hogesaWer die Nachbereitung der HoGeSa-Demonstration in Köln verfolgt hat, konnte mit Leichtigkeit feststellen, dass hier ganz besonders der tatsächliche Demonstrationsverlauf mit der Darstellung in fast allen Medien weit auseinanderklafft. Da sehr viele ganz normale Bürger an der Demo teilnahmen, wirken diese mindestens weit überzogenen Schilderungen wie ein Angriff auf Bürger, die sich gegen die Islamisierung wehren – auf das Volk! Für viele ist der Salafismus nur die sichtbar gewordene Speerspitze des Islam. Mit allen Mitteln will man solch beeindruckende Volks-Demonstrationen verhindern.

(Von Alster)

Die Portale von HoGeSa wurden auf Teufel komm raus gelöscht. Die Abschreckung und Verunsicherung wurde mit allen Mitteln betrieben. Die vorerst verbotene Demonstration in Hannover zeigt, dass etwas ganz gewaltig faul ist im Staate Deutschland.

In Hannover ist die Versammlungsbehörde die Polizei – ein ohnehin schon heikles Konstrukt. Andernorts sind es gewählte Landräte, die den Versammlungsbehörden vorstehen. An der Spitze der Polizei in Hannover steht also ein politischer Beamter. Die Polizei sollte aber nur ausführendes und nicht rechtsetzendes Organ sein. Da kann man nur noch auf die angerufenen Gerichte hoffen.

Hier einige Originalauszüge aus dem eiligen Bericht der Gründer „Team SafeHoGeSa“:

Wir sind nun anscheinend in nur 2 Tagen zum Staatsfeind geworden. Es ist egal wie wir diesen „Brief“ verfassen, uns wird sowieso Amtsbeleidigung oder Gefahr für die öffentliche Sicherheit,… vorgeworfen.

Dieser „Brief“ geht besonders an Herrn Sebastian Salamon inkl. dem kompletten ZKD Hannover und an alle Polizeikommissariate in Deutschland, die sich mit Schwerstkriminalität!! und organisierter Kriminalität beschäftigen siehe: http://bit.do/zkd ! Das ist einer der Absender der Emails, die als Beispiel angehängt ist,…heute (haben) mehrere Polizeikommissariate und Ämter sich an unseren Hoster gewandt und wollten unbedingt alle persönlichen Daten, Bankdaten, von unserem Team haben …es wird Ihnen nichts bringen, ausser dass es Retourmeldungen gibt, dass dies nicht in Ihren Zuständigkeitsbereich fällt…

Wir sind keine kleinen „Kellerkinder“ , die das hier aus Spass machen, dahinter steckt viel Arbeit, Wissen, Ernst zur Sache und Unterstützung des Volkes, weshalb wir unsere Server… auch nicht in Deutschland oder in einem EU-Land hosten, um vor ihrer Zensur sicher zu sein …(wir)haben das Netzwerk so sicher wie möglich gestaltet… und ihre Anfrage wurde von unserem Hoster abgelehnt und ihnen mitgeteilt, dass es keine persönlichen Daten gibt, keine Auskünfte und dass ihr Handeln laut Gesetz in Island…illegal!!!! ist…(es müsste) Ihnen aber eigentlich auch so bekannt sein, dass Sie ausserhalb Deutschlands sowie in …(keinem anderen) EU Land… nichts zu sagen haben. Weiter agieren sie als Polizeikommissariate, Ämter, … und nicht mal mit einem Gerichtsbeschluss…

Wir, das kleine Team hinter diesem Projekt „SafeHoGeSa“,werden weiterhin alles unternehmen, um Ihre Zensurversuche zu verhindern und zu stoppen und dies mit allen Mitteln, sodass das Volk, nicht nur in Deutschland, wieder in Frieden und Ruhe leben kann. Für das Volk und für unsere Kinder und Zukunft!

Durch uns werden keine Leute geköpft, Kinder und Frauen vergewaltigt, verkauft, … und Leid über das Land gebracht!!!

Nein, wir sind genau das Gegenteil: Das Volk das sich nicht mehr durch Politik und Einfluss von „Oben“ unterdrücken lässt… die Lügen in Medien nicht mehr dulden …es (muss) eine Plattform geben, damit die Wahrheit ans Licht kommt…

Hier auf unserer Seite, ist nichts! illegal oder gleichzusetzen mit Schwerstkriminalität!

Wir haben Meinungen und Ansichten, und wir möchten ein sicheres Land für unsere Zukunft.

Danken möchten wir auch Tatjana Festerling http://bit.do/tatjanafesterling, die vor kurzem die Wahrheit über die Demo der HoGeSa in Köln geschrieben hat und nun von bestimmten Kreisen „niedergemacht“ wird, weil sie die Wahrheit geschrieben hat, die jeder bezeugen kann !!!

Wir das Team sind ganz normale Bürger, die arbeiten, Steuern zahlen, wir sind weder rechtsradikal noch das „Oberhaupt“ der HoGeSa, wir sind das Volk und gemeinsam werden wir stark sein!

Danke für eure Aufmerksamkeit
MFG Team SafeHoGeSa

Gemäß einer Pressemitteilung des Verwaltungsgerichts Hannover gab es „heute keine Entscheidung über Eilantrag“ gegen das Verbot der Versammlung „Europa gegen den Terror des Islamismus“ am 15.11.2014 in Hannover. Als voraussichtlicher Termin für eine Entscheidung wird der 13.11.2014 genannt.

Denkbar knapp! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

75 KOMMENTARE

  1. Je mehr Webseiten über das Vorgehen der Behörden berichten, umso besser!
    Was hat sich die HoGeSa eigentlich zu Schulden kommen lassen? Warum wird es in Zukunft 1. Mai Kundgebungen oder Schanzenfeste geben?
    War der Polizei-Bus eigentlich mit Polizisten besetzt, oder wurde er „zum Umwerfen bereitgestellt“? Ich habe das nicht mitbekommen. Entweder war ich noch im Pulk der in Kleinstgruppen vom Platz durfte, oder ging durch den Hauptbahnhof, um dann an der Seite des Hbf wider zurück zu gehen, wo ich dann den auf der Seite liegenden Bus sah und filmte.
    Politik, Medien, Justiz und Polizei scheinen eine panische Angst vor Menschen zu haben, die sich gegen Terrorismus wehren…

  2. … Und diese Irrsinnigen glauben immer noch das Hooligans und Restnazis den gleichen Schaden anrichten können wie „Salafisten“ und „Islamtreue“ es tun können.

    Heute Abend habe ich erstmals die Furcht in den Augen meiner Freundin sehen können, als ich argumentiert habe, was sie wohl denkt, was passiert, wenn diese „Radikal Islamisten“ sich formiert haben und das Heft in die Hand genommen haben? Ist dann der „freundliche Moslem“ immer noch freundlich oder besinnt er sich jetzt doch, „Moslem“ zu sein? … Als ich „Schläfer“ gesagt habe, wurde sie bleich und wußte, was ich meine. Deutschen Volksverrätern kann ich nur zurufen, ob ihr überlebt habt, wisst ihr erst, wenn ihr gestorben seid. … Ich wünsche euch den Baukran.

  3. Das Gericht hat’s aber auch nicht leicht.

    Entweder, im Sinne der Väter des GG urteilen und sich sofort den Zorn des versammelten Gutmenschentums zuziehen – also quasi freiwillig zu Aussätzigen werden – oder aber …

    Ansonsten gab es da doch den netten Vorschlag, den Samstag mal zum Shopping durch Hannovers Schuhgeschäfte zu nutzen.

    Leider kann meine Freundin nicht mit, und ich habe schon die 2 Paar, die man(n) braucht …

    – Na gut, schaue ich mal nach einem dritten Paar.
    Ist ja für einen guten Zweck 🙂

  4. Das rotgrüne Sozen- und Kommunistengesindel beansprucht das Demonstrationsrecht nur für sich alleine!
    Wie einst in der diktatorischen und kommunistischen Ostzone!

  5. OT

    Bericht deckt Wurzeln grüner Pädophilie-Gruppen auf

    Fest steht nun auch, neben der Verantwortung, wie die Forderung nach Straffreiheit für sexuelle Kontakte zwischen Erwachsenen und Kindern in die Grünen-Programme Eingang finden konnte. „Die wichtigste Trägergruppe bildeten einige bei den Grünen aktive Homosexuelle“, schreibt Walters Co-Autor Stephan Klecha.

  6. Kein Verwaltungsgericht in Deutschland wird sich trauen das Grundrecht auf Versammlung mit diesen dürftigen Beweißen zu kippen.

    Wie wird`s weitergehn:
    Der Demo in Hannover wird morgen stattgeben. Gleichzeitig legt die Polizei Widerspruch ein. Der Eilantrag beim Oberverwaltungsgericht wird um 10 Uhr vormittags am Samstag erteilt. Demo erlaubt.

    ——————–

    http://www.handelsblatt.com/meinung/kolumnen/kurz-und-schmerzhaft/whats-right-die-welt-laesst-deutschland-mit-fluechtlingen-allein/10948444.html

  7. #5 onrop (12. Nov 2014 23:09)
    OT
    Bericht deckt Wurzeln grüner Pädophilie-Gruppen auf
    ++++

    In Fachkreisen heißen die Grünen deshalb:

    BLÖDSINN 90
    DIE PÄDOPHILEN

  8. Pro Deutschland wird vor Ort sein. Die erste Demo in meinem Leben. Hätte nie gedacht, dass ich mal mit Hooligans auf die Straße gehe. Wer in der Nähe wohnt und nicht kommt, auf den ist geschissen!

  9. Die Furcht der niedersächsischen Polizei könnte auch daher kommen, dass die Ausrüstung der Polizei ebenso wie in NRW nicht dazu geeignet sein könnte, die Polizisten vor dem von anderen Polizisten versprühten Pfefferspray zu schützen. Das friendly fire war der Grund für die 46 der 49 verletzten Polizisten, eine Verletztenquote von 94%, sensationell desaströs für eine Einsatzleitung und das gesamte polizeiliche Vorsorgesystem in NRW. Solche absehbare Blöße will man sich bei der nieders. Polizei wohl nicht freiwillig auch nochmal aussetzten.

    Die Verletzung durch die Kollegen überhaupt benennen zu können ist Verdienst von Kommenatoren z.B. bei pi. Die friendly fire Verletztenquote von 94% war anscheinend nur hier zu lesen.

    Die Verletzungen stammten nicht durch die Demonstranten, sondern wegen der Demonstranten (und der mangelhaften Ausrüstung und der mangelhaften Ausbildung der Polizei).

    Wenn nun auf der Anfahrt von Polizei-Sondereinheiten aus den verschiedenen Ecken Deutschlands nach Hannover ein Autounfall eines Polizeifahrzeuges in den Kasseler Bergen, in irgend einem Bremer Kreisverkehr, bei einer Autobahnauffahrt bei Magdeburg oder sonstwo stattfindet, müsste auch dieser Unfall konsequenterweise den Demonstranten, genauer deren schlichter Existenz in Hannover zugerechnet werden.

    Die Entgegungen eines Polizisten und die daraufhin nochmal herausgestellten Aspekte lesen Sie auf http://www.pi-news.net/2014/11/nie-wieder-deutschlandfunk/ beim letzten Kommentar #95 Nachteule (08. Nov 2014 02:49)

  10. Hier ein weitere „Beitrag“ von Radio Bremen zum Thema. Darunter mein Kommentar… Bin mal gespannt ob er freigeschaltet wird….
    http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/video67322-popup.html

    Ist eigentlich irgend ein „Journalist“ der öffentlich rechtlichen Medien auf die Idee gekommen sich mit dem eigentlichen Thema der Hooligan Demo in Köln zu beschäftigen? Es werden immer die schwarzen Schafe herausgepickt, das auch Mitbürger mit Türkischen Wurzeln an der Demo (mit Kemal Attatürk Fahne) teilgenommen haben wird überall verschwiegen! Es gibt sehr viele grausamste Videos, die von den salfistischen Tätern selbst ins Netz gestellt werden, nach deren Dursicht man einfach weiß das man sich dieser mörderischen Ideologie, Salafismus, ohne wenn und aber in den Weg stellen muss! Genau das haben die 5000 Teilnehmer der Demo in Köln getan! In den Medien wird immer von 5000 Gewalttätern gesprochen, wenn diese alle wirklich gewalttätig gewesen wären hätten 1300 Polizisten diesen keinen Einhalt gebieten können! Haben Sie bei Buten un Binnen vielleicht einmal recherchiert wieviele der 49 verletzten Beamten umgehend wieder einsatzfähig waren und welcher Art deren Verletzungen waren? Auch wenn es zu Gewalt kam und dieses zu verurteilen ist ist sie nie in dem Ausmaß geschehen wie in den Medien herbeigeschrieben! Ich habe Videos von abscheulichen Grausamkeiten die nicht zu überbieten sind im Netz gesehen, verbrochen von der sogenannten ISIS, DIESE TATEN sind der Grund warum die Menschen auf die Straße gehen!!!! Sehr geehrte Frau Randsbach: Für Ihren frommen Wunsch die AFD möge sich in einfach Luft auflösen bekommen Sie von mir meinen persönlichen „Eduard Schnitzler Preis“ des Abends

  11. Am besten warten am Samstag gemeinsam in Hanover 50.000 demokratische Manifestanten auf die End-Scheidung des Gerichts um im Falle einer Ablehnung geinsam nach Uelzen zu fahren um zu beraten 😆

  12. @#9 Pro Deutschland

    Ich wohne noch nicht mal in der Nähe von Hannover. Aber die Niedersachsenhauptstadt ist zentral genug gelegen. Das wird ’ne große Sache. Deswegen fahre ich am Samstag nach Hannover, und Viele aus meiner Gegend auch.

    Selbst die AfD wird vertreten sein, wenn auch nicht durch Bernd Lucke, der in Sachen Islam noch Nachhilfeunterricht nötig hat.

    MAXIMUM RESISTANCE!!!!!

  13. Es war schon immer ein Wunsch von mir Hannover kennen zu lernen. Am Samstag gönne ich mir das mal. Denke, so ein vorweihnachtlicher Spaziergang könnte angenehm sein. Gerne würde ich vielen aufrechten, ehrlichen und herzlichen Menschen begegnen können.

  14. Na gut. Dann ist das eben so.
    Nach Leipzig gibt’s da halt noch ’ne Heldenstadt in Deutschland…

  15. Da gehen 5000 weitestgehend friedliche Menschen auf die Straße, um gegen bekennende Möchtegern-Kopfabschneider zu demonstrieren und sind am Ende die Bösen!? Klar, die Gefahr, beim Anblick eines Hooligans einen Herzinfarkt zu bekommen oder durch den Ruf „Wir wollen keine Salafistenschweine“ einen Hörsturz zu erleiden ist natürlich unglaublich groß. Diese Gefahr muss gebannt werden! Die Salafisten dagegen wollen nur spielen, wie neulich mit der Queen, und nur ein ganz böser Mensch würde ihnen diesen Spaß verderben!

  16. In Leipzig war zu DDR-Zeiten das Demonstrieren auch verboten. Schöpft alle Rechtsmittel aus, und wenn das nicht reicht, dann muss man der Kreativität Freiraum gewähren.
    Die Kriminellen sitzen (wieder) in den Parteizentralen, nicht im Widerstand.

  17. „Die vorerst verbotene Demonstration in Hannover zeigt, dass etwas ganz gewaltig faul ist im Staate Deutschland.“
    Stimmt!
    hätte ich was dort zu sagen,würde ich sagen:
    Die Demo findet statt,komme was wolle!
    Was wollen sie denn machen?
    Alle Teilnehmer abführen,oder auf sie feuern?
    wir sind das Volk!!

  18. Ach ja,der Joshka Fischer warf Steine auf Polizisten und wo sitzt er heute??
    Bei BMW und kassiert fette die Kohle!
    So schauts aus im Land der kaputten Dichtungen und Volks Henker!

  19. Als voraussichtlicher Termin für eine Entscheidung wird der 13.11.2014 genannt.

    Denkbar knapp! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?

    Das sind nur niedliche Spielchen der bunten Demokratie.
    Aber egal.

    Stellt mal vor.
    Es ist Revolution, aber die königliche Polizei will sie verbieten.
    Was hätte ReGeKö (Marat, Danton, Robespierre und Co.) da nur gemacht?

    Man könnte sich zum Tode lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

  20. Wobei man Joschka fast schon zugute halten muß, daß es verdächtig ruhig um ihn geworden ist. … Wurde er auch „Opfer“ seiner eigenen Doktrin und muß sich mittlerweile auch „realpolitischer Dogmen“ erwähren? … Joschka, das frühere Aushängeschild der „Grünen“, ein Nazi? … Bei den Koordinaten, die von dieser Partei ausgehen, klares ja. Joschka muß sich verkriechen.

  21. Wir freuen uns Samstag in Hannover zu sein. Wir kommen mit zwei Familien und nehmen unsere kleinen Kinder mit. Wir versuchen dann ganz vorne zu sein.
    Nochmals die bitte an alle. Bleibt ruhig, filmt alles fleissig und gebt den Medien kein Grund, negativ zu berichten.

    Ob klein, oder Groß… !!!WIR SIND DAS VOLK!!!

  22. #16 Esper Media Analysis

    Die massenhaft dealenden Neger in Linden, Faustgelände, Georgengarten,Steintor, Ricklinger Kiesteiche u.v.m. hat man aber „geschickt“ ausgesparrt.

    Kryptische Beschreibung.

    http://m.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1094923

    Die Polizei sucht nun nach vier Männern, will die Bande durch Auswertung von Überwachungskameras überführen.

    http://m.heute.at/news/oesterreich/noe/art23654,1094736

    Der 14-Jährige war wegen radikaler Aussagen aufgefallen, er soll u.a. überlegt haben, den Wiener Westbahnhof in die Luft zu jagen<<.

    Have a nice day.

  23. Gerade bei SafeHoGeSa gefunden:

    infidel
    Vor einer Stunde
    Zeigen wir denen das wir Wutbürger sind mit Intelligenz, auch wenn sie uns immer wieder gerne anders beschimpfen.
    Mein Träume bis Samstag wären, wenn die Demo (unter Federführung HoGeSa) genehmigt wird:
    — Wir Demoteilnehmer bleiben alle ganz friedlich , rufen überhaupt nur die Parolen die von HoGeSa auf der Website vorgegeben werden, (Somit gibt’s dann hoffentlich keine Naziparolen, hat auch den Vorteil das man die Leute nett hinausbegleiten kann)
    — wir lassen uns nicht provozieren, auch wenns schwerfällt, sollte es dennoch mal zu ner Rangelei kommen; möglichst schnell wieder in den Pause-Modus fahren.
    — wir sollten die Medienschwuchteln, Politikern/innen und alle anderen Heimatzerstören zeigen wie klein SIE doch sind denn WIR SIND DAS VOLK die Ihre verlogenen Meinungen und Parteibüchern Lügen strafen.
    — Störern innerhalb der Demoteilnehmer mit ein paar Worten die Grundlage der friedlichen Demo beibringt das Hooligans auch nett sein können. Meine damit die U-Boote, Agent Provokateur u.ä.
    — Köln ist extra provoziert worden, das hab ich förmlich von Anfang an gespürt, allein die echten belegbaren Beweise fehlen (warten wir noch auf Politik-leak, Polizei-leak). Wer weis, wer weis.
    — Köln war für mich sehr lehrreich. In meinen Augen war da kaum etwas los bis auf ein paar Kleinigkeiten die jedoch Medial so extrem hochgespielt wurden. Den Polizisten ging auch die Düse (verständlich) weil sie nicht wußten ob mal was losbricht. Die Einsatzleitung war Scheiße. Warum?
    Sonst heisst es doch immer erst Deeskalation, was die aber gebracht haben war Provokation.
    Klar wie soll ich eine vernünftige Entscheidung fällen wenn ich in nem Bus sitze und abgeschottet bin. Dann gebe ich dem Wasserwerfer Befehl bis an die Demo ranzufahren, den Rest kennen wir ja.
    — Ich würd mir nen Ast freuen wenn die Politikclowns und Presse sowie dieser komische Professor der auch noch Poizeipsychologe an der PFA/Münster ist am Montagmorgen in Ihre Tischkante beißen und zugeben müssen das die Demo ruhig verlaufen ist.
    Übrigends hab auf dem Hin-und Rückweg mit vielen anderen Bürgen gespochen auch in Geschäften und Kneipen, die gedankliche Unterstützung ist da, nur die kriegen den Arsch nicht hoch und sind um Ausreden nicht verlegen.
    Das muste ich mal kurz loswerden

  24. #5 onrop

    Die Grünen glauben also allen ernstes, mit einer Entschuldigung wäre es getan.

    Oder anders ausgedrückt: Sie halten Pädophilie für entschuldbar!

  25. Wir kommen mit dem Zug.
    Wenn jemand zusteigen möchte, hier ist die Strecke:

    ICE 553 am 15.11.:

    Koblenz HBF. 5:47

    Bonn. HBF. 6:21

    Köln HBF. 6:48

    Wuppertal HBF. 7:16

    Hagen HBF. 7:34

    Hamm HBF. 8:11

    Bielefeld HBF. 8:38

    HANNOVER 9:28. AHU – AHU – AHU

    Wir freuen uns wenn ihr dabei seid. Fragt Euch durch nach Familie Ahuahu.

  26. Die HoGeSa Leute sind zwar recht neu im Islamgeschäft aber ich denke die lernen verdammt schnell wie das hässliche Spiel geht.
    Wer sagt z.B. das die übernächste Demo von HoGeSa und unter HoGeSa angemeldet werden muss?
    Aber plötzlich sind sie alle da.

  27. „HURRA – HURRA !
    DIE DEUTSCHEN DIE SIND WIEDER DA!“

    Am Samstag wird denen da oben der A…. Dermaßen auf Grundeis gehen.
    Und einige sind schon so verzweifelt, dass sie jetzt verzweifelt versuchen ihre Felle zu retten.
    So glaubt doch ein CSU Politiker noch Eindruck machen zu können, indem er für Deutschland ein Burka Verbot fordert………

    Der hat den Knall noch nicht gehört, dass ihm das eh niemand mehr glaubt und er nur seinen A…. Retten will.

    Samstag wird ein weiteres und noch großartigeres patriotisches Zusammentreffen als das von Köln.
    Ich hatte gestern ein Führungsmitglied der Deutschen Burschenschaften am Telefon.
    Davon werden wohl einige dabei sein.
    Sie haben allerdings ausgerechnet an dem Samstag in Eisenach ein Treffen.
    Aber egal wo man Werbung macht. Ich habe in den letzten Wochen zunehmend festgestellt, dass es einen riesigen Zuspruch für unsere Sache gibt.
    Vor allem Handwerker, die Bäckerin, der Tankstellenbesitzer,die Verkäuferin, der Automechaniker sind entweder uneingeschränkt auf unserer Seite, oder so schnell überzeugt, dass sie einen beim nächsten Mal mit Fragen bombardieren.
    Der entscheidende Schritt fehlt allerdings noch. Den A…. hochzukriegen und mitzukommen.

    UND DARUM MÜSSEN WIR AM SAMSTAG NOCH VIEL MEHR ALS IN KÖLN SEIN, UM DIESE LEUTE FÜR DAS NÄCHSTE MAL MITZUREIßEN ! !

    Die „Intellektuellen“ allerdings sind größtenteils distanziert oder kehren sofort den „gehirngewaschenen Widerstandskämpfer“ heraus. Aber nur die, die mit unseren Bereicherern nicht in Kontakt kommen.

    Aber auch das wird sich mehr und mehr ändern, denn Schlupfwinkel für Schlupfwinkel wird mit Flüchtlingen vollgestopft werden.

    Ich wünsche uns allen einen tollen „HANNOVERTAG“ an dem ihr alle, die ihr vielleicht zum ersten Mal dabei sein werdet, das unbeschreibliche Gefühl erfahren werdet, was es heißt GEMEINSAM für unser DEUTSCHES VATERLAND einzustehen.
    Das Gefühl, was ihr dann mit nach Hause nehmen werdet, dass kann Euch niemand jemals mehr nehmen.

    UNSERE FARBEN
    UNSER LAND
    MAXIMALER WIDERSTAND ! ! !

  28. seid mal ganz fies und gemein, nehmt zur demo wasserflaschen und taschentücher mit und putzt damit felgen und scheinwerfer von polizeiautos anstatt sie umzuwerfen.

    friedlicher waschtag ohne sachbeschädigung für polizei-autos in hannover.

    die qualitätsjournaille wird toben. 🙂

  29. Man sollte dem anderen die Wahrheit wie einen Mantel hinhalten, dass er hineinschlüpfen kann, und sie ihm nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren schlagen.

    Max Frisch
    Schweizer Schriftsteller

  30. Nach dem Brockdorf-Beschluss weiterer interessanter Lesestoff

    Der NSU ist eine Verschwörungstheorie

    Der Zeuge Jörg Ziercke (SPD), Präsident des BKA, hat im Bundestags-Untersuchungsausschuss die Art und Weise der Polizeiarbeit wie folgt beschrieben:

    Und noch mal: Zur Polizeiarbeit gehört Hypothesenbildung. Das ist Kriminalistik im eigentlichen Sinne.

    http://sicherungsblog.wordpress.com/

  31. # 38 Esperanto Media Analysis

    Hinter den Brockdorff DEMONSTRANTEN stand die Stasi.
    In Hannover stehen wir gegen die NeoStasi.

    Aber wir sind zu viele.

    ALSO LEUTE, LASST SIE UND WEGTOLERIEREN ! ! ,

  32. Kewil,gestern gab es bei phoenix einen Bericht über das unmögliche Verhalten der Bahn in der Fläche ua.in BAWÜ.
    Dabei kamen sie auch auf Mappus zu sprechen der offensichtlich in seiner Amtszeit mit der Bahn einen Vertrag zum Nachteil von BAWÜ unterschrieben hat!Die Kosten können sich auf bis zu 1Milliarde Euro belaufen!stockkriminell? Wenn die vorgelegte Unterschrift gefälscht ist entschuldige ich mich schon mal vorsorglich.hehe.

    http://www.pi-news.net/2014/10/fazke-ruediger-soldt-ueber-pipifax-bei-mappus-merkels-riesenschweinerei-sieht-er-nicht/

    Die Freiheit nehm ich mir.

    Hat die “selbstbenannte”Zonenwachtel sich schon geäußert?

    Wo ist Edathy?

  33. #41 sportjunkie (13. Nov 2014 07:02)

    Der Brokdorf-Beschluss ist eine Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Versammlungsrecht von 1985. Darin befasste sich das Bundesverfassungsgericht erstmals eingehend[1] mit der Versammlungsfreiheit.

    Ich trau der STASI auch heut noch viel zu!
    In Karlsruhe sind die aber bestimmt nicht gesessen!

    Die Freiheit nehm ich mir.

    Hat die “selbstbenannte”Zonenwachtel sich schon geäußert?

    Wo ist Edathy?

  34. #43 ffmwest

    Schon richtig mit dem Bundesverfassungsgericht.
    Nur Frage ich mich woher die 50000 Demonstranten herkamen, obwohl in der Bevölkerung für diese Sache der Rückhalt nicht so groß war.

    Und denk mal erst an die „Friedensbewegung“ die im Oktober 82 fast 500000 Menschen in Bonn heranschaffte ! ! !
    Das war dermaßen organisiert und abgesprochen. Wie hätte das ohne eine straff und durch und durch linientreue Organisation klappen können?
    Danach gab es viel dringendere Anlässe für den Frieden zu demonstrieren. Und es waren ein paar Tausend nur auf der Straße.

    Aus den Wortführern der „Friedensbewegung“ der 80er Jahre gingen viele der heutigen DEUTSCHHASSENDEN POLITVERBRECHER hervor.
    Was für Zufälle es doch gibt?

  35. #44 sportjunkie (13. Nov 2014 07:22)
    #43 ffmwest

    Jetzt stellen wir uns doch mal vor „wirzweibeide“ hätten uns seinerzeit mehr engagiert womöglich säßen #44+#43 auch ganz oben mit dabei!hehe.

    Die Freiheit nehm ich mir.

    Hat die “selbstbenannte”Zonenwachtel sich schon geäußert?

    Wo ist Edathy?

  36. Bin dabei – jawoll ! Jetzt erst recht !

    Wir – nein so : WIR !!!! (verdammt noch mal !) sind
    das VOLK !!!!!

    Und es ist an der Zeit, denen „da oben“ mal wieder
    zu zeigen, WER in einer Demokratie das Sagen hat !

    Ich hoffe von ganzem Herzen, dass wir das friedlich
    hinkriegen …
    Lasst euch nicht provozieren.
    Achtet auf eure Mitdemonstranten.
    Wir wissen, dass die jede kleinste Kleinigkeit
    hochspielen werden – sie lügen schamlos !

    WIR ! WIR ! WIR ! sind das VOLK !!!
    Und diese Pappnasen sind
    NICHTS ! NICHTS ! NICHTS ! ohne UNS !!!

    Auf nach Hannover ! Jetzt erst recht !

    A HU ! A HU ! A HU !

  37. Polizei in Hannover:
    – gegen Meinungsfreiheit
    – für Scharia
    – für Dschihad
    – für Köpfen und für Vergewaltigung

    Hooligan
    + Für Grundgesetz
    + gegen Dschihad
    + gegen Köpfen und gegen Vergewaltigung.

    Danke an Hooligan!
    Wir sind das Volk!

  38. Super Slogan:
    Gewaltfrei aber Lautstark
    Ok, das mit dem Bus und Fahrrad war ein Fehler und es ist gut, dass hier im Slogan gegn gesteuert wird (im Gegensatz zu den A-Fachisten, die entsprechend ihrer kommunistischen Mörder-Ideologie bewußt auf Gewalt setzen).
    Aber waren es 50-100 (?) Leute, die an der Gewalt beteiltigt waren?
    Das wären 1-2% aller Demonstranten.
    Über 98% haben friedlich gegen den Mohammed-Terror demonstriert.
    Politiker und Medien verzerren dies völlig, blenden überwältigende Mehrheit und Kernaussage völlig aus.
    Das ist üble Propaganda und Mißbrauch ihrer Macht.

    Stopp zwangsfinanzierte Propaganda!
    Stopp GEZ!
    Wählt Politiker, die für Deutschland arbeiten und
    nicht für die Scharia
    nicht für Dschihad
    nicht für Islam=Faschismus!

  39. „… Durch uns werden keine Leute geköpft (Quran 8:12, 47:4), Kinder und Frauen vergewaltigt, verkauft (4:3, 4:24, 33:50), … und Leid über das Land gebracht (61:4,8-13, 9:5, 9:29, 9:33, 8:39)!!! …“

  40. #4 eule54 (12. Nov 2014 23:06)
    Das rotgrüne Sozen- und Kommunistengesindel beansprucht das Demonstrationsrecht nur für sich alleine! Wie einst in der diktatorischen und kommunistischen Ostzone!
    __________________________________________

    Sofern das Gericht die Demokratischen Rechte besorgter Bürger abschafft, könnte dies zu einem bösen Hangover für die linke Regierung führen.

    Die Folge wäre HOGEFA – Hooligans gegen Faschismus

  41. Hallo HOGESA!

    Lasst Euch nicht fertig machen.

    KEIN STILLSTAND! KEINE GEWALT!
    KEINE KINDERSCHÄNDER!

    !!!AUF DIE STRASSE!!!

  42. „…mehrere Polizeikommissariate und Ämter sich an unseren Hoster gewandt und wollten unbedingt alle persönlichen Daten, Bankdaten, von unserem Team haben…“

    Mit HoGeSa hat das Unwohl gegenüber diesem Staat die ersten Reihen der schlafenden Masse erreicht. Und die Reaktion des Staates ist beeindruckend. Die Polizei als Vertretung des Staates verlässt jede Form der Verhältnismäßigkeit und kriminalisiert eine bürgerliche Gruppe, die ihrem Recht auf Demonstrationsfreiheit nachkommt und die schließlich nichts anderes umtreibt als die Sorge um diese Demokratie. Das Verhalten der HoGeSa ist vorbildlich, dennoch werden sie von diesem Staat, den sie schützen, verfolgt.
    Und die Medien begleiten diesen finsteren Prozess aktiv.
    Ich bin grundsätzlich vorsichtig mit Vergleichen. Doch nicht nur die Vorgänge um HoGeSa erinnern mich bedrückend an jene Willkür und Brutalität die das Ende der Weimarer Republik eingeleitet haben.

  43. Es geht hierbei auch um ein Bündnis der Politik, Medien und einer bestimmten „Sozialindustrie“ und deren Besitzstandswahrung.

  44. Heute in der Schwäbischen Zeitung auf Seite Drei:
    – ein großes Foto von friedlichen Demonstranten (keine brennenden Autos usw.)
    – Titelzeile: Rechte Rowdys
    – Unterzeile: Experten befürchten Instrumentalisierung der Hooligans durch Neonazis – Vorfälle im Südwesten

    dann unter >Friedrichshafen<
    – Titelzeile: "Goodbye Zeppelin": Flug über den Atlanik
    – im Text: Was da zwischen 12. und 15. Oktober 2014 in 81 Stunden und 17 Minuten passiert ist…
    – nochmals im Text: Schließlich jedoch die erfolgreiche Landung im Oktober 2014 in Lakehurst. Dort wo dreizehn Jahre später die "Hindenburg in einem Feuerinferno zerstört werden sollte.

    Die Schreiberzunft kann nicht mal Daten richtig übernehmen – und die wollen uns was über "Rechte Rowdys erzählen . . .

  45. #42 ffmwest (13. Nov 2014 07:05)
    Kewil,gestern gab es bei phoenix einen Bericht über das unmögliche Verhalten der Bahn in der Fläche ua.in BAWÜ…..
    ————————-
    Zum Bahnhof Stuttgart gab es mal einen interessanten Bericht des Grünen Pädophilenauswurfs unter dem Grünen Fritz Kuhn:
    Grüne Vorstellung zu Stuttgart21

    Alternativen sind machbar. Die grünen Vorstellungen von Stuttgart 21, 1995.
    Genau das, was Dr. Löffler beschrieb.
    Man möge sich bitte einen Wolf dran lesen. (44 Seiten, wie kann man als Einwohner eine Landes, dass vom Auto lebt, diese pädophilen R.atten wählen?????????)
    http://tinyurl.com/63exer6

  46. Das nächste mal ein Harley Treffen mit Convoy (Rundfahrt) anmelden. 😛

    hier noch ein schönes Beispiel für die Demo

    Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat nach eigenen Angaben ein „dschihadistisches Unterstützernetzwerk“ aufgedeckt und neun Männer festgenommen. Sie stammen aus Köln und Umgebung und sind zwischen 22 und 58 Jahre alt, teilte die Staatsanwaltschaft Köln am Mittwoch mit. Insgesamt wurden fast 40 Wohnungen durchsucht.
    Den Festgenommenen wird die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat vorgeworfen.
    http://www.tagesspiegel.de/politik/schlag-gegen-is-unterstuetzer-grossrazzia-in-nrw-acht-salafisten-festgenommen/10967864.html

  47. Hab gerade eine Meldung auf Blue – News gelesen: Demo wurde vom Verwaltungsgericht vor einer Stunde unter Auflagen erlaubt !

  48. Bravo für den offenen Brief.

    Auch wir Schweizer beobachten das Treiben der Deutschen Ämter intensiv. Es lehrt uns was es zu verhüten gilt.

    Ich habe seit über 20 Jahren immer wieder gewarnt das Deutschland seine Demokratie verliert…………. wie oft wurde ich nur belächelt.

    Auch bei uns wurde nun ein Konzert der Gruppe „Kategorie C“ abgesagt. Nun ja, ich weiss nicht ob die in ihren Stücken das Nazitum bewerben. Aber ich und viele Schweizer wissen, das Salafisten in Basel auf öffentlichen Plätzen ihre Steinzeitideologie bewerben dürfen, ja bislang auch für den IS sammelten und Kämpfer rekrutierten.

    Der IS ist in der Schweiz nun eine verbotene Organisation………..immerhin.

    Aber warum eine Gruppe wie „Kategorie C“ ihren vielleicht – Unsinn – nicht verbreiten dürfen, und man den Organisator des Konzertes ….der als Monteur einer Baufirma auch in AKWs eingesetzt wird, desswegen zum Sicherheitsrisiko für unser Land erklärt, das ist ungeheuer, ja das sind bereits Deutsche Verhältnisse.

    Mir sind Konvertiten zum Islam / Salafismus, die als Monteure in so einem Werk arbeiten könnten, eine viel ….viel grössere Sorge…………..

    Tja, der Machtkampf der Linken gegen uns Schweizer Konservative ist in vollem Gange.

    Nur unsere spezielle Form der Demokratie hat bislang das schlimmste noch zu verhindern gewusst.

  49. #10 Nachteule

    Ja! Diese Worte von Kölns Polizeipräsident Wolfgang Albers sollte man der polit-medialen Lügenkaste von morgens bis abends um die Ohren hauen:

    “Ich will nochmals zu den 49 (verletzten) Polizeibeamten sagen, das ist eine hohe Zahl. Aber wir müssen uns auch darüber im Klaren sein, dass eine hohe Anzahl derjenigen zum Beispiel durch sogenanntes Pfefferspray verletzt worden ist und das Gros der Beamten sogar noch im Dienst geblieben ist. Das heißt, dass sie weiterhin Dienst haben tun können. Drei Kolleginnen und Kollegen, wenn ich mich nicht irre, sind ambulant dem Krankenhaus zugeführt worden. Im Krankenhaus selbst ist Gott sei Dank niemand mehr.”

    http://www.pi-news.net/2014/11/polizei-verbietet-hogesa-demo-in-hannover/#more-433640

  50. Als ich mich über diese Gruppe – „Kategorie C“ informieren wollte, bin ich über diese Webseite gestolpert.

    http://ladenschluss2.blogsport.eu/

    Im neuen Deutschland darf m an also einen selbständig Erwerbenden so mir nichts dir nichts ruinieren.

    Und man darf es auch seelenruhig genau so benennen.

    Die Antifa und ihre linken Zuträger gebärden sich wie Gestapo-Beamte von Anno dannzumal.

    Sie benutzen die Methoden des 1000-Jährigen Reiches, oder wahlweise auch diejenigen der untergegangenen Sozialistischen Staaten wie der DDR oder der Sowjetunion.

    Leider sind diese „Aktivisten“ und Spitzel der Antifa viel zu ungebildet um die Parallelen zu erkennen……

  51. Sehr amüssant, was gestern in den Pro7 Newstime zu sehen war. Der Header war die Demo der Hooligans in Warschau. Es wurden permanent Vergleiche zu Köln gezogen. Was mich nur so belustigte, die optimalen Szenebilder aus Wahrschau mit brennenden Flächen, Autos und Gebäuden, bedrohlich schwarz vermummte, mit Sprengsätzen und brennenden Bengalos bewaffneten Gestalten, wurden wunderbar gemischt mit den paar Szenen der Kölner Demo (der umgeworfene Bulli und linken Flaschenwerfern). Dabei wurde immer nur von Köln berichtet und propagiert, dass man keine weiteren verwüsteten deutschen Innenstädten dulde. Der Fehler war aber die Tageszeit. In Warschau waren die Bilder nachts aufgenommen, und die von Köln am hellichten Tag, auch das Wetter hat nicht gestimmt. Das fiel sogar meiner „Italienischen Frau“ auf, die nun gar kein Bezug dazu hat. Für wie blöd hält man eigentlich das Volk? Man sollte sich nicht wundern, wenn künftig Videos und Bilder von den mordenden IS (Inländische Salafisten) mit eingebracht werden, um der Dramatik mehr Ausdruck zu verleihen. Diese offensichtliche Volksverdummung zieht leider nicht mehr und ist VERBRECHERISCH, UNDEMOKRATISCH UND DENUNZIANT!

  52. #21 deris (13. Nov 2014 10:21)

    Meine “Freude” überdiese Urteil hält sich in engen Grenzen! Dieser “Versammlungsplatz” ist ein heruntergekommenes Gelände hinter dem Hauptbahnhof an dem verschiedene Fernbusse hielten – oder noch halten – ich weiß das im Augenblick nicht so genau, werde mir dass Ganze demnächst noch einmal ansehen und berichten. Er ist abseits gelegen und fällt somit wohl den wenigsten Bürgern in Hannover überhaupt auf! Man wird schon mit starken Verstärkeranlagen arbeiten müssen, damit auch Bahnreisende und andere Leute in Hannover wenigstens teilweise den Zweck der Veranstaltung mitbekommen!
    —————–
    Ein alter Trick, der auch bei Demos von PRO NRW angewandt wurde, z.B. bei der Erdogan-Veranstaltung seinerzeit in Düsseldorf. Beim Eintreffen in Düsseldorf wurde uns mitgeteilt, dass der zuvor genehmigte Kundgebungsort in unmittelbarer Nähe des ISS-Dome auf einen weit abseits gelegenen Standort verlegt worden sei. Dort war kein Mensch und wir konnten gegen eine Mauer sprechen!

  53. #64 Biloxi (13. Nov 2014 09:55)
    Danke für den Zuspruch, ich habe demnächst sozusagen blaue Finger vom Bemühen, den Umstand von 94% Eigenverletzung von Polizisten durch polizeieigenes Pfefferspray

    der polit-medialen Lügenkaste von morgens bis abends um die Ohren [zu] hauen.

    Und auf den unsinnigen Umstand der Zurechnung der Eigenverletzungen auf das Konto der Demonstranten hinzuweisen. Und die Ausrüstung der Polizei zu hinterfragen.

    Apropos pi-Arbeit:
    Mein Beitrag zum 10 jährigen Jubiläum war eine kurze eigene pi-Biographie und die Bekanntgabe meines Jubiläumsgeschenk an die pi-Gemeinschaft. Mein Kommentar ist zwar noch in die Vorschau gegangen, war aber wohl zu spät, um noch regulär als #201 aufgenommen zu werden.

    Ich habe uns die Speicherung des vergangenen Monats bei http://www.archive.org durch das dort anscheinend leider notwendige händische Indexieren geschenkt. Wer weiß, wann es mal als Reserve gebraucht wird. Ich wünsche, dass es niemals als Rettungsanker oder als Beleg für lang zurückliegende Mahnungen und Warnungen gebraucht werden wird.

    Das konnte ich aber anderweitig beschäftigt bedingt in den letzten Tagen nur als immer wieder händisch weitergeführt erledigen. Zwischendurch ist der Browser abgestürzt und führte nicht mehr an der chronologisch korrekten Stelle wieder weiter. Bei http://www.archive.org habe ich keinen Befehl gefunden, um eine ganze Website zu indexieren. Der Link in pi zum Archiv (Kasten rechts) zeigt eine völlig veraltete Stelle, ein Plugin für WordPress habe ich nicht gefunden, dass man den PI-Technikern empfehlen könnte.

    #Biloxi (wg. Gespräch)
    #Kriegsgott (wg. erfahrungsgemäß technikaffin)
    #alle (wg meiner Hoffnung auf mehr Sachkenntnis als bei mir)

    Daher meine Frage an alle Foristen, ob Sie eine einfachere Lösung zur Vervollständigung der PI Artikel mit Mehrfachindexierung nach Ablauf der 48 h Kommentarfrist kennen, damit eine möglichst umfassende Spiegelung von pi bei archive.org für den Notfall möglichst automatisch erstellt werden kann. Für direkte -auch anonymisierte- Kommunikation biete ich unterwerfungspartei@safe-mail.net an.

  54. #67 Milli Gyros (13. Nov 2014 10:49)
    – – –
    Ich war damals auch dort (Köln): komplizierter Zugang zu diesem verwahrlosten abgelegenen Platz, dortselbst auf engem Raum eingekesselt von Sperrgittern, beleidigt und bespuckt von „Gegendemonstranten“, Bedrohung bis an den Bahnsteig).
    Daß Ähnliches am Samstag passiert, ist unwahrscheinlich. Die Klientel, die dort erscheint, ist völlig anders als die Handvoll PRO’ler damals, und der Platz deutlich besser gelegen. Man wird einen ZOB nicht einkesseln können. Im übrigen hindert einen nichts daran, anschließend mit Gleichgesinnten einen Stadtspaziergang à la Pegida durch Hannover zu machen.
    http://www.youtube.com/watch?v=NVRSFWMd3v0
    Viele Teilnehmer, Gewaltlosigkeit und Stil sind das Schlimmste, was unseren Gegnern passieren kann.

  55. #69 Kara Ben Nemsi (13. Nov 2014 12:00)

    Der Platz ist kein ZOB mehr! Bitte Gugeln (Gugel-Erde)!
    Die Bussteige und Überdachungen sind offenbar weg! Nur noch Sand/Erde ist zu sehen! Außerdem ist er im Süden durch die Mauer der höher gelegenen Gleisanlage begrenzt! eine Einschließung der Teilnehmer ist ohne weiters möglich! Die Frage dies sich auch stellt, ist, was geschieht wenn der Platz nicht für die zu erwartende Menge aussreicht?
    Meine Vermutung ist – ich mag mich irren – dass die Polizei die Ankommenden mit Androhung von Zwangsmaßnahmen nötigt, sich in alle Winde zu zerstreuen!
    Und – wie versprochen – ich werde mir den Platz noch einmal ansehen und berichten!

  56. #70 deris (13. Nov 2014 13:37)

    #69 Kara Ben Nemsi (13. Nov 2014 12:00)

    Der Platz ist kein ZOB mehr! Bitte Gugeln (Gugel-Erde)!
    – – –
    Morgen werden die Fernbusse (lt. Website Mein Fernbus) in die Vahrenwalder St. 120 umgeleitet.
    Ansonsten ist der Halt Rundestraße (wurde mir heute von der MF-Hotline gesagt).
    Aber danke für die Info!

  57. Dem Mainstream, der Linken und sogar den Gewerkschaften die sich da allesamt lautstark über die Hooligandemo für Deutschland und gegen den Islam entsetzlich echauffieren, möchte ich zurufen:
    wer sich zu Problemen nicht selbst positioniert überläßt das Feld anderen. Und gibt damit alle Möglichkeiten eigener Gestaltung einer Problemlösung aus der Hand!

    Wenn der Mainstream allerdings glaubt, durch diese Stategie die Regel aufzustellen: Islamkritik sei rechts, und damit nicht akzeptabel, sei er gewarnt! Je islamischer D werden wird, desto näher werden auch euch die Probleme damit kommen. Die Anzeige gegen Dieter Nuhr, weil er seine Arbeit machte, war nur der Anfang.
    Euer Schutz des Islam und eure romantische Verniedlichung desselben wird euch auf die Füsse fallen.
    Und auch der große Augstein kann mit Sicherheit nicht alles unterschreiben, was im Koran steht. Wird er einschreiten, wenn vor ihm eine Hand abgehackt wird? Oder wird er endlich erkennen, dass Kritik daran gar nichts mit Nazis zu tun hat, außer, dass solche unmenschlichen Handlungen auch von Nazis hätten begangen werden können.
    Die Ideologie der Nazis und die des Islam hat dieselbe Grundlage: die völlig unzulässige Selbstüberhöhung. Der Deutsche ist für Nazis die Herrenrasse, Krone der Schöpfung. Der gläubige Moslem ist für den Islam der Herrenmensch, der höher steht als alle anderen, die in den Augen des Islam bei der Geburt auch Moslems waren, aber sich dann verführen ließen und vom ‚richtigen‘ Weg abkamen und deswegen als minderwertiger gelten.
    Für Islamophile ist der Fall klar: wer diese Aussagen/Grundlagen des Islam kritisiert, ist ein Nazi, also ein potentieller Völkermörder. Was für eine eklatante Verdrehung der Realität: die heutigen Völkermörder sind die Moslems, z.B. die Isis gegen die Jesiden. Der Islam ist eine gewalttätige Ideologie.
    Hier wird eine menschenverachtende, anmaßende und gewaltverherrlichende Ideologie mit allen Mitteln geschützt, weil man sein eigenes, altes Weltbild als Grundlage der Bewertung nimmt, ohne zu prüfen, ob das Bestand haben kann. Dieses alte Weltbild möchte jeden Ausländer und alles ausländische vor Schaden durch inländische Restnazis bewahren, denn man kennt die Greuel, die Nazis angerichtet haben. Dadurch hat sich jedoch eine absolute Verkennung und Fehlbewertung realer Verhältnisse ergeben. Denn nicht jeder Ausländer und nicht alles ausländische ist schützenswert. Die Haltung „schützt die Ausländer vor den Deutschen“ führt im Falle des Islam zum Schutz von Menschenrechtsverbrechern, die ihre tödliche Ideologie auch bei uns verbreiten möchte.

    Wenn wir ein zivilisiertes Land bleiben möchten, muß der Mainstream erkennen, dass seine einfache Ideologie „Alle Ausländer sind schützenswert“ zur Verbreitung faschistischer Ideen führt und Leute stärkt, die z.B. an Universitäten angefangen haben, die Anwesenheit von Frauen zu kritisieren. D.h. der Mainstream beschützt genau das, was zu seiner Vernichtung führen wird.

    Also bitte: überdenkt eure Vorstellung vom friedlichen Islam der von Nazideutschen bedroht wird. Es sind eben KEINE gutwilligen, unschuldigen und schon gar keine harmlosen Neubürger die als erste Maßnahme die Tötung aller Hunde fordern, weil Hunde im Islam als unrein gelten. Das ist keine jugendliche Übertreibung des Fordernden, sondern bitterer Ernst!

  58. Der niedersächsische Ministerpräsident Weil ist (wie alle Sozen) nicht nur ein ganz toller Politiker, sondern er ist auch ein hochbegabter Zauberkünstler, vor dem selbst Harry Potter erblassen würde. Er kann nämlich aus Axxxxxxxxxxx Polizeipräsidenten und Innenminister machen!

  59. Mir sind heute Mittag bei Dortmund auf der A2 (in Richtung Hannover) mehrere Fahrzeugkolonnen der Bereitschaftspolizei entgegengekommen. Wird wohl ein ziemlicher Tanz werden. Die Gesinnungsfaschisten saufen sich jedenfalls schon langsam warm, davon ist auszugehen.
    Schon klar, wie die Berichterstattung hinterher ausfällt. Müsst Ihr am Wochenende NDR („Norddeutscher Rotfunk“) gucken, die wissen immer ganz genau wie’s war….

Comments are closed.