Al-ShabaabIslam bedeutet Friedhof. Täglich. Heute in Kenia: Gläubige Mohammedaner der islamischen Terrorbande Al-Shabaab überfielen im Nordosten einen Bus, entführten ihn zur somalischen Grenze, sortierten dort wie an einer Art Auschwitz-Rampe die Fahrgäste aus, die nicht aus dem Koran vorlesen konnten und erschossen die vermuteten „Ungläubigen“. In dem Wissen, den Befehl ihres Gottes Allah ausgeführt zu haben, der auch laut Koran höchstselbst den Tod mit ihren Händen ausführte. Insgesamt 28 bedauernswerte Kenianer, darunter sieben Frauen, bezahlten mit ihrem Leben dafür, dass es die zivilisierte Menschheit seit 1400 Jahren bis heute nicht geschafft hat, diese Killer-Ideologie entweder zu entschärfen oder von diesem Planeten zu verdammen.

(Von Michael Stürzenberger)

Der FOCUS berichtet:

Mutmaßliche Kämpfer der radikal-islamischen Terrormiliz Al-Shabaab hätten den Bus im Dorf Arabia im Bezirk Mandera überfallen, sagte ein Behördensprecher.

Anschließend hätten die Angreifer den Bus zur somalischen Grenze gefahren und dort jeden erschossen, der nicht in der Lage war, aus dem Koran vorzulesen.

Die Opfer, darunter sieben Frauen, seien mit Kopfschüssen umgebracht worden. Ein anderer Behördensprecher sagte der Zeitung „Daily Nation“, an dem Angriff in den frühen Morgenstunden seien rund 100 Bewaffnete beteiligt gewesen. Der Bus war in die kenianische Hauptstadt Nairobi unterwegs.

Bei der Tagesschau wird das das Motiv des Terror-Anschlags gemeldet:

Die radikal-islamische Al-Schabaab-Miliz bekannte sich zu dem Terroranschlag. Es handele sich um eine Vergeltungstat für „die Schändung von Moscheen, Tötungen und Verhaftungen von Muslimen in Kenia“, teilte der Sprecher der Gruppe, Scheich Ali Mohammed Rage, mit. Er forderte zugleich den Rückzug der kenianischen Streitkräfte aus Somalia sowie ein Ende der Militäroperationen gegen die Al Shabaab. Kenia unterstützt die somalische Regierung im Kampf gegen die Terroristen.

Exakt in der gleichen Situation sind auch wir, denn die Bundeswehr kämpft gegen die korangläubigen Taliban. Wann wird aus dem exakt gleichen Motiv der „Rache“ für die mohammedanischen Glaubensbrüder bei uns ein Bus auf diese Weise von afghanischen Moslems entführt? Nächste Woche? Wann stürmen nach dem Vorbild von Nairobi Afghanen ein Einkaufszentrum, knallen alle ungläubigen Deutschen ab und rufen dabei „Allahu Akbar“? Noch vor Weihnachten? Oder fliegt ein Weihnachtsmarkt durch die Rucksack-Bombe eines Paradies-sehnsüchtigen Selbstmordattentäters in die Luft? Oder doch erst nächstes Jahr? In Kenia sind diese Schreckensszenarien schon fast Alltag, wie der FOCUS in seinem Artikel schreibt:

Im Bezirk Mandera gab es in der Vergangenheit immer wieder Anschläge der somalischen Al-Shabaab, die im Grenzgebiet ein wichtiges Rückzugsgebiet hat. Die mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbündete Miliz verbreitet in der Region seit Jahren Angst und Schrecken. Die Al-Shabaab legt die islamische Rechtsprechung Scharia äußerst brutal aus. Immer wieder gibt es öffentliche Hinrichtungen und Amputationen.

Es ist ein gutes Zeichen, dass der FOCUS bei seinem Artikel über diesen Terror-Anschlag den Koran als Titelfoto gewählt hat. Denn der ist für das andauernde Morden schließlich verantwortlich. Völlig irre ist aber, dass es in der deutschen Politik, den Medien und sogar Kirchen zigtausende Islamversteher gibt, die die Ausbreitung des „Tötet-die-Ungläubigen“-Kultes unkritisch unterstützen. Ein mir bekannter pensionierter Jura-Professor einer namhaften deutschen Universität äußert klar:

„Juristisch erfüllt der Islam alle Vorausetzungen einer kriminellen Vereinigung nach § 129 des Strafgesetzbuches.“

Zum Schutz unseres Landes, unserer Bevölkerung, unserer Sicherheit, unserer Freiheit und unserer Demokratie wird es höchste Zeit, dass dem Islam die gefährlichen Reißzähne gezogen werden. Bevor bei uns die ersten Leichen auf den Straßen liegen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

52 KOMMENTARE

  1. Allham Du Lillha
    Allah ist fürwahr allmächtig seinen Diener mit soviel Weisheit beschenkt zu haben!
    Oh ihr ungläubigen erkennet doch, wo hat man je soviel Klugheit gesehen?

    Sicher, sicher. Die welche gar nicht lesen konnten und doch gute Muslime waren wird er in seiner Allgüte zu sich nehmen, denn er ist ein Allerbarmer.

    Jetzt kotz ich vor meinem eigenen Geschreibe, aber so sind die nun mal drauf!

  2. und dort jeden erschossen, der nicht in der Lage war, aus dem Koran vorzulesen.

    Auch eine Art des Kampfes gegen den Analphabetismus. Aber Bücher sind doch haram?

  3. Gottverdammich. Wehe, es kommt jetzt irgendeiner von Euch auf den frevlerischen Gedanken, das hätte was mit dem Koran zu tun.

  4. Nigeriander, darunter sieben Frauen, bezahlten mit ihrem Leben dafür, dass es die zivilisierte Menschheit seit 1400 Jahren bis heute nicht geschafft hat, diese Killer-Ideologie entweder zu entschärfen oder von diesem Planeten zu verdammen.

    Was heißt hier ODER?

  5. „…. die nicht aus dem Koran vorlesen konnten….

    Das wurde in der roten Propaganda-Tagesschau gar nicht erwähnt.. warum nur..?

    Ja klar.. Koran hat ja auch mit dem Islam nichts zu tun.. 😉

  6. #2 Stefan Cel Mare (22. Nov 2014 20:24)

    und dort jeden erschossen, der nicht in der Lage war, aus dem Koran vorzulesen.

    Auch eine Art des Kampfes gegen den Analphabetismus.
    ______________________________________________

    Mehr noch. Falls das in Berlin praktiziert wird, ist das Wohnungsproblem gelöst…

  7. Claudia Fatima Roth

    Jürgen Trittin-Dosenpfand, KB

    Ralph Jäger

    Volker Beck

    Hätten sie im Bus gesessen, wären sie jetzt alle tot!

    Wann begreifen dies unsere selbsternannten ElitInnen?

    „Deutschland braucht mehr Moscheen“

    Jürgen Rüttgers, C*DU, 2008

    Wer die Zahl der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung des inneren Friedens in Kauf.

    Helmut Schmidt, Letzter Deutscher Kanzler

  8. Wie man in dieser Selbstdarstellung wiederholt sehen kann werden bereits Kinder im Kampf für die einzig wahre Religion herangezogen.
    (keine grausamen Szenen, „nur“ die übliche Verherrlichung islamischer Tugenden)
    https://www.youtube.com/watch?v=OgGzJ3CP3dc&list=UUAWYN9h08vb55E_WzSir6jA&index=1

    Kleine Korrektur: Die Flagge ist vom „Islamischen Staat“, „Boko Haram“ hat Kalaschnikows in ihrem Logo.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Boko_Haram#mediaviewer/File:Logo_of_Boko_Haram.svg

  9. Bevor bei uns die ersten Leichen auf den Straßen liegen.

    Die liegen schon längst auf den Straßen.
    Ich könnte hier eine unedndliche Liste mit den Namen der Opfer schreiben, aber ich lass mal sein.

  10. Das war doch nur die islamische Version der deutschen Aktion
    „Gib dich nicht auf, lern lesen“.

    Wer es mit dem Islam zu tun bekommt sollte halt aufpassen, dass er nicht gleich den Kopf verliert.

    Der Vorwurf, Ungläubige hätten den Schuß nicht gehört, ist in den Dunkelgebieten des Islam also sehr wörtlich zu nehmen.

  11. Zukunft:
    Aufgrund der hohen Staatsschulden ist die Bundesregierung nicht mehr in der Lage
    Papier Zugbeschaffen um immer neues Geld zudrucken.
    Deshalb wird mit sofortiger Wirkung kein Harz 4 Ausgezahlt.
    Dann sind solche Überfälle auch bei uns auch Alltag…

  12. Das lustige ist, das Mohamed als Analphabet bei dieser Aktion ebenfalls hingerichtet worden wäre, weil er den Koran nicht lesen kann.

  13. Kenia war mal ein beliebtes Urlaubsland und auf einem ganz guten Weg zu Wohlstand.

    Nun, der Islam wirds richten und aus Kenia dasselbe islamische Dreckloch machen wie das benachbarte Somalia.

    Der Islam ist das Problem.

  14. Wie krank sind deutsche Politiker? Wie krank sind deutsche Medien?

    Je mehr moslemische Gräueltaten tagtäglich verübt werden, umso mehr formiert sich Widerstand in Deutschland gegen die Islamisierung. Das geht momentan Hand in Hand.

    Nur Politik und Medien unterstützen den Islam in fast allen Belangen, reden alles schön und belügen das Volk. Andrerseits berichten die Medien auch über die furchtbaren Morde, tun aber so, als ob jeder Protest dagegen innerhalb Deutschlands ein Werk von Nazis und Rechtsradikalen ist. Versteht das jemand? Es ist nicht zu verstehen. Es ist krank.

    Sollten in Deutschland die ersten Morde durch durchgeknallte Salafisten und Allah-Jünger passieren, dann wird die Politik und die Medien die Schuld nicht beim Islam oder den Tätern suchen, sondern bei den Deutschen oder den armen Mördern, die den Koran möglicherweise falsch verstanden haben, denn am Koran und am Islam kann es nicht liegen, dass man tötet. Die Täter, so man sie zu fassen bekäme, würden jede denkbare Unterstützung bekommen, damit ihnen bloß kein Haar gekrümmt wird.

    DAS IST DEUTSCHLAND.

  15. #6 Drohnenpilot (22. Nov 2014 20:28)

    “…. die nicht aus dem Koran vorlesen konnten…. ”
    Das wurde in der roten Propaganda-Tagesschau gar nicht erwähnt.. warum nur..?

    Stimmt nicht, siehe Tagesschau.de:
    http://www.tagesschau.de/ausland/kenia-113.html

    Bei einem Überfall auf einen Bus im Nordosten Kenias nahe der Grenze zu Somalia sind 28 Insassen getötet worden. Der Bus befand sich nach Polizeiangaben auf dem Weg in die Hauptstadt Nairobi, als ihn die Bewaffneten etwa 50 Kilometer vor der Stadt Mandera stoppten. Sie hätten alle Nicht-Muslime aus dem Fahrzeug geholt und jeden von ihnen erschossen, der nicht aus dem Koran vorlesen konnte, informierte die Polizei weiter. Unter den Opfern seien sieben Frauen.

  16. Im Artikel fehlt der wichtige Hinweis: Auch wenn es für die Opfer tödlich war, nicht aus dem Koran lesen zu können, so hat das Massaker nichts aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun.

  17. Islam verbieten.Das ist keine Religion, das ist eine bösartige Ideologie.
    Kein Allahwahn und keine Mohammedkratur im Herzen Eurupas!

  18. Selbstverständlich sind Boko Haram auch nicht die Wurzel des Islam, so Steuerschmarotzer Wulff.

  19. …Bevor bei uns die ersten Leichen auf den Straßen liegen.

    Die ersten Leichen? Ich nehme an, das ist ein Scherz.

    Die ersten Leichen lagen schon mindestens 1972 in München auf den Straßen, bzw. auf dem Flughafenfeld und im Olympiadorf. Danach folgten noch geschätzt ca. weitere 20.000 Todesopfer islamischen Mord- und Totschlagkults in Deutschland. Vielleicht waren es auch mehr. Man möge mich berichtigen.

  20. dort jeden erschossen, der nicht in der Lage war, aus dem Koran vorzulesen.

    Bildung ist doch Sünde ( = Boko Haram).

    Also, wer nicht lesen kann, wird erschossen,
    wer Lesen lernen will, wird entführt.

    Schwierig ist es, im Irrenhaus zu leben.

  21. Mal so zur Erinnerung: Zwischen dem brutalen islamischen Somalia und dem auch brutalen Neger-„spirituellem“ Kenia, zwei riesigen afrikanischen Nachbarstaaten im Giganto-Kontinent Afrika, liegen zwischen Boosaso/Nordsomalia und Nairobi/Südkenia 1946 Km Luftlinie.

    Wer glaubt, daß die eingefallenen Neger-/Islamhorden Europa, gar das im Vergleich zu allein diesen beiden mörderischen Staaten und ihren Entfernungen winzige Deutschland nicht ebenso aufrollen, ist naiv.

  22. Bald knallt es bei uns… 100%ig.

    Während dann jeder normaldenkende Mensch aufsteht werden unsere Volksverräter und Mediennutten Betroffenheit heucheln, nicht ohne darauf hinzuweisen, dass wir selbst daran Schuld haben.

    Die Willkommenskultur war zu schlecht, der latente Rassismus, die bösen Arbeitgeber, die den Minderbemittelten und Degenerierten keine Chance gaben und lieber auf Menschen zurückgriffen, die eine anständige Erziehung und etwas Hirn haben.

    Ja, diese Pfosten werden sagen, dass die Gesellschaft schuld ist. Und natürlich, dass das Ganze so etwas von gar nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Ein verfetteter Syrer wird dämlich geifernd durch Talkshows tingeln und Forderungen stellen, während ihm ein dauerbetroffenes Hässlon namens Claudia R. in den Hintern kriecht.

    Menschen, die die Missstände anprangern werden – wie gehabt – mundtot (hoffentlich nur mund-) gemacht.

    ABER SIE WERDEN SICH WUNDERN. DIE DARAUF FOLGENDE WELLE WIRD SIE UMWERFEN.

    Es wird dauern, weil der Deutsche leidensfähig ist, aber die Welle kommt.

  23. Es ist ein gutes Zeichen, dass der FOCUS bei seinem Artikel über diesen Terror-Anschlag den Koran als Titelfoto gewählt hat.

    Man weiß nicht, was FOCUS damit beabsichtigt.
    Vielleicht will er uns zeigen, wie traumatisiert die Dschihadisten durch eigene Gräueltaten sind, und dass wir uns um sie kümmern sollen.

    Fest steht nur,
    sobald sie über Lampedusa ins Doofland kommen, werden zu „unseren Söhnen und Töchtern“.
    (siehe PI-Thread “Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter”).

  24. Jeden Tag wird neu bewiesen, dass Islam ausschließlich FRIEDEN, Herzlichkeit und Freude bedeutet. Unsere Eliten aus Politik und Medien haben es wirklich begriffen. Nicht zu vergessen unsere Kirchen. Sie alle dürfen zu Recht stolz auf sich sein und sind ein Vorbild für uns alle.

    Wann gibt es Frieden in Europa?

  25. #30 UN-Diplomat (22. Nov 2014 21:49)

    …ABER SIE WERDEN SICH WUNDERN. DIE DARAUF FOLGENDE WELLE WIRD SIE UMWERFEN.

    Es wird dauern, weil der Deutsche leidensfähig ist, aber die Welle kommt.
    _______________________________________________

    Nöö. Glaub‘ ich nicht. Das mit der Welle.

    Was da anrollen wird ist ein Tsunami demgegenüber derjenige von 2004 ein laues Wasserkräuseln war.

  26. #16 oriana1 (22. Nov 2014 20:42)
    OT
    Holländer holen ihr Gold aus den USA zurück…
    nur wir lassen es da und glauben anhand von Listen?, dass das Gold noch vollzählig lagert…

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/21/in-aller-stille-niederlande-holen-gold-aus-new-york-zurueck/
    —————————————————–

    Wetten, das haben sich die hoffnungslos verschuldeten USA schon längst unter den Nagel gerissen und verprasst!

  27. Die Welt berichtete heute auch über das Massaker. Dort wurden die Opfer als „viele Beamte, die in den Weihnachtsurlaub wollten“ beschrieben.
    Überall in den Medien wird krampfhaft das Wort „Christen“ vermieden.

  28. Jetzt verstehe ich diese Aktion der kostenlosen Koranverteilung in den Deutschen Städten.

    “ LIES “ damit Du später nicht sagen kannst, wir hätten Dich nicht gewarnt und darauf hingewiesen.

    Ein Plan geht um die Welt

  29. #36 NadFL (22. Nov 2014 22:34)

    Überall in den Medien wird krampfhaft das Wort “Christen” vermieden.

    Sie haben vollkommen recht. ES SIND WIEDER CHRISTEN ABGESCHLACHTET WORDEN!!!!

    #31 Schüfeli (22. Nov 2014 21:54)

    Außerdem sehe ich keine „Läuterung“ bei FOCUS:

    http://www.focus.de/politik/ausland/terrorismus-mindestens-28-tote-bei-anschlag-auf-bus-im-nordosten-kenias_id_4293865.html

    …. Dann hätten sie den Bus zur somalischen Grenze gefahren und jeden erschossen, der nicht in der Lage war, Verse aus der Heiligen Schrift des Islams zu lesen. So wollten sie offensichtlich herausfinden, wer kein Muslim ist.

    Der link „Muslim“ führt dann zu diesem FOCUS-Artikel vom 13.09.2012:

    Von Koran bis Beschneidung
    Was den Islam ausmacht

    Die Anschläge auf US-Botschaften zeigen: Oft bringt Terror den Islam in die Schlagzeilen. Kein Wunder, dass die Vorurteile groß sind. Dabei lohnt der Blick auf das, was die Religion eigentlich ausmacht…..

  30. „Kenia: Boko Haram-Moslems töten 28 Businsassen, die den Koran nicht lesen konnten“

    In der wikipedia wird das als
    „Glaubensfreiheit im Islam verkauft“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Glaubensfreiheit_im_Islam

    Daran kann man erkennen, dass es ausreichend viele SchariaFreunde bei den wiki-Admins gibt.

    Vorschlag für die Umbenennung:
    Islam: Unterwerfung oder Tod

    Das ist Lehre und Vorbild vom Mohammed, die in allen Moscheen verbreitet wird.
    Oder welcher Imam sagt, dass sich Mohammed getäuscht hat, also kein richtiger Prophet war?

  31. Wo sind den nun die Pfeifen, die immer von Bunt und Toleranz reden und den Islam in Deutschland haben wollen???
    Boko-Haram und IS tun das, was Mohammed vorgemacht haben.

    Ach so, sorry,
    Mohammed hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun!!!

  32. Jaja… der böse böse Islam… Immer schön alles in einen Topf werfen und von nichts ne Ahnung haben… na ihr seid mir ja richtige Helden hier. Scheiß Nazis ! Ihr seid echt für nichts zu gebrauchen… das einzige was ihr alle könnt, ist hassen. Man sollte alle Nazis ausrotten, dann hätten wir in Deutschland mehr Platz für Muslime und Flüchtlinge, das wäre zu schön.

    Mod: Offenbar hat sich ein echter Nazi auf diesen blog verirrt. Die Nazi-Sprache („ausrotten“) spricht für sich.

  33. #43 FCK-NZS (23. Nov 2014 01:08)
    Jaja… der böse böse Islam… Immer schön alles in einen Topf werfen und von nichts ne Ahnung haben… na ihr seid mir ja richtige Helden hier. Scheiß Nazis ! Ihr seid echt für nichts zu gebrauchen… das einzige was ihr alle könnt, ist hassen. Man sollte alle Nazis ausrotten, dann hätten wir in Deutschland mehr Platz für Muslime und Flüchtlinge, das wäre zu schön.

    Mod: Offenbar hat sich ein echter Nazi auf diesen blog verirrt. Die Nazi-Sprache (“ausrotten”) spricht für sich.
    ————-

    danke, aufmerksame mods.

    wenn man dem nick vokale zuordnet heisst das:

    fUck nAzIs.

    MOD: Diese Nazis entlarven ihre schäbige Gesinnung durch die Unmenschensprache meist selbst. Erstaunlich ist die oft dumpfe Wortwahl. Diese typen haben vermutlich einen extrem niedrigen Bildungsgrad, vielleicht ein Berliner „Abitur“ mit Leistungskurs „Antirassismus“…..

  34. Einer der miesesten Bundespräsidenten, die wir je hatten, faselte kürzlich wieder von der Friedensreligion. Für viel Geld, nehme ich an, wofür sonst?
    Wenn man nun Zyniker ist, könnte man sagen, daß er so falsch eigentlich gar nicht liegt, denn die im Namen und Auftrag Allahs massakrierten Buspassagiere haben ihren Frieden gefunden, den ewigen Frieden im Nichts, denn alle Jenseitsphantasien sind glücklicherweise Unsinn. Die Vorstellung, daß es ein Jenseits gäbe, in dem der Irrsinn dieser Welt und seiner Götter ewig weiterginge, müßte ja jeden klar denkenden Menschen wahnsinnig machen.
    Ob diese Boko-Typen nicht doch auch Friedensreligiönler abgemurkst haben, nachdem sie nicht aus dem Koran vorlesen konnten, ist mehr als wahrscheinlich, denn ca. 80% aller dieser Erwählten Allahs sind Analphabeten.

  35. An PI – bitte die Überschrift ändern.

    Boko Haram sind in Nigeria am schlachten. Al Shabaab in Somalia. Da dieser Überfall in Kenia an der Grenze zu Somalia statt fand lege ich mich mal auf Al Shabaab fest. Die Al-Shabaab-Miliz bekannte sich Stunden nach der Tat zu dem Überfall.

  36. #43 FCK-NZS (23. Nov 2014 01:08)
    Jaja… der böse böse Islam… Immer schön alles in einen Topf werfen und von nichts ne Ahnung haben… na ihr seid mir ja richtige Helden hier. Scheiß Nazis ! (…)

    Die Nazis MOCHTEN den Islam! Ihnen gefiel der Märtyrerkult, die Gewaltbereitschaft, die Bereitschaft, sich selbst zu opfern, der Anti-Individualismus, die Abneigung gegen Juden, gegen die Demokratie, gegen das Erbe der Aufklärung, gegen alles Westliche und Liberale.

    Islamkritiker und die ach so bösen „Rechtspopulisten“, die HOGESA-Gruppe und all die anderen, denen der Erhalt der abendländischen Zivilisation am Herzen liegt, wollen somit das exakte Gegenteil von dem, was die Nazis wollten. Sie stehen ihnen sozusagen um 180 Grad gegenüber.

    Mach dich mal schlau.

  37. #43 FCK-NZS (23. Nov 2014 01:08)

    Selbstständig anziehen und Wasser kochen kannst du aber schon, oder? Auch ein WC von einem Wohnzimmerteppich unterscheiden? Deine hier gerade demonstrierten kognitiven Fähigkeiten lassen daran nämlich erheblich zweifeln. Ansonsten hat die aufmerksame Mod (in unermüdlicher Nachtschicht) alles wesentliche bereits gesagt.

  38. #49 Ragtimer (23. Nov 2014 10:40)
    Exaktement

    Die Grünen sind die einzig wahrhaften und wirklichen Nachfolger der Nazis. Und ihre Imunisierungsstrategie ist nahezu perfekt. Wie die Nazis es (fast) fertig brachten die deutsche Kultur auszurotten, so versuchen die Grünen – und ihre Ableger in den anderen Parteien, das Werk zu vollenden.

  39. als moderater Moslem sollten einem die vielen Einzelfälle mal irgendwann zu denken geben!
    Evtl. mal konvertieren oder Atheist werden!
    Diese Kriegerreligion kann man nicht länger tolerieren. Jeder der in der Koransekte mitmacht ist mitschuldig. (so war es in der NS-Zeit schließlich auch!)

  40. Ich bin mal gespannt wann in DEUTSCHLAND Leute aus dem Bus aussortiert werden, um sie noch an Ort und Stelle zu erschießen !

    MOD: Gab es schon so ähnlich, als Arid Uka 2011 in Frankfurt zwei US-Soldaten im Bus erschoss.

Comments are closed.