Marine-Le-Pen-bei-President-Hollande-im-Elysee-Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! Wann ist sie endlich ganz dort? Die Vorschläge, die sie dem unfähigen, linken Hollande gemacht hat, sind sehr vernünftig!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelVon Israel lernen
Nächster ArtikelDie Angst der FAZ vor Pegida

100 KOMMENTARE

  1. Passentzug und Internierungslager – für alle polizeibekannten Islamisten, Hassprediger und Gefährder.

    Und schnelle Abschiebung aller abgelehnten „Flüchtlinge“ und „Asylbewerber“. Das wären auch für Deutschland die richtigen Maßnahmen.

    Schengen aussetzen oder besser VERLASSEN.

  2. Die soll man ruhig diesen Weiberhelden zum Teufel jagen, dann gibt es vielleicht wirklich mal frischen Wind in Europa.

  3. Ich wünsche dem Franzözischen Volk den politischen Verstand, die Weitsicht und die moralisch-ethische Entschlossenheit, dieser starken Frau ihren gebührenden Platz zuzuweisen.

  4. Marine Le Pen als französische Staatspräsidentin? Werden dann die diplomatischen Beziehungen zu Frankreich abgebrochen?

  5. Ein schönes Photo – aber nun ist es genug der Zweisamkeit; jetzt sollte sich Hollande auf sein Moped setzen und für immer aus Élysée-Palast verschwinden.
    Marine Le Pen schafft das alleine und besser.
    Vive la France!
    Vive Marine Le Pen!

  6. Es ist in Frankreich ebenso wie bei uns,jeder der vernünftige Vorschläge zur Eindämmung des radikalen Islamismus macht wird verunglimpft und ausgegrenzt,dies wird aber auf Dauer nicht funktionieren…
    Ich wäre dafür auffällig gewordene Muslime und Hassprediger sofort auszuweisen und diese Moscheen,die ihnen noch die Plattform für die Radikalisierung bieten sofort zu schliessen.Dazu noch die Entziehung der Pässe und Meldevorschriften,man kann einiges nicht verhindern,sich aber danach hinzustellen und öffentlich rauszuposaunen,“Man habe im Vorfeld Fehler gemacht“,ist einfach skandalös und zeigt diese gesamte Islamarschkriecherei in aller Deutlichkeit.
    Ja,sie haben uns den Krieg erklärt,also ist mit allen geeigneten Rechtsstaatlichen Mitteln zurückzuschlagen und nicht mehr zu Relativisieren und zu Verharmlosen,allein zum Schutz der Bevölkerung muss dieses Gutmenschentum aufhören aber das scheint diesen Politverbrechern ja egal zu sein,sie schauen übers sichere Zäune,haben gepanzerte Fahrzeuge und Bodyguards,dies alles hatten die C.H. und jüdischen Supermarkt Opfer nicht…

  7. P.S.
    Ein bißchen neidisch bin ich schon auf die Franzosen wegen dieser patriotischen Frau!
    Wir haben nur einen Hosenanzug, einen seelenlosen Apparatschik!

  8. Hollande steht mit dem Rücken zur Wand, unter seiner Präsidentschaft der schwerste Terroranschlag in der französischen Geschichte und gewählt durch die Stimmen der Maghrebiner, die fahrlässig durch de Gaulle zu Franzosen gemacht wurden, um (West-) Deutschland bevölkerungsmäßig zu überholen, was 1990 zu einem fatalen Flop werden sollte!

    Aber auch bei uns wollen die Spezialdemokraten das Land von Innen heraus zerstören:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135977191/Wir-wollen-mehr-Einwanderung-wagen.html

    „Wir wollen mehr Einwanderung wagen!“

    SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann fordert eine breite Debatte über Zuwanderung.

    Und ein paar Tage später warnte FDJ-KanzlerIn Merkel vor einer breiten Debatte über den Islam!

    Deutschland schafft sich ab!
    Frankreich schafft sich ab!
    Europa schafft sich ab!
    Abendland schafft sich ab!

    Ob es bei uns eines Tages patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes geben wird?

  9. Keine Sorge! Es wird kommen, was kommen muß.
    Meine Freunde aus Chartres sagen, daß nach der Sache 75 % der Franzosen FN wählen werden.
    Selbst wenn es bloß die Hälfte würde, wird die Wahl die EU vom Kopf auf die Füße stellen.

  10. Moslems führen in Europa schon seit Jahrzehnten einen Bürgerkrieg für den Islam. Ob es nun die zigtausende „Einzefälle“ sind, bei denen Einheimische durch Moslems tot getreten werden, oder versuchte/durchgeführte Terroranschläge. Aber auch das Fordern nach noch mehr Rechte für Muslime gehört dazu.

  11. #10 Eurabier (10. Jan 2015 18:21)

    Und ein paar Tage später warnte FDJ-KanzlerIn Merkel vor einer breiten Debatte über den Islam!
    ______________________________________________

    Die braucht gar nicht mehr warnen. Der Zeitpunkt zu debattieren ist schon lang vergangen, an uns vorbeigegangen.

    Wenn ich mit Lungenkrebs auf dem Bett liege ist eine Debatte über die Schädlichkeit des Rauchens auch obsolet.

  12. Es wird ein erhebendes Gefühl für den türkischen Ministerpräsidenten sein morgen durch Paris zu marschieren. Mit Merkel an seiner Seite…

  13. Der Front National wurde für den Trauermarsch ausgeladen.

    Sie habe bei einem Treffen mit Staatspräsident François Hollande „keine klare Aufhebung eines Verbots“ erwirken können, sagte Le Pen. Sie bedauere dies, fügte sie hinzu, und warf Hollandes Sozialisten und der Zentrumspartei UDI „Sektierertum“ vor. Beide würden sich gegen eine Einladung der FN zu dem „Republikanischen Marsch“ stellen. Auch die konservative UMP Nicolas Sarkozys hatten sich gegen einen Ausschluss der FN gewandt.
    http://www.tagesschau.de/ausland/charlie-hebdo-reaktionen-105.html

    Mich würde es nicht wundern, wenn Hollande von einer Regierungschefin aus einem benachbarten Land Druck bekommen hat. Am Tag danach hat diese nämlich ihrem Vorgesetzten aus Förderasien Rede und Antwort zu stehen, was auch eine Rolle gespielt haben dürfte.

  14. #13 Esper Media Analysis (10. Jan 2015 18:27)
    #15 Mark von Buch (10. Jan 2015 18:27)

    Noch wird der arische Rotweingürtel Deutschlands mit Strom, Wasser, Kaviar und Rotwein versorgt, noch geht es dem Michl gut und er kann seinen Multikultitraum schlafen.

    Plan B sah Reichskanzler Otto von Bismarck bereits vor 150 Jahren voraus:

    „Es muß uns Söhnen Teuts erst einmal schlecht gehn, ehe wir Courage haben. Solange wir noch etwas zu verlieren haben, fürchten wir uns; sind wir ausgezogen und durchgeprügelt, so ist jeder ein Löwe.“

  15. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.charlie-hebdo-anschlaege-jean-marie-le-pen-verweigert-solidaritaet.32a92c0d-c34f-4d91-83c8-2a31864a4aa3.html

    „Es tut mir Leid, ich bin nicht Charlie“: Mit diesen Worten hat sich der Gründer des rechtsextremistischen Front National, Jean-Marie Le Pen, von dem Satiremagazin „Charlie Hebdo“ distanziert.

    Ich werde nicht kämpfen, um den Geist von Charlie zu verteidigen, der ein anarchisch-trotzkistischer Geist ist, der die politische Moral zersetzt.“

  16. #11 Eurabier
    Was muß ich hören? „Aux armes, citoyens! Formez vos bataillons!“
    Eine solche Nationalhymne wäre bei uns längst verboten.
    Ist eigentlich schon eine neue islamkonforme Hymne für Deutschland in Arbeit?
    Ich meine so eine, die alle Fußballer freudigen Herzens mitsingen können.

  17. Ein ähnlich gelagertes Treffen in Deutschland wäre undenkbar.
    Merkel müsste eigene Argumente und eigene Sätze formulieren – das kann sie nun mal nicht.

  18. ein interessanter kommentar aus der welt :

    Es muss endlich auch darüber nachgedacht werden DÜRFEN die komplette
    muslimische Einwanderung größtenteils rückgängig zu machen. Nach dem zweiten
    Weltkrieg war es auch legitim (Benes Dekrete) Millionen von deutschen
    umzusiedeln. Ich denke es muss diskutiert werden dürfen, ob man
    sowas nicht – natürlich humaner, den Umständen das wir im Jahr 2015 leben
    angepasst – auch wieder durchführen sollte. Das Zusammenleben für Europäer mit
    Moslems hat sich unter dem Strich als nicht nützlich für uns erwiesen, als nicht
    fruchtbar, die Integration klappt keinesfalls, nirgendwo in Europa, und wir
    sollten uns eingestehen das dieses Projekt gescheitert ist – und wir alleine
    weiter leben wollen – bis auf ein paar wirklich integrierte, aber die kann man
    sicher an ein paar Händen abzählen. Für einen großen Teil, sicher über 50% der
    hier aus diesen muslimischen Staaten eingewanderten muss man sagen, dass Sie
    all die Probleme aus ihren Heimatländern (Krieg, Gewalt) in unsere Länder
    exportiert haben. Es kann nicht sein das es immer nur heißt „Die haben ja
    den deutschen Pass, das geht also nicht“. Es darf kein GEHT NICHT geben!
    Es müssen ALLE Optionen durchdacht werden, ein Pass ist nur ein Stück Papier,
    dieser Terror, die Kriminalität und Unsicherheit ist REALITÄT. Was ist wichtiger?
    Für mich als deutscher dessen Vorfahren sicher bereits vor 2000 Jahren in den
    Wäldern gegen die Römer gekämpft haben, sprich ohne Migrationshintergrund, sind
    ganz klar rein deutsche und europäische Interessen wichtig. Mich interessieren
    diese ganzen „ihr müsst den Islam verstehen“ Argumente kein Stück –
    ich muss gar nichts, ich bin deutscher, und auch mein ururururururururopa war
    schon deutscher. Demokratie bedeutet Mehrheitsregierung. NOCH sind wir die
    Mehrheit und von daher muss es auch möglich sein über solche Dinge laut
    nachdenken zu dürfen!

  19. #21 Bruder Tuck (10. Jan 2015 18:34)

    Der Mann ist 86 Jahre alt und war noch nie ein Freund diplomatischer Statements.

  20. OT- Artikel in der WELT:

    Der Chefideologe des Al-Qaida-Ablegers im Jemen erklärt westlichen Demokratien den Religionskrieg. Er fordert die Christen auf zu konvertieren, um in Frieden leben zu können.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article136232956/Jemens-Terrorscheich-nennt-Franzosen-dreckig.html

    „Aqap machte in seinen audiovisuellen und schriftlichen Botschaften vier Lehren geltend, die vom Westen aus den Anschlägen von Paris zu ziehen seien. Erstens: Die Verunglimpfung muslimischer Heiligtümer müssen teuer bezahlt werden. Die Bestrafung werde streng sein und abschreckend wirken. Zweitens: Die westlichen Staaten werden den Preis für ihre Verbrechen „in ihren eigenen Häusern“ zu bezahlen haben. Drittens: Al-Qaidas Strategie, den „Kopf der Schlange“ abzuschlagen, werde fortgesetzt. Damit sind gewöhnlich die USA gemeint. Viertens: Das englischsprachige Aqap-Magazin „Inspire“ habe es durch den Anschlag auf „Charlie Hebdo“ zu einem durchschlagenden Erfolg gebracht. In dem islamistischen Hochglanzmagazin hatte Aqap zu terroristischen Aktionen gegen „Charlie Hebdo“ und anderen Organen, die den Propheten beleidigt hätten, aufgerufen.“

  21. Einigkeit der Umma Deutschlands,
    nieder mit dem Dhimmipack.
    Mohammed ist unser Führer,
    Und der Koran blutrot gelackt.

    Wachs‘ durch Blute, große Umma
    unser ist das Islamreich!
    Islam, Islam, unser Allah
    und die Jungfrauen wundergleich

  22. Das LePen an die Regierung kommt wäre mir nicht gerade recht, aber wenn sie ein gutes Wahlergebnis erreicht, müssen sich die anderen bewegen.

  23. #30 alexandros (10. Jan 2015 18:46)

    Schaut euch mal die political incorrecte Zeichnung von Uderzo an. Insbesondere das Schuhwerk des Opponenten
    MOI AUSSI JE SUIS UN CHARLiE

    Das sind doch Schnabelschuhe … grins…

  24. Wenn es keine Probleme mehr bei der Haltung zu Israel gibt soll mir Marine Le Pen recht sein.
    Der alte Le Pen hat eh nichts mehr zu sagen, … ist ja schon peinlich was der von sich gibt und Marine tickt hoffentlich wohl anders.

  25. OT!!!

    Heute machen sich die linksblöden Medien wiedermal so richtig lächerlich!
    Da wird die Demo in Dresden gegen Pegida mit 35000 linken Gutmenschen als Erfolg verkauft.
    An einem Samstag, aus ganz Deutschland zusammengekarrt, wo alle Zeit haben, am nächsten Tag ausschlafen können, wer weiß, wieviel auch noch bezahlt wurden, eine völlig verzerrte Darstellung.
    Wo sind die denn montags???
    Da sind es lediglich ein paar tausend Gegner und diese sind womöglich auch noch dafür bezahlt!
    Leider lässt sich Dumpfbacken Michel von solchen Manipulationen immer wieder beeindrucken.

  26. @ Eurabier:

    An dem „republikanischen Marsch“ in Paris wollen am Sonntag praktisch alle französischen Parteien, Gewerkschaften und zahlreiche ausländische Politiker teilnehmen. Erwartet werden neben Bundeskanzlerin Angela Merkel der britische Premierminister David Cameron, Italiens Regierungschef Matteo Renzi, der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sowie Vertreter der Arabischen Liga.

  27. OT

    Vera Lengsfeld 10.01.2015
    „“Politiker im Tal der Ahnugslosen

    (…)

    Was ist eine staatlich verordnete Kundgebung wert? Nicht viel, wie die Erfahrungen aus der DDR zeigen…””
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/politiker_im_tal_der_ahnugslosen

    DIE POLITIKER SIND NICHT AHNUNGSLOS, sie sind frech! Sie tun alles mit Absicht, denn sie haben die Macht und genießen Immunität.

    Obwohl es in Deutschland angebl. nur 4Mio (5% der Bevölkerung Deutschlands) Muslime gebe, rennen die Politiker hinter den Befindlichkeiten der Muslime her und graulen deren Hinterteile!

    Andere schreiben immerhin 8Mio Muslime in Deutschland, also 10% der Bevölkerung. Vortrag des kath. Theologen Peter Leifeld, VHS Gütersloh, Sept. 2014:
    http://www.gueterslohtv.de/index.html?site=Veranstaltungen&channel=&verId=276838&step=36&veranstaltungen=

    Was also ist der Grund, daß unsere Politiker 5%(10%) von Deutschlands Bevölkerung bei Laune halten wollen? Sind die 4Mio(8Mio) Muslime doch nicht so friedlich und ungefährlich, wie man uns vorgaukelt?!

  28. Muss etwas Ähnliches wie in Frankreich in Deutschland passieren, damit Pegida ins Kanzleramt eingeladen wird?
    Kann man nicht zur Abwechslung einen halben Schritt voraus denken?

    Oder ist die deutsche politische Kaste viel zu blöd dafür geworden?

  29. #35 Woolloomooloo (10. Jan 2015 18:55)

    Demonstraten sollten Hans-Christian Andersen auf Schildern zitieren

    La chancelière est nue – Le président est nu

  30. #3 Pedo Muhammad
    #19 Waldgang

    Schließe mich an, das war falsch. Hoffe, dass sie es nicht ernst meinte und möglichst bald zurücknimmt.
    Dann kann und soll sie Präsidentin werden.

  31. #32 atlas (10. Jan 2015 18:48)

    Etwa im Jahre 500 verfiel der letzte Rest des römischen Imperiums, Wideraufstieg etwa ab 1500. Dazwischen lagen 1000 Jahre Trostlosigkeit. Die Lage ist schon viel zu weit fortgeschritten, um ein Rosinenpicken zu betreiben.

    Wie oft haben sich noch gleich die deutschen Sozialdemokraten von den abstrusen Ideen der „Grünen“ distanziert ?
    Wieviel zehntausend deutsche Mohamedaner haben sich gestern oder heute mit Straßenketten von den Mördern in Paris distanziert ?

  32. Wir werden als fremdenfeindlich / antieuropäisch bezeichnet.

    Aber es gibt ja viele von uns, die so tolerant sind, dass sie sich Marine Le Pen als Kanzlerin wünschen.
    Und Geert Wilders als Innenminister.

    Sind wir jetzt bunt / europaliebend genug?


  33. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die wahren Schuldigen am Moslem-Terror und die noch kommenden Anschläge sind die europäischen Politiker..

    Sie haben den Islam-Terror gefördert!

    Sie haben die Moslems nach Europa gelassen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  34. Vor allem: Sie wäre die erste Frau als Präsidentin.Das freut auch eine Brigitte Bardot!

    Und sie wird über alle möglichen Politikthemen Volksabstimmungen ansetzen,was ich gehört habe!!! Super!

    ->Präsidiales System wird wieder straff geführt wie unter De Gaule.
    ->Direktdemokratische Elemente werden eingebaut!

  35. #33 germanica (10. Jan 2015 18:50)
    EILMELDUNG!!!!!!
    In Paris ist die “Friedensdemo” wohl gründlich in die Hose gegangen!

    Franzosen fürchten um ihr Leben unter “Allahu akbar”

    http://www.liveleak.com/view?i=e7b_1420820113
    ————————————

    Das Filmchen ist doch nicht von heute oder gestern?
    Die tragen alle T-Shirts. Hm?

  36. Dem Michel mit seinen diffusen Ängsten kann man nun den friedlichen Islam, den wiedergewonnen arabischen Frühling in Paris auf das trefflichste Vorführen. Die deutschen drei Könige, Merkel, Gabriele und Steinmeier sind ebenfalls mit dabei.

    Nett wäre auch die Präsenz des ehemaligen Vertreters der befreiten Heimat der Taliban, dem Drogenkönig Karzai einen Auftritt zu gönnen. Das Brunnenbauen hat die Bevölkerung für die westliche Demokratie gewonnen…

    In Afghanistan feierten hunderte muslimische Gläubige den tödlichen Anschlag auf die französische Satire-Zeitung „Charlie Hebdo“ gefeiert. Bei einer Kundgebung nach den Freitagsgebeten im Bezirk Chora im Süden des Landes seien die beiden Attentäter als „Helden“ bezeichnet worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Nach Ansicht der Demonstranten seien diejenigen bestraft worden, die den Propheten Mohammed beleidigt hätten. Die Teilnehmer hätten auch die Haltung von Präsident Aschraf Ghani kritisiert, der erklärt hatte, für eine solche brutale Tat gebe es keine Rechtfertigung.

  37. @ #46 Drohnenpilot (10. Jan 2015 19:08)

    Das ist wohl war. Das Hauptproblem sind die Volksverräter – und sie werden zunehmend entlarvt bzw. entlarven sich selbst.

  38. #51 Miss (10. Jan 2015 19:15)

    Das Filmchen ist doch nicht von heute oder gestern?
    Die tragen alle T-Shirts. Hm?

    _______________________________________________

    Stimmt schon. Nur glaube ich nicht, daß sich die Situation seit gestern wesentlich gebessert hat.

    Als Anschauungsmaterial immer wieder gut.

  39. #28 Eurabier
    #31 Marie-Belen

    Wie viel Deutsch-Anteil wird wohl in einer gemeinsamen Hymne erlaubt sein?

    Mir geht gerade ein heftiges Szenario durch den Kopf: Erdogan wird Ministerpräsident des Kalifats Deutschland, das Grundgesetz und deutsches Recht werden außer Kraft gesetzt, die Scharia eingeführt. Wird unsere Brunftelkanzlerin dann zur Vollverschleierung übergehen? Und was wird aus den zahlreichen Hosenanzügen? Möglicherweise hält ja Claudia Roth einen reichhaltigen Kostümfundus vor. Dabeisein ist alles, gell? 😉

  40. Die politische Ausgrenzung, mit der die etablierten Parteien die FN bei ihrer republikanischen Bündnis-Demonstration strafen wollen, versucht Marine Le Pen so, in politischen Profit zu verwandeln. (WELT)

    Tja, wie sie es macht, macht sie es verkehrt. Hätte sie teilgenommen, wäre es auch wieder nicht recht gewesen.

  41. @ #27 Religion_ist_ein_Gendefekt (10. Jan 2015 18:39)

    „“Der Chefideologe des Al-Qaida-Ablegers im Jemen erklärt westlichen Demokratien den Religionskrieg. Er fordert die Christen auf zu konvertieren, um in Frieden leben zu können…““

    DIE PROPAGANDA

    „“Die Verunglimpfung muslimischer Heiligtümer müssen teuer bezahlt werden…

    Die westlichen Staaten werden den Preis für ihre Verbrechen “in ihren eigenen Häusern” zu bezahlen haben…““

    Nun, die Turk-Muslime in Deutschland sagen das gleiche, wie der jemenitische El-Kaida-Propagandaminister!

    (Bundesjustizminister Heiko Maas buhlte in der DITIB-Moschee, weil Muslime in Frankreich metzelten.) Derweil der türk. Imam:

    „Das heilige Buch des Koran erleuchtet mit seinem Licht die Welt, die Herzen und den Verstand. Meine Geschwister, der Weg des Glücks im Diesseits und im Jenseits findet man nur durch den Koran!”
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article136215222/Mit-ihrer-Gewalt-verleumden-sie-Mohammed.html

    +++Leute, laßt Euch von Muslimen keine Schuldgefühle einreden!!!

    OB ES DEN AFGHANISTAN-KRIEG o.ä., Mohammedkarikaturen, USA und Israel gibt oder nicht,

    Muslime müssen – laut Koran – Krieg gegen Nichtmuslime führen:

    KORAN 9:29
    „Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift(Juden, Christen), die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis(Islam) folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen.“

  42. @51 Miss,

    …das mit den T-Shirts hat mich auch erst stutzig gemacht, aber deren Kids laufen auch im Winter mit Fussball-Trikots OHNE Jacken durch die Gegend…….
    …die machen sich doch schnell warm 😉

    …ist jedenfalls schon mal ein „Vorgeschmack“…….

    Bete selbst, dass es nicht aktuell ist…..

  43. #53 Heimat (10. Jan 2015 19:18)

    @ #46 Drohnenpilot (10. Jan 2015 19:08)

    Das ist wohl war. Das Hauptproblem sind die Volksverräter – und sie werden zunehmend entlarvt bzw. entlarven sich selbst.
    ______________________________________________

    Kann man bei der Antwort auf einen Beitrag nicht bitte die bezogenen Zeilen einfügen?
    Der interessierte Leser muß hier z.B. auf 46 scrollen um zu wissen, worum es geht.

    Danke.

  44. #51 Miss (10. Jan 2015 19:15)
    #33 germanica (10. Jan 2015 18:50)
    EILMELDUNG!!!!!!
    In Paris ist die “Friedensdemo” wohl gründlich in die Hose gegangen!

    Franzosen fürchten um ihr Leben unter “Allahu akbar”

    http://www.liveleak.com/view?i=e7b_1420820113
    ————————————

    Das Filmchen ist doch nicht von heute oder gestern?
    Die tragen alle T-Shirts. Hm?

    Ich wollte es auch gerade woanders posten, als es mir komisch vorkam. Ist das echt?

  45. OT

    Unsere Merkel kümmert sich ja nicht nur rührend um die armen Mohammedaner, sondern auch um die armen Ukrainer. Zweimal hat sie schon brav ihren 500 Mio Obolus abgeliefert. Die EUDSSR ist ja etwas klamm bei Kasse, da müssen die deutschen Steuerzahler die Erweiterung des EU-Krebses bezahlen. Mit dem Geld können dann Flugzeuge abgeschossen werden.

    Wer mal einen Blick auf den ukrainischen Piloten werfen will:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2904460/First-pictures-emerge-Ukrainian-pilot-pro-Russian-rebels-believe-downed-MH17-killing-298-victims-board.html

  46. Wir kämpfen gegen eine Ideologie, die des islamistischen Fundamentalismus. Das nicht aus zusprechen ist bereits ein Beweis der Schwäche“, so Le Pen.

    Kennen wir doch.
    Thilo Sarrazin über Thomas de Maiziere:

    “Das heißt, daß der Mann, der an zentraler Stelle für unsere Innere Sicherheit zuständig ist, gar nicht mehr willens oder in der Lage ist, die Dinge überhaupt klar auf den Punkt zu bringen.“

    http://www.blu-news.org/2014/09/22/heute-wuerde-ich-den-islam-teil-wesentlich-schaerfer-formulieren/
    (bei ca. 14:00; dringend empfohlen: 13:35 bis 15:00!)

  47. Erdogan hat den obersten türkischen Iman abgesetzt und durch einen ihm genehmen ersetzt.Die Dyanet ist die Mutter unserer Ditib, die größte staatliche Religionsbehörde weltweit. Der türkische Staat hat hier in Deutschland fast 1000 Moscheen. Was macht Deutschland, wenn Davutoglu über die Ditib in 1000 Städten zur Massendemonstationen aufruft? Wer schützt uns? Vielleicht die von den Migranten durchsetzten Polizei und Bundeswehreinheiten. Leute, es ist halb zwei!Da helfen 20000 Dresdner nicht. Und außdem sind diese Demonstraten auch nicht so freundlich: Tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet und Nicht ihr habt sie getötet, Allah hat sie getötet.

  48. #65 Religion_ist_ein_Gendefekt (10. Jan 2015 19:26)
    #51 Miss (10. Jan 2015 19:15)
    #33 germanica (10. Jan 2015 18:50)
    EILMELDUNG!!!!!!
    Bei Sekunde 51 kann man belaubte Bäume sehen was im Januar unmöglich ist. Es muss sich um nicht aktuelle Unruhen in Frankreich handeln.

  49. Der Hintermann der Islamischen Terroranschläge in Frankreich, Djamel Beghal, 50 Jahre alt, ist schon seit ca. 10 Jahren als gefährlicher Dschihadist jedem EU-Land und EUROPOL bekannt, trotzdem reiste er recht ungestört durch ganz Europa, und auch ganz spezielle beständig nach Deutschland ein und aus.

    Eine seiner Frauen lebt seit 2009 auf eigenen Wunsch, in einer ihr gemäßeren „Islamischeren Umgebung“ in United Kingdom, in Leicester, und zwar recht luxuriös mit den Kindern in einer Sozialwohnung mit 4 Schlafzimmern, selbstredend alles auf Staatskosten der Kufr.

    Kann und vor allem will diese Bundesregierung und dieser Innenminister uns schützen vor dem Gewaltislam, oder sind die nur immehr dazu Amt, um dem Gewaltislam in der Hintern zu kriechen mit allem Wohlgefallen daran?

    http://www.jihadwatch.org/2015/01/charlie-hebdo-jihad-mentors-wife-lives-on-welfare-in-uk

  50. #65 Religion_ist_ein_Gendefekt (10. Jan 2015 19:26)

    Das ist ein altes Video! Wurde hier vor Monaten schon mal gepostet.
    Ist auch nicht in Paris Innenstadt.

  51. @ #23 Marie-Belen (10. Jan 2015 18:36)

    Ist eigentlich schon eine neue islamkonforme Hymne für Deutschland in Arbeit?
    Ich meine so eine, die alle Fußballer freudigen Herzens mitsingen können.

    Vielleicht die hier? (Obacht! Mehrstimmig und ohne einen Humpen Weizenbier nur schwer zu ertragen…)

    Don Andres

  52. Wenn Marine Le Pen Präsidentin von Frankreich wird, ist Schluß mit der islamischen Zuwanderung und Frankreich geht unter. Dann kommen alle kriminellen Moslems nach Deutschland und es brechen hier goldene Zeiten an.
    Ironie/ende

  53. #20 Waldgang (10. Jan 2015 18:32)

    Die Todesstrafe ins Spiel zu bringen war so ziemlich das Dümmste, was sie machen konnte.
    ———————-
    Frankreich hatte aber glaube ich noch bis in die 70er die Todesstrafe.
    Aber Marine im Elysee-Palast, das wäre endlich mal was Positives für FR und auch für D.

  54. #78 Harzer Fichte (10. Jan 2015 19:54)

    Da Marine Le Pen gute Kontakte zu Putin pflegt…

    Hm, vielleicht sollten unsere zukünftigen Politiker, die es noch werden wollen, langsam auch mal damit anfangen, wieder neue Beziehungen zu Putin aufzubauen. Die Idee mit den Frostlagern in Sibirien – mit denen kann ich mich auch gut anfreunden. Und wenn die Moslems fleißig sind, dann frierts die auch nicht so schnell und haben weniger Zeit drüber nachzudenken, was Mo predigt. Arbeit lastet aus und verhindert Aufstände und Gemotz – sieht man ja in Deutschland, wo die deutschen Arbeiter kaum noch Zeit haben, um eine Familie zu gründen, geschweige denn, aufzumupfen.

  55. #25 oriana1 (10. Jan 2015 18:38)

    ein interessanter kommentar aus der welt :

    Der Oberhammer-Kommentar! 100% PI. Hat die Welt den Zensor abgeschafft???

  56. Irgendwie erinnert mich die Vorstellung des Krieges auf den Straßen an den „Running Man“ mit Schwarzenegger (Ich bitte um Entschuldigung für diesen Vergleich, er soll aber keineswegs polemisch sein). Sie schicken das Volk los auf die Straßen und es muss sehen, wie es überlebt. Derweil lehnen sich die Verantwortlichen in ihren Polstersesseln zurück, schauen zu und geben Tipps ab, wer wohl das Rennen machen wird. Unterhaltung im 21. Jahrhundert live, so wie sie das Leben schreibt.

    Ironie off

  57. so dumm ist die forderung nach der wiedereinführung der todesstrafe nicht. und zwar
    modifiziert unter kriegsrecht. dschihadisten sind krieger des islams. und der islam hat westlichen werten den krieg erklärt. also ist kriegszustand.

  58. #68 MutzurHeimat

    Wir waren in Dresden; wir haben uns selten in einer so riesigen Volksmenge so sicher und wohl gefühlt wie bei diesen friedlichen Menschen, die teils aus ganz Deutschland und auch aus Europa nach Dresden gekommen sind.
    Auch die vielen Familien mit kleinen Kindern und die vielen jungen Leute haben Hoffnung auf eine bessere Zukunft gegeben.
    Es war ein großartiges Erlebnis, das wir in unserem Herzen bewahren werden.
    Ein RIESENNDANKESCHÖN an alle Dresdner!

  59. #82 Deutsche Wertarbeit (10. Jan 2015 20:07)

    Denk an die „Tribute von Panem!“ und auch „Die Klapperschlange“ war wieder neulich im Programm. Auffällig ist auch die erhöhte Anzahl von Multi-Kulti-Filmen.

    Die lassen aber auch gar nichts aus, um uns zu konditionieren!

  60. #77 Don Andres
    Vertrage leider Weizenbier nicht! (Gluten!)
    Aber Pils.
    Als interkulturelle Darbietung sollten noch zwei Jodler verschiedene Tonfolgen aufgreifen und variieren.
    Prost.

  61. #83 Marie-Belen (10. Jan 2015 20:10)

    Ich habe grade mal den Zugfahrplan von mir aus nach Dresden studiert. Keine Chance, insgesamt 6 mal Umsteigen, Fahrzeit Montag früh ca. 10 Uhr hier Abfahrt, Ankunft 17 Uhr, Abfahrt um 21Uhr rum(dannach siehts mau wegen der Wartezeit in Meiningen aus) und Ankunft um 1.30, dazu noch der Nachhauseweg…

    Schade, daß ich nicht dabei sein kann, Autofahrgemeinschaft ist heikel, wenn man sich in der Menge verliert, hat man verloren, deswegen bin ich im Herzen mit in Dresden!

    Go Pegida go!

  62. zu 80 Schlock

    der kommentar war trotz brisanz sachlich geschrieben, daher wohl auch durch die zensur gekommen – aber die welt zensiert eher dadurch, dass sie bei manchen artikeln die kommentarfunktion nicht öffnen, wie heute bei der demo bei der von anfang an die zahl von 35 000 teilnehmern feststand

    pi sollte den kommentar aus der welt ruhig aufgreifen und ebenfalls diskutieren.

    michael stürzenberger hat ebenfalls ein auszugsszenario für muslime entwickelt

  63. Aus der BILD:
    politik Istanbul: Sprengsatz vor Einkaufszentrum entschärft Sa. 10.01.2015, 16:43

    Istanbul – Vier Tage nach dem Selbstmordanschlag im Istanbuler Touristenviertel Sultanahmet hat die türkische Polizei einen Sprengsatz in der Metropole entschärft.
    Eine selbstgebaute Bombe sei heute vor einem Einkaufszentrum im Istanbuler Stadtteil Basaksehir gefunden worden, berichtete die Nachrichtenagentur DHA. Wer den Sprengsatz dort deponiert hatte, blieb zunächst unklar. Vor dem Einkaufszentrum eines nahegelegenen Viertels hätten Passanten zudem verdächtige Gaskanister entdeckt. Die Polizei habe die Behälter unschädlich gemacht.


    news Polizei: Terror-Braut in der Türkei Sa. 10.01.2015, 18:16

    Paris – Die unter Hochdruck gesuchte Partnerin des von der Polizei erschossenen islamistischen Geiselnehmers Amedy Coulibaly ist offenbar in die Türkei gereist.
    Die 26-jährige Hayat Boumeddiene sei schon „seit einer gewissen Zeit” in der Türkei, sagte ein Polizeivertreter der Nachrichtenagentur AFP. Boumeddiene war als mögliche Mittäterin bei zwei Verbrechen ihres Lebenspartners Coulibaly gesucht worden: den tödlichen Schüssen auf eine Polizistin in Montrouge südlich von Paris am Donnerstag und der tödlichen Geiselnahme in einem jüdischen Supermarkt am Freitag. Zum Zeitpunkt der Taten habe sich Boumeddiene aber höchstwahrscheinlich bereits in der Türkei aufgehalten, sagte der Polizeivertreter. Die Ermittler versuchen nun herauszufinden, ob Boumeddiene von der Türkei aus nach Syrien weiterreiste.

    Die Istanbul-Attentäter haben sich bestimmt in der Adresse geirrt, denn im Koran steht doch „Islam ist Frieden!“ Die wollten doch bestimmt nach England. Ist schon blöde, wenn man nicht lesen kann.

    Und was die Terrorbraut betrifft, die hat feststellen müssen, daß ihr Wissen noch nicht ausreicht und hat sich schnell noch im Terrorcamp angemeldet. Auf das Wiedersehen dürfen wir gespannt sein!

  64. Die radikalen Moslems führen Krieg. Oder warum sonst lebt jeder der sich öffentlich islam-kritisch äußert unter Polizeischutz oder nicht mehr lange?

  65. #89 xtina (10. Jan 2015 20:49)

    Muß heißen: TROTZ Polizeischutz…

    Siehe Charlie Hebdo! Die hatten auch Schutzwachen vor der Tür. Und was hat es gebracht? Nichts, außer, daß noch mehr Menschen gestorben sind!

    Wenn die’s drauf anlegen, reicht keine Armee der Welt! Heckenschützen mit entsprechender Bewaffnung treffen aus 1km Entfernung, wenns sein muß!

    Ein Kalaschnikow ohne Schulterstütze ist klein und handlich, unter der Jacke, mit großem Magazin, reicht aus, um alles niederzumachen. Wenn der Attentäter dabei draufgeht, wird er auch noch von der Umma gefeiert.

    Maiziere hats ja selbst gesagt: Es gibt keinen 100%-Schutz, kann es nie geben.

  66. Man stelle sich den Pawlowschen Hund vor. Der Speichelfluss setzte bereits dann ein, wenn das Tier lediglich die Schritte des Herrchens vernahm, obwohl noch kein Futter in Sicht war. Nun…die Politiker wetteifern um die Gunst des Islam, sich sicher fühlend, ihre Belohnung zu erhalten.

    Irre Ich?

    P.S.: Ich empfehle ein Kunststoff-Kinderlätzchen mit Auffangvorrichtung, um der überschüssigen Speichelbildung bis zur Belohnung Herr zu werden. 🙂

  67. #5 Stracke

    Eher friert die Hölle zu, als dass Marine Le Pen franz. Präsidentin wird (bzw. werden darf: die NWO-Strippenzieher würden dies verhindern…)
    ++++++++++++++++++++++++

    Ja, das wirst du recht haben. Die schrecken vor nichts zurück. Auch nicht vor der Anzettelung von Kriegen.

  68. #90 Teppichmoerser

    Wenn der Attentäter dabei draufgeht, wird er auch noch von der Umma gefeiert.
    +++++++++++++++++++++++
    Auch in Berlin wurden die toten Mörder bejubelt!

    Alle moslemischen Trauerbekundungen sind Takkya.

  69. Marine Lepen, seitdem Sie weiss, dass sie tatsächlich Präsidentin werden könnte, traut sich nicht mehr gegen die zwei Ecksteine der Kultur des Todes zu kämpfen (Abtreibung und Homo-Ehe). Im Endeffekt, auch sie, ist eine Marrionnette des Systems geworden.

  70. #56 Woolloomooloo; Ja klar, die in Affgarnixstan sind ja so glänzend informiert, dass die alle die Karikaturen, wie sie damals abgedruckt wurden, als Gotteslästerlich gebrandmarkt haben. Bei der ganzen Sache gehts denen nur darum, dass jemand, der laut Imam was böses gemacht hat, umgebracht wurde. Und so sind die allesamt drauf, man hat ja die Mio Moslems hierzulande gesehen, die sich von dem Verbrechen distanziert haben, ich hab zwar davon irgendwie nix mitgekriegt, aber das ist sicher unserer Lügenpresse geschuldet, die offenbar viel wichtigere Themen hatte.

    #69 MutzurHeimat; Sat1 (Pro7 N24) kann man nur denjenigen empfehlen, die abnehmen wollen, so wegen anorexie oder so. Politisch sind die noch weiter links, als ARD und ZDF.
    Ich hatte da die Ankündigung gehört und gleich umgezappt, so was muss man sich nicht geben.

    #90 Teppichmoerser; Was die Misere sagt oder nicht ist sowas von belanglos, wenigstens hat er sich in der Vergangenheit nach meiner Erinnerung noch nie auch nur halbwegs der Situation angemessen zu Wort gemeldet. Das dürfte auch in Zukunft so bleiben.

  71. Todesstrafe? de facto wurde diese ja angewandt. Hätte man die Terroristen lebendig gewollt, hätte dies die Spezialeinheit hingekriegt. Allerdings mit der Konsequenz, dass gleich mit dem nächsten Terrorakt eine Frei-Erpressung gestartet worden wäre.
    Tja, – leider, denn sonst wäre ich für die Reaktivierung der Teufelsinsel. Wunderbares Sanatorium wo dieses Pack in aller Ruhe und bis ans Lebensende über ihren sogenannten Propheten nachdenken könnte.
    Aber so wenig Phantasie? Ich bin dafür, dass wir den Moslems, hinsichtlich Scharia entgegen kommen! d.h. jeder Moslem soll nach der Scharia abgeurteilt werden! Nicht-Moslems (inkl. Konvertiten, nach 5 jähriger Karenzfrist) nach römischem Recht. Auch das!! würde die Wüstensöhne vielleicht dazu bringen den Koran nicht nur runterzuleiern sondern auch mal dessen Inhalt zu „beurteilen“.
    Nun, zum Abschluss: Ich wünsche Marie le Pen viel Erfolg und viel Glück. Möge Sie gewinnen.

  72. #1 RechtsGut (10. Jan 2015 18:04)
    Passentzug und Internierungslager – für alle polizeibekannten Islamisten, Hassprediger und Gefährder.

    Und schnelle Abschiebung aller abgelehnten “Flüchtlinge” und “Asylbewerber”. Das wären auch für Deutschland die richtigen Maßnahmen.

    Schengen aussetzen oder besser VERLASSEN.
    ——————————–
    Genau!
    Was die Internierungslager betrifft,die gibt es bereits.In fast jeder deutschen Großstadt!

  73. #5 Stracke (10. Jan 2015 18:09)

    „Eher friert die Hölle zu, als dass Marine Le Pen franz. Präsidentin wird (bzw. werden darf: die NWO-Strippenzieher würden dies verhindern…)“

    Fragt sich nur, wie die NWO-Strippenzieher das verhindern wollen.
    Frau le Pen sollte gut auf sich aufpassen, zumal sie dem transatlantischen „Establisment“ auch deshalb ein Dorn im Auge ist, weil sie sich gut mit dem NWO-Verweigerer Putin versteht.

  74. #20 Waldgang (10. Jan 2015 18:32)
    Die Todesstrafe ins Spiel zu bringen war so ziemlich das Dümmste, was sie machen konnte.
    ———————–
    Haben Sie einen besseren Vorschlag (bzw. einen für Unbeteiligte sichereren?)

  75. Wir brauchen eine Art Aufsichtsamt für Moscheen. Diese Behöre würde Plattformen für Hassprediger identifizieren und schließen. Denkbar wäre auch ein Zivilisations-Führerschein für Imame; hier würde man dann analog die Gesellschaftsfähigkeit beurteilen und ggf. Sanktionieren. Wäre dann wie die Ferhehrs Sünder Kartei in Flensburg. (1 X Hasspredigt = 4 Punkte; bei 12 Punkten dann Ausweisung nach „Irgendwas…stan“!

  76. #6 Cendrillon (10. Jan 2015 18:10)

    Marine Le Pen als französische Staatspräsidentin? Werden dann die diplomatischen Beziehungen zu Frankreich abgebrochen?

    —————————————–
    Nein, das würde auf eine 2 Frontenkrieg hinauslaufen, im Westen gegen Frankreich und im Osten gegen Rußland

Comments are closed.