merkel hollande Diese Heuchlerin, die hier gestern schmalzig an Hollandes Busen hing, behauptet, sie sei für Meinungsfreiheit. Sie lügt! Sie will alternativlos das genaue Gegenteil und ohne Widerspruch herrschen: Geht nicht zu ihr!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

101 KOMMENTARE

  1. In den letzten 20 Jahren sind 7500 Deutsche durch Gewalt von Ausländern ums Leben gekommen!
    Frau Merkel, an welche Brust möchten Sie sich dafür legen???

  2. Ha….. sagte ich doch schon

    Ein neues Liebespaar hat das Licht der Welt erblickt 😆

    ZU Merkel sage ich jetzt nichts oder wenn schon nur das
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: etc.

    Unser ehemaliger Bundespräsident (2014) ist da besser drauf

    http://www.blick.ch/news/politik/bundespraesident-sorgt-fuer-die-musik-hier-traellert-burkhalter-mit-bastian-baker-id3355690.html

    Und seit er dem Gauck an die Karre gefahren ist, weil der uns bei seinem Besuch in der Schweiz die direkte Demokratie madig machen wollte, ist meine Achtung vor Burkhalter um einiges gestiegen.

  3. Sprechblase:
    Sie denkend:
    „Ach komm doch mal auch zu mir mit Deinem Moped?“
    Er denkend:
    „Was hat man mir nur angetan, auch das noch; schlimmer geht´s nimmer!“

  4. Heute ist der türkische Außenminister in Berlin, der wird bestimmt bei BÄRGIDA mitlaufen, gell? 🙂
    Ob der heiße Feger Merkel sich ihm auch an den Hals werfen wird? Wir werden sehen

  5. Das sieht genauso blöd und lächerlich aus, wie der Bruderkuss zwischen Leonid Breschnew und Erich Honecker.
    Ich würde mich als Staatsoberhaupt in Grund und Boden schämen, Frau Merkel!

  6. Heuchelalarm : Erika gibt wieder den sterbenden Schwan. Und alle können es nicht mehr ertragen, – sind schlichtweg genervt davon, – von der DDR-isierung der Medien und der ganzen Öffentlichkeit. Es herrscht blanker Sozialismus. Die Heuchelmauer müssen weg.

  7. Merkel ist schon unerträglich, aber unsere Journalisten (=transatlantische Gutmenschen) schiessen den Vogel ab. Was dort zur Zeit abgeht (Forenschliessungen, Manipulationen bei Umfragen, bewusstes Auslassen von unangenehmen Fakten, dreiste Lügen ohne Skrupel usw.) das kann einen richtig Angst machen.
    Merkel selbst nehme ich ihre Gutmenschlichkeit gar nicht krum. In Deutschland muss man Gutmensch sein, um in der Politik was zu werden. Ehrliche Politiker, die Wahrheiten sagen, sind maximal lokal aktiv.

  8. OT HANNOVER ZEIGT ENDLICH RÜCKGRAT
    CDU-Ratsherr Kurt Fischer will an der HAGIDA teilnehmen, hat die Thesen der PEGIDA verschickt und dadurch ENTSETZEN bei seinem Parteichef Dirk Toepffer ausgelöst.
    HERR FISCHER ZEIGT RÜCKGRAT.
    Herr Töpfer zeigt ANGST VOR DER WAHRHEIT.
    DAS VOLK SOLL DAS POSITIONSPAPIER DER PEGIDA NICHT KENNEN, WEIL SONST KLAR IST, DASS ES SICH NICHT UM RASSISTEN HANDELT.

    GENAUSO VERHÄLT ES SICH MIT DEM TOTSCHWEIGEN DES WAHLPROGRAMMS DER AfD!

    Hier noch der Link zu den obrigkeitshörigen Manipulatoren.
    http://www.ffn.de/on-air/aktionen/rueckgrat/

  9. Eine Frau ohne Gefühle und eine Physikerin ohne rational logisches Denken. Keine mütterlichen Gefühle, kein zwischenmenschliches Geschick…
    Was um aller Welt zeichnet diese Frau als für ihr Amt geeignet aus?

    Der Schnappschuss steht in starkem Kontrast zu dem Blick auf ihre eigene Nationalfahne. Diese Missachtung und die Ablehnung, die sich später in der Neujahrsansprache als Hass verstärkten, haben mich überzeugt zu sehen, dass sie ihr Volk weg haben will!

  10. Hier ist PEGIDA das erste Mal ! – – – Bitte helft, dass es wenigstens eine 3 stellige Zahl wird! Mit einer Autofüllung hin und danach zur Selbtbelohnung außerhalb der Stadt einen schönen heißen süßen Kakao.
    1.
    https://www.facebook.com/events/357109454471353/?ref=3&ref_newsfeed_story_type=regular
    2.
    https://www.facebook.com/events/767987973250023/
    ——————————————————

    Hab mal gegoogelt. Sorgen um die AfD können wir erst einmal verschieben, das ist zur Zeit OK.
    https://www.facebook.com/AfD.Mecklenburg.Schwerin

  11. Mein Gott, wie peinlich!
    Schaut echt shyce aus. Wer fällt da eigentlich drauf rein?
    Wollten die da was Ähnliches machen, wie damals Kohl und Mitterand über den Gräbern des 1. Weltkriegs?
    Im direkten Vergleich erkennt man den in jeder Beziehung brutalen Abstieg.
    Es regieren Comic – Figuren.

  12. Angela Merkel: seit ihrem 3. Lebensmonat in der ehemaligen DDR in einer Pfarrersfamilie aufgewachsen, die aus Hamburg in den Osten kam. Der Vater als roter Kaesner für den Sozialismus in der Pfarrerschaft bekannt. Dann natürlich das ganze Programm der sozialistischen Erziehung: Junge Pioniere, „Freie“ Deutsche Jugend: dort auch in der Leitung einer Gruppe tätig, Schuluntericht mit allem PiPaPo. Zur Wende keine bekannten Aktivitäten, also eine, die höchstens eine bessere DDR wollten. Sie hatte ihren Frieden mit und ihre Stellung in der DDR gehabt. Was soll man jetzt noch von ihr erwarten? Etwa Demokratie?- Der Einzug der GEZ von allen Haushalten ist ein Vorgeschmack darauf, was mit ihr noch jederzeit möglich ist. Der Ausstieg aus der Kernenergie wegen eines Erdbebens in Japan(!) zeigt sozialistische Logik par Excellence.

  13. Die Diffamierung von PEGIDA läuft auch in der Schweiz gut an. Nachdem ja der Axel Springer-Verlag (Bild) mit dem Schweizer Ringier-Verlag (Blick) zusammengehen wird, erscheint im Blick eine entsprechende Kritik des gestrigen Tatortes. Man könnte glauben, in DE sei das 4. Reich ausgebrochen…

    Original-Zitat: „Es ist düstere Kost, die uns der Dortmunder «Tatort» zumutet. Und in dieser Zeit, in der Pegida-Demonstrationen gegen die Islamisierung des Abendlandes in Deutschland fast schon salonfähig sind, hat die Thematik traurige Aktualität.“

    http://www.blick.ch/people-tv/tv/tatort/tatort-kritik-hydra-boese-neonazis-arme-kommissare-id3399462.html

    Das ist nicht einfach nur Lügenpresse. Das ist Schweinejournalismus pur.

  14. Schüttel, Merkel und H… was soll das???

    Heute Abend Pegida, juche!
    Herr Maas, dennoch und gerade deswegen.

  15. OT

    Bei dem grauen Besucherzähler links oben auf der Site blickt doch keine S.. durch. Und keine Zahl stimmt mit dem Besucherzähler/Counter auf der Seite hier unten im kleinen Kästchen http://www.blogcounter.de/ überein. Ist da nicht bald mal ´ne Lösung zu finden?

  16. OT
    pegida – BEGLEITENDE AKTION:

    Heuteum 20:00
    Beginnt in etwa 11 Stunden
    in ganz Deutschland und vielleicht auch darüber hinaus!
    An alle PEGIDA – Freunde!

    Damit PEGIDA heller strahlt, schalten wir ab sofort immer montags von 20:00 – 20:15 alle Lichter, die nach draußen scheinen und große Stromverbraucher aus.

    Dem Dom-Personal von Köln sei ausdrücklich gedankt für diese gute Idee!
    So schauen die Leute auf PEGIDA und nicht auf den Dom!
    Und sie haben ein Zeichen gesetzt! Das Anliegen von PEGIDA ist ihnen so wichtig, dass sie durch diese Aktion weltweite Aufmerksamkeit für PEGIDA erreicht haben.

    Uns sind die Anliegen von PEGIDA auch wichtig! Wir wollen dieses Zeichen, die Verdunklung des Domes zu Köln zum Anlaß nehmen und es ihnen gleich machen.
    Zwar haben wir keinen Dom, aber ein zuhause! Darum, lasst uns alle gemeinsam ein Zeichen setzen: Immer wenn PEGIDA marschiert, löschen wir die Lichter! – Damit PEGIDA heller strahlt!

    (FACEBOOK-VERANSTALTUNG)

    ICH rufe dazu auf, in der Zeit des Tageslügs von 20:00 Uhr bis 20:15 sich ins Auto zu setzen und dauerhupend durch die Stadt zu fahren. Fußgänger nehmen Vuvuezela oder Pressluftfanfare!

  17. @ #15 Miss (12. Jan 2015 08:23)

    Schnappschuß?

    Die berechnende Mimin Merkel wußte jedenfalls, daß die Presse aus aller Welt da ist und zog eine billige Show ab!
    Man sieht, daß sie nur mimt, wenn man genau aufs Bild schaut: sie achtet darauf, daß ihre vorzeitig erschlafften Gesichtszüge nicht hängen oder gar gequetscht werden.

    Und Holland denkt: Hoffentlich schmiert die Fettqualle mit ihrem Make-up nicht meinen guten Anzug voll!“ Wetten?

  18. Irgendwo, in den Tiefen des Web….:

    Ihr seid nicht Charlie!
    10.01.2015

    „Je suis Charlie – Ich bin Charlie“: Rührend wie nach dem Massaker beim Satiremagazin „Charlie Hebdo“ zahlreiche Journalisten und Intellektuelle für sich in Anspruch nehmen, zu den Frontkämpfern der Meinungsfreiheit zu zählen. Einer Meinungsfreiheit, von der sie sonst nicht immer so viel halten.

    Kleiner Reality Check? Ein Verriss von Conchita Wurst? Undenkbar! Eine ironische Breitseite gegen Asylanten? Völlig unmöglich! Eine positive Würdigung von Pegida? Ausgeschlossen! Der Mohr im Hemd auf der Speisekarte? Abgeschafft!

    Satire und vor allem Meinungsfreiheit ist aus der Sicht der Mehrheit dieser „Eliten“ problemlos teilbar: Journalisten und Intellektuelle bestimmen, wann welche Meinung opportun ist. Und die ist dann bis auf Widerruf frei.

    David Brooks von der New York Times meint zu „Charlie Hebdo“: „If they had tried to publish their satirical newspaper on any American university campus over the last two decades it wouldn’t have lasted 30 seconds. Student and faculty groups would have accused them of hate speech. The administration would have cut financing and shut them down.“

    Nein, ihr seid nicht Charlie. Ganz im Gegenteil. Ein beträchtlicher Teil von euch trägt Mitschuld daran, dass es genauso gekommen ist. Ihr habt Hand in Hand mit Politikern von Grünen und der Linken über Jahre und Jahrzehnte genau das erst möglich gemacht: Immer mehr Einwanderung, immer weniger Regeln. Dafür aber mit all eurer Kraft gegen jene, die ihr Unbehagen daran artikuliert haben. Jetzt kommt der Terror aus der Mitte der Gesellschaft. Aus jenen radikalisierten Banlieus der Hoffnungslosigkeit, die durch euer Wegsehen erst entstehen konnten.

    Und ihr tut es nach wie vor. Wenn Raimund Löw, mit Steuergeldern hoch bezahlter Korrespondent des ORF, nach 19 Toten twittert: „Auslandskorris Peking solidarisch mit Charlie. Große Frage: wie jetzt LePen zu stoppen?“ dann zeigt das mit zynischer Klarheit, wo eure Prioritäten liegen.

    Alles Einzelfälle, habt ihr uns jedes Mal erzählt. Zu oft. Seit 25 Jahren – als 1989 die Fatwa gegen Salman Rushdie ausgesprochen wurde. Nein, keine Terroristen, sondern nur psychisch Gestörte, habt ihr immer wieder erklärt. So viele davon? Islamismus hat mit Islam nichts zu tun, schreibt ihr. Ja, denn Alkoholismus braucht ja schließlich auch keinen Alkohol, oder?

    Wenn der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger unter dem lachhaften Vorwand, die Pressefreiheit zu verteidigen, mit einer Karikatur die friedlichen Demonstranten von Pegida und die mordenden Attentäter von Paris in einen Topf wirft, dann ist das „perfide“ und „infam“. Schreibt Stefan Niggemeier, einer der bekanntesten deutschen Medienjournalisten.

    Die meisten von euch Journalisten und Intellektuellen haben weggeschaut, wo ihr hättet hinsehen müssen. Ihr habt den anderen Hetze vorgeworfen und gleichzeitig den Boden bereitet für nicht nur religiöse Intoleranz. Gerade ihr Linken habt die Aufklärung verraten an eine Religion, deren Anhänger damit zu oft nichts zu tun haben wollen. Ihr sorgt euch darum, wie ihr LePen stoppen könnt, während Islamisten Menschen töten. Ihr eröffnet die Jagd gegen die Demonstranten von Pegida, während ihr von euren Schützlingen längst selbst gejagt werdet.

    Ernst Hillebrand von der deutschen Friedrich-Ebert-Stiftung schreibt zurecht: „Warum die Sorge vor Attentaten und der Wunsch nach der Bewahrung einer freiheitlichen und säkularen Gesellschaft eine ,Schande für Deutschland´ sein soll, bleibt das Geheimnis des Justizministers und des deutschen Feuilletons.“

    Nein, ihr seid nicht Charlie. Und genau das ist euer Problem.

  19. Der grösste Heuchler von allen ist der Präsident des Europaparlamentes Martin Schulz, der öffentlich sagte „….la liberté d’expression n’est pas néogiciable…..“.
    Auf deutsch etwa“…..die Redefreiheit steht nicht zur Disposition..(oder ist nicht verhandelbar“).

    Ausgerechnet er, der mit zwei Händen öffentlich applaudierte als der Bürgermeister von Brüssel eine Demonstration von Islamkritiker verboten hatte im Jahre 2007, ausgerechnet er macht sich jetzt stark für die Redefreiheit!

    Zum Nachdenken: „…ich wurde siegreich durch Terror…“ Mohammed, Erfinder des Islam. Hadith Bukhari 4.52.220.

  20. Die Schneekönigin mit einer sozial kalten und völlig verfehlten Politik, die zu Zuständen wie in Paris beiträgt, simuliert medienwirksam Gefühle.

    Was dabei heraus kommt, sind extrem peinliche Pressefotos, die zum Fremdschämen Anlass geben.

  21. #29 aj41 (12. Jan 2015 08:55)
    Sieht aus wie eine Werbeanzeige für ein Seniorenpotenzmittel.

    ——————

    Jaaaaaaaa! Ich werde heute nicht lauter lachen können als jetzt! Jaaaaaa!
    😀 — Es ist ein Foto aus der Apotheken Umschau!
    Danke, Danke, Danke, Danke…. 😀

  22. CHARLIE HEBDO HETZT GEGEN PEGIDA

    Die verbliebenen Charlie-Hebdo-Islamversteher und ihre Ersatzleute aus den frz. MSM kriechen der Islam-Umma in den Anus!!!

    „Pegida, verschwinde!“
    In einem Flugblatt warnen französiche Zeichner, darunter Kollegen der getöteten „Charlie Hebdo“- Karikaturisten, vor der Anti-Islam-Bewegung …
    http://www.n-tv.de/politik/Franzoesische-Karikaturisten-haben-genug-article14300186.html

    Nach Anschlag auf «Charlie Hebdo»: Französische Karikaturisten veröffentlichen Anti-Pegida-Flugblatt:
    http://www.nzz.ch/international/franzoesische-karikaturisten-veroeffentlichen-anti-pegida-flugblatt-1.18459053

    Die Charlie-Hebdo-Reste sollten sich lieber mal fragen, weshalb die islamterroristischen Kouachi-Brüder die Büros so genau kannten:

    „“Mustapha Ourrad war Korrektor[sic] bei „Charlie Hebdo“. In Algerien geboren, früh verwaist, kam er als Zwanzigjähriger nach Frankreich.““

    Und weshalb der islamische Polizist Ahmed Merabet seinen mörderischen Glaubensbruder Chef nannte:

    „“Wie die „Daily Mail“ berichtet… Kurz zuvor soll einer der Täter „Ich werde ihn töten“ gerufen haben. „Lass gut sein, Chef“, soll die Antwort des Polizisten gewesen sein, schreibt „Le Monde“…““
    bild.de/news/ausland/charlie-hebdo/erschossener-polizist-paris-war-muslim-39246966.bild.html

  23. Diese Bilder, die gestern durch sämtliche Nachrichtensendungen gingen, von Staats- und Regierungschefs und Ministern, die Arm in Arm marschieren oder sich an der Brust liegen, sind doch wohl auch keine spontane Geste, sondern lange geplant. 😀 Ich stelle mir das so vor, dass sich Elysee-Palast und Kanzleramt schon vor Jahren abgesprochen haben: „Hört mal, es ist nur eine Frage der Zeit, bis es nach Madrid, London, Toulouse usw. irgendwo in Europa wieder kracht, z.B. bei uns oder bei euch. Das Volk scharrt langsam mit den Füßen. Was können wir machen? (…) Ok, fasse zusammen: Islamritik in den Staatsmedien von 0,5 auf 0% herunterfahren. Unsere Chefs machen dann vor laufender Kamera ein bisschen Schmusi-Schmusi, das kommt immer super an! Kennt ihr ja noch aus der Ostzone. Und wenn alles funktioniert, kann eure Kanzlerdarstellerin weitere zehn Jahre regieren und wir Franzosen probieren´s zur Abwechslung mal mit eurem Erfolgskonzept: „O heiliger Sankt Florian, verschon mein Haus, zünd‘ andere an!“ Dann fällt auch den bösen Dschihadisten irgendwann hoffentlich kein Grund mehr ein, uns umzubringen.“

  24. ihr versteht das bild alle völlig falsch.

    die merkel ist lügenderweise so aufgenommen worden, als würde sie hollande umarmen.

    in wirklichkeit wollte sie gerade hinter ihm schutz suchen, es könnt ja wer auf sie schießen 🙂

  25. Als ich noch klein war, hatten öfters in der Grundschule immer die gleichen Kinder Kopfläuse. Nach Ursachenforschung stand fest, das waren eben DIE Kinder, die beim Tuscheln und Spielen die Köpfe jedesmal so eng zusammensteckten, daß Haarkontakt bestand. Und das war nicht schön, hatten wir doch damals nicht die Chemiemittel wie heute. Entweder stanken die Betroffenen währedn der Behandlung fürchterlich nach Terpentin (?) oder im schnellsten und einfachsten Fall Haare ratzeputz ab. Nie gab es so viele Glatzen auf einmal in mancher Klasse… und keiner war ein Natzi! 🙂

    Komisch, wenn ich obiges Bild sehe, kommen wieder diese alten, aber lustigen Erinnerungen hoch…

    Grade in unserer jetzigen Zeit, wo alle Krankheiten dieser Welt wieder importiert werden, könnte doch auch wieder mal…. pfui, Teppichmörser, schäm Dich…

  26. Das obige Bild kommentiere ich nicht, spricht für sich und jeder mag sich seine eigene Meinung bilden.

    #30 Religion_ist_ein_Gendefekt
    …schaut mal wer sich da einen Wolf grinst.

    Aus meiner Sicht ist es für die Opfer und deren Angehörigen ein weiterer Schlag ins Gesicht, dass Mahmud Abbas dort aufgelaufen ist. Dann grinst er noch völlig unangebracht in die Kamera. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!? Diese ganze Komödie in Frankreich ist für mich Ausdruck einer Kapitulation.

    Mir fehlt immer noch die wirkliche, ehrliche Trauer um brutal ermordete Menschen. Ob es reicht, sich gegenseitig auf die Schulter zu klopfen, wie dies De Maiziere und Bernard Cazeneuve gestern in Szene setzten, glaube ich nicht. Man möchte Einigkeit symbolisieren und zeigt aller Welt Handlungsunfähigkeit.

  27. #25 Allgaeuer Alpen (12. Jan 2015 08:47)

    Bei dem grauen Besucherzähler links oben auf der Site blickt doch keine S.. durch.

    Dieser neue Zähler ist als Testlauf angekündigt. Von der Darstellung her noch nicht optimal aber darum geht es nicht und man könnte sich auch daran gewöhnen. Das wichtigste ist, daß die Zählerfunktionen nicht mehr das ganze Forum ausbremsen oder lahmlegen. Denn alles was über das Zählen der Seitenaufrufe hinausgeht, belastet den Server erheblich. Die alte Zählerfunktion scheint nicht für die Zugriffshäufigkeit bei PI geeignet gewesen zu sein.

    Bei http://www.blogcounter.de/ ist „nur“ der Tagesgesamtwert des Vortags ab ca. 1:30 Uhr zu sehen. Und die Zahl dort für die Seitenaufrufe stimmte gestern ziemlich genau mit den „Domain Hits“ überein. 0,25% Abweichung, das kann schon durch unteschiedliche Zeiträume entstehen (messen die von 01:00 bis 01:00?). Die Exakte Besucherzahl ist schon deswegen schwierig zu ermitteln weil sich längst nicht alle einloggen und die IPs eines Users im Laufe des Tages wechseln. Also egal wie man es löst, es lassen sich nur ungefähre Werte ermitteln, die dann aber miteinander vergleichbar sind.
    Ich denke, die Entwickler sind jetzt auf dem richtigen Weg. Danke dafür!

    Zum obigen Bild: Da wäre ein Warnhinweis angebracht gewesen. Die innere Leere der abgebildeten Hirnbehälter ist erschreckend. Hoffentlich kommen solche Wesen niemals an die Regierung von bis dahin demokratischen Staaten.

  28. Vorhin war (versehentlich?) eine entlarvende Kameraeinstellung auf N24 zu sehen: Untergehakt in breitfront die ganze Flottille der „Regierungchefs“, Merkel neben Hollande usw., dahinter ein Schwarm unbekannter Gesichter (ungefähr 5mal mehr Sicherheitsbeamte?), dahinter

    leere Straße.

    Dann noch ein Umschnitt auf die hunderttausende Demonstranten, was fehlte war

    leere Straße.

  29. OT

    ERGÄNZUNG ZU
    #39 Maria-Bernhardine (12. Jan 2015 09:15)

    “”Charlie Hebdo” Karikaturisten stellen sich gegen Pegida

    Französische Karikaturisten haben sich in einem Flugblatt gegen die islamfeindliche “Pegida” ausgesprochen. Pegida stehe für all das, was die Kollegen von “Charlie Hebdo” durch ihr Werk bekämpft hätten, heißt es…

    «Wir lehnen es ab, dass Pegida das Gedenken an unsere Kollegen vereinnahmen will», sagte ein Mitorganisator und Sprecher der Aktion der DEUTSCHEN PRESSE-AGENTUR…

    Zu den bisher elf Unterzeichnern gehört auch der niederländische Karikaturist «Willem», Gründungsmitglied und Zeichner bei «Charlie Hebdo». Er überlebte, weil er während der Anschläge im Zug nach Paris saß.

    «Wir, die französischen und frankophonen Zeichner, sind entsetzt über die Ermordung unserer Freunde. Und wir sind angewidert, dass rechte Kräfte versuchen, diese für ihre Zwecke zu instrumentalisieren», heißt es in dem Flugblatt.

    Eine der Karikaturen zeigt etwa eine Hyäne und einen Aasgeier, die aus dem Terroranschlag Kapital schlagen wollen. Zugleich rufen die Zeichner die Dresdner zu Weltoffenheit und Toleranz auf. «In diesem Kampf ist Dresden, wie Paris, eine symbolische Stadt.» (dpa)””
    http://www.fr-online.de/terror/-charlie-hebdo–karikaturisten-stellen-sich-gegen-pegida-,29500876,29538986.html

  30. #39 Maria-Bernhardine
    „Und weshalb der islamische Polizist Ahmed Merabet seinen mörderischen Glaubensbruder Chef nannte:

    “”Wie die „Daily Mail“ berichtet… Kurz zuvor soll einer der Täter „Ich werde ihn töten“ gerufen haben. „Lass gut sein, Chef“, soll die Antwort des Polizisten gewesen sein, schreibt „Le Monde“…””
    Das geht mir schon lange durch den Kopf. Ich nehme mal an der Polizist wusste zuviel.

  31. #30 aj41 (12. Jan 2015 08:55)

    Sieht aus wie eine Werbeanzeige für ein Seniorenpotenzmittel.

    BAHAHAHAHAHAAAA GENIAL :mrgreen:

  32. #38 WoodRiverResident (12. Jan 2015 09:14)
    Ich bin verwirrt!

    Wenn PEGIDA gegen die Islamisierung des Abendlandes demonstriert und die GutmenschINNEN
    gegen BEDIGA demonstrieren, dann sind sie logischerweise doch FÜR die Islamisierung des
    Abendlandes und natürlich AUCH für die Sharia,
    die zum Islam gehört.

    Nicht unbedingt, auch wenn sie es nicht so sagen würden. Angewidert sind sie von PEGIDA deshalb weil es nicht ihre Idee ist. Wäre sie von staatlicher, gewerkschaftlicher oder anderer linker Gruppen dann wäre es in Ordnung. Aber hier organisiert und versammelt sich das einfache Volk. Das Volk hat ihrer Meinung nach die Schnauze zu halten und alle Vorgaben ohne murren zu schlucken.

  33. # 51 Maria-Bernhardine 12.01.15 9:31

    Angesichts dieser Äußerungen dieser Herrschaften kommen mir da so gewisse Gedanken, die ich hier besser nicht hinschreibe.

  34. Müssen wir uns bald Gedanken über einen Mutterschaftsurlaub machen?
    Hollande ist ja bekanntlich ein Schwerenöter!
    Klar sieht der schei*e aus, aber die Dame in seinem Arm hat grad auch nicht das Zeug für die Misswahlen.
    Wer verdreht eigentlich jetzt hier wem den Steiß?

    Spaß beiseite!
    Die zwei retten die Welt auch nicht mehr!
    Sie tun zwar so, als ob sie was Ordentliches zustandebringen könnten, doch das ist ein Trugschluß.
    Zwei so trübe Tassen an der Regierungsspitze, hatte die Welt zuvor auch noch nicht gesehen!

  35. Kaum OT:
    Ja, so sieht es aus Inder sich immer schneller entwickelnden DDR 2,0! öJe grausamer der ISSlam weltweit wütet, umso mehr wird er von den Spinnern der Gutmenshcen schön geredet! Wenngleich die Runde am letzten “Presseclub” insgesamt in dasselbe Horn stieß, traute sich wenigstens Herr Schwennicke vom “Cicero” auszudrücken, dass man aussprechen müsse, dass der ISSlam ein Problem hat, und nicht wie unser (schleimiger) Herr die Misere einfach sagen könne, das habe nichts mit dem ISSlam zu tun!
    Und nun heulen sie auf, die Feiglicnge, die sich wegen der Gafahr ISSlamischer Anschläge schon lange nicht mehr trauen, diese Ideologie zu kritisieren und behaupten kackfrech “je suis Charlie”! Nein _sie sind nicht Charlie. Sie sind verlogene Heuchler, die auch künftig aus Angst vor dem doch ach so friedlichen ISSlam – besser aus (begründeter) Furcht vor der angeblich so “friedlichen” Ideologie ISSlam – keien Kasikaturen zeigen und shxcon gar ncihjt den ISSlam kritisieren!
    Und das spicht das ge4amte versammelte Gesocks, das eben die Toten für sich “instrumentalisuert” davon, ausgerchnet diejenige, die schon jahrelang vor den Gefahren warnen, würden dies tun! Einfach nur widerlich!
    Genau deshalb werde ich heute bei der “HAGIDA” (Hannover) dabei sein! Trauer
    über die vielen –
    auch schon in Nigeria umgebrachten Menschen – und Wut über unsere vermeintlichen Gutmenschen” sind eine Mischung die uns alles Recht dazu gibt!

  36. Merkel, das eiskalte IM-Erika-Herz: lasst sie mit ihrem fishing for compliments und ihren Krokodilsztränen im Regen stehen!

    Die geht über Leichen, folgt ihr darum nicht!

    Macht Euch innerlich von ihren Machtsspielen und ihrer psychologischen Kriegsführung frei, und ihr werdet dann sehen, wie man sich ihres Bösen, ihres Hasses und ihrer Verachtung für das Volk, einfürallemal entledigen kann, um sich so auch äußerlich ganz von ihr frei zu machen!

    Die Islamiserung aufhalten, heißt CDUSPDCSUGRÜNELINKE aufhalten, lasst Euch trotzdem nicht entmutigen!

    Die Suprematie-Gelüste der Muslimbrüder des IGD/ZMD, der Mülli Görüs ect. und eines Eiman Mazyeks, der Machteinflüsse Katars, des Golfes, der Deutschen Bank mithin, und allgemeiner des Petrodollars aufhalten, heißt den Merkel-Fußtruppen die Butter vom Brot nehmen und Fußbreite um Fußbreite wieder politisch zurückzudrängen, tut das!

    Lasst Merkel nicht unsere demokratische Repräsentantin sein, für diese totalitären Zwecke, mit denen sie sich so gemein macht.

    Lasst ihr nicht durchgehen, dass sie der Islamsierung Tür und Tor öffnet, straft alle Klientelparteien der Islamisierung und des Islamismus politisch ab, zeigt ihnen, was ihr von der Doppelpass-Überfremdungsstrategie haltet!

    Konterkariert die kaltschnäuzige Umvolkungspolitik der Allparteien-Totalitären und bekämpft politisch alle unkontrollierte Zuwanderung!

    Verwandelt „Eure Vorurteile gegen Islam“ und die Islam-Appeaser in dezidierte, konkrete politische Ablehnung, in manifesten bewussten Bürgerprotest, in glasklare Opposition zur schleichenden Scharia, indem ihr Euch mit dem Totalitarismus des Islamofschismus vertraut macht und Euch wappnet mit Politischen Argumenten gegen den Gewaltislam und die eskalierende Islam-Gewalt!

    So dass die Allparteien-Propagandabrühe für diesen Islam als reine Lachnummer imponiert, als Realsatire, wie doof eine ganze politische Klasse sich darstellen kann aus Verzeiflung über ihr weiteres Fortkommen.

    Lasst sie sich ihr Wählerreservoir in den islamischen und islamistischen Verbandsnetzwerks-Bauchläden , bei den Moslembrüdern, bei Milli Görüs und bei Diyanet- und AKP-Ablegern suchen und finden, erfüllt dieser CDU, der SPD, den Grünen, den Linken ihren Traum, die Islam-MiHiGRu-Partei schlechthin zu werden, welche das Monopol hält, den Islam-Teich der Fromm-Muslime für sich allein abzufischen, ja, helft ihnen nach Kräften dabei, dass sie die Islam-Partei, die Hisb Allah im Bewusstsein aller Wähler werden, indem ihr ums sie künftig einen großen Bogen macht und womit ihr sie in die selbstgewählte Islam-Quarantäne verbannt!

    Zeigt den verkommenen totalitären Machtkonglomeraten aus Presse und Amtstuben, aus Antifa-SS und Staatsapparatsmobs, aus Staatsangestellten-und Gewerkschafts-Seilschaften, die Euch mit ‚Nazis raus‘-Hetzrufen für vogelfrei erklären und Euch bereits schon realiter nach dem Leben trachten, nur weil Ihr Euer Demonstrationsrecht beansprucht, wie verkommen sie in Eurer Wahrnehmung sind!

    Zeigt der Merkel, dem Kalten Herzen, für immer die Kalte Schulter!

    Hebelt ihre DDR 2.0-IM-Herrschafts-Karriere endlich politisch aus!

    Macht Mielkes und Honneckers Ende vollkommen, indem ihr das Kalte Herz Merkel in der politischen Tiefsee verklappt!

    Baut eine virtuelle politische Bannmauer um diese Totalitarismus der verkommenen herrschenden Politischen Klasse, sonst macht Euch das Böse Muttiregime schwupp-die-wupp zum 58ten Staat der OIC!

    De Maiziere:“Der Terroranschlag (von Paris) hat nichts mit dem Islam zu tun!“

    Zeigt ihnen, dass so ein de Maiziere nichts mit dem Amt eines Bundesinnenministers zu tun haben darf!

    Islam-Appeaser in Rente! Merkel nach Chile!

  37. #36 Miss (12. Jan 2015 09:08)
    Es ist ein Foto aus der Apotheken Umschau!
    ————————————

    Das stimmt nicht. Seit ich Spiegel und Zeit nicht mehr anrühre, habe ich mich auch die Apothekenumschau verlegt. Ist auch billiger. Das Bild ist da nicht drin. Allein der süss-sauer drein blickende Hollande spricht spricht dagegen. 🙂

  38. DIESES BILD IST AN ÜBELSTER HEUCHELEI NICHT MEHR
    ZU TOPPEN

    Zwei sozialistische Vollluschen trösten sich da
    gegenseitig über das BÖSE Volk, das sie beide in die
    Hölle wünscht

  39. Kann man das Bild nicht als Brechmittel vermarkten oder sind die Nebenwirkungen genauso übel?

    Da haben wir es schon: es wirkt, jetzt habe ich mir die Tastatur mit meinem Morgenkaffee versaut.

  40. Ekelerregend. Der Frau gehört links und rechts auf die Backen geschlagen. Mit Vernunft und Verstand kommt man da nicht weiter.

  41. Huiii,da hat der globale Politwanderzirkus einen kleinen Zwischenstopp in Paris eingelegt, global government, man kann sich wieder schön als Volks-(ver)-treter aufspielen, und seine abgeschmackte Visage in die Kamera strecken, trauernde sehen anders aus als die beiden flüsternden Handpuppen auf dem Bild oben. Ja Bild, nach dem Millionen von Schizo-Spacken meinen Sie wären Charlie Hebdo, zeigt Ihr wenigsten ein echtes Bild von Stéphane Charbonnier, und nicht immer diese schwachsinnigen Karikaturen.
    Es wurden Menschen erschossen und keine Karikaturen.

  42. #41 baden44 (12. Jan 2015 09:17)
    OT

    Kann jemand mir erklären, wie der Zähler oben links zu lesen und zu verstehen ist?
    _____________________________

    Nö. Das wird wohl PI Geheimnis bleiben.
    +++++++++++++++++

    #39 Maria-Bernhardine (12. Jan 2015 09:15)
    CHARLIE HEBDO HETZT GEGEN PEGIDA
    ______________

    Ist das zu fassen??? Ich bin sprachlos. Da werden Menschen mit dem Schlachtruf „Allahu Akbar“ massakriert und diese Verräter“kämpfen“ gegen die Menschen, die sich berechtigte Sorgen um Europa machen???
    PEGIDA, jetzt erst recht!!!

  43. #58 gegendenstrom (12. Jan 2015 09:47)

    Mutterschaftsurlaub ist vom Alter her nicht mehr drin! Außerdem hatte die Frau genug Zeit, Kinder in die Welt zu setzen, was sie nicht getan hat, oder ist jemandem Nachwuchs bekannt?

    Merkelchen heuchelt hier Betroffenheit, „starke“ Frau mal schwach, an der „starken“ Schulter von Hollande.

    Merkelchen, wo warst Du, als die Kopftreter hier die Leute ermordet haben? Schweigen, bedauerliche Einzelfälle. Dabei hätten die Angehörigen viel mehr Trost gebraucht, oder war einer der Kinder von Merkel Opfer des Anschlages?

    Ich habs durchschaut!

  44. #10 Sauerlaender (12. Jan 2015 08:08)

    Merkel selbst nehme ich ihre Gutmenschlichkeit gar nicht krum. In Deutschland muss man Gutmensch sein, um in der Politik was zu werden. Ehrliche Politiker, die Wahrheiten sagen, sind maximal lokal aktiv.

    Sorry, das ist leider wieder die in konservativen Kreisen übliche Merkel-Verniedlichung.

    Ich nehme der Frau sehr wohl vieles sehr, sehr übel, nämlich wie sie ein ganzes Volk, ihr Volk, seit Jahren zu verscheißern versucht, ihr Volk, das sie verachtet, dessen Fahne sie mit angewidertem Blick entsorgt. Und wie sie eine einst durchaus respektable, konservative Volkspartei politisch entkernt und damit zerstört hat. Dadurch, dass es von einem bestimmten Punkt an – dank Merkel – kein konservatives Korrektiv mehr zum linksgestrickten Mainstream gegeben hat, ist unsere Republik des Irrsinns, wie sie uns gerade in den letzten Tagen überall begegnet, erst möglich geworden. Merkel hat den Weg zu einer totalitären Gesinnungsdiktatur, die den deutschen Bürger verachtet und sich bei Mohammedanern für deren eigene Gewalt-Exzesse unterwürfigst entschuldigt, geebnet. Eine Gesinnungsdikatur, die Andersdenkende mit Jauche bewirft und ihnen das Trauern untersagen will. Merkel selbst hat uns alle, auch Sie, lieber Sauerländer, in ihrer Neujahrsansprache mit Dreck beworfen. Ist Ihnen das etwa entgangen?

    Merkel hat Irre wie Maas oder Schwesig erst ermöglicht, sie hat ihnen im Zuge ihres grenzenlosen Machtopportunismus den Weg zu Macht und Ministerien geöffnet.

    Das ist nicht ein bisschen Mitschwimmen, um Erfolg zu haben, es ist auch nicht gutmenschlich, nein, es ist böse und niederträchtig – diese Frau ist böse, niederträchtig und ohne jede Empathie.

    Zudem ist sie mit ihren unterbelichteten politkorrekten Sprechblasen eine Beleidigung für jeden Bürger, der wenigstens etwas intellektuelles Potenzial besitzt.

    Ich schäme mich so sehr für mein Land, dass eine solche Unperson in seinem Namen sprechen darf!

    Gertrud Höhlers Buch „Die Patin“ ist heute aktueller denn je.

  45. http://www.bild.de/politik/ausland/juden/beginnt-der-grosse-exodus-in-frankreich-39298368.bild.html

    In Frankreich bewachen nun 5000 Polizisten die jüdischen Einrichtungen, wäre der Anschlag in Deutschland passiert, würden 15000 Polizisten die Moscheen bewachen.

    Misere will die Grenzüberwachung verstärken, dabei hockt der Gegner bereits mit im Wohnzimmer! Doof, blind und blöd, was anderes fällt mir nimmer ein… kommt mir vor, wenn ein Hausbesitzer meint, die Sicherheitsvorkehrungen an seinem Haus gegen Einbrech-Mörder verstärken zu müssen, dabei hocken die Einbrecher-Killer feixend und mampfend schon mit im Wohnzimmer und warten drauf, daß der Hausherr zurückkommt.

    Verkehrte Welt

  46. #41 baden44 (12. Jan 2015 09:17)

    Kann jemand mir erklären, wie der Zähler oben links zu lesen und zu verstehen ist?

    Gern, ich versuche das mal.
    Wie schon gesagt, dieser neue Zähler ist als Testlauf angekündigt. Ich versuche das mal zu interpretieren:

    „Domain“ bedeutet alle Zugriffe auf Pi-News-Seiten als Summe
    „Page“ die einzelne Seite (Artikel oder Hauptseite)
    „Visits“ sind unterschiedliche Besucher (soweit erkennbar, das ist nicht so einfach)
    „Hits“ Aufrufe insgesamt.
    Also wenn ein Besucher eine Seite 2x aufruft, ist es 1 „Visit“ und 2 „Hits“.

    „Today“=heute, „Yesterday“=gestern und „Total“=Summe aller Tage 😉

    Bei „Page“ würde die Gesamtsumme genügen und der „Total“-Wert der Domain muß nicht jedesmal angezeigt werden. Das könnte auf einer untergeordneten Seite stehen. Dann wäre es aufgeräumter. Aber für die Testphase ist es sinnvoll alles anzuzeigen damit man Fehler schneller erkennen und die Fehlerquellen finden kann.

  47. #68 Tiefseetaucher (12. Jan 2015 10:38)

    Sehr guter Kommentar, danke.

    Das Buch „die Patin“ habe ich auch gelesen und Höhler beschreibt sehr eindrücklich, was für eine verkomm*ne, sich anbiedernde Person die Merkel doch ist.

    Was mich seit gestern noch mehr anko**t, ist das Bild wie sie sich dem Hollande an den Hals
    wirft.

  48. # 14 Marie-Belen

    😀 ich habs auch meinem Mann vorgespielt, der als Hamburger mit 19 nach Paris gezogen ist … Olala, der Howland kannte sich aus

  49. # 29 Domingo

    Sarotti- Mohr:

    „Der Sarotti-Mohr wurde oft kritisiert, da viele in der Figur des Dieners rassistische Stereotype sahen.[2] 2004 wurden daher alle Produkte umfangreich neugestaltet, der Sarotti-Mohr wich dem „Sarotti-Magier der Sinne“. Statt eines Tabletts in der Hand wirft die Figur auf einer goldenen Mondsichel Sterne in die Luft, außerdem hat der Magier eine goldene Hautfarbe.“

  50. Wir können uns hier die Finger wund schreiben, wie wir wollen. Solange das System wie wir es derzeit haben besteht und die Leute sich leider immer noch mehrheitlich und völlig freiwliig dumm halten lassen, kann Merkel genau das machen, was sie schon immer macht. Die Demokratie, Deutschland und seine Menschen tief verachten und ihre eigene Ideologie durchsetzen.
    Ich bin ein Anhänger von PEGIDA, war bereits obwohl es eine Tagesreise ist 2 mal dabei in Dresden, aber ich fürchte dass das eintreten wird, was „die Misere“ gestern bei Jauch sagte: „Wir werden uns nicht danach richten, ob nun 18.000 oder 20.000 in Dresden sind. Wir haben unsere eigenen Aufgaben und wollen diese lösen“.

    Genau so wird es sein. Vor der Gewalt der Linken haben viele Angst, friedliche Bürger, also die Säulen des Staates aber werden nicht nur nicht ernst genommen, sondern verachtet!
    Solange es entweder kein Umdenken bei den Herrn Politikern gibt, was ja nach Aussagen vom Innenminister NIE eintreten wird, kann man getrost davon ausgehen, dass 20.000 oder auch 30.000 Leute in Dresden auf die praktische Politik und die Lebensinteressen der autochthonen Bevölkerung keinerlei Auswirkungen haben.

    Erst Maßnahmen wie Generalstreik, gewalttätige Besetzungen von Ministerien bzw. komplette Verweigerung, auch bei Wahlen und Ungehorsam bei allen anderen Gelegenheiten bringen den Staat und die wirkliche „Mischpoke“ die dort oben sitzt in Wallung, weil irgend wann die Mittel fehlen diese deutschenfeindliche Politik zu betreiben. Für ein solches Szenario braucht es aber leider bei uns Deutschen mehr Wut, Verzweiflung und Mut als es aus unserer Sicht ungerechtfertigte „Flüchtlings“-heime bringen.

    Ich sehe, auch aufgrund der Tatsache, dass die Demokratie in Salamischeiben-Art abgeschafft wird (siehe Karikaturen-Verbot in Leipzig aus Angst vor Moslemterror), leider wieder, nachdem ich im November wieder Mut fasste aufgrund von PEGIDA, tiefschwarz für Deutschland und uns als Volk.

  51. #74 Simbo

    Gertrud Höhler nennt Angela Merkel „Tarnkappenträgerin“ ohne festes Wertegerüst.
    Trifft meiner Meinung nach hervorragend auf das o. a. Foto zu.

  52. Jeder Bürger hat das Recht die herrschende Meinung der politisch/medialen Kaste in Wort, Bild und Schrift zu teilen…..

    ….. das ist Meinungsfreiheit, stimmts Frau Dr. Im. Erika ääähh Angela Merkel?!?!

    Haben Sie das auf der FDJ Kaderschmiede so gelernt?

    semper PI!

  53. #27 Maria-Bernhardine (12. Jan 2015 08:50)
    @ #15 Miss (12. Jan 2015 08:23)

    Schnappschuß?

    Die berechnende Mimin Merkel wußte jedenfalls, daß die Presse aus aller Welt da ist und zog eine billige Show ab!
    Man sieht, daß sie nur mimt, wenn man genau aufs Bild schaut: sie achtet darauf, daß ihre vorzeitig erschlafften Gesichtszüge nicht hängen oder gar gequetscht werden.

    Und Holland denkt: Hoffentlich schmiert die Fettqualle mit ihrem Make-up nicht meinen guten Anzug voll!” Wetten?

    Korrekt, ein Schnappschuß ist immer etwas Spontanes. Das hier aber war inszeniert, in jedem Detail inszeniert. Und das ist es, was mich so zornig macht: Diese ständige Verscheißerung von Bürgern, jedenfalls von denen, die potenziell gutgläubig sind. Das ist schon ziemlich infam


  54. Entente Cordiale

    auf Deutsch:

    ‚Ach Du Fliegender Holländer, wenn Du Dich mal wieder auf Deinen Motorroller schwingst, bieg doch links ab.
    Bei mir kannst Du auch hinter dem Haus parken.‘

  55. Hat der Hosenanzug heute schon geprantelt? Seit ihrer Neujahrsansprache habe ich nichts meht von ihr gehört!

  56. Bei den Bildern der Trauerdemo ist es erschreckend zu sehen, wie viele der Steigbügelhalter des ISSLAM sich heuchlerisch in die erste Reihe drängen.

  57. Degoutant, wie sich der Hosenanzug da schmierig dem armen Hollande mit seinem „Mitleid“ aufdrängt, sich ihm an den Hals wirft.
    Dazu ein schöner Satz von Nietzsche:

    „Somit ist der Durst nach Mitleid ein Durst nach Selbstgenuß, und zwar auf Unkosten der Mitmenschen; es zeigt den Menschen in der ganzen Rücksichtslosigkeit seines eigensten lieben Selbst.“
    Aus: Friedrich Nietzsche, „Menschliches, Allzumenschliches“

  58. Uiuiui, ich höre schon, wie Jane Merkel und Francois Gainsbourg sich gegenseitig in’s Ohr säuseln:

    Je t’aime
    oh, oui je t’aime!
    moi non plus
    oh, mon amour…
    comme la vague irrésolu
    je vais je vais et je viens
    entre tes reins
    et je
    me retiens

  59. #78 Mark Aber (12. Jan 2015 11:28)
    […]aber ich fürchte dass das eintreten wird, was “die Misere” gestern bei Jauch sagte:
    “Wir werden uns nicht danach richten, ob nun 18.000 oder 20.000 in Dresden sind. Wir haben unsere eigenen Aufgaben und wollen diese lösen”.
    Genau so wird es sein.
    […]
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    und da blättert sie hin, die „Demokratie-Nanofolie“ der Berliner Bücklinge, Vasallen, Vermassler, Schaumschläger, Mundwerker und VONSICHREDENMACHER.

    Ihr da Ohm ! Haltet ihr uns wirklich für so blöde, dass wir eure Verachtung für Leibeigene und Galeerensträflinge nicht spüren ?

    HALTET IHR UNS WIRKLICH FÜR SO BLÖDE ? ? ?

  60. Ein ekelhaftes Foto,die die alles zu Verantworten haben machen auf große Trauer und Trösten.
    Das ist der Gipfel der Verlogenheit.
    Macht sich aber in den Medien gut,trotz aller Scheinheiligkeit..

  61. ‚die Misere‘ bei Jauch

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Berliner Feudal-Demokratur – Livestream
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  62. Wenn ich diese Frau in den letzten Tagen sehe, frage ich mich immer, woher denn nun die 1,8 Milliarden Euro gekommen sind, mit der diese aus dem Nichts aufgetauchte NATO-Marionette aus der Ukraine wieder abgezogen ist. Liebe Amerikaner, könnt Ihr nicht gefälligst Eure Rechnungen selbst bezahlen? Muß ein solches Geldgeschenk nicht irgendwie parlamentarisch verhandelt werden? Fragen über Fragen, und Schweigen! Ich glaube, daß Neuer Weltfußballer wird, damit vor lauter Begeisterung das Volk wieder mal nicht mitbekommt, was man vertuschen will.

  63. Die Mörder von Paris sind Kinder des französischen Staates, sie stammen aus der Mitte der Gesellschaft in Frankreich. Merkel will auch endlich Kinder.

  64. Ich habe einige Amerkungen auf der Facebook Seite von Merkel gemacht. Die Beiträge sind verschwunden … Merkel ist Charlie, fürwahr …

  65. #51 Maria-Bernhardine (12. Jan 2015 09:31) OT

    “Charlie Hebdo” Karikaturisten stellen sich gegen Pegida

    Französische Karikaturisten haben sich in einem Flugblatt gegen die islamfeindliche “Pegida” ausgesprochen. Pegida stehe für all das, was die Kollegen von “Charlie Hebdo” durch ihr Werk bekämpft hätten, heißt es…

    Ich habe das gestern abend schon gelesen und muß sagen, daß mein Erstaunen sich darüber in Grenzen hält; natürlich sind die Charlie-Hebdoo-Macher auf der politisch linken Schiene anzusiedeln, und wie ihre Pendants von dem Satiremagazin „Titanic“ sind ihre meist geschmacklosen Karikaturen zuallererst gegen Religionen gerichtet. Im Falle des Islam haben die Franzosen sich jedoch mit den Falschen angelegt; die von der „Titanic“ waren zu feige und versuchten es gar nicht erst. Man weiß dort ganz offensichtlich: Die Christen pflegen schon von ihrer Lehre her weder Redaktionsräume zu verwüsten, noch mit Blei zu antworten.

    Da vorher die Thematik „Pegida“ zumindest hierzulande bekannt war, wir solche Statements von „Charlie Hebdoo“ zu der Zeit vor den Anschlägen jedoch nicht vernommen haben, vermute ich stark, daß man hier von deutscher Seite aus, entweder seitens diversen Medienkollegen oder der Politik, wird per Beeinflussung durch diffamierende Nachreden „nachgeholfen“ haben. So läßt sich natürlich nicht nur der Mordanschlag, sondern auch die Hinterbliebenen durch das Vorspiegeln falscher „Tatsachen“ selbst hervorragend gegen die deutsche „Pegida“ instrumentalisieren.

    Die ziehen in dem Bemühen, eine Volksbewegung durch Stigmatisierung als „Menschenfeinde“ abzuwürgen, alle Register. Darum habe ich den Hype, der ja binnen wenigen Stunden entstand, als das Blut der Opfer kaum trocken war, auch nicht mitgemacht. Ich bin und ich war nie „Charlie Hebdoo“, auch wenn ich das Grundanliegen der Freiheit des Wortes natürlich teile. Ich würde mich viel lieber mit den ermordeten Juden in dem Supermarkt identifizieren, doch davon hört man in deutschen Medien kaum etwas. Die lassen sich nicht ausschlachten, für die Propaganda sind sie diesmal nutzlos, und so werden sie zu Opfern zweiter Klasse.

    Mit „Charlie Hebdoo“, der Quelle islamkritischer Bildchen, freilich „identifiziert“ man sich in derselben Presse und unter denselben Politikern gerne, während man Islamkritikern hierzulande ebenso gerne – in jeder Hinsicht – das Licht abdrehen möchte. Dieselben, die dort die „Meinungsfreiheit bejubeln, um sie hier als Freifahrtschein zu unglaublichen Hetz- und Lügenkampagnen mißzuverstehen, machen eben diese Meinungsfreiheit Andersdenkenden streitig. Das „Heuchelei“ zu nennen, wäre viel zu höflich für die hier sich vollziehenden unglaublich menschenverachtenden Vorgänge.

    Mit solchen Leuten ist kein Staat mehr zu machen. Die allermeisten, die das heute sehen müssen, wie moralisch und ethisch verkommen dieses Land mittlerweile geworden ist, wären dafür 1989 nie im Leben auf die Straße gegangen. Dafür Leben, Gesundheit und Existenz riskieren? Für eine Freiheit, die keine ist? Niemals!

    Jemand sagte: Wenn das Volk demonstriert, ist das Demokratie. Wenn der Staat demonstriert oder demonstrieren läßt, ist das Diktatur. Wir sind bereits mitten drin. Daß wir hier auf diversen Blogs unter Pseudonymen im Ausland schreiben, was im Inland nicht wohlgelitten ist, hängt damit zusammen. Der Rest ist Fassade. Die Fassade hat Risse bekommen, die Masken fallen, und so verlieren die Herrschenden gerade ihr Gesicht.

    Das obige Foto nebst Überschrift des Artikels paßt dazu wie die Faust aufs sprichwörtliche Auge. OT Ende.

  66. #89 pippo kurzstrumpf der erste (12. Jan 2015 13:23)
    Obiges Bild bestätigt: 0+0=0

    Sehr guter Kommentar!

  67. 10.1.2015 – Bernd Lucke sagt:

    “ Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit! Eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus zusammenfallen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern!“

    Als die ZUhörer klatschen, sagt Lucke, dies sprach Frau Merkel 2005 auf dem Leipziger CDU-Parteitag.

    Was Merkel 2005 sagte, wird heute der AFD als „rechts“ angekreidet.

  68. Der Hosenanzug garantiert dem türkischen Botschafter, dass der Islam einen festen Platz in der deutschen Gesellschaft hat.

  69. Eine Frau mit demselben Kinn und sehr aehnlichen Gesichtszügen habe ich in den Jahren um 1995 als Taxifahrer kutschiert. Sie hoffte auf einen Bundeskanzler Schroeder.

Comments are closed.