strassenblockade_muenchenAktuell ist im „interkulturellen“ Deutschland buchstäblich „die Hölle los“ – wie man verschiedenen Medien entnehmen kann. Täglich erreichen Hunderte von zumeist muslimischen Flüchtlingen die deutschen Großstädte – alleine in München kommen täglich zwei- bis dreihundert zu den lokalen Aufnahmestationen. An die 4000 Menschen leben bereits dort – die Lage vor Ort droht zu eskalieren.

(Von Cantaloop)

Nun haben sich mehrere der besonders frommen Flüchtlinge – erkennbar an den Kopftuch tragenden Damen – entschlossen, auf ihre missliche Lage aufmerksam zu machen – und blockierten kurzerhand die Straße. Ihre Forderungen; jede Familie soll gefälligst einen Bereich für sich – mit Badezimmer – bekommen. Dreist – ist für solch ein Benehmen wohl noch eine wohlwollende Untertreibung.

Nachdem wir ja bereits aus dem angrenzenden Österreich erfahren haben, dass es für Asylsuchende unzumutbar erscheint, wenn sie kein W-LAN und zu wenig Steckdosen in den bereitgestellten Unterkünften vorfinden, müssen wir uns da als „Gastgeber“ eben ein wenig mehr Mühe geben. So wie es die „Unterstützer“ der armen Flüchtlinge im taumelbunten Berlin bereits vorleben; Zitat aus dem Berliner Tagesspiegel vor wenigen Tagen:

Unterstützer der Flüchtlinge, die vor dem Hostel eine Mahnwache abhalten, sind in der Nacht zu Dienstag rassistisch beleidigt worden. Ein 45-Jähriger kam gegen 0.45 Uhr in die Gürtelstraße, wo laut Polizei in der Nacht 30 Unterstützer ausharrten. Anwesende Polizisten hörten die Äußerungen und nahmen den Mann fest. Nach Personalienfeststellung wurde er entlassen. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt nun wegen Volksverhetzung gegen den Mann.

Was soll man nun davon halten? Flüchtlinge können im Grunde tun und lassen, was sie wollen – würde jedoch vermutlich ein Autochthoner, angesichts der aktuellen Zustände, die Contenance verlieren, dann zeigte wohl die geballte Staatsmacht sofort ihre „Krallen“. Schnell hat man Ärger mit dem Staatsschutz. Und eine Anzeige nach §130 ist eine sehr ernste Angelegenheit für einen Ur-Deutschen – sie kann bis hin zur Vernichtung der bürgerlichen Existenz reichen.

Das heißt dann wohl im Klartext hinsichtlich von zukünftig zu erwartenden Flüchtlingsströmen; Klappe halten für alle Restdeutschen, kuschen – und zahlen. Sinnbildlich wie auf dem untenstehenden Bild, aufgenommen in Hamburg. Planloser Flüchtlings-Irrsinn! Wie lange wird das noch gut gehen?

halts_maul_deutschland

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

129 KOMMENTARE

  1. – immer rein damit
    – immer schön die Löhne kürzen
    – immer schön die Renten kürzen
    – immer schön die Steuern erhöhen
    – immer schön die Deutschen, die keine Medikamentenzuzahlung mehr verkraften sterben lassen
    – immer schön dealen
    – immer schön fordern
    – der Tag des Gerichts für die Blockparteibonzen wird kommen.

  2. Die Deutschen sind schon viel zu gehirngewaschen, als das sie sich wehren. Deutsche Frauen kann man vergewaltigen, und sie wählen immer noch grün.

  3. „Wann kippt die Stimmung im Lande?“
    B A L D !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Und: DEUTSCHLAND HALTS MAUL!

    DAS werden die ROTZ/GRÜN/LINKEN Zecken dann zu spüren bekommen!!
    RAUS mit diesem elenden Pack aus UNSEREM (noch) schönen Land!!!
    Das ist doch alles nicht mehr zu fassen……

  4. Tja, noch so eine politikerverursachte Krise, in deren Verlauf man sogenannte „Notstandsgesetze“ einführen und die nationale Gesetzgebung sowie die Bürgerrechte abschaffen könnte, wenn Deutsche anfangen, sich wirklich mal zu wehren.

    „Wir sind das Volk“ ist meiner Einschätzung nach in der BRD heute nicht mehr durchzusetzen, das Bunte EU-Regime erscheint mir kompromissloser und brutaler, als die DDR-Regierung je war.

  5. #3 E-F-V   (11 Okt 2014 20:05)  

    In Wien drohen Flüchtlinge mit Hungerstreik …
    ——–
    Welch eine schreckliche Drohung! 😉

  6. Steter Tropfen höhlt den Stein.

    Der Islam macht sich zunehmend „Freunde“ und das Weltweit.
    War eben auch ein Meldung in der Aktuellen Kamera:

    Terror in Pakistan: Extremisten bedrohen Nobelpreisträgerin Malala

    Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai: „Scharfe und gewetzte Messer“

    Friedensnobelpreisträgerin Malala will eigentlich zurück in ihre Heimat Pakistan – doch dort droht Gefahr. Eine Splittergruppe der Taliban verkündet via Twitter: „Wir haben scharfe und gewetzte Messer.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/malala-friedensnobelpreistraegerin-von-taliban-bedroht-a-996623.html

    Weiter so ❗

    ******************************************

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.

    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

  7. Man sollte jetzt nicht überlegen wann die Zündschnur angezündet wird, es gilt jetzt schnell zu überlegen, wer die brennende Zündschnur löscht.

  8. anscheinend, gabs im kleinen beschaulichen Bregenz in diesem dummen Ösi-Reich heute schon eine Demo mit Verletzten und die Angst geht um – der Krieg ist hier –

  9. Streng genommen sollte ein durchschnittlicher Campingplatz-Standard als Auffanglanger-Standard ausreichend sein!!!

    Was für Millionen von Deutschen einen Urlaub wert ist, kann nicht zu wenig für bedrohte und verfolgte Flüchtlinge sein!?

    Und die Flüchtlinge sollen das auch selber alles sauber halten! Das sind doch alles keine kleinen Kinder, die ne kinderlose Sozi-Tante brauchen.

    Das sind erwachsene Menschen. Behandelt sie endlich auch so!

    Verzogene Rotzlöffel kriegen nichts!

  10. … jede Familie soll gefälligst einen Bereich für sich – mit Badezimmer – bekommen

    Damit sie die Kartoffeln direkt bei sich im Zimmer im Klo waschen können?

  11. #13 uwilein (11. Okt 2014 20:17)
    anscheinend, gabs im kleinen beschaulichen Bregenz in diesem dummen Ösi-Reich heute schon eine Demo mit Verletzten und die Angst geht um – der Krieg ist hier –

    In den Neunzigern geriet ich in Frankfurt/Main zweimal unfreiwillig mitten in die Kurdenkrawalle, die Polizei stand lediglich mit Feuerlöschern dabei, falls einer von denen die Drohung sich selbst zu verbrennen, wahrmachen wollte. In NRW wurden damals von den Kurden bei den Demonstrationen Polizisten verprügelt und dabei eine Dienstwaffe entwendet.
    Wohlgemerkt, das ist 20 Jahre her.
    Ich persönlich denke, wenn sich zu den Flüchtlingen aus Afrika noch mehr Zigeuner, Moslems, Türken und Kurden gesellen werden, braucht man sich keine großen Gedanken machen, wann dann das Sozialsystem die letzten Zuckungen machen wird – wobei ich mich frage, wie man es schaffte, dass die Sozialsysteme überhaupt so lange überleben konnten.
    Wenn die lieben Dauergäste dann keine Schutzgelder
    Sozialleistungen mehr erhalten werden, kann man sich auf nach massive „Proteste“ von ihnen gefasst machen.

  12. @11 augensand
    Da ist nichts mehr mit Zündschnur austreten!
    Deutschland gleicht eher einem Siedewasserreaktor bei dem die Steuerstäbe (Polizei) klemmen und die Kühlung (Geldfluss) teilweise ausgefallen ist. Druck und Temperatur (Stimmungslage) im Reaktor (Deutschland) steigen… bis zum GAU (Unruhen) und anschließendem Super-GAU (Bürgerkrieg).
    Alles andere ist Sand in die Augen streuen

  13. Es wird noch sehr lange so weitergehen. Eben so lange, bis die Volksverräter, sorry, Volksvertreter, nicht mehr im Amt sind. Aber dann werden wohl neue kommen, die uns verraten. Die verantwortlichen Politiker wohnen in besonders schönen und ruhigen Lagen, sind wirtschaftlich autark und haben keinerlei Kontakt zum Volk. Und schon gar nicht zu Flüchtlingen.

    Es wird nicht passieren, die deutschen Lemminge laufen hinterher und wollen nichts rechts sein. Denn wer opponiert, ist immer rechts. So einfach ist das.

    Leider sind die meisten Kommentatoren auch nicht auf der Straße.

  14. …ich muss ALLE „Umstürzer“ enttäuschen… aber zuerst EINE Frage an die Kommentatoren:

    Haben SIE ein Kind im schulpflichtigen Alter?

    Ich schon… und deshalb stelle ich fest: es wird NIEMALS einen Aufstand der Deutschen geben… denn die geburtenstarken Jahrgänge sind am Zenit ihrer Leistungsfähigkeit UND politisch korrekt eingeschüchtert… und (jetzt zur Frage) die heranwachsende Generation ist Multi – Kulti – politisch MEGA korrekt von der 69-er Lehrergeneration erzogen…

    Deutschland hat fertig…

  15. Bei uns in Dortmund, gibt es 6500 Ingenieure und Ärzte aus Bulgarien. Jetzt muss jedes Jahr 65 Millionen € eingespart werden.

    Ein Hallenbad, zwei Sportplätze werden geschlossen. Wer seinem Personalausweis zu spät beantragt wird mit einem Bußgeld bedacht. Die Grundsteuer wird erhöht. Im Bereich Kinder und Jugend wird gespart
    Und bei Schulen u.s.w. wird schon seit Jahren der Rotstift angelegt.

    Und jeden Tag kommen mindestens 2 Busse voller Fachkräfte (Kesselflicker, Wohnungseinbrecher, Scherenschleifer und Halskettenräuber) aus Bulgarien.

    Und es gibt sogar Fernsehtechniker die kostenlos in Dortmund arbeiten.

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/falsche-fernseh-techniker-bestehlen-renterin-id9919990.html
    Die Frau beschreibt sie als 20- bis 30-jährige Männer mit dunklen Haaren

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2851861/pol-do-sie-wollten-ihren-fernseher-reparieren-seniorin-von-trickdieben-ueberlistet-polizei-sucht
    Die Frau beschreibt sie als 20- bis 30-jährige Männer mit südeuropäischem Aussehen und dunklen Haaren

  16. Das wird nichts mehr

    . Geburtenrate der Deutschen wieder gesunken
    . MINT Orientierung wieder gesunken
    . Durchschnitts-IQ weiter runter

    Also, fähige Junge Deutsche, raus in die Welt.
    (Noch) seid ihr hoch angesehen und gefragt!

    Die Alten halten packens noch die paar Jahre.
    Einer der Deutscher war . .

    -Weil’s so schön paßt, auch hier-

  17. #7 nicht die mama (11. Okt 2014 20:08)

    “Wir sind das Volk” ist meiner Einschätzung nach in der BRD heute nicht mehr durchzusetzen, das Bunte EU-Regime erscheint mir kompromissloser und brutaler, als die DDR-Regierung je war.

    Volltreffer. Und man darf nie vergessen: „Wir sind das Volk“ funktionierte – bei allem Mut der Bürger – nur deshalb, weil die UdSSR die DDR und den ganzen WP damals fallenließ (UdSSR als DDR-Finanzier bankrott) und nicht mehr daran dachte, alles zusammenzuschießen. Wie sie es früher machten. Die DDR-Regierung war von Moskau abhängig und fiel wie eine heiße Kartoffel. Die deutsche Regierung heute ist weit mehr als die SED + Moskau – sie ist entscheidender Teil der totalitären EUdSSR.

    Wir sind immer noch das Volk. Aber so wie in der DDR wird es nicht nochmal laufen.

  18. Täglich erreichen Hunderte von zumeist muslimischen Flüchtlingen die deutschen Großstädte

    Die Medien können es nicht mehr vertuschen.
    Aber sie lügen weiter, indem sie diese als „Flüchtlinge“ bezeichnen.

    Zwischen Syrien und Deutschland liegen eine ganze Reihe sicherer Drittstaaten, sodaß kein Anspruch besteht, sich hier niederzulassen.

    Was hier stattfindet, ist eine schleichende Invasion. Die Regierung versucht, bewußt eine Katastrophe herbeizuführen, vermutlich, um dann einen Vorwand zu haben, eine Diktatur zu errichten.

  19. #12 Unlinks (11. Okt 2014 20:15)

    Wundert mich auch. Warum öffnen Moscheen nicht Ihre Türen für Flüchtlinge ?

  20. Weiß nicht.

    OT:
    fürs Volk viel spannender:
    Die farbigen Plus – Deutschen singen mal wieder bei der Hymne nicht mit! Mal gucken ob die Bild morgen tobt.
    (bei Polen hat es jeder geschafft, also es ist möglich. Ok, gab auch keine Pluspolen)

  21. #23 Babieca (11. Okt 2014 20:39)

    Zumal Dissidenten im DDR-Regime bei grossen Teilen des Volkes einen Bonus und Akzeptanz hatten, während in der EU-BRD ein Systemkritiker sofort einen Nazi-Anstrich erhält, der den Kritiker bei grossen Teilen des nicht- bzw. bewusst falschinformierten Volkes in Verruf bringt.

  22. #21 Kaspar Hauser (11. Okt 2014 20:33)

    Leider sind die meisten Kommentatoren auch nicht auf der Straße.

    Ich war gestern Abend unterwegs. Demo gegen ISIS. Leider bestanden die Teilnehmer nur aus linken und Kurden. Darauf hatte ich dann doch keinen Bock, denn es ging nur um Kurdistan. Das sah man an den Flaggen und hörte man an den Parolen. Eine Demo generell gegen ISIS in Syrien und Irak wäre angebrachter gewesen.

  23. #4 E-F-V

    In Wien drohen Flüchtlinge mit Hungerstreik, weil ihnen das eben erst eingerichtete Quartier nicht passt.
    ——————————-
    Lasst sie hungern, fett genug sind sie ja!

  24. Ich hoffe nur das wenn die Stimmung kippt die Menschen nicht so dumm sind die Invasoren anzugreifen, sondern entweder ihr Wahlverhalten und ihr Bereitschaft für politisches Engagement zu ändern oder wenigstens nur Sachbeschädigung gegenüber der Migrations-Lobby betreiben.

    Ein kurzer Wutanfall wird eh nicht reichen, an politischen Aufräumarbeiten geht kein Weg vorbei.

    Was die Frage an sich angeht bin ich skeptisch: Nicht mal hier auf PI-News bekommt man viel Unterstützung z.B. beim Verteilen von Wurfzetteln zur Wahl.

  25. @23 Babieca und nicht die Mama
    Aber was für ein Volltrefer-glatt versenkt 😉
    möchte noch ergänzen:
    – ohne ( welch Ironie der Geschichte) Polens Solidarnocs wäre es vermutlich auch nicht passiert

    – die DDR Bevölkerung war nicht nur ethnisch homogener

    – die DDR Führung ohne diesbezügliche Erfahrung
    im Gegensatz zu heute

  26. In Deutschland wird keiner aufmucken. Den Einen geht es zu gut, die Anderen haben keinen Mut. Es macht den Leuten auch nichts aus, dass die Staatskassen von den „armen Flüchtlingen“ geplündert werden. Selbst ein Flüchtlings-Soli würden die noch hinnehmen. Das wäre doch eigentlich eine gute Lösung, wenn Einkommen über 50.000.-€ 5%, über 100.000.-€ 8% und über 200.000-€ 10% Flüchtlings-Soli bezahlen müssten.
    Ob sich dann was ändern würde?

  27. @#25 Tirola (11. Okt 2014 20:41)

    In den Bettenlagern hätten Paare Sex vor den Augen der anderen Flüchtlinge, auch der Kinder.

    Aufpassen das die nicht demnächst Sex mit den Kindern machen.

  28. #27 Nordischemeinung

    Die farbigen Plus – Deutschen singen mal wieder bei der Hymne nicht mit! Mal gucken ob die Bild morgen tobt.
    (bei Polen hat es jeder geschafft, also es ist möglich. Ok, gab auch keine Pluspolen)

    Aber es gibt einen Pluspol, wenigstens einen. 😉

  29. Männer seien einfach in die Duschen der Frauen spaziert, die sich sonst nur mit Kopftuch zeigen. In den Bettenlagern hätten Paare Sex vor den Augen der anderen Flüchtlinge, auch der Kinder. Trennwände würden nicht zugelassen.
    ————————————
    Donnerwetter, diese Kerle, nach diesen furchtbaren Strapazen fallen sie über Frauen her…?

    Und dann vor Kindern bumsen?
    Wann hatten die denn ihre sex. Revolution….?

    Raus, raus, raus – und zwar so schnell wie möglich!

  30. Und wiedereinmal versucht PI-NEWS an vollkommen unwichtigen, minimalen Randproblemen der Bundesrepublik Deutschland herzumzudoktoren…. wo die wahren Probleme doch ganz woanders liegen:

    Die bayerische Justiz hat möglicherweise einen Rechtsradikalen zum Richter berufen. Ein Ministeriums-Sprecher sagte, dass derzeit ein Zivilrichter in Probezeit am Amtsgericht Lichtenfels auf seine Vergangenheit hin überprüft wird. Der Verfassungsschutz ist eingeschaltet.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-eingeschaltet-arbeitet-ein-rechtsradikaler-amts-richter-in-bayern_id_4195229.html

    Garniert mit dem LOCUS-üblichen Springerstiefelfoto.

    PS:
    [irony-off]

  31. Die Stimmung in unserem Land wird erst kippen, wenn die Bürger finanziell am Ende sind. Das heißt, erst muss der Euro crashen – dann kommt die Revolution.
    Und die kommt gewaltig und furchtbar über Mitteleuropa.
    Übrigens, wer Interesse hat, sollte einmal „Alois Irlmaier“ googeln. Ich bin sicher auch ein skeptischer Mensch, was Parapsychologie etc. betrifft, aber oben genannte Person sagte 1946 (!) für Deutschland voraus:
    (sinngemäße Aufzählung)
    Erst werden wir wieder zu Wohlstand kommen
    Dann kommen viele Fremde ins Land
    Danach ist das Geld nichts mehr wert
    Dann kommt die Revolution

    Weise Worte eines bayrischen Brunnenbauers…
    Noch Fragen?

  32. Anwesende Polizisten hörten die Äußerungen und nahmen den Mann fest. Nach Personalienfeststellung wurde er entlassen. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt nun wegen Volksverhetzung gegen den Mann.

    Niemand zwingt die Polizisten die Äußerungen zu hören, genauso wie Bundespolizisten im Sicherheitsbereich von Flughäfen gewissenhaft Vollverschleierte trotz mehrfachen Hinweises „nicht sehen“ und lästige, penetrante Flugreisende, die das nicht akzeptieren wollen, mit „da kann ich nichts machen“ abwimmeln.

    Die Polizei wird von der Öffentlichkeit genau so wahrgenommen, wie sie es sich verdient hat -löbliche Ausnahmen Einzelner mal ausgenommen.

    Das Problem sind nicht die unverschämten Forderungen der Besatzer, die können von mir aus auch deutsche Sklaven für sich fordern. Das Problem ist die deutsche Gesellschaft, die diese Wünsche erfüllt und nur mault.

    500.000 -ich sag jetzt mal Menschen- versammeln sich zum Empfang einer Fußballmannschaft. Wieviele versammeln sich gegen die Politik und ihre Büttel, die das Land mit unzivilisierten Sozialpartizipanten fluten? Wieviele Polizisten bräuchte es, um solch eine Demo aufzuhalten? Zumal bei dem Personalstand (:rofl) der Polizei

  33. Heute: Jagdszenen aus Bregenz.

    Bei einer Solidaritätskundgebung für die umkämpfte syrische Stadt Kobane sind in der österreichischen Stadt Bregenz Kurden und Sympathisanten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aufeinandergeprallt. Dabei wurden zwei Demonstranten durch Messerstiche verletzt, einer von ihnen schwer, so ein Polizeisprecher.

    https://www.youtube.com/watch?v=LlOR3BvrYoQ

  34. #38 Buch und Schwert

    Die Stimmung in unserem Land wird erst kippen, wenn die Bürger finanziell am Ende sind.

    ——————————
    Das meinte auch „Prof.“ Patzelt!

    Aber es wird schwierig, alle Bedürfnissen auch nur noch annähernd zu befriedigen, die unseren und die der ungebetenen Mitfressern.

  35. meine Hoffnung und mein Traum:
    nächstes Jahr wird Ukip stärkste Partei in GB.
    Danach geht der Rechtsruck in Europa erst los.
    Es merken immer mehr Leute wohin uns die Islamisierung, Zuwanderung, Migrantengewalt und Überfremdung bringt. Die Medien werden können auf Dauer nicht den Multikultiwahnsinn ignorieren. 2017 wird dann die Front National Wahlsieger und auch in anderen EU-Ländern kippt die Stimmung zum Patriotismus. Endlich spenden auch wieder deutsche Firmen für deutschfreundliche Parteien. Dann werden sich auch endlich die Bio-Deutschen wieder mehrheitlich zu Ihrem Vaterland bekennen…
    Für unser geliebtes friedliches Deutschland

  36. Es wird keinen Bürgerkrieg geben – sondern nur ein einseitiges Morden, Plündern und Vergewaltigen. Drei mal dürft Ihr raten, wer dann die Opfer- und wer die Täterrolle einnimmt…

  37. Ich persönlich warte auf den Winter, wenn sich dann noch alle in den überfüllten “ Rehfugie “ ( Flüchtlings ) Buden alle mit der Grippe anstecken, und dieser Virus mit dem Ebola sich als ein neuer Virus bildet na dann erst…….“ Oh Du fröhliche “ und…..Prost, Neujahr !

  38. Wann kippt die Stimmung im Lande?

    Ich weiß nicht, wann sie kippen wird, aber in jedem Falle wird es zu spät sein!

    Deutschland wird in den jungen bis mittleren Jahrgängen inzwischen mehrheitlich bevölkert von Menschen, die von klein auf bis heute ununterbrochen links-ideologisch bearbeitet worden sind. „Weibliche“ Werte wie bedingungsloser Pazifismus, Gleichmacherei und eine latente Feindschaft gegenüber allen „männlichen“ Werten sind zu sakrosankten Tugenden geworden.

    Eltern werfen heute eher ihre eigenen Kinder den moslemischen Schlägern zum Fraß vor anstatt zurückzuschlagen, weil jede Form der Gegenwehr „rassistisch“, „diskriminierend“ und überhaupt „Gewalt nie eine Lösung“ ist. Andersherum herrscht die naive und von Realitätsverleugnung getrieben Vorstellung, dass jedes Problem, das Menschen aus anderen Kulturkreisen erzeugen, mit eigenem Fehlverhalten zu erklären SEIN MUSS, denn nur so kann man sich die angsteinflößende Realität in die gewünschte rosarote Wohlfühl-Ponyhofwelt zurechtbiegen, in der alle Menschen gleich sind und sich alle liebhaben.

    Da dies aber immer schlechter funktioniert, stürzt man sich in eine Art Sustitutionsaktionismus und rettet die Welt vor dem „Klimawandel“ u.a. Chimären, da hier eine völlige Gefahrlosigkeit bzgl. der eigenen Aktivitäten garantiert ist.

    Nee, sorry, aber in diesem Land ist keine Gegenwehr zu erwarten, denn dazu bräuchte es mindestens eine oder zwei Generationen, die eben nicht wie oben beschrieben indoktriniert wurden. Man wird sich sehenden Auges und untätiger Hand in ein moslemisches Kalifat unterordnen und sich dabei noch einreden, dass man ethisch überlegen handelt, weil „Gewalt ja eben nie eine Lösung ist“ und überhaupt „alle Kulturen gleichwertig sind“. Meinungsfreiheit und Menschenrechte mögen dann vielleicht abgeschafft sein, aber man kann ja schließlich stolz darauf verweisen, zuvor durch jahrelangen Einsatz von Energiesparbirnen die Welt zu einem besseren Ort gemacht zu haben … also theoretisch … irgendwie.

  39. #39 Sledge (11. Okt 2014 21:01)

    DA HABEN SIE DEN KERN DER SACHE GETROFFEN!

    …. „500.000 -ich sag jetzt mal Menschen- versammeln sich zum Empfang einer Fußballmannschaft. Wieviele versammeln sich gegen die Politik und ihre Büttel, die das Land mit unzivilisierten Sozialpartizipanten fluten? Wieviele Polizisten bräuchte es, um solch eine Demo aufzuhalten? Zumal bei dem Personalstand (:rofl) der Polizei“

  40. #38 Buch und Schwert (11. Okt 2014 20:59)

    „Die Stimmung in unserem Land wird erst kippen, wenn die Bürger finanziell am Ende sind.“

    Das kann schon sehr bald sein, denn Deutschland schliddert gerade in eine wirtschaftliche Rezession und droht wieder der kranke Mann Europas zu werden.

  41. Warum bleiben die Flüchtlinge hier und wollen unbedingt anerkannt werden, wenn es ihnen hier unendlich schlechter geht, wie in ihrem Herkunftsland???

    Wenn die in ihrer Heimat alle eigene Bäder hatten, warum sind die dann hier?

    Wollten die nur ein schöneres Bad haben?

    Ich werde das wohl nie verstehen!

    Ob ihr es nun glaubt oder nicht, es gibt auch heute noch in Deutschland Wohngemeinschaften, die sich das Bad teilen müssen. Nicht weil sie unbedingt wollen, sondern weil sie sich keine eigene Wohnung leisten können!

    Das sollten die Soziologie-Studenten ihren Schützlingen mal erzählen…

  42. Und ich dachte, dass es DEN ISLAM gar nicht geben würde, jedenfalls wird uns das doch tagtäglich erzählt. Heribert Prantl hat ihn aber entdeckt (gefühlt hundert Mal schreibt er von DEM ISLAM):

    Schärfere Strafen, Ausweisung, Entzug der Staatsbürgerschaft: All das hilft bei der Entradikalisierung junger deutscher Dschihadisten nicht weiter. Um wirkungsvoll gegen islamistische Verirrungen vorzugehen, braucht Deutschland die Muslime als Partner. Der Islam ist nicht das Problem, sondern Teil der Lösung
    (…)

    Der Islam muss als Partner gewonnen werden

    Was also tun? Man braucht Präventionsnetze, bestehend aus Lehrern, Eltern, Sozialarbeitern, Moscheegemeinden und aufgeklärten, staatlich kontrollierten Islamunterricht an Schulen. Man braucht den Islam als Partner, um gegen islamistische Verirrungen einzuschreiten. Die De-Radikalisierung der Islamisten schafft man nur zusammen mit den Muslimen in Deutschland. Man muss muslimische Autoritäten für die Auseinandersetzung mit deutschen Dschihadisten gewinnen.(…)

    http://www.sueddeutsche.de/politik/deutscher-dschihad-allahs-irregeleitete-anhaenger-1.2169394-2

  43. #49 toll_toller_tolerant (11. Okt 2014 21:12

    Ja, leider ist es so, wie Sie sehr gut beschrieben haben…
    aber es gibt durchaus noch Menschen, die konservativ und patriotisch denken…unterschätzen Sie deren Anzahl nicht!
    Ich denke, die meisten Menschen sind in einer Zwickmühle: bei offener Kritik an dem heutigen links-grünen Zeitungeist droht Diskriminierung, Kündigung, Strafe und Bedrohung. Es ist für viele nicht einfach, seine Meinung frei zu äußern, zuvieles hängt vom Geld ab: Haus muss abgezahlt werden, Kinder versorgt werden usw.

  44. @ #26 Ferrari (11. Okt 2014 20:40)

    Die Regierung versucht „bewußt“ gar nichts. Die Regierung, das sind elende Versager und Waschlappen, die sich ihr Hirn völlig versoffen haben. Die gehen immer den Weg des geringsten Widerstandes. Im Moment heißt das, jeden rein lassen. Solange der gute Michel seiner Regierung nicht erklärt, daß er dabei nicht länger mitspielt, wird sich gar nichts ändern.

  45. WIR BRAUCHEN MEHR NEGER, MEHR MOSLEMS!

    Und schneller. Und mehr!

    Das ist alles sehr gut. Schnell viel Mehr ILLEGALE EINWANDERER!

    Der Koch ist fest verschlossen. Und das Feuer brennt hell und lichterloh.

    Ich freue mich auf das Ergebnis.

  46. #31 Thorben_Arminius (11. Okt 2014 20:52)
    Mach dir keine Gedanken, eine politische Lösung wird es nicht mehr geben. Das Volk fühlt sich von unseren Oberen verarscht, der Presse glaubt keiner mehr und der Islam gehört zu Deutschland erweist sich als die Jahrhundertlüge. Die aufgestaute Wut wird sich eines Tages mit einem riesen Knall entladen.
    Der Verfassungsschutz kann hier soviel lesen und beobachten wie er will, eines Tage wird es in irgend einer Stadt zu „Rangeleien“ kommen die das Faß zum überlaufen bringt.
    Es werden keine rechten oder linken Gruppen sein die sich da mit den Salafisten blutige
    Schlachten liefern werden, sondern der liebe Onkel Heini wird sich mit einem Hackenstiel bewaffnet auf den Weg machen und den armen Gemüsehändler Ali totschlagen.
    Wehe wenn der kleine Mann sich in seiner Existens bedroht fühlt und einen Schuldigen dafür ausgemacht hat, dann Gnade uns allen Gott.

  47. Wer sich gegen 8,50 „Mindestlohn“ nicht wehrt, ist es wert sich noch mehr nehmen zu lassen.

    So einfach ist das.

    Was soll denn „kippen“ in Deutschland? Die Stimmung auf keinen Fall denn der Deutsche will es so!!!

    Bisher habe ich von keiner „Flüchtlingsgewalt“ die aufgrund der Masse von Flüchtlingen entstand gehört. Tretet mal auf die Bremse!

    Das es verwöhnte Irre sogar unter Flüchtlingen gibt die an ihrem Bett eine Internetverbindung wollen ist so normal wie es schlafend wollende Michels gibt die nicht gestört werden wollen.

  48. #49 toll_toller_tolerant (11. Okt 2014 21:12

    Da gibt es immer zwei Seelen in meiner Brust: Die eine, die die „kulturelle Tünche“ bestätigt – also deinen Post.

    Die zweite, die der Biologie – es hat noch keiner geschafft, einen „neuen Menschen“ zu formen – sagt schlicht: Der ganze dünne Gender-Friedens-Trallala-Hauch kann in nullkommanix abgeschüttelt werden.

    Der alte „Verhaltensadam“ des Menschen hat 13 Millionen Jahre alte Wurzeln (streng genommen noch viel, viel ältere), die sich vor 200.000 bis 70.000 Jahren in den modernen Homo sapiens quetschten. Plus den Flaschenhals von Toba, jenem Vilkanausbruch, der – nach heutiger Forschung – vor 75.000 Jahren 2/3 der damaligen Menschheit ausrottete.

    Die Gender-Tünche ist eine der dünnsten, die Menschen jemals aufgepinselt wurde. Die ist nicht „nachhaltig“, sondern temporär.

    Das einzige, was ich daran doof finde: Die Justierung wird wieder mal scheußlich sein. So, wie sich z.B. im optimistischen, modernen Beginn des 20. Jhds. mit seiner Weltausstellung und den himmelsstrebenden Ambitionen des „neuen, modernen Menschen“ niemand vorstellen konnte, daß sich diese komplette Kultur der modernen Menschen nur wenige Jahre später erbittert im Giftgas und Schlamm von Flandern wälzen würde.

  49. Wann kippt die Stimmung im Lande?

    BALD.

    In der Bevölkerung kocht es schon, insbesondere an der CDU /CSU Basis.
    Viele haben immer noch Angst, das Maul zu öffnen.
    Aber wer persönlich „bereichert“ wird – und es werden täglich immer mehr – der hat solche Hemmungen nicht mehr.

    Die MSM erzählen noch wie die Bevölkerung „Flüchtlinge“ liebt und ihnen helfen will.
    Das ist erlogen.

    Bald kommt wieder Rostock-Lichtenhagen.
    Die blöden „Eliten“ sind offensichtlich nicht in der Lage aus der Geschichte zu lernen.

  50. #53 johann (11. Okt 2014 21:22)

    Damit hat Prantl – wie sollte es anders sein – 1:1 die perfide Moslempropaganda gefressen: Gegen den Islam hilft mehr Islam.

    Einer der Gründe, warum ein einmal vom Islam gepacktes Land immer tiefer in den islamischen Abyss rauscht, es sei den, der Islam wird offensiv bekämpft, rausgeschmissen und geächtet – und zwar permanent.

  51. Noch lange nicht.
    Sarrazin 2010, sage ich nur. Da glaubten manche ebenfalls an eine große Wende. (Auch wenn sein Auftritt nicht umsonst war.)

    Es gibt durchaus „noch“ Zig Millionen, die den deutschfeindlichen Manipulationsmedien weiterhin glauben. Schließlich sagt’s der Fernseher und die Zeitung. Ideologien sind zäh. Sie werden vor allem von denen mit Klauen und Zähnen verteidigt, die ihre Identität, ihren Lebensweg darangehängt haben. Es ist viel verlangt von einem Alt-Achtundsechziger, dass er mit 65 noch erkennen und bekennen soll, dass er jahrzehntelang dafür gekämpft hat, dass seine Kinder und Enkel (so vorhanden) in einer balkanisierten Zukunft leben werden, dass er seine Eltern verraten und beleidigt hat. Sich selbst.
    Dass man eine dumme Marionette fremder Mächte war. Dass man gescheitert ist.

    Wer will das schon gern eingestehen. Dann lieber erst mal so tun, als wär die Mauer nicht gefallen. „Der Sozialismus ist ja irgendwie doch gut, er wurde nur schlecht ausgeführt…“

  52. An Michael Stürzenberger:
    Michael,V-Leute haben die Angewohnheit,keinesfalls als V-Leute erkennbar zu sein.
    Bitte überprüfe gewissenhaft Deine Kontakte,es befindet sich garantiert Einer davon in deinem unmittelbaren Dunstkreis.

    Frage anschließend ohne Rückmeldungsanspruch:
    Wer ist der RA,der die Verfahren vor der Gesinnungsmacht permanent nicht gewinnen kann?

  53. #46 Burning in Flames (11. Okt 2014 21:07)
    Es wird keinen Bürgerkrieg geben – sondern nur ein einseitiges Morden, Plündern und Vergewaltigen. Drei mal dürft Ihr raten, wer dann die Opfer- und wer die Täterrolle einnimmt…

    Selbstverständlich sind die Deutschen immer die Täter.
    😯

  54. PI: Ich schreib die Kommentare zu schnell und soll mal langsam machen????????

    Was ist das denn für ein Dialog-Fenster?

  55. #20 dummland (11. Okt 2014 20:32)
    @11 augensand
    Da ist nichts mehr mit Zündschnur austreten!
    Deutschland gleicht eher einem Siedewasserreaktor bei dem die Steuerstäbe (Polizei) klemmen und die Kühlung (Geldfluss) teilweise ausgefallen ist. Druck und Temperatur (Stimmungslage) im Reaktor (Deutschland) steigen… bis zum GAU (Unruhen) und anschließendem Super-GAU (Bürgerkrieg).
    Alles andere ist Sand in die Augen streuen

    Guter Vergleich.

    Ergänzend:
    Statt den Reaktor zu steuern wirft das Bedienungspersonal (Politiker) ständig immer mehr Brennstoff in den schon überhitzten Reaktor.
    Dabei ist sogar Feuerwehr (Bundeswehr) nicht mehr einsatzfähig.
    DAS SIND VÖLLIG VERRÜCKTE, DIE AM WERK SIND.

    Es werden die Besatzungsmächte richten müssen.
    Wenn aber die Amerikaner zusätzlich zu Irak / Syrien / Libyen und Ukraine / Russland noch ein europäisches Problem bekommen, dann sind sie eindeutig überfordert.

  56. #21 Kaspar Hauser (11. Okt 2014 20:33)
    Es wird nicht passieren, die deutschen Lemminge laufen hinterher und wollen nichts rechts sein. Denn wer opponiert, ist immer rechts. So einfach ist das.

    Außer deutscher Lemminge leben in Deutschland inzwischen viele Ausländer / Bürger mit Mihigru, die etwas zu verlieren haben. Und sie leiden nicht am Gutmenschentum.

  57. #51 Rosco

    -alles in binnen der Veräter 10 Jahre kaput gemacht-Merkel ich hasse dich aufs tifs die Hölle gehst du mit dein Anhang,.-
    ————————————–
    Merkel?

    Nee, das ist von Anfang an das Ziel gewesen, Deutschland zu vernichten.
    [Kaufman und sein Buch „Germany must perish!“]

    Was aber zwei Kriege nicht vermochten, wird nun aktuell. Deutschland wird nun anderweitig erledigt! Nach Jahrzehnten der Umerziehung kam nun eine andere Art Schlachtefest, denn nach dem Krieg hat man die Alten bis zum Umfallen schuften lassen. Man ließ ihnen auch nach und nach immer etwas mehr Wohltaten zukommen, erst recht ihren Nachkommen – wie in der Mastanstalt.

    Aber jetzt wird geschlachtet.

    Und am schlimmsten ist, daß die meisten so vernagelt sind und nicht mal erkennen, was auch Sarrazin schrieb: D schafft sich ab.

    Adenauer hat auf Befehl der Amis, die in der Türkei ihre Atomraketen stationiert hatten [worauf es erst zu „Kuba-Krise“ kam], Türken in die BRD geworben und mit denen das Abkommen über die Mitversicherungen der Clans u. a. gemacht.

    Später wurde dem BK H. Schmidt von Demirel erklärt, daß man noch bis Ende des Jahrhunderts 15 Mio. Türken in die BRD schicken wird. Da kam zwar der Anwerbestop, aber statt dessen der Familien Nachzug – von Millionen.

    Von Kohl bis jetzt kamen Millionen von überall her.

    Alle Kanzler haben uns verraten! ALLE!

    Siehe Kanzlerakte!

  58. @ #68 AtticusFinch (11. Okt 2014 22:07)

    Ich schreib die Kommentare zu schnell und soll mal langsam machen??
    —————————– – – – – – – –
    Das steht bei mir in letzter Zeit manchmal auch so da. Anscheinend bist Du nicht der einzige

  59. Wann kippt die Stimmung im Lande?
    Nun, was bei ‚Kippen’ zur Zeit zu beobachten ist, ist höchstens ein ganz fernes Wetterleuchten. Bis Sturm, Hagel und Blitzeinschläge folgen ist es noch sehr, sehr weit hin. Angesichts der täglichen, (seltsam gleichförmigen) alarmierenden Terrornachrichten aus der ganzen Welt und auch aus Deutschland ist das wirklich kaum zu erklären. Es könnte anders aussehen, wenn unsere Regierenden und die Medien sich entschlössen klare Worte zu sprechen. Solange gesagt wird in Syrien mordeten ‚islamistische Terroristen’, solange versteht der Deutsche: Ah, Terroristen, so etwas wie RAF, ach so ja die sind böse. Solange gesagt wird in Hamburg, Celle p.p. gingen Kurden und Salafisten auf einander los, solange versteht der Deutsche: Ah, Jungs prügeln sich, ach so ja das geht natürlich nicht. Solange nicht die ideologische Grundlage der o.g. Phänomene klar genannt wird, das es sich nämlich um den Islam handelt, der dies alles fortwährend gebiert, solange versteht der Deutsche: Nichts. Und so lange gibt es keine kritische Masse die Stimmungen kippen lassen könnte.
    Meine (frisch) gebackene Gymnasiallehrerin jedenfalls kann mir zu alledem nichts sagen – interessiert sie nicht. Wenigstens meine Kleinste (16) hat verstanden, das sich ‚mit denen einlassen’ bedeutet, mit Problemen konfrontiert zu werden „die kein Mensch braucht.“ Wie kommt sie zu dieser Erkenntnis? Ein Mitschüler hatte sich in eine Fatima verguckt, die fand das auch ganz toll. Er änderte seine Einstellung abrupt, nachdem Fatima’s Vater und Onkel bei ihm zu Hause vorbeigeschaut hat.

  60. Steckdose? W-Lan?
    1200€/Person im Monat?
    Nein.

    14 €/Monat pro Person
    http://www.unhcr.de/home/artikel/e462d5d91fd0138db7cccaaad56832b0/nahrungsmittel-in-kenianischen-camps-knapp.html?L=0

    Wer wirklich um sein Leben bangt, wird froh sein, dort gerettet zu sein.
    Alle anderen möchte ich auch nicht in Deutschland haben.

    Es könnten nach bestimmten Kriterien einzelne Personen eine begrenzte Aufenthaltsgenehmigung gegeben werden: gesuchte Berufe, Arbeitsvertrag, keine Verehrung vom Terroristen Mohammed usw.
    Auszahlung von Sozialhilfe und Kindergeld nicht mehr, als bisher eingezahlte Lohnsteuer in dieser Familie.

  61. Ich hoffe bald, dass die Stimmung kippt! Aber noch müssen ein paar Drehungen der Spirale nach oben stattfinden, damit der Dümmste und Gleichgültigste begreift, was gespielt wird. Sicher, die Medien sind der große Einflußfaktor und Millionen glauben immer noch an das grüne Paradies! Aber Blut und Elend werden die Menschen zwingen, ihre Sicht zu ändern! Was hier in Deutschland geschieht, ist unfassbar, kein Gericht, kein Staatsanwalt, keine Behörde greift ein und lassen diese Monster freien Lauf! Selbst die RAF war ein kleines Kaliber gegen das, was jetzt durch den muslimischen Terror kommt.Aus Gutmenschlichkeit, d.h. vollkommener Dummheit, wird weggeschaut, verhalten diskutiert und vor Angst bald in die Hosen gemacht, aber keiner wagt es, dem Einhalt zu gebieten. Die Moslems werden immer dreister und skandieren ihre Hass-und Drohrufe immer lauter, weil sie keiner bremst. Die Justiz, im ewigen „Kampf gegen Rechts“ befangen und festgenagelt, traut sich nicht, „Öl ins Feuer“ zu gießen, wie sie es nennen. Die Nazis sind nicht rechts zu suchen, sondern mitten in unserer (Parallel)gesellschaft, wo ein Feind unverdrossen aufrüstet. Sie wissen, der deutsche Staat ist gelähmt, ohne Zähne, ohne Motivation, weil immer noch das Geisterbild der MultiKulti-Romantik in den Köpfen spukt! Aber Islam ist kein MultiKulti, Islam heißt immerwährender Krieg und Terror, und davon sind die sogenannten „moderaten“ Muslime nicht ausgenommen. Sie sind die Wuchermasse, denn letzten Endes werden sie nicht das Grundgesetz wählen, sondern die Scharia, korangerecht und folgerichtig.

  62. Was soll denn da kippen?
    In NRW und sonst wo ist es im Moment „in“ das die „Besitzhabenden“ ihre Häuser gefälligst selbst besser gegen Einbruch absichern sollen, während bei der Polizei gespart wird. Leider funktioniert es, und man kann prima in die Neid-Kerbe damit schlagen. Warum soll ich denn die Polizei bezahlen, damit sie „reiche“ Eigenheimbesitzer beschützen?
    Da wird von Offiziellen gesagt „verriegeln sie ihre Tür und Fenster so sicher, das der Einbrecher aufgibt und zum Nachbarn(!) geht“.
    Im Endeffekt werden dann aber alle auf der Strecke bleiben, bis auf die ganz Oberen die sich eine bewachte Hochsicherheits-Villa leisten können. Wenn die überhaupt dann noch da sind.
    Wer viel Geld hat, wird es wegbringen.
    Hochqualifizierte werden abhauen.
    Mittelmäßig Qualifizierte werden auf der Arbeit ein paar Gänge runterschalten. Sich Mühe geben lohnt sich ja nicht, alleine schon der hohen Steuern wegen.
    Geringqualifizierte hoffen auf den Sozialstaat oder werden gleich kriminell.
    Durch die rasch sinkende Kaufkraft und niedrige Qualifizierung sinkt der Wohlstand, solange bis trotz höchster Steuern der Sozialstaat seine Leistungen zusammenstreichen muss. Es kommt zu Plünderungen bis nichts mehr da ist und es, wird am Ende eine demokratische oder nicht demokratische Regierung halbwegs für Ruhe und Ordnung sorgen. Es geht weiter, allerdings so wie in einem islamisch Schwellenland, so wie man sie heute schon besichtigen kann.

  63. Afghanischer Flüchtling eben um 22:52 im Bayerischen Fernsehen:

    Das Grandhotel hier [in Augsburg] ist besser als die Unterkunft, in der wir vorher waren!“

    Deutschland verrecke – du willst es so.

  64. Meine Überzeugung:
    Die „Flüchtlings“-Flut, der sich so wunderbar selbst demaskierende Islam, der wirtschaftliche Niedergang dank EU, die immer krasseren Angriffe auf die Familie (durch Genderwahn, Schwulenkult und Frühsexualisierung,etc.) sind GESCHENKE!

    Stellt Euch nur mal vor die Islamisierung und der Austausch der deutschen Bevölkerung gegen Dahergelaufene würde still und ohne Geräusch ablaufen. Deutschland und Europa wären verloren. So sehe ich durchaus Hoffnung!

    Keine Bange: der Feind bringt sich durch seine eigene Radikalität zu Fall. Spätestens wenn in Berlin dem ersten Kuffar auf offener Straße der Kopf abgeschnitten wird, wenn in der Münchener U-Bahn die erste Bombe hochgeht wird sich der Zeitgeist schlagartig ändern.

    Ich glaube, nein ich weiß das wir am Ende den Sieg davontragen werden.

  65. OT
    es ist längst klar, einen eigenen PI-TV Sender zu haben wäre schön, ist aber utopisch.

    Doch wie kann es sein, dass ein beschissener, grünlinker Jugendsender Joiz, einfach so auf Sendung geht, der sich angeblich nur durch Werbung finanziert?

    Ach so, kein Konzern der Welt würde auf PI-TV seine Werbung schalten wollen.
    Ok, ich dacht ja nur… 😥

  66. Vor 2 Tagen versuchten 46 Syrer,garniert mit Tunesern und einigen Anderen,von der Region Monastir in TN nach IT und danach direkt nach-wer hätte es vermutet?-Buntland weiter zu reisen.
    Dank der „Garde National“ wurden die „Fachkräfte“(2x Babys im Kleinststadium)aufgefischt und zurückbeordert.
    Wer der degenrierten deutschen Bevölkerung flüstern würde,dass sich selbst nach dem „Frühlings_Desaster“ diese Polizei-Einheiten mittlerweile mehr Rechtsstaatlichen Grundsätzen verpflichtet fühlen als alle kastrierten Einheiten Europas zusammen,würde vor Scham (normalerweise) in Duckstellung gehen.
    Da diese Gesellschaft aber selbst das natürliche Schamgefühl pervertierte und in arab. Ländern als Buntland-Lachgesellschaft verspottet wird (mit Recht),
    dürfte es der Masse der Buntgesichter mit Plem-Plem Gesicht nichts ausmachen.

    Freunde,zumindestens in Teilen Buntlands verteidigen wir—-NICHTS MEHR!

  67. „Planloser Flüchtlings-Irrsinn! Wie lange wird das noch gut gehen?“

    Die Antwort ist hier wie so oft: Der Krug geht zum Munde bis er bricht. 🙂

  68. SPD-Generalsekretärin schimpft im FR-interview über die AfD, soweit nichts neues. Der Hammer ist aber ihre Aussage zur inneren Sicherheit, der die gigantische Entfernung der SPD von der Realität zeigt (man beachte den Gebrauch des Nazi-Wortes „Überfremdung“):

    Reicht es, Wähler, die sich von Ihnen abgewandt haben, mit Inhalten zurückzugewinnen?

    Vielleicht haben wir eine Zeitlang zu sehr auf Inhalte gesetzt und dabei anderes vernachlässigt. Deshalb haben wir jetzt unsere Nachbarschaftskampagne begonnen. Wir gehen direkt in die Stadtteile und Kieze und reden mit den Menschen. Wir müssen stärker die Sprache der Menschen sprechen. Ich scheue vor einem Begriff wie „Heimat“ nicht zurück. Denn auch wir sorgen dafür, dass die Menschen ein sicheres Zuhause haben, in dem sie sich wohlfühlen. Die SPD stellt die Hälfte der Innenminister in den Ländern, innere Sicherheit ist also kein Neuland für uns. Für uns gehört dazu aber selbstverständlich, dass Flüchtlinge bei uns willkommen sind und gut aufgenommen werden, damit das Gefühl einer Überfremdung gar nicht erst aufkommt.

    http://www.fr-online.de/politik/spd-generalsekretaerin-fahimi–ein-gefaehrlicher-haufen-,1472596,28704472.html

  69. #81 kodi (11. Okt 2014 23:08)

    Spätestens wenn in Berlin dem ersten Kuffar auf offener Straße der Kopf abgeschnitten wird, wenn in der Münchener U-Bahn die erste Bombe hochgeht wird sich der Zeitgeist schlagartig ändern.

    Glaub ich nicht. Köpfungen hat es doch schon gegeben, einmal wurde der Kopf sogar vom Balkon geschmissen, und?

    Es passiert doch bereits genug, bei dem man vermuten würde, dass der Zeitgeist sich ändern sollte. Selbst wenn eine Bombe hochgeht, wird das hingenommen, ein paar Talkshows später ist wieder Fußball. Die Bombe in Bonn hat damals auch nicht weiter Aufsehen erregt, außer bei PI. Dass es am Ende ein Moslem war, war kaum in den Medien.

    Und wenn reihenweise Hinrichtungen stattfinden, wird man durch die Blume gebrieft, dass man das eben aushalten muss, wenn es überhaupt thematisiert wird.

    PI wird zwar berichten, aber erreichen wird man die Masse nicht, wie immer halt.
    Die WELT wird einen Artikel bringen, BILD wird einen Aufschrei versuchen, PI wird sie verlinken, hunderte Kommentare werden geschrieben, aber man wird sich daran gewöhnt haben.

    Und wenn dann das ZDF gezwungenermaßen berichten muss, dann so:
    „Psychisch gestörte Deutsche richten Blutbad an“

    Die Maischberger wird dann eben Mazyek, einen Salaifsten und Günter Beckstein einladen und fragen:
    „Gehören Enthauptungen zu Deutschland?“ und Anne Will fragt: „Haben Enthauptete einen Anspruch auf Beerdigung“?

    Die Steigerung erfolgt stets schrittweise. Was vor 5 Jahren undenkbar war, wird scheibchenweise antrainiert.

  70. #84 Wien 1683 (11. Okt 2014 23:20)

    Ich möchte anfügen,diese „Invasoren“ kommen aus einem sicheren Staat (der ihnen Schutz bieten kann),islamisch ist (auch),arabisch spricht und eine ähnliche Kultur bietet.
    Es versteht sich von selbst,welche Identität den europäischen Behörden-Blindlingen aufgeschwatzt worden wäre!!
    Dieser Reality-Fall ist übertragbar auf geschätzte „Hundertausende“ jedes Jahr.

    Was heißt das? Betrug lohnt sich in Europa mehr denn je,ist „en vogue“!!

    Erste Anzeichen einer Anarchie sind-nicht nur deshalb-nicht mehr weg zu denken“.

  71. #54 Buch und Schwert (11. Okt 2014 21:23)

    #49 toll_toller_tolerant (11. Okt 2014 21:12

    Ja, leider ist es so, wie Sie sehr gut beschrieben haben…
    aber es gibt durchaus noch Menschen, die konservativ und patriotisch denken…unterschätzen Sie deren Anzahl nicht!

    Ich hoffe in der Tat sehr, dass ich diese gewaltig unterschätze.

    Ich denke, die meisten Menschen sind in einer Zwickmühle: bei offener Kritik an dem heutigen links-grünen Zeitungeist droht Diskriminierung, Kündigung, Strafe und Bedrohung. Es ist für viele nicht einfach, seine Meinung frei zu äußern, zuvieles hängt vom Geld ab: Haus muss abgezahlt werden, Kinder versorgt werden usw.

    Da haben Sie natürlich vollkommen recht. Aber ich befürchte, es gibt tatsächlich genug bzw. viel zu viele Menschen, die diese Diktatur der links-grünen political correctness super finden, eben weil diese dazu beiträgt, die realitätsferne, rosarote Wohlfühl-Ponyhofland-Illusion aufrecht zu erhalten; wer diese mit Bennenung von Fakten stört, wird gnadenlos verfolgt und mundtot gemacht, damit man sich dann wieder der liebgewonnen Scheinwelt hingeben kann.

  72. In jeder Nachrichtensendung wenigstens eine Jammergeschichte von „armen Flüchtlingen“, die es nicht ins 5 Sterne Hotel geschafft haben, sondern in einer Kaserne leben müssen.

    Wie furchtbar! Wie die BW Soldaten damals! Unmenschlich!

    *heul*

  73. @ #90 Runkels Pferd

    @ Brunnen!
    Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht!

    Ja, die Variante kenne ich auch. Aber mit zunehmenden Alter gefällt mir die Variante mit dem Munde besser. Wo gibt es denn heute noch einen Brunnen, aus dem die Leute mit dem Kruge schöpfen? 😉

  74. #79 Fensterzu (11. Okt 2014 22:53)

    Afghanischer Flüchtling eben um 22:52 im Bayerischen Fernsehen:

    “Das Grandhotel hier [in Augsburg] ist besser als die Unterkunft, in der wir vorher waren!”

    ————–

    Vorher haben die in Afghanistan noch in die Wüste geschissen und plötzlich ist die Kaserne in Deutschland nicht mehr gut genug!

    Mann, da kriegt man Wut!

    Und dann diese verblödeten linken Unterstützer mit Nerdbrille, die das alles organisieren und sich selbst so toll und bunt finden, man würde die gerne …

  75. @#59 Babieca (11. Okt 2014 21:42)

    Insgesamt ist das ja nun leider auch ein eher dystopisches Bild, das Sie vor allem in Ihrem letzten Absatz zeichnen.

    Ich gebe Ihnen recht:
    Die „kulturelle Tünche“, wie Sie so treffend sagen, ist in der Tat sehr dünn und wird nicht „nachhaltig“ (ein zu schönes Wort, um es allein den Grünen zu überlassen ;-)) sein, aber ich befürchte leider, dass sie wohl eher mit Blut abgewaschen werden wird anstatt mit ein bisschen gesundem Menschenverstand und einem feuchten Lappen. Die Tatsache, dass inzwischen schon moslemische Strassenschlachten in unserem Land toben und der deutsche Michel sich TROTZDEM noch mehrheitlich mit „Hat alles nichts mit dem Islam zu tun, wir brauchen nur mehr Willkommenskultur“ einlullen lässt, bestärkt mich in dieser Meinung.

  76. @67

    Ich kann die Geschichte kaum glauben, aber wenn sie stimmt, dann sollte die Polizei aus Aschersleben abgezogen werden, damit die Bürger sich selbst darum kümmern.

  77. 5000 ABSCHIEBEHÄFTLINGE

    HOFFEN AUF ENTSCHÄDIGUNG

    „AKTIVISTEN“ HABEN GEKLAGT

    „“Nach diesem Beschluss des Bundesgerichtshofs gelten nun rund 5.000 Gefangene, die seit Dezember 2010 in JVA Büren gehalten wurden, als unrechtsmäßig inhaftiert…

    Von den 5.000 Abschiebehäftlingen aus Büren seien bereits 80 Prozent in die Heimat(?) geschickt worden.

    Nun soll die Landesregierung schnell handeln und die Frage klären, ob die Betroffenen die Haftkosten erstattet bekommen.““
    http://www.nw-news.de/owl/11272051_5.000_Menschen_unrechtmaessig_in_Haft.html

  78. Schon sehr bald wird es ganz gewaltig krachen in Deutschland.

    Irgendwann wird auch der versoffenste Hartz-IV-Bezieher merken, dass was nicht stimmt in unserem Land – nämlich dann, wenn „ihm“ die Leistungen gekürzt werden und die Asyl“bewerber“ in ****-Hotels residieren – natürlich mit kostenlosem Putz- und Reinigungsdienst inklusive – und er selbst für ´ne neue Waschmaschine schon zum 10. Mal „auf dem Amt“ war.

  79. #101 Ostmark (12. Okt 2014 00:33)
    Schon sehr bald wird es ganz gewaltig krachen in Deutschland.

    Irgendwann wird auch der versoffenste Hartz-IV-Bezieher merken, dass was nicht stimmt in unserem Land – nämlich dann, wenn “ihm” die Leistungen gekürzt werden u

    Die Leistungen werden ihm nicht gekürzt, sondern komplett gestrichen.
    Auch der gut bezahlte Angestellte, der sich nicht entscheiden kann, ob er denn nun SPD oder Grün wählt, wird es auch relativ schnell merken, wenn sein schickes Reihenhäuschen von einer Gruppe von „südländisch aussehenden Männern“ heimgesucht wird, ohne dass die Polizei anrückt, sooft und so verzweifelt man auch anruft.
    Man kann ewig drüber diskutieren – das Dasein muss erst auf das nackte Ich reduziert sein, bevor Michel sich auch traut, zurückzubeissen.
    Und je schneller das passiert umso besser.

  80. #98 Tritt-Ihn (12. Okt 2014 00:28)
    OT

    Indien

    Empörte Bewohner entmannen Vergewaltiger .

    http://www.bild.de/news/ausland/lynchjustiz/wuetender-mob-kastriert-vergewaltiger-38103818.bild.html

    Noch ist es bei und nicht soweit..

    Nee, mit den „Bildungsplänen“ in NDS und BaWü werden die Kinder schon früh auf das Leben auf der Strasse vorbereitet.
    Wenn man bedenkt, dass aus Afrika, wo, vorsichtig formuliert, eine etwas andere Sexualmoral herrscht, ausschliesslich junge Männer kommen, die am hiesigen Partnermarkt keine Chance haben und sich wohl auch kaum Bordellbesuche leisten können, dürften vor allem auf die hiesige Damenwelt einige Überraschungen zukommen.
    Da werden Vergewaltigungen hierzulande etwas völlig alltägliches werden. Ohne dass den Tätern etwas passiert, weder von der hiesigen Justiz noch von irgendwelchen aufgebrachten Menschengruppen.
    Punkt.

  81. Jetzt kann man doch schön erkennen WO überall schon friedliche Kurden, Türken, Tschetschenen, Albaner, Araber sich massenhaft eingenistet haben….was haben sie gemeinsam?… Allesamt MOHAMMEDANER.
    Egal wie, egal wann, egal wo..Mohammed ist niemals froh!

  82. #33 Thorben_Arminius (11. Okt 2014 20:52)

    tja, eigentlich kann ich Ihnen nur zustimmen.

    Aber:

    Ich hoffe nur das wenn die Stimmung kippt die Menschen nicht so dumm sind die Invasoren anzugreifen, sondern entweder ihr Wahlverhalten und ihr Bereitschaft für politisches Engagement zu ändern oder wenigstens nur Sachbeschädigung gegenüber der Migrations-Lobby betreiben.

    Ein kurzer Wutanfall wird eh nicht reichen, an politischen Aufräumarbeiten geht kein Weg vorbei.

    Was die Frage an sich angeht bin ich skeptisch: Nicht mal hier auf PI-News bekommt man viel Unterstützung z.B. beim Verteilen von Wurfzetteln zur Wahl.

    Solange unsere Orthographie und Interpunktion höchstens auf dem Niveau des Propheten liegt, sollten wir uns überlegen, ob wir dem überhaupt etwas entgegen zu setzen haben.

    Was in der Welt, vor allem der islamischen fehlt, ist Bildung, Wissen, freies Denken, Nachfragen, Kritik und so vieles mehr.

    Wir können mit gutem Beispiel voraus gehen. Ihr post, lieber Thorben_Arminius sieht allerdings nur wie ein kläglicher Versuch aus. Das ist schade, und macht uns bezüglich wirklichen Wissens, unseren Widersachern gegenüber, unglaubwürdig.

    So weit sollten wir nicht nur denken, sondern auch handeln (in die Tasten hauen) können.

    Und dann kommen noch so bedeutende Dinge wie Semantik und Rhetorik hinzu, nicht zu unterschätzen. Aber damit beschäftigen wir uns in lesson 2.

  83. Wehe wenn der Deutsche auf die Straße geht um gegen die Asylpolitik zu Demonstrieren,da wird von den Gutmenschen und Dauerumarmern sofort die Nazikeule hervorgeholt,die Bullenabteilung kommt zum Einsatz mit dem Auftrag hart durchzugreifen,“Wasserwerfer;Pfefferspray,Schlagstöcke,usw,“ der Aufstand,wie es später in der Presse zu lesen ist,wurde aufgelöst,dank dem Kuraschierten Einsatz unserer Ordnungskräften,“kennt man ja von S21,schwarzer Donnerstag“,es wird brutal niedergeknüppelt.

  84. Vielleicht müssen wir uns eingestehen, dass es nicht darum geht die verblendete deutsche Buntland Bevölkerung zu retten. Es läuft vielleicht nur daruf hinaus die HEIMAT unserer Vorfahren vor den Verblendeten Deutschen zu schützen:

    http://www.youtube.com/watch?v=g1XuaDjU448

    Um die Verblendeten sorgen sich danach schon andere…….

    http://www.youtube.com/watch?v=h6xdYDbxZnI

    Wer die Heimatberge nicht liebt, kann auch fremde Täler nicht lieben.
    Aus dem Kaukasus

  85. DEUTSCHLAND LÄDT PSEUDO-FLÜCHTLINGE EIN, STRAFTATEN ZU BEGEHEN:

    Di., 07.10.2014
    „“In Herford fallen vor allem Nordafrikaner mit Straftaten auf – kein Einfluss aufs Asylverfahren

    Nicht alle Flüchtlinge sind dankbar

    (…)

    Beispiele: Nach einem Raubüberfall auf eine Besucherin (18) des »Go-Parc« wurde Sonntagmorgen ein Flüchtling (19) aus der Ulmenstraße als Täter ermittelt. In der Nacht zuvor brachen Männer in eine Tankstelle ein und stahlen Schnaps und Zigaretten. Auch hier ermittelten Polizisten einen Flüchtling (18).

    Am Montag vergangener Woche wurden in Herford bei Edeka und Marktkauf vier Ladendiebe gefasst – eine Frau und drei Männer aus Algerien, alle aus der Flüchtlingsunterkunft.

    Ein paar Tage zuvor konnte eine Britin (19), die offenbar von drei Asylbewerbern überfallen werden sollte, den Männern entkommen.

    Auch in der Unterkunft kommt es zu Taten. Vergangene Woche wurden einem Flüchtling dort nach seinen Angaben 600 Euro(Drogengeld?) gestohlen, am Wochenende soll eine Christin von einem Muslim bedroht worden sein…

    BELOHNUNG FÜR STRAFTATEN:

    Ihre Chance, Asyl zu bekommen, mindern Flüchtlinge mit den genannten Straftaten übrigens kaum.

    Corinna Rappe vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: »Nur schwere Straftaten können einer Flüchtlingsanerkennung entgegenstehen.« Voraussetzung seien eine rechtskräftige Verurteilung zu mindestens drei Jahren und eine negative Prognose.““
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Herford/1749890-In-Herford-fallen-vor-allem-Nordafrikaner-mit-Straftaten-auf-kein-Einfluss-aufs-Asylverfahren-Nicht-alle-Fluechtlinge-sind-dankbar

  86. #108 Kritiker

    Mein lieber Freund @Kritiker, so recht Sie haben mit Ihren Worten; aber wenn Sie meinen Kommentar
    im vorhergegangenen Post nicht nur gelesen, sondern auch verstanden haben,dann würden Sie sich in Rhetorik üben.

    Der Weg ist nicht weit !

    Aber er ist gewiss zielführender als der Ihre.

    Schade, dass der Weg sich immer von Dumpfbacken versperren lassen muss…

  87. #40 Buch und Schwert (11. Okt 2014 20:59)
    Die Stimmung in unserem Land wird erst kippen, wenn die Bürger finanziell am Ende sind.
    ———————————————–

    Leider sehr wahr! Es muss noch ganz schlimmer kommen bis der deutsche Michel aufwacht – und es wird!

  88. #106 Stegman   (12. Okt 2014 02:22)  

    Hier kippt gar nix…Der Eingeborene ist so gut wie besiegt.
    ——–
    Die Einen merken es nicht, die Anderen wollen es nicht wahr haben und die Dritten empfinden es als gerechte Strafe für Nazi-Deutschland. – Nur eine kleine Gruppe von Unverbesserlichen …

  89. #80 Fischelner (11. Okt 2014 22:55)

    „Das Problem sind nicht die uns bereichernden; das Problem sind unsere Politiker!“

    Beide Seiten sind verantwortlich!
    Keiner der Asylbetrüger ist ahnungslos über sein Verhalten.

  90. #110 Maria-Bernhardine (12. Okt 2014 05:04)

    „DEUTSCHLAND LÄDT PSEUDO-FLÜCHTLINGE EIN, STRAFTATEN ZU BEGEHEN“

    Warum wohl deutet Alles darauf hin, dass Deutschland zum Zentrum des international organisierten Verbrechens (Mafia) wird?!

    Diese Regierung schaut ungerührt zu.

  91. Wie soll das enden. Ich kann mich nur anschließen. Es gibt nicht viele Menschen, mit denen man sich über diese Themen austauschen kann. Einige reden nur hinter vorgehaltener Hand, andere interessiert es nicht!
    Es gibt noch etwas, was leider schon lange Realität ist: Ich 50+ und zur Zeit ohne Job. habe für mich gekämpft, war im Min. für Arbeit in meinem Bundesland und bei vielen anderen öffentlichen Stellen, Gleistellungsbeauftragten etc., um auf das Problem aufmerksam zu machen und einen Job zu bekommen. Niemand hat mir wirklich geholfen!!! In den Stellenanzeigen des Bundes und der Länder steht seit einiger Zeit am Schluss:

    Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

    Ich habe niemals gelesen 50+. Ich gebe nicht auf!

  92. #116 wiesolldasenden

    Das gehört zu den Perversionen der Merkelregierung:

    Ältere Arbeitnehmer aufs Abstellgleis, herzliches Willkommen für zugewanderte Lohndrücker!

  93. Frank-Walter Steinmeier: „Wir haben Ebola unterschätzt“

    ————————————-
    und den ungehinderten Zustrom von Asylanten
    und den ISSLAM
    und die Kriminalität an unseren Grenzen
    und den Linksterrorismus

    und, und, und

    bei so vielen und, hätte mich mein Arbeitsgeber schon lange in die Wüste geschickt.
    Dafür wird das Volk belogen das sich die Balken biegen.
    So sind angeblich Masern gefährlicher als Ebola, der ISSLAM ist friedlich, Köpfe abschneiden hat nichts mit dieser HASSreligion zu tun….

  94. # 87
    Es ist so real, was Sie schreiben. Keiner will es hören, keiner will es glauben, erst dann, wenn es ihn oder sie oder es selbst trifft.
    Ich wünsche allen Wunschträumern einen friedlichen kopftretfreien und vergewaltigungsfreien Sonntag – außer: es würde mal den Sohn/Tochter eines Gutmenschen/Politikers/Staatsanwalts/Rechtsanwalts/Richters treffen. Da wäre mein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl befriedigt. Aber die haben Schutz rund um die Uhr und es trifft – na wen wohl ?? Ich hoffe, dass die AFD und sonstige „rechte“ Parteien noch viel mehr Zulauf erhalten.
    Jetzt bin ich voll krass NAZI ………

  95. ASYL ist kein Wellnessurlaub! Wenn es den Herren nicht passt dann steht es Ihnen frei, sofort in Ihre Heimatländer abzureisen. Ich würde vielleicht sogar persönlich etwas für das Rückfahrticket spenden…

  96. # 110
    Und damit die nicht abgeschoben werden können/müssen reagiert unsere Jusiz äußerst kultursensibel: immer schön eine geringe Strafe verhängen, immer unter 3 Jahren Haft bleiben – das verhindert die Abschiebung und clevere teure Anwälte, die das für die regeln, gibt es haufenweise.
    Denn wir brauchen diese Schätzchen; was würden wir wohl ohne die machen? Die Wirtschft würde zusammenbrechen – wein ……………………

  97. @#110 Maria-Bernhardine (12. Okt 2014 05:04)

    Und am nächsten Tag stand im Westfalen Blatt (leider nicht online) das ein Algerier in der Herforder Unterkunft schon zum dritten oder vierten Mal hier ist und es als Party nutzt. Richtig einen drauf machen und dann zurück karren lassen. Leider stand nicht bei ob nach Italien oder direkt nach Afrika zurück.

  98. Wie die Geschichte gezeigt hat, wird das deutsche Volk sich erst erheben, wenn es nichts mehr zu verteidigen gibt, weil man es ihm entweder nicht gewährt oder inzwischen wieder genommen hat. Erst das wirkliche Elend an Leib und Leben wird dieses Volk aufwachen lassen; heute noch geht es den Leuten viel zu gut; Beschwerden finden auf einem relativ (d. h. in Relation zu anderen Ländern gesehenen) hohen Level statt. Der Ausverkauf der Nation zugunsten „eurokratischer“ Wahnvorstellungen, wozu explizit auch die gezielte und m. E. vorsätzliche Volks(z)ersetzung durch die zwangsmäßige Ansiedelung so genannter „Flüchtlingsströme“ gehört (denen man in indirekter Zusammenarbeit mit deren kriminellen Schlepperbanden entsprechende Anreize gesetzt hat) hat gerade erst begonnen.

  99. #124 Zensus

    Deutschland und Schweden werden am meisten geflutet mit den Asyl Abzockern!
    ——————————-
    Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!

  100. Während Scheinflüchtlingen und hochnäsigen Asylanten der Geldfluss reichlich in den Arsch geschoben wird, müssen unsere Rentner, Alleinerziehende und Schwachverdiener um jeden Cent beim Staat betteln. Das alleine wäre eine Revolution wert!!

  101. #49 toll_toller_tolerant (11. Okt 2014 21:12)

    … Deutschland wird in den jungen bis mittleren Jahrgängen inzwischen mehrheitlich bevölkert von Menschen, die von klein auf bis heute ununterbrochen links-ideologisch bearbeitet worden sind. “Weibliche” Werte wie bedingungsloser Pazifismus, Gleichmacherei und eine latente Feindschaft gegenüber allen “männlichen” Werten sind zu sakrosankten Tugenden geworden.

    Eltern werfen heute eher ihre eigenen Kinder den moslemischen Schlägern zum Fraß vor anstatt zurückzuschlagen, weil jede Form der Gegenwehr “rassistisch”, “diskriminierend” und überhaupt “Gewalt nie eine Lösung” ist. Andersherum herrscht die naive und von Realitätsverleugnung getrieben Vorstellung, dass jedes Problem, das Menschen aus anderen Kulturkreisen erzeugen, mit eigenem Fehlverhalten zu erklären SEIN MUSS, denn nur so kann man sich die angsteinflößende Realität in die gewünschte rosarote Wohlfühl-Ponyhofwelt zurechtbiegen, in der alle Menschen gleich sind und sich alle liebhaben.

    Da dies aber immer schlechter funktioniert, stürzt man sich in eine Art Sustitutionsaktionismus und rettet die Welt vor dem “Klimawandel” u.a. Chimären, da hier eine völlige Gefahrlosigkeit bzgl. der eigenen Aktivitäten garantiert ist.

    … Meinungsfreiheit und Menschenrechte mögen dann vielleicht abgeschafft sein, aber man kann ja schließlich stolz darauf verweisen, zuvor durch jahrelangen Einsatz von Energiesparbirnen die Welt zu einem besseren Ort gemacht zu haben … also theoretisch … irgendwie.

    Sehr schön die fortschreitende Hirninsuffienz westlicher Gesellschaften, inbesonderer der deutschen, beschrieben.

    Dennoch bin ich – im Gegensatz zu Ihnen – nicht ganz ohne Hoffnung, stelle ich doch fest, dass zwar viele satt, eingeschläfert und verblödet sind, aber auch immer mehr zu registrieren beginnen, wie sie verarscht werden und allmählich und noch vorsichtig dagegen aufbegehren.

    Außerdem hält die Geschichte oft Wendungen bereit, mit denen kaum einer rechnet. Und das könnte in diesem Fall nur eine Wende zum Guten sein.

Comments are closed.