Wenn, wie diese Woche wieder einmal, der Medizin-Nobelpreis vergeben wird, dann kann es viele Überraschungen bei der Herkunft der Preisträger geben, aber auf ein Faktum ist Verlass: die Wahrscheinlichkeit, dass ein Forscher aus der islamischen Welt diese Auszeichnung erhält, ist gleich null.

Und das gilt nicht nur für die Medizin, sondern auch für alle anderen für den Fortschritt der Menschheit relevanten Disziplinen wie Physik oder Chemie: Nobelpreisträger aus der islamischen Welt sind ungefähr so häufig wie katholische Hochämter in Mekka. Ganze zwei Nobelpreise aus derartigen Disziplinen hat die gesamte islamische Welt in den vergangenen 113 Jahren zugesprochen bekommen, was angesichts muslimischen Bevölkerungsanteils von mehr als 20% auf dieser Welt ein bizarr niedriger Wert ist. Nur zum Vergleich: Zwei Nobelpreisträger schafft Israel mit 0.2% der Weltbevölkerung in einem guten Jahr alleine.

Da drängt sich natürlich schon irgendwie die Frage auf: warum ist das eigentlich so? Das ist keine akademische Schwanzlängen-Frage, denn die Anzahl der Nobelpreisträger ist ja doch ein ganz guter Indikator für die wissenschaftliche Potenz eines Landes oder einer Kultur, und damit ja auch irgendwie eine Grundlage von Wohlstand und Fortschritt.

Entgegen einer in der islamischen Welt beliebten Vermutung ist es freilich weder dem Mossad und der CIA noch einer Verschwörung des Weltjudentums zu verdanken, dass in Oslo keine Muslime geehrt werden.

Zu vermuten ist leider viel eher, dass es einen gewissen Zusammenhang zwischen dem Islam selbst und der überaus mageren Ausbeute an Nobelpreisen für die Follower dieser zahlenmäßig so bedeutenden Religion geben dürfte.

Und zwar deshalb, weil Wissenschaft in ihrem Kern ja immer das ständige Überprüfen von bisher als gültig anerkannten Hypothesen bedeutet, und zwar völlig unabhängig von irgendwelchen politischen oder religiösen Vorgaben.

(Text von Christian Ortner geht hier weiter auf der Achse des Guten)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

156 KOMMENTARE

  1. Beim Nobelpreis für wissenschaftliche Leistungen werden die Juden stets schamlos bevorzugt.

    Zum Glück gibt es da noch den Literaturnobelpreis, bei dem die Jury zwar auch oft Juden auswählt, aber mittlerweile wenigstens nur noch, wenn es sich dabei um aufrechte Linksradikale wie Elfriede Jelinek oder Harold Pinter handelt.

    Wirklich “fair” ist nur der Friedensnobelpreis, bei dem der Islam als “Religion des Friedens” naturgemäß gut abschneidet:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2011/10/08/der-einzig-faire-nobelpreis/

  2. Warum kein Nobel-Preis für Moslems?
    Wahrscheinlich weil das Nobel-Komittee rassistisch ist… Moslems könnten ja mal das Halsabschneiden wissenschaftlich erörtern, evtl. reichts ja für einen Preis…

  3. Bis jetzt gibt es ja zum Glück noch nicht den Kopfabschneider-Nobelpreis. Den würden sie garantiert bekommen.

    @ #1 MO_uffs_KLO

    Weil bisher noch kein Nobelpreis für’s Beleidigtsein vergeben wird!

    Dafür sicher auch! 😉

  4. Für das Abschneiden von Köpfen bedarf es keiner besonderen Intelligenz, Frauen zu demütigen ist ebenfalls nicht davon abhängig. Mehr ist halt bei solchen Horden nicht zu holen.

  5. Drei Gründe:
    kein eigenveranwortliches Denken und Handeln (inschallah),
    Bildungsnotstand für 50% der Bevölkerung (Frauen),
    jahrhundertelange Inzucht.

  6. Wenn es einen Nebelpreis für das Popel-mit-dem-Zeigefinger-hochhalten gibt, wird sich das ändern.

  7. Weil es dem Muslim al solchem immer noch nicht dämmert, dass er zur Überwindung seines gottgegebenen Analphabetismus noch mindestens ein 2. Buch bräuchte.

  8. Weil der ISLAM seit 1400 Jahren die Inzucht fördert und weil durch diese Inzucht ein niedriger IQ gegeben ist.Diese „innerhalb der Familien“ verheiratet sein, hinterlässt eben seine Spuren.
    Außerdem gilt nur das Wissen aus dem KORAN als „BILDUNG“. So wird das nix.

  9. Das Mohammedanertum ebenso wie der Internationale / Nationale Sozialismus, Marxismus ist ein Auffangbecken für Looser. Dort dürfen sie krakelen, zerstören, ihre armselige Existenz vergessen.

  10. Jeder fünfte Mensch ist Muslim. Islamische Länder sind aber Schlusslicht in Sachen Forschung. Der Grund: Wissenschaft in islamischen Ländern ist international so bedeutungslos, weil sie nur Mittel zum Zweck ist: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/forschung-in-islamischen-laendern-wissenschaft-im-namen-allahs-a-517117.html

    Jetzt schauen wir uns einmal an was deutsche Nicht-Muslime so alles erfunden haben: http://geboren.am/liste/Deutsche_Erfinder

    Menschen die sich einem Gott unterwerfen und nicht freies Denken anerzogen bekommen werden kritikresistent, dumm und leider auch, wie wir sehen, Gewalttätig.

    Die Kernkompetenzen des Islam sind köpfen, schlagen, schneiden, jammern, beten und töten.

    Daneben versuchen sie sich auch noch westliche Errungenschaften als ihre eigenen anzupreisen. Gerne verweisen sie auf ihre Hochzeit zwischen dem 9. und 13.Jahrhundert, unterschlagen aber gerne dass sie lediglich die westlichen Wissenschaften pflegten. Unbestreitbar ist das antike Griechenland die Wiege der Wissenschaft und der Demokratie.

    Nichts, aber auch nichts leisten die islamischen Länder zum 21.Jahrhundert, ausser Krieg, Zerstörung und Morden.

    Keine Nobelpreise, keine Innovationen, keine Erfindungen. Alles müssen sie sich im Westen kaufen, weil sie zu nichts wisssenschaftlichem in der Lage sind.

    Das IS-Kalifat wird spätestens an deren eigener Gewalt, Dummheit und Unfähigkeit ökonomischen Handelns zugrunde gehen.

  11. Obwohl in Oslo könnten die Muslime sehr wohl für nobelpreiswürdig befunden werden und wurden es ja auch schon, weil hier der Friedensnobelpreis vergeben wird. Die Religion des Friedens ist dafür ja auch prädestiniert. In Stockholm jedoch können sie nicht reüssieren, weil sie einer Lehre folgen, die bei ihnen den Stand der Zivilisation arabischer Nomaden des achten Jahrhunderts perpetuiert.

  12. wieso ist mein kommentar weg???!!

    nochmal: in einer russischen talkshow hat ein moderator den musis zu ihrem fest gratuliert! und dabei betont das russland ein multikulturelles land ist… alle haben geklatischt: seht euch an was für fressen da sitzen: https://www.youtube.com/watch?v=N4MbIPzWPXk&list=UUkFaMGZoKtgezekLOj2K7kA

    russland ist nicht mehr mein heimatland! ..sie haben längst ihre seelen verkauft! ..langsam verstehe ich warum usa gegen russland ist, ich war blind! unterstützt russland auf gar keinen fall!!

  13. He, die muessen beten und boese sein. Die haben keine Zeit fuer solche Sachen. 5mal am Tag beten ist auch ein grosse Leistung!
    In Deutschland werden sie fuer 5mal am Tag beten sogar noch gut bezahlt!
    Oh, es ist schon wieder Zeit, muss beten gehen, sonst Allah noch boeser als er eh schon ist!

  14. Es ist wie beim Einlass in einen Discothek
    wo einer bereicherer um zu(tritt) bittet !

    GUCKS DU !

    ,, Du kommst hier nicht rein ! “

  15. Nobelpreis für Leistungen eines Wissenschaftlers aus der islamischen Welt ❓

    In welcher „Disziplin“ ❓

    Eselfi*** ❓

    Kamelfi*** ❓

    Kopfabschneiden ❓

  16. Soll den Pierre Vogel oder Sven Lau einen Nobelpreis für chronische Dämlichkeit bekommen?
    Na ja…und mit der Inzucht scheint was wahres dran zu sein!

  17. OT
    Zum „Münchner Sündenfall“ gibt es ein neues Rundschreiben vom AfD Landesverband für die Kreisvorstände. – Dort ist von einem Ratsbegehren seitens der AfD die Rede!

  18. Alter Schwede, was für SED-Betonköpfe im Stockhomer Nobelpreiskomitee sitzen!

    Ab sofort werden diese Ewiggestrigen ausgetauscht. Die Nobelpreisträger der Zukunft werden sich aus:

    33% Mohammedaner
    25% Frauen
    10% Negride
    10% Behinderte
    30% Homosexuelle
    15% Antifaschisten
    5% KinderInnen

    zusammensetzen!

  19. Ich kenne durch meine Arbeit Kinder/ Jugendliche aus fast allen Nationen, die uns heimgesucht haben. Ohne einen Namen, geschweige denn die Religionszugehörigkeit in Erfahrung gebracht zu haben, bin ich schon nach kurzer Zeit in der Lage, die Kinder/ Jugendlichen entsprechend zuzuordnen. Interessanterweise ist es dabei egal, ob es moslemische Kinder vom Balkan oder aus den anderen hier vertretenden Ländern sind. Und was außer Verhalten/ Erziehung und so weiter noch fast alle auszeichnet: Sie essen alle viel: Unmengen.

  20. Der Nobelpreis ist ein westlich ortientierter Preis. Glaub kaum das es völlig fair ist, wie der vergeben wird.

    Insbesondere wird der Friedensnobelpreis auch für genutzt, um anderen Ländern, wie z.B. China eins auszuwischen.

    Finde diese Vergleiche mit dieses Land oder diese Religion hat mehr Nobelpreise völlig lächerlich.

    Gerade hat z.B. erst eine Iranerin als erste Frau die Fields-Medal erhalten (die Fields-Medal ist das Analogon des Nobelpreis für die Mathematik).

  21. Oder um es mit Voltaire zu sagen:

    Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, … es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht (des Verstandes) erstickt.

    Voltaire, 1740, Brief an Friedrich den Großen. Aus: Der Spiegel vom 22. Dez. 2001 „Der Glaube der Ungläubigen“

  22. OT

    HABEN ARABISCHE “FLÜCHTLINGE” DIE KOPTISCHE KIRCHE ANGEZÜNDET???

    BERLIN

    “”Der Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian, sagte der Berliner Zeitung, er befürchte, dass der Anschlag „von Muslimen, die uns nicht freundlich gesonnen sind“, verübt wurde.

    Der Pater der Kirche sei in der Vergangenheit wegen seines Glaubens mehrfach von arabisch sprechenden Menschen beleidigt worden, die in einem nahe gelegenen Flüchtlingsheim wohnten. “Das ist genau das, was wir in Ägypten erleben“, sagt der Bischof.

    Nach seinen Angaben hatte der 27-Jährige, der als Messdiener helfe, die Nacht in der Kirche verbracht und dort gebetet, wie es bei Kopten üblich sei…
    http://koptisch.wordpress.com/2014/10/06/bischof-damian-vermutet-muslimische-tater-hinter-dem-brandanschlag/

    +++

    @ PI

    Mein Kommentar geht nicht weiter!!!
    Ich werde mit einer Lüge ausgebremst, ich solle mal langsam machen, würde meine Kommentare zu schnell versenden, dabei habe ich unter diesem Artikel noch gar keinen geschrieben!

  23. Was soll ein Moslem mit einem Nobelpreis? Wie soll man denn damit einem Gefesselten, der um sein Leben fleht, den Kopf abschneiden?

    Also….

  24. #21 Eurabier (06. Okt 2014 19:59)

    Alter Schwede, was für SED-Betonköpfe im Stockhomer Nobelpreiskomitee sitzen!

    Ab sofort werden diese Ewiggestrigen ausgetauscht. Die Nobelpreisträger der Zukunft werden sich aus:

    33% Mohammedaner
    25% Frauen
    10% Negride
    10% Behinderte
    30% Homosexuelle
    15% Antifaschisten
    5% KinderInnen

    zusammensetzen!

    Alda das sind ja 128 Prozent 😯

    Dafür gibts einen Nobelpreis. 😀

  25. Nicht dass ich die im tiefen Mittelalter steckenden Moslems verteidige:
    Aber -auf den Nobelpreis ist doch echt gesch…
    Wenn Hussein Obama den „Friedens-Nobelpreis“ erhalten hat, dann ist doch dieser ganze Nobelpreis-Zirkus ohne jede Bedeutung!

  26. Zum Thema INZUCHT MOSLEMS:

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0CCgQFjAB&url=http%3A%2F%2Feuropenews.dk%2Fde%2Fnode%2F36393&ei=lNkyVLyyGab9ywOD6YKQCg&usg=AFQjCNEL0sI1ILUcNb76HvW88Twyzvbpyg&sig2=2VTO6XD3Ux8e6CGAqqfXFw

    Der häufig auftretende Inzest innerhalb der muslimischen Kultur während der letzten 1400 Jahre hat wahrscheinlich katastrophalen Schaden an ihrem Genpool angerichtet.

    Die Konsequenzen der Verwandtenehe zwischen Cousinen und Cousins ersten Grades haben oft eine ernstzunehmende Auswirkung auf die Intelligenz, geistige und körperliche Gesundheit und das Umfeld der Nachkommen.

    Das berühmteste Beispiel für Inzucht ist Ägypten, wo mehrere Dynastien von Pharaonen nach einigen hunderten Jahren kollabierten. Um das Vermögen und die Macht innerhalb der Familien zu halten, haben die Pharaonen oft ihre eigenen Schwestern oder Halbschwestern geheiratet. Nach einer handvoll Generationen waren die Nachkommen geistig und körperlich nicht mehr in der Lage zu herrschen. Ein weiteres geschichtliches Beispiel sind die europäischen Königshäuser, in denen die königlichen Familien häufig untereinander geheiratet haben, weil die Tradition es ihnen nicht erlaubte, Partner außerhalb der königlichen Klasse zu heiraten

  27. OT – PI bietet um ihre Mithilfe

    Es gibt Momente im Leben wo einem der Wildschweinbraten im Halse stecken bleibt.

    Ein an absurder Grausamkeit und Brutalität nicht mehr zu überbietendes und in der bundesdeutschen Verbrechensgeschichte wohl einmaliges Schwerstverbrechen hält zur Zeit ganz Deutschland in Atem.

    Die Kriminalpolizei bittet um ihre Mithilfe: bitte helfen Sie mit diese ebenso grauenvolle wie abscheuliche, politisch-motivierte Untat aufzuklären.

    PI-News wird in Kürze einen Live-Ticker bzgl. Fortgang der Verbrecherjagd zur Verfügung stellen.

  28. Dann wird es Zeit daß die Grünen eine gesetzliche Muslimquote bei der Vergabe von Nobelpreisen fordern.

  29. #40 Berlin53 (06. Okt 2014 20:06)
    Nicht dass ich die im tiefen Mittelalter steckenden Moslems verteidige:
    Aber -auf den Nobelpreis ist doch echt gesch…
    Wenn Hussein Obama den “Friedens-Nobelpreis” erhalten hat, dann ist doch dieser ganze Nobelpreis-Zirkus ohne jede Bedeutung!
    _________________________

    Nicht nur Barack Hussein Obama, auch diese unsägliche „EU“ hat diesen „Preis“ bekommen.
    Somit sind diese „Auszeichnungen“ für die Tonne!

  30. #21 Eurabier (06. Okt 2014 19:59)

    Alter Schwede, was für SED-Betonköpfe im Stockhomer Nobelpreiskomitee sitzen!

    Ab sofort werden diese Ewiggestrigen ausgetauscht. Die Nobelpreisträger der Zukunft werden sich aus:

    33% Mohammedaner
    25%
    muslimischen Frauen
    10% Negride
    Muslimen
    10% Behinderte
    Muslimen und Muslim_Innen
    30% Homosexuelle
    Muslimen
    15% Antifaschistischen Muslimen
    5%
    Muslimischen KinderInnen

    zusammensetzen!

  31. Der IQ spielt eine maßgebliche Rolle. Aber wenn Aberglaube und die Sehnsucht nach den 72 Jungfrauen im Paradies das niedrige Denken beherrscht, was soll dabei auch heraus kommen? Wir merken doch schon längst, wie die Qualität in Deutschland zunehmend sinkt, auf allen Ebenen, weil das betreffende Klientel die Öffentlichkeit mehr und mehr bestimmt. Wo ich früher noch Fachzeitschriften am Kiosk oder Zeitungsladen bekam, herrscht heute immer mehr ein Goldkettchen-Journalismus, so dass Angebot die Nachfrage bestimmt-und umgekehrt!! Das ist die viel gepriesene „Bereicherung“- ein Kahlschlag an Bildung und Qualität allerorten!! Nobelpreisträger entstehen aus einem anderen Humus, das sollte bekannt sein!

  32. @ #43 Cendrillon

    OT – PI bietet um ihre Mithilfe

    Es gibt Momente im Leben wo einem der Wildschweinbraten im Halse stecken bleibt.

    Ein an absurder Grausamkeit und Brutalität nicht mehr zu überbietendes und in der bundesdeutschen Verbrechensgeschichte wohl einmaliges Schwerstverbrechen hält zur Zeit ganz Deutschland in Atem.

    Die Kriminalpolizei bittet um ihre Mithilfe: bitte helfen Sie mit diese ebenso grauenvolle wie abscheuliche, politisch-motivierte Untat aufzuklären.

    PI-News wird in Kürze einen Live-Ticker bzgl. Fortgang der Verbrecherjagd zur Verfügung stellen.

    Man kann nicht mehr glauben, was hier in Deutschland abgeht.
    Der Staatsschutz wird sicherlich jetzt ermitteln und ich hoffe auch, dass diese Unmenschen geschnappt und vor der Moschee Ent-Hauptet werden. (Ironieoff)

  33. #45 FanvonMichaelS. (06. Okt 2014 20:08)

    Ach so… die faschistoide EU hat auch solch einen “Preis” erhalten.
    Na, das sagt wirklich Alles…

  34. Der Medizin-Nobelpreis 2014 geht an Gehirnforscher aus USA und Norwegen.

    Tja, da wurden die Moslems bei den Forschungen verständlicherweise verschont.

    Wie soll man Hirnforschung betreiben, wenn kein Hirn da ist.

  35. Die Länder im Islam die das sagen haben, und/oder die heiligsten Orte, sind die, die das Öl haben. Warum sollen die forschen? Wir verkaufen denen doch alles. 1941 tobte der der Krieg in Nordafrika. Da sind Flugzeuge und Panzer im Einsatz gewesen, und was haben die Einheimischen gehabt? Nüscht….Kamele,Voderlader, vielleicht noch nen einfaches Gewehr von den jeweiligen Kriegsteilnehmern – England/Deutschland gestellt, und Krumsäbel. Heute hamse Panzer, Kampfflugzeuge, die modernsten Waffen….aber gekauft. Eigentlich sind die ja reiche-arme-Würstle. Die sind sowas von technologieabhängig. Wenn man demnächst Öl nicht mehr benötigt, gibt es wieder Kamelkarawanen. Das ist ja sowieso lustig. Wenn der Westen so böse wäre, wie die immer behaupten, wären die ( der gesamte arabische/nordafrikanische/samt Iran-Irak Islam) in 72 Stunden erledigt.

  36. @babieca

    ja, die russen können von mir aus zur hölle fahren, ich habe eine deutsche mutter und bin hier aufgewachsten, und fühle mich auch als deutscher… ich habe sehr oft die deutschen kritisiert, teilweise seh rhart, was ich sehr bereue, falls das jemand liest, dann entschuldigung! ..ich hätte nie gedacht das es in russland schlimmer ist, bi ngerade auch bisschen geschockt…

    tja, vielleicht will ja usa doch das richtige tun, nur verwenden sie vielleicht die falschen methoden?! ich weis es nicht, die zeit wird es zeigen… ich hoffe in all diesem irrsinn wird sich wenigstens deutschland retten.

  37. @ #36 Maria-Bernhardine

    Mein Kommentar geht nicht weiter!!!
    Ich werde mit einer Lüge ausgebremst, ich solle mal langsam machen, würde meine Kommentare zu schnell versenden, dabei habe ich unter diesem Artikel noch gar keinen geschrieben!

    Hatte ich eben auch. „Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.“ 🙂

  38. #21 Eurabier

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und deine Prozentzahlen zusammengezählt: Das ergibt nach nicht-moslemischer Zählweise 128%. OK, also gibt es auch Überschneidungen. Aber wie wäre es mit nur einer Person im Komitee, die dann gleichzeitig Moslem, weiblich, Kind, behindert, negride und homosexuell ist. Es wird nur etwas schwierig mit den Prozentzahlen. Aber gut, sie kann ja 17 Jahre alt sein, nur gelegentlich lesbisch, an Allah, Gott und Buddah glaubend, eine afrikanische Urgroßmutter haben und gelegentlich zu Antifatreffen humpeln. Aber Mist, zu 25% weiblich ist schwierig. 😉

  39. Warum bekommen Muslime keine Nobelpreise?

    Weil die zu blöde sind

    In ein paar Jahren, oder eigentlich schon heute kann man genau so fragen, warum deutsche Wissenschaftler keine Nobelpreise mehr bekommen oder es kaum noch international bekannte Literaten aus Deutschland gibt.

  40. #46 lorbas (06. Okt 2014 20:09)

    Sie sind mir immer ein Stück weit voraus! 🙂

    Gruß,

    Eurabier

  41. Zu vermuten ist leider viel eher, dass es einen gewissen Zusammenhang zwischen dem Islam selbst und der überaus mageren Ausbeute an Nobelpreisen für die Follower dieser zahlenmäßig so bedeutenden Religion geben dürfte.
    ++++

    Ob es denn nun unbedingt nur am Islam liegt, da wäre ich mir nicht so sicher.
    Fakt hingegen ist aber, dass der durchschnittliche IQ in islamischen Staaten, bzw. in Staaten mit einem sehr hohen islamischen Bevölkerungsanteil, grottenschlecht niedrig ist.

    http://www.photius.com/rankings/national_iq_scores_country_ranks.html

    Vielleicht interessant in diesem
    Zusammenhang:

    Deutschland hat aktuell einen durchschnittlichen IQ von (nur) 99.
    Es waren mal 102.
    Wir sind abgefallen, weil die Paßdeutschen aus vorwiegend islamischen Ländern (besonders aus der Türkei und den arabischen Ländern) natürlich nunmehr mitgezählt werden! 🙁

  42. Warum bekommen Muslime keine Nobelpreise?
    ——————————————-

    Der Islam macht einfach DUMM: Alle die moeglichen Gehirnoeffnungen werden mit „Allahu Akbar“ zugeklebt.

    Von Medizin, Mathematik, Physik steht ja nichts im Koran – also gibt’s das gar nicht nach deren Vorstellung. Da gibt’s nur“kill, kill, kill“ und die 72 Jungfrauen – und nicht mal DAS stimmt: Heute weiss man ja dass es sich im Orginaltext um 72 WEINTRAUBEN handelt, nicht um 72 Dirnen. Aber von Philologie versteht man ja im Islam ja auch nichts – so werden sie sich froehlich weiter in die Luft jagen, um an die ertraeumten Paradismaedchen zu kommen.

  43. #46 lorbas

    Du hast in deiner Liste einen Fehler drin, denn homosexuelle Moslems gibt es offiziell gar nicht. Wenn doch hängen sie alle am Baukran 😉

  44. Ein Rätsel ist es schon warum noch kein Selbstmord-Sprengmeister den Preis der Firma Dynamit-Nobel erhalten hat 😉

  45. Mir ist nicht bekannt, das ein Moslem irgendein ähnlichen Preis für nützliche Leistungen für die Menschheit dauerhaft stiftet und spendiert. Dabei reden die über sich und ihren Islam über den Wahren Frieden und Liebe, Der größte Preis den jeder dumme Moslem versprochen bekommt ist, 72 Jungfrauen und das sofortige erwachen im Paradies vorausgesetzt man tut das richtige im praktizierten Islam………

  46. Es wird irgendwann eine Quote geben, dass 50 % aller Nobelpreise an Moslems zu gehen haben, damit diese sich nicht ausgegerenzt und benachteiligt fühlen.

  47. Warum bekommen Moslems keine Nobelpreise?

    Weil das Studieren schwer fällt, wenn einem permanent der Helm brennt. Würden die nicht so viel Knoblauch futtern, hätten die alle einen Blutdruck jenseits von Gut und Böse.

  48. Doppelter Kommentar wurde entdeckt. Es sieht stark danach aus, dass du das schon einmal gesagt hast!

    ❓ ❓ ❓

  49. @#16 Anthropos
    Daneben versuchen sie sich auch noch westliche Errungenschaften als ihre eigenen anzupreisen. Gerne verweisen sie auf ihre Hochzeit zwischen dem 9. und 13.Jahrhundert, unterschlagen aber gerne dass sie lediglich die westlichen Wissenschaften pflegten. Unbestreitbar ist das antike Griechenland die Wiege der Wissenschaft und der Demokratie.
    ————————————————Dazu passt das Buch und der Film „Der Medicus“.
    Habe ich vor vielen Jahren gelesen, da kannte ich PI noch nicht.
    Wie ein roter Faden zieht sich in diesem Buch die Überlegenheit arabischer Wissenschaftler geggen dem tumben Westen und seinem Christentum durch. Also, kann schön dick aufgetragen wurde da von diesem Gordon -Kulturverräter.
    Das Schlimme ist, die Leute glauben den Stuss.

  50. „Warum bekommen Muslime keine Nobelpreise?“

    O (S) (B) A M A hat doch einen gekriegt ❗ ……..

  51. Piere Vogel: Nobel-Preis für hetzerische Dummschwafelei in Verbund mit intrigantem Leugnen von Tatsachen bei ständigem Rufen nach „Starkbier“!
    Sven „Abu Knast“ Lau: Nobel-Preis fürs Hinterslichtführen der deutschen Öffentlichkeit bei gleichzeitiger Aquise von ISIS-Terroristen.
    Abu „Lies“ Nagie: Nobel-Preis fürs Verteilen von Hasspamphleten im grossen Stil bei gleichzeitiger Erschleichung von Transferleistungen der Bananenrepublik ex-Deutschland.
    ===========================================
    Und diese drei Handlampen sind die Aushängeschilder von Tausenden, die wie blinde Lemminge zu ihren albernen Veranstaltungen rennen, das alleine zeigt doch schon die völlig geistige Verblödung und das Niveau unter der Grasnarbei dieses Klientels, wie jeder von uns jeden Tag bei Begegnungen mit dieses Bevölkerungsklientels feststellen kann.

  52. Zitat:

    …die Wahrscheinlichkeit, dass ein Forscher aus der islamischen Welt diese Auszeichnung erhält, ist gleich null.

    Versteht ihr die Zahl 0 ihr Mohammedaner ?? Null ist nix, ist einfach Null, null Komma nichts !!!

    Für Köpfeabschneiden bekommt man keinen Nobelpreis! Für Frauen vergewaltigen bekommt man auch keinen Nobelpreis. Für Ziegen und Schafe…na ja…lassen wir das, auf jeden Fall gibts auch für dieses keinen Nobelpreis.

  53. #76 1291
    —————————–

    Friedens -und Literatur zählen nicht. Dies sind Gutmenschenauszeichnungen. Bushido bekam ja auch nen Preis als Vorbild für Integration…hahahahahaha. Mittlerweile denke ich, die Mayas hatten mit 2012 nicht unrecht. Ein Bewusstseinswandel findet statt. Immer mehr Menschen wachen auf, und fangen an sich zu wehren. Dem Schöpfer sei Dank!

  54. #61 PSI (06. Okt 2014 20:28)

    Ein Rätsel ist es schon warum noch kein Selbstmord-Sprengmeister den Preis der Firma Dynamit-Nobel erhalten hat 😉

    Ganz einfach: Es gibt keinen „Firma Dynamit-Nobel-Preis“, vielleicht für Verbesserungsvorschläge in der Firma, aber da bist Du einer Mär aufgesessen, einen „Preis der Firma Dynamit-Nobel“ gibt es auf der ganzen Welt nicht, nicht einmal für besonders agile Muslime.

    Jetzt mal zum richtigen Thema: WISO bekommen die keine Nobelpreise? Das ist doch ganz kalr! 1. Die Vorschläger sind alles Ungläubige oder Giaur, wie Karl May sie nannte, wie soll da einem Moslem Gerechtigkeit widerfahren! 2. Die Islamophobie strahlt auch ganz stark in diese Richtung aus. Es hat nicht gereicht, dass ein Türke das Farbfernsehen erfunden hat, die Erfindung der Psychoanalyse durch einen türkischen Professor wurde ebenso wenig gewrdigt, wie die Erfindung des Automobils (Türke) und die Erfindung des ersten Überschallpassagierflugzeuges (2 Türken namens Balsa und Holz) Na funkt es endlich? Die Türken und Muslime können erfinden was sie wollen, Schwarzpulver, die Zahlen 0 bis 9, den Tschador und Niqab. Keine dieser Leistungen wird von diesem „Nobelpreis-Kommitee“ anerkannt. 3. Rassismus, der Hass auf den Islam durchzieht die gesamte europäische Geschichte. Beispiel gefällig? Bauchtanz ja, Burka nein. So sieht das aus. Vorurteile, Phobien, mangelnde Anerkennung und Erkenntnis! Deshalb bekommt kein Muslim jemals einen Nobelpreis in Medizin oder Wissenschaft. Zum Glück leisten wenigstens die Massenmedien in Deutschland ihren Teil der Aufklärung. Halleluja, also wird es nur noch einige Jahrhundert dauern. Eher wird Nicolaus Fest von der Stelle eines Stellv. Chefredakteurs bei BamS entbunden.

  55. Wegen ihrer Inzucht sinkt der IQ immer weiter ab. Momentan ist er wahrscheinlich bei 80 oder ist das vielleicht noch zu hoch gegriffen?

  56. #84 maria62 (06. Okt 2014 21:10)

    Dito!

    Hat Sarrazin ja auch ausführlich beschrieben in seinem Buch:-)

    Will nur niemand hören bei den Gutmensch-Idioten oder den Moslems..muuuahhh..lol.

  57. #39 MR-Zelle (06. Okt 2014 20:04)

    #21 Eurabier (06. Okt 2014 19:59)

    Alter Schwede, was für SED-Betonköpfe im Stockhomer Nobelpreiskomitee sitzen!

    Ab sofort werden diese Ewiggestrigen ausgetauscht. Die Nobelpreisträger der Zukunft werden sich aus:

    33% Mohammedaner
    25% Frauen
    10% Negride
    10% Behinderte
    30% Homosexuelle
    15% Antifaschisten
    5% KinderInnen

    zusammensetzen!

    Alda das sind ja 128 Prozent 😯

    Dafür gibts einen Nobelpreis. 😀

    Kein Problem!

    Bei den 33% mo’s sind die 10% Negriden schon drin.
    Bei den 33% mo’s sind die 10% Behinderten auch schon drin.
    Bei den 30% Homosexuellen sind die 15% Antifaschisten schon drin.

    Macht Summa Summarum – 35%.

    Damit bleibt eine Restanz von 7% zur freien Verfügung. Ich schlage also vor: 10% PI-Kommentatoren, weil von denen hoffentlich 3% in die 25% Frauen sublimiert werden. Et voilà: 100%.

    Könnt ihr mir folgen oder braucht’s eine Zeichnung (Venn-Diagramm)?

  58. Warum bekommen Mus keine Nob? – Hier die Antwort:

    Aus Islamweb, Deutsch
    „Der Beitrag des Islam zur Weltkultur“ +++die Einwürfe in () sind von mir+++
    +++geklaut kann auch gerne ersetzt werden mit ‚übernommen’+++

    … was der Islam zur Zivilisation, Bildung, Kultur und wissenschaftlicher Entwicklung in der Welt beitrug. Im Gegensatz zum Christentum, in dem Religion und Wissenschaft zwei separate Elemente sind (pfui Teufel) …
    Viele junge Muslime … ziehen den voreiligen Schluss, das muslimische Länder rückständig seien (was Technologien etc. angeht) … und fortschrittsfeindlich (wie kommt da jemand drauf? Verleumdung!) …
    Rufen wir uns doch den Beitrag des Islam zur uns heute bekannten Zivilisation in Erinnerung!
    (verehrter Leser, bitte festhalten)
    *Die Einführung der Null (geklaut bei den Indern)
    *Trigonometrie, Sinus, Tangens und Kontangens (geklaut bei den Griechen, dem alten Babylon, Iran)
    *Geometrie und Algebra (geklaut von den Griechen – erfunden/entdeckt ca. 500 v.CHR.)
    *Physik (geklaut von den Griechen)
    *Die Lehre der Mechanik (geklaut von allen alten Zivilisationen des alten Nahen Osten, Ägyptern, Griechen, Römern p.p.)
    *Camera obscura (?)
    *Relativitätstheorie (das ist wirklich sauber, der Islam hat die Grundlage der A-Bombe bereits im achten Jahrhundert erfunden, also lange vor Einstein. Und wie hat der Islam es erfunden? Na, es steht im Koran! Wo denn sonst?)
    *Geografie (die Erde ist rund) – (geklaut von fast allen alten Zivilisationen des Nahen Ostens, especially den Griechen, mit Beweis)
    *Papierherstellung (geklaut von den Chinesen)
    Fortschritt in der Industrie … „Spanien war ein Gewerbezentrum“ … (hi, hi, hi) … der Welthandel wurde von den Muslimen kontrolliert (ja, natürlich, Soldaten waren schon immer ziemlich gut Kaufleute zu entreichern) … Kairo verfügte über zwei Millionen Bücher … (ja, bis die Muslime sich daraus schöne Scheiterhaufen machten – nach der Eroberung)
    *Wunder des (Quran) Koran, gemeint ist, was im Koran schon an aberhunderten, wissenschaftlichen Fakten erwähnt ist: (bitte noch besser Festhalten, danke)
    **Die Erde ist ursprünglich Teil des Himmels und erst nach Trennung ein bewohnbarer Ort für Menschen (gemeint ist der Urknall).
    **Die Materie aus subatomaren Partikelchen besteht (bitte Sura 10, Vers 61, einfach mal googeln).
    **Das der Embryo von drei epithelialen Schichten umgeben ist. (epithelial ist griechisch)
    **Der Fingerabdruck einmalig ist.
    **Und man findet Tausende weitere wissenschaftliche Fakten im Edlen Quaran. (schon erstaunlich, was mit so wenig Text nicht nur theologisch sonder auch noch wissenschaftlich festgestellt werden kann – komisch, ich muss die gefälschten Koranausgaben gelesen haben)

    (Tja die Frage „Wieso bekommen Muslime keinen Nobelpreise?“ muss so beantwortet werden: weil es einfach nicht nötig ist, im Sinne von, da steht der wahre Muslim drüber. Der Muslim an sich, hat bereits alles erfunden einschließlich dem tiefen Teller und der Kabel und das ist im Edlen Quaran dokumentiert.
    Siehe: Der Nobelpreis ist eine Ehrung für deformierte Westler durch eine deformierte Organisation die sich Nobelpreiskomitee nennt – und was eigentlich nichts anderes ist, als eine Organisation des Weltjudentums, die zur Vernichtung der Islamischen Welt aufstachelt.
    Der Muslim an sich, weiß bereits alles und völlig sicher aus dem heiligen Quaran. Mehr braucht der Mensch nicht. Zweifel gibt/kann es nicht geben. Wer zweifelt irrt. Und irren ist unislamisch. Ein Muslim weiß.)

  59. #88 No ma-am (06. Okt 2014 21:23)
    #39 MR-Zelle (06. Okt 2014 20:04)

    #21 Eurabier (06. Okt 2014 19:59)

    Alter Schwede, was für SED-Betonköpfe im Stockhomer Nobelpreiskomitee sitzen!

    Ab sofort werden diese Ewiggestrigen ausgetauscht. Die Nobelpreisträger der Zukunft werden sich aus:

    33% Mohammedaner
    25% Frauen
    10% Negride
    10% Behinderte
    30% Homosexuelle
    15% Antifaschisten
    5% KinderInnen

    zusammensetzen!

    Alda das sind ja 128 Prozent 😯

    Dafür gibts einen Nobelpreis. 😀

    Kein Problem!

    Bei den 33% mo’s sind die 10% Negriden schon drin.
    Bei den 33% mo’s sind die 10% Behinderten auch schon drin.
    Bei den 30% Homosexuellen sind die 15% Antifaschisten schon drin.

    Macht Summa Summarum – 35%.

    Damit bleibt eine Restanz von 7% zur freien Verfügung. Ich schlage also vor: 10% PI-Kommentatoren, weil von denen hoffentlich 3% in die 25% Frauen sublimiert werden. Et voilà: 100%.

    Könnt ihr mir folgen oder braucht’s eine Zeichnung (Venn-Diagramm)?

    Äh, Moment mal.
    Was ist mit den Transgendern und anderen sexuellen Randgruppen ?

  60. Also wenn Obama sich offen zu seiner Religion bekennen würde, dann wäre ein Muslim der erste Nobelpreisträger der Geschichte, der seinen Preis schon vor der Erbringung der ausgezeichneten Leistung erhalten hat!

    IST DAS NICHTS ?

  61. #70 1291 (06. Okt 2014 20:46)

    Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.

    WAS SOLL DENN DAS ❗ ❗ ❗ und

    #72 1291 (06. Okt 2014 20:47)

    Doppelter Kommentar wurde entdeckt. Es sieht stark danach aus, dass du das schon einmal gesagt hast!

    ❓ ❓ ❓

    Das wird nicht von PI geschrieben.

    Hacker verstehen es scheinbar, immer wieder solch dämliche und verunsichernden Texte vor dem Einfügen des Kommentars rein zu schmuggeln.
    Nicht nervös machen lassen, ist mir auch schon passiert und ab und zu vorgekommen. Vielleicht mal Cache bzw. Chronik/Verlauf löschen etc.

  62. Kam mir auch gleich heute der Gedanke, daß die Mohammedaner bei der Nobelpreisvergabe ständig ausgegrenzt werden. Klar daß sie frustiert und gedemütigt sind und zum Sprengstoffgürtel greifen, alles nur aus lauter Verzweiflung.

  63. #85 maria62 (06. Okt 2014 21:10)
    Wegen ihrer Inzucht sinkt der IQ immer weiter ab. Momentan ist er wahrscheinlich bei 80 oder ist das vielleicht noch zu hoch gegriffen?
    ++++
    80 als IQ-Durchschnitt aller Mohammedaner ist viel zu hoch gegriffen!
    Vor allem die Neger-Islamisten in den afrikanischen Staaten liegen deutlich darunter! –> Siehe auch IQ-Ranking of Nations, (# 58 eule54).

  64. #83 Eurabier (06. Okt 2014 21:08)

    PI ungültig, Deutsche vieeelll dümmer:
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Schuleingangsuntersuchung-Sprache-ist-groesstes-Handicap-fuer-Kinder-in-Garbsen
    Sprache ist größtes Handicap
    Schulreife fünfjähriger Kinder ist nicht abhängig davon, ob die Kinder aus zugewanderten Familien kommen. Kinder aus deutschen Familien weisen heute teils größere Schwächen auf.


    Oder kürzer : SOEWAS ERZEUGT DAS !
    Und deshalb wird es Garbsen auch weiterhin zukünftig schwierig haben Physik-Nobelpreise zu gewinnen.

  65. Der wahre Muslim würde über die Sätze des Autors hintersinnig lächeln und antworten, dass der Koran immer noch die beste Medizin sei. Bei jeder Krankheit. Im übrigen sei es den Rechtgläubigen verboten, Leichen zu öffnen und die Ungläubigen werden bald für diesen Frevel büßen, denn Allah ist groß und mächtig…

  66. #98 MR-Zelle (06. Okt 2014 22:19)

    Exakt, es ging um die Preisträger!

    Die Jury 2020 besteht aus:

    Aiman Mazyek
    Claudia Fatima Roth
    Terry Reintke
    Pierre Vogel
    Sebastian Edathy

  67. Wie ich hörte, qualifiziert sich die IS gerade für den Friedensnobelpreis.

    Die beiden anderen Preisträger, i.e. die USA und die EU, tun auch alles dafür, dass die Islamisten auf dem Weg nach Oslo nicht aufgehalten werden…

  68. Gleich um 22.45 kommt in der ARD eine Werbesendung für den Import weiterer islamischer Intelligenzbestien. Ein Film von Frau Trapp, die gestern bei Jauch süffisant grinsend Forderungen an die Steuerzahler stellen durfte. Ohne eure Kommentare schwer zu ertragen, fürchte ich.

  69. @#19 Blade (06. Okt 2014 19:54)

    @#32 Babieca (06. Okt 2014 20:00)

    Beim Thema „Moslems und Russland“ muss man Folgendes berücksichtigen.

    In Russland leben Moslems schon seit Jahrhunderten auf eigenen Territorien (z.B. Tatarstan und Kaukasus). Deshalb musste man sich mit ihnen arrangieren.
    Das klappte größtenteils, weil die meisten nicht radikal sind (Ausnahmen gab es natürlich immer) und Moslems insgesamt Minderheit waren.

    Nach der Wende fing allerdings die moslemische Masseneinwanderung (aus Zentralasien / Kaukasus) in die russischen Kerngebiete (in der sozialistischen Zeit wegen strenger Anmelderegeln undenkbar).

    Dabei wird Russland im Unterschied zum Westen von der bunten Ideologie NICHT beherrscht – die Masseneinwanderung hat einen REIN WIRTSCHAFTLICHEN CHARAKTER
    (hier sieht man übrigens, dass die wahren Verursacher der Masseneinwanderung nicht die Linksgrünen sind, sondern die Wirtschaft).

    Diese Masseneinwanderung wird NICHT IDEOLOGISCH durchgesetzt, sondern ausschließlich durch KORRUPTION.
    Entsprechend wird sie als MISSBRAUCH betrachtet und nach Kräften bekämpft, allerdings ohne großen Erfolg, da die Korruption sehr verbreitet ist.
    Die Bevölkerung reagiert darauf mit lokalen Aufständen, es folgt danach nicht die Verstärkung des „Kampfes gegen Rechts“, sondern die Massenausweisung der Illegale.

    Das Problem der moslemischen Einwanderung in Russland ist zwar schlimm, aber wird als PROBLEM ERKANNT und nicht wie im Westen als Wohltat verkauft, sondern offen diskutiert und bekämpft.
    Es besteht also dort die Hoffnung auf Besserung.
    Im Westen dagegen nicht, weil hier die Masseneinwanderung ein Teil der herrschenden Ideologie ist.

  70. Schauen wir doch einfach nur mal nach Dubai. Inzwischen weltbekanntes Hotel und Turm sind – na, wen wundert es? Ingenieurleistungen der „Ungläubigen“

    Die islamische Welt hat nicht die Architekten und Ingenieure hervorgebracht, die sowas leisten können. Selbst relativ simple Bauteile wie Fenster des Burj Khalifa kommen aus einem Land der Ungläubigen, weil die Industrie in den islamischen Ländern sowas nicht fertigen kann.

    Luxusjachten, Luxus-Autos uvm. der islamischen „Herrenmenschen“ werden in „ungläubigen“ Ländern gebaut.

    viel Spass, ihr „Gläubigen“, vernichtet nur Alles auf der Welt, dann fahrt ihr morgen wieder in Eselkarren, wohnt in Lehmhütten und fahrt mit Segelschiffen aus Schilfrohr….

  71. Pakistanischer Atomphysiker: „Muslimische Gesellschaften sind kollektiv gescheitert“

    SPIEGEL ONLINE: Sie betrachten muslimische Gesellschaften als kollektiv gescheitert. Wie meinen Sie das?

    Hoodbhoy: Es gibt rund 1,5 Milliarden Muslime in der ganzen Welt – aber sie können in keinem Bereich eine substantielle Errungenschaft vorweisen. Nicht im politischen Bereich, nicht in gesellschaftlicher Hinsicht, weder in den Naturwissenschaften noch in der Kunst oder in der Literatur. Alles, was sie mit großer Hingabe tun, ist beten und fasten. Aber es gibt keine Bemühungen, die Lebensbedingungen innerhalb islamischer Gesellschaften zu verbessern. Unbewusst spüren die Menschen natürlich, dass das ein kollektives Versagen ist. (…)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/interview-mit-dem-pakistanischen-atomphysiker-pervez-hoodbhoy-a-879319.html

  72. Also der Bushido hat einen Bambi bekommen. Das ist doch schon mal ein guter Anfang. 🙂

    Wie schon im Artikel beschrieben: Islam und Wissenschaft kann nicht funktionieren. Eröffnet jemand eine These die man nicht im Koran findet ist sie falsch und Sünde.

    Eröffnet jemand eine These die schon im Koran steht, ist sie unnütz, da sie ja schon im Koran steht.

    So einfach kann die Welt sein 🙂

  73. Mutter Trapp drückt gleich zu Anfang ihrer Sendung in der ARD (läuft JETZT) mächtig auf die Tränendrüsen. Eine Schande, dass wir nicht alle willkommen heissen!

  74. #22 fichte8; Was regelmässig zu tränenrührigen Stories in der Zeitung und Gerichtsprozessen wegen angeblicher Diskriminierung führt.

    #40 Berlin53; ich unterscheide immer zwischen Arbeitsnobelpreis (das sind diejenigen die wirklich zählen) und Gesinnungsnp also Literatur und Frieden.
    Die letzten beiden kriegt man, wenn man die richtige Gesinnung hat, viel mehr ist dafür nicht notwendig.

    #59 ridgleylisp; Bloss die Zahlen wollen die Moslems immer für sich haben, wobei auch das nicht stimmt.

    #71 Lacon; Wurde doch eh schon geschrieben, 20% der Menschheit bringen grade mal 2 NP insgesamt zustande.
    Wenn man sich die beiden aber mal näher anschaut, stellt man fest, dass die erstens mit dem Islam nix am Hut hatten und die Preise auch ausserhalb Islamistans bekommen haben.

    #94 Heinz;Welche Leistung hat Osama schnell noch mal erbracht? Naja, mit Arafat kann er sich die Hand geben.

  75. Abgesehen natürlich von oftmals mangelnder Bildung und Intelligenz, hat auch China relativ wenige Erfindungen eingebracht. Und das liegt ganz einfach daran, dass Erziehung und Bildung in auch in China anders funktioniert, als in der westlichen Welt. Es wird dort zwar (im Gegensatz zur islamischen Welt, wo es nur um Koran auswendig lernen geht) gelernt, was das Zeug hält.
    Man erwartet aber von den Kindern, alles ungefragt hinzunehmen und zu tun, was man ihnen sagt, eigene Ideen und Meinungen sind irrelevant. China versucht, das langsam zu ändern.

  76. Nun macht mal die Moslems nicht dümmer, als sie sind.
    Bei IQ 30+ und darunter sollte doch im Rahmen der Teilhabe ein „Isch fick deinä Mudda“-Preis zuerkannt werden.

  77. # 43

    was hat Religion in Deutschland mit Politik zu tun? Was haben Schweinsköpfe vor einer Moschee dann mit Politik zu tun ? Gibts jetzt in Deutschland schon einen Relionsstaatsschutz??

  78. Ein berühmter Schweizer Nobelpreisträger, jeder müsste ihn wegen seiner herausragenden Leistungen kennen, äusserte sich in einem Interview zum Thema Eltern als Vorbilder für ihre Kinder wie folgt: Eltern sollten stehts ein gutes Beispiel für ihre Kinder sein wie diese erwachsen werden sollten. Sind die Eltern jedoch schlechte Eltern, dann sollten sie ein gutes Beispiel für schlechte Eltern abgeben,damit die Kinder wissen, dass sie keine schlechten Erwachsenene werden sollen wenn man das Wort Eltern durch das Wort Muslime ersetzt, ergibt sich die Antwort darauf, weshalb es so gut wie keine Friedensnobelpreisträger aus dem Orient gibt

  79. Ein Punkt ist, wie schon mehrmals erwähnt, daß ein Stammbaum hier oft mehr wie ein Stammnetz aussieht. Bis hin zu Konstellationen in denen der Vater zugleich Großvater, Urgroßvater usw ist.
    Bei Konvertiten ist eine gewisse Beschränktheit vermutlich bereits die Eingangsvoraussetzung.

    #27 North King (06. Okt 2014 19:58)

    Hast Du Allah in der Birne,ist kein Platz mehr für´s Gehirne!!!

    Das dürfte eine treffende Kurzfassung der zusätzlichen, nicht angeborenden Ursache sein:

    Wer schon mal länger im Krankenhaus gelegen hat ohne aufstehen zu können, hat die Erfahrung gemacht, wie schnell sich Muskeln zurückentwickeln wenn sie nicht verwendet werden. Sogar die Knochenstabilität läßt (zumindest vorübergehend) nach.
    Genauso ist es auch mit dem Gehirn bzw. einzelnen Bereichen des Gehirns.
    http://karrierebibel.de/der-ferien-effekt-–-weshalb-zu-lange-auszeiten-doof-machen/
    Wenn das Gehirn über viele Jahre (meist von Kleinkindalter an) ausschließlich mit stumpfem Auswendiglernen beschäftigt wird, die „absoluten Wahrheiten“ nicht angezweifelt (also wird nicht darüber nachgedacht) werden dürfen und man komplett nach einer Anleitung lebt, werden alle Bereiche für kreatives Selberdenken verkümmern oder anderweitig belegt (nämlich für die Haupttätigkeiten).

    Das Gehirn paßt sich nämlich den Erfordernissen an. Ein Blinder kann zum Beispiel eine feinere Hörwahrnehmung bilden da es für ihn wichtig ist, diese Bereiche zu trainieren.

    Der genannte „Ferien-Effekt“ ist bei jahrelangem Autopilot-Betrieb viel extremer und irgendwann auch nicht mehr (vollständig) reversibel.

    Schlußfolgerung: Koran macht doof (jedenfalls wenn das alles ist mit dem man sich unkritisch geistig beschäftigt).

    .
    58 eule54 (06. Okt 2014 20:19)

    http://www.photius.com/rankings/national_iq_scores_country_ranks.html

    Erschreckend, zumal das Durchschnittswerte sind. Es gibt also diverse Länder mit im Durchschnitt unzurechnungsfähiger Bevölkerung. Bitte schnellstens die Grenzen schließen!
    Bei Wikipedia unter „Intelligenzquotient“ ist die zugrundeliegende Normalverteilung dargestellt. Daran erkennt man wie extrem die Unterschiede tatsächlich sind.

  80. @ Paroline (06. Okt 2014 23:25)

    Abgesehen natürlich von oftmals mangelnder Bildung und Intelligenz, hat auch China relativ wenige Erfindungen eingebracht. Und das liegt ganz einfach daran, dass Erziehung und Bildung in auch in China anders funktioniert, als in der westlichen Welt. Es wird dort zwar (im Gegensatz zur islamischen Welt, wo es nur um Koran auswendig lernen geht) gelernt, was das Zeug hält.
    Man erwartet aber von den Kindern, alles ungefragt hinzunehmen und zu tun, was man ihnen sagt, eigene Ideen und Meinungen sind irrelevant. China versucht, das langsam zu ändern.

    Das stimmt nicht so ganz mit China. China hat zu Zeiten der Antike einen sehr weiten Wissensvorsprung gegenüber anderen Kontinenten gehabt.
    Wer hat das Schiesspulver erfunden?
    Wer hat wesentliche Fortschritte im Bereich der Medizin hervorgebracht (Akupunktur, Kräterheilkunde etc.)?
    Wer hat einer der ältesten Staatsphilosophien hervorgebracht mit der ein Staatenwesen mit mehr als 1 Mrd. Menschen weitaus friedlich und ohne Aufstände und Bürgerkriege die längste Zeit auskam (Konfuzius)?
    Wer hat in der Antike Meisterwerke der Baukunst wie die grosse Mauer oder den Palast des Himmlischen Friedens erschaffen?
    Welche wirtschaftliche Supermacht von heute hat die USA und die restlichen Industrieländer überholt bzw. ist zum grössten Finanzier der westlichen Hemisphäre geworden?
    Wo steht die grösste und längste Werkbank der Welt, die die meisten Güter des täglichen Bedarfs herstellt (Stichwort Smartphone)?
    Welches Land der Welt hat die älteste Schriftform erfunden?
    Die Araber und Orientalen sicherlich nicht!

  81. #9 PSI (06. Okt 2014 19:46)
    Drei Gründe:
    kein eigenveranwortliches Denken und Handeln (inschallah),
    Bildungsnotstand für 50% der Bevölkerung (Frauen),
    jahrhundertelange Inzucht.

    —-///
    Kommt darauf an wie man Bildungsnotstand der Frauen interpretiert.
    In vielen Islamischen Ländern gibt es sehr hohe Frauenquoten an den Unis. Teilweise mehr als bei den Männern.
    Blöderweise sind die schon dem Cousin versprochen den die dann Heiraten müssen. Danach werden die von den Männern als Gebärmaschinen missbraucht. Besonders blöd wenn die hochgebildete Frau an einen einfach gebildeten Mann Zwangsverheiratet wird . Der dann oft / meist nur den Koran in der Birne hat. Das gibt mächtig Haue wenn er der Frau Ihr wissen aus dem Leib prügelt.
    Auch ein Dilemma vieler junger Frauen hier Top Abi und dürfen zuhause nichts. Kein Fernsehen, keine Musik, kein Kino. Sind schon versprochen und verloren.

    Für mich der eigentlich größte Skandal das die Grünen alleine deswegen schon nicht mit aller Macht gegen den Islam kämpfen

  82. Der Hass auf den Westen hat natürlich auch mit dem islamischen Minderwertigkeitskomplex zu tun … der durchaus berechtigt ist.

  83. #33 phalanx2 (06. Okt 2014 20:00)
    Der Nobelpreis ist ein westlich ortientierter Preis. Glaub kaum das es völlig fair ist, wie der vergeben wird.
    Insbesondere wird der Friedensnobelpreis auch für genutzt, um anderen Ländern, wie z.B. China eins auszuwischen.
    Finde diese Vergleiche mit dieses Land oder diese Religion hat mehr Nobelpreise völlig lächerlich.
    Gerade hat z.B. erst eine Iranerin als erste Frau die Fields-Medal erhalten (die Fields-Medal ist das Analogon des Nobelpreis für die Mathematik).

    —//
    Diesen Preis hat maryam Mirzakhani absolut zu recht erhalten.
    Meine Frau ist ebenfalls Mathematikerin. Ihren Worten zufolge aber Lichtjahre entfernt.

    Ich habe mich daher etwas mit der Dame beschäftigt.
    Sie hat Früh den Iran verlassen um im Westen zu lernen und zu lehren.
    Mit einem Tschechen verheiratet.
    Niergens ein Bild zu finden das Sie ( außerhalb des Irans) mit Kopftuch zeigt und oder Ihn mit Zottelbart.
    Nirgendwo auch nur den kleinsten Hinweis das Sie Muslima ist und wenn dann diese “ Religion“ aktiv ausübt.

    Ihre Tochter heißt Anahita
    Ich hatte in jungen Jahren eine länger anhaltenende rein körberliche Beziehung mit einer Anahita aus dem Iran.
    Sie hat stets betont das Sie Perserin ist und keine Iranerin.
    Zudem Bahai, einer von den Schiieten losgelösten Religionsgemeinschaft die mit dem Islam wenig zu tun hat . Die Rolle der Frau ist absolut gleichberechtigt .
    Ebenso bei den zoroasten( Zaratustra ) , ebenfalls einer Persischen, nichtmuslimischen Glaubensrichtung.
    Anahita ist eine Fruchtbarkeitsgöttin die besonders bei den zoroasten verehrt wird aber auch von den Bahai.

    Der Name, so meine damalige Bekannte;) , würde auch heute noch oft bewusst gewählt um sich vom Islam abzugrenzen und auf deren Tradition hinzuweisen.
    Auch wenn Maryam ( Maria) im Islam ein weit verbreiteter Name ist.

    Ich bin in Versuchung eine gute Flasche Schottischen Heiltrunk zu Wetten das die Maryam zu den genannten nicht Islamischen Sekren gehört.

    Zu 100 % setzte ich eine exzellente Flasche als Wetteinsatz ein das diese Dame noch einige Mathematische Rätzel lösen wird bevor sich die verknöcherten Ansichten bezüglich der Frauen im Iran lösen

    Daher passt es weiterhin. Keine hervorragende wissenschaftliche Leistung aus dem Islam. Genausowenig wie es hervorragende wisschenschaftliche Leistungen aus der katholischen Kirche gab.
    Die hervorragenden Leistungen gab es immer dann wenn der Geist sich vom Glauben gelöst hat. Wie es bei der Fields Preisträgerin der Fall ist

  84. Haben denn die schon einmal eine Erfindung gemacht,das einzige wo die gut können ist Schächten(Köpfe abschneiden)da wo andere Hirn haben ist bei denen doch ein Hohlraum,der mit Haßsuren gefüllt ist,also denken nicht möglich.

  85. Mit dem Koranchip im Schädel ist Erfinden unmöglich.
    5 mal am Tag den Arsch rausstrecken ist auch nicht gerade förderlich. Um etwas zu erfinden muss der Kopf frei sein und nicht dem permanenten Diktat eines imaginären Götzen unterliegen.

    Auch die nächsten 1400 Jahre wird es für diese Typen keinen Nobelpreis geben. Vielleicht im Töten anderer Geschöpfe Gottes. Da sind sie wirklich gut drin.

  86. Anhänger pflegen sich am Vorbild zu orientieren. Der ‚Prophet‘ beteuerte weder schreiben noch lesen zu können – die ‚islamische Wissenschaft legt goßen Wert darauf, dies zu bestätigen. Was also soll daran ehrenwert sein, lesen und schreiben zu können? Und wo sollen da Nobelpreise herkommen? Von Nichts kommt nichts.

  87. Das hier wieder und wieder und wieder … vom Friedensnobelpreis fabuliert wird, wirft aber auch kein gutes Licht auf einige der Kommentatoren. Der Artikel hebt ganz bewusst auf die klassischen Nobelpreise im Forschungs-/Wissenschaftsbereich ab. Hier geht es um die bildungs.- und erkenntnisfeindliche Seite des Islam. Der Friedensnobelpreis wird nach vollkommen anderen Kritirien vergeben, dafür braucht man nicht zwangsläufig ein gut funktionierendes Bildungssystem, Freiheit der Forschung und undogmatischen Umgang mit Ideen und Meinungen.

  88. Warum Moslems keine Nobelpreise bekommen?
    Na überlegt mal!
    Aber das läßt und wird sich ändern, denn auch hier wird es eine Quote geben, eine Quote gegen Diskriminierung und Rassismus, eine Quote für Tollerranz*.
    Auch das IS-typische Kopfabschneiden wird bald olympische Disziplin werden, wenn die finanziellen Förderer von IS ihren Geldsegen auch auf unsere westlichen Polit-, Rechts- und Medien“eliten“ ausschütten. Da mache ich mir über diese „Wertegemeinschaft“ nicht mehr die allergeringsten Illusionen. Siehe die Unterwerfungsgesten von das Merkel beim Hofieren des Terrorpaten aus Qatar.

    * Tollerranz ist die Wortkombination aus toll wie tollwütig und Erranz, dem Partizip Präsens des lateinischen Wortes errare, das man mit irren, im Irrtum sein übersetzt.
    Der hierzulande von der „Wertegemeinschaft“ benutzte Begriff „Toleranz“ ist falsch geschrieben.

  89. Zu vermuten ist leider viel eher, dass es einen gewissen Zusammenhang zwischen dem Islam selbst und der überaus mageren Ausbeute an Nobelpreisen für die Follower dieser zahlenmäßig so bedeutenden Religion geben dürfte.

    Und zwar deshalb, weil Wissenschaft in ihrem Kern ja immer das ständige Überprüfen von bisher als gültig anerkannten Hypothesen bedeutet, und zwar völlig unabhängig von irgendwelchen politischen oder religiösen Vorgaben.

    Islam = Religion?

  90. #119 Heisenberg73 (07. Okt 2014 01:05)
    Der Hass auf den Westen hat natürlich auch mit dem islamischen Minderwertigkeitskomplex zu tun … der durchaus berechtigt ist.
    ++++
    Er ist nicht berechtigt!
    Ein Komplex läge nur vor, wenn sie mehrwertig wären! 😉

  91. #83 Koltschak   (06. Okt 2011:07)  

    #61 PSI (06. Okt 2014 20:28)

    Ein Rätsel ist es schon warum noch kein Selbstmord-Sprengmeister den Preis der Firma Dynamit-Nobel erhalten hat 

    Ganz einfach: Es gibt keinen “Firma Dynamit-Nobel-Preis”, vielleicht für Verbesserungsvorschläge in der Firma, aber da bist Du einer Mär aufgesessen, einen “Preis der Firma Dynamit-Nobel” gibt es auf der ganzen Welt nicht, nicht einmal für besonders agile Muslime.
    ———–
    Ein Späßchen in Ehren, aber NITROGLYCERIN war mir zu umständlich!

  92. Bringt die Leute in Stockholm und Oslo nicht auf dumme Gedanken! Die haben längst angefangen, ihre Auszeichnungen auch nach Quote zu vergeben (B. Hussein Obama)… Nicht dass das in Literatur, Naturwissenschaften und Medizin auch noch Schule macht… 😉

  93. Warum sollten Moslems was erfinden oder erforschen?

    Sie wandern in andere westliche zivilisierte Länder und saugen diese aus. Benehmen sich wie Besatzer und wenn das nicht funktioniert wird das Klagelied angestimmt wie schlecht sie behandelt werden und wenn das westliche Land dann durch den Geburtenjihad genauso abgewirtschaftet und wirtschaftlich sozial ausgesaugt ist ziehen sie weiter in das nächste Land.
    Also wozu brauchen Moslems Bildung?
    Sie rechnen mit der Dummheit des Westes.

  94. Wieso keine Nobelpreise? Weil Moslems haben EIGENE Gradation der Einschätzung. In deren Organisationen, z.B. „IS“, gibt es auch Einschätzung nach Befähigkeit: je grausamer der Allah-Nachfolger ist, desto mehr Respekt bekommt er von seinem Team. Man soll auch seine Errungenschaften zeigen (deshalb hat die Gesellschaft abgeschlagene Köpfe den Unglaubigen zu sehen: viele Video,Photo -Materialien im Internet). Früher haben Muslime sogar hohe Türme, Minaretten aus abgeschlagenen Köpfen gebaut. Umweltfreundliche Baumaterialien und originelle Idea, Koran gibt viel Platz zur kreativen Tätigkeit!

  95. Mit diesem Text hat der Autor den Nagel auf dem Kopf getroffen. Als Nachtrag würde ich gerne in die Runde Fragen ob nicht ein gewisser Arafat auch mit dem Nobelpreis geehrt wurde ( Friedensnobelpreis?)

    🙂

  96. Hier wird viel Unsinn vermutet. Das Haben fester Überzeugungen (göttlicher Glaube) ist überhaupt kein Erkenntnishindernis. Es ist eine von den Linksgrünen gehätschelte Irrlehre, dass der Glaube an Gott einen Schlaf der Vernunft bewirke.
    Die Heilige Römische Kirche, eine Fördererin der Wissenschaft seit unvordenklicher Zeit (bitte jetzt keinen Unsinn von Hochstaplern wie Galilei und Bruno posten), lehrt mit göttlicher Vollmacht, dass eine Wissenschaft, die der Offenbarung widerspricht, gar keine Wissenschaft ist (Enzykl. Pascendi; Pius X.).
    Diese feste Gewissheit war aber nie wissenschaftsfeindlich, sondern beförderte den Erkenntnisfortschritt der Menschheit sogar, weil sie dem Denken der Menschen den nötigen Ankerpunkt für die kühnsten Gedanken lieferte.
    Der Islam ist schlicht die falsche Religion. Im Übrigen haben die Bewohner Subsahariens einen noch niedrigeren IQ als unsere Allerwertesten.

  97. russland ist nicht mehr mein heimatland! ..sie haben längst ihre seelen verkauft! ..langsam verstehe ich warum usa gegen russland ist, ich war blind! unterstützt russland auf gar keinen fall!! __
    Sicher ist es so! Islam verbreitet sich schnell in Russland, die Befölkerung ist dumm, und macht nichts dagegen. Moscheen baut man überall. Die staatliche Orthodoxe Kirche hat Angst vor den Muslimen. Tschetschenien bekommt Milliarden-Hilfe von Moskau. Und pro-russische (orthodoxe) Separatisten in der Ost-Ukraine töten die Protestanten, zerstören protestantischen Kirchen (weil westlich). Es gibt viel muslimische Oligarhen in Russland. Und alle Moslems wählen Putin, weil er bei der Islamisation des Landes hilft. Gruß vom Ramsan Kadyrov!

  98. Leider steht zu vermuten, dass die politüberkorrekten Norweger und Schweden den Missstand unterzähliger mohammedanischer Nobelpreise bereits schmerzhaft bemerkt haben. Jede Wette, dass man bei nächster Gelegenheit einen politkorrekten Mitleids-Nobelpreis aus dem Hut zaubern wird. Und sei es, dass beim nächsten Literatur-Nobelpreis der Fokus nun mal nicht auf Stil und Inhalt gelegt wird, sondern… täterä… auf Schönschreiben.

  99. #134 etsi 07.10.14 8:59

    So,so, Galilei und Bruno waren „Hochstabler“. Schöne Grüße aus der Fundamentalistengruft.Sie labern den gleichen Blödsinn daher wie die Salafisten und merken es noch nicht mal. Komisch, daß es mit Europa erst aufwärts ging, als der ganze Religionsirrsinn an den Rand gedrängt wurde und die Aufklärung begann.Genau das fehlt im arabischen Raum und genau daran werden sie auf Dauer zugrunde gehen. Was jetzt passiert ist das Auflackern vor dem Ende.Aber dieses Ende wird noch Ströme von Blut kosten.

  100. #136 Zwiedenk (07. Okt 2014 09:29)

    Lesen Sie bitte folgenden Artikel:
    http://www.pi-news.net/2014/10/barbaren-erkennt-man-am-argumentationsstil/

    Und jetzt schauen Sie mal Ihren Beitrag von 9.29 Uhr an! Sind sie wirklich besser?

    Dass Bruno und Galilei als Hochstapler bestraft wurden, lag nicht an ihren Theorien, sondern an den fehlenden erkenntnistheoretischen Standards der Weitergabe ihrer Theorien. Die Heilige Römische Kirche hat nämlich lange vor Sir Carl Raimund Popper gewusst, dass gute Wissenschaft sich an epistemologische Standards halten muss.

  101. # 137 etsi 7.10.14 9:38

    Stecken Sie sich Ihre “ Heilige römische Kirche“ sonst wo hin, die war barbarisch genug.

  102. Als Alfred Nobel die Idee mit dem Nobelpreis hatte, dachte er nicht daran diesen auch an Primaten zu vergeben.
    Was soll auch aus dem „Kulturkreis“ der Halsabschneider und Frauenverstümmler für ein Beitrag kommen, von dem die übrige Welt auch nur ansatzweise profitieren könnte.

  103. # 141 Timpe10 7.10.14 10:08

    Na ja, aus diesem Dunstkreis kam doch schon einiges. Aber leider ist das schon einige tausend Jahre her und es waren keine Moslems damals in Ägypten…..

  104. Weil man im Islam zu sehr damit beschäftigt ist anderen ihren Glauben aufzuzwingen.

  105. Dass die islamische Welt keine Nobelpreise bekommt liegt daran, dass in dieser islamischen Welt keine Dinge gelehrt werden dürfen die konträr zu den Angaben des Korans sind.

    Es gibt heute noch Muslime die glauben die Erde sei eine Scheibe, weil das irgendwo im Koran steht!

    Wer 50§ seiner Bevölkerung, nämlich die Frauen, für dumm, schwach und schutzbedürftig erklärt, sie in Säcke und Tücher steckt, braucht sich doch nicht zu wundern, dass keine grossen Leistungen erbracht werden können !

    In einer Kultur (wenn’s denn überhaupt eine Kultur ist), wo sogar schwierige und gefährliche Operationen unterbrochen werden müssen, wenn es Zeit zum Beten ist, was will man denn von so einer Kultur erwarten?

    Dass die islamische Welt starr im Vor-Mittelalter stecken geblieben ist, liegt am Islam.

  106. Mazyek wird den Friedensnobelpreis bekommen für seine offene, vom Herzen kommende und total glaubwürdige Distanzierung vom IS. Alles andere ist Islamophobie und Rassismus in der Mitte der Gesellschaft!
    Alternativ könnte man diesen Preis an den Islam allgemein erteilen. Die EU hat auch einen Friedensnobelpreis als Organisation bekommen.

  107. Warum bekommen Muslime keine Nobelpreise?

    Weil die „ungerechten Rassisten“ im Westen noch keine Quote beschlossen haben.

  108. @ zwiedenk
    Gut geschrieben

    All die großen Denker und Forscher haben sich erst entwickeln können als diese sich von den Gedanken der Kichenstrukturen und Vorgaben losgelöst haben. Es waren durchaus sehr gläubige Menschen dabei.
    Je mehr diese sich vom Glauben gedanklich entfernten, desto weiter und Bahnbrechender wurden die Forschungen.

    Interessanterweise gab es Zeiten im Christentum wo dieser im täglichen Leben so dominant war das Forschung und Lehre zum Erliegen kam.
    Während der Islam in vielen Regionen seine Hochkultur hatte.
    Im gleichen Maaß wie sich das Volk vom Christentum frei machte und dieses sich entwickelte, nahm der Islam bis heute die Rolle des Dominieren ein.

  109. Warum kriegen die keine Nobelpreise? – Schaut Euch die Visagen an! Die würden höchstens einen Nobelpreis im Ziegenbeglücken bekommen, falls es einen solchen gäbe!

  110. Warum bekommen Muslime keine Nobelpreise?
    .

    Die Frage aufzuwerfen ist schon politisch inkorrekt. Aber viel mehr noch, die Frage umfassend zu beantworten. Die Antworten des Autors drehen sich nämlich nur um die kulturogenen Faktoren intellektueller Minderbegabung. Auch die biologischen Faktoren anzusprechen, kommt immer noch einem öffentlichen Selbstmord gleich. Dabei liegen die Fakten klar auf dem Tisch und auch ihr ursächlicher Zusammenhang: ein signifikant niedrigerer IQ beim Durchschnitt der Muslime und jahrhundertelange Praxis der Verwandtenehe (Exogamieverbot).
    .
    Ich wünschte mir, dass Sarrazin nochmals seinen ganzen Mut zusammennimmt und ein (Anti-)Islam-Buch schreibt. Wer, wenn nicht er, dürfte dies wagen …

  111. UND WER HATS ERFUNDEN? 🙂

    Islam: Wachstumsbremse Koran
    VonLeo Müller
    17.12.2010

    Nicht der Westen ist schuld am Zurückbleiben der arabischen Länder. Diese haben den Übergang in die Moderne verpasst – nicht zuletzt wegen ihrer rigiden Berufung auf den Koran.

    «Es ist wahr», schreit Prediger Yusuf Al-Qaradawi, «wir können uns die herrlichsten Dinge der Welt kaufen. Unsere Leute können die luxuriösesten Autos kaufen.» Erregt steigert er sich: «Rolls-Royce, Mercedes 500 oder 700, S-Modelle, M oder L – mit allem Luxus!» Dann leise: «Wir besitzen sie, aber wir stellen sie nicht her», sagt er, «wir produzieren keine einzige Schraube dieser Autos.»

    «Wie kommt das?», fragt Al-Qaradawi in seiner Predigt vom April 2005 und erzählt von einer Studie aus einem arabischen Land, die berechnet hat, wie viel Zeit die Staatsangestellten bei der Arbeit verbringen. «Der Durchschnitt betrug 27 Minuten am Tag», ruft er. Und wieder schreit er: «27 Minuten!»

    http://www.bilanz.ch/unternehmen/islam-wachstumsbremse-koran

  112. Fällts auf?

    Die Motzlems preisen immer das „Goldene Zeitalter des Islam“.

    Da soll es mal gegeben haben:
    • Fortschritt
    • Wissenschaft
    • Innovationen
    • Erfindungen
    • Kunst
    • Literatur
    • Gesang
    • Tanz
    • Kultur

    Nun hat „der Islam“ die größten Ölvorkommen der ganzen Welt.
    Eine ewig sprudelnde Einnahmequelle.
    Alle Möglichkeiten, um diese „Ära“ wieder aufleben zu lassen.

    Was tun sie?

    Verprassen es sinnlos und DUMM, wie ein paar Bahnhofspenner den nächtsten 50.-€-Schein, den sie geschenkt bekommen.

    Es gibt nicht einen einzigen Staat, der überwiegend islamisch geprägt ist, der an die „Goldenen Zeiten des Islam“ auch nur gedanklich versucht anzuknüpfen.

    Es gibt auch absolut nichts und niemanden, der hier davon redet.

    Alle Fordern immer nur…..Moscheen-Dumm sein-Alles verweigern-Technik aus dem Westen Kacke.

    Die einzigen Universitäten, die die Golfstaaten hervorbringen sind die der „Islamwissenschaften“.

    Da drehen sie sich dann im Kreise und haben nicht einmal soviel Ärzte, daß sie sich selber dort behandeln lassen.
    Wirds kompliziert, gehts in den Westen….^^

  113. 153 ExHamburger (07. Okt 2014 15:17)

    Der Punkt ist das der Islam/Koran auf einer un-logischen Prämisse fußt: Er kennt keine KAUSALITÄT im wissenschaftlichen Sinne.
    Alles ist „inshalla“, also von Gott-Allah-Gegeben.

    Wenn man sich oder etwas entwickeln will, ist ein ins mikro- wie ins makrokosmische gehende, Ursache-Wirkungs-Kette Fragestellung, die unausweichlichste Voraussetzung.
    Es beklagen sich nicht ohne Grund seit Jahren viele englische Professoren, über moslemische Medizin Studenten, die z.B. an Vorlesungen über die Evolution nicht teilnehmen wollen, weil sie dem Koran Widerspricht.
    Wie sollen sich unter solch primitiven Anschauungen, und das obwohl im Westen studierend, eine Nobelpreisnation islamischer Prägung bilden.

    Selbst ein Musel-Doc kann die IN DER WESTUNI äußerlich ins Hirn erinnerten Begriffe und Vorgänge später anwenden, aber ein kreativer, origineller, geschweige denn ein prämierter OberDoc wird der nie. Von den Wissenschaften mal zu schweigen.

    Fazit: Der Westen kann Wissen und Unis anbieten, aber Denken muss man selbst, sonst wird’s nur ein halber Schuh. 😉

  114. P.S. Verbessere: “ Ein Moslem-Doc kann die IN DER WESTUNI mechanisch-auswendig gelernten Begriffe und Vorgänge…“

  115. Hatte nicht dauernd der Vertreter (Mazyek?) eines Teils der mohammedanischen Gemeinden diverse Ausschlüsse formuliert, was alles nicht Islam ist?

    * Islam ist nicht Islam,
    * IS ist nicht Islam,
    * Frauen verhauen ist nicht Islam,
    * Kopfabhacken ist nicht Islam, Hände und Füße nur im Bedarfsfall,
    * Kinder vergewaltigen ist nur dann nicht Islam, wenn man sich vor Westlern rechtfertigen müsste,
    * mehr als 4 Frauen pro Mann ist nicht Islam, außer man ist in westlichen zivilisierten Ländern und kann mehr Frauen beim Sozialamt wegen kultureller Eigenheit auch noch auf die Leistungsempfängerliste setzen lassen,

    usw.

    Ich hatte jetzt einige Tage nicht aufgepasst und dadurch mittlerweile den Überblick verloren, was alles nicht islamisch ist.

    War denn da nicht auch

    * Nobelpreis ist nicht Islam

    dabei?

    Vielleicht glauben Moslems, sie könnten eine Nobelpreis-würdige Leistung schaffen, aber sie wollen das garnicht?

    Man weiß es nicht.

  116. Warum bekommen Muslime keinen Nobelpreis?
    Ein Blick in die Gesichter auf dem Foto genügt als Antwort….
    Bei keinem der Akteure ist auch nur ein Hauch von Intellekt zu entdecken.
    Ausnahme ist nur der Friedens-Nobelpreis: der wird bevorzugt an Terroristen (Arafat) und Kriegsherren (Obama, EU) vergeben…

  117. Stolz zeigen die Männer dicke Popel auf ihren Zeigefingern. Zweifelhaft, ob sie dafür Nobelpreise kassieren…

  118. Warum bekommen Muslime keine Nobelpreise?

    Liebes PI-News, auf diese Frage hatte ich heute eine Antwort formuliert, die zwar hart war aber den Nagel auf den Kopf traf.
    Warum wurde dieser Beitrag nicht veröffentlicht?
    Ich bin der Meinung, daß durch Religion besoffen gemachte Zweibeiner, ich mag sie nicht Menschen nennen, anderen Menschen, nur weil diese anderer Meinung sind, bei vollem Bewußtsein auf viehische Weise den Kopf abtrennen, keine oder aber nur wenig Rücksichtnahme verdient haben.
    Warum also, liebes Pi, zensieren sie 100% zutreffende Fakten und Antworten?. Im Übrigen, auch in den Kommentaren weiter oben sind teils haarige
    Kommmentare nachlesbar.

  119. Kein Nobelpreis an Muslime – warum nur?
    Ist man vielleicht etwas zu anspruchsvoll?

    Man tuschelt in Absurdistan, der tschetschenische Arzt Oleg Amarschow aus Darmstadt hätte eine neuartige Methode ersonnen, welche den Stuhlgang des homo sapiens überflüssig macht.
    Wenn das keine nobelpreiswürdige Neuerung ist!

    Während des Ramadan soll ihm nun im eigenen WC
    die Idee gekommen sein, dass *Fasten* das simple wie probate Mittel sei, um einen alten Menschheitstraum wahr werden zu lassen.
    Auf den von Amarschow erwarteten Einwand der Stockholmer Nobelpreis-Kommission hin, dass Nichtmuslime, selbst wenn auch sie die ungewohnte Tradition des Fastens übernehmen sollten, doch irgendwann wieder Nahrung aufnehmen müssten, will er den Beweis erbringen, dass *mit Hilfe Allahs* der Mensch auch überleben kann, wenn er dem Körper nur noch Flüssigkeit zuführt und trinkt.

    „Allahu Kakbar“, was wird dann mit den Branchen der Klärschlammanlagen, der Gastronomie und der Landwirtschaft?
    Besser auch in Zukunft kein Nobelpreis an Muslime …

  120. Das Foto gibt doch die Antwort, warum es nur ganz, ganz wenige islamische Nobelpreisträger gibt. Hervorragendes leisteten arabische Mohammedaner nur in Sachen „Frieden“ (Islam heißt „Friede“ – sagen sie – tatsächlich heißt Islam „Unterwerfung“): So erhielten der mehrfache Mörder Arafat und der Förderer iranischer Atompläne, el Baradei (beide übrigens Ägypter) für seinen Verrat „Friedenspreise“.

Comments are closed.