zdfDie mediale Berichterstattung des Staatsfunks zur Hogesa-Demonstration in Köln mutet an wie aus einem Parallel-Universum. Das Verhalten von etwa 100 Randalierern, die aus Wut über die willkürliche Polizei-Einkesselung einen Bus umkippten und mit Absperrzäunen nach Polizisten warfen, wird kollektiv auf die restlichen 4900 friedlichen Demonstranten übertragen. Der Gipfel des totalen Medien-Verrisses war die ZDF-Quassel-Sendung „Maybrit Illner“, in der sich alle sechs Gesprächsgäste inklusive der Moderatorin über das absurde Pauschal-Urteil einig waren. Die Gegenseite war, wie so oft, überhaupt nicht eingeladen. Die Linke-Politikerin Sevim Dagdelen (Foto oben) faselte allen Ernstes, die Demonstranten seien „pogromartige Gewalttäter“ gewesen, die „rassistische Angriffe auf Migrantinnen und Migranten“ verübt hätten.

(Von Michael Stürzenberger)

Der offensichtlich linksverdrehte Journalist und Rechtsextremismus-„Experte“ Olaf Sundermeyer ergänzte, die Demonstration sei eine „homogene Veranstaltung rechtsextremistischer gewaltgeneigter Fußballanhänger“ gewesen. Tausende bürgerliche Teilnehmer und friedliche Fußballfans bei dieser Veranstaltung dürften sich angesichts einer solch üblen Medienpropaganda wie in einer Matrix vorkommen. Hier der Höhepunkt dieser völlig einseitigen „Kampf-gegen-Rechts“-Sendung:

Weitere Pauschal-Verurteilungen aus einer Sendung, die mit objektivem Journalismus rein gar nichts mehr zu tun hatte. Moderatorin Maybrit Illner machte ihrer Vergangenheit als SED-Mitglied sowie DDR-Journalistin alle Ehre und holzte beim einseitigen Draufhauen kräftig mit:

„Tausende von Hooligans und Rechtsextremisten“
„Tausende kampfbereite Schläger“
„Hooligans, Skinheads, Rocker, alte Neonazis“

Bundesjustizminister Heiko Maas:

„Erstes Ziel dieser Leute ist es, gewalttätig zu werden“

Kabarettist Serdar Somuncu:

„Da treffen sich Hooligans und Nazis“
„Es geht auch um die Sarrazins, Buschkowskys und Pirinccis“

Olaf Sundermeyer:

„blanker Rassismus“
„fast homogene rechtsextremistische Masse“
„es ging nur um Gewalt und Ausländer raus“
„genauso wie national-sozialistischer Untergrund“
„diese Leute zählen zum NSU-Sympathisantenkreis“
„homogene Veranstaltung rechtsextremistischer gewaltgeneiger Fußballanhänger“
„Migranten im absoluten Promillebereich“
„kein bürgerliches Publikum“
„sie eint der Hass auf Staat und Andersdenkende“
„Hass auf alles ausländische und auf den Staat auf die Straße bringen“

Sevim Dagdelen:

„neue rechtsextremistische Welle“
„neonazistische Gefahr für Deutschland“
„der Durchschnitt waren pogromartige Gewalttäter“
„einer unter 5000, der einen kurdischen Migrationshintergrund hat“
„rassistische Angriffe auf Migrantinnen und Migranten, auch gegenüber Häuserfassaden, aus denen Migrantinnen und Migranten herausschauten“

Teilnehmer der Demonstration berichteten, was wirklich vorfiel: Aus einem Haus schwenkten Türken Fahnen des Fußballklubs Galatasaray Istanbul. Die gegenseitigen Provokationen sollen sich darauf hochgeschaukelt haben, und da kann es unter Hooligans schonmal zum Werfen von Gegenständen kommen – obwohl selbstverständlich jegliche Gewaltanwendung bei einer Demonstration und auch sonst grundsätzlich zu verurteilen ist. Aber mit „Rassismus“ oder „Ausländerfeindlichkeit“ hatte das nichts zu tun.

köln

Dass Linksextremisten mit Flaschen auf Demonstrationsteilnehmer warfen, wurde bereits dokumentiert (siehe Foto oben). Die Einsatzleitung der Polizei hatte ganz offensichtlich Instruktionen, nichts gegen diese linke Provokationen zu unternehmen. Die Hooligans hingegen sollten wohl mit Einkesselungsmaßnahmen drangsaliert werden, um dann die erhofften gewalttätigen Reaktionen zu bekommen. Ich habe es selber beim zweiten Anti-Islamisierungskongreß 2009 in Köln erlebt, wie einseitig und unfair die Polizei in Nordrhein-Westfalen bei Kundgebungen von vermeintlichen „Rechtspopulisten“ agiert.

Seit vergangenem Sonntag Abend werden Millonen TV-Zuschauer immer wieder mit den Bildern des umgeworfenen Polizeibusses und der mit Absperrzäunen nach Polizisten werfenden Hooligans dauerberieselt. Dazu tönen die stereotypen Kommentare, die ganze Hogesa-Demo sei voller Nazis und Rechtsextremisten gewesen.

Hunderte bürgerliche Teilnehmer, Mitglieder von AfD, Freiheit, Pro NRW, Bürgerbewegung Pax Europa und viele andere, die sich Sorgen wegen der Islamisierung unseres Landes machen, wurden von den Staatsfunkern allesamt als „gewaltorientierte Extremisten“ diffamiert. Während man bei Salafisten in jede nur mögliche Schublade differenziert und in „legalistische“, „friedliche“, „gewaltablehnende“, gewaltbejahende“, „dschihadistische“ und „terroristische“ unterteilt, wird bei Patrioten sofort alles in die gewünschte Einheitstonne getreten, sobald ein paar Randalierer über die Stränge schlagen. Die sorgfältigen Differenzierungen, die bei Moslems und Linken permanent vorgenommen werden, gelten für vermeintlich „Rechte“ offensichtlich nicht.

Es ist absolut lächerlich, dass jetzt über ein Verbot von Hogesa-Demonstrationen nachgedacht wird. Dann müssten die gewaltstrotzenden 1.Mai-Aufmärsche der Linksextremisten seit zig Jahren verboten sein, denn im Vergleich zu diesen Zerstörungsorgien war die Hogesa-Veranstaltung in Köln ein regelrechter Kinderfasching. Aber es ist nichts Neues, dass hierzulande Politik, Medien und Polizei auf dem linken Auge weitestgehend blind sind.

Fazit: Je länger Hitler tot und die Naziherrschaft beendet ist, desto stärker wächst in linksverdrehten Hirnen die paranoide Wahnvorstellung vor der Entstehung eines Vierten Reiches. Die Organisatoren von Hogesa-Veranstaltungen sollten aber künftig darauf achten, offensichtlich national-sozialistische Gruppierungen wie „Freies Netz Hessen“, die in Köln mit einem Transparent mitliefen, auszuschließen. Und Hooligans sollten sich nie mehr von Linken oder der Polizei zu Handgreiflichkeiten provozieren lassen. Denn auf solche Bilder wartet die Meute der linken Propaganda-Journalisten nur..

(Videobearbeitung: the Anti2007)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

131 KOMMENTARE

  1. Auch ein von Schnitzler wurde deaktiviert !
    Es tut sich (leider erst jetzt) viel. Habe viele Diskussionen derzeit geführt. Plötzlich wird das Kind beim Namen genannt.
    Wann sind Wahlen ?

  2. Die Propaganda-Produktionsmaschinen laufen auf Hochtouren – eigentlich ein gutes Zeichen dafür,d ass die Holla alles richtig gemacht haben.

  3. Haben wir wirklich schon soviele Türken in der Polizei oder was regt die Dagdelen sich jetzt so auf?

    Zu migrantischen Kopftretern, die ihre Opfer regelmässig nach rrrassssistischen Gesichtspunkten auswählen, sagt sie nie was, die olle Rassist_In.

  4. „“Tausende von Hooligans und Rechtsextremisten”
    “Tausende kampfbereite Schläger”
    “Hooligans, Skinheads, Rocker, alte Neonazis”

    „Migranten im Promille Bereicht“

    Is doch nett. Bei den Migranten könnte man ja vielleicht noch etwas runter gehen, um so homogen wie die Kurden aufzutreten, die was das angeht, echt vorbildlich sind.

    Also ich würde die Beschreibung gar nicht als Hetze sehen, wenn die Demoteilnehmer nicht vorhatten „bunt“, „vielfältig“, „bürgerlich“ oder „liberal“ rüber zu kommen.

    Ob allerdings tausende deutsche kampfbereite Schläger nun unbedingt hinter Transparenten durch die Gegend laufen müssen,um sich abfilmen zu lassen, das bleibt in unserer Situation doch sehr die Frage.

  5. Ich wünsche mir das die Hools was in Gang gesetzt haben. Im Moment ist Dank IS der beste Moment seit dem Jahr 1095 um wirklich was zu starten und noch eine Wende hin zubekommen. Die Affen haben im Syrien die Maske fallen lassen, Flüchtlingsflut und der Islam und seine Freunde in Europa stehen unter Druck. Selbst nach 9/11 habe ich nicht soviele Bedenken gegen den Islam vom Normalbürger gehört. Er trennt nicht mehr zwischen dem netten Döner oder Obstverkäufer und dem Kopfabschneider. Jetzt ist ein guter und vielleicht der letzte Moment, wo eine Wende möglich ist. Hoffnung ja, aber mir fehlt der Glauben. Zuviele Faktoren können es in die eine Richtung oder die andere Richtung gehen lassen und das liegt nicht in der Hand von Hools, Regierung oder Medien. Das wichtigste ist imMoment das es zwischen dem 9 und 15.11. zu einer Demo kommt, die mit Köln mithalten kann. Ich sage sogar wenn es nur 2000 Teilnehmer in Hannover oder sonstwo werden, ist es vorbei. Selbst wenn es 10000 Hools werden, wie gesagt…… zu viele Faktoren. Aber da es jetzt die Gelegenheit ist noch was zu retten……. dafür tanze ich mit dem Teufel.

    So rate ich den Hools nur ein paar Dinge. Sucht internationale Kontakte. Briten und Italiener haben die gleichen Probs und haben Hools und islamkritische Gruppen die keine Tastaturhelden sind. Salafisten sind nur die spitze des Problems. Auch Sauselbart Ribery auf dem Platz ist ein Teil des Problem. Kein Schritt zurück für die Freiheit und wenn sie Salafisten, AntiFa oder das Regime schützen…… ACAB.

    Warum bietet PI nicht HoGeSa eine Subdomain mit Blog an?

  6. „Viel Feind, viel Ehr!“ sagte schon vor 500 Jahren der Landsknechtsführer Georg von Frundsberg, der gegen eine vierfache Übermacht kämpfte und siegte.

  7. Was ist bloss aus diesem Land geworden? Wie in der ehemaligen DDR. Die Blockparteien und ihre gleichgeschalteten Medien haben jeglichen Kontakt zur Realität verloren.

    Ich schau mir gerade einige Statements von HoGeSa Aktivisten an.
    https://www.youtube.com/watch?v=6DQEowo5XH8

    https://www.youtube.com/watch?v=bi90MbbA12c

    Das sind ganz vernünftige Menschen die sich berechtigte Sorgen um unser Land machen und die auch bereit sind für dieses Land aufzustehen um vielleicht noch zu retten was zu retten ist. Jedem der nicht völlig realitätsgestört ist, dürfte klar sein das Deutschland und auch Europa in wenigen Jahren verloren sind, wenn es uns nicht gelingt die gegenwärtig Politik der Selbstzerstörung zu stoppen.

  8. Noch mehr HoGeSa gibt es heut Abend 23.15 – 00.00 Uhr auf RTL in Spiegel TV.
    „Flüchtlinge, ja bitte, aber nicht vor meiner Haustür! – der bürgerliche Rassismus“ ist auch ein Thema der Sendung.

  9. Wer in der Linken ist, der SED Partei, der Partei der Wahrheit, muss doch recht haben. Erstaunlich ist, dass keine Sau sich erbost, dass die Konsmolzentruppe bei Illner ist. Die selbst hat auch keine Bedenken. Sie ist wieder da, die SED, der Stasipöbel, der Gulagbefürworter. Klar deren Feindbild auszuleben ist im Staatsfernsehen Pflicht, das is die Toleranz mit Tätern , nicht Opfern. Und Dieter Nuhr? Seid sicher, wenn der noch auftreten will, muss er nach Canossa, wenn er nicht schon bei Muttis Bütteln war, Abbitte leisten: “ herr Nuhr bitte, Sie wollen doch nicht den Aufstand von Millionen Muslimen!“ Es ist schön in Freiheit leben zu dürfen, aber dranhalten bitte!!!

  10. Sevim Dagdelen faselte, die Demonstranten seien “pogromartige Gewalttäter” gewesen.

    Progromartige Gewalttäter gab es bei einer linksradikalen 1. Mai Demo in Berlin.

    Da wurden 240 Polizisten verletzt. Da gab es einen dreifachen Mordversuch an Polizisten. Drei Polizisten wurden von Linken mit Benzin übergossen und versucht in Brand zu stecken.

    Es wurden Brandsätze, Sprengsätze, Flaschen und Steine auf Polizisten geworfen. Es wurden Geschäfte geplündert und verwüstet. Autos von ganz normalen Bürgern angezündet.

  11. Desto mehr solcher Propaganda(aus)sendungen, desto schneller das Systemende. Siehe 1989 !!!
    Die Argumente gehen aus

  12. ++ OT ++ OT ++

    Um Angst zu erzeugen: Intensivtäter staatlich gewollt.

    „Kinder aus kriminellen Familien ins Heim!“

    Mit dieser radikalen Maßnahme schaffte es Berlins Oberstaatsanwalt, die Zahl der Intensivtäter um 10% zu reduzieren.
    Dafür wird er jetzt abgesetzt!

    War Rudolf Hausmann zu radikal?
    Jugendgewalt: Berlin stellt Hardliner-Staatsanwalt kalt

    „Kinder aus kriminellen Familien ins Heim!“ Mit dieser radikalen Maßnahme wollte Berlins Oberstaatsanwalt Hausmann jugendliche Verbrecher mit Migrationshintergrund bekämpfen. Unter seiner Führung sank auch die Zahl der Intensivtäter. Doch nun wurde er völlig überraschend abgesetzt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/war-rudolf-hausmann-zu-radikal-jugendgewalt-berlin-stellt-hardliner-staatsanwalt-kalt_id_4243645.html

  13. #10 Marie-Belen (02. Nov 2014 20:48)
    “Viel Feind, viel Ehr!” sagte schon vor 500 Jahren der Landsknechtsführer Georg von Frundsberg, der gegen eine vierfache Übermacht kämpfte und siegte.

    So wenig wie ich für das Scheusal Lenin übrig habe , ist das ihm zugeschriebene (sinngemäß wiedergegebene) Zitat ebenso zutreffend, wie das vom guten alten Frundsberg:

    Wenn Deine Gegner empört sind über das, was Du sagst hast Du alles richtig gemacht.

  14. Und diese Lügner sollen noch gesund sein?

    Sowas lässt man in TV-Sendungen?

    Sollten die nicht alle erst mal gründlich untersucht werden?

    Die leiden alle an

    Pseudologia phantastica

    Von krankhaftem Verhalten spricht man in der Regel dann, wenn jemand so massiv schwindelt, dass er sich oder anderen dadurch schadet.

    Wenn aber jemand seinem Umfeld ständig den größten Unsinn und phantastische Geschichten auftischt, sprechen Ärzte von Pseudologia phantastica, dem krankhaften Lügen.

    Pseudologia phantastica: Wenn Lügen zum Zwang wird

  15. Bei der Politik der uneingeschränkten, hemmungslosen Einwanderung die uns von unseren Eliten auch noch als „Bereicherung“ aufgenötigt wird, kann man gar nicht mehr anders als zum eingefleischten, kompromißlosen Rassisten zu werden.

    Rassismus ist mir bei näherer Betrachtung doch lieber als Kommunismus.

  16. @#21 Drohnenpilot (02. Nov 2014 20:58)

    Im ersten Moment dachte ich die Antifa kommt um die Ecke gerannt.

  17. Die Übertreibungen sind so krass, dass die Bürger merken, was los ist. Wir wissen ja alle, welche Schlachten der schwarze Block und die Antifa entfesseln.

    Meine Bitte an alle Lügner: mehr davon!

  18. „Da aber die Machtausübung ebenso konstant auf die Täuschung der Masse angewiesen ist, nimmt im Weltbildwandel die herrschende Deutung um so eher irrationale Züge an, je weiter sie ihrerseits zum Machterhalt von der Wirklichkeit abweicht.“
    Hans-Peter Raddatz

  19. Heute im DLF zufällig über Köln gehört:

    „.. wo die erhobene rechte Hand mit
    dem NAZI-Gruß wie eine Laola-Welle
    durch die Hooligan-Menge lief …“

    Kommentatorin war irgendeine taz-in.

    Die Fantasie dieser gelenkten Medien
    reicht für mehrere Bollywood-Filme.
    Ob die auf dem Nachhauseweg von der
    Redaktion auch Ufos sehen???

  20. Ich habe es schon immer gewusst, wer die schwarz-rot-goldene Fahne (auch Truppenfahnen) oder die Fahne des Widerstandes vom 20. Juli 1944 schwenkt sind Nazis, Rechtsextreme und Rassisten.

    Dagegen sind diejenigen (Antideutsche/Antifa), die „Deutschland verrecke“, „Nie wieder Deutschland“ „Deutsche Schlampe“ oder „Kartoffelfresser“ brüllen oder Molotowcocktail zum 1. Mai einen jeden Jahres auf Polizisten werfen die Guten.

  21. Ich habe den Fernseher abgeschafft – solche Verblödung will ich mir nicht mehr anschauen.

    Außerdem war doch klar, dass die MSM einen finden würden, der ihnen die „richtigen, politisch korrekten“ Antworten geben würde – was werden die ihm bezahlt haben?

    Leider kann ich nicht auf Demos gehen – aber ich betreibe Aufklärung in meinem Bekanntenkreis.

    Ich gebe PI – Links an alle meine Bekannten weiter (hier wird man wirklich richtig informiert), ich brenne CD`s für Leute, die kein Internet haben und für diejenigen, die nicht einmal einen DVD-Player besitzen drucke ich verschiedene Artikel aus.

    Das ist mein Beitrag zur Verbreitung der WAHRHEIT!

    Das kann jeder in seinem Bekanntenkreis auch tun – es wird Früchte tragen!

    An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an PI und den Kommentatoren – ich lese hier seit etwa 4 Wochen – das ist die beste Seite der alternativen Medien.

  22. @ #17 Joerg33

    Ja, habe ich heute mittag auch gelesen. Wieder einmal einer der Gerechten abgesägt.

  23. „Getroffene Hunde bellen“!

    Der Widerstand gegen die Islamisierung und die Reconquista nehmen dank der Hooligans Fahrt auf.

    Trotzdem Geduld: Wir stehen erst ganz am Anfang. Es wird ein langer Weg, den wir gehen müssen.

  24. Ja wo findet denn die nächste Demo statt? Berlin und HH sind ja abgesagt? Angeblich Hannover?
    Das wäre ja irgendwie eine zweitklassige Location. Wer weiß was?

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  25. „Die Organisatoren von Hogesa-Veranstaltungen sollten aber künftig darauf achten, dass Neonazi-Gruppen wie “Freies Netz Hessen”, die in Köln mit einem Transparent mitliefen, nicht mehr teilnehmen dürfen.“

    Da ich frei vom Verdacht bin ein Neonazi zu sein sage ich: „lieber Michael“… wir „distanzieren“ und von NIEMANDEM!

    Vielmehr ist das Führen von politischen Transparenten bei solchen Veranstaltungen GRUNDSÄTZLICH zu verbieten!

    Punkt.

  26. Islamisten, Jesiden und Tschetschenen hatten bei Demos = gewalttätigen Auseinandersetzungen in Deutschland in der letzten Zeit Metallstangen, Macheten, Messer, Knüppel, Steine, Flaschen.

    Hooligans hatten – nichts.
    http://www.wnoz.de/index.php?&kat=11&artikel=110764303&red=1&ausgabe=67322

    Ich höre nichts von Demo-Verboten für Islamisten, Jesiden und Tschetschen, aber es gibt viel Radau um die Hooligan-Demo. Ist klar, sind ja überwiegend Deutsche, die dürfen nicht in Deutschland demonstrieren, wenn sie nicht ein kleines Häufchen oder links sind.

    Außerdem gab es in Köln an diesem Wochenende ein Demogeschehen, dabei gab es laut Polizei „kleinere Rangeleien“, es war aber auch laut Polizei „friedlich“ (ja, was denn nun?). http://www.rundschau-online.de/koeln/gegen-is-und-gegen-rechts-tausende-menschen-zeigten-in-koeln-flagge,15185496,28919266.html

  27. #12 Rechtsgut
    Auf der HoGeSa Seite wird morgen der Ort der Demo für den 15.11. bekanntgegeben. Die Demo findet AUF JEDEN FALL statt. Nur der Ort ist noch offen.
    GLAUBT BLOß KEINEM GERÜCHT WAS DIE PRESSE STREUT.
    Alles Verunsicherungstaktiken.
    Morgen wissen wir wo es stattfindet. Wenn nicht, abwarten. Die werden es rechtzeitig von HoGeSa posten.

    Und dann ALLE HIN ! ! !
    Denen da oben müssen die Knie von unserer Hartnäckigkeit und Entschlossenheit schlottern ! ! !

    UNSERE FARBEN – UNSER LAND
    MAXIMALER WIDERSTAND ! ! ,

  28. Es lohnt nicht, sich über diese tumbe Propaganda aufzuregen. Wir wissen alle hier, dass diese Staatssender ein bestimmtes politisches Ziel verfolgen. Das können wir nicht mit noch so vielen Emails oder Leserbriefen unterbinden, auch Posts hier auf pi helfen nichts, gar nichts. Die Demo in Köln hingegen war etwas, das schon mehr bewirkt. Jedenfalls wissen unsere Gegner nun, dass sich Widerstand gegen die Islamisierung regt. Ob Illner oder Jäger das nun gefällt oder nicht, ist schei…egal.

  29. Jetzt wissen wir es, wer die schwarz-rot-goldene Fahne (auch die Truppenfahne) oder die Fahne des Widerstandes vom 20. Juli 1944 schwenkt sind Nazis, Rechtsextreme und Rassisten. 😉

    Dagegen sind diejenigen, die „Deutschland verrecke“, „Nie wieder Deutschland“ „Deutsche Schlampe“ oder „Kartoffelfresser“ brüllen oder Molotowcocktail zum 1. Mai einen jeden Jahres auf Polizisten werfen die Guten.

    1. Mai Krawalle: http://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Mai_in_Kreuzberg
    Linksextreme Gewalt am 1. Mai Berlin soll brennen: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/linksextreme-gewalt-am-1-mai-berlin-soll-brennen-1654200.html

    Ach ja, Familienministerin Manuela Schwesig: „Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“ http://www.welt.de/politik/deutschland/article129635099/Linksextremismus-ist-ein-aufgebauschtes-Problem.html

    Dieses Verhalten trägt paranoide Züge.

  30. Liebe Frau Dagdelen, lieber Herr Somuncu,

    da Sie sich vielleicht auch auf PI umsehen, möchte ich Ihnen etwas mitteilen:

    Wir sind das Volk!

    Wir sind das Volk, dessen politische Heldentat wir am 09. November zu feiern gedenken. Wir haben nämlich den eisernen Vorhang zerrissen ohne dass ein Schuss gefallen ist. Und bitte keine Spitzfindigkeit. Ob Ossis oder Wessis, wir waren immer ein Volk.

    Wenn Sie also glauben, hier eine DDR 2.0 installieren zu können, in der nur noch staatlich choreografierte Demos, staatlich gebilligte Jubel- und Trauerfeiern stattfinden dürfen, dann haben Sie uns, das Volk der Deutschen noch nicht mal im Ansatz verstanden.
    Denn das, was wir nächste Woche feiern, wurde eben gerade nicht mit Billigung der Berliner Regierung sondern gegen deren Willen zustande gebracht.

    Stellen Sie sich einmal vor, unsere Antalya-Rentner und Türkei-Urlauber würden so einen Aufriss veranstalten wie Ihre Landsleute hier. Würden Euren Verwandten ständig unter die Nase reiben, dass Sie als Kurz- oder Langzeittouristen die wichtigste Einnahmequelle des Landes sind und den Euro bringen, den die türkische Wirtschaft braucht, um in Europa einkaufen zu gehen. Wie würden Sie sich fühlen? Ich nehme an, nicht besonders gut.

    Wie gesagt, wir wären nicht wir, wenn wir uns ewig vorschreiben ließen, wie wir zu denken, zu reden und politisch zu handeln haben.
    Und wir wären nicht zur neuen Heimat für Millionen von Einwanderern geworden, wenn wir nur halb so NAZI wären, wie Ihr uns gerne seht.

    25 Jahre sind für eine so dynamische Gesellschaft wie uns eine lange Zeit. Und daher finden wir es an der Zeit wieder einmal daran zu erinnern: Wir sind das Volk!

  31. Achtung Achtung! Wichtige Durchsage. Menschen deutscher Abstammung haben die Straße ausschließlich nach Einholen einer Erlaubnis und in Begleitung mindestens einer dunkelhäutigen Person, also einer Person nicht deutscher Herkunft, zu betreten.

    Deutsche, die einzeln oder in Gruppen ohne die erforderliche nicht deutsche Begleitung, mind. 1 Dunkler pro 1 Deutscher angetroffen werden, gelten als pogromartige Person/Personen und werden wegen Verstoßes gegen das Vielfalts- und Heterogenitätsgesetz umgehend in Gewahrsam genommen.

  32. Und glaubt mir, der Mann ist von HoGeSa. Den kenne ich nicht nur von anderen Videos, sondern habe ihn am Sonntag selber in Köln gesprochen

  33. Wie sieht nun unsere Reaktion auf diese „Berichterstattung“ aus? Wir gehen zur nächsten Demo. Wir bemühen uns um Bekannte, Freunde und Nachbarn zum Mitmachen zu bewegen. Je mehr Leute dabei sind, umso weniger kann man uns veralbern. Damit wird auch die Wirksamkeit der Propaganda vermindert.
    Nur sind alte Leute nicht mehr so agil im Kampf. Aber da muß ich für den Fall der Fälle durch. Wir Ostdeutschen sind zäh …

  34. Sevim Dagdelen aus Wikipedia: „Nach der Rede des israelischen Präsidenten Schimon Peres vor dem Bundestag am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus 2010 schloss sie sich, ebenso wie Sahra Wagenknecht und Christine Buchholz, nicht dem stehenden Applaus der übrigen Abgeordneten an. Da?delen führte als Grund dafür an, dass „Peres seine Rede zur ideologischen Vorbereitung auf einen Krieg gegen den Iran genutzt“ habe, indem er den Iran beschuldige, im Besitz von Atomwaffen zu sein, und ihn mit Nazideutschland gleichsetze.“

  35. Die Organisatoren von Hogesa-Veranstaltungen sollten aber künftig darauf achten, national-sozialistische Gruppierungen wie “Freies Netz Hessen”, die in Köln mit einem Transparent mitliefen, auszuschließen. Und Hooligans sollten sich nie mehr von Linken oder der Polizei zu Handgreiflichkeiten provozieren lassen. Denn auf solche Bilder wartet die Meute der linken Propaganda-Journalisten nur..

    Tut mir leid, aber ich sehe das inzwischen anders. Die linken Propaganda-Journalisten warten da eben NICHT drauf, sondern die erfinden nicht vorhandene Rechte, nicht geschehende Gewalttaten eben kurzerhand dazu. Als ob es für eine Sevim Dagdelen bei der Wahl ihrer Worte auch nur im geringsten von Relevanz wäre, ob bei der Demo WIRKLICH Nazis dabei waren oder ob es da WIRKLICH zu Gewalt kam! Der und all den anderen geht es schlicht darum, Andersdenkende mundtot zu machen. Und überhaupt: Wie absurd ist alleine die Konstellation, dass man ein Mitglied einer Partei, bei der andere Mitglieder vom Verfassungsschutz beobachtet werden, zum Thema „Extremismus“ befragt!

    Es bringt imho NICHT DAS GERINGSTE, in dieser Hinsicht noch in irgendeiner Form zu taktieren in der Erwartung, man könne so vielleicht Einfluss auf die Berichterstattung nehmen. Es ist eh egal!

    Ich persönlich habe von „Freies Netz Hessen“ noch nie etwas gehört. Sollten das echte Neonazis sein, würde ich trotzdem sagen: Lasst die mitlaufen, wenn die sich friedlich verhalten und die Demo nicht für Propaganda für ihre eigenen Zwecke missbrauchen. Warum sollten Leute mit der falschen politischen Haltung sich nicht für die richtige Sache engagieren? Die Linken laufen OHNE JEDE PROBLEME bei Demos mit dem schwarzen Block mit, und keinen kümmerts und keiner distanziert sich. Das alles entscheidende ist, dass man sich INTERN klar positioniert und dass solche Leute keine Wortführerschaft oder Mehrheit bilden und die Bewegung somit an sich reißen können.

  36. #38 lieschen m (02. Nov 2014 21:35)

    Sie sagen es, wir lassen uns nicht auseinanderdividieren. Darum versuche ich schon so gut wie möglich die Einheit, die vor der Wiedervereinigung nie in Frage gestellt wurde, in den Vordergrund zu stellen. Das Teilen in Ost und West hilft nur unseren Feinden, darum vergeßt kleinlichen Zwist. Meist wird er von außen geschürt.
    Denkt alle bitte daran: Einigkeit macht stark.

  37. @27 kantholz ,

    ich sag immer, schraub nie ne Glühbirne – äh ein Leuchtmittel, in die Deckenlampe ohne zuvor die Gardine zugezogen zu haben.

    Auch hier unter den Kommentatoren gibt’s ja Leute, die überall Nazis jagen und wenn so ein Bild von Ihnen bei Faceboock auftaucht, auf dem Sie mit nach oben gestrecktem Arm zu sehen sind, puh…

    Dann können Sie lange erklären, dass Sie nur gegen Salafisten aber für ganz viele Türken und Neger in Deutschland sind und regelmäßig auf PI kommentieren, das glaubt Ihnen keiner.Bilder lügen nicht.

  38. Dagdalen:
    “ Etwa 100 Randalierer, die aus Wut über die willkürliche Polizei-Einkesselung einen Bus umkippten und mit Absperrzäunen nach Polizisten warfen.“

    Die 100 Randalierer hatten doch nur Edathy unter dem Bus vermutet.

  39. Die Illner stammt doch aus der DDR und war Mitglied der SED ,dann muss man es als normal ansehen ,dass sie rot-grüne Propaganda verbreitet. Das traurige und zugleich gefährlich ist , dass die Parteien so stark von den Passdeutschen unterwandert sind ,die von Deutschland ,seiner Kultur und Geschichte keine Ahnung haben. Bei denen hat auch die Integration und Assimilation nie stattgefunden .

  40. Ich kann mich nicht erinnern, daß wir je mal so eine ausführliche Quasselsendung zum Beispiel zur 1.Mai-Demo der Antifa vor der roten Flora in Hamburg oder sonswo hatten. An die antideutschen Demos und an das Antifa-Mileu hat man sich schon gewöhnt. Die rot-grünen Zerstörungskräfte von innen gehören quasi schon zu Deutschland.

    Demonstrieren dann mal Bürger für Deutschland, für die im Grundgesetz verankerten Werte und gegen die Gefahren die uns drohen, wie etwa die Gefahren aus der islamishen Welt und den damit verbundenen Salafisten, dann wird das sofort im Gleichtakt als „Rechts“ und „Radikal“ verortet. So geh´s ja auch nicht. Das akzeptieren wir auf gar keinen Fall!

  41. OFF TOPIC

    Hilfe, Hilfe!
    Es taubert, menschelt , turtelt, türkelt, kuddelt und muddelt hier auf allen Wipfeln und Tannenspitzen und alles grad so kreuz und quer und durcheinander, für nichts als CDU-Kundenfang, nach der Nepper-Schlepper-,Bauernfänger-Methode, speziell unter sogenannten Menschen mit MiHiGru.

    Die CDU-Generalsekretärs-Werbe-Menscheleien des Peter Tauber im Dienste des Propheten und zum Nutzen seiner Mutti.

    Peter Tauber, der Mensch der Mitte, der Menschen des Menschels, der Mensch der Familie, der Stadtmitten, wo Menschen , Moscheen , Familien und eben auch die CDU sich meschlich treffen, , der Mensch inmitten von Moscheen und Kirchen und Städten,
    der Mensch der Türkenmenschen, der Mensch der ganz einzelverschiedenen Menschen in der CDU, Tauber, von Menschen und Grauen Wölfen, Milli Görus-Menschen und das Turteln und Menscheln im, um, und um den MIHiGru herum.

    Wozu noch von Politischem reden, wenn es soviel ECHTES MENSCHLICHES gibt, scheint sich dieses menschel-turtelige Tauber Peterchen auf seiner MiHiGru-Mondfahrt zu sagen. Und danach sind wohl ganz die Hunde, die er mit sowas hinterm Ofen vorlockt. Hauptsächlich. Gülenbewegung , Milli van Nilli, graue Wölfchen und ganz ganz viel vermenschelter Erdoganismus.

    Kostproben von Peter Taubers Tiefsinn:
    Die CDU ist vor allem eine Partei von Menschen,
    In der CdU kommen vor allem Menschen in der Mitte zusammen.
    Menschen sind alle unterschiedlich, jeder ist ein anderer Mensch.
    Muslimsche Menschen und Ihrer Moscheen passen sehr gut in die CDU.
    Menschen ,die Familie schätzen sind in der CDU richtig , also grade Muslime.

    „.. überzeugen, das machen die Menschen mit Migrationshintergrund schon selber. …. Und wir haben Menschen, die aus England, aus Italien und aus anderen Ländern kommen. Selbstverständlich können diese Menschen, … in der CDU mitmachen.“

    „Die CDU ist die …. der Mitte. Wir haben sehr viele unterschiedliche Menschen bei uns – da ist es wichtig, …. Ich wünsche mir natürlich auch, dass sich Menschen mit türkischen Wurzeln noch stärker in der CDU engagieren. …. Wir sagen aber auch, dass Muslime zu Deutschland gehören. Natürlich müssen Menschen in Deutschland ihre Moscheen bauen können.“

    Das ganze Interview ist voll weiterer Perlen des gehobenen menschelnden Dummbapps.
    http://dtj-online.de/einwanderung-in-deutschland-cdu-peter-tauber-interview-40253

  42. Und außerdem, Dagdalena, wenn 100 Randalierer einen Bus umwerfen, müssen diese sich alle auf einer Längsseite des Busses plazieren. Da aber ein Randalierer ca. 50 cm Platz in Anspruch nimmt müßte der Bus in etwa 50 m lang gewesen sein.

    Blöde Kuh.

  43. @ #52 M. ibn Shaitan

    Doch, das Video kannst problemos ansehen. Weltweit, nur nicht in Deutschland, da ist es zensiert. Brauchst nur ne amerikanische IP. Ich weis nicht ob es auch mit anonymouse.org geht oder ob die wegen dem vielen Traffic bei Videos aussteigen.

  44. Ich war auch in Köln. Bin aus der Nähe von Hamburg extra zu dieser Demo gefahren, weil ich dabei sein wollte. Habe immer gehofft, daß sich der Wind irgendwann dreht. Daß er jetzt aus dieser Richtung, also von den Hools, kam, war auch eine große Überraschung, die ich nie in Erwägung gezogen hätte. Es kommt eben oft anders, als man denkt.

    Die Berichterstattung von den Medien war, wie erwartet, völlig verlogen.

  45. #56 franz anders (02. Nov 2014 21:50)

    Das Argument mit der SED ist fadenscheinig und kann nur Unwissende beeindrucken. Ab einer bestimmten Position kam man nicht mehr um eine Parteizugehörigkeit herum. Der Weg in eine Blockpartei war zwar eine Möglichkeit des Ausweichens, aber damit schlossen sich auch einige Türen. Ich selbst habe mich auch lange gedrückt, habe für „freche“ Antwort auf die Frage nach „Willst du nicht die Reihen unserer Partei stärken?“ die logische Konsequenz gespürt. Später, eigentlich nur Sekunden vor der Wende, bin ich dann doch eingetreten.
    Heute ist es nicht anders. Da genügt schon die Teilnahme an einer „falschen“ Demonstration oder eine ebensolche Meinungsäußerung um die Karriere zu beenden.

  46. Heftig, das Spendenkonto von HoGeSa wurde gelöscht:

    http://hogesa.info/?p=32

    Damit aber nicht genug, man nimmt ständig ohne Grund unsere Internetseiten bei fb vom Netz, ein eingerichtetes Spendenkonto wird einen Tag nach Errichtung ohne Grund gelöscht.

    Hat man Angst ?

    Man versucht uns in die rechte Ecke zu stellen, aber sind wir nicht aus der Mitte ?
    Warum vereinen sich Fußballfans ?
    Warum kommen besorgte Eltern zu unseren Demos ?
    Wir sind das Volk.
    Genau darüber sollte man nachdenken.

    Damit aber nicht genug, jetzt versucht man uns eine Demo … kommende Woche in Berlin. .. unter Zuschieben.
    An dieser Stelle noch einmal an alle, dies ist keine Demo von HoGeSa.

  47. Bisschen OT
    “…Was sich aber festhalten lässt ist, dass sich alle Antifa Gruppen in der „Linken“ bzw. „emanzipatorischen“ Politik verorten lassen. Allgemein gesagt geht es darum, für eine Gesellschaft einzutreten, in der der Mensch nicht unterdrückt wird, sondern sich selber bestimmt, sich individuell entwickeln kann und sein gesellschaftliches Zusammenleben selbstständig organisiert….“

    Ich wollte mal wissen WOFÜR die Antifa eigentlich ist.

    Gleich der erste Eintrag bei google brachte mich zu Antifa Cottbus.

    Und direkt der dritte Absatz war der obige.

    Ist es nicht lächerlich?
    Die besten Argumente gegen den Islam zu kämpfen liefern sie selbst. Meinen aber, sie müssten gegen Islamkritiker kämpfen.

    Weiter habe ich da übrigens nicht gelesen.
    War mir da schon zu dumm.
    Wenn die nicht so gewalttäig wären, würd ich sagen: Kinderkram

  48. Ich reg mich schon lange nicht mehr auf über diese einseitige, propagandistische Berichterstattung. Dass es sie gibt, ist klar erwiesen, und dass wird auch früher oder später Konsequenzen haben.

  49. Von der dämlichen Türkenbraut konnte nichts anderes kommen…..wo ist eigentlich die Kopfwindel für dieses Halbhirn ??

  50. Neues aus Köln

    Köln wehrt sich gegen rechte Hooligans. Auf der heutigen Demo gegen „Rechts“ haben sich am Rudolfplatz immerhin „einige Hundert“ DemostrantInnen eingefunden :

    http://www.express.de/koeln/friedliche-demo-in-koeln–fuer-nazi-hooligans-ist-hier-kein-platz–,2856,28921844.html

    Am Donnerstag hörte sich das im Express noch anders an: 35.000 eingelden, 2.000 Zusagen :

    http://www.express.de/koeln/-koeln-wehrt-sich—hogesa–gegendemo-am-sonntag-geplant,2856,28895220.html

    Am Ende des Zuges waren es dann immerhin 1700 DemonstrantInnen,
    die ein deutliches Bekenntnis gegen die HoGeSa (und damit für die Salafisten??) ablegten.

    http://www.express.de/koeln/waffen-versenkt–polizei-taucher-am-ebertplatz–sie-suchen-beweise-nach-der-hooligan-demo,2856,28895246.html

    Und die Taucher haben auch noch nichts gefunden.

  51. Sehr geehrter Herr BMI, wenn Ihre Analyse zutrifft und UNSERE Töchter und Söhne tatsächlich durch UNSERE Institutionen (Kindergärten, Schulen, Unis, Sportvereine, Moscheen, Kirchen …) zu radikalen Moslems mutiert sind, dann kann doch an/in diesen UNSEREN Institutionen nicht alles mit rechten Dingen zu gehen, oder? Dann läuft doch da etwas richtig falsch, oder? Also, was stimmt da nicht? Wo stimmt es nicht? Bitte klären, damit dagegen gezielt vorgegangen werden kann, oder nicht? Rääätchtz kann es diesmal nicht sein, oder doch? Oder vielleicht doch Links? Irgendeine Ideologie? Eine Religion eventuell? Die Globalisierung, der Kapitalismus oder sonstige gesellschaftliche Erscheinung, von der ausser Politologen, Soziologen und alle übrigen Logen etwas wissen, oder ahnen. Was ist Ihr Favorit? Bin wirklich interessiert. Im Übrigen halte ich Sie sehr geehrter Herr BMI, mit Verlaub, für ein sehr gefährliches Ar…gumentationsrisiko, es sei denn, Sie klären die Sache noch oder bringen es ‚zu Ende‘. Mit freundlichen Grüßen

  52. An der panischen (und anscheinend zentral gesteuerten) Reaktion SÄMTLICHER Massenmedien auf die HoGeSa-Demo erkennt man, dass einigen mächtigen Menschen hier im Lande der Ar*** auf Grundeis geht.

    Das ist zu begrüßen!

  53. Die Linke-Politikerin Sevim Dagdelen faselte, die Demonstranten seien “pogromartige Gewalttäter” gewesen, die “rassistische Angriffe auf Migrantinnen und Migranten” verübt hätten.

    Menschenaffen, selbst Delfine erkennen ihr eigenes Spiegelbild wieder. KulturbereichererInnen à la Dagdelen offensichtlich nicht.

  54. HoGeSa hat nichts mit Fußball zu tun!

    Das mein ich nun absolut ernst, macht auch keinen Sinn als Regionalfans, für fremde Söldnertruppe noch zu kämpfen…

    Regionale Hooligans werden sterben oder für Nation wehrbereit sein und kämpfen.

    Tatsächlich sind unsere deutschen Hooligans deren ersten Opfer!

    Wir Feiglinge reden uns eh alles schön oder passen uns so oder so an, bestenfalls gibt es einen Furz aus Verstimmung…

  55. Es ist schön zu lesen daß auch AfD-Mietglider/Anhänger an der HOGESA-Demo teilgenommen haben, lese ich doch in den letzten Tagen in Bezug zu der von der AfD-Führung geäußerte Distanzierung zur HOGESA unter den Kommentaren Aussagen wie;
    ‚jetzt reichts mir endgültig, bin soeben aus der AfD ausgetreten‘ oder „die AfD ist nur eine Neuauflage der FDP-Versager um Stimmen abzufangen“ sowie weitere ähnliche Negativ-Kommentare. Dazu möchte ich mal einige Fakten benennen:
    Die AfD ist seit ihrer Gründung durch von Politik, Medien und sonst welchen ‚ehrenwerten‘ Vereinigungen mindestens genauso übel und propagandistisch verunglimpft worden wie zur Zeit die HOGESA. Die Begriffe und Werkzeuge der Verleumdungungen waren und sind bei beiden die gleichen. Die AfD und die HOGESA eint somit ein gleiches Merkmal, ob man/Frau das nun möchte oder nicht, Fakt ist Fakt

    Merke: Der Feind meines Feindes ist mein Freund !!!

    Eine Sympathie-Äußerung seitens der AfD-Führung für eine ‚Hooligans gegen Salafisten‘-Demonstration mit einer Teilnehmergröße von rund 5000 Bürgern würde mich ehrlich gesagt sehr verwundern. Eine solche Sympathie-Äußerung könnten die Republikaner oder vielleicht auch Pro-NRW abgeben, von diesen wird das ggf. erwartet. Die Erwartungshaltung des Bürgers hinsichtlich einer Partei wie der AfD ist eine andere als die zu Pro-NRW oder Republikanern, das ist auch ein Fakt. Insbesondere möchte ich die Arbeit der Republikaner oder Pro-NRW hier in keiner Weise herab würdigen, im Gegenteil; Beide Parteien leisten seit Jahren gute oppositionelle Arbeit, ohne Frage gut das es sie gibt. Hier geht es jedoch um die Erwartungs-Haltung im Besonderen. Von der AfD würde man nicht erwarten das sie mit jeder gerade entstandenen Bewegung, egal welchen politischen oder gesellschaftlichen Inhaltes in so kurzer Zeit sympathisiert, ohne Besonnenheit oder die weiteren Entwicklungen abzuwarten „gleich mit aufspringen“ sozusagen, das geht für eine Partei nicht. Wenn die HOGESA-Denonstrationen auf 50.000 oder vielleicht sogar auf 100.000 oder mehr Teilnehmer ansteigen, wenn daraus eine Art Volksbewegung, ein bürgerliches Begehren erwächst, wird die AfD diese auch positiv aufnehmen, steht sie dem Bürger doch weitaus viel näher als die herkömmlichen etablierten Parteien.
    Ach ja und nicht vergessen… wenn 200.000 und mehr Teilnehmer an den Demonstrationen teilnehmen kommen auch Grüne, Linke, CDU und allen voran unsere tolle ach so beliebte Volkspartei SPD aus den Löchern gekrochen um uns zu erklären das Sie schon immer unsere Interessen vertreten haben und das sie ganz dolle hinter dem Volkswillen stehen. Sie werden sich dann gleich wieder nach vorne schleimen um Führungsrollen zu besetzen, das Volk zurückgewinnen sozusagen…da sollten wir aber dieses Mal gut aufpassen, „Holzauge Sei Wachsam“

    Fazit:
    Die ewigen negativen Nörgel-Kommentare in Bezug zur AfD bringen bei einigen Lesern nur Unsicherheit. Solche Kommentare beinhalten die Absicht von U-Booten die Sachlage zu kontaminieren und zu vergiften, ja, um potentielle Wähler und Mitglieder von der AfD weg zu führen. Seien wir doch mal ehrlich, einen anderen Sinn macht es doch nicht-

    In diesem Sinne sehen wir uns hoffnungsvoll in Hamburg, auch um mit dem ein oder anderen AfD’ler mal einen guten, starken und heißen Hamburger Kaffee zu trinken!
    (…die von der SPD usw. werden doch wohl noch nicht da sein, oder?, wir wollen einen schönen Tag haben…….)

  56. Interessante Gedanken zum Thema (auf die Kommentare!):

    http://derfunke.info/?p=59

    Quintessenz: Die Hooligans haben Aufmerksamkeit geschaffen – drohen aber mitsamt dem Anliegen kriminalisiert zu werden. Eine große Gefahr des Rückschlags. Daher solle man bestimmt, aber beherrscht auftreten, um dem schwankenden, teils sympathisierenden Volk den Anschluss an diese Bewegung zu ermöglichen.
    Nicht die körperliche Dominanz auf den Straßen könne die Verdrängung unserer Nation aufhalten (Geburtenkatastrophe lässt aktivistische, vitale Jugend fehlen), sondern die Aktivierung des gerade auch älteren Normalbürgers und Familienmenschen. Mit wachsenden, friedlichen Großdemos.

  57. Aber dass der Pierre Vogel, der PRO ABEND (!) bis zu 50.000 Euro einnimmt trotzdem noch zusätzlich mit Hartz4 alimentiert wird, scheint die gleichen Behörden die im Brunnen in Köln nach nicht vorhandenen Waffen tauchen oder facebook Seiten im Stunden-Takt, sowie Videos löschen,kaum zu stören:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/spenden-fuer-bodyguards-salafist-pierre-vogel-fuerchtet-sich-vor-den-hooligans_id_4243312.html
    Und wenn es nur die Hälfte ist:
    WARUM BEKOMMT DIESE BESTIE SOZIALHILFE ?!? WARUM IST DIE FACEBOOKSEITE VON DEM NACH WIE VOR UNGESTÖRT ONLINE???
    Wieso wird der Sumpf nicht ENDLICH trockengelegt, wieso dürfen diese Wi**er nach wie vor ihre LIES = LÜGEN verteilen?!?
    Wieso ist nicht längst der radikale Mörder und Salafist Reda Seyam in Haft ?!?
    (Namen bitte recherchieren, auch der bekommt von unserem völlig kranken Staat Stütze seit Jahren, damit er Zeit hat, seit 20 Jahren (!) überall hinzureisen, wo gemordet wird, von Bosnien bis nach Bali!
    Der stets traurig betroffen dreinblickende Verfassungsschützer Maaßen erzählt uns zwar im Wochentakt stets dramatisch steigende Zahlen zu ausgereisten und radikalisierten Salatfisteln, aber wieso werden die noch hier verbliebenen nicht endlich dezimiert?
    WILL DIESER STAAT NICHT HANDELN ?!?
    Ach hier, noch die lustigere Version von dem gleichen Sachverhalt wie oben: Jammerlappen Pierre Vogel geht die Muffe:
    http://www.netzplanet.net/jammerlappen-geht-die-muffe-salafist-pierre-vogel-zittert-vor-deutschen-hooligans/15864
    Seine letzte satanistische Bekehrungsveranstaltung veranstalte der Dreckskerl in einer „Privatwohnung“: Video für seine moralisch verkommenen verwirrten Fans gabs erst hinterher: „Wohnungsdawah“ in der Nähe von Celle. Er traut sich nicht mehr raus öffentlich, das ist schonmal sehr gut, allein deswegen hat sich der letzte Sonntag schonmal sehr gelohnt: KEIN FUSSBREIT DEN FASCHISTEN UND UNTERSTÜTZERN DER ISIS MÖRDERBANDE!!!

  58. Achja, DIE LINKE …

    was noch einmal genau haben Kommunismus und Islamismus gemeinsam?

    Beide machen arm … und (deswegen?) zornig, destruktiv und blutrünstig.

  59. Keine Freiheit wurde je friedlich erkämpft!

    Und wir befinden uns im demokratischen Prozess des friedlichen Untergangs oder der kriegerichen Behauptung!

    Wer Angst vor Krieg hat, versklavt zum Untergang!

    Wer Feinde ignoriert, ist selbst der Feind!

  60. Die Organisatoren von Hogesa-Veranstaltungen sollten aber künftig darauf achten, offensichtlich national-sozialistische Gruppierungen wie “Freies Netz Hessen”, die in Köln mit einem Transparent mitliefen, auszuschließen. Und Hooligans sollten sich nie mehr von Linken oder der Polizei zu Handgreiflichkeiten provozieren lassen. Denn auf solche Bilder wartet die Meute der linken Propaganda-Journalisten nur..

    Der Meinung bin ich nicht.
    Ich glaube das Fakten keine Rolle mehr spielen.
    Was wäre denn wenn nur die feinste Kniggegesellschaft auftauchen würde?
    Am nächten Tag wären sie doch trotzdem Nazis und Randalierer.

    Wir sollten aufhören ständig der Presse gefallen zu wollen. Viel wichtiger ist die Quantität der Demonstrierenden und dafür brauchen wir alle Gruppierungen und wenn die alle einen verruchten Ruf haben, spielt keien Rolle.

    Sind erstmal 10.000- 15.000 Leute auf der strasse, dann können die so viele verbote verhängen wie sie wollen, die bekommt man nicht mehr von der Strasse. Die brauchen auch dann keine Anmeldung für die Demo.

    Es geht nur mit der Brechstange und mit ordentlich Masse. Das ist die schwächste Stelle unseres Lügensystems. Den Versuch Presse, Justiz oder Politik für sich zu gewinnen durch tadelloses Benehmen ist vergeudete Kraft.

  61. https://www.youtube.com/watch?v=0B7VnsOyKP0&feature=youtu.be der Islamische Staat wird mir immer sympathischer.Im Gegensatz zu den Grünen fordern sie nicht alle Moslems der Welt auf,nach Deutschland zu kommen, sondern sie fordern alle Moslems in Europa auf, den „Kontinent der Ungläubigen“ sofort zu verlassen und nach Syrien zu kommen, da dies absolute Pflicht sei! Mit diesem Deal könnte ich leben! Der IS erobert den ganzen Nahen Osten und wir werden ALLE Moslems los!

  62. Die Linke-Politikerin Sevim Dagdelen (Foto oben) faselte, die Demonstranten seien “pogromartige Gewalttäter” gewesen, …..“
    ————————————————

    Das nennt man eine GETÜRKTE Berichterstattung! :mrgreen:

  63. Wer sich erfolgreich distanziert, ist System!

    Sprich, niemand muss mir zustimmen, wer andere gegen mich zur Distanzierung veranlasst ist schon System!

    Absolut egal welche Meinung oder Tat von mir!

    Darum geht es dann nicht!

  64. Wer lässt denn Hans und Franz über sich urteilen?

    Sagen kann jeder alles.
    Ob man sich selbst den Schuh dann anzieht, das ist die Frage.
    Mal ehrlich, wer genau sagt nochmal Islamkritiker seien Nazis?
    Also da steht man am besten drüber.

  65. @ #80 der dude (02. Nov 2014 23:11)

    Jepp, ich stimme Dir 100% zu!!!

    „Ich glaube das Fakten keine Rolle mehr spielen.
    Was wäre denn wenn nur die feinste Kniggegesellschaft auftauchen würde?
    Am nächten Tag wären sie doch trotzdem Nazis und Randalierer.“

    Genau so sieht es aus! Selbst wenn Ghandi und Mutter Theresa mitlaufen würden, würden die Teilnehmer am nächsten Tag von der Presse zu blutdürstigen Nazis gemacht

    „Wir sollten aufhören ständig der Presse gefallen zu wollen.“

    Richtig, denn die Presse ist nur noch ein Propgandawerkzeug des Systems

  66. #69 Mehr_Licht (02. Nov 2014 22:38)

    Und die Taucher haben auch noch nichts gefunden.

    Das ist überhaupt der größte Witz der Nation! Die VS-Taucher haben nach Baseball-Schläger gesucht!

    Ich hätte denen auch verraten können, Holz schwimmt auf Wasser, aber nöö, Experten suchen lieber tiefer….

  67. #75 Robin Masters (02. Nov 2014 23:03)

    Die AfD ist seit ihrer Gründung durch von Politik, Medien und sonst welchen ‘ehrenwerten’ Vereinigungen mindestens genauso übel und propagandistisch verunglimpft worden wie zur Zeit die HOGESA. Die Begriffe und Werkzeuge der Verleumdungungen waren und sind bei beiden die gleichen. Die AfD und die HOGESA eint somit ein gleiches Merkmal, ob man/Frau das nun möchte oder nicht, Fakt ist Fakt

    Sehe ich anders, tut mir leid. Während man bei der Hogesa-Diffamierungskampagne jeden Tag nur noch auf Berichte wartet, dass Hogesa-Mitglieder angeblich auch kleine Kinder essen tun, wird Lucke oft … fast schon überproportional oft in Talkshows eingeladen und darf seine Meinung sagen. Die Behandlung ist nicht vergleichbar: Die Hogesa samt Sympathisanten soll VERNICHTET, die AfD klein gehalten werden.

    Wenn die HOGESA-Denonstrationen auf 50.000 oder vielleicht sogar auf 100.000 oder mehr Teilnehmer ansteigen, wenn daraus eine Art Volksbewegung, ein bürgerliches Begehren erwächst, wird die AfD diese auch positiv aufnehmen, steht sie dem Bürger doch weitaus viel näher als die herkömmlichen etablierten Parteien.

    Ja, das ist dann sicher genau das, worauf diese 100.000 sehnlichst gewartet haben:
    Eine Partei, die auf einen fahrenden Zug aufzuspringen versucht, von dem sie sich zuvor, als er noch nicht so schnell unterwegs war, öffentlich distanziert hat. Eine brillante und vor allem so glaubwürdige Taktik!

    Die ewigen negativen Nörgel-Kommentare in Bezug zur AfD bringen bei einigen Lesern nur Unsicherheit. Solche Kommentare beinhalten die Absicht von U-Booten die Sachlage zu kontaminieren und zu vergiften, ja, um potentielle Wähler und Mitglieder von der AfD weg zu führen. Seien wir doch mal ehrlich, einen anderen Sinn macht es doch nicht-

    Weder bin ich ein U-Boot, noch habe ich die Absicht, potentielle AfD-Wähler abzhalten. Ich messe die Taten der Partei lediglich an ihren Versprechungen (ich darf das, denn ich habe sie schließlich schon mehrfach gewählt). Und gemessen an ersteren müsste die AfD die Bezeichnung „Alternative“ eigentlich schamvoll ablegen.

  68. Die Dagdedelen hat doch den Schuss nicht mehr gehört, was die für abgrundtiefen Müll gelabert hat, geht doch auf keine Kuhhaut.
    Nicht dabei gewesen aber dennoch mitreden wollen, das ist doch dermaßen offensichtlich:
    Schlimmste Propaganda-Veranstaltung zur Konditionierung der Massen daheim vorm Fernseher seit langem: Die Leute sollen bewusst infiziert werden mit einem Anti-Virus, sie sollen nicht demonstrieren (=denn wenn Ihr das tut, und euch mit diesem extrem gewalttätigem rechtsradikalen saufendem tumben prügeldem Naht-Tsie Mob mitlauft, dann, ja dann seid Ihr das schlimmste, was es gibt) es muss ihnen im Tagestakt eingehämmert werden, tats zuvor saß der „spin doctor“ Sundermayer ja schon in einer anderen Sendung und laberte die gleichen wahrheitsverdrehenden Lügen.
    Den Matrixmedien und der großen Blockpartei geht der Ar*** auf Grundeis: Von Woche zu Woche wachen mehr Bürger auf, das muss mit aller Kraft verhindert werden, deswegen werden im Tagestakt neue, völlig groteskere Sanktionen GEGEN DIE EIGENE BEVÖLKERUNG verhängt! (siehe Auspruch DeMaizeres und auch Illners „das sind Konvertiten und deutsche Staatsbürger“ / für deutsche Obdachlose käme diese ex-SED-MedienMarionette NIE auf die Idee, sich so vehement einzusetzen!!!

  69. Klingt vielleicht weit hergeholt aber
    ich hoffe das die russische Regierung vielleicht die Gelegenheit erkennt, sich für die inszenierten Revolten in der Ukraine zu revanchieren. Wir können jede Unterstützung gebrauchen.

  70. 1. Friedlich, aber bestimmt auftreten
    2. Einigkeit, sich niemals spalten lassen („distanzieren“)
    (Man spricht nicht mit anderen über Kollegen, ob sie nun kompetent sind oder nicht… Das ist unprofessionell)

  71. Hunderte bürgerliche Teilnehmer, Mitglieder von AfD, Freiheit, Pro NRW, Bürgerbewegung Pax Europa und viele andere, die sich Sorgen um die Islamisierung unseres Landes machen, wurden von den Staatsfunkern allesamt als “gewaltorientierte Extremisten” diffamiert.

    Dieser Satz in obigem Text ist so nicht richtig

    Ich sorge mich nicht um die Islamisierung unseres Landes, sondern ich sorge mich um unser Land wegen der Islamisierung.

  72. Köln protestiert gegen Rechts

    „Ganz wichtig hier dabei zu sein“

    Diese beiden vollschlanken Damen können es wohl kaum noch erwarten den Rest ihres Lebens – in einen „Müllsack“ gesteckt – zu verbringen.

    Nee, nee, wie kann man nur so dämlich sein! 🙁

    http://www1.wdr.de/themen/index.html

  73. @77 Smile ,

    weshalb das Regime Salafisten finanziert? Vielleicht weil es sie braucht. Irgendwann kann man nicht mehr nur die Hände ringen und „WARUM“ rufen. Irgendwann muss man einfach bemerken, dass das Regime keineswegs irrtümlich, oder aus Dummheit unser Land zerstört.

    Dieser Vogel hat, als seine Fernsehkarriere begann, mal erklärt, er würde mit dem „Verfassungschutz“ gut zusammenarbeiten. Ja freilich tut er das. Er ist ein Asset.Er leistet ganze Arbeit. Es zahlt sich aus, dass die Medien ihn hochgeschrieben haben.Die Bewegung wächst, bekommt Ausbilder und Morderfahrung, es werden Märtyrer geschaffen, die weitere Arschlöcher anziehen.

    Dummheit des Regimes? Naivität? Unwissenheit, die PI schreibend bekämpft. Pfff.

    Was wäre „ISIS“ ohne die amerikanischen Waffen und Ausbilder? Weshalb ballert man auf das syrische Militär, das gegen die Arschlöcher vorgeht? Wieso bettelt „ISIS“ so penetrant darum, den Westen in den Krieg zu ziehen?
    Wie kommen eigentlich die ISIS „Steinzeitmenschen“ in Kontakt mit dem weltweiten Händlerring für Raubkunst??? Da war doch was im Irakkrieg – Schlamperei, Naivität hieß es damals, als die Museen geplündert wurden. Pfff.

    Was bedeutet eigentlich Demokratie, wenn man sich die Blutspur und Verwüstuung anschaut, die die demokratischen Länder im Namen der Demokratie überall auf der Welt hinterlassen. Wer braucht noch mal 30 Jahre Krieg, in denen eine Region nach der anderen verwüsten wird und der durch den Zufluss an Kämpfern/Flüchtlingen in unsere Länder kommt?

    Wir können uns mit nem Pappschild hinstellen wo draufsteht „Warum?“, oder eins und eins zusammenzählen.

  74. #52 M. ibn Shaitan

    Das 45-minütige Video, in dem
    einige vernünftige
    Redner zu Wort kamen,
    ist nicht mehr verfügbar

    Nur in Deutschland gesperrt.

    Man sollte nachforschen, wer diese Sperre veranlaßt hat. Ich kann in dem Video nichts rechtswidriges finden.

  75. #37 Vorpommernlandwirt (02. Nov 2014 21:17)

    „Ja wo findet denn die nächste Demo statt? Berlin und HH sind ja abgesagt? Angeblich Hannover?
    Das wäre ja irgendwie eine zweitklassige Location. Wer weiß was?“
    ——————————————–

    Unser neues U-Boot „Vorpommernlandwirt“ sollte das als letzter erfahren!
    @HoGeSa, ihr solltet Eure Infos so spät wie möglich! rausgeben.
    Seine Nebelkerzen werden ja immer größer..

  76. Wer hat eigentlich die Polizisten verletzt ?

    Die Hools oder die Gegendemonstranten…
    Das ist bisher auch noch nicht richtig geklärt!

  77. #87 toll_toller_tolerant (02. Nov 2014 23:27)

    Ganz richtig! Ich warte mal ab, was mit der Frau Festerling geschieht.

    Die Altherrenriege der AfD in Hamburg ist wohl die FDP 2.0. So benimmt sie sich. Die wollen nur in die Bürgerschaft, um sich mit den Blockparteien gegenseitig auf die Schulter zu klopfen.

  78. @89 Schmied von Kochel ,

    vor allem keine Vielfalt! Zu der ungeheuren Stärke und dem immensen Ansehensgewinn den Vielfalt bringt, hat man bei der EDL ja Einiges sehen können, dass mehr als abschrecken sollte.

    Wenn wir uns einreden lassen, wir Deutschen seine nur berechtigt Piip zu sagen, wenn neben uns zwei Alis oder ein anderer Minderheitenheiliger mit in die Kamera lachen,haben wir schon bei P verloren und können uns das iip gleich schenken.

    Homogen ist super. Homogen ist Stärke.Einen mikro Migruanteil wünsch ich mir für unser ganzes Land und nicht nur bei Demos.

  79. AfD-Führung droht Mitgliedern

    Bernd Lucke schrieb Freitag per Mail an alle Mitglieder das hier:

    „Liebe Mitglieder und Förderer der AfD,

    der politische Islamismus ist eine verfassungsfeindliche Bedrohung, gegen die wir entschieden vorgehen müssen. Aber ebenso entschieden müssen wir Stellung beziehen gegen Rechtsextremisten und gewaltbereite Hooligans, die die berechtigten Sorgen der Bevölkerung dazu nutzen, den Staat anzugreifen. In der heutigen regelmäßigen Telefonkonferenz der Bundes- und Landessprecher der AfD wurde daher folgende gemeinsame Stellungnahme beschlossen:

    Die AfD verurteilt die Ausschreitungen von Hooligans und Rechtsradikalen im Rahmen der antisalafistischen Demonstrationen in Köln. Die AfD distanziert sich entschieden von den sogenannten HoGeSa-Initiativen, die den Schulterschluss mit Rechtsradikalen suchen und auch vor Gewalt gegen die Polizei nicht zurückschrecken. Eine Teilnahme von AfD-Mitgliedern an derartigen Demonstrationen, deren Unterstützung oder Billigung wäre ein schwerer Verstoß gegen Ordnung und Grundsätze der AfD und würde zur Einleitung von Parteiordnungsmaßnahmen bis hin zum Parteiausschluss führen.

    Bitte weisen Sie auch in Ihrem privaten Umfeld darauf hin, dass die AfD immer an der Seite des Rechtsstaats steht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr

    Bernd Lucke“

    Ich sag nur: Jetzt erst recht!

  80. @101 Juli87,

    den Staat haben die angegriffen? Wie denn das? Und wenn man es recht überlegt, ist es doch gar keine schlechte Idee, den „Staat“ für das anzugreifen, was er uns antut. Jede mit Wilden befüllte Turnhalle, jede Jugendherberge und jede Wohnung, die mit Wilden befüllt wird, ist ein Verbrechen des „Staates“ an uns.Jeder Kopftreter, jeder afrikanische Drogenhändler, die gesamte Bagage ist hier, weil der „Staat“ es so will.Wie viele Tote, Beraubte, Gequälte sollen wir denn dem Staat noch zugestehen, bis wir den „Staat“ angreifen(?) dürfen?

    Wie viele Fremde sollen uns noch auf dem Arbeitsmarkt Konkurrenz machen und noch mehr und noch mehr Fremde, die dann dafür sorgen, dass unsere Kinder in der eigenen Heimat zur verachteten, zum Abschuss freigegebenen Minderheit werden, ohne dass wir den „Staat“ in irgendeinen Zusammenhang damit bringen.

    Falls Lucke das nicht geschrieben haben sollte, gilt das alles natürlich dennoch.Wenn doch, kann jetzt wieder das Heulen und Zähneklappern losgehen, wegen des falsch angebrachten Kreutzchens auf dem Wahlzettel und die gegenseitigen Schuldzuweisungen sollten auch diesmal nicht fehlen.

    Mit dumpfen Grüßen

  81. Je länger Hitler tot und die Naziherrschaft beendet ist, desto stärker wächst in linksverdrehten Hirnen die paranoide Wahnvorstellung vor der Entstehung eines Vierten Reiches.

    Das 4.Reich ist aber schon da –
    das ist die BUNTE EUdSSR.

  82. @#101 Juli87 (03. Nov 2014 00:20)

    Auf diese Frechheit von Lucke kann nur eine adequate Antwort geben –
    AFD-HOOLIGANS GRÜNDEN UND HOGESA BEITRETEN.
    😀

  83. Auf rtl spiegel online (So 2.11.) genau die
    gleichen Lügengeschichten.
    Völlig undifferenziert und unobjektiv.

    Wenn alle arbeitenden Menschen genauso schlampig,
    wie diese Pressefritzen arbeiten würden, wäre
    Deutschland Dritteweltland.

  84. #87 toll_toller_tolerant (02. Nov 2014 23:27)
    #75 Robin Masters (02. Nov 2014 23:03)

    Eure scheinbar verschiedenen Aussagen passen dennoch gut zusammen.
    AfD soll klein gehalten werden, die HoGeSa vernichtet. Ganz recht. Dennoch hat Lucke einen groben Fehler begangen (bei weitem nicht nur meine Meinung) und mit gleicher Rhetorik wie seine größten Feinde, gleicher Unkenntnis über die genaue Lage, etwas gefordert, was ihm weder als Parteichef und noch als Mensch zusteht.
    Der Herr hat da ganze Hürden übersprungen: von der „Mut zur Wahrheit“ Partei, die den Bürgerwillen respektiert und die politische Gängelei nicht will – bis hin zum Diktat, wen oder was man mögen muss, mit wem man sympathisieren DARF, und wem nicht – und dann gibt es Parteiausschleussverfahren ??? Gott, was ist das denn? Ein Synapsenfehler HOFFE ich.

  85. #104 Schüfeli (03. Nov 2014 01:18)
    @#101 Juli87 (03. Nov 2014 00:20)

    Auf diese Frechheit von Lucke kann nur eine adequate Antwort geben –
    AFD-HOOLIGANS GRÜNDEN UND HOGESA BEITRETEN.
    😀

    ————-
    nette Idee 😉 Ich will nur einfach deren Mut zu dieser Demo gut finden dürfen!
    Und natürlich auch mitmachen dürfen.
    Es wird Zeit, dass sich die AfD deutlich von links/rot/grün distanziert. Die Deutschland-Verrecke Schreier, die Volkstod-Wünscher, die Deutschlandhasser, die der AfD beitreten dürfen im Gegensatz zu alten NPD Leuten, werden sogar noch als Beweis benutzt, dass man nicht rechts ist. Ich mache mir große Sorgen, dass der Kern der AfD vergammelt. Möge Herr Lucke eine Ausnahme sein.

  86. Die Inkarnation der Unfähigkeit (De Misere), der bekennende Verfechter einer antidemokratischer Verhaltensweise (Totale Ablehnung jedwedes Volksbegehrens) deklamiert:
    „Es (Die islamistischen Verbrecher in Deutschland) sind unsere Söhne und Töchter.
    Ein Großteil wurde hier geboren.
    Sie sind in unsere Schulen gegangen, in unsere Moscheen, in unsere Sportvereine.
    Wir tragen für deren Radikalisierung Verantwortung“.

    Herr Bundesinnenminister Thomas de Maiziere, bitte schreiben Sie sich es nachhaltig hinter Ihre Ohren:
    Es sind eben NICHT unsere Töchter und Söhne, vielleicht sind es die Ihren, ich verbitte mir die jedwede Einvernahme einer solchen Aussage in Verbindung mit meiner Person.
    Richtig dagegen ist, dass WIR – das sind Sie und die, die jahrzehntelang eine unverantwortliche Gutmenschenpolitik mit aufgepfropften MainStream-Journalismus, wider dem Willen und der Abwendung von Schaden am deutschen Volke praktiziert haben, die letzten Endes aber auch legislative und exekutive Verantwortung tragen.
    Dafür wird man sie dann auch richtig belangen.

    Es will mir nicht in den Kopf, wie man einen Einpeitscher (Erdogan) unter Mißachtung und Aufgabe aller staatlicher Souveränität immer wieder aufs Neue ein Podium bereitstellt, damit dieser seine kruden populistischen Phrasen auf seine Türken einhämmern kann:
    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.
    Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

    Wieso sind unsere vielgeschmähten Hooligans nicht auch würdig, die vielen Wunder der staatlichen Prävention in Form von Gesprächen, Gruppenspielen o.ä., die immer nur den muslimischen Abgedrängten (die mit den 4 M, wobei der Mißerfolg 75% der Gesamtattributsmenge einnimmt) zugute kommen, ob ihrer Rückkehr auf die rechten Pfade zu genießen?

    Wieso sitzen in jeder TV-Gesprächsrunde zu 80% nur ausgewählte „Experten“, Migranten, MainStream-Aktivisten incl. des dazu geladenen Publikums?
    Entschuldigung: Ich vergaß das MdB Herrn Bosbach.

    Wenn man Andersdenkende ständig beschimpft, verunglimpft, diskreditiert, wird man so nie die Wahrheit erfahren.
    Oder (der sich immer nachhaltiger aufdrängende Eindruck) sie ist nicht gewünscht, macht Probleme.
    Die wiederum kumulieren bis die ganze Blase platzt.

    Wenn 4500 Hooligans in Köln darauf aus gewesen wären, nachhaltig Gewalt zu praktizieren, hätte das sehr viel anders ausgesehen.
    Wer weiß, vielleicht waren die einzelnen Krawallagierer (Die etwa ein Fahrzeug umgestoßen hatten) auch Wölfe im Schafspelz, zu DDR-Zeiten spielten derartige verblendete Undercover-Aktivisten der Stasi in der damaligen Wendebewegung eine ebensolche unrühmliche Rolle.
    Wieso wurden eigentlich alle öffentlichen WEB-Cams im Demonstrationsraum abgeschalten?

    Wer richtig Gewalt und die nachfolgende nüchterne Einschätzung eines Polizeibeamten zur letzten Straßenschlacht in Hamburg / St. Georg (wobei das Schlachten mit Sicherheit nicht in den hiesigen Schulen und Vereinen erlernt wurde), „genießen“ möchte, sehe sich nur den Video-Clip unter http://www.youtube.com/watch?v=YypeCx9kJhg an.
    Und er weiß dann genau, was auf ihn und uns zukommt!

  87. #32

    Die Dagdedelen ist weder links noch rechts, sie ist türkisch-mohamedanisch. Alle Parteien werden von Türken bzw. Moslems geflutet. Dabei ist die Ausrichtung der Partei belanglos.

  88. Bei vermeintlichen “Rechten” gibt es die Differenzierung, die bei Moslems und Linken permanent vorgenommen wird, nicht. Etwa 100 Randalierer, die aus Wut über die willkürliche Polizei-Einkesselung einen Bus umkippten und mit Absperrzäunen nach Polizisten warfen, werden kollektiv auf die restlichen 4900 friedlichen Demonstranten übertragen. Der Gipfel des totalen Medien-Verrisses war die ZDF-Quassel-Sendung “Maybrit Illner”, in der sich alle sechs Talkgäste inklusive der Moderatorin über das Pauschal-Urteil einig waren. Die Linke-Politikerin Sevim Dagdelen (Foto oben) faselte, die Demonstranten seien “pogromartige Gewalttäter” gewesen, die “rassistische Angriffe auf Migrantinnen und Migranten” verübt hätten.

    Die machen, was sie wollen, weil sich keiner dagegen wehrt. Leute, wenn nicht langsam damit angefangen wird, gegen die Falschdarstellungen und Verunglimpfungen massive Rechtsmittel einzulegen, dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn das munter so weitergeht. Es kann doch nicht sein, daß bei derart dreister Lügerei sich kein kompetenter Anwalt findet, der den Fehdehandschuh aufnehmen kann.

  89. In dieser Quasselrunde waren eine Reihe primitiver Menschen versammelt, und mittendrin der SPD-Minister Maas, der die ganze Zeit wie ein Schüler dreinblickte, der beim Pfuschen erwischt worden war.

    Ich glaube, die Hools waren selbst überrascht über die von Linksradikalen inszenierten Provokationen und sind denen teilweise unbedarft, unerfahren, naiv auf den Leim gegangen. Die zweite Stufe war dann das Abschlachten durch die Medien in einer Weise, die sich die Hools wohl niemals hätten träumen lassen. So schnell kann man in Deutschland seine Unschuld verlieren und zur Zielscheibe der DDR 2.0-Propaganda werden. Daher die überraschende Rücknahme der weiteren Demopläne. Während die Hools also robust aber fair und auch etwas blauäugig für Deutschland auf die Straße gegangen sind, lief hinter den Kulissen und am Straßenrand eine zweite Aktion, inszeniert von Politik und Medien, die ganze Demo zu diskreditieren und zu einem Nazi-Aufmarsch umzukonstruieren. Ein Lehrbeispiel, wie die Manipulation von Menschen bei uns inzwischen funktioniert.

  90. #104 Schüfeli

    Auf diese Frechheit von Lucke kann nur eine adequate Antwort geben –
    AFD-HOOLIGANS GRÜNDEN UND HOGESA BEITRETEN.

    Im Moment würde ich eher eine Hooligan-Partei wählen, als die AfD.

    In der AfD sind viele gute Leute. Aber die sollten sich endlich dazu aufraffen, die Systemlinge abzusetzen.

  91. Den Begriff „Progrom“ in dieser Medienkampagane und medialen Meinungsmache gegen eine dem Establisment drohende Volksbewegung für Propagandazwecke zu missbrauchen, ist angesichts der neueren deutschen Geschichte besonders pervers.

  92. @116 Midsummer ,

    ich finde viel schlimmer, dass die Nuss das Wort völlig falsch anwendet.Was bitte schön sind „pogromartige Personen?

    Echte Pogrome können überall stattfinden.In Israel führten z.B. die Pogrome gegen Schwarze zum Bau des Abschiebelagers, in dem illegale Afrikaner seither interniert werden.

    Die Pogromteilnehmer, die in Israel Schwarze jagten,nach Degdins Vorstellung aber ganz und gar nicht „pogromartig“ aussahen, sondern dunkelhaarig, würden, kämen sie nach Deutschland Deutschland gewiss auf besonderem Minderheitenschutz (Lehre aus der Geschichte)bestehen, vielleicht sogar als Mahner auftreten.

    Pogrome sind gewalttätige Zusammenrottungen einer Personengruppe gegen eine andere Personengruppe und die Rollen können, wie wir sehen, frei besetzt werden.In Afrika veranstalten Afrikaner Pogrome gegen andere Afrikaner.Pogrome halten sich nicht an moralhistorisch zugewiesene Rollenfächer und haben keine festgeschriebene Haar – oder Augenfarbe, kein Geschlecht oder eine festgeschriebene Nationalität sondern nur eine spezielle Dynamik, innerhalb derer Alles zusammenrennt um auf eine Fremdgruppe loszugehen.Es ist ja gerade die aufgeheizte Zuammenrottung UNTERSCHIEDLICHER Leute, Männer, Frauen, Kinder, Alte, die Volksfestsimmung und Massenpsychologische Dynamik, die unter diesem Begriff zusammengefasst und in der Realität zu sehen ist, die ein Pogrom auszeichnet.

    Wenn sich in Israel Juden zusammenrotten, um auf Schwarze loszugehen,tun sie das, weil sie die Schwarzen loswerden wollen und nicht, um sich in einen speziellen Teil der Geschichte einzuordnen oder einen Begriff zu entheiligen, denke ich mal und ich tue das auch nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=dPxv4Aff3IA

  93. Unsere Medien sind genaugenommen kein Staatsfunk. Das würde bedeuten, daß die ÖR Medien das senden würden, was die Regierung wünscht. So ist das jedoch nicht. Nur weil wir eine linke Bundesregierung haben, decken sich die Sichtweisen der Regierun g und der ÖR. Wenn die Regierung zur Abwechslung und was kaum vorstellbar wäre, die Belange der Bevölkerung berücksichtigen, dann würde der ÖR sofort auf Kontraposition gehen und seine Politik und Sichtweisen vertreten, sowie die Regierung mit allerlei Vorwürfen belasten. Insofern besitzt der ÖR eine Eigenschaft einer Partei mit gigantischem Propagandeapparat. Die ÖR sind also eine linksGrüne Erziehungsanstalt oder ein linksGrüner Propagandafunk mit gigantischen Einflußmöglichkeiten.

  94. Die zwangsfinanzierte Rotgrünlinke Staatspropagandamaschiene läuft auf Hochtouren!Es kann nicht sein,was nicht sein darf in Deutschland!Die Mehrheit dieser Demonstration war friedlich, und nicht rechtsradikal!Hoffentlich wird diese Bewegung gegen die Islamisierung Deutschlands und Europa,und gegen Salafisten nicht von diesen Staatsbetrügern zermalmt.

  95. Nochmal was zur AfD: Die Äußerung des Hschweigen.e und die daraus erfolgten „Anweisungen“ für Parteimitglieder ist in jedem Fall erschreckend und die Vorwürfe gegenüber den HOGESA-Demonstranten nicht haltbar. ES ist so, als würde hier von 2 verschiedenen Ereignissen gesprochen.
    Warum Herr Lucke solcherlei Aussagen/Anweisungen macht/gibt kann ich erstmal nicht vollständig nachvollziehen. Ich dachte an Taktik, (#75, Robin Masters) und hoffe das (#75 toll-toller-tolerant) nicht gänzlich zutrifft. (#106 Miss) ist erschreckend treffend.
    Aus diesem Grunde bekommt Herr Lucke von mir, ob es ihn nun interessiert oder nicht, eine entsprechende Aufforderung zur Richtigstellung. Aufklärende Netzseiten, Gesichtsbuch-Einträge und Video-Mitschnitte gibt es hierzu inzwischen reichlich.
    Herr Lucke hätte besser daran getan zu schweigen. Andererseits, die AfD, das sind auch noch viele, viele Andere. Hoffen wir auf diese Anderen….

  96. Was haben wir von den linken Medien erwartet? Sie drehen die Vorgänge so zurecht, dass IMMER ein LINKE Ansicht herauskommt.
    Propaganda, auf die sogar Goebbels neidisch gewesen wäre!
    Sevim Dagdelem, eine Stalinistin reinsten Wassers, gehört umgehend nach Nordkorea ausgewiesen. Zusammen mit dem anderen linken Gesindel: Petra Pau, Gysi und wie diese Kommunisten sich alle schimpfen…

  97. GEMEINSAM SIND WIR STARK…VERUNSICHERT
    ——————————–
    #118 joke (03. Nov 2014 09:37)
    Insofern besitzt der ÖR eine Eigenschaft einer Partei mit gigantischem Propagandeapparat. Die ÖR sind also eine linksGrüne Erziehungsanstalt oder ein linksGrüner Propagandafunk mit gigantischen Einflußmöglichkeiten.
    ——————————————-
    Ja, und diese kennt ungeniert nur eine Richtung!
    IMMER LINKS!

  98. Ausländer-Feindlichkeit ist in Deutschland also verboten. Was ist aber mit Inländer-Feindlichkeit? Die ist erlaubt, ja?

    Insbesondere Moslems mögen weder Deutschland noch die Deutschen noch die deutsche Kultur. Sie lehnen alles Deutsche ab.

    Das manifestiert sich u. a. auch darin, dass viele nicht bereit sind, die deutsche Sprache wenigstens ansatzweise zu erlernen. Sie wollen also weder mit uns noch mit unserer Kultur was zu tun haben, weil sie uns ablehnen. Unser Geld wollen sie zwar, aber uns nicht. Macht aber auch nichts.

    Und die sollen wir lieben? Wir sollen also Menschen lieben, die uns hassen? Sollen wir denn ein Volk (Ach so, das Wort „Volk“ ist ja mittlerweile voll autobahn.) von Masochisten sein? Das wäre in der Tat krank, einfach krank.

    Aber die Leute wollen nicht wie kleine Kinder von Talkshow-Gästen an die Hand genommen werden und sich von ihnen sagen lassen, was richtig und was falsch ist. Und sie wollen gesund ihre Meinung äußern dürfen.

    Am allerschärfsten ist, wenn die Forder-Asiaten, wie die Dagdelens oder Somuncus hier in Deutschland auf die Tonne hauen, flankiert von deutschen Gutmenschen, die keine Ahnung haben. Das ist einfach nur unreflektiert und dümmlich.

    Bei den deutschen Gutmenschen kommt noch die Angst hinzu wg. Nazikeule, Ende der Karriere, Ende des Einkommens, Ansehens usw. Denen geht es doch gar nicht um die Sache. Wenn hier ein anderer Ton herrschte, würden die ganz anders reden. Aber vielleicht dreht sich der Wind ja noch. Warten wir es ab.

  99. Ich frage mich manchmal, ob denen ihre lügentriefende Dreckspropaganda nicht selber zu blöd ist.
    Den Schweinemedien wäre ein umgekipptes Polizeiauto bei einer Linksdemo gar keine Meldung wert!

  100. Wenn in der deutschen Politik,Menschen mit türkischen (Interessen),Wurzeln herum fingern, nenne ich das rassistische Angriffe gegen das Deutsche Volk.

  101. Sevim D. „auswärtiger Ausschuss“
    Die Bildunterschrift oben erklärt alles.

    Ausschuss ist der Müll bei der industriellen Produktion also ein Werkstück welches fehlerhaft ist.

    auswärtiger Ausschuss = fremdländischer Müll!
    :mrgreen: :mrgreen:

  102. „pogromartiger Gewalttäter“

    Man labert die einen Unsinn zusammen!“

    Seit wann können einzelne oder mehrere Personen einem realen Geschehen, wie einem Pogrom ähnlich sein? Gibt es etwa auch fußballspielartige Gewalttäter (was noch eher Sinn ergeben würde), oder kriegsartige Gewalttäter. Die wollte wohl nur den Hools irgendwie das Etikett „Pogrom“ anhängen.

  103. Und Hooligans sollten sich nie mehr von Linken oder der Polizei zu Handgreiflichkeiten provozieren lassen. Denn auf solche Bilder wartet die Meute der linken Propaganda-Journalisten nur..

    Sehe ich nicht so! Sich schikanieren lassen bringt auch nichts. Es gibt einfach verschiedene Ansätze die man alle durchprobieren kann. Pro und DF haben oft genug friedlich demonstriert und hinterher die Extremisten, Polizei, Politik und Presse moralisch angeklagt. Man hat damit kaum Wahlen gewonnen, nicht die Mehrheit im Land erreicht, und noch nicht mal viele Leute hier auf PI-News mobilisiert. Nein, Demos wehrhafter Demokraten sind nun einen Versuch wert. Wichtig wäre aber das möglichst viel vom Fehlverhalten der Gegenseite dokumentiert wird. Also mit Hilfe versteckter Kameras uns sowas (Raspberry-PI mit Batterie?). Man muss den Staat einfach zwingen den linken Mob bei solchen Veranstaltungen auf Distanz zu halten, weil sie die Situation sonst nicht mehr kontrollieren können.

  104. Sevim Dagdelen meint, dass es sich bei der HoGeSa Demonstration um eine rechtsextreme, gewalttätige Demonstration gehandelt hat.

    Aha!

    Und was war dann bitte die Krawallen zwischen Kurden und ISIS Anhängern in mehreren Städten in der BRD?
    Was sind die Salafisten Demos in NRW gewesen,wo einige Salafisten die verweichlichte deutsche Polizei mit Messern attackiert haben?
    Was war dann die gewalttätige Demonstration der Kurden in Mannheim, wo 40.000 (!) Teilnehmer waren und die Polizei aus dem grün-roten Musterländle Baden-Württemberg in die Knie gezwungen haben?

    Sevim Dagdelen, ihre Meinung würde gerne dazu wissen!
    Oder waren es „arme Ausländer“, welche dauernd von den bösen Nazi-Deutschen unterdrückt werden?
    Wo viele ja „gezwungen“ werden, deutsche Sozialhilfe zu erhalten bzw. andere Sozialleistungen zu transferieren?
    Oder finden Sie es sogar gut, dass es schon zu solchen Vorfällen kam? Das unterstelle ich Ihnen sogar! Sie betreiben nur Islam bzw. Türkeipolitik, alles andere ist Ihnen sch…egal!

  105. Beschimpft zu werden, geht den Hooligans doch am Popo vorbei. Die können das ab, auch wenn es ungerecht ist und nicht stimmt.

    Es waren aber nicht nur Hooligans auf der Kölner Demo. Dies wird auch bei zukünftigen Demos dieser Art so sein. Und es werden immer mehr Leute aus dem bürgerlichen Lager kommen, ihr Verdreher der Tatsachen.

  106. Sevim Dagdelen ist das Musterbeispiel für eine Linke, die sich dem „Kampf gegen Rechts“ verschrieben hat, und als erste am Baum hängen wird, wenn die Islamisten an die Macht kommen. Diesen Fehler haben Linke seit der „islamischen Revolution“ im Iran immer und immer wieder wiederholt.

  107. #131 Lepanto2014 (03. Nov 2014 17:57)
    Sevim Dagdelen ist das Musterbeispiel für eine Linke, die sich dem “Kampf gegen Rechts” verschrieben hat, und als erste am Baum hängen wird,….

    Mir scheint, dass das nur mit Männern gemacht wird. Frauen werden a) Sklavinnen für Sex oder andere Dienste. Im Störfall gibt es da noch die Steinigung, die höheren Unterhaltungswert für die Leute hat, als ein einfaches Köpfen/Hängen.

  108. #114 STS Lobo (03. Nov 2014 07:38)

    #21 PSI

    😆 Großartig! 😆 😆
    ————–
    Und ich war schon ziemlich gefrustet, weil ich – mangels Rückmeldung – angenommen habe, dass es keiner kapiert hat 😉

Comments are closed.