alexis_tsipras - KopieNach ersten Hochrechnungen sichert sich die linksradikale Partei Syriza um Alexis Tsipras (Foto) 36,5 Prozent der Stimmen und geht damit als klarer Wahlsieger hervor. Das brächte der Partei 149 bis 151 der insgesamt 300 Sitze im Parlament ein. Mit etwa 27,7 Prozent der Stimmen kämen Antonis Samaras und die Konservativen nur noch auf 76 Mandate. Die ultranationalistische Partei Goldene Morgenröte erreicht laut Hochrechnungen 6,3 Prozent und rittert damit mit der proeuropäischen Partei To Potami, die derzeit bei 5,9 Prozent liegt um den dritten Platz. Die Kommunisten liegen bei 5,6 Prozent und die Sozialisten bei 4,8 Prozent. Die Staatsschulden Griechenlands belaufen sich auf rund 320 Milliarden Euro, Tsipras will den Sparkurs beenden und strebt einen Schuldenschnitt an. Tsipras bedeutet für uns: Das Geld, das wir schon in Griechenland gesteckt haben ist endgültig weg und was wir noch zahlen werden, werden die Griechen schneller verschleudern, als wir es überweisen können.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

127 KOMMENTARE

  1. Frau Merkel, Herr Schäuble, was nun?
    Gibts einen Plan B?
    Oder haben wir Deutschen dank Ihrer politischen Einfalt wieder mal die Arschkarte gezogen?

    Wissen Sie was? Ich könnte Sie glatt in den Arsch treten! Solche Penner wie Sie haben im Deutschen Bundestag nichts verloren. Raus mit Euch! Zum kotzen!

  2. Mehr als 80% des Hilfspaketes der EU ist doch eh sofort an die Großbanken geflossen,die kamen nie in Griechenland an.
    Es wurde nicht Griechenland,von den Politverbrechern,gerettet,sondern die Großbanken und da denkt sich der schlaue Grieche doch,“Schlimmer gehts nimmer“ und greift nach dem Strohhalm…
    Nur was wird aus der 200 Mrd.Bürgschaft unserer Eliteherrschenden in Berlin,für die das deutsche Volk dann gerade stehen muss.
    Der kleine Bürger wird nur noch verarscht,verdummt und ausgenommen,und wehe er begehrt auf,dann muss die öffentliche Meinung so lange verdreht werden,bis auch der letzte wieder auf Linie gebracht worden ist,alle Pegida Anhänger und Aktivisten können davon ja ein Lied singen..
    Die Demokratie hat sich schon längst verabschiedet,es fehlt nur noch die Trauerfeier…

  3. Sei es drum.

    Das war und ist die alternativlose Politik von Angela Kasner (CDU), exklusiv gewählt vom deutschen Wähler.

    Es ist also gewollt und dennoch wird es spannend. Wie wird Brüssel mit den Griechen umgehen? Neue Rechtsbrüche?

    Wie auch immer.

    Im schlimmsten Fall verrechen wir unsere verlorenen Kredite gegen die angeblichen Reparationsschulden aus alten Tagen.

    Allerdings nur mit gültiger Unterschrift seitens der Griechen.

  4. Der schlipslose Wahlgewinner wird weiterhin ( das hat er ja auch gemacht ) frech von Deutschland Reparationen fordern und die EU ( also auch Deutschland mehr oder weniger ) wird zahlen. Die EU-Politikverbrecher geben sich doch selber nicht auf !

    Und Michel wird „zum Griechen gehen“ bzw. dort Urlaub machen.

    Warum haben im Winter türkische Hotels auf aber bei den faulen Griechen nicht ?

  5. Ich habe es hier schon mal geschrieben:
    Es ist kein Problem.
    Kein Geld, wie wir es mal kannten, ist für Deutschland verloren.
    Es gibt kein Geld.
    Es ist nur noch bedrucktes Papier ohne jeglichen Gegenwert.
    Wenn es die Druckmaschinen schaffen, könnten wir den Griechen auch 10 Billionen schenken.
    Na und?
    Niemand kommt dafür jemals auf… für dieses Geld gibt es keinerlei Deckungen mehr.
    Das ist Panikmache und lenkt vor den echten Problemen ab: Zum Beispiel die ungehinderte Zuwanderung von hochkriminellen Ausländern nach Westeuropa.
    Das wird mal ein Problem… nicht die buntbedruckten wertlosen EURO-Noten!

  6. Und der Herr Steinmeier macht sich Sorgen, das die Pegida-Spaziergänge dem Ansehen von Deutschland im Ausland schaden.

  7. So, so. Linke mag ich ja nicht. Sind die griechischen Linken mit den deutschen Linken zu vergleichen? Allerdings gefiele mir, wenn sich der Euroraum auflöst, kaputt geht, rums, bumms, aus!.
    Was wohl ganz egal ist, sind die Finanzen für uns Deutsche. Die sind so und so weg. Und der kluge Pi Leser wußte dies bereits vor 2 Jahren.

    Es soll keiner sagen, „Och, das hab‘ ich nicht gewusst. Wer hätte das ahnen können?“
    Antwort: „Unser Bernie Lucke 😉 hatte es dem Volke bereits sehr gut erklärt!

  8. #1 Sumsi (25. Jan 2015 23:12)

    Ist doch super. Wenn die Griechen so weitermachen dann können die bald mit Kuba konkurrieren.
    —————————————————

    Fehleinschätzung : Das kubanische Vermögen liegt in den USA. Die Exil-Kubaner in Miami und Co. wollen investieren in ihre Heimat.
    Rd. 50% aller Kubaner leben in Florida und wollen endlich ihr Geld loswerden.
    Auf Kuba wird was bewegt ! Die Griechen jammern und fordern nur.
    …und die Bundesregierung wird zahlen. Man will ja kein Natzie sein. Also alles so wie immer.

  9. #8 Kddsaar (25. Jan 2015 23:22)
    Und der Herr Steinmeier macht sich Sorgen, das die Pegida-Spaziergänge dem Ansehen von Deutschland im Ausland schaden.

    ——————–
    „Ach, watt, das sind nur diffuse Ängste!“

  10. Griechenland aus der Eurozone werfen war von Anfang an vor dem ganzen `TROIKA-AFFENTHEATER` die weitaus günstigere Alternative gewesen aber Dank IM-Erika und Mafioso Dragi`s alternativloses beharren im Euroraum hat Deutschland mal ebenso eine halbe Billion Euro in dieses Drittweltland Griechenland verpulvert. Das kommt davon, wenn die EUsich zum Molloch aufbläht und nur noch Dritte Welt Aufnahmekandidaten wie Rumänien, Bulgarien, Türkei und die Ukraine hat. Da wird noch `viel Spass` auf die EU zukommen, aber wir sind ha vereits bald in der 5. Jahreszeit

  11. Dann sind wir ja jetzt gespannt wie das linke Großmaul seine vollmundigen Verpsprechen an das griechische Volk realisieren wird. Ähnlich erfolgreich wie Hollande?

    Aber auch die griechischen Wähler können nicht ganz dicht sein. Nach jahrelangen Entbehrungen, die nun Wirkung zeigen droht Griechenland mit diesem Illusionisten der völlige Untergang und uns noch mehr Schulden.

    Der Schuldenschnitt und ein Austritt Griechenlands aus der EU sind nun eine Realoption, die bisher immer verneint wurde, mit Ausnahme von der AfD.

  12. Alle Bongo-Bongo-Länder sofort raus aus der €-EU!

    Griechenland zuerst!
    Danach Portugal, Spanien, Italien und Frankreich!
    Ich habe als deutscher Steuerzahler keine Lust mehr, diese Länder weiter finanziell zu unterstützen, deren pro Kopf Reichtum (Medianwert) mit weniger Leistung höher ist, als der von Deutschen!

  13. Dass das konservative Euroskeptiker
    (nicht immer gleich an Politiker denken) zuspielt ist erfreulich.

    Aber es ist erschreckend zu sehen wie mit einfachen uralten planwirtschaftlichen Parolen so leicht zu siegen ist.

    Wenn hier die Islamkritiker vollkommen zu Recht den politischen Islam und unendlich hohe Kosten für Asylanten anprangern ist das schön, aber die Wurzel wodurch das ermöglicht wird, wird kaum auf-/angegriffen…. Wohlfahrtsstaat, Planwirtschaft, Rechts -und Gewaltmonopol, linkes Einheitsgesülze…

  14. Die von Merkel über Griechenland verhängte Sparpolitik hat dazu geführt, dass sie ihre Genossen an die Macht brachte.

  15. Na, ich wette, daß wir die Euro/Dollar Parität schon nächste Woche haben werden. Noch dazu, da morgen die EU Finanzminister Tagen. Das verheißt gar nichts Gutes.

    Stellt euch auch mal jetzt einen steigenden Ölpreis zu dem starken Dollar vor…

  16. Für Linke ein doppelter Grund zum Jubeln, einmal um der werten GenossInnen wegen und weil nun die Chance besteht, daß Deutschland endlich Solidarität beweisen kann und seine Jahrzehnte alte Bringschuld einlöst.

    Ein Göttinger Linker hat das übersetzte Wahlprogramm der griechischen GenossInnen auf seiner Seite eingestellt:
    http://uweness.eu/programm-von-syriza.html
    (auszugsweise)

    _________________________

    Daher verlangen wir sofort:

    – die Einstellung der Schuldenzahlungen

    – Verhandlungen zur Streichung der Schulden, wodurch sichergestellt werden soll, dass die Sozialversicherungskassen nicht gefährdet werden und kleine Spareinlagen unangetastet bleiben. Das soll erreicht werden durch die Ausschöpfung aller zur Verfügung stehenden Mittel wie etwa Kontrollen der Wirtschaftsführung und Aussetzung der Zahlungen.

    – Regelung der verbleibenden Schulden durch Klauseln, die ökonomische Entwicklung und Arbeitsplätze beinhalten.

    – europäische Regelungen für die Schulden europäischer Staaten.

    – einen radikalen Wandel der Rolle der EZB.

    – eine gesamteuropäische Besteuerung von Reichtum, Finanztransaktionen und Profiten.

    – Erschließung von neuen Ressourcen durch Nutzung europäischer Fonds, durch Eintreibung des deutschen Besatzungskredits und der noch offenen deutschen Reparationszahlungen aus dem Zweiten Weltkrieg und schließlich durch die drastische Verringerung der Militärausgabengen.

    – Beschleunigung der Asylverfahren. Aufkündigung der Dublin-II-Vereinbarung und Bereitstellung von Reisedokumenten für ZuwanderInnen. Gesellschaftlicher Einschluss von und gleiche Rechte für MigrantInnen.

    – Abrüstung und Demokratisierung von Polizei und Küstenwache. Auflösung von Sondereinheiten.

  17. Das Volk in Griechenland, „die Griechen“ genannt, ist in großen Teilen richtig arm und deprimiert, ohne Hoffnung.
    Die, die das zu verantworten haben, sind die verdammten griechischen und europäischen Politiker (auch die deutschen Politiker) und die gottverdammten nationalen und internationalen Banken und Geldhändler.
    „Die Griechen“ haben von all der gezahlten Kohle keinen Cent gesehen, die ist versackt in gierige Bankenschlünde und lügnerische Politikerhälse.
    Der Ruf „wir sind das Volk“ gilt auch genauso für „die Griechen“, die armen Säcke fangen an sich zu wehren, sie haben keine Chance bei den etablierten Parteien, ist doch wie bei uns.

  18. #18 Mindgre (25. Jan 2015 23:31)

    Die von Merkel über Griechenland verhängte Sparpolitik hat dazu geführt, dass sie ihre Genossen an die Macht brachte.
    ———————————————
    Können Sie das verifizieren ?
    Den faulen Griechen muss man erst mal beibringen daß man Steuern zahlen muss und nicht den ganzen Tag in der Sonne im Cafeio rumhockt !

  19. #11 Kddsaar
    Das Weltsozialamt Deutschland könnte bald streiken,scheint seine Hauptsorge zu sein..
    hoffentlich kommt es auch so!

  20. Das alles ist doch nur noch eine Politische Farce.

    Brüssel ist ein grandioser Schweinestall, um uns Deutsche zu vernichten.

  21. #16 Anthropos (25. Jan 2015 23:26)

    „Dann sind wir ja jetzt gespannt wie das linke Großmaul seine vollmundigen Verpsprechen an das griechische Volk realisieren wird.“

    ich befürchte, daß die neue linke Regierung ihre Versprechungen allein schon deshalb halten kann, da wir – die EU – das ganze finanzieren werden. Durch Draghis neue Geldpolitik der EZB werden massenhaft (insbesondere toxische) Staatsanleihen aufgekauft. Dass heisst, Griechenland wird seine wertlosen Versprechungen in Form von Staatsanleihen gegen Euro vergolden. Die Höhe ist nicht limitiert.
    Die neue linke Regierung wird ebenfalls sofort sämtliche Sanierungsbemühungen (Sparen) stoppen – warum sollten die auch damit weitermachen? Das Geld wird doch nur noch Richtung Griechenland fliessen – um dort dann zu verdunsten…

    In einigen Jahren – ich kann es selber nicht abschätzen – kommt dann die Rechnung – wahrscheinlich wird der Euro dann wertlos sein.

    Gute Nacht!

  22. Schmeißt die Griechen aus dem Euro, sie haben es so gewollt!!! Unser Geld ist sowieso futsch, also besinnt Euch wenigstens auf Schadensbegrenzung, oder schafft ihr das auch nicht ???!!!

  23. #19 stephanb (25. Jan 2015 23:35)
    Für Linke ein doppelter Grund zum Jubeln, ……
    _________________________

    Daher verlangen wir sofort:….
    ———-

    Die Aufzählung ist ja furchtbar! Schrecklich! 🙁
    Lieber Gott, mach…. dass….!

  24. Ich kannte mal einen Griechen, der ging morgens nicht mal zum Bewerbungsgespröch, weil es draußen regnete! ,! Das ist kein Witz!!!

  25. Griechenland sollte nun stolz aus dem Euro verschwinden und Deutschland die gleiche Möglichkeit geben.

    RESET.

    Was sonst?

  26. Soeben in der Süddeutschen online gestellt:

    “ 25. Januar 2015, 20:52
    Reaktionen auf griechisches Wahlergebnis Bundesbank-Chef ermahnt Tsipras“

    Ich kommentiere die Äußerung des Bundesbank Chefs nur mit einem Satz: Aufgrund des Vorrangs der EZB habe ihr nichts mehr zu sagen.

    Entweder haben die das immer noch nicht gemerkt (was ich nicht glaube), oder die Volksverarschung geht munter weiter…

  27. Also ändert sich nichts. Auch unter der jetzigen griechischen Regierung waren die Milliarden aus Deutschland unwiderruflich verloren. Alles beim Alten! Griechenland muss raus aus dem Euro und Alles wird gut! Wenn Griechenland geht werden ihm auf jeden Fall Portugal folgen, dann vielleicht noch Spanien und Italien, und ein starker Euro könnte sich entwickeln. Besser aber wir kehren auch zurück zur DM!

  28. „#27 rasmus (25. Jan 2015 23:49)

    Griechenland sollte nun stolz aus dem Euro verschwinden“

    Das haben die Griechen nunmehr nicht mehr nötig – siehe mein Posting hier #23.

    Stolz?????
    Hääää?? haben die doch schon lange verloren…

  29. Nun, da die Wahlen vorbei und die Verhältnisse geklärt sind, werden sämtliche Hemmungen der Griechen fallen.

    Deutschland lechzt nach Fachkräften und Griechenland hat sie im Überfluss.
    Der Deal wird laufen!
    Deutschland wird der Schrottplatz der Nationen!

    Forderung der Linken unter Nr. 6

    Aufkündigung der Dublin-II-Vereinbarung und Bereitstellung von Reisedokumenten für ZuwanderInnen.

    Reisedokumente nach Germany!
    Holla, die Waldfee. Das wird richtig lustig.

  30. Das ist alles genau so gewollt, wie es läuft.

    Die so genannte „Eurokrise“ muss weiter am Köcheln gehalten werden, denn sie ist das Instrument mit dessen Hilfe Brüssel die Gesetzgebung in den Nationalsstaaten zerstören und an ihre Stelle die demokratisch nicht legitimierten Gesetze des EU-Rats setzen kann.

  31. AfD – Lucke hat Recht behalten.
    Das kleine GR hat eine Wirtschaftskraft wie HE. Nur ist HE Einzahler im LFA.

    Außer Oliven, Bergziegen und vertrockneten Feldern ist da nix. Niemand würde da investieren der nicht alle Zwerge im Vorgarten hat.
    Diese Steilvorlage muss man ausnutzen und es darf keine Spaltung der konservativen Bewegung in Deutschland geben.

  32. #34 Haremhab (25. Jan 2015 23:52)

    In Hamburg und Bremen ist bald Wahl. Mal sehen, was da für Ergebnisse rauskommen.
    ______________________________________________

    Das können Sie schon jetzt (vor)lesen …
    bei FORSA von Manfred Güllner.

  33. Meine Meinung in der „Kurzversion“:
    ich wills mal „Griechenmäßig“ ausdrücken:

    jetzt werden die Deutschen richtig gef**ckt!

  34. #4 gegendenstrom (25. Jan 2015 23:13)

    Frau Merkel, Herr Schäuble, was nun?
    Gibts einen Plan B?
    Oder haben wir Deutschen dank Ihrer politischen Einfalt wieder mal die Arschkarte gezogen?

    Wissen Sie was? Ich könnte Sie glatt in den Arsch treten! Solche Penner wie Sie haben im Deutschen Bundestag nichts verloren. Raus mit Euch! Zum kotzen!

    – – – – –

    Ja, auch ich muss aufpassen, damit ich meine Wut unter Kontrolle halte. Es überkommt mich das Verlangen, diesen Vaterlandsverrätern – samt unserem Bundesgauckler – „den Kragen rumzudrehen!“

    Wie katastrophal muss es um unser Land stehen, und unsere „Regierung“ gesunken sein, wenn mich (alter bekennender Christ) solche Gedanken beherrschen . . .

    Aber in diesem Fall würd‘ ich mich versündigen . . .

  35. #34 Haremhab (25. Jan 2015 23:52)

    In Hamburg und Bremen ist bald Wahl. Mal sehen, was da für Ergebnisse rauskommen
    ——————————————–

    Für HH kann ich Ihnen das genau sagen :
    Da sind verschmierte Wahlzettel aufgetaucht für Briefwähler. Also ältere Mitbürger, die die Treppe nicht hochkommen.

    Welche Partei davon betroffen ist überlasse ich Ihrer Fantasie…
    Nein, die NPD ist es nicht…
    In HB gibt es ein Problem mit der AfD und den BiW.

  36. Es ist ja alles so fürchterlich entsetzlich! Der Euro verliert schon beständig an Wert: inzwischen ist er nur noch einen Euro wert.

    Wie soll das alles nur enden?

    Ich weiss keinen Ausweg mehr 🙂

  37. #44 Minna Unsinn (26. Jan 2015 00:05)

    he,he,
    dann fahr mal in die Schweiz oder usa, usw…

    echt d(t)rollig von dir 🙂

  38. 44 Minna Unsinn (26. Jan 2015 00:05)

    Es ist ja alles so fürchterlich entsetzlich! Der Euro verliert schon beständig an Wert: inzwischen ist er nur noch einen Euro wert.

    Wie soll das alles nur enden?

    Ich weiss keinen Ausweg mehr 🙂
    ———————————————
    Als Rentner in Thailand hat man zur Zeit schlechte Karten.

  39. #42 AlterSchwabe (26. Jan 2015 00:01)

    Wie katastrophal muss es um unser Land stehen, und unsere “Regierung” gesunken sein, wenn mich (alter bekennender Christ) solche Gedanken beherrschen . . .

    Aber in diesem Fall würd’ ich mich versündigen . . .

    Also, Gott mag vielleicht älter sein als wir aber sicher nicht senil.

    Der sieht doch auch was hier los ist und muß sich dazu zwingen, sich nicht mit Grausen abzuwenden.

    Und wenn der dann mal so richtig für Ordnung sorgt, ich denke da so an die Sintflut oder Sodom und so…da bleibt dann kein Auge trocken.

    Insofern bin ich überzeugt, er hätte für jede denkbare Handlung vollstes Verständnis.

  40. Die griechischen Kommunist_innen werden frohlocken, jetzt können sie das Heer ihrer staatlich angestellten „Humanist_innen“ um ein Weiteres vergrößern (aka „Arbeitsplätze schaffen“). Das ist wahrscheinlich der florierendste „Wirtschaftszweig“ der Griechen. Na ja, und es gibt da auch viel sozialistischen Unsinn aus Brüssel_istan durchzusetzen und zu überwachen.
    Ach ja, und im greisen Alter von 55 Jahren, will man nach so einer schweren „Verwaltungsarbeit“ schließlich auch in die wohlverdiente Rente eintreten.

    Die „Geberländer“ Deutschland und die Niederlande ihrerseits, die können sich ja noch das eine oder das andere aus dem Fleisch schneiden….

    Griechischer Weiiiin, lalalalalalala…. komm schenk mal ein….

    :mrgreen:

  41. Es könnte noch schlimmer kommen. Eine zusätzliche Einkommenssteuer und/oder MwSt. für die EZB. Es gehört zum Geschäft von Nationalbanken, das ausgeliehene Geld und die daraus folgenden Schuldzinsen durch eine Einkommenssteuer abzusichern.

  42. Nicht wirklich überraschend: Griechenland war in Zeiten des kalten Krieges das einzige Land, dem man einen demokratischen Wechsel ins kommunistische Lager zugetraut hat.

    Heute kann ich ein klammheimliche Freude über das nicht wegzudiskutierende Ergebnis nicht verhehlen. Wer in Europa klar bei Verstand ist kotzt denen vor die Füsse, die den faschistischen Putsch gegen die Nationalstaaten in der EU weiter vorantreiben wollen. Je schneller es knallt, je besser!

  43. Dass das in GR „investierte“ Geld weg ist, ist doch jeden klar.
    Und: Jeden – hier ist der „linksgrüne Konsens“ gemeint – ist klar, dass wir nicht genug helfen. also: ‚Ne Billion sollte schon drin sein. Denkt doch mal an die Kriegsschulden von 45!

  44. So lange die Griechen jene Politiker und Bürokraten,
    die ihr Land so sehr in den Dreck gefahren haben,
    nicht vor ein Tribunal ala Nürnberg 2.0 stellen,
    wird sich in diesem Land gar nichts ändern.

    Und in Deutschland brauchen wir so ein Tribunal auch. Weshalb bekommen Kohl, Weigl, Schröder, Fischer, etc. etc. noch ihre Pensionen, wenn sie durch Unterschrift hochgradig schädlicher und teurer Verträge unserem Volk solch extrem großen Schäden zugefügt und damit eindeutig nicht nur ihren Amtseid gebrochen sondern gezielt zum Schaden Deutschlands gehandelt haben….????

  45. Gute Nacht Deutschland!

    Wenn ich könnte, wie ich wollt,
    manchem würd ichs zeigen.
    Nicht manierlich, sondern grob
    wär ein bunter Reigen.
    Also, ich sags frank und frei
    damits ein jeder wisse-
    die Regierung wär dabei
    ganz zuoberst auf der Liste.
    Soviel Steuern, täglich mehr
    dafür soll ich mich zerreißen?
    Für der Obrigkeit Salär
    in den sauren Apfel beißen?
    Nehmen sich das Recht heraus
    ständig höhere Diäten,
    sie bekommen das Filet
    und ich freß die Gräten!

    Soll den Gürtel enger schnallen,
    weil ich zu gut lebe,
    weil ich mal in Urlaub fahr
    und mal einen hebe?
    Fahr ein Auto, reicht ein Rad,
    früher gings auch ohne,
    auch der Marsch was für sich hat-
    und wie ich denn wohne?
    Muß nicht gleich drei Zimmer sein
    Küche, Bad und etece,
    reicht ne Parkbank und ein Bach
    und im Grünen das WC!

    Mindestlohn? Was soll das heißen?
    Was will ich denn noch geschenkt?
    Meine Arbeit soll ich preisen
    und das Gott mein Schicksal lenkt.
    Jedem seine Arbeitsstelle?
    Und am Wochenende frei?
    Also… alle hat einmal ein Ende,
    nur die Wurst hat immer zwei!
    Soll doch froh sein, daß gesund
    meine Pflicht ich kann verrichten,
    ewig diese Nörgelei,
    was sind das denn für Geschichten.

    Und die Schraube dreht sich weiter
    Steuern sind des Bürgers Pflicht,
    doch das End der Fahnenstange
    ist noch lange nicht in Sicht.
    Wo vielleicht ist noch was möglich?
    Quetschen wir doch mal den Schwamm
    und ist der Ertrag zu kläglich,
    kommen halt die Kleinen dran.
    Die ham eh nicht viel im Kopfe
    als das Bißchen Pferdeschrot,
    Findigkeit und Ellenbogen
    sind hier oberstes Gebot.

    Und sie reiben sich die Hände,
    zeigen sich dem Volk bedrückt,
    wissend, daß am letzten Ende
    dieser Kelch sie nicht beglückt.
    Welche Aussicht für die Jugend,
    großer Frust, wohin man schaut,
    sowas nenn ich Perspektive,
    da kommt keine Freude auf.
    Mein Respekt gilt all den Braven
    die tags rackern und nachts schlafen,
    mein Bedauern gilt all jenen,
    welche sich nach Arbeit dehnen.
    Wie ichs wende und auch dreh
    mir von links und rechts beseh,
    ganz egal, wie mans auch macht-
    armes Deutschland – Gute Nacht!

  46. Das war alternativlos.

    Ist doch klar, dass die Griechen die Partei wählen, welche ihnen sagt, die Gängelei und Bevormundung durch Angehörige einer Fremdregierung – denn nichts Anderes ist diese Troika – abzuschaffen.

    Heute haben die Griechen faktisch EUropa abgeschafft.

    Dass andere Völker noch so blöde sind, sich der Fremdregierung aus Brüssel zu beugen, ändert nichts dran und da ist es prinzipiell auch wurst, dass das durch eine linke Partei passiert ist, da sich die Griechen mit der Abkehr von der EUropäischen Gängelung zugleich für eine souveräne Politik und Haushaltsführung ohne Alimentierung durch die EU ausgesprochen haben.
    Jetzt muss man das nur noch umsetzen.

    Lieber eigene Oliven schütteln als mit Alimentierungsverpflichtungen verknüpfte Hummer nicht kaufen zu können.
    😉

  47. Ist doch wunderbar!! Dann kollabiert der EURO etwas schneller und Merkels Thron wackelt noch stärker als jede Kabine in einem Jahrmarktsfahrgeschäft. Anschnallen und festhalten – es kommt eine schnelle Drehung mit Überschlag.

  48. #10 Berlin53 (25. Jan 2015 23:22)

    Ich habe es hier schon mal geschrieben:
    Es ist kein Problem.
    Kein Geld, wie wir es mal kannten, ist für Deutschland verloren.
    Es gibt kein Geld.
    Es ist nur noch bedrucktes Papier ohne jeglichen Gegenwert.
    Wenn es die Druckmaschinen schaffen, könnten wir den Griechen auch 10 Billionen schenken.
    Na und?
    Niemand kommt dafür jemals auf… für dieses Geld gibt es keinerlei Deckungen mehr.
    Das ist Panikmache und lenkt vor den echten Problemen ab: Zum Beispiel die ungehinderte Zuwanderung von hochkriminellen Ausländern nach Westeuropa.
    Das wird mal ein Problem… nicht die buntbedruckten wertlosen EURO-Noten!
    ———————————————-
    Das erzählt mir mein Schwager auch immer (das mit dem bedruckten Papier) Wenn das so einfach wäre, warum zahlen wir dann Steuern?
    Wir könnten unser sauer verdientes Geld behalten, und das benötigte Steuergeld braucht man ja nur zu drucken. Um Aufklärung wird gebeten (mein Schwager kann es mir auch nicht plausibel erklären).

  49. Vielmehr würde mich interessieren, ob eine Syriza-Regierung angesichts der leeren Kassen auch wie irre sog. „Flüchtlinge“ und Kriminelle aller Art und Coleur aufnimmt, durchpampert und in 5* Hotels einquatiert, so wie es die Linke hierzulande zu tun pflegt… ?!?!?!?

  50. #61 Viper

    Das FIAT-Geld hat nur seine Wertigkeit, weil noch viel zu viele darauf vertrauen und der Staat will das es so bleibt.

    Kommt es zu einer noch umfangreicheren und offensichtlicheren Druckerei, versteht auch der Letzte das er enteignet wird bzw. kein Geldvermögen besitzt, also wird er nach wie vor durch Steuern und heimlicher Inflation beraubt.

    Das Vertrauen bleibt bestehen und der Staat bedient sich weiter seiner Tricks.

    Ich sag nur Teil-Reserve-Bankensystem oder Cantillon-Effekt.

    Die ökonomische Schule die darüber am umfangreichsten aufklärt ist die Österreichische Schule der Nationalökonomie

    http://www.misesde.org

  51. #62 Miss (26. Jan 2015 01:14)

    Und genau dieses Merkel-Zitat muss flächendeckend auf Wahlplakate – und zwar auf die Plakate der AfD.

  52. #61 Viper (26. Jan 2015 01:13)

    Soweit die Theorie.

    In der Praxis hat Geld aber immer den Wert, in dessen Umfang der Bürger dafür arbeiten muss.

    „Unsere“ Währung ist von der Golddeckung bei der Mark auf die Deckung durch unsere Arbeitskraft und Ersparnisse beim EUro umgestellt worden und keinen interessiert es.

  53. @#61 Viper:

    Das erzählt mir mein Schwager auch immer (das mit dem bedruckten Papier) Wenn das so einfach wäre, warum zahlen wir dann Steuern?
    Wir könnten unser sauer verdientes Geld behalten, und das benötigte Steuergeld braucht man ja nur zu drucken. Um Aufklärung wird gebeten (mein Schwager kann es mir auch nicht plausibel erklären).Das erzählt mir mein Schwager auch immer (das mit dem bedruckten Papier) Wenn das so einfach wäre, warum zahlen wir dann Steuern?
    Wir könnten unser sauer verdientes Geld behalten, und das benötigte Steuergeld braucht man ja nur zu drucken. Um Aufklärung wird gebeten (mein Schwager kann es mir auch nicht plausibel erklären).

    …………………………………………………………

    Das ist relativ einfach zu erklären.
    Indem man so tut, als ob der jeweilige Staat sich noch Geld vom Bürger holen muss (also Steuern), solange kann die EU halbwegs belegen, dass man Geld braucht.
    Das ist Unsinn, denn es gibt (physisch) Geld ohne Ende.
    Jeder EU Staat könnte theoretisch auf jegliche Erhebungen verzichten – aber – dann wird jedem Bürger klar: Die finanzielle Anarchie in der EU ist keine Fiktion.
    Um Panik (erst mal) zu verhindern, tut man so, als ob man Schulden nicht machen sollte und inszeniert solche Spielchen, wie Haushaltsdefizite abbauen und so weiter.
    Alles für „Lieschen Müller“… 😉

  54. @#61 Viper:

    Das erzählt mir mein Schwager auch immer (das mit dem bedruckten Papier) Wenn das so einfach wäre, warum zahlen wir dann Steuern?
    Wir könnten unser sauer verdientes Geld behalten, und das benötigte Steuergeld braucht man ja nur zu drucken. Um Aufklärung wird gebeten (mein Schwager kann es mir auch nicht plausibel erklären).Das erzählt mir mein Schwager auch immer (das mit dem bedruckten Papier) Wenn das so einfach wäre, warum zahlen wir dann Steuern?
    Wir könnten unser sauer verdientes Geld behalten, und das benötigte Steuergeld braucht man ja nur zu drucken. Um Aufklärung wird gebeten (mein Schwager kann es mir auch nicht plausibel erklären).

    …………………………………………………………

    Das ist relativ einfach zu erklären.
    Indem man so tut, als ob der jeweilige Staat sich noch Geld vom Bürger holen muss (also Steuern), solange kann die EU halbwegs belegen, dass man Geld braucht.
    Das ist Unsinn, denn es gibt (physisch) Geld ohne Ende.
    Jeder EU Staat könnte theoretisch auf jegliche Erhebungen verzichten – aber – dann wird jedem Bürger klar: Die finanzielle Anarchie in der EU ist keine Fiktion.
    Um Panik (erst mal) zu verhindern, tut man so, als ob man Schulden nicht machen sollte und inszeniert solche Spielchen, wie Haushaltsdefizite abbauen und so weiter.
    Alles für „Lieschen Müller“… 😉

  55. #64 Pro West (26. Jan 2015 01:26)
    #67 nicht die mama (26. Jan 2015 02:02)
    #69 Berlin53 (26. Jan 2015 02:10)

    Vielen Dank für ihre Erklärungen. Es muß doch mindestens einen geben, der den Leuten das so erklärt (Hans Werner Sinn, Dirk Müller)und zwar überregional (Der empfohlene Link von #Pro West wurde gerade mal knapp über 1100x angeklickt). Ich denke aber, der lebt dann nicht mehr lange oder ihm wird schlichtweg nicht geglaubt (so wie uns, in Bezug auf den Islam)

  56. #10 Berlin53
    Es gibt kein Geld.
    Es ist nur noch bedrucktes Papier ohne jeglichen Gegenwert.

    Naja, es ist noch einfacher. Um Geld zu erzeugen, muss es nicht mal mehr gedruckt werden. Das würde allein für den Druck mehrere Monate dauern. Nein, die EZB erzeugt Geld aus dem Nichts, weil es einfach als Überweisung der EZB auf dem Konto einer Notenbank erscheint. Es ist reines Buchgeld, das sauber bei der EZB und der Nationalbank mit Soll und Haben gebucht wird. Die Salden sind ausgeglichen. Das gilt auch für das Target II Geld. Das wird bei der Dt. Bundesbank als Haben geführt und bei der EZB als Soll. Die Salden sind auch hier ausgeglichen.

  57. Im Kursverfall des Euro war das die letzten Tage schon eingepreist, 5% weniger wert.
    Was ein Glück dass ich zu 99% Dollar und CHF habe und den Rest in Festwerten!

  58. #74 Pro West

    Gefühlsmäßig denke ich eher nicht, kann mich aber auch täuschen. Die Griechen schaffen zwar Probleme aber die sind handhabbar.
    Der Export wird zudem angekurbelt und das wird den Amis und den Schweizer weh tun.
    Der ehrliche Euro-Sparer ist aber der Betrogene.

  59. #77 Pro West
    Da habe ich dir gerade eine Kontaktmail geschickt.
    Posaune die hier aber nicht aus und schick mal was.

  60. Die Staatsschulden Griechenlands belaufen sich auf rund 320 Milliarden Euro,

    Nur 320 Milliarden Euro Schulden? Das geht ja noch. Deutschland hat über 2 Billionen Schulden! Und wer rettet uns?

  61. #81 Pro West
    Ach du großer Gott!
    Ich habe hier Juden um mich, die koscher essen.
    Ein guter Bekannter (Jude) tut das nicht und als er mit einem befreundeten Koscherjuden auf Achse war hat er es nicht mehr ausgehalten und sich im nächst besten Imbiss anständig was rein gehauen.
    😆

  62. #83 James Cook

    Hör bloß uf, die meisten in meinem Umfeld haben mich auch für ´nen Juden gehalten, zu Mal ich noch dazu Davidstern und Menora um Hals zu hängen habe, aber nee ich bin Christ 😉

  63. #6 Blimpi (25. Jan 2015 23:15)

    Mehr als 80% des Hilfspaketes der EU ist doch eh sofort an die Großbanken geflossen,die kamen nie in Griechenland an.

    Das höre ich immer wieder. Kannst du mir das erklären? Ich dachte die Banken bekommen das Geld für ihre Kreditausfälle, dh. der Kredit den sie gewährt haben wurde nicht zurückbezahlt, so wie Die Hypo-Austria wo jetzt das Geld weg ist, dafür in Kroatien lauter neue Jachthäfen und Hotelanlagen. Das Selbe mit den Ukraine Krediten. Die Munition verschossen die Panzer ausgebrannt und den Kreditausfall zahlen die Deutschen. Erkläre mir doch mal warum das Geld nicht angekommen sein soll.

  64. OT
    Mina Ahadi (Ex-Muslime) war gerade im Morgenmagazin (MOMA). Es gibt keinen friedlichen Islam.

  65. Die Lügenpresse haut als Reaktion auf die Wahl sofort mit der heißen Nadel gestrickte „Der Endsieg des Euro steht immer noch kurz bevor“-Propagandaschriften raus.

    http://www.welt.de/debatte/article136767820/Weshalb-Tsipras-doch-der-Richtige-sein-koennte.html

    Zitat:

    „Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, weshalb Tsipras am Ende doch nicht der Schlechteste sein könnte, um Griechenland auf den richtigen Weg zu führen. Sicher: Seine Versprechungen aus dem Wahlkampf – die Lockerung des Sparprogramms und ein einseitig durchgesetzter Schuldenerlass – sind gefährlich. […] Was ihn zum unerwarteten Reformer machen könnte, ist die pure Notwendigkeit. […] Der 40-Jährige verspricht, er werde mit dem Brüsseler Diktat Schluss machen und dafür sorgen, dass die Griechen wieder selbst ihr Schicksal in die Hand nehmen. […] Wer, wenn nicht er, könnte die notwendigen Reformen gegen die großen Widerstände durchsetzen?“

    Zusammenfassung:
    Tsipras wird ganz bestimmt genau das Gegenteil von dem machen, was er den Griechen im Wahlkampf zugesagt hat und als Linker schmerzhafte Reformen durchsetzen. Das ist doch total logisch, oder? … oder? … oder? … oder?

  66. # 10 Berlin53 sagt:
    „Es ist nur noch bedrucktes Papier ohne jeglichen Gegenwert“

    Verstehe, was Sie damit sagen wollen – ist aber nicht ganz korrekt.
    Wenn es nur noch bedrucktes Papier ist und ohne Wert, dann überweisen Sie Ihr wertloses Zeugs doch bitte an eine Kinderhilfe.
    Und warum können Sie dann damit einkaufen?

    Das Geld hat den Wert, den die Menschen ihm geben.
    Und noch können Sie dafür einkaufen – oder die Griechen, bzw. deren Gläubiger, die Banker.

    Wenn Sie in den nächsten Jahren die staatlich verordnete Zwangshypothek trifft werden Sie sich viel „wertloses Papier“ beschaffen müssen!

    Die Macht der EU muss zerstört werden, nicht nur gebrochen.
    Das dürfte auch gerne eine linke Kraft erledigen.
    Merke:
    Die Macht der EU, mit der Bestechung von zig Abgeordneten und korrupten Wahlentscheidungen, hat sich aus der Macht des Kapitals und etablierter Parteien gebildet – es gilt, nicht nur die EU zu zerstören sondern nachhaltig auch den Sumpf aus dem sie gekrochen kam: dem weltweiten Bankensystem, der FED und der BIZ.
    Islamismus/der Islam ist ein Problem – aber nicht unser größtes Problem.

  67. Was wollen die Linken jetzt also machen:

    Europa der Vaterländer;raus aus dem Euro?

    Völlige napoleonische Gleichschaltung(EU-weit)?

    Weiterwurschteln wie bis her?Sparerenteignung?
    ———–
    So wie es aussieht wird der Bankensozialismus gerettet werden,TTIP,TESA und Co kommen,der amerikanische Präsident wird Präsident der EU-Kommission und das Kalifat kommt oben drauf!

  68. #86 rob567 (26. Jan 2015 06:53)
    OT
    Mina Ahadi (Ex-Muslime) war gerade im Morgenmagazin (MOMA). Es gibt keinen friedlichen Islam.

    Ach. Echt?
    😉
    Nu sinn me janz überrascht.

  69. Moin ihr Lieben,

    hat jemand ein paar Links/Videos aus denen hervorgeht, wieviel Knete bis jetzt schon von uns in Griechenland versenkt wurde (also wirklich weg sind..) und wieviel es noch insgesamt werden kann, sofern wir keinen Cent mehr überweisen würden?

  70. –OT–Tip betrifft ERROR 404 beim Anmelden.

    Habe durch Zufall gerade entdeckt, wie man den Fehler beim Anmelden vermeiden kann.

    Man muss erstmal angemeldet sein, dann rechts oben bei Willkommen,NAME im neuen Fenster öffnen:

    http://www.pi-news.net/wp/wp-admin/profile.php

    Die Seite einfach auflassen. Wenn man neu startet oder man rausgeworfen wird, erscheint auf dieser Seite wieder das Anmeldefenster, auch wenn man bei PI immer nur ERROR 404 bekommt.

  71. #5 Chaosritter (25. Jan 2015 23:13)

    Sehen wir es von der Seite: dies dürfte endgültig den Anfang vom Ende der EU einläuten.

    ———————————-
    Wenn dem nur so wäre.
    Ich fürchte jedoch, die werden weitermachen wie bisher.
    Immer neues Geld nach Griechenland, wovon kein einziger Cent zurückfließen wird.
    Dafür wird der deutscher Michel künftig statt mit 70 Jahren halt erst mit 80 in die Rente gehen.

  72. Bei uns macht die Regierung jetzt einen auf hart und brabbelt was von Solidarität na klar, aber nur gegen Blablabla. Die Griechen haben sich selbst noch nie solidarisch verhalten und mit dieser Wahl erst recht ein lautstarkes „Ihr könnt uns mal, aber euer Geld wollen wir trotzdem“ Richtung Norden geschmettert. Was dabei von Brüssel bis Berlin alles falsch läuft ist keine Entschuldigung für so eine Einstellung. Ich habe ein paar liebe griechische Freund, die darüber auch nur noch mit dem Kopf schütteln, aber der Rest kann von mir aus Steine fressen. Tschüs und seht zu, daß euch die Tür beim Zufallen nicht auf den Arsch knallt.
    http://www.n-tv.de/politik/Keine-Leistung-ohne-Gegenleistung-article14388526.html

  73. #86 rob567 (26. Jan 2015 06:53)

    OT
    „Mina Ahadi (Ex-Muslime) war gerade im Morgenmagazin (MOMA). Es gibt keinen friedlichen Islam.“
    ———————————————————-

    Ne ne isser nich, nur der Kommunismus in seiner „humanistischen“ Erscheinungsform, ist totaaaal friedlich…

    😉

  74. Und die LINKEN Schwachmaten aus Schland standen auch schon in Griechenland mit ihren „Die LINKE“ Schildern zur Gratulation von den Wahllokalen bereit. Dämlich grinsend.
    Juhuuu, ist das alles schöööön….

  75. Der Typ wird Griechenland den Rest geben.

    Hier in Deutschland wird eine ähnliche Strategie gefahren. Erst das Land über die Sozialsystem kräftig ausbluten lassen und dann wenn das Land am Boden liegt den Banken und der freien Wirtschaft für alles die Schuld geben. Vielleicht waren auch die Nazis schuld, wer weiß?

    Das über jahrzehntelang indoktrinierte Volk wird den Kakao trinken und dann links wählen.

    Ich weiß nicht ob das noch jemandem aufgefallen ist seit den Pegida- Umfragen (85% für Pegida) werden im Propaganda-TV noch mehr Hitler-Dokus gezeigt. Gestern bei Jauch daher auch gleich das passende Thema: Mein Leben in Ausschwitz.

    Die Deutschen müssen offensichtlich Schuldgefühle bekommen um jeden Preis. Die arbeiten hart, verdienen viel Geld, dürfen aber nicht das Gefühl bekommen das sie das Geld für sich selber verdient hätten.

  76. Grenzenloser Schuldenschnitt,wieder im Luxus prassende Griechen,Neu Eröffnungen für Edelpelzhandlungen ,Beamtengehälter verdreifachen,andere werden dem Vorbild Griechenland folgen!Solange der größte Teil deutscher Michels einfach sein Mund hält,weiter buckelt und überhöhte Steuern zahlt,und kleinere Unannehmlichkeiten a la Pegida/Legida ect, schön weiter kriminalisiert werden,geht das schon in Ordnung!

  77. War klar, dass die orientalisch-byzantinische Misswirtschaft in Griechenland bei den Wahlen auf noch mehr Sozialismus und „Staat“ setzen würde, was im Rahmen einer europäischen Umverteilung natürlich die anderen zahlen; was Multikulti-Sozialismus mit orientalischer Armuts- und Kriminalitätszuwanderung nach Innen ist, ist im „Fall Griechenland“ sozusagen Multikulti-Sozialismus nach Außen…
    Linken EUdSSR-Apparatschiks und -Ideologen, die in der Regel nicht eben als Leistungsträger auffallen, fällt inzwischen sogar ein, dass Griechenland von Deutschland wegen des Zweiten Weltkriegs komplett alimentiert werden müsste!

    Während in den letzten Jahren bei uns in Nord- und Mitteleuropa (Deutschland, Österreich, Niederlande usw.) der öffentliche Dienst schmerzhaft abgebaut (Polizei, Militär, Finanzverwaltung) oder privatisiert wurde (Bahn, Post, Telekom) schafft Griechenland Beamte ohn´ Unterlass; freilich ist das Land bis heute nicht in der Lage Katasterämter oder eine funktionierende Finanzverwaltung zu organisieren.

    Übrigens ist das nominale Bruttoinlandsprodukt in Griechenland immerhin zweieinhalb mal so hoch wie das des ebenso kranken wie größenwahnsinnigen Mannes am Bosporus, der Türkei, die nach „unseren“ verantwortungslosen Politikern als nächstes in die EUdSSR eingeschleppt werden soll.

  78. #4 gegendenstrom (25. Jan 2015 23:13)

    Frau Merkel, Herr Schäuble, was nun?
    Gibts einen Plan B?
    Oder haben wir Deutschen dank Ihrer politischen Einfalt wieder mal die Arschkarte gezogen?

    Wissen Sie was? Ich könnte Sie glatt in den Arsch treten! Solche Penner wie Sie haben im Deutschen Bundestag nichts verloren. Raus mit Euch! Zum kotzen!
    —————————

    Das klingt nicht fein, aber ich ertappe mich dabei, dies auch unterschreiben zu können.

  79. Ich freue mich sehr über dieses Wahlergebnis. Jetzt besteht die Chance, dass sich etwas ändert.
    Was ist bisher passiert: Es gab einen völlig unzureichenden Schuldenschnitt bei GR, das ist so, wie wenn ein kranker Arbeitsloser die Hälfte seiner Schulden erlassen bekommt, aber den Rest weiter zahlen muss und nicht kann.

    Man muss sich endlich die Frage stellen, ob es nicht sinnvoll ist 90% der Schulden zu erlassen, auch wenn es weh tut, das Ganze geknüpft an endgültige Vereinbarungen und Verträge, dass GR keine Ansprüche mehr aus irgendwelchen vergangenen Zeiten erheben darf.
    Danach muss solide durchgerechnet werden, ob GR auf dem gegenwärtigen Lebensniveau mit dem Euro jemals auf eigenen Beinen wirtschaften könnte und wenn nicht ist ein Ausstieg aus dem Euro in jedem Fall sinnvoll, ansonsten geht die Schuldenmacherei von vorne los.

    Man muss es ganz klar sagen: Griechenland hat wie die Stadt Berlin nach Ende des kalten Krieges nicht die Kurve gekriegt, weil es aus politischen Gründen gehätschelt und verwöhnt wurde, damit sich dort der Kommunismus nicht ausbreitetn kann, und die schmerzhaften strukturellen Reformen müssen irgenbdwann kommen.

  80. Was in Griechenland jetzt passiert, muß man sich sehr sorgfältig ansehen. Ich denke zum Beispiel, daß alle die Journalisten, die sich jetzt über den beginnenden Linksruck in Europa freuen, schon bald mit Katzenjammer aufwachen werden. Syriza hat sich als bevorzugten Koalitionspartner die Unabhängigen Griechen auserkoren. Diese gelten allgemein als rechtspopulistisch. Das bestmögliche Szenario ist jetzt: Beide Parteien zusammen beenden die Sparpolitik und es kommt in der Folge zum GREXIT. Unser Geld ist dann zwar weg, aber das ist sowieso unvermeidlich. Ohne den Geldfluß aus der EU müßten die Griechen aber Syrizas idiotische Ideen für Migranten selber finanzieren. Die Partei wird dann ganz schnell auf die Linie ihres Juniorpartners einschwenken und eine vernünftige Politik implementieren.

  81. #88 loherian (26. Jan 2015 07:11)

    So ist es, dass Thema Islam wird uns jeden Tag um die Ohren geschlagen. Es vergeht kein Tag, an dem man nicht über diesen Aberglauben irgendwelche Horrorgeschichten hört. Vor lauter Islam merken wir nicht, dass uns die Hosen ausgezogen werden und das in doppelter Hinsicht,
    einmal indem wir Islamisiert werden und einmal indem wir nach und nach enteignet werden.
    Der verblödete Islam ist nur Mittel zum Zweck. Man braucht doch nur mal zu schauen woher beispielsweise Drahgi kommt, ehemaliger Vizepräsident bei Goldman Sachs, dass erklärt einiges.
    Und von dieser Sorte hat man genug im System installiert!

  82. Klappt ja prima mit dem Friedensprojekt EU.

    Die Europäische Währung ist ein Symbol für unser Einheitsempfinden – die Deutschen machen wie besoffen Schulden die ihre Kindeskinder noch versklaven, und die Griechen wählen die Kommunisten die den bösen Deutschkapitaistennatizis ins Gesicht spucken……

    ….. die EU in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!

    (Frei nach E. Honecker zum 40ten Jahrestag der DDR)

    semper PI!

  83. 25.1.2015: “Ich freue mich sehr über das sich abzeichnende Wahlergebnis in Griechenland.” Tricks von Strolch, AfD. Und der große Ökonom Lucke, der Weltdenker, sagt:“Fünf Jahre voller Entbehrungen für das Volk, fünf Jahre vergeblicher Anstrengungen…Es gibt Grenzen für das, was man einem Volk zumuten kann. Heute hat das Volk gesprochen.”

    DARUM paktiert nun die griechische AfD mit der griechischen Linkspartei. Ich sagte schon IMMER, dass diese beiden Enden zusammengehören. Sie agieren gegen die deutsche Ökonomie, gegen den Sparer, gegen das deutsche Volk und geben selbst übelsten Ausfällen der Griechen recht. Dazu sind sie sozialistisch bis zur Wurzel.

  84. Es wird eine Koalition mit Unabhängigen Griechen gebildet.Das nenne ich eine Überraschung. Da sollte jetzt vieles möglich werden.(Stichwort: Island).

  85. Der Eurorausschmiss Griechenlands rückt jetzt endlich näher. Vor einem Jahr hat Lucke gewettet, dass GR in fünf Jahren nicht mehr dabei sei. Solange wird’s wohl nicht mehr dauern.

  86. #109 Pedo Muhammad (26. Jan 2015 11:16)
    Surprise, surprise 🙂
    … Das Geld, das wir schon in Griechenland gesteckt haben ist endgültig weg
    DAS war schon vor fünf Jahren klar.
    ++++
    So ist es!
    Die Zonenwachtel und ihr Gefolge haben dem schlechten Geld noch gutes hinterher geworfen!
    Als die Abstimmung über das 211 Milliarden € Hilfspaket für Griechenland im Bundestag durchgeführt wurde, wußten ca. 30 % der MDB’s noch nicht einmal, für welche Betragshöhe Deutschland haften muß!
    Wir werden von ahnungslosrn Vollidioten regiert, die sich wie im Selbstbedienungsladen außerdem ihre Diäten plus Altersversorgung selber festlegen!
    Wählt diese Idioten sofort ab!

  87. #110 Pedo Muhammad (26. Jan 2015 11:18)

    merkel hat sich mit den ‘Krediten’ nur Zeit gekauft.

    Ein weiser Satz.

    Ja, die Eliten verfolgen im Moment nichts anderes als eine Taktik, die im Fussball auch als „Zeitspiel“ bekannt ist.

    Diese Taktik hat nur zwei Nachteile:

    1. Auch im Fussball kann man sich schnell eine gelbe oder gar gelb-rote Karte für „Zeitspiel“ einfangen.

    2. Im Gegensatz zum Fussball gibt es in der realen Welt keinen Schiedsrichter, der das Spiel nach 90 Minuten abpfeift.

  88. Ist das nicht skurril?

    Da werden die Griechen demnächst

    Nach der Parlamentswahl in Griechenland will die nationalistische Partei der Unabhängigen Griechen, Anel, zusammen mit der siegreichen Linkspartei Syriza regieren.

    Quelle: Finanzen.net

    von nationalisten und Sozialisten regiert.

    Eine perfekte Mischung, wie anno dunnemal in Schland.

  89. #117 Maria-Bernhardine (26. Jan 2015 12:58)

    Rechts-Populisten wollen mit Tsipras Koalition bilden

    Na, Sahra, wie wär’s?

  90. Das kann ich nur unterstützen. Besser ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende. Ganz klar muss mit dem Schuldenschnitt aber auch der Euro-Austritt erfolgen.
    Hätte man alles von Anfang an so machen sollen. Dann hätten wir das Geld nur einmal verloren, anstatt erst die Banken und Großinvestoren auszuzahlen und am Ende immer noch die gleichen Schulden vorzufinden.
    Außerdem hätte die EU nicht die Demokratie und die Wirtschaft Griechenlands vollständig ruinieren können.

  91. Was regt ihr euch alle auf?

    Die Griechen wehren sich gegen die EU-Diktatur und ihr meckert rum wegen verlorenem Geld, dass das griechische Volk nicht wollte und objektiv sowieso nicht existiert.

  92. Zitat…
    121 DerLetzteDeutsche (26. Jan 2015 14:52)

    Was regt ihr euch alle auf?

    Die Griechen wehren sich gegen die EU-Diktatur und ihr meckert rum wegen verlorenem Geld, dass das griechische Volk nicht wollte und objektiv sowieso nicht existiert
    ____________________________________________

    Bingo, wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt

  93. Zitat…
    #55 WahrerSozialDemokrat (26. Jan 2015 00:53)

    Die Griechen haben für Griechenland gewählt!

    Ist deren Land!
    ____________________________________________

    Richtig, Brüssel hat bei dieser Wahl überhaupt
    nichts zu sagen. Die EU hat den Banken geholfen, die Menschen blieben außen vor.

  94. #123 Religion_ist_ein_Gendefekt (26. Jan 2015 15:53)
    Zum Tod von Demis Roussos (RIP)…
    ***************************************
    Das ist sehr traurig. Ich habe seine Musik sehr gerne gehört und werde dies auch weiterhin tun.
    Es sind in letzter Zeit einige große Musiker gegangen….
    Ruhe in Frieden, Demis.

Comments are closed.