imageWie behindert darf man eigentlich sein, um als bayrischer Entwicklungshilfeminister die Welt retten zu dürfen? Da kam vor einem Jahr ein politisches Nichts namens Gerd Müller als ehemals zweiter Bürgermeister von Krumbach zu Ministerehren und jetzt macht der immer mal wieder aufgeregt viel Wind, und nix ist dahinter außer Dummheit und Selbstüberschätzung. Na ja, immerhin war Müller von 2008 bis 2012 Präsident des Deutschen Heilbäderverbandes, aber reicht das, um die Textilfabriken in Bangladesch auf den hygienischen Standard Oberallgäuer Käsfabriken zu heben?

Zugegeben, Gerd Müller (CSU) war auch schon in der Jungen Union und als EU-Abgeordneter einige Male in Straßburg und Brüssel, aber sonst hatte er das Ausland und die Dritte Welt noch nie gesehen. So kam ihm gleich zu Beginn seiner Amtszeit die geniale links inspirierte Idee, die Fußball-WM in Brasilien zu boykottieren, wo doch gerade die Bayern dort danach so gut rauskamen. Ein Schuß in den Ofen!

Man stelle sich vor: Provinzpolitiker aus Bayern (12 Mio Einwohner, 70 Tausend Quadratkilometer Fläche) sagt Brasilien (200 Mio Einwohner, 8,5 Millionen Quadratkilometer), wo es langgeht und was es gefälligst zu tun hat, wenn Rio de Janeiro (7 Millionen Einwohner) von seiner Eminenz, dem Müller aus Krumbach (12.000 Einwohner), die Ehre haben will, besucht und belehrt zu werden.

Natürlich war unser CSU-Müller schon vorher ins Traumland aller Entwicklungshilfeminister gereist und hatte auf diesem Kontinent in Zentralafrika schon mehrere Konflikte in zwei Tagen mit ein paar Milliönchen und klugen Sprüchen gelöst. Nicht nur das. Gleich anschließend landete er (so wörtlich) „in der Hölle“ des Südsudans, und da sprach er bereits von Milliarden, die wir zu spenden hätten. Dann flog er nach Hause und damit war auch das Problem mit dem mörderischen  Islam für ihn gelöst. Für die Afrikaner eher nicht, Tausende Flüchtlinge kommen nach wie vor!

Der Weltretter Müller wandte sich inzwischen dann Richtung Asien. Dort sah er schlimme Zustände in Kambodscha und Bangladesch, und nach dem Brandunglück in der Fabrik mit den Näherinnen, beschloß er, daß sämtliche Textilfabriken in der Welt krachlederne Standards haben müssen, vom Lohn bis zur Feuerwehr! In Bangladesch krähte natürlich kein Hahn nach dem Müller, auch wenn dort jeder gerne deutsche Gelder in Empfang nimmt. Also probiert es der aufgeregte Gerd Müller seither hier!

Tchibo und Adidas und viele weitere Firmen werden angegriffen, daß sogar den Linken und Grünen die Spucke wegbleibt, „Hunger und Elend“ treiben den Bauernsohn um, und Müller ist inzwischen ein Freund der Claudia Roth. Mit ihr ist er der Meinung, daß die Deutschen viel mehr für ihren Kaffee und ihre Textilien und alles zahlen sollen, was aus Übersee kommt. Mehr Blechen auf allen Ebenen: direkt in Asien, Amerika, Afrika und bei uns für die Waren und die Flüchtlinge, denn wir sind „sündhaft“ laut Müller! Und natürlich kein Shell tanken!

Gerd Müller (mit dem Weltfußballer nicht verwandt) kriegt jetzt aber auch endlich Gegenfeuer. Daß dieser Schwachmath mit seinem linksgrünen Ökokäse aus der Seehofer-CSU geradewegs die CSU-Konkurrenz befördert, hat er noch gar nicht gemerkt, aber wenigstens schießt die Industrie endlich zurück und boykottiert diesen grünroten Weltenretter! Die Verbraucher sollten es auch tun und dort billig einkaufen, wo sie wollen, und nicht, wo grüne Weltenretter es wollen, die nachgewiesenermaßen nur untaugliche planwirtschaftliche Rezepte für den Weltuntergang anbieten.

Übrigens will Müller auch nach wie vor „Schwellenländer“ wie Brasilien, Indien und China mit deutschen Rezepten und Hilfen versorgen, und ja, Müller vergißt auch den Klimaschutz nicht: er rechnet schon mal mit 200 Millionen „Klimaflüchtlingen“, wo er ebenfalls dringend Milliarden anmahnt, um die Erde von ihrem Umlauf um die heiße Sonne wegzudrehen.

Frage: Wie lange muß man sich von diesem ignoranten, besserwisserischen Schwätzer noch zumüllern lassen? Denn eines ist sicher: Wenn er in ein paar Dutzend Monaten aus dem Amt ist, dann machen Brasilien, China, Indien, Bangladesch, die Zentralafrikanische Republik, der Islam und die Sonne immer noch, was sie wollen, und nicht, was der Müller aus Krumbach ihnen mit unseren zum Fenster hinausgeworfenen Milliarden vorschreiben wollte!

 

 

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

57 KOMMENTARE

  1. Ob er am Ende seiner politischen Laufbahn wohl auch Rüstungslobbyist bei Rheinmetall wird so wie sein Vorgänger Dirk Niebel? Als Entwicklungshilfeminister stimmte Dirk Niebel über alle wichtigen Rüstungsgeschäfte mit ab. Soviel zu diesem Posten.

  2. Hat dieser Polittroll nicht auch den Hilfskonvoi für die kriminellen pro-ukrainischen Freiwilligenverbände organisiert, denen dummerweise winterfeste Feldunterkünfte fehlen? Nur gut das Gerd Heizgeräte und Zelte liefert. Ach nee … die sind ja für die zivilen Flüchtlinge.

  3. @PI

    Damit wir hier auf PI unseren Grundsätzen und Richtlinien treu bleiben, sollten in Zukunft „Flüchtlinge“ in jedem (!) Artikel in Anführungszeichen gesetzt werden.
    Findet Ihr nicht auch?

  4. Wie viele Asylanten, pardon: Fachkraft-Bereicherungs-Flüchtlinge hat dieser Gutmensch in seinen Immobilien untergebracht? Auf seine Kosten versteht sich! Oder ist auch dieser Gerd Müller nur ein typischer deutscher Gutmensch auf Kosten anderer, der mit seinem Tun auch noch kräftig in der Asyl-Industrie absahnt?
    Ich glaube die Antworten schon zu wissen.

  5. Gerd Müller ist eine von Horstis Blindgängern. Es handelt sich übrigens um wirtschaftliche Zusammenarbeit. Nicht um Entwicklungshilfe. Die Bedeutung der CSU ist ja weiter im politischen Sinkflug. Es geht um Verteilung von Versorgung und um Startpositionen für die Zukunft.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  6. Der Weltretter, der C*SU-Minister Müller, der will nun die Völker in Nahen Osten retten…. im DLF….

    Und darum erinnert er uns an die Care-Pakete aus USA – nur vergisst er dabei, wie Millionen andere, dass diese erst nach dem Appell von
    Reverend Ludwig A. Fritsch
    Amerikas Verantwortung für das Verbrechen am deutschen Volk
    von 1947 durch Truman erlaubt wurden.
    http://www.horst-koch.de/joomla_new/content/view/463/510/
    [Vorher war es nämlich verboten, Pakete nach Restdeutschland zu schicken.]

    Der Senator von North-Dakota, Langer, schrieb an Fritsch:
    „Du hast mit Deinem mutigen und aufklärenden Buch beim Präsidenten mehr erreicht, als alle Bittsteller und Abordnungen zusammengenommen, denn Du hast ihm ins Gewissen gerufen.“

    Und nun ruft uns der Müller-Bazi auf, ein Prozent unseres Eigentums zu spenden…..

    Soll er mal anfangen – aber vorher nimmt er noch so Stücker 50 Moslems, Neger und Zigeuner auf! 🙂

  7. #9 last_Patriot1

    Kretschmann: Flüchtlinge sollen bei Privat-Personen unterkommen
    —————————–
    Seit dem Zensus 2011 wissen die Bonzen über jede Wohnung in der BRD Bescheid!

    Da braucht man nur noch die Einweisungen schreiben….

  8. Man stelle sich vor: Provinzpolitiker aus Bayern (12 Mio Einwohner, 70 Tausend Quadratkilometer Fläche) sagt Brasilien (200 Mio Einwohner, 8,5 Millionen Quadratkilometer), wo es langgeht und was es gefälligst zu tun hat, wenn Rio de Janeiro (7 Millionen Einwohner) von seiner Eminenz, dem Müller aus Krumbach (12.000 Einwohner), die Ehre haben will, besucht und belehrt zu werden.

    Blödes Argument. Das bewegt sich auf demselben Niveau wie das der Muslime, eine Religion mit 1,5 Milliarden Anhängern könne unmöglich unfriedlich sein.

    Umgekehrt kann ein einsamer Rufer wie Michael Stürzenberger Recht haben, auch wenn um ihn herum alles verblödet ist.

    Ansonsten stimmt die Einschätzung eines größenwahnsinnigen und nicht ausrottbaren „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!“

    In der Regel hantieren damit (mit Moral als politischem Inhalt) diejenigen Politiker, die sonst nichts zu tun haben. Nicht weil es keine Probleme gäbe, sondern weil die wahren Probleme ihren minimalen Horizont überfordern und ihren Mut soundso. Also machen sie in Moral und deutscher Überheblichkeit, wie dazumal Wilhelm Zwo.

  9. @#11 martin67 (12. Okt 2014 11:42)

    Da braucht man nur noch die Einweisungen schreiben….

    Hoffentlich auch mehrsprachig und in dreifacher Ausführung so wie es sich für einen deutschen Beamtenapparat gehört. Und für die Analphabeten bitte mit Bildern. Blindenschrift wäre auch nicht schlecht, schließlich sehen einige in diesem Land nicht mal die Realität vor Augen.

  10. Der Gerd Müller ist einer von vielen. Wenig im Kopf, ein Gschaftlhuber, der sich wichtig macht und wenn er genug politischen Kontakte hergestellt hat, geht er in die private Wirtschaft und verdient Milionen.
    Und das Volk muss noch über Jahre mit seinen Fehlentscheidungen leben.

  11. OT

    #6 sauer

    Nochn Witz:

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

    „Bild“:

    Gequälter Asylbewerber aus Burbach in U-Haft So. 12.10.2014, 10:45

    Eines der Misshandlungsopfer aus dem Asylbewerberheim im nordrhein-westfälischen Burbach wird sich laut „Spiegel” demnächst wegen Diebstahls vor Gericht verantworten müssen.
    Der 18-jährige Algerier ist angeklagt, zusammen mit einem 32-jährigen Landsmann Ende Mai in ein Juweliergeschäft in Iserlohn eingebrochen zu sein, wie das Nachrichtenmagazin in seiner jüngsten Ausgabe berichtet.
    Die beiden Männer konnten nach Angaben aus Justizkreisen in der Nähe des Tatorts gefasst werden. Seither sitzen sie in Untersuchungshaft.
    Der 18-Jährige ist der bislang unbekannte Flüchtling aus der Unterkunft im Siegerland, dessen Martyrium Ende April auf einem Video festgehalten worden war. In dem Film ist zu hören, wie zwei Wachleute den Asylbewerber auffordern, sich in sein Erbrochenes zu legen. Zuvor soll ihr Kollege den Nordafrikaner geschlagen haben.
    Die Staatsanwaltschaft Siegen ermittelt gegen die Sicherheitsmänner.<<

    Have a nice day.

  12. Schickes Teil was Herr Müller auf dem Foto an hatt. Lässt er sich modisch von Conchita Wurst beraten?

  13. @#17 sator arepo (12. Okt 2014 11:56)

    – alle kommen rein, alle bleiben…

    „Zwei gehen rein – einer kommt raus!“ Zumindestens bei Mad Max und der Donnerkuppel 😀

  14. Humanitäre Hilfe für

    Moslems = ISLAM = KORAN = SCHARIA = IS = ISIS

    = ALLAH = MONDGOTT = SATAN – siehe YouTube !

    Ist das Größte Verbrechen des 21.Jahrhunderts

    an der Menschheit = GENOZID !

    TOD ALLEN ANDERSGLÄUBIGEN

    Ende der Durchsage !

  15. Es sind Dreckschweine, die Polit-Mafiosis aller Parteien.

    Seit Jahren plündern sie die deutschen Steuerzahler aus und hinterlassen der nächsten Generation einen Billionenschaden.

    Sie kümmern sich nicht um die Finanzierung ihrer bolschewistischen Plünderungspolitik und jammern an anderer Stelle über die niedrigen Einkommen der Deutschen und fordern Mietpreisbremsen und Mindestlöhne etc.

    Aber, seit Jahren wird der Grundfreibetrag der Einkommensteuer nur in Trippelschritten erhöht und liegt in diesem Jahr bei 8.354€.

    Und dagegen setzen wir einmal die Kosten für Asylbewerber, siehe hier:

    https://de-de.facebook.com/Kein.Asylmissbrauch/posts/347562948694600

    Die direkten Kosten/Leistungen betragen schon 12.105,80€.

    Der dt. Michel ist nichts anderes als der Steuersklave für die Polit-Mafia, wenn man die Zahlen vergleicht und es nichts anderes als reine Augenwischerei, um den Michel abzulenken.

    Er darf schon ab 3.355€ jeden Euro mehr versteuern, die dann locker an die Ayslschwindler (1.9% Anerkannte) verteilt werden.

    Da wird schon mal über die schlechten Einkommen der ALDI & LIDL Verkäuferin politisch/gewerkschaftlich geplärrt, aber man greift denen ungeniert in das Portemannaie, wenn es um die Steuer geht.

  16. Euer Glaube

    und unsere Steuergelderdgelder

    (Hartz4-5-6-7-8-9)

    müssen sich vereinigen…

    ALLAH UAKBER

    HaHaHa……………

  17. Humamitäre-Hilfe bedeutet…

    1 X Helfen = 10 mal soviel Leid erzeugen

    in der Zukunft! ! !

    Erst wenn die Menschheit

    versteht….. begreift……lernt,

    dass es zwischen Moslems und Andersgläubigen

    keinen Frieden geben kann und wird,

    (der KORAN – befielt – verhindert dieses),

    erst dann wird es Frieden geben !

    Nicht Konfuzius hat es gesagt,

    sonder

    Ich habe es gesagt.

  18. #16 Bruder Tuck (12. Okt 2014 11:50)

    Der 18-jährige Algerier ist angeklagt, zusammen mit einem 32-jährigen Landsmann Ende Mai in ein Juweliergeschäft in Iserlohn eingebrochen zu sein, wie das Nachrichtenmagazin in seiner jüngsten Ausgabe berichtet.

    Ja das ist aber nicht seine Schuld. Wie kann man nur arme, hilflose Asylbewerber mit prunk-beladenen Diamanten-Auslagen in Juwelier-Schaufenstern provozieren?

    Und noch dazu wo er doch vorher von einem grausamen, deutschen Asylgefängisbewacher im KZ Burbach aufs Furchtbarste gedemütigt wurde.

  19. BU zu dem gezeigten Bild:

    Der deutsche Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (r.) demonstriert dem Negerhäuptling Ulumbe Mbwanbu (l.) die korrekten Handhaltung der biologisch-ökologisch gefertigten Nazi-Keule, einem erfolgreichen deutschen Exportprodukt.

  20. @#26 Cendrillon (12. Okt 2014 12:22)

    Genau! Der war noch traumatisiert. Sonst ist er ein ganz lieber und will nur spielen.

  21. Nicht ganz OT:

    Oh Eboli, Oh Ebola – der Massentod der ist bald da…

    Ebola ist vollständig beherrschbar. Nur in absoluten Entwicklungsländern besteht Ansteckungsgefahr. Der hochentwickelte Westen ist sicher. Spanien war ein Ausnahmefall. Laßt uns noch mehr Patienten einfliegen. Laßt völlig unkontrolliert Asylbetrüger hereinströmen.

    Alles ist vollkommen sicher…

    http://www.focus.de/gesundheit/news/texas-krankenpfleger-positiv-auf-ebola-getestet_id_4197242.html

  22. #18 sator arepo (12. Okt 2014 11:56)

    Was die Misere da sagt, könnte genau so von einem GRÜNEN kommen.
    „Kommt alle zu uns, ihr dürft alle bleiben, die Deutschen zahlen“

    Blockparteien= Deutschlandhasser

  23. #17 sator arepo

    Bis dato habe ich De Mazaire noch für einigermaßen vernünftig gehalten und nun muss ich revidieren.

    Wozu noch Grenzkontrollen, wozu noch ein GG 16a warum überhaupt noch Gesetzen folgen, wenn die politische Klasse in die „Geschlossene“ gehört.

    Afrika leidet nicht an Überbevölkerung sondern an Dunnheit und Korruption und da helfen unsere Schweinebanden mit.

  24. #16 Bruder Tuck (12. Okt 2014 11:50)
    #6 sauer
    Gequälter Asylbewerber aus Burbach in U-Haft So. 12.10.2014, 10:45
    Eines der Misshandlungsopfer aus dem Asylbewerberheim im nordrhein-westfälischen Burbach wird sich laut „Spiegel” demnächst wegen Diebstahls vor Gericht verantworten müssen.
    Der 18-jährige Algerier ist angeklagt, zusammen mit einem 32-jährigen Landsmann Ende Mai in ein Juweliergeschäft in Iserlohn eingebrochen zu sein, wie das Nachrichtenmagazin in seiner jüngsten Ausgabe berichtet.
    —-
    Die Staatsanwaltschaft Siegen ermittelt gegen die Sicherheitsmänner.
    ++++

    Der algerische Sozialschmarotzer sitzt also dann nicht wegen irgendeines Diebstahls in U-Haft, sondern wegen Einbruchs!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Einbruch

    Der Staatsanwalt sollte den Sicherheitsleuten dankbar sein!

  25. #30 KarlSchwarz (12. Okt 2014 12:27)

    Der Versager Gröhe, der jetzt unter Mutti Merkel Gesundheitsminister spielen darf, würde im Dunklen nicht mal seinen eigenen Pimmel finden.
    Wenn hier in Deutschland eine Ebola-Epedemie durch Asylanten oder gutmenschliche Hilfkräfte eingeschleppt wird, macht der Gröhe auch nichts dagegen, dann sind die Krankenhäuser auf einmal „überfordert“.

    Auf wieviele Ebolakranke ist man hier vorbereitet? 10? Wenns reicht!

    Ab dem 11. Ebolafall herrscht nackte Panik.

  26. @ #31 Heisenberg73

    Ja, das ist sozusagen der grüne Ebola-Virus, den tragen alle Politiker der Blockparteien im Kopf, und darum sagen sie auch alle dasselbe. Verachtung für diesen C*DU-Politiker, aber Hass für die Grünen, die das alles propagiert und das Volk damit jahrzehntelang infiziert haben.

  27. @#27 Babieca (12. Okt 2014 12:24)

    Der war gut. Brüller 😀

    Obwohl ich eher an ein biologisch-ökologisches Sextoy dachte welches demnächst Fair Trade in deutschen Läden gehandelt wird.

  28. … sollten in Zukunft “Flüchtlinge” in jedem (!) Artikel in Anführungszeichen gesetzt werden.
    #4 Don_Vito_Corleone

    Zustimmung! Hans Heckel sieht es ebenfalls so. Mal wieder ein ausgezeichneter Wochenrückblick!

    Derweil salbadern Politiker sowie Staats- und Konzernmedien weiter munter pauschal von „Flüchtlingen“, wenn es um illegale Zuwanderer geht, denn die würden ja alle in ihrer Heimat „verfolgt“. Tatsächlich lassen sie nicht bloß die Verfolgten, sondern auch gleich noch deren fanatische Verfolger mit ins Land, damit die ihr abartiges Treiben hier fortsetzen können.

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/hass-ist-machbar.html

  29. Am deutschen Wesen… ach, hat schon jemand gesagt. Wofür hält sich dieser Hanswurst? Wo wir dabei sind, Entwicklungshilfe oder Mildtätigkeit gehört grundsätzlich nicht zu den Aufgaben des Staates. Für solche Zwecke sind gewaltsam eingetriebene Steuern einfach nicht geeignet und führen den Begriff der Nächstenliebe vollkommen ad absurdum. Wer mit seinen eigenen Mitteln anderen helfen oder das in Vereinen, Stiftungen usw. organisiert tun möchte, der kann das jederzeit tun. Aber man stellt sich doch nicht buchstäblich mit der Knarre in der Hand vor die Kirche und sammelt von jedem Vorbeigehenden die Hälfte von dem, was er bei sich trägt, für die Kollekte ein? Das ist einfach nur pervers.

  30. #5 auyan (12. Okt 2014 11:33)
    Wie viele Asylanten, pardon: Fachkraft-Bereicherungs-Flüchtlinge hat dieser Gutmensch in seinen Immobilien untergebracht? Auf seine Kosten versteht sich! Oder ist auch dieser Gerd Müller nur ein typischer deutscher Gutmensch auf Kosten anderer, der mit seinem Tun auch noch kräftig in der Asyl-Industrie absahnt?
    Ich glaube die Antworten schon zu wissen.

    Wie auch die gesamte Wirtschaft freut sich dieser Altparteipolitiker sehr über den Fachkräftezustrom.

    Denn dank der Fachkräfte müssen wir Deutschen nicht mehr so hart und gut arbeiten. Wir können nun ausspannen und uns zurücklehnen.

    Die Fachkräfte werden

    – den „Made-in-Germany“-Anspruch hochhalten
    – die Renten sichern
    – die Beamtenpensionen erwirtschaften
    – Diäten und Altersversorung der Politiker zahlen
    – für Vollbeschäftigung und Innovation sorgen

    Wir alten dummen Deutschen müssen uns gar nicht mehr anstrengen. Es wird ein reines Paradies sein und die Pensionen und Diäten der Apparatschicks werden „sischer“ sein.

    Die Fachkräfte aus Lampukistan schmeißen den Laden. Die sorgen für blühende Landschaften. Ingenieure aus Burkina Faso entwickeln das Land. Puntland wird wachsen und gedeihen.

  31. Und warum kommen die Alle nach Deutschland?

    Ich war im September in der Slowakei und konnte einige Gespräche mit Slowaken und Ungarn führen, unter anderem auch über die Asylantenflut nach Deutschland.

    Man bedauerte mich als Deutschen und sagte, dass man weder in Ungarn noch in der Slowakei Probleme mit Lampedusa und anderen Drückbergern hätte, denn, hier kommt es,

    „es gibt hier kein H4 oder Ausländerleistungsgesetz, das gibt es nur bei Ihnen in Deutschland“.

    Alles klar!!!!!

    Es sind unsere deutschen „Pest-Eliten“, die uns ausplündern und im nächsten Jahr gibt es für die „Zonenwachtel“ Rentner-Wähler in der alten BRD keine Rentenerhöhung, mindestens einen Abschlag von 1.4%, zum Juli 2015.

    Bravo! Uns geht es doch gut – oder?

  32. OT, ALLERLEI

    BRD-JUSTIZ LINKS-VERSIFFT

    „“Arbeiter-Rechte

    Karlsruhe genehmigt Flashmob als kreative Form des Streiks
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 09.04.14

    Das Bundesverfassungsgericht hat den Gewerkschaften erlaubt, durch spontane Aktionen zu verhindern, dass die Arbeitgeber die Streikenden mit Streikbrechern austricksen.

    Gewerkschaftlich organisierte “Flashmob”-Aktionen während eines Streiks sind grundsätzlich verfassungsgemäß. Das Bundesverfassungsgericht bestätigte mit diesem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG), das solche organisierten blitzartigen Massenaufläufe während eines Streiks im Einzelhandel für generell zulässig erklärt hatte. Die Karlsruher Richter verwarfen damit eine Verfassungsbeschwerde eines Arbeitgeberverbandes gegen das BAG-Urteil. (Az: 1 BvR 3185/09)

    Die Dienstleistungsgewerkschaft verdi hatte 2007 während eines Arbeitskampfes zu einer “Flashmob”-Aktion in einer Berliner Supermarktfiliale aufgerufen, in der Streikbrecher arbeiteten. Bei der einstündigen Aktion kamen etwa 40 Personen in die Filiale und verursachten durch den koordinierten Kauf zahlreicher “Cent-Artikel” Warteschlangen an den Kassen. Zudem packten sie Einkaufswagen mit Waren voll und ließen sie im Laden stehen. Die Teilnehmer der Aktion waren per SMS von der Gewerkschaft dorthin bestellt worden.

    Der klagende Arbeitgeberverband hatte verdi den Aufruf zu weiteren derartigen Flashmobs untersagen lassen wollen. Aus Sicht des Verfassungsgerichts ist die Auslegung des Arbeitskampfrechts durch das Bundesarbeitsgericht aber mit dem Grundgesetz vereinbar.““

    +++

    „“Sozial-Tourismus

    Dänemark findet Schlupfloch: Weniger Sozialgeld für Ausländer
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 09.04.14

    Dänemark könnte bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes für Ausländer deren Gehalt in der Heimat zugrunde legen. Diese Regelung stünde im Einklang mit EU-Recht und würde dem dänischen Staat viel Geld sparen…““
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/09/daenemark-findet-schlupfloch-weniger-sozialgeld-fuer-auslaender/

    +++

    Samstag, 11. Oktober 2014
    „“Gröhe: Keine Gefahr für Deutschland

    Die Zahl der Ebola-Toten in Westafrika steigt und steigt. Einige westliche Flughäfen führen spezielle Kontrollen ein. In Deutschland hält man das nicht für nötig…““
    n-tv.de/panorama/Zahl-der-Ebola-Toten-steigt-und-steigt-article13763731.html

    +++

    OWL am Sonntag:

    1.) Gütersloh, Türkisch lernen in der VHS
    ab DI 21. Okt., vormittags 9 – 10:30
    Türkisch ist eine logisch aufgebaute Sprache
    TÜRKISCH IST SEHR POETISCH
    (Anm.: Auf deutsch: verlogen!)
    Einstieg bei Nesrin Sayar

    2.) Woher stammt mein Name?

    ELLERBRAKE wohnte an den Erlen…

    ELLER – ERLE – latein. Alnus

    Auch Ellerman ist auf die Erle bezogen, kann aber auch eine Variante von Ehler-/Eilermann sein, zum Rufnamen Eiler/Eler, aus Eilert/Elert aus Eilhard, ursprüngl. Agilhard*

    *Agilhard
    alter deutscher männl. Vorname
    der erste Bestandteil „Agil-“ bedeutet „Schwert“ und gehört zu althochdeutsch „ecka“, was soviel heißt wie „Ecke, Spitze, Schwertschneide“
    der zweite Bestandteil ist althochdeutsch „harti, herti“ und bedeutet „hart“ (wiki)

    +++

    EXTREMISTEN BEDROHEN MALALA

    „“Nur Stunden nach der Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis hat Malala Yousafzai via Internet eine Drohung pakistanischer Extremisten erhalten…““
    http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/nobelpreis2014/sn/artikel/die-messer-sind-gewetzt-extremisten-bedrohen-malala-124025/

  33. @ #18 sator arepo (12. Okt 2014 11:56)

    De Maizière läßt die Katze nur ein weiteres Stückchen aus dem Sack.

    Er will die EU auf einen großen Flüchtlingszustrom vorbereiten

    Der Herr meint wohl eher Deutschland.

    „Wir haben einige zehntausend abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können.

    Und was ist mit den anderen??? Hmmm???

    Vor einigen Wochen sagte eine EU-Tante:
    „Die Menschenströme, die jetzt nach Deutschland kommen, werden bleiben.
    Nur muß das den Deutschen auch mal jemand sagen.“

  34. richtig wäre inner 5 Jahren

    . Ende JEDER ‚Entwicklungshilfe‘
    . Abzug ALLER Ausländer und deren Unternehmen
    . Hohe Einfuhrzölle für alle Produkte

    Punkt 1 würde auch ‚Ländern‘ wie Bremen helfen;
    vielleicht auch 2 und 3 . .

  35. OT or not OT

    Bei der Behandlung von 5 in die ‚Hochzivilisation‘
    importierten Ebolanern sind inzwischen
    2 High-Tech-Pfleger, der letzte in den USA, gestorben.

    Diese Trefferquote spricht Bände.
    Was sagten unsere Patrizier:
    Europa, der Westen, ist optimal auf die Epidemie vorbereitet.

    Wie man’s nimmt . .

  36. „wo er ebenfalls dringend Milliarden anmahnt, um die Erde von ihrem Umlauf um die heiße Sonne wegzudrehen.“

    Sind die Politlügner derart WAHNSINNIG,dass sie so etwas tun wollen? Ich weiß noch,als ich gelesen habe,die Klima-Propheten wollen ein Netz aus Photovotaik-Sateliten benutzen,um die Sonnenstrahlung von der Erde wegzulenken,da es ja den „allseits gefürchteten und berüchtigten Klimawandel beschleunigen könnte“.Haben diese Idioten ernsthaft mal darüber nachgedacht was passieren könnte,wenn es nur noch Kälte und Dunkelheit auf diesem Planeten gibt??
    Der Wahnsinn hat keine Grenzen.

  37. Neben Müller ist auf dem Foto Frau Wöhrl,
    MdB (CSU), mit einem reichen Unternehmer verheiratet und modebewusst.

    de. wikipedia.org/wiki/Dagmar_W%C3%B6hrl

    Neulich wurde sie bundesweit dafür bekannt, dass sie sich für die Unterbringung der „Flüchtlinge“ in den Zelten öffentlich SCHÄMTE.

    www. welt.de/politik/deutschland/article132382658/Miss-Germany-zu-sein-ist-ja-nicht-verwerflich.html

    Weil sie zu den gerade in Nürnberg angekommenen Flüchtlingen geht, die Zustände und damit die Arbeit der örtlichen Verantwortlichen, die Arbeit des Freistaates Bayern und somit auch ihrer Partei, der CSU, „eine Schande“ nennt. „Ich schäme mich“, schreibt sie auf ihrer Homepage dazu.

    Im nächsten Moment schaut man dann wieder auf die Boss-Orange-Lederjacke, die Maui-Jim-Sonnenbrille und auf die Tod’s-Schuhen an den Füßen, …

    Frau Wöhrl will Flüchtlinge auch in Privathaushalten.

    www. merkur-online.de/aktuelles/politik/dagmar-woehrl-csu-will-fluechtlinge-in-privathaushalte-4006348.html

    Wie viele „Flüchtlinge“ hat sie schon in ihrem Haus aufgenommen, um sich nicht zu schämen, ist nicht überliefert.

    DAS IST UNSERE ELITE.

  38. Der Entwicklungshilfeminister trägt einen schönen Poncho.

    Steht ihm ausgesprochen gut.
    Soll ihn immer tragen, damit man weiß, mit wem man zu tun hat.

  39. @#45 eule54 (12. Okt 2014 12:56)

    Sozenstädte sind die Hochburgen der Ausländerkriminaltät!

    Nicht nur Auslaenderkriminalitaet, sondern allgemein Kriminalitaet – und natuerlich pleite…

    Ist ueberall so… auch hier in den USA. Beispiel gefaellig? Here we go:

    Amerika ist an dritter Stelle weltweit wenn es um Morde geht. ABER: nimmt man die Staedte Chicago, Detroit, Washington DC und New Orleans aus der Statistik, ist Amerika an viertletzter Stelle. Alle 4 Staedte werden (seit ewigen Zeiten) von den DemonRats beherrscht. Ach, und ganz nebenbei: diese 4 Staedte haben die schaerfsten Waffengesetze…

  40. [blockquote]#44 Antidote (12. Okt 2014 12:49)

    Und warum kommen die Alle nach Deutschland?

    Ich war im September in der Slowakei und konnte einige Gespräche mit Slowaken und Ungarn führen, unter anderem auch über die Asylantenflut nach Deutschland.

    Man bedauerte mich als Deutschen und sagte, dass man weder in Ungarn noch in der Slowakei Probleme mit Lampedusa und anderen Drückbergern hätte, denn, hier kommt es,

    …“es gibt hier kein H4 oder Ausländerleistungsgesetz, das gibt es nur bei Ihnen in Deutschland”.[/blockquote]

    Etwas Ähnliches habe ich Anfang des Jahres im EU-Land Lettland und in China gehört: (die „Flüchtlings“-Massen waren da noch nicht das große Thema)
    „Jeder ist bei uns willkommen, soweit er bereit ist zu arbeiten und sich anzupassen. Moscheen einfach so bauen gäbe es bei uns nicht. Ihr armen Deutschen müßt wahnsinnig sein.“

  41. Wenn mich nicht alles täuscht, ist die Unterstellung von „behindert sein“ schon strafbar, lieber Kewil!

  42. Entwicklungshilfeminister Gerd Müller – der Welterlöser aus dem Allgäu

    ——————————

    Warum lässt man auch einen Minister, der bei seiner Entwicklung Hilfe braucht auf die Menschheit los

Comments are closed.