imageThese 1: Es gibt keinen „normalen“ und keinen „radikalen“, sondern nur EINEN Islam: Da ist dem türkischen Präsidenten Recep Erdogan ebenso zuzustimmen wie Leon de Winter und anderen. Der Koran ist unveränderliches Gotteswort, wer ein guter Moslem sein will, nimmt ihn ernst.

These 2: Infolge seiner ihm „innewohnenden Militanz“ und „Ethik der Unterwerfung“ (Peter Sloterdijk u. v. a.) gibt es daher auch keinen „Islam light“. Wieso man sich über die Grausamkeiten der Al-Kaida, des IS, der Boko Haram usw. wundert, ist erstaunlich: Sie agieren nicht anders als Mohammed.

These 3: Eine Religion und deren Inhalte zu beanstanden, muss erlaubt sein. Wer christliche Kirchen kritisiert, muss nicht automatisch „links“ sein, wer dies beim Islam tut, nicht automatisch „rechts“. Die Nazikeule wird zu oft geschwungen, als Totschlagargument. Weinerlich wird bedauert, dass immer wieder die Tötungsgebote des Korans zitiert werden, anstatt zu beklagen, dass sie in ihm überhaupt formuliert sind. Das erinnert an Franz Werfels Roman „Nicht der Mörder, der Ermordete ist schuldig“. Nicht der, der den Islam kritisiert, ist der Faschist, sondern der Islam enthält demokratie- und menschenrechtsfeindliche, faschistische Tendenzen (Hamed Abdel-Samad u. v. a.).

These 4: Viele Moslems und ihre Freunde behaupten, das, was IS, Boko Haram etc. „veranstalten“, habe nichts mit dem Islam zu tun. Das ist Realitätsverweigerung. Kein Christ, Jude, Hindu, Buddhist oder Anbeter Manitous kämpft im Djihad. Also müssen die täglichen Terror-Grausamkeiten etwas mit dem Islam zu tun haben …

These 5: Integrationsprobleme in Europa gibt es fast ausschließlich bei Moslems. Insbesondere Wien war stets eine Einwandererstadt, aber es gab kaum Probleme mit Tschechen, Ungarn, Südslawen, auch Asiaten. Integrationsschwierigkeiten liegen kaum an der Ethnie, sondern in hohem Maße an der Religion.

Die 10 Thesen von Dr. Theo Faulhaber können komplett bei Kurier.at nachgelesen werden. Siehe auch diesen Beitrag auf sezession.de zum Thema.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

40 KOMMENTARE

  1. Wer dem Körperteil, der eigentlich mit dem Denken am wenigsten zu tun hat, die größte Aufmerksamkeit zukommen lässt („Gesäß empor“), wird sich durch Argumente – und seien sie noch so gut – nicht beeindrucken lassen.

  2. „Terroristen sind Friedensstifter, die den Terror nicht verstanden haben!“

    So etwas würde natürlich sofort als absurd durchgehen, ist aber im Prinzip auch nichts anderes als „Boko Haram ist nicht der wahre Islam“, mit dem sich unsere linksgrünen Faschisten gerne aus der Diskussion und auch der Verantwortung für ihre Verbrechen stehlen wollen!

  3. Religionen waren schon immer was für Dumme. Der Islam ist da aber einmalig: Er ist was für ganz Dumme und somit nicht reformierbar.Dementsprechend führen sich auch seine „Anhänger“ auf. Auch die sind wegen ihrer Blödheit nicht reformierbar und gehören nicht auf diesen Kontinent.

  4. Hierzu passen sehr gut die „Rechenkünstze“ des Andreas Zick, seines Zeichens Soziologie“professor“ (Genaueres bitte bei Wikipedia nachlesen). Er gehört zuu der Bielefelder Gruppe um Herrn Heitmeyer – das sagt schon alles!
    Im Fernsehen durfte er also seine „Rechenkünste“ darbieten, in denen er behauptete, es gebe rd. 5 % Mohammedaner in Deutschland und dieser Anteil werde sich in den kommenden Jahrzehnten „nicht wesentlich“ ändern!
    Was erkennen wir daraus? Es wird ersichtlich, welche Idioten sich heute in diesem Buntschland „Professor“ werden können und sich mit ihren geistigen Gehirnfürzen auch noch im öffentlich-unrechtlichen Fernsehen äußern dürfen!
    Armes Deutschland! Dieser Herr hat übrigens auch noch den Titel „Dr. rer. nat.“! Auch angeblich naturwissenschaftliche Fächer sinhd vor solchen Dummschwätzern offenbar nicht mehr sicher!

  5. These 5: Integrationsprobleme in Europa gibt es fast ausschließlich bei Moslems.

    Man sollte mal „muslime pegida“ googlen. Die Mohamedaner beteiligen sich ja überhaupt nicht an der derzeitigen Pro/Contra Diskussion. Merkwürdig.

  6. Gibt es überhaupt einen Islam?
    Aus meiner Sicht ist das Islam was jeder daraus macht.
    Warum?
    Jede Religion hat ein Buch, in dem die wichtigsten Grundlagen festgelegt sind.
    Beim Islam ist soll das der Koran sein.
    Genau hier liegt das Problem. Der Koran gibt kaum Anweisungen.
    Er besteht hauptsächlich aus Geschichten über Abraham und Moses als er beim Pharao.
    Der Rest sind ein paar Verbote und Drohungen mit der Hölle (Dschahannam).
    Aus diesem Grund gibt es die Hadith.
    Also wenn der Koran keine Antwort auf eine Frage hat, schau was Mohamed gemacht hat.
    Der war nach dem Koran aber alles andere als Perfekt.
    Zudem bestehet der Großteil der Hadit aus Erzählungen seiner Frauen.
    Die Aussage einer Frau ist aber nach dem Islam unglaubwürdig!
    Was ist nun richtig oder falsch im Islam?
    Ich könnte noch mehr solcher Widersprüche aufzählen.
    Lest den Koran und macht euch selbst ein Bild.

  7. #5 deris (06. Jan 2015 10:13)

    Für die linksgrünen Dressurelitinnen wird die Diskussion von der falschen Seite her beleuchtet, denn für sie ist nicht der Islam das Probläm sondern die unaufgeklärte Bevölkerung tumber, dumpfer Michels mit Steuerzahler- und BerufsausbildungshinterInnengrund:

    Die Wissenschaftlerin Naika Foroutan vom Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung merkte an, in der Integrationspolitik in Deutschland dürfe man sich nicht nur auf Migranten fokussieren – Pegida zeige, dass man gesellschaftliche Gruppen aus den Augen verloren habe. Gruppen, die selbst eigentlich Integrationskurse bräuchten. Damit spielte sie auf Vorurteile und Wissenslücken vieler Demonstranten an. Die Einwanderungsgesellschaft sei nicht selbsterklärend, sondern sehr kompliziert, so die Forscherin.

    Die Dame ist forsch aber sicher keine Forscherin!

    Eine weitere (ewig)gestrige Schlagzeile:

    “Soziologen schlagen Leitbild-Kommission vor”

    Das muss man sich auf der ungeschächteten Zunge zergehen lassen! Was haben die linksgrünen Faschistinnen aufgeheult, als der über den Anden abgeschossene Friedrich Merz ein Jahr vor 9/11 (damals begann die offenen Islamisierung) von “Leitkultur” sprach!

    Leitbild ist halal, weil linksgrün, Leitkultur ist haram, weil konservativ!

  8. es ist nicht zu kapieren, warum die Kriegerreligion in Europa akzeptiert wird!
    alleine die Frauen sollten sich gegen die Ausbreitung stemmen. Aber stattdessen machen die Genderhuren noch die Beine breit 🙁

    in der Münchner Innenstadt wurden gestern wieder fleißig „Korane auf deutsch“ von Sala-fisten verteilt. Hab mir ein Buch geben lassen. vielleicht kann man es mal verheizen, wenn die Energiekrise kommt…

  9. Ja was ist den mit dem „Kurier“ los ?
    Seit wann werden dort solche Artikel abgedruckt ? Da werden wieder im Rotfunk Diskussionsrunden gestartet.

  10. #9 Istdasdennzuglauben (06. Jan 2015 10:32)

    Ein “guter” Moslem sollte zurück in seine “gute” Heimat gehen!

    Richtig! Das wäre ein Gewinn für alle! Der Mophammedaner muss nicht mehr mit den fremdenfeindlichen Deutschen zusammen leben und kann sich dort frei entfalten! Umgekehrt müssen wir De4utsche unsere Abende nicht mehr auf der Straße verbringen, um den ganzen politischen Irrsinn zur Sprache zu bringen!
    Übrigens ist es einem Mohammedaner gar nicht erlaubt, längere Zeit in einem „unislamischen“ Land zu leben, in dem die Scharia nicht Gesetz ist! Daher kommt ja auch das Bestreben, dieses Land zu „ihrem“ Land zu machen!

  11. Elektrisches Licht, Eisenbahnen, Flugzeuge, Autos, Weltraum, Computer, Telefonie… nichts, was die Welt voran gebracht hat, kommt aus der moslemischen Welt.
    Sie sind immer und überall Bittsteller und nicht gern gesehen.
    Nicht mal als kurzzeitige Gäste.
    Das, denken sie, kompensieren sie mit der Ablehnung der Gesellschaft, in der sie gerade (immer als Fremdkörper) leben.
    Vielleicht ist es an der Zeit, mal wieder an die Heimkehr zu denken?
    Ich denke ja!

  12. „Nicht der Mörder, der Ermordete ist schuldig“

    Dieser Satz entspricht der derzeitig vorgeschriebenen Gesellschaftsnorm.
    Willkommen in der Diktatur

  13. #8 Eurabier (06. Jan 2015 10:26)

    Mit anderen Worten: Frau Foroutan ist für die Einführung von Umerziehungsanstalten für „nicht integrierte“ Einheimische! Das ist etwas, was kommen wird, wenn die rotgrünen Faschisten in Buntschland die Mehrheit erringen sollten! Es wird eine Art „GULAG“ für „renitente“ Deutsche Bürger geben!
    Drangsalieren, Einsperren und diktatorisch herrschen – das konnten Linke schon immer am besten! Eine funktionierende Volkswirtschaft am Laufen zu halten, war nie so ihr Ding!

  14. Zum Islam gab es gestern sehr deutliche Worte vom ägyptischen Staatschef:

    Al-Sisi, ein Muslim mit säkularen Tendenzen und antiklerikalen Reflexen, las in seiner Ansprache den Muslimen im Allgemeinen und den Rechtsgelehrten im Besonderen die Leviten. „Das Werk der islamischen Texte und Ideen, die wir über die Jahrhunderte als heilig erklärt haben, erzürnt die gesamte Welt“, sagte das Staatsoberhaupt. Es könne nicht sein, dass 1,6 Milliarden Muslime die restliche Weltbevölkerung töten wollten, nur um selbst leben zu können. „Die islamische Weltgemeinschaft (Umma) wird zerrissen, zerstört und ist verloren – durch unsere eigenen Hände.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article136039867/Revolution-gegen-moralischen-Niedergang-des-Islam.html

  15. Weiter so! Solche Artikel müssen in der absoluten Mehrheit über den Islam sein. Noch wichtiger ist, dass sich unsere Politiker mit Islam auseinander setzen. Das ist eben so in einer aufgeklärten Gesellschaft. Die Menschen sind in der Lage sich Wissen anzueignen und Information zu filtern und auszuwerten. Das können Moslems nicht, weil jede Antwort im Koran bzw. in den Hadithen steht.

    So früh am morgen Foroutan zu lesen ist nicht gut. Dieses arrogante und von Steuergeldern alimentierte Weib soll mal ihren geistigen Müll sonst wo absondern.

  16. Ich frage mich: Wer bestimmt was mit dem Islam zu tun hat und was nicht?

    Wenn ein Islamophiler oder Moslem sagt das habe nichts mit dem Islam zu tun, dann gibt es plötzlich „den Islam“. Und alle Gutmenschen jubeln.

    Wen der IS Anhänger sagt was er tut habe mit dem Islam zu tun, gilt das dann weniger als das was z.B Mazyek sagt?

    Wenn ich sage was der IS tut habe mit dem Islam zu tun, heissts woher ich das zu wissen glaube und ob ich etwa den Islam studiert habe und Islamwissenschaftler sei und dass ich keine Ahnung habe vom Islam und sowieso, die meisten Muslime seien doch friedlich.

    Dass die meisten Muslime friedlich sind heisst noch längst nicht, dass dies für den Islam gilt.
    Den Islam muss man nicht gut finden. Aber man hat das Gefühl Medien und Politik wollen uns genau dies vorschreiben. Das ist Meinungsdiktatur.

  17. Ich finde wir erleben gerade sowas wie ein Universelles Erwachen. Wenn ich mir die Kommentare bei der Tagesschau anschaue(deren Zensurpolitik mir bestens bekannt ist) so scheint die Zustimmung für Pegida in der Bevölkerung bei 90% zu liegen.

    Das Gas-Gerd zu einem Aufstand der Anständigen macht auch dem letzten unpolitischen Menschen klar, welche Stufe der Perversion Politik in Deutschland mittlerweile erreicht hat.

    Es kann, soll und darf nicht diskutiert werden das die meisten Flüchtlinge keine Flüchtlinge sind. Das viele Länder keine Flüchtlinge wollen (aus gutem Grund). Das die Asylpolitik gescheitert ist und die Moslems die Christlichen Länder fluten. Das Morgenland ist ja schon islamisiert. Das Ergebnis kann sich ja jeder anschauen.

    Neuerdings sollen wir bis 70 arbeiten während für völlig Fremde 4 Sterne Hotels angemietet werden.

    Die Menschen haben die Lügen satt! Je mehr Druck ausgeübt wird, desto widerstandsfähiger wird der Widerstand.

    Die paar aufgeblasenen Linksgrünen Hausfrauen (nichts gegen Hausfrauen im allgemeinen) sollen mal in ein Moslemisch dominiertes Viertel ziehen und Ihre Kinder dort zu Schule.

    Es ist doch bemerkenswert wie die Toleranzfaschisten im Zweifelsfall mit Andersdenkenden umgehen.

    Aber seien wir unbesorgt. Der Wind wird sich drehen und das Netz vergisst nichts.

    Wer den Wind sät, wird den Sturm ernten.

    Und den Wind haben nicht diejenigen gesäät, die sich in diesem Land kaputt geschuftet haben, mir einer Minirente abgespeist werden und sich um die Zukunft Ihrer Kinder sorgen.

  18. #19 ratio2010 (06. Jan 2015 11:04)

    Wenn der IS Anhänger sagt, was er tut habe mit dem Islam zu tun, gilt das dann weniger als das, was z.B Mazyek sagt?

    Empfehlung: Man sollte das Buch oder den Film „Die Welle“ mal durch diese Brille lesen oder ansehen.

  19. Klasse! Nachvollziehbar!
    Und leider ist es in dieser Zeit erwähnenswert: mutig ehrlich!

  20. #19 ratio2010 (06. Jan 2015 11:04)

    Ich frage mich: Wer bestimmt was mit dem Islam zu tun hat und was nicht?

    Wir alle müssen rhetorisch „aufrüsten“! Wer uns z. B. vorwurfsvoll die Frage stellt, ob wir en ISSlam studiert hätten, muss dieselbe entgegengehalten werden! Woher will denn dieser Depp, der so fragt wissen, dass der ISSlam friedlich ist, obwohl er ihn nicht studiert hat?
    So oder so ähnlich müssen unsere Entgegnungen aussehen, um die Leute in Verlegenheit zu beringen! Leider fallen mir solche Dinge selten spontan ein! Umso wichtiger ist es, uns einige solche Entgegnungen auf die ohnehin altbekannten Fragen und Aussagen der Gegenseite zurecht zu legen!
    Übrigens habe ich Vorschläge für die zukünftigen Wahlplakate der Grünen und der Spezialdemiokraten:

    – Wir sind das Weltsozialamt!
    – Wer betrügt, darf bleiben!
    – Kriminelle Ausländer d+ürfen alle hier bleiben!
    – Asylbetrüger bekommen von uns jede Menge finanzieller Unterstützung!
    – Dioe Steuern und Abgaben müssen zugunsten der Plusdeutschen deutlich erhöht werden!

    <b<Das wäre doch einmal eine Wahlwerbung! Ehrlich und einprägsam! Jedem gutm,enschen muss doch dabei das Herz aufgehen! (-:) Herr Mazyek, übernehmen Sie!

  21. #16 Gast100100 (06. Jan 2015 10:49)
    +++Zum Islam gab es gestern sehr deutliche Worte vom ägyptischen Staatschef:

    Seit ca. 1.000 n.Chr. gibt es Versuche den Islam weiter zu entwickeln. Alle Versuche dieser Art sind am massiven Widerstand der Hardcoremoslems gescheitert, alle! So lange nicht alle moslemischen Staatschefs und Potentaten in die gleiche Richtung sprechen wie Al-Sisi und bereit sind den entscheidenden Konflikt mit ihrer Geistlichkeit, ihren Politoffizieren (Imame) auszutragen, so lange ist Al-Sisi ein Rufer in der Wüste und wird kaum etwas bewirken. Zum Beweis schaue man in die Türkei, die zur Zeit massiv in einen Islamischen Staat rückverwandelt* wird, und das nach fast 100 Jahren ‚Säkularisierungsbemühungen‘. Männer wie Al-Sisi analysieren die Verhältnisse richtig, die Diagnose stimmt, die empfohlenen therapeutischen Maßnahmen könnten helfen, jedoch der Patient möchte lieber in seiner Pathologie verbleiben.
    *Herr Erdogan träumt vom Wiederaufleben des osmanischen Reiches, da sollte es jedem Europäer, nicht moslemischen Glaubens, den Angstschweiß auf die Stirn treiben.

  22. #23 eule54 (06. Jan 2015 11:37)

    …sehr viel Gemeinsamkeiten, wie man nachfolgend sehen kann…

    Aber:
    Kein anderes Land, auch kein anderes System, hat über eine so lange Zeit (1000 Jahre) so viele (über 40 an der Zahl) und so brutale Massenmorde verübt wie die Türken. Durchschnittlich alle 25 Jahre ging von türkischem Boden ein Völkermord aus. Weder Hitler, weder die Kommunisten und schon gar nicht christliche Feldzüge und Massenmorde kommen an die Verbrechen der Türken heran.
    Quelle: https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/01/23/augenzeuge-berichtet-von-unvorstellbaren-massakern-der-turken-bei-der-eroberung-konstantinopels-1453/

  23. hoffentlich bekommen wir das hin, das wir uns mit 100% erneuerbarer Energie versorgen. Dann können die ihr Öl behalten und schauen, wo sie bleiben. Würde mit gefallen. Ja, nicht nur für Benzin braucht man Erdöl, ich weiß. Aber ein Anfang wäre gemacht.

  24. Alles Richtig aber man sollte nicht den Blick dadurch einschränken – Richtung Islam. Wer sorgt denn für den Zuzug von Moslems? Es sind die deutschen Politiker von CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNE/LINKE!!!
    Mit Lucke und Henkel an der Spitze zähle ich auch die AfD dazu.

    Wer hat sie gewählt? Der deutsche Wähler! Das seit vielen Legislaturperioden. Immer und immer wieder! Obwohl die Politiker kein Blatt vor den Mund nehmen und ihre Absichten nicht verheimlichen, vereint mit der „Lügenpresse“ (deutscher Qualitätsjournalismus – gefördert durch den Leser).

  25. #27 Bruder Tuck (06. Jan 2015 12:41)

    angeblichen Erfindungen des Islam

    Ach, dieser erbärmliche Sebastian „Christ“ wieder!
    Faktencheck in 5 min:

    Ziffernsystem=Indien
    Zahnbürste=China
    Marschkapelle=Spielleute im Heiliges Römisches Reich
    Gitarre=Südfrankreich ca. 14.000 v. Chr
    Brille=Ägypten 600 v.Chr.
    Lupe= Archimedes 200 v.Chr.
    Kaffee= Äthipien 900 n. Chr.
    Krankenhaus= seit 816 in jedem Kloster
    Chirurgie= vor 50.000 Jahren durch Neanderthaler

    Ich mach mir die Welt, wiede, wiede, wie sie mir gefällt, oder was Herr Sebastian „Christ“ von der Huffington. owt.

  26. #2 Taotie (06. Jan 2015 09:43)

    Arsc* Hoch erinnert mich immer an die Gebetshaltung der Muslime oder an die Demutshaltung eines Masochisten, der den Hintern von einer Domina versohlt bekommt!

  27. #29 delfol (06. Jan 2015 12:55)

    Erdöl kann man auch selbst herstellen, mit viel Hitze und hohem Druck. Kann Dir jeder Chemiker bestätigen. Der einzige Knackpunkt ist nur der Preis, das Chemie-Öl wäre noch rund dreimal so teuer wie Erdöl und könnte nooch nicht in solchen Mengen hergestellt werden wie benötigt!

  28. #29 delfol (06. Jan 2015 12:55)

    hoffentlich bekommen wir das hin, das wir uns mit 100% erneuerbarer Energie versorgen.

    Dazu gibt es einen populärwissenschaftlichen Aufsatz in der SZ. Ideologisch frei schafft der Autor Mirjam Hauck einen ersten Überblick über Möglichkeiten, sich aus einer Abhängigkeit von Rohöl und damit einer Abhängigkeit von der Dritten Welt zu emanzipieren:
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/alternativen-zu-benzin-kerosin-und-polyester-wie-spinnen-und-drachen-erdoel-ersetzen-sollen-1.1830483

  29. #7 Jehukal (06. Jan 2015 10:21)

    Der Koran gibt kaum Anweisungen.

    Was ist nun richtig oder falsch im Islam?
    Ich könnte noch mehr solcher Widersprüche aufzählen.
    Lest den Koran und macht euch selbst ein Bild.

    Achja, kaum Anweisungen? Was könnten Sie denn bloß gelesen haben?

    Die entscheidenden Stellen im Koran, die den Koran als Grundlage für eine in Europa verträgliche Ideologie oder einen Glauben auf das Niveau einer unabdingbar zu verbietenden Schrift zertrümmern, sind in den Kommentaren und Verlinkungen zu den Quellen bei pi reichhaltig nachlesbar. Aber hier extra noch mal für Sie:

    * Sure 2, Vers 2: „Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.“
    * Sure 2, Vers 106: „Wenn wir einen Vers (aus dem Wortlaut der Offenbarung) tilgen oder in Vergessenheit geraten lassen, bringen wir (dafür) einen besseren oder einen, der ihm gleich ist. Weißt du denn nicht, daß Allah zu allem die Macht hat?“
    * Sure 2, Vers 171: “Bei den Ungläubigen ist es, wie wenn man Vieh anschreit, das nur Zu- und Anruf hört (ohne die eigentliche Sprache zu verstehen). Taub (sind sie), stumm und blind. Und sie haben keinen Verstand.”
    * Sure 2, Vers 191: ´Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, {Und tötet sie, wo (immer) ihr sie (die Ungläubigen) zu fassen bekommt.} und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …”
    * Sure 2, Vers 193: “Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …” {Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird} (Die “Ungläubigen” stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)
    * Sure 2: 216 – “Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu.”
    * Sure 2, Vers 223: “Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld wie ihr wollt.“
    * Sure 3, Vers 54: „Und sie schmiedeten eine List, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied.“
    * Sure 3, Vers 110: Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und glaubt an Allah. Wenn die Leute der Schrift (ebenfalls) glauben würden (wie ihr), wäre es besser für sie. Es gibt (zwar) Gläubige unter ihnen. Aber die meisten von ihnen sind Frevler.
    * Sure 3, Vers 118 : “Oh ihr, die ihr glaubt, schließet keine Freundschaft außer mit euch. …”
    * Sure 3, Vers 151: Wir werden denen, die ungläubig sind Schrecken, einjagen (zur Strafe) dafür, daß sie (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt haben, wozu er keine Vollmacht herabgesandt hat. Das Höllenfeuer wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Quartier für die Frevler!
    * Sure 4, Vers 1: „O ihr Menschen, fürchtet euren Herrn, Der euch aus einem einzigen Wesen erschaffen hat; aus diesem erschuf Er ihm die Gefährtin, und aus beiden ließ Er viele Männer und Frauen sich vermehren. Fürchtet Allah, in Dessen Namen ihr einander bittet, und fürchtet Ihn besonders in der Pflege der Verwandtschaftsbande. Wahrlich, Allah wacht über euch. „
    * Sure 4, Vers 11: Allah verordnet euch hinsichtlich eurer Kinder: Auf eines männlichen Geschlechts kommt (bei der Erbteilung) gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts. Wenn es (ausschließlich) Frauen sind, (und zwar) mehr als zwei, stehen ihnen zwei Drittel der Hinterlassenschaft zu; wenn es (nur) eine ist, die Hälfte.
    * Sure 4, Vers 34: “Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat… Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet – warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie…”
    * Sure 4: 74 – “Und so soll kämpfen (gemeint ist der Kampf mit der Waffe) in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn.”
    * Sure 4: 76 – „Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde.” (Als Freunde Satans sind die Ungläubigen gemeint)
    * Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so daß ihr alle gleich seiet. Nehmet euch daher keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern auf Allahs Weg. Und wenn sie sich abkehren (vom Glauben), dann ergreifet sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmet euch keinen von ihnen zum Freunde oder zum Helfer.“ {“Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, und nehmt euch niemand von ihnen zum Beschützer oder Helfer!”}
    * Sure 4: 91 – “Und wenn sie sich nicht von euch fernhalten und euch (nicht) ihre Bereitschaft erklären, sich (künftig) friedlich zu verhalten, und ihre Hände (nicht vom Kampf gegen euch) zurückhalten, dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt!”
    * Sure 4: 104 – „Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes der Ungläubigen!“
    * Sure 5 Vers 33: „Die Vergeltung für die, die gegen Gott und seinen Gesandten Krieg führen und auf der Erde umherreisen, um Unheil zu stiften, soll dies sein, dass sie getötet oder gekreuzigt werden, oder dass ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder dass sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits ist für sie eine gewaltige Pein bestimmt,“ {“Der Lohn derer, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und Unordnung im Lande zu erregen trachten, wäre der, dass sie getötet (durch Köpfen) oder gekreuzigt werden sollten oder dass ihnen Hände und Füße abgeschlagen werden sollten für den Ungehorsam oder dass sie aus dem Lande vertrieben würden. } (Dieser Vers stand auf dem Zettel, den 2004 der Mörder Bouyeri mit einem Messer an die Brust seines Opfers (niederl. Islamkritiker) Theo van Gogh geheftet hatte.)
    * Sure 5, Vers 38: „Wenn ein Mann oder eine Frau einen Diebstahl begangen hat, dann haut ihnen die Hand ab! (Das geschehe ihnen) zum Lohn für das, was sie begangen haben, und als anschreckende Strafe (nakaal) von seiten Allahs. Allah ist mächtig und weise.“
    * Sure 5, Vers 51: „Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.“
    * Sure 6, Vers 34: „Und es gibt niemand, der die Worte Allahs (durch die alles von vornherein bestimmt ist) abändern könnte.“
    * Sure 8, Vers 2: „Sie werden dich über die Beute befragen. Antworte: Die Verteilung der Beute ist Sache Allahs und seines Gesandten; darum fürchtet Allah und seinen Gesandten und legt diese Angelegenheit friedlich bei und gehorcht Allah und seinem Gesandten, wenn ihr wahre Gläubige sein wollt.“
    * Sure 8, Vers 12: ” … Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”
    * Sure 8, Vers 17: „Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).“
    8:17 ist die Generalabsolution für alle muslimischen/islamischen Schandtaten. Jegliche Diskussion über angebliche Verantwortlichkeit von Korangläubigen für ihr Verhalten kann mit diesem Vers instantan zertrümmert werden.
    * Sure 8: 39 – „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“
    * Sure 8, Vers 55: “Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”
    * Sure 8, Vers 56 : Die Ungläubigen, welche durchaus nicht glauben wollen, werden von Allah wie das ärgste Vieh betrachtet.“
    * Sure 8: 60 – „So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt.“
    Exegese zu Vers 8.60 – Islam und Terrorismus? http://www.pi-news.net/2014/11/exegese-zu-vers-8-60-islam-und-terrorismus/
    * Sure 8 Vers 68: Es wurde noch keinem Propheten erlaubt, Gefangene zu machen (statt sie zu töten), oder er müßte denn eine große Niederlage unter den Ungläubigen auf der Erde angerichtet haben.
    * Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. {“Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf !”} So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.” (Als Götzendiener gelten Juden und Christen und alle Polytheisten)
    Ist einer der wesentlichen Verse, die gegen den Koran aufgeführt werden, heißt “Schwertvers” und ersetzt im Zuge der “Abrogation”, dem Ungültigmachen der während Mohammeds Anfangszeit in Mekka erfundenen, eher friedfertigen Verse (Ursache M.s Monotheismus in Konkurrenz zu den 360 bereits vorhandenen Idolen, Vielgöttern, Götzenbildern, die aufgrund Pilgerei für Mekka wirtschaftliche Prosperität bedeuteten und mit denen sich M. letztlich vergeblich zu arrangieren versuchte, die in M. anschließender Medinazeit herausgegebenen gewalttätigen Verse zum selben Sachverhalt. In Medina keine wirtschaftliche Konkurrenz und ca 100 mohammedanische Kriege und Feldzüge in rund 10 Jahren, zu deren Anstachelung der Krieger die gewalttätigen Verse geeigneter waren als die mekkanischen.
    Liste der abrogierten Verse und der sie abrogierenden Verse auf http://wikiislam.net/wiki/List_of_Abrogations_in_the_Qur%27an .
    Der deutsche Zentralrat der Muslime http://www.islam.de (Vorsitzender ist der sehr medienpräsente Mazyek, vertreten ca 300 der ca 2600 Moscheenvereine) geben seit ca 4 Monaten nicht einmal eine Antwort auf die explizit gestellte simple Frage, wo man als interessierter Nichtmoslem die anerkannte Liste der Abrogationen in deutsch finden könne.
    Das Thema Abrogation ist Moslems nämlich ziemlich peinlich, weil durch den wetterwendischen Allah (den halten Moselme ja für den Urheber des Koran) schon nach ca einem Jahrzehnt ca 113 Verse wieder aufgehobenen wurden. Und dass die friedfertigen durch die gewaltaufrufenden ersetzt wurden, ganz überwiegend den 9:5 (Schwertvers). Die ungültig gewordenen Verse werden trotzdem weiterhin weitergegeben und sehr gern zur Täuschung der Unwissenden eingesetzt, z.B. 2:256 (Freiheit im Glauben) Der ist zwar gegen 9:5 abrogiert, daher ungültig, ist aber prominentes Beispiel für die angebliche Friedfertigkeit und Toleranz des Islam. Durch Allah/Mohammed ungültig gemacht, aber heutzutage trotzdem als “Beweis” verwendet.
    * Sure 9: 29 – „Und es sprechen die Nazarener: ‚Der Messias ist Allahs Sohn.’ Solches ist das Wort ihres Mundes. Sie führen ähnliche Reden wie die Ungläubigen von zuvor. Allah schlag sie tot! Wie sind sie verstandeslos!“{ Sure 9, Vers 29: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen – von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde – bis sie den Tribut aus der Hand entrichten und gefügig sind!“ } { Sure 9: 29 und 9: 30 – “Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben.“}
    * Sure 9: 41 – “Ziehet aus, leicht und schwer (bewaffnet), und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg.”
    * Sure 9: 52 – „Sprich: ‚Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?’ Und wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.“ (Das ist die Strategie von Mili Göres)
    * Sure 9: 111 – „Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.“ (Dieser Vers stand im Testament des 9/11-Attentäters Mohammed Atta. Die Sure+Versnummer haben möglicherweise auch das Attentatsdatum in amerikanischer Schreibweise 9/11 200 1 dirigiert.)
    * Sure 9, Vers 123: „O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, {“Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind!”} und laßt sie in euch Härte finden und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“
    * Sure 10, Vers 64: „Die Worte Allahs kann man nicht abändern. „
    * Sure 17, Vers 33: „Und tötet niemand, den (zu töten) Allah verboten hat, außer wenn ihr dazu berechtigt seid! Wenn einer zu Unrecht getötet wird, geben wir seinem nächsten Verwandten (walie) Vollmacht (zur Rache). Er soll (aber) dann im Töten nicht maßlos sein (und sich mit der bloßen Talio begnügen). Ihm wird ja (beim Vollzug der Rache) geholfen (innahuu kaana mansuuran).“
    * Sure 18, Vers 27: „Und verlies, was dir von der Schrift deines Herrn (als Offenbarung) eingegeben worden ist! Es gibt niemanden, der seine Worte abändern könnte. Und du wirst außer ihm keine Zuflucht finden.“
    * Sure 24, Vers 2: „Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!“
    * Sure 24, Vers 4: „Und wenn welche ehrbare Frauen in Verruf bringen und hierauf keine vier Zeugen beibringen, dann verabreicht ihnen 80 Hiebe …“
    * Sure 24, Vers 33 „…Und zwingt nicht eure Sklavinnen (fatayaat), wenn sie ein ehrbares Leben führen wollen, zur Prostitution, um (auf diese Weise) den Glücksgütern (`arad) des diesseitigen Lebens nachzugehen. Wenn (jedoch) jemand sie (wirklich dazu) zwingt, dann ist Allah gewiß nach ihrem erzwungenen Tun, barmherzig und bereit zu vergeben.“
    * Sure 27, Vers 50: „Und sie planten eine List, und Wir planten eine List, ohne daß sie dessen gewahr wurden.“
    * Sure 32, Vers 2: “Die Hinabsendung des Buches ist ohne Zweifel von dem Herrn der Welten.”
    * Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“
    * Sure 33, Vers 61: Ein Fluch wird auf ihnen liegen. Wo immer man sie zu fassen bekommt, wird man sie greifen und rücksichtslos umbringen (wa-quttiluu taqtilan).
    * Sure 40: 25 – “Als er ihnen nun von uns die Wahrheit brachte, sagten sie: “”Tötet die Söhne derer, die mit ihm glauben, und lasst (nur) ihre Frauen am Leben!”” Doch die List der Ungläubigen ist völlig verfehlt.”
    * Sure 47: 4 – “Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, dann herunter mit dem Haupt.“{“Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande”
    } (Einer der wichtigsten gewaltbefehlenen Verse, deren Bedeutung für Muslime wir seit Monaten jeden Tag in immer neuen abscheulichen Varianten vorgeführt bekommen.)
    * Sure 47: 35 – „Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt!“
    * Sure 52, Vers 42: „Oder beabsichtigen sie eine List? Aber wider die Ungläubigen werden Listen geschmiedet.“
    * Sure 61: 3 + 4 – „Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau.“
    * Sure 65, Vers 4: „Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Ehescheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben. Und bei denen, die schwanger sind, ist der Termin (maßgebend), an dem sie zur Welt bringen, was sie (als Frucht ihres Leibes in sich) tragen. Wenn einer gottesfürchtig ist, schafft Allah ihm von sich aus Erleichterung.“
    * Sure 66, Vers 2: „Allah hat für euch angeordnet, ihr sollt eure (unbedachten) Eide (durch eine Sühneleistung) annullieren. Allah ist euer Schutzherr (maulaa). Er ist der, der Bescheid weiß und Weisheit besitzt.“
    * Sure 66, Vers 9: „Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler (munaafiqien) und sei hart gegen sie! Die Hölle wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Ende! „
    * Sure 71, Vers 20: „Allah hat euch die Erde wie einen Teppich ausgebreitet.“
    * Sure 98, Vers 6: “Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.”

    Schauen Sie mal beipielsweise bei Sure 3 Vers 118. Oder Sure 4, Vers 89.
    Und diese Sammlung ist nicht die einzige, die das Abschieben von Verantwortung und die vielfältigen Tötungsbefehle des Koran an Ungläubigen, an Juden, an Christen und an Apostaten für alle Zeit vorschreiben. Gute, fachlich nachprüfbare Zusammenstellungen und Argumentationen finden Sie fast täglich bei Deutschlands größtem Blog in dieser Richtung http://www.pi-news.net Einige Einsprengsel in anderer Richtung wie für einen Weltsenschöpfer seltsam dumme Aussagen sind ebenfalls enthalten, es gibt aber reichhaltige Aspekte bei z.B. http://www.wikiislam.net oder http://www.derprophet.info/

    Und falls Sie den Koran im Vergleich zu den verschiedenen Gesetzen betrachten wollen, schauen Sie hier:
    http://www.paxeuropa.de/wp-content/uploads/2013/07/bpe-bedrohte-freiheit.pdf

    Mehr braucht man für ein abschließendes Urteil über die Grundlage des Islam nicht zu wissen.

  30. Aber auf seinem Handy dann soetwas haben:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.topappsonline.islamicringtonespro&hl=de

    Wer hat nochmals gesagt: Das schönste für mich ist der Ruf des Muezzin zum Adhan?

    Adhan ist zeitweise früh um 3 Uhr…um 23.Uhr rum ist das letzte Nachtgebet im Sommer.

    Gelle, da konnte Özdemir nicht schlafen, wenn es dauernd rumort?

    Kewil, ich freue mich auf einen Artikel drüber und der anschließenden Beileidsbezeigung dem Schein-Muslimanten Özdemir gegenüber. Der Arme…

  31. Welche Folgen die offiziell nicht stattfindende Islamisierung hat, steht eindringlich hier: (kath.net)

    Juden verlassen zuhauf Westeuropa

    Paris (kath.net/idea) Juden verlassen zuhauf Westeuropa, besonders Frankreich, um nach Israel auszuwandern. Der Grund ist der zunehmende Antisemitismus, vor allem von Seiten radikaler Muslime. Nach Angaben der Jewish Agency, der offiziellen Einwanderungsorganisation des Staates Israel, ist die Zuwanderung nach Israel im vergangenen Jahr um 32 Prozent im Vergleich zu 2013 gewachsen. Die Zahl der aus Westeuropa zugewanderten Juden stieg um 88 Prozent auf 8.640 Personen. Rund 7.000 kamen aus Frankreich, 620 aus Großbritannien, 340 aus Italien und etwa 120 aus Deutschland. Zum ersten Mal seit der Staatsgründung Israels im Jahr 1948 steht Frankreich an der Spitze der Länder, aus denen Juden nach Israel auswandern. In dem westeuropäischen Staat leben schätzungsweise bis zu 600.000 Juden.

    Welle der Gewalt in Frankreich

    Nach Angaben von Elie Korchia, dem Vizepräsidenten des jüdischen Konsistoriums in Paris, verlassen auch viele französische Juden das Land Richtung den USA, Großbritannien und anderen Ländern. Der Auszug sei Folge einer Welle der Gewalt gegen Juden. Dieses Klima bestehe bereits seit einigen Jahren und betreffe alle sozialen Schichten und Altersgruppen. Sie habe mit der Ermordung von sieben Juden, darunter drei Schulkindern, durch einen algerischen Einwanderer im Jahr 2012 eingesetzt. Im Dezember wurde in einem Pariser Vorort ein Ehepaar angegriffen und die Frau vergewaltigt. Außerdem nehme die staatliche Intoleranz gegenüber religiöser Praxis zu, etwa der rituellen Schlachtung von Tieren oder der Beschneidung jüdischer Jungen. Wie die Londoner Zeitung „The Times“ weiter berichtet, hat Staatspräsident Francois Hollande in seiner Neujahransprache den Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus zu einer Priorität der Innenpolitik erhoben.

  32. #32 Fischbein (06. Jan 2015 13:31)
    #27 Bruder Tuck (06. Jan 2015 12:41)
    +++angeblichen Erfindungen des Islam

    Marschkapelle=Kelten, Römer + Spielleute im Heiliges Römisches Reich
    Was hat das Christliche Abendland dem moslemischen Mogenland an ‚Erfindungen‘ zu danken? Nichts. Alles andere ist moslemische Propaganda.
    Nicht eine einzige der von Moslems für sich reklamierten Erfindungen ist originär moslemisch, es sei denn, man verwechselt Religion mit Region und unterschlägt jede Geschichte (Zeit) – was allerdings eine spezielle moslemische Tugend zu sein scheint, bei uns aber als Geschichtsklitterung gebrandmarkt wird.

Comments are closed.