Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat die im September 2011 eingeführte Untergrenze des Euro von 1,20 Schweizer Franken gestern morgen um 10 Uhr per sofort aufgehoben. Innerhalb einer Sekunde stürzte der Euro auf 0,85 Rappen und pendelte sich dann bei der Parität ein: 1 Franken gleich 1 Euro. Ob es dabei bleibt oder ob der Euro noch schwächer wird, ist nicht abzusehen. Klar scheint zu sein, dass die Schweizer Nationalbank nicht noch weitere Milliarden verbrennen wollte und konnte, um den Euro zu stützen und damit der Schweizer Exportindustrie zu helfen. Warum alles gerade gestern?

Einen Tag vorher war bekannt geworden, dass der einflußreiche Generalanwalt am Gerichtshof der Europäischen Union, der Spanier (!) Cruz Villalón, dem Obergangster in der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, den Kauf ausländischer Staatsanleihen erlauben würde. Das Gericht entscheidet im Herbst und je nachdem käme die Sache dann wieder vor das charakterlose Bundesverfassungsgericht, das ja auch vor der EUdSSR längst eingeknickt ist.

Kauf ausländischer Staatsanleihen heißt, dass der Lump Draghi mit unserem Geld die Schuldenmacherei von Griechenland, Italien, Spanien, Frankreich und wie die Oberschuldenmacher alle heißen, endlos unterstützen kann– Draghi hat zwar kein eigenes Geld, kauft aber mit Luftgeld, für das von allen EUdSSR-Ländern „gebürgt“ wird, die Schulden anderer Länder auf, die nie mehr zurückgezahlt werden. Und wir blechen dann dafür, falls noch was in unserer Kasse ist, nötigenfalls gehen wir zur Freude der anderen Schuldenmacher zusammen mit ihnen in den Staatsbankrott.

Unsere Ferkel-Regierung und die Lügenpresse fanden das Gutachten des Spaniers gleich toll und faselten was von Beschränkungen. Die hat man gesehen. Die EUdSSR und das Merkel scheuen vor keinem Vertrags- und Rechtsbruch zurück. Die Merkelsche Europolitik ist und bleibt ein Verbrechen am deutschen Volk! Die Schweizer haben sich erstmal vom Euro abgekoppelt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

119 KOMMENTARE

  1. Das haben die Schweizer gut gemacht.

    Das hat nur Erfolg, wenn das sofort passiert, ohne dass jemand bescheid weiss.

    Die Spekulanten hätten sofort wieder auf Kosten der Schweizer Bürger Milliarden abgezapft.

  2. Mist! Gerade im vorigen Thread als OT gepostet, ausnahmsweise mal ein Doppel-Posting:

    Nette Überschrift in einer Erklärung des Europäischen Steuerzahlerbundes:

    SNB ohne Verhüterli

    Vor 3 Jahren hat die Schweizer Nationalbank SNB die unglückliche Entscheidung getroffen, den Frankenkurs bei der Grenze 1.20 zu „verteidigen“. Verteidigt wurde damit im Endeffekt der Euro. Die Maßnahme lief von Anfang an auf finanziellen Selbstmord der Schweiz hinaus.

    Ein Bild für die Ausgangslage: Im „Panzerkreuzer Euro“ lenken 19 Narren, jeder Steuermann des anderen, völlig berauscht ihr sinkendes Boot über die Weltmeere und bringen das SNB-Schifflein zum schwanken. Anstatt sofort zu enteilen, kettet sich die SNB an, will sich auf diese Weise helfen. Das konnte nicht gutgehen. Jetzt wurde die Kette vor dem gemeinsamen Untergang gesprengt. Ob noch rechtzeitig, das werden die Ereignisse zeigen. …

  3. sorry für OT, aber daraus sollte man unbedingt eine eigene Geschichte bei PI machen:

    Ausschreitungen bei Anti-PEGIDA-Protest in Leipzig

    In Leipzig in Deutschland ist es gestern Abend bei einem offenbar auch gegen die Anti-Islam-Bewegung PEGIDA gerichteten Protestzug zu schweren Ausschreitungen gekommen. Mindestens 600 Menschen aus der linken Szene zogen laut Polizeiangaben bei dem nicht angemeldeten Aufzug durch die Stadt.

    Teilnehmer warfen unter anderem Steine auf Polizeiwagen, rissen Verkehrszeichen aus der Verankerung und zündeten Feuerwerkskörper. Die Polizei nahm drei Menschen wegen schweren Landfriedensbruchs vorläufig fest und nahm die Personalien von mehr als 200 Demonstranten fest.

    Keine Berichte von Verletzten

    Die Polizei stellte zahlreiche Farbschriftzüge wie „Stoppt Pegida“, „Antifa“ und „Stoppt Deportation“ fest. Drei Polizeifahrzeuge wurden stark beschädigt. Zahlreiche Scheiben des Amtsgerichts wurden durch Steinwürfe zerstört. Das gesamte Ausmaß der Schäden war zunächst unklar. Verletzte waren der Polizei nach Angaben eines Sprechers nicht bekannt.

    http://www.orf.at/#/stories/2261458/

  4. Beim Lesen dieser Meldung rumort so’n seltsames Gefühl durch meinen Kopf.
    Irgendein Gedanke will mir sagen, wer sich da noch schleunigst abkoppeln soll.
    Verdammt. Wer nur?

    Nur, bevor das geschieht, werden wir uns von denen abkoppeln müssen, die uns den noch ausstehenden offiziellen Staatsbankrott eingebrockt haben.
    Da beißt die Maus kein‘ Faden ab.

    Oder glaubt hier irgendeiner, daß die Islamwachtel und Rolli das Ruder noch rumreißen und Politik für’s Volk machen?
    Ich nicht. Eher wird Mohammeds Nachkomme Papst Leo XIII.

  5. Frau Merkel ist der lebende Beweis, dass Mittelmäßigkeit, Einfältigkeit, intellektuelle Unredlichkeit und sozialistische Prägung à la DDR in höchsten Ämtern allergrößten Schaden verursachen kann. Für mich stellt sich die Frage, wie so eine Blindschleiche es ins Kanzleramt schaffen konnte, ohne dass die CDU-Parteigranden lauthals um Hilfe geschrien haben!?
    —————————————————
    Die lieben Terrorverdächtigen wurden zum Teil wegen „unbedachter Äußerungen“ verhaftet 🙂

    #7 DenkichanDeutschland (16. Jan 2015 11:12)
    Ich komme aus Wolfsburg.
    Was für eine schöne Stadt; erfolgreich in Wirtschaft, Fussball und Kultur.

  6. #5 Athenagoras (16. Jan 2015 12:17)

    Ich komme aus Wolfsburg.
    Was für eine schöne Stadt; erfolgreich in Wirtschaft, Fussball und Kultur.

    _______________________________________________

    Da Ihnen mit Sicherheit die Historie Ihrer Stadt und die Namensfindung nicht fremd sind, sollten Sie doch davon ausgehen, daß gerade Wolfsburg im linksideologischen Städteranking einen der hinteren Plätze einnehmen muß.

  7. Wer sein Vermögen zu festes Gold machen kann, das er dann zu Hause aufbewahrt oder wer kein Vermögen hat, kann entpannt auf den Crash warten. Alle anderen haben mein ehrliches Mitgefühl.Vielleicht noch einen kleinen Vorrat anlegen. 3 Monate Trockennahrung und TrinkWasser, Pfefferspray und Benzin. Ein paar warme Decken und Grillständer, Kohle und Feuerzeuge und natürlich Kerzen. Wer mehr Geld hat, noch eine stärkere Wohnungstür und Schutzwesten.

    P.S.: Das könnte etwas mit der CDU; SPD; GRÜNE ; und FDP zu tun haben.

  8. Da tönen die Herrschenden ja gern salbungsvoll vom „Konsens der Demokraten“ (aus dem sie die AfD selbstverständlich ausschließen). Es kann einem nur noch schlecht werden angesichts so viel verlogener Heuchelei. Einer der wenigen Aufrechten ist Peter Gauweiler:

    „Keine demokratische Legitimation“

    Sollten die deutschen Steuerzahler die Risiken eines geplanten Programms der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Kauf von Staatsanleihen tragen? Während der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofes Cruz Villalo?n darin keinen Verstoß gegen EU-Gesetze sieht, übte der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler scharfe Kritik.

    Das EZB-Programm führe dazu, „daß die Bundesrepublik Deutschland für Verluste der EZB in Höhe horrender Milliardenbeträge haften muß, obwohl der Bundestag dem Staatsanleihenkaufprogramm niemals zugestimmt hat“, kritisierte Gauweiler. „Mit diesem Programm verteilt die EZB Ausfallrisiken in Höhe von mehr als einem ganzen Bundeshaushalt zwischen den Eurostaaten um. Für diese Umverteilung gibt es weder in der EU noch in den Mitgliedstaaten eine demokratische Legitimation.“

    http://jungefreiheit.de/wirtschaft/2015/gauweiler-attackiert-europaeische-zentralbank/

  9. Verbrechen am deutschen Volk und an den Völkern Europas. Die Massen werden´s dann wieder richten, aber wie….! Das Schafott ist schon geschärft.

  10. Die EUdSSR und das Merkel scheuen vor keinem Vertrags- und Rechtsbruch zurück.

    Wer soll diesem Pack noch irgendein Wort glauben?
    Das ganze System ist moralisch am Ende.

  11. #7 Mark von Buch (16. Jan 2015 12:24)
    #5 Athenagoras (16. Jan 2015 12:17)

    Ich komme aus Wolfsburg.
    Was für eine schöne Stadt; erfolgreich in Wirtschaft, Fussball und Kultur.
    _______________________________________________

    Da Ihnen mit Sicherheit die Historie Ihrer Stadt und die Namensfindung nicht fremd sind, sollten Sie doch davon ausgehen, daß gerade Wolfsburg im linksideologischen Städteranking einen der hinteren Plätze einnehmen muß.
    —————————————————
    Das mit dem „Ich komme aus Wolfsburg ….“ war ein Irrtum von mir. Ich komme nicht aus Wolfsburg – allerdings finde ich, dass Wolfsburg eine der häßlichsten Städte Deutschlands ist. Es verursacht mir schwere ästhetische Anfälle, wenn ich dort unterwegs bin, was ich allerdings mittlerweile verhindern kann.
    —————————————————
    Türken und Araber zahlen erheblich mehr Miete als Deutsche oder Europäer 🙂

    http://www.bild.de/news/inland/diskriminierung/wir-mussten-mehr-miete-zahlen-weil-wir-araber-sind-39356776.bild.html

  12. Nach der Wahl in Griechenland heisst es dann auch dort: Arividerci Euro 😀
    Dann will ich mal sehen, was noch übrig bleibt.

  13. Keine Sorge um die Schweizer. Mit dem Verbrennen haben die es nicht so und aus lauter Freundschaft tun die nicht viel.

    Die haben die Euros nicht in den Safe gesteckt sondern sind damit billig auf Einkaufstour gegangen und haben sich in Europäischen Nobelfirmen eingekauft.
    Unterm Strich denke ich war das ein Supergeschäft.

    Aber irgendwann ist mal Schluss und man importiert auch gerne günstig, was jetzt auch passieren wird.

  14. Im Jahr 2001 befand sich Griechenland in der Situation, ein für den Euro-Beitritt zu hohes Defizit aufzuweisen. Daher beauftragte die griechische Regierung die Investmentbank Goldman Sachs, das Problem zu lösen. Goldman bot den Griechen eine 2,8 Milliarden Euro-Finanzierung an. Diese würde es der griechischen Regierung ermöglichen, die Maastricht-Kriterien der Europäischen Union zu erfüllen.

    Doch während der EU-Beitritt Griechenlands dank der Verschleierungs-Aktion reibungslos verlief, geriet das griechische Defizit weiter außer Kontrolle. Dass Europa via Griechenland an den Rand des Abgrunds geriet, ist im Grund auf die Kreativität der Investmentbank Goldman Sachs zurückzuführen, die in der kriminellen Energie der griechischen Regierung die Chance zu einem guten Geschäft erkannte. Goldman strukturierte den Deal mit den Griechen nämlich nicht einfach als Kredit sondern in Form eines komplizierten Derivate-Swaps.

    Als der Auftrag vier Jahre später umgeschuldet werden musste, war der Deal gescheitert. Um die ursprünglichen 2,8 Milliarden Euro zurückzahlen zu können, hatte Griechenland nämliche eine Wette abgeschlossen – und zwar auf steigende Zinsen. Doch nach den Terroranschlägen am 11.September 2001 fielen die Zinsen, und die Schulden Griechenlands stiegen mit dem Refinanzierungsmodell gewaltig an. Um das Problem in den Griff zu bekommen, folgte Griechenland dem Rat von Goldman und startete eine neue Wette: Diese war nun an die Inflation in der Eurozone gekoppelt.

    Nun standen die Griechen durch die Derivate mit 5,1 Milliarden Euro in der Kreide. Goldman machte bei dem Deal einen Profit von 600 Millionen Euro.Goldman wurde das Geschäft am Ende zu risikoreich. So reiste die zuständige Mitarbeiterin, Addy Loudiadis, im August 2005 nach Athen und sorgte dafür, dass der gesamte Kredit auf die griechische Notenbank abgewälzt wurde. Dasselbe geschieht im Übrigen beim aktuellen Schuldenschnitt: Das gesamte Risiko übernehmen die Steuerzahler Europas, weil die EZB, der IWF und die nationalen Notenbanken an die Stelle der privaten Gläubiger treten.

    Ehemalige hohe Mitarbeiter der Investmentbank sind direkt an politischen Schlüsselstellen in Europa angekommen. Der Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, kommt aus der Chefetage von Goldman Sachs. Der italienische Premierminister Mario Monti wurde als Senior Advisor geführt.

    Quelle:
    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/03/39309/

  15. Die EZB darf Staatsanleihen von Euro-Krisenländern kaufen – diese Einschätzung des EuGH-Generalanwalts erregt die Gemüter. Die Bundesregierung fühlt sich bestätigt, die AfD und manche Ökonomen sind empört.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eugh-und-ezb-staatsanleihen-afd-und-oekonomen-empoert-ueber-gutachten-a-1012967.html#ref=rss

    Wieso eigentlich nur „manche Ökonomen“?
    Ganz einfach: Der Rest, das sind genau solche Systemhuren wie die Justiz, die Presse, die „christlichen“ Kirchen usw. usf.

  16. #4 Mark von Buch

    Beim Lesen dieser Meldung rumort so’n seltsames Gefühl durch meinen Kopf.
    Irgendein Gedanke will mir sagen, wer sich da noch schleunigst abkoppeln soll.
    Verdammt. Wer nur?

    Du sollst dich abkoppeln, du selbst!

    Wurde doch oft genug gesagt, wem der Moscheebau nicht passt kann doch gehen!

  17. #15 Cedrick Winkleburger (16. Jan 2015 12:43)

    Nach der Wahl in Griechenland heisst es dann auch dort: Arividerci Euro 😀
    Dann will ich mal sehen, was noch übrig bleibt.

    _______________________________________________

    Ganz zuletzt … wir, weil … ist ja alternativlos.

  18. Wird Abdullah-Zentrum geschlossen?

    Die Grünen wollen bei der Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates am heutigen Freitag die sofortige Schließung des Abdullah-Zentrums beantragen, das von Saudi-Arabien finanziert sowie von Österreich, Spanien und dem Vatikan mitgetragen wird. Es wurde im Jahr 2011 gegründet, um den interreligiösen Dialog zu fördern, stand aber seitdem wegen der massiven Menschenrechtsverletzungen durch das saudische Regime immer wieder in der Kritik.

    Jüngst sind auch die Klubobleute von SPÖ und ÖVP auf Distanz zum KAICIID gegangen, Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) forderte eine rasche Prüfung der Kündigung der dem KAICIID zugrunde liegenden Abkommen. Dagegen wandten sich Fischer, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) und Kardinal Christoph Schönborn gegen eine rasche Schließung des Abdullah-Zentrums.

    http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/oesterreich/politik/728502_Alle-Register-gegen-Auspeitschung-gezogen.html

  19. #18 resistent (16. Jan 2015 12:50)

    Nun ist es also offiziell, DM:€=1:1!!!!,
    ______________________________________________

    So. Nun müssen die Typen in Berlin darauf hoffen, daß nur ganz wenige Ihrem Gedanken folgen können.

    Im anderen Fall wäre nämlich nicht nur montags der Teufel los und nicht nur in Sachsen.

    Aber das ist für unsere Herrschenden halt die Gnade des miserablen Bildungssystems.

    q.e.d.

  20. #13 Tritt-Ihn (16. Jan 2015 12:43)

    OT

    Das Märchen von den reichen Deutschen.

    Aktuelle Statistik:
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-arme-deutsche-12143183.html
    ——————————————–

    So jetzt bitte alle mal reinschauen und sich das genüsslich auf der Zunge zergehen lassen. Wer öfters in europäischen Ländern unterwegs ist hat sich das schon gedacht:

    „Gemessen am mittleren Haushaltsvermögen (Median) liegt Deutschland nicht irgendwo im Mittelfeld, sondern ganz unten. Mit 51.000 Euro sind Deutsche sogar die ärmsten Europäer; sie sind halb so reich wie die Griechen. Zusammen mit den nicht ganz so armen Slowaken, Österreichern und Finnen haften sie in unvorstellbarem Ausmaß für Staatsschulden Südeuropas, in denen die Privathaushalte viel reicher sind.“….

    Der EURO muss weg!

  21. Das haben die Schweizer Notenbanker eigentlich konsequent richtig gemacht und den Kapitalmarkt überrascht, so dass eben niemand mehr vorher spekulieren konnte.

    Die Schweizer haben ein Vorteil: wenn deren Exportindustrie jetzt schleppender läuft können die immer noch Arbeitsplätze auf Kosten der Pendler aus D/A und F abbauen oder deren Gehälter absenken, sodass die Kostenseite zumindest angepasst werden kann…

  22. Der finanzielle Feldversuch, namens EURO, wird (leider) nicht abgeschafft werden.
    Eine Deckung dieser „Währung“ existiert eh schon lange nicht mehr.
    Das Geld wird, wie der US-Dollar, einfach nur noch gedruckt.
    Solange es Papier dafür gibt, gibt es diesen EURO auch noch.
    Schulden?…hat jedes Land!
    Wer will sich hinstellen, und Schulden eintreiben?
    Wer? – von Wem?
    Das spielt alles keine Rolle…

  23. So wird man Systemkritiker los..

    perfider geht’s nicht mehr!

    Die Politverbrecher aller Großparteien lügen, betrügen, lassen sich korrumpieren, verschwenden Mrd. Steuergelder und nichts passiert, aber ein Herrn Bachmann den man jetzt mit perfiden Tricks loswerden will, möchte man evtl. ins Gefängnis schicken.. Das ist der neue „Rechtsstaat“!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Strafverfahren gegen Pegida-Chef

    Lutz Bachmann bald wegen Unterhalt vor Gericht

    Es ist nicht das erste Mal, dass Lutz Bachmann vor Gericht steht. Der Pegida-Chef ist schon einmal wegen Diebstahls und Drogenhandels verurteilt worden. Ab März geht es um seine angeblich nicht geleisteten Unterhaltszahlungen für seinen Sohn!
    Bald muss sich der Vorsitzende von Pegida, Lutz Bachmann (41), einem Strafverfahren vor dem Landgericht Dresden stellen. Der Berufungsprozess finde am 18. März statt, sagte Landgerichtssprecher Ralf Högner am Donnerstag und bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Sächsischen Zeitung“.

    Und: Bachmann war zu der Zeit nur auf Bewährung frei. Sollte auch das Landgericht ihn schuldig sprechen, könnte die Bewährungsstrafe aufgehoben werden. Dann könnte Bachmann sogar ins Gefängnis gehen.

    http://www.bild.de/politik/inland/prozess/bachmann-hat-unterhalt-nicht-gezahlt-39353098.bild.html

  24. „Nun ist es also offiziell, DM:€=1:1!!!!,M“

    Was der Euro doch eine Bereicherung für uns war.

    Wir konnten im Jahr 2002 1 Euro mit 2 DM kaufen

    Wir können im Jahr 2015 1 DM für 1 Euro kaufen.

    Der Wechselkurs war vor 13 Jahren 2:1, jetzt nur noch 1:1. Ein Inflation von 50%. Pro Jahr 3,85%. Wir wurden verarscht.

  25. #26 schrottmacher (16. Jan 2015 13:00)

    Die Schweizer haben ein Vorteil:

    einen immensen. Sie werden im Gegensatz zur „BRD“ nicht in Konkurs gehen.

  26. nach dem Grexit geht das Finanzchaos erst richtig los!
    die Chance von der AfD! nur die Hamburger kapieren es wohl noch nicht: angeblich nur knapp 5 % vor der HH-Wahl!

    2015 wird der Wendepunkt im bürgerlichen Widerstand!
    überall wurden wir verarscht:
    – EU (euro)
    – Zuwanderung
    – Migrantengewalt, Einbrüche
    – Flüchtlingsbetrüger
    – Gender
    – Islam

    die Lügengebilde fallen alle zusammen!

  27. Nicht nur, dass der dt. Steuerzahler immense Schulden aufgebrummt bekommt, die niemals zurückgezahlt werden! Durch die künstlich niederen Zinsen werden alle „konservativen“ Anlagen (Staatsanleihen?) mit denen die Lebensversicherer und Privatrentenversicherer Rendite erwirtschaften sollten, zu Risikopapieren, da die erwirtschafteten Gewinne geringer sind,als die garantierten Ausschüttungen (zumindest bei den LVs, bei den PRVs kann man ja die „Rente“ bis auf Null kürzen). D.h. diejenigen, die Vorsorge getroffen haben, werden gnadenlos ausgenommen mittels Draghis Baazooka. Klar, inzwischen ist die Mehrheit der Bürger über die staatlichen Systeme alimentiert und deswegen haben die Politiker mehr die Stimmen der Sozialstaatsabhängigen im Blick, als die der „Leistungsträger“. Dass dies schon seit Jahrzehnten so ist, kann man an der steigenden Staatsverschuldung erkennen!
    Ein Schweinesystem, das in einem Typen wie Draghi seinen Hohepriester gefunden hat, damit unter maximalen Verlusten für D noch ein paar Schluderjahre herausgepresst werden können!

  28. Heute ist es doch mal anzuraten auf Phoenix reinzuschauen .Die Euro Krise . Ist doch sehr zur Aufklärung zu empfehlen . Es ging gerade zu ende , um die Finanzspekulanten und die Finanzwirtschaft .

  29. #23 Marie-Belen

    Homosexuelle und Moslems zusammen in einer Asylunterkunft vertragen sich wohl nicht.
    In Zukunft müssen wohl für Homosexuelle Extra-Einrichtungen geschaffen werden !

    —–

    In Rußland leben 144 Mio. Menschen. Man geht davon aus daß zwei bis vier Prozent einer Bevölkerung homosexuell veranlagt sind. Das würde bedeuten ,daß alleine 3 bis 6 Mio. Russen hier Asyl wegen ihrer Veranlagung beantragen könnten!

  30. ot

    Ex-Hooligan Fischer……..

    http://www.focus.de/politik/deutschland/neuer-nationalismus-in-europa-joschka-fischer-warnt-vor-flaechenbrand-in-eu_id_4409123.html

    Vor allem der neu aufflammende Nationalismus bedrohe die gesamte EU. Man müsse nun „echte europäische Lösungen“ finden.

    Grund dafür ist der in Europa derzeit grassierende neue Nationalismus, der auch Deutschland erfasst habe.

    Fischer schreibt über „rechte antieuropäische und deutschnationale Kraft in den Parlamenten und auf der Straße“, womit er vermutlich auf AfD und Pegida anspielt, ohne diese zu benennen.

    „Besonders absurd ist angesichts der europäischen Demografie die in Europa grassierende Fremdenfeindlichkeit, ja der Hass auf Zuwanderer, die ein immer älter werdendes Europa dringend und in immer größerer Zahl benötigen wird“, schreit Fischer weiter.

    .

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-langem-streit-afd-kuerzt-von-drei-auf-einen-parteichef_id_4410170.html

    Nach monatelangem Streit hat die eurokritische Alternative für Deutschland einen Kompromiss über ihre Führungsstruktur erzielt.

    In einem Stufenplan wird die Zahl der Vorsitzenden von drei auf eins reduziert.

    .

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/jeder-vierte-straftaeter-ist-auslaender/

    Rund 185.000 der im Jahr 2013 verurteilten Straftäter besaßen nicht die deutsche Staatsangehörigkeit.

    Dies berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Insgesamt wurden 755.938 Personen verurteilt. Der Ausländeranteil lag damit bei fast 25 Prozent.<<

    Have a nice day.

  31. Das schöne Geld…

    Das ist aber auch wirklich alles nicht ganz einfach zu durchschauen und ich denke, das geht nicht nur mir so.

    Ich sehe das praktisch so:

    Wenn ein Deutscher vorgestern in der Schweiz für 100 CHF getankt hat, dann wurde ihm das auf dem Deutschen Bankkonto mit ca. 80 Euro belastet.

    Wenn er heute in der Schweiz für 100 CHF tankt, so kostet in das 100 Euro !!

    So weit so einfach.

    Gleiches gilt natürlich umgekehrt.

    Wenn der Schweizer für 100 Euro tankte, dann wurden ihm 130 CHF abgebucht und heute nur noch 100 CHF.

    Was aber doch bedacht werden müsste, ist dass nun der Spritpreis in der Schweiz sinken müsste.

    D.h. wenn der Deutsche gestern für 100 CHF getankt hat und ihm wurden 80 Euro abgebucht dann hat er dafür (sagen wir rechnerisch einfacher) 100 Liter Benzin bekommen.

    Wenn er heute für 100 CHF tankt, werden ihm 100 Euro abgebucht – aufgrund des sinkenden Spritpreises bekommt er dafür aber auch 120 Liter Benzin.

    Und andersherum, wenn der Schweizer nun für 100 Euro tankt, werden ihm statt 130 CHF nun nur noch 100 CHF abgebucht – er bekommt aber für 100 Euro auch nur noch 80 Liter…

    (der Benzinpreis ist fiktiv von mir gesetzt, damit es griffiger ist)

    Was heisst das nun??

    Einkaufen in der Schweiz wird attraktiver!!

    Wo ist der Fehler??

  32. OT

    Gerade kam in den Nachrichten, dass Lucke sich durchgesetzt hat und fortan die “AfD“ allein führen wird.

    Seltsam, dass immer die Dümmsten am machtgeilsten sind.

    Er wirkt auf mich wie ein lächerliches Männlein.
    Unbeholfen, beleidigt, nicht souverän.
    Schade.
    Im Gegensatz zu Petry.

    Jetzt habe ich keine Lust mehr in HH “AfD“ zu wählen.

  33. Danke fürs Aufgreifen dieses Themas.

    „Offensichtlich musste die SNB in den letzten Wochen derart viele Euros aufkaufen, dass sie es nicht mehr verantworten konnte, die eigene Bilanz noch weiter aufzublähen und die Risiken der Schweizerischen Nationalbank somit noch deutlich zu vergrössern. Die SNB muss von einem sehr düsteren Szenario für den seit Monaten absackenden Euro ausgehen.“

    (Hervorhebungen stammen von mir.)

    http://www.bernerzeitung.ch/wirtschaft/konjunktur/SMI-setzt-Talfahrt-fort–Broker-kuendigt-Pleite-an/story/21479404

    Nochmals:

    Seit dem Untergang von Bretton Woods habe ich noch NIE einen solchen Absturz einer Währung, wie des Euros gestern, erlebt.

    Eure Medien tun jetzt so, als wäre das ein zwar trauriges, aber rein schweizerisches Problem.

    Sie wollen oder können nicht wahrhaben, das wir hier ein ein fundamentales Problem des Euros und nicht des Schweizer Frankens haben.

    Es dürfte jetzt nur noch eine Frage der Zeit sein, bis das mehr als morsche Eurosystem zusammenbricht.

    PS, nach einem Blick in meine Glaskugel rechne ich mit einer „neuen schwarzen Liste“ aus Brüssel…
    D.h. die Schweiz soll sofort ihre Währungssouveränität an das internationale Finanzgangstertum abgeben.

    Lacht nicht!
    Halte die Typen in Brüssel dazu fähig, solche Forderungen zu stellen und die hiesigen Idioten darauf einzugehen.

  34. Zwei griechische Banken beantragen Liquiditätshilfe

    Zwei griechische Banken wollen Insidern zufolge wegen ihrer angespannten Liquiditätslage den Notfallfonds der griechischen Zentralbank anzapfen. Bei den Instituten handele es sich um die Alpha Bank und die Eurobank erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters in Athen. Der Zeitung „Kathemerini“ zufolge benötigen die Institute mehr als fünf Milliarden Euro.

    Vor der Parlamentswahl am 25. Januar leiden die Banken unter Kapitalabflüssen. Die Kurse griechischer Anleihen sackten nach den Berichten ab, auch die Börse gab deutlich nach. (bild)

    jetzt gehts los! die große EU Lüge wird bloßgestellt

  35. #40 Diedeldie (16. Jan 2015 13:30)

    Und Lucke ist doch auch schon islamgeil.

    Schade, nun ist die AfD endgültig verloren.

    Pegida, schnell Partei gründen! Auf gehts!

  36. # 18 resistent

    hammer!!!! schock – das ist keine kalte, schleichende enteignung mehr, das ist ganz offene enteignung!

  37. #37 Tritt-Ihn (16. Jan 2015 13:22)
    In Rußland leben 144 Mio. Menschen. Man geht davon aus daß zwei bis vier Prozent einer Bevölkerung homosexuell veranlagt sind. Das würde bedeuten ,daß alleine 3 bis 6 Mio. Russen hier Asyl wegen ihrer Veranlagung beantragen könnten!
    ———————————————-
    Ich habe mir kürzlich von berufener Stelle sagen lassen, daß es nur 1,3 % „reine“ Schwule und nur 0,7 % „reine“ Lesben geben soll.
    Mischformen sind dabei allerdings nicht berücksichtigt!
    Aber auch dies könnte eine hohe Zahl an „eingewanderten Wählerstimmen“ für unsere GRÜNEN bedeuten.
    Auch habe ich gehört, daß Homosexualität als solche in Rußland nicht verfolgt werden soll, lediglich dürfe öffentlich keine Propaganda dafür gemacht werden.
    Ich lasse mich gern eines anderen belehren.

  38. #40 Diedeldie (16. Jan 2015 13:30)

    OT

    Gerade kam in den Nachrichten, dass Lucke sich durchgesetzt hat und fortan die “AfD“ allein führen wird.

    Seltsam, dass immer die Dümmsten am machtgeilsten sind.

    Er wirkt auf mich wie ein lächerliches Männlein.
    Unbeholfen, beleidigt, nicht souverän.
    Schade.
    Im Gegensatz zu Petry.

    Jetzt habe ich keine Lust mehr in HH “AfD“ zu wählen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Oh nein 🙁 🙁 🙁

  39. OT: HEIM ZU SCHMUTZIG – ASYLBEWERBER FLIEGT WIEDER NACH HAUSE!!!
    Der Verfolgungsdruck war sicher furchtbar für den armen Mann, aber was ihn hier erwartet hat, das war noch tausend mal schlimmer. Jetzt ist er sicher total traumatisiert, weil er keine Fünfzimmerwohnung in bester Lage bekommen hat oder wenigstens eine Suite im Fünfsterne-Hotel:

    http://www.bild.de/regional/muenchen/asyl/erster-bewerber-fliegt-zurueck-39357532.bild.html

    Und die Linken, Gutmenschen, Asylprofiteure etc. können wieder schreien, unsere mangelnde Willkommenskultur sei schuld, dass wir eine Fachkraft verloren haben!

  40. Wer ein wenig Menschenverstand besitzt, brauch diesen Leuten nur in die Augen schauen.

    Denen guckt die Linkheit doch förmlich aus den selbigen.

    Wie ich dieses Klientel verabscheue, kann ich nicht in Worte fassen.

    An diesen Kreaturen klebt das Blut vieler Opfer,auf diesem Planeten.

    Menschlichkeit, ist für die ein Fremdwort.

    Gier und Macht bestimmen ihren Lebenssinn .

  41. „Es hat alle auf dem falschen Fuß erwischt“, erklärte Lee Oliver, Währungsexperte bei der Großbank Citigroup.
    https://susannekablitz.wordpress.com/2015/01/15/ja-ja-die-schweizer/ (#38 kewil)

    Hehe, das ist ja auch der Sinn der Sache. Respekt, SNB!
    Hätte es sie auf dem richtigen Fuß erwischt, hättet ihr was falsch gemacht.

    II
    Auch wird uns gern erzählt, dass der Sezessionskrieg der Nord- und Südstaaten Mitte des neunzehnten Jahrhunderts eine Frage der Beibehaltung oder Abschaffung der Sklaverei war. Doch weit gefehlt … Es war die nicht gelöste Schuldenfrage, die die bestehenden Spannungen verschärfte und 1861 den Bürgerkrieg auslöste.

    Genau! Die Legende vom sozusagen „moralisch wertvollen“ Krieg des guten Nordens gegen den bösen Süden ist eben – eine Legende. Macht sich natürlich mächtig gut. Dabei geht es in einem Krieg immer, IMMER um Interessen – und nicht um Moral.

    So, wie ja auch der Kriegseintritt der USA in den Ersten Weltkrieg wesentlich davon mitbestimmt war, daß sie bei einem Sieg des Deutschen Reiches ihre Kriegskredite an die Briten und Franzosen hätten vergessen können.

  42. kein OT
    Drei der größten Lügen.
    Nur mal zur Erinnerung:
    1. Es werden Blühende Landschaften entstehen. Bezahlt aus der Portokasse!
    2. Die EU bringt für alle Wohlstand. Der Euro ist besser als die D_Mark!
    „Köder“: An Grenzen braucht man keinen Ausweis mehr wenn’s noch „malle“ geht.
    3. Der Islam Gehört zu Deutschland. Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Diese Liste ist Unvollständig und würde zu weit Führen

  43. #44 Marie-Belen (16. Jan 2015 13:36)
    Auch habe ich gehört, daß Homosexualität als solche in Rußland nicht verfolgt werden soll, lediglich dürfe öffentlich keine Propaganda dafür gemacht werden.
    Ich lasse mich gern eines anderen belehren.
    —————————————
    Wenn die Entwicklung hier so weiter geht, werden sie in Putins Reich bald sicherer sein als hier. Im Gegenteil, viele Homos werden in Russland um Asyl ersuchen müssen.
    Wenn Kolat erst mal OB ist wird es durch dann geduldete Schariapolizei zu dem einen oder anderen Kolat-eralschaden kommen können.

  44. #44 Marie-Belen

    Wenn wir alle verfolgten Homosexuellen dieser Erde in Deutschland aufnehmen ,dann können wir die Geschichte von den hohen Geburtenraten der Zuwanderer vergessen.

  45. Die SpOn Überschrift ist ja sensationell:

    „Die Schweiz kapituliert vor dem schwachen Euro“

    Ich vershe das so:

    Also hat der Euro den Schweizern mit voller Wucht mit den Eiern eins aufs Knie gegeben?

    ……
    Ich verlinke den Artikel nicht, da ich keine radikalen Seiten verlinke

  46. #39 Spektator (16. Jan 2015 13:29)
    Was heisst das nun??
    Einkaufen in der Schweiz wird attraktiver!!
    Wo ist der Fehler??
    ——————–
    Andersrum wird ein Schuh draus.
    Die Schweizer kaufen jetzt die günstigeren deutschen Lebensmittel und erhalten bei der Ausreise die MwSt.erstattet.

    Und der Deutsche mit Franken erhält beim Umtausch in OIRO nur noch einen (1) bzw.nach meinem Umrechner 0,98€!Vor dem 15.gab es noch1.20.

    http://bazonline.ch/wirtschaft/das-ende-des-mindestkurses/Ansturm-von-Einkaufstouristen-erwartet–Kioske-lehnen-Euros-ab/story/21479404

  47. #51 Biloxi (16. Jan 2015 13:45)

    „Es hat alle auf dem falschen Fuß erwischt“, erklärte Lee Oliver, Währungsexperte bei der Großbank Citigroup.
    https://susannekablitz.wordpress.com/2015/01/15/ja-ja-die-schweizer/ (#38 kewil)

    Hehe, das ist ja auch der Sinn der Sache. Respekt, SNB!
    Hätte es sie auf dem richtigen Fuß erwischt, hättet ihr was falsch gemacht.

    II
    Auch wird uns gern erzählt, dass der Sezessionskrieg der Nord- und Südstaaten Mitte des neunzehnten Jahrhunderts eine Frage der Beibehaltung oder Abschaffung der Sklaverei war. Doch weit gefehlt … Es war die nicht gelöste Schuldenfrage, die die bestehenden Spannungen verschärfte und 1861 den Bürgerkrieg auslöste.

    Genau! Die Legende vom sozusagen „moralisch wertvollen“ Krieg des guten Nordens gegen den bösen Süden ist eben – eine Legende.

    Sehr spannend!! Gibt es dazu eine Leseempfehlung oder Suchtipps?

  48. Da wird es wohl wieder Zeit für die Kavallerie?
    Na ja zugegeben, wenn Schäuble das äußern würde, sähe es wohl ein wenig unglücklich aus… 😉

  49. #60 murkhr (16. Jan 2015 13:49)
    Der Goldpreis ist plötzlich dramatisch stark angestiegen! Vor kaum einer Viertelstunde war folgender: http://fs2.directupload.net/images/150116/ke4mdvbq.jpg

    Was ist denn hier eigentlich los?
    ———————————————

    Ganz einfach, die Leute sollen jetzt alle ihre Goldreserven in Wertloses Papiergeld eintauschen, dann kommt ruckzuck die Inflation und, Gold weg , Papier nix mehr Wert,noch Fragen?

  50. OT

    #53 Thorben Arminius

    Dass die Renten in Deutschland die im internationalen Vergleich geringen Vermögen der Deutschen ausgleichen, stimmt nicht ganz, da Deutschlands Rentenniveau ebenfalls das niedrigste in der EU ist, mit entsprechend massiv drohender Altersarmut in den nächsten Jahren.
    Wir werden ausgeplündert und merke(l)n es nicht.

  51. #63 ffmwest (16. Jan 2015 13:50)

    #39 Spektator (16. Jan 2015 13:29)
    Was heisst das nun??
    Einkaufen in der Schweiz wird attraktiver!!
    Wo ist der Fehler??
    ——————–
    Andersrum wird ein Schuh draus.
    Die Schweizer kaufen jetzt die günstigeren deutschen Lebensmittel und erhalten bei der Ausreise die MwSt.erstattet.

    Und der Deutsche mit Franken erhält beim Umtausch in OIRO nur noch einen (1) bzw.nach meinem Umrechner 0,98€!Vor dem 15.gab es noch1.20.

    Ja klar, das ist ja auch das Credo der CH-Exportindustrie.

    Worauf ich aber hinauswollte ist der Umstand, dass Importwaren nun in der Shweiz deutlich günstiger werden müssten.

    Für 100 CHF bekommt man in der Schweiz nun eben mehr „Öl“* als für 100 Euro in DE.

    *) das betrifft ja sämtliche Importwaren und auch Vorproduktionen im Ausland und Maschinenanlagen und Energie! Um bei dem simplen Beispiel zu bleiben: Kakaobohnen zur Herstellung der Lindt-Hasen wachsen nicht im Emmental!!

  52. Der Rubel ist nun auch emporgeschnellt.
    Was bedeutet das??

    #50 Spektator (16. Jan 2015 13:41)

    Gute Frage. Vor allem auch: Wieso?

    Jedenfalls hat der bärenstarke SFR auch den Dollarkurs unter Abwärtsdruck gesetzt. Womit automatisch der – in Dollar berechnete – Goldpreis angezogen hat. Und ebenso der Ölpreis! Und deshalb steigt der Rubel. Weil ja die Rubelschwäche ganz wesentlich mit dem für Rußland verheerend niedrigen Ölpreis zusammenhing.

    Der übrigens auch die Norwegische Krone (NKR) unter Druck gesetzt hat, die sich jetzt auch wieder erholen dürfte (habe noch gar nicht nachgeguckt, aber muß so sein). Sehr zum Leidwesen jener Leute, die schon vor Jahren aus dem Euro rausgegangen und in SFR und NKR gegangen sind.
    (Übrigens: Ich habe vielleicht heute eine gute Laune … 😀 )

  53. Hallo Kewil

    Schau mal hier:

    450 Millionen Franken Kredit

    Kursbeben in der Schweiz verschärft Finanzkrise in Essen

    Ihre Kredite in Schweizer Franken kommen die Stadt Essen teuer zu stehen. Die Freigabe des Euro-Wechselkurses in der Schweiz muss die hochverschuldete Kommune voraussichtlich mit Millionen bezahlen.

    … …

    am gestrigen schwarzen Donnerstag mit ansehen musste. Da verlor die Stadt binnen Minuten die sagenhafte Summe von 100 Millionen Euro an Eigenkapital, … …

    100 Millionen Euro Schaden innerhalb von 1 Minute, Hahaha, wie kann man nur so blöde sein und als Stadt in Fremdwährungen spekulieren. Was lernen die während der Verwaltungsausbildung und den Fortbildungslehrgängen. Ach ja, Willkommenskultur, Hebung von Migranten- und Frauenquoten im öffentlichen Dienst, islamkonformes Regieren, 10000 neue Umwelt- und Mülltrennungsverordnungen usw..

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/kursbeben-in-der-schweiz-verschaerft-finankrise-in-essen-id10240892.html

    Nur die Deppen-Bürger in Essen haben noch nicht gerafft was Sache ist in ihre Pleite-Stadt (siehe Link uten) und was jetzt auf sie zukommen wird, nämlich der Totalabbau des Sozialstaates und Steuererhöhungen (Grundsteuer, Gebühren usw.). Die Zeit der Bunten Bündnisse in Essen denen dumme Steuerzahler hinterherlaufen, und die noch mehr Millionen in die Willkommenskultur pumpen wollen, um so Wirtschafts“flüchtlingen“ ein ewiges Ruherecht im deutschen Sozialsystem zu garantieren ist vorbei.

    Die beschämende Essener Willkommenskultur

    Essen erwartet 1300 Flüchtlinge – ihnen droht Turnhallen-Asyl

    http://www.lokalkompass.de/essen-nord/politik/die-beschaemende-essener-willkommenskultur-d469074.html

  54. Gibt es dazu eine Leseempfehlung oder Suchtipps?
    #65 Spektator (16. Jan 2015 13:53)

    Habe dazu vor einiger Zeit etwas sehr Ausführliches und fundiert Erscheinendes gelesen, weiß aber nicht mehr, wo. Das deckt(e?) sich genau mit dem, was Susanne Kablitz jetzt sagt. Und auch auf die kann man sich verlassen, denke ich.

  55. #73 Biloxi (16. Jan 2015 14:12)

    (Übrigens: Ich habe vielleicht heute eine gute Laune … 😀 )

    Ich ebenfalls.

    Ich denke, ich bestelle gleich mal etwas bei Antaios. Da bekomme ich nämlich nun 30% auf alles (ausser Tiernahrung). Musste ich für ein 10€ Buch bis anhin 13CHF zahlen, dann kostet es mich heute nur noch 10CHF. Die höheren Versandkosten (international) umgehe ich, indem ich das Buch an einen lieben Bekannten in DE schicken lasse 🙂

  56. #52 Tritt-Ihn; Vollkommen verständlich, nachdem die doch erst kürzlich von offensichtlich linken abgefackelt wurden. Der Molli war doch schon immer die beste Freundin der Linken.

  57. #66 schweinsleber (16. Jan 2015 13:51)

    An was für entlegene Details man sich manchmal noch nach Jahren erinnert, das ist schon erstaunlich. Ich erinnere mich noch daran, wie ein „Markus Oliver“ auf „Fakten-Fiktionen“ einem erzählen wollte, daß eine schwache Währung etwas Gutes sei – und daß ein gewisser „Schweinsleber“ und ein gewisser „W.“ dem energisch widersprochen haben. 🙂

  58. Aktuell geht erst mal die ganze Sache für die Schweizer nach hinten los und europäische Firmen freuen sich darüber. Sie können ihre Produkte jetzt billiger exportieren. Auch wird es passieren, dass outgesourcete Produktionsstätten wieder heimgeholt werden. Gerade für die Chinesen ist das eine mittlere Katastrophe, denn deren Wirtschaft profittierte von dem starken Euro.

  59. #73 Biloxi

    (Übrigens: Ich habe vielleicht heute eine gute Laune … 😀 )

    Du auch? 😆
    Aber wieso zum Leidwesen derer, die vor Jahren in den SFR rein sind?
    Die haben jetzt was Stabiles.

    Aber wundert mich schon ein bisschen, dass die meisten Schweizer Banken ihren im Ausland wohnende Kunden (auch Schweizern) welche unter CHF 500.000 hatten die Konten gekündigt haben.
    Haben die etwa beizeiten ihre SFR billig eingesammelt?

  60. Diese EU-Pleitegeier haben immer nur die eine Lösung: Neue Schulden machen. Dumm, fahrlässig, antidemokratisch, kriminell.

  61. #81 James Cook (16. Jan 2015 14:30)

    Sorry, da habe ich mich unklar ausgedrückt. Mein „Leidwesen“ meinte nur den Kursrückgang der NKR im Gefolge des Ölpreisverfalls.

    II
    #77 Spektator (16. Jan 2015 14:24)

    Ach, Schweizer? Wäre ich auch gern, wenn ich kein Deutscher wäre. 😉

  62. #83 Biloxi (16. Jan 2015 14:42)

    Ach, Schweizer? Wäre ich auch gern, wenn ich kein Deutscher wäre. 😉

    Nein, nur dort gestrandet… allerdings nicht mit Hilfe von Schleusern …sondern einer Schleuserin 🙂

  63. Ich stelle mir gerade die russische Tucke im Flüchtlingsheim vor:*Hachgottchen* Wie sieht das hier denn aus bähbähbäh, da kriege ich ja Herpes und diese Vorhänge, daß ist ja shocking, *heititei* das geht ja gaaaar nicht..*pfuuuui* ich reise wieder ab *schüsssilein*

  64. #86 Uschi Obermayer (16. Jan 2015 14:51)

    Das glaube ich nicht mal! Ich denke da eher an verschissene, ungereinigte Klos, versiffte Öfen, verdreckte Flure…

    Wer vom Dach pinkelt, pinkelt auch in die Spüle mit dem Geschirr oder rotzt unbemerkt in das Essen, weil er Abdu Hamommet Kotzdi nicht leiden kann, und der heute mal „speist“.

    Der Russe hat Kultur, sonst würde er nicht kehrtmachen. Wenn ich, der ich auch einen gepflegten Lebensstil habe, abhaue und dann in ein Drecksloch komme, würde ich auch wieder umdrehen, Homo hin, Homo her! Der Russe hält seine Bude sauber, die Wette halt ich!

  65. #89 Istdasdennzuglauben (16. Jan 2015 15:12)
    ————————
    Wir wissen was verheerendes nach Drohungen verärgerter Moslems folgt!
    ————————–
    #87 tritratrulla (16. Jan 2015 15:04)
    —————————————
    In dem WAZ Artikel steht allen Ernstes:

    „Das Bild einer Moschee gehöre nicht ins Badezimmer oder besser: in die Nähe des WCs.“

    Wenn man bedenkt, dass so was erst der Anfang ist, wie mag dann erst das Ende aussehen. Müssen dann alle nach Osten ausgerichtete Toiletten zugemauert werden?

    Firmen wie Aldi sollten sich klarmachen, dass sie in solchen Aktionen politisch handeln, dass sie dann politische Verantwortung haben.
    Ich werde nie mehr bei Aldi einkaufen. Nie mehr.

  66. # 88 chemicusBLN

    Sie sollte da nicht hingehen, auch nicht mit dem brillanten Alexander Gauland.

    Spahn ja, aber Thierse ist ein Sabbler, der anderen Menschen gern ins Wort fällt, auch wenn deren Sätze noch so knapp und präzise sind.

    Das wird ein Desaster.

  67. #88 chemikusBLN (16. Jan 2015 15:10)

    Pegida ist Geschichte, ebenso wie AfD.

    Das Geisterschiff hält Kurs, volle Fahrt voraus!

  68. Liebe Frau Oertel!

    Gehen Sie bitte weder zu Jauch oder in eine andere Quasselrunde.

    In diesen Haifischbecken der Medien überleben nur Zyniker, Hetzer und Lügner.

    Allein der falsche Bürgerrechtler Thierse ist einer der grossen Demagogen.

    Bleiben Sie bitte zu Hause und sehen sich das Spektakel vor dem TV an.

    Zu Thierse soviel:

    Er studierte Germanistik und Kultur Wissenschaften an der HUB.

    Danach war er dort wissenschaftlicher Assistent an der Humboldt-Universität, war dann beim DDR-Ministerium für Kultur. Die letzten 22 Jahre der DDR überwinterte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR.

    Eine bessere Karriere konnte man in der DDR kaum machen.

    Und dieser üble Wendehals, der sich hier in der BRD sofort hohe Ämter erschlich, will uns heute lehren, wie Demokratie funktioniert.

  69. Muss heissen:

    „Mitarbeiter am Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR.“

    Pardon!

  70. Ein Paukenschlag!

    Hundertausend LÜGENPRESSE-Berichte wollen uns vortäuschen, das es mit dem Euro wieder bergauf geht – was für eine Verarsche!

    Die Entscheidung einer Institution – der SNB – schafft einmalig wirklich Klarheit. Einer Institution, die nicht EU-hörig ist und auch nicht sein muss. Die Institution eines wirklich souveränen Staates.

    Bürger, sagt schon mal allmählich tschüss zu allen materiellen Werten, die auf Papier gedruckt sind.

  71. #89 Istdasdennzuglauben
    #90 FrankfurterSchueler

    Anstatt sich über diese positive Werbung zu freuen, fühlen sich die Moslems gleich wieder beleidigt und machen Stunk. Und dann wundern die sich, warum sie so ein schlechtes Image haben.

  72. # 90 FrankfurterSchueler

    Sie suchen und suchen irgendwas an unserer Lebensweise, um gekränkt sein zu dürfen, tagaus,tagein.

    Sie kritteln herum, begleitet von türkischen Anwälten und deutschen Hurenadvokaten, um uns zu verändern

    Das ist doch der beste Beweis dafür, dass sie nur hier sind, um das Land zu übernehmen.

    Und wenn nicht ein Innenminister sagt: Stopp, in diesem Bereich habt ihr nichts zu sagen und zu suchen, geht euch nichts an, dann gute Nacht.

    Einen solchen Innenminister haben wir aber nicht, hatten wir mal, aber der wurde nach dem unverstehbaren schwarz/roten Kabinettgemauschel „Landwirtschaftsminister“ und trat zurück, weil die SPD den Edathy an der Backe hatte. Ein anständiger Mann trat zurück für 20 Oppermänner.

    Manchmal frage ich mich: warum erschießt niemand die Merkel?

    Nein, machen sie nicht in ihrer Sicherheitstruppe im gegensatz zum Mord an Anwar al Sadat, der von einem Moslem ermordet wurde. Aber Merkel erklärt, bevor sie nach Paraguay abwandert und uns im Chaos allein lässt, lieber den Islam als zu Deutschland gehörend.

    Diese Frau ist eine Unkanzlerin und ihr gebührt mehr als Ablehnung von den sogenannten „Minusdeutschen“.

  73. #80 K.Huntelaar (16. Jan 2015 14:30)

    Aktuell geht erst mal die ganze Sache für die Schweizer nach hinten los und europäische Firmen freuen sich darüber. Sie können ihre Produkte jetzt billiger exportieren. Auch wird es passieren, dass outgesourcete Produktionsstätten wieder heimgeholt werden. Gerade für die Chinesen ist das eine mittlere Katastrophe, denn deren Wirtschaft profittierte von dem starken Euro.

    Seit wan wedelt der Schwanz mit dem Hund?
    Nur weil die Schweiz ihre Druckerpressen ausstellt und nicht mehr wie blöd Euros kauft soll sich wesentlich was am Verhältnis Euro/Dollar ändern?
    Dafür ist die Schweiz einfach zu klein

  74. #10 loewenherz24

    Verbrechen am deutschen Volk und an den Völkern Europas. Die Massen werden´s dann wieder richten, aber wie….!

    Ich fürchte nur, da muss noch viel, viel Schlimmes geschehen, bis die träge Masse der satten Deutschen zum Hammer greift. Wenn ich durch die Fußgängerzone meines Städtchens gehe und in den Cafès all die (selbst-)zufriedenen Menschen sehe, ahne ich Böses.

  75. #102 rasmus

    Aber Merkel erklärt, bevor sie nach Paraguay abwandert und uns im Chaos allein lässt, lieber den Islam als zu Deutschland gehörend.

    Ich fürchte, die wandert nicht ab: Die wird sich, wie nach Fukushima, diesmal genau so schnell und rechtzeitig drehen und ein „breites Bündnis“ GEGEN den Islam anführen. Denn in Paraguay hätte sie ja nichts – keine Rente, keine Sicherheit…
    Nein, für den Erhalt ihrer Macht würde Mutti lieber ihre Oma verkaufen oder ihren Joachim bei eBay verticken.

  76. Viele Schweizer Geschäfte nehmen keine € mehr an

    Nachdem die Schweizer Notenbank am Donnerstag den im Jahr 2011 eingeführten Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken aufgegeben hat, herrschte am Freitag bei den Eidgenossen ein regelrechtes Chaos: Da der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung auf rund einen Franken absackte, wird in vielen Supermärkten kein Euro-Bargeld mehr akzeptiert. Zudem können an zahlreichen Geldautomaten derzeit keine Euro-Scheine bezogen werden.

    http://www.krone.at/Welt/Viele_Schweizer_Geschaefte_nehmen_keine_Euro_mehr_an-Franken-Chaos-Story-435119

  77. 46 Teppichmoerser (16. Jan 2015 13:33)
    #40 Diedeldie (16. Jan 2015 13:30)

    Und Lucke ist doch auch schon islamgeil.

    Schade, nun ist die AfD endgültig verloren.

    Pegida, schnell Partei gründen! Auf gehts!
    #################################

    Genau.
    Schnappt euch Petry und Gauland und ab geht die Post.

  78. #107 Diedeldie (16. Jan 2015 18:26)

    46 Teppichmoerser (16. Jan 2015 13:33)
    #40 Diedeldie (16. Jan 2015 13:30)

    Und Lucke ist doch auch schon islamgeil.

    Schade, nun ist die AfD endgültig verloren.

    Pegida, schnell Partei gründen! Auf gehts!
    #################################

    Genau.
    Schnappt euch Petry und Gauland und ab geht die Post.

    Warum nicht gleich eine für Petry und eine für Gauland gründen….

  79. Innerhalb einer Sekunde stürzte der Euro auf 0,85 Rappen und pendelte sich dann bei der Parität ein: 1 Franken gleich 1 Euro.

    Dieser Kurs stellt der reale Wert des Teuros dar.

    Der Kurs zum Dollar sagt nur welche Währung kranker ist
    (Dollar ist auch zu einer Luft-Währung verkommen – US-Notenbank druckt Geld genauso wie EZB).

  80. Unsere Ferkel-Regierung und die Lügenpresse fanden das Gutachten des Spaniers gleich toll und faselten was von Beschränkungen.

    ———————————-
    Ja, Merkel und Ko.
    Dies sind keine Beschränkungen sondern eine Antwort auf ihre Beschränktheit !

  81. Als positiven Nebeneffekt der SNB Entscheidung hat es die ersten angelsächsischen Devisenbroker (bei denen man auch gegen Währungen und Länder spekulieren konnte) und wohl auch einige Währungsspekulanten und Hedgefonds zerbröselt.

    In Polen herrscht helle Aufregung, weil wohl viele polnische Immobilienfinanzierungen (wegen günstigerer Zinsen) auf Schweizer Franken liefen und jetzt einige zehntausend polnische Häuslebauer über Nacht um die 20% höhere Schulden haben.

  82. Anstatt sich über diese positive Werbung zu freuen, fühlen sich die Moslems gleich wieder beleidigt und machen Stunk. Und dann wundern die sich, warum sie so ein schlechtes Image haben.
    ————
    Was „Positive“ Werbung in eigener Sache ist, bestimmen wohl immer noch die Moslems selber.Jeden Tag und weltweit zu beobachten,wie „positive“ und sehr erfolgreiche Werbung in deren Sinne aussieht.Aua…

  83. 103 ich2 (16. Jan 2015 16:32)

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157870/umfrage/waehrungsreserven-ausgewaehlter-laender/

    naja der „schwanz“ ist hat nach japan und saudi arabien die grüssten währungsreserven.

    d.h. 530 mrd $

    brd 196.8 $
    fr 145.4 $
    i 145.8 $

    und:

    „…begann sie im grossen Stil in sichere Staatsanleihen zu investieren. Am meisten Geld gab sie offenbar für deutsche Anleihen aus, die als besonders sicher gelten. Laut Beobachtern soll die SNB da mindestens 100 Mrd. Euro reingesteckt haben. Somit wäre die Schweiz im Besitz eines Zwölftels der deutschen Staatsschulden.“

    (hervorhebungen durch mich)

    http://www.blick.ch/news/wirtschaft/schweiz-wird-groesster-hedgefonds-snb-macht-den-deutschen-angst-id2182975.html

    klein ist anders, deshalb hat es auch am donnerstag ein erdbeben gegeben.

  84. #117 schweinsleber (17. Jan 2015 11:11)

    Somit wäre die Schweiz im Besitz eines Zwölftels der deutschen Staatsschulden.

    Jetzt geben sich die Staatsschuldner auch noch gegenseitig Kredite. Was für ein gigantisches Kartenhaus!

  85. 118 Gotthilf dem Gesetz-Nehmer (17. Jan 2015 13:54)

    eben

    was glaubst du, was passiert, wenn der euro das zeitliche segnet?

    dann geht es nicht nur der snb an den kragen, sondern auch den pensionskassen, lebensversicherer, privaten und anderen staaten.

    auf jahrzehnte würde dann kaum mehr einer, der noch bei verstand ist irgendwelchen staaten in europa geld leihen.

  86. http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157870/umfrage/waehrungsreserven-ausgewaehlter-laender/

    naja der “schwanz” ist hat nach japan und saudi arabien die grüssten währungsreserven.

    d.h. 530 mrd $

    brd 196.8 $
    fr 145.4 $
    i 145.8 $

    und:

    “…begann sie im grossen Stil in sichere Staatsanleihen zu investieren. Am meisten Geld gab sie offenbar für deutsche Anleihen aus, die als besonders sicher gelten. Laut Beobachtern soll die SNB da mindestens 100 Mrd. Euro reingesteckt haben. Somit wäre die Schweiz im Besitz eines Zwölftels der deutschen Staatsschulden.”

    (hervorhebungen durch mich)

    http://www.blick.ch/news/wirtschaft/schweiz-wird-groesster-hedgefonds-snb-macht-den-deutschen-angst-id2182975.html

    klein ist anders, deshalb hat es auch am donnerstag ein erdbeben gegeben.

    Da die Schweizer Wirtschaft vom internationalen Bakensystem geprägt ist hat auch jeder Schweizer über 100000$ Schulden im Ausland.
    Die 530 mrd sind dadurch entstanden das die SNB einfach mal Fraken im wert von 85% des Bip getruckt hat um damit € zu kaufen und die sind jetzt nur noch 80% ihres kaufpreises wert.

Comments are closed.