Wer Englisch kann… Judge Jeanine Pirro in Fox News!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

32 KOMMENTARE

  1. Ich habe FoxNews zum Glück hier auf den Philippinen im Kabel. Man kann die Sendungen – vor allem Hannity (da waren vorgestern Pamela Geller, Robert Spencer und andere Islamkritiker) aber auch die anderen sind sehenswert – auch von ihrer Website downloaden oder streamen. Fox ist PI-TV pur. Der meiste Teil dreht sich um die Innenpolitik, aber wenn sie über Ausland berichten, dann rein PI. Es lohnt sich. Das ist der einzige TV-Kanal, den ich noch ertrage.

  2. Ich erkenne keinen Fehler in der Argumentation dieser Lady.

    Und weiterhin: Wir HABEN jede Menge versierter Islamkritiker (vor allem Ex-Moslems), natürlich werden die nie in Talkshows eingeladen, da leiht man sich lieber die verbliebene Glaubwürdigkeit eines prädementen C-Promis.

    Es ist völlig undenkbar, dass jemand jemals im deutschen Fernsehen so klar Stellung beziehen dürfte/würde, ohne noch vor laufender Kamera politkorrekt gehäutet zu werden.

  3. Gute Rede, in Buntlant wäre das unvorstellbar und würde wohl eine Gefängnisstrafe wg. Volksverhetzung nach sich ziehen.

    Aber ein Punkt ist natürlich völlig illusorisch, und zwar dass die weniger radikalen Muslime die Islamisten bekämpfen würden. Ägypten bleibt eine Ausnahme. Nein, der Job wird von Reaper- und Predator-Drohnen erledigt werden müssen.

    ________________________________________

    OT: Vor ein paar Tagen wurde hier ein Fernsehbeitrag (ARD oder anderer ÖR-Sender) verlinkt, in dem Pegida-Teilnehmer „erklärt“ wurden. Dort hieß es u.a., viele davon seien sozial unterpriviligiert, arbeitslos und würden nur deshalb protestieren, weil sie glauben, die Ausländer hätten ihnen den Job weggenommen. Schon damals hatte ich mich gefragt, woher man das denn wissen will oder ob man hier nicht eine Gruppe pauschal verächtlich machen will und etwas in’s Blaue hinein behauptet.

    Nun gibt es zu dem Thema anscheinend eine erste Studie, die das genaue Gegenteil ergibt. Wenn jemand einen Beweis für die Lügen der Medien will, bekommt er ihn hier in einer seltenen Eindeutigkeit geboten.

    Aus der Studie:

    Dresden. Gibt es den typischen Pegida-Anhänger? Offenbar ja – das hat eine aktuelle Studie herausgefunden. Der Standard-Demogänger ist nämlich ausgebildet.

    Die Pegida-Demonstranten in Dresden gehen mehrheitlich gar nicht gegen den Islam, sondern aus Unzufriedenheit mit der Politik auf die Straße. Das geht aus der ersten empirischen Untersuchung der Anhänger der Anti-Islam-Bewegung hervor. Obwohl sie an einer Kundgebung der Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (Pegida) teilnehmen, nenne noch nicht einmal ein Viertel den Islam, Islamismus oder die Islamisierung als Grund dafür, sagte der Politikwissenschaftler Hans Vorländer von der TU Dresden am Mittwoch bei der Vorlage der Studie.

    Vorländers Team hatte bei drei Demonstrationen in Dresden zwischen dem 22. Dezember und vergangenem Montag rund 400 Teilnehmer befragt. Der typische Pegida-Demonstrant ist demnach 48 Jahre alt, männlich, aus Sachsen, gut ausgebildet und verfügt über ein für sächsische Verhältnisse leicht überdurchschnittliches Einkommen. Nur 2 Prozent seien ohne Beschäftigung oder arbeitssuchend…

    Quelle: http://www.derwesten.de/politik/typischer-pegida-anhaenger-ist-gebildet-und-verdient-gut-id10234751.html

  4. Mal ehrlich: Hätten wir ohne das dreckige Bomben-überall-hinwerfen der USA nicht viel weniger Ärger bei uns, von den Hunderttausenden die noch am Leben oder unversehrt wären ganz zu schweigen?
    Das proamerikanisch, wer`s noch nicht gemerkt hat, beschert uns, ob mit oder ohne Bomben, das gleiche Elend wie in Syrien oder anderen, von den Amis heimgesuchten Gegenden.Oder gleich den WK III.
    Da kann ich mich für Hetzpropaganda, noch dazu aus USA, aber schon gleich gar nicht begeistern.

  5. So reagiert die Welt auf die neue „Charlie Hebdo“

    ISIS hetzt +++ Türkei sperrt „Charlie Hebdo“ im Netz +++ Proteste auf den Philippinen +++ Verkaufsrekord in Frankreich ++ Drohung gegen weitere französische Satirezeitung

  6. Holt die Christen und anderen Ungläubigen da raus, schickt die Moslems denen es hier nicht paßt zurück, dann macht alle Grenzen zu allen moslemischen Ländern dicht. Raketenabwehrsystem machen wir gemeinsam mit den Russen, und dann laßt die Verrückten ruhig ihre Atombombe bauen. Wenn die Strahlung abgeklungen ist, wird da jungfräuliches Land zu besiedeln sein.

  7. Wir brauchen im Prinzip eine Blocklösung wie im kalten Krieg. Ein „Die“ und ein „Wir“. Dennoch wird es Stellvertreterkriege geben, wie in Vietnam, Korea, Nicaragua etc. Und heimatlichen Terror ebenfalls weiterhin.

  8. Da kann ich mich für Hetzpropaganda, noch dazu aus USA, aber schon gleich gar nicht begeistern.

    Fox ist total gegen Obama und auch Anti-Democrats. Da wird Hussain B. O. rund um die Uhr verarscht. Zurzeit sein Fotoshooting mit einer Basketballmannschaft statt nach Paris zu fliegen. Da wird auch mal die Rolle der USA als Weltmacht kritisiert. Also, ein Propagandasender a al ARD, ZDF… ach alle deutschen Sender! ist Fox keinesfalls. Gesunder Menschenverstand auf Sendung. Sowas gibt es in Deutschland nicht.

  9. OT Die neue Ehrlichkeit der Medien
    „Unter der Überschrift „Die ‚Verschwörung‘ von Paris“ schießt Gniffke gegen Verschwörungstheoretiker und erklärt, warum er den Vorwurf, die Darstellung der Staats- und Regierungschefs sei eine reine Inszenierung gewesen, für „kompletten Unfug“ hält. Tatsächlich sei jedes Bild, auf dem Politiker zu sehen seien und jede Pressekonferenz eine Inszenierung.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/terror-anschlag-auf-charlie-hebdo-tagesschau-wettert-gegen-verschwoerung-von-paris/11227850.html

  10. 11 Marz 2004 in Madrid. Train station Atocha. I know what they wanted since that day. That scary day. Schlechte Erinerungen für die Spanier.

  11. #5 deutscherJohannes (14. Jan 2015 16:07)

    Klar ginge es der Welt besser, wenn Mubarak, Gaddhafi und Saddam noch in Amt und Würden wären – Assad ist es zum Glück noch.

    Das ändert aber nichts daran, dass Figuren wie dieser Coulibaly oder Deso Dogg auf diesem Planeten nichts zu suchen haben.

  12. OT
    +++ FOCUS-Online-Reporterin Antonia Schäfer in Paris +++

    15.41 Uhr, live vor Ort: Bei den Schweigeminuten nach dem Anschlag auf „Charlie Hebdo“ gab es in mehreren Schulen Frankreichs Zwischenfälle. Wie Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem gerade vor dem französischen Parlament sagte, gab es etwa 200 Fälle von Schülern, die sich der Schweigeminute widersetzten, zum Teil mit körperlicher Gewalt. Gegen 40 von ihnen wird nun wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung ermittelt.

  13. „This Political Correctness will be the death of us“! (3:50)

    Später:

    „Diese Political Correctness hilft unseren Feinden dabei, uns zu zerstören.“

    Das wissen PI-Leser zwar schon seit Jahren, aber man kann es nicht oft genug wiederholen!
    Tolle Rede von Jeanine Pirro!

  14. #12 Marie-Belen (14. Jan 2015 16:20)

    Tatsächlich sei jedes Bild, auf dem Politiker zu sehen seien und jede Pressekonferenz eine Inszenierung.

    Das ist zwar im Prinzip richtig, aber damit reitet er die Lügenmedien nur noch tiefer rein.

  15. 03:54 Sie können uns töten, aber wir dürfen ihre (religiösen) Gefühle nicht verletzen.

    04:52 Und wenn SIE uns erschießen wollen, nennt man UNS islamophob.

    Tolle Frau, die bringt es rüber.

  16. Nothing more to say!!! Gilt auch fuer Europa. Uns darf man im Koran bedrohen und beleidigen, aber die Wahrheit über den Islam nicht???

  17. Wie ich die USA um ihre tatsächliche Meinungs- und Pressefreiheit beneide. Bei uns äußert sich Meinungspluralismus in den Medien nur noch darin, dass manche Zeitungen die Teilnehmerzahlen bei Anti-Pegida-Demonstrationen verdoppeln und manche verdreifachen.

    Eine solche Rede hätte bei uns neben einer Verurteilung wegen Volksverhetzung die totale Vernichtung desjenigen in beruflicher, sozialer und mit steigender Wahrscheinlichkeit auch körperlicher Hinsicht zur Folge. Deutsche Fox News wären hier undenkbar; selbst die „liberals“ von CNN würden hier wohl als Rechtspopulisten gebrandmarkt.

  18. Naja, wer sich über islamistische Terrorgruppen beschwert, der sollte erstmal selber aufhören, diese in aller Welt zu fördern und zu unterstützen (wie zum Beispiel gerade in Syrien). Und den neokonservativen Tea Party Sauhaufen halte ich für eine größere Gefahr für die Menschheit, als alle Terrororganisationen zusammen. Das sind extrem verblendete und fanatische Spinner.

  19. Ich kann Judge Jeanine Pirro nur vollumfänglich zustimmen. Leider gibt es so etwas nicht im deutschsprachigen Fernsehen.

  20. #5 deutscherJohannes (14. Jan 2015 16:07)

    Mal ehrlich: Hätten wir ohne das dreckige Bomben-überall-hinwerfen der USA nicht viel weniger Ärger bei uns, von den Hunderttausenden die noch am Leben oder unversehrt wären ganz zu schweigen?
    __________________________________

    ja stimmt, deutschland wäre ein idyll mit freundlich vor sich hinrauchenden konzentrationslagern. pöse amis aber auch.

  21. ähem… ich frage mich ob ihr oder das pi team englisch versteht?

    „it is our job to arm those muslims to the teeth, give them everything they need…..“

    und das war nicht sarkastisch gemeint!!! diese frau glaubt an das märchen, dass es einen unterschied zwischen islamisten und moslems gibt! schade, der 2. teil der rede ist sehr gut!

  22. “it is our job to arm those muslims to the teeth, give them everything they need…..”

    übersetzung:

    „es ist unsere aufgabe diese moslems bis an die zähne zu bewaffnen, gebt ihnen alles was sie brauchen“

  23. Die Dame spricht aus was die Mehrheit der Amerikaner, der Deutschen, der Franzosen, der Niederländer und all jener Menschen in der freien westlichen Welt denken! Wir müssen dem Islam und der Political Correctness den Krieg erklären um unsere Freiheit und Demokratie vor den islamischen Fanatikern zu schützen. Fox News sollte weltweit in mehreren Sprachen ausgestrahlt werden, der einzige Sender weltweit, der nicht von der linksversifften Gutmenschennomenklatura kontrolliert werden kann.

Comments are closed.