1

HH – Polizeigewerkschafter: „Ausländische Straftäter ausweisen und abschieben“

Joachim Lenders, Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft in Hamburg findet klare Worte, anlässlich der gewalttätigen Auseinandersetzungen von Salafisten und Kurden auf Hamburgs Straßen. In seiner 35-jährigen Berufslaufbahn habe Lenders noch nie eine derartige Brutalität erlebt, „es war noch nicht die Spitze des Eisbergens“, sagt er und schließt künftig auch Übergriffe mit Schusswaffen nicht aus. Gleichzeitig klagt er die Versäumnisse des Hamburger Senats der letzten Jahre an. Es gebe sogar schon zu wenig Personal für den Regeleinsatz. Er fordert weniger inneres Umorganisieren, dafür eindeutig mehr Beamte und eine bessere Ausrüstung für derartige Einsätze. Wir denken, wenn es den ersten toten Salafisten oder Kurden gibt, wird der Senat wohl reagieren, um „die innere Sicherheit“ zu gewährleisten.