zdfWer sich am Mittwoch Abend die Aktuelle Kamera 2 das ZDF Heute Journal um 21:45 Uhr ansah, traute seinen Augen und Ohren nicht: Unmittelbar nach einer Reportage über den metzgermäßigen Moslem-Hackebeil-Anschlag auf betende Juden mit fünf zerhackten Toten und acht angehackten Verletzten in einer Jerusalemer Synagoge wurde aufgezeigt, dass dies und auch das Massenmorden im Islamischen Staat nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun habe. Man ließ Mohammedaner unkommentiert ihre Flunkereien absondern, dass sich nur so die Balken bogen.

(Von Michael Stürzenberger)

Es handelt sich hier um klaren Vorsatz der ZDF-Redaktion, denn so doof können nicht einmal Staatsfunker sein, dass sie nicht ein Buch aufschlagen und darin lesen können. Man beachte auch die drei auslassenden Pünktchen im Koranzitat nach „wer ein menschliches Wesen tötet,…“. Die Unterschlagung dieser entscheidenden Stelle ist so wie die gesamte Reportage regelrecht Betrug am Zuschauer. Die Buntbürger werden planmäßig mit Falschinformationen berieselt, denn sie sollen den Islam auf Teufel komm raus als friedlich ansehen. Hier die Dokumentation einer dreisten Volksdressur, die der Aktuellen Kamera der DDR zum Ruhme gereicht hätte. Das einzigst Wahre an der Sendung ist, dass die mit 280.000 Euro Jahresgehalt sündhaft teure Teleprompter-Ableserin Slomka Israel als kleines von Feinden umgebenes Land bezeichnet:

Manfred Kleine-Hartlage hat einer bekopftuchten Moslemin während einer österreichischen TV-Sendung eine gute Antwort zu Koranvers 5:32 gegeben:

Kleine-Hartlage hätte allerdings auch noch erwähnen können, dass die Mohammedanerin beim Zitieren zwei wesentliche Teile des Verses ausgelassen hat:

Aus diesem Grund haben Wir den Kindern Israels vorgeschrieben: Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne daß es einen Mord begangen oder auf der Erde Unheil gestiftet hat, so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte.

Erstens: Der Vers ist eine Anweisung an die Juden. Zweitens: Es gilt beim Tötungsverbot die Einschränkung mit dem „Unheil“ stiften, und das ist weit auslegbar, dann darf massakriert werden. Das ZDF hätte ja auch, wie Kleine-Hartlage, den nächsten Vers zitieren können, da geht es richtig ab:

Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen der, daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe.

Enorm friedlich, nicht wahr? Dem Blog „Tapfer im Nirgendwo“ ist die dreiste Täuschung des ZDF auch aufgefallen:

Wenn also ein “Unheil im Lande” geschieht, darf getötet werden. “Unheil im Lande”, na das ist ja mal etwas, wie soll ich sagen, wage, um nicht zu sagen, durchaus interpretationsfähig und auslegungsbedürftig.

Weniger wage, ja geradezu konkret wird der Qur’an, wenn es darum geht, was mit jenen Leuten geschehen soll, die “Unheil im Lande” anrichten: Vertreibung, Kreuzigung oder wechselweise Hände und Füße ab, je nach Stimmungslage und ortsüblicher Tradition.

Ein “Unheil im Lande” definiert jeder anders. Für mich ist das ZDF zur Zeit ein “Unheil im Lande”. Allerdings steht für mich das Grundgesetz über dem Qur’an. Im Grundgesetz gibt es Artikel, keine Suren. Allerdings gibt es dort den Artikel 5 und im Gegensatz zur Sure 5 steht dort, dass jeder Mensch ein Recht auf seine freie Meinung hat.

Na, da hat das ZDF aber noch mal Glück gehabt.

Wir haben es nicht nur in diesem Fall mit der vorsätzlichen Verharmlosung einer in weiten Teilen verfassungsfeindlichen und tötungslegitimierenden Ideologie durch den zweiten deutschen Staatsfunk zu tun. Damit wird die deutsche nicht-moslemische Bevölkerung in einen Zustand der Ahnungslosigkeit gesetzt, so dass sie dieser massiven Gefährdung ungewarnt und ungeschützt gegenübersteht. Wer seinen Informationsauftrag derart ignoriert und auch noch regelrecht zur Täuschung missbraucht, hat eigentlich keinen Cent von den derart dreist hintergangenen Gebührenzahlern verdient.

Von der grundsätzlichen Rechtmäßigkeit dieser Zwangsabgabe ganz zu schweigen. Denn irgendwelche Staatsverträge gehen den Bürger eigentlich gar nichts an. Im Artikel 5 des Grundgesetzes steht:

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Ungehindert – also ohne Zwangsgebühr. Darüber sollte man einmal nachdenken..

Kontakt:

» info@zdf.de

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

90 KOMMENTARE

  1. Wie wären denn so die Reaktionen, wenn irgendjemand sagen würde, bestimmte Einrichtungen für eine bestimmte Bevölkerungsgruppe an einem Ort, der heute einen polnischen Namen trägt, hätten nichts mit einem Buch eines Österreichers, geschrieben in Landsberg, zu tun?

  2. # 2 Mark von Buch 21.11.14 12:17

    Tja, das wäre dann „Volksverhetzung“ und ganz groß pfui bä bä.Denn es gilt ja immer noch:“Alle Tiere sind gleich, aber einige Tiere sind gleicher als andere.“

  3. Mit ihrer krassen Unkenntnis über den Koran bewegt sich die Journaille auf minenreichem Terrain. Da müßte sich doch was reissen lassen.

  4. Dieser Satz wurde schon zig mal durchgekaut. Jeder weiß das sich diese Worte ausschließlich auf Moslems (Gläubige) beziehen, die anderen (Ungläubige) darf und muß man sehr wohl weitertöten! Das haben oder wollen unsere „Qualitätsmedien“ immer noch nicht schnallen. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf!

  5. Tja, dann sollte man den Koran mal auf die Unheilstifter in unseren Ländern anwenden und Mohammedaner flächig rauswerfen.

    Dagegen können sie nichts sagen, steht ja so in ihrem eigenen Koran drin.

  6. sure 5 vers 32 ist weder ein Gebot noch ein Verbot. Es ist einfach eine Feststellung wie „Ein Faust auf die Fresse tut besonders weh“

    Heißt das der Gläubige soll nicht schlagen oder zuschlagen, weil es eben weh tut?

    Abgesehen davon muss jede Religion nach seiner Autorität beurteilt werden. Und diese Autorität und Vorbild ist Mohammed im Islam.
    ISIS tut das was Mohammed getan hat. Sogar Wasser vergiften geht auf Mohammed zurück.

  7. Gut, dass Michael Stürzenberger diesen Skandal aufgreift. Es ist ja nicht das erste Mal, dass das ZDF so dreist manipuliert und „Glaubensauslegung“ betreibt.

    Das ganze hat vor einigen Jahren angefangen, als die „Neuausrichtung“, d. h. die Verbreitung eines „positiveren Islambilds“ bschlossen wurde. Jan Fleischhauer hat das gut in seinem Buch „Unter Linken“ dokumentiert. Im folgenden wird ein älterer Beitrag von „eurabier“ dazu zitiert:

    (….)“Prof” Kai Hafez ist doch der ZDF-BeraterIn in Sachen “kultursensibler Medienberichterstattung”, wo dann so schöne Islam-Werbefilme wie “Faszination Morgenland” herauskommen.

    Jan Fleischhauer hat ihn einmal auf der MohammedanerInnenkonferenz getroffen:

    In der zweiten Sitzung ging es um die Medien und ihre Verantwortung. Eine Soziologin, die als Anti-Rassismus-Forscherin vorgestellt wurde, hielt einen Vortrag über die fortlaufenden Versuche der Presse, die Muslime in ein schlechtes Licht zu rücken: Im Rundfunk sei neulich über eine Sparkasse berichtet worden, die keine Sparschweine mehr ausgebe, aus Rücksicht auf die türkischen Kunden. Alle schüttelten den Kopf. Ich fand, das Beispiel sprach eher gegen die Sparkasse als gegen die Türken, aber vielleicht hatte ich es auch einfach nicht begriffen. Dann war ein Professor aus Erfurt an der Reihe, der über ein Jahr lang alle Fernsehbeiträge von ARD und ZDF gezählt hatte, die sich mit dem Islam beschäftigten. Er hatte herausgefunden, dass die überwiegende Zahl der Beiträge «Konflikte» zum Thema hatte, zum Teil sogar «ein offen gewaltsames Geschehen». An sich keine wirkliche Überraschung, schließlich hatten sich in dem Jahr seiner Untersuchung erst vier junge Moslems in der Londoner U-Bahn und einem Doppeldeckerbus in die Luft gesprengt, dann hatte die ganze islamische Welt über ein paar Karikaturen im Feuilleton einer dänischen Zeitung kopfgestanden, und auch in Deutschland musste man mittlerweile beim Zugfahren Kofferbomben im Gepäckteil neben sich befürchten. Es ist schwer, in einem solchen Jahr konfliktfrei zu berichten, schien mir, aber das sah der Professor offenbar anders. Dann wurde beraten, was man tun könne, um das Islambild in den Medien freundlicher zu gestalten.

    Die Konferenz ging das Problem sehr methodisch an. Um mich saßen, wie ich feststellen konnte, viele erfahrene Gremienfüchse, und so war die Lösung schnell gefunden: Man kam überein, künftig die Verwaltungs- und Rundfunkräte auch mit Vertretern der muslimischen Gemeinden zu besetzen, die dort dann eine «wichtige Korrekturfunktion bei der Programmplanung und -aufsicht übernehmen können», wie es der Professor unter Beifall formulierte. Jemand regte an, zusätzlich eine Quote «neutraler Berichterstattung» über den Alltag und die reiche Kultur des Islam festzulegen, ein Vorschlag, der ebenfalls sofort breite Zustimmung fand. Der Mehrheit der Islamkonferenz schien nach kurzer Diskussion 30 Prozent für den Anfang angemessen, und weil sich so eine Vorgabe nicht von selber umsetzt, verständigte man sich auf die Einrichtung eines Aufsichtsrates, der über die Einhaltung der Neutralitätsquote wachen sollte. Es war irgendwie klar, dass der Rat nicht ohne den Professor aus Erfurt auskommen würde…(….)

    http://www.pi-news.net/2011/05/kritik-und-deren-ursachen/

  8. Herr Stürzenberger, Sie meinten wohl in einer Jerusalemer Synagoge (nicht Moschee), nehm ich an.

    Dieser Koranvers „wer einen Menschen tötet ist es so, dass er die ganze Menschheit getötet hat“, steht da nicht auch noch „wir haben dem Volk Israel geboten „wer einen Menschen tötet….“?

    Wer kennt sich da aus?

  9. Wiederholung eines Beitrags, aber auch hier passend:

    #115 Made in Germany West (21. Nov 2014 08:57)
    …..Vielleicht sind sie auch von Haus aus böse, und da kommt die Ideologie wie gerufen. Terroristen scheinen zu glauben, das Richtige zu tun, weil es so geschrieben steht. Das ist dann die Legitimation für ihr grausames Tun, und sie erhalten wohl auch noch Bewunderung und Anerkennung dafür.

    Sie haben das Problem sehr schon auf den Punkt gebracht! Vermutlich gibt es „von ihrer Art her“ (oder „naturgegeben“) gute Menschen, die sich durch der islamischen Ideologie nicht ganz unterwerfen. Dazu gehören z. B. Leute wie Hamed-Abdel Samad und einige andere.
    Demgegenüber stehen aber Unzählige Schwankende, die unter gewissen Bedingungen für Gräueltaten zu gewinnen sind (das Dritte Reich ist ein Beispiel für solche Leute) und – nicht zu vergessen – die von Ihnen erwähnten „von Natur aus Bösen“, die für ihre Gewaltfantasien im Islam eine „schöne“ Bestätigung bzw. Rechtfertigung finden! Dies wird noch verstärkt durch die Aussage im Koran, die da lautet: „Nicht du hast getötet, sondern Allah hat getötet!“ Damit sind sie „rein von Schuld!“
    Was einem klar denkenden Menschen aber die Zornesröte bezüglich unserer Gutmenschen ins Gesicht treiben muss, ist deren Leugnen der Tatsache, dass Millionen der Mohammedaner in aller Welt derartige Taten auch noch begeistert bejubeln! Für viele sind diese Bestien sogar „Helden“! Und dies trifft zweifellos auch für zigtausende der Anhänger in Deutschland zu! (Natürlich wird das von den Islamverbänden geleugnet und weggelogen!)

  10. Der Amoklauf der gleichgeschalteten
    Medien nimmt immer kuriosere Formen an.

    Während Moslems unter direktem Bezug
    auf den Koran
    morden, köpfen, vergewaltigen,
    steinigen etc. wird dem Zuseher suggeriert:
    Keine Angst, das ist alles gar nicht wahr.

    Mich erinnert das an die Schlange Kaa im
    „Dschungelbuch“ mit ihrem hypnotischen Blick:

    http://www.mysterywissen.de/wp-content/uploads/kaa-1.jpg

    Die Medienmacher wissen längst, dass das
    Volk ihnen nicht mehr glaubt. Deshalb
    schalten sie auch die Kommentare ab.
    Irgendwann wird das Fernsehen nur noch
    von den Fernsehmachern gesehen.

    Wie ging doch der alte DDR-Witz:
    an der Mauer ist ein Loch, daran hängt
    ein Zettel: „Erich, wenn du der letzte
    bist – mach das Licht aus!“

    In diesem Sinn:
    der letzte macht den Fernseher aus!

  11. Und das Propaganda-ZDF….nun ja, jedes auf Lügen aufgebaute Regime hatte seine, mit Steuergeldern finanzierten, Propaganda-Organe zur Volksverblödung.

  12. Genau so ist es. „Unheil stiften“ ist es ja in der Weltsicht des Islam schon, wenn man den Islam an seiner aggressiven Ausbreitung zu hindern versucht, selbst wenn er sich in Ländern ausbreitet in denen er nichts zu suchen hat. Mit anderen Worten „wer Unheil stiftet“, und das bedeutet für Moslems den Islam zu kritisieren oder sich seiner Ausbreitung in den Weg zu stellen, der darf beseitigt werden.

  13. kann man diese Täuschungen, zusammen mit Lügen von Mazyek und Co. nicht auf Handzettel drucken und den Teilnehmern von, sagen wir mal Pediga, zum austeilen mitgeben?

    Wenn 1000 Leute je 10 Zettel in der Nachbarschaft verteilen hat man gute Breitenwirkung und kann die Lügenpresse umgehen.

  14. Nochmal zur Verdeutlichung die beiden Suren: Die erste, 5:32, ist der Verhaltensbefehl an die Juden:

    Deshalb haben Wir den Kindern Israels verordnet, daß, wenn jemand einen Menschen tötet, ohne daß dieser einen Mord begangen hätte, oder ohne daß ein Unheil im Lande geschehen wäre, es so sein soll, als hätte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, es so sein soll, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten. (…)

    5:33 ist der Verhaltensbefehl an die Mohammedaner:

    Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden oder daß ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder daß sie aus dem Lande vertrieben werden. Das wird für sie eine Schmach in dieser Welt sein, und im Jenseits wird ihnen eine schwere Strafe zuteil.

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html

    5:33 ist die Basis der „Fitna“ = „Verderben“ oder „Unruhe“ im islamischen Land und unter Moslems. Also Zweifel bis offener Ablehnung des Islams und das Anbieten von Alternativen. Damit umschließen diese bestialischen Strafen jeden, der islamkritisch ist. Denn der Islam duldet keine Islamkritik.

    Die 5:32 mit dem Kern der jüdischen Lebensbejahung stammt übrigens im Original aus dem Talmud (babylonischer Talmud Traktat Sanhedrin 37a). Und wurde in „Schindlers Liste“ in der Szene verewigt, in dem die geretteten Juden Schindler aus ihrem Zahngold einen Ring gießen, in dem das Bekenntnis der Juden zum Leben eingraviert ist: „Wer nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt.“

    Der Islam kennt dagegen nur Tod, Tod, Tod.

  15. Die Islamisierung Deutschlands hat nichts mit dem Islam zu tun! Und das meine ich ernst.
    Der Islam und die Islamisierung sind nur Werkzeuge, um am Ende des Langen Marsches durch die Institutionen das Werk zu vollenden, die Abschaffung der (abendländischen, speziell deutschen) Kultur.
    Was einst nicht gelang den Maoismus hier gegen den Willen der Arbeiter einzuführen, man brachte diese nicht auf seine Seite, geschieht nun in einer gleichsam endzeitlichen „Kulturrevolution“. „Endzeitlich“ deshalb, weil die 68er Generation sich zunehmend in die Altersdemenz verabschiedet.

    Symptomatisch trägt das, was sich hier und heute vollzieht, alle Merkmale der Kulturrevolution wie einst in China, nur unter anderen Vorzeichen, bei weit fortgeschrittener Medientechnik.
    Das Proletariat das hier fehlt, wird importiert, auf dass man im Namen des Proletariats sein verheerendes Werk legitimieren kann. Eine trügerische Hoffnung, denn der Schuss wird nach hinten losgehen, denn der Lauf ist vorne schon längst zugewachsen.
    Nicht die Moslems sind hier, woanders schon lang die eigentliche Bedrohung, noch sind es die, die diesen protegieren. Der Wendepunkt wird bald kommen und dann ist das Werkzeug, der Islam, die bestimmende Macht.

  16. Es wird immer unerträglicher!

    Je schlimmer die Islamische Gewalt ist umso mehr wird der Islam als Urache des Übels verleugnet!

    Märchen aus 1001 Nacht im ZDF.

  17. Einfach nur armselig! Aber da sieht man, wo der Öl-Dollar überall seinen Einfluss hat!

    Falls die ZDF-Heinis mal Opfer muslimischer Bereicherung durch Frieden und Freude werden, wird sich mein Mitleid in sehr engen Grenzen halten. Ich würde denen sagen „Es sind ja nicht alle so. Der Koran ist nur falsch interpretiert worden. Ihr habt es mir so beigebracht!“

    „…metzgermäßigen Moslem-Hackebeil-Anschlag auf betende Juden mit fünf zerhackten Toten und acht angehackten Verletzten in einer Jerusalemer Moschee“ Ich glaube, sie meinten Synagoge 😉

  18. Man muß auch die geradezu orwellsche Begriffsverdrehung verstehen, die der Islam schamlos ausnutzt. Z.B. kann er ohne rot zu werden behaupten, Menschenrechte zu achten, indem er verschweigt, daß Ungläubige nach islamischem Verständnis eben nicht als Menschen angesehen werden. Oder daß es verboten sei Unschuldige zu töten und dabei verschweigen, daß nach islamischem Verständnis ein Ungläubiger eben aus Prinzip nicht unschuldig ist, da er ja als Moslem geboren wird, sich aber weigert die Lehre auch anzunehmen. Oder die Standardformel „Islam ist Frieden“ — ja, das ist er, wenn man darunter die Ruhe eines Friedhofs versteht, nachdem der letzte Gegner verstummt, konvertiert oder getötet ist, den Zustand der erreichten Endlösung also. Diese Liste läßt sich fast endlos fortsetzen. Die Methode ist die gleiche wie in dem uralten Klischee: Fragt man einen orientalischen Basarhändler, ob sein Teppich auch wirklich aus reiner Wolle sei, so streichelt er seinen Bart, während er sagt: „Natürlich ist das reine Wolle…“ Sie nutzen unser Vertrauen und unsere Faulheit gnadenlos aus, um uns ihre durch und durch verdorbene Ideologie als etwas Schönes und Gutes zu verkaufen. Darauf mag jeder einmal reinfallen, aber nicht zweimal, dreimal oder gar immer und immer wieder. Die sture und dümmliche Weigerung sich über die Realität zu informieren, die absichtliche Ignoranz, nur um das eigene illusionäre Weltbild nicht zu gefährden, ist das Problem und das intellektuelle Verbrechen dieser Zeit.

  19. Das ist das komplette „Verspaket“, um das es hier geht.

    Interessanterweise ist der angebliche „du darfst nicht töten-Vers“ nicht an die Mohammedaner gerichtet.

    5:32 Aus diesem Grund haben Wir den Kindern Israels vorgeschrieben: Wenn einer jemanden tötet, jedoch nicht wegen eines Mordes oder weil er auf der Erde Unheil stiftet, so ist es, als hätte er die Menschen alle getötet. Und wenn jemand ihn am Leben erhält, so ist es, als hätte er die Menschen alle am Leben erhalten. Unsere Gesandten kamen zu ihnen mit den deutlichen Zeichen. Aber viele von ihnen verhalten sich nach alledem maßlos auf der Erde.

    5:33 Die Vergeltung für die, die gegen Gott und seinen Gesandten Krieg führen und auf der Erde umherreisen, um Unheil zu stiften, soll dies sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits ist für sie eine gewaltige Pein bestimmt,

    5:34 Außer denen, die umkehren, bevor ihr euch ihrer bemächtigt. Und wißt, daß Gott voller Vergebung und barmherzig ist.

    Tja, „die Kinder Israels“ dürfen nicht töten, erst recht keinen mohammedanischen Herrenmenschen.
    Dass Mohammedaner nicht töten dürfen, davon steht da nichts.
    Im Gegenteil.

  20. Auch gestern wurden in Köln am Neumarkt kostenlose Koranausgaben verteilt. Demnach ist das weiterhin erlaubt. Köln ist tolerant.

  21. Und wieder einmal wundere ich mich, warum Gutmenschen einzelne (unvollständige!) Verse aus dem Koran zitieren dürfen, während, man dem Kritiker dies strikt verbietet, da es aus dem Kontext gerissen ist und ein völlig falsches Bild des Korans zeigt.

  22. #18 Babieca

    Völlig richtig. Es ist ein Zitat aus dem Talmud, dass in Juden verhetzender Weise zitiert wird, um es als Rechtfertigung für die Ausrottung der Juden gegen sie zu verwenden.

    Die Produzenten der ARD sind offenbar noch aus der NS-Zeit über geblieben. Mit bloßer Dummheit ist sowas nicht zu erklären.

  23. #20 FrankfurterSchueler (21. Nov 2014 12:34)

    Das möchte ich ergänzen: Die Islamisierung hat mit dem unterwürfigen Andienen an den Islam zu tun, von seiten der Nichtmuslime. Ba Ye´or hat dafür den Begriff DHIMMITUDE geprägt.
    In den ursprünglich zu großen Teilen christlichen Gesellschaften des Orients wurde durch diese Dhimmi-Haltung der Islam erst so stark, dass er am Ende das Christentum zerstört. Genial beschrieben von Bat Ye´or in:

    Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam: Vom Dschihad zum Schutzvertrag – 7. bis 20. Jahrhundert Taschenbuch – März 2005

    Genauso geht es in Europa ab, wenn wir uns nicht wehren.

  24. Es sind VERBRECHER am Werk!
    KEINE ZWANGSGEBÜHREN MEHR FÜR DIESE VERDUMMUNG AM DEUTSCHEN VOLK!

    DANKE Michael,dass diese dreiste Lüge mal wieder ans Licht kommt.
    Ich schaue dieses DDR TV Geschwurbel schon lange nicht mehr und zahle auch ERFOLGREICH seit nunmehr fast 2 Jahren KEINE ZWANGSGEBÜHREN mehr!!

  25. Also, nach mohammedanischem Verständnis hätte jeder Unheilstifter mit einem Mohammel auf seinem Zeichenkarton wegen des angerichteten „Unheils“ der Mohammelbeleidigung und der Islamvolksaufhetzung schon vertrieben oder getötet gehört.

    Et voilà, ein Mohammel:
    (((:~{>
    😉

  26. @Bleistift 6

    Wenn man da mal eine Liste sehen koennte, welcher Deutsche in wichtiger Position mit einer Tuerkin verheiratet ist, ich glaube da wuerde man aus dem staunen nicht mehr herauskommen!
    Das wuerde ich glaube sehr viel erklaeren!

  27. So sieht islamische Toleranz aus… TÖTEN!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wie haben die Muslime die Ungläubigen zu behandeln?

    Eine der am meisten verehrten Autoritäten des Islams – Sahih Muslim – gibt die Antwort:

    „Du solltest ihnen drei Möglichkeiten lassen: Fordere sie auf, sich zum Islam zu bekennen. Wenn sie sich weigern, zwinge sie, eine Sondersteuer, die Jizya, zu zahlen und sich der islamischen Herrschaft zu unterwerfen. Wenn sie auch das verweigern, dann bringe sie um. (Sahih Muslim (19:4294)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mawlana Mawdudi, ein pakistanischer Vordenker des modernen Dschihad schreibt:

    “Der Islam ist keine normale Religion wie die anderen Religionen der Welt … der Islam ist ein revolutionärer Glaube, der antritt, JEDE von Menschen geschaffene Staatsform zu zerstören.“

  28. Ein solches Maß an plumper, dreister Indoktrination durch das zwangsbührenfinanzierte TV ist ekelerregend!

    Das einzige Gute: Heute gehen solche widerlichen Manipulationen nicht mehr so einfach durch. Immer mehr Menschen informieren sich alternativ und haken nach. Und die TV-Ideologen und angemaßten Volkserzieher werden immer grantiger, da sie ihr Meinungsmonopol entschwinden sehen.

  29. Gehirnwäsche via Staatsfunk!

    SO SIND DIE (NEUEN) LINKEN: islamophil!

    (Religionskritisch nur bei Christen.)

  30. Kaum eine TV-Sendung über den Islam kommt ohne dieses Zitat aus, um einen friedlichen Islam vorzugaukeln. Ich erlaube mir mal vollständig zu zitieren: Sure 5.32 „Deshalb hat Gott den Kindern Israels (den Juden) verordnet, dass, wenn jemand einen Menschen tötet, O H N E dass dieser Getötet hätte, oder OHNE, Unheil (!) über das Land brachte, dass es so sein soll, als hätte er die ganze Menschheit getötet Wir stellen erst einmal fest. 1. Man darf töten, wenn man einen Menschen GETÖTET hat:
    2. UNHEIL über das Land brachte. Zu 1.Gibt es etwas, das noch schlimmer ist als einen Menschen zu töten?
    und was dann?Einem Nicht-Muslim fällt dazu nichts zu ein. Zu 2.Wer bringt Unheil über das Land, wer ist damit gemeint? Sure 2,191 „Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt (,…….)denn VERFÜHRUNG ZUM UNGLAUBEN IST SCHLIMMER ALS TOTSCHLAG
    Der vermeidlich „friedliche“ Vers beinhaltet die Aufforderung Ungläubige zu töten!!!!
    Sure 5.32 erteilt die Rechtfertigung zur Ermordung vom MUSLIMEN die vom Glauben abgefallenen sind, denn Sie sind es die „mit „Unheil über das Land bringen“ gemeint sind. Der Koran sieht Ex-Muslime als Gefahr für den Bestand der Gemeinschaft an. Sie bringen Unheil über das Land. Die Tötung eines vom Islam Abgefallenen verhindert, dass weiteres Unheil über das Land gebracht wird. Sure 4, Vers 89: …..Und so sie den Rücken kehren,(vom Glauben abfallen) so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.
    http://derprophet.info/inhalt/abfall-vom-glauben-htm/

  31. Zwangsgebühr alias Demokratie Abgabe
    GEZ und Politik, Hand in Hand:

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

    So geht das…

  32. Die Frage ist doch nur: Sind die Korangläubigen einfach nur dumm und haben ihr Hassbuch nicht richtig gelesen, oder wollen sie uns bewußt täuschen?

    Selbst die seinerzeitige Bonner BIG-Stadtverordnete Hülya Dogan konnte sich auf meine Rückfrage „nicht erinnern, sowas gelesen zu haben“.

    Es ist wohl so, dass die die ungläubigen und lebensunwerten Affen und Schweine den Koran besser kennen als die „Gläubigen“. Das mag vielleicht daran liegen, dass Schweine sehr intelligente Tiere sind.

  33. Nicht ganz OT

    Hier gehts gleich weiter mit Islam(ismus)-Kritik

    So viel Nazi-Ideologie steckt im Islamismus

    Morallosigkeit im Namen einer höheren Moral: Es gibt einen direkten Traditionstransfer vom Gedankengut der deutschen Nationalsozialisten hin zu Strömungen des islamischen Fundamentalismus.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article134510985/So-viel-Nazi-Ideologie-steckt-im-Islamismus.html

    Clemens Wergin hat das mit der Richtung des Ideologietransfers zwar falsch verstanden, aber man muss in diesen Zeiten nehmen, was man kriegen kann.

    Soviel übrigens zum Ideologietransfer Islam in Richtung NS:

    Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier ?

    Adolf Hitlers zweite Rede vor den Oberkommandierenden auf dem Obersalzberg am 22. August 1939

  34. Als Mensch mit Anstand kann man das nicht verstehen.

    Die Macher und Journalisten wissen genau, was sie für Falschinformationen unters Volk bringen. Die können sich nicht mehr rausreden. Solch üble, miese Leute haben meine tiefste Verachtung.

    Ich glaube, man muss charakterlich schon eine abgebrühte und korrupte Drecksau Person sein, um ohne rot zu werden solch einen verlogenen Beitrag verbreiten zu können.

  35. Das ZDF HEUTE JOURNAL steht im krassen Widerspruch zu meiner Pressenfreiheit gemäß Artikel 5 des Grundgesetzes.

    Und wahrscheinlich hab ich mir deshalb schon ein individuelles Widerstandsrecht gegen Totalitäre Machtansprüche von Seiten dieses ZDF erworben, ich gücklicher?

    Sollte ich mir schon mal überlegen, wie ich zum Lerchenberg am besten komme, um diese Verfassungs-störzerische Bande mit Gewalt auseinanderzujagen, und, müsste ich mir dann eine Fahrkarte lösen, oder ist das bei rechtmäßig grundgesetzlichen Volksaufständen frei?

    Gut gemeint war unser Grunggesetz schon, aber ist es auch gut gemacht und wirkungsmächtig?

    Welche friedlicheren Wege wären denn sonst noch gegeben, dieses ZDF, diesen GEZ-Staatsfunk insgesamt auf die strikte Einhaltung des Grundgesetzes zu verdingen?

    Ich, jedenfalls kenne keine mehr! So sehr ich mir das Hirn zermartere. Meine Fantasie hat schließlich auch Grenzen.

    Müssten wir wirklich alle zum Wilhelm Tell werden, um so ein bisschen selbstverständliche Pressefreiheit unser eigen nennen zu können?

    Oder müssen wir zukünftig alle unsere Pressemeldungsäpfel selber jagen gehen, womöglich von den jeweilig Islamisch geschächteten Christenköpfen dann selber eigenhändig runtererbeutet, damit man uns ja nicht erzählen kann, die Täter warn die Heilsarmee, die Islamophobie, der jugendliche Leichtsinn unserer MiHiGru-Verzweiflungstäter, gewisse Anpassungsschwierigkeiten, Jugendsünden, einige Wenige, die den Islam missbrauchen, nicht Erdogan, nicht katar, … und doch nicht der Islam, und um nicht unfreiwillig zu Kollaborateure jenes ‚Enbedded Journalism‘ der Öffentlich-Rechtlichen auf Seiten des Weltdschihadismus zu werden?

    Mir reicht’s schon, dass ich als deutscher Steuerzahler immer eine ganze Kompanie vom Hamas-Raketenwerfern unterhalte, da will ich abends, rechtschaffen müde wie ich bin, nicht auch noch schuldig werden, wenn das ZDF, die GEZ-Wissensfunklöcher, die so unschuldigen, wiedermal den Gemeinen Jüdischen Siedler zur eigentlichen Ursache des barbarischen Pali-Terrors ernennen. Wenn quasi also von Staats wegen die falschen zum Abschuss freigeben werden, im öffentlich-rechtlichen Lychverfahren sozusagen für noch mehr Islamische Glaubensinsbrunst weltweit, da will ich meine Hände wenigstens in Unschuld waschen können und nicht in dieser ekeligen ZDF/GEZ-Drecksbrühe. Schließlich hab ich auch ein Recht auf Feierabend!

    ZDF, du feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!

    ARD UND EKD
    GEZ UND SED
    immer lügen ist doch auch keine Lösung!

  36. #42 sauer11mann (21. Nov 2014 13:19)
    # 30 FanvonMichaelS.
    Betr. GEZ

    Bitte Genaueres – was sollen/können wir tun und
    vor allem WIE?
    __________________________-

    Das würde jetzt HIER zu weit führen, deshalb empfehle ich den Block von Marco Fredrich.

    http://heimatundrecht.de/

    Außerdem haben Gerichtsvollzieher seit August 2012 KEINEN Beamtenstatus mehr! Es sind „Private Einrichtungen“, die bei mir GAR NICHTS zu „pfänden“ haben!

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0CC4QFjAC&url=https%3A%2F%2Fvolksbetrugpunktnet.wordpress.com%2F2013%2F01%2F13%2Fgerichtsvollzieher-seit-august-2012-keine-beamten-mehr%2F&ei=iTBvVOXkNcTbPb6SgbgM&usg=AFQjCNHYEltzeCAddWSizqNZgipVFYfkoA&sig2=kIGMZQKpDDHuix7Tieq5PA

    Diese angegebenen Argumentationen klappen bei meiner Familie seit März 2012.
    Die können uns mal…

  37. Das Übel namens Islam an sich ist schon schlimm genug, noch schlimmer allerdings sind seine Schönredner.
    Die freiwillige journalistische Selbstbeschränkung unserer Medien leistet der allgemein zunehmenden Beschränktheit kräftig Vorschub.
    Im Jahre 2014 muss es doch gelingen, „1984“ zu überflügeln. Jedenfalls sind wir schon so weit, dass die Realität jede Satire übertrifft.

  38. ACHTUNG! Morgen sind in Hannover nicht nur 4 Demos (u.a. „gegen linke Gewalt“) sondern auch ein LIES-Infostand vertreten! Was für eine Gemengelage in meiner Stadt…

  39. Alles was hier geschrieben wird, kann man auch ZDF zukommen lassen.Wenn man vermuten kann, (#4 Cendillon) daß das ZDF an „krasser Unkenntnis des Korans“ erkrankt ist, sollte man ihm zur Gesundung die nötige Medizin zukommen lassen. Die Ansteckungsgefahr ist schließlich enorm, wenn man bedenkt, daß Islam angeblich „Frieden“ heißen soll.
    Bitte schön: schreibt dem ZDF …
    Was ich aber vermute ist, daß Bellut Moslem ist, da eine Koranabhängige keinen Ungläubigen zum Ehemann nehmen darf, außer der Tuppes konvertiert. Dann ist man ja „tolerant“, obwohl er ja kein geborener Moslem ist.
    Falls nicht,hält er sich mit dem korankonformen Propagandaprogramm über Wasser und ist zum kompletten Dhimmi mutiert. Sachisch ma so: iss meine Meinung, gemäß Meinungsfreiheit .
    ZDF-ZentralerDhimmiFlunk
    „bei uns kotzen Sie in die erste Reihe“
    😮

  40. Noch eine kurze Ergänzung zu:

    #42 sauer11mann (21. Nov 2014 13:19)
    # 30 FanvonMichaelS.
    Betr. GEZ

    Bitte Genaueres – was sollen/können wir tun und
    vor allem WIE?
    _____________________

    1. Zahlung EINSTELLEN, bzw. Dauerauftrag kündigen.
    2. Dann passiert erst einmal GAR NICHTS.
    3. Irgendwann kommt dann vom ARD/ZDF ein Brief mit Aufforderung zum Zahlen.
    4. NICHT reagieren.
    5. Dann kommt IRGENDWANN eine Androhung, dass der GV nun tätig werden wird.
    6. Ruhig bleiben und sich nun den von Marco Fredrich erstellten Block genau ansehen. Da geht es u.a. auch darum, dass solch eine „Pfändung“ gar nicht möglich ist, da nicht einmal von einem Richter unterschrieben. Außerdem ist der so genannte „Öffentlich Rechtliche Staatsfunk“ gar nicht „rechtsfähig“.

    Ist etwas Arbeit und Mühe, aber es lohnt sich. Schon das Gefühl zu haben, NICHT mehr für diese Propaganda zu zahlen.
    ____________________________

    ENTSCHULDIGUNG an ALLE wegen dieser Erklärungen zum Abzockverein ARD/ZDF/DEUTSCHLANDRADIO bei PI !!!!

  41. Sehr geehrter Herr Stürzenberger.

    Vielen Dank für Ihr aufmerkendes Berichten. Mich beunruhigt bei diesem Vorkommnis jedoch noch viel mehr, dass diese ZDF-Sendung vom 19.11.2014 eigentlich die direkte Fortsetzung jenes ‚HEUTE JOURNAL‘ vom Vortag darstellt. In jenem nämlich wurde allen Ernstes den Tätern des Synagogen-Hackebeil-Attentats vorsätzlich erhebliches ‚Verständnis‘ gezollt. Dieses beklemmde Faktum wird übrigens in folgendem Artikel vortrefflich kommentiert:

    Israel: Wenn Opfer zu Tätern werden

  42. Schon wieder 5:32 ich fass es nicht !

    WO IST DER VERDAMMTE LINK, WO MAN DEM ZDF 5:33 UM DIE OHREN HAUEN KANN?

  43. OT

    Neues aus der Rubrik Kahlfraß: Wanderheuschrecken, äh, nee, Asylschmarotzer auch nicht, grr, Flüchtlinge öh, Invasoren fressen unseren Armen das Futter weg:

    In Ahrensburg kommen die neuen Tafel-Kunden nach Angaben Kelps aus „allen möglichen“ Ländern. Gerald Witzmann, stellvertretender Leiter der Reinfelder Tafel, verzeichnet dagegen vor allem einen „Ansturm“ von Menschen aus Syrien. „Viele andere unserer Kunden kommen aus Afghanistan, Iran und Irak“ (…) „Die Mehrzahl der Kinder, die wir versorgen, gehört mittlerweile zu Asylbewerbern. Wenn Familien neu dazukommen, haben sie oft vier oder fünf Kinder“, sagt Heuseler. „Allerdings sind auch viele alleinstehende junge Männer dabei

    http://mobil.abendblatt.de/region/stormarn/article134561676/Ansturm-von-Asylbewerbern-bei-den-Stormarner-Tafeln.html

  44. Das ARD/ZDF macht eine kleine Zeitreise ins Jahr 627, just an den Tag, an dem Mohammed in Medina 500-1000 Juden köpfen, deren Frauen versklaven liess und die Erbschaft seines Lebens machte.

    (von Ibn Ishaq bestätigt und den Mohammedanern nicht bestritten / Suren 33:26 und 33:27)

    Just an diesem Abend veranstaltet das ARD/ZDF einen Toleranzabend und Maischberger, Will sowie Slomka laden Mohammed zum Interview, um sich über den friedlichen Islam zu unterhalten.

    Fragen ans Publikum:

    Ist den Damen aufgefallen, dass der Marktplatz in Medina blutrot gefärbt ist?
    Welche Fragen stellen die Damen?
    Ist die Tötung der Männer vom Knaben bis zum Greis eine Frage wert?
    Ist der Verbleib der versklavten Frauen eine Frage wert?
    Ist die Erbschaft bzw. der Erwerb des Besitzes der Banu Quraiza eine Frage wert?

  45. OT #52 FanvonMichaelS. (21. Nov 2014 13:44)

    Ich zahle nicht mehr!
    Habe Antrag auf Befreiung versucht, aber die nehmen jeden aus, auch die Geringverdiener. Habe die einseitige Berichterstattung angeprangert, worauf ein Lügenschwall zurück kam (habe hier gepostet). dann habe ich in Großbuchstsaben zurückgeschrieben, dass ich eine rechtsmittelfähige Antwort möchte, seitdem nie mehr was von denen gehört.

  46. ZDF = Zweite Deutsche Flunkerabteilung! Die Erste ist wohl ARD!

    Und dafür wird die GEZ erpresst! Wie die Mafia – fürchterlich!

  47. #51 ujott (21. Nov 2014 13:40)
    ZDF-ZentralerDhimmiFlunk
    “bei uns kotzen Sie in die erste Reihe”
    😮

    Mein Ergänzungsvorschlag – ganz ZDF-gerecht:
    „Ins Zweite kotzt man besser!“

  48. #45 Allgaeuer Alpen (21. Nov 2014 13:34)

    100% Zustimmung!

    Im übrigen wird es endlich Zeit vor dem Mainzer Lerchenberg regelmäßige (Montags-)Demos zu veranstalten bei denen diesen Lügenbolden eine Stunde lang ihr Lug und Betrug am Zuschauer vorgehalten wird. Material dafür bieten diese Märchenerzähler ja ohne Ende.

  49. „Wer einen MENSCHEN tötet…“

    Das kann jeder Muslim sofort und problemlos unterschreiben. Hat er doch seit Kindesbeinen an folgendes gelernt…

    „Diejenigen, die Allah verflucht hat und denen Er zürnt und aus denen Er Affen und Schweine gemacht hat und die falschen Göttern dienen.“
    Sure 5,60

    Dementsprechend ist das Ermorden von Nichtmuslimen auch völlig legitim, da es sich dabei laut Definition des Koran ja eben NICHT um Menschen handelt. Deswegen schlachten Islamisten die „Affen“ und „Schweine“ ja auch so ungerührt ab. So wie die Hutu die „Kakerlaken“ und „Stechmücken“ mit Macheten zerstückelt haben. So wie die Nazis die „Ratten“ und das „Ungeziefer“ gemeuchelt haben. So wie sich amerikanische Soldaten „Reptilienschädel“ und „Affenhände“ (i.e. japanische Leichenteile) als Souvenir mit nach Hause nahmen.

    Während alle anderen Ideologien und/oder Militärs die für Kriegsverbrechen absolut nowendige Entmenschlichung des Gegners aber erst mühsam per Propaganda verbreiten oder im Training anlernen müssen, indokriniert der Islam seine Anhänger von Kindesbeinen an damit. Deswegen die unglaubliche Brutalität. Deswegen die ca. 2000 Dschihadisten, die aus Deutschland kommen. Und deswegen auch der ehrliche Gesichtsausdruck bei der Taq?ya. Weil wir für die keine Menschen sind.

  50. Die Feder ist manchmal eben doch mächtiger als das Schwert.
    Während Zitate katholischer Geistlicher von der Journaille gerne aus dem Zusammenhang gerissen werden und so ein bewusst falsches Bild zu UNGUNSTEN des Priesters gezeichnet wird, verfährt man beim Koran bewusst gegenteilig und gibt den Texten die diametral entgegengesetzte Bedeutung, dass das dumme Volk zur Islamliebe erzogen werde- da können doch nur Scheiß-Angst und Schmiergeld eine Rolle spielen!

  51. Es entwickelt sich langsam etwas in die richtige Richtung.
    In der Fernsehzeitung meiner Eltern „Auf einen Blick Nr.48“ gibt es eine ganze Seite mit dem Titel „Die wahrheit über den Islam“
    Mit einer zusammenfassung von Akifs Buch „Deutschland von Sinnen“ und dem Resümee
    „Es muss radikal durchgegriffen werden um den Islam zu stoppem!“

  52. #3 Biloxi:

    ZDF ist eben Bellutschistan.

    Wenn’s denn mal so einfach wäre, das ZDF ist über Ruprecht Polenz, den Islam-Schönredner und seit zwölf Jahren Vorsitzenden des Fernsehrats, auf ganz andere und vielfältige Weise mit den Moslems verbunden. Polenz gehörte zu den Initiatoren der mittlerweile wieder sanft entschlafenen „Christlich-Muslimischen Friedens-initiative“, zu deren „prominenten Unterstützern“ 2007 auch der damalige Intendant Schächter, Bellut-Gattin Hülya Özkan und Steffen Seibert (der heutige Regierungs-sprecher) gehörten; d.h. Polenz macht mit DITIB gemeinsame Sache. Die „prominenten Unterstützer“ fehlen heute auf der Webseite:

    http://www.cm-fi.de/initiatoren.html

    2007 wurde auch die Islam-Propagandaseite „Forum am Freitag“ gegründet, die Thomas Bellut, damals Programmdirektor, in Verkennung der Realitäten nicht nur als „Erfolg“ wertete, „sondern auch als eine große Bereicherung für alle Redaktionen dieses Hauses, die sich mit Religion beschäftigen; sie gibt uns wichtige Aufschlüsse über Migranten und ihre Religion.“ Die Seite dümpelt heute so vor sich hin; zu den Dauergästen gehörten am Anfang Alboga, Pürlü, Mazyek, Kaddor und wie die Schätze alle heißen. Die Auftaktveranstaltung der „Friedensinitiative“ fand im ZDF-Hauptstadtstudio statt und wurde von Phoenix live übertragen.

  53. Mal abgesehen davon, was in dem verf……Koran steht und worüber da gestritten wird (Suren-Haarspalterei bringt da gar nichts), wer sich in der Gegenwart an einem Erguss eines Typen aus Tausend-und-einer-Nacht orientiert, hat sie nicht mehr alle und ist gemeingefährlich, ob der damit unter Beweis gestellten Geistesschwäche.

  54. Im Koran steht mehrfach wiederholt, dass „Ungläubige“ keine Menschen sind.

    Z.B. Sure 8, Vers 55: „Schlimmer als das Vieh sind die Ungläubigen, die nicht glauben“ und viele andere mehr.

    So trifft der Vers nur auf Moslems zu und nicht auf „Ungläubige“.

    Vorausgesetzt, man ist noch wenigstens halbwegs in der Lage, logische Zusammenhänge begreifen zu können.

  55. Mein Mail ist raus!
    Ein Shitstorm sollte über das Lügen-ZDF drübergehen!
    Also labert nicht hier rum, sondern schreibt den Verantwortlichen!

  56. Wie kann man überhaupt auf die Idee kommen , dass der Islam was mit dem Koran zu tun hätte ? Schon alleine dieser Zusammhang ist doch unmöglich nicht wahr !?!
    Satire off

  57. “Intendant Schächter“ #67 Heta

    Das hat was. 😉 Im übrigen fällt dieser Polenz ja überall negativ auf, wo es nur geht. Eine der übelsten Gestalten der deutschen Politik, Inbegriff der Verkommenheit der CDU.

  58. Soll der Islam über das Staatsfernsehen den Bürgern als eine friedliche Religion verkauft werden, ist es offensichtlich vollkommen gewollt, einzelne Suren aus dem Zusammenhang heraus zu erklären und den Kontext zu unterschlagen.

    Kritisiert man den Islam wird allerdings gefordert man müsse dies doch im historischen Kontext betrachten. Das ist schon interessant.

    Nun schaue ich mir die Koransuren im aktuellen historischen Gegenwartskontext an und muss zu dem Ergebnis kommen dass sich gegenüber dem siebten Jahrhundert im Grunde nichts geändert hat.

    Moslems berufen sich auf den religiösen Faschismus Islam um Ungläubige zu töten, zu berauben, zu vertreiben, zu versklaven, zu besteuern und Territorium zu erobern. Exakt das hat Mohammed getan.

    Die Koransure „..kein Zwang im Glauben…“ ist eine Koransure aus der mekkanischen Zeit, als die Muslime als Minderheit, wie heute bei uns, mit Juden und Christen kooperieren mussten. In der Mehrheit wurde diese Sure durch die Gewaltverse in Medina abrogiert. Dann herrschten Zwangskonvertierung und töten der Nicht-Muslime. Das sind die historischen Tatsachen.

    Lassen sie sich also nicht täuschen. Sie müssen genau zwischen den friedlichen mekkanischen Suren einer muslimsuchen Minderheit und den gewaltvollen medinensischen Suren einer muslimischen Mehrheit unterscheiden.

    Nun überlegen sie was passieren würde wenn Muslime in Europa eine Mehrheit würden. Und genau dies gilt es zu verhindern aus den bekannten historischen Gründen.

  59. Der dargestellt Vers Sure 5, Vers 32 lautet ganz anders laut meinem gedruckten Koran.

    Dafür finde ich Sure 5, Vers 33 (oder Vers 34, je nach Vers 1):

    Der Lohn derer, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und Unordnung im Lande zu erregen trachten, wäre der, dass sie getötet oder gekreuzigt werden sollten oder dass ihnen Hände und Füße abgeschlagen werden sollten für den Ungehorsam oder dass sie aus dem Lande vertrieben würden.
    Das würde eine Schmach für sie sein in dieser Welt; und im Jenseits wird ihnen schwere Strafe;

  60. Habe dem Zwangsfernsehsender ZDF meine Meinung bereits mitgeteilt und ihnen ein paar Suren gesendet.
    Die sind offensichtlich der Meinung, dass bereits alle so weich in der Birne sind, dass keiner mehr merkt was hier abgeht.
    Die Staatssender informieren schon lange nicht mehr, sie treiben nur noch Propaganda und haben den Lehrauftrag für Falschinformationen.
    Zahlungen an diese Beutelschneider habe ich längst eingestellt.

  61. Es ist eigentlich völlig irrelevant was im Koran steht.
    Daher würde ich nie wie Herr Stürzenberger mit dem Koran argumentieren, zumindest nicht nur.

    Ich verfahre nach dem Prinzip:
    An den Taten sollt ihr sie messen.

    Beispiel:

    Als die Sache mit den Mohammed-Karikaturen von Kurt Westergaard war, gab es gewalttätige Massenproteste in den islamischen Ländern seitens der Moslems und Botschaftsangehörige mußten um ihr Leben bangen.
    Der islamischen Welt galten diese Karikaturen als unerträgliche Beleidigung des Islams.

    Und was ist jetzt ?

    Jetzt werden unschuldigen Menschen im Islamischen Staat mit einem Messer qualvoll der Kopf abgeschnitten und dies auch noch regelrecht zelebriert.
    DAS ist dann plötzlich in den Augen der islamischen Welt wohl keinerlei Beleidigung oder Mißbrauch des Islams.
    Zumindest habe ich noch nichts von wütenden Massenprotesten der Moslems in den islamischen Ländern deswegen gehört.

    Fazit:
    Für Moslems sind harmlose Malereien, die ihren „Propheten“ bildlich darstellen schlimmer als die himmelschreienden Grausamkeiten des IS im Namen des Islams.

    Das wirft ein ganz bezeichnendes Licht auf die islamischen „Werte“.

  62. #69 Freidenker (21. Nov 2014 15:35)

    Allein schon der Grund, warum die „Tausend-und eine-Nacht“-Märchen entstanden sind, ist menschenverachtend. Immer wenn ich eine verfilmte Geschichte sehe, denke ich daran.

  63. Hier wird einfach zuviel Unsinn verbreitet, von wem auch immer. Eines ist Fakt, kein Mensch, egal welcher Religionszugehörigkeit, hat das Recht, andere Menschen zu töten. Keine Religion hat das Recht, solche Maßnahmen zu rechtfertigen. Religionen, die solche Maßnahmen erlauben, gehören sofort verboten.
    Insgesamt sollten alle Religionen ihrer „Macht“ enthoben werden. Jeder kann glauben, was er will, aber nur in seinen 4Wänden. Das einzige, was zählt, sind die 10 Gebote und danach sollten sich alle richten auch die Regierungen mit ihren Politikern.
    Menschen, die sich nicht an die 10 Gebote halten, verlieren bei mir ihre Glaubwürdigkeit und können sich mit „ihrer“ Religion NICHT rechtfertigen.

  64. OT

    21 November 2014, 08:00
    „“Israel: Wenn Opfer zu Tätern werden

    Zur Berichterstattung des ZDF-„heute journal“ am 18. November über den Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem ein Kommentar des evangelischen Pfarrers Gerhard Gronauer (idea).

    Da höre ich am Dienstag von einer Bluttat in Jerusalem. Zwei Palästinenser haben eine Synagoge gestürmt und wahllos vier betende Juden getötet. Die Täter wurden von der Polizei erschossen.

    Abends will ich im ZDF-„heute journal“ Genaueres erfahren. Doch der Beitrag von Nicole Diekmann lässt mich schaudern.

    Ich erwarte Äußerungen des Bedauerns. Stattdessen wird mir der Vater eines Täters präsentiert. Anstatt über die Bluttat seines Sohnes entsetzt zu sein, sagt er gefasst in die Kamera: „Jeder, der sieht, was wir Palästinenser erleiden, kann verstehen, dass Menschen so reagieren.“ Als Motiv des Anschlags nennt Frau Diekmann die Verzweiflung der Palästinenser. Sie hätten damit auf den Tod eines Busfahrers reagiert. Dieser hatte zwar Suizid begangen, aber die Korrespondentin hält einen jüdischen Lynchmord für möglich…““
    http://www.kath.net/news/48339

    Politik
    „Heute Journal“
    19.11.14
    „“Familie der Judenmörder hat im ZDF das letzte Wort

    Journalismus als Parodie: Im ZDF-„Heute Journal“ zeigte eine Reporterin viel Empathie für die Familie der Mörder des Synagogen-Massakers von Jerusalem. Die sieht die Bluttat als „normale Reaktion“…““
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article134507483/Familie-der-Judenmoerder-hat-im-ZDF-das-letzte-Wort.html

    Gerade fällt mir auf, daß der ZDF-Indendant Thomas Bellut, u.a. Opfer der türkischen Venusfalle Hülya Özkan, noch gar nicht auf der Liste Nürnberg 2.0 steht.

    Mit o.g. Sauerei hat sich Belluts Mitarbeiterin, Nicole Diekmann(geb. 1978 und aufgewachsen in Gütersloh; lebt in Berlin), ebenfalls einen Platz auf der Liste Nürnberg 2.0 verdient.
    (Wer sich das ostwestfälische linksverblödete blonde Trampeltier anschauen möchte, Bilder im WWW)

  65. Der Kontext des o. a. Bruchstückes aus dem Koran ist eine 1:1-Beschreibung dessen, was durch solche Strukturen wie der des „IS“ etc. pp. verübt wird. Verschiedene User haben oben bereits darauf hingewiesen.

    Das ZDF tut (zusammen mit den Islamverbänden und ihren linken Apologeten im pseudowissenschaftlichen Gewande) also exakt das, was es den Islamkritikern und anderen „mißliebigen“ Leuten unterstellt: Es nimmt einen sich genehmen Vers – hier muß man sogar sagen Versteil – heraus, streicht (d. h. unterschlägt) dessen Zusammenhang und behauptet, daß die vorgenommene Auslese die Aussage des ganzen Verses sei, um eine genehme Aussage zu erhalten.

    Dort behauptet man, das sei so etwas wie Berichterstattung. Ich nenne das eine wissentliche Irreführung und unterstelle darum Vorsatz. Zweckpropaganda eben, von deren Perfidität selbst ein gewisser Herr Goebbels mit seinem eigens gegründeten Propaganda-Ministerium allerdings noch eine Menge hätte lernen können. Die gerissensten Brandstifter sind halt die im Biedermannsgewand, mit dem rot-lackierten Löscheimer in der einen Hand, während in der andern noch die gerade ausgemachte Fackel vor sich hin qualmt.

    Anbei: Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.

    1. Ich schreibe nicht zu schnell.
    2. Das ist albern. Schaltet den Quatsch endlich ab.

  66. #80 Spotoiler (21. Nov 2014 17:08)

    Hier wird einfach zuviel Unsinn verbreitet, von wem auch immer. Eines ist Fakt, kein Mensch, egal welcher Religionszugehörigkeit, hat das Recht, andere Menschen zu töten. Keine Religion hat das Recht, solche Maßnahmen zu rechtfertigen.

    Das ist völlig richtig, nur sollte man den frommen Wunsch als Vater des Gedankens nicht in eine jede Religion pauschal hineininterpretieren wollen. Auf den Inhalt derselben kommt es an; der aber wird von der betreffenden Religion selber definiert.

  67. #19 Marie-Belen (21. Nov 2014 12:33)
    Beim Volksempfänger gab es wenigstens noch keine GEZ-Gebühren!
    ——————
    Hallo,- leider Nein!
    Es gab schon Rundfunkzwangsgebühren zu Dr. Goebbels Zeiten. Diese wurden von den Stromkassierern der Elektrizitätswerke beigetrieben und waren so ertragreich, dass sie schon im ersten Jahr über dreiviertel der Kosten des Reichspropagandamnisteriums „erwirtschafteten“. Hat sich Propaganda auch damals schon gelohnt.
    Die GEZ wurde allerdings erst 1976 im Januar eröffnet.

  68. @3 Biloxi
    Seit März 2012 ist er Intendant des Zweiten Deutschen Fernsehens. … Bellut ist mit der ehemaligen Moderatorin des täglichen ZDF-Magazins heute in Europa, Hülya Özkan, verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder.

    Dann ist der ja selber Moslem, dieser Herr Bellut.
    Ja dann versteht man die dreisten Islamverharmlosungen im ZDF natürlich schon viel besser !!!!
    Die Zuschauer werden nach Strich und Faden vera…..lbert . Was ist das nur für eine dreckige Bagage – diese Fernsehfritzen ?

  69. Na dann schauen wir mal in einen Tafsir(Korankommentar) nach was das bedeutet:
    Al Jalalayn
    Aus dem Grund was Kain getan hat, haben wir den Kindern Israels verordnet dass wer eine Seele tötet ausser als Vergeltung für eine getötete Seele,oder begangene Korruption im Lande oder wegen des Unglaubens oder Unzucht oder Wegelagerei und dergleichen, soll es so sein als hätte er die Menschheit insgesamt getötet…

  70. #66 Jonny Walker:

    Stimmt nur halb, was Sie sagen, aber immerhin: „auf einen Blick“, Billigprodukt, Bauer-Verlag, 1 Euro 10, Auflage: 930.000. Da steht keine Zusammenfassung von Pirinçcis Buch, Pirinçci selbst schreibt vielmehr unter der Überschrift „Die Wahrheit über den Islam“:

    „Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) muss den Verstand verloren haben, als er sagte: ,Die deutschen Kämpfer sind nunmal Teil des Konflikts, den wir zu lösen haben… Es sind unsere Söhne und Töchter. Ein Großteil wurde hier geboren. Sie sind in unsere Schulen gegangen, in unsere Moscheen, in unsere Sportvereine. Wir tragen für deren Radikalisierung Verantwortung.‘

    Nein, Herr Minister, es sind nicht unsere Moscheen, denn Deutschland sowie ganz Europa ist seit zirka zwei Jahr-tausenden christlich geprägt. Und diese nach Blut und Mord dürstenden Leute sind auch nicht unsere Söhne und Töchter, nur weil sie zufällig hier geboren sind oder ihnen weltfremde Politiker die deutsche Staatsangehörigkeit in die Hand gedrückt haben, ohne dass sie die Spielregeln unserer Zivilisation je verstanden hätten.

    Vielmehr hat die Bundesregierung Islam bestellt – und ihn bekommen. Das Volk wurde nicht gefragt, ob es Islam will. Es ist diese Heuchelei, welche die Kluft zwischen der politischen Klasse und uns Bürgern, die wir die Islamisie-rung unseres Landes ertragen müssen, immer weiter öffnet. … Es ist ein Trugschluss, dass der Islam sich mittels Ent-gegenkommen unsererseits und durch die Eingliederung in westliche Normen domestizieren lässt. Allein ein radikaler Stopp vermag vielleicht noch das Problem zu lösen. Wenn es nicht längst zu spät ist. Deshalb sage ich: Bis hierhin und keinen Schritt weiter!“

  71. Sicherlich steht auch irgendwo im Koran, daß man Menschen nicht einfach grundlos abmetzeln soll.

    Es geht den kriminell- öffentlich- Rechtlichen nicht mehr um das inhaltliche, sondern darum, irgendetwas behauptet zu haben. Die Masse ließt es schnell im vorbeigehen und schon wurde wieder Meinungsbildung betrieben. Im ARD lief zuletzt wieder „Monitor“, wo „Menschen Dinge aufdecken“, wo praktisch ein krimineller Laden bei einem Anderen nach Schmutzwäsche sucht. Sie sollten in der nächsten „Monitor“- Sendung mal einen Beitrag darüber bringen, wie ihr eigener Sender täglich rechtswidrige Rechnungen verschickt und Bürger erpresst!

  72. Vielen Dank an Herrn Stürzenberger und PI für das heraufladen des Videos von Kleine-Hartlage. Dieser Moment in dieser Sendung ist mir in sehr guter Erinnerung geblieben. Das Kopftuch wollte schon den Elfmeter versenken, wurde dann aber brutal gekontert. Es ist sehr nützlich, wenn es Leute wie Herrn Stürzenberger oder auch Kleine-Hartlage gibt, die den Koran selber gelesen haben und somit die unsinnigen Behauptungen der Muslime widerlegen können.

Comments are closed.