Spätestens mit der Ukraine-Krise brach auch ein Konflikt offen zu Tage, der schon länger zu schwelen schien. Immer mehr Menschen misstrauen der Berichterstattung vieler deutscher Medien. Immer häufiger ist von „Systempresse“ und „gelenkten Staatsmedien“ etc. die Rede. Infratest Dimap nahm sich nun diesem Phänomen an und förderte erschreckende sehr gute Zahlen zu Tage.

Im Auftrag des NDR-Medienmagazins Zapp befragten die Meinungsforscher über 1000 Personen zu ihren Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung. Das Ergebnis ist ein deutlicher Warnhinweis an die Arbeit vieler Redaktionen. Denn laut der Umfrage haben 63 Prozent wenig oder gar kein Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung deutscher Medien. Fast jeder Dritte empfindet die Berichterstattung als einseitig und 18 Prozent gehen gar von einer bewussten Fehlinformation durch die Medien aus… (Siehe erschreckte Meedia!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

52 KOMMENTARE

  1. Ja gut, kein Wunder. Wenn Mutter Beimer von der Lindenstraße schon als AfD-Basherin herhalten muß, wird’s zunehmend plump und durchschaubar. Signal: Das Ende ist nicht mehr weit.

  2. Das ist der wichtigste Schritt überhaupt: die Zerstörung des Meinungsmonopols!

    Lügen werden wirkungslos, wenn der Lügner entlarvt ist!

  3. Den Schmierenjournalisten der Mainstreampresse weht bei immer mehr Themen der Wind ins Gesicht : PEGIDA, Kriminalität ( Verschweigung der ethnischen Herkunft der Täter ), Ukraine und ab morgen bei der Berichterstattung über unserem „Freund“ Pädathy und dessen tiefe Verwicklung in der SPD – Spitze…

    Ruhige Adventstage gehen anders 😉

  4. Heute Nacht 23.20 Uhr will der NDR der Frage nachgehen, wie man die Medienkrise überwinden kann und verlorengegangenes Vertrauen wiederherstellen kann. : )))
    Aber zu so früher Stunde? Da könnte vielleicht noch ein Berufstätiger, der wegen der heutigen Ausbeutungs…ähh Arbeitsbedingungen schlaflos ist, noch etwas davon mitbekommen!

  5. Mit der GEZ-Zwangsabgabe („Rundfunkgebühr“) wird das Volk ausgepreßt. Wir die Opfer müssen die Indoktrination durch Täter wie Kleber, Jauch, Slomka… und und und auch noch mit Milliarden bezahlen. Perfiderweise ist auch das Kinderprogramm am Samstag/Sonntagmorgen, wenn der arbeitende Steuersklave mal ausschlafen muß und die Kleinen alleine fernsehen läßt links/grün/gendermäßig/multikulti (= Islam) verseucht. Ein wahnwitziges Parasiten- System mit einem Budget ich glaube höher als der UN-Haushalt.

    Es sollte eines der Ziele der Pediga Bewegung sein dieses Horror System zu Fall zu bringen.

  6. #1 Elmar Thevessen (17. Dez 2014 10:21) .
    Wie, Mutter Beimer? Machen sie jetzt schon in der Lindenstraße Propaganda für die Staatsdoktrin?

  7. was in der Krisen-Berichterstattung schiefgelaufen ist und wie sich das verlorene Vertrauen wieder aufbauen lässt.

    Geheimtips an die MSM:

    aufhören zu Lügen und Journalismus wiedereinführen!

    Nachrichten statt Propaganda.

    Sprechverbote sofort abschaffen. Kein Neusprech mehr!

    Von PI lernen!

  8. Die Medien
    schaufeln sich selbst
    ihr Grab. Denn sie sind Teil
    wie auch Auslöser der Vertrauenskrise,
    die inzwischen das ganze Land erfaßt hat und
    zwischen denen, die das Sagen haben,
    und den vielen, die alles schlucken
    sollen, was man ihnen serviert,
    nun offen ausgebrochen
    ist und in der Folge
    sich zum echten
    KULTURKAMPF
    auswachsen
    wird.
    Und zwar
    als die längst
    fällige Abrechnung
    mit den Irrlehren von 68
    mitsamt der Bilanzierung des Schadens,
    den diese linken Weltverbesserer als
    verführte Deppen – um ihren
    Hedonismus auszuleben –
    so allumfassend
    angerichtet
    haben.

  9. Die Staatsmedien der DDR waren ja auch nicht gerade glaubwürdig.
    Man hat sie einfach nicht konsumiert.
    Aber die DDR – Medien (und auch kein DDR-Politiker) hätten jemals zum Krieg gegen ein Land aufgerufen, wie es derzeit gegen Russland geht.
    Es ist erschreckend, welch faschistische Tendenzen in diesem US geführten Europa Einzug halten.

  10. Im Begleittext zur Sendung heute nacht führt der NDR eine verdächtige Quelle an: „Vertrauen ist die Substanz des Journalismus“, meint Heribert Prantl von der „Süddeutschen Zeitung“. Da will sich ausgerechnet der Bock als Gärtner verkleiden!

  11. Sehr schön dabei zu sein in der zeit wo sich der Wind dreht und noch schöner ist es auf der richtigen Seite zu sein…

  12. #8 eo
    Besser kann man es nicht sagen.

    Schade ist nur, dass trotz der 63 Prozent der Misstrauenden immer noch 43 Prozent (laut Forsa – okay, traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast) die CDU wählen würden.
    Das ist doch ein Widerspruch in sich oder wählt man halt einfach das, was man halt immer schon gewählt hat?

  13. Mein Großvater – ein Ur-Wiener – pflegte des Öfteren zu sagen:

    „So is’s halt. Gschissn grissn. Wer fü pforzt, den braucht a Wöln hint’nach net wundern.“

    Dem könnt‘ ich wortgleich auch zu o.g. Thema nur beipflichten.

  14. #2 PSI

    Das ist der wichtigste Schritt überhaupt: die Zerstörung des Meinungsmonopols!

    Lügen werden wirkungslos, wenn der Lügner entlarvt ist!
    _________________________________________________

    Von Andreas Thiel wurde Roger Schawinski, der ex-SAT1-Chef entlarvt.

    Schawinski ist der Prototyp des arroganten Medienmachers, der keine Ahnung hat und trotzdem keine andere Meinung akzeptiert.

    Exemplarisch zeigt das Video, auf welch dünnem Eis die PEGIDA-Gegner, wie Maas, Jäger, Merkel agieren.
    Die Leute kennen den Islam nur vom Hörensagen und wollen ihn trotzdem ungeprüft importieren.

    Thiel zeigt auf, wie mit dieser Gesellschaft umzugehen ist:

    http://www.srf.ch/player/tv/schawinski/video/roger-schawinski-im-gespraech-mit-andreas-thiel?id=c363edd9-fc1d-4576-bf6c-97763f0ec453

    Den Journalisten und Politikern sind Fragen zum Islam zu stellen, die sie mangels elementarer Kenntnisse nicht beantworten werden:

    4:24 Sklaverei
    8:41 Beutezüge und Überfälle
    8:55 Rassismus
    9:29 Nötigung und Erpressung
    9:05 Mord & Totschlag (Schwertvers)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwertvers

    Der Schwertvers abrogiert gemäß der klassischen Koranexegese alle anderen Koranverse über den Umgang mit Nichtmuslimen.

    „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

  15. #9 Berlin53 (17. Dez 2014 11:26)

    Die Staatsmedien der DDR waren ja auch nicht gerade glaubwürdig.
    Man hat sie einfach nicht konsumiert.
    Aber die DDR – Medien (und auch kein DDR-Politiker) hätten jemals zum Krieg gegen ein Land aufgerufen, wie es derzeit gegen Russland geht.

    ______________________________________________

    Ich denke, die BRD-Medien sind gerade dabei, ihre DDR-Vorbilder an Verlogenheit und Peinlichkeit zu toppen.

    Aber die DDR – Medien (und auch kein DDR-Politiker) hätten jemals zum Krieg gegen ein Land aufgerufen…

    Das allerdings ist der entscheidente Unterschied zwischen beiden!

  16. Lächerlich!

    Haben sich die Amerikahasser auch schon mal gefragt ob nicht genau SIE diejenigen sind, die genau das glauben was sie glauben sollten ?!

    Ich meine nur schon wie die CIA-Folterungen von den Medien ausgemolken wurden während Russland Kritische Themen relativ schnell wieder von den Internetseiten der Medien verschwinden.

    Als wüsste die linke Propaganda Maschinerie nicht von der Europäischen Arroganz gegenüber den Amis und wie man sie ausnützt.

  17. OT

    Schlechte Nachrichten…..

    http://www.bild.de/politik/ausland/europaeischer-gerichtshof/nimmt-hamas-von-eu-terrorliste-39014216.bild.html

    Die Entscheidung sei aus „Verfahrensgründen” getroffen worden, teilte der Gerichtshof am Mittwoch in Luxemburg mit.

    Die von der EU getroffene Entscheidung basiere nicht auf „untersuchten und bestätigten Akten zuständiger Behörden, sondern auf sachlichen Anschuldigungen, die aus der Presse und aus dem Internet stammen”.

    Allerdings bleiben die gegen Hamas verhängten Strafmaßnahmen vorerst in Kraft, „um die Wirksamkeit jedes künftigen Einfrierens von Geldern abzusichern”.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/gaza-konflikt-eu-soll-hamas-von-terrorliste-streichen-a-1008949.html

    .

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-proteste-maas-nennt-angstmache-ideologischen-popanz-a-1008913.html

    Was tun mit den Pegida-Demonstranten? Diese Frage beschäftigt die Große Koalition: Bundestagspräsident Lammert fordert mehr Aufklärung, SPD-Chef Gabriel fordert Klarheit in der Auseinandersetzung, Justizminister Maas poltert.

    „Niemand in Deutschland muss Angst haben vor einer angeblichen Islamisierung des Abendlandes“<<

    Nee, is klar, Alda ey………..

    Have a nice day.

  18. #18 Babieca (17. Dez 2014 11:39)

    OT

    PI klemmt ganz gewaltig. Die Ladezeiten sind endlos. 🙁
    ————–
    Du schiebst ja auch immer eine gewaltige Ladung rein 😀

  19. #14 aristo (17. Dez 2014 11:37)

    #2 PSI

    Die Leute kennen den Islam nur vom Hörensagen und wollen ihn trotzdem ungeprüft importieren.
    ———————
    Auch in alltäglichen Diskussionen wird der Islam mit Leidenschaft verteidigt: böse Kreuzritter, friedliche Moslems. – Wie können zivilisierte Menschen derart verblöden?

  20. #25 PSI (17. Dez 2014 11:56)

    Auch in alltäglichen Diskussionen wird der Islam mit Leidenschaft verteidigt: böse Kreuzritter, friedliche Moslems. – Wie können zivilisierte Menschen derart verblöden?
    _______________________________________________

    Demagogie, Gehirnwäsche, Verblödung.
    Sage noch einmal jemand, die Linken wären unfähig…

  21. Wenn man das nicht nur auf die Ukraine bezogen hätte, wäre das Urteil wohl noch viel eindeutiger ausgefallen. Wenn ich bedenke, wie viele Bekannte von mir die Fernsehnachrichten gar nicht mehr anschauen, oder sich zumindest noch aus (meist) Internetquellen Zusatzinformationen beschaffen, so ist das schon sehr vielsagend. Ich muss mich dann immer wundern, wie diese Wahlergebnisse zustande kommen. Bei den vielen Nichtwählern muss man allerdings davon ausgehen, dass in erster Linie jene noch zur Wahlurne gehen, die von diesem Staat profitieren.

    OT (aber zum kotzen lustig)

    Afghanische Taliban verurteilen Schul-Massaker
    Die afghanischen Taliban erklärten, es verstoße gegen die „Grundsätze des Islam“, Unschuldige, Frauen und Kinder vorsätzlich zu töten.

  22. Wenn die Rotfaschisten stürzen werden die Täter der Systempresse nicht vergessen werden!
    Und mit Staatsfernsehen hat es dann auch ein Ende Ihr perversen Heuchler. Wir vergessen niemand und eure Taten schon mal gar nicht.

    So langsam fängt die Systempresse an zu erkennen, dass sie so exessiv nicht mehr Lügen kann und versucht zu retten was zu retten ist.

    Infratest DIMAP war und ist immer vorne mit dabei bei Propaganda Analysen. Immer abhängig wer die Studie in Auftrag gegeben hat.

    Ich bin immer wieder überrascht über die Regierungszufriedenheit der Bundesregierung. Stimmt sicher 😉

    http://www.infratest-dimap.de/umfragen-analysen/bundesweit/regierungszufriedenheit/

    Inzwischen versuchen die Schreiberlinge mit der Häppchentaktik von Ihren Propagandaauftrag abzulenken. Immer wieder gerne gesehen in der Bild die ein Vorreiter ist.

    Als ob wir dann die 99% Lügen vergessen würden!

    Ich kaufe trotzdem keine BILD oder FAZ, SPIEGEL, STERN, SÜDDEUTSCHE und wie die Verbrecherblätter alle heißen. Da lobe ich mir die linksextreme rotfaschistische TAZ. Die machen aus Ihrem kranken Weltbild wenigstens kein Brimborium und man weiß das man es mit antideutschen, antimenschlichen Hetzern erster Güte zu tun hat…

    Zu guter letzt hatte selbst die Tagesschau festgestellt, dass Ihr die Zuschauer abhanden kommen. Ihre großes Versprechen; Wir müssen in Zukunft wieder mehr journalistisch tätig werden. Aber ausser der Selbsterkenntnis ist nichts geblieben und es wird gelogen, manipuliert und Fakten verdreht was das Zeug hält. So sind sie eben unsere roten Socken und Konsorten…

    Wenn sie den Mund aufmachen blubbert nur Spei raus…

  23. Aufschlußreich ist auch, was Arne Hoffmann über die heutige ZAPP-Sendung im NDR zu berichten weiß:
    „Als Mitarbeiter des Magazins ZAPP nach Menschen suchte, die sie zum Vertrauensverlust in die Medien befragen konnte, habe ich natürlich auch mit der Redaktion Kontakt aufgenommen und sie auf die propagandistische Berichterstattung durch Leute wie Ralf Homann und Bayern2 “Zündfunk” hingewiesen, die mit journalistischer Ethik meines Erachtens überhapt nichts mehr zu tun haben. Darauf erwiderte mir der ZAPP-Mitarbeiter Daniel Bröckerhoff, thematisch sei man “leider auf einer ganz anderen Baustelle unterwegs”. Auch bei der angeblichen Aufarbeitung der Medienkrise bleiben Journalisten also hochselektiv und manipulativ, und auch im Verlauf des aktuellen ZAPP-Beitrages wird so getan, als ginge es allein um die Berichterstattung über die Ukraine. (Ohne die Pegida-Demonstrationen wäre der Beitrag vermutlich noch mehr auf die Ukraine verengt worden.) Von einer sinnvollen Bewältigung des immensen Vertrauensverlustes bleiben unsere Medien damit weit entfernt. Denn längst ist allzu vielen Bürgern klar, dass die Krise unserer Medien wesentlich tiefer geht und die unterschiedlichsten Themenbereiche betrifft.“
    http://www.freiewelt.net/was-laeuft-schief-mit-der-berichterstattung-in-deutschen-medien-10050168/

  24. #27 Mark von Buch (17. Dez 2014 12:06)

    #25 PSI (17. Dez 2014 11:56)

    Auch in alltäglichen Diskussionen wird der Islam mit Leidenschaft verteidigt: böse Kreuzritter, friedliche Moslems. – Wie können zivilisierte Menschen derart verblöden?
    _______________________________________________

    Demagogie, Gehirnwäsche, Verblödung.
    Sage noch einmal jemand, die Linken wären unfähig…
    ————–
    Kann mich noch gut an damals erinnern: während unsereiner brav seine Vorlesungen besucht hat waren die 68er-Revolutionäre in Rhetorik-Kursen!

  25. Zu diesem Thema passt dieses wissenschaftliche Mediendossier wie die Faust aufs Auge!

    Hier wird die (Nicht)Berichterstattung der sog. Qualitatsmedien zur Falschaussage des damaligen BKA-Prasidenten Ziercke akribisch, sachlich und entlarvend dargestellt – unbedingt komplett lesen, großer Erkenntnisgewinn!

    http://sicherungsblog.wordpress.com/2014/12/16/der-beweis-flachendeckenden-medienversagens-das-russlungen-dossier/

    Viele Grüße
    Arbeitskreis NSU

  26. Zu diesem Thema passt dieses wissenschaftliche Mediendossier wie die Faust aufs Auge!

    Hier wird die (Nicht)Berichterstattung der sog. Qualitatsmedien zur Falschaussage des damaligen BKA-Präsidenten Ziercke akribisch, sachlich und entlarvend dargestellt – unbedingt komplett lesen, großer Erkenntnisgewinn!

    http://sicherungsblog.wordpress.com/2014/12/16/der-beweis-flachendeckenden-medienversagens-das-russlungen-dossier/

    Viele Grüße
    Arbeitskreis NSU

  27. OFF TOPIC

    Noch nie war es so wichtig islamisch zu wählen, ES-PE-DE.

    SPD, die ewig wahre unter den Muslim-Parteien, die Deutschland so schnell wie möglich ins Islam-Paradies bringt!

    Muslime haben nicht nur Amerika entdeckt, den ersten Computer konstruiert, das Deutsche Wirtschaftswunder geschaffen, spätestens mit ihrer Schlacht von Tours und Poitiers, ect., sondern sie haben auch die Deutsche Sozialdemokratie gegründet, was man heute noch am Nachnamen der SPD-Gerneralsekretärin sehen kann.

    Darum wähle sippenkorrekt, monoethnisch-scharia-konform, halal zertifiziert, juden-ins-Meer-Hamas-humanistisch, wähle deine rechtrassige ‚Isch schwöre bei Koran, Mann Alter, äährlisch‘-SPD.

    SPD, die Doppelpass-Partei, die auch auf den Namen SED jetzt wieder hört. Stalin, Mohammed, Mielke, Stegner,Özoguz, Allah sind unsere Garanten des Wahren Glaubens und eingetragene Parteimitglieder.

    SPD, allzeit bereit für dich, stets voll muslimisch aktiv, Bruder…. zur Sonne, zu Allah, zum Bodo, zum Hoden.

    DEINE SPD….Für die kostenlose Genitalverstümmelung der minderwertigen Geschlechter!
    SPD – gebt uns endlich Burka-Freiheit, Sire!

    SPD – für die Islamische Freiheit der Halalschächtung an Christen und Juden!

    SPD/SED – Mit ihrem neuen Einheitsfront-Look sind das beliebte Palituch und auch die Paradieshuris schon inklusive!

    https://50pf.files.wordpress.com/2014/11/sed-spd-wc3bcrfel-logo-wer-hat-uns-verraten.jpg?w=400&h=356

  28. Halb OT Ist den Medien inzwischen ihr trommelfeuerartiges AfD-Bashing schon peinlich, daß sie hier eine Bürgerin mit ihrem Leserbrief zu dem Aussagen von Herrn Ahrens (AfD Lehrte)vorschicken und mit der von keiner Statistik belegten Aussage zu den von ihr so benannten „Einwanderern“ voll auflaufen läßt?

    HAZ

    „Unerträglich und rechtspopulistisch
    Die Aussage des Herrn Ahrens, dass es viele Einwanderer nur auf die deutschen Sozialleistungen abgesehen haben, finde ich unerträglich und zu rechtspopulistisch. Man muss sich nur einmal die Heimatländer der Einwanderer anschauen. Jeder möchte doch sicher nur das Beste für das Überleben seiner Familie. Die, die wirklich auf die Sozialleistungen des deutschen Staates aus sind, machen nicht die Mehrheit der Einwanderer aus.
    Regina Steingräber,Lehrte“

    Ich würde Frau Regina Steingräber aus Lehrte sehr gern mit einem Leserbrief in der HAZ antworten, doch ich bin mir sicher, daß er nicht veröffentlicht würde.
    Hier nur ein paar Anmerkungen für Frau Regina Steingräber aus Lehrte in Niedersachsen:
    Liebe Frau Steingräber,
    es ist sehr ehrlich von Ihnen, daß sie die „Flüchtlinge“ schon als EINWANDERER bezeichnen. Was deren Herkunftsländer; z.B.
    Marokko und Tunesien betrifft , so habe ich mir die Reisekataloge angeschaut, da machen zur Zeit viele Europäer Urlaub.
    Die Aussage des letzten Satzes Ihres Leserbriefes ist schlichtweg falsch. Nur ca. 3 % der sog. Flüchtlinge sind wirklich Kriegsflüchtlinge und erhalten deshalb ein Aufenthaltsrecht.
    Die Zahlen mögen ein wenig schwanken, doch das sind die offiziellen Angaben.
    Ja, Frau Steingräber, ihrem Satz „Jeder möchte doch sicher nur das Beste für das Überleben seiner Familie“, kann ich voll zustimmen, auch wir Deutschen wollen nur das Beste für unsere Familien.
    P.S.
    Impliziert dieser Satz, daß die vielen jungen Afrikaner, die überall auf die Dörfer gesetzt wurden, ihre Familien nachholen und/oder sollen die sich ihre Frau auf dem nächsten Schützenfest aussuchen?

  29. Ich würde immer das Original verlinken, in dem Fall NDR- „Zapp“, wo es auch noch interessante Leserkommentare gibt, gleich im ersten heißt es u.a.:

    „… auch Fehler der Medien. Dazu dürfte die in Deutschland weit verbreitete Vorstellung gehören, dass journalistische Arbeit immer auch so etwas wie Volkspädagogik ist und die Leser, denen man im Grunde misstraut, in die ,richtige‘ oder ,wünschenswerte‘ Richtung lenken soll. Das beste Beispiel dafür ist und bleibt das Verschweigen von Problemen mit der Zuwanderung. Diese ist positiv zu sehen. Punkt. Bloß nichts schreiben/senden, was die Leute ,auf falsche Gedanken bringt‘. Blöd nur, wenn die örtliche Polizeidirektion die Pressemitteilung, wonach der Täter ,südländisch‘ aussah, für jedermann sichtbar auch selbst ins Internet stellt. Und schon steht der Journalist, der das wohlmeinend – und natürlich ganz im Sinne des Pressekodex – wegredigiert hat, als Lügner da.“

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP-Studie-Vertrauen-in-Medien-gesunken,medienkritik100.html

    Heute Abend, 23:30, NDR, geht’s medienkritisch weiter.

  30. #30 Pinneberg:

    Schlechtes Beispiel: Wenn NDR-„Zapp“ nach der Ukraine-Berichterstattung fragt, kann Arne Hoffmann nicht mit seinen bösen Feministinnen daherkommen. Natürlich ist man bei solchen Umfragen immer „hochselektiv“, was denn sonst?

  31. Ich lese täglich die Passauer Neue Presse, die mein Nachbar abonniert hat.
    Heute Morgen wird darin behauptet, dass Saudi Arabien die Ölfördermenge nicht drosselt, um das Fracking in den USA unrentabel zu machen. Dabei weiß doch jeder Halbgebildete inzwischen, dass Russland einen Ölpreis von 100 Dollar pro Barrel braucht um genügend Einnahmen für seinen Staatshaushalt zu haben. Russland soll geschwächt und mittelfristig in einen Krieg mit der Ukraine gezwungen werden bzw. eine fals-flag Aktion der USA glaubwürdig erscheinen lassen. Dass Saudi Arabien hier ganz im Gegenteil nach der amerikanischen Pfeife tanzt ist ja wohl klar: Ohne die Unterstützung der USA würden sie wegen des IS vor die Hunde gehen, da sie seit Jahren mit dem Westen kooperieren.
    Dass der eigentliche Kriegstreiber die USA sind und ihr Vorgehen ja in Brezinskis Buch „The great chessboard“ bereits vorweggenommen wird, ist den Redakteure der PNP entweder nicht bekannt oder wird schlichtweg unterschlagen.

    Der Artikel der PNP ist leider nur für Abonnementen einsehbar.

  32. 15 Linkenscheuche

    ähhm . .

    zweite Lesung von kewils Einleitung,
    kann ihren Russland Ausfall nicht zuordnen?

  33. 41 Emille

    selbst ist der Mann

    Charles Dickens,
    englischer Schriftsteller (1812–1870):
    Ich brauche Informationen.
    Eine Meinung bilde ich mir selbst.

    Um mit unseren heißgeliebten Sachsen zu sprechen: nu!

  34. #41 Emille
    #42 der dumme August
    selbst ist der Mann

    Exakt.

    Wo die Medien der verschiedenen Seiten in erster Linie ihre eigenen Interessen (bzw. die ihrer Brötchengeber) über die Vermittlung von Informationen stellen ist folglich bei allen Seiten ein gesundes Mißtrauen angebracht.

    Insofern begrüße ich die Werte dieser „Umfrage“, wenn sie denn so zutreffen.
    Ebenso wie ich ein ähnliches Ergebnis in Bezug auf die nicht minder einseitige Berichterstattung aus dem Kreml begrüßen würde, als Zeichen der gewachsenen Mündigkeit unter den Bürgern.

  35. http://derstandard.at/2000009435689/Christian-Wehrschuetz-istJournalist-des-Jahres

    Das Branchenmagazin „Der Österreichische Journalist“ hat wieder die Journalisten des Jahres gekürt.

    Christian Wehrschütz, Ukraine-Korrespondent des ORF, wurde dabei zum Journalisten des Jahres gewählt.

    https://www.youtube.com/watch?v=kTQVWWD2oIk

    Schweizer-TV zeigt Reportage von Ch.Wehrschütz: Änderungen die Meinungen manipulieren!?

    https://www.youtube.com/watch?v=qRdDVClzS3E

    Dirk Müller vs. NATO-Propaganda-Plattform „Der Standard“

    Have a nice day.

  36. Wegen der verlogenen Berichterstattung über Ukraine/Russland, gab es riesige Proteste.
    Man setzte sogar noch eine Kommission ein. Bei PHOENIX hatte man versucht, das kleinzureden.

    Die Teilnehmer bestritten bis auf Paul Siebertz (Vorsitzender ARD-Programmbeirat)
    und Simon Weiß (Politikwissenschaftler Universität Heidelberg) die Vorwürfe.

    Am vehementsten bestritt ein Christian Neef vom Spiegel, der unrasiert und mit grossem Männerdekolleté auftrat, dass es Beschränkungen durch die Redaktionen gibt.

    Der hat völlig „verdrängt“, was sein Ex-Spiegel-Kollege Harald Schumann über „Innere Pressefreiheit“ während seiner Dankesrede nach Erhalt des Journalistenpreises sagte:

    „Es gibt häufig politische und wirtschaftliche Interessen von Chefredakteuren und Verlegern und die werden von oben nach unten durchgestellt und viele Kollegen werden gezwungen, sich dem zu beugen.“
    …ich durfte seit 1999 zu allen Themen der politischen Ökonomie de facto nicht schreiben.“
    „Ja, zu kritisch, zu links, nicht angepasst genug … das wurde nicht begründet, sondern ich bekam einfach, wenn ich die Themen vorschlug, bekam ich die Aufträge nicht, und dann konnte ich gar nicht erst anfangen.“
    …..ich hab´ ja beim Spiegel gekündigt.
    „Das ist in der … deutschen Presse Gang und Gäbe, daß Chefreakteure oder Ressortleiter ihren Untergebenen sagen, wie sie zu denken haben, daß Vorgaben gemacht werden, was sie recherchieren dürfen und was nicht, und daß viele junge Kollegen daran gehindert werden, überhaupt kritische Journalisten zu werden, weil ihre Vorgesetzten das gar nicht nicht wollen.“
    „Weil ich genügend Kollegen aus öffentlich-rechtlichen Anstalten kenne, die mir genau solche Geschichten berichtet haben und mir das hundertfach bestätigt haben, also, in sofern … die sind da nicht auszunehmen.“

    http://vimeo.com/16498500 (ab 9min)

    Gut jedenfalls, dass die Menschen ihren Unmut so massiv äussern.

    Besonders erkenntnisreich, dass der Misere davon spricht, dann man nicht mehr alle erreicht…….

    Ja, und nun….?
    Sie machen weiter wie bisher!

  37. Sind in der Umfrage auch kewils unvoreingenommene und absolut objektive Ukraine-Berichte berücksichtigt?

  38. Erst leugnen die westlichen Medien vier Monate lang das es überhaupt ein Problem gibt.. und nun weigern sich andere das Problem überhaupt anzusehen.

    Dann fahrt doch in die Ukraine. Kostet keine 100 Euro. Fragt doch die Polen was sie wissen. Sind eure Nachbarn. Von Berlin nicht weit weg. Fragt die Esten, Letten, Litauer, Bulgaren, Rumänen, Finnen, Georgier…

    Ihr lebt in einer Parallelwelt. Putin greift ein Land ein, seine Soldaten posten sogar Photos von ihrem Einsatz auf Facebook und zig russische Panzer wurden schon auf Ukrainischen Boden zerstört.. Und ihr leugnet es immer noch.

    Ihr werdet NIE Freiheit erlangen, wenn ihr nicht mal trivialste Propaganda durchschauen könnt.

    Der Maidan hat gewonnen und nun gewinnen wir gegen Russland das uns vernichten will.

    Templarii

  39. @#38 Fleet
    Die Spur führt zu den Hintermännern der früheren Regierung und zu Putin. Immerhin haben die Berkut Einheiten auch einfach Leute auf Intensivstationen „verhaftet“ und sie damit ermordet.

    Der Rechte Sektor ist eine rechtsliberale Organisation und „rechts“ ist in ihrem Namen nicht mit der politischen Richtung gleichzusetzen, sondern mit „richtig“. Man könnte auch „rechtschaffener Sektor“ sagen.

    Heise ist ein linksversiffter Haufen, Telepolis voller Antifa..

    Templarii

  40. Russland:


    Noch ein Todesfall: Juri Schutow ist in einem russischen Gefängnis gestorben. Der Petersburger, der Wladimir Putin gut, ja sehr gut kannte, saß eine lebenslange Haftstrafe ab. Schutow war einst Abgeordneter in Petersburg und genauso wie Putin Berater von Bürgermeister Sobtschak. Schutow soll heikle Details aus Putins Vergangenheit gekannt haben, er werde deswegen nie mehr frei kommen, hieß es. Er wurde im November 1999, als ein Gericht das Ende seiner Haft anordnete, im Gerichtssaal von einer OMON-Sondereinsatztruppe sofort wieder festgenommen – selbst für russische Verhältnisse ein außerordentlicher Rechtsbruch. Einerseits hatte Schutow schon vor der Perestroika eine kriminelle Karriere mitsamt Haftstrafe hinter sich (was ihn nicht hinderte, Abgeordneter und Sobtschak-Berater zu werden). Seine Mafia-Verbindungen sind wohl keine Gerüchte. Andererseits sind diese in Russland oft eher förderlich für eine Karriere denn ein Grund für eine Festnahme.

    Seine Anwältin Karinna Moskalenko beklagte massive Verletzungen seiner Reche vor Gericht, unter anderem durfte er am eigenen Verfahren nicht teilhaben. In Straßburg verschwanden am Menschenrechtsgerichtshof die Unterlagen zu seinem Fall – Moskaus lange Hand. Schutows Anwalt Wladimir Medwedew, gelernter Arzt, sagte, es habe keine Anzeichen für eine ernste Krankheit bei seinem Klienten gegeben. Als er von Schutows angeblicher Krankheit erfahren habe, habe er auf ein Treffen gedrängt, zumal er ja Mediziner sei. Das sei ihm verweigert worden. Gleichzeitig habe man Schutow aus seinem Gefängnis für lebenslange Häftlinge, das als extrem brutal gibt, nicht in ein Krankenhaus überführt. Bei einem der Treffen im Gefängnis habe Schutow zuvor seiner Anwältin gesagt: „Sehen Sie mich aufmerksam an. Wie Sie sehen, bin ich kräftig, gesund, und denken Sie an das, was ich Ihnen sage: Ich will nicht sterben und werde es nicht tun. Sollte ich doch sterben, dann nicht in Folge eines Leidens, obwohl ich genug Leiden habe.““

    http://openrussia.org/post/view/1527/

    DAS ist kewils Russland….

    Templarii

  41. #49 templarii (17. Dez 2014 18:26)

    Weitgehende Zustimmung zu Ihrer Analyse bis auf diese Punkte:

    – Der Maidan hat -noch- nicht gewonnen.
    Momentan wurden nur Oligarchen durch andere Oligarchen ausgetauscht. Hatten wir nach der „DDR“ auch, die berühmt berüchtigten Wendehälse und andere Opportunisten, die erst nach der Wende „gute Demokraten“ geworden sind.
    Zur Zeit wird eine feindliche Übernahme der Ukraine durchgeführt. Der Ausverkauf von Politik und Wirtschaft an amerikanische Konzerne und eine „Angleichung“ an die EUkratur aber würde vom Regen in die Traufe führen.

    Falls Sie Ukrainer sind und die Verhältnisse und Deutschland und der Ukraine unmittelbar vergleichen und bewerten können:
    Achten Sie insbesondere darauf, wie dieselben deutschen Parteien-Vertreter in der Ukraine genau das zu fördern vorgeben, was sie in ihrem eigenen Land auf das Erbittertste bekämpfen, als „überholt“ und „Nazi“ abtun: Hier nenne ich in erster Linie die an Verlogenheit kaum zu übertreffenden Grünen und die Sozen.
    Meinungsfreiheit, Souveränität des Staates, Patriotismus von Bevölkerung und Regierung sind diesen „Volksvertretern“ im eigenen Land Dornen im Auge.
    Dieselben Personen, die unser Schwarz-Rot-Gold in den Dreck treten haben sich mit Blau-Gelb auf dem Maidan postiert.

    Wer aber in einem anderen Land das fördert bzw. vorgibt zu fördern was er zu Hause bekämpft, der ist nicht minder heuchlerisch wie auf der anderen Seite der Kreml mit seiner einvernehmenden-erdrückenden „Brudervolk“-Propaganda.
    Weder dem Westen noch dem Osten geht es um die einfachen Menschen in der Ukraine sondern nur um Marktanteile.

    Diese offenkundigen Widersprüche in Denken und Handeln dieser „Volksvertreter“ anzuprangern würde daher PI besser anstehen als das simple, aber grundfalsche „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“ einiger Schreiber.

    – Nicht „Putin“ ist das Problem sondern der militärisch-industrielle Komplex insgesamt, in dem Putin nur ein Rädchen ist (wenn auch an prominenter Stelle).
    Es ist ein typisches Qualitätsmerkmal unserer „Qualitätsmedien“, auch komplizierte Sachverhalte auf einzelne Personen zu reduzieren.

    Erst wenn es die Ukrainer schaffen, zwischen Ost und West ihren Weg zu finden hat der Maidan wirklich gewonnen.
    Ob mit oder ohne EU/Nato-Mitgliedschaft muß sich noch zeigen – die Esten und die Ungarn zum Beispiel haben sich bisher auch von der EUrokratur nicht ins Zeug flicken lassen.
    Wenn schon diese kleinen Staaten sich nicht von Brüssel, Luxemburg und Straßburg komplett vereinnehmen lassen so könnte die große Ukraine mit seiner überwiegend patriotisch gesinnten Bevölkerung zum Wendepunkt für diesen Verein werden.

  42. MSM haben bei der Erfüllung ihres Ukraine-Auftrags mächtig übertrieben.

    Ein aus dem Ausland ganz offen organisierter Putsch,
    nach dem die einen Oligarchen-Clans in den Machtstrukturen durch andere noch unverschämtere Oligarchen-Clans und Nationalisten / Faschisten ersetzt wurden
    und das Land unter Fremdverwaltung gestellt (wieder ganz offen),
    damit es den Krieg bis zum letzten Ukrainer führt –
    das alles wurde als „Revolution der Würde“ und Sieg der Freiheit dargestellt.

    Nun, die Menschen in West-Europa sind doch nicht so blöd, um es zu glauben.
    Wie sind ja etwas feinere Lügen gewohnt.

    Zumal niemand hier den ukrainischen Wahnsinn braucht / bezahlen will.

  43. #15 Linkenscheuche (17. Dez 2014 11:33)
    Niemand im Umkreis von 100 km verachtet diesen
    indonesisch-kenianischen Geheimmohammedaner mehr als ich, aber der hat mit USA ebenso wenig zu tun wie ein Puff mit einer Klosterschule für höhere Töchter.

    Also, Obama wurde zum zweiten Mal mit ganz ordentlicher Mehrheit gewählt.
    Er hat zwar nichts mit ursprünglichen amerikanischen Werten zu tun, wohl aber mit den USA, wie sie heute sind.
    Und bei der Außenpolitik sind die Republikaner noch schlimmer als er.

    Oder hältst du Kommunismus vielleicht doch für eine gute Sache ? Erklär dich doch mal !!

    Da braucht Kewil gar nichts erklären, weil Russland heute nicht kommunistisch ist.
    Das heutige Russland ist kapitalistisch in der Form wie es etwa die USA Ende der 19. Jahrhundert waren (genauso korrupt und kriminell).

    Russland entwickelt sich aber schneller.
    So dauerte die Phase des wilden Raubkapitalismus nur 10 Jahre (90-er Jahre).
    Die Entwicklung lässt hoffen, wenn das Land dabei nicht gestört wird, wie jetzt.

Comments are closed.