ceutaNach den moslemischen Terrorattacken in Paris sind die Behörden in ganz Europa in erhöhter Alarmbereitschaft. So auch in Spanien, wo eine Anti-Terroreinheit heute Morgen in der Exklave Ceuta vier nordafrikanschstämmige Dschihadisten festgenommen hat. Sie stehen im Verdacht Selbstmordanschläge in Europa geplant zu haben. Nach Auskunft der Behörden, soll es viele Übereinstimmungen der Tätergruppe mit den Terroristen von Paris geben.

(Von L.S.Gabriel)

Der Schlag gegen die Zelle war fast zeitgleich mit Razzien in mehreren spanischen Städten durchgeführt worden, wo Waffen, Suchtgift und rund 2 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt worden waren. Bei den vier Festgenommenen handle es sich um zwei „radikalisierte Brüderpaare mit marokkanischen Wurzeln“, heißt es.

Die FAZ berichtet:

Die Festgenommenen – Spanier mit marokkanischen Wurzeln – seien alle „psychisch, körperlich sowie im Umgang mit Waffen sehr gut ausgebildet“.

Bei dem Einsatz wurden in Ceuta zwei Häuser durchsucht. Wie die staatliche Nachrichtenagentur efe unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtete, sollten die mutmaßlichen Terroristen noch am Samstag per Hubschrauber zum Nationalen Gerichtshof nach Madrid gebracht werden.

Die beiden spanischen Nordafrika-Exklaven Ceuta und Melilla sind beliebte Ziele für illegale Eindringlinge nach Europa. Spanien hatte vergangenes Jahr den Grenzzaun erhöht, gleichzeitig wurde die Regierung aber für die Sicherung der europäischen Außengrenze von der EU gerügt, da Anfang des Jahres, während einer Grenzsicherung 14 Afrikaner, die vor den Gummigeschoßen der Soldaten ins Meer flüchteten ertrunken waren.

Nun verdichtet sich der Verdacht, dass der Suchtgifthandel der „Flüchtlinge“ in Europa nicht nur ein funktionierendes Geschäftsmodell der Verbrecher ist, sondern auch dass mit dem erwirtschafteten Geld der Terror finanziert wird, mit dem Europa überzogen und dem Islam unterworfen werden soll.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

50 KOMMENTARE

  1. und das haschisch kommt vom hindukusch, wo es unter dem schutz der westlichen truppen angebaut wird

  2. Hiroshima !
    Da gebe ich dir recht ! Einen Exodus
    (endgültiger Ausweisung aller Moslimen)
    kommen wir nicht rum, um endgültig ruhe
    zu bekommen in ganz Europa !

  3. Wirklich sehr merkwürdig, was jetzt in Europa plötzlich alles so passiert.
    Als ob irgendein Bürger glaubt, dass „jetzt endlich was getan“ wird.
    Millionen von in teilen schwer Kriminellen werden jährlich nach Europa eingeladen und nun soll es mit 3 Festnahmen alles wieder gut werden?
    Dieser Aktionismus klingt stark nach EU-Bonzen-Ideen.

    PS: COMPACT macht jetzt eigene Nachrichtensendeungen.
    Der Pilot lief sehr gut.
    Hier die Sendung Nummer 2: https://www.youtube.com/watch?x-yt-cl=84503534&v=UfFjFqN4AHA&x-yt-ts=1421914688&feature=player_profilepage

    ……………………………………………………

  4. Sorry, aus meiner Sicht lediglich ein blindwütiger Aktionismus welcher wie das Hornberger SchXXXXen ausgehen wird. Wenn die gerichtsverwertbare Fakten hätten, wäre die Aktion gar nicht notwendig.

  5. Hauptsache die Medien können hervorheben, daß es SPANIER (?!) waren, das schönt die Statistik.

  6. #1 alles-so-schoen-bunt-hier (24. Jan 2015 18:05)

    und das haschisch kommt vom hindukusch, wo es unter dem schutz der westlichen truppen angebaut wird

    Nein, der Hanf kommt aus Marokko! Das Traumziel aller Interrailer in den 70ern und 80ern. Dort kann jeder kiffen so viel er will. Weder die Polizei noch sonstwer interessiert sich dafür! Der Weg über den Hindukusch wäre für die Marokkaner viel zu aufwendig…Dass das Haschisch im Hindukusch unter Schutz der westlichen Truppen angebaut wird, mag zwar so sein, aber das Hauptexportprodukt Afghanistans ist und bleibt Opium. Und das ist viel viel schlimmer als Haschisch.

    Have a good smoke!

  7. Was ganz neues!

    Pegada-Demonstration in Erfurt

    Aggressive Stimmung zwischen Teilnehmern und Gegendemonstranten

    Die Stimmung ist angeheizt beim ersten Aufeinandertreffen von Pegada-Anhängern und Gegnern in Erfurt. Rund 1000 selbst ernannte Amerika-Gegner stehen 600 Verteidiger für ein weltoffenes Deutschland gegenüber.

    http://www.mz-web.de/politik/pegada-demonstration-in-erfurt-aggressive-stimmung-zwischen-teilnehmern-und-gegendemonstranten,20642162,29656650.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So falsch liegen die Pegada-Teilnehmer nicht.

    Deutschland ist immer noch ein besetztes Land und von Souveränität ganz weit weg!

    Geheimer Krieg

    Deutschland zahlt Millionen für US-Militär

    http://www.sueddeutsche.de/politik/geheimer-krieg-deutschland-zahlt-millionen-fuer-us-militaer-1.1820318

    SKANDAL!

  8. Da hier immer wieder ein Link zu dem YouTube-Video „Liebe Moslems“ gepostet wird, aber mir und vielleicht auch anderen das Synthesizer-Geschwurbel gehörig auf den Wecker geht, nachfolgend zwei Alternativen in Textform:

    *https://willanders.wordpress.com/2009/12/16/liebe-moslems-wir-sind-feinde

    *http://www.pi-news.net/2008/03/fundsache-liebe-moslems-wir-sind-feinde

  9. Ich bin wirklich froh, daß die Moslems nicht nachlassen, uns ihre Religion nahe zu bringen.
    Japanische Geisel vom IS getötet
    Vorbildlich, daß Abe-san den Forderungen der Terroristen nicht nachgibt, um die beiden Abenteurer zu retten. Hoffentlich bleibt er standhaft. Denn wenn man dem Moslem den kleinen Finger gibt, nimmt er den ganzen Arm.

  10. Lale Akgün (SPD) warnt vor Ausbreitung eines türkisch geprägten Islam in Deutschland

    „Lale Akgün warnt, dass Deutschland «geradezu automatisch unter den Einfluss des politischen Islam» geraten könne. Die Türkei unter Präsident Erdogan repräsentiere „«einen Islam, den ich hier nicht haben möchte».“

    http://kath.net/news/49175

    Nicht nur sie….

  11. #1 alles-so-schoen-bunt-hier

    Das Haschisch kommt höchstwahrscheinlich aus Nordafrika. Dort zu 99% aus dem Rif-Gebirge.

    Ohne Wissen und Abnicken des marokkanischen Königspalastes verläßt kein Krümel Haschisch Marokko. Es heißt, Mohammed VI. sei der größte Haschhändler der Welt…

    Hier in D lassen die LKAs und das BKA tunlichst die Finger davon – die fischen dann lediglich die Zwischenhändler auf europäischem Terrain…zumindest gelegentlich…

    In keinem Land auf diesem Planeten wo Drogen angebaut werden, wird das Übel an der Wurzel gepackt…

  12. Rassismus Alarm bei der SPD:
    Sarrazin, Buschkovsky und nun auch Schily
    Ex-Innenminister Schily: „Natürlich gibt es Probleme mit muslimischen Zuwanderern“

    Otto Schily fordert die Politik zum Dialog mit Pegida-Anhängern auf. Im neuen SPIEGEL spricht der ehemalige Innenminister über die Schwierigkeiten, die es seiner Ansicht nach bei der Einwanderung von Muslimen gibt.

    Es gebe die Sorge bei den Bürgern, dass sich die kulturellen Koordinaten in Deutschland verschieben würden. „Dass sich solche Demonstrationen wie in Dresden zusammenfinden, liegt auch daran, dass die Menschen das Gefühl haben, die etablierte Politik ignoriere diese Sorge.“

  13. Liebe Apparatschika
    Es ist die Aufgabe der Regierung, sich darum zu kümmern das wir Bürger vor Terroristen sicher sind sollte sie der Aufgabe nicht gewachsen sein muss die ganze Regierung weg.
    So einfach ist das.
    Einfach nur Gesetze Anwenden und schon ist unser Land ein gutes Stück sicherer.
    Ich Denke da auch an die ca. 20tsd. Extrem Gewalt bereiten Links Bolschewisten.

  14. ot

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Uebersicht/Pegida-und-die-Luegenpresse

    Dresden/Leipzig.

    Was ist die „Lügenpresse“?

    Angeblich alle irgendwie „von oben gesteuerten“ oder „staatsgelenkten“ Medien.

    Denn die müssten „immer erst im ZK“ anfragen, sonst werde ihnen „die Konzession“ entzogen.

    So reden nicht tapfere Oppositionelle aus Nordkorea oder Südossetien, sondern biedere Deutsche über das eigene Land.

    Befragt wurden sie in dieser Woche bei einer Legida-Demonstration in Leipzig von einem „Spiegel Online“-Team.

    Das erfuhr auch, wie die demnach so Fremdbestimmten sich der totalitären Obrigkeit erwehren. „Ich glaube ihnen nichts“, sagt einer der Interviewten. „Ich lass mich nicht manipulieren“, versichert ein anderer. „Ich bin da immer noch der Meinung: Ich glaub’ an meine eigene Meinung.“

    Schöner als mit diesem in nuschelndem Sächsisch vorgetragenen Satz lässt sich kaum illustrieren, wie bescheiden die Wahrheitsfindung geworden ist – und wie sich der von Richard Sennett vor Jahrzehnten konstatierte Verfall der Öffentlichkeit beschleunigt.
    Bei Pegida und Co. quält man sich nicht mit Zweifeln darüber, aus welchen meinungsbildenden Quellen das eigene ideologische Rüstzeug denn besser als aus „den“ Medien zu schöpfen wäre. Man kenne „das ZK“, den Gegner also, sagt ein Demonstrant in Leipzig.
    „Das sind alles Leute vom selben Schlage, die haben so Hanfpflanzen und anderen Kram, die sind uns alle bekannt.“ Und woher? „Wir haben auch verlässliche Bekannte und Experten, in eigenen Gruppen, im Internet.“

    Daten aus dem Netz gelten als seriöse Alternative
    Ach so, im Netz. Es gibt wohl keine Ansicht, die man da nicht finden kann. Weil die neue Rechtsbewegung teils Schnittmengen mit rechtsextremen und auch gewaltbereiten Gruppen bildet, schauen Verfassungsschützer genauer auf Pegida-Netzaktivitäten – bislang allerdings mit eher dürftigen Erkenntnissen.

    „Die Bewegungen sind von Ort zu Ort sehr verschieden“, heißt es beim Verfassungsschutz in Hannover.

    In Düsseldorf, Stralsund oder Rostock seien sie rechtsextrem dominiert, in Hannover sympathisiere „ein nicht unerheblicher Teil“ mit rechtsextremen Gruppierungen.

    Entsprechend vielfältig und diffus seien auch die jeweils genutzten Internetquellen.

    Die Seiten von „Politically Incorrect“ („Gegen die Macht der Meinungsmacher!“), der „Identitären Bewegung“ („Gegen Masseneinwanderung und Islamisierung“) oder der „German Defense League“ („Deutsche, das ist euer Land!“) würden aber vielfach konsultiert.

    Daten aus dem Netz gelten also einer wachsenden Zahl von Deutschen als seriösere Alternative zu etablierten Medien.

    Damit dürfte eine neue Stufe der Erosion gesellschaftlicher und politischer Öffentlichkeit markiert sein. 🙂

    Dieser Zerfallsprozess – vom US-Soziologen Sennett 1977 in seinem Buch „Verfall und Ende des öffentlichen Lebens“ beschrieben – ist in Deutschland erstmals mit der Einführung des Kommerzfernsehens für jedermann offenbar geworden.

    Bis dahin lag die Deutungshoheit für öffentliche Angelegenheiten in der noch stärker hierarchischen Nachkriegsgesellschaft für die Elite bei den Zeitungen und für die Masse bei den öffentlichen Fernsehsendern.

    Die konnten noch Massen bewegen – vor die „Tagesschau“, deren Betrachtung vielen damals als eine Art staatsbürgerliche Pflicht galt.
    Mit der Digitalisierung, die Hunderte Programme möglich macht, ist die Parzellierung des Programms und damit des öffentlichen Bewusstseins weiter vorangeschritten.
    Kaum ein Nischenthema ist denkbar, für das es nicht ein Programm gibt. Die Zuschauerschaften, die einst vor der „Tagesschau“, dem „Tatort“ oder einem Länderspiel fast ein nationales Kollektiv bildeten, zerstreuen sich allabendlich in Hunderte Programmparzellen.

    Die „Tagesschau“ lockt nicht einmal mehr jeden siebten Zuschauer vor den Bildschirm.

    Doch was sind Hunderte TV-Sender im Vergleich zu potenziell unendlich vielen Foren, Websites oder Gruppen im Internet? Das bestürzend Neue ist aber nicht die pure Masse an Nischen, sondern die Weigerung ihrer rechtspopulistischen Bewohner, ihre partikulare Weltsicht noch mit dem großen Ganzen der wirklichen Welt in Einklang zu bringen.

    Denn hier geht es ja nicht um Sonderinteressen von Briefmarkensammlern oder Kaninchenzüchtern, die ihrem Hobby außer im Stall oder bei Tauschbörsen auch im Internet frönen.
    Solche Nischen stehen nicht in Konkurrenz zu Politik und Öffentlichkeit in Deutschland, es sind harmlose Parallelgesellschaften – anders als die der neuen Rechtspopulisten.

    „Da brodelt was“

    „Da brodelt was“, ist von Verfassungsschützern zu hören. Doch solange es keine handfesten kriminellen Delikte gibt, können Sozialforscher genauer als Polizei und Staatsschutz angeben, was sich bei Pegida und Co. zusammenbraut: Nach einer jüngst veröffentlichten Umfrage des Wissenschaftszentrums Berlin unter Pegida-Demonstranten in Dresden haben mehr als 90 Prozent von ihnen kein oder wenig Vertrauen in die Politik, den Bundestag, die Bundesregierung, das Fernsehen und die Zeitungen.
    73 Prozent sehen die deutsche Kultur von Ausländern bedroht. 97 Prozent empfinden die Medien mit „Lügenpresse“ als treffend charakterisiert. Jeder zweite hat in Sachsen die AfD gewählt, 70 Prozent halten Deutschlands politisches System für schlecht.

    Wer so pauschal alles ablehnt, wer so wenig mit den politischen Spielregeln der Demokratie anfangen kann, muss vielleicht anstelle von Parlamentarismus und Gewaltenteilung, die jedem Staatsrechtler als Errungenschaft gelten, dunkle Mächte mit üblen Absichten am Werk sehen – und betrachtet so statt für jedermann einsehbarer öffentlicher Regelwerke private und persönliche Motive der politisch Handelnden als entscheidend.

    Das kennt man aus der naiven Vision vom „guten Fürsten“, einem Ideal, das Max Weber schon Anfang des 20. Jahrhunderts nur noch distanziert zitierte. Das wird von Pegida-Anhängern indes umgekehrt, doch nicht minder naiv ins Negative gewendet und befeuert so Verschwörungstheorien von den bösen Machenschaften, die „die da oben“ angeblich im Schilde führen.

    Richard Sennett nennt genau diese Deutung politischer Vorgänge in psychologischen Kategorien eine „Tyrannei der Intimität“ – der er das Bekenntnis zu zivilen Regelwerken entgegenstellt: „Zivilisiertheit ist ein Verhalten, das die Menschen voreinander schützt und es ihnen zugleich ermöglicht, an der Gesellschaft anderer Gefallen zu finden“, heißt es in „Verfall und Ende des öffentlichen Lebens“.

    Doch solche Zivilität ist Leuten kaum zugänglich, die das ganze öffentliche Leben unter Generalverdacht stellen.<<

    .

    http://www.bild.de/regional/dresden/mord/ermordeter-khaled-in-berlin-bestattet-39481194.bild.html

    Der in Dresden getötete junge Flüchtling Khaled aus Eritrea ist in Berlin bestattet worden.

    Der 20-Jährige hatte in Dresden gewohnt, dort sei aber keine islamische Bestattung möglich, teilte eine Initiative mit, die um Spenden für die Beisetzung gebeten hatte.

    Imam Mohammed Antabli betete am Sarg des Getöteten.<<

    Have a nice day.

    .

    http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/AfD-Veranstaltung-an-Erfurter-Uni-endet-mit-Polizeieinsatz-163061648

    Erfurt. Mit einem Polizei-Einsatz ist am Freitagabend an der Universität Erfurt eine Veranstaltung mit dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden der AfD, Alexander Gauland, unter tumultähnlichen Umständen beendet worden.

  15. Schön, dass mal wieder vier [sic!] von diesen muslimischen Verbrechern verhaftet wurden, … die dann sicher nach 2 Stunden wieder auf die unschuldige autochthone UNGLÄUBIGE Menschheit angesetzt werden, um einen mehr oder weniger immensen Schaden anzurichten! Dieses Drexxpacc wird erst dann dauerhaft weggesperrt, wenn der Schaden, den sie anrichten, nicht mehr wegzuLÜGEN ist von unserer drexxigen LÜGENSPRESSE!

  16. Ich verstehe nicht, warum Spanien unbedingt an Ceuta und Melila festhält. Diese Kolonien erwirtschaften nichts, sind völlig unnütz, kosten nur Geld und sind nichts als Einfallstore für die illegale Einwanderung muselmanischer „Fachkräfte“ nach Europa. Spanien sollte sie einfach an Marrokko abgeben und mit dem eingesparten Geld seine Küstenwache verstärken.

  17. #20 Drohnenpilot (24. Jan 2015 19:59)
    Reisende soll man nicht aufhalten..
    Muslime wollen raus aus Dänemark-
    ——————————————————————————————–
    „We are red, we are white, we are Danish dynamite!

  18. Die CDU versucht sich seit den 1990ern mittels ihrer Sonderorganisation Deutsch-Türkisches Forum (DTF) als Partei der sog. „konservativen“ Türken zu etablieren.

    Mit „konservativ“ sind im eigentlichen Sinne die nationalistischen und rechtsradikalen Türken gemeint, denn was für die SPD die linksnationalistischen Kemalisten waren, sollten für die CDU die rechtsradikalen Grauen Wölfe und die islamistische Milli Görüs sein.

    Weiter hier:
    http://www.der-kosmopolit.de/2014/12/cdu-nrw-etikettenschwindel-aufgeflogen.html

  19. OT
    Ich muss das loswerden.

    Das Bunte Pack will es nicht hinnehmen, dass Eltern sich Sorgen machen wegen der Frühsexualisierung ihrer Kinder in der Schule.

    Deshalb veranstaltete das Bunte Pack in Hamburg eine Gegengegenveranstaltung zur Demo der Besorgten Eltern.

    Später sollten die Besorgten Eltern am Gehen gehindert werden.

    Es gab “Gerangel“

    Resultat:

    Eine verletzte 15jährige!

    Soweit ist das Bunte Pack bereit, zu gehen.

    Es ist widerlich,diese Dummheit,gepaart mit Allmachtsgedanken, offenbart zu bekommen!

    Es war wahrscheinlich ein Deutscher Teenager…also nicht so schlimm.
    Für das Bunte kann ruhig mal rotes, Deutsches Blut fließen.

    Ich verachte diese Bunten so,dass ich keine Worte mehr dafür habe.

    Und der NDR sagt, HHer demonstrieren für Vielfalt.
    Es war aber, wie immer,die Gegengegendemo.
    Das bunte Pack kann immer nur dagegen!!!

    Warum stellt der NDR es als positiv dar zumal das Bunte Pack wieder aggressiv und übergriffig wurde???

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hamburger-demonstrieren-fuer-Vielfalt,demo1092.html

  20. Claudia Roth und Dagmar Wöhrl sind derzeit im Iran. Dagmar Wöhrl hat hierzu auf ihrer Facebook-Seite ein Foto gepostet, dass unbedingt gesichert und verteilt werden muß.

    Mimik und Körperhaltung, der selbstverständlich verschleierten Damen, sind einfach amüsant.

    Das sollte sich keiner entgehen lassen: https://www.facebook.com/dagmar.wohrl/photos/a.192765690894555.1073741831.139490949555363/385933661577756/?type=1

    Viel Spass damit. Hamed Abdel Samad hat dieses Foto wunderbar zynisch auf den Punkt kommentiert.

  21. Und das Irrenhaus DDR 2.0 jetzt im Chor:“DAS HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN!ANDERE MEINUNGEN SIND RASSISTISCH!!“

    Sarkasmus off

  22. OT

    Essen hält Kredite von über 450 Millionen Franken. Die Entscheidung der Schweizer Notenbank zur Entkopplung vom Euro traf ihren Kämmerer völlig unvorbereitet. Die Folgen für seine Stadt: dramatisch.

    Sie zurückzuzahlen ist seit dem SNB-Entscheid Dutzende Millionen Euro teurer geworden. Das ist umso bitterer, da die Stadt schon jetzt finanziell angeschlagen ist. Im Interview erklärt Klieve, was das für Folgen hat.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article136735111/Ich-dachte-die-Schweizer-seien-Verbuendete.html

  23. Leider erniedrigen sich noch immer viel zu viele Bürger als nützliche Idioten einer gefährlichen Islamverharmlosung gegen vermeintliche Islamhasser, Rassisten oder Rechtsextreme.

    Reflektieren diese Leute nicht die schrecklichen Ereignisse auf die Politik? Haben diese Buntbürger sich jemals mit dem Koran, der Sunna und den Hadithen beschäftigt?

    Es ist kaum zu glauben, mit welch unglaublicher Naivität diese Leute sich zu den Erfüllungsgehilfen einer katastrophalen Integrationspolitik und Islamisierung unserer Gesllschaft machen.

    Der islamische Antisemitismus/Rassismus und die islamische Paralleljustiz/-gesellschaft werden ignoriert, relativiert oder verharmlost.

    2014 sind 7000 Juden vor Muslimen aus Frankreich geflohen. In Schweden herrscht ein ähnliche Situation. Immer mehr Muslime radikalisieren sich in Moscheen, aber diesen Buntbürgern fällt nichts besseres ein als gegen Islamhass zu demonstrieren. Irre.

    Wieso demonstrieren sie nicht gegen Antisemitismus, islamische Terror und die Ablehnung unserer Gesellschaft durch Muslime?

    Unsere Regierung pflegt den Dialog mit islamischen Extremisten und lehnt gleichzeitig den Dialog mit den eigenen Bürgern ab, die dies anprangern und beleidigt sie als Menschen voller Kälte und Hass, während Juden in Europa durch Muslime ermordet und die Menschenrechte in islamischen Ländern mit Füßen getreten werden.

    1. WDR Doku FETHULLAH GÜLEN – Der lange Arm des Imam: https://www.youtube.com/watch?v=zr1LWuxVLYs

    2. Islamischer religiöser Fundamentalismus ist weit verbreitet. WZB-Studie zeigt auffallend hohe Werte unter Europas Muslimen: http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    3. Preußische Allgemeine: http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/islamisierung-in-aller-stille.html

    4. Islamisierung GB: http://www.katholisches.info/2014/08/26/mohammed-haeufigster-jungenname-in-london-die-zerstoerung-der-europaeischen-voelker-und-islamisierung-europas/

    5. Süddeutsche: http://www.sueddeutsche.de/bildung/islamistischer-einfluss-an-schulen-in-birmingham-koordinierte-agenda-will-kindern-islam-aufzwingen-1.2053604

    6. Verschleierungszwang an britischen Schulen: http://www.kath.net/news/28492

    7. FAZ: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/islamismus-koenig-fahd-akademie-verherrlicht-kampf-gegen-unglaeubige-1162549.html

    8. Zentralrat der Muslime bekennt sich zum Mischehenrassismus in Deutschland: http://islam.de/1641.php#juc/mischehe03.html

    9. WELT: http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

    10. Die Presse: http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/646246/Europas-Islamisierung-ist-keine-Wahnvorstellung

    11. Dailytalk Schweiz: http://www.dailytalk.ch/die-islamisierung-europas-hat-langst-begonnen/

    12. Pius.info: http://pius.info/streitende-kirche/951-islamisierung

    13. Muslimbruderschaft in München: https://www.youtube.com/watch?v=OyQULz_dhzU

    14. Strippenzieher aus der Wüste: https://www.youtube.com/watch?v=xSMovgHTr0g

    15. Lehrerin Ursula Emden wird entlassen, weil Sie einem muslimischen Schüler Schweinefleisch verabreicht haben soll: http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/altenkirchen-betzdorf_artikel,-Schweinefleisch-Panne-Lehrerin-greift-Rektor-an-_arid,149209.html#.VI7finsqVdg

    16. Muslima verweigern Schwimmunterricht: http://www.sueddeutsche.de/bildung/grundsatzurteil-zur-religionsfreiheit-musliminnen-muessen-zum-schwimmunterricht-1.1767801

    17. Im Islam gibt es den Rassismus des Mischehenverbots und der Zentralrat der Muslime in Deutschland bekennt sich offen dazu: http://islam.de/1641.php#juc/mischehe02.html Das kennen wir doch schon von den Nürnbergern Rassengesetzen der Nazis.

    18. Muslima verweigert Teilnahme an Klassenfahrt. Psychische Störung infolge des Islam wird in einem Urteil festgestellt: http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/oerecht/overwg/7445

    19. Kampf im Klassenzimmer. Wie Muslime nichtmuslimische Schüler mobben: https://www.youtube.com/watch?v=5vjJSC970V0

    20. Muslimischer Antisemitismus in Deutschland: https://www.youtube.com/watch?v=27fmL6wcf-M + https://www.youtube.com/watch?v=PyylN6BWwF8

    21. Muslimische Badetage: http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/burkini-badetag-bunte-debatte-im-netz-id866836.html

    22. Beschneidungsurteil: http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/burkini-badetag-bunte-debatte-im-netz-id866836.html

    23. Halal-Schlachtung: http://www.islamische-zeitung.de/iz3?id=11215

    24. http://muslimtaxi.de/

    25. Muslimischer Angriff auf Kunst der Freiheit und Meinungsfreiheit: http://www.taz.de/!119282/

    26. Strafanzeige eines Moslem wegen Islamsatire: http://www.islam-osnabrueck.de/

    27. Dortmunder Nazis: “Islam einen wichtigen Bündnispartner für ein freies Deutschland”: http://www.ruhrbarone.de/dortmunder-nazis-islam-einen-wichtigen-buendnispartner-fuer-ein-freies-deutschland/95053

    28. Nazi Imam in Deutschland: http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnewstt_news=30687&tx_ttnewsbackPid=56&cHash=78335ed50e

    29. http://ehrenmord.de/

    30. Christophobie:
    85 Prozent aller Fälle von Diskriminierungen (Benachteiligungen) sind gegen Christen gerichtet. Das hat eine Nichtregierungsorganisation im vergangenen Jahr festgestellt. Das Besondere daran: es handelt sich nicht um Fälle von Intoleranz in Asien oder Afrika, sondern um Diskriminierungen in Europa, so der Bericht der in Wien ansässigen „Beobachterstelle zu Intoleranz und Diskriminierung gegen Christen in Europa“.

    https://www.opendoors.de/
    http://www.kirche-in-not.de/

    Informieren Sie sich über den Islam:
    http://www.islam-analyse.com/
    http://derprophet.info/inhalt/
    https://www.youtube.com/watch?v=eRbtjG4mZ4s

  24. #32 Antoniu (24. Jan 2015 20:33)
    „Ich dachte, die Schweizer seien Verbündete“
    ——————————————————————————————–
    ….UND ICH DACHTE; DIE VOM DEUTSCHEN VOLK GEWÄHLTEN VOLKSVERTRETER SEIEN DIE „VERBÜNDETEN“ DES DEUTSCHEN VOLKES!

    So kann man sich irren, dabei haben die noch einen Eid geschworen.

  25. #30 Anthropos (24. Jan 2015 20:26)
    Claudia Roth und Dagmar Wöhrl sind derzeit im Iran. Dagmar Wöhrl hat hierzu auf ihrer Facebook-Seite ein Foto gepostet, dass unbedingt gesichert und verteilt werden muß.

    Mimik und Körperhaltung, der selbstverständlich verschleierten Damen, sind einfach amüsant.
    ———————————————-
    Danke für das Foto!
    Mir fehlen die Worte, wenn ich diese völlig hirnverweichte C. Roth sehe, die genau in diesem muselmanischen Kittel auch im Bundestag auftreten sollte. Die muss doch eine tierische Schramme haben!

  26. Die spanischen Fachstellen für Sucht.- und Drogenprävention wirds erfreuen, über richterlich angeordnete neu Patienten mit traumatischen Berufungen, die rein garnicht mit den Steinzeitaberglauben in Verbindung stehen. Nach angehender Vorbereitung, durch linksausgerichteter sowie propagandistische Regierungsideologie, werden das die neuen V-Männer des Königreiches. “ Man betrachte z.B. das Kloran : dieses schlechte Elaborat war hinreichend, eine Weltreligion zu begründen, das metaphysische Bedürfnis zahlloser Millionen Menschen seit 1400 Jahren zu befriedigen, die Grundlage ihrer Moral und einer bedeutenden Verachtung des Todes zu werden, wie auch, sie zu blutigen Kriegen und den ausgedehntesten Eroberungen zu begeistern. Wir finden in ihm die traurigste und ärmlichste Gestalt des Theismus „.
    ( Arthur Schopenhauer, 1788 – 1860, DEUTSCHER Autor, Philosoph und Hochschullehrer )
    Das bestättigt zusätzlich ein Grundsatz aus der der antiken Philosophie :
    De nihil nihil fit – Aus nichts kommt nichts.

  27. #30 Anthropos (24. Jan 2015 20:26)

    Die Dame unter Khomenei und Chatamei, ist das Claudia Fatima Roth, kinderlose StudienabbrecherIn der Theaterwissenschaften und mit 150000 Euro pro Jahr alimentierte VolkskammerpräsidentIn?

  28. OT

    Heute starb ein großer deutscher Kriegsheld – Panzerass Otto Carius.

    „Als einer der wenigen Panzerkommandanten trug er das Panzerkampfabzeichen der höchsten Stufe und das Goldene Verwundetenabzeichen. Zusammen mit Michael Wittmann und Johannes Bölter galt Carius als erfolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges.“
    Carius schoss insgesamt mehr als 150 gegnerische Panzer ab, wurde fünfmal verwundet und erhielt die folgenden Auszeichnungen:

    Ostmedaille am 20. August 1942
    Eisernes Kreuz (1939) II. Klasse am 15. September 1942
    Eisernes Kreuz (1939) I. Klasse am 23. November 1943
    Panzerkampfabzeichen II. Stufe in Silber am 15. Juli 1944
    Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes mit Eichenlaub[3]
    Ritterkreuz am 4. Mai 1944
    Eichenlaub am 27. Juli 1944 (535. Verleihung); nach Lazarettaufenthalt und Genesung im Oktober 1944 von Heinrich Himmler überreicht
    Panzerkampfabzeichen III. Stufe in Silber am 1. September 1944
    Verwundetenabzeichen (1939) in Gold am 11. September 1944

    http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Carius

    Ruhe in Frieden

  29. OT

    Aufruf zum Weiterkämpfen ! Jetzt erst recht !!!
    Massiv steigende Klicks auf Udo Ulfkotte`s Youtube-Video!!!
    Jetzt bereits 92319 Klicks!

    Nachdem Draghi die Euroschleusen geöffnet hat und jedem Deutschen nun das Ersparte bzw. die Altersvorsorge noch mehr flöten geht, macht es jetzt besonders viel Sinn, allen deutschen Bürgern die Kosten der Asylantenflutung mit 600 000 illegalen Asylbewerbern mal in aller Deutlichkeit vor Augen zu führen!
    Deshalb informiert per E-Mail, Twitter, Facebook, Mundpropaganda etc. jeden Bekannten, Verwandten und Freund über das Youtube-Video “Die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung” von Udo Ulfkotte. Einfach obengenannten Personen die Frage stellen, ob sie dieses Video kennen. Und wenn nicht ob sie es sich mal ansehen wollen und was sie davon halten.
    Wer dieses Aufklärungs-Video https://www.youtube.com/watch?v=TBsUbpvlvVw gesehen hat, wird nicht mehr so leicht den Lügenmedien deren Behauptung der Bereicherung durch grenzenlose Zuwanderung glauben!

  30. #7 GrundGesetzWatch

    Sorry, aus meiner Sicht lediglich ein blindwütiger Aktionismus welcher wie das Hornberger SchXXXXen ausgehen wird. Wenn die gerichtsverwertbare Fakten hätten, wäre die Aktion gar nicht notwendig.
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Merkwürdig, dass das nun Schlag auf Schlag gehen soll.

    Karikaturen, Morde, verlorene Ausweise, noch mehr Karikaturen, Verhaftungen – aber in Afrika und Asien regelrechte Aufstände gegen „den“ Westen.

    Das ist regelrechte Aufputschung zum Krieg in unseren Ländern zwischen uns Europäern und den Moslems.

    Die Fahimi und Mayzik sind nur Theaterdonner….

  31. Was in Europa fehlt ist eine Müllabfuhr die diesen kriminellen Biomüll fachgerecht entsorgt.

  32. #30 Anthropos (24. Jan 2015 20:26)

    Claudia Roth und Dagmar Wöhrl sind derzeit im Iran. …
    Mimik und Körperhaltung, der selbstverständlich verschleierten Damen, sind einfach amüsant.

    …lang wehe die Fahne der (gender : da) femininen heiligen Revolution samt ihrer ReligionsRevolutionswächterInnen und RevolutionswächterInnen (gender : Revolutionswxtas).

  33. Suchtgift

    Also echt, „Rauschgift“ ist ja schon so ein 50er Jahre Oma-Wort. Aber „Suchtgift“?
    Das Wort gibt es vermutlich nicht einmal.
    Lese ich hier demnächst auch von „Mohren“ und „Mordbrennern“, „Schießgewehr“ und „Pulverbüchse“?

Comments are closed.