erhan_aydenizMit Empörung reagierte die innenpolitische Sprecherin der bayerischen Landtags-Grünen, Katharina Schulze, auf die Abschiebung des mohammedanischen Terroristen Erhan Aydeniz (Foto) in seine türkische Heimat. Dieser hatte zuvor in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ unter anderem geäußert, er würde sogar seine Familie töten, wenn diese sich gegen den islamischen Staat stelle.

(Von Hinnerk Grote)

Gestern Morgen hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU)
seine Ankündigung wahr gemacht und den 22-jährigen türkischen Koranterrorristen ins Flugzeug Richtung Türkei setzen lassen. Eine richtige und völlig angemessene Entscheidung, die Herrmann damit begründete, dass jemand, der in aller Öffentlichkeit die Gräueltaten der Terrormiliz Islamischer Staat gutheiße, das Köpfen von Journalisten rechtfertige und nicht davor zurückschrecke, seine eigene Familie zu töten, wenn sie sich nicht an die islamischen Gesetze halte, bei uns letztlich nichts verloren habe.

Dies ruft nun nicht nur den Anwalt des Erhan Aydeniz, Michael Murat Sertsöz, auf den Plan, sondern auch die Grünen in Bayern. Denn so ein Schätzchen will man sich doch nicht so einfach wegnehmen lassen.

WeltOnline“ berichtet:

Islamist abgeschoben, Grüne geißeln „Terrorexport“

Erst brüstete sich ein Islamist aus dem Allgäu in einem Interview damit, dass er sogar seine Familie töten würde. Nun hat ihn Bayern in die Türkei abgeschoben. Die Grünen kritisieren dies scharf.[…]

Abschiebung rechtswidrig?

Der Anwalt des 22-Jährigen, Michael Murat Sertsöz, betonte im „Focus“, sein Mandant sei weder vorbestraft noch habe er sich irgendwelcher Verbrechen gegen den deutschen Staat schuldig gemacht. Die Abschiebung sei eine rechtswidrige, „ungeheuerliche Nacht-und-Nebel-Aktion“.

Empört zeigten sich die Grünen im Landtag. „Diese Abschiebung verstößt gegen die Resolution des UN-Sicherheitsrats, der die Staaten aufgefordert hat, die Ausreise von IS-Kämpfern in das Kriegsgebiet zu unterbinden“, kritisierte die innenpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Katharina Schulze.

Es sei geradezu grotesk, dass der Bundesinnenminister fast zeitgleich ankündigt, gewaltbereiten Islamisten künftig den Personalausweis zu entziehen, um sie an einer Ausreise in Richtung Kriegsgebiet zu hindern. „Sollte es sich bei Erhan A. tatsächlich um einen gewaltbereiten, radikalisierten Salafisten handeln, muss man hier von ,Terrorexport‘ sprechen.“

Terrorexport? Ausreise in ein Kriegsgebiet? Der deutsche Staat hat sich eines potentiellen Schwerverbrechers entledigt und diesen in sein Heimatland, mit dem ja die EU noch Beitrittsverhandlungen führt, abgeschoben. Da stellt man sich wirklich die Frage, was hieran grotesk sein soll. Sicher nicht die konsequente Durchsetzung deutschen Rechts, sondern doch wohl vielmehr die Kritik der Grünen. Aber deren Nähe zum Terrorismus dürfte ja allseits bekannt sein.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

128 KOMMENTARE

  1. Der einzige Terrorismusexport der hier stattfand war,als solche Leute in unser Land gekommen sind…..und das würde uns als was ganz dolles,und buntes und wichtiges verkauft!Und jeder der genau diese Zustände vorher sagte war Rassist und Co.
    Das schöne ist,die Grünen demaskieren sich nun selber und alle können dabei schmunzelnd zusehen 🙂

  2. Islamist abgeschoben, Grüne geißeln “Terrorexport”

    Exportweltmeister wird man nicht durch nichts tun 😀

  3. Die Grünen hassen Deutschland und lieben Terroristen. Erst die R.A.F., dann die Roten Khmer und jetzt islamische Massenmörder. Ist nur konsequent.

    Wir können diesen Sympathiebolzen ja bei Roth oder Ströbele einquartieren, dann wären alle glücklich.

  4. Danke an Joachim Herrmann, dass er mein Land durch die überfällige Abschiebung wieder etwas sicherer gemacht hat.

    Hoffentlich tut er das nochmal, wenn die Deutschland-Hasser die Rückkehr dieses Terroristen durchgesetzt haben.

  5. Der Anwalt des 22-Jährigen, Michael Murat Sertsöz, betonte im “Focus”, sein Mandant sei weder vorbestraft noch habe er sich irgendwelcher Verbrechen gegen den deutschen Staat schuldig gemacht.

    Na-Na Anwalt Murat Sertsöz,wollen wir diese Aussage mal so ungeprüft stehen lassen. Aber glauben kann man das nicht so richtig was Sie da von sich geben.

  6. und nicht davor zurückschrecke, seine eigene Familie zu töten, wenn sie sich nicht an die islamischen Gesetze halte

    Also Apostaten. Von denen Mohammed (Hadith) sagte: „Wer seine Religion Islam verläßt, den tötet.“

    Hat aber nichts, absolut nichts mit dem Islam zu tun. Auch wenn wir zur Familie und dem „unislamischen“ und damit dem Tötungsgebot der eigenen Familie in Verbindung mit dem Hadith – und Mo ist unfehlbar und Vorbild – in den Koran gucken, hat der Koran nichts mit dem Islam zu tun:

    9:23

    O ihr, die ihr glaubt, nehmt nicht eure Väter und eure Brüder zu Beschützern, wenn sie den Unglauben dem Glauben vorziehen. Und diejenigen von euch, die sie zu Beschützern nehmen – das sind die Ungerechten.

    58:22

    Du wirst nicht finden, daß Leute, die an Allah und den jüngsten Tag glauben (= Moslems), mit denen Freundschaft halten, die Allah und seinem Gesandten zuwiderhandeln, auch wenn es ihre Väter, ihre Söhne, ihre Brüder oder ihre Sippenangehörigen wären.

    60:4

    Ihr habt bereits ein vortreffliches Beispiel an Abraham und denen mit ihm, da sie zu ihrem Volke sprachen: „Wir haben nichts mit euch zu schaffen noch mit dem, was ihr statt Allah anbetet. Wir verwerfen euch. Und zwischen uns und euch ist offenbar für immer Feindschaft und Haß entstanden, bis ihr an Allah glaubt und an Ihn allein“ – abgesehen von Abrahams Wort zu seinem Vater: „Ich will gewiß für dich um Verzeihung bitten, obwohl ich nicht die Macht habe, bei Allah für dich etwas auszurichten.“ (Sie beteten:) „Unser Herr, in Dich setzen wir unser Vertrauen und zu Dir kehren wir reuig um, und zu Dir ist zuletzt die Einkehr

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure58.html

    Islam. Explizit gültig bis in alle Ewigkeit. Zum Göbeln.

  7. Konnte man nicht die grüne Multikultitrümmerlotte und den Rechtsverbieger mitabschieben..!!! ;-)))

  8. wenn ich mir dies Photo anschaue

    so sahen, als es sie noch gab, Deutsche aus.
    Bevor sie Brust rasierten
    und Mondscheingesichter bekamen.

    Photoshop, Bart weg, blaue Augen
    könnte, Gott hab ihn selig, mein Vater sein . .

  9. Katharina Schulze…ich brauchte nicht lange überlegen, warum sich mir bei diesen Namen der Magen umdreht.
    Die gleiche Unperson die auch schon für die Denkmalschändung der Trümmerfrauen steht.
    Einfach nur widerlich!!

  10. Keine Sorge, bei Memeth haben sich die Gutmenschen auch eingesetzt dass der wieder einreisen und verbrechen begehen darf.

  11. Wenn das Schule macht, gibt es bald einen gefährlichen Fachkräftemangel in Bayern, weil uns die Terrorexperten fehlen. Das wollen die Grünen natürlich verhindern, denn sie können auf kein Talent verzichten.

  12. Och, der arme kleine Junge mit dem Hundeblick. Der hat doch garantiert nur irgendwas falsch verstanden …

    Ernsthaft – auf sowas fahren viele deutsche Frauen ab?

  13. OT: was fuer europa die mohammedaner,
    sind fuer die suedliche u.s.a. die mexikaner.

    statistiken aus der „L. A. Times“.

    1. 40% of all workers in L. A. County ( L. A. County has 10.2 million people) are working for cash and not paying taxes. This is because they are predominantly illegal immigrants working without a green card.

    2. 95% of warrants for murder in Los Angeles are for illegal aliens.

    3. 75% of people on the most wanted list in Los Angeles are illegal aliens.

    4. Over 2/3 of all births in Los Angeles County are to illegal alien Mexicans on Medi-Cal, whose births were paid for by taxpayers.

    5. Nearly 35% of all inmates in California detention centers are Mexican nationals here illegally.

    6. Over 300,000 illegal aliens in Los Angeles County are living in garages.

    7…The FBI reports half of all gang members in Los Angeles are most likely illegal aliens from south of the border.

    8 Nearly 60% of all occupants of HUD properties are illegal.

    9. 21 radio stations in L. A. are Spanish speaking.

    10. In L.A. County 5.1 million people speak English, 3.9 million speak Spanish. (There are 10.2 million people in L. A. County .)

    (All 10 of the above facts were published in the Los Angeles Times)

    nun sind mexikaner / suedamerikaner im allg katholiken, mohammedaner koennen aus mind 50 staaten stammen, statistiken „falsch“ etc .
    es gibt genuegend ablenkungsmanoever,

    aber denken und diskutieren ist immer gut
    und gegensteuern ist keine schlechte idee.

    (iiich schreib gewiss nicht zu schnell !)

  14. OT:

    Gutmenschen hassen Australien:

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/fluechtlinge-australien-der-folterstaat/10849852.html

    Ich fasse mal kurz zusammen:

    – Die australischen Bürger wollen keine Bootflüchtlinge, die Politik will keine Bootflüchtlinge und die Asyllobby bekommt keine Bootflüchtlinge. Und das offen zu sagen und die potenziellen „Flüchtlinge“ darauf hinzuweisen, dass sie ihr Geld verschwenden und ihr Leben für nichts riskieren ist wohl irgendwie unmenschlich.

    – Laut Gutmenschen sind die „Flüchtlinge“ klüger, friedlicher und insgesamt bessere Menschen als der gemeine Australier.

    – Flüchtlinge zu internieren anstatt ihnen direkt nach der Ankunft hübsche Wohnungen auf Staatskosten zu geben (wofür die Türken nebenbei bemerkt regelmäßig gelobt werden) verstößt gegen die Menschenrechte.

    – Flüchtige Frauen werden nicht ausreichend vor Übergriffen durch männliche Flüchtlinge geschützt, was in Anbetracht des Argumentes, dass das Asylbewerber „45 mal weniger Verbrechen als Australier begehen“ den Autoren bereits lügen straft.

    – „Flüchtlinge“, die es bereits ins sichere Indonesien geschafft haben und sich von da aus nach Australien aufmachen dahin zurückzubringen, verstößt gegen die Menschenrechte.

    – Sich nicht durch die Androhung von Selbstverstümmelung und Selbstmord einschüchtern zu lassen, ist unmenschlich.

    Alles in allem läuft es darauf hinaus, dass die Australier nicht die selben Fehler wie Europa macht und damit extrem gut fährt. Und anstatt zuzugeben, dass die europäische Aslypolitik katastrophal gescheitert ist, hält man stur daran fest und geißelt alle, die es besser machen.

  15. Der Standpunkt der Grünen ist nicht Verhandelbar!
    Die Hohlpriesterinnen und Hohlpriestern des Multikulturalismus und der Besserwisserei haben
    da Klare Vorstellungen:
    In naher Zukunft ist in Deutschland die Scharia einzuführen da hat sich die Bevölkerung von Deutschland drauf vorzubereiten.
    Deshalb darf keiner der Musselmanen Fachkräfte abgeschoben werden.
    Früher hätte man die Grünen als Fanatiker betitelt.

  16. #6 MutzurHeimat (18. Okt 2014 20:53)

    Anwalt Michael Murat Sertsöz ist ein hinterhältiger Halsabschneider: Seine Klienten sind echte Halsabschneider, er ist ein Internet-Abzocke Halsabschneider.

    Nun also die M.M.S. Rechtsanwalts- und Wirtschaftskanzlei des Kölner Rechtsanwalts Michael M. Sertsöz. Seit 18 Jahren ist er als Rechtsanwalt zugelassen. Googelt man nach seinem Namen, findet man viele Berichte, die von beruflichem Engagement als Strafverteidiger für tatsächliche oder mutmaßliche islamische Gotteskrieger oder Propagandisten eines Kalifatstaat in Deutschland künden. Solche Mandanten zu haben ist als solches nichts Ehrenrühriges; gegen den staatlichen Strafanspruch hat jeder ein Recht auf die bestmögliche juristische Verteidigung – gleichgültig, ob er seine Anweisungen von einem Gott, dem Führer oder einer Stimme in seinem Kopf erhielt.

    Was so einen etablierten Rechtsanwalt jedoch bewegt, sich jetzt als Geldeintreiber für die Abzockerszene herab zu lassen, ist uns unverständlich. Als erfahrener Strafverteidiger wird er aber wenigstens wissen, wie er sich zu verhalten hat, wenn die Ermittlungsbehörden auch sein Büro zur Durchsuchung aufsuchen.

    http://www.radziwill.info/Der-naechste-Anwalt-der-GWE-Wirtschaftsinformations-GmbH

  17. OT (aber nicht wirklich…)

    DER NEUESTE AKIF PIRINCCI

    Bitte weitergeben, überall!

    (via facebook)

    QUATSCH SÜDDEUTSCHE COMEDY CLUB

    Paß mal auf, paß mal auf, hör mal zu, hör mal zu, der ist gut, der ist echt gut … Kommt ein nackter Mann zum Arzt … Nee, sitzt eine Oma auf einem Elefanten … Nee, der ist noch besser:
    „Für jene Menschen, die dieser Tage unter elenden Bedingungen in Deutschlands Asylunterkünften ausharren, dürfte die Nachricht ein Hoffnungsschimmer sein: Das Auswärtige Amt plant eine grundsätzliche Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik. Anstatt Menschen in Not lebensgefährliche Überfahrten auf dem Mittelmeer zuzumuten, fordern Experten legale Wege, um Fachkräfte aus Afrika und dem Nahen Osten zu gewinnen.“
    Hahaha, Fachkräfte aus Afrika und Nahen Osten, hahaha, der war gut oder? Beim Schwermaschinenbau und in der pharmazeutischen Industrie reiben sie sich schon die Hände. Das ist aber noch nicht die Pointe, der Brüller kommt noch:
    „In den Asylunterkünften herrscht Verzweiflung und Monotonie, dabei schlummert dort großes Potenzial. Denn es sind nicht die ärmsten Menschen, die sich aus den Regionen südlich und östlich des Mittelmeers auf die Wanderung Richtung Europa begeben … Die Migranten aus Afrika und dem Nahen Osten kommen aus der besser gebildeten Mittelschicht des Landes – und nicht aus der armen Landbevölkerung.“
    Es stellt sich allerdings die Frage, ob wir diese Mittelschicht-Spießer mit Doppelhaushälfte, ihren geländewagenfahrenden Ehefrauen und Ballett-und-Klavierunterricht-Kindern überhaupt hier haben wollen. Eigentlich haben wir ja schon genug von diesem kleinbürgerlichen Pack im Lande. Hahaha! Wird aber noch lustiger:
    „Es sind Bevölkerungswachstum, Armut, Kriege, Umweltkatastrophen, die schlechte Sicherheitslage und die Unzufriedenheit unter den Jugendlichen, weil dann in ihren Ländern nicht genügend Arbeitsplätze zu Verfügung stehen werden, die die Menschen ihr Glück und Heil in Europa suchen lassen.“
    Kapier ich jetzt nicht. Ich dachte, die kommen alle aus der Mittelschicht. Wenn ihre „Jugendlichen“ unzufrieden sind, sollen sie sie doch einfach zum Austauschstudium nach Florida schicken. Ach so, war nur ein Witz! Und nun kommt die absolute Lachbombe:
    „Wirtschaftsmigranten und Flüchtlinge aus Afrika und dem Nahen Osten weisen im Schnitt nämlich eine fast doppelt so hohe Akademikerquote auf wie die einheimische deutsche Bevölkerung.“
    Was daran so witzig sein soll? Na die Sätze davor:
    „Im Klartext heißt das, dass es sinnvoller ist, anerkannte Asylbewerber beispielsweise in Deutschland gut auszubilden und ihnen eine stabile Basis zu geben, damit sie ihr Wissen und Kapital später zurück in ihre Herkunftsländer bringen – anstatt das Geld ausschließlich in Bildungsprojekte in den betroffenen Entwicklungs- oder Krisenländern selbst zu stecken.“
    Verstehe ich das richtig: Obwohl diese „Flüchtlinge“ fast alle Akademiker sind, sollen sie in Deutschland trotzdem noch „gut ausgebildet“ werden. Zu was denn noch, zu Nobelpreisträgern in Kernphysik oder was? Und ihr „Wissen und Kapital“ bringen sie dann später in ihre Herkunftsländer zurück wie die bisherigen Asylanten auch, obwohl ein paar Sätze vorher genau das Gegenteil steht:
    „Eine `gesellschaftsverträgliche Organisation´, um bei möglichen Problemen dann nicht auch noch populistischen Parteien in die Hände zu spielen, mahnt das Berlin-Institut an. Und eine Zuwanderungspolitik, die den steigenden Bedarf der eigenen Arbeitsmärkte deckt.“
    Aber wenn die alle gut ausgebildet wieder zurückgehen, können sie doch unseren „steigenden Bedarf der eigenen Arbeitsmärkte“ gar nicht decken. Scheiße, haben wir wieder nix davon!
    „Nein, jene Länder wie Libyen, die wenig Interesse und Möglichkeit haben, ihre Grenzen zu kontrollieren, müssten beispielsweise mit Stipendien für Studenten oder Kontingenten für benötigte EU-Arbeitskräfte unterstützt werden.“
    Jaja, diese doofen Akademiker aus Libyen können nicht einmal ihre Grenzen kontrollieren. Aber Splattermovies bei You Tube hochladen, das können sie, diese dekadenten Schnösel. Doch hör mal zu, ich kenne noch einen: Biegen sich zwei Balken. Wieso? Weil man beim Auswärtigen Amt und bei der Süddeutschen nur noch angestellt wird, wenn man Berufslügner ist. Hahaha! …

    [ pirincci bezieht sich auf diesen Artikel in der SZ: http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingspolitik-in-den-asylunterkuenften-schlummert-grosses-potenzial-1.2173283 ]

  18. 16 Ikarus69

    das Bild zeigt einen Kerl!

    Wenn ich mir die deutschen Waschlappen
    quer durch die Landschaft anschau,

    volles Verständnis für die Damen.

  19. Man stelle sich vor, ein Neonazi hätte Ähnliches von sich gegeben, z. B. er töte alle die sich gegen einen nationalsozialistischen Staat stellen usw.. Ob die Empörung bei den Grünen dann auch so groß wäre, sollte dieser dann des Landes verwiesen werden?

  20. Nehmen wir einmal an, einigen Wissenschaftlern gelänge es, einen Zeittunnel in die Jurazeit zu etablieren, aus dem sich natürlich sofort einige T. Rexe in unsere Zeit „retten“ würden.

    Die Grünen würden als allererste empört aufschreien, sollte jemand auf die Idee kommen, die T.Rexe wieder in ihre Zeit zu schicken.

    „Der T.Rex gehört zu Deutschland!“

  21. Alle für den Dschihad in Syrien und anderswo gewaltbereiten Islamisten sollten ausgewiesen werden, anstatt mit Not-Ausweis weiterhin im Gastland Terror zu schüren. Oder glaubt wirklich jemand ernsthaft, diese Leute werden an ihrer Gesinnung gehindert? Die Aufmerksamkeit sollte auf die Wiedereinreise gelegt werden, d.h., es muß mit allen Mitteln verhindert werden, dass diese Bestien und Unmenschen wieder einreisen dürfen. Weg mit diesem Abschaum, sollen sie dort krepieren, wo sie anderen das Leben ausgelöscht haben. Aber hier ist im Denken unserer Politiker wieder das Gutmensch-Gen vorherrschend: das nicht sein kann, was nicht sein darf! Diese Maxime durchdringt alle Ebenen und macht einen Staat schwach und lächerlich. Dazu passt auch das Lösegeldzahlen an Terroristen, das weiß jeder Terrorist, das die BRD erpressbar ist, weil sie von diesem gen durchdrungen ist. So einen Staat kann man nicht achten und ist deshalb morsch bis in seine Grundpfeiler!

  22. Die Grünen sind führend in der Koalition der Deutschlandabschaffer.
    Natürlich wäre es ihnen in diesem Zusammenhang lieber, der irre Korangläubige würde weiter in Deutschland bleiben, wo er dann hier seinen Dschihad fortführen kann.

    Ich begrüße es ausdrücklich wenn solche Personen wie Erhan Aydeniz abgeschoben werden.

    Am liebsten auch alle Grünen hinterher.🙂

  23. …na Hölle, Hölle, Hölle, die Krankenversicherung und der Hartz4 und Rente 5 Bezug läuft doch weiter!!!!!!…auch wenn dieser Herr in der Türkei oder sonstwo Unterschlupf findet!!!!!!!
    WEN juckts????RICHTIG…KEEN Schwein…is ja een Eenzelfall…
    ..jede Stunde een Eenzelfall…jede Stunde bröckelt Deischelan…WEN juckts???
    RICHTIG!!Jaarkeen(Gar Keinen)..ausser denen, die DEUTSCHLAND ERHALTEN (WOLLEN)…

  24. „… gewaltbereiten, radikalisierten Salaf[‚bestes Beispiel‘ Q33:21 Muh.]isten“ häh?

    Frommer Muslim nach Mafia godfather & ‚Underboss Muhammad‘ (8:17, 47:4, 9:14-5) & Terrorist#1 allah, Q3:151, 33:26 Battle of Banu Quraizah, 7:3-4 „… Our terror came unto them[UNbelievers]“ 59:2, 8:12, 8:59-60

    Muhammad splittet Familien, Q29:8 „We have enjoined on man kindness to parents: but if they (either of them) strive (to force) thee to join with Me (in worship) anything of which thou hast no knowledge, obey them not. Ye have (all) to return to me, and I will tell you (the truth) of all that ye did.“ (danke an AliSina.org)

    Wenn sie sich in den Weg stellen mich(Muh.) anzubeten, gehorche ihnen(Eltern) nicht.

  25. Katharina Schulze ist eine widerwärtige Deutschland- und Deutschenhasserin, was sie schon mehrfach unter Beweis gestellt hat.
    Wer schon etwas länger dabei ist, weiss es, Stichwort: „Grüne verhüllen Trümmerfrauen-Denkmal“- da war sie federführend mit dabei.
    Hätte diese Partei auch nur einen Restfunken an Anstand, hätte man die beiden Akteure, Sepp Dürr der andere, sofort aus ihren Reihen entfernt.
    Das stört diese Kreatur aber offenbar nicht (scheinbar gab es kaum Gegenwind für ihren Hass auf die tapferen fleissigen Frauen, die dieses Land unter Aufgabe ihres Lebens mit Blut, Schweiß und Tränen unter größten Entbehrungen wirklich aufgebaut haben!) und nun setzt sie noch einen drauf und EMPÖRT sich, dass ein islamistischer Terrorist, ein Mörder, der keinerlei Scheu hat, andere abzuschlachten, abgeschoben wird! Wie dermaßen unmoralisch tief kann man in dieser Dreckspartei Die Grünen als VORSITZENDE (!) denn noch sinken, gehts noch ekelhafter?!
    Sie möchte lieber, dass der Abschaum hier bleibt, jahrelang gehätschelt und getäschtelt wird, betreut, therapiert, Wohlfühlplege für seine harten Jahre in der harten rassistischen Umgebung Münchens mit Ausländerfeinden aller Orten.
    Katharina Schulze ist Vorsitzende dieser realitätsleugnenden Partei in einer der größten Städte dieses Landes (München) und blendet die Realitäten der stets steigenden Kriminalität von Muslimen völlig aus. IM GEGENTEIL: Sie fördert und fordert den Kampf gegen „antimuslimischer Straftaten“ ( Was ist das, habe ich noch nie gehört oder erlebt!) gemäß Ihrer Homepage, glaubt auch die abstrusesten Märchen des NSU-Hoaxes und strickt sich daraus ihre eigene Agenda, (= nämlich Bekämpfung von Menschen, die es wagen, Muslime zu kritisieren!) die sie uns allen mit Hilfe ihrer deutschhassenden Partei aufzwingen will.
    In der Tat ist sie, Katharina Schulze, fast genau so gefährlich wie die ISIS Mörderbanden, die sie durch diese ihre Aktion hiermit nämlich indirekt unterstützt, indem sie nicht für die Opfer von Isis nämlich z.B. die verfolgten, vergewaltigten, abgeschlachteten, geköpften Christen, Yesiden oder Kurden eintritt, SONDERN für ein ISIS-Mitglied Schutz und Hilfe einfordert!!!
    Diese abartige groteske Unverfrorenheit muss man sich einmal durch den Kopf gehen lassen!

  26. was haben die Grünen nur gegen Deutschland? Die grüne Jugend pisst auf die deutsche Flagge, die grünen Kampfhennen bekommen feuchte Höschen beim Wort Moslem und anstatt zu jubeln, dass sich Erdogan künftig um seine gewaltbereiten Türken, die Ungläubigen drohen den Kopf abzuschlagen, selber zu sorgen hat, ist ihnen deren Verbleib incl. potentieller enthaupteter Deutscher ein Grundbedürfnis. Brüssel und Paris und London, wo auf offener Straße durch Moslems abgeschlachtet wurde hat ja nichts aber auch absolut nichts mit dem Islam zu tun.

  27. Wie war es nur möglich, dass solch gefährliche Extremisten wie die Grünen in die Regierung gekommen sind???

  28. OT Wird Google zu einer politischen Suchmaschine?

    Erneut Zensur bei Google: Auf Druck von Bild unterdrückt Google bei Eingabe von „Ungläubige“ den autovervollständigen-Suchvorschlag „Ungläubige töten“. Diese offenbar sehr beliebte Suche führt auch zu islamkritischen Seiten, diese Seiten werden künftig also nicht mehr so oft in den Google-Ergebnislisten auftauchen.
    http://www.bild.de/politik/inland/google/warum-bietet-mir-google-unglaeubige-toeten-an-38187352.bild.html

  29. Mit Empörung reagierte die innenpolitische Sprecherin der bayerischen Landtags-Grünen, Katharina Schulze, auf die Abschiebung des mohammedanischen Terroristen Erhan Aydeniz in seine türkische Heimat.

    Wie?
    Die bayerischen Ökofaschisten haben eine „innenpolitische“ Sprecherin? Das impliziert doch, daß diese rotgrünen Fascho-Birnen auch „Außenpolitik“ betreiben.
    Gegen wen?
    Den maophilen Gelbfüßler Ländle-Kretsche? Dosenpfand-Tritt-Ihn? Börek-Claudi? Oder wen oder was?
    PS: Wie kann die tumbe Schulzen-Schnalle sich nur ereifern, daß der Allgäuer Osmane (endlich) in „seine türkische Heimat“ abgeschoben wurde? Hätte sie es lieber gesehen, er hätte weiterhin fern seiner türkischen Heimat im Feindes- und Kreuzritterland dahinvegetieren müssen? Wie unsensibel!
    Osmanen, aller Länder, vereinigt Euch! Und zwar in Eurer Heimat Osmanien (vulgo: der Türkei)! Auf geht ’s!

    Don Andres

  30. OFF TOPIC

    Nutten, Waffenschieber und Drogendealer, die offiziellen neuen EU-Retter, haben aktuell durch ihren vollen schattenwirtschaftlichen Einsatz, das ökonomisch angeschlagenen Italien gerade nochmal von der Schippe springen lassen. Denn die ökonomischen Großmeister der EU haben aufgrund der nagelneuen Statistischen Verfahren zur Erhebung des Bruttoinlandsprodukts BNP, die die Schattenwirtschaft noch des kriminellsten Milieus künftig einfach miteinkalkuliert in den Euroländern, jetzt plötzlich erfreut feststellen dürfen, das Italien kein negatives Wachstum mehr hat, sondern ein positive von 0.2%, was in der Konsequenz bedeutet, dass es nicht nicht länger in einer Rezession eingefroren sei, und es die Verschuldungskriterien der EU nur eben dadurch nicht reißt, weil die Schattenwirtschaft jetzt statistisch den fehlenden Kick zum BNP einfach hinzu gedopt hat.
    Mafia, Comorra und Ndrangheta sind also quasi jetzt für uns alle in der EU ökonomisch betrachtet la cosa nostra. Schließlich erarbeiten die jetzt unsere Euronen, warum also nicht gleich denen mit Eurobonds ein bisschen unter die Arme oder sonst wohin greifen und denen ein bisschen Extraschutzgeld von Herzen gönnen.

    Die Idee zu dieser rettenden „Statistikreform“ kam den EU-Granden sicher nicht nur bei einem Glas Bier oder Champus, darf man getrost wohl annehmen!

    Und natürlich macht man sich auf der ganzen Welt auch darüber lustig.
    http://www.frontpagemag.com/2014/arnold-ahlert/eu-hangs-on-with-hookers-drug-dealers-gun-runners/

  31. @ #23 der dumme August 16 Ikarus69

    das Bild zeigt einen Kerl!

    Wenn ich mir die deutschen Waschlappen
    quer durch die Landschaft anschau,

    volles Verständnis für die Damen.

    Nein, wie süß! Warum ist dann das Foto so schön künstlich unscharf, verschwommen? Wie viel Fotos hat man schießen müssen, glaubst du, um dem Kerl einen halbwegs verständigen Ausdruck zu ermöglichen? Sind für dich ein Halbwüchsigen-Bart, ein Pali-Kopftuch und ein zwei Sekunden lang „heldenhafter“ Blick schon genug, um dich in Verzückung zu versetzen?

    Jeder schwäbische Handwerker mit Glatze und Bauch würde so einen Pseudo-Helden aus den Latschen hebeln, weil er gewohnt ist zu arbeiten und zuzulangen, im Gegensatz zu diesem Film-Gotteskrieger.

  32. Zum Glück werden wir wohl nie erfahren, was den Menschen in diesem Land, durch die Rückführung dieses „wahnsinnig“ frommen Moslems in sein Heimatland erspart geblieben ist. Das ist der Unterschied zu seinen grünen Freunden 😉

  33. Es würde mich nicht wundern, wenn zwischen 99 und 100% der Salafisten die Greueltaten des IS gutheißen und darin eine religiöse Pflicht sehen. Schließlich sind die alle aus dem selben Holz geschnitzt und haben dieselbe Indoktrination erfahren, hatten Kontakt zu denselben Leuten, die jetzt beim IS diese abartigen Morde verrichten. Auch Pierre Vogel wurde schon im IS Shirt fotografiert.

    Es ist m.E.dringend erforderlich, alle Salafisten als Gefährder einzustufen, die der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat nach §89a StGB dringend verdächtig sind und diesbezüglich zu überwachen.

    Denn eines ist klar: Sämtliche vereitelte Anschläge der Vergangenheit kamen und die künftigen werden aus dem „islamistischen“, salafistischen Milleu kommen.

  34. Der Islam, ein Teil Deutschlands? Hier wird nur „exportiert“, was zuvor importiert wurde. Danke dafür, liebe Grünschwarzrotgelbe.

  35. OT

    Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt, die Asylantenflut schafft massenhaft Arbeitsplätze:
    Zählt mal allein die neuen Stellen, die in Meßstetten entstehen…

    Messstetten, 18.10.2014
    Meßstetten ist bereit für die Flüchtlinge
    (…)
    (Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel deaktiviert)

    „Die Einrichtung muss in allen Bereichen arbeitsfähig sein“, betont Pressesprecher Joachim Fischer vom Regierungspräsidium Karlsruhe. Es sei deshalb möglich, dass erst in der übernächsten Woche die ersten Flüchtlinge eintreffen. Am Ziel, noch im Monat Oktober mit der Unterbringung in der ehemaligen Zollernalb-Kaserne zu beginnen, wolle man aber festhalten. Hauptamtsleiter Hans Ritter meinte am Freitagabend im Gemeinderat, dass mit der Ankunft der Flüchtlinge nicht vor Montag, 27. Oktober, zu rechnen sei.

    Mittlerweile steht fest, dass die Firma Bechtold Ingenieur-Gesellschaft aus Karlsruhe (b.i.g.) für die Sicherheit zuständig sein wird. Laut Joachim Fischer ist das Unternehmen auch in der Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Karlsruhe tätig. In Meßstetten seien im „Vollbetrieb“ tagsüber zwölf Mitarbeiter vor Ort, in der Nacht sechs. Vor einer Woche machte eine Schlagzeile die Runde, dass Securityleute von b.i.g. einen Asylbewerber „grundlos schmerzhaft gefesselt“ haben sollen. Gegen diese Wachleute werde ermittelt, bestätigt Joachim Fischer. Gleichzeitig stellt der Pressesprecher aber klar: „Es ist sichergestellt, dass diese Leute nicht in Meßstetten eingesetzt werden.“

    Fünf Unternehmen wurden vom Regierungspräsidium Karlsruhe aufgefordert, sich für den Sicherheitsdienst zu melden – zwei aus der Region zogen ihre Bewerbung wieder zurück. Die gestellten Aufgaben hätten deren Leistungskapazität überfordert, begründete Bürgermeister Lothar Mennig im Gemeinderat die Absage. Gestern Abend war auch zu erfahren, dass die 32 Beschäftigten der Betreiberfirma European Homecare vorwiegend aus Meßstetten und Albstadt kommen. Sie sind für die Alltagsbetreuung und die Verwaltung, die Hausmeisterdienste, den Kindergarten und die Krankenstation zuständig. Für das Catering wurde die Firma Medirest aus Eschborn unter Vertrag genommen. Das Unternehmen versorgt 400.000 Personen in 100 Krankenhäusern und Seniorenheimen.

    Mit drei Männern und einer Frau wird der Polizeiposten in der Zollernalb-Kaserne besetzt. Die Beamten sind montags bis freitags von 7.30 bis 17 Uhr vor Ort. Ab Montag, 27. Oktober, ist der Polizeiposten in der Stadt mit drei, ab November oder Dezember sogar mit vier Beamten besetzt. Das Revier Albstadt erfährt ab Montag, 21. Oktober, eine Aufstockung um fünf Polizisten.

    Bis Ende nächster Woche soll die Krankenstation voll eingerichtet sein. Eine praktische Ärztin und zwei Krankenschwestern seien bereits eingestellt worden, informierte Hauptamtsleiter Hans Ritter die Gemeinderäte. Ein Gynäkologe, eine Hebamme, ein Kinderarzt, ein Zahnarzt und eine Psychologin werde jeweils vier Stunden in der Woche Dienst leisten. Für die Sozial- und Verfahrensbetreuung wurden vier Stellen geschaffen. Das Personal kommt vom Caritasverband für das Dekanat Zollern in Hechingen, von der Caritas Schwarzwald-Alb-Donau in Rottweil und von der Diakonie in Balingen. 15 Mitarbeiter, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schickt, nehmen Asylanträge entgegen. Auch die Busverbindungen nach Ebingen stehen. Hauptamtsleiter Hans Ritter stellte klar, dass der Schülerverkehr nicht tangiert werde und die Flüchtlinge seines Wissens den normalen Fahrpreis zu zahlen hätten.

    Die Meßstettener Vereine, informierte der Bürgermeister, können die Sportstätten ohne Einschränkungen nutzen. Sie würden von der Flüchtlingsunterkunft sogar profitieren, denn die Hallen stehen ihnen nun bis Ende 2016 zur Verfügung. Ursprünglich war die Nutzung bis Ende 2014 befristet. Als positiven Nebeneffekt wertete es Mennig auch, dass durch die LEA 70 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Und die seien hauptsächlich mit Menschen aus Meßstetten besetzt.

    http://www.zak.de/artikel/details/236531/Messstetten-Messstetten-ist-bereit-fuer-die-Fluechtlinge

  36. Kurz bevor die IS-Schlächter an unsere Türen klopfen um uns korangerecht zu enthaupten, werden wir noch immer eifrig diskutieren ob der Islam nun friedlich sei oder doch nicht!

  37. OT:

    Österreich: Ex-Justizministerin Bandion-Ortner über Saudi-Arabien: „Nicht jeden Freitag wird geköpft“

    Claudia Bandion-Ortner, die ehemalige Justizministerin und derzeitige Generalsekretärin des saudi-arabischen „König-Abdullah-Dialog-Zentrums“ in Wien, zieht eine positive Bilanz der ersten beiden Jahre: „„Saudi-Arabien mischt sich in unsere Arbeit überhaupt nicht ein.“ Auch ihre persönlichen Erfahrungen in Saudi-Arabien schildert sie durchgehend positiv.

    Bandion-Ortner musste sich – wie alle Frauen in Saudi-Arabien – mit einer schwarzen Abaya verhüllen. „Aber ich muss sagen: Die ist praktisch. Ein angenehmes Kleidungsstück.“

    Auf den Vorhalt, dass im Jahr 2014 in Saudi-Arabien bereits 60 Menschen hingerichtet worden sind, dass an Freitagen nach dem Gebet öffentlich geköpft und ausgepeitscht werde, sagt Bandion-Ortner im „profil“-Interview: „Das ist nicht jeden Freitag“ und sie sei natürlich gegen die Todesstrafe.

    Anm.: Na dann ist ja alles in Ordung!

    http://www.profil.at/articles/1442/980/378217/ex-justizministerin-bandion-ortner-saudi-arabien-nicht-freitag

  38. Wie hieß es doch gleich im Wahlkampf auf den NPD Plakaten???

    Ist der Ali kriminell, in die Heimat aber schnell.

    Die CSU ist voll NPD. Haben die keine eigenen Ideen?

  39. ich finde auch richtig, dass sie ihn rausgeschmissen haben.

    Aber….jetzt mal nachdenken…läuft nicht schon das unter der Rubrik Gedankenverbrechen?…sorry.

  40. Das muss man sich mal vorstellen..

    Da nehmen wir Deutsche diese angeblichen syrischen „Kriegsflüchtlinge“ auf, geben ihnen Sicherheit, Nahrung, Taschengeld und Schutz und die haben nix anderes zu tun und klauen und missbrauchen so unsere Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft…. unfassbar…sofort einen Tritt in den Arsch und raus..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nach BILD-Bericht über Handy-Klau

    Polizei stellt Telefon
    bei Flüchtlingen sicher

    Bremen – Nach dem BILD-Bericht über den frechen Handy-Klau in einer Klinik schlugen Polizei und Staatsanwaltschaft zu.
    Bei einer Hausdurchsuchung in einem Flüchtlingsheim stellten die Beamten das Telefon „Samsung S5“ sicher. Mitglieder einer syrischen Asylbewerber-Familie hatten es aus einem Nachtschrank in der Prof.-Hess-Kinderklinik geklaut.
    Staatsanwalt Frank Passade (48): „Die Ermittlungen laufen noch. Wir müssen herausfinden, welches Familienmitglied das Handy gestohlen hat.“

    http://www.bild.de/regional/bremen/samsung-galaxy-s5/in-fluechtlingsheim-sichergestellt-38193330.bild.html

  41. #23 der dumme August
    das Bild zeigt einen Kerl!
    Wenn ich mir die deutschen Waschlappen
    quer durch die Landschaft anschau,
    volles Verständnis für die Damen.

    Tja, ich bin auch ne Frau (und alleinstehend) 😉

    So einem Milchbübchen würde ich nicht mal zutrauen, dass er korrekt den Mülleimer leeren kann 😀

  42. Ermittler fassen zwei mutmaßliche IS-Unterstützer in Aachen

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamischer-staat-mutmassliche-is-unterstuetzer-in-aachen-gefasst-a-997921.html

    In Aachen seien ein 38-jähriger Tunesier und ein 28-jähriger russischer Staatsbürger festgenommen worden, teilte Generalbundesanwalt Harald Range mit…

    jaaaa natürlich, ein Russe™ – wir hättens fast ja auch vergessen, der Russe™ ist ja bös…

    übrigens habe ich jahrelang, völlig fälschlicherweise angenommen, Russen seien in der überwältigen Mehrheit orthodoxe Christen oder Atheisten, aber seit dem jüngsten Flüchtlingsbericht weiss ich es besser:

    Der Russe™ ist mit 95%iger Wahrscheinlichkeit Mohammendaner_IN!

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Broschueren/bundesamt-in-zahlen-2013-asyl.html

    (zumindest all die Russen™, die in der Beklopptenrepublik Buntland Asylbetrug beantragen)

  43. …ich bin an „AIDS“ erkrankt…wir könnens trotzdem OHNE machen…hab den moderaten AIDS…hat also mit „AIDS“ JARNÜSCHTS zu tun…..
    mehr als traurig, aber dennoch WAHR!!!!!
    IN DIESEM HIRNVERBRANNTEM STAAT!!!!!!!!!!!!!!

  44. Jetzt hat ihm der Herr Minister Herrmann also einen komfortablen Flug Richtung Syrien – wo er sowieso hinwollte – noch spendiert. Ohne den doitsen Steuerzahler hätte dieser ehemalige Student vermutlich per Anhalter oder mit dem Bus dorthin fahren müssen. Sollte er den direkten Weg ins Paradies nicht finden, kommt er garantiert demnächst wieder nach Doitsland zurück, wer sollte ihn auch daran hindern? Die Grenzen stehen sperrangelweit offen, Kontrollen gibt es nicht. Jeder kann kommen und gehen wie es ihm paßt. Die Reisefreiheit ist den Doitsen heilig. Der Selbstbedienungsladen hat 24 Stunden jeden Tag geöffnet.

  45. Apropos‘ „RECHTSWIDRIG“:
    Wenn mal einer Rückgrat zeigt,kommen doch immer die wahren RECHTSWIDRIGEN Terrorunterstützenden organisationen an,um diese abgeschobenen Sprenggläubigen vom „Tötet-alle-Ungläubigen“-Kult wieder hierhin zu importieren.DAS VERSTÖßT GEGEN UNSER GRUNDGESETZ!!
    Oder gibt es diese Beschränkung etwa nicht,dass solche Metzger und Faschisten ihren Irrsinn hier nicht äußern dürfen?Wenn nein,dann sieht man wieder,was grenzenlose Freiheit bedeutet:Chaos und Anarchie. Ohne Ordnung und vernünftige Gesetze zur Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit werden diese Schreckensbilder und öffentliche Massenköpfungen hier bald auch an der Tagesordnung stehen. So,wie wir die Grünen kennen,werden die noch jubeln,während die „Nazi-Kartoffel“(Die bezeichnung der Linksgestörten für Bio-Deutsche) geköpft wird.
    Würden die links-ideologisierten und Islam- Kollaborateure noch vorher zum ISlam konvertieren?

    Nachtrag:Warscheinlich wäre es in der Zukunft (kurz vor dem letzten Krieg),dass die Lügierung uns nur eine Wahl lässt:Entweder wir „Nazis“,“Rechts-was-auch-immer“ verlassen unser eigenes Land und überlassen es dem islamischen Allmachtswahn,oder werden enthauptet.Was würden die anderen Staaten in solch einem desolaten Land machen? Lüge,Propaganda und Korruption(die Lieblingswaffen der Politiker.)? Oder nehmen die endlich ihre rosa Realitätsverleugnungsbrillen ab?

  46. #48 Patriot_aus_Oesterreich (18. Okt 2014 22:04)

    Die Trulle ist ja das wandelnde Brechmittel!

    „Mir genügen 2600 Euro netto, mit diesem Gehalt kann ich gut leben.“

    Wuhahahawürg! Genau! Klar! Total anspruchslos! Wie bescheiden! Es gibt inzwischen viele Einheimische (!) in EU-Ländern, die schon mit 1000 Netto „gut leben“ könnten. Davon geht natürlich noch Miete ab. Und Rechnungen. Die machen sich dann mit 10 Euro ’ne astreine Sause!

    Kannst, Trulle, in deiner fettgesicherten Politnik-Position auch alternativ heulen: „Ich lebe prächtig vom Verkauf dreier mundgeblasener Spreewaldgurken im Monat.“ Oder wie oder wo oder was will uns diese per Beamtentarif fettgezahlte PolitTucke an Lügen noch auftischen? Das ist ihr Gehalt:

    http://www.wien-konkret.at/politik/politikergehaelter/

    Arskrampe, Blöde!

    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/regierung/1656664/index.do

  47. @ #53 Drohnenpilot (18. Okt 2014 22:16)

    Staatsanwalt Frank Passade (48): „Die Ermittlungen laufen noch. Wir müssen herausfinden, welches Familienmitglied das Handy gestohlen hat.“

    Alles klar! Der Diebstahl wird der kleinen Tochter in die Schuhe geschoben. Damit ist der Fall auch schon erledigt.

  48. ACHTUNG +++ ACHTUNG +++ ACHTUNG

    Jetzt alle zusammen rufen wir:

    „Das hat nichts mit dem Islam zu tun!“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ehrenmord:

    Zehnjährigem Mädchen droht Tod nach Vergewaltigung

    Die eigene Familie will sie ermorden
    Brishna aus der Provinz Kunduz in Afghanistan hat mit ihren zehn Jahren bereits das wohl schrecklichste Erlebnis ihres Lebens durchgemacht. Sie wurde vergewaltigt – von einem Mullah, einem islamischen Religionsgelehrten. Doch nun droht Brishna ein noch schlimmeres Schicksal: Ihre Angehörigen wollen sie umbringen, wie die Menschenrechtsorganisation ‚Amnesty International‘ berichtet.

    Nach dem brutalen Verbrechen wurde Brishna in einem Krankenhaus aufgenommen, wo die Frauenrechtsorganisation ‚Women for Afghan Women‘ sich um sie kümmerte und ihr danach in einem Frauenhaus Zuflucht bot. Der Mullah, der das zehnjährige Mädchen vergewaltigt hatte, wurde gefasst und sitzt in einem Gefängnis in Kabul, wo er auf seine Verurteilung wartet.

    http://www.rtl.de/cms/news/explosiv/ehrenmord-zehnjaehrigem-maedchen-droht-tod-nach-vergewaltigung-41313-a93b-40-2082665.html

  49. #52 mike hammer (18. Okt 2014 22:16)

    Yep! Und zwar allein in einem Boot über die Alpen! Man muß diesen Kopfabschneidern körperlich fordernde Aufgaben stellen, damit sie das Kopfabschneiden zumindest temporär auf europäischem Boden vergessen!

    Moin/Grüß dich hier mal wieder!

    😀

  50. Man sollte die Familie gleich mithinauswerfen! Da sie vom Söhnchen noch nicht ausgelöscht wurde, sondern am Leben ist, muss sie, im Umkehrschluss, ebenfalls hinter dem IS stehen.

  51. Die Grünen mal wieder…sie wollen sich aus der Affäre ziehen, indem sie ihre Schuld an Dritte weiterreichen.

    Die Ausweisung des Djihadisten ist kein Terrorexport, das ist eine Terrorrückführung.

    Den Terrorexport aus Mohammedanistan nach Deutschland haben vielmehr die Politiker der Grünen, der SPD und der beiden C*-Parteien auf dem Gewissen.

  52. Die Grünschimmelpartei wird immer ekelhafter mit ihrer „Deutschland verrecke“- Ideologie. Hier macht sie sich ja direkt zum Mittäter der ISIS-Gräuel. Ideologisch gesehen ist also jeder Grüne von jetzt an ein Risiko für die Gesellschaft !

  53. 41 Fensterzu

    nö, ich (war) schwäbischer Handwerker,
    die kriegen die Schrauben gedreht,
    das war’s denn auch.

    Keine Hühnerprodukte in der Oberbekleidung . .

  54. Wer derart großes Mitgefühl mit Mördern und Terroristen zeigt – nicht etwa mit den Opfern -, muss es sich gefallen lassen, selbst als Terrorist eingestuft zu werden. Aber das passt ja auch zur Pädo-Partei seit RAF, Ströbele und Fischer.

  55. Weshalb hat diese Fachkraft noch keine deutsche Staatsbürgerschaft?
    Wie können wir auf so jemanden verzichten?
    Man stelle sich vor, ihm geschieht etwas- ist im Kampf gegen die Ungläubigen ja nicht auszuschließen- wie kann unsere Gesellschaft das wieder gutmachen?

    Zum Glück haben wir aber die Grünen; sie werden ihn im Namen Deutschlands wieder mit offenen Armen empfangen.

    Ich bin zu Tränen gerührt… was für gute Menschen das doch sind!
    *schluchz*

  56. Schau an! Wenn man es wirklich will, dann geht es auch! Jetzt sollte diese Methode auch bei allen anderen Gestalten, die sich hier in Deutschland unerlaubt befinden, angewandt werden!

  57. #65 Babieca

    Grüße auch.

    der war aus bayern, dort gibt es die donau,
    die fließt nach rumänien und vom delta in die türkei ist quasi ein muhammedsprung. 😉

    übrigens sind rocker aus deutschland und holland auf seiten der kurden unterwegs.

    ich weis nichts über das bild
    soll aus kobane sein.

    http://weaselzippers.us/wp-content/uploads/2014/10/B0J6QEOCEAAxm60.jpg-large.jpeg

    7 October 2014 Last updated at 07:12 BST

    Three members of a Dutch motorcycle club are now leading a Kurdish battalion fighting against the Islamic State (IS) militant group in Iraq.

    This is according to the leader of ‘No Surrender’ – the Netherlands largest motorcycle club.

    Biker gangs are not normally open to outsiders, but Anna Holligan gained rare access to one of their gatherings in the Dutch city of Breda.
    Read more
    Dutch bikers join fight against Islamic State in Iraq
    Islamic State ‘being driven out of Syria’s Kobane’

    ÄHHHHHHH
    ich fürchte das
    da was heranwächst in europa
    das mohamedanern zu denken geben müsste. 😈

  58. Drei Fragen:
    (1) gibt es irgendeinen Nationalstaat in der Welt, der keine einheimische Moslems hat?
    (2) gibt es Nationalstaaten in der Welt die keine einheimischen Christen haben?
    (3)wie erklärt sich das?????

  59. Ich denke, mit ganz viel Sozialpädagogik von mit BAT 13 festangestellten Sozialarbeitern und -therapeuten könnte man diesen jungen Mann wieder auf den richtigen Weg zurückbringen. 😯

  60. #79 notar959 (18. Okt 2014 23:27)
    Drei Fragen:
    (1) gibt es irgendeinen Nationalstaat in der Welt, der keine einheimische Moslems hat?

    Polen und Tschechien.

  61. Laut Pro-Asyl und GRÜNEN war er einer von den netten Terroristen, die einem ganz liebevoll den Kopf abschneiden, nicht so grob wie die Kerle in Syrien.

    Und den schieben wir einfach so ab?
    Wie grausam, wie unmenschlich!

    😉

  62. #67 Islam go home (18. Okt 2014 22:42)
    Christian, auch wenn ich dich persönlich nicht kenne, so habe ich für deinen Mut größten Respekt und Anerkennung. Ich finde es fantastisch, wie du dich trotz handicap mit den ganzen M…. und der Münchener Justiz und Konsorten anlegst.
    Das mußte mal gesagt werden…..

  63. überlegt doch einmal

    cdu/csu diskutieren „kopfabschneider“ abzuschieben

    wie schlimm muß es denn noch kommen ?

    und grüne wollen das erst gar nicht

  64. #79 notar959 (18. Okt 2014 23:27)

    Jeder Staat mit einer westlich-zivilierten Verfassung, da jeder Einheimische mit der Konversion zur eingeschleppten Hassideologie Islam seine Verfassung und damit sein Land und sein Volk verraten und freiwillig verlassen hat.

  65. total OT, aber

    In Thüringen wir gestritten wegen der Koalitionsfrage, ist ja klar.
    Irrer Gedanke:
    Bei einer RotRotGrün Koalition wäre die SPD der „rechte Flügel“ . Ich finde es zum Brüllen komisch. Die Vorstellung, dass sich die SPD als „neue Rechte“ gilt, weil sie NICHT der Meinung sind, „Deutschland verrecke“ oder „I’m still loving the Volkstod“ (Linke)
    http://www.pro-berlin.net/?p=1380
    http://alt.jn-buvo.de/qich-liebe-und-foerdere-den-volkstodq/

  66. Die Grünen haben die Reste der menschlichen Moral und Anstand verloren . Sie hassen das eigene Volk Abgrundtief und zugleich verteidigen sie Terroristen ,Banditen ,und Kriminellen jeglicher Art. Dadurch haben sie
    unwiderruflich das Recht verloren ,an dem politischen Leben in Deutschland teilzunehmen , denn sie haben sich auf die gleiche Stufe mit den islamischen Terroristen gestellt. Es kann nicht sein , dass sie die Entscheidungen ,die der Sicherheit des Volkes und Staates dienen ,in Frage stellen.Solche Menschen und Parteien haben kein Recht mehr ,die Entscheidungen in Namen des Volkes zu treffen.

  67. Real Sati(e)re

    Der Fall kommt bestimmt vor den UNsicherheitsrat und eine Rückreise wird unter der Bedingung vereinbart das der Mohammedaner in die kultursensible Will.kommen-s Psychiatrie auf Buntlandkosten eingewiesen werden muss.

    Zukünftige Fälle werden unter dem Gesichtspunkt – Hat nichts mit dem Islam zu tun – ebenfalls in die geschlossenen Anstalten mit LAN Anschluss aufgenommen.

    Wenn neben allen Asyl Dritt(land)aufnahmestellen, Hartz 4 Ausgabeämtern auch alle Psychiatrien überlaufen, kommt DER “Verstand” vielleicht weltweit zu dem Schluss;

    dass es neben dem Ebola Virus eine gefährliche Geistes-Krankheit Namens:

    Die.Gesiter.die.ich.rief- IS 1400 LAM

    und den hoch gefährlichen Virus : BUN.T 1989-LAN/d

    gibt. ❗

    „Wofür ich Allah höchlich danke?? Daß er Leiden und Wissen getrennt.?Verzweifeln müßte jeder Kranke,?das Übel kennend wie der Arzt es kennt.“

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

  68. Werden schon die bayerischen Grünnen als Extremisten und Terroristen-Unterstützer vom Verfassungsschutz überwacht?

  69. Mit Empörung reagierte die innenpolitische Sprecherin der bayerischen Landtags-Grünen, Katharina Schulze, auf die Abschiebung des mohammedanischen Terroristen Erhan Aydeniz (Foto) in seine türkische Heimat.

    Die bunt-grüne Katharina soll dem rein-grünen Erhan in seine türkische Heimat folgen, um ihn dort zu betreuen und zu buntisieren.
    Das ist ihre heilige Pflicht, die verwandte grüne Seele zum bio-bunten Glauben zu bringen.

    Das kann zwar lange dauern, aber Bayern wird ohne Katharina Schulze überleben (und sogar besser als mit).

  70. Dieses islamische Miststück auszuweisen war ein gewaltiger Fehler.

    Er wird nun nämlich in den Irak oder nach Syrien reisen, um dort Christen usw. zu vergewaltigen, foltern und ermorden.

    Da machte es sich Bayern zu einfach: Lieber Dschihadist, verschon unser Haus, zünd´ andre an!

    Welch ein Zynismus! Bayern hätte ihn internieren müssen!

  71. Ich finde das auch nicht so gut mit der Abschiebung. Eine kultursensible Gesprächstherapie und ein Anti-Aggressionstraining wären denke ich wesentlich zielführender gewesen. Durch solche Aktionen sendet Deutschland ein ganz falsches Signal an die benötigten Fachkräfte in aller Welt, v.a. in Nordafrika und Islamien.

  72. @ #72 Beteigeuze (18. Okt 2014 23:02)

    Immerhin hat der doitse Steuerknecht ihm eine bequeme und sichere Flugreise Richtung Syrien spendiert. Sonst wäre der ehemalige Student mit dem Bus oder per Anhalter gereist. Das wäre für den jungen Mann doch viel zu gefährlich. Ich hoffe, daß man ihn nach dem Kampfeinsatz, auch genau so sicher wieder zurück bringt.

  73. @ #53 Drohnenpilot

    „Wir müssen herausfinden, welches Familienmitglied das Handy gestohlen hat.“

    das kranke syrerkind im nebenzimmer ?
    es kann noch keine arabischen ziffern lesen,
    hatte sich nur in der zimmernummer geirrt,
    und willkuerlich vllt. gedacht:

    geil, nen s5, und dazu vom unglaeubigen !
    das steht lt sharia mir mohammedaner zu.
    und als minderjaehriger strafunmuendiger
    plus gastlandsitten unkundiger asylbewerber
    kann ich lt strafrecht des aufnahmelandes sowieso nicht verurteilt werden.

    der mohammedanervater wuerde sowas nie tun.

  74. Karikatur trifft Realität:
    Einbürgerungstest für Wölfe

    http://koptisch.wordpress.com/2014/10/17/fluchtlingsstrome-wie-damit-umgehen/

    Zitat:

    Es könnte gut sein, dass der Islam seinen Einflussbereich vom Mittleren und Nahen Osten bis nach Westeuropa ausdehnt. Und dem haben wir, aufgrund unserer Rückgratlosigkeit und bodenlosen Naivität, nichts entgegenzusetzen. Geradezu charakteristisch für unsere Zahnlosigkeit ist der Zustand der Bundeswehr.

    … und zu Weihnachten werden nur noch “Frohe Feiertage” gewünscht. Weihnachten als christliches Fest könnte Muslime diskriminieren.

    Anders als beim Ramadan, auf den Christen natürlich Rücksicht nehmen und wo kirchliche Amtsträger “herzliche Segensgrüße” übermitteln.

    Muslime fühlen sich schnell diskriminiert und “unterdrückt,” und wenn es nach manchen ginge, müsste man auch die “Islamophobie” – also die kritische Haltung gegenüber dem Islam – unter Strafe stellen.

    Hinzunehmen ist allerdings die Verächtlichmachung des Christentums.

    Schließlich haben wir Meinungsfreiheit!

    Zwar wissen wir, dass der Sieger am Ende Jesus Christus ist – aber es könnten uns unangenehme Zeiten bevorstehen, die man als Gericht Gottes verstehen könnte, das Menschen in ihre selbstgewählte Blindheit dahingibt. Und die Blindheit nimmt bei uns mehr und mehr überhand.

  75. Jeden Tag dem Bürgerkrieg in Europa ein Stückchen sich zu nähern, ist wahrscheinlich von einigen Parteien so vorgesehen! Der Rest („Wehret den Anfängen“) pennt weiter, wie immer!

  76. Unsere vertrottelten und unfähigen Richter ziehen den Terroristen Fußfesseln an,damit die nicht ausreisen,der Terrorist ist trotzdem ausgereist,was haben wir doch für eine verblödete Justiz,die ganze Welt lacht über uns.

    Wer befreit dieses Land endlich von solchen Vollidioten.

  77. Einiges zum Nachdenken:

    http://koptisch.wordpress.com/2014/10/15/uber-die-waffen-der-islamischen-terrorgruppe-is/

    Giftgaseinsatz durch ISIS:

    Die Bilder dreier kurdischer Leichen legen nahe, dass ISIS Chemiewaffen besitzt. Die kurdischen Kämpfer wurden im Juli 2014, bei einem Angriff auf Kubane, getötet. Kurz davor war laut dem Guardian eine Chemiewaffenfabrik im Irak in die Hände der ISIS-Milizen gefallen. Der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums John Kirby ging davon aus, dass die Waffen, die sich noch in der Fabrik befanden, keine Gefahr darstellen würden, da sie zu alt seien, um noch eingesetzt zu werden. Es handelt sich bei der Beute laut einem UN-Bericht um etwa 2000 bis 2500 mit Sarin gefüllten Raketen, Senfgasgranaten und den Rohstoff für das Nervengas Tabun. Der Vorfall im Juli lässt vermuten, dass die ISIS-Kämpfer es geschafft haben, einige der Waffen einsatzbereit zu machen. Die Leichen zeigen, laut einer Untersuchung des Centers für Global Research in International Affairs weiße Verfärbungen der Haut und Verbrennungen, aber keine Schusswunden oder äußere Blutungen. Wie viele der erbeuteten Chemiewaffen noch einsatzfähig sind, lässt sich aktuell nicht feststellen.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_71408032/islamischer-staat-hat-in-kobane-wohl-saddams-giftgas-eingesetzt.html

  78. http://koptisch.wordpress.com/2011/05/24/ende-der-illusion-islam-koran-und-das-christentum/

    Bericht von Mark A. Gabriel:

    „ich fragte mich, wie Allah, der Allmächtige, sich so oft selbst widersprechen oder so oft seine Meinung ändern konnte. Selbst Mohammed, der Prophet des Islam, praktizierte seinen Glauben auf eine Art und Weise, die dem Koran widersprach. Im Koran hieß es, Mohammed sei gesandt, um der Welt die Barmherzigkeit Gottes zu zeigen. Doch er wurde zu einem Militärdiktator, der andere angriff, tötete und ausplünderte, um sein Imperium zu finanzieren. Inwiefern zeigt das Barmherzigkeit?

    „Allah, der Gott, der im Koran geoffenbart wird, ist kein liebender Vater. Es heißt dort, er verlange danach, Menschen in die Irre zu führen (Sure 6,39; 126). Er hilft denen nicht, die von ihm in die Irre geführt werden (Sure 30,29), und verlangt danach, mit ihnen die Hölle zu bevölkern (Sure 32,13).
    „Der Islam ist voller Diskriminierung – gegen Frauen, gegen Nichtmuslime, gegen Christen und ganz besonders gegen Juden. Der Hass ist in diese Religion eingebaut. Die islamische Geschichte, die mein besonderes Fachgebiet war, war nur als ein einziger blutiger Strom zu charakterisieren…

    „Ich nahm das Buch mit nach Hause und schlug es aufs Geratewohl auf. Mein Blick fiel auf Matthäus 5,38-39: Es heißt auch: “Auge um Auge, Zahn um Zahn!” Ich sage euch aber: Leistet keine Gegenwehr, wenn man euch Böses antut! Wenn jemand dir eine Ohrfeige gibt, dann halte die andere Wange auch noch hin! Ich begann am ganzen Körper zu zittern. Mein ganzes Leben lang hatte ich den Koran studiert – doch nicht ein einziges Mal hatte ich darin so inspirierende Worte entdeckt. Ich war dem Herrn Jesus Christus von Angesicht zu Angesicht begegnet. Ich verlor alles Zeitgefühl. Es war, als säße ich auf einer Wolke über einem Berg, und vor mir stünde der größte Lehrer des Universums und erzählte mir von den Geheimnissen des Himmels und vom Herzen Gottes. Es war mir ein Leichtes, die Bibel mit dem zu vergleichen, was ich in den Jahren meiner Koranstudien gelernt hatte, und ich hegte nicht den geringsten Zweifel, dass ich hier endlich dem wahren Gott begegnete. Ich las noch bis in die frühen Morgenstunden weiter, und beim Morgengrauen gab ich Jesus mein Herz.“

    „Ein Hinterhalt: … wenn in Ägypten jemand dem Islam den Rücken kehrte, ging man automatisch davon aus, dass er Christ geworden sei und darum getötet werden müsse. Aus diesem Grund schick ten Fundamentalisten zwei Männer los, um mir aufzulauern und mich umzubringen. Es passierte, als ich nach einem Besuch bei einem Freund auf dem Weg nach Hause war. Es war nur ein Fußweg von fünfzehn oder zwanzig Minuten durch Gizeh. Ich hatte die Tersae-Straße erreicht und war fast zu Hause, als ich zwei Männer vor einem Lebensmittelgeschäft stehen sah. Sie waren traditionell gekleidet, mit langen, weißen Gewändern, langen Bärten und Kopfbedeckungen. Ich dachte, sie wären gewöhnliche Kunden. Dass sie mir etwas tun wollten, hätte ich mir nicht träumen lassen.“

    „Als ich den Laden erreichte, hielten sie mich an, und dann zogen sie plötzlich jeder ein Messer hervor und versuchten, mich niederzustechen. Ich hatte keine Waffe, und da es ein heißer Tag war, trug ich nur Hosen und ein T-Shirt. Schützend hielt ich meine Hände vor mich. Immer wieder trafen mich die Klingen und fügten mir Schnittwunden an den Handgelenken zu. Es waren noch andere Leute auf der Straße unterwegs, aber niemand half mir. Sie versammelten sich nur, um zuzuschauen. Das war typisch für jene Jahre. Wenn nur mit Fäusten gekämpft wurde, griffen die Leute ein, aber mit Messern wollten sie sich nicht anlegen. Und schon gar nicht wollten sie in der Schusslinie sein, wenn jemand eine Pistole zog.

    „… Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits so viel Blut verloren, dass ich ohnmächtig wurde. Die Lage war hoffnungslos für mich, bis zwei Polizisten auf Motorrädern erschienen und meine Angreifer die Flucht ergriffen. Man brachte mich ins Krankenhaus und behandelte mich. In der Klinik fragte mich die Polizei, ob ich wüsste, warum ich angegriffen worden sei. Ich sagte, ich wüsste es nicht.“

    „Mein Vater erfährt die Wahrheit: Ich arbeitete weiter für meinen Vater und sprach nicht über meinen neuen Glauben. … Nach etwas über einer Woche bemerkte mein Vater die Kette um meinen Hals und regte sich sehr darüber auf, weil in der islamischen Kultur nur Frauen Schmuck um den Hals tragen dürfen. “Warum trägst du diese Kette?”, wollte er wissen.

    „Mir war, als spräche meine Zunge von allein, als ich antwortete: “Vater, das ist keine Kette. Das ist ein Kreuz, Es steht für Jesus, der an einem solchen Kreuz. für mich, für dich und für jeden Menschen auf der ganzen Welt gestorben ist. Ich habe Jesus als meinen Gott und Erlöser angenommen, und ich bete für dich und alle anderen in unserer Familie, dass auch ihr Jesus Christus als euren Erlöser annehmt.”

    „Mein Vater brach mitten auf der Straße zusammen. Einige meiner Brüder stürzten zu ihm, und meine Mutter fing vor Angst an zu weinen. Ich blieb bei ihnen, während sie meinem Vater mit Wasser das Gesicht wuschen. Als er wieder zu Bewusstsein kam, war er so aufgebracht, dass er kaum sprechen konnte, aber er deutete auf mich. Mit vor Wut heiserer Stimme schrie er: “Euer Bruder hat sich bekehrt! Ich muss ihn noch heute töten!” Wo immer er hinging, trug mein Vater stets eine Pistole an einem Lederhalfter unter dem Arm. (Die meisten wohlhabenden Leute in Ägypten tragen Pistolen bei sich.) Diese Waffe zog er nun und richtete sie auf mich. Ich rannte die Straße hinunter, und als ich um die Ecke bog, hörte ich die Kugeln an mir vorbei pfeifen. Ich rannte um mein Leben…“

  79. Es ist erschreckend, wenn Leute in einem deutschen Parlament sitzen, die besser im Irrenhaus untergebracht wären.
    Schuld ist der Wähler!!

  80. Hätten die Grünen es denn lieber gehabt, wenn der abgeschobene Terrorist hier in Deutschland jemanden einen Kopf kürzer gemacht hätte?

    Vielleicht hätte der sich einen Homosexuellen geschnappt. Moslems mögen nämlich keine Homosexuellen, und der auf dem Foto schon gar nicht.

    Was hätten die Grünen dann gesagt? Oder doch besser wieder laut geschwiegen, wie bei den vielen sog. „Ehrenmorden“, die in Deutschland an Frauen verübt wurden?

  81. Ich bin auch empört!

    Ich bin empört, dass man dieses links-grüne Gutmenschengesindel nicht auch gleich in die gelobten Länder der Arschanbeter, Auspeitscher, Sprengstoffgürtelträger, Kinderficker und Kopfabschneider ausschafft.

  82. Kein Wunder, dass die GRÜNEN reklamieren. Geht doch die böse bayerische Regierung einfach hin und wirft GRÜNEN-Wähler und zukünftige GRÜNEN-Politiker einfach aus dem Schland raus!

    Das ist ganz doll böse für die armen Öko- und Koran-Faschisten aus dem
    „KalifatInnen Göring Bindestrich Doppelnamen Land“.

  83. Die GRÜNEN irren! Unser Bereicherer wurde ja nicht in den Irak, sondern in die Tür-KEI abtransportiert und die Türkei ist schließlich kein Kriegsgebiet. Wie ich diese grünen Jammerlappen doch satt habe!

  84. gebt doch diesen ökofaschisten nicht immer eine derartige bühne. die paar nasenbohrer im bayrischen landtag können für oder gegen irgendwas sein. interessiert doch keinen. also ned amoi ignoriern …

  85. Wer sich mit solch einem Abschaum wie diesem Terroristen Erhan Aydeniz solidarisch erklärt, hat jede Glaubwürdigkeit verloren.
    JEDER dieser verblendeten Mondgötzenanbeter, die für ihren Dämon allah zu töten bereit sind, sollten dieses Land für immer verlassen.
    Ihre Unterstützer, die grünen Vollpfosten, ebenso!

  86. „…bei uns letztlich nichts verloren habe.“

    Bla bla bla… und wenn er die dt. Staatsbürgerschaft angenommen hätte? Die SPD – Regierung in RLP hat schon vor Jahren in den Ausländerämtern in der KrVw ein Merkblatt ausgelegt… darin steht als VORTEIL der dt. Staatsbürgerschaft klar und deutlich:

    „vollständiger Schutz vor ABSCHIEBUNG“…

  87. Warum wird dieses Katharina Schulze nicht aus ihrer Funktion entfernt? In dieser BRDDR sind schon ganz andere Leute wg. Banalitäten fertiggemacht worden, weil sie mit dem Totschlagargument „rechts“ infiziert wurden.
    Alle, die zukünftig noch GrünInnen wählen, müssen wissen, was für eine Politik aus dieser Entscheidung erwächst. Und sie müssen die Verantwortung gegenüber ihren Nachkommen auf sich nehmen. Als Optimist habe ich jedoch die Hoffnung, daß in Zukunft man sich an solche Namen erinnern und ihre Träger zur Verantwortung ziehen wird.

  88. Die Grünen, denen muss man wirklich alles erklären außer Namen tanzen!
    Wie kann es sich um einen „Export“ handeln, wenn das Arschloch türkischer Staatsbürger ist? Es handelt sich um einen SEHR RICHTIGEN und VIEL ZU SELTENEN Reexport. Außerdem wird der Wichser sich im neoislamistischen Erdoganbiotop minus Sorglos-Sozialstaat und ISIS als Nachbar viel wohler fühlen, oder nicht?
    Liebe Grünen, Biotope und natürliches Gleichgewicht liegen euch doch sonst so am Herzen!

  89. Es sei geradezu grotesk, dass der Bundesinnenminister fast zeitgleich ankündigt, gewaltbereiten Islamisten künftig den Personalausweis zu entziehen, um sie an einer Ausreise in Richtung Kriegsgebiet zu hindern. “Sollte es sich bei Erhan A. tatsächlich um einen gewaltbereiten, radikalisierten Salafisten handeln, muss man hier von ,Terrorexport’ sprechen.”
    Terrorexport? Ausreise in ein Kriegsgebiet? Der deutsche Staat hat sich eines potentiellen Schwerverbrechers entledigt und diesen in sein Heimatland, mit dem ja die EU noch Beitrittsverhandlungen führt, abgeschoben. Da stellt man sich wirklich die Frage, was hieran grotesk sein soll. Sicher nicht die konsequente Durchsetzung deutschen Rechts, sondern doch wohl vielmehr die Kritik der Grünen. Aber deren Nähe zum Terrorismus dürfte ja allseits bekannt sein.

    Ich möchte eine einstweilige Verfügung anordnen
    und zwar gegen alle Abgeordneten/Politiker und Volksverdreher .
    Ich bin mir sicher das unser Land von den Abgeordneten nicht ordnungsgemäß
    regiert wird,weil alle unzurechnungsfähig sind.

    Wie können Politiker/Abgeordnete und Volksverdreher so bekloppt sein

    und die Ausreise von Gefährdern/Terroristen verbieten zu wollen ?

    Ihr Idioten …Vollidioten….Schwachmaten,

    lasst sie doch endlich ausreisen (alle,aber auch wirklich alle),aber lasst sie doch um Himmelswllen-Gotteswillen bloß nicht wieder einreisen !

    Claudia – bunt-90 hat schon ihr Veto signalisiert, nicht mit ihr
    und auch keinen Eintrag im Perso

    wie T…für Terrorist oder …G….. für Gefährder !

    Wenn es ihr hier aber zu bunt wird,

    verpisst sie sich sicherlich in ihr Haus sorry (Residenz mit hoher Pension

    ca.12.999 ,-€ Monat + Bonus für Ausnahmepolitikerin )

    in die Türkei

    und sagt wahrscheinlich das war alles nicht vorhersehbar gewesen

    und es hat alles nichts mit dem ISLAM zu tun !

    Wenn Blödheit doch bloß wehtun würde,

    Gott gib ihnen Gehirn und vor allem…. Kopfschmerzen

    ENDE DER DURCHSAGE

  90. @ ALLE

    Jahrelang mästete die BRD diesen Dschihadisten mit Staatsknete(Sozialgeld) und nun schickt sie ihn in den Orient, Christen usw. zu morden! Toll! 🙁

    Diesen Dschihadisten auszuweisen war ein gewaltiger Fehler!!!

    Er wird nun nämlich in den Irak oder nach Syrien reisen, um dort Christen usw. zu vergewaltigen, foltern und ermorden!!!

    Da machte es sich Bayern zu einfach: Heiliger Dschihadist, verschon unser Haus, zünd´ andre an = Zynismus!

    Bayern hätte diesen Dschihadisten ins Zuchthaus stecken müssen!

  91. #36 Patriot_aus_Oesterreich (18. Okt 2014 21:36)
    Wie war es nur möglich, dass solch gefährliche Extremisten wie die Grünen in die Regierung gekommen sind???
    —————-
    Es gibt einen schönen Spruch, gehört auf der Aufsichtsratssitzung eines etwas grösseren Medienkonzernes:
    Man muss es dem Deutschen nur lange genug einplappern, dann ist es auch wieder gut, Juden zu vergasen. Das war 1987!!!
    Wie man an den momentanen Ereignissen sieht (Abreissen einer Israelfahne von einem privaten Balkon durch schlandsche Pozileier in Duisburg), war der Zitierende vermutlich Hellseher….

  92. Und noch was zur grünen Rockermatratze:
    Claudia Roth Roth Türkei betreibt dreckige Politik“
    Anlässlich der Belagerung der Stadt Kobane an der türkisch-syrischen Grenze durch den IS kritisieren in Deutschland Oppositionsvertreter im Bundestag die Türkei, aber auch die deutsche Politik gegenüber Ankara.

    Die Vizepräsidentin des Bundestags, Claudia Roth, kritisiert das Stillhalten der Türkei im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) an der türkisch-syrischen Grenze. „Ich habe überhaupt kein Verständnis für die Politik der Türkei“, sagte die Grünen-Politikerin der ARD. IS-Kämpfer würden in türkischen Krankenhäusern behandelt und Waffen über türkisches Gebiet geliefert. „Da muss die NATO jetzt mal auf den Tisch hauen und sagen: Es kann nicht sein, dass der NATO-Partner Türkei eine solche dreckige Politik betreibt.“ Offensichtlich wolle Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan die Kurden in der Region um die umkämpfte kurdische Stadt Kobane in ihrer Selbstständigkeit schwächen.
    DIE REDAKTION EMPFIEHLT

    Tote bei Kurden-Protesten in der Türkei
    In der Türkei sind bei Protestaktionen von Kurden mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Auch in Westeuropa wurde demonstriert. In Hamburg kam es dabei zu einer Auseinandersetzung mit radikalen Muslimen. (08.10.2014)

    Seufert: „Kobane symbolisiert die Zukunft der Kurden“

    Kommentar: Ein schwieriger Verbündeter

    Kobane an der Grenze zur Türkei droht in die Hand des IS zu fallen. Bislang haben die an der Grenze stationierten türkischen Truppen nicht in die Kämpfe eingegriffen. Das Parlament in Ankara hatte der Regierung jedoch das Mandat erteilt, militärisch gegen Terrorgruppen in Syrien und im Irak vorzugehen. Erfasst werden nicht nur der IS, sondern grundsätzlich auch kurdische Gruppen wie die PKK, die von der Türkei als terroristisch eingestuft werden.
    „Waffenbrüderschaft mit Erdogan beenden“
    „Die Bundesregierung ist mitverantwortlich für die toten Demonstranten in der Türkei. Sie hat der Unterdrückung der Kurden und der Unterstützung des IS aus der Türkei nicht nur zugesehen, sondern Erdogan und sein AKP-Regime mit der Stationierung von Bundeswehrsoldaten und Patriot-Raketen sowie der Eröffnung neuer EU-Beitrittskapitel signalisiert, dass sie freie Hand für ihr schmutziges Spiel haben“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Linken im Bundestag und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss.
    Die Bundesregierung müsse jetzt endlich Druck auf Erdogan machen, so Dagdelen. Die stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Türkischen-Parlamentariergruppe fordert darüber hinaus eine „sofortige Beendigung der Waffenbrüderschaft und die Einstellung der militärischen, polizeilichen und geheimdienstlichen Kooperation mit der Türkei“. Das bedeute auch den sofortigen Abzug der Bundeswehr und der Patriots.
    Bundesregierung: Kein Kurswechsel
    Die Situation an der türkisch-syrischen Grenze war am Nachmittag auch Thema im Bundestag. Michael Roth, Staatsminister im Auswärtigen Amt, stellte sich den Fragen der Abgeordneten. Mehrere Oppositionspolitiker wollten wissen, was die Bundesregierung tun wolle, sollte sich der Kampf der IS auf türkisches Gebiet ausweiten. Roth wich einer klaren Antwort jedoch mit der Bemerkung aus, dass die Situation für Spekulationen viel zu ernst sei. Nur soviel sei festzustellen, dass sich im Falle eines Angriffs der IS auf die Türkei nicht automatisch ein Bündnisfall ergebe. Vielmehr müsse dazu ein Konsens unter den 28-Nato-Mitgliedsstaaten erzielt werden, was in der Nato-Geschichte nach 9-11 erst einmal eintrat.
    Derzeit gebe es allerdings keine konkreten Signale aus der Türkei, militärisch gegen die IS vorgehen zu wollen, sagte Roth. Die beiden von der Türkei dafür genannten Vorbedingungen, eine Schutzzone am Boden und eine Flugverbotszone, setzten Bodentruppen voraus. „Da sehe ich aktuell bei niemandem eine entsprechende Bereitschaft“, sagte Roth mit Bezug auf die 11 Staaten, die derzeit an den internationalen Maßnahmen gegen die IS beteiligt sind. Deutschland konzentriere sich in dieser Gemeinschaft auf die humanitären Leistungen, so Roth. Dies sei der Beitrag, „den man zurecht von uns verlangen kann“.
    Keine Mandatsänderung für „Active Fence“
    Für die 271 Bundeswehr-Soldaten, die derzeit im Rahmen von „Actice Fence“ in der Türkei stationiert sind, ergeben sich laut Bundesregierung keine Konsequenzen, sagte Roth weiter und verwies auf die 100 Kilometer Abstand zur Grenze. Der Einsatz bleibe „rein defensiv“.
    Zu den Vorwürfen, die türkische Regierung würde die IS unterstützen, verwies Roth auf die Aussagen des türkischen Außenministers Mevlut Cavusoglu bei seinem Besuch Mitte September in Berlin. Danach gebe es keine Unterstützung der IS, die seit September 2013 als Terrororganisation in der Türkei eingestuft ist. Die Türkei habe bereits „6000 Foreign Terrorist Fighters“ mit einer Einreisesperre versehen, sowie 1000 Personen ausgewiesen. Über weitere Erkenntnisse verfüge die Bundesregierung nicht, so Roth.
    http://www.dw.de/roth-t%C3%BCrkei-betreibt-dreckige-politik/a-17982089
    Weitere Einträge zu CFR:
    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&rlz=1C1MDNE_deDE452DE452&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=Claudia+Roth+zu+Erdogans+Politik&tbm=nws
    Ob die blöde, grüne Rockermatratze ihre Datsche in Bodrum wohl vergessen kann?

  93. @ Hinnerk Grote

    ZURECHT EMPÖRT, AUCH WENN ES EINE GRÜNE IST, DIE WOHL NUR AN DIE IRAKISCHEN KURDEN(aller Islamkonfessionen inkl. Jesiden) UND NICHT AN CHRISTEN DENKT:

    „“Mit Empörung reagierte die innenpolitische Sprecherin der bayerischen Landtags-Grünen, Katharina Schulze, auf die Abschiebung des mohammedanischen Terroristen Erhan Aydeniz (Foto) in seine türkische Heimat…““
    pi-news.net/2014/10/gruene-empoert-koranterrorist-muss-nach-hause-fliegen/

    AUCH BAYERN FÖRDERT DEN DSCHIHAD IM ORIENT!!!

    Erst mästet Bayern (Innenminister Joachim Herrmann, C!SU) jahrelang den Terroristen Erhan Aydeniz(Kampfname Abdul Aziz) mit Staatsknete(Sozialgeld),

    dann schickt(für den Dschihadisten kostenfrei per Abschiebung) man ihn in die Türkei, daß dieser in den Irak oder Syrien als Allahkrieger rübermachen und Christen metzeln kann:

    “Heiliger Gotteskrieger, verschon unser Land, zünd´ andere an!”

    “”Erhan A. ist 22 Jahre alt. Er kam in der Türkei auf die Welt. Als er zwei Jahre alt war, kam er mit seinen Eltern nach Deutschland, ins Allgäu. Hier besuchte er die Fachoberschule, macht das Abitur, fing ein Wirtschaftsinformatik-Studium an…

    Zuvor sei er kein echter Muslim gewesen, schließlich habe er sogar Schweinefleisch gegessen. »Ich habe einen Euro-Fake-Islam gelebt, so wie meine Eltern.«

    IM KORAN STEHEN KRIEGSGOTT ALLAHS WORTE:

    Er aber wollte mehr, sagt er. Er begann den Koran(sic! Wo die Metzeleibefehle en detail aufgeführt sind, 8;12: “Und haut ihnen mit dem Schwert in den Nacken…”) zu lesen, betete fünfmal am Tag, ging in die Moschee. Er ließ seinen Bart wachsen, manchmal ging er sogar mit Turban in die Schule…

    Wie haben Ihre Mitschüler reagiert?

    Die haben nur einmal gefragt, warum ich das mache. Ich habe ihnen vom Koran erzählt. Damit war die Sache erledigt. Von diesen Andersgläubigen hätte ich mehr Kritik erwartet.

    DEUTSCHE SCHÜLER TOLERANTER ALS DURCHSCHNITTSMUSLIME:

    Aber die waren toleranter als die Muslime. Aus allein drei Moscheegemeinden in Kempten haben sie mich und meine Freunde rausgeschmissen…

    DEMOKRATIE IST UNISLAMISCH:

    Sie praktizieren den Islam einfach nicht richtig, sie beten falsch, und außerdem lehnen sie die Demokratie nicht ab. Demokratie und Islam, das ist wie Feuer und Wasser. Es ist nicht miteinander vereinbar…

    TUN WAS IM KORAN STEHT
    (Gut wenn er übersetzt ist, meint die “liberale” Lamya Kaddor, damit der angehende Dschihadist die Anweisungen im Koran auch verstehe. Immerhin brachte Islamlehrerin und -übersetzerin, Syrerin Kaddor fünf aktive Dschihadisten zustande!):

    Ihre Eltern sind immerhin auch Muslime.
    Mein Vater nicht. Der betet nicht mal. Meine Mutter betet noch, aber sie hat ein falsches Verständnis vom Islam. Sie versucht, die Wörter im Koran umzudrehen und umzudeuten. Ich mache genau das, was im Koran steht, und nur das ist richtig, Punkt…

    WAS INNENMINISTER HERRMANN WOMÖGL. WÜNSCHT:

    Einmal in Istanbul* angekommen, ist es nicht mehr weit nach Syrien. Regelmäßig fahren Busse zur Grenze. Außerdem gehen fast täglich Flüge in die grenznahen Städte Hatay, Gaziantep und Urfa.

    Die Flieger haben in der Szene bereits einen eigenen Spitznamen: »Dschihad-Express…

    Ja, klar. Man lebt da unten gut. Die haben einfach alles: Laptops, Waffen, Knabberzeugs. Voll der Luxus. Ich habe ja die Bilder von David G.(Kampfname Abu Dawud Al Almani) gesehen, wie er mit anderen chillt…

    Ist es in Ihren Augen auch legitim, Journalisten zu köpfen?

    Ich habe gehört, das waren Spione. Also Feinde. Und die darf man töten. Wenn Allah sagt, es ist erlaubt, solche Menschen zu töten, dann würde ich das auch machen. Ich folge seinen Gesetzen blind…

    Aber wenn sich Zivilisten dem Islamischen Staat beugen, wird ihnen nichts passieren. Auch Christen und Juden(DHIMMIS!) können übrigens weiterleben.

    WER NICHT DSCHIZYA ZAHLEN KANN, MUSS STERBEN:

    Sie müssen sich halt an die islamischen Gesetze(SCHARIA) halten und Steuern(Dschizya) zahlen, quasi ein Schutzgeld. Wenn sie dazu aber nicht bereit sind, dann werden sie auch getötet.

    Ich würde sogar meine Familie töten, wenn sie sich gegen den Islamischen Staat stellt…

    REISE IN DEN DSCHIHAD – DIESMAL ZAHLT BAYERN:
    ABSCHIEBUNG!

    Wie haben Sie den Kontakt zu den Islamisten in Syrien hergestellt?

    Ich hatte Telefonnummern von David bekommen. Die musste ich nur anrufen, und dann haben die das klargemacht.

    Das hört sich an wie ein Reisebüro.
    So in etwa. Sie haben mir gesagt, dass ich in die Stadt Hatay fahren soll, und da würden dann schon Leute warten, die mich über die Grenze bringen…

    Ein Dinslakener wurde bekannt, weil er auf einem Foto mit mehreren abgeschlagenen Köpfen posiert und in die Kamera gegrinst hat. Kennen Sie ihn?

    Ja, das ist Mustafa. Ich chatte regelmäßig mit ihm. Der ist sehr nett, hat eine angenehme Stimme.

    Wissen Sie, ob er es war, der die Männer geköpft hat?

    Das weiß ich nicht. Aber ich denk mal, dass er es war…

    IS kontrolliert mittlerweile große Teile Syriens und des Irak. Glauben Sie, dass der Vormarsch noch weitergeht?

    Als Nächstes kommt hoffentlich die Türkei. Wenn die Türken sich nicht widersetzen, wird die Scharia eingeführt. Ohne Stress und ohne Killen. Und dann geht es weiter ins nächste Land…

    Auch Deutschland?

    Ja, klar. In zwanzig, dreißig Jahren haben wir das geschafft. Wir kämpfen so lange, bis der ganze Planet islamisch ist…””
    http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/42259/Ich-glaub-das-steht-irgendwo-im-Koran
    (ANM. DURCH MICH)

  94. ERnsthaft am liebsten würde ich so einen Grünen-Politiker packen und rechts und links orfeigen. Was geht in deren Vakuum-Gehirnen vor? Denen soll klar sein dass dieser Moslem auf Menschenrechte scheißt wenn er die Möglichkeit kriegt die Sharia-Gesetzte durchzusetzen.

    Ich hoffe dieser fanatische Idiot bleibt in seiner Heimat. Es müssen noch viel viel mehr Moslems abgeschoben werden

  95. Grünfaschisten = Terrorunterstützende Partei der Deutschlandvernichter.
    Vielleicht nimmt sich der türkische Geheimdienst dieses Früchtchens an

  96. @Babieca
    Mike Hammer ist ein Antideutscher, er findet den Massenmord an Deutschen gut. Und natürlich Massenvergewaltigungen an deutschen Frauen. Wie kann man sowas grüßen?

  97. Bin auch empört, und zwar darüber, dass überhaupt in Erwägung gezogen wird, solches Gesindel in diesem Land gewähren zu lassen.

Comments are closed.