liesWährend Politik und Medien der deutschen Bevölkerung überwiegend unnachgiebig suggerieren, der in Syrien und im Irak wütende Terrorismus des „Islamischen Staates“ (IS) hätte nichts mit dem Islam zu tun, kommt eine sachlich analytische Auseinandersetzung mit der Frage zu dem Ergebnis, dass der IS-Terror sehr wohl im Islam begründet liegt.

Er speist sich direkt aus den islamischen Quellschriften Koran und Sunna. Ziel des Dschihads, dem sich auch die IS-Kämpfer verschrieben haben, ist es den Weltherrschaftsanspruch des Islams durchzusetzen. Der Dschihad ist essentieller Bestandteil und ein Wesensmerkmal des Islams, der alle Mittel, explizit auch die Gewalt und das Töten, zur globalen Verbreitung des Islams legitimiert und gebietet. Seit der Entstehung des Islams stellt der Dschihad ein äußerst bedeutungsvolles Instrumentarium für den Existenzerhalt und die Expansion des Islams durch die Verbreitung von Angst und Schrecken unter der gesamten Menschheit dar.

Die Tatsache, dass sich die IS-Kämpfer auf den Islam berufen können, und bereits hunderte aus Deutschland stammende Muslime in den Dschihad nach Syrien und in den Irak gezogen sind, geben dringenden Anlass zu einer umfangreichen geistigen Auseinandersetzung mit dem Islam. Die Aufklärung und die öffentliche Diskussion über das Wesen und die Ziele des Islams sind das Gebot der Stunde. Darum ist es notwendig alle politisch und gesellschaftlich möglichen Anstrengungen zu unternehmen, die vom Islam ausgehenden existenziellen Gefahren für die Menschenrechte, das demokratische Staatswesen, den sozialen Frieden und die innere Sicherheit in Deutschland und Europa auszuschalten. (Mehr dazu in einer Anzeige der Bürgerbewegung PAX EUROPA (BPE) in der Jungen Freiheit, Nr.41/14, Seite 9)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

47 KOMMENTARE

  1. Der Koran ist klar und verständlich:

    Ungläubige (Christen, Juden, Atheisten) haben kein Lebensrecht und werden gnadenlos bestraft. Da der Islam auf besagtem Koran basiert mußt jeder verantwortungsbewußte Politiker ebenso klar und verständlich ein öffentliches Verbot sowohl des Islams als auch des Korans fordern.

    Dem Islam muß der Religionsstatus entzogen werden. Was gibt es da eigentlich noch zu diskutieren?

  2. Man hat sich MSM-mäßig wohl darauf geeinigt, dass der Islamische Staat und Salafisten die Bösen sind, die mit dem Islam aber überhaupt nichts zu tun haben, während der Islam nach wie vor der Gute ist.

    Bei den Kämpfen in Hamburg und Celle sind angeblich Kurden gegen Salafisten angetreten. Kurden = mittlerweile die Guten, Salafisten = die Bösen.

    Es werden wohl auch ganz normale Moslems mit ihren Dönerspießen dabei gewesen sein. Das passt aber nicht ins verordnete Bild, dass der Islam ja der Gute sei.

  3. PI-Leser wissen das schon lange, nur bei den geistig zurückgebliebenen Linken und Grünen hat sich diese Erkenntnis noch nicht durchgesetzt. Manch einer muss erst das Messer an der Kehle spüren, bevor er merkt, dass er die Gefahr des IS(-lams) falsch eingeschätzt hat. Dann ist es aber zu spät!

    Heute verteilen die Salafisten noch friedlich den Koran, morgen schon strafen sie auf ihren Scharia-Patrolien all jene, die sich nicht an die Regeln des Korans halten. Wehret den Anfängen!

  4. Medien und Islam.

    Es ist in der Tat noch so, daß in den meisten Medien ohne Reflektion oder sogar mit böser Absicht der Islam schöngeredet/verharmlost wird.

    Aber ich denke, daß wird kippen.

    Die von mir empfundene Mehrheit über alle Parteigrenzen hinweg hat ein tiefes Unbehagen, was den Import einer radikal-religiösen Weltanschauung angeht.

    Was ich hinsichtlich der „Mehrheit“ beobachten kann:

    Bin jede Woche in Berlin am frühen Morgen in der S-Bahn unterwegs. Vor noch 10 Jahren saßen da sicherlich ein Drittel der Passagiere, die ich als mögliche „Entscheidungsträger“ aber auch als „normale“ Steuerzahler einstufen würde, mit einer druckfrischen Tageszeitung im Zug.

    Heute sind es allenfalls nur noch 10 Prozent der Passagiere. Und es ist nicht so, daß die „verlorengegangenen“ Leser sich nun auf dem Smartphone bei den früheren Tageszeitungen informieren.

    Immer mehr wird bei solchen Portalen wie PI-News gelesen. Und zwar nicht mehr so verschämt, wie man früher den Playboy gelesen hat. Bin immer ganz überrascht, wenn ich bei anderen Passagieren das bekannte PI-Logo sehe.

    Die Entwicklung geht daher meiner Meinung nach diametral auseinander.

    Auf der einen Seite die ausgesprochenen Feiglinge und uninformierten Mediengestalter, auf der anderen Seite wir, die deutlich mehr über Schlüssigkeit von Argumenten etc. nachdenken.

    Wie schnell Minderheiten Mehrheiten kippen können, kann man in jedem Geschichtsbuch nachlesen.

  5. Der Fokus von Politik und Medien liegt nach wie vor allein auf der Bekämpfung der „bösen“ Islamisten (hier: Salafisten) damit sich der „friedliche“ Islam umso ungehinderter ausbreiten kann – Dummheit oder System?

  6. Genau wie Kinder und Jugendliche in der Hitlerjugend auf den Krieg vorbereitet wurden, so wurden und werden Muslime in den Moschee und Koranschulen auf den Krieg vorbereitet.

    Die logische Konsequenz ist nun der Jihad in Syrien, Irak und auch andernorts.

    Dass dieses Verhalten nichts mit dem Islam zu tun habe, ist eine gefährliche Verharmlosung des Islam, der zu einem globalen Krieg eskalieren kann und den Terror mitten unter uns wüten lassen wird.

    Aber politisch korrekt wird weiterhin zelebriert, das habe nichts mit dem Islam zu tun und Muslime sind nur arme Opfer in einer bösen Rassistengesellschaft.

    Nur weiter so, anscheinend kommt die Realität in den Köpfen der Islamapologeten noch immer nicht an. Da besteht eine ausgeprägte Erkenntnisresistenz, die wohl erst dann bricht wenn es zu spät ist.

  7. @ Rohkost #3
    Geistig zurückgeblieben sind nicht nur die LINKEN und GRÜNEN sondern auch alle anderen Sympathisanten dieser Politreligion ISLAM !

    Bitte auch davon Abstand zu nehmen mit der Formulierung, „der dumme deutsche Michels “ !

    Bekannterweise erträgt man eine geistigen Istzustand in kollektiver Besetzung immer etwas leichter als ein Einzelner, sowas ist kontraproduktiv um Wahrheiten bekannt zumachen ! 🙂

  8. Die als Ungläubige bezeichneten Jesiden sind erst der Anfang. Wenn die erst „bekehrt“ oder vernichtet wurden, kommen die Ungläubigen in Europa an die Reihe. Diese Entwicklung ist jetzt schon zu erkennen, wenn wir von ihnen als „Schweinefleisch fressende Ungläubige“ bezeichnet werden. Was sie im Moment davon abhält, uns die Köpfe abzuschneiden, ist die Tatsache, dass sie von uns alimentiert werden.

  9. Man kann sich den Mund fusslig reden:
    ES GIBT NUR EINEN KORAN, es gibt Muslime, Moslems, Salafisten, Dschihadisten und wie sich diese Gläubigen auch alle nennen mögen, ABER: ES SIND ALLES KORAN GLÄUBIGE, ALSO MOSLEMS!!!!
    Und ALLE folgen dem „großen Propheten“ MOHAMMED, der sich durch brutale Schlachtungen anders Gläubiger an die Macht brachte. Er hatte Sex mit Kindern und Tieren und war eine Ausgeburt der Hölle!!!!
    VERSTEHEN DAS UNSERE ISLAM BESOFFENEN „POLITIKER“ NICHT ENDLICH!!!!
    WIR WOLLEN NICHT MIT DEM ISLAM IN DIE STEINZEIT ZURÜCK IN DEUTSCHLAND / EUROPA!!!

  10. Auch wenn es unbequem, politisch vollkommen inkorrekt und „diskriminierend“ zu sein scheint, die Fakten zu benennen, aber dennoch ist es wahr:

    Der Islam ist keine Religion – schon gar keine friedliche, sondern eine menschenverachtende, totalitäre und satanische Ideologie mit globalem Herrschaftsanspruch.
    Diese Ideologie gehört weder zu Deutschland, noch zu Europa, sondern – ebenso wie der Kommunismus und Faschismus/Nationalsozialismus – ein für alle Mal auf den stinkenden Müllhaufen der Geschichte!

    Jeder der etwas anderes behauptet, ist entweder ein Moslem, oder ein rot-grün-bunt-bescheuerter und von Politik und (gleichgeschalteten) Medien indoktrinierter Realitätsverweigerer.

    WEITERSAGEN!

  11. Das hat nichts mit dem Islam, den einen Islam gibt es nicht, es kommt auf die Lesart des Koran an, der Koran und sein Prophet werden falsch interpretiert.

    Man hört es immer wieder, besser wird es dadurch nicht.
    Die russisch-orthodoxe Kirche hat eine andere Lesart als die evangelische.
    Ein Pius-Bruder legt die Bibel strenger aus als ein Frau Käßmann, trotzdem wird keiner auf die Idee kommen, dass es das Christentum als solches nicht gibt.

    Für mich sind das reine Schutzbehauptungen von westlichen Muslimen im Angesicht des IS-Terrors.
    In Saudi-Arabien gibt es diese Diskussion über den Islam überhaupt nicht. Die Gebote Allahs sind eine Selbstverständlichkeit.

    Wenn im Koran steht „Tötet die Ungläubigen“, liest es der eine in einem historischen Kontext, der andere als direkte Anweisung Gottes. Jeder glaubt sich im Recht und zu wissen wie Allah es gemeint hat.
    Man kann nur hoffen, dass die von westlichen Muslimen betriebene Relativierung des Koran eine Vorstufe zur Selbstreflektion ist.
    Werden aber die geistigen Schotten dicht gemacht, steht uns ein dunkles Zeitalter bevor.

    Die Muslime müssen die Lehren des Propheten hinterfragen.

    Wer weiß vielleicht geht die Reformierung des Islam in Zukunft tatsächlich von westlichen Muslimen aus. Zu wünschen wäre es.
    Es wird Zeit im 21. Jahrhundert anzukommen.

  12. Am Anfang hatten die Nazis auch Erfolge, vor lauter Verblendung hatte man sich überschätzt und verloren.
    Die jetzigen Islamisten werden auch alleine durch ihre Dummheit verlieren.
    Aber es wird nie Ruhe einkehren können, weil der nächste Islamist aus einer anderen „Glaubensrichtung“ die Führung übernehmen will.
    Eine Art Perpetuum mobile.
    Ich kann zur Zeit Islam nicht mehr hören und „Islamistenfrisuren samt Bart“ nicht mehr sehen. Evolution funktioniert anscheinend auch andersherum

  13. #9 FanvonMichaelS.   (11. Okt 2014 12:13)  

    Man kann sich den Mund fusslig reden: …
    ——
    Oder auch nicht:

    Es gibt nur einen Islam – und der ist Scheixxe!

  14. Wer hält dagegen?
    Ich wette, das ein Stand wie Bild oben, in einem Quartier einer x-beliebigen Deutschen Großstadt mit überwiegend moslemischem Bevölkerungsanteil (named no-go-zones), der die Lehren Christi und dazu kostenlose Bibeln verbreitet, dies keine Stunde ungestört tun können. – Wetten?

  15. ACHTUNG-ACHTUNG!

    ERNEUT

    ATTACKE AUF DIESE KOPTISCHE KIRCHE

    „“Polizei fürchtet weitere Attacken auf Kopten in Lichtenberg

    +++Noch sind die Spuren des Brandanschlags vom Wochenende nicht vollständig beseitigt,

    da ist die koptische Kirche in Lichtenberg erneut attackiert worden. Es werden weitere Angriffe befürchtet…

    UND NUN KOMMT DER HAMMER!

    DIE KOPTEN DORT UND BISCHOF ANBA DAMIAN WERDEN INDIREKT ALS LÜGNER DARGESTELLT:

    Gerüchte, wonach viele(Viele nicht, was heißt wenige aber doch, gell!) Angehörige der Gemeinde in der Vergangenheit Ziel von verbalen und körperlichen Attacken von Muslimen geworden seien, bestätigten sich nicht…““
    http://www.morgenpost.de/berlin/article133076860/Polizei-fuerchtet-weitere-Attacken-auf-Kopten-in-Lichtenberg.html

    „“…Wie der Bischof(Anba Damian) weiter sagte, hat ihm der örtliche koptische Geistliche berichtet, dass ihn zuvor wiederholt arabisch sprechende Personen eines nahegelegenen(!) Flüchtlingsheims(!) wegen seines Glaubens beleidigt hätten…““
    http://www.kath.net/news/47816

    Fast alle unsere Politiker-an-der-Macht hassen das Christentum. Das ist bei Kommunisten traditionell so.

    Merkel, Gauck, Wanka, Gysi, Thierse: in der DDR sozialisiert. West-Kommunist Kretschmann, das linke U-Boot, hätte längst exkommuniziert werden müssen.

    Sie, auch Massen der Lehrer, Erzieher, Professoren, Medienfuzzis, Richter und Anwälte, hassen das Abendland, hassen Deutschland, hassen das Christentum!

    Daß überhaupt paar deutsche Politiker eine Anschlag-Verurteilungsformel abdrückten, liegt daran, daß es hier um orientalische Christen geht. Die Kopten hatten die Kirche vor Jahren von Evangelen gekauft.

    Die Kirche wurde zw. 1903 und 1905 errichtet.

    Kaiserin Auguste Victoria konnte als prominente Unterstützerin für diesen Neubau gewonnen werden, sie überließ das Bauland zum kostenlosen Erbbaurecht und steuerte, zusammen mit einem Kirchenbauverein, 80.000 Mark zu den insgesamt 338.000 Mark hohen Baukosten bei…

    Die Kirchenweihe erfolgte durch die Deutsche Kaiserin persönlich, der Bau erhielt den Namen Glaubenskirche…

    Wie viele Bauten aus der Zeit um 1900 wurde die Glaubenskirche mit mittelalterlichen Elementen im historisierenden Baustil-Mix gestaltet. Durch die Wahl der Materialien und Formen sollte die Illusion eines gotischen Bauwerks auf den Grundmauern eines romanischen Vorgängerbaus entstehen… Mit Renaissance- und norddeutschen Backsteingotikelementen…

    Aufgrund des schlechten baulichen Zustandes des Gebäudes und der schwindenden Mitgliederzahl der evangelischen Kirchengemeinde wurde die Kirche ab den 1970er Jahren nicht mehr für Gottesdienste genutzt…

    Nach der politischen Wende in der DDR wurde das Kirchengebäude an die Kopten in Berlin, die eine von zehn koptischen Gemeinden in ganz Deutschland bildet, verkauft. Diese beabsichtigen, das Gotteshaus zu einem koptischen Bischofssitz umzubauen, wozu Sanierungen, vor allem im Dachbereich und im Inneren durchgeführt wurden und werden müssen; vieles geschieht in Eigenleistung und bleibt damit finanziell überschaubar. Die Kosten einer Komplettsanierung wurden auf rund 1,5 Millionen Euro geschätzt.

    In der ehemaligen Taufkapelle finden die Gottesdienste der koptischen Gemeinde statt. Im Jahre 2000 tauften die Kopten ihre Berliner Kirche auf den Namen St. Antonius und St. Shenouda…
    wikipedia.org/wiki/Glaubenskirche_%28Berlin-Lichtenberg%29

  16. Was tun?

    Was tun!

    Ich wiederhole hier noch einmal meinen Kommentar aus dem Thread zu Michael Stürzenbergers Prozess vor dem AG München:

    Folgende Aktion könnte Wirkung zeigen:

    Man stellt sich mit einem Schild

    “Krebsgeschwür”

    vor das Amtsgericht. Wenn man darauf angesprochen wird, was zu erwarten ist, erzählt man sachlich in neutralen Worten, was es mit dem Prozess auf sich hat. Natürlich wird man gefragt werden, was man denn nun seinerseits mit dem “Krebsgeschwür” meint, das man vor seiner Brust hält.

    Das kann man ja schließlich so verstehen, wie Michael es gemeint hat. Und das wäre vorläufig verboten. Man könnte es auch auf das Amtsgericht bezogen verstehen. Das wäre ganz schön frech und vielleicht noch eine Beleidigung der Justiz.

    Deswegen antwortet man darauf: “Ich halte hier das Wort “Krebsgeschwür” in die Höhe, weil die Benutzung des Wortes “Krebsgeschwür” noch nicht verboten wurde. Meine Gedanken sind frei und Gedanken-Verbrechen sind noch nicht eingeführt.”

    Diese Aktion kann ein Mutiger alleine machen (natürlich am besten mit filmender Begleitung zur Dokumentation von Pöbeleien oder Angriffen) oder mehrere.

    Je mehr, je öfter, desto besser. Wer traut sich?

    Ich habe Gründe, warum ich gerade das nicht selbst machen kann, bin aber an meinem Platz ebenfalls nicht untätig (und damit meine ich jetzt nicht das Schreiben von Kommentaren…).

    Also:

    Tun wir was. Für die Freiheit!

  17. Was ich nicht verstehe ist wieso so viele autochthone deutsche wie ein Magnet von den Lies! Ständen angezogen werden. Die Koranbücher gehen weg wie warme Semmeln…auch bei uns in den Fußgängerzonen sind lauter interessierte Deutsche…für mich einfach unverständlich wie man auf sowas reinfallen kann.

  18. Wenn die Moslems behaupten und es immer wieder betonen das es nur einen Islam gibt, warum zum Teufel glauben die Gutmenschen und die Grünen ihnen das nicht?

    Denn die Argumentation das der Islam eine „missbrauchte Religion“ ist kommt ja nicht von den Moslems selbst. Diese freuen sich nur über diese Dummheiten.

    Im Grunde genommen ist der Islamistische Staat
    IS das Vorzeige Bild des Islams in seiner ganzen Perversion wie er von Mohammed vorgegeben ist. Denn für die Moslems ist dieser der perfekte Mensch.

    Mohammed war ein Massenmörder,Kinderschänder, Betrüger. Heute wäre das passende Wort dafür ein kranker Psychopat.

    Das Spiegelbild dessen ist der Islam. Da gibt es auch nichts auseinander zu dividieren zwischen gemäßigten Moslems, IS, ratikalen Moslems und sonstigen Wortschöpfungen die auch nicht der Realität entsprechen.

    Denn die Wahrheit ist. Es gibt nur einen Islam.
    Alles andere ist Schönfärberei.

  19. Dekadente Völker, die ihre geistigen und sittlichen Fundamente längst preisgegeben haben, sind für den islamischen Wahn besonders anfällig. Der Zulauf zu den Lies-Ständen braucht niemanden zu verwundern.

  20. OT
    Wer weiß es?
    Ich las über Dänemark folgendes:
    „Dänemarks Bevölkerung besteht zu weniger als 5% aus Muslime. Fünf Prozent mögen nicht viel klingen, aber es braucht nicht immer Viele um eine verheerende Wirkung für eine Nation zu haben. Während Muslime die Dänischen Gesetze nicht wirklich zu mögen scheinen, lieben sie allerdings ganz sicher das Dänische Wohlfahrtssystem, weil ein überproportionaler Anteil der muslimischen Mitbürger direkt von staatlicher Unterstützung lebt. Obgleich Muslime unter 5% der Bevölkerung stellen, verbrauchen sie 40% des Wohlfahrtssystems. Und das könnte zu einer Überlastung des Systems führen.“
    Wie sieht das in Deutschland aus? Oder darf ich davon ausgehen, das hier keine (öffentlichen) Zahlen aus Gründen der PC erhoben werden?

  21. Der Islam ist kein Monotheismus.

    Monotheismus heißt: einen Gott
    anbeten.

    Der Islam aber hat zwei Götter:
    Dummheit und Gewalt.

  22. #26 kantholz   (11. Okt 2014 13:49)  

    Der Islam ist kein Monotheismus.

    Monotheismus heißt: einen Gott
    anbeten.

    Der Islam aber hat zwei Götter:
    Dummheit und Gewalt.
    ———
    Und bei uns haben sie noch einen dritten Gott: Hartz lV

  23. #20 DasHatDochNixMitDemIslamZuTun (11. Okt 2014 13:07)

    Was ich nicht verstehe ist wieso so viele autochthone deutsche wie ein Magnet von den Lies! Ständen angezogen werden. Die Koranbücher gehen weg wie warme Semmeln…auch bei uns in den Fußgängerzonen sind lauter interessierte Deutsche…für mich einfach unverständlich wie man auf sowas reinfallen kann.

    Wenn es was umsonst gibt, wird es eben mitgenommen. Egal, was es ist. Zuhause fliegt es dann in die nächste Ecke.

  24. Heute kann sich ja keiner mehr mit der Ausrede „das habe ich nicht gewusst“ eine moralisch weiße Weste überziehen. Man kann sich im Netz ausreichend informieren. Wenn man jedoch mit Einstellung: „Es kann nicht sein, was nicht sein darf“ durchs Leben geht und alles, was einem nicht in den Kram passt ignoriert, trägt man Mitschuld an den Verbrechen, die in Kürze auch in Deutschland geschehen werden.

    Scheinbar wusste man schon vor 2.000 Jahren was kommen wird:
    „Es kommt sogar die Stunde, wo jeder, der euch tötet, meinen wird, Gott einen Dienst zu erweisen.“ (Johannes Kap. 4 Vers 2)

    Zitat aus:
    „Der Islamische Antichrist – Joel Richardson“

    1. Die Verfolgung wird global sein.
    2. Notwendigerweise wird es sich hier um ein Glaubenssystem handeln, das sich selbst dazu berufen fühlt, eine göttliche Regierungsrolle auf Erden zu spielen.
    3. Es wird die besondere Methode der Enthauptung zur Exekution einführen.

    Passend zu 3:
    Sam Hamod, der frühere Direktor des „Islamischen Zentrums“ in Washington D.C. nutzte die Gelegenheit, sich zu diesem Thema zu äußern, indem er in der „Washington Times“ einen Artikel veröffentlichte, in welchem er die Enthauptungen keineswegs verurteilte, sondern stattdessen beanstandete, dass die Männer, die mit den Enthauptungen im Irak und anderswo beauftragt waren, sie falsch ausgeführt hätten:
    „Man kann das nicht so machen, wie die Idioten im Fernsehen. Die richtige Methode ist, diesen Personen die Kehle durchzuschneiden und nicht, ihnen den ganzen Kopf abzuhacken.“

    Na denn – viel Spass mit dem moderaten Islam.

  25. Die Frau, welche auf dem Foto das Buch in der Hand hält, ist für mich die typische Vertreterin des geläufigen Sichselbstbelügenden Spruches: „Ja aber – sind doch nicht alle so“.
    Jedenfalls meine ich den optischen Eindruck, den diese Frau auf mich macht.
    Gut abgeschottet von jungen Discoarabern und Jungmachos, die als sexuelles Beuteschema nicht mehr in Frage kommt.
    Keine von denen habe ich je anders vernommen.
    Wobei natürlich es bei ihr ausnahmsweise gaaaanz anders sein kann. :mrgreen:

  26. #30 noreli.

    Das ist witzig.
    Wirklich.
    Zum Schlapplachen.

    Willst du MIR etwa auch sexuelles Interesse unterstellen an diesen Typen?

    Weil nämlich auch Ich…..jünger und attraktiver, als die auf dem Bild, an so einen Stand herangetreten bin
    Ich fragte einen von denen direkt…..und er antwortete…..
    Ich erwiderte…..und er grinste verschlagen und log.

    Frauen trauen sich wenigstens noch ein wenig etwas.
    Männer gehen dran vorbei.
    Statt sich zusammen zu tun und diese 5 , die da stehen, von dort zu verjagen.

    Und hier ständig Kommentare von sexuell frustrierten Typen zu lesen, die ihr eigenes Defizit auf Frauen projezieren, geht mir langsam auf den Sack!

    Ausserdem ist es für “unsere“ Sache nicht förderlich.
    Oder reihe dich ein, in die islamische Frauenfeindlichkeit.

  27. OT: Hat nichts mit diesem PI-Artikel zu tun.

    1.: Wehrpflicht wieder einführen, Bundeswehr auf 300000 Mann, Schwerpunkt Heer, aufrüsten.

    2.: Bundespolizei um 10000 Mann aufstocken. Schwerpunkt direkter Schutz der deutschen Außengrenze, am besten Wiedereinführung der Grenzkontrollen.

    3.: Länderpolizei um mindestens 30000 Mann aufstocken. Schwerpunkt eindringende Kriminalität und Sicherheit der Städte und Dörfer.

    4.: Deutsche Justiz entpolitisieren damit wieder deutsches Recht gesprochen wird.

    Sind alle die Maßnahmen umgesetzt, kann man vom rotgrünen Gutmenschentum umschalten und in diesem Staat wieder Recht und Gesetz durchsetzen.

    Wir werden in Zukunft wenn es richtig zur Sache geht froh sein, dass wir frühzeitig den Sicherheitsapparat verstärkt haben.

  28. #3 Rohkost (11. Okt 2014 11:55)
    PI-Leser wissen das schon lange, nur bei den geistig zurückgebliebenen Linken und Grünen hat sich diese Erkenntnis noch nicht durchgesetzt. Manch einer muss erst das Messer an der Kehle spüren, bevor er merkt, dass er die Gefahr des IS(-lams) falsch eingeschätzt hat. Dann ist es aber zu spät!
    —————————————————-

    Für die Weltverbesserer von Rot-Grün ist Realitätsverweigerung ja erstes Prinzip. Somit haben Kopfabschneider absolut NICHTS mit Kopfabschneiden zu tun. :mrgreen:

  29. #31 Diedeldie (11. Okt 2014 15:08)

    Frauen trauen sich wenigstens noch ein wenig etwas.
    Männer gehen dran vorbei.

    Ich habe mit denen nichts zu diskutieren. So einfach ist das.

  30. Alles so verworren.
    Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Ein Isla-mist hat auch nichts mit dem Islam zu tun.
    Der Islam hat nichts mit dem Isla-mist zu tun.
    Mohammed war ein Moslem und ein Anhänger des Islam.
    Also ein Isla-mist der es nur nicht wusste, dass er ein
    Moslemischer – IS-ISIS -mist war.
    Ein Moslem gehört doch aber zum Islam oder weiß das auch ein Moslem nicht,
    dass er ein Islamischer -mist ein Moslem ist.
    Also ist ein Anhänger des Islam ein Anhänger von Islam-misten oder nicht?
    Oder hat das doch alles nichts mit dem ISLAM zu tun.
    Wenn aber ein Moslem den Koran liest der zum Islam gehört, ein Islam-mist
    auch den Koran liest, dann lesen doch beide das selbe Buch und sind somit Moslems.
    Also weiß ein Islam-mist nicht, dass er ein Moslem ist und er ein Anhänger von Mohammed ist.
    Mohammed ist aber der Größte Moslem und somit auch der Größte Islam-mist!
    Somit ist die Frage geklärt, ein Moslem ist und bleibt ein Islam- mist
    ob er will oder nicht.

    Also ist das alles ein Verwirrter und Verworrener Mist,
    so wie der ganze ISLAM eben ist !

    Kein Wunder das diese IS-SS-ISIS -Mosis – Mossels-
    also Koranverwirten Leser,so verwirrt sind.
    Und selbst da nicht mehr durchsteigen und in den Wahn getrieben alles Messern
    was vor ihre Füße kommt.
    Ich habe letzte Woche in München so einen Bärtigen mit diesem Hass erfüllten
    Blick gesehen,bin mir aber nicht sicher ob er ein Islam-mist oder nur ein
    Mo-ss-i gewesen ist und ich konnte auch nicht sehen ob er ein Solinger Messer
    dabei hatte.
    Ich denke nur anhand dieser Merkmale(Bart, Koran in der linken u.Messer/Machete
    in der rechten)kann man eine IS-SS-ISIS-Islam-mist erkennen !
    Ah ja, noch der Blick….du hast aber einen schönen Hals….der verleitet mich zum schneiden.

    Ich fordere hiermit die Bundesregierung auf,
    eine Broschüre herauszubringen in der die Bevölkerung aufgeklärt…. wird.

    Wie erkenne ich auf der Straße einen Moslem
    der nicht IS-SS-ISIS ist ,
    von einem IS-SS-ISIS-Moslem ???
    Oder mit diesem Titel…
    So unterscheidet sich ein nicht IS-SSS-ISIS-Mossi
    von einem IS-SS-ISIS-Mosselm.

    Ich sage euch nur,
    ein tiefer Blick in die Augen (Tor zur Seele)
    und ihr erkennt den Unterschied sofort !
    Ein kleines leuchten in der Tiefe der Augen ist es…
    wenn der HASS im inneren der Seele aufglüht.
    Aber aufgepasst, einige der IS-SS-ISIS die sich als Flüchtlinge getarnt
    und als Asylanten getarnt haben, haben sich den Bart abrasiert
    Ca. 30.000 – 50.000 .Tausende ! Und nun Herr Innenminister und Frau Zerkel – u,Buntland!
    Kopf ab ??? in 1-5 Jahren ???

  31. EILMELDUNG…..EILMELDUNG….EILMELDUNG

    EU-RESOLUTION 1.0

    Von der Weltgemeinschaft unterzeichnet am 11.10.2014

    Die für den Welt-Unfrieden verantwortlichen Staaten,

    Katar und Saudi Arabien werden von der WELTGEMEINSCHAFT ausgeschlossen !

    Ihre Konten werden beschlagnahmt,

    die Ölfelder werden konfisziert und der Weltgemeinschaft für die

    Wiederherstellung des Friedens zur Verfügung gestellt.

    Aus den Einnahmen soll allen Flüchtlingen ermöglicht werden in ihre Heimat zurück zu

    kehren, Syrien,Iran,Irak,Türkei usw.usw…

    und für Wasser und Brot und vor allem für BILDUNG ausgegeben werden !

    Die Ölscheichs werden in die Wüste geschickt wo sie auch hergekommen sind,

    ohne Trinkwasser ohne Kamele und vor allem ohne ihre Ferraris für 999 Jahre !

    Der Koran wird verboten,

    da er zum töten anderer Menschen (Andersgläubigen) aufruft.

    Die Resolution tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft und ist unantastbar,

    weil es ein Einstimmiges Urteil der Weltgemeinschaft ist !

    Kein Traum,

    es wird vielleicht schon Morgen so geschehen !

  32. @#31 Diedeldie (11. Okt 2014 15:08)

    #30 noreli.

    Das ist witzig.
    Wirklich.
    Zum Schlapplachen.

    Willst du MIR etwa auch sexuelles Interesse unterstellen an diesen Typen?
    ————————————————
    Offenbar hast du meinen Text missverstanden. Anders kann ich mir deine Antwort nicht erklären.
    Lies meinen Text noch einmal in Ruhe, aber nun mit eingeschaltetem Gehirn. Ich gebe allerdings zu, ich hatte mich ein wenig missverständlich ausgedrückt 🙁

  33. Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun. Das ist doch wohl klar. Ebensowenig wie die Nazis nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun hatten.

  34. #38 noreli

    Ja, sehr logisch.
    Wenn Mein Gehirn eingeschaltet ist, drückst du dich ja auch nicht verständlicher aus.

    Haben wir doch gesehen.

    Denk also besser über deine Schaltkreise nach.

    Wie auch immer.
    In der Sache habe Ich Recht!

    Ist mir immer noch ein Rätsel, mit welchem Automatismus hier Sexualität ins Spiel gebracht wird, kaum dass bloß eine relativ alte Frau auf einem Foto zu sehen ist.

    Das sollte evtl mal zu denken geben.

    Und das wars, was ich dazu zu sagen habe.
    Ich bin gütig und schenk dir das letzte Wort.
    Gäääähhhhnnnn…..

  35. # StefannCel mare.

    du sollst auch nicht diskutieren,
    DU sollst die da weg putzen.

    Ich bin nämlich die Frau.
    Ich diskutiere,
    Du bist n Kerl,
    Du sollst denen auf s Maul hauen.

  36. “ mir immer noch ein Rätsel, mit welchem Automatismus hier Sexualität ins Spiel gebracht wird“

    Das hängt damit zusammen, daß die sittlich-kulturelle Dekadenz in Europa dazu geführt hat, daß Frauen mit solchen Typen Umgang pflegen und diese nun meinen jede Europäerin sei ohne decènza, wie wir es im Ticino zu sagen pflegen, und „verfügbar“.
    In primitiv tribalen Kulturen, aus denen die eingewanderten Mohammedaner in Europa nun stammen, ist die sexuelle Unterwerfung der Frauen der Konkurrenzgesellschaft unabdingbar für die Unterwerfung neu beanspruchter Gebiete. Daß dies geschieht kann man heute in jeder europäischen Metropole sei es im Norden, Süden, osten oder westen nicht mehr übersehen.

  37. Der Grund, warum so viele Biodeutsche sich an den Lies! Staenden herumdruecken liegt auf der Hand: durch jahrelange Multikulti-der-Islam-ist-ganz-toll-und-hat-euch-alle-lieb Propaganda und durch das ewige Toleranzgeseiere und die Erosion klassischer Werte sowie des christlichen Unterbaus besteht schon einmal ein Grundinteresse an dieser ach-so-tollen Religion.

    Dazu kommt noch das ewige Romantisieren vom edlen Wilden mit den traurigen Oelaugen und vom tollen Suedlaender, auf den deutsche Frauen ja allgemein abzufahren scheinen (war jedenfalls schon 1989 in meinem Abijahrgang so und fuer einen 202cm grossen Blonden nicht immer einfach anzusehen).

    Jetzt haben aber die boesen Onkel vom IS dem ganzen die Maske abgerissen und zeigen das wahre Gesicht des ISlam, das so gar nicht zu den multikultitoleranten Phantasien passt. Ergo klammern sich alle an das, was Ihnen eingetrichtert wurde und laufen los, um sich den Kloran ins Haus zu holen zwecks Beweissicherung, dass IS und Co. nichts mit dem Islam zu tun haben. Diese Beweise findet man auch, da man die ganzen Gewaltexzesse und Aufrufe dazu, die im Kloran beschrieben sind, geflissentlich uebersieht.

    Ergebnis: man kann sich im Kuschelhaus im Rotweinguertel zuruecklehnen und die Wirklichkeit weiter ignorieren und gleichzeitig als prima gebildet und tolerant auftreten, da man ja den Kloran gelesen hat und jetzt alles gaaaaanz toll versteht und noch mehr Mitleid mit den Armen Muselorks haben kann. Der Psychologe freut sich und verbucht das ganze als klassischen Fall des Umgangs mit kognitiver Dissonanz…

  38. @#42 Pio Nono (11. Okt 2014 18:53)

    ” mir immer noch ein Rätsel, mit welchem Automatismus hier Sexualität ins Spiel gebracht wird”

    Das hängt damit zusammen, daß die sittlich-kulturelle Dekadenz in Europa dazu geführt hat, daß Frauen mit solchen Typen Umgang pflegen und diese nun meinen jede Europäerin sei ohne decènza, wie wir es im Ticino zu sagen pflegen, und “verfügbar”.
    In primitiv tribalen Kulturen, aus denen die eingewanderten Mohammedaner in Europa nun stammen, ist die sexuelle Unterwerfung der Frauen der Konkurrenzgesellschaft unabdingbar für die Unterwerfung neu beanspruchter Gebiete. Daß dies geschieht kann man heute in jeder europäischen Metropole sei es im Norden, Süden, osten oder westen nicht mehr übersehen.
    ———————————————–
    Das dumme ist halt, so eine unterworfene westeuropäische Frau hat auch eine politische Wahlstimme. In der Wahlkabine denkt sie eher an einen attraktiven jungen Neger oder Araber, der von den bösen einheimischen schmerbäuchigen Männern nicht ins Land gelassen wird. Sie wählt daher auf jeden Fall Parteien, die sich im Zweifelsfall für attraktive junge Männer – Islam ist da sch…egal…entscheiden, wenn auch aus anderen Motiven heraus.
    Ach so, ich bin 68 und so gesehen geht mich das nichts mehr an.
    Nur für den Fall bemerkt, dass mir hier Diedeldie wieder Sexualneid vorwirft.
    Ich habe ursprünglich nur gemeint, dass sehr viele ältere Frauen aus Mangel mit Erfahrungen und Umgang mit mohammedanischen Jungmachos besonders naiv und tolerant sind.

  39. Das Lächeln des linken Mohammedaners ist das Lächeln, das wir einem Hund und die einem Schaf entgegenbringen.

    ——————-

    #41 Diedeldie (11. Okt 2014 18:22)

    du sollst auch nicht diskutieren,
    DU sollst die da weg putzen.

    Ich bin nämlich die Frau.
    Ich diskutiere,
    Du bist n Kerl,
    Du sollst denen auf s Maul hauen.

    Halten Sie nichts von Gleichberechtigung der Frau?
    :mrgreen:

    Aber Scherz beiseite…wenn wir Männer die von der Strasse „wegputzen“, fahren wir ein.
    Und mit wem würde die Frauenwelt dann übers Wegputzen diskutieren?
    😉
    😉

  40. Und ich würde das Verhalten der angesprochenen Weibchen nicht aufs Sexuelle reduzieren.
    Das Verhalten des Betüdelns und Beschützens entspricht genau dem Verhalten, welches Kindern und Enkeln entgegengebracht wird und mangels Kindern auf Schosshündchen, Hauskätzchen und Streichelhäschen projiziert wurde, bevor Mohammedaner und andere „Edle Wilde“ zur Verfügung standen.

    Biologie und Gene lassen sich eben nicht negieren.

Comments are closed.