imageDie schrecklichen Ereignisse von Köln sind wohl der letzte Beweis dafür, dass Deutschland wieder vom Bösen heimgesucht wird. Hilflos mussten über 80 Millionen wehrlose Demokraten mit ansehen, dass eine Handvoll durchgeknallter Hooligans und Neonazis sich anschicken, uns alle mit Bierflaschen und Böller zu malträtieren und bei dem Marschtempo, die diese Gewalttäter vorlegen, haben sie uns spätestens in zwei Wochen überrollt, muss die Welt wieder vom Dritten Reich sprechen, wenn sie unsere Republik meint. Und wenn unsere Systemkritiker, die Aufgeklärten und Freidenker sich die Windeln umbinden, damit sie keine braunen Flecken kriegen, dann herrscht wirklich Alarmstufe Rot, wobei das „Rot“ als Farbe wohl etwas fehl am Platze ist. Aber wer genauer hinguckt und aufmerksam seine Umgebung beobachtet, wird tatsächlich feststellen, dass wir bereits überall von Nazis umzingelt sind.

Ich brauche nur morgens die Wohnungstür aufmachen und schwupp begegnet mir die erste Nazibraut. Meine neue Nachbarin. Sie ist erst vor zwei Wochen aus Siegerloch gekrochen und will hier demnächst eine Heilpraxis eröffnen. Deutlicher geht es wohl nicht – aber die Naturheilkunde hatte ja früher schon einen sehr hohen Stellenwert. Außerdem soll die Dame auch noch Vegetarierin sein. Gefährlich, gefährlich!

Unter mir wohnt ein wichtiger Redakteur der Bildzeitung. Er verlässt jeden Morgen zur gleichen Zeit wie ich das Haus. Während ich dabei aber Turnschuhe trage, schnürt er seine Springer-Stiefel. Aber wundern tut mich das nicht, schließlich gehört dieser Verlag, glaubt man der Antifa, ja seit Generationen den Rechten… (Fortsetzung bei Journalistenwatch! Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

98 KOMMENTARE

  1. Ja nee – iss klar !
    Gehe jetzt HEILpflanzen pflücken und dann
    auf den Hochsitz ! Waidmanns HEIL

  2. Ein Sieg Heilt alle Wunden! 😉

    Am 9.11. wird Berlin aufgemischt, die konservative Revolution hat begonnen – kommt alle!

  3. Wenn das so weiter geht, rennen deutsche Qualitätsjournalisten bald alle mit einem Braunfilter vor den Objektiven herum.

    Nein, nicht um Brauntöne herauszufiltern, sondern um nur braunes Licht ins Objektiv und in die Köpfe der Leser zu lassen.

    Und bitte keine Diskussionen über die Existenz brauner Lichtwellen; wir sind hier in Deutschland.

  4. Muahahahahahahahhaaaaaaaa… genial.

    PS (und etwas OT)

    In der Lokalzeit Köln sah man gerade schnorchelnde Polizisten, die in einem Parkweiher herumplanschten. Die suchen die Waffen der Hoolis.

    Unbedingt um 19 Uhr 30 die Lokalzeit Köln schauen. Dieser Filmbericht ist mindestens ebenso komisch wie die Karikaturen von Wiedenroth.

  5. Ja klar, jetzt fällt es mir auch auf.

    Ich wohne an einer „AUTOBAHN“verbindung.
    Meine Frau heisst „EVA“
    und mein Nachbar hat einen „Schäferhund“

    Ausserdem trage Ich braune Unterwäsche, liege im Sommer gerne in der Sonne damit Ich „braun“ werde und trinke „deutsches Bier“.

    Ich muss dringend „entnazifiziert“ werden.

  6. Ich komme, da kannst Du sicher sein
    Weiß jemand näheres zur Demo am 15.11. in Berlin?
    Ist das ne Falschmeldung?
    Was ist mi HH am 15.11.?
    Hat HoGeSa die Demo vielleicht nach Berlin verlegt?
    Oder fahren alle gemeinsam am 9.11. nach Berlin?
    WER WAS RAUSFINDET BITTE HIER POSTEN !!

  7. Der berüchtigte „Rechtsextremismus-Experte“ „Michael Klarmann“ hat wieder zugeschlagen:

    Jener „Außerparlamentarischen Untersuchungsausschuss“ will die Ausschreitungen in Köln nun „zutreffend, „neutral“ und „objektiv“ in den Blick nehmen. Denn in zahlreichen rechten und hooliganistischen Zirkeln, Portalen und Gruppen in sozialen Netzwerken geistert der Vorwurf umher, nicht die gewaltbereiten und Gewalt suchenden Hooligans hätten die Randale angezettelt, sondern sie seien provoziert worden und das Ganze sei eine Inszenierung gewesen, um die „friedlich demonstrierenden Islamisierungsgegner von HoGeSa“ sowie die gesamte „islamkritische“ Szene zu verteufeln, wie es bei dem rassistischen, extrem islamfeindlichen Portal „Politically Incorrekt“ (PI) bezeichnenderweise hieß.

    http://www.heise.de/tp/artikel/43/43198/2.html

    Zu diesem dubiosen „Klarmann“ siehe auch:
    http://www.pi-news.net/2014/10/aachen-herrn-klarmanns-anti-faschistische-welt/

  8. „Man muss ihnen die Plattformen im Internet nehmen“

    http://mediendienst-integration.de/artikel/interview-no-nazinet-zu-hogesa-in-sozialen-netzwerken.html

    Statement der Band Kategorie C.

    Wir können es nicht verstehen wie einige Leute jetzt versuchen einen Keil in die HoGeSa Bewegung zu treiben. Wir als KC waren in Köln eingeladen zu spielen und haben die Massen und den Zusammenhalt gesehen. Macht euch das jetzt nicht kaputt durch kindliches Verhalten und persönliche Anfeindungen untereinander.
    Ihr solltet gemeinsam die nächsten Veranstaltungen bewerben und gemeinsam durchführen. Bestehende angemeldete Demos sollten unterstützt werden und nicht torpediert werden.
    Wir als Kategorie C sind immer für euch da, egal wer die Demo anmeldet, egal in welchem Ort, egal in welcher Stadt, solange es der Sache dient. Und die Sache ist gemeinsam gegen Salafisten zu demonstrieren.
    Meldet euch bei uns wir sind für euch da. Wenn ihr euch untereinander nicht einigt, wird sich nur die Antifa und Ihre Helfershelfer freuen.

    Zusammen sind wir stark.

    Einer für alle und alle für einen.

    Ha Ho He Kategorie C

    https://www.facebook.com/hungrigewoelfe

  9. Am 09.11.2014 wirt in Berlin Geschichte geschrieben: Zentrale Demo der Patriotischen Kräfte!

    HH wurde wohl von der linkslinken Polizei der Veranstalter genötigt abzusagen, haben ihm mit Geldstrafe etc. gedroht und genötigt die abzublasen tja was soll man sagen HH ist halt 100%ig linksversifft…erst Köln, dann Berlin, und dann endlich DEUTSCHLAND!

    Am 9.11. bitte alle nach BERLIN kommen !

  10. Eine abgesagte Demo wie in Hamburg ist wirklich betrüblich.
    Es gibt nichts, aber auch gar nichts, was einen enttäuschten Bürger mehr treffen kann.
    Die Menschen, die es betrifft, werden unendlich traurig sein und sich still und schuldbewußt zurückziehen.

    Es ist fast 25 Jahre her. Am 4. November 1989 war eine geplante Demo am Berliner Alexanderplatz auch nicht so richtig erwünscht.

    Nur, was war geschehen? Traurig? Ja!
    Die damals Herrschenden. Denn es gab wohl einige Leute, die gingen trotzdem hin. So ca. 800.000.
    Sah dann irgendwie schlecht aus, mit Platzverweisen…

  11. #2 Verlorener Sohn (30. Okt 2014 17:59)

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hooligan-Demo-in-Hamburg-abgesagt,hogesa106.html

    Gegendemo kapern !

    HogeSa sollte einfach dort mitlaufen und die Botschaft der Gegendemo etwas duch eigene Stellungnahmen ergänzen. Oder wie man ja so schön sagt: bereichern …

    Falls das stimmen sollte, hat der staatliche Kampf gegen die Bürgerrechte eine unfassbare neue Qualität erreicht. Hier wurde derjenige, der die Demo angemeldet hat, MASSIV unter Druck gesetzt.

    Zitat aus dem Artikel:

    Zuvor habe die Polizei ein Kooperationsgespräch mit ihm geführt. Darin dürften die Beamten deutlich gemacht haben, dass der Veranstalter dafür verantwortlich zeichne, falls die Demo in Gewalt umschlage.

    Das ist FALSCH! Der Veranstalter einer Demo haftet NICHT grundsätzlich für die Verhaltensweisen der Teilnehmer. Ich möchte an dieser Stelle einmal auf diesen Leitfaden zur Demoanmeldung der SPD verweisen (Kapitel VI.). Wenn die Hogesa ausreichend Ordner zur Verfügung stellt, haftet der Veranstalter DEFINITIV NICHT! Das wäre anders ja auch fatal, weil man dann ja jeden Veranstalter durch eingeschleuste agents provocateur in den Knast bringen oder in den finanziellen Ruin treiben könnte.

    Das System zeigt seine faschistische Fratze. Abweichler werden selektiert und durch massive Bedrohung mundtot gemacht. Willkommen in der freiheitlich demokratischen Grundordnung in der Version DDR 2.0.

  12. # 13 Herr von Buch. 800.000 Teilnehmer wie am 4. November 89 auf dem Alex? Ich rechne mit der doppelten Anzahl. Angeblich soll auch Geerd Wilders mit einem Heißluftballon teilnehmen.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  13. Wenn die Hooligans ihre nächste Demo einfach über einen bspw. „Gemein nützlichen Verein Al-ku??l e.V.“ anmelden, dürften die Behörden und Innenministerien doch wenig Handhabe dagegen vorweisen – oder?

  14. #17 Vorpommernlandwirt (30. Okt 2014 18:24)

    Ja. Inoffizielle Angaben nennen tatsächlich eine größere Menschenmenge.

    Die von mir genannte Zahl ist die, des damaligen Polizeipräsidiums.

  15. Laut HoGeSa findet die HH-Demo statt:

    Seit Donnerstagmittag verbreitet sich im Netz die bewusst gestreute Falschmeldung, die Demonstration gegen Salafismus am 15.11.2014 in Hamburg wäre abgesagt. Das ist FALSCH, die Demonstration findet statt! Richtig ist: Der ursprüngliche Anmelder wurde von der Presse massiv unter Druck gesetzt und sieht sich der Veranstaltungsdurchführung offenbar nicht mehr gewachsen, er hat die Versammlung abgemeldet. Nach gesicherten Informationen wird es aber an dem Tag in Hamburg eine Demonstration geben, zu der auch weiterhin mobilisiert wird. Näheres dazu folgt zeitnah.

    Fest steht: Am 15.11. in Hamburg friedlich und gemeinsam gegen Salafismus, lasst euch von den Pressemeldungen nicht verunsichern!

    http://logr.org/hogesa/2014/10/30/hamburg-findet-statt-absage-ist-eine-falschmeldung/

  16. Und falls es den linksgrünen NichtsnutzInnen an echten Nazis mangelt, kann man sich „Mietnazis“ besorgen:

    http://www.pi-news.net/2009/05/koellewood-kooperierte-wdr-mit-klischeenazis/

    Sie waren für die Medien der “Hingucker” bei der Pro Köln-Kundgebung auf dem Barmer Platz: die beiden Klischeenazis (Foto l.), nennen wir sie einfach mal “Dick und Doof”, die sich – sobald Fotografen und Kameraleute auftauchten – unnatürlich exponiert verhielten. Auffallend: Immer in der Nähe war WDR-Kameramann Oliver Köhler, der die beiden für seinen Bericht für die Aktuellen Stunde gleich dreimal filmte – am Bahnsteig in Siegburg (0:05 Sek.) und dann noch zweimal während der Kundgebung (0:35 Sek. und 2:00 Min.).

    Die beiden waren erst etwas später (gegen 12 Uhr) zur Kundgebung gestoßen und fielen mehreren Teilnehmern unangenehm auf. Nicht nur, weil sie sich medienwirksam gleich in die erste Reihe vor das Podium stellten, ohne Rücksicht auf diejenigen zu nehmen, die sich bereits länger dort aufhielten, sondern in erster Linie wegen ihres auffälligen Erscheinungsbildes, das sich stark von dem aller anderen Teilnehmer unterschied.

  17. Diese Fixierung auf Adolf und alles „Braune“ ist eine typische deutsche Krankheit, die schon ins Pathologische geht. Ich glaube, dass man im Ausland sehr herzlich über „uns“ lacht.

  18. Bei der indymedia-SS wurde die Adresse, Handy-Nr. und E-Mail von HoGeSa.info Betreiber veröffentlicht.
    Eine Aufforderung zum Besuch, wie man von diesen Schlägertrupps weiß!

    Was ist mit dem Datenschutz???

    Wieso dürfen die indymedia Bastarde immer ungestraft persönliche und vertrauliche Daten von Personen veröffentlichen?

  19. In der Tat rechne ich auch jeden Moment mit der Machtübernahme durch Neo-Nazis, gerade weil auch die ewiggestrigen Braunfaschisten beeindruckende Wahlergebnisse vorweisen können und deshalb so erfolgreich in den Parlamenten wirken. Es kann aber auch sein, dass wir Bürger von Kindesbeinen an zu naziphoben Gutmenschen gehringewaschen werden und bei jedem Hauch eines Verdachts einer Assoziation eines Rechstextremismus reflexartig und automatisch die Nazipsychose ausleben müssen.

    Mittlerweile werden jedoch die Nazis in ihrer Intoleranz, Rassismus, Antisemitismus und Hass von ihren ehemaligen Verbündeten, einem Teil der Muslimen, locker ausgestochen. Das wirbelt nun das einfache Opfer-Täter-Modell, böser Nazi-Deutscher, guter Muslim-Migrant, der Linksfaschisten und Gutmenschen gehörig durcheinander.

    Genau deshalb bietet sich jetzt mit HoGeSa endlich wieder eine Möglichkeit dies zu korrigieren und von den Muslimen bzw. Salafisten abzulenken.

    Und genau deshalb ist es wichtig dass die Bürger das Thema eben nicht Rechstextremen oder unwillkommenen Gruppen überlässt, sondern friedlich in der Masse auf die Strasse trägt, damit daraus eine Volksbewegung wird.

    Wir sind das Volk. Friedlich, frei, entschlossen.

  20. #11 P.Hausser (30. Okt 2014 18:14)

    Am 9.11. bitte alle nach BERLIN kommen !

    Auch das ist natürlich richtig und sollte keinesfalls untergehen!

    WIR SIND DEUTSCHE UND IHR NICHT!

  21. Die übermenschlichen Anstrengungen der letzten Tage verursachten mir Blähungen im Darmbereich und Eva sagt, ich habe Mundgeruch. Ich habe mir offenbar beim Fahren in einem offenen Cabriolet eine fiebrige Erkältung zugezogen.

    Melde gehorsamst: Er brennt nicht, Herr Obersturmbannführer!“ – „Was? Wer brennt nicht?“ – „Der Führer, Herr Obersturmbannführer. Und die Frau Braun, die Frau Führer auch nicht, Herr Obersturmbannführer…“

  22. Für mich sind und bleiben diese „Hooligans“ Vollpfosten. Das Einzige was man ihnen zu Gute halten kann ist die Tatsache das sie, entgegen allen Schwätzern, was getan haben!

    Nur was mich dabei wundert ist die Tatsache das so ein kleiner Haufen bei denen da Oben solche Panik auslöst!
    Die lassen sich nicht so einfach in die rechte Ecke schieben und das Netz ist randvoll mit den Beweisen für ihre Behauptungen. Das können die Politbonzen auch nicht an die Seite schieben.

    Man was haben die in den Parlamenten für eine scheiß Angst vor der Wahrheit. Und noch viel mehr das sie für ihr vollkommenes Versagen am Volk jetzt langsam die Retourkutsche kriegen?!

    Tja, sie merken das ihre Politik in Wirklichkeit Scheiße war und ist und jetzt wo ihr Gebahren zwangsläufig den Bach runter geht sind ihre Gedanken wohl bei Nicolae Ceau?escu??!!

  23. Ich weiss nicht, was das Nazie-Getue dauern soll?
    90% der Weltbevölkerung sind Nazies. Das ist der Normalzustand für die meisten Völker.
    Bisher war das Machtstreben in Europa durch die Nationalstaaten begrenzt. Es gelang niemandem, die Macht in ganz Europa für längere Zeit an sich zu reißen.

    Wer die Macht in ganz Europa erringen will, muss also zuerst die Kultur der Nationalstaaten und das darin befindliche Volk dezimieren. Wenn es hier in 20 Jahren nur noch 20 Millionen Deutsche, aber dafür 60 Millionen islamische Einwanderer gibt, dann ist Deutschland unwiederbringlich verloren, denn es gibt ja gar keine Deutschen mehr, die ein Anrecht auf ein Gebiet namens “Deutschland” anmelden könnten.
    Aus diesem Grund gibt es für das Merkel-Regime keinen gefährlicheren Slogan als “Deutschland den Deutschen”;
    Da ermittelt der Staatsschutz. Was ist schlimm daran?
    Niemand stört sich an Türkei den Türken.
    Oder Kenia den Kenianern.
    Von welchem Interesse ist ein Mensch getrieben, der einem Volk das Recht auf einen Lebensraum verweigert?
    Es gibt nur eine Antwort;
    Wenn eine fremde Macht(hier ist es perverser Weise die eigene) ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.
    Friedrich Engels (1820 – 1895)

  24. #30 Eurabier (30. Okt 2014 18:55)

    Unser Problem ist die Islamophobie, nicht der Islam.

    Ein Eloi zum anderen: „Unser Problem ist die Morlockophobie, nicht die Morlocks.“

  25. Die Karikatur ist klasse!
    Danke Kewin!

    Die Berichterstattungen über HoGeSa in den MSM zeigen, wie sehr dort verzerrt und manipuliert wird.

  26. MODERATION!
    MACHT NEN ARTIKEL,DASS DIE SACHE IN HH STATTFINDET!
    ZEIGEN WIR DEN POLITISCHEN ELITEN, DASS WIR UNS NICHT VERARSCHEN LASSEN,
    DENEN DA OBEN GEHT DER ARSCH DERMAßEN AUF GRUNDEIS WIE MAN ES KAUM ZU GLAUBEN HOFFTE
    VERDAMMT WIR WERDEN EINFACH ZU VIELE ALS DASS MAN WAS GEGEN UNS TUN KANN
    MAN GREIFT SCHON ZUR FALSCHMELDEMETHODE WIE IN EINER BANANENREPUBLICK
    ALSO AUF NACH HH.
    LASST UNS UNSERE KRÄFTE NICHT AUFSPALTEN
    GEMEINSAM SIND WIR STARK

    HURRA HURRA DIE DEUTSCHEN DIE SIND WIEDER DA !!!

  27. Heute waren´s in Berlin – Buch etwa 200!
    Samstag ab 13 am S-Bahnhof werden es weit mehr sein!
    Und alle zusammen am 09.11. vor dem Reichstag!
    Wie sagte der junge Mann da heute?;
    „So hat´s ´89 auch angefangen!“
    Er wird recht behalten!

  28. #34 Babieca (30. Okt 2014 18:58)

    Solange die Eloi jung sind, sind die Morlocks kein Problem!

    Solange die linksgrünen Dressureliten noch den Steuerzahler ausnehmen können und pot. Wähler verhätscheln können…..

  29. Jetzt geht es erst richtig los!
    Wenn eine Bürgerbewegung, denn nichts anderes sind die Hools, erst einmal begonnen hat, sich in „Bewegung“ zu setzen, wird sie so schnell nicht mehr aufzuhalten sein. Wir haben es vor 25 Jahren in der DDR gesehen, und wir werden es diesmal wieder erleben, dass sich ein großer Bevölkerungsanteil gegen den Verrat an den Deutschen erhebt. Und möglicherweise werden sich auch Sympathisanten dieser Bewegung anschließen, die wir heute noch gar nicht quantifizieren können. Deshalb geht den Verrätern in Berlin auch der Arsch auf Grundeis 🙂

  30. Kann natürlich sein dass bei der Demo in Berlin neben den friedlichen Hooligan auch wieder gewalttätige Nazihools eingeschleust werden. Die sollen dann den friedlichen Widerstand gegen die Salafisten diskreditieren. Deswegen schlage ich vor dass die friedlichen demokratischen Hooligans von den
    Veranstaltern mit Ölzweigen ausgestattet werden. Über der Demo sollten Friedenstauben kreisen. Es soll ein sichtbarer Unterschied zwischen den friedliebenden Hools und den bluttriefenden Salafis deutlich werden.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  31. Aber das ALLERWICHTIGSTE ist
    BLEIBT FRIEDLICH UND NEHMT EINZIG UND ALLEIN DAS GRUNDRECHT AUF DEMONSTRATIONSFREIHEIT WAHR!!!!

  32. Das mit der Karrikatur kommt mir bekannt vor. Auf dem zweiten Antiislamisierungskongress in Köln lief es ähnlich.
    Ca. 300 – 400 Normalos waren da und unter jede Menge Deutschlandfahnen gesellten sich 8 – 10 Israelflaggen.
    Plötzlich standen 2 Neonazis wie aus dem Bilderbuch in voller Montur auf der Demo.
    Das Team vom Westdeutschen Rotfunk drehte sich so geschickt, daß die Israelfahnen nicht zu sehen waren und die zwei Nazis in Großaufnahme zu sehen waren.
    Seitdem habe ich den Glauben an die deutsche Presse verloren.

  33. #8 Biloxi (30. Okt 2014 18:09)

    Wenn ich mir den Artikel über Klarmann so durchlese, dann haben wir den überhaupt nicht „gehasst“, wir haben ihn eigentlich nur ausgelacht.
    :mrgreen:

  34. #21 Babieca (30. Okt 2014 18:28)

    Laut HoGeSa findet die HH-Demo statt:

    http://logr.org/hogesa/2014/10/30/hamburg-findet-statt-absage-ist-eine-falschmeldung/

    Das ist natürlich super! Aber zum einen stellt sich die Frage, ob das dann eine nicht angemeldete Demo wird, und zum anderen verliert man in dem URL-Wirrwarr langsam komplett den Überblick. Aus diesem Grund unterstütze ich dringend das Anliegen von #36 sportjunkie (30. Okt 2014 18:59)

    MODERATION!
    MACHT NEN ARTIKEL,DASS DIE SACHE IN HH STATTFINDET!

    und möchte das PI-Team des Weiteren höflich darum bitten, die offiziellen HoGeSa-Links irgendwo gut sichtbar in die nicht-artikelspezifischen Content-Bereiche aufzunehmen, damit jeder Besucher die sofort sehen kann. Hier könnte PI mal seine Benutzerzahlenmacht ausnutzen und den Lösch- und Falschmeldungsorgien entgegenwirken.

  35. Natürlich ist in der BRD alles NAZI, denn unsere Politiker berufen sich und arbeiten immer noch nach Hitlers Gesetzen und Erlassen. Sie machen also 1:1 das ganze Nazigetue einfach weiter. Folglich sitzen die wahren, echten Nazis in der Regierung.

    Wer es nicht glaubt, einfach mal googeln, die machen kein Geheimnis daraus.

    Das beste Beispiel ist die von Hitler erlassene Staatsbürgerschaft „deutsch“, welche die Österreicher, schlau wie sie waren, sofort nach dem Krieg wieder abgeschafft haben. Unsere Regierungen aber, selbst nach der „Wiedervereinigung“, nicht geändert haben.
    Vor Hitler (1933) waren die Deutschen Staatsbürger ihres jeweiligen Staates/Landes, wie z.B. Baden, Bayern, Sachen usw. doch der „Bund“ lies uns alle im Satus des 3. Reiches „deutsch“, folglich sind alle immer noch Nazis!

    Auch wenn es sicher die meisten nicht wahr haben wollen, ES IST FAKT!!!

  36. #49 Reiner07

    Wir sind keine „Deutschen Staatsbürger“, weil es einen deutschen Staat defacto gar nicht gibt.

  37. Bzgl. meines eigenen Kommentars #47 toll_toller_tolerant (30. Okt 2014 19:20):

    Na sowas, jetzt sehe ich oben links einen Link zu hogesa.info. War der vorhin auch schon da, als ich geschrieben habe? Dann war ich wohl zu blind, sorry. Aber nen eigenen Artikel bzgl. Demo in Hamburg sowie vielleicht (wenn möglich erst nach einer Verifizierung) ein weiterer Link zu logr.org/hogesa/ wären nicht schlecht. Danke ans PI-Team.

  38. Vielleicht werden ja einige Leute nach Hamburg kommen.
    Auch ich überlege noch. Eine Entlastungsdemo mit 15 minütiger Voranmeldung als Spontandemo in Harburg oder Ohlsdorf hat sicher seinen Reiz. Man wird sehen.

  39. Ich habe KEINE Ahnung, ob das echt ist, geschweige denn, von wem es stammt, gerade deshalb möchte
    ich es besseren Kennern der Szene vorstellen:

    AN ALLE !
    Hiermit erklären wir die Hamburger Aktionsgruppe „Hooligans gegen Salafisten“ die in Köln mit vor Ort war für aufgelöst.
    Es wird in Hamburg am 15 November keine Demo stattfinden, die von den echten Hamburg Hooligans mit unterstützt wird.
    Aus unsere Sicht wird die Aktion „Hooligans gegen Salafisten“ selber von uns kaputt gemacht. Wir sind raus aus eurer Sache und unterstützen so einen Wahnsinn der gerade passiert nicht mehr mit. Alle die Eins und Eins nicht zusammenzählen können, kommt ruhig am 15.11nach Hamburg um euch eine Runde von den Bullen kesseln und festnehmen zu lassen. Ihr habt doch überhaupt keine Ahnung davon was hier in Hamburg los ist, wenn der FC Sankt Pauli und seine Antifa Szene in Hamburg gegen euch mobilisiert und die richtige „HSV HOOLIGAN SZENE“ Zuhause bleibt. Ihr ganzen Nicht-Hamburger habt überhaupt keine Ahnung davon was in Hamburg abgeht, wenn die Autonome Flora Szene mobilisiert und die Linken mal in voller Besatzung in Hamburg antreten … … …“

    https://www.facebook.com/ken.devile/posts/590382797729943:0

  40. OT – Hooligan-Gewalt immer schlimmer

    Erneut ist es im Hambacher Forst zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen Umweltaktivisten, Polizei und Waldarbeitern gekommen. Nach Polizeiangaben hatten die Waldschützer eine Arbeitsmaschine besetzt und RWE-Mitarbeiter verletzt. Einer der Männer, die sich gegen die Abholzung des Waldes für den Braunkohletagebau wenden, drohte mit Selbstmord.

    „Mit Beginn von Rodungsarbeiten zur Erweiterung des Hambacher Tagebaus nimmt die Aggressivität vermummt auftretender Aktivisten gegen Beschäftigte des Tagebaus deutlich zu“, schreibt die Kreispolizei Düren in einer Pressemeldung vom Donnerstag.

    Am Donnerstagvormittag kam es gegen 10.50 Uhr dann zu einem erneuten Polizeieinsatz. Wieder hatten laut Polizeibericht Angehörige der Waldbesetzerszene Mitarbeiter von RWE „massiv angegriffen und verletzt“.

    Die Vermummten hätten für ihren Angriff nicht nur Latten, sondern auch Pfefferspray und Spreng- oder Knallkörpern eingesetzt.

    https://www.aachener-zeitung.de/lokales/dueren/hambacher-forst-waldschuetzer-verletzen-waldarbeiter-1.948201

  41. #5 Cendrillon (30. Okt 2014 18:05)
    Muahahahahahahahhaaaaaaaa… genial.

    PS (und etwas OT)

    In der Lokalzeit Köln sah man gerade schnorchelnde Polizisten, die in einem Parkweiher herumplanschten. Die suchen die Waffen der Hoolis.
    —————————–

    Och, da hat der Staat aber gepennt und vergessen, Beweismittel zu platzieren.
    Beim nächsten Hausbrand irgendwo wird sich doch sicher im Schuttberg noch etwas finden lassen 🙂

    30.10.2014
    Polizei-Taucher finden keine Tatwerkzeuge nach HoGeSa-Krawallen
    Suche nach Hooligan-Waffen in Weiher eingestellt
    […]
    Die Polizei vermutete, dass sie dort auch Waffen wie Schlagringe, Messer oder Totschläger ins Wasser geworfen haben.
    […]
    n den Gebüschen im Park haben die Ermittler auch nichts gefunden. Die Beamten hatten gehofft, Tatwerkzeuge aus dem Wasser zu bergen, die sie anhand von Fingerabdrücken und DNA-Spuren möglichen Tätern zuordnen können.

    http://www.bild.de/regional/koeln/hooligan/suche-nach-hogesa-spuren-38357174.bild.html

  42. Da https://www.facebook.com/ken.devile/posts/590382797729943 nicht erreichbar ist, für diejenigen, die es interessiert, hier der weitere Text, der dort stand:

    … … … Glaubt ihr die Hamburger Polizei schaut dann einfach nur zu wie Hooligans und Autonome an einem Wochenende, eine Touristenstadt wie Hamburg in Schutt und Asche legen. Von unseren ganzen Abteilungen die sich in Köln noch Strassenschlachten mit den Bullen geliefert haben, von den kommt diesmal überhaupt keiner am Demonstrationsort in Hamburg an. Weil die Bullen alle Anreisegruppen kesseln werden, und dann wird jede Gruppe die anreist kontrolliert durchsucht und ihre Fressen werden mit Polizeikameras aufgenomen. Wir verstehen eh nicht, wie die meisten von euch überhaupt darauf kommen sich Hools zu nennen??? Jetzt nach Köln kommen die ganzen politischen NPD und bürgelichen rechten Dauerversager aus ihren Löchern und meinen sie können die Aktion „Hooligans gegen Salafisten“ für ihre eigenen Zwecke benutzen und missbrauchen. Wir machen da nicht mehr mit. Ihr wisst doch alle überhaupt nicht was euch in Hamburg bevorsteht und blüht. Falls eure Demo in Hamburg überhaupt genehmigt wird. Was wir bezweifeln! Was glaubt ihr wohl warum die Bullen die ganzen Sache in Köln überhaupt so eskalieren lassen haben? Damit sie in der Zukunft Verbotsgründe haben. Ihr dürft in Zukunft jede eurer Demos vor Deutschen Gerichten durchklagen. Aber soweit denken die meisten bei euch überhaupt nicht mit. Die alten Hooligans der Hamburg Ultras wollen eure Demonstartion am 15 November in Hamburg nicht, und unsere junge aktuelle Hooligan Ackertruppe will diese Demo auch nicht und die HSV Ultra Fan Szene erst recht nicht. Wir hätten so eine Demonstration „Hooligans gegen Salafisten“ ewentuell nächstes Jahr in Hamburg für euch alle anmelden lassen. Wenn man dieser Sache einfach genug Zeit gegeben hätte, damit wir noch weitere alte Hamburg Ultras mit ins Boot holen können. Denn wir hatten ja zumindestens einen alten Hamburg Ultra Führer, Hamburger Hooligans und Hamburger Löwen in Köln mit dabei. Alle alten HSV Hools sagen, das es zur Zeit nichts bringt was in Hamburg zu machen.
    Wir unterstützen euren Sache deshalb nicht mehr und haben uns aufgelöst.
    „Hooligan gegen Salafisten“ Aktionsgruppe Hamburg

    Irgendie klingt das (für mich) verdammt nach einem Fake … von wem ergibt sich eigentlich aus dem Text selbst. Aber wie gesagt, nur eine Vermutung!

    Blöd ist nur, dass ich GENAU DIESEN TEXT schon in einigen grossen Zeitungen als ECHTES STATEMENT zitiert gefunden habe. Deshalb habe ich auch überhaupt erst nach dem Original gesucht.

  43. Habe eben im Radio gehört HOGESA Demo in Hamburg wurde vom Veranstalter abgeblasen, könnte natürlich ein absichtliches Täuschungsmanöver sein, um die Demobesucher zu verunsichern. Vielleicht hat einer mehr Infos

  44. Dieses Verwirrspiel um zukünftige HoGeSa-Veranstaltungen hat zumindestens den Vorteil, daß die HoGeSa und ihre Aktionen nun in aller Mund sind. Von wegen totschweigen. Das geht jetzt nicht mehr.

  45. #56 Rheinlaenderin (30. Okt 2014 19:53)

    In den Gebüschen im Park haben die Ermittler auch nichts gefunden.

    *Kicher* Korrekt heißt der Satz natürlich: Im Park haben die Ermittler ein Gebüsch gefunden.

    Denn da wohnen bekanntlich die Ritter vom Nie: „Bring mir ein Gebüsch!“

    http://www.youtube.com/watch?v=4Sye0LleJ_0

    /albern

    😀

  46. Es liegt doch klar auf der Hand,daß ALLES versucht wird, diese Bewegung zu stoppen.
    Wann wurde jemals in sämtlichen Medien und in einer Tour darüber berichtet, daß eine Demo abgesagt wurde ?
    Von den ganzen Fake-Seiten und anderen ständiges Falschmeldungen mal abgesehen.
    Da haben welche ziemlich Angst bekommen.

  47. #59 Cendrillon (30. Okt 2014 20:07)

    Garfield-Taktik: „Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie.“

    😉

  48. Nazi-Hools auf dem Spielplatz!

    Die 10jährige nigerianische Fatima wurde in Halle-Silberhöhe von einer Bande deutscher 10jähriger Nazihools verprügelt!

    Die Polizei konnte die Täter noch nicht ermitteln…

    Das mit der Ausländerfeindlichkeit wird ja immer schlimmer…

    Berichtete gerade RTL II-News.

  49. Kleiner OT 😀

    Hamburg findet statt – Absage ist Falschmeldung ❗

    Seit Donnerstagmittag verbreitet sich im Netz die bewusst gestreute Falschmeldung, die Demonstration gegen Salafismus am 15.11.2014 in Hamburg wäre abgesagt. Das ist FALSCH, die Demonstration findet statt! Richtig ist: Der ursprüngliche Anmelder wurde von der Presse massiv unter Druck gesetzt und sieht sich der Veranstaltungsdurchführung offenbar nicht mehr gewachsen sah, er hat die Versammlung abgemeldet. Nach gesicherten Informationen wird es aber an dem Tag in Hamburg eine Demonstration geben, zu der auch weiterhin mobilisiert wird. Näheres dazu folgt zeitnah.

    Fest steht: Am 15.11. in Hamburg friedlich und gemeinsam gegen Salafismus, lasst euch von den Pressemeldungen nicht verunsichern ❗

    http://logr.org/hogesa/2014/10/30/hamburg-findet-statt-absage-ist-eine-falschmeldung/

    Wo ist Edathy ❓

  50. Einfach herrlich!
    Eben im WDDR – Lokalzeit Köln.

    Ein Polizist im Taucheranzug und mit Schnorchel „taucht“ im Stadtweiher, der an seiner tiefsten Stelle vermutlich satte 30 cm misst, nach Hooligan-Waffen. Und findet nicht mal ’nen weggeworfenen Klodeckel.

    Ja merken die denn gar nicht wie…. nein das merken die nicht.

  51. Ich bin mir nicht sicher, vielleicht kann sich dazu ja mal jemand äußern der es selbst miterlebt hat, aber ist der Vergleich mit den Demonstrationen ’89 wirklich passend?

    Hätten die Montagsdemonstranten wirklich ebensoviel erreicht, wenn der Russe was dagegen gehabt hätte?

  52. WDR5 eben in der Abendsendung in der Anmoderation (man hatte eigens „wegen Köln“ das Pogramm geändet):
    „Diese unglaubliche Gewalt, diese unglaubliche Aggression, diese unglaubliche Zerstörungswut“ – es hechelt, es jiepert geradezu nach dem letzten hysterischen Kick, dieses Medienpack. Unglaublich ist aber lediglich die Dreistigkeit, mit der es alles umlügt.
    „Die unglaubliche Gewaltorgie von Köln“ wird bald – nein ist schon Mythos geworden, ebenso wie der arme, mißhandelte Asylant in Burbach, dessen Schlagzeilen immer noch hartnäckig durch die Presse geistern.
    Man kann nur hoffen, daß bei den Nochnichtwachen dieser ständige Tuba-Ton irgendwann zum overkill führt und sie die Ohren auf Durchzug schalten. Und zur nächsten Demo gegen das System gehen!

  53. #56 Rheinlaenderin (30. Okt 2014 19:53)

    #5 Cendrillon (30. Okt 2014 18:05)
    Muahahahahahahahhaaaaaaaa… genial.

    PS (und etwas OT)

    In der Lokalzeit Köln sah man gerade schnorchelnde Polizisten, die in einem Parkweiher herumplanschten. Die suchen die Waffen der Hoolis.
    —————————–

    Och, da hat der Staat aber gepennt und vergessen, Beweismittel zu platzieren.
    Beim nächsten Hausbrand irgendwo wird sich doch sicher im Schuttberg noch etwas finden lassen 🙂
    – – –
    Nachdem man ihm den Uwe + Uwe-Mord und die NSU-Lüge so leicht abgekauft hat, meint der Staat vermutlich, er müsse sich gar nicht so große Mühe machen. Die Medien werden es dem Volk schon eintrommeln.

  54. #61 Patriot Herceg-Bosna (30. Okt 2014 20:09)

    Sie findet statt, siehe

    #21 Babieca (30. Okt 2014 18:28)

  55. Das wird immer merkwüdiger, aber auch immer klarer (!) WER bei dem Thema WAS veröffentlicht haben möchte!

    Google News bietet zwei gleichlautende Überschriften: Abgesagte Demo in Hamburg – Hooligans suchen neuen Anmelder

    Einmal von der B.Z und einmal vom Kölner Stadt Anzeiger. Und jetzt wird es interessant! Klickt man auf die Überschriften erscheint plötzlich bei beiden:
    Seite nicht gefunden

    Muss wohl erst umgeschrieben werden,
    ohne neuen Anmelder! 😉

  56. #66 Gummiinsel (30. Okt 2014 20:19)

    Hätten die Montagsdemonstranten wirklich ebensoviel erreicht, wenn der Russe was dagegen gehabt hätte?

    Hätte, wenn und aber hat noch nie was gebracht.

  57. Hamburg findet statt – Absage ist Falschmeldung!

    Fest steht: Am 15.11. in Hamburg friedlich und gemeinsam gegen Salafismus, lasst euch von den Pressemeldungen nicht verunsichern!
    Es wird nichts unversucht gelassen.
    Facebookprofile, Seiten, Bilder, Videos werden massenhaft von Facebook gelöscht. Fakes und falsche Meldungen in der Presse wollen die Bewegung schwächen.

  58. # 66 Gummiinsel. Die Demos in det DDR 1989 wurden von der SU nicht nur geduldet sondern gefördert. Michael Sergejewitch wollte dieses kleine Land loswerden. Er hat erst die DDR den Imperialisten verkauft und dann die gesamte SU. Die Finanzeliten des heutigen Russland entstanden durch diesen Deal. Das derzeitige Säbelgerassel zwischen den USA-Imperialisten und Putin ist nur Theater. Die Amis haben alles im Griff.
    Die Armee hatte von den Russen Befehl Ruhe zu bewahren. Schon Wochen vor der Grenzöffnung war die Reisefreiheit geplant. Mit der Öffnung der Grenze kam auch die heutige Kanzlerin und der Präsident zu Euch. Alles ein abgekartetes Spiel bis heute. Geht noch weiter. Überraschung!

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  59. #69 Gummiinsel (30. Okt 2014 20:19)

    …ist der Vergleich mit den Demonstrationen ’89 wirklich passend?

    Eins ist sicher: Diesmal werden die bückbeterar§§§kriechenden Kirchen keine Unterstützer sein. Und schon gar nicht die im Kalifat des Schreckens NRW.

    Man lese mal hier zum staatlichen Druck damals in Leipzig:
    http://www.nikolaikirche-leipzig.de/friedensgebete-mainmenu-134
    Der Autor, Pfarrer Christian Führer ist übrigens kürzlich verstorben.

  60. Wer STEUERKLASSEN I BIS IV nutzt (eine Nazi-Erfindung vom 1934), ist Nazi.

    Ebenso einer, der AUTOBAHN (von Nazis gebaut) fährt
    (insbesondere die Autobahn München-Salzburg – sie wurde nach den persönlichen Wünschen vom Führer gebaut, damit er während der Fahrt zum Obersalzberg schöne Aussichten genießen konnte).

    Über VOLKSWAGEN- / PORSCHE-Fahrer brauchen wir erst gar nicht reden.

    Also überall Nazis, soweit das Auge reicht.

  61. Wie weit ist das Projekt:

    Pi-TV?

    Weil die GEZ-Zwangs-Propaganda kann man sich ja nicht mehr anschauen!

  62. @ 87

    -Also überall Nazis, soweit das Auge reicht.-

    ……….

    nicht vergessen -Deutsche Sprache- Voll Nahtziehh.

  63. @ 91 Nickkk

    -Widerlich, wie hier der aufkeimende Rechtsradikalismus verharmlost wird. –

    Vielleicht keimt ja wirklich etwas auf, doch sollte dabei nicht die schon aufgegangene Saat der bösen Taten derer, über die man nicht sprechen darf, verharmlost werden . Solange dies geschieht, keimt natürlich ein gesunder Widerstand dagegen auf, das ist nicht widerlich und schon gar nicht Rechtsradikal, fragen Sie mal ihre Oma, vorausgesetzt sie ist richtig informiert.

  64. Anschau-Befehl: Hoolis gege Salis in E
    http://www.youtube.com/watch?v=M4U1UzMBGyQ
    In der zweiten Hälfte offenbahrt sich die perfide Vorgehensweise der Polizei-Instrumentalisten. Es wird von ‚OBEN‘ die ‚INFO‘ gegeben: „Hoolis wollen sich mit ‚anderen‘ kloppen“. Wer die ‚anderen‘ sind, ist unklar. Klar ist nur, daß die Hoolis erst mal einzukesseln sind. Dan kann man auch viel besser sogenannte ‚Rädelsführer‘ isolieren! Selektive Informationsdiktatur! Dieses Lehrvideo – runterladen – abspeichern – weiterreichen!

  65. Also ich bin gerade völlig verunsichert wie stark unsere Gesellschaft von dem Braunen durchzogen ist….
    Habe gerade Mini Zimtos „ja“ von Rewe in der Schüssel, selbst die Schussel ist braun, nicht nur die Milch.
    Die Bananenfeuerwehr hat auch nicht geholfen.
    Ich bin entsetzt !

    Wir sollten die wegen vermutlicher, könnte sein brauner Manipulation anzeigen!?

  66. Was würden die rotgrünlinken Khmer bloß ohne ihre Nazis machen? Aber eins ist richtig (real),ich fühle mich umzingelt,von Moslems.

  67. Betrifft HH-Demo:

    SCHICKT AUCH EINE EINLADUNG AN KIRSTEN FEHRS – das ist die „Bischöfin“ der EKD, die mit dem Oberbischof Ulrich in Geheimverhandlungen mit dem Senat (angefangen noch unter Olle von Beust, „C“DU) und den Mohammedaner-Organisationen den grundgesetzwidrigen „Staatsvertrag“ ausheckte, nach dem im ISLAM-UNTERRICHT nun auch an öffentlichen Schulen die mörderische Ideologie des Islam verbreitet werden soll.

  68. Liebe Redaktion,

    wieso habt Ihr die Hälfte meines Kommentar zensiert? Und das noch, ohne es kenntlich zu machen. Das zeigt, wie heuchlerisch euer Opfergehabe im Bezug auf die „zensierende Allgemeinpresse“ doch ist …

Comments are closed.