heumann_bueroDüsseldorf. Am Montagabend wird die erste Kundgebung der Gruppierung Düsseldorf gegen die Islamisierung des Abendlandes (DüGiDa) stattfinden. Im Vorfeld der Demonstration gibt es die erste Drohung gegen den Mitinitiator Alexander Heumann. Dahinter wird die für ihre Gewaltbereitschaft bekannte linksextreme Antifa vermutet. (Weiter auf blu-news)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

82 KOMMENTARE

  1. Gestern lief ein sehr erhellender Film von Spiegel history über die Muslim-Bruderschaft, der in der nächsten Zeit mehrfach wiederholt wird. Wer jetzt noch immer nicht begreift, dass ein weltweites Kalifat auf der Grundlage der Scharia errichtet werden soll und diese Organisation, die sich nach Vorbild der Faschisten und Antisemiten gründete, nicht nur die Salafisten beherbergt, sondern auch al-kaida pfropfte, dem sollte – zugespitzt gesagt – das Wahlrecht entzogen werden. Und wer hier den altväterlichen Kopf zehnmal von rechts nach links dreht und sich mehr Gedanken darüber macht, welche Deutschen dagegen protestieren dürfen, der muss wohl den “Antideutschen” zugerechnet werden und zwar jener Fraktion unter ihnen, die nicht einmal wirklich gegen die Islamischen steht. http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/255532828

  2. Es ist immer wieder phantastisch.
    Die extreme Linke bekämpft dieses System angeblich an allen Fronten. Aber komischerweise betätigen sie sich tatsächlich immer wieder als Steigbügelhalter und Kampftruppe für dieses System. Schizophren.

    Hitlers SA ist wieder da. Sie nennt sich heute ANTIFA.

  3. http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/tausende-demonstranten-treffen-in-duesseldorf-aufeinander-id10113732.html

    Vor dem Landtag ist für 18.30 Uhr eine Anti-Islam-Kundgebung („Düsseldorfer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) angemeldet, zu der unter anderem die rechtsextreme Partei Pro NRW aufruft. Gegen diesen Aufmarsch sind zwei Gegendemonstrationen angemeldet. Zur Kundgebung vor dem Landtag erwartet die Polizei bis zu 2000 Menschen. Zu den Gegendemonstrationen werden etwa 1000 Menschen erwartet.

    Man beachte das Wort Aufmarsch.

  4. Welche Initiatoren verbergen sich denn hinter der Antifa?
    Hat hier jemand Namen und Adressen ?
    Wäre mal interessant……..

  5. Unschwer zu erkennen:
    „AntiFa bedroht Heumann“ hat keine Grundlage, da es nur eine Vermutung ist.
    Wenngleich eine durchaus nicht abwegige.

    Als interessierter Bürger zwischen allen möglichen Parteien sehe ich, nach meiner Lesart, sehr viel Dummheit.
    Seinerzeit kam ans Tageslicht, dass die NPD reichlich mit Verfassungsschutz-Spitzeln durchsetzt ist.
    Glaubt etwa jemand ernsthaft, in der AntiFa, auch und vor allem in höheren Positionen, seien keine V-Spitzel?!
    Gilt das nun nur für die AntiFa?
    Oder auch für jede publikumswirksame Organisation mit hierarchischer Struktur?!
    Die Machthaber in Deutschland halten sich ihre nützlichen Idioten von Links wie von Rechts – solange sich nicht um die wirklichen Probleme gekümmert wird, solange die wirklichen Probleme nicht ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gehämmert werden, hetzen die Machthaber wahlweise mal Links gegen Rechts oder auch andersherum.
    Muss schwer sein, diese Systematik zu durchschauen – vielleicht lieber doch die Welt von BILD erklären lassen.

  6. In Deutschland gibt es viele Denk_Stätten und wer über die Einschüchterung und den Terror gegen politisch Andersdenkende googelt landet immer wieder bei den Nationalen
    Sozialisten ob 1933 oder 2014.

    Zitat

    Es gibt nur zwei oder drei Menschengeschichten, aber die wiederholen sich immer, so heftig, als wären sie nie zuvor geschehen.

    Willa Cather (1873-1947), amerik. Schriftstellerin

  7. Die Gegendemonstranten wollen wohl die „etablierte Politik“ verteidigen. SPON bezeichnet heute in diesem Zusammenhang AFD und PEGIDA als dubiose Gruppierungen. Dazu zählt nach deren Sichtweise dann auch DÜGIDA. Da haben wir es schwarz auf weiss: es darf und soll nur noch Meinung konform der „etablierten Politik“ geäussert werden. Meinungsfreiheit ist abgeschafft! Aufruf zum Bürgerkrieg…

    „Angriff der Populisten: AfD, Pegida und andere dubiose Gruppierungen machen Stimmung gegen die etablierte Politik. Statt Anbiederung nach CSU-Art wäre jetzt Gegenwehr nötig. Ein Kommentar von Roland Nelles“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/csu-kommentar-zu-neuen-populisten-und-deutsch-pflicht-a-1007116.html

  8. #1 Dichter   (08. Dez 2014 08:48)  

    http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/tausende-demonstranten-treffen-in-duesseldorf-aufeinander-id10113732.html

    Vor dem Landtag ist für 18.30 Uhr eine Anti-Islam-Kundgebung (“Düsseldorfer gegen die Islamisierung des Abendlandes”) angemeldet, zu der unter anderem die rechtsextreme Partei Pro NRW aufruft. Gegen diesen Aufmarsch sind zwei Gegendemonstrationen angemeldet. Zur Kundgebung vor dem Landtag erwartet die Polizei bis zu 2000 Menschen. Zu den Gegendemonstrationen werden etwa 1000 Menschen erwartet.

    Man beachte das Wort Aufmarsch.

    ———————
    Scheint die neue Sprachregelung zu sein. Kürzlich der gleiche „Aufmarsch“ in den Nürnberger Nachrichten wo auch noch zu lesen war, dass die Teilnehmer mit Deuschlandfahnen „bewaffnet“ waren. Demnächst dann : „bewaffneter Aufmarsch“!

  9. Es ist wichtig zu verhindern, dass Pediga und HOGESA einschlafen. Wenn sich die Linksfaschisten, nun über Ihre eigene Denunzianten-Nazi-App, wehrlose Ziele als
    NAZI markieren und Bürger Gefahr laufen für
    das kundtun Ihrer Meinung im KH zu landen, kann
    es passieren, das die Angst vor dem roten Regime, die im Osten noch nicht vergessen ist,
    die Bürger daran hindert weiter zu machen.

    **diga in jeder Stadt braucht unauffällige
    Ordner (HOGESA?!), die unsere Bürger vor den Faschisten schützt. Alles muss gefilmt werden!!!

    Keine Zeit mehr, Mist. Muss arbeiten.

    @Mod -> Es wäre nützlich, wir würden engere Kontakte knüpfen.

  10. Wer denn sonst?
    Genau das ist ihre Aufgabe!
    In den letzten Jahren zunehmend alimentiert durch die Politik. 24 Millionen im Krampf gegen „rechts“ – nicht etwa gegen „rechtsextrem“ oder gar nur NeoNazis, ist hier ganz bewusst ein großes Grau.- und Dunkelfeld geschaffen worden.
    Aber nur 4 Millionen vom Staat im Kampf gegen LinksEXTREMISMUS (nicht etwa einfach „links“) und Islamismusmus.
    Klar, es sind 500 Nazis in die Ostukraine gereist und nicht (mindestens) 500 Islamisten/Moslems nach Syrien und in den Irak.

    „Antifa“ sind die Vorfeld KAMPForganisationen der etablierten Parteien auch daran festzumachen das unter Schwesig (SPD) diejenigen die Zuwendungen bekommen NICHT mehr unterschreiben müssen das sie auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. (Still) geduldet durch Merkel (CDU) die als Kanzlerin die Richtlinien bestimmt.
    Tut sie hier nicht, ist also mindestens genauso verantwortlich dafür.

    Alle benutzt vom Kapital die auch von dieser Art der Masseneinwanderung profitiert und sei es „nur“ dadurch das
    Einigkeit im Volk schwerer zu verwirklichen ist und mittelfristig die Sozialsysteme zurückgefahren werden MÜSSEN, bzw. schon sind. Rentenniveau auf 42%, d. h. alle unter 2000 € netto, dürfen sich schon mal auf Altersarmut einstellen und es wird noch weniger.

    Gruß

    ps. 3 x Vorschau – kein doofer („langsam“) Kommentar?

  11. Sobald sich irgendjemand von den Volksfeinden entgegenstellt, dann muss es Anzeigen hageln. Es kann nicht sein, dass das Grundgesetz dauernd gebeugt wird.

  12. # 10 wikinger70 08.12.14 9:06

    Da muß es was ganz anderes hageln als „Anzeigen“. Aber was, daß schreibe ich nicht.Sonst kriege ich hier Schimpfe.

  13. @ #8 der_seinen_Frieden_will

    Filmen nützt leider nichts zur Strafverfolgung. Ich hab es leider selbst erlebt, tätlicher Angriff wird nicht juristisch verfolgt. Die Antifa freut sich über deinen Namen und Adresse und bespüht dein Haus mit Parolen und sticht deine Autoreifen platt. Filmen ist nur sinnvoll um es auf Youtube zu veröffentlichen.

  14. Bedrohungen durch Linksextremisten sind fast die Regel. Es kam nur in der Vergangenheit kaum an die Öffentlichkeit, weil die linksgerichtete Presse sich dabei ins Fäustchen lacht und nichts darüber berichtet. Ich könnte wohl ein Dutzend Beispiele aufzählen.
    Es ist eben eine kriminelle Vereinigung, diese Antifa, mit Protektion durch den Staat.
    Das muß sich ändern, auch durch uns!

  15. Tritt Stürzenberger in Düsseldorf auf?

    (…)Rechtsextreme seien unerwünscht, sagte Alexander Heumann, Rechtsanwalt und Mitorganisator. Er selbst hielt in Hannover aber bei der Kundgebung der „Hooligans gegen Salafisten“ eine Rede. Als Redner soll in Düsseldorf der Vorsitzende von der antiislamistischen „Freiheit“, Michael Stürzenberger, auftreten. In Hannover hetzte er ebenfalls schon gegen den Islam.(…)

    http://www.taz.de/Nazis-in-Dresden-lahmgelegt/!150866/

    zu PEGIDA: (….)
    Verantwortliche in Stadt und Land ringen seit Wochen um eine angemessene Einstellung zu dem neuartigen Wutbürgerphänomen. Es ist ein schwieriger Spagat, der zwischen den dubiosen Organisatoren, Rechtsradikalen und Rassisten auf der einen Seite und den offensichtlich verängstigten und überforderten Mitläufern andererseits unterscheiden will.(….)
    Einer der Mitinitiatoren des heute Abend geplanten Sternmarsches gegen Intoleranz und Pegida, ein Student der TU Dresden, ist mittlerweile mit Droh-Mails überhäuft worden. Mehr als 80 Drohungen habe er erhalten, sagte der junge Mann der Sächsischen Zeitung. Und fügte hinzu: „Ich lasse mich nicht unterkriegen.“ (dpa)

    http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/pegida-in-dresden-montags-kundgebung-gegen-asylpolitik,24931854,29265020.html

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/erneute-pediga-demo-in-dresden-gutbuerger-gegen-wutbuerger,10808018,29265038.html

  16. Die Drohung gegen das demokratische Grundrecht auf Demonstration weist darauf hin, dass es sich bei den Tätern nicht um „Antifaschisten“ handelt, sondern um Wiedergänger aus unseligen Zeiten Deutschlands und dass Antifa nur der Tarnname ist, der ihnen dieses Treiben ermöglicht.

  17. #2 loherian (08. Dez 2014 08:53)

    Glaubt etwa jemand ernsthaft, in der AntiFa, auch und vor allem in höheren Positionen, seien keine V-Spitzel?!
    ———————
    …und zwar, sehr „Aktive“!

  18. #4 sportjunkie (08. Dez 2014 08:50)

    Im Kampfblatt heisst es:

    “Es rufen 21 22 linke G(T)ruppen, Initiativen und Parteien zu unserer Kundgebung auf.”

    Hinter uns verbirgt sich: Antifaschistische Linke Düsseldorf

    mit Link zu:

    Diesen Aufruf unterstützen bisher: ASG Bildungsforum Düsseldorf, AWO Düsseldorf e.V., Bündnis 90/Die Grünen Düsseldorf, Deutscher Gewerkschaftsbund Düsseldorf, Diakonie Düsseldorf, Evangelischer Kirchenkreis Düsseldorf, Eine Welt Forum Düsseldorf e.V., Evangelische Studierenden-Gemeinde (ESG) Düsseldorf, FDP Düsseldorf, Flingern mobil e.V., Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf, Interkulturelles MigrantInnenzentrum – IMAZ e.V., Jugendring Düsseldorf, Jugendzentrum PULS, Katholikenrat Düsseldorf, KJA Düsseldorf e.V., Migrantinnenverein Düsseldorf e.V., Mosaik e.V., Piratenpartei Düsseldorf, Respekt und Mut, SKFM Düsseldorf e.V, SPD Unterbezirk Düsseldorf

    http://www.ekir.de/rum/11/Cjetzt.php

  19. … haben sich bislang Grüne, FDP, Evangelischer Kirchenkreis, Diakonie, DGB und Flüchtlingsrat dem entsprechenden Aufruf des „Düsseldorfer Appells” angeschlossen.

    Bei solchen Meldungen erfüllt mich immer eine geradezu sadistische Freude darüber, daß diese Lumpenpartei de facto schon vernichtet ist. Selbst noch im Todesröcheln zeigt sie ihr wahres Gesicht mit solch charakterloser Anbiederei. Feige Dumme Peinlichkeit.

  20. #18 Oxenstierna (08. Dez 2014 09:17)

    Bedrohungen durch Linksextremisten sind fast die Regel. Es kam nur in der Vergangenheit kaum an die Öffentlichkeit, weil die linksgerichtete Presse sich dabei ins Fäustchen lacht und nichts darüber berichtet

    Kein Wunder.

    Die „freie“, „unabhängige“ und „demokratische“ BRD-Presse hat andere Zielsetzungen. Heute morgen wurden in der Deutschlandfunk-Presseschau „rein zufällige“ Pressestimmen über einen CSU-Vorschlag („Familien sollten angehalten werden auch zuhause deutsch zu reden“) zitiert.

    Die aggressive Bösartigkeit, das „jemanden das Wort im Munde verdrehen“ dieser Pressestimmen kannte keine Grenzen. Bei soviel Volkserziehung und Indoktrination bleibt dann eben kein Platz und keine Zeit mehr für andere unwichtige Randthemen wie z.B. marodierende, politkriminelle NaziFas.

  21. @ #24 Biloxi (08. Dez 2014 09:27)

    FDP ist dumm!

    So gut wie verschwunden , angeblich liberal und schließen sich auch an. So verprellt man Wähler!

  22. Dann dürfte sich heute Abend vor allem in Dresden wohl das wo’s who der linksextremen Schlägerszene ein Stelldichein geben.
    Selbstverständlich aus ganz Deutschland mit vom Steuerzahler bezahlten Charterbussen herbei gekarrt.

  23. #19 johann

    Als Redner soll in Düsseldorf der Vorsitzende von der antiislamistischen „Freiheit“, Michael Stürzenberger, auftreten

    Steht da wirklich antiislamistisch? Wenn ja, muss es ein Freudscher Versprecher sein. Denn so kann man dem Autor entgegenhalten, was schlecht daran sei, was gegen militante/extremistische Moslems zu haben – denn genau dafür steht das Kunstwort „islamistisch“.

  24. Ich schreib es einfach nochmal, was ich in nem anderen Thread schon schrieb:

    Wir befinden uns an einem Scheideweg. Wenn friedliche, schweigende Demonstrationen von Menschen aller Schichten und Altersklassen an kalkulierten und von Politk, Medien, Gewerkschaften, Justiz und Kirchen goutierten Blockaden und/oder Gewalttaten linker Gruppen scheitern, ist es vorbei. Leider sieht es immer mehr danach aus, dass das System heute alle desbezüglichen Register ziehen wird.

    Das eigentlich grundgesetzlich garantierte Recht, auch vom Mainstream abweichende Meinungen frei äußern zu dürfen, scheint im Konsens der oben genannten Gruppen außer Kraft gesetzt worden zu sein. Demonstrationen patriotischer Bürger a.k.a. „rechte Aufmärsche“ konsequent – auch mit Mitteln der Gewalt – einfach zu verhindern, wird zur Tugend erklärt, die in den Medien niemand mehr hinterfragt. Deshalb würde aus der Anzeige von Herrn Heumann selbst dann nichts, wenn die, die ihn bedrohen, sich dabei unmaskiert gefilmt und das Resultat für jeden zugänglich ins Netz gestellt hätten. Die vielen Vorgänge rund um Herrn Stürzenbergers Unterschriftensammlung bezeugen dies.

    Ich wünsche mir sehr, dass der heutige Tag trotz all der Widerstände ein Erfolg wird.

  25. OT
    24.566

    07.12.2014 (Beni, DRC ‘Demokratische Republik Kongo’)
    Islamistische Rebellen massakrieren über dreißig Dorfbewohner in einem nächtlichen Überfall.

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    m.E. hat die schlechte bis total fehlende Straßenbeleuchtung in dem idyllischen, afrikanischen Dörfchen dazu geführt, das Jäger die Schlafgeräusche der Bewohner für das Fauchen gefährlicher Katzenbestien hielten, die diese immer kurz vor ihren tödlichen Angriffen auf Menschen ausstoßen. Die Jäger befanden sich also in einem Irrtum – das ist sehr zu bedauern, ist aber, wie ausgeführt, auf die schlechten Beleuchtungsverhältnisse zurückzuführen. Das die Beleuchtungseinrichtung in den durchweg liebenswerten, afrikanischen Dörfchen so schlecht sind ist, muss auf die Versäumnisse aus der verbrecherischen, imperialistischen Zeit zurückgeführt werden. Hier sind vor allem die amerikanischen Imperialisten und die Imperialisten aus den nordeuropäischen Wohlstandsgesellschaften zu nennen. Ein entsprechender UN-Antrag zur Verurteilung der Imperialisten ist bereits auf den Weg gebracht.

  26. #24 Freya- (08. Dez 2014 09:29)
    Sternmarsch für ein „Dresden für alle“ am 8.12.2014

    Das Bündnis „Dresden für alle“ ruft für Montag zu einem Sternmarsch in Dresden auf. Im folgenden dokumentieren wir den Aufruf. Unten findet ihr weitere Infos zu Route und Ablauf.

    MIT SKIZZE

    http://namf.blogsport.de/2014/12/04/sternmarsch-fuer-ein-dresden-fuer-alle-am-8-12-2014/

    Dann geht es wieder mit dem Herunterleiern der linksideologischen Textbausteine los;
    – Dresden ist bunt
    – Toleranz
    – weltoffen
    – Kampf-gegen-Rechts™
    – Runder-Tisch-gegen-Rechts™
    – Kein-Platz-für-Nazis™
    – Breites Bündnis (was immer das sein mag ❓ )
    – Rechtsextremismus-Experten

    usw. usf. – *gähn*

  27. Was haben die Deutschen nur gegen Flüchtlinge?

    Deutschland zieht Flüchtlinge und Einwanderer an. Die Wirtschaft ist über potenzielle Fachkräfte entzückt, die Bundesregierung reformiert das starre Asylrecht. Doch im Volk wächst die Fremdenangst (…)

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135094818/Was-haben-die-Deutschen-nur-gegen-Fluechtlinge.html

    #29 KDL (08. Dez 2014 09:37)

    Mir ist schon häufiger aufgefallen, dass in linken Medien „islamistisch“ gar nicht negativ besetzt ist. Vielleicht deutet sich da eine Tendenz an, um das Salafistenproblem politisch korrekt herunterzuspielen. Schließlich sind in dieser Lesart nur „radikale“ Salafisten gefährlich, dementsprechend auch nur „radikale“ Islamisten….

  28. Wie man sieht, ist mal wieder die ganze Asylindustrie sowie die üblichen Verdächtigen beim „heldenhaften Widerstand“ vertreten.Was für „Helden“ das alles sind zeigte sich 1933, wo die ganzen „kämpferischen“ Gewerkschaften mitsamt ihrer SPD Speichellecker sang und klanglos von der Bildfläche verschwanden und leider 1945 aus ihren Löchern wieder hervor kamen.

  29. #30 toll_toller_tolerant (08. Dez 2014 09:37)
    Ich schreib es einfach nochmal, was ich in nem anderen Thread schon schrieb:

    Wir befinden uns an einem Scheideweg. Wenn friedliche, schweigende Demonstrationen von Menschen aller Schichten und Altersklassen an kalkulierten und von Politk, Medien, Gewerkschaften, Justiz und Kirchen goutierten Blockaden und/oder Gewalttaten linker Gruppen scheitern, ist es vorbei. Leider sieht es immer mehr danach aus, dass das System heute alle desbezüglichen Register ziehen wird.
    […]

    Wer im Jahr 2014 denkt, in Deutschland (sowie in der EU) herrscht Demokratie und Meinungsfreiheit und die Regierung hält sich an den Amtseid, der glaubt vermutlich auch an die unbefleckte Empfängnis und dass der Klapperstorch die Kinder bringt.

  30. Es tut sich was!
    Selbst in den gleichgeschalteten, verlogenen, linksgrünversifften Medien wird immer häufiger über die Bewegung berichtet.
    Dort merkt man, dass selbst dem dümmsten Michel langsam auffällt, dass er von diesen Medien regelrecht verarscht wird!
    Eine Anmerkung am Rande, mein wichtigstes Utensil ist inzwischen die Fernbedienung meines Fernsehers geworden, diese glüht schon fast vom ständigen Umschalten.
    Keine Stunde vergeht, ohne den Versuch, uns irgendein gehirnwaschendes Gesülze über den bereichernden Multi Kulti Müll eintrichtern zu wollen!
    ARD und ZDF gibt es für mich schon gar nicht mehr.

  31. Der Islam soll angeblich eine friedliche Religion der Barmherzigkeit und Güte sein. Wer gegen diesen friedlichen und barmherzigen Islam demonstriert, bringt Unheil über die Menschen und störe den Frieden in der Unterwerfung unter dem Willen Allahs. „Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil bedacht sind (? yas’auna fie l-ardi fasaadan), soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abgehauen wird, oder daß sie des Landes verwiesen werden. Das kommt ihnen als Schande im diesseits zu. Und im Jenseits haben sie (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten“ (Q5:33).

    Die Politiker haben anscheinend große Angst vor dem Islam und seinen Gläubigen, dass diese nach dem sog. Willen Allahs handeln könnten. Sind wir bereits Gefangene des Islams, dass wir uns nicht trauen, offen über die Probleme zu reden? Wer es dennoch tut und auf die Probleme hinweist, wie es auch Hamed Abdel-Samad tut, wird als Rassist und Faschist von Kirchenvertretern, Gewerkschaftsvertretern, von Politikern und der Antifa diffamiert und direkt und indirekt bedroht.

    Die islamischen Gemeinden in Deutschland Veranstaltungen einen großen Agitprop-Feldzug für den Islam und gegen die Ungläubigen, indem sie Suren im Auszug wiedergegeben, damit ein geschönter Eindruck vom Islam entstehen soll: z.B. „Wenn einer jemanden tötet, es so sein soll, als ob er die Menschen alle getötet hätte“ (Q 5:32*) [es fehlt der Zwischensatz: außer bei Mördern und denjenigen, die Unheil stiften. Was mit denjenigen geschieht, die Unheil stiften lesen wir in Sure 5:33] oder „Es gibt keinen Zwang im Glauben“ der Rest fehlt (Q 2:256*) [hat aber für den, der nicht glaubt böse Folgen], vergleichbar: Es gibt keinen Zwang in der ärztlichen Behandlung – hat auch Folgen.
    Die Suren müssen ganz gelesen werden, um zu verstehen, was der Wille Allahs sein soll.
    *zum Nachlesen: http://www.koransuren.de/

  32. #30 toll_toller_tolerant

    „Wir befinden uns an einem Scheideweg.“

    Es sieht eher danach aus, als wenn Deutschland keine Demokratie mehr ist. Solche Methoden kennt man sonst nur aus Bananenrepubliken.

  33. Ich habe mit der Bezeichnung ANTIFA meine Probleme.
    Das klingt ja eigentlich politisch.
    Und Interesse an Politik setzt Denken voraus.
    Das kann man der „ANTIFA“ nun wirklich nicht zutrauen.
    ANTIFA sind ganz „normale“ Schlägertrupps, wie früher die SA. Nur das sie sich heute links bezeichnen. Mehr ist das nicht.
    Es sind primitive, feige Schläger.
    Linke bestreiten alles, außer ihren Lebensunterhalt!

  34. DDR 2.0 !

    Wann nehmen die Politiker die Sorgen der DEUTSCHEN Bürger , Ihrer Steuerzahler und „DEM VOLK“ ERNST ??

    TILLICH RUFT ZUM STERNMARSCH GEGEN INTOLERANZ AUF!

    Stanislaw Tillich (r.) und Martin Dulig unterstützen die Sternmärsche gegen Intoleranz.
    DRESDEN – Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und sein Stellvertreter Martin Dulig (SPD) haben zur Teilnahme am Dresdner Sternmarsch gegen Intoleranz aufgerufen.

    Der Marsch unter dem Motto „Dresden für alle – Für ein weltoffenes Dresden“ ist am Montag geplant. „Sachsen ist ein weltoffenes Land“, sagte Tillich am Sonntag in Dresden.

    Beide Politiker warben, „friedlich für eine Kultur des Miteinanders und des gegenseitigen Respekts einzustehen“ und für einen Dialog „von allen Seiten und nach allen Seiten“.

    Die Sorgen und Ängste vieler Menschen müssten ernst genommen werden.

    https://mopo24.de/Home#!nachrichten/tillich-ruft-zur-teilnahme-an-sternmarsch-gegen-pegida-auf-2897

  35. –OT–

    Bitte, bitte hackt mir meine rechte Seite ab. Ich will doch nur, dass ihr mich alle lieb habt und das bloß nichts Rechtes an mir hängt:

    Nein, das Interview ist ganz und gar nicht witzig, aber doch recht erhellend. Er [Lucke] ist kein Rechter, stellt aber die AfD in ein – von den Medien nur zu gerne erwünschtes – schlechtes Licht.

    Eine stärkere Distanzierung von der eigenen Partei ist eigentlich kaum denkbar. Und streng betrachtet, kann man das durchaus schon als Verrat bezeichnen. Aber sind wir als politisch denkende Bürger dieses nicht gewohnt? Die Altparteien verraten die werteschaffenden Bürger und Wähler, der AfD-Sprecher begnügt sich einstweilen mit dem Verrat an seiner Partei und seinen Mitgliedern.

    http://www.blu-news.org/2014/12/08/jeder-gegen-jeden-aber-gemeinsam-gegen-die-mitglieder/

    Dieser Typ ist echt noch gefährlicher als der Block zusammen.
    Wacht auf ihr PI-lesenden AfD-Mitglieder und schmeisst den Typen raus.

  36. # 44 Freya 08.12.14 10:27

    Diese Gestalten nehmen niemanden ernst, solang es alles so schön harmlos abgeht. Das mit dem Scheideweg stimmt schon, nur besteht der aus anderen Möglichkeiten, die kann sich jeder selber denken.

  37. Die sog. Antifaschisten (Antifa) und deren Mitsteiter in den christlichen Kirchen, politischen Parteien und Gewerkschaften reihen sich zu einem Bündnis für die Durchsetzung des Willen Allahs ein und werden so zum Steigbügelhalter des neuen Faschismus.

    Drum muss das denkende Volk selbstbewusst sich trauen aufzustehen und sich wehren, damit unsere freiheitliche demokratische Grundordnung erhalten bleibt. Wir müssen jetzt das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer verteidigen.

  38. Nr. 48 Das Sanfte Lamm:

    Hierzu passend der Song: „St. Helena (Angela?): Wer denkt daran, wie bald sich alles ändern kann“

    http://www.myvideo.de/watch/9035833/Freddy_St_Helena_Wer_denkt_daran_wie_bald_sich_alles_aendern_kann

    Sankt Helena um Mitternacht,
    der Kaiser ist vom Traum erwacht,
    er denkt daran,
    wie bald sich alles ändern kann.
    Du bist gefangen und allein,
    und wolltest nah den Sternen sein,
    wer denkt daran,
    wie bald sich alles ändern kann.
    Die Trommel ruft zum großen Krieg,
    du gehst voran von Sieg zu Sieg,
    wer denkt daran,
    wie bald sich alles ändern kann.
    Den goldnen Kranz nimmst du dafür,
    und Frankreich gibt die Krone dir,
    wer denkt daran,
    wie bald sich alles ändern kann.
    Das Feld vor Moskau, kalt und weiß,
    du fragtest nie, „Was ist der Preis?“,
    wer denkt daran,
    wie bald sich alles ändern kann.
    In Waterloo da blieb dein Heer,
    und Frankreich siehst du nimmermehr,
    Oh, denk daran,
    wie bald sich alles ändern kann.
    Sankt Helena, das Spiel ist aus,
    ein Kaiser schaut auf’s Meer hinaus,
    und denkt daran,
    daß es sich niemals ändern kann.
    Daß es sich niemals ändern kann.

  39. Übrigens, auch sogenante Antifas und deren schmierige Gönner haben Namen, ***Gelöscht!***.

    .
    ***Moderiert! Bitte die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

  40. #45 Agnostix (08. Dez 2014 10:34)

    http://www.blu-news.org/2014/12/08/jeder-gegen-jeden-aber-gemeinsam-gegen-die-mitglieder/

    Dieser Typ ist echt noch gefährlicher als der Block zusammen.
    Wacht auf ihr PI-lesenden AfD-Mitglieder und schmeisst den Typen raus.

    Zitat aus dem Artikel (Hervorhebung von mir):

    „Für Lucke ist die Gründung der AfD eine Art von „Notwehr“, denn hätte die Kanzlerin Angela Merkel auf seinen Rat in Sachen Eurokrise gehört, „wäre ich tatsächlich in der CDU geblieben“. Dieser Satz zeigt deutlich, warum Lucke in der AfD mit „seinen Parteifreunden“ so fremdelt. Haben sich in der AfD doch tatsächlich Menschen und Bürger gefunden, die nicht nur einem Club der Euro-Kritiker beitreten wollten – so lautete damals einer der ernsthaft vorgebrachten Namensvorschläge für die neue Partei – sondern um Menschen und Bürger, die über das vollkommen missglückte Währungsexperiment hinaus einen neuen Politikansatz zu finden hoffen.“

    Die Luckesche AfD ist nichts anderes als eine eurokritische Merkel-CDU. Sie hätten in der Tat besser daran getan, dies auch im Namen deutlich zu machen. Mit einer selbsternannten „Alternative für Deutschland“ verbinden die Menschen zwangsläufig etwas mehr als nur Mainstream mit etwas €-Kritik. Die Luckesche AfD ist eine Mogelpackung, allein die Basis gibt noch Grund zur Hoffnung.

  41. Die Rheinische Pest befindet sich in Schock-Starre:

    Wie gefährlich ist „Pegida“? 😯

    „Anti-Islam-Aktivisten wollen am Montag in Düsseldorf demonstrieren. Die Polizei geht von über 1500 Teilnehmern aus.“

    „Pegida ist nicht rechtsextrem. Aber sie spielt mit rechten Klischees“
    (Hajo Funke, Rechtsextremismus-Forscher)

    Gibt es eigentlich auch Linksextremismus-und Antifa-Forscher? 🙄

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-wie-gefaehrlich-ist-pegida-aid-1.4723137

  42. #53 Freya- (08. Dez 2014 11:34)

    Unsere Hournalisten spucken Gift & Galle !

    „Pegida“-Demonstrationen

    Die neue Wut aus dem Osten

    Die Bewegung nennt sich „Pegida“ – und wehrt sich gegen die „Islamisierung des Abendlandes“. Jede Woche demonstrieren Tausende. Und es werden jedes Mal mehr.

    von STEFAN LOCKE

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/pegida-bewegung-gegen-islamisierung-des-abendlandes-13306852.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Die selben abgedroschenen Textbausteine aus dem Setzkasten für politisch korrekte Sprache finden sich auch hier. Hooligans randalieren, eine Menge johlt gegen die bösen Asylanten. Dazu wird wie üblich die NPD im Kontext genannt (sogar 2x), während die Blockade und Gewalt von links selbstverständlich keinerlei Erwähnung findet.

    Ich wünsche DIESER Faz von Herzen weiter sinkende Auflagenzahlen.

  43. #4 sportjunkie (08. Dez 2014 08:50)

    Welche Initiatoren verbergen sich denn hinter der Antifa?
    Hat hier jemand Namen und Adressen ?
    Wäre mal interessant……..

    Selbstverständlich. Was willst du wissen?

  44. Auch der WDR macht selbstverständlich mit – und

    Minister Jäger hat: „Große Sorgen“ 😯

    Grüne: „Rassistische Stimmungsmache“

    Seit wann ist eine „Religion“ denn eine Rasse? 🙄

    Islam-Gegner in NRW:
    Sorge vor rechter Demo in Düsseldorf

    „Am Montag (08.12.2014) findet auch in NRW eine Demonstration der Initiative „Patrioten Europas gegen Islamisierung des Abendlandes“ statt. Die Veranstalter in Düsseldorf versprechen friedliche Proteste. Innenminister Ralf Jäger spricht aber von einer „heiklen Situation“. Auch rechte Parteien rufen zu der Demo auf.“

    http://www1.wdr.de/themen/politik/pegida-demonstrationen-duesseldorf100.html

  45. #50 Lacon (08. Dez 2014 11:17)

    Nur am Rande – der Kaiser wurde auf St. Helena von den englischen Sodaten, die ihn bewachten, systematisch mit Arsen vergiftet. Lange hat er es dort nicht gemacht.

    Sicher ist sicher.

  46. #56 Stefal Cel Mare

    Eine Quelle von Namen und Adressen der Führungspersonen der Antifa um mich persönlich beschweren zu können.

  47. #57 Heinz Ketchup (08. Dez 2014 12:47)

    Minister Jäger hat: “Große Sorgen”

    Genauer sagte der Jäger, er mache sich große Sorgen, dass rechtsextreme und rechtspopulistische Organisationen auch Bürger aus der Mitte erfassen.

    Abgesehen davon, dass diese Worte höchstens als gequirlte Gülle durchgehen; beweisen sie doch, wie wenig Ahnung Herr Jäger von dem hat, was im wirklichen Leben vor sich geht; sollte Herr Jäger sich wirklich große Sorgen machen.

    Und gerade so dabei, beim Sorgen, sollte er sich mal fragen, warum das wohl so ist. Warum gehen wohl zigtausend Menschen jeden Montag in ganz Deutschland auf die Straße ?

    Trägt er nicht selbst einen kleinen Teil Schuld dazu bei ?

    Auf die Idee wird Herr Jäger leider nicht kommen.

  48. Sehr lesenswerter Artikel in der FAZ über Schweden und die Schwedendemokraten, den man 1:1 auf Deutschland übertragen könnte, wie ein Leser anmerkt:

    Populismus
    Der schwedische Elefant

    Im Umgang mit Populisten können Parteien viel falsch machen. Probleme ignorieren zum Beispiel. Was für verheerende Folgen das haben kann, zeigt das Beispiel Schweden. Eine Warnung auch für andere Länder. (….)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/populismus-der-schwedische-elefant-13306806.html

  49. Einschüchterung, Diffamierung, Drohung und Mordanschläge gegen politisch Andersdenkende. Die Faschisten beherrschen 2014 wieder den politischen Diskurs in Deutschland. Bitter.

  50. Man kennts nicht anders von dieser minderbemittelten SA-Truppe…

    Apropos:
    Was ist jetzt mit dieser Bombendrohung?
    War es ein Vertreter der „Friedensreligion“?
    Oder nur wieder ein linkes Gesindel,dem die Islamisierung nicht schnell genug geht?

  51. #59 sportjunkie (08. Dez 2014 13:09)

    #56 Stefal Cel Mare

    Eine Quelle von Namen und Adressen der Führungspersonen der Antifa um mich persönlich beschweren zu können.

    In NRW ist das einfach – da läuft das Ganze ziemlich in Personalunion mit der Piratenpartei (die aktuell in den NRW-Umfragen bei 1% liegt).

    Die Schlüsselpersonen sind Daniel Düngel, seines Zeichens ehemaliger DEBEKA-Mitarbeiter in Duisburg (sein Angestelltenverhältnis ruht aktuell nur – er wurde auch nicht entlassen, als schon mal sechs Haftbefehle auf seinen Namen ausgestellt waren).

    Wohnhaft in Oberhausen, „Ultra“ bei Rot-Weiss Oberhausen (auch als „RWOLupo“) bekannt).

    Daneben seine fast 20 Jahre jüngere Freundin Sandra („Saendralein“), aus Greven stammend. Nach ihrem Fachabitur schicken sie ihre Eltern zum Studium der Juristerei nach Münster.

    Obgleich ihre politische Bildung sich hauptsächlich auf die Lektüre von „Harry Potter“ und die „Freche Mädchen“-Bücher („Doppelt geküsst hält besser“, „Liebe Chaos, Klassenfahrt“) beschränkt, gilt sie aktuell als die aggressivste „Nazijägerin“. Sie ist u.a. für die regelmässigen Sperrungen der HoGeSa-Seiten auf Facebook verantwortlich. Sie wird heute auch in Düsseldorf anwesend sein.

    „Saendralein“ ist diejenige Antifantin, die auch als „Einhornfrau“ in Hannover aktiv wurde, als sie eine Gruppe Hools inkl. unserer Heidi mit Flaschen bewarf.

    „Saendralein“ teilt ihre Leidenschaft zum Fussball mit RWOLupo (in der Antifa auch als „Trollmops“ bekannt). Allerdings bevorzugt sie Preussen Münster.

    http://www.westline.de/fussball/sc-preussen-muenster/Presseschau-Preussen-Muenster-schlaegt-Saarbruecken;art1991,1814882

    Und sie steht auf Pyros. Wie auch der Dritte im Antifa-Bunde; namentlich nicht bekannt, sollte aber herauszufinden sein. Er durfte unlängst eine Strafe von 3000 Euro für seinen Pyro-Einsatz beim Auswärtsspiel der Preussen bei Fortuna Köln abdrücken.

    Du siehst, der Fussball verfolgt einen überallhin.

  52. #63 Gotthilf dem Gesetznehmer

    Nicht mehr lange.
    Deren Zeit läuft gerade ab ! ! !

    So, und jetzt geht’s auf nach Düsseldorf !

    AHU – AHU – AHU ! ! !

  53. Aktuell sitzt Saendralein im Bus von Haltern am See nach Recklinghausen. Von dort geht es weiter mit der Bahn nach Düsseldorf.

    Dumm für sie – der Busfahrer spielt Weihnachtslieder. Die Deutschenhasserin muss kotzen:

    Der Busfahrer hat wohl “Die schönsten Weihnachtslieder” angemacht. Urgs.

  54. Daniel Düngel ist dagegen bereits am Ort des Geschehens und inspiziert das Schlachtfeld:

    So Großdemos vor Baustellen wirken auf mich ja sehr vertrauenswürdig …

  55. #69 johann (08. Dez 2014 14:56)

    Wir können hier wie unter dem Mikroskop verfolgen, wie sich in zwei Jahren ein „freches Mädchen“ in ein totalitär-faschistisches Studierix-Alien verwandelt.

    Künftige Generationen von Historikern können daraus vielleicht etwas lernen. Oder auch nicht.

  56. Am Montag will sich ein sogenanntes breites Bündnis aus Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und anderen Nichtregierungsorganisationen der DüGiDa entgegenstellen.

    Die deutsche politische Klasse ist so abgrundtief blöd,
    dass sie diesen musterhaften bürgerlichen Protest der braven gesetzestreuen Bürger erst ignorierte, dann diffamierte und jetzt bereit ist, ihn wie üblich durch rote SA (Antifa) / Buntmenschen niederzuschlagen.
    Damit wird vielleicht die letzte Chance vertan, noch friedlich das Ruder herumzureißen.

    Statt den Dampf aus dem kochenden Kessel raus zu lassen, wird der Deckel nur fester gehalten bis der Kessel explodiert.

    So blöd muss man erst mal sein.
    WIR WERDEN VON VERRÜCKTEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND ZIEHEN.

  57. Auch die „Toten Hosen“ haben dazu aufgerufen, sich an der Gegendemo zu beteiligen. Sie können selbst leider nicht dabei sein – sie gaben bekanntlich gestern ein Konzert in Rangoon/Myanmar, um auf diese Weise zur Destabilisierung – ähh „Öffnung“ – des Landes beizutragen, in dem bekanntlich ein brutales Terrorregime die armen muslimischen Rohingya unterdrückt.

    Und dafür zu sorgen, dass wir baldmöglichst ein paar Millionen dieser armen muslimischen „Flüchtlinge“ aufnehmen dürfen.

    Dem Gauckler allein ist das ja bekanntlich noch nicht gelungen.

    Apropos Myanmar – wie sagt es P.J. O’Rourke immer so treffend seiner Tochter, wenn sie mehr „Gerechtigkeit“ in der Welt fordert: „Wäre die Welt gerecht, wärst du Reisbäuerin in Myanmar!“

  58. #74 Stefan Cel Mare (08. Dez 2014 16:17)
    Saendralein sitzt gerade in der Straßenbahn und kommt gleich am Landtag an….

    Nebenbei: Wenn die Jura studiert, hat sie wegen ihrer privat-politischen Aktivitäten praktisch keine Zeit, um das ziemlich lernintensive 1. Staatsexamen zu schaffen. Das wird so nichts.

  59. Saendralein ist inzwischen in Düsseldorf eingetroffen und checkt die taktische Ausgangssituation:

    1600 Im Bahnhof ein bisschen Polizei

    1600 konnte vor dem Bahnhof 8 Wannen erkennen

    Düsseldorf empfängt mich mit Regen

    1611 HBF -> Landtag: aus der Straßenbahn immer mal wieder an der Straße stehende Wannen erkennbar

  60. #75 johann (08. Dez 2014 16:25)

    So ähnlich muss sich die Truppe um Donald Michie im 2. Weltkrieg gefühlt haben, nachdem sie endlich den deutschen Enigma-Code geknackt hatte.

    Man weiss zu jeder Zeit, wo der Feind ist – und was er genau vorhat.

  61. #42 Berlin53

    Auch die SA die Schlägertruppen der nSDAP war der Schlägertrupp einer LINKEN Bewegung.
    Die NSDAP sah sich als LINKE bewegung.
    Denn alle Sozialisten was ja auch die National SOZIALISTISCHE Arbeiter Partei war, alle Sozialisten sind linke Bewegungen.
    Siehe auch Ludwig von Mises Der bewies das die NSDAP eine Linke Bewegung war.
    Nur, und das ist wichtig, innerhalb der Sozialistischen Bewegungen sind die Nationalen bewegungen etwas mehr Rechts.

    Und so gesellt sich eigentlich mit der ANTIFA nur gleiches zu geichem.
    Also Antifa = SA = Schlägertrupp
    Nur von anderer Partei oder Parteien.
    Was heute Die GRÜNEN, DIE LINKE, Die SPD.
    Alles Gesokse.

  62. So, bin wieder da. Was es zwischenzeitlich gab? Die Antifa in Düsseldorf versuchte eine Blockade. Anders als in Dresden letzte Woche wurde aber hier von der Polizei geräumt.

    Die Ereignisse in den Worten Saendraleins:

    1809 Blockade an der Poststraße

    1811 Mann mit Presseausweis will auf Gleise und Foto machen. Polizist diskutiert mit ihm. Oder er mit dem Polizist.

    1814 Polizisten scheinbar sehr entspannt

    1815 Menschen blockieren an #Poststraße die Straße. Polizisten drängeln sie ein wenig Weg.

    1817 große Gruppe Polizisten kommen richtung Poststraße

    1821 Polizei wird jetzt die Gleise abriegeln um weitere Blockaden zu verhindern

    1822 Polizei sagt Gleise sind gefährlich aber die Pferde dürfen rüberlaufen

    1827 erste Durchsage an Person auf dem Gleis wird als unfriedlich eingestuft und aufgelöst. Gleis soll verlassen werden

    1828 wenn nicht gehen wird Gleis geräumt

    1828 Gleise geräumt Polizei riegelt Gleis zum Gehweg

    1831 Pferde inmitten von Demonstranten bisschen nervös und verwirrt

    1839 eine der Veranstaltung wurde beendet. Warum?

    1843 Demo der Dügida begonnen

    1922 Gruppe nazis kommen gerad am landtag an

    1929 nazis kommen gerade wieder

    1931 nazis sagen kein Ton

    1933 In zweier Reihen und Händchen halten kommen Sie wieder.

    Es ist abartig diese Menschen “Wir sind das volk” rufen zu hören

    Nazis können auch Komik.

  63. @#4 sportjunkie:

    Offiziell angemeldet wurde die Düsseldorfer Antifa Demo von der Piratin Andrea Deckelmann aus Meerbusch.

    Weitere Infos bei Bedarf.

    Die gewaltbereiten Antifa-Piraten Daniel Düngel und Robert Rutkowski sind auch wieder vor Ort und hetzen via Twitter:

    https://twitter.com/Korallenherz

    https://twitter.com/rwolupo

    Wird tatsächlich mal Zeit, dass diese Spinner ihre eigene Medizin schmecken…

Comments are closed.