lohmannSehr geehrter Herr Intendant, lieber Thomas, als ehrenamtlicher Vorsitzender des Bundesverbandes Lebensrecht BVL, der seit etlichen Jahren in Berlin den Marsch für das Leben organisiert, wende ich mich mit großer Verwunderung an Dich, nachdem Dein Sender es in der heute-show für nötig befunden hat, in einer sogenannten Satire die mehr als 6000 Teilnehmer der von mir angeführten Demonstration für das Leben und das Lebensrecht eines jeden (!) Menschen lächerlich zu machen und einen absurden Eindruck über diesen selbstlosen Einsatz ernstzunehmender Mitbürger hinterlassen zu wollen. Wir wenden uns – ohne jeden Vorwurf an andere – gegen die Tötung von Menschen, also von noch nicht geborenen ebenso wie von bereits geborenen und alten Menschen. Wir werben für ein Europa ohne Abtreibung und ohne Euthanasie. Und wir werben für das, was uns das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, das sicher auch für die öffentlich-rechtliche Anstalt ZDF eine Bedeutung haben sollte, vor allem in seinen ersten Artikeln als Auftrag mitgibt und menschenrechtlich deklariert.

Im Namen vieler Teilnehmer wende ich mich mit der Frage an Dich, warum das ZDF die friedliche und eindrucksvolle Demonstration von mehreren tausend Menschen nachrichtlich komplett ignoriert, um sich aber dann „satirisch“ darüber lustig zu machen, und dies nicht ohne Blasphemie und Geringschätzung des christlichen Glaubens. Respekt vor religiösen Überzeugungen von Christen scheint in Deinem Sender offenbar nicht mehr selbstverständlich zu sein… (Sehr gut, der Brief. Fortsetzung hier! Von einer Antwort ist nichts bekannt.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

42 KOMMENTARE

  1. Normalerweise müßte der Lebensschutz parteiübergreifender Konsens sein, doch die LinkInnen stehen in dieser Frage – so wie beinahe immer – auf der falschen Seite.

  2. Ich kann vielleicht nicht bestimmen wann mein Leben beginnt, aber ich kann zur Not bestimmen wann es endet! Das ist auch gut so, denn sabernd und lallend will ich nicht abtreten. Da gebe ich einen Dreck darauf, was Kirche oder andere Heilige dazu sagen. Schön wäre es, wenn todkranke Menschen im Kreis Ihrer Familie sterben könnten und nicht an tausend Schläuchen in einem Krankenhaus, wo viele Schwestern froh sind, wenn wieder ein Zimmer frei wird. Da sind andere Länder weiter als wir. Genauso sollte man sich bei der Geburt eines Kindes heraushalten. Es gibt gute Gründe ein Kind abzutreiben und das sollte jeder selbst entscheiden.

  3. Ich habe weder die Demo gesehen, noch die ZDF-Sendung. Über Abtreibung und ein Recht selber über sein Lebensende in Würde bestimmen zu können darf in Ruhe diskutiert werden.

    Was mich aber ankotzt ist das entsetzliche Ungleichgewicht mit der wie selbstverständlich über die christlichen Kirchen hergezogen wird (natürlich ist auch Satire erlaubt – siehe Fasching) und auf der anderen Seite Satire und Kritik am Islam augenblicklich unterbunden wenn nicht bestraft werden.

  4. Dem Islam wird hofiert, das Christentum heruntergemacht. Wir sind weit gekommen im einstmals christlichen Abendland.

  5. Bellut fand damals auch die Verleumdung von Eva Herman durch Hündchen Kerner supi.

    Ein Charakterschwein. Bestens passend zur heutigen Medienlandschaft.

  6. Bezahlt keinen Cent (oder für Angsthasen – nur „Unter Vorbehalt“) an die Rundfunkmafia! Beruft euch auf die Doktorarbeit von Frau Dr. Anna Terschüren .
    Ich habe bis heute noch keine Antwort diesbezüglich von dem „Beitragsservice“ erhalten.
    Oder man verweist auf Vertragsbruch, weil die Öffentlich Rechtlichen die Neutralitätspflicht verletzen. Auch darauf geht dieser ominöse „Beitragsservice“ nicht ein.

  7. # KaraMustafa

    Irrtum, du kannst eben nicht bestimmen wann es endet. Du bist vielleicht maximal in der Lage es zu verkürzen!
    Und auch darüber ob es gute Gründe gibt ein nicht geborenes Kind zu ermorden gibt es durchaus gute Gründe dagegen.

  8. #3 KaraMustafa

    Genauso sollte man sich bei der Geburt eines Kindes heraushalten. Es gibt gute Gründe ein Kind abzutreiben und das sollte jeder selbst entscheiden.

    Für den Staat gilt das, aber nicht unbedingt für die Frau.

    Wenn sich Frauen als das „Beste auf der Welt sehen“, Männer sind Scheiße“, von sexueller Selbstbestimmung, etc, reden, dann erwartete ich von diesen Fabelwesen auch Verantwortung und nicht den Auftritt als „Göttinen des Todes“.

    Es gibt jeden Menge an Aufklärung, Kontrazeptiva, Ratio und man komme mir bitte nicht mit Unverträglichkeit von Medikamenten.

    Es gibt nirgendwo ein Recht auf tötende Abtreibung, nur die Strafverfolgung ist ausgesetzt.

    Und da sind über hunderttausend Abtreibungen pa über die „soziale Indikation“, die wie ein Hohn in anbetracht der ermordeten Kinder klingen, wenn wir es mit angeblich erwachsenen Frauen zu tun haben und ein „so reiches Land“ sind, welches Milliarden an afrikanische Wirtschaftsflüchtlinge ausgeben kann.

    Es ist auch interessant, dass immer Sozialisten für die Abtreibung sprechen und die Euthanasie, auch von Sozialisten verübt, den bösen deutschen Nahzies „unterjubeln“ und jedesmal riesige Krokodilstränen verströmen.

    FCK Socialists

  9. OT

    Erst ist man Staatsbürger und Nutznießer wie Verteidiger demokratischer Rechte. Dann erst kommt die Religion.

    Der Text stammt aus diesem Artikel in der „Welt“!

    Der Verfasser sollte sich mal mit seinem Koran beschäftigen, dann würde er gaaaaanz schnell herausfinden, dass jeder Moslem, der diese Vorschläge übernimmt und durchführt, ebenso schnell geschächtet wird.

    Um jeden Lernprozess zu verhindern, hat die Welt den Kommentarbereich gar nicht erst geöffnet.

  10. #1 Minna Unsinn

    Satire darf alles, schon richtig, aber die heute-show kannste vergessen. Außer AfD-bashing fällt denen ja nix mehr ein. Kannste in fast jeder Sendung drauf warten. Einfach nur noch langweilig.

  11. „… Menschen lächerlich zu machen (vom Clown-Sender ZDF — nur durch Zwang finanzierbar!!)

    .. Wir wenden uns – ohne jeden Vorwurf an andere – gegen die Tötung von Menschen, also von noch nicht geborenen ebenso wie von bereits geborenen und alten Menschen.“

    Ronald Reagan, „Mir ist aufgefallen, dass alle, die die Abtreibung befürworten, schon geboren sind.“

  12. Das hat alles seine Ordnung.
    Hat nicht Schäuble gesagt, der Bundesverband Lebensrecht BVL ist eine Schande für Deutschland?

  13. Brave new world

    Zufällig bin ich heute auf auf eine Sendung von Heinz Haber aus den 60ern gestoßen, eine Sendung über Aldous Huxley.
    Es geht darin u.a. über eine Art wissenschaftliche Diktatur, die über den Beginn und das Ende des menschlichen Lebens die Kontrolle ausübt.
    Der Beitrag ist 45 Minuten lang, doch sehr kurzweilig und eigentlich brandaktuell. Vieles, was damals noch in der Utopie war, ist heute bittere Realität.

    https://www.youtube.com/watch?v=TpMYb9rUx30

  14. OT

    BITTE ZEICHNEN!

    http://email.change.org/wf/click?upn=L4wUyO6b13sjdmUXmXaF3OSVLO-2BFeRv0wamOIMdogRqej7VjLHC-2BZkZ3QHgA3JXanYm3eH6PXaF0PHPnz2tKCkO1UeUm04coZNQT5nCIZKWnNiS41uC5F2NZR1xWkF7ElzNvma5ODBCcrzxh8IYCiOLbnHhYPJq2gkYa0pDevI3L8Ppi8uDClZI1flrzo0BnoaOh27vY575bs1nXQjtL-2BmqSFs46pKNY-2BuEGJlMnNzCuEW65hnD0CXqJbnH5f-2Bx5GDh3lukMKMeLqi0KC60jPDQROUHjcYzoAqfuKBOzwsdLxwKHs7XcIRBb55m3xRxhlQC5qIJtNvP5F3vBHr3bzylNvHjh4ecQsK0sye1r0KyJbMjMcqW72D8jmVbUB-2B0EWf6hpV7AOVoRwhyZ5cXUOS8dBliB7ZdNoBBehW8Ibbrmu07WrWtPvAdldALW2l1sWe2-2BXJTfet2fUE7ORva5Csyz5TCiYua6VEBtOtuPnnK2Ioa-2FBwZENf9H50EQ2Omv9zkgc1WBYvbx7BoHFxDmGJ-2FV0fFeCxxgvTg0gMGcu9A-3D_VUQL-2FgiEQy5OO1zP-2BWBPu7Y70XtflJ4kgVee7s98A8qDLG7g-2BKVqLyBItfGoEfzKHm4f-2F81BWy7UV3AYmFtT5JZ6evJaicPxKfbRdfYS-2FO5-2FeSocUWRgd5zI9cdz70MFe3I9w6dsqVUGFfIOB7r6-2B6qhNjPpCLTG5UI2A3Ut-2F-2FQhnPCMTAHhyXWIXIraEVsubUOtDuwitDJF9lpLDlGnElyKDYQvWhMl1r8vBc2kSm1lQiT0T627t9YDiwv7fp4O-2B4-2F-2FBzB6c89gGFZh0mTZ44OFQEJf2N4xChomVK7kO4o-3D

    Sehr geehrter Herr Senator MÜLLER,
    Sehr geehrter Herr Parteivorsitzender STÖß,
    Sehr geehrter Herr Fraktionsvorsitzender SALEH,

    wir SeniorInnen vom Hansa-Ufer 5 wenden uns an Sie, weil wir die Unterstützung der Politik benötigen! Aus Positionen heraus, in denen Sie bereits viel Verantwortung tragen, haben Sie sich für das bedeutungsvollste Amt unserer Stadt beworben. Darum richten wir unsere Petition an Sie!

    Von 1975 bis 2007 war unser Haus am Hansa-Ufer 5 ein Seniorenwohnhaus. Schutz im Alter und nicht dem Wohnungsmarkt preisgegeben sein – das war der Grund für uns, hier einzuziehen. „Hier können Sie in Ruhe alt werden!“ lautete das Versprechen des Bezirksamtes.

    Dieses Versprechen wurde 2007 gebrochen: als einziger Berliner Bezirk hat Mitte alle kommunalen Seniorenwohnhäuser der Region Moabit / Tiergarten an private Inverstoren verkauft. Alleine durch den Verkauf des Hauses am Hansa-Ufer 5 wurden 66 Seniorenwohnungen in Moabit aufgegeben – ohne Schutzklauseln für uns Alte. In diesem Jahr hat der jetzige Eigentümer des Hauses, das Immobilienunternehmen Akelius, nun umfangreiche Bauarbeiten angekündigt.

  15. ZDF-Chef Bellut verheiratet mit Hülya Özkan

    Die Türken heiraten in der überwiegenden Mehrzahl unter sich. Aber wenn Leute mit wichtigen Posten…..wie der Chef einer mächtigen Fernsehanstalt wie eben Thomas Bellut mit einer Türkin verheiratet ist, muß man das wissen und im Hinterkopf behalten. Oder können Sie sich vorstellen, daß Bellut gegen den EU-Beitritt der Türkei ist?…

    http://www.pi-news.net/2011/06/zdf-chef-bellut-verheiratet-mit-hulya-ozkan/

    …ich meine, dass lässt auch schon tief blicken und erahnen, aus welchem Holz dieser Mensch „geschnitzt“ ist…

  16. Der Brief ist sehr gut , besonders hat mir diese Passage gefallen:

    “ Ich bitte sehr darum, mir nicht erklären zu wollen, was Satire (eigentlich) ist, weil mir dies durchaus bekannt ist und ich hier keiner Belehrung bedarf. Aber in Erwartung Deiner persönlichen (von einer delegierten Antwort bitte ich Abstand zu nehmen) Antwort hege ich doch die Hoffnung, dass das gebührenfinanzierte ZDF seinem öffentlich-rechtlichen Auftrag gerecht werden möge und in der Lage sein wird, über das edle Anliegen von friedvollen Lebensschützern angemessen und maßstabsgetreu zu berichten, zumal ich annehmen möchte, dass die unrechtmäßige tägliche Tötung von hunderten wehrloser Menschen in unserem Lande auch in Deinem Hause nicht jeder verantwortlichen Person gleichgültig ist. „

  17. Ich will’s mal vorsichtig ausdrücken, weil wir schließlich in einigen anderen Fragen auf derselben Seite stehen. Das Anliegen der Berichterstattung ist sicher berechtigt, aber sich durch eine Satire in seiner Religion beleidigt fühlen, während man sich gleichzeitig über die Dünnhäutigkeit der Mohammedaner aufregt, das ist unglaubwürdig. Falls dieses Lager in die gleiche Kerbe schlägt wie der Islam und am Ende ein Blasphemieverbot per Gesetz herbeiführen will, dann werden wir Feinde. Versprochen.

  18. Ein sehr guter Brief. Gut formuliert, man kann die Enttäuschung des Martin Lohmann beim Lesen deutlich spüren. Ich fürchte nur, dass der Herr Intendant es ähnlich halten wird, wie mit seiner Mailbox…nicht antworten. Ein persönliches Gespräch würde bedeuten, man muss ich ins Gesicht sehen, eine solche unbequeme Konfrontation wird der liebe Thomas sicher nicht wünschen. Wie sieht es eigentlich mit den Herren Welke und van der Horst aus? Warum kommt man auf eine solche Idee? Gilt man bereits als Exot, wenn man Leben schützen will, und ist es denn in unserer Republik erlaubt, sich über eben solche (Exoten) lustig zu machen?

    @Religion…

    Mir schien die Art und Weise, wie die Menschen von van der Horst vorgeführt wurden, schon befremdlich. Das würde er sich vermutlich bei anderen religiösen Gruppierungen nicht so einfach herausnehmen.

  19. „…das sicher auch für die öffentlich-rechtliche Anstalt ZDF eine Bedeutung haben sollte…“

    Genau da liegt der Gedankenfehler!!!

    Die wollen mit unserem Geld nur ihr linkes, anti-christliches, anti-familiäres, pro-1001-islamisches, pro-gender Weltbild finanzieren!

    Nicht mehr und nicht weniger! Fertig! Ende aus und Tod die Maus!

  20. Der zotig-doofe Pleiten-Pech-und-Pannen-Verschnitt namens heute-show mit ihrem ganz und gar untalentierten Inventar sollte nicht durch irgendwelche offiziellen Proteste aufgewertet werden.

    Das ist nur Wasser auf die Mühlen dieser ÖR-Rotwein-Sozis und am Ende fühlen die sich noch wichtig und bedeutend.

    Sind sie aber nicht:
    die heute-show ist ganz einfach nur schlechtes und untalentiertes Möchtegern-Polit-Kabarett und das wirkliche Ärgerniss ist die Tatsache, daß dieser Müll vom Gebührenzahlern finanziert wird.

  21. Das ZDF hat doch den Staatsvertrag und die bekommen jetzt Geld für den letzten Scheiß, Lügen und Propaganda, es kann sich ja keiner entziehen!

    Diese Gebühren sind der traurige, teure Aberwitz des Jahrhunderts. Anstatt man es gemacht hat wie in Österreich, indem man wie beim Pay-TV Schlüsselkarten benutzt wird bei uns der Freifahrtschein für den Sendeschwachsinn ausgegeben, der sich Rundfunkgebühren-Staatsvertrag nennt. Wir bezahlen noch dafür, dass man uns total verar…t! Typisch deutsch!!!!

  22. #2 Bonn (15. Okt 2014 18:15)

    Die „LinkInnen“?

    Nein, die Atheisten hier tun es auch.

    Auch die marschieren Hand in Hand mit den LinkInnen!

  23. #24 WahrerSozialDemokrat (15. Okt 2014 19:25)
    “…das sicher auch für die öffentlich-rechtliche Anstalt ZDF eine Bedeutung haben sollte…”

    Genau da liegt der Gedankenfehler!!!
    ___________________________________

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/15/hoechstgericht-ignoriert-cdu-und-spd-festigen-staatliche-kontrolle-des-zdf/

    Politiker aus CDU und SPD haben beschlossen, den Spruch des Bundesverfassungsgerichts glatt zu ignorieren und die Rundfunkräte des ZDF weiter mehrheitlich unter staatlicher Kontrolle zu halten. Dies ist ein schwerer Schlag gegen die innere Pressefreiheit im ZDF und widerspricht der vom Höchstgericht geforderten Staatsferne der öffentlich-rechtlichen Sender.
    ____________________________________

    2. Versuch.
    WER FÜR DIESE PROPAGANDA SENDER NOCH BEZAHLT, IST SELBST SCHULD!!!

    Kommentare bei DWN auch sehr interessant.

  24. #22 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Die Sache ist doch die: Große friedliche Demo in Berlin – und ZDF erwähnt sie nicht einmal in den Nachrichten.

    Die einzige Erwähnung ist ein „Durch-den-Kakao-Ziehen“ in einer Satire-Sendung.

    Merkwürdige und sehr wohl zu kritisierende Art der Behandlung einer großen Demo durch das zwangsfinanzierte deutsche Fernsehen.

  25. „Anstalt“…
    Genau ist das ZDF durch den zunehmend gestörten Mainstream geworden.Eine Irrenanstalt,in dem linke Gutmenschen-Besserwisser uns ein vorgau(c)keln,wie toll der Mainstream und die damit verbundene kollektive Hirnlosigkeit doch ist…

  26. #29 AtticusFinch (15. Okt 2014 19:59)

    Dem Anliegen der fairen Berichterstattung stimme ich ja, wie oben schon gesagt, ausdrücklich zu. Das ist nicht in Ordnung, wie mit den Leuten umgegangen wird. Ich habe auch bei früheren Gelegenheiten schon kommentiert, daß ich jederzeit trotz anderer Ansicht ihr Recht auf ungestörte Meinungsäußerung verteidigen würde. Beim Stichwort Blasphemie schrillen bei mir aber die Alarmglocken. Eine Freiheit, die man mir nehmen will, werde ich dann für just diese Gruppe auch nicht mehr verteidigen.

  27. #10 Aktiver Patriot (15. Okt 2014 18:37)
    Danke für den Link zur Doktorarbeit. Habs gerade überflogen. Bei dem hohen Anspruch in der Zusammenfassung der Ergebnisse unter Punkt 1
    musste ich bitter lachen. Da steht ja genau das Gegenteil drin von dem was die tätglich tun. Ich schlage daher folgende Korrekturen vor, damit der Anspruch die Wirklichkeit abbildet:

    „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat in seiner Wahrnehmung der der Politischen Klasse dienenden Rundfunkfreiheitm Erziehungsauftrag Angebote zur Ermöglichung der freien politkorrekten Meinungs- und Willensbildung bereitzustellen und die Vielfalt der Meinungen innerhalb des rotgrünen Politikspektrums abzubilden. Diese Angebote dienen der Allgemeinheit Politischen Klasse und stellen ein hohes Gut für die Demokratie repräsentative Parteien-Herrschaft dar. Der Funktionsauftrag ist daher ausdrücklich ein gesamtgesellschaftlicher propagandistischer.“

  28. #1 Minna Unsinn (15. Okt 2014 18:00)

    Klar, wenn auf Ausgewogenheit geachtet wird! Wünsche mir seit langem eine Satiresendung zum Thema Islam, z.B. geile Betstellung der Moslems. Wird’s aber nicht geben, weil die tapferen Satire-Aktivisten dann doch zu viel Muffe schieben.

  29. Ich denke, das Thema hier ist nicht die Satire, sondern die Frechheit, dass über die Demo mit ein paar Tausend Teilnehmern nichts in den Nachrichten berichtet wurde, und dann macht man nur eine Satire daraus! Das ist eine Frechheit!

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie blöde manche Leute sind und nicht den Sinn eines Artikels verstehen! Und man muß ja dann auch HOCHRECHNEN! Das ist NUR EIN BEISPIEL unter Hunderten! Analphabeten!

  30. #34 kewil (15. Okt 2014 20:46)

    Den einen ist das wichtig und den anderen ist das wichtig.

    Ich frage mich nur, ob es den einen oder anderen jeweils immer gleich wichtig ist, egal ob dies oder das???

    Das ist keine Frage an dich Kewil, sondern an das Schöngeist-Publikum, was du beschimpft hast… 😉

  31. …wenn ich in meinem Leben 1* Mäuschen spielen dürfte… dann würde ich die Situation wählen wo der Besitzer der RHEIN-ZEITUNG den konservativen Chefredakteur Lohman feuerte… die RZ war (so wie der Besitzer…) einmal ein konservatives Blatt… bis es dem linken Mainstream zum Fraß vorgeworfen wurde… und Lohmann einfach nicht mehr „tragbar“ war…

  32. „Im Namen vieler Teilnehmer wende ich mich mit der Frage an Dich, warum das ZDF die friedliche und eindrucksvolle Demonstration von mehreren tausend Menschen nachrichtlich komplett ignoriert, um sich aber dann „satirisch“ darüber lustig zu machen, und dies nicht ohne Blasphemie und Geringschätzung des christlichen Glaubens.“

    Die wahre Antwort, die der Bellut auf diese Frage geben müsste ist, ist, dass er „ne fiese Möpp“ ist, und dass sein ZDF-Sender von ihm in die Reichsmedienkammer am Hofe des Konigs von Euroland gerade überführt wird, wofür er bereits mehr als die Hälfte seiner öffentlich-unrechtlichen Tantiemen erhält.

    Und da er genau weiß, was ne ganz ganz fiese Möpp, kraft Amtes gar, er ist, wird er folglich nie antworten, der Bellut, ob jetzt öffentlich-rechtlich gesehen in der Pflicht oder nicht. Scheiß druff, scheiß Legalität und Staatsmacht, Demokratieverpflichtung und so, sind ja nur Metaphern für GEZ-Penunze, sagt da der Bellut, da er ja sein eigener Medienkaiser von GEZ-Gnaden ist.

    Und er muss nicht bellen, gar persönlich mit Gift belluten, glaubt er, er lässt gepflegt zurückbelluten, zurückbellen und zurücksenden, im Auftrag, zurück z-d-äffen, vom heute journal-Bello-Beller vom Dienst, und vom angeblichen Satire-Bello, weil, der hat ja ein Zwangslacher-Publikum extra dafür rumsitzen im Studio, der auch Fußball-bello nur unvollkommen bellen kann, was dann gar nicht zum Lachen ist und eben tatsächlich mal echte Satire, aber leider Realsatire,( und in seinem Fall Autorealsatire, staat Autorensatire, wie er meint,) wenn man sich ausgerechnet grad auf den Ball konzentrieren will, und welche Welke Sortreportfuzzi immerzu unausgelastet ist, politisch, wie sportlich wie bellend und Bellutelnd. Oder sagt man Bellu-Lodelnd?

  33. @Kewil
    Deine Ansprüche sind zu groß, die meisten hier empören sich über die zunehmende Islamisierung und Zuwanderung, aber christliche Werte sind nicht mehr gesellschaftsfähig und die Tötung Ungeborener ist so normal geworden, daß diejenigen, die sich dagegen aussprechen, als Sonderlinge abgestempelt werden.
    Anders ausgedrückt: das Narrenschiff fährt weiter, man will nur ein paar Passagiere austauschen.

    Die ZDF-Show war keine Satire sondern billige Polemik.

  34. Satire darf ALLES? Gut…dann bin ich auch FÜR Abtreibung.
    1) Alle Kinder mit dem Schwulenkromosom,
    2) Alle Kinder mit dem Negerkromosom,
    3) Alle Kinder mit dem Islamkromosom.

    War das jetzt lustig?

  35. 6 AtticusFinch (15. Okt 2014 18:31)

    Dem Islam wird hofiert, das Christentum heruntergemacht. Wir sind weit gekommen im einstmals christlichen Abendland.

    ———————————
    Wer hat den Koran geküsst, der Papst
    wer zockt den Staat unter dem Deckmantel der Nächstenliebe ab, die Kirche
    wer rennt dem Islam hinterher , Staat und Kirche

Comments are closed.