„Angst vor Flüchtlingen: Falsche Panik oder echtes Problem?“, heißt heute das Thema bei Maischberger (ARD, 23 Uhr). Zu Gast werden die üblichen Verdächtigen sein vom CDU-Linksaußen Heiner Geissler, einem „Menschenrechtsaktivisten“ von Cap Anamur, einer Mutter von vier Kindern, die Flüchtlinge bei sich aufnimmt, bis zum Vorzeige-Flüchtling aus dem Iran, der jetzt in Stuttgart als Chefarzt arbeitet. Allein auf weiter Flur – vielleicht noch teilweise unterstützt vom Journalisten Hugo Müller-Vogg – wird da wohl die sächsische AfD-Chefin Frauke Petry stehen, die klipp und klar warnt: „Wir wissen alle, dass Europa nicht halb Afrika aufnehmen kann“. Ob es heute auch wieder zu ähnlich hitzigen Wortgefechten kommt wie gestern bei „Hart aber fair“ zum Thema Islam? Lassen wir uns überraschen! Jetzt mit Video!

» Kontakt: menschenbeimaischberger@wdr.de

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

311 KOMMENTARE

  1. Kommt nur in Frage, wenn ich mich bei der Champions League nicht noch mehr aufregen muss, als bisher … 😉

  2. Allzuviel würde ich von dieser Sendung nicht erwarten. Da werden sicherlich wieder irgendwelche Studien aus dem Hut gezaubert, die uns erklären, wie sehr wir doch von der Zuwanderung profitieren, und dass wir uns die Probleme nur einbilden. Dank der Zwangsabgabe können die Öffentlich-Rechtlichen sich ihre Realitätsverweigerung noch lange weiter erlauben. Um angesichts der nun immer offensichtlicher zutage tretenden Probleme mit Asylanten das Volk zu beschwichtigen, werden wir in naher Zukunft sicher noch intensiver mit solcher Propaganda wie der unlängst vergangenen „Woche der Toleranz“ bei der ARD beglückt. Daher wage ich — in Anlehnung an die von Gutmenschen gerne bemühte Weissagung der Cree — folgende Prophezeiung:

    Erst wenn der letzte Afrikaner nach Europa übergesiedelt,
    der letzte Steuerzahler unter der Abgabenlast zusammengebrochen,
    der letzte Hausbesitzer enteignet worden ist,
    werdet Ihr merken, dass man Toleranz nicht essen kann.

  3. Na ich habe heute schon um 20:15 im ZDF meine Informationsdosis bekommen … so viele Unwahrheiten in 45 hat selbst die DDR nicht geschafft!

  4. ÖR-TV schiesst heute ein Dauertrommelfeuer auf die Zuschauer ab :
    – vorhin „Asyl“ im ZDF ( das Ekelhafteste und Verlogenste, was ich seit langer Zeit gesehen habe ),
    – jetzt bei „Frontal 21“ ein rührseliger Bericht über „arme“ Bosnier ( ist da Krieg ? ) und Syrer und als Krönung die Maischberger…

    Und das wird jetzt immer, immer so weitergehen bis Michel es endlich, endlich glaubt ( glauben muss ).
    Und immer sind die Deutschen Schuld.

    Wenigstens gibt ein Syrer zu von den Medien hierhergelockt geworden zu sein.

  5. Und wer die Meische nich mag, der schaut Report Mainz
    „Report Mainz“ am 25. November | 21.45 Uhr

    Unter anderem mit diesen Themen: Einsam und vergessen – Viele alte Menschen erleiden den „sozialen Tod“| Hooligans gegen Salafisten – Wer steckt hinter den Demos? | Betriebsräte ohne Schutz: Versagen die Staatsanwaltschaften?

  6. In der AfD läuft es zur Zeit nicht ganz rund.

    Aus t-online:

    Führungsstreit bei der AfD
    Aufstand gegen Luckes Chef-Pläne
    AfD-Vorstandssprecher Bernd Lucke wirbt um seine Partei-Umstrukturierungspläne – und stößt dabei auf Widerstand von Brandenburgs AfD-Chef Alexander Gauland.
    Der Siegeszug der Rechtspopulisten wird kurz vor der Hamburger Bürgerschaftswahl getrübt – es droht Krach im eigenen Haus. Es geht um die künftige Parteiführung.

    Man wird ganz genau hinschauen müssen, wie sich die Machtverhältnisse evntuell verändern.

  7. Die beabsichtigte Marschrichtung ist klar – eine exponierte Persönlichkeit soll mit einer illustren Auswahl von Vorzeige-Kandidaten bloßgestellt und der Lächerlichkeit preisgegeben werden.

    – Warum nimmt man keinen Menschen von der Straße wie du und ich?
    – Warum nimmt man keinen kräftigen, jungen Mann aus dem Wohnheim? (=repräsentativ für die Mehrheit der Einreisenden)
    – Warum nimmt man keinen Immobilienspekulanten?
    (ein ganz heißes Thema, das uns noch stark beschäftigen wird)

  8. DDR1 und DDR2 sind unerträglich geworden, ich glaube denen mittlerweile nicht mal mehr den Wetterbericht.

  9. Bei „Frontal“ ist die abzuschiebende Bosnierin zu blöd zum Busfahren…

    Jetzt kommt Klaus Klebrig. Der fehlt noch. Ich schalte auf „Das Räderwerk“ um auf 1 Festival. Da sind die Nordafrikaner die Täter ( franz./engl. Krimiserie ). Nicht pi.

  10. OT !!!

    Huffington Post sondert nur geistigen MÜLL ab!

    „Politically Incorrect“: Ein Internetportal schürt den Islamhass in Deutschland

    Eigentlich schien es einige Jahrzehnte lang so, als hätte es Deutschland geschafft: Nie wieder müsste in diesem Land jemand Angst haben, weil er einer anderen Glaubensgemeinschaft angehört als die Mehrheit der Gesellschaft.

    Die Bilder vom religiös verbrämten Rassismus, der in den 20er-Jahren in Deutschland um sich griff und der Jahre später im Menschheitsverbrechen des Holocausts eskalierte, schienen sich in den Köpfen festgesetzt zu haben.

    Das war die Zeit, bevor der Islamhass um sich griff. Er ist im Jahr 2014 zu einer ernsten Gefahr für die Demokratie in Deutschland geworden.

    Die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer Religion ist bisweilen sogar mehrheitsfähig geworden: 52 Prozent sehen den Islam nicht als „Teil Deutschlands“, jeder Zweite empfindet den Islam als „Bedrohung“.

    Und 42 Prozent haben Angst vor einer Islamisierung Deutschlands.

    Im Sommer kam es im Zuge der Debatte um den „Islamischen Staat“ vermehrt zu Anschlägen auf Moscheen. Der Aufschrei blieb aus. Es waren ja „nur“ Muslime, die betroffen waren.

    Der Islamhass in Deutschland hat viele Gesichter. Doch keine einzelne Organisation ist so brandgefährlich wie der Webdienst „Politically Incorrect“ (PI). Die anonymen Autoren sind keine Irren. Sie sind auch nicht dumm oder schlicht „verblendet“. Sie versuchen, das Fundament dieser Demokratie zu untergraben.

    „Sektenähnlicher Charakter“

    http://www.huffingtonpost.de/2014/11/25/islamhass-politically-incorrect_n_6217492.html?fb_action_ids=10205364239089376&fb_action_types=og.comments

  11. Interessant ist in diesem Zusammenhang die Rede des Papstes vor dem Europaparlament. Von den Medien wird sie zusammengefaßt mit „Das Mittelmeer darf nicht zum Massenfriedhof werden“, was nächste Woche sicher als „Papst will mehr Muslime“ übersetzt werden wird. Abgesehen davon, das dieser Teil nur ein kurzer Absatz einer langen Rede war, klingt es auch im Zusammenhang ein wenig anders:

    Gleichermaßen ist es notwendig, gemeinsam das Migrationsproblem anzugehen. Man kann nicht hinnehmen, dass das Mittelmeer zu einem Massenfriedhof wird! Auf den Kähnen, die täglich an den europäischen Küsten landen, sind Männer und Frauen, die Aufnahme und Hilfe brauchen. Das Fehlen gegenseitiger Unterstützung innerhalb der Europäischen Union läuft Gefahr, partikularistische Lösungen des Problems anzuregen, welche die Menschenwürde der Einwanderer nicht berücksichtigen und Sklavenarbeit sowie ständige soziale Spannungen begünstigen. Europa wird imstande sein, die mit der Einwanderung verbundenen Problemkreise zu bewältigen, wenn es versteht, in aller Klarheit die eigene kulturelle Identität vorzulegen und geeignete Gesetze in die Tat umzusetzen, die fähig sind, die Rechte der europäischen Bürger zu schützen und zugleich die Aufnahme der Migranten zu garantieren; wenn es korrekte, mutige und konkrete politische Maßnahmen zu ergreifen versteht, die den Herkunftsländern der Migranten bei der sozio-politischen Entwicklung und bei der Überwindung der internen Konflikte – dem Hauptgrund dieses Phänomens – helfen, anstatt Politik der Eigeninteressen zu betreiben, die diese Konflikte steigert und nährt. Es ist notwendig, auf die Ursachen einzuwirken und nicht nur auf die Folgen.

  12. Die islamischen Flüchtlinge werden sich nie und nimmer unserer Rechtsordnung unterordnen, wenn sie mal die Oberhand im Staat haben! Warum?

    Weil der Islam eine POLITISCHE IDEOLOGIE ist, aufgebaut auf einer Pseudo-Religion, die von Beduinen perfektioniert worden ist.

    Die Christen hangen einem Gott an, dessen Reich nicht von dieser Welt ist (Jh 18,36).

    Die Christen können sich daher einem Staat unterordnen (Röm 13, 1), so lange dieser von ihnen keine Schandtaten verlangt (Apg 5,29; 2. Mo 1,8–21).

    Christsein (oder Judesein) ist also nicht friedensgefährdend.

    Der Islam kann sich aber nicht einer anderen POLITISCHEN IDEOLOGIE unterordnen als der ihrigen.

    So ähnlich wie man sagen würde: Die Kommunisten können sich nicht den Christlichsozialen unterorden.

    Das Reich Allah ist eben ein Reich von dieser Welt, weil Allah der Fürst dieser Welt ist (gemäss Bibel).

    Und wer ist der Fürst dieser Welt? –> Satan!

    Zudem muss der Mohammedaner gemäss Koran hart gegen die Ungläubigen kämpfen, bis alle Menschen den Islam angenommen haben (Sure 2,191–193).

    Satan ist unbarmherzig, er ist erst zufrieden, wenn sich die ganze Menschheit vor ihm niederwirft und ruft: „Allahu akbar!“ (mit dem Po zum Himmel/zum wahren liebenden Gott hin und Richtung Meteorit-Stein in Mekka)

  13. Keine Angst. Hugo Müller-Vogg ist auf unserer Seite und hat auch mehr Routine als Frauke Petry. Trotzdem, 4 gegen 2 ist das Verhältnis.

    Auf ARD Report Mainz kommt nachher Holigans gegen Salafis. Wer steckt dahinter.

  14. #4 Einzelfall (25. Nov 2014 21:41)

    Na ich habe heute schon um 20:15 im ZDF meine Informationsdosis bekommen … so viele Unwahrheiten in 45 hat selbst die DDR nicht geschafft!

    Der zwangsfinanzierte erste deutsche Staatsfunk AllahRuftDich toppt das locker.

  15. #13 Freya- (25. Nov 2014 21:47)
    Die anonymen Autoren sind keine Irren. Sie sind auch nicht dumm oder schlicht „verblendet“. Sie versuchen, das Fundament dieser Demokratie zu untergraben.
    ————————————————
    Was verstehen diese A….geigen eigentlich unter Demokratie?

  16. Dr. Farzam Vazifehdan (Vom Flüchtling zum Chefarzt) „Deutschland lässt Menschen mit großem Potential in den Flüchtlingsheimen vor sich hinvegetieren, obwohl überall Fachkräfte fehlen“, beklagt der 47-Jährige.

    Mein Kumpel lag gerade eine Woche im Krankenhaus. Ärzte, Schwestern nur gebrochen Deutsch sprechend. 2 mal Notfall der auf fehlende Deutschkenntnisse zurückzuführen war.

  17. #13 Freya- (25. Nov 2014 21:47)

    Die anonymen Autoren sind keine Irren. Sie sind auch nicht dumm oder schlicht „verblendet“.

    Messerscharf erkannt, liebe Huffington Post.
    Darum wollte ich auch gebeten haben.

  18. #18 Viper (25. Nov 2014 21:59)
    #13 Freya- (25. Nov 2014 21:47)

    Die Muffpo (sic) hat den Artikel vorsichtshalber anonym veröffentlicht und keinen Autorennamen genannt.

  19. #21 Babieca (25. Nov 2014 22:09)

    #18 Viper (25. Nov 2014 21:59)
    #13 Freya- (25. Nov 2014 21:47)

    Die Muffpo (sic) hat den Artikel vorsichtshalber anonym veröffentlicht und keinen Autorennamen genannt.

    Braucht es nicht. Daß dieses Pamphlet von Sebastian „Christ“ höchstpersönlich stammt sieht selbst ein Blinder mit Krückstock.

    Ich kann ihn allerdings irgendwie verstehen. Was er in den letzten Tagen an „verständnisvollen“ Emails bekommen hat dürfte nicht auf die bekannte Kuhhaut gehen 😉

  20. #19 GrundGesetzWatch (25. Nov 2014 22:00)

    Dr. Farzam Vazifehdan (Vom Flüchtling zum Chefarzt)

    Die iranische Type geht mit ihrer Geschichte offensichtlich überall hausieren. Im Sommer war er schon in den Stuttgarter Nachrichten:

    Denn Vazifehdan kam mit 16 Jahren aus dem Iran nach Deutschland. Seine Eltern wollten ihn im Jahr 1984 zu seinem älteren Bruder schicken, der in Kanada studierte. Sie fürchteten zu dieser Zeit wegen des ersten Golfkrieges um die Sicherheit ihrer Söhne. In Hamburg angekommen, bekam Vazifehdan jedoch kein Visum für Kanada. „Ich bin in Deutschland hängen geblieben“, sagt er heute.

    Sein Vater, der ihn anfangs begleitete, musste zurück nach Maschhad im Iran. Vazifehdan blieb auf sich allein gestellt in Hamburg zurück. Als er merkte, dass der Aufenthalt länger als geplant dauern würde, lernte er die deutsche Sprache. Außerdem ging er zum Schulamt, wo man ihn in die Hauptschule schicken wollte. „Ich habe daraufhin gefragt, wann ich mein Abitur machen und studieren kann.“ Ein anderer Abschluss kam für den guten Schüler nicht infrage. „Im Schulamt sagte man mir aber, dass Ausländer in Deutschland nicht studieren, sondern zur Hauptschule gehen und danach arbeiten“, erinnert sich Vazifehdan.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.diakonie-klinikum-vom-fluechtling-zum-chefarzt.96e3081d-31f5-4359-a534-8b5ba4ca1043.html

    Das halte ich für eine ganz fette Lüge von dem Typ, der genau kein „Flüchtling ist, sondern ein gutsituierter Iraner aus einer Familie, die sich offensichtlich prima mit den Mullahs arrangiert hat. Denn solange ich mein Deutschland kenne, seine wahnwitzigen Bemühungen um Ausländer, die Iranermengen bei mir auf der Uni (Studibeginn 1987), die ganz selbstverständlich deutsche Gymnasien besucht hatten und echte, westlich eingestellte Exiliraner waren, die vor dem mörderischen Chomeini-Islamwahn mit ihren Familien 1979 geflohen waren, ist diese dreiste Behauptung schlicht das: eine dreiste Behauptung.

  21. #13 Freya- (25. Nov 2014 21:47)
    OT !!!

    Huffington Post sondert nur geistigen MÜLL ab!

    “Politically Incorrect”: Ein Internetportal schürt den Islamhass in Deutschland.
    ———————–

    Und die Deutsche Krebsstiftung schürt Krebshass.

  22. #22 Cendrillon (25. Nov 2014 22:16)

    Ich wollte die Pfeife mit der Pfeife jetzt nicht so direkt ansprechen…

    😉

  23. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Montagsdemo-gegen-Islamisierung-in-Dresden

    Die Angst vor Angst „Islamisierung“ und Überfremdung treibt seit Wochen Tausende Dresdener immer montagabends auf die Straße.

    Dabei ist schon der Termin eine Provokation. Die sogenannten Montagsdemonstrationen waren ein bedeutender Bestandteil der friedlichen Revolution im Herbst 1989. Dresden.

    Anders als in Köln, Hamburg oder Berlin gibt es in Dresden keine große Moschee.

    Nur eine im orientalischen Stil gebaute ehemalige Zigarettenfabrik steht am Innenstadtrand, hinter deren kunstvoll gestaltetem Minarett sich ein Schornstein verbirgt.

    Auch sonst spielt der Islam in der sächsischen Landeshauptstadt bisher eine eher untergeordnete Rolle.
    Der Anteil der hier lebenden Muslime wird auf gerade einmal 0,4 Prozent geschätzt.
    In Köln liegt er bei zehn Prozent.

    Trotzdem treibt die Angst vor „Islamisierung“ und Überfremdung seit Wochen Tausende Dresdener immer montagabends auf die Straße.
    Dabei ist schon der Termin eine Provokation. Die sogenannten Montagsdemonstrationen waren ein bedeutender Bestandteil der friedlichen Revolution im Herbst 1989.

    Organisiert wird der islamfeindliche Protest von einer Gruppierung namens Pegida. Der Begriff steht für „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“.
    Woche für Woche ruft Pegida zu Demonstrationen „gegen Glaubenskriege auf deutschem Boden“ oder „für unsere Kultur“ in der Dresdener Innenstadt auf. Und immer mehr kommen.
    Zog Ende Oktober noch ein Häuflein von 200 Personen durchs barocke Zentrum, so waren es bei der sechsten Demonstration am vergangenen Montag schon 5500 Menschen.
    Die Demonstranten vertreten gleich zwei vorurteilsbeladene Anliegen: Sie protestieren gegen die sogenannte Islamisierung Deutschlands und gegen ein angeblich ausuferndes Asylrecht.

    Die Abkürzung Pegida erinnert an das Bündnis HoGeSa, „Hooligans gegen Salafisten“, das Ende Oktober in Köln und kürzlich auch in Hannover mehrere Tausend gewaltbereite Rechtsextreme und Hooligans mobilisierte.
    Doch die Pegida-Bewegung will sich von den Schlägertypen der HoGeSa abgrenzen. Sie gibt sich betont bürgerlich.
    Pegida trat just in dem Moment auf den Plan, als das Konzept der Dresdener Stadtverwaltung für neue Asylbewerberheime öffentlich wurden.

    Die Zahl der Antragsteller, die Dresden aufnehmen muss, hat sich mehr als verdoppelt.
    Laut Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos) hat die Verwaltung mehr als 100 Standorte für Übergangsheime geprüft, bevor sie sich für zwölf entschied. Galten die am Anfang als gesetzt, schließt Seidel inzwischen Alternativen nicht mehr aus.

    Doch mit Blick auf die steigenden Asylbewerberzahlen – bis 2016 rechnet Dresden mit 4000 Flüchtlingen – gehe es eigentlich eher um mehr Standorte als um Alternativen.

    Es ist offenbar auch die Eile, die nun notgedrungen an den Tag gelegt werden muss, die betroffene Anwohner Pegida in die Arme treibt.

    Eine Verwaltung, die erst Tatsachen schafft und dann eher verhalten diskutiert, weckt Ärger – selbst bei Bürgern, die sich sonst nicht mit rechtsextremem Gedankengut identifizieren.
    Die organisierten Rechten sind bei den Demonstrationen in der Minderheit – aber ihre Parolen verfangen.

    Bürgerliche Dresdener marschieren gemeinsam mit bekannten Neonazis, NPD-Kadern und Hooligans. Mittlerweile hat sich Widerstand gegen das Treiben formiert.
    Die örtliche SPD warnt vor scheinbaren Biedermännern.

    Ein Bündnis aus Glaubensgemeinschaften, Kirchen, Gewerkschaften, Parteien und Initiativen ruft zu Gegenprotesten auf.
    Sie alle werfen dem Pegida-Bündnis vor, nationalistische und islamfeindliche Vorurteile zu bedienen und fordern Toleranz.<<

    Have a nice day.

  24. OT
    Ferguson ist überall

    hat die Tagesthemen-Trulla gerade gesagt.

    Ach leck mich doch…
    nun wird Michel mit den Problemen farbiger Amerikaner, die den Michel einen feuchten Kehricht interessieren, terrorisiert konfrontiert und wahrscheinlich soll Michel sich mit schlechtem Wissen zur Bettruhe begeben… denn schließlich ist Michel selbst an Ferguson Schuld.

  25. Hinweise auf Sendungen diese Art sollten eigentlich dringend mit einer Warnung auf die gesundheitliche Gefährdung versehen werden. Sonst könnte man sich evtl. der versuchten oder fahrlässigen Körperverletzung strafbar machen.

    Etwa:

    „Achtung! Diese Sendung gefährdet Ihre Gesundheit!“

    „Dieses Sendung ist für Zuschauer mit einem Blutdruck über 120/80 nicht geeignet!“

  26. #30 Cendrillon (25. Nov 2014 22:41)

    OT
    Ferguson ist überall

    Es wird auch überhaupt nicht berichtet, WARUM die Geschworenen, den Polizisten von Schuld freisprechen!!

    So weit ich weiss, hatte der junge Neger ihm vorher noch das Jochbein und die Augenhöhle gebrochen… dann liess der Angegriffene Notwehr walten.

    Nein, aber das interessiert ja nicht. Hauptsache irgendwo stinkt es nach Rrrrrrrrrrrassismus, da zählen keine Fakten.

  27. #31 Gast100100 (25. Nov 2014 22:43)

    OT: Papst fordert Gespräche mit IS

    Ist denn der IS noch nicht Mitglied der UNO?

    Hat Schweden den IS noch nicht anerkannt?

  28. Die Sendung tue ich mir keinesfalls an, lese lieber hier mit, ist 1000x gesünder 🙂

  29. #29 Cendrillon (25. Nov 2014 22:41)

    Ferguson ist überall

    hat die Tagesthemen-Trulla gerade gesagt.

    Damit hat sie leider nicht so unrecht, auch wenn sie es vielleicht anders gemeint haben mag.

    Ich habe mich beim Ansehen der Videos auch unwillkürlich gefragt, in welchem Ort sich wohl „unser“ erstes Ferguson abspielen wird.

    Hamburg?
    München?
    Hannover?

    Oder doch Kreuzberg?

  30. Schade, Frauke zeigt heute kein Bein.

    Ach, das geht ja gleich gut los: als ob so eine Einzelinitiative irgendetwas zur Lösung des Problems beitragen könnte. Lächerlich. So etwas mach doch nur einer unter 1000, wenn es hoch kommt.

  31. Die Assländer freut sich wenn Fremde in ihrer Wohnung sind und mich kotzen schon im Garten die Armeisen und Schnecken an.

  32. Huffington Post: „PI einer der gefährlichsten Orte im internet“
    „PI-Leser sind Hassfratzen mit Mord- und Vergewaltigungsphantasien gegen Andersdenkende“

    „Politically Incorrect“: Ein Internetportal schürt den Islamhass in Deutschland
    (…)
    Die Community begreift, was PI tatsächlich bewegen will. Mord- und Gewaltdrohungen gegen Journalisten, Politiker und Andersdenkende, die auf PI verunglimpft werden, sind nach entsprechenden Texten an der Tagesordnung.

    Auch Autoren der Huffington Post haben das schon erlebt. Wir verzichten an dieser Stelle darauf, die entsprechenden, gegen einzelne Personen gerichteten Mails und Pinnwandeinträge zu zitieren. Es sind massive, persönliche Drohungen und Verunglimpfungen – alles unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit.

    Die Masse der Nutzer (angeblich hat PI zehntausende Zugriffe täglich) macht die Seite zu einem der gefährlichsten politischen Orte im Netz.

    So wie sich einige wenige Muslime über Gewalt- und Propagandavideos von syrischen Gotteskriegern radikalisieren, entfremden sich durch die Artikel und die Diskussionen auf PI scheinbar unauffällige Bürger „aus der Mitte der Gesellschaft“ von den Werten des Rechtsstaates und der Demokratie.

    Wann diese Menschen ihre Mord- und Vergewaltigungsphantasien gegen Andersdenkende auch tatsächlich umsetzen, weiß niemand. Aber wenn es soweit ist, will es wieder niemand geahnt haben. Wie so häufig, wenn es um die Entstehung von Rechtsextremismus geht, gefallen sich die Behörden in Ignoranz.(…)

    http://www.huffingtonpost.de/2014/11/25/islamhass-politically-incorrect_n_6217492.html?utm_hp_ref=germany

  33. Ich bin auf den Erfahrungsbericht mit den somalischen Jungs in einem Jahr oder so gespannt. Noch lacht sie und freut sich.

  34. #38 Biloxi (25. Nov 2014 23:09)

    Schade, Frauke zeigt heute kein Bein.

    Jetzt wo msie es sagen. Stimmt, schade.

    So etwas mach doch nur einer unter 1000, wenn es hoch kommt.

    Wohl eher einer unter 100.000.

    Wieso sind der allergrößte Teil der Invasoren eigentlich männliche Problemmedaner?

  35. Die alte hatte Krätze! Klar, haben die Neger eingeschleppt.
    Die Alte steht auf Negr! 😉

    @ #39 Spektator

    Ich trau mich nicht…. ich glaube es wird schrecklich :/

    Feigling Feigling 😉

  36. Ich krieg die Krätze! ist aber „nur eine Milbe in der Haut“. Also ganz niedlich und viel kleiner als Ameisen und Schnecken im Garten (#40)

  37. Gestern noch konnte hier nur spekuliert werden,

    seit einer Minute WISSEN wir, woher die Krätze kommt!

  38. #41 johann (25. Nov 2014 23:12)

    Huffington Post: “PI einer der gefährlichsten Orte im internet”
    “PI-Leser sind Hassfratzen mit Mord- und Vergewaltigungsphantasien gegen Andersdenkende”

    Ich empfinde ARD gerade als deutlich gefährlicher! Ich habe Angst! 🙂

  39. „Krätze, ja. Das hört sich erstmal schlimm an, ist aber nur eine Milbe, die unter die Haut geht….“

  40. Ahh die Dame bekommt einen kleinen finanziellen Zuschuß….. Alles klar! Würde mich interessieren wie hoch der denn ist!

  41. Würde die Gutmenschen-Trulla auch deutsche Obdachlose aufnehmen? Oder hat Sie?

    Nööööööööööö. Das wäre ja völlig uncool.

  42. #43 Spektator (25. Nov 2014 23:12)
    NEIN!!!!

    Der Geissler??

    Ich schalte aus!

    —————-
    4711 – immer dabei, „nich wahr“.

  43. @ #51 Pazifaust

    “Krätze, ja. Das hört sich erstmal schlimm an, ist aber nur eine Milbe, die unter die Haut geht….”

    Genau, die kommt auch von sich nicht Waschen!

  44. #52 Kriegsgott (25. Nov 2014 23:16)

    Wir müssen jetzt sehr tapfer und stark sein. Das was da flimmert, ist nicht die Realität!

    Wir sind das Volk.

  45. Aha, Krätze ist nicht so schlimm. Ihr Zwölfjähriger hatte aber Angst vor Ebola. Eigentlich verantwortungslos, diese merkwürdige Mutter. Auf jeden Fall ein unnatürliches Verhalten. Nietzsche würde zu einem solchen Fall sagen: Die ist verdorben.

    „Ich nenne ein Tier, eine Gattung, ein Individuum verdorben, wenn es seine Instinkte verliert, wenn es wählt, wenn es vorzieht, was ihm nachteilig ist.“

    Und immer dieses dumme Gerede von „Angst“. Verdammt noch mal, die Leute haben keine Angst, die Leute wollen die einfach nicht haben! Und es ist ihr gutes Recht, so zu denken!

  46. Haha, genau, was ist schon ne Krätze?

    Oder ein Messerstich in den Bauch, quasi nur ne Fleischwunde. Das müssen wir aushalten!

  47. Bei der Krätzetrulla zuhause machen die wahrscheinlich gangbang und lassen sich’s noch vom Staat (von mir!) bezahlen, wie hoch war nochmal der Zuschuß? Da freut sich die Krätze-Milbe über viele Wirtsorganismen.
    Mann, bin ich sauer. :mrgreen:

  48. Warum wird nicht darauf eingegangen, dass es gefälligst zu respektieren ist, wenn es einen anscheinend bedeutenden Bevölkerungsteil gibt, der bei konkreter Fragestellung keine Veränderung im persönlichen Umfeld will. Neu muss nicht per se priorisiert sein gegenüber Bestehendem.

  49. Frauke Petry wird auseindergenommen werden und keinen Rückhalt haben und Geißler darf quasseln von Alters wegen.

    Der Rest redet eigentlich gegen uns alle – der Kerl im roten Hemd ist geradezu ein Volksschädling.

  50. Geisler – Volksaufstände in Dresden!

    Und einer weiss nichts von Protesten in Dresden!

    Ich hab schon Seitenstechen vom Lachen!

  51. Die Dreistigkeit mit der Asylbewerber hier pauschal als Flüchtlinge bezeichnet werden haut einem echt die Spucke weg.

    Zumindest hat der Menschenrechtsaktivist eben (ganz) kurz zugegeben, dass längst nicht alle anerkannt werden. Er gibt natürlich nicht zu wie niedrig die Quote ist.

  52. #45 lorbas (25. Nov 2014 23:13)

    Wieso sind der allergrößte Teil der Invasoren eigentlich männliche Problemmedaner?

    ______________________________________________

    Das fragen sich (zum Glück!) auch immer mehr ganz normale Bürger. Man muss sich nur die überfüllten Seelenverkäufer vor Lampedusa ansehen. Da ist nix mit Frauen und Kindern. Nur kräftige, junge Burschen! Meine Mutter (82) kann das nicht verstehen. Die Familie, meine Oma mit 6 Kindern, hätte auf ihrer Flucht, von Schlesien nach Thüringen, männliche Hilfe gut gebrauchen können. Nur haben die Männer gerade für ihr Land an der Front kämpfen müssen. In Afrika scheinen Frauen und Kinder an der Front zu sein und die bedauernswerten hilflosen Männer müssen fliehen! Kulturelle Unterschiede! 😉

  53. Die Not ist riesengroß: Jetzt wirds auch bunt im Akademikerviertel; ‚Flüchtlinge in die Rotweingürtel‘! 🙂

  54. OT

    Wesel
    Bauer half beim illegalen Töten von Schafen

    Kreis Wesel. Ein Landwirt aus Hamminkeln im Kreis Wesel muss seinen Schafbestand auflösen, weil er gegen den Tierschutz verstoßen hat. Der Mann hatte es im vergangenen Jahr zugelassen, dass mehrere Dutzend seiner Tiere geschächtet wurden.

    Schächten ist hierzulande verboten. „Barbarisch“ sei es, Tieren ohne Betäubung die Kehle zu durchschneiden, sagt Dr. Thomas Leifeld, Jurist beim Kreis Wesel. Vor muslimischen Festen sind die Mitarbeiter des Kreisveterinäramtes besonders sensibel. Da drehen sie im Kreisgebiet ihre Runden. So kam es, dass eine Amtstierärztin im Herbst vergangenen Jahres, kurz vor dem Kurbanfest, einen Hamminkelner Hof erreichte, stutzig wurde und eine Gruppe Männer auf frischer Tat beim Schächten erwischte. Kreisverwaltung und Bauer trafen sich jetzt vor Gericht.
    (…)

    Bauer half beim illegalen Töten von Schafen | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wesel-hamminkeln-und-schermbeck/bauer-half-beim-illegalen-toeten-von-schafen-id10077959.html#plx1473309022

  55. Ach dieser Geissler. Vergleicht doch tatsächlich einen aus „Kyritz an der Knatter“ mit einem Somalier. Und dann widerlegt er sich selbst: Die Leute akzeptieren ihn dann doch, „weil er ja ein Deutscher ist“. Eben, du seniler Torfkopf!

  56. @ #67 Nachteule
    Es wird Zeit das wir diese Typen aus Ihren Ämtern jagen!
    Ich hole mir Merkel, habs nicht so weit. 😉
    Die Zonenwachtel freut sich bestimmt.

  57. Die wollen alle noch mehr Ausländer haben, selbst die Petry anscheinend!

    Immer die berühmte Frage:

    Und warum demonstrieren gerade dort wo noch relativ wenige Ausländer sind, gegen Fremd-Zuwanderung und nicht dort wo schon fast die Hälfte Ausländer sind???

    – Weil die das Elend bei den anderen überfremdeten Städte sehen können.

    Und warum demostrieren nicht dort die Leute wo schon viele Ausländer sind?

    – Angst vor Fremden und Linken und Resignation.

  58. Frauke,
    stell der Gutmenschen-Trulla doch mal die Frage ob sie auch deutsche Obdachlose aufnehmen würde.

  59. „Die Trulla“ bekommt ca. 1.000 € pro Jugendlichem plus Extrabedarf! Ansonsten ist die „Diskussion“ schrecklich. Da spricht keiner Klartext. Sowohl Petry als auch Müller-Vogg möchten wohl noch viel mehr Muslime in Deutschland haben. Die tauchen total weg. Petry lobt die Willkommensinitiativen. Die AfD vergisst, wem sie ihre Stimmen zu verdanken hat. Klartext: 90% der Flüchtlinge sind Muslime! Das Problem benennt niemand!!!!!! Alles Feiglinge!

  60. OT

    AKTION ANTI-ISLAM-WLAN

    (ich würde gerne etwas „lostreten“)

    Immer wieder denkt man, es wäre gut in Großstädten mal so ungefähr zu wissen, wer so auf „unserer Linie“ ist. Und viele von uns (wohl die meisten) haben einen „RADIO“SENDER im Haus: Den W-LAN-ROUTER!!!!

    Nun, in den etwas dichter besiedelten Gebieten der Großstädte kann man nun seine Senderkennung etwas verändern. Es MUSS JA NICHT GLEICH „Kinderfixxxxxer Mohamed“ sein. Ein „ISLAM NEIN DANKE“ tut es auch schon. Oder ein DEUTSCHLANDSENDER wäre schön. Oder PEGIDA. Oder AHU-AHU-AHU. Oder ein Sender „ASYLBETRUG“ oder dergleichen mehr.

    Viele von uns (wohl die meisten) können diese Senderkennung selbst ändern, aber bitte keine Volksverhetzenden Slogans. Und je dünner die Gegend besiedelt, desto vorsichtiger mit den Slogans.

    Ist das erledigt, dann wissen potentielle Mitstreiter Bescheid. Und klar zu orten ist sowas meist nur für Profis. Aber gerade deshalb: Vorsichtig sein und bleiben mit den Slogans. PI-NEWS123 wäre auch eine interessante Kennung.

    Wem diese Idee gefällt – der verstellt heute abend noch die W-LAN-Stationskennung. Und kopiert diese Anleitung und gibt sie weiter. GEMEINSAM SIND WIR STARK. Wenn wir erstmal merken, WIE STARK WIR SIND, DANN WERDEN WIR NOCHMAL STÄRKER!

    WIR SIND DAS VOLK! UND WIR WERDEN IMMER STÄRKER!

  61. @ #75 WahrerSozialDemokrat

    Die wollen alle noch mehr Ausländer haben, selbst die Petry anscheinend!

    Ich hoffe ja immer noch, das die AfD nur so tut und später alles zu unseren Gunsten dreht!

  62. Wenn ich die Petry so höre, ergibt sich nun keinen Grund mehr für mich, auch nur drüber nachzudenken AfD zu wählen.

    Vermutlich wird sic Fr. Petry nun entschuldigen für die AfD und will nur noch differnziert alle aufnehmen.

    Und Opa Geissler ist einer der Totengräber Deuschlands!!!

  63. Heiner Geißler, nichwahr, hat schon mal die „outdoor-Jacke“ angezogen, damit die Krätze nicht auf ihn überspringt.

  64. Der Geißler hat gut reden. Wenn junge Generationen die Suppe auslöffeln müssen dann ist diese Mumie schon lange tot!

  65. @ #86 WahrerSozialDemokrat

    Wenn ich die Petry so höre, ergibt sich nun keinen Grund mehr für mich, auch nur drüber nachzudenken AfD zu wählen.

    Ich verstehe, aber was soll man sonst wählen?
    Vielleicht ändert sich doch etwas mit der AfD.
    Die Systemparteien werden nichts ändern!

  66. #77 WahrerSozialDemokrat (25. Nov 2014 23:30)

    Zum Glück wird das immer mehr Menschen klar, dieses, im übertragenen Sinn, Wasser predigen und Wein saufen. Viele derer, die in solchen Diskussionsrunden Solidarität und Verständnis, wenn nicht sogar „Opfer“ von der Bevölkerung einfordern, leben in gut gesicherten Villen, schicken ihre Kinder auf private Schulen / Internate / Colleges … usw. usf. –
    Sankt Florians Prinzip auf ganz hohem Niveau!

  67. Genial! Der Geißler wird von Müller-Vogg an seine Das-Boot-ist-voll-Sprüche aus 1993 auf dem CDU-Parteitag erinnert, die sind Stand heute ja voll nazi….
    Und Geißler will das so nie gesagt haben, sondern nur „in einem anderem Zusammehang.“..

  68. Wie ich unter #17 lorbas (25. Nov 2014 21:58) schon geschrieben habe, der zwangsfinanzierte erste deutsche Staatsfunk AllahRuftDich macht seinen Namen alle „Ehre“.
    Ein vom Volk zwangsfinanzierter Sender macht massiv gegen diese Menschen Stimmung.

  69. Hehe, Müller-Vogg konfrontiert Geissler gerade mit Zitaten von vor 20 Jahren, und Geissler eiert rum und kommt mit „Zusammenhang“ und so. Dabei waren die Zitate glasklar und unmißverständlich.

  70. @ #94 lorbas

    Wie ich unter #17 lorbas (25. Nov 2014 21:58) schon geschrieben habe, der zwangsfinanzierte erste deutsche Staatsfunk AllahRuftDich macht seinen Namen alle “Ehre”.
    Ein vom Volk zwangsfinanzierter Sender macht massiv gegen diese Menschen Stimmung.

    Es muss doch einen Weg geben die GEZ Zahlung einzustellen.
    Ich habe auch einen. Alle Deutschen bezahlen einfach nicht mehr.
    Wer will den Millionen Haushalte verklagen, bzw. kann!

  71. Interessant, Geißler habe das 93 nur gesagt, um die Ängste der Wähler aufzunehmen…….. Dieser Heuchler. Und ich habe die immer gewählt.

  72. @ #96 Biloxi
    Mach uns mal Hoffnung, das ich zumindestens nach 20 Minuten Sendezeit, mehr könnte ich nicht sehen, schlafen kann! 😉

  73. Die Petry ist doch auch weichgespült.
    Die relativiert ständig.
    Hugo Müller-Vogg-mich gefällt mir noch am besten. Der würde niemals neben einem Asylantenheim wohnen wollen.

    Geissler ist weltfremd und senil.
    „Wir müssen Geld in die Hand nehmen“. Nein – müssen wir nicht. Weniger ist mehr 😉
    Vom Asylantenschlepper kann man nichts anderes erwarten.

  74. Ich habe keine Angst! Weder diffuse noch berechtigte.

    Ich will nicht, dass Deutschland bunt wird.

    Das ist mein Standpunkt.

    Ich will, dass Deutschland deutsch bleibt.

    Ich will, dass in Deutschland Deutsche Menschen mit Deutscher Herkunft die absolute Mehrheit der Bevölkerung stellen.

    Wenn es in 50 Jahren hier aussieht, wie in Kalkutta, New York oder Haiti, dann haben wir unsere Deutsche Heimat zerstört.

  75. Huffington Post: PI ist eine Gefahr für Deutschland.

    (…)PI ist eine ernste Gefahr. Deswegen müssen alle demokratischen Kräfte daran mitarbeiten, PI zu bekämpfen.

    Im Einzelnen:

    – Der Verfassungsschutz muss bundesweit – nicht nur in Bayern – gegen PI tätig werden. Wo Rechtsextremismus entsteht und gefördert wird, muss der Staat wachsam sein, um schlimmeren Schaden zu verhindern.

    – Die Finanzierungswege von PI müssen überprüft werden. Die „Bürgerbewegung Pax-Europa“, die jahrelang das Spendenkonto für die anonymen PI-Betreiber geführt hat, muss mit den Mitteln des Vereinsrechts zur Verantwortung gezogen werden.

    – Unternehmen müssen ihre Geschäftsbeziehungen zu PI überprüfen. Dazu gehören derzeit unter anderem Paypal, Mastercard, Visa oder Moneybookers.

    – Und auch andere Ermittlungsbehörden müssen gegen PI aktiv werden. So wie im September 2014, als ein AfD-Politiker, der für PI geschrieben haben soll, von einem Gericht in Mecklenburg-Vorpommern wegen Volksverhetzung angeklagt wurde.

    Diese Schritte sind überfällig für ein Land, das bleiben will, wofür es bekannt ist: ein friedliches, tolerantes Land in der Mitte Europas, in den Menschen aller Hautfarben, Religionen und sexueller Orientierungen ein glückliches Leben führen können.

    http://www.huffingtonpost.de/2014/11/25/islamhass-politically-incorrect_n_6217492.html?utm_hp_ref=germany

  76. Der senile Geissler darf Petry unterbrechen.

    Müller Vogg ist gut, Geissler seniler beharrender Gutling. Er sieht nur noch „Flüchtlinge“, sinnlos mit solchen Typen, er sollte in Brüssel auf den Tisch hauen.

    Der Iraner erinnert mich an meinen lieben Schwager aus Teheran, welcher nie dermaßen Stimmung machen würde gegen das Land, in dem er studieren durfte, in welchem er lebt seit 30 Jahren mit 2 Kindern und seiner deutschen Ehefrau.

    DAS sind Einwanderer und nicht das Gesocks, welches heute einfach hereinsegelt.

  77. Jetzt wäre ich dort ausgerastet:

    „Die wollen einfach nur überleben, mehr nicht.“

    Jetzt schlägt’s aber 13! Die treten wegen zu langsamem Internet und Residenzpflicht (die jeder ALGII Empfänger hat) in den Hungerstreik, die nennen Dörfer, in denen Deutsche seit Jahrhunderten leben, menschenunwürdig, weil das Unterhaltungsangebot gering und ein Arzt nicht vor Ort ist! Die nennen Asylheime > Gefängnisse und die Residenzpflicht > Sklaverei! Überleben? Die fordern das Schlaraffenland! Sofort! Und wir sind dort die Knechte!

  78. Aussis Antiwerbung gegen Asylanten (No Way) wird von Maischberger zusammen mit einer Übertragung auf gleichlautende deutsche Version in die Kamera gezeigt.

  79. Wenn die Frauke irgendetwas unkorrektes sagen würde dann würde der typ neben ihr sie doch glatt auffressen.

  80. Nach dem endlosen Monolog und Bla, bla, habe ich vor ca. 15 Minuten den Fernseher ausgeschaltet.
    Ich mag nicht mehr!

    bisher 2 Versuche, mit Wartezeit von mind. 2 Minuten abgeschickt, .. aber .. ich scchreibe zu schnell.
    Waaaaaaaaaaaaa!

  81. @ johann (25. Nov 2014 23:41)

    Interessant, Geißler habe das 93 nur gesagt, um die Ängste der Wähler aufzunehmen…….. Dieser Heuchler. Und ich habe die immer gewählt.

    Und wer nimmt die Ängste der heutigen Wähler auf…?

    Ach ja, er braucht heute keine Wählerstimmen mehr. Aber vielleicht die Stimmen der Betreuerinnen, die ihm demnächst den Arsxx ausputzen werden.

  82. #112 Neurechter
    Mein Rezept gegen “Du schreibst zu schnell”:

    Nur einem einzigen Buchstaben eingeben und einmal in die Vorschau schicken. Dann erst den richtigen, extern komponierten Text in den Eingabebereich einkopieren. Dann ohne weitere Veränderung absenden.
    Klappt bislang immer.

  83. #103 Kriegsgott

    Ehrt mich, aber da bin ich überfordert. 🙂

    Judith Assländer – Gutmenschin des Jahres!
    Leider ist zu dumm, zu kapieren, wie sie sich an ihren Kindern versündigt.
    Und die Somalier bezahlen ihre Rente.
    Und im Himmel ist Jahrmarkt.

    Und jetzt der Vorzeige-Flüchtling, der iranische Chefarzt aus gutem Haus.
    Und was hat das mit Somaliern zu tun?

  84. Der Gutmenschen- und Weltbeglückerwahn der Deutschen wird unser Land zugrunde richten.

    Man sollte die sogenannten Flüchtlinge in die Lage versetzen, zurück in ihrer Heimat gegen die zu kämpfen, die sie zur Flucht getrieben haben. In die USA während des Dritten Reichs geflüchtete Juden kamen noch während des Krieges als GIs zurück.

  85. „Anzunehmen, es müsste eine Obergrenze für Flüchtlinge geben, ist absolut absurd!“

    Heiner Geißler

  86. #84 Biloxi (25. Nov 2014 23:33)
    Super-Werbersendung für die AfD gerade eben!

    Habe die gewöhnlich widerliche Maischberger-Quatsch-Bude nur wegen Petry eingeschaltet, die mir sehr sympathisch war.
    Und…
    man, man, man…
    WAS REDET PETRY FÜR EIN BLÖDSINN!
    „Menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen, Vorurteile, da zu wenig Begegnungen mit ihnen usw. usf.“
    Habe ausgeschaltet, da Brechreiz zu stark.

    So verliert man / frau die letzten Anhänger.

    AfD hat sich inzwischen als eine System-Partei geoutet, die enttäuschte Konservative auffangen sollte.
    Wenn dieses Projekt von wutbürgerischen Mitgliedern von innen zerstört wird, dann ist es nur gut so.

    PS Was hat Petry an?
    Ein Männeranzug aus Altkleidersammlung?
    Man, man, man…

    PPS Das gesrtige „Petry für Kanzlerin!“ nehme ich zurück.

  87. Hätte Frau Petry gesagt, dass bei den Flüchtlingen auch Minderbemittelte sind und nicht die Dame, die schon welche aufgenommen hat, wäre das Geschrei wieder groß gewesen und man hätte sie in der Luft zerrissen. Diese Unterschiedlichkeit in der Wahrnehmung, wer etwas sagt und warum, stört mich immer wieder bei dieser Form der Wertung. Kriminalität scheint auch kein Thema zu sein – vermutlich nicht so wichtig.

  88. @ #117 Biloxi

    Ehrt mich, aber da bin ich überfordert. 🙂

    Judith Assländer – Gutmenschin des Jahres!
    Leider ist zu dumm, zu kapieren, wie sie sich an ihren Kindern versündigt.

    Jedenfalls bring so eine Sendung immer wieder noch mehr Protestler auf die Straße! 🙂

  89. Der iranische Chefarzt lässt die Katze aus dem Sack :
    Meine Eltern hatten viel Geld und ich bin mit dem Flugzeug gekommen.
    Er ist bestimmt nicht der einzige aus dieser Gattung „Flüchtlinge“ …

  90. Macht die Petry nicht so runter. Sie hat bisher ganz ordentliche Beiträge geliefert. Was soll sie denn machen bei dieser konzentrierten Gutmenschen- und Deutschlandhasserrunde? Wo sogar der Geißler zugibt, dass seine asylkritischen Sprüche aus den 90ern nur dummer Wählerfang waren?

  91. #117 Biloxi (25. Nov 2014 23:52)

    „Und jetzt der Vorzeige-Flüchtling, der iranische Chefarzt aus gutem Haus.
    Und was hat das mit Somaliern zu tun?“
    ——————————————-

    Soviel wie ne Kuh mit Auto fahren.

    Die halten uns für total verblödet.

  92. Ich hoffe die Einschaltquoten sinken, meinen Anteil habe ich beigetragen und erst gar nicht eingeschaltet

  93. @ #119 Schüfeli
    Schade, das sich die AfD selbst zerlegt. Hätte ich nicht gedacht.
    Ich wähle sie trotzdem. So oder so, ein klein wenig Hoffnung schwingt bei der AfD noch mit und die Hoffnung stirbt immer zuletzt! 😉

  94. Chefarzt ist doch toll, der Traum aller WählerInnen. Schwarzwald-Klinik. Frau Assländer (nomen est omen) findet den bestimmt auch toll.
    Was juckt (haha) uns da die Krätze, oder, wenn einer kein Schei*haus kennt.
    So geht Gehirnwäsche. :mrgreen:

  95. Der Chefarzt aus dem Iran aus guten Elternhaus (!), der vor 30 Jahren hier ankam ist doch kein Maßstab.

    Er ist in Teheran in ein Flugzeug (!!!)gestiegen, der Arme. Ich heul‘ gleich.
    Privater Sprachunterricht. Ein „echter“ Flüchtling.

  96. #119 Schüfeli

    Ich meinte die aneinandergereihten Zitate von Lucke, Gauland, Petry usw.
    Durch dieses ewige „Du schreibst zu schnell“ kommt vieles nur mit starker Verzögerung.
    Der „Trick“ mit dem einzelnen Buchstaben funktioniert auch nicht.

    Aha, danke, Iraner: Die Deutschen sind nicht fremdenfeindlich“.

  97. Was soll nur diese sinnfreie Nummer mit dem Iraner, der – genaugenommen – von seiner wohlhabenden Familie zum Auslandsstudium geschickt wurde. Der Typ steht nicht einmal für 0,01% unserer tollen Bereicherer!

  98. #122 Smyrna (25. Nov 2014 23:57)

    Der iranische Chefarzt lässt die Katze aus dem Sack :
    Meine Eltern hatten viel Geld und ich bin mit dem Flugzeug gekommen.

    …und Herr Dr. Farzam Vazifehdan ist kein Moslem.

    Wer findet den Fehler!?

    Kenne selbst von damals Iraner die wegen dem Islam aus ihrer Heimat geflohen sind.

  99. Asylanten müssen nicht integriert werden.

    Die sollen wieder gehen, wenn es in ihrem Land wieder sicher ist.

    Und wenn der Islam ihr Land unsicher macht, wo ist dann die Logik, dass sie hier ab Ankunft darauf bestehen, ihren Islam zu leben.

    Alles ist verlogen und verdreht.

    Worüber reden die da?!

  100. @ #106 johann

    Der Artikel hat gar keinen verantwortlichen Redakteur. Der Focus ist von dem Chefredakteur her voll PI. Hufington Post gehört zum Verlag Focus, aber die HP kannst vergessen. #

    Geisler ist voll senil.

  101. AfD : Letzte Hoffnung Gauland ?

    Jetzt verteidigt Geissler die kriminellen Neger aus Nordafrika. Richtig, die werden nicht verurteilt nachdem sie geschnappt wurden.
    Jetzt dreht Geissler richtig ab. Ab ins Heim zu den Weißkitteln.

  102. Oh je, Herr Geissler äußert sich zu Ausländerkriminalität. Und widerspricht sich mit jedem Satz.

  103. Geissler demontiert sich beim Thema „Ausländerkriminalität“ endgültig. Die eben eingeblendeten Zeitungsausrisse zum Thema waren natürlich auch beste Werbung. Danke.

  104. Geißler will Beweise nicht als Beweis zulassen, weil die Wahrheit zu sagen ist kriminell. Die Sendung strapaziert meine Toleranz für Unwissenheit auf das äusserste… Und Geißler will sie alle alle alle….

  105. Oh mann, das ist ja nicht mehr auszuhalten. Der iranische Kriegsdientsverweiger aus gut betuchtem Akademikerhaushalt, der auf dem Weg in die USA in Deutschland gestrandet ist. Auf der anderen Seite Flüchtlinge, die noch nie in ihrem Leben Klopapier gesehen haben und noch nicht mal ihre eigene Sprache schreiben und lesen können. In der Mitte ein naive Trulla mit 10 Zimmer Haus, die den ganzen unangenehmen Integrationsteil tugendstolz ihrem Ehemann überläßt und Einsprüche ihrer eigenen Kinder großkotzig übergeht. Am Rand irgendein aufmerksamkeitsgeiler, alter Sack der ganz vergessen hat, daß er vor 20 Jahren auch gegen Masseneinwanderung war und irgendwie nicht mitbekommen hat, daß alle Kommunen in diesem Land längst pleite sind. Irgendein Flüchtlingsindustie-Lobbyist, der sich kurz vor der Sendung noch eine Horrorgeschichte aus dem Arsch(-gesicht) gezogen hat.

    Und während die da so schön fürs Labern im Fernsehen bezahlt werden, wird der Park immer voller mit Dealern, geht die nächste Muselpatroullie auf Streife, wird die nächste Kirche für ISIS AK geplündert und der nächste Rentner kopfgetreten. Unfassbar!

  106. Geißler: „Wir sind kollektiv für die Armut in Afrika verantwortlich, deshalb haben ‚wir‘ die Pflicht, die auch aufzunehmen“

  107. Nichwahr Geißler ist Jesuit. Nur mal so.
    Franziskus, the pope, hat heute gesagt, er möchte nicht, dass „das Mittelmeer zum Friedhof“ wird.
    Das möchte ich auch nicht!

  108. „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!“

    Dieses Zitat wurde von Heiner Geißler im Bundestagswahlkampf des Jahres 1983 gegen die SPD eingesetzt und heute?.

  109. Hahaha….Der Bürgermeister von Goslar macht das, was vernünftige Leute alle machen…

    Wenn es vernünftig ist, Leute einzuladen, die er dann nicht versorgen kann, ist das nicht vernünftig sondern unverantwortlich.

    Dumm ist das neue Vernünftig.
    :mrgreen:

    Als treffendes Schlusswort
    😀

  110. #47 Kriegsgott (25. Nov 2014 23:14)
    Die alte hatte Krätze! Klar, haben die Neger eingeschleppt.
    Die Alte steht auf Negr!

    Es spricht überhaupt nichts dagegen, wenn jemand Neger mag und pflegt.
    ABER NICHT HIER UND NICHT AUF UNSEREN KOSTEN.

    Wer sich für Neger aufopfern will, muss es in Afrika und auf eigenen Kosten tun.
    Dann gibt es überhaupt keine Fragen und keine Konflikte.

  111. HÖRT, HÖRT!!!
    Frau Krätze gibt grade zu, dass gar nicht die Armen der Ärmsten zu uns kommt, sondern die Mittelschicht.

  112. Die Flagellanten oder Geißler waren eine christliche Laienbewegung im 13. und 14. Jahrhundert. Ihr Name geht auf das lateinische Wort flagellum (Geißel oder Peitsche) zurück. Zu den religiösen Praktiken ihrer Anhänger gehörte die öffentliche Selbstgeißelung, um auf diese Weise Buße zu tun und sich von begangenen Sünden zu reinigen.

    nomen est omen 🙂 Das Schicksal der Gene 🙂

  113. Aus der heutigen Rede von Papst Franziskus
    vor dem Europaparlament in Strassburg:

    Europa wird imstande sein, die mit der Einwanderung verbundenen Problemkreise zu bewältigen, wenn es versteht, in aller Klarheit die eigene kulturelle Identität vorzulegen und geeignete Gesetze in die Tat umzusetzen, die fähig sind, die Rechte der europäischen Bürger zu schützen und zugleich die Aufnahme der Migranten zu garantieren; wenn es korrekte, mutige und konkrete politische Maßnahmen zu ergreifen versteht, die den Herkunftsländern der Migranten bei der sozio-politischen Entwicklung und bei der Überwindung der internen Konflikte – dem Hauptgrund dieses Phänomens – helfen, anstatt Politik der Eigeninteressen zu betreiben, die diese Konflikte steigert und nährt. Es ist notwendig, auf die Ursachen einzuwirken und nicht nur auf die Folgen.

  114. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.diakonie-klinikum-vom-fluechtling-zum-chefarzt.96e3081d-31f5-4359-a534-8b5ba4ca1043.html

    Privatschule, Anwälte? als armer Flüchtling?

    begann er erst einmal ein Mathematikstudium,
    aha, Numerus clausus nicht geschafft.
    doch: „Das war mir bald zu öde.“ Deshalb wechselte er doch zur Medizin. Allerdings zunächst mit mäßigem Erfolg, wie er freimütig zugibt. „Ich habe das Physikum gerade mal so geschafft, und beim ersten Staatsexamen bin ich durchgefallen.“
    Alles klar. Üblicherweise haben solche Leute Privatpraxen für Haut oder kosmetische Chirurgie auf Top-Adresse…

  115. AfD : Letzte Hoffnung Gauland ?
    #137 gonger (26. Nov 2014 00:08)

    Könnte sein:

    „Wir sagen klar und deutlich, dass wir manche Menschen in Deutschland nicht haben wollen. Und wenn Islamisten und Jesiden bei uns ihre Bürgerkriege fortsetzen, sind die falschen Menschen bei uns. Manche sagen, das sei nicht christlich. Aber die Staatsräson kann nicht christlich sein. Als Privatmann kann ich jeden aufnehmen. Aber als Staat geht das nicht.

    http://www.zeit.de/2014/44/afd-partei-alexander-gauland-konrad-adam/seite-2

    So viel auch zum Fall Assländer.

  116. Also ich hab das ausgeschaltet 🙂

    Ich weiss, dass ich keine weiteren Ausländer in Deutschland haben will, weder Fachärzte noch Atomphysiker, weder Krätzeträger noch IQ-60-Neandertaler, selbst wenn sie unsere Rente zahlen sollten 🙂

    Ich muss das auch nicht begründen, könnte es aber.

  117. @ #156 Sumsi

    HÖRT, HÖRT!!!
    Frau Krätze gibt grade zu, dass gar nicht die Armen der Ärmsten zu uns kommt, sondern die Mittelschicht.

    In Afrika gibt es eine Mittelschicht?
    Das möchte ich sehen! 🙂

  118. Was für eine unnütze Diskussion. Hätte schon viel früher abschalten sollen. Besonders Geislers Ausführungen waren teilweise unerträglich. Naja, er ist halt schon 84 Jahre alt, etwas senil und muss sich abgesehen davon um Deutschlands Zukunft nicht mehr den Kopf zerbrechen. Die bunte Suppe werden andere für ihn auslöffeln.

  119. #150 Ex-Flaucher (26. Nov 2014 00:15)

    Naja, Heiner Geisslerist nun nicht mehr der Jüngste, irgendwann trifft jeder auf den Herrn Senilität.

    Ah, nun folgt Rassismus-TV mit einem „anti“rassistischen Bericht über Somlisch-Feurgison

  120. Dortmund
    Aufmerksamer Zeuge verhindert Vergewaltigung einer Frau durch 18jährigen Algerier

    Der 23-jährige Lüner beobachtete um 03:55 Uhr wie ein Mann und eine Frau an einer Tiefgarage auf der Steinstraße augenscheinlich sehr nahe bei einander standen. Nach Angaben des Zeugen war zu hören, dass die Frau offenbar gegen ihren Willen dort festgehalten wird. Der Lüner alarmierte sofort einen gerade vorbeifahrenden Streifenwagen. Die Polizisten rannten in die Tiefgarage und rissen den Mann von der Frau los.

    Die 21-jährige Dortmunderin hatte sich vor der Tat auf dem Heimweg befunden, als sie von dem Täterverdächtigen auf der Straße in ihr unverständlicher Sprache angesprochen wurde. Der unbekannte Mann war ihr gefolgt und hatte sie anschließend, nach eigenen Angaben, zum Rolltor der Tiefgarage gezogen. (…)
    Die Beamten nahmen den 18-jährigen Tatverdächtigen aus Algerien vorläufig fest. Er wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt.

    Die WAZ verschweigt die Nationalität:
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2889086/pol-do-aufmerksamer-zeuge-verhindert-offenbar-vergewaltigung

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/23-jaehriger-verhindert-moegliche-vergewaltigung-id10072655.html

  121. Ich bin kein Sozi-Fan, aber in einem Punkt hatte Willy Brandt recht: Heiner Geissler ist „seit Goebbels der schlimmste Hetzer in diesem Land“.

  122. Ich habe den Eindruck, je mehr Leute in Dresden und anderen Städten auf die Straße gehen, mit desto mehr solcher Sendungen werden wir momentan zugemüllt. Heute war das beste Beispiel. Los ging es um 20.15 Uhr im ZDF, dann Frontal 21, Report Mainz und jetzt, zum schlechten Schluß, dieser Bockmist.

  123. Update der Beschreibung
    Mein Rezept gegen “Du schreibst zu schnell”:

    Nur einem einzigen Buchstaben eingeben und einmal in die Vorschau schicken. Dann erst den richtigen, extern komponierten Text in den Eingabebereich einkopieren. Dann ohne weitere Veränderung absenden.
    Klappt bislang immer auf meinem Vista mit Firefox, der die Erweiterung Self-Destructing Cookies und NoScript hat, bei dem beim pi-Seitenaufruf nur das pi-eigene JavaScript zugelassen ist.
    # Biloxi: Klappt das Rezept beim Firefox dann bei Ihnen?

  124. @#154 Schüfeli

    Vor allem kümmert die sich erst seit Sommer um handverlesene Neger. Ist also nicht so, daß die da einfach 10 drogendealende Psychopathen vor die Haustür gesetzt bekommt. Wenn die sagt ihr reicht es, dann verschwinden die Neger und sie tut so, als wenn jeder diese Option hätte.

  125. zum Würgen, diese Sendung.

    Aber was soll herauskommen, wenn schon vom Ansatz her zwei total unterschiedliche Begriffe (Einwanderung/Asyl) komplett vermischt werden und das Riesenproblem Islam, das in dem Zusammenhang ganz oben auf der Liste der Probleme und Ängste steht, aussen vor bleibt.

  126. #158 Zentralrat der Deutschen (26. Nov 2014 00:20)

    Hat Franz auch erwähnt, wievielen Negern und Mohammedanern der Vatikanstaat zur Zeit Asyl gewährt?

    Nein?
    Ach…

  127. #158 Kriegsgott (26. Nov 2014 00:19)

    So, wie die Meisten dieser Art. Kein Erkenntnisgewinn, keine klaren Aussagen, keine Vorschläge zur Problemlösung … alles in allem … wiedermal vertane Zeit!

  128. Am Anfang dieser schwer verdaulichen Sendung kann nur einer der drei „Jungs“ von Frau_In Assländer englisch, mit den anderen zweien kann sie sich nicht in einer Sprache verständigen. Am Ende der schwer verdaulichen Sendung kommen die „Jungs“ aus der „Mittelschicht“ und beherrschen mehrere Sprachen.
    Das ganze wurde uns präsentiert von AllahRuftDich unfreiwillig zwangsfinanziert von uns allen, fast allen.

  129. #160 Kriegsgott (26. Nov 2014 00:21)

    @ #156 Sumsi

    HÖRT, HÖRT!!!
    Frau Krätze gibt grade zu, dass gar nicht die Armen der Ärmsten zu uns kommt, sondern die Mittelschicht.

    In Afrika gibt es eine Mittelschicht?
    Das möchte ich sehen! 🙂

    Kein Problem. Die sind alle schon hier und wohnen bei Frau Arschbach.

  130. #144 Olaf Wimmer (26. Nov 2014 00:12)

    Der iranische Kriegsdientsverweiger aus gut betuchtem Akademikerhaushalt, der auf dem Weg in die USA in Deutschland gestrandet ist. Auf der anderen Seite Flüchtlinge, die noch nie in ihrem Leben Klopapier gesehen haben und noch nicht mal ihre eigene Sprache schreiben und lesen können. In der Mitte ein naive Trulla mit 10 Zimmer Haus, die den ganzen unangenehmen Integrationsteil tugendstolz ihrem Ehemann überläßt und Einsprüche ihrer eigenen Kinder großkotzig übergeht. Am Rand irgendein aufmerksamkeitsgeiler, alter Sack der ganz vergessen hat, daß er vor 20 Jahren auch gegen Masseneinwanderung war und irgendwie nicht mitbekommen hat, daß alle Kommunen in diesem Land längst pleite sind. Irgendein Flüchtlingsindustie-Lobbyist, der sich kurz vor der Sendung noch eine Horrorgeschichte aus dem Arsch(-gesicht) gezogen hat.

    Während ich Ihren hervorragend verdichteten Beitrag lese, klingt in meinen Ohren die sexy Stimme der „Herzblatt-Sprecherin“ und ich muss mächtig grinsen 🙂

  131. 1 Minute Sendezeit, das hat gereicht.
    Es ging schon wieder los –
    aushalten, Nächstenliebe, wir haben die Pflicht.
    Ich glaube nicht das Geisler und & co viel in ihren
    schmucken Häusern aushalten müssen.
    Wasser predigen und selbst Wein saufen.
    Die reinste Heuchlerbande.

  132. #165 Viper (26. Nov 2014 00:23)
    Den Verdacht habe ich auch. Die anderen Sendungen habe ich nicht gesehen, kannst du vielelicht kurz die Themen hier angeben?

  133. Okay, Frauke Petry hat sich sehr gut geschlagen, insofern sie auf die meisten Schwachsinnsargumente gar nicht angesprungen ist. geisler ist schlicht senil, Bierdel lebt von seinem Aktivistentum, der BILD-Redakteur war nicht schlecht, der iranische Chefarzt ist einfach, von seiner finanziellen Absicherung von Haus aus eine Ausnahmeerscheinung und hatte wie er selbst einräumte mit dem Thema eigentlich nichts zu tun.

    Doch nun zu der Heldin des Abend, der Mutter die zu ihren 4 eigenen Kindern noch jeweils drei jugendliche Flüchtlinge beherbergt. Stutzig wurde ich, als sie sagte, dass sie seit vergangenen Sommer 15 Jungs beherbergt hat. Das hieße, sie hat jeden Monat jeweils 3 neue Gäste bekommen. So eine Verschubung ist pädagogisch eigentlich kontraproduktiv und die Frage, wie es mit diesen Jungen weitergegangen ist und weitergeht, ist damit ebenfalls nicht beantwortet.

  134. #129 Biloxi (26. Nov 2014 00:01)

    Der “Trick” mit dem einzelnen Buchstaben funktioniert auch nicht.

    Das einzige, was funktioniert (zumindest bei mir):

    Den Beitrag in einem Textverarbeitungsprogramm schreiben.
    Dann markieren und kopieren (unter Windows: Strg + C) und in die Textbox des Blogs einfügen (Strg + V).

    „Vorschau“ drücken.
    Ein Paar Minuten abwarten ohne den Text zu ändern.
    Noch einmal „Vorschau“ drücken.
    Ein Paar Minuten abwarten ohne den Text zu ändern..
    „Absenden“ drücken.
    Fertig.

    Wie lange man abwarten muss – unterschiedlich.
    Hängt wahrscheinlich davon ab, wie der Server / die Datenbank belastet sind.

  135. Du schickst Deine Kommentare zu schnell ab, korrigier das noch mal:

    ..der iranische Chefarzt ist einfach, von seiner finanziellen Absicherung von Haus aus abgesehen, eine Ausnahmeerscheinung ..

  136. #162 Kriegsgott (26. Nov 2014 00:21)

    In Afrika gibt es eine Mittelschicht?
    Das möchte ich sehen! 🙂

    Na klar, alle gut gebildet und mit viel Potential für unsere Gesellschaft. Hat Frau Krätze so gesagt, also wird es wohl stimmen.

  137. In unsrem Nachbarort wird eine noch leere Flüchtlingsturnhalle in Kürze mittig zu zwei Schulturnhallen von Mittelschule und Gymnasium bezogen. Mit Abstand zu den zwei Schulgeländen von ca. Je zehn Metern. Da lernen Kinder im fehlenden Abstand zu den Neuankömmlingen Tag für Tag… Das ist völlig verrückt… Wohin soll das führen? Und wenn die auch Krätze…? Zwischen zwei Schulen!

  138. #169 nicht die mama (26. Nov 2014 00:25)
    Hat Franz auch erwähnt, wievielen Negern und Mohammedanern der Vatikanstaat zur Zeit Asyl gewährt?

    Können Sie Gedanken lesen, das wollte ich auch noch schreiben.

  139. Das deckt sich mit meinem Schwager, er wollte nicht im Militär Iran-Irak verheizt werden, jedoch er redet ganz anders, dieser Mann plärrt ja geradezu heraus, wie er sich den MD erschlichen hat.

    Normal ist dieser Gast nicht …….

    Mein Schwager ging zum Goethe Institut und lernte in 0,0 Deutsch und wurde zum Diplom Geologen und dann, weil Geologen nicht so stark gesucht werden in D, vom Senat fortgebildet zum Admin am Kammergericht, das macht er jetzt soo lange, dass die Rente bevorsteht.

    Meine Schwester und ich haben eine Einwanderung positiv erlebt, allerdings verliess dieser Mann seine Heimat freiwillig und hat sich qualifiziert. Der Iraner in der Sendung ist zu rauh in der Sache.

    Und restlich kommen wohl wahrscheinlich eher freigelassene Kriminelle und Psychotiker aus dem Maghreb über das MM bewußt, dort entsickerte was, der Deutsche Botschafter Marokkos soll es aufgegriffen haben und dann bald die Regierung befragt und aus Berlin kommen immer nur Merkel oder dieser zugep…..e Seibel,
    TV ist schlimm, schlimmer als die Bücher von Nesboe
    und diese sind furchtbar.

  140. #176 johann (26. Nov 2014 00:28)

    20.15 Uhr ZDF: Wieviele Ausländer verträgt D.
    21.00 Uhr ZDF Frontal 21: Alltag in einem Flüchtlingsheim
    22.00 Uhr ARD Report Mainz: HOGESA- Wer sind die Drahtzieher hinter den Demos?
    Und gerade zu Ende MbM Angst vor Flüchtlingen.

  141. #177 lieschen m (26. Nov 2014 00:31)

    Okay, Frauke Petry hat sich sehr gut geschlagen,

    als was? Als weitere dezidierte Umvolkungsagentin?

    Frau Petry möchte mehr Ausländer in Deutschland ansiedeln. Dieses politische Ziel – das ich nationalen Amoklauf nenne – ist nicht mein Ziel.

  142. #178 Schüfeli (26. Nov 2014 00:31)

    #129 Biloxi (26. Nov 2014 00:01)

    Der “Trick” mit dem einzelnen Buchstaben funktioniert auch nicht.

    Das einzige, was funktioniert (zumindest bei mir):

    Den Beitrag in einem Textverarbeitungsprogramm schreiben.
    Dann markieren und kopieren (unter Windows: Strg + C) und in die Textbox des Blogs einfügen (Strg + V).

    „Vorschau“ drücken.
    Ein Paar Minuten abwarten ohne den Text zu ändern.
    Noch einmal „Vorschau“ drücken.
    Ein Paar Minuten abwarten ohne den Text zu ändern..
    „Absenden“ drücken.
    Fertig.

    Wie lange man abwarten muss – unterschiedlich.
    Hängt wahrscheinlich davon ab, wie der Server / die Datenbank belastet sind.

    Das einzige was hilft, ist es zwanzigmal hintereinander brachialst zu versuchen, bis es klappt.

    Alles andere ist wie Münzenreiben am Zigarettenautomat.

  143. #185 Viper (26. Nov 2014 00:36)
    danke, vermutlich alle mit poltisch korrekter Ausrichtung.
    Auf Phoenix läuft die Sendung auch entsprechend, nur eben mit „Europa“ und Euro.

  144. #166 Nachteule

    Vielen Dank, aber das ist wieder so kompliziert. Bin nicht sehr firm in diesen Sachen. 😉

    II
    Ein Paar Minuten abwarten ohne den Text zu ändern.
    Noch einmal „Vorschau“ drücken.
    Ein Paar Minuten abwarten ohne den Text zu ändern..
    „Absenden“

    #178 Schüfeli

    Danke ebenfalls, aber das sind mir zu viele Minuten. 😉

    Da versucht man es eben 5 oder 8 oder 10 Mal, irgendwann klappt es. Text natürlich immer per Word ins „Kopieren“ geommen, auch bei Berichtigungen: immer wieder „Kopieren“.

    Wie sagt doch der Kölner:

    „Et is noch emmer joot jejange.“

    Welche Vielfalt haben wir doch schon von Haus aus in unserem schönen Deutschland, fällt einem dabei wieder auf.

  145. #186 Spektator (26. Nov 2014 00:36)
    Petry durfte doch fast nie ausereden. Was sie meint, ist doch ganz vernünftig, nämlich nur die, die wir brauchen und sich integrieren. Wurde übrigens von CDU und CSU vor Ur-Zeiten auch mal gefordert. Genauso übrigens wie die „Garantie“, die man in Sachen Euroschuldenhaftung versprochen hat.

  146. #188 johann (26. Nov 2014 00:40)

    danke, vermutlich alle mit poltisch korrekter Ausrichtung.
    ————————————————
    Ja logisch. Um es richtig zu formulieren: Alles dermaßen verlogen.

  147. #122 Smyrna (25. Nov 2014 23:57)
    Der iranische Chefarzt lässt die Katze aus dem Sack :
    Meine Eltern hatten viel Geld und ich bin mit dem Flugzeug gekommen.

    Ich vermute, der Iraner war ein ECHTER Asyl-Bewerber (aus der Familie der Gegner des Regimes).

    Das sind aber nur 1,5%,
    98,5% sind Sozialtouristen, Abenteurer, krimineller Abschaum usw.
    Das ist das Problem.

  148. #162 nicht die mama (26. Nov 2014 00:22)

    Naja, Heiner Geisslerist nun nicht mehr der Jüngste, irgendwann trifft jeder auf den Herrn Senilität.

    Der Jesuiten-Zögling mit der Schrumpelvisage hat doch auch schon vor 30 Jahren fast nur Sch…dreck von sich gegeben – ein Wichtigtuer ohne Substanz, der immer schon von den Medien gehypt wurde.

  149. Das Gelaber – auch von AFD-Petry – war unerträglich. Alle wollen sie Fremde aufnehmen. Alle!
    Keiner sagt, daß die Hauptfrage die Weiterexistenz unseres deutschen Volkes und seiner Kultur ist. Dem ist alles andere unterzuordnen.
    Ein aus Negern, Arabern, Türken und Rest-Deutschen bestehendes Babylon mit muslimischer Mehrheit ist nicht mehr das deutsche Volk, so wie es seit mindestens 1200 Jahren gewachsen und geworden ist.

  150. #186 Spektator (26. Nov 2014 00:36)

    #177 lieschen m (26. Nov 2014 00:31)

    Okay, Frauke Petry hat sich sehr gut geschlagen,

    als was? Als weitere dezidierte Umvolkungsagentin?

    Frau Petry möchte mehr Ausländer in Deutschland ansiedeln. Dieses politische Ziel – das ich nationalen Amoklauf nenne – ist nicht mein Ziel.

    Jeder hier weiß genau das Frauke Petry das nicht möchte. Mittlerweile sind wir soweit das man nicht mehr offen seine Meinung sagen darf.
    Was meint die geneigte Leserschaft, was wohl morgen los wäre, hätte sie ihre Meinung unverblümt gesagt.

    Meinungen unter Strafe: Das EU-Toleranzpapier

    http://www.expresszeitung.ch/redaktion/startseite/startseite/meinungen-unter-strafe-das-eu-toleranzpapier

    Das ist keine Behauptung, sondern Tatsache. Der »EU-Ausschuss für Toleranz« (European Council on Tolerance and Reconciliation) hat es erarbeitet und man kann es auf der offiziellen Seite des Europaparlaments nachlesen.

    http://www.europarl.europa.eu/meetdocs/2009_2014/documents/libe/dv/11_revframework_statute_/11_revframework_statute_en.pdf

  151. Jetzt muss ich mich aber noch über unseren angeblichen Reichtum auskotzen:

    Auf uns lasten fast 40.000€ Staatsschulden pro Nase.
    Unsere Infrastruktur ist bereits derart verrottet, dass uns in spätestens 20 Jahren unsere Brücken zusammenbrechen. Das weiß ich von einen Brückenkontrolleur bei einer Autobahnmeisterei. Wir sollten wir den Begriff Brückenbauen ruhig auch mal wörtlich nehmen sollten.
    Wir haben 600.000 Wohnungslose, davon 80.000 Obdachlose, das sind Menschen, die weder irgendwo ein Gästesofa, noch einen Platz in einem Männerwohnheim haben.

    Wir verhalten uns wie ein vertrottelter Landadliger, der nicht merkt, dass es in seiner schmucken Villa längst zum Dach herein regnet.

  152. #190 johann (26. Nov 2014 00:42)

    #186 Spektator (26. Nov 2014 00:36)
    Petry durfte doch fast nie ausereden. Was sie meint, ist doch ganz vernünftig, nämlich nur die, die wir brauchen und sich integrieren.

    Die wir „brauchen“?

    Welche Ausländer „brauchen“ wir denn wirklich? Kann ein 80Mio Volk denn nicht – in allen Bereichen – aus dem eigenen Bestand rekrutieren und heranbilden?

  153. Eigentlich war es damals so, dass Interessenten an unserem Land und an unserer Staatsbürgerschaft es einfach anmelden konnten.

    Heute ist es so, dass wir ungefragt von Brüssel einfach geflutet werden mit Zombies aus Africa.

    Normal ist das nicht, niemand muss sich das bieten lassen.

    Die Ostgrenzen sollten genauso geschlossen werden wie die Grenzen Dänemarks.

    Leute, schließt die Grenzen.

    Das sage ich als Basismitglied der AFD.

  154. @#174 Spektator (26. Nov 2014 00:27) #

    Das ist wirklich eine hervorragende Vorstellung 😀

    Macht einem das Elend irgendwie gefährlich erträglich 😉

  155. #195 lorbas (26. Nov 2014 00:45)

    #186 Spektator (26. Nov 2014 00:36)

    #177 lieschen m (26. Nov 2014 00:31)

    Okay, Frauke Petry hat sich sehr gut geschlagen,

    als was? Als weitere dezidierte Umvolkungsagentin?

    Frau Petry möchte mehr Ausländer in Deutschland ansiedeln. Dieses politische Ziel – das ich nationalen Amoklauf nenne – ist nicht mein Ziel.

    Jeder hier weiß genau das Frauke Petry das nicht möchte. Mittlerweile sind wir soweit das man nicht mehr offen seine Meinung sagen darf.
    Was meint die geneigte Leserschaft, was wohl morgen los wäre, hätte sie ihre Meinung unverblümt gesagt.

    Es ist nicht strafbar, zu sagen, dass man NULL-Zuwanderung haben will.

    Es ist auch nicht strafbar zu sagen, dass man Abwanderung fördern möchte.

    Was ein EU-Papier dazu sagt und ob „das taktisch nicht sooo klug ist“ spielt keine Rolle.

    Ich kann dieses, „die AfD meint es nicht so, darfs nur nicht sagen“ nicht mehr hören.

    Wer nicht das sagt, was er meint und wofür er steht, hat in der Politik eben nichts verloren.

    Das mag politisch unklug sein – aber auf Dauer erfolgreich.

    Dieses Versteckspiel nimmt der AfD niemand mehr ab, denn es ist kein Versteckspiel, es ist Überzeugung.

    „Der Islam gehört zu Deutschland und wir brauchen Fachkräfte“ das ist die ungeschminkte Haltung der AfD.

    Aber AfD hat mit AfD nichts zu tun…

  156. #197 Spektator (26. Nov 2014 00:46)
    Nein, das kann „es“ jedenfalls heute nicht mehr. Schau dir doch an, was da alles auch im „eigenen Bestand“ rumläuft.
    Da können wir jeden gebrauchen, der nicht aus kulturfremden Regionen etc. zu uns kommt. Ohne die meisten russlanddeutschen oder polnischstämmigen Menschen sähe es auch noch schlechter aus, bereits heute.

  157. #156 Zentralrat der Deutschen (26. Nov 2014 00:20)
    Aus der heutigen Rede von Papst Franziskus vor dem Europaparlament in Strassburg:…

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/papst-franziskus-haelt-rede-vor-europaparlament-a-1004854.html

    Straßburg – Papst Franziskus hat den Umgang Europas mit der Flüchtlingskrise kritisiert. „Es nicht hinnehmbar, dass das Mittelmeer zu einem Massenfriedhof wird“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche bei seiner Rede vor dem Europaparlament in Straßburg: „Es ist notwendig, auf die Ursachen einzuwirken und nicht nur auf die Folgen.“
    „Auf den Kähnen, die täglich an den europäischen Küsten landen, sind Männer und Frauen, die Hilfe brauchen“, sagte Franziskus. In der Europäischen Union fehle es aber an gegenseitiger Unterstützung. Dabei könnten die mit der Einwanderung verbundenen Probleme nur mit Gesetzen bewältigt werden, welche die Rechte der europäischen Bürger schützten und zugleich eine Aufnahme der Migranten garantierten. Dazu seien „korrekte, mutige und konkrete politische Maßnahmen“ notwendig, sagte der Papst.

    Also, die Rechte der europäischen Bürger hin oder her:
    man muss die Aufnahme der Migranten garantierten.
    DIESER PAPST IST EIN WICHTIGER TEIL, DER MASSENEINWANDERUNGSMASCHINERIE, DIE EUROPA VERNICHTET.

    Und noch ein Sahnehäubchen obendrauf:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/papst-franziskus-ist-fuer-gespraeche-mit-islamischem-staat-is-a-1005018.html

    Rom – Es ist ein überraschender Vorstoß: Papst Franziskus hält Gespräche mit Terrormilizen wie dem „Islamischen Staat“ (IS) trotz deren Bluttaten für möglich

    Man fragt sich langsam: geht’s noch?

  158. #129 Biloxi (26. Nov 2014 00:01)

    Noch ein Schnellschreib-Rezept:

    – Meine Umgebung ist Windows 7 – IE 11

    1. Es geht los: beliebig langen Text schreiben
    und „Vorschau“-Feld drücken.
    2. Wenn dann „Du schreibst zu schnell“ kommt:
    3. den Aktualisierungskringel des IEs drücken
    4. Es kommt dann vom IE die Aufforderung
    die Seite nochmals zu senden –> „Wiederholen“-Feld drücken.
    5. Entweder erscheint dann der Text in der Kommantarvorschau oder es geht ab Punkt 2 wieder von vorne los.
    Das hat bei mir immer geklappt.

  159. #167 Olaf Wimmer (26. Nov 2014 00:24)
    @#154 Schüfeli
    Vor allem kümmert die sich erst seit Sommer um handverlesene Neger. Ist also nicht so, daß die da einfach 10 drogendealende Psychopathen vor die Haustür gesetzt bekommt. Wenn die sagt ihr reicht es, dann verschwinden die Neger und sie tut so, als wenn jeder diese Option hätte.

    Die Neger verschwinden nicht.
    Und dann hat man es:
    die kriminellen Neger randalieren für das Recht ungehindert zu rauben

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-11/ferguson-proteste-anklage

    Unmittelbar nach der Verkündung der Entscheidung kam es in Ferguson bei Protestkundgebungen zu ersten Gewaltausbrüchen. Demonstranten warfen mit Flaschen und Ziegelsteinen auf Polizeifahrzeuge, wie die Sender CNN und MSNBC berichteten. CNN zeigte Bilder von Plünderungen. Außerdem seien mehrere Schaufensterscheiben von Läden zerschmettert worden.

  160. Die Sendung war hervorragend geeignet Lucke davon abzuhalten, seine Drohungen wegen des von ihm angestrebten alleinigen Parteivorsitzes nicht zu überspannnen. Denn wie man – in jeder Hinsicht – schön sehen konnte, ginge es notfalls auch ohne ihn …

  161. #204 Schüfeli

    Papst Franziskus hält Gespräche mit Terrormilizen wie dem “Islamischen Staat” (IS) trotz deren Bluttaten für möglich

    Man fragt sich langsam: geht’s noch?

    …………………………………….

    Das ist die Naivität des Christentums. Deutscher Vertreter: der Flagellant.

  162. #201 Olaf Wimmer (26. Nov 2014 00:53)

    Und nun liebes Herzblatt, möchtest du lieber den krätzekranken Kein-Englisch-Könner, der eine Chance für das alternde Europa ist und der als afrikanischer Mittelschichtler um sein blankes Leben zu retten, dir deine Rente erdealt oder lieber den persischen Flugzeugtouristen, der nach abgebrochenem Physikum Cremes in einer Schönheitsfarm in Stuttgart aufträgt und eigentlich gar nicht weiss, warum er in der Sendung ist?

    Hmm, Olaf? Also, wer wird Dein Herzblatt?

  163. @#189 Biloxi (26. Nov 2014 00:42)

    Es hilft nicht, wild zu klicken.

    Zum Schutz von Spam MUSS zwischen Vorschau und Absenden bestimmte Zeit vergehen (so ist es von Word Press geregelt).

    Dazu kommt wahrscheinlich noch die Reaktionszeit der Datenbank
    (bei vielen Zugriffen langsam).

  164. #203 johann (26. Nov 2014 00:55)

    Russlanddeutsche sind keine Ausländer.

    Polen, Portugiesen, Schweden und Iren haben Freizügigkeit. Fehlen aber übrigens auch in ihren Ländern.

    Es geht um den selbsternannte Fachkräfte aus Afrika und dem Orient.

  165. @ #205 Hundewache

    Ja, habe ich auch gelesen. Scheiße, die sind in der Unterzahl und können nicht verprügeln… 😉

  166. Looks like whoever enters the EU, or came close to the border if there are any, will be taken to the EU and ..probably will stay there until the end of their lives.
    They come from Countries that won’t recover soon, so that immigrants could return.

  167. #209 Bewohner_des_Hoellenfeuers (26. Nov 2014 01:01)
    #204 Schüfeli
    Papst Franziskus hält Gespräche mit Terrormilizen wie dem “Islamischen Staat” (IS) trotz deren Bluttaten für möglich
    Man fragt sich langsam: geht’s noch?
    …………………………………….
    Das ist die Naivität des Christentums.

    Ich bezweifle, dass Papst so naiv sein kann.
    Wer so weit kommt, ist schon mit allen Wassern gewaschen.

    Der kann auch in Rom spazieren gehen und sehen, was da los ist
    (siehe PI-Thread: Rom: Anwohner greifen Flüchtlingsheim an).

    DAS IST EIN VERBRECHEN.

  168. #213 GrundGesetzWatch
    Nun will die „anti“Fa(!) schon die Invasoren gegen die autochthone Bevölkerung aufhetzen. DAS!! sollen sie mal machen, dann ist hier aber richtig Achterbahn 😉

  169. #212 Spektator

    selbsternannte Fachkräfte

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Hihihi, dann lass uns doch ein Breites Bündnis gegen selbsternannte Fachkräfte Gründen 😆

  170. #215 Yocho (26. Nov 2014 01:11)

    Looks like whoever enters the EU, or came close to the border if there are any, will be taken to the EU and ..probably will stay there until the end of their lives.
    They come from Countries that won’t recover soon, so that immigrants could return.

    Und ein weiteres Mal werden Recht&Gesetz einer sentimentalen moralistischen Willkür geopfert.

    „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine … sehr gut organisierten Räuberbande“ (der vorerst letzte Deutsche Papst)

  171. Jetzt ist auch noch der Papst infiziert mit dem Lampedusenfieber.

    Es wurde schon gesagt, aber ist schon bekannnt, wieviele Flüchtlinge der Vatikan aufgenommen hat? Wieviel der unermesslichen Goldschätze vertickt worden sind, um den Ansprüchen der Weitgereisten entgegen zu kommen?

    Nein? Dann ist es wahrscheinlich nur ein Aufruf. Wieder mal. Die Aufrufer tun ja in der Regel selber überhaupt nix. Erwarten es von anderen.

    Aber Tebartz v Elst, der hat doch so einen großen Bischofsitz gebaut. Der würde sich prächtig als Flüchtlingsheim eignen.

    Wer das auch findet, sollte es dem Vatikan vorschlagen.

    Ich mach das morgen gleich.

    Und eine Fährlinie könnte der Vatikan finanzieren. Direkt von Afrika nach Italien.

    Geld haben die da ja genug in der Vatikanbank. Und wenn sie es den Armen geben, dann ist das sicher besser als dass es die Bischöfe und Kardinäle verprassen.

  172. #216;der ist so naiv,die ganzen Pfaffen sind naiv,wenn dir einer auf die eine Backe schlägt,dann halte ihm auch die andere hin…….Weisheiten der Gutmenschen was schließlich zum Untergang führt…

  173. #196 lieschen m (26. Nov 2014 00:45)

    …Wir verhalten uns wie ein vertrottelter Landadliger, der nicht merkt, dass es in seiner schmucken Villa längst zum Dach herein regnet….

    Es ist ja noch viel schlimmer: der Landadlige bemerkt nicht, dass sich in seinem Haus Verbrecher angesiedelt haben.

    Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter lassen grüßen“. Wird das überhaupt noch in der Schule gelesen? Wahrscheinlich eher nicht, denn es könnten ja Parallelen gezogen werden!

  174. #222 abendland (26. Nov 2014 01:28)
    #196 lieschen m (26. Nov 2014 00:45)

    In meiner Schulzeit war der Biedermann noch Pflichtlektüre in allen 10.Klassen

  175. #195 lorbas (26. Nov 2014 00:45)
    #186 Spektator (26. Nov 2014 00:36)
    #177 lieschen m (26. Nov 2014 00:31)
    Okay, Frauke Petry hat sich sehr gut geschlagen,
    als was? Als weitere dezidierte Umvolkungsagentin?
    Frau Petry möchte mehr Ausländer in Deutschland ansiedeln. Dieses politische Ziel – das ich nationalen Amoklauf nenne – ist nicht mein Ziel.
    Jeder hier weiß genau das Frauke Petry das nicht möchte. Mittlerweile sind wir soweit das man nicht mehr offen seine Meinung sagen darf.

    Also, ich weiß nicht, was AfD, Frauke Petry inklusive, inzwischen will.
    Man hört einiges, mal so mal so.
    Es sieht aber stark nach FDP 2.0, die keiner braucht,
    zumindest, wenn man die AfD-Führung betrachtet.
    http://www.bild.de/regional/leipzig/alternative-fuer-deutschland/afd-chefin-frauke-petry-im-interview-33624290.bild.html

    AfD-Chefin Dr. Frauke Petry | Wir sind die bessere FDP!

    BILD: Sind sie jetzt die bessere FDP?

    Petry: „Ja! Wir wären der bessere Koalitionspartner, können die CDU sogar stärken. Die AfD ist eine konservative Alternative mit einem hohen liberalen Anteil. Und wenn die Union die Wahl zwischen SPD und uns hat, sollte sie lieber uns nehmen. In jeder Großen Koalition verliert sie an Profil.“

    Und wenn man sogar in der Opposition, seine Meinung nicht sagen kann,
    was passiert dann, wenn man an die Macht kommt und etwas zu verlieren hat – Feierabend.

  176. #222 abendland (26. Nov 2014 01:28)

    Max Frischs “Biedermann und die Brandstifter lassen grüßen”. Wird das überhaupt noch in der Schule gelesen? Wahrscheinlich eher nicht, denn es könnten ja Parallelen gezogen werden!

    Habe ich kürzlich nochmal mit viel Erkenntnisgewinn gelesen!!

    Meine 16jährige Nichte hatte es auch in der Schule gelesen. „Aber da gehts doch nur um Nazis!“… „was das mit dem Islam zu tun haben soll, ist aber weit hergeholt“… habe mir die Begleitlektüre angesehen, tatsächlich, da geht es nur um Nazis.

  177. #223 lieschen m (26. Nov 2014 01:34)

    Ich bin Jahrgang 1945 und mache mich jetzt ab in die Falle. Gute Nacht!

  178. Bei Geißlers, Bierdels oder anderen sind doch sicher noch einige Zimmer frei:

    Konkurrenz zwischen Flüchtlingen und Obdachlosen steigt – „Dieser Verdrängungswettkampf ist vorhanden“

    9.000 Asylsuchende sind in diesem Jahr schon nach Berlin gekommen – und in den kommenden 12 Monaten kommen voraussichtlich noch mal 8.000 dazu. Berlin steht nun unter Druck, schnell weitere Unterkünfte zu schaffen. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit kommt es zu Konkurrenz-Situationen zwischen Flüchtlingen und Obdachlosen. Von Oliver Soos
    (….)
    Fünf Männer und zwei Frauen warten im Flur vor der Rezeption. Ein junger Afrikaner mit Basecap füllt einen Zettel aus und bekommt einen Zimmerschlüssel ausgehändigt. Zwei ältere Herren mit Rollkoffern haben auf Stühlen Platz genommen und unterhalten sich auf Persisch. Ein weiterer Mann und eine Frau sprechen Spanisch.
    (….)
    Großen Andrang durch Flüchtlinge gibt es auch bei vereinzelten Essensausgabestellen der Berliner Tafel. Die evangelische Segensgemeinde in Reinickendorf klagt, sie sei am Ende ihrer Kapazitäten, und warnt vor Sozialneid unter den Bedürftigen. Weil sich ganz in der Nähe drei Flüchtlingsheime befinden, komme es oft vor, dass 50 Asylbewerber vor der Essensausgabe der Tafel Schlange stehen.

    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin1/konkurrenz-obdachlose-fluechtlinge.html

  179. Nicht mal im Krankenhaus ist man mehr sicher:

    15 Marokkaner sorgen seit Tagen für Unruhe. „Sie bringen nach Belieben Alkohol und Drogen ins Haus und randalieren fast jede Nacht“, so Held in ihrem Hilferuf an die Bezirksregierung Arnsberg, die für die Flüchtlingsbetreuung in NRW zuständig ist. Dadurch würden „andere Bewohner erheblich verängstigt“.
    In den vergangenen Wochen sollen marokkanische Flüchtlinge häufiger nachts im örtlichen Lukas-Krankenhaus unter Gewaltandrohung starke Psychopharmaka verlangt haben. Dabei war es laut Polizeibericht am 29. Oktober zu einer Eskalation gekommen. Ein Flüchtling bedrohte mit einer abgeschlagenen Glasflasche Ärzte und Patienten. Einer der alarmierten Polizisten machte schließlich den aufgebrachten Marokkaner mit einem gezielten Schuss ins Bein kampfunfähig.

    Vor allem für Rechtsextremisten sind Integrationsprobleme wie in Neuss und Wickede Wasser auf ihre Mühlen. Mit den ansteigenden Flüchtlingszahlen haben deren Demonstrationen deutlich zugenommen.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article134693715/Fluechtlinge-fuehlen-sich-von-Fluechtlingen-bedroht.html
    Kommentarbereich geschlossen.

  180. #198 VivaEspana (26. Nov 2014 00:47)

    zur “Aufwandsentschädigung” guggstdu hier
    §§ 22,23
    http://www.gesetze-bayern.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jlr-AsylDVBYrahmen&psml=bsbayprod.psml&max=true&aiz=true
    Nicht schlecht, Frau Specht ähh Frau Krätzländer.

    Gibt es extra Krätze-Zuschlag?

    #52 Pazifaust (25. Nov 2014 23:16)
    “Krätze, ja. Das hört sich erstmal schlimm an, ist aber nur eine Milbe, die unter die Haut geht….”

    Lepra ist auch nur eine Bakterie, die unter die Haut geht….

  181. #224 Schüfeli (26. Nov 2014 01:36)

    Als zweite FastDreiProzent Partei hat die AfD eine Überlebenschance von 0,0 Prozent. Das sehe nicht nur ich so, sondern die gleiche Meinung hat bei uns der gesamte KV.

    Momentan wird so viel über die AfD geschrieben…

  182. @ Mod. zu #228 VivaEspana (26. Nov 2014 01:49)
    ergänzende Information
    EINSPRUCH EUER EHREN:
    Das in ein Flüchtlingsheim umgewandeldete Krankenhaus ist das ehemalige ALEXIUS-Krankenhaus.http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/alexius-umbau-fuer-fluechtlinge-aid-1.3034376
    Das LUKAS-Krankenhaus ist örtlich entfernt und nach wie vor ein Krankenhaus mit laufendem Krankenhausbetrieb!http://www.lukasneuss.de/
    „In den vergangenen Wochen sollen marokkanische Flüchtlinge häufiger nachts im örtlichen Lukas-Krankenhaus unter Gewaltandrohung starke Psychopharmaka verlangt haben.“

    PS „ich bin doch nicht blöd“

    MOD: Irrtum geklärt. Die Asylanten aus dem ehemaligen Alexius-Krankenhaus sind zur Behandlung im Lukas-Krankenhaus gewesen….
    Hier weiterführende links über die Umnutzung des Alexius-Krankenhauses als Asylheim:
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/uebergriffe-in-asylunterkunft-nehmen-zu-aid-1.4683825?ssoLogin=ok
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/asylheim-orden-hat-letztes-wort-aid-1.3026514

  183. #231 lorbas (26. Nov 2014 01:57)
    #224 Schüfeli (26. Nov 2014 01:36)

    Der Fairness halber sollte Schüfeli aber wenigstens das Datum des besagten BILD-Artikels über Petry und die „zweite FDP“ nennen: der 2. 12. 2013.

    In dem einen Jahr hat sich seitdem viel getan und darf wohl annehmen, dass Petry ihre Meinung zur „zweiten FDP“ ziemlich geändert hat.

    Die AfD ist heute wohl die einzige Partei, in der auf die grassierende politisch-korrekte Gleichschaltung, egal wo, noch aufmerksam gemacht werden kann. Geißler war doch heute abend wohl das beste Beispiel für diese Gehirnwäsche.

  184. @ Mod.
    und bei #104 gonger (25. Nov 2014 23:43)
    wurden zwei treffende Sätze einfach entfernt.
    Ich habe nix dagegen, wenn Kommentare in toto entfernt werden, aber redigieren geht gar nicht!

    MOD: Und was meinst du wohl, was entfernt wurde?

  185. Ich denke, Frauke Petry ist intelligent genug, zu wissen, daß man momentan gegen die versammelte Meute noch nicht zu naiv alles raushauen darf. Für die AfD sind die kommenden zwei Wahlen in Hamburg und Bremen sehr wichtig.

    Im Grunde hat sie das Richtige gesagt. Je mehr Invasoren kommen, desto größer wird die Platznot, der Komfort muß zwangsläufig sinken, und das Volk wird mit Recht immer größere Aversionen gegen diese stümperhafte, scheinbar völlig unorganisierte Art der „Flüchtlingspolitik“ entwickeln.

  186. OK MOD und immer daran denken: Ich bin nicht blöd, ich überlege mir sehr genau, was ich schreibe. Ab und zu sage ich meine Meinung, aber primitiver Hetze schließe ich mich nicht an, lieber lasse ich Tatsachen (über Nachrichten-links) sprechen.

  187. #231 lorbas (26. Nov 2014 01:57)

    #224 Schüfeli (26. Nov 2014 01:36)

    Als zweite FastDreiProzent Partei hat die AfD eine Überlebenschance von 0,0 Prozent. Das sehe nicht nur ich so, sondern die gleiche Meinung hat bei uns der gesamte KV.

    Korrektur: als DRITTE – denn eine Gruppe aus FDP-Mitgliedern hat auch irgendwas FDP-ähnliches gegründet.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article132713223/150-Mitglieder-gruenden-die-Neuen-Liberalen.html

    Wenn sich man / frau wie heute Petry wurstelt, dann kann man den Laden gleich zu machen.
    Wegen völliger Aussichtslosigkeit.
    AfD weiß gar nicht, wer ihre Klientel ist (und das sind PROTEST-Wähler).

    Frau Petry hat schöne Beine und kann sich ruhig für Playboy fotografieren lassen.
    Aber als Politikerin taugt sie mit dieser Orientierung nichts.

    Und sie braucht jemanden, der ihr sagt, dass frau für Fernsehen nicht einen Männeranzug aus Altkleidersammlung anziehen soll.

    #233 johann (26. Nov 2014 02:15)

    Der Fairness halber sollte Schüfeli aber wenigstens das Datum des besagten BILD-Artikels über Petry und die “zweite FDP” nennen: der 2. 12. 2013.

    In dem einen Jahr hat sich seitdem viel getan und darf wohl annehmen, dass Petry ihre Meinung zur “zweiten FDP” ziemlich geändert hat

    Dafür gibt es ja Link, um Datum abzulesen.

    Der Artikel ist jedoch aktuell.
    Die FDP 2.0 Ausrichtung wurde in dem einen Jahr nur stärker.

    Selbst Petry, die früher ganz vernünftig geredet hat, sagt jetzt FDP-ähnlichen Unsinn.
    Siehe diese Sendung.

    #236 kolat (26. Nov 2014 02:20)
    Ich denke, Frauke Petry ist intelligent genug, zu wissen, daß man momentan gegen die versammelte Meute noch nicht zu naiv alles raushauen darf. Für die AfD sind die kommenden zwei Wahlen in Hamburg und Bremen sehr wichtig.

    Es gibt eine gute Option – SCHWEIGEN, wenn die Sache zu heikel ist.
    Das ist ja das Erfolgsrezept der Kanzleuse.

    Aber einen politkorrekten Schwachsinn zu reden, ist eine denkbar schlechte Option, wenn deine Klientel PROTEST-Wähler sind.

  188. 1. #197 Spektator   (26. Nov 2014 00:46)  
    #190 johann (26. Nov 2014 00:42)
    #186 Spektator (26. Nov 2014 00:36)
    Petry durfte doch fast nie ausereden. Was sie meint, ist doch ganz vernünftig, nämlich nur die, die wir brauchen und sich integrieren.
    Die wir “brauchen”?
    Welche Ausländer “brauchen” wir denn wirklich? Kann ein 80Mio Volk denn nicht – in allen Bereichen – aus dem eigenen Bestand rekrutieren und heranbilden?

    Ist die Frage ernst gemeint? Falls dies so sein sollte: Deutschland wird kein „80 Mio. Volk“ bleiben, Deutschland „schrumpft und überaltert“. Dieser demografische Wandel wird von niemandem bestritten, er ist statistisch gesicherter Fakt. D.h es werden Fachkräfte fehlen (nicht nur hochqualifizierte) und die sozialen Sicherungssysteme werden zusammenbrechen, wenn nicht gegengesteuert wird. Zuwanderung ist ein Teil dieses Gegensteuerns, Familienpolitik ein anderer. Von daher muss darüber geredet werden, wie Zuwanderung gesteuert werden soll. In diesem Punk hat Petry recht, unterscheidet sich damit aber nicht grundsätzlich von anderen Parteien. Dass ihr nun gerade das vorgeworfen wird, ist schon interessant. Hätte sie die nachweislichen Fakten leugnen sollen? Was für ein Sinn hätte das gemacht? Die AfD ist im Kern eine neoliberale Partei, Zuwanderung im Sinne der Wirtschaft war immer Bestandteil neoliberaler Parteien….wobei noch einmal festgehalten werden muss, dass der Bedarf an Zuwanderung von keiner seriösen Kraft bestritten wird. Strittig ist höchstens die Gestaltung, nicht der Fakt an sich. Außerdem war Deutschland schon immer auch Einwanderungsland – siehe „Ruhrpolen“ oder Hugenotten. In der Regel verlief deren Integration erfolgreich, aber auch diese Integration dauerte mehr als 100 Jahre. Integration ist eben ein langwieriger Prozess, ein beidseitiger Prozess den es aber immer gegeben hat und den es auch in Zukunft geben wird.

    Die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen entspricht hingegen internationalem Recht, auch das ist ein Fakt, den die AfD nicht leugnen kann. Auch hier kann man höchstens über Details streiten, aber in Zeiten des IS generell Flüchtlingen Asyl zu verweigern, ist kaum möglich. Auch hier würde sich die AfD völlig isolieren, wenn sie dies fordern würde. Darum hat Petry auch eben nicht so argumentiert. Eine Partei kann nicht dauerhaft auf Protest und Provokation setzen, wenn sie über 5% der Wählerstimmen erhalten will. Sie muss auch seriöse Politikangebote manchen, inhaltsloser Populismus verträgt sich eben nicht mit Realpolitik und Übernahme von Verantwortung, wie auch Wilders in den NL erfahren musste, dem nicht mal die Tolerierung einer Regierung gut bekam.Wer Verantwortung übernimmt kann sich eben keinen schlanke Fuß machen und so tun, als sei er gleichzeitig in der Totalopposition.

    #236 kolat (26. Nov 2014 02:20)

    Ich denke, Frauke Petry ist intelligent genug, zu wissen, daß man momentan gegen die versammelte Meute noch nicht zu naiv alles raushauen darf. Für die AfD sind die kommenden zwei Wahlen in Hamburg und Bremen sehr wichtig.

    Nö, die Wahlen in zwei kleinen Stadtstaaten sind recht bedeutungslos. In HH hatte sogar Schill kurzzeitig großen Erfolg – selbst als „ernster“ Koalitionspartner der CDU. Das Ergebnis ist bekannt…und in Bremen gibt es radikale Parteien, die die AfD wie eine zweite FDP aussehen lassen. Es da irgendwie zu schaffen – in Hamburg gar mit einem Spitzenkandidaten, der die „eigene“ Partei scharf kritisiert hat -, ist keine große Kunst.

  189. @ Mod., nochmal: im vormaligen ALEXIUS-Krankenhaus gibt es nur Flüchtlinge, keine Patienten und dauerhaft beschäftigte Ärzte.
    Der Vorfall war im LUKAS-Krankenhaus, PI selbst hat es geschrieben, guggstdu auch Foto, lieber MOD: http://www.pi-news.net/2014/10/neuss-ansteckender-asylant-durch-schuss-gestoppt/
    D.h. wenn Du als völlig unbeteiligter Pat. heutzutage in ein KH kommst, bist Du auch nicht sicher vor dem Pack. Mehr wollte ich nicht gesagt haben.
    So gerät das internet-blogging an seine Grenzen.
    Ein Stammtisch wäre besser (mit inet-Zugang)
    🙂

    MOD: Ist jetzt begriffen. Diese zwei Krankenhäuser sind etwas verwirrend.

  190. #215 Schüfeli (26. Nov 2014 01:17)

    #209 Bewohner_des_Hoellenfeuers (26. Nov 2014 01:01)
    #204 Schüfeli
    Papst Franziskus hält Gespräche mit Terrormilizen wie dem “Islamischen Staat” (IS) trotz deren Bluttaten für möglich
    Man fragt sich langsam: geht’s noch?
    …………………………………….
    Das ist die Naivität des Christentums.

    Ich bezweifle, dass Papst so naiv sein kann.
    Wer so weit kommt, ist schon mit allen Wassern gewaschen.

    Der kann auch in Rom spazieren gehen und sehen, was da los ist
    (siehe PI-Thread: Rom: Anwohner greifen Flüchtlingsheim an).

    DAS IST EIN VERBRECHEN.

    Könne wir uns darauf einigen, dass dieser Papst ein hochgefährlich Volidiot ist? Oder schreien dann hier einige 180 prozentige Katholiken entrüstet auf? Tut mir leid, aber wer solch einen gemeingefährlichen Unsinn verzapft, der die Existenz der europäischen Völker massiv in Frage stellt, hat in meiner Sicht keine andere Beurteilung verdient. Wer eine überführte Betrügerin wie Annette Schavan in Lohn und Brot bringt, übrigens auch nicht.

  191. #241 Tiefseetaucher (26. Nov 2014 02:49)

    Sorry: ein VoLLidiot ist und bleibt ein VoLLidiot und kein „Volidiot“.

  192. @#239 Euro-Vison (26. Nov 2014 02:38)

    Gruß dich, Vison.
    Zahlt dir EU Juncker mehr pro Zeile? (deine Texte sind länger geworden).

    Aber zur Sache:
    du hast vergessen zu schreiben,
    wie viele Neger-Kinder du schon aufgenommen hast, damit Deutschland nicht „schrumpft und überaltert“.
    Hoffen wir, dass sie dir deine Rente erdealen werden.

  193. #241 Tiefseetaucher (26. Nov 2014 02:49)

    Könne wir uns darauf einigen, dass dieser Papst ein hochgefährlich Volidiot ist?

    Von mir aus schon.
    Ob er ein verbrecherischer Idiot oder ein idiotischer Verbrecher ist, spielt für die Praxis keine Rolle.

    PS Es gibt aber ein russisches Sprichwort:
    DUMMHEIT IST SCHLIMMER ALS DIEBSTAHL.

  194. @#239 Euro-Vison

    Nö, die Wahlen in zwei kleinen Stadtstaaten sind recht bedeutungslos.

    Nö. Für die AfD keineswegs. Es wäre für sie der Durchbruch in den alten Bundesländern. Bedeutungslos werden diese Abstimmungen aber mit Sicherheit für die Ex-Blockpartei FDP sein. 😛

  195. #236 kolat (26. Nov 2014 02:20)

    Ich denke, Frauke Petry ist intelligent genug, zu wissen, daß man momentan gegen die versammelte Meute noch nicht zu naiv alles raushauen darf.

    So habe ich das auch gesehen. Sie war eingeladen weil man sie an den Pranger stellen wollte. Dem hat sie sich mit „Bauernschläue“ entzogen durch geschickt formulierte wenig angreifbare Aussagen. Und es den anderen überlassen, sich selbst zu disqualifizieren. Besonders nutzten der demente Wählertäuscher und der Schlepperkönig diese Gelegenheit.

    Die interessantesten Fakten diesmal von der Redaktion. Die dISkussion hat allerdings die Bereitschaft des Publikums zur Toleranz auf eine harte Probe gestellt.

  196. Die Sendung hatte ich nach 15 Min. abgehakt.

    Aber anderes Thema: Welche Drogen nehmen sie bei der Huffington-Post?! Scheint wirklich übles Zeug zu sein.

    Da sie auf das Absondern ganz besonders bescheuerter Texte spezialisiert zu sein scheinen, halte ich eigentlich nur noch eine großzügige Portion Mitleid für angebracht.
    Aber wie schon beim letzten hier diskutierten Artikel der Huffington-Post kann das Urteil trotzdem nur lauten: unterirdisch, absolut unterirdisch!

    Huffies, nehmt mal bitte den Fuß vom Gas, es wird sonst wirklich lächerlich, zumal Euch so niemand glauben kann und wird. Auch mit bestem Willen nicht.

  197. @ Mod. “Diese zwei Krankenhäuser sind etwas verwirrend.”
    Neuss ist eine Metropole, ich sage nur Neusser Schützenfest.http://www.schuetzenfest-neuss.com/

    Da gibt es mehr als ein Krankenhaus. Schließlich kommt Muttis und des Vatikans Busenfreundin Annette auch von da.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Annette_Schavan
    Für’s Archiv:
    https://www.google.de/#q=krankenh%C3%A4user+neuss

    Das kommt jetzt vollautomatisch unter Mod., weil drei links, deshalb sage ich schon mal “Gute Nacht Deutschland”. CU 😉

  198. #247 pippo kurzstrumpf der erste (26. Nov 2014 03:02)

    Aber anderes Thema: Welche Drogen nehmen sie bei der Huffington-Post?! Scheint wirklich übles Zeug zu sein.

    Was ist Huffington-Post?

    Muss man die unbedingt kennen?

  199. Wenn ich nur schon sehe, wer da wieder drin sitzt, einschließlich MSM-Sandra, dann weiß ich auch gleich wieder, wie ich meine Zeit sinnvoller verbringe. Diese Schwafel-Oper ist auch ein heißer Anwärter auf die Karl-Eduard von Schnitzler-Medaille für besondere Verdienste um die systematische Volksverblödung.

  200. #233 johann (26. Nov 2014 02:15)

    #231 lorbas (26. Nov 2014 01:57)
    #224 Schüfeli (26. Nov 2014 01:36)

    Der Fairness halber sollte Schüfeli aber wenigstens das Datum des besagten BILD-Artikels über Petry und die “zweite FDP” nennen: der 2. 12. 2013.

    In dem einen Jahr hat sich seitdem viel getan und darf wohl annehmen, dass Petry ihre Meinung zur “zweiten FDP” ziemlich geändert hat.

    Die AfD ist heute wohl die einzige Partei, in der auf die grassierende politisch-korrekte Gleichschaltung, egal wo, noch aufmerksam gemacht werden kann. Geißler war doch heute abend wohl das beste Beispiel für diese Gehirnwäsche.

    Da haben Sie völlig recht. Dennoch muss ich einräumen, dass mich Petry heute nicht so sehr überzeugt hat und – in meiner Sicht – zu weichgespült aufgetreten ist. PEGIDA zeigt doch, dass es genügend Bürger gibt, die von dem ganzen Irrsinn die Nase voll haben. Weshalb taktiert dann Frau Petry bis über die Schmerzgrenze hinaus und macht sich nicht zum Sprachrohr dieser Vernunftbürger?

  201. Diese Schwachsinnssendungen sollte man einstampfen, solange da nicht Klartext geredet wird. 95 Prozent der Asylbewerber sind Betrüger – leider haben sie aber keine Strafe zu fürchten. Noch nicht mal abgeschoben werden sie, was ja wohl das Mindeste wäre.

    WIR SIND NICHT DAZU DA, UM AFRIKANERN EIN ANGENEHMERES LEBEN ZU BIETEN! Asyl ist dazu gedacht, um Menschen zu helfen, die um ihr Leben fürchten müssen.

  202. Flüchtlinge morgens, Flüchtlinge abends,
    Flüchtlinge hier und dort. Es gibt in D kein anderes Thema mehr.
    Ach ja, und dann der Heinerle; ich fand schon immer der sieht aus wie so ein kleines Äffle. Wie der immer so dümmlich grinst. Dieser Jesuit ist nicht ernst zu nehmen.

  203. Der Papst ist Jesuit.
    Und Jesuiten stehen links.
    Und deshalb bin ich letzte Woche aus der Kirche ausgetreten.

  204. #247 pippo kurzstrumpf der erste (26. Nov 2014 03:02)
    Die Sendung hatte ich nach 15 Min. abgehakt.

    Aber anderes Thema: Welche Drogen nehmen sie bei der Huffington-Post?! Scheint wirklich übles Zeug zu sein.
    ==========================================

    Ich nenne sie die „Laughing-Ton Post“ oder auf Deutsch die „Lachende Post“. Sie ist nicht besonders ernst zu nehmen, gilt in den USA etwas exzentrisch. Sie ist die Kreation der Adriana Huffington, einer griechischen Millionenerbin, die nach dem kläglichen Scheitern eines Politkarrierenversuchs ewige Rache an der Realität übt.

  205. #239 Euro-Vison (26. Nov 2014 02:38)
    Außerdem war Deutschland schon immer auch Einwanderungsland – siehe „Ruhrpolen“ oder Hugenotten. In der Regel verlief deren Integration erfolgreich, aber auch diese Integration dauerte mehr als 100 Jahre. Integration ist eben ein langwieriger Prozess, ein beidseitiger Prozess den es aber immer gegeben hat und den es auch in Zukunft geben wird.
    —————————————————–

    Hallo Euro -Vision: Glauben Sie wirklich dass hier noch jemand für Ihre abgebrannten Euro-Thesen zugänglich ist? Ihr Vergleich der gegenwärtigen Invasoren mit den Ruhrpolen und Hugonotten ist so abartig dass ein kleines Kind es sieht. Was haben katholische Polen und französische Calvinisten mit islamischen Kopfabschneidern gemeinsam? Vielleicht sollten Sie mal versuchen ihre These bei der „Lachenden Post“ (alias Huffington Post) unterzubringen! Dort ist man ja für EU-Exzentik zugänglich.

  206. #223 Schweinchen_Mohammed   (26. Nov 2014 01:35)  

    Geißler ist ein alter seniler Zirkusaffe. Der Schwachsinnige fordert doch ernsthaft ganz Afrika aufzunehmen.
    ——————–
    Der Geißler ist ein alter Kraxler und vor Jahren mal vom Berg gefallen (wirklich!). – Seitdem …

  207. #223 Schweinchen_Mohammed (26. Nov 2014 01:35)

    Geißler ist ein alter seniler Zirkusaffe. Der Schwachsinnige fordert doch ernsthaft ganz Afrika aufzunehmen.

    Kohl wird damals wohl genau gewusst haben, warum er ihn aufs Abstellgleis schob – wahrscheinlich bekam er schnell mit, dass Geißler sagen wir mal, in einer Art Paralleluniversum lebt.

  208. # 239 Euro-Vison 26.11.14 2:38

    Von der EUdSSR wieder zur Nachschicht eingeteilt? Stimmen da wenigstens die Zulagen?
    Das Sie von nichts eine Ahnung haben beweisen Sie wieder mit den sog. „Ruhrpolen“. Das waren damals Reichsbürger, die von der Montanindustrie dringend benötigt wurden im Gegensatz zu den primitiven Buschbewohnern und Islamanbetern, die heute hier einfallen.Außerdem gab es damals keine umgerechnet über 3 Millionen Arbeitslose.Warum gehen Sie nicht endlich nach Katar und fegen Sand in der Wüste? Ihre Auftraggeber können Sie gleich mitnehmen.Gute Reise!

  209. Es gibt zwei gute Gründe warum wir uns bei der Aufnahme solcher „Flüchtlinge“ zurückhalten sollten: der erste heißt Saudi-Arabien und der zweite heißt USA. Die Saudis haben genug Geld um ihre moslemischen Brüder kutursensibel(!) zu versorgen und die Amis sind für die Destabilisierung dieser ganzen Region verantwortlich! – Das sollten wir noch stärker herausstreichen!

  210. #254 HPB (26. Nov 2014 04:45)
    Flüchtlinge morgens, Flüchtlinge abends,
    Flüchtlinge hier und dort. Es gibt in D kein anderes Thema mehr.

    Das Thema „Flüchtlinge“ wird uns noch mehr beschäftigen als uns lieb sein wird.
    Man bedenke dass es bis jetzt gerade mal knapp 130.000 „Flüchtlinge“ sind, die hier sind und diesen Rambazamba veranstalten und man verkündet, dass im günstigsten Fall 200.000 kommen sollen – pro Jahr.
    Und das Beste daran ist:
    Die sollen alle bleiben.

  211. #239 Euro-Vison (26. Nov 2014 02:38)

    Deutschland wird kein „80 Mio. Volk“ bleiben, Deutschland „schrumpft und überaltert“. Dieser demografische Wandel wird von niemandem bestritten, er ist statistisch gesicherter Fakt. D.h es werden Fachkräfte fehlen (nicht nur hochqualifizierte) und die sozialen Sicherungssysteme werden zusammenbrechen, wenn nicht gegengesteuert wird.

    Amen. Das Paradigma vom ewigen Wachstum in begrenztem Raum. Die wundersame Brotvermehrung, postmoderne Version. Also die Mohammedanerschwemme soll künftig dem wegsterbenden Kuffar die Rente zahlen, ja? Wovon träumst du nachts? Irgendwann geht denen das zu langsam mit der Schrumpferei. Und wenn wir nur noch 50 Millionen wären und dafür ein gesundes Maß Selbsterhaltungstrieb hätten? Dann könnte uns keiner unseren Platz in der Welt wegnehmen. Ob das Ungleichgewicht der natürlichen Gesundschrumpfung uns mehr kostet als der verschwenderische Irrsinn, den wir uns jetzt leisten, das darf getrost bezweifelt werden. Ganz abgesehen davon, wer maßt sich eigentlich an, das über unsere Köpfe hinweg zu bestimmen, ganz offensichtlich gegen den Willen einer großen Zahl Menschen? Gilt die Demokratie noch oder nicht? Die Art, wie diese Zustände nicht das Ergebnis unserer demokratischen Entscheidungsfindung sind, spottet ja sogar dem eigenen geschriebenen Gesetz. Du und deine totalitären linken Truppenteile, ihr habt euch für den Krieg gegen das Volk entschieden. Und den bekommt ihr. (Wer hingegen ernsthaft an Nachhaltigkeit interessiert ist, der schaut sich das hier mal an: https://www.youtube.com/view_play_list?p=6A1FD147A45EF50D)

  212. # 239 Euro-Vison 26.11.14 2:38

    Deutschland ist so gut wie deindistrualisiert,die personalintensiven Grossindustrien sind verschwunden und werden nie wieder kommen.
    Was noch existiert und für das Gros der Steuer- und Sozialeinnahmen sorgt, ist der Mittelstand und das Handwerk, wo allerdings nur gut Qualifizierte benötigt werden und keine Unterschichten aus Primitivkulturen.

  213. #177 lieschen m (26. Nov 2014 00:31)

    Doch nun zu der Heldin des Abend, der Mutter die zu ihren 4 eigenen Kindern noch jeweils drei jugendliche Flüchtlinge beherbergt. Stutzig wurde ich, als sie sagte, dass sie seit vergangenen Sommer 15 Jungs beherbergt hat. Das hieße, sie hat jeden Monat jeweils 3 neue Gäste bekommen. So eine Verschubung ist pädagogisch eigentlich kontraproduktiv und die Frage, wie es mit diesen Jungen weitergegangen ist und weitergeht, ist damit ebenfalls nicht beantwortet.

    Auch unbeantwortet ist, wie ihre eigenen Kinder mit der Situation klar kommen.

    Viel habe ich von der Sendung nicht gesehen, aber dass die Mutter sich in ihrem Gutmenschen-Gebaren sonnte, war nicht zu übersehen. Diese Lichtgestalt holt sich ganz viel Anerkennung, Lob und Wertschätzung.

  214. Komisch,daß die Heldin des Abends (Frau Assländer), 15 Jugendliche beherbergt hat,alles Jungs.
    Welche Gedanken kommen einem da ?

    Vielleicht hätte der Herr Gemahl Assländer nichts dagegen gehabt,wenn zur Abwechslung einmal eine 18-jährige Afghanin sich bei denen einquartiert hätte ?
    Man darf doch wohl noch kleine Scherze machen ?

    Ach ja,AfghanInnen kommen natürlich nicht zu uns.
    Die werden in A. jeden Abend weggeschlossen.

  215. Ich tue mir die Maischberger nicht mehr an.
    Die Frau ist total unkompetent und offensichtlich links vereinnahmt.

    Als Sarrazin sein Eurobuch rausgebracht hat, da hat Maischberger ihn schon derb beleidigend in ihrer Sendung vorgestellt(als dumpfer Hetzer oder so. Den genauen Begriff weiß ich jetzt nicht mehr).

    Als Lucke vor kurzem sachliche Kritik an unseren Medien übte, da zeigte sie ihm die Heulegeste.

    Und als gestern eine Sendung über ungesteuerte Einwanderung stattfinden sollte machte sie eine Gutmenschen und Mitleidssendung draus.

    Ganz ehrlich die frau ist absolut ungeeignet als Moderatorin einer politischen Talkshow. Bei der Zeitschrift „Brigitte“ oder „Freundin“ wäre sie besser aufgehoben.

    Das konserative Politiker bei ihr eingeladen werden dient nur zum Quotenfang, zu Wort kommen die sowieso kaum bis gar nicht oder sie dienen nur als Zielscheibe und Vorführobjekt der anderen in überzahl linken eingeladenen Studiogäste.

    Jeder seriöser Politiker der was auf sein guten Ruf hält sollte diese Frau und diese Sendung meiden.
    Ganz ehrlich, da schau ich mir lieber die Simpson an, die haben mehr Nährwert.

  216. #136 Zentralrat der Deutschen
    Geissler schafft sich ab … sein Verstand ist schon weg! 😉
    __________________________________________________

    Heinrichjosef ist heute ATTAC-Mitglied – as left as it gets!
    Vor der Himmelspforte will er keine Fehler mehr machen.
    Den Ablass lässt er sich allerdings vom Michel bezahlen.

  217. Früher oder später wird der Einfluss und das Ausmaß der Millionen hier her geschleusten und vollversorgten Primitivvölker so groß, das selbst die kriminellsten und faulesten Kreaturen auf der Erde,dieses Land, genannt Deutschland,meiden werden wie die Seuche!Allahullatrullahulla.

  218. „An alle AfD-Wähler: Eure vermeintlich zuwanderungskritische Partei distanziert sich nun auch schon von den Dresdner PEGIDA-Demonstrationen gegen ??Islamisierung? und Überfremdung.

    Der ?AfD?-Vorsitzende im Dresdner Stadtrat, Bernd Lommel, hat die Anti-PEGIDA-Erklärung der Fraktionsvorsitzenden des Dresdner Stadtrates und der Oberbürgermeisterin Orosz als Erstunterzeichner mitunterschrieben:

    http://www.menschen-in-dresden.de/wp-content/uploads/2014/11/Aufruf-OB-FS1.pdf

  219. Der Geißler sollte ins Altenheim! Er hat den Zenit weit überschritten wie man gestern feststellen musste.

    Das Beste war als dieser ehemalige FAZ oder BILD Fuzzi ihm seine Zitate aus den 1990ern ? um die Ohren knallte.

    Da war der Geißler sprachlos. 😀

  220. #271 Freya- (26. Nov 2014 09:10)

    „An alle AfD-Wähler: Eure vermeintlich zuwanderungskritische Partei distanziert sich nun auch schon von den Dresdner PEGIDA-Demonstrationen gegen ??Islamisierung? und Überfremdung.

    Der ?AfD?-Vorsitzende im Dresdner Stadtrat, Bernd Lommel, hat die Anti-PEGIDA-Erklärung der Fraktionsvorsitzenden des Dresdner Stadtrates und der Oberbürgermeisterin Orosz als Erstunterzeichner mitunterschrieben:

    http://www.menschen-in-dresden.de/wp-content/uploads/2014/11/Aufruf-OB-FS1.pdf

    Sie können es wohl nicht lassen! Lassen Sie gefälligst das „NUN“ weg, Sie kleine Schwindlerin!

    Ich habe in einem anderen Thread bereits dargelegt, dass die Geschichte mehr als zehn Tage alt ist, Lommel dafür mächtig Prügel bezogen und inzwischen „umgefallen“ ist.

    Sie lügen sich Ihre Anti-AfD-Welt zurecht, wie sie Ihnen gefällt. Und als ständig präsenter „Postaholic“ wissen Sie nur zu genau, welche Zitate und Quellen alt und ggfs. überholt und welche aktuell sind.

    Ich kritisiere einiges an der Partei, so Luckes Naivität dem Islam gegenüber oder auch den lauwarmen Auftritt von Silke Petry gestern. Sie aber polemisieren und versuchen Stimmung zu machen gegen eine junge Partei, die sich müht, den richtigen Weg zu finden.

    Dann doch lieber mit Merkel, was Ihr NPDler? Aus dieser Ecke vermute ich Sie jedenfalls. Wäre ja auch nicht schlimm, wenn Sie sich nicht redlich Mühe geben würden, alle entsprechenden Vorurteile zu bestätigen.

  221. Ich hab nach 15 Minuten abgeschaltet, diese GutmenschIn, die es „spannend“ fand von den Moslems Krätze zu kriegen, und ihren Kindern die „spannenden“ Bilder von Krätzemilben zeigt, einfach nur geisteskrank. Geißler, meinte, es gebe keine Ausländer in Deutschland, deshalb müssen wir den Orient und Afrika aufnehmen, einfach nur geisteskrank.

  222. Die Flutung Deutschlands mit illegalen Migranten ist längst beschlossene Sache!

    Unsere Medien sind längst in Händen von jenen, die dies beschlossen haben.

    Die Talkshows dienen nur zur Beruhigung, damit die deutsche Bevölkerung nicht total ausrastet und weiterhin für dieses Elitenprojekt hohe finanzielle Abgaben (Steuern) leistet.

  223. Die Maischberger-Sendung “ Wieviel Flüchtlinge versträgt Deutschland “ hatte den falschen Titel.
    Der richtige Titel wäre gewesen, “ Wieviel AfD verträgt Deutschland “ .
    Liebe Frau Maischberger seit ich ihren Namen in dem Buch von UDO ULFKOTTE “ GEKAUFTE JOURNALISTEN “ gelesen habe weiß ich was ich von Leuten wie ihnen und der ganzen MSP zu halten habe ,nähmlich weniger wie nichts.
    Diese Sendung hat mich bestärgt AfD zu wählen !

  224. Es ist immer die gleiche Masche:
    Eine Überschrift, die eine faire Auseinandersetzung mit einem politisch nicht korrekten Thema suggerieren soll, damit die GEZ-Opfer überhaupt noch einschalten und sich und ihre (irrationalen)“Ängste“ ernst genommen fühlen.

    Eine Neutralität heuchelnde Staatsmoderation.

    Eine Mehrheit von Rednern für die Staatslinie.

    Eine klare Minderheit dagegen.

    Claqueureinsatz für die Staatlinie nicht ausgeschlossen.

    Verarscht euch selbst!

  225. Rom – Es ist ein überraschender Vorstoß: Papst Franziskus hält Gespräche mit Terrormilizen wie dem “Islamischen Staat” (IS) trotz deren Bluttaten für möglich
    Er soll es gleich als erster versuchen! Auf geht´s Franziskus! Lass Dich persönlich nach Mossul fahren und sprich.

  226. @eurovision

    Die Kernfragen sind doch:

    Denkt man bei der Bewältigung der Zukunftsfragen in Kathegorien wie „Volk“, „Kultur“ und „Raum“ oder rechnet man lediglich „Menschen pro Quadratkilometer“.

    Die Deutsche Bevölkerung schrumpft, das ist ein Fakt.

    Alles weitere aber, die Schlussfolgerungen, die man daraus zieht und die Handlungsempfehlungen, die man aufstellt sind keine Fakten, sondern Interpretationen.

    Den rassistischen Ansatz, dass eine wachsende „bunte“, multiethnische Gesellschaft der schrumpfenden, ethnisch-kulturell homogenen Gesellschaft grundsätzlich vorzuziehen sei teile ich nicht.

    Die Gefahr, dass unsere Altersversorgungssysteme, unser Gesundheitssystem und weitere sozialstaatliche Systeme den Herausforderungen der Realität eines Bevölkerungsrückgangs nicht standhalten und drohen, unter der Wirklichkeit zusammenzubrechen, stellt diese Systeme in Frage. Nicht die Realitäten dürfen den Systemen angepasst werden sondern die Systeme müssen der Realität angepasst werden.

    Nicht umsonst sind „biologistische“ Argumente unter jenen, die mit der Realität auf Kriegsfuss stehen so sehr verpönt, da man mit ihnen sehr treffend und bildhaft die Komplexe Zusammenhänge abbilden kann:

    Wenn auf einer Rinderfarm der Rinderbestand rückläufig ist, dann wäre es ein betriebswirtschaftlich kluger Schritt des Bauern, den wegbrechenden Rinderbestand durch Schafe zu ersetzen. Allerdings nur unter der Vorgabe, dass der Bauer eben kein Rinderzüchter mehr sein möchte und es ihm unter dem Diktat der Wirtschaftlichkeit egal ist, ob er eine Rinderfarm oder eine Schafszucht betreibt.

    Ist es dem Bauern aber – beispielsweise aufgrund einer jahrhundertelangen Familientradition – unverrückbar wichtig, dass sein Hof eine Rinderfarm bleiben soll, dann wird er der rein betriebswirtschaftlichen Betrachtung eine langfristige, kulturelle Strategie hinzufügen müssen.

    Er wird analysieren müssen, warum der Rinderbestand rückläufig ist und an die Ursachen gehen müssen. Er kann aber ebenso den Fakt des kleineren Bestandes positiv bewerten, da weniger Futtermittel, und Weidefläche verbraucht werden.

    Die Frage, die sich stellt ist einfach. Möchte man eine Kultur um jeden wirtschaftlichen Preis erhalten, weil die Kultur an sich einen immateriellen Wert darstellt und vor allem in der langfristigen Strategie eine bessere Zukunft verspricht. Oder zerstört man unwiederbringlich die Kultur unter dem kurzfristigen wirtschaftlichen Zwang wohlwissentlich, dass eine positive Zukunftsperspektive für das neue Kulturmodell höchst zweifelhaft und riskant ist.

  227. #279 Christiane (26. Nov 2014 10:03)

    Rom – Es ist ein überraschender Vorstoß: Papst Franziskus hält Gespräche mit Terrormilizen wie dem “Islamischen Staat” (IS) trotz deren Bluttaten für möglich
    ————————————————
    Da wird dann gesprochen bis die Fetzen fliegen 🙂

  228. #266 Made in Germany West

    Auch unbeantwortet ist, wie ihre eigenen Kinder mit der Situation klar kommen.

    aber dass die Mutter sich in ihrem Gutmenschen-Gebaren sonnte, war nicht zu übersehen. Diese Lichtgestalt holt sich ganz viel Anerkennung, Lob und Wertschätzung.
    ————————————————–

    Das ist wohl mit der Tatsache zu erklären, dass auch ihre eigene Mutter, damals ihrerseits „Flüchtlinge“ aus dem Kosovo aufgenommen hat und somit gar keine Zeit dafür hatte, ihrer eigenen Tochter Anerkennung, Lob und Wertschätzung Teil werden zu lassen. Deswegen werden jetzt auch ihre eigenen Söhne unter dem Gleichen Umstand zu leiden haben, weil auch ihre eigene Mutter gar keine Zeit haben wird, ihnen Anerkennung, Lob und Wertschätzung entgegen zu bringen und dadurch auch die Söhne eines Tages ihrerseits „Flüchtlinge“ aufnehmen werden, um dadurch, genau wie ihre Mutter, Anerkennung, Lob und Wertschätzung von der Gesellschaft einzufordern, weil sie es von denen, die dafür zuständig wären, nämlich ihrer eigenen Eltern, es nicht erfahren haben.

    Ein Teufelskreislauf von Aktion und Reaktion, man könnte auch meinen, „gefangen in der eigenen Psyche einer Psychologen Familie“. Allerdings ist es deren eigene Entscheidung und diese „Gutmenschen“ sollten nicht als propagandistisches Fallbeispiel missbraucht werden, um denjenigen, die sich noch ein Mindestmaas an gesundem Menschenverstand bewahrt haben, als „Bösmenschen“ zu diffamieren, nur weil diese ihre eigene Familie, vor eine Fremde setzen. Denn genau dafür ist diese „Geisteskranke“ Frau eingeladen worden.

  229. #280 Spektator (26. Nov 2014 10:06)

    …ob er eine Rinderfarm oder eine Schafszucht betreibt.

    Ein guter Vergleich. Wenn man dann aber ungesteuert Wölfe, Hyänen, Kamele, Löwen und Schafe mit den Rindviechern zusammenpfercht, je nachdem was gerade „im Angebot“ ist, und nur die „Stückzahl“ im Blick hat, dann gibt es nichts mehr abzuwägen. Das ist dann einfach nur Irrsinn. Aber auf solche Ideen kann einfach niemand kommen.

  230. #273 Tiefseetaucher

    Ich kritisiere einiges an der Partei, so Luckes Naivität dem Islam gegenüber oder auch den lauwarmen Auftritt von Silke Petry gestern.

    Der gestrige Auftritt von Frauke (nicht Silke!) Petry bei Maischberger war nicht „lauwarm“, er war eine Katastrophe! Hätte man nicht gewußt, daß Frau Petry bei der AfD ist, man hätte vermuten können, es handele sich um eine weichgespülte CDU-Politikerin vom Merkel-Flügel der Union.

    Petry war sichtlich bemüht, bei den anderen Diskussionspartnern nur ja nicht anzuecken und sich bei Geißler & Co. lieb Kind zu machen. Brav pflichtete sie der These bei, Deutschland sei ein „Einwanderungsland“ und brauche eine „Einwanderungspolitik“ (was der neben ihr sitzende Vertreter der Migrantenindustrie Elias Bierdel denn auch ganz toll fand). Statt der geltenden Gesetzeslage entsprechend zu fordern, illegale Zuwanderer, die weder politisch verfolgt noch von Krieg oder Bürgerkrieg geflohen sind, aus Deutschland abzuschieben, faselte Petry von „Integration“ der Flüchtlinge in Deutschland.

    Peinlich war auch, daß Petry nicht in der Lage, die falschen und teilweise polemischen Behauptungen ihrer Gesprächspartner mit harten Fakten zu kontern (Beispiel: Deutschland und Europa seien für das Elend in Afrika verantwortlich, deshalb müsse man den Flüchtlingszustrom hinnehmen. Dumm nur: Die Mehrzahl der Asylbewerber sind keine Afrikanern, sondern Zigeuner vom Balkan!).

    Ich könnte noch sehr viel mehr zu den teilweise mehr als befremdlichen Aussagen Petrys schreiben, spare mir das aber. Meine Vermutung, daß die starken Worte von Petry auch zur Ausländerpolitik vor der Landtagswahl in Sachsen nur Wahlkampfrhetorik waren, hat sich am gestrigen Abend leider bestätigt. Wie man diesen TV-Auftritt Petrys noch schönreden kann, lieber Tiefseetaucher, ist mir schleierhaft. Wie wäre es mal mit Mut zur (unbequemen) Wahrheit?

  231. #280 Spektator

    Die angeblichen Demographieprobleme sind in Wirklichkeit eine Demographielüge, um immer mehr ungebremste Zuwanderung zu rechtfertigen.
    Angesichts von wegbrechenden Jobs wegen der zunehmenden Technisierung braucht Deutschland immer weniger Arbeitskräfte.

    In Deutschland fehlen angesichts von mehr als 10 Millionen Arbeitslosen/Unterbeschäftigten/Aufstockern keine Menschen/Arbeitskräfte, sondern sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze, mit denen die Existenz bestritten werden kann und anständige Renten aufgebaut werden können.

    Die derzeitige Umvolkung im großen Stil dient ganz sicher nicht der Demographie. Ansonsten wäre die Demographie heute nach 4 Jahrzehnten Massenzuwanderung kein Thema mehr.

    Die ungebremste Zuwanderung per Asylmissbrauch dient ausschließlich mächtigen Wirtschaftslobbyisten, vor allem der Hochfinanz bzw. den Großbanken, also den eh schon viel zu Mächtigen auf der Welt.
    Diese Überbewertung des Ökonomischen gegenüber einer gewachsenen Kultur und ihren Menschen führt unweigerlich in die Katastrophe.

  232. Leider ein mehr als schwacher Auftritt von Frau Petry. Nein, so funktioniert`s einfach nicht. Es gibt doch mehr als genug sachliche Argumente gegen all den Schwulst, der da gestern in der Laberrunde verbreitet wurde. Allein die irrwitzige Aussage Geißlers, die Polizeistatistiken zu veröffentlichen „sei kriminell“ einfach so im Raum stehen zu lassen, ist nicht nachvollziehbar. Und auch ein Alibi-Iraner mit Doktortitel kann doch nicht all die realen Probleme verschleiern, da kann und MUSS man kritische Zahlen über die realen Zustände nennen. Trotz Verständnis, dass Petry sich einer geballten Ladung Propaganada ausgesetzt war (das war doch zu erwarten!), darf man sich nicht so kampflos ergeben und muss sich vorbereiten. Einem inzwischen wohl auch geistig nicht mehr ganz klaren Mann wie Geißler kann mit Fakten sehr schnell die Luft aus dem Gutmenschensegel genommen werden.

    Nebenbei: Der alte Mann erhält monatlich fünfstellige Pensionen und lebt sehr nobel und mit viel Platz – hat der denn ein paar „Flüchtlinge“ bei sich aufgenommen? Wenn man nicht wie „Normalverdiener“ dem Kampf um bezahlbaren Wohnraum und dem alltäglichen Wahnsinn in Zusammenhang mit „Zuwanderung“ (Kriminalität usw.) ausgesetzt ist, lässt`s sich leicht Gutmensch spielen. Wobei ich denke, dass Geißler die wirklichen Realitäten auch einfach nicht mehr begreift.

  233. Die Gutmenschin mit den 15 Jungs:
    – hat sie diese auf eigene Kosten untergebracht oder ist sie selbst Teil der üppigen Asylindustrie ?
    Ein Hotelier, der seine Bude mit Asylanten vollgestopft hat, erhält gut und gerne 1000 € pro Monat /Kopf. Privat also Asylanten in eigene leerstehende Räume unterzubringen könnte bei diesen Vergütungen sehr verlockend werden.

    – was wurde aus den lieben Jungs, nachdem sie auf die Gesellschaft losgelassen wurden ?

    Geissler: „Es darf keine Begrenzung der Flüchtlingszahlen geben“ – Langsam fange ich an, die Christen zu verachten, die ihr heiliges Buch genauso unreflektiert verdauen wie die Moslems das ihrige.

    Petry:
    Mit der Frau kann ich nichts anfangen. Die salbadert herum wie eine Pennälerin.

  234. #239 Euro-Vison

    Deutschland wird kein „80 Mio. Volk“ bleiben, Deutschland „schrumpft und überaltert“. Dieser demografische Wandel wird von niemandem bestritten, er ist statistisch gesicherter Fakt. D.h es werden Fachkräfte fehlen (nicht nur hochqualifizierte) und die sozialen Sicherungssysteme werden zusammenbrechen, wenn nicht gegengesteuert wird.

    Ihre Schlußfolgerung ist falsch. Ob in einigen Jahrzehnten tatsächlich Fachkräfte fehlen werden – noch ist das entgegen der Propaganda von Wirtschaft, Politik und Medien nicht der Fall – ist nicht allein von Arbeitskräfteangebot, sondern vor allem von der Nachfrage nach Arbeitskräften abhängig. Diejenigen, die kompensatorische Zuwanderung wegen des Bevölkerungsrückgangs fordern, unterstellen, daß der Personalbedarf auch in Zukunft auf dem heutigen Niveau bleiben wird. Das ist aber keineswegs sicher. Neuere Studien gehen davon aus, daß die Zahl der Jobs sowohl in den USA als auch in Europa aufgrund des technischen Fortschritts bereits auf mittlere Sicht deutlich zurückgehen wird, siehe u. a. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/24/industrie-setzt-massiv-auf-roboter-was-wird-aus-den-arbeitern-in-europa/ und hier http://www.bruegel.org/nc/blog/detail/article/1399-chart-of-the-week-54-percent-of-eu-jobs-at-risk-of-computerisation/.

    Wie groß der Personalmangel wegen des Bevölkerungsrückgangs in Deutschland tatsächlich sein wird, kann derzeit niemand zuverlässig sagen. Deshalb macht es auch keinen Sinn, heute großangelegte Zuwanderung nach Europa zu betreiben. Die kann man dann fordern, wenn tatsächlich ein Mangel an Personal absehbar ist.

    Außerdem brauchen wir nicht irgendwelche Zuwanderung, sondern die von qualifizierten Arbeitskräften. Denn die Qualifikationsanforderungen in der Wirtschaft werden in Zukunft immer mehr steigen, auch das ist Fakt. Zuwanderer speziell aus afrikanischen Entwicklungsländern bringen im Regelfall nicht die erforderliche Bildung mit, um in den Arbeitsmarkt einer modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft integriert zu werden. Von den fehlenden Sprachkenntnissen einmal ganz zu schweigen. Auch aus diesem Grund ist die jetzige Zuwanderungswelle nach Deutschland und Europa kontraproduktiv. Denn die meisten dieser Menschen werden am Ende Sozialtransfers beziehen und damit den durch die gesellschaftliche Alterung ohnehin stark in Anspruch genommenen Sozialstaat zusätzlich belasten. Von dieser Seite droht sehr viel eher der von Ihnen befürchtete „Zusammenbruch der sozialen Sicherungssysteme“ als durch die demographische Entwicklung.

    Das Argument, die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland erzwinge Zuwanderung, ist also jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt nicht stichhaltig.

  235. unerträglich aber lehrreich die Sendung.

    Die CDU mit ihrem senilen Geissler ist eine schlimmere Deutschland-Abschaffer Partei als die Grünen und die AfD schaut auch nur zu.
    Selbst auf den krank&boshaften Vorwurf, die AfD würde ja „den Klimawandel leugnen“ kam NULL Widerspruch von der Petry, worauf der schäbige CDU-Greis sogar noch von „Klimaflüchtlingen“ schwadronieren konnte.

    Zur Vollständigkeit hier noch einmal was offenkundig geplant wird, es ist also gar keine „Verschwörung“:

    1
    http://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395
    „EU should ‚undermine national homogeneity‘ says UN migration chief:
    The EU should „do its best to undermine“ the „homogeneity“ of its member states, the UN’s special representative for migration has said.
    Es geht gerade NICHT um „Fachkräfte“:
    „Mr Sutherland, who has attended meetings of The Bilderberg Group, a top level international networking organisation often criticised for its alleged secrecy, called on EU states to stop targeting „highly skilled“ migrants, arguing that „at the most basic level individuals should have a freedom of choice“ about whether to come and study or work in another country.“

    2
    http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

    „Secret plot to let 50million African workers into EU
    MORE than 50 million African workers are to be invited to Europe in a far-reaching secretive migration deal, the Daily Express can reveal today.“

    3
    Multikultur ist ein Vernichtungsprogramm der NWO
    Zitat vom NWO Anhänger und Globalisierungs- Fanatiker Thomas Barnett (US-Militärstatege und Chef von Wikistrat):
    “Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, …durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden.
    Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu Begreifen, aber Intelligent genug um zu Arbeiten.”?

  236. Meine Meinung ist so: Deutschland ist unser Land und wir brauchen unser Land für uns und für unsere Kinder. Das ist die normalste Aussage auf der Welt. Diese Aussage drückt eine Selbstverständlichkeit aus. Wenn man überhaupt nur anfängt, daran etwas zu erklären oder zu begründen oder nach Beweisen zu suchen, dann hat man schon verloren. —
    Seit Jahrtausenden war diese Grundwahrheit eine Selbstverständlichkeit, und im Jahr 1948 wurde sie im Grundgesetz als die höchste Verpflichtung der Staatsführung festgelegt. Im Amtseid des deutschen Bundeskanzlers steht: “Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, …”( Art.56) —
    Es steht nicht im deutschen Grundgesetz: “Ich will das deutsche Volk in eine Mischung mit vielen Millionen Negern, Türken, Arabern und anderen Völkerschaften hineinführen und das wird für die Deutschen ein gute Sache sein .” —
    Aber genau diese Selbstverständlichkeit, daß wir unser Land zwingend für uns brauchen, wird von der Politik, von der Presse und vom Schulwesen seit Jahrzehnten nicht nur nicht unterstützt, sondern sogar bekämpft. Es wird versucht, diese Grundwahrheit als etwas Schlechtes, Unanständiges darzustellen.

  237. Wenn die Petry Schneid gehabt hätte, dann hätte sie gleich am Anfag den Geissler gefragt, wieviele arme Flüchtlinge er aufgenommen hat.

    Die AfD wird jetzt schon zu Tode umarmt.

  238. Hallo #288 Tammy!

    Vor über 70 Jahren haben schon Kaufman, Nitzer, Hooton und Morgenthau geplant, wie unser deutsches Volk auszurotten ist – nach dem Krieg.

    Schon nach dem WK I erklärte der Franzose Clemenceau:
    „Der Fehler der Deutschen ist, dass es 20 Millionen zu viel von ihnen gibt.“

  239. Diese „Mutter Theresa“ Judith Assländer ist der Prototyp eines GutmenschenInnen. Mir kommen die Tränen….. (Ironie off)

  240. Das deutsche Volk schafft sich selber ab, ohne Not und ohne Druck von außen. Was soll man da machen? Man kann nur voller Verzweiflung in die Zukunft schauen.
    Und alle Parteien arbeiten daran mit, alle.
    Wer in der derzeitigen Lage für Masseneinwanderung ist, geregelt wie AFD oder ungeregelt wie Grüne und Konsorten, der schafft das deutsche Volk ab.
    Wenn die Deutschen auf die Hälfte schmelzen, dann kann ein solches Land auch leben. Das territorial etwa gleichgroße Polen hat nur die Hälfte der Einwohnerzahl von Deutschland, aber es ist ein aufstrebendes Land. Kein Pole käme auf die Idee, sein (!!!) Land mit Millionen Fremden aus aller Welt aufzufüllen.
    In zwei Generationen gibt es kein deutsches Volk mehr sondern ein Misch-Babylon aus Türken, Arabern, Negern und einer Minderheit von Rest-Deutschen. Dies nicht zu sehen und erst gar nicht auszusprechen, ist die Schuld der Etablierten. Sie wollen nämlich genau diese Art „Bevölkerung“ in einem Land, das ehemals Deutschland war.

  241. #289 martin67

    Die AfD wird jetzt schon zu Tode umarmt.

    Die AfD will von den Etablierten umarmt werden, weil man dazugehören möchte und sich vor Ausgrenzung fürchtet. So wird es allerdings nicht gelingen, die von den Altparteien offensichtlich gewollte Abschaffung Deutschlands aufzuhalten. Dazu gehört sehr viel Mut zum Widerspruch. Den hat Frau Petry gestern nicht einmal ansatzweise an den Tag gelegt!

  242. OT OT OT

    Das einzige, was funktioniert (zumindest bei mir):

    Den Beitrag in einem Textverarbeitungsprogramm schreiben.
    Dann markieren und kopieren (unter Windows: Strg + C) und in die Textbox des Blogs einfügen (Strg + V).

    „Vorschau“ drücken.
    Ein Paar Minuten abwarten ohne den Text zu ändern.
    Noch einmal „Vorschau“ drücken.
    Ein Paar Minuten abwarten ohne den Text zu ändern..
    „Absenden“ drücken.
    Fertig.

    will ja nicht meckern, aber mit Verlaub, das ist schon ein sehr rudimentäres Kommentieren, wenn nicht gar rückständig.

    Wie man hier sieht, lechzen die werten PI-ler auch danach, zu kommunizieren, und dafür bräuchte PI nun wirklich mal eine modernere Kommentarfunktion.
    Einen „positiv“ Button, eine Antwortfunktion zum Aufklappen mit Benachrichtigung sowie einfache Formatierung sind heute nicht nur Standard, sondern schlicht unabdingbar, um ein Portal übersichtlich zu halten. Die Kommunikation leidet ansonsten nicht nur, sondern findet gleich gar nicht statt.
    So wie es jetzt ist, würde man ein paar Handvoll Kommentare erwarten, stattdessen zu viele, um dem Chaos zu entfliehen. Ansonsten müsste man ein Forum öffnen, in dem das alles implementiert ist.

  243. Die Redaktion der Sendung hat die australische „no way“-Kampange eingedeutscht zu „vergiß es!“.
    Das ist doch ein sehr konstruktiver Vorschlag. Das sollte genau so umgesetzt werden. Das rettet auf allen Seiten viele Menschenleben.

    Im Video zu sehen bei 38:50 Min.

  244. #194 lieschen m (26. Nov 2014 00:45)

    „Wir verhalten uns wie ein vertrottelter Landadliger, der nicht merkt, dass es in seiner schmucken Villa längst zum Dach herein regnet.“
    ——————————————-

    (und der noch Gäste zum Buffet einlädt)

    Wunderbarer Vergleich!

  245. #292 Langenberg

    Das deutsche Volk schafft sich selber ab, ohne Not und ohne Druck von außen. Was soll man da machen? Man kann nur voller Verzweiflung in die Zukunft schauen.
    ——————————————-
    Das ist die UMERZIEHUNG, die uns seit 70 Jahren von den Siegern, besonders den Amis, aufgezwungen wurde.

    Anfangs war es „nur“ der Schuldkomplex, jetzt darauf aufbauend sind alle Bereiche unseres Lebens betroffen. Wörter sind verboten, Fragen sind verboten, Abartigkeiten sind normal, Masseneindringung von Fremden ist Bereicherung, Enteignung ist Hilfe für arme Exoten usw. usf.

    Heimat, Vaterland, Volk sind Begriffe, die uns heilig sind, aber den meisten am Popo vorbeigehen.

    Aufruf an das deutsche Volk (1522)
    Einst schrieb ich alles in Latein;
    Nicht jedem konnt’s verständlich sein.
    Nun ruf’ ich dich, mein Vaterland,
    in deutscher Sprache wohlbekannt.

    Laß mich doch nicht alleine sprechen!
    Jetzt ist es Zeit, um loszubrechen,
    gemeinsam für die Freiheit streben!
    Was war das bisher für ein Leben,
    kein Mensch durf’t mehr die Wahrheit sagen!

    Steh auf, mein Volk! Nicht lange zagen,
    Die Lügenherrschaft zu vertreiben!
    Nur Wahrheit soll fortan noch bleiben.
    Gott schenk’ dem heil, der zu mir steht,
    damit sein Eifer nicht vergeht!

    Manch Edler – hoff’ ich – hat den Mut,
    manch Graf, manch Bauersmann, so gut
    manch Bürger, der in seiner Stadt
    der Lebenslage übersatt –
    auf daß ich nicht alleine streite.

    Wohlan, Gott ist auf unsrer Seite!
    Kein Deutscher bleibe still daheim!
    „Ich hab’s gewagt!“ – das sei sein Reim.

    Ulrich von Hutten (1488 – 1523)

  246. Judith Aßländer

    http://www.gruen-waechst.de/cms/index.php/kandidaten-plaetze-15-50/24-die-stadtratskandidat-innen-2014-plaetze-21-50

    So manipuliert Maischberger. Aßländer ist eine GRÜNE und das muss auch gesagt werden.

    Ansonsten. Geissler, wie auch Schmidt, entwickeln sich zu Deppen, die überhaupt keinen Bezug mehr zur Realität leben.

    Sie leben in ihren geschützten Refugien und lassen sich ihr Leben von dem ausgeplünderten Deutschen Steuer-Michel bezahlen.

    Gesetze und Verträge gelten nicht für sie, selbst das GG wird als störend empfunden und dennoch wird die failed BRDDR als Rechtsstaat bezeichnet, was ein Hohn ist.

    Keiner dieser gutmenschlichen Vollpfosten geht an die Ursachen heran.

    Warum produziert AFRIKA Menschen am laufenden Band, wenn es sie nicht ernähren kann?

    Warum hat AFRIKA eine kriminelle und korrupte Oberschicht?

    Beispiel: http://www.n-tv.de/wirtschaft/Angolanische-Milliardaerin-mischt-mit-article13936231.html

    Warum schafft es AFRIKA nicht, eine zivile Gesellschafts- und Wirtschaftsstruktur aufzubauen?

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/im-gespraech-dambisa-moyo-wir-afrikaner-sind-keine-kinder-1590670.html

    Warum finanziert die EU mit DEUTSCHEN Steuergeldern Lebensmittel-Subventionen nach AFRIKA und macht dadurch die einheimischen Bauern platt?

    Damit, hört gut zu ihr medialen und politischen Deppen, hat kein deutscher Michel etwas zu tun. Es sind nicht UNSERE Probleme, es sind EURE, weil ihr genauso korrupt seid, wie die AFRIKANISCHEN Eliten!

  247. #298 Antidote

    So manipuliert Maischberger. Aßländer ist eine GRÜNE und das muss auch gesagt werden.

    Solche Recherchen hätte Frau Petry im Vorfeld der gestrigen Diskussionsrunde anstellen müssen, um diese linke Gutmenschin mit dem Hinweis auf ihre Parteimitgliedschaft bei den Grünen zu entzaubern.

    Ich frage mich, warum eine AfD-Spitzenpolitikerin so schlecht auf eine Fernsehdiskussion vorbereitet ist, die immerhin von Millionen Zuschauern gesehen wird. Petry kennt offenbar nicht einmal die wichtigsten Fakten der Asyl- und Flüchtlingsdebatte. Dabei lassen sich die erforderlichen Zahlen bequem im Internet abrufen.

    Die AfD arbeitet noch immer sehr unprofessionell!

  248. „Schon morgen, übermorgen werden die Islamisten an die Macht kommen und in ihren Imam-Hatip-Schulen züchten sie den dafür notwendigen Nachwuchs an Richtern, Anwälten, Ärzten, Ingenieuren und Bürgermeistern, die jeden Teil unseres Staates unterwandern werden. aber heute will es keiner wahrhaben.“
    Aziz Nesin, 1993, türkischer Satiriker und Gesellschaftskritiker, 1915-1995

  249. Unterträglich, Petry erschreckend schwach. Allein schon die Milchmädchenrechnung von Maischberger (200.000 „Flüchtlinge“ dieses Jahr, bla bla, also 2 pro Gemeinde in der Bunten Repubklik, bla bla) hätte jeder Hauptschüler sofort auseinandernehmen können. Man muss natürlich die Anzahl der „Flüchtlinge“ all der letzten Jahre zusammenzählen, um auf reale Belastungszahlen zu kommen. Und es können alles in allem doch nicht nur die „Flüchtlinge“ berücksichtigt werden, die offiziell einen Ayslantrag stellen, um auf die Zuwanderungsbelastung zu kommen. Die unkontrollierte Einwanderung erfolgt auf vielen Wegen. Und die Qualifikation sowie der Bezug von Sozialleistungen und andere Bealstungen (Kriminaliät) sind doch wesentliche Faktoren. Unter dem Strich aller dieser Fakten kann man dann auswerten. Und die Ergebnisse sehen dann einfach verheerend aus. Egal, ob das alterssenilen Sabbelköpfen wie Geißler (5-stellige Pensionen, kommt praktisch nie mit der Realität in Berührung) gefällt oder nicht. Der Mann erinnert sich ja nicht einmal, was er selbst zum Thema 1993 gesagt hat!

  250. UND: Eine schlichte Internet-Recherche ergibt, dass Judith Aßländer eine Grünen-Politikerin in Würzburg ist. Klar, Maischberger als Zwangsmedien-Protagonistin verschweigt das wissentlich. Wieso aber Petry dazu nichts gesagt? Armselig!

  251. Ist ja schön wenn Gutmenschen Flüchtlinge persönlich aufnehmen! Aber das Grundproblem ist doch das, dass eben nicht nur die hier her kommen wirklich Flüchtlinge sind, denn Flüchtlinge stellen einer Minderheit dar, derer die hier einen Asylantrag stellen. Die Mehrzahl sind jedoch keine „Kriegsflüchtlinge“ und keine Flüchtlinge, die wegen Verfolgung aus ihrem Land geflohen sind. Genau diesen Missstand wird jedoch nicht angesprochen, ebenso die Tatsache, dass wir rd. 150.000 hier haben, die eigentlich nicht hier sein dürften, oder sollten!
    Man redet nur über die tatsächlichen Flüchtlinge und die Sozialschmarotzer, welche die Mehrheit stellen, diese gibt es nicht in den Talkshows.

  252. Warum kommen noch keine Flüchtlinge aus Madagaskar ? Dort grassiert die Pest.
    Würde die Pest nicht auch gut zu Deutschland gehören ?

  253. Erst schwächelt Lucke.
    Jetzt auch noch die Petry.
    Ob ich nochmal die AfD wähle, muß ich mir noch
    gründlich überlegen.

  254. #306 Kein Volldemokrat

    Nun schimpft mal nicht so über die AfD und Frauke Petry.

    Die haben es verdammt schwer, denn die Talks sind immer so aufgebaut, dass sie immer in der Minderheit sind und mit ziemlich fies zusammgestrickten Einspielern konfrontiert werden.

    In eine Live Situation ist das Stress extrem, weil man zugleich auf mehrerern Ebenen reagieren muss und es keine Unterstützer in der Runde gibt.

    Talk Shows sind manipulierte Propaganda!!!

    Warum werden z.B. Statements von Bierdel &. Co. niemals auf ihre Evidenz hin geprüft. Man kann viel behaupten und dann den Beweis schuldig blieben?

    Wie viel Fachkräfte kommen wirklich und wie viele Ungelernte sind es tatsächlich?
    (Will gar nicht von Kriminellen reden)

    Warum wird nie die Rechtslage für den Zuschauer aufbereitet?

    Auch über den ISLAM, als vertreibende Ursache wird nie diskutiert. Könnte ja erhellend sein.

    Aus meiner Sicht ist die AfD zurzeit unsere einzige parlamentarische Chance, welche wir nutzen MÜSSEN!

    Es ist nicht alles Hochglanz und wir brauchen noch vielmehr Hogesa, Pegida, „Die Freiheit“, BPE, etc.

    Packen wir es an und verjagen die Bolschewisten und unterstützen die CDU-ler, die das Merkel vertreiben wollen, damit auch die CDU wieder zu einer bürgerlichen Kraft regenerieren kann.

  255. #306 Kein Volldemokrat
    AfD Berichte könnten manipuliert sein.
    Auf Jeden Fall mal wählen und sehen.
    Und wieder Abwählen,falls nicht dass herauskommt,was man erwartet hat,bzw.was den Leuten versprochen wurde..

  256. ALLE Iraner, die ich kenne – und das sind sehr viele! – sind hochgebildete Menschen, mindestens diplomiert, viele von ihnen promoviert.
    Alle Araber, die ich kenne, sind völlig unqualifiziert, Händler auf tiefstem Niveau, Tagelöhner, die mit Hartz – IV aufstocken.
    Und warum sind die Iraner in der Masse so erfolgreich im Vergleich zu den Arabern?
    Iraner sind PERSER … und keine Araber 🙂

  257. 213 Schüfeli (26. Nov 2014 01:17)

    #209 Bewohner_des_Hoellenfeuers (26. Nov 2014 01:01)
    #204 Schüfeli
    Papst Franziskus hält Gespräche mit Terrormilizen wie dem “Islamischen Staat” (IS) trotz deren Bluttaten für möglich
    Man fragt sich langsam: geht’s noch?
    …………………………………….
    Das ist die Naivität des Christentums.

    Ich bezweifle, dass Papst so naiv sein kann.

    ——————————————-

    Doch! kann er! Schau Dir doch an, was für einen Mist gerade Geißler abgesondert hat. Das ist Hardcore-Christentum. Man sieht das Elend von Einzelnen oder Gruppen, hat aber keinen Blick fürs Ganze.

  258. #307 Antidote

    Nun schimpft mal nicht so über die AfD und Frauke Petry.

    In eine Live Situation ist das Stress extrem, weil man zugleich auf mehrerern Ebenen reagieren muss und es keine Unterstützer in der Runde gibt.

    Das ist sicher richtig. Nur wenn sich Frau Petry einer solchen Situation nicht gewachsen fühlt, dann darf sie eben nicht an Talkshows teilnehmen. Ihr gestriger Auftritt war jedenfalls kontraproduktiv, kontraproduktiv für die bürgerlichen Gegner der aktuellen Massenzuwanderung, aber auch für die AfD.

    Wie viel Fachkräfte kommen wirklich und wie viele Ungelernte sind es tatsächlich?
    (Will gar nicht von Kriminellen reden)

    Warum wird nie die Rechtslage für den Zuschauer aufbereitet?

    Diese Informationen hätte Frau Petry im Vorfeld recherchieren und in der Diskussion anbringen müssen, um den anderen Teilnehmern der Runde den Wind aus den Segeln zu nehmen. Hat sie aber nicht. Stattdessen war Petry krampfhaft bemüht, den Konsens mit ihren Kontrahenten zu suchen, der aber mit Typen wie dem Herz-Jesu-Marxisten Geißler und dem linken Flüchtlingslobbyisten Bierdel schlicht nicht möglich ist.

    Aus meiner Sicht ist die AfD zurzeit unsere einzige parlamentarische Chance, welche wir nutzen MÜSSEN!

    Ich hoffe sehr, daß es dabei nicht bleiben wird und auf absehbare Zeit eine wirkliche politische Alternative auf den Plan tritt, die den Mut aufbringt, dem Establishment offensiv entgegenzutreten. Mit dieser AfD wird der Niedergang Deutschlands jedenfalls nicht aufzuhalten sein!

  259. #195 Spektator (26. Nov 2014 00:46)

    Welche Ausländer “brauchen” wir denn wirklich? Kann ein 80Mio Volk denn nicht – in allen Bereichen – aus dem eigenen Bestand rekrutieren und

    ###################################

    Guter Witz! Es ist ein 60-Mio-Volk, denn mehr als 1/4 haben inzwischen Migrationshintergrund. Das stört mich i. ü. nicht, bis auf diejenigen, die uns „bereichern“.

  260. In einem Leserbrief der Welt wurde ein Aspekt genannt, der bisher völlig unberücksichtigt blieb:

    Sinngemäß: Sie nordafrikanischen Staaten, von denen aus die Flüchtlingsboote starten, sind allesamt Mitglieder der UNO. Die UNO-Mitglieder haben das sogenannte SOLAS-Abkommen unterzeichnet. Dieses steht für safety of life at sea und enthät. u.a. die Verpflichtung, dafür zu sorgen, dass nur seetüchtige und ordnungsgemäß ausgelastete Schiffe überhaupt auslaufen dürfen.

Comments are closed.