femen-schweine1Auch eine „Demo“! Französische Femen-Schweine demonstrierten gestern auf dem Petersplatz gegen den Papst, der nicht vor dem Europäischen Parlament reden und sein Kreuz dahinstecken soll, wo sie es haben! Würde der IS-Mörderchef kommen, was nicht unmöglich ist, denn der Terrorist Arafat kriegte ja auch den Friedensnobelpreis und war ein gern gesehener Gast, bei der UNO zum Beispiel, würden sie vermutlich den Koran nicht dorthin strecken, wo die Kreuze sind, und wenn, wären sie tot! Die Femenschlampen sind übrigens ein Gewächs der Ukraine und passen perfekt in die EU.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

76 KOMMENTARE

  1. Das sie mit dieser Aktion ca 2.26 Milliarden Christen auf der Welt beleidigt haben ist denen egal. Dieser Gratismut der Femen ist so etwas von erbärmlich das dies kein weiterer Kommentar wert ist.

  2. Die Polizisten sollten den armen Mädchen helfen und ihnen die Hosen herunterziehen und die Kreuze richtig tief in den Allerwertesten schieben, wenn sie es denn so gern möchten.
    Und dann so wie sie sind, nach Saudi-Arabien abschieben, wo sie mit ihrem „Christlichen Schmuck“ sofort wegen Missionierung verhaftet und zu hohen Strafen verurteilt würden.

    Ich hasse es, wenn unsere Freiheit auf diese Weise durch solche Schlampen mißbraucht wird.

  3. Im Nachhinein stellte die Lancierung und Finanzierung der Femen tatsächlich die erste Massnahme des Westens zur Destabilisierung der Ukraine dar.

  4. Da wird den Linken warm um’s Herz! Aber wehe, der Dieter Nuhr macht ein kleines Scherzchen über den Islam – das ist totales Hetze!
    So sind sie, die Linken.

  5. #4 Hansi (15. Nov 2014 10:20)

    „Wir sind uns noch gar nicht einig über unsere Parteiziele…“

    Sollte man vielleicht nicht erst „einig über seine Ziele“ werden, davor man
    a. eine Partei gründet,
    b. zu Wahlen antritt und
    c. auch noch in Parlamente einzieht?

    Oder ist das wieder mal so eine Art „ewiggestriges Denken“, das in der bunten Diktatur nichts zu suchen hat?

    Ich frag ja nur…

  6. der ganze Rummel um die AfD hört erst dann auf
    wenn wir endlich eine Patei gegründt haben
    die wirklich unsere Art des Umganges mit dem
    Islam wiederspiegelt.
    Kewil sollte sich einmal Gedanken machen und hier
    bei PI vorstellen.
    Wir hätten auf Anhieb mehr Mitglieder wie die AfD
    bzw. die Grünnen oder die Linke.

  7. Die sind offensichtlich auf ihre eigenen Körperöffnungen fixiert. Erst würgt sich eine ein Hähnchen in die Mumu, jetzt stecken sie sich Kreuze ins Anal. Können sich ja freiwillig pfählen. Dann wär‘ endlich Ruhe.

  8. bin ich der einzige hir, dem die formulierung Femenschlampen und Femen-Schweine gegen den strich geht? Also ganz erhlich ich lese Pi seit jahren und die artikel von kewil werden immer schlechter. Ein wenig provozieren ist ja schön und gut aber so eine wortwahl halte ich wirklich für Pi unwürdig. Ich weiß nicht was für eine Laus ihm über die Leber gelaufen ist aber naja

  9. Wir hätten auf Anhieb mehr Mitglieder wie die AfD bzw. die Grünnen oder die Linke

    #9: Die partei gibt es schon: „Die Freiheit“. Wär mir neu, dass die soviele Mitglieder haben. Warum nicht, das wär ’ne eigene Diskussion wert. „Pro Deutschland“ hat’s auch nicht geschafft. AfD schon.

    Bei aller – berechtigten – Kritik an der AfD: Dass kleine Gruppen die Parteistrukturen für ihre Spezialthemenausnutzen, geht gar nicht in einer Partei; egal, ob die Anliegen ehrenwert sind oder nicht. geht gar nicht. Das haben sogar die frühen Grünen irgendwie in den Griff gekriegt. Wenn man’s mit Partei versucht, dann nur so wie die AfD. Der Deutsche kommt nur langsam zur Vernunft – laangsaam, gaaanz laaangsaaam …

  10. #11 Patriot Herceg-Bosna (15. Nov 2014 10:52)
    Hab was gefunden, live Ticker zur HOGESA Demo

    Hey, den wollte ich grad bringen 🙂

    Leider ist die Livecam (So der Betreiber) vollkommen überlasten. Der Server lässt nur eine bregrenzte Anzahl an Usern zu…

  11. Der letzte Schrei in Sachen Vernichtung unserer Werte ist die neue Fernsehshow „Hochzeit auf den ersten Blick“, in der irgendwelche Leute andere Leute offiziell und rechtsgültig bei erster Begegnung heiraten müssen.

    Hier ein paar Backgrounds und Details:
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/hochzeit-auf-den-ersten-blick-bizarre-show-sat-1-laesst-kandidaten-beim-ersten-date-heiraten_id_4270909.html

    Interessant ist doch mal, wie in dem Artikel für arrangierte Ehen geworben wird!!! Die würden besser halten als „normale Ehen“!!!
    Und die muslimische Lobby lehnt sich wieder zurück und lacht sich kaputt wie die Dhimmis nun auch noch die Institution der freien einvernehmlichen Ehe auf den Scheiterhaufen der Dekadenz werfen und dabei noch schön Werbung für ihre Praxis der Zwangshochzeiten machen. Denn wenn arrangierte Ehen soviel besser sind als Ehen die aus erprobten Partnerschaften entstehen, dann darf sich ja morgen keiner mehr aufregen, wenn Aishe zur Vergewal…äh Verehelichung mit Muhammad gezwungen wird.

    Die wollen doch nur Dein Bestes, Kind!

  12. #1 Knuesel

    Das sie mit dieser Aktion ca 2.26 Milliarden Christen auf der Welt beleidigt haben ist denen egal. Dieser Gratismut der Femen ist so etwas von erbärmlich das dies kein weiterer Kommentar wert ist.
    ——————————–
    Dieser Abschaum ist das Abbild westlicher Werte!

    Das soll sich überall auf der Welt breitmachen, so wie es schon unser Volk und andere zersetzt hat.

    Der Kampf gegen unsere Kultur und unsere Wesensart wird mit immer abscheulicheren Mitteln geführt.

    Und es sind nicht die LINKEN, es sind ALLE Parteien und Medien, die uns jeden Tag einhämmern, wie wir sein sollen. Blöde, stumpfsinning, schwanzorientiert, bekifft, besoffen und unterwürfig bis in den Tod, den wir nun auch noch durch Ärzte ersehnen sollen.

    Dieses Weiberpack beleidigt jede Frau, stempelt sie zur Hure ab. Kein Wunder, dass Frauen sich selbst schon kaum noch wundern, wenn sie als Freiwild betrachtet werden.

  13. Wes Geistes Kind diese Kreaturen sind, sieht man daran, daß was sie wo und für welche Lumpen verbrechen:
    In der Ukraine haben sie aus angeblichen Protest gegen das Pussy-Riot-Urteil ein Kruzifix umgesägt.
    Nicht irgendeines, sondern das Kreuz zur Erinnerung an die Opfer der stalinistischen Repressionen!
    Das Kreuz, daß an die Millionen ukrainischer Mordopfer der Kommunisten erinnert!
    http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Nackt-Protest-fuer-Pussy-Riot-Femen-saegt-Kruzifix-um-id21570096.html?view=print
    21. August 2012

    3sat- Un-Kulturzeit bejubelt diese unglaubliche Schändung als Aktionen: „Aktivistinnen richten sich gegen Ungerechtigkeit, sexuelle Ausbeutung, politische und religiöse Diktatur. Ihre Waffe ist der nackte Körper. Mit Schreien und entblößten Brüsten setzen sie sich für die Freiheit ein.“
    Man kann nur hoffen, daß der Ukraine unser Schicksal erspart bleibt.

    Man hätte diese Kreaturen öffentlich die nackten Ärsche versohlen sollen. Nirgends auf der Welt herrschen solche erbärmlichen Zustände, die jeglichen Anstand und Moral vernichten, als im sogenannten Freien Westen!

    Schluss mit dem Seelenmord an uns und unseren Kindern. Lassen wir uns das nicht mehr gefallen, was tagtäglich durch Politik und Medien in unsere Hirne gedroschen wird!
    Die solche Sendungen manchen oder sonstwo propagieren, denen gehört für mindestens ein halbes Jahr eine Schnabeltasse verpasst!

  14. #4 Hansi (15. Nov 2014 10:20)
    Sie haben aber nichts, wirklich gar nichts mit den Gründungsmotiven der AfD zu tun.

    ——————————————
    Was war den das Gründungsmotiv, Goldhandel, Verkauf von alten Glühlampen oder das Wählerabziehen von Parteien und Gruppen, die sich um die Zukunft Deutschland Sorgen machen

  15. #4 Hansi

    Diese Rundschreiben ignoriere ich. Nur wegen dem Euro bekommt die AfD keine 9%. Meiner Meinung haben wir nur mittelfristig Chancen, wenn wir alle konservativen Themen besetzt, oder zumindest nicht dagegen vorgehen. Noch eine Zersplitterung können wir uns nicht mehr leisten.

    Und was die Demo in Pforzheim angeht. Ich war als AfD Mitglied mit dabei.

    Es waren ca. 50 Demonstranten anwesend, Jugendlichen und Ältern. Von außen konnte man keinen Bezug zur AfD wahrnehmen, nur einer der Spreche hatte erwähnt, daß er AfD Stadtrat ist, jedoch daß diese Veranstaltung nicht von der Partei getragen wird.

    Gleich zu Beginn sind dann ca. 20 Antifanten aufmarschiert, alle so zwischen 16-22 Jahren, mit den üblichen Parolen „Kein Rederecht für Rechtspopulisten“, „Internationale Solidarität“, „Mein Bauch gehört mir“. Und natürlich jede Menge Gepfiff und Zwischenrufe. Noch ganz grün hinter den Ohren, kein Respekt und eine große Klappe.

    Daraufhin ist die Polizei mit Verstärkung angerückt und hat sich zwischen uns und den Antifanten gestellt. Leider hatet sie sie nicht zurückgedrängt.

    Es war für mich das erstemal, daß wir in der Mehrzahl waren und sie auch durch Klatschen eindämmen konnten. 😉

  16. #17 Adra (15. Nov 2014 11:03)

    Der letzte Schrei in Sachen Vernichtung unserer Werte ist die neue Fernsehshow “Hochzeit auf den ersten Blick”, in der irgendwelche Leute andere Leute offiziell und rechtsgültig bei erster Begegnung heiraten müssen.
    ————————————–
    Du siehst das falsch, dumme TV Zuschauer sehen gern, das es noch dümmere gibt als sie.

  17. Deutschland erlebt Weimar 2.0

    Wie damals, Sozialisten (KPD, SPD, NSDAP) gegen den bürgerlichen Staat. Das Elend dauerte im Westteil bis Mai 1945 im Ostteil bis November 1989.

    Offenbar lernen die Deutschen es nicht, für die Freiheit und eine echte Demokratie zu kämpfen.

    Anstatt der Volksfront der Hinter zu versohlen, lassen sie die Entartung über sich ergehen.

  18. Wovon diese „Frauen“ so träumen…die von PussyRiot hatte eine Huhn, die Grünen träumen von ganz Kleinen…

    Gruß aus der Opfer-Hauptstadt an die Kämpfer für Freiheit und Demokratie in Hannover.

    Nachdem in Berlin täglich Einheimische gemessert, kopfgetreten oder zusammengeschlagen werden,
    kommt heute folgendes im Hassblatt Tagesspiegel:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/neonazis-in-berlin-rechtsruck-in-richtung-mitte/10983712.html

    „Neonazis in Berlin Rechtsruck in Richtung Mitte
    632 rechtsextremistische Gewalttaten in zehn Jahren
    DIE TATEN
    632 rechtsextremistisch motivierte Gewalttaten wurden von 2003 bis 2012 in Berlin von der Polizei gezählt – im Durchschnitt jährlich rund 63. Das reicht von Körperverletzungen (88 Prozent der Taten) über Landfriedensbruch (vier Prozent) bis zu Raub und Brandstiftung (je drei Prozent). Rechtsextremistisch motivierte Tötungen wurden in der Zeit in Berlin nicht registriert. 684 Tatverdächtige wurden registriert.“

    Auch wenn diese Studie mit Sicherheit getürkt ist, wachen die Menschen langsam auf, was dieser Leserbrief so herrlich vor Augen führt:

    „5,3 rechtsextremistische Gewalttaten im Monat
    Wenn ich die Berichterstattung der letzten Tage richtig in Erinnerung habe, begeht ein einziger gewisser 15-jähriger Intensivstraftäter (Hakan C.) allein so viele Gewalttaten im Monat wie die 684 registrierten rechten Straftäter zusammen.
    Jetzt überlegen wir mal, wie viele Intensivstraftäter wir hier haben…“

    http://www.morgenpost.de/berlin/article134359209/Wie-ein-15-Jahre-alter-Intensivtaeter-die-Polizei-vorfuehrt.html

    „In Berlin ist die Zahl der Intensivtäter zuletzt leicht gesunken. Waren es im Jahr 2012 noch 808, wurden im Folgejahr 2013 insgesamt 749 Täter gezählt. In jeder Polizeidirektion in der Hauptstadt gibt es spezielle Sachbearbeiter, die sich mit diesen Tätern beschäftigen und die „Karrieren“ im Detail kennen. Als Intensivtäter gilt eine Person, die „beharrlich und mit hoher krimineller Energie den Rechtsfrieden“ stört. Gemeint sind damit Gewalttaten und Raubüberfälle.“

    Wieviel imortierte Intensivtäter ( zb. auch pramilitärisch organisierte Grossfamilien und Isismüll) gibt es in ganz Deutschland?

    Ein Staat der solche Zustände herbeiführt, fördert und duldet, ist ein mörderischer Verbrecher- Staat.

    Die BRD-Diktatur!

  19. #13 LastHope (15. Nov 2014 10:57)

    bin ich der einzige hir, dem die formulierung Femenschlampen und Femen-Schweine gegen den strich geht? Also ganz erhlich ich lese Pi seit jahren und die artikel von kewil werden immer schlechter. Ein wenig provozieren ist ja schön und gut aber so eine wortwahl halte ich wirklich für Pi unwürdig. Ich weiß nicht was für eine Laus ihm über die Leber gelaufen ist aber naja

    Ja bist du!

    Ehrlich, ich finde Kewil hat Recht.
    Wenn die Frauen sich SO verhalten (siehe Bild oben), dann SIND das nun einmal Schlampen.

    Wie würdest du dieses Wort denn definieren und an welchen Stellen wäre dieses Wort gerechtfertigt einsetzbar?

    Kewil das Wort zu verbieten oder zu sagen er soll sich anders ausdrücken, wäre wieder Anknüpfung an den Mainstream, gewisses nicht sagen zu dürfen oder WENN dann nur „politisch korrekt“!

    Da PI das Gegenteil von politisch korrekt ist, muss ich diesen Punkt ja nicht weiter ausführen.

    Ich finde gut, dass Kewil sich nicht beeindrucken lässt von diesen künstlichen „Schranken“, die sich die Gesellschaft selber zugelegt hat.

    Du musst bedenken, Kewil schnauzt ja nicht sinnlos umher und beschimpft einfach nur die Leute, denn nach diesem Artikel + Bild zu urteilen, hat er es beschrieben wie es ist und die Wahrheit gesagt.

    Ein solches Bild in der ÖFFENTLICHKEIT wo KINDER rumlaufen(!!!!) zu zeigen ist MEHR als nur schlampig.

    Ich finde dafür hat sich Kewil sogar sehr dezent ausgedrückt.

    Kewil ist und bleibt PI ganz treu mit seiner Art alles auf den Punkt zu bringen.

    Dafür erst einmal ein großes Lob von mir an Kewil.

  20. #22 Freya- (15. Nov 2014 11:09)
    OT Hannover

    Da die Webcams abgeschaltet sind… muss man sich vorläufig damit behelfen!

    Live-Ticker zur Hooligan-Demo in Hannover

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Live-Ticker-zur-Hooligan-Demo-in-Hannover,hooligans178.html
    —————————-
    Achtung: Vorsicht mit dieser Web- Cam (liveticker): Zwischen ihr und dem Zuschauer könnte ein komplettes Fernsehstudio mit sämtlichen Trickeinrichtungen hängen, die so ein GEZ- Sender zur Verfügung hat, um der Zipfelmütze das Bild zu liefern, das sie, von der Obrigkeit genehmigt, zu sehen und sich zu verinnerlichen hat. Und der NDR hat als ARD-Propagandasender nur das zu senden, was dem politischen Zwangsgebührenverteiler genehm ist. Ansonsten ist es aus mit der dicken, aus Zwangsgebühren abgegriffenen Kohle.

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/intendanten-gehaelter-was-die-chefs-von-ard-und-zdf-einstreichen/8594176.html

  21. Femen bekommen ein Grundgehalt von 2500 Euro, bei Aktionen pro Tag nochmals 1000 Euro. Es handelt sich sozusagen um Politprostituierte. Der beliebte György Schwartz alias George Soros wird unter anderen als Hintermann und Finanzier vermutet.

  22. #4 Hansi (15. Nov 2014 10:20)

    Ich kenne die Situation in BW nicht, aber grundsätzlich kann keine Partei überleben, wenn mehrere Gruppen im Namen der Partei eigene Interressenpolitik betreibt. (Das bedeutet nun nicht dass die Partei mir verbieten kann eine genehmigte Demonstration zu besuchen – solange ich ohne AfD-Banner auftrete.)

    Übrigens: Die AfD NDS ünterstützt eine Demonstration (und Petition) am nächsten Samstag in Hannover gegen die Genderpolitik an nieders. Schulen!
    http://afd-niedersachsen.de/
    (etwas runterscrollen)
    hier der direkte Link zum Demonstrationsaufruf:
    http://demofueralle.wordpress.com/2014/11/05/auf-zur-demo-fur-alle-am-22-nov-nach-hannover-der-norden-braucht-unsere-unterstutzung/

  23. #14 LastHope (15. Nov 2014 10:57)

    Ich finde den Ausdruck „Femen-Schweine“ auch beleidigend. Schweine sind intelligente, soziale Tiere, die nie auf die Idee kämen, sich ein Kruzifix hinten reinzuschieben. 😉

  24. Ob man bei denen auch einen vergünstigten, bzw. gratis Archfick kriegt? So wie sie sich zur Schau stellen, sollte das wohl noch gangbangtechnisch drin sein.

  25. #32 Yogi.Baer (15. Nov 2014 11:42)
    #22 Freya- (15. Nov 2014 11:09)
    OT Hannover
    —————-
    Möglich ist auch, dass keines der Bilder vom Veranstaltungsort der Demo kommt, sondern schon vorher als Animation zusammengehackt wurde- um sie dann der tiefgläubigen Zipfelmütze als „Live“ vorzusetzen. Die vermeintliche Gefahr für das System durch diese HoGeSa- Demonstrationen und der damit verbundene Machtverlust rechtfertigt den verhältnismässig hohen Aufwand.
    Und technisch ist das durchaus realisierbar- wenn auch etwas aufwendig…

  26. OT

    #29 brummbaer07 (15. Nov 2014 11:34)

    Die Meldung mit den „Nazi-Straftaten“ geht gerade rauf und runter. Wieder was aus der Rubrik „Finde den Fehler“. Die Datenbasis sieht nämlich so aus:

    Im vergangenen Jahr verübten sowohl Neonazis als auch Linksextremisten wiederum mehr Gewalttaten als im Vorjahr. Rechtsextremisten waren für 83 Taten verantwortlich (+ 23). Bei den Linksradikalen stieg die Zahl der erfassten Taten laut Verfassungsschutzbericht auf 276 (+ 67). Beide Seiten nutzten laut Senat die Flüchtlingsdebatte zur Mobilisierung.

    Das steht im letzten Absatz. Eines Artikels, der sich alarmistisch und ausschließlich mit den braunlackierten totalitären Sozialisten beschäftigt. Zu den üppigst vorhandenden rotlackierten totalitären Sozialisten kein Piep.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/rechte-gewalt-immer-oefter-in-berliner-city

  27. Es gibt genug Bilder wo man sieht, dass diese „Femen-Schlampen“ auch in muslimischen Ländern protestieren, mit nackten Körpern mit der Aufschrift Fuck Islam. Da kann man auch mal leicht im Folterknast landen… Die katholische Kirche betreibt dagegen seit Jahrzehnten eine opportunistische Appeasement-Politik gegenüber dem Islam. Also mir ist schon klar, dass diese Femen geschmacklose und radikale Sexistinnen sind. Aber sie haben jedenfalls mehr Mut als die korrupten, dekadenten Funktionäre der katholischen Kirche.

  28. Der Tarif für Fotorechte dass die so etwas inzenieren: 100.000,- Euro

    „Leider kam unserem Paparazzo in Köln der Express in die Quere und nahm uns die Exklusivität. Dadurch entstand ein Verlust von mindestens 100.000 Euro, was mir eine schlaflose Nacht raubte“. Ganz so schrecklich war es dann unterm Strich doch nicht: „Wir konnten noch gut international verkaufen, wie an die englische Sun und auch in die USA und Südamerika“.

    http://www.sueddeutsche.de/medien/femen-aktion-im-koelner-dom-halbnackte-wahrheit-1.1852851-2

  29. Was ist bloß mit der Menscheit passiert. Ich könnt heulen bei solchen Bildern. Da wünscht man sich den Weltuntergang herbei.

  30. @ #42 mark83

    Es gibt genug Bilder wo man sieht, dass diese “Femen-Schlampen” auch in muslimischen Ländern protestieren, mit nackten Körpern mit der Aufschrift Fuck Islam…

    Nicht nur in islamischen Ländern demonstrieren Femen gegen den Islam, sie tun es auch bei uns.

    So etwa am 20.3.14 im Roten Rathaus zu Berlin, wo gerade eine Podiumsdiskussion im Rahmen der „Islamischen Woche“ mit Islamvertretern beginnen sollte. Ich war dabei. Zu lesen waren auf den Körpern der drei Frauen Aufschriften wie „FUCK SHARIA“, „STOP RELIGIOUS OPPRESSION“, „TRENNUNG VON STAAT UND RELIGION“. Ähnlichen Inhalt transportierten auch die lautstark vorgetragenen Parolen. Nach ca. 8 Minuten beendete die herbeigerufene Polizei die Vorstellung, die da schon per Twitter um die Welt ging.

    Den Mut der „Schlampen“ kann man nur bewundern. Ihnen Einseitigkeit vorzuwerfen ist geradezu bösartig. Geschmacklos? Ja, sicher. Doch wie meinte schon Brecht:

    „In der Nähe der Fehler liegen die Wirkungen“.

  31. Nomen est omen,

    #43 Minna Unsinn

    Wir verbieten nicht, aber wir kritisieren. Und wenn wir demonstrieren wollen, dann nimmt uns das Rotfront-Gesindel, zudem auch die Femen gehören, auch noch die demokratischen Grundrechte oder schikaniert, wie wir gerade aus Hannover hören.

    Begreifen Sie das?

  32. Kam jemals etwas Gutes aus der Ukraine?

    Die Russen machen es richtig mit solchen Irrläuferinnen. Diese Femen-Schlampen sollte man sofort nach Sibirien verfrachten wie seinerzeit Pussy Riots.

  33. Erfreulicher Basis ist diese Aktion der Aufmerksamkeit, dort zu veröffentlichen , wo diese Damen auch zur Kenntnis genommen werden, in Syrien …
    All pigs are equal, some are more equal.

  34. #43 Minna Unsinn

    Über die Form der Meinungsäusserung kann man sicher diskutieren, denn das gefällt nicht jedem – aber Meinungsfreiheit bleibt Meinungsfreiheit.
    ————————-
    Genau, aber nur wenn sie die Meinungsfreiheit der MSM-Marionetten an den Fäden der Atlanktikbrücke, der Bilderberger usw.

    http://www.pi-news.net/2014/05/die-bilderberger-huren-in-der-zeit-und-die-wachsende-distanz-der-presse-zu-ihren-lesern/

    sind.

    Ulfkotte lesen:
    Gekaufte Journalisten.

    Wir gelernten DDR-ler kennen das schon seit fast 70 Jahren, dass in jeder Zeitung das gleiche stand!

    Damals war der Meinungsführer das ND, heute ist es die SZ.

    Ja, liebe Minna, Unsinn bleibt Unsinn!
    Auch wenn ihn ein Maulwurf röchelt.

  35. In Russland würden diese Femenschla##en auf der Polizeiwache durchgebügelt werden, wie sie es verlangen, deshalb sind sie da nicht mehr aktiv. Im Westen dagegen passiert ihnen nichts, da können sie ihre nuttigen Pornoproteste weiter ungestört abziehen.

  36. Diese Huren verkörpern die Degeneration Europas und seiner „Werte“ im Untergang.
    Man bedenke nur wie den „Öffentlich rechtlichen“ die „Courage“ dieser Prostituierten gefeiert wird.

  37. In Syrien, dem Irak, Nigeria usw. werden Christen ermordet, oder gleich vom IS die Köpfe abgeschnitten, und diese Schlampen haben nichts Besseres zu tun, als gegen Christen zu demonstrieren.

    Als die vor Jahren erstmals während der EM in der Ukraine gegen die Prostitution demonstriert haben, stand ich noch zu 100 Prozent auf deren Seite. Heute, wo ich weiß aus welchem Loch die gekrochen sind, und welche Löcher die sich öffentlich mit Hühnern stopfen, habe ich für diese Schlampen nur noch Verachtung übrig.

  38. #14 LastHope (15. Nov 2014 10:57)

    bin ich der einzige hir, dem die formulierung Femenschlampen und Femen-Schweine gegen den strich geht? Also ganz erhlich ich lese Pi seit jahren und die artikel von kewil werden immer schlechter. Ein wenig provozieren ist ja schön und gut aber so eine wortwahl halte ich wirklich für Pi unwürdig.
    ——————————-
    Ich finde, bei so einer Aktion ist eine etwas deftigere Sprache durchaus angebracht. Ich finde es fürchterlich, wenn wegen der political correctness ein Artikel so weichgespült wird, dass man gar nicht mehr erkennen kann, was der Autor eigentlich sagen will.
    Also Kewil, bitte weiter so.
    Außerdem sind Kewils Artikel wenigstens frei von Rechtschreibfehlern.

  39. #43 Minna Unsinn

    Zur Meinungsfreiheit gehört auch, dass man die Gegenmeinung erträgt!

    Und wer wie Femen hart zuschlägt, muss auch harte Gegenmeinungen ertragen!

    Im Gegensatz zu Femen, AntifaSA, und sonstigem linken Pack gehen wir von PI aber nicht mit Gewalt gegen andere vor!!!

    Wenn man christliche Abtreibungskritiker nicht massiv schützen würde, dann würde das linke Pack die Abtreibungskritiker ins Krankenhaus prügeln!

    Den Femen auf dem Petersplatz (od. Kölner Dom) wurde aber kein Haar gekrümmt!

    Kapieren sie es jetzt?

  40. Ich kann mir nicht helfen, aber ich finde das nicht vollständig deplaciert im derzeitigen Rom. Dort hat man ja inzwischen auch für alles und jeden Verständnis. Die Kirche Santa Maria Maggiore ist inzwischen nachts freigegeben zur Nächtigung von sogenannten Flüchtlingen, und am Petersplatz richtet man jetzt neben den Toiletten öffentliche Duschen ein, damit sich die Stadtstreicher mal reinigen können. Da wird sicher auch noch sonstiger Unfug getrieben, und einen Teil davon lesen wir in diesem Artikel.

    Und was Franziskus alles treibt und sagt, das möchte man eigentlich auch lieber nicht hören.

  41. @ #52 Rohkost (15. Nov 2014 14:25)

    Die Russen regeln viele Sachen schnell und unbürokratisch.

    Dieser Mann, ISIL-Kommandeur im Irak, ein Tschetschene – Tarchan Batiraszwili vel Abu Omar al Sziszani – wollte die islamische Invasion aus dem Irak nach Rußland tragen.
    Er war grausam und verantwortlich für den Tod vieler Menschen im Norden Iraks. Nun wurde er – lt. Bloomberg – selber getötet. So schnell kann es gehen, wenn man sich mit den Russen anlegt.

    http://www.rp.pl/galeria/1140811,1,1156921.html

  42. #14 LastHope (15. Nov 2014 10:57)

    „bin ich der einzige hir, dem die formulierung Femenschlampen und Femen-Schweine gegen den strich geht?“

    Nein, bist Du nicht. Eine derartige Ausdrucksweise ist eines Journalisten unwürdig. Jeder noch so primitive Dummbatz kann andere beschimpfen, dazu braucht es keinerlei Hirnschmalz. Aber starke Worte und starke Argumente sind zweierlei.

    Immerhin erkennt man Kewil-Artikel meist sofort, denn ohne Beschimpfungen geht es bei ihm höchst selten. Ob man darauf stolz sein kann?

  43. #9 mutter maria

    „der ganze Rummel um die AfD hört erst dann auf
    wenn wir endlich eine Patei gegründt haben
    die wirklich unsere Art des Umganges mit dem
    Islam wiederspiegelt.
    Kewil sollte sich einmal Gedanken machen und hier
    bei PI vorstellen.
    Wir hätten auf Anhieb mehr Mitglieder wie die AfD
    bzw. die Grünnen oder die Linke.“

    So eine Partei gab/gibt es: die „Freiheit“. Sie ist um Klassen besser konzipiert gewesen als die AfD. Aber auf einmal hatte ihr Gründer andere Prioritäten, der liberale und der konservative Flügel lagen in Clinch und einige wollten nur Posten und Pöstchen. Und dann liefen der Partei die Mitglieder wieder davon, einige gründeten sogar eigene Splitterparteien. Viele strömten in die AfD. Und da rumorts jetzt auch wieder, wir sind halt alle nur Menschen.

    Mit dem Parteigründen ist es jedenfalls nicht so einfach – leider. Wenn jemand die Freiheit wieder beleben möchte, wäre ich sofort wieder dabei. Bin Mitglied geblieben und schaue voll Stolz nach Bayern, wo Michael Stürzenberger eine gute Arbeit macht.

    Vielleicht findet sich ja für Hessen auch noch ein „Leitwolf“ 😉

  44. @Mokkafreund
    @mark83
    Die Femen waren nur in Tunesien nach den Unruhen und haben dort vor dem Parlament „protestiert“, nach ihrer Verhaftung hat sich die gesamte EU für die Freilassung eingesetzt. Zu Hause wurden sie Helden gleich gefeiert. Die ukrainischen Femen, die in der russisch-orthodoxen Kathedrale pöbelten, bekamen nach ihrer Freilassung Preise überreicht.
    Mut bedeutet, etwas zu riskieren, seinen Kopf hinzuhalten trotz der zu erwartenden Repressalien gegen das bestehende System vorzugehen und nicht von ihm hofiert zu werden. Gegen die Femen halten sich selbst unsere Schreihälse von den Islamverbänden zurück, weil sie ein feines Gespür haben, über wen unser verkommener Staat seine Hand hält.

  45. Bin ausnahmsweise mit Femen-Schlampen einer Meinung:
    dieser „Papst“ soll nicht vor dem Europäischen Parlament reden.

    Weil er dort sicher wieder über Rettung und Aufnahme der „Flüchtlinge“ faseln wird,
    und, wer weiß, vielleicht nehmen es die verrückten Eurokraten zum Anlass und bescheren uns noch ein Paar Millionen Neger extra.

    Dieser „Papst“ ist ein Gutmensch durch und durch (wenn nicht noch etwas Schlimmeres) und soll lieber immer schweigen.

  46. An all die Feinsinnigen, die sich an Kewils Ausdrucksweise stören:
    Wenn sich Frauen das Kreuz in den A…. stecken, ist das Wort Schwein für dieses Verhalten noch sehr milde, da gäbe es ganz andere Ausdrücke.

  47. EasyChris, im Iran würde man die Frauen zur Hälfte eingraben, Kartoffelsäcke überstülpen und dann steinigen. Und die Menge würde Allah ist groß schreien. Alternativ würde man einen Baukran bestellen damit mehr zusehen können und Allah hoch leben zu lassen.
    Mit Islam hat das aber nichts zu tun.

  48. Auch die Ukraine bereichert uns…nur uns…die schieben sich keinen Koran in den Arsch, zeigen keine Titten vor der Moschee…nein der Papst ist die Gefahr für den Weltfrieden…weg mit ihm, her mit der Scharia…und schon hängen die Schlampen am Baukran. Was steckt da dahinter? Geld natürlich, ob Nutten, Pornoqueen, oder Femen. Da kassiert einer ab.
    http://orf.at/stories/2197232/2197220/

  49. Das sollten die „Femen“-Bitches mal mit dem Koran machen: Sich einen Koran in den nackten Hintern oder in die Vagina stecken und sich dabei fotografieren lassen.

    Aber das würden die sich ja gar nicht trauen, diese feigen Hühner…

  50. Für diese Femen kann ich nur Siegmund Freud zitieren:

    Der Verlust der Scham ist ein sicheres Zeichen für den Beginn von Schwachsinn.


    Trifft auch immer mehr für unsere schamlose Gesellschaft zu.

  51. #71 Thomas_Paine (15. Nov 2014 17:48)

    Das sollten die “Femen”-Bitches mal mit dem Koran machen: Sich einen Koran in den nackten Hintern oder in die Vagina stecken und sich dabei fotografieren lassen.
    ——————————

    in Deutschland und dann die Reaktion der MSM und der „Staatsträger“; undenkbar. Erdogan würde die Panzer schicken.
    Das zeigt nur eins: wir sind immanent längst Kalifalt der Türkei. Und Merkel Marionette der Türkei und hinter diesen die Geldaraber, die die Fäden ziehen.
    Die ukrainische Perversion zeigt nur, wie recht Putin handelt. Er rettet vor dem ukrainischen Irrsinn, was noch zu retten ist. Wenn Russland es zuläßt, dass die Ukraine, das Kernland aller Russen, in den Einflußbereich der Kalifatianer gelangt, dann ist Russland verloren bei all seinen moslemischen Randgebieten.
    Er saß in Brisbane allein am Tisch zum Essen. Mobbing auf Staatsführerebene. Churchill, der Stalin hasste, wäre das nicht passiert. Er hat immer noch die Form gewahrt, egal, was er auch wußte.

  52. Bleibt mal auf dem Teppich. An ein paar nackten Minititten ist noch keiner gestorben und das Kruzifix stecken sie sich nicht wirklich in den Hintern.
    Die Bürgerrechte sind unteilbar. Wenn die Christen nicht immer nur die verarschten sein wollen, dann müssen sie selbst mal etwas offensiver werden.
    Helfen wird Euch keiner, man erntet nur Undank.

  53. Die Femenschlampen sind übrigens ein Gewächs der Ukraine und passen perfekt in die EU.

    Femen sind unterfickte Frauen, die ihren sexuellen Frust in grotesken Aktionen sublimieren.
    Eher ein Fall für Sexualtherapeuten.

    Von allen westlichen „Kreationen“ (Taliban, ISIS, faschistische Bataillone in der Ukraine usw.) mit Abstand die harmloseste.

    Die Femenschlampen können sich nicht einmal richtig ausziehen.
    Verglichen mit 68-ern ist es Kindergeburtstag.
    Warum – das kann eben nur ein Sexualtherapeut beantworten.

    PS So macht man es richtig:
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/nackte-proteste-beim-g-8-gipfel-bid-1.566851

  54. #74 Freies Land ® (15. Nov 2014 20:36)

    Bleibt mal auf dem Teppich. An ein paar nackten Minititten ist noch keiner gestorben und das Kruzifix stecken sie sich nicht wirklich in den Hintern.

    Also, wennschon dennschon.
    😀 😀 😀
    Ich meine, wenn sie derart protestieren wollen, dann sollen sie das Kreuz ganz in den Arsch schieben – ohne Kompromisse.
    Ansonsten ist die Glaubwürdigkeit dahin. 😀

    Hier ist z.B. ein glaubwürdiger Mann:
    hat auf dem roten Platz seine Hoden festgenagelt – ohne Anästhesie und Desinfektion versteht sich.
    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article121752367/Kuenstler-nagelt-seine-Hoden-auf-Roten-Platz-fest.html
    Was tut man nicht alles aus Protest. 😀

  55. Kewils Wortwahl ist noch viel zu zurückhaltend, was ich von dieser Aktion und den Femen-„Damen“ halte, sage ich besser nicht, es würde komplett der Moderation zum Opfer fallen.

    Daher schließe ich mich besser dem Kommentar von BePe an:

    „In Syrien, dem Irak, Nigeria usw. werden Christen ermordet, oder gleich vom IS die Köpfe abgeschnitten, und diese Schlampen haben nichts Besseres zu tun, als gegen Christen zu demonstrieren.“

    Das bringt es auf den Punkt.

  56. Kewils Wortwahl ist noch viel zu zurückhaltend, was ich von dieser Aktion und den Femen-“Damen” halte, sage ich besser nicht, es würde komplett der Moderation zum Opfer fallen.

    Daher schließe ich mich besser dem Kommentar von BePe an:

    “In Syrien, dem Irak, Nigeria usw. werden Christen ermordet, oder gleich vom IS die Köpfe abgeschnitten, und diese Schlampen haben nichts Besseres zu tun, als gegen Christen zu demonstrieren.”

    Das bringt es auf den Punkt.“

    Und die „Christen“ von der katholischen Kirche waren heute bei der Gegendemonstration an vorderster Front dabei. Ebenso wie die „christlich demokratische Union“. Das bringt es aus meiner Sicht auch auf den Punkt…

  57. Ich finde diese Frauen ja toll. Das sind wenigstens sexy Emanzen. Und nicht so ne Schreckschrauben wie Frau Roth oder Frau Schwarzer.

  58. So ein richtiges „A-loch“ kennt sein eigenen Charakter genau und zeigt es auch noch öffentlich.

  59. Hallo Kewil,
    ich finde es super, dass auch Beiträge über Femen auf PI gebracht werden und nicht ausschließlich Islamthemen. In der Presse findet man solche Berichte ansonsten nicht. Es ist auch sehr gut und wichtig, dass über ein breites Themenfeld auf PI-News über die Suchmaschinen aufmerksam gemacht wird. Weiter so und Danke!
    Etwas Bauchschmerzen habe ich aber mit dem „proamerikanisch“ und dem proisraelisch“ im Header. So allgemein kann man das nicht mehr guten Gewissens vertreten. Ihr solltet Euch darüber mal ein paar Gedanken machen.
    Ansonsten DANKE an das PI-Team!
    Alphawolf

Comments are closed.