heuballenGROSSHEUBACH. Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag einen Anhänger und zwei folierte Heuballen mit islamfeindlichen Parolen beschmiert. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg führt die Ermittlungen und sucht nach Zeugen. Die Täter hatten im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagnachmittag, ca. 15:15 Uhr, einen Anhänger, der in der Nähe des Radwegs in Richtung Röllfeld stand, mit dem Schriftzug „Moslems sind Schweine“ versehen. Auch auf zwei folierte Heuballen im nahen Umfeld schrieben sie vermutlich mit schwarzem Filzstift „Alle Moslems sind Mörder“. Der Sachbearbeiter der Kripo Aschaffenburg bittet nun Zeugen, die Hinweise zur Identität der Täter geben können oder sonst verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden. (Quelle: Polizei Bayern. Auf PI abgelegt unter „Realsatire“)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

96 KOMMENTARE

  1. Da gibt es nur eine Strafe, 10 Jahre und anschließend Sicherheitsverwahrung. Der Landwirt ist sofort zu enteignen, und der Erlös an die Kopfabhacker (die nichts mit Islam zu tun haben) in Syrien zu senden

  2. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg führt die Ermittlungen und sucht nach Zeugen. Die Täter hatten im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagnachmittag, ca. 15:15 Uhr, einen Anhänger, der in der Nähe des Radwegs in Richtung Röllfeld stand, mit dem Schriftzug „Moslems sind Schweine“ versehen.
    Welch eine abartige Tat, es ist einfach nicht zu fassen … hat man denn aus der Vergangenheit gar nichts aber auch absolut gar nichts gelernt … ich bin sprachlos und schockiert 😉

  3. Würde statt „Moslems“ „Christen“ auf den Heuballen und Anhänger stehen, dann stünde im Polizeibericht ganz sicher nichts von „christenfeindliche Parolen“, vermutlich würde es die Polizei dann gar nicht interessieren.

  4. Zweifelsfrei eine NSU Nachfolgeorganisation. Grund genug den ganzen Prozess noch mal von vorne aufzurollen. Was weiss Zschäpe von diesem Vorfall und auch die Rolle des BND gilt es zu beleuchten.

  5. Ach Mensch, die sollen sich mal nicht so haben….
    Wenn Kirchen abgefackelt werden,“Juden ins Gas“ oder „Jude, Jude feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein“ und „Allahu Akbar“ gegrölt wird, dann „ermittelt“ auch kein Schwxxn.
    Oder wenn einheimische Kinder, Jugendliche oder Frauen von dem auf den Strohballen genannten Klientel ausgeraubt, verletzt, vergewaltigt oder gar getötet wird. Immer diese MAßLOSEN Übertreibungen!!
    Zu WAS sollten denn die „Täter“, falls sie geschnappt werden würden, verurteilt werden??
    10 Jahre oder Lebenslänglich?
    LAST MAL DIE KIRCHE IM DORF!!!
    Flutet UNSER Land nur hirnlos weiter mit Moslem Massen aus aller Welt, da wird das noch ein Kinderstreich sein. Der Druck steigt und in naher Zukunft fliegt der Deckel..
    Dann ist das Geschrei wieder groß!
    Alles was man UNS an ZUVIEL zumutet, erzeugt Gegendruck!!Und dann ist Schluss mit lustig!

  6. Ähnliches wird noch öfter passieren.
    Im Bayerischen Wald werden jetzt im Kreis Regen (bekannt durch die armen Asylanten in Böbrach) massiv Asylanten einquartiert:
    Nach Frankenried, einem Dorf mit 119 Einwohnern, will die Regierung Niederbayern 80 Asylanten in einem „ehemaligen Beherbergungsbetrieb“ unterbringen. „Der Landkreis Regen wurde über die Anmietung nur kurzfristig unterrichtet.“

  7. Daß hier die Polizei ermittelt ist einfach natürlich. Ich wäre beim Gegenteil sehr enttäuscht.
    Leute, ehrlich, bei allem Respekt vor dem Unmut, der sich so aufbaut…es gibt wirklich Grenzen des bürgerlichen Anstands.
    Ich jedenfall für meinen Teil bin der definitiven Überzeugung: kein Schwein hat es verdient, so ungebührlich beleidigt zu werden.

  8. Züge und Wände beschmieren halte ich für schlimmer. Die Aussage fällt unter „Freie Meinungsäußerung“

  9. Bitte…? Lese ich richtig…? Kriminalpolizei…??? Wegen welcher angenommenen Straftat nochmal?

    Und was war mit „Soldaten sind Mörder“? Fiel das nicht in die Schublade „Freie Meinungsäußerung“? Schon mal dran gedacht, dass das wahrscheinlich Kinder oder Jugendliche waren, die im Netz vielleicht irgendwelche Videos gesehen haben aus Syrien?

    Hat man jetzt komplett den Verstand verloren, jagd nur noch irgendwelche rechten Phantome, mutet der Bevölkerung eine Masseneinwanderung von größtenteils völlig integrationsunwilligen Fremdkulturisten zu, merkt nicht, dass es an allen Ecken und Enden brennt – und kümmert sich mittels Kriminalpolizei um einen Fliegenschiss auf einem Heuballen…???

  10. Am Samstag , den 18.10 konnte ich ganz zufällig 2 Personen im Alter von ca. 36-42 J. männlich und weiblich, auf der Frankfurter Zeil beobachten , die sehr wirsch das freundliche Angebot der „Lies!-Aktivisten“ einfach ausgeschlagen haben, sich einen Koran schenken zu lassen. Die blondgetönte Frau zeigte den ausgereckten Mittelfinger der rechten Hand und herrschte den armen Muslimen an, „Behalt deinen Dreck, du Ziegenficker!“. Und der Kerl hat gesagt: „Das Koran-Zeug hat doch grad mal den Heizwert -Fuck the Prophet!“ gesagt. Wie gemein nicht wahr. Ich war ganz baff, sowas erleben zu müssen am gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Und ich wusste sofort mit den Beiden stimmt etwas nicht. Natürlich trugt das Täterpaar, das so offen dem Islam rassistisch begegnete, große dickrandigrandige Spiegelsonnenbrillen. Und beide waren ganz auf Hooligans gebürstet. Ganz klar im nachhinein ein Incognito, und vielleicht waren die unechtblonden Haare der Frau sogar eine Perücke.

    Kurz und gut, es spricht alles dafür, dass diese 2 , die am Samstag auf der Zeil in Frankfurt waren, und von denen ich gleich mal Handyfotos geschossen hab, dass das genau die Selben sein müssen, die mittwochs zuvor diesen schrecklichen antimuslimischen Qicky auf dem Stroh getrieben haben, vielleicht sogar in Tateinheit mit anderen Schweinereien noch. Denn soviel echte Muslimhasser gibt es unter den 6 Millionen in Rheinmain ja doch zum Glück net. Und natürlich hab ich die Photos schon an den Mazyek vom ZMD/IGD gemailt zuhänden des Verfassunsgministers de Maiziere. Mal sehen, wann die Aschaffenburger Eroberer-Fatih-Zeitung die Verhaftung dieses Täterehepaars vermeldet, ich warte stündlich drauf. Denn natürlich, wenn man dem Mazyek direkt mailt, ist man ja automatisch auch mit dem Bundeskriminalamt verlinkt.

  11. Das sind Strohballen. Keine Heuballen. Der ordentliche Landwirt hat sein Heu um diese Jahreszeit schon längst unter Dach. Die Strohballen übrigens auch. Dann gibt es auch keine Schmierereien. Freundschaft.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  12. So deppert wie diese Aktion daher kommt, können es nur Korannazis selbst gewesen sein, um sich mal wieder in ihrer Lieblingsrolle, der Opferrolle, suhlen zu können.

    Wenn ich islamfeindliche Parolen irgendwo hätte hinschreiben wollen, zitiere ich Koranverse.

    Etwa:

    Sure 2, Vers 191: ´Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, …

    Sure 4, Vers 89: … Und wenn sie sich abkehren (vom Glauben), dann ergreifet sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet …

    Sure 8, Vers 12: ” … Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”

    Sure 8, Vers 17: Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah.

    Sure 8, Vers 55: “Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”

    Sure 8, Vers 56: Die Ungläubigen, welche durchaus nicht glauben wollen, werden von Allah wie das ärgste Vieh betrachtet.“

    Sure 8 Vers 68: Es wurde noch keinem Propheten erlaubt, Gefangene zu machen (statt sie zu töten),

    Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet,

    Sure 9, Vers 29: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben

    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

    Sure 9, Vers 123: „O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“

    Sure 47, Vers 4: “Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande”

    Sure 66, Vers 9: „Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler (munaafiqien) und sei hart gegen sie!

  13. Aschaffenburg?

    Mein Verdacht fällt per se auf Nobby – vulgo Norbert. Gehrig.

    Was hat er wieder angestellt?

  14. Das nennt man Zweckaktionismus:

    Man darf die Muselmanen nicht verärgern, der Staat muss Flagge zeigen, dass ihm die Muselmanen wichtiger sind, wie Christen, die eigene Bevölkerung oder sonstige Gruppierungen,

    Christen darf man beleidigen oder Kirchen abfackeln und Schänden und deren Frauen als Schlampen bezeichenen!

    Da wird kein Aufheben von gemacht!
    Aber wehe wenn man den Muselmänner auf den dicken Zeh tritt, dann muss man öffentlich zeigen dass was unternommen wird, da man sich voller lauter Angst in die Hosen macht, da diese Mittelaltertruppe ja einen Aufstand in Deutschland verursachen könnten.

    Armes Deutschland was ist aus DIR geworden?
    Wo ist die Selbstachtung, Würde und Ehre der Politik und der Bevölkerung.

    Vor lauter Feigheit kapituliert man und wirft alles über Bord, was man in jahrhunderten sinnvolles erworben hat und man knickt ein vor einer Mittelalter Kultur und passt sich mit Gewalt dem Irrsinn an.

    Schlimmer gehts nimmer!

  15. #23 martin67

    Da drängt sich die umgekehrte Frage auf: Welcher Religion gehören Schweine an?

    Nein – ich werde nicht weiter darüber nachdenken, denn sonst schmeckt mir morgen das Kotlett nicht mehr.

  16. GROSSHEUBACH: Die Diskussionen stummen nicht ab. Mittlerweile wurde ein runder Tisch gegen Heuballen einberufen.

    Dazu Rechtsextremismusexperte Häusler: „Wir stellen eindeutige Tendenzen sich radikalisierender Heuballen fest. Die Untersuchungen haben ergeben, dass sich die Heuballen nur noch nach rechts Rollen lassen. Das ist ein eindeutiges Indiz, dass wir es hier mit einer immer radikalisierender Form rechtsnationaler und rechtsradikaler Denkweise zu tun haben.“

    Schuld gibt er vor allem den Anwohnern, deren Vorfahren schon alle Nazis gewesen seien. „Das steht eindeutig fest. Deren krankhaftes radikales und ausländerfeindliches Bild ist bis in den Boden eingedrungen und hat die Natur nazifiziert.“

    Doch was kann man dagegen tun? Rechtsextremismus-Experte Häusler schlägt eine Entnazifierung vor: „Wir sollten MuslimInnen-Wandertage machen, damit sie über diesen Boden laufen und das ausländerfeindliche Bild eliminieren. Ich schlage außerdem vor, dass jeder in seiner Wohnung eine/n MuslimIN dauerhaft aufnehmen muss. Nur dann kann man den rechtsradikalen Gedanken für immer verbannen.“ Die Kosten allerdings dafür solle der Wohnungsbesitzer selbst tragen. Die erste Muslimwanderung ist für den 11.11. um 11.11 Uhr geplant. Claudia Roth wird die Führung in einem rosafarbenen Elefantenkostüm übernehmen.

    Wir werden uns demnächst wieder melden, um der Sache weiterhin auf den Grund zu gehen.

    Autor: Lügich Dochnicht

    😉

  17. #19 Vorpommernlandwirt

    Aha, da sind doch nicht etwa wieder Indizien gefälscht und Tatsachen verdreht worden!
    In Wirklichkeit also Strohballen und keine HEUballen!
    War das ganze etwa ein Strohf(H)EUer?

  18. Noch schlimmer: Ich habe heute auf einer Klotür gelesen „Nina ist eine Schlampe“! Erschütternd, zu welchen Taten manche Leute fähig sind.

  19. So eine Handlung ist übrigens ganz klar eine Sachbeschädigung. Wenn ich da einen erwische wird er angezeigt oder Schlimmeres. Wir Landwirte sind öfter Opfer von Diebstahl und Sachbeschädigung. Dabei sorgen wir für Pflege der Landschaft und erzeugen saubere Energie. Nebenbei gibt es noch leckere Milch und ein gutes Stück Fleisch in die Suppe. Freundschaft.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  20. Selbst wenn mir die Täter bekannt sein sollten, so würde ich diese niemals anschwärzen…
    An fast jeder Hauswand stehen heutzutage Christen- bzw. Deutschenfeindliche Schmiereien – es interessiert nur niemanden

  21. Moment! Diese perfekt geformten und mit ominösen Streifen versehenen Heu-Zylinder sind doch eindeutig das Werk von Außerirdischen, Menschen würden so etwas doch nie hinbekommen. Was die Vermutung nahelegt, dass auch die Aufschriften von Aliens stammen und sehr wahrscheinlich eine Art Warnung darstellen sollen. Vor Moslems. Oder Mördern und Schweinen. Ich habe ja schon lange die Theorie, dass die Moslems die degenerierten und retardierten Nachkommen der Borg sind: das aggressive Vorgehen, die Assimilation der Opfer, das Fehlen ausgeprägter Individualität, die Übernahme der Technologien der Feindvölker, der totale und totalitäre Herrschaftsanspruch (diesmal aber begrenzt auf eine Welt), die Ablehnung von Kunst, Musik, Literatur und anderer kultureller Errungenschaften, der Überlegenheitsgedanke, die unerbittlichen und stur wiederholten Forderungen, die Vernichtung von Exmitgliedern … diese Übereinstimmungen sind doch keine Zufälle! OK, die Borg waren natürlich nicht so wehleidig, haben nicht aus Lust getötet und waren von geradezu entwaffnender Ehrlichkeit, als Nachbarn ihren Nachkommen eindeutig vorzuziehen … aber dass viele Kulturen einen intellektuellen und moralischen Niedergang erleiden, beweisen uns ja täglich Figuren wie Claudia Roth, Joschka Fischer oder Ralf Stegner. Egal, ich bin gespannt, wovor uns die Aliens das nächste Mal warnen. Euro? SPD? ZDF? Schabrackentapire? Fahimi? Predatoren? Schwule Predatoren?

  22. @ #13 Mark von Buch (20. Okt 2014 21:39)

    Einen Moment lang war ich drauf und dran Ihnen zuzustimmen.

    Doch dann blieb ich an Ihrer Formulierung hafen „kein Schwein hat es verdient, so ungebührlich beleidigt zu werden.“

    Ich sehe Menschen, die ihr Leben lang von praktisch allen ihren Bezugspersonen her manipuliert wurden (hatte jüngst Poeme von NS-Dichterpersönlichkeiten wie Josef Weinheber, Heinrich Anacker, Herybert Menzel, Herbert Böhme gelesen, und da wurde mir einiges klar) nicht als Schweine. Das könnte man natürlich, aber dann müsste ich konsequenterweise die Weinheber-Büste im Wiener Schillerpark platt machen, denn das ginge ja wohl dann gar nicht.

    Kein US-Amerikaner z.Zt. der Berliner Luftbrücke – falls Sie mich doch noch nicht verstehen – hatte sich zu der Äußerung hinreißen lassem: „Wir müssen diese Schweine sattmachen, alles andere wäre inhuman (abagesehen davon würden wir sonst den Roten das Feld überlassen).“

    Verstehen Sie, was ich Ihnen mitteilen möchte?

    Falls doch noch nicht, dann führen Sie sich das hier mal zu Gemüte:

    http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/180773/muslimfeindlichkeit-als-rechtsextremes-einfallstor

  23. Die Kriminalpolizei ermittelt in so einer brisanten Angelegenheit ?
    Der Staatsschutz muss da ran !
    Sollte man den Täter finden, so gehört der neben Zschäpe auf die Anklagebank !

    Schweine sind Schlachtvieh. Die Beschimpfung einer Volksgruppe als „Schweine“ ist also mit dem Aufruf zum Genozid gleichzusetzen!

  24. Ich kenne kein Gesetz, das eine Ablehnung oder Feindschaft gegenüber dem Islam unter Strafe stellen würde. Wer eines kennt, soll Bescheid sagen.

    Ich denke, jeder soll das mögen, was er will. Und ablehnen, was er will.

    Zum Beispiel mag ich keinen Döner, aber auch keine Milzwurst und keine Meeresfrüchte. Und es gibt noch eine ganze Menge, was ich nicht mag. Ist so. Kann jeder andere auch so halten.

    Das Gedankendesign gerät langsam aus dem Ruder.
    Gegenwehr ist dringend nötig:
    „Mein Hirn gehört mir!“

  25. Hat „Wir-Moslems-sind-Opfer-nicht-Täter“-Maizeck ein Alibi?

    Ist irgendwo noch ein Sack Reis umgefallen?

    Und gibts Schadensersatz aus dem Tigel Krampf gegen Rächtz und Entschädigungseinbürgerungen?

    Fragen über Fragen…

    Und, die wichtigste Frage: Wie kommentiert man langsam?
    :mrgreen:

  26. #19 Vorpommernlandwirt (20. Okt 2014 21:50)
    Das sind Strohballen. Keine Heuballen. Der ordentliche Landwirt hat sein Heu um diese Jahreszeit schon längst unter Dach. Die Strohballen übrigens auch. Dann gibt es auch keine Schmierereien. Freundschaft.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern
    ————————–
    …der unanständige hat das Zeug dann im Kackefermenter. Schliesslich muss er Erika Ferkels Subventionen für „Erneuerbare“ Energie abgreifen, da muss man sich schon mal etwas beeilen…

  27. So n Frägg,dass die Polizei schon wieder gegen die FALSCHEN ERMITTELT!!! Könnte mal jemand deren Hirnschalter anknipsen,oder ist Bayern auch schon zur „Schariah-controlled zone“ geworden??? (Da jeder weiß: Islam – Gehirn ergibt einen Sprenggläubigen mehr,der sich für den Menschenfresser-Götzen Allah in die Luft jagen will)

  28. #29 Der Kaiserschmarren (20. Okt 2014 22:17)

    Ja, gut. Die Frage ist, wer wirft (warf) den ersten Stein, oder?
    Eindeutige Antwort steht im Koran. WIR sind da als Affen und Schweine bezeichnet.
    Nehmen Sie die Antwort unzufriedener Zeitgenossen als künstlerische Freiheit und Persiflage auf diese Buch.
    Und DAS ist als Meinungsfreiheit durch das GG gedeckt.
    Es mag sein, solche Sprüche sind keine bürgerlichen Umgangsformen. Nur, die Formen derzeit werden uns oktroiert.

  29. „Moslems sind Schweine“

    Oh, ein umgekehrter Koranvers.

    Sure 8, Vers 55: Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.

    Dann kann es ja nichts Schlimmes sein, sowas zu sagen oder zu schreiben, denn sonst müssten jeden Freitag vor den Moscheen die Karlsruhe-Transalls Schlange stehen und die schlechten Leute einsammeln.

  30. Das klingt doch mal wieder nach integrierten Bürgern aus dem Nahen Osten.

    Freiburg (ots) – Breisach – Am Samstag, 18. Oktober 2014, wurde gegen 04:45 Uhr gemeldet, dass es bei einer Gaststätte in der Hafenstraße zu einer Schlägerei gekommen sei und eine Person verletzt am Boden liege. Der Täter sei flüchtig. Durch eine anfahrende Polizeistreife konnte der mutmaßliche Täter in der Nähe des Tatortes festgestellt werden; er war dort von einem Zeugen festgehalten worden. Am Tatort selbst verweigerte der Geschädigte eine Behandlung durch die Sanitätskräfte, war aggressiv und wollte die Örtlichkeit verlassen. Um dem entgegenzuwirken, wurden ihm Handschließen angelegt. In der Folge beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten aufs Übelste und hinzugekommene Bekannte und Familienangehörige stellten sich den Maßnahmen der Polizei entgegen und bewarfen diese auch mit Steinen. Sie konnten schließlich nur durch die Androhung des Einsatzes von Pfefferspray auf Distanz gehalten werden.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110970/2858981/pol-fr-breisach-koerperverletzung-widerstand-gegen-vollstreckungsbeamte

  31. ….dem Schriftzug „Moslems sind Schweine“ versehen.“
    ———————————————-

    Nein, da standen die Ballen verkehrt. Gemeint war: „Schweine sind Moslems“. Die waren zum Islam uebergetreten weil sie vom Christlichen Bauern nicht genug zu fressen bekamen. :mrgreen:

  32. Die Täter sind übrigens identifiziert.

    http://www.youtube.com/watch?v=RR9aY12_JH4

    Zwei der vermeintlichen Täter wollten auf die Schweinefeindlichkeit in der moslemischen Welt aufmerksam machen und zur Selbstkritik auffordern, während einer der Täter ein Zeichen gegen die Ausgrenzung der Moslems setzen und die Willkommenskultur der Rotte mit dem Spruch „auch Moslems sind Schweine“ zum Ausdruck bringen wollte.

    Die Staatskrise wurde abgesagt, die Racker wollten bloss spielen.
    😉

  33. Wieviel Heu braucht ein Schaf im Winter? Ca. 2 kg pro Tag und Schaf:
    http://www.schaf-foren.de/forum/index.php?showtopic=13411

    …einen Anhänger, der in der Nähe des Radwegs in Richtung Röllfeld stand, mit dem Schriftzug „Moslems sind Schweine“ versehen. Auch auf zwei folierte Heuballen im nahen Umfeld schrieben sie….

    -Wem gehört der Anhänger?
    -Warum stand er in der Nähe eines Radwegs?
    -Welches „nahe Umfeld“?
    Warum steht das Zeugs jetzt noch in der Landschaft rum, wenn doch lt. „Vorpommernlandwirt“ Heu und Stroh längst „unter Dach“ sind?
    Fragen über Fragen….

  34. an #34 Der Kaiserschmarren

    Falls doch noch nicht, dann führen Sie sich das hier mal zu Gemüte: (Ein elendes geschwurbeltes „Dossier“, mißfinanziert durch öffentliche Gelder)

    Bitte nein, kommen Sie mir hier nicht mit dem Alexander Häusler. (Der paßt nicht einmal zum Heuballen :O (

  35. Ich bin sicher, der zuständige Kripobeamte findet das alles auch lächerlich.
    Was soll er machen, gell.

    Irgendwie hat sich alles verselbständigt und ist ausser Kontrolle geraten.

    Also, der Islamschutz in Deutschland.

  36. #4 Patriot_aus_Oesterreich (20. Okt 2014 21:22)

    Würde statt “Moslems” “Christen” auf den Heuballen und Anhänger stehen, dann stünde im Polizeibericht ganz sicher nichts von “christenfeindliche Parolen”, vermutlich würde es die Polizei dann gar nicht interessieren.

    Was man leicht austesten könnte. Wär doch mal einen Versuch wert!

  37. Gibt es schon eine Konferenz der Innenminister, und was sagen eigentlich die betroffenen Heuballen dazu ?

  38. Im Moment im Bayerischen TV läuft eine gigantische Volksverdummung:

    Prof. Dr. Mouhanad Khorchide (Islamwissenschaftler) und der BR-Moderator Andreas Bönte

    Ach, wie lieb und herzlich der Islam doch ist…. wir sind schuld, dass es Radikale gibt:

    Wir haben sie im Stich gelassen – in der Schule, keine Arbeit….. ach wie schlecht der Deutsche wieder ist.

  39. An der Mauer neben unserem Dom steht aufgesprüht:
    Germany has got to die.

    seit Jahren schon. Da steckt Tötungswunsch drin. Das ist Hasskriminalität.
    Der Spruch auf den Ballen dagegen ist ja keine Beleidigung, sondern eher ein Gleichnis. So wie in Mathe…. oder lieg ich da jetzt falsch?
    🙂

  40. #33 Anton Marionette (20. Okt 2014 22:13)

    Also bitte! SevenofNine ist doch jeder Niqab-Schnalle eindeutig vorzuziehen!

  41. Die haben Recht indem sie schreiben „alle Moslem sind potentielle Mörder“ nichts ist verkehrt daran .Das steht im Koran in jeder zweiten Sure.Hat die Polizei nichts besseres zu tun , als die „Täter“ zu suchen.Wäre nicht besser, die Salafisten in Augenschein zu nehmen.

  42. Einfach nur geil !
    Wenn es irgendwo richtig zur Sache geht ermittelt die Schutzpolizei.
    Und bei so einem Dreck kommt gleich die Kripo und schiebt die große Welle !

  43. #46 nicht die mama (20. Okt 2014 23:00)

    Die Täter sind übrigens identifiziert.

    http://www.youtube.com/watch?v=RR9aY12_JH4

    Zwei der vermeintlichen Täter wollten auf die Schweinefeindlichkeit in der moslemischen Welt aufmerksam machen und zur Selbstkritik auffordern, während einer der Täter ein Zeichen gegen die Ausgrenzung der Moslems setzen und die Willkommenskultur der Rotte mit dem Spruch “auch Moslems sind Schweine” zum Ausdruck bringen wollte.

    Die Staatskrise wurde abgesagt, die Racker wollten bloss spielen.
    ———————————————————–

    Also irgendwie habe ich den Eindruck die Borstenviehcher haben was mit der ISIS zu tun…. Wieso ?
    Als die Bande im Dickicht verschwindet, kann man eindeutig sehen wie sie (bei ca. 1:15), eins nach dem anderen den „Zeigefinger“ hochrecken.

    😆

  44. rechtsradikale Strohballen sind das. Die Landwirtschaft wird auch immer rechter !! Diese Bauern muss mal der VfS beobachten die müssen in den Verfassungsschutzbericht. Da müssen 3000 neue Stellen geschaffen werden um alle Strohballen zu beobachten. Es werden auch Freiwillige gesucht mit einwandfreien Antifa Leumund zur beobachtung der landwirtschaftlichen Gebiete.

    Gut dass die Moslems nie aufs Land gehen, sonst wären die an Schnappatmung gestorben..

  45. Hat man schon die CSI GroßHEUbach eingeschaltet ?
    Gibt es einen Fackelzug, runde Tische, einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss ? Fragen über Fragen.

  46. Wie sprach schon der große Dichter unserer Nationalhymne: „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“ 😉

  47. Nach neuesten Erkenntnissen will der Innenminister ein Verbot für Heu- und Strohballen einführen. Der Islamrat soll sich begeistert zeigen.

  48. #41 Mark von Buch (20. Okt 2014 22:38)

    #29 Der Kaiserschmarren (20. Okt 2014 22:17) …

    Auch ich sehe im Islam eine Gefahr und brauche gewiss keine Nachhilfe darin, dass der hier und heute glebte Islam dem Islamismus doch sehr viel näher steht, als uns Politiker, Vertreter der Kirche, die keineswegs unabhängigen Medien usw. immer wieder glauben machen möchten. Dennoch sollte man nicht die Muslime – aufgrund von herbeizitierten Koranstellen oder auch nicht – so völlig unterschiedslos behandeln.

    Ich nehme an, Sie haben hier auf PI auch schon mal den einen oder anderen Strang (Thread) zu Hamed Abdel-Samad gelesen?
    Drollig irgendwie, wie Hamed Abdel-Samad dort als „einer von uns“ gefeiert wird, einer der „sagt, wie es ist“ usw.
    Und obwohl ich ein hohes Maß an Sympathie und Respekt gegenüber Hamed Abdel-Samad hege, sehe ich doch ganz klar, dass Hamed Abdel-Samad Moslem ist. Dieser dezente Hinweis von mir wurde stets ignoriert :
    „Ja, ja der Form halber“ hieß es da. „Kulturmoslem …“
    Da kann man selbst aktuellste Interviewpassagen zitieren, dass dem nicht so ist – das ist hier völlig zwecklos.

    Man muss sich letztlich also nicht wundern, wenn jemand wie Hamed Abdel-Samad gegenüber PI keine sehr positive Einstellung pflegt.

    Lesen Sie hierzu bitte folgenden Text (mit auschnittweise zitieren ist es hierbei leider nicht getan!):

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/07/482636/islam-krit%E2%80%8Biker-abdel-sama%E2%80%8Bd-ermutigt-imam-zur-anzeige-gegen-pi-news/

    #49 RRoland (20. Okt 2014 23:03)

    … Bitte nein, kommen Sie mir hier nicht mit dem Alexander Häusler. (Der paßt nicht einmal zum Heuballen :O (

    Abelegt unter: „Kann man den Inhalt nicht kritisieren, dann kritisiert man die Form.“

    Mir ist gerade nicht nach einem Gedankenaustausch, ob die AfD z.B. z.Zt. ein Einfallstor darstellt … oder PI …

  49. #69 Der Kaiserschmarren (21. Okt 2014 08:16)
    Ich wandele Ihr Zitat mal ein bisi ab.

    Auch ich sehe im Nationalsozialismus eine Gefahr und brauche gewiss keine Nachhilfe darin, dass der hier und heute glebte Nationalsozialismus dem Hitlerismus doch sehr viel näher steht, als uns Politiker, Vertreter der Kirche, die keineswegs unabhängigen Medien usw. immer wieder glauben machen möchten. Dennoch sollte man nicht die Nationalsozialisaten – aufgrund von herbeizitierten „Mein Kampf“-Zitaten oder auch nicht – so völlig unterschiedslos behandeln.

    Denken Sie mal drüber nach.

  50. #69 Der Kaiserschmarren (21. Okt 2014 08:16)

    Abelegt unter: “Kann man den Inhalt nicht kritisieren, dann kritisiert man die Form.”

    Nein, abgelegt unter : Wer immer lügt (Häusler) dem glaubt man nicht.
    Hier endet dieser Vers, denn das „..und wenn er doch die Wahrheit spricht“ existiert bei Häusler nicht.

  51. #21 Vorpommernlandwirt (20. Okt 2014 21:50)
    Das sind Strohballen. Keine Heuballen.

    Dann waren es halt Strohmänner vom VS.

    Übrigens heißt es nicht Strohballen, sondern Kornkreise.

  52. Welch glückliche Region, in der die Kripo nichts anderes zu tun hat, als ‚Schmierfinken‘ zu jagen.
    Falls es den Kripo-Männern zu langweilig wird, können sich die z.B. nach Berlin versetzen lassen und bei der Fahndung nach echten Bankräubern helfen.

  53. Die kath. Kirche darf straflos als Kinderfickersekte bezeichnet werden – fällt unter die Meinungsfreiheit – ist höchst richterlich abgesegnet – aber wehe, man sagt oder schreibt was gegen Mohammedaner, dann ist der Teufel los im Land der Vollidioten.

  54. In Berlin und Brandenburg wäre bereits der Staatsschutz eingeschaltet und die Sirenen würden heulen. Bayern muss in dieser Hinsicht jedoch ernste Personalprobleme haben, denn es ermitteln sicher noch immer mehr als 100 Beamte rund um die Uhr im Fall Mannichl.

  55. An alle naturferne Mitleser und Städter hier:
    Auf dem Bild sind STROHballen zu sehen. Stroh ist der Sammelbegriff für ausgedroschene und trockene Halme und Blätter von Getreide, Ölpflanzen, Faserpflanzen oder Hülsenfrüchten.
    Heu ist abgemähtes Gras von der Wiese. Heuballen sind meist eckig.
    Auf Stroh lagert sich das Vieh, das Heu wird gefressen…
    Soviel Naturkunde muß sein.

  56. # 77 Sunsamu. Richtig. Du kennst Dich aus. Man kann Stroh auch häckseln und in den Biofermenter tun. Dann wird in der richtigen Mischung Gas und Strom produziert. Richtig schöner sauberer elektrischer Strom. Und mit der Abwärme hast Du eine warme Bude.

    Freundschaft. Der Einödlandwirt aus Vorpommern

  57. Oh Mann,
    so viel Aufwand!
    Da regen sie sich auf und müssen dieses schwere Verbrechen so schnell wie möglich aufklären.
    Dass aber im Koran steht, die „Ungläubigen“ sind weniger wert als Tiere und als Schweine und somit als unrein bezeichnet werden und dass im Koran zum Töten von Ungläubigen aufgefordert wird, interessiert den Staatsschutz nicht. Das ist halt deren Religion und die ist ja so friedlich.

  58. Was soll der Hinweis auf PI:
    Zitat:
    „Du schreibst Kommentare zu schnell, mach‘ mal langsam“

    ????????

  59. Ich fordere Überbreite Bündnisse gegen Heuballenbeschmierer. Heuballenbeschmierer raus!!!
    Und Lichterketten! Und ein Heuballenverbot, damit sich so etwas niiiieeee wiederhoeln kann. Ist der Heuballenbesitzer eigentlich entnazifiziert worden? Oder sein Vater? Oder sein Großvater?

  60. #34 Der Kaiserschmarren (20. Okt 2014 22:17)

    ———————————–
    Wie kann ein Kaiser nur solchen Schmarren von sich geben.

  61. Der Staatsschutz sollte Doktor Dolittle einfliegen lassen, der kann alle Mäuse und Hamster verhören, die sich zum Zeitpunkt der Tat in der Nähe aufgehalten haben, notfalls kann er den Hamstern mit Beschlagnahme der Wintervorräte drohen!

  62. Hinweise würde ich der Polizei nicht mal geben wenn ich Mohammed persönlich mit einem Filzschreiber bei der Arbeit gesehen hätte.

  63. Achtung Winston Churchill geht um: Hitler- und Mohammed-feindliche Heuballen entdeckt!

    Der Massenmörder,Judenschlächter,Vergewaltiger und Versklaver Mohammed steht unter Naturschutz,wie all die Kopfwindel-tragenden Schleiereulen!

  64. Ich bin wahrhaftig schockiert!
    Leute, merkt Ihr denn nicht, daß es 1933 noch harmloser begonnen hat? Wollt Ihr wirklich, daß unsere friedliebenden muslimischen Mitmenschen derart beschimpft und verächtlich gemacht werden?

    Ich fordere sofortige Erhöhung der Mittel für den Kampf gegen Rechts und vor allem, sofortiges Verbot von Heuballen!
    Vor allem fordere ich eine Entschuldigung des zuständigen Landwirtschaftsministers und Entschädigung aller Muslime.

    Sowas aber auch, da glaubt man, daß die Deutschen nun endlich kollektiv umerzogen sind und dann so etwas!

  65. #86 Tolkewitzer (21. Okt 2014 13:57)

    Ach ja – einen Bambi für Herrn Biervogel für seinen unermüdlichen Einsatz bei der Suche nach Sponsoren, die den freundlichen und netten Heranwachsenden Abenteuerurlaube ermöglichen sollen, fordere ich natürlich auch noch!

  66. #15 Mark von Buch; Ein Schwein ist vom Charakter her nem Moslem wesentlich überlegen, dem würde es nie einfallen, seine Tochter umzubringen, weil es einen Nichtmoslem ….
    Da auch nur den kleinen zu nahe zu kommen, ist nicht unbedingt ratsam, wenn man nicht auf die Hörner genommen werden will.

    #76 Amos; wo dus grade sagst, lebt denn der alte Mannichl noch.

  67. Die Polizei muss hier ermittlen,weil ja ihre
    zukünftigen „Befehlshaber“ verunglimpft bzw.
    beleidigt wurden! Da muss schon mal vorrauseilender
    Gehorsam gezeigt werden. 🙂

  68. Hat CFR schon ihre Empörung kundgetan? Ist in ARD und ZDF heute Abend eine Sondersendung geplant? Ist der Verfassungsschutz bereits eingeschaltet?

  69. #70 Agnostix (21. Okt 2014 08:37)

    Offenbar haben Sie von meinem Kommentar (#69) nur den Anfang gelesen.

    Würden Sie Ihre äußerst originelle Sichtweise, dass z.B. Necla Kelek und Hamed Abdel-Samad Hitleristen sind, denen mutig ins Gesicht sagen?
    Ich zweifle nicht daran, dass Sie damit keinerlei Problem hätten.

    #82 chalko (21. Okt 2014 13:04)

    „#34 Der Kaiserschmarren (20. Okt 2014 22:17)

    ———————————–
    Wie kann ein Kaiser nur solchen Schmarren von sich geben.“

    Na endlich kommt da mal ein Beitrag zur Anhebung des Niveaus.

  70. Ich hab letztens die Parole „Deutschland verrecke“ gelesen.
    Weiß jemand ob „Harry schon mal den Wagen geholt
    hat“?

  71. Der Staats Schutz wird schon auf Hochtouren arbeiten und Mitarbeiter von anderen Behörden anfordern um das Personal aufzustocken, denn schließlich handelt es sich um ein Gesinnungsdelikt, einer Propagandastraftat. Da muss man Prioritäten setzen, was zählt dagegen ein Mord, ein Familiendrama 😉 , eine Vergewaltigung, usw. Es dauert nicht mehr lange dann werden in Hohenschönhausen, Bautzen, Brandenburg die Umerziehungsstätten neu eröffnet! 👿

  72. #90 rufus (21. Okt 2014 17:00)

    Hat CFR schon ihre Empörung kundgetan? Ist in ARD und ZDF heute Abend eine Sondersendung geplant? Ist der Verfassungsschutz bereits eingeschaltet?

    ————————————
    Der Staatsschutz ist noch nicht eingeschaltet, ihre neue Zentrale ist noch nicht fertig außerdem was für ein Staatsschutz, der türkische ?

  73. Kann es vielleicht sein das das deutsche Getreide auf deutschen Acker so wächst, das es nach dem Pressen Schriftzeichen ergibt, es gibt doch auch Schriftgranit ?

Comments are closed.