zinsenAls wohl erste Bank in Deutschland verlangt die thüringische Skatbank, eine Direktbank-Tochter der Volks- und Raiffeisenbank Altenburger Land, einen Negativzins auf besonders hohe Sparguthaben. Ab November sind Beträge auf Tagesgeldkonten von mehr als 500.000 Euro betroffen. Ab dieser Schwelle seien schon bisher keine Zinsen mehr gezahlt worden, künftig werde ein Minuszins von 0,25 Prozent fällig. Begründet wurde dieser Schritt mit der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank.

Dies berichten mehrere Blätter! Was ist bloß aus uns geworden? Und alles ist Schuld der Merkel, die bei der Eurorettung ‚alternativlos‘, aber eigentlich gesetzwidrig und verbrecherisch, im Alleingang damit angefangen hat, die Schulden anderer Länder von uns Deutschen bezahlen zu lassen. Sie gehört vor ein Gericht, zusammen mit dem ganzen Bundestag, der so abgestimmt hat! Und wenn es eine Gerechtigkeit gäbe, lebenslang hinter Gitter samt Sicherungsverwahrung!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

45 KOMMENTARE

  1. Umso besser. Vielleicht wacht der deutsche Michel jetzt endlich auf, nimmt sein Geld von der Bank und kauft Gold.

  2. Das einzige was der Durchschnittsmichel denkt, ist leider „ne halbe Million werde ich nie haben und daher ist es mir egal“.
    Das gesamte System und wie krank es ist erkennen leider viel zu wenige.

  3. #1 Juli87 (30. Okt 2014 16:53)

    Nein, meine Empfehlung ist: Geld von der Bank und Merkel samt GroKo stürzen. Danach: Ami go home!

  4. @#3 Vladimir Schmidt
    nur Geld von der Bank reicht nicht, da es von heute auf morgen nur wertloses Papier sein wird, was sich viel zu wenige vorstellen können.

  5. Ein Stück Land mit schöner, würziger brauner Erde ist mehr Wert als verdrecktes,versifftes, buntes Papiergeld.

  6. Gut, das das mal geklärt wurde! 😉

    Es gibt also doch ERSTMALS einen Negativzins.

    Gefühlt (!) bekomme ich den nämlich schon seit Jahren von meiner Bank. Da hab ich mich wohl geirrt. Nur so richtige Zinsen, zum Dank, dass die Bank mit meinem Geld arbeiten darf, habe ich wirklich seit Langem nicht mehr wahrgenommen/erhalten. 😉

  7. Sparen lohnt sich schon lange nicht mehr. Aber das schlimmste ist, dass die private AV und die bAV dramatisch an Wert verlieren. Wenn das so weiter geht, wird das umlagefinanzierte Rentensystem trotz der Demographie-Problematik „günstiger“ als die kapitalgedeckten Alternativen.

    Investiert lieber in Immobilien. (Mit Gemüsegarten) Aber wenn das alle machen, gibt das leider die nächste Blase. Das sollte natürlich gut überlegt sein.
    Aber in ein paar Jahren zählen nur Sachgüter. Das Buchgeld oder das bedruckte Papier namens Euro will doch keiner mehr haben.

    Wo sind die Alternativen??

  8. #5 Istdasdennzuglauben (30. Okt 2014 17:07)

    Ein Stück Land mit schöner, würziger brauner Erde ist mehr Wert als verdrecktes,versifftes, buntes Papiergeld.

    Sei mal schön vorsichtig mit Land. Denk mal an die „Kollektivierung“ in der DDR oder noch besser in der UdSSR. Da haben sie diejenigen, die zu gut gewirtschaftet hatten, mal als Volksschädlinge totgeschlagen oder deportiert. Nähere Informationen bekommst do sicher gern beim nächsten Büro von „Die Linke“. Oder lies das „Schwarzbuch des Kommunismus“.

  9. #5 Istdasdennzuglauben (30. Okt 2014 17:07)

    Geld ist aber auch nicht zu verachten, vor allem, was das tägliche und unmittelbare Leben betrifft. Land hab ich, seit der Wende, wieder genug. Ich hatte ja keine Ahnung, was für ein „Grossbauer“ mein Grossvater war, bevor hier alles vergenossenschaftet wurde. Jedenfalls keine Ahnung vom tatsächlichen Landbesitz und
    wo der überall verstreut ist.

  10. Es gibt allerdings kein Naturrecht auf Zinsen. Wenn sich jemand darüber aufregt, dass „die Bank mit dem Geld arbeitet und keine Zinsen zahlt“, dann muss er das Geld dort abheben und selber was besseres damit machen. Andere Bank oder selber damit „arbeiten“. So ist das in der freien Marktwirtschaft.

  11. Was ist bloß aus uns geworden? Und alles ist Schuld der Merkel, die bei der Eurorettung ‘alternativlos’, aber eigentlich gesetzwidrig und verbrecherisch, im Alleingang damit angefangen hat, die Schulden anderer Länder von uns Deutschen bezahlen zu lassen.
    —————————————————-
    Was sollte man denn von dieser Kanzleuse erwarten, die nach Kohls Aussage nicht einmal mit Messer und Gabel essen konnte, ….. und für die das Internet “Neuland” ist? 🙂

  12. Solange der Wert des bunten Papiers künstlich hoch gehalten wird ist alles gut.Sollte das aus welchen Gründen auch immer nicht mehr möglich sein,dann gute Nacht!

  13. # 10

    Geld ist aber auch nicht zu verachten, vor allem, was das tägliche und unmittelbare Leben betrifft. Land hab ich, seit der Wende, wieder genug. Ich hatte ja keine Ahnung, was für ein “Grossbauer” mein Grossvater war, bevor hier alles vergenossenschaftet wurde. Jedenfalls keine Ahnung vom tatsächlichen Landbesitz und
    wo der überall verstreut ist.

    , Sicher hat Papiergeld große Vorteile. Aber was will man machen, wenn der Wert nicht mehr da ist und man mit Kartoffeln bezahlen muss…;-) (Deswegen der Gemüsegarten)

    Das aktuelle Problem ist ja komischerweise eher eine Deflation. Trotz der unvorstellbaren Summen, die die EZB in die Märke pumpt. Scheinbar finden die Kreditinstitute keine Abnehmer für ihre Kredite.

    Wie sorgt man in so einer schizophrenen Situation für die Zukunft vor? Ich weiß es nicht…

  14. Weitere Meldungen:

    Fed beendet die Stützungskäufe
    http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/geldpolitik/ende-der-konjunkturspritzen-fed-beendet-die-stuetzungskaeufe/10907530.html
    Was bedeutet das ?

    Amerika ist ein homogenerer Markt als das zersplitterte Europa. Der Ankauf von Staatsanleihen, bekannt als quantitativ Easing diente dazu, die Zinslast der USA für eben diese Staatsanleihen möglichst klein zu halten.
    Auch in Zukunft kann die verschuldete USA kein Interesse an größeren Zinssteigerungen haben, aber in der Tendenz(!) und im Vergleich zur verschuldeten EU mit ihren mangelden Wirtschaftsreformen, können sie es sich eher leisten.
    Also wird vermehrt Geld Richtung USA fließen–der Euro wird abwerten.
    Zweitens wird Geld aus den Aktienmärkten abgezogen und in Staatsanleihen investiert.
    Die vollendete TOP-Bildung im DAX werden Großanleger nicht übersehen und danach handeln.
    Eine Alternative sind Staatsanleihen von fortgeschrittenen Schwellenländern, siehe Meldung unten.

    Brasilianische Notenbank hebt Leitzins an (11,25%)
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/hohe-inflation-brasilianische-notenbank-hebt-leitzins-an/10908602.html

  15. @ 15) Was das bedeutet? Gar nix. Die gesamte Politik der privaten FED ist krachend gescheitert. Die USA sind vollkommen bankrott. Das billige Geld bringt entgegen der offiziellen Meldungen die Wirtschaft nicht in Gang. Die tatsächliche Arbeitslosenquote entspricht fast 25 Prozent. Nach 6 Monaten fliegt man aus der Statistik. Aufschlussreicher sind daher zahlen, bspw die der Food-Stamp-Bezieher. Die realistischen Wirtschaftsdaten findet man auf dieser Seite (hier der Arbeitslosenchart offiziell vs tatsächlich):

    http://www.shadowstats.com/alternate_data/unemployment-charts

  16. Das ist nichts anderes als Enteignung, man könnte auch sagen, es ist eine Insolvenzverschleppung, seitens der Regierungen. In was man jetzt noch investieren sollte? Gold, Immobilien, Kunst?

    Alles Falsch! Jeder der die finanziellen Möglichkeiten hat, sollte in Waffen investieren, so viele und starke wie nur möglich und sehr viel Munition nicht vergessen, außerdem Konserven und Arzneimittel!

  17. #5 Istdasdennzuglauben (30. Okt 2014 17:07)

    Haha… Würzige „braune“ Erde 😆

    Geht ja gar nicht. Spätestens seit sich das ZDF für ein braunes Hemd (das aber tatsächlich olivgrün 😉 war) entschuldigt hat 😆

    Ich schlage dann mal vor: rosafarbene oder grüne Erde. Wenigstens mit der grünen Erde hätte die Claudia Fatima ihre helle Freude daran. Und rosarot….. naja :

  18. #21 Biloxi (30. Okt 2014 17:54)

    Genau wie der Euro, wurde auch das Anwerbeabkommen mit der Türkei nicht von Deutschland, sondern von Amerika entschieden.

  19. Wer glaubt, dass diese seltsame Nachricht ihn nicht betrifft: Überlegt euch mal, was ihr in 30, 40 oder 50 Jahren ausgezahlt bekommt, wenn die Zinsen 0% betragen und die Teuerung bei beispielsweise 3, 4 oder 5% liegt (und es kann weitaus schlimmer kommen, seht euch mal die Geldscheine von 1923 an). Wer zum Rechnen keine Lust hat, kann ja sich alternativ gleich mal Hartz IV-Anträge angucken.

    Die Rente ist sicher, der Osterhase bringt die Eier und die Kinder der Misere sind friedlich.

  20. Abheben und dann dafür Gold und Silber kaufen in kleinen Stückelungen (kleine Barren) oder Münzen.

  21. Politiker sind nicht dazu da, Entscheidungen zu treffen, sondern Entscheidungen umzusetzen, zu kommunizieren oder zu verbergen.Der Wähler wählt den Botschafter und die sprachliche Vermittlung der für alle Kommunikatoren festgelegten Entscheidungen/Richtung die, da sie nicht von den einzelnen Kommunikatoren abzuändern ist, tatsächlich „alternativlos“ ist.

    Die enigmatische, unbeholfen wirkende Merkel ist besonders gut im Verbergen (Mutti, Zonenwachtel – hahah, das gefällt ihr). Einem Schäuble ist der Wahnsinn allerdings ins Gesicht geschrieben, der ihn als Adepten kenntlich macht.

    Ein kleiner Einblick zB. in die Gedankenwelt der Madame Lagarde, der grusel Domina des Internationalen Währungsfonds:

    „Now, I’m going to test your numerology skills by asking you to think about the
    magic seven, okay? Most of you will know that seven is quite a number in all sorts of
    themes, religions. And I’m sure that you can compress numbers as well. So if we think
    about 2014, all right, I’m just giving you 2014, you drop the zero, 14, two times 7. Okay,
    that’s just by way of example, and we’re going to carry on. (Laughter)

    So 2014 will be a milestone and hopefully a magic year in many respects. It will
    mark the hundredth anniversary of the First World War back in 1914. It will note the 70th
    anniversary, drop the zero, seven– of the Breton Woods conference that actually gave
    birth to the IMF. And it will be the 25th anniversary of the fall of the Berlin Wall, 25th,
    okay. It will also mark the seventh anniversary of the financial market jitters that quickly
    turned into the greatest global economic calamity since the Great Depression …

    http://www.imf.org/external/np/tr/2014/tr011514.pdf

    Ja, denken wir über die „magische 7“ nach. WTF?!

    Aber wir können auch über die 18 nachdenken. Ziehen wir die 1 von der 8 ab, haben wir – LOL

    http://www.breitbart.com/Big-Government/2012/12/13/Claim-18-Member-Group-of-Central-Bankers-Conducting-Global-Economic-Experiment

    Fragen diese Onkel bei Mutti nach, wenn sie was beschließen?

    Wenn Merkel morgen von Ebola niedergestreckt würde, würde der Zug halt ohne sie weiter rollen.

    Zur 7 fallen mir spontan die 7 Todsünden ein, die man durchaus als Handlungsanweisung der Politik erkennen kann.Aber googeln Sie selbst.

  22. Tja, lässt du das Geld auf der Bank, sorgt der EUro-Extremist Draghi dafür, dass dein Geld verschwindet.

    Packst du dein Geld zu Hause unters Kopfkissen, sorgt die EU-Verbrecherfreizügigkeitsextremist_In Merkel dafür, dass ein wandernder Verbrecher mit deinem Geld verschwindet.

    Und bringst du dein Geld ins Ausland, dann sorgt die schwarze Null Schäuble dafür, dass du ohne dein Geld im Knast verschwindest.

    Wie man es auch dreht und wendet, die Trennung von EU-Geld und EU-Bürger ist alternativlos.

    Bemerkenswert ist allerdings, dass die Bunte Republik dabei nichtmal vor den braunen Fuffzigern zurückzuckt.

  23. „Thüringische Skatbank“ ist ja nett.
    Der Euro ist ja tatsächlich so seriös wie Spielgeld.

    II
    #24 Jiri Hovorkac

    Beim Euro war es mehr der Druck der Franzosen. Ich glaube eher, die Amerikaner haben damals den Euro sogar skeptisch gesehen, als möglichen Konkurrenten ihrer Weltleitwährung Dollar. Daß er von Anfang an eine Totgeburt war, haben damals ja viele nicht gesehen. Kluge Köpfe wie eben Arnulf Baring, oder auch Ralf Dahrendorf oder auch Milton Friedman und verschiedene andere Ökonomen aber sehr wohl.

  24. #18 Pazifaust (30. Okt 2014 17:36)

    Keine Panik!

    Seit Donnerstagmittag verbreitet sich im Netz die bewusst gestreute Falschmeldung, die Demonstration gegen Salafismus am 15.11.2014 in Hamburg wäre abgesagt. Das ist FALSCH, die Demonstration findet statt! Richtig ist: Der ursprüngliche Anmelder wurde von der Presse massiv unter Druck gesetzt und sieht sich der Veranstaltungsdurchführung offenbar nicht mehr gewachsen, er hat die Versammlung abgemeldet. Nach gesicherten Informationen wird es aber an dem Tag in Hamburg eine Demonstration geben, zu der auch weiterhin mobilisiert wird. Näheres dazu folgt zeitnah.

    Fest steht: Am 15.11. in Hamburg friedlich und gemeinsam gegen Salafismus, lasst euch von den Pressemeldungen nicht verunsichern!

    http://logr.org/hogesa/2014/10/30/hamburg-findet-statt-absage-ist-eine-falschmeldung/

  25. Der Kapitalismus ist halt fertig. Das wissen doch alle. Die Spieler der Kapitalmärkte haben geschickt ihre Lakaien in die Politetagen gehieft und dafür gesorgt das die Spekulation keine Grenzen des Verstandes mehr gesetzt sind!
    Wir danken CDU, SPD und den Grünen für das Durchboxen dieser Gesetze, wir danken für die Agenda 2010 – dem kompletten Aushebeln sämtlicher Arbeitnehmerrechte zu Gunsten der Hyänen und Abzocker, die damit wirklich jeden anständigen Unternehmer kaputt gemacht haben und natürlich deren Wähler.

    Vollidioten!

  26. Die Euro-„Rettung“: eine nicht enden wollende (und könnende!) Kette gebrochener Verträge und Versprechen. Wer soll diesen Halunken noch irgendetwas glauben?

    Doch die Bundeskanzlerin hat das nächste Versprechen gebrochen. Frankreich darf weiter die Verträge brechen und sich verschulden und das faktisch mit ausdrücklicher Zustimmung der Bundeskanzlerin. Die EU-Kommission hat die französische Finanzplanung durchgewunken- als letzte Amtshandlung unmittelbar vor Ausscheiden aus dem Amt.

    http://www.freiewelt.net/der-euro-hollande-und-merkels-wortbruch-10045970/

  27. Wer lässt denn noch nennenswerte Beträge über dem monatlichen üblichen Rechungs- und Lebenshaltungsbudget auf dem Konto?!

    Also ich nicht!
    In aller Heimlichkeit wurden bereits Gesetze verabschiedet, die den Präzedenzfall Zypern auch für ganz Euroland ermöglichen! Wie wir wissen sind auch die unter 100k mehr oder weniger enteignet worden in Zypern. Nur auf eine etwas aufgehübschtere Art!

    Also holt alles runter. Gold und Silber sind derzeit ein Schnäppchen!

  28. @33 Biloxi,

    Versprechen sind Beruhigungspillen, die das verunsicherte Volk schluckt um sich später vorwerfen lassen zu können, es sei selbst schuld, zu blöd und einfach unfähig die komplexen Abläufe zu kapieren,die so absichtsvoll immer im Verborgenen bleiben, bis das Konto leer und das Land voll mit Fremden ist.

    Versprechen „nehmen das Volk mit“.Politiker reden zum Volk um zu verbergen und abzulenken, um uns zu beschäftigen, unsere Gedanken und Gespräche zu steuern.Je mehr Getöse und Theaterdonner um Nichtigkeiten, desto weniger sollte man hinhören.Das ist alles Dschungel Camp für politisch Interessierte.

    Ich meide die Lenkmedien nun schon seit einer Weile und habe dadurch Zeit und Gedankenfreiheit gewonnen. Ich war früher ein „Nachrichten“ Junkie,völlig abhängig.Hin und wieder ein Naturfilm,lol aber nie TV „Unterhaltung“ wenn ich zu müde zum Lesen bin, denn genau dann schläft auch der Hirnvirenschutz.

  29. Ich hab mein ganzes Geld in Gold und andere schöne Dinge angelegt. Auf dem Konto ist nur noch soviel, wie man im Monat eben braucht.

    Die noch laufenden Bundesschatzbriefe etc. lasse ich auslaufen und dann wird der Ertrag in Gold umgesetzt. Das ist dann ganz MEIN Gold und der Staat hat nix mehr davon.

    Denn: Egal was auf der Welt passiert, mit GOLD wird man auch im Krieg, in einer Mega-Inflation und in 1000 Jahren noch bezahlen können, mit Papiergeld auf dem „Öuro“ „Dollähr“oder „Dirham“ etc. steht, nicht.

  30. Was diese Verbrecher in Berlin, an den Fäden Washingtons, mit unserem Volk gemacht haben und weiter machen:

    Belügen, betrügen, verdummen, überwachen, ausplündern, enteignen, vergiften, vernichten … schlimmer als man Sklaven behandelt.

    Und das auf ALLEN Gebieten!

    Dass das viele nicht erkennen, ist der grosse Vorteil der Noch-Weltbeherrscher. Im Gegenteil, diese Verbrechen werden von Millionen noch als gerechtfertigt angesehen.

    Darum werden wir jeden Tag mit NS berieselt, damit wir das alles als gerecht ansehen sollen, was mit uns veranstaltet wird.

    Von früh mit Radio bis abends vor der Nachtruhe im TV – jeden Tag mit KZ, Adolf, Goebbels, tote Juden – heute schon wieder im RBB. Inzwischen gibt es schon hunderte Filme über die NS, die uns als die Parias der Welt vorführen.

  31. Hamburg findet statt – Absage ist Falschmeldung ❗

    Seit Donnerstagmittag verbreitet sich im Netz die bewusst gestreute Falschmeldung, die Demonstration gegen Salafismus am 15.11.2014 in Hamburg wäre abgesagt. Das ist FALSCH, die Demonstration findet statt! Richtig ist: Der ursprüngliche Anmelder wurde von der Presse massiv unter Druck gesetzt und sieht sich der Veranstaltungsdurchführung offenbar nicht mehr gewachsen sah, er hat die Versammlung abgemeldet. Nach gesicherten Informationen wird es aber an dem Tag in Hamburg eine Demonstration geben, zu der auch weiterhin mobilisiert wird. Näheres dazu folgt zeitnah.

    Fest steht: Am 15.11. in Hamburg friedlich und gemeinsam gegen Salafismus, lasst euch von den Pressemeldungen nicht verunsichern ❗

    http://logr.org/hogesa/2014/10/30/hamburg-findet-statt-absage-ist-eine-falschmeldung/

    Wo ist Edathy ❓

  32. #37 Ostmark (30. Okt 2014 20:02)

    Ich hab mein ganzes Geld in Gold und andere schöne Dinge angelegt. Auf dem Konto ist nur noch soviel, wie man im Monat eben braucht.
    ————————————————

    Versteck es gut,dieser Staat hat das Recht und das Priviileg dir alles abzunehmen.

  33. Das mit den negativen Zinsen finde ich schon seltsam und kann es volkswirtschaftlich nicht einordnen.
    Aber wir sollten das Beste daraus machen: Kreditzinsen sind phänomenal günstig (teils unter 2% auf 15 Jahre). Also: Kredit nehmen und vernünftiges Haus kaufen.
    Evt. vorhandene Immo beleihen.
    Ok, es gibt immer wieder Ärger mit Mietern und der Standort ist wichtig etc.
    Aber man sollte sich das durchrechnen.
    Wird dann nach 15 Jahren abbezahlt sein (bei 6 % Tilgung/a )

  34. #12 Sir Wilfrid (30. Okt 2014 17:17)
    Logisch gedacht, leider nicht zu Ende.
    Gegenteilig verlangt die Bank aber Zins.
    Gehen wir zur EZB Dauerdrucksmaschine.
    Banken bekommen Geld fast geschenkt.
    verleihen das an Kunden, die das Geld
    investieren und mit Zins zurückzahlen.
    Jetzt steht dem Geld ein Wert gegenüber
    Immobilie oder was immer.
    Die Bank hatt eigentlich Geld gewaschen
    und macht noch den Reibach.
    Na das nenn ich aber nett.

  35. #41 Synkope (30. Okt 2014 20:28)
    (teils unter 2% auf 15 Jahre)

    Das Trotz Immo Kredit also kein Konsumenten Kredit.
    Beispiel bitte, und genauere Konditionen dazu.
    Zins ? Tilgung? irgendwelche Zusatz Verträge???

  36. #36 MrLussien (30. Okt 2014 19:51)

    Mann Sagt Gold kann man nicht Essen,
    Papier ebenso wenig. Aber bei ersteren
    haste wenigsten was schweres im Bauch.

Comments are closed.