malikDrakonische Strafe für Bollywoodstar Veena Malik (Foto) aus Pakistan. Sie wurde wegen des Mitwirkens an einem vermeintlich blasphemischen TV-Projekt zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Die 30-jährige Schauspielerin nahm gemeinsam mit ihrem Mann Asad Bashir Khan an einer inszenierten Hochzeit für den pakistanischen Fernsehsender Geo News teil.

Diese Sendung löste eine große Kontroverse in den sozialen Medien aus, denn im Hintergrund dieser Sendung sang ein Musiker ein traditionelles Lied über die Hochzeit der Tochter des Propheten Mohammed. Ein pakistanisches Gericht befand dies als Gotteslästerung und Beleidigung der Muslime und verurteilte neben Veena Malik und ihrem Ehemann auch den Inhaber von Geo News.

(Quelle: WELT)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

24 KOMMENTARE

  1. Eine kluge, hübsche, selbstbewusste und mutige Frau – eine tödliche Provokation für strengläubige Moslems!

  2. Ist islamische Kultur. Und unsere Politiker, Parlamente, Stadtregierungen und Medienschaffenden fördern islamische Kultur.

  3. Da hat Frau Malik aber milde Richter gefunden!
    Wäre nicht eine Steinigung nach gehörigem auspeitschen Shariakonform angemessen gewesen?
    Ironie off.
    Die Spinnen, die Muselmanen!

  4. Blasphemie, lt. Quran 9:12, 9:65-6, 5:72-3 „They do blaspheme who say: Allah is one of three in a Trinity [Dreifaltigkeit, Gott der Christen]: for there is no god except One God [es gibt keine Gott außer EIN Gott]. If they desist not from their word (of blasphemy), verily a grievous penalty [schlimme Strafe][ will befall the blasphemers among them.“

    OT:
    heute, Nov 29

    Tapfere Sabatina & Barino von Al Hayat TV Net:
    „Menschen schlachten nach islamischer Anleitung“ (Q8:12, 47:4, 5:33)

    https://www.youtube.com/watch?v=t0TzcZSQLTs

  5. Ein „traditionelles Lied über .. Propheten Mohammed“ ist Gotteslästerung? Der Gott der Moslems ist großartig. Mehr davon!

  6. OT
    28.11.2014.11(Kano, Nigeria)
    (mindestens) 120 Mitglieder einer Moscheegemeinde sind von zwei Selbstmordbombern mit in den Tot gerissen worden, kurz nachdem der Imam der Moschee den Friedensgruß verkündigt hatte.

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    m.E. basiert dieser Anschlag auf Differenzen zwischen Stämmen wie dieser Friedensgruß genau zu zelebrieren ist und was genau mit ‚Frieden‘ gemeint sein soll.

  7. OT:

    PI-Artikel „Geert Wilders in Palm Beach“

    für alle die das von PI eingestellte 30 Minuten-Video nicht anschauen wollten, oder deren Schulenglisch eingerostet ist habe ich den Text der Rede besorgt. Nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Wilders-Rede:

    Our mission is to stop all immigration from Islamic countries, to stimulate voluntary remigration of Islamic people, and to expel criminals and jihadis.
    Our mission is to preserve and save our Judeo-Christian civilization and values.
    ….

    hier der englische und deutsche Rede-Text:

    http://www.pi-news.net/2014/11/video-keynote-von-geert-wilders-in-palm-beach/#comment-2768589

  8. Ja, die Beteiligung an Bollywood-Filmen sehen viele Leute schon als ernsthaftes Verbrechen an – Spaß beiseite:
    Manische Muslime eben, kennt man doch schon – die leben noch in einem besonders dunklen Mittelalter.

    Man sollte in Pakistan mal die Rocky Horror Picture Show aufführen.
    Nach dem Song „Let`s do the timewarp again“ wären entweder die Darsteller gelyncht oder der Timewarp würde die Muslime annähernd in die Jetzt-Zeit katapultieren.

    Aber – ein Mohammed in Strapsen würde wahrscheinlich eher einen Weltenbrand entfachen – Kinder durchnudeln scheint okay, aber eine Moha-Dragqueen wäre unannehmbar.
    Seltsames Volk!

  9. „Mit Musik Freude senden ins menschliche Herz.
    (Robert Schumann).“

    Ach, die deutsche Romantik war eine große Epoche. Friedlich, sinnlich und verträumt.

  10. Pakistan macht mir schon lange Angst. Islam und Atomwaffen!

    Islam ist Steinzeit! Diese Moslem-Hippies haben keine Toleranz, Humor oder Kultur!

  11. Na ja, haben die Moslems erst mal die Mehrheit bei uns, dann haben wir auch wieder die Todesstrafe…..

  12. #2 PSI (29. Nov 2014 14:44)

    Strenggläubig passt nicht so recht…
    Eher SPRENGGLÄUBIG!

    HOO-AAH! ISLAM GO HOME!!

  13. Große Töne in der WELT, aber wenn man im Kommentar Tacheles dazu redet, wird fleißig gelöscht. Jedenfalls bis vor wenigen Wochen. Jetzt müssen sie selbst ähnlich Tacheles reden, um glaubwürdig zu erscheinen, aber nach 10 Kommentaren schließen. Das Volk ist den Medien weit voraus.

    Das Video mit der mutigen, schönen Frau kannte ich.

  14. 24.489
    OT
    29.11.2014 (Sukkur, Pakistan)
    Ein religiöser Führer ist in seiner Moschee von einem Anderen aus der gleichen, aber konkurrierenden Ausrichtung DER Friedensreligion erschossen worden.

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    m.E. wirkt hier, wie in aller geschlechtlichen Natur, der Selbsterhaltungstrieb einer Spezies, die ausschließlich in der Kathegorien ‚es kann nur einen geben‘ zu denken vermag. – Der Mord ist ausschließlich athropologisch begründbar.

Comments are closed.