Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. „Die Kritik der etablierten Parteien zeigt keinerlei Wirkung“

    Genau dieser Satz zeigt wo das Problem liegt. Die Regierenden fühlen sich nicht mehr als Diener des Volkes, so wie es in einer Demokratie eigentlich sein sollte und wie sie es in ihrem Amtseid geschworen haben, sondern sie haben sich zu selbstherrlichen arroganten Eliten entwickelt die die Bürger schulmeistern und bevormunden wollen, als hätten sie einen Haufen kleiner Kinder vor sich der ständig „belehrt“ und „kritisiert“ werden muss wenn er nicht pariert. Plötzlich pariert das Volk nicht mehr und lässt sich von weltfremden, das eigene Volk nicht mehr verstehenden Machthabern und ihrer Lügenpresse(sic!) nicht mehr gängeln und eine verdrehte Weltsicht aufzwingen die nichts mit der Realität zu tun hat.

    Unsere Eliten verstehen die Welt nicht mehr und reden nur noch wirres Zeug wie einst Erich Honnecker nachdem man ihn seines Postens enthob.

  2. #3 X-Wing (14. Jan 2015 13:04)

    Unsere Eliten verstehen die Welt nicht mehr und reden nur noch wirres Zeug wie einst Erich Honnecker nachdem man ihn seines Postens enthob.

    Oder anders: unsere „Eliten“ haben sich bereits so sehr in ihrer eigenen „Logik des Irrsinns“ verstrickt, dass sie gar nicht mehr anders können. Genau das wird ihnen zum Verhängnis werden.

  3. #3 X-Wing (14. Jan 2015 13:04)

    Unsere Eliten verstehen die Welt nicht mehr und reden nur noch wirres Zeug wie einst Erich Honnecker nachdem man ihn seines Postens enthob.
    ______________________________________________

    Sie analysieren die Lage punktgenau.
    Schlußendlich steht der Leser mit der Frage da:

    Warum dann werden die heute nicht gehonneckert™?

  4. „Eliten“, wenn ich dieses Wort schon für diese geistigen Tiefflieger, Studienabbrecher und Parteischleimer höre, wird mir ganz schlecht!
    Die haben Angst um ihren gut bezahlten Arbeitsplatz; wer kriegt schon so viel Geld für so wenig Leistung?

  5. Wollte mal eben den WDR2 – morgendlichen Brechreiz hier verlinkteilen. Diese Elaborate des Herrn „F. Eckenga“. Auf der Seite vom WDR2 ist noch nichts davon drin. Eigenartig. Vorher kam das standte pede.

    Also, GEZ-Gebühren bezahlen, WDR2 hören und diesem „Kabarettisten“ Fritz E. zuhören. Kommt garantiert noch 5-6mal heute.

    Wers findet, posten. Es geht um die Unwiederstehlichkeit von PEGIDA.

  6. Na? Von wem kam der Tipp für dieses Video. Ich habe diese Stimme schon mal gehört, bzw. ein Zusammenschnitt gesehen. Erst hatte ich das Vorurteil, dass die mädchenhafte Stimme so naiv und putzig wirkend linkes wirres Zeug erzählt. Diese Gehässigkeit kennt man von hageren Frauen mit Doppelname ohne Sex dafür mit Geltungsdrang arbeitend in der Teeküche mit Kaffeetasse in der Hand im Amtsbüro irgendwo in Buntestan.
    Aber sie ist gut. Sie bringt Verständnis für jede Sicht auf! Und ist logisch. Habe natürlich erst 15 min. gesehen.
    DANKE für die kluge Unterhaltung …. obwohl ich das happy end noch nicht kenne

  7. #11 Miss (14. Jan 2015 13:27)

    Erst hatte ich das Vorurteil, dass die mädchenhafte Stimme so naiv und putzig wirkend linkes wirres Zeug erzählt. Diese Gehässigkeit kennt man von hageren Frauen mit Doppelname ohne Sex dafür mit Geltungsdrang arbeitend in der Teeküche mit Kaffeetasse in der Hand im Amtsbüro irgendwo in Buntestan.
    ______________________________________________

    Ich bin tief beeindruckt, gerührt und sehr dankbar.

    Dankbar dafür, daß ich mich als Mann nicht zum Haßobjekt machen muß, da Du mir aus der Seele sprichst…

  8. Deutschland Globalplayer und Hidden Champion in der Waffenindustrie.
    Das wird auch sehr gut unter Verschluss gehalten. Wenn es um Waffen geht denkt der 0815 Michel an USA, Russland und vielleicht auch noch China.

  9. ich fühle mich nur mehr verraten und verkauft – ich habe lebenslang gearbeitet und pflege jetzt meine schwer kranke Mutter – und wenn ich in meinem Alltag den Wahnsinn Muslime erlebe, beim Einkaufen wo ihre Ellenbogen schon recht deutlich zu spüren sind, bei Unverschämtheiten gegenüber Mädchen – beim nicht auf die Seite gehen, als eine Pflegerin und ich mit Mutter gingen – und dies des Öfteren, mit Sightseeing einer Dorfmuslima, die überall recht stolz ihren gebetesraum offeriert und zeigt und die gesamte Familie nicht arbeitet , bei einer Freundin, in deren Mietshaus mittlerweile nur mehr 2 Österr. Parteien leben, und Mitternacht egal wann keine Ruhe mehr herrscht Rücksichtslosigkeit bis zum geht nicht mehr und und und – und wenn ich das alles sehe und von Politikern als Ratte bezeichnet werde, weil mein Umfeld durch Muslime immer mehr eingeschränkt wird, dass man durch diese musl. Unverschämtheit einfach sich nur mehr zurückzieht, denn es gibt keine Rückendeckung seitens der Justiz und Behörden – ja das ich dann eine Ratte bin – das ist unverzeihlich für mich – das ist nur mehr Verrat an mir an meiner Mutter, die dieses Land mit aufgebaut hat, Verrat am eigenen Volk.

  10. #15 Istdasdennzuglauben (14. Jan 2015 13:39)

    Hoffentlich nicht Ebola, da blutet der Kranke auch aus allen Poren.

    http://www.heilpraxisnet.de/symptome/ebola-symptome.html

    „Innere Blutungen, Blutungen ins Gewebe (blaue Flecken), blutiger Stuhl und Urin“ sowie „Haut- und Schleimhautblutungen“ werden hier vom RKI als mögliche Folgen der Ebolavirus-Infektion genannt. Weitere Ebola-Symptome sind laut Angaben des RKI „Leber- und Nierenfunktionsstörungen mit Ödemen, Schockzustände und Kreislaufzusammenbrüche, Krämpfe und Lähmungserscheinungen.“

    Von Ebola hört man nichts mehr in den Nachrichten, neulich wurde aber ganz kurz mal angesprochen, daß Ebola weiterhin außer Kontrolle ist. Holzauge, sei wachsam!

  11. Unsere regierenden Sozialingenieure haben die Hosen gestrichen voll. Für Hochverrat am deutschen Volk und der Bundesrepublik ist das Strafmaß immerhin 10 Jahre bis lebenslänglich. Und im Knast dürften diese geistigen Tiefflieger, auf etliche der so sehr geschätzten moslimischen Fachkräfte treffen. In den praxisnahen interkulturellen Dialog einzutreten, würde bei einigen ganz sicher zu erheblichem Erkenntnissgewinn führen.

  12. Jüdischer Verband AJC greift Merkel an

    Ob ihre Religion zu Deutschland „gehört“ oder nicht, müssen sie sich von niemandem attestieren lassen“, sagte Kramer weiter. „So politisch korrekt der Spruch, der Islam gehöre zu Deutschland, sein mag, so ist er auch bevormundend. Hat denn jemand gefragt, ob die Mormonenreligion zu Deutschland gehört? Oder der Buddhismus? Die Bahai-Religion?“

    Kramer gab überdies zu bedenken, dass es unter den Moslems auch Extremisten gebe. „Diese sind – leider – ebenso Teil der deutschen Gesellschaft, wie es andere Extremisten sind“, sagte er. Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht bekämpft werden müssten. Im Gegenteil, seien auch Moslems in der Pflicht, mitzuwirken. „Sie werden sich daran messen lassen müssen, inwieweit sie die deutsche Demokratie verteidigen, statt die Extremisten in den eigenen Reihen zu dulden.“ http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/islam-debatte-juedischer-verband-ajc-greift-merkel-an/11224380.html?google_editors_picks=true

  13. OT

    Kalifat Mannheimistan: Kosovo-Moslemmann und Türk-Moslemfrau („zwei Mannheimer“) zum IS nach Syrien entschwunden. Der auf PI bekannte Türk-Chefbückbeter (Vorsitzender der Mannheimer Yavuz Sultan Selim Moschee) und Listenschmied Bilal Dönmez fällt pressekonform aus allen Wolken, während er sich innerlich scheckig lacht:

    „Ich höre zum ersten Mal, dass es sowas in Mannheim gibt. „Ich bin sprachlos. Wie kann sowas sein?“

    http://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article136341989/Zwei-Mannheimer-stehen-unter-Terrorverdacht.html

    Im Gegensatz zum verlogenen Imam von Mannheim spricht Rotterdams Moslem-Bürgermeister Ahmed Aboutaleb Klartext. Wenn das einer von Pegida gesagt hätte – uiuiui!

    „Wenn ihr die Freiheit nicht wollt, packt um Himmels willen eure Koffer und geht. Vielleicht gibt es einen Ort, an dem ihr ihr selbst sein könnt. Seid dann auch ehrlich zu euch selbst und bringt keine unschuldigen Journalisten um. Das ist so rückständig, das ist unbegreiflich. Verschwindet, wenn ihr in den Niederlanden mit der Art, wie wir unsere Gesellschaft leben wollen, euren Platz nicht finden könnt. Wenn es euch hier nicht gefällt, wenn euch Karikaturisten nicht passen, die eine Zeitung machen, dann lasst es mich so sagen: Haut doch ab!“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article136355172/Wenn-es-euch-hier-nicht-gefaellt-haut-doch-ab.html

  14. Heute in die Welt !
    Idienreiseartikel mit der Überschrift !

    Bekifft nimmt man sogar
    Krebs und Pegida leichter !

  15. SUPER-Video! DANKE an die Erstellerin! Werde versuchen es vielen anderen mitzuteilen. (Auch wenns es m.E. zu ein wenig lang ist)
    Aber gut, dass gleich am Anfang auf DeMaizeres Verstrickungen in den bis heute nie aufgeklärten Sachsensumpf hingewiesen wird!!!
    =========================================
    @ #15 Istdasdennzuglauben:
    Hier soll offensichtlich ein Todesfall instrumentalisiert werden, es wird ALLES getan, dies der Pegida-Bewegung anzulasten, wer aber einmal guckt, wen der Schreiber
    namens Mekonnen Mesghena so in seiner Fratzenbuch Favoritenliste hat wird alles klar, eine Steuerung um Pegida zu verbieten!
    Schon alleine der Satz:
    „On Mondays, they are afraid to leave home due to aggressors from the Pegida demonstrations kicking at their doors and cursing at residents.“ ist eine Unverschämtheit sondergleichen, ich kann mir ja vieles vorstellen, nicht hingegen, dass Pegida-Leute (sieht man das denen an, dass sie von oder zu einer Demo gehen ?!?) in ein Haus gehen und gegen die Türen treten?!? Ich halte das wie so vieles von der linksextremen Seite schlicht für erstunken und erlogen!! (Remember das Interview mit Cem und Can… 🙂 da liebt bis heute kein polizeiliches Aktenzeichen vor: Beleg, dass die ganze Geschichte von wegen HUNDERTE Hools würden 15 Kinder durch ein EKZ jagen, ein Märchen war!

  16. Grundsätzlich größte Vorsicht geboten bei Leuten die:
    – bei der Heinrich Böll Stiftung arbeiten
    Folgendes bei Fratzenbuch „liken“:
    „Jürgen Trittin,
    NoBergida NoRacism, Volker Beck,
    Bunt-Grün,
    Junge Islam Konferenz, Lampedusa in Berlin, Maxim Gorki Theater, taz watch, Refugee Protestmarch to Berlin, Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage Bundeskoordination“
    Ein Antifant, linksgrünversiffter durch und durch getarnt im Mäntelchen des gutmütigen Erklärbären, der uns dummen Einheimischen unterjubeln will, wir wären doch alle durch und durch „rassistisch“, was er eben von solchen Kreaturen wir Trittin und beck eingeimpft bekommen hat, deren Erfüllungsgehilfe er ist!
    Wieso wird der Todesfall nicht erstmal zu Ende ermittelt?!? ===> NEIN, WARUM DENN: PEGIDA WARS!!!

  17. Fazit des Videos. Durch Vermischung der Völker soll es zum Unfrieden kommen und die Einheit schwächen. Es sollen sich Millionen Muslime nach Europa aufmachen die hier dann mit unserer Kultur nicht klar kommen, und dadurch Spannungen fördern. Alles gelenkt von USA und EU

  18. #18 Teppichmoerser (14. Jan 2015 13:50)

    #15 Istdasdennzuglauben (14. Jan 2015 13:39)

    Hoffentlich nicht Ebola, da blutet der Kranke auch aus allen Poren.

    http://www.heilpraxisnet.de/symptome/ebola-symptome.html

    ———————————————–

    Mich wuerde es Nicht wundern, dass man Ebola Faelle vertuscht!!-Lieber haengt man dies Pegida an, obwohl es laut Polizei keine Hinweise auf Mord gibt!!

    Natuerlich wird es schon Ebolafaelle in Deutschland geben- schliesslich kommen die nicht erst in Karantaene! Das da so ein Fall dabei ist und vll noch ganz andere schlimme Krankheiten ist logisch!

  19. #28 Patriot Herceg-Bosna (14. Jan 2015 14:40)

    Das würde ich so nicht sagen. Jasinna hat in ihrem Video einfach nur Fragen gestellt. Ihre lieb-naiv klingende Art erlaubt ihr, Zusammenhänge aufzuzeigen, die naiv klingen und damit nicht zementiert sind. Es ist so eine Art Gedankensammlung. Und sie tut auf keinen Fall so, als ob ihre Erkenntnisse nun unbedingt die Wahrheit sein müssen.
    Großartig gemacht, Jasinna.
    Hoffentlich distanziert sie sich nun nicht von der schäbigen Vereinnahmung ihres Videos durch die bösenbösen PI-Nahtsies.

  20. Tolles Video !
    Jeder Antifa-Nichtsnutz und jeder Politiker müßte gezwungen werden dies zu sehen und Stellung zu beziehen.
    Gut gemacht, sauber recherchiert und unpolemisch auf die Folgen hingewiesen.
    Danke für die Fülle an Fakten.

  21. #23 Anita Steiner (14. Jan 2015 14:15)

    Hehe, schöne Satire. 😉

    Mit dieser Wahl zum „Unwort des Jahres“ hat diese obskure „Gesellschaft für deutsche Sprache” (*) einen wunderschönen Rohrkrepierer fabriziert.

    Beabsichtigt war – selbstverständlich – , diesen Begriff zu ächten. Ergebnis ist aber, daß er jetzt erst recht in aller Munde ist! 😀 Eine von PEGIDA beauftragte Werbeagentur hätte sich das nicht besser ausdenken können.

    Hinzu kommt ja noch, daß “Unwort” auch so verstanden werden kann, daß das damit Gemeinte etwas Schlechtes sei – und so wird es mit Sicherheit auch in erheblichem Ausmaß verstanden!

    Also: alles bestens gelaufen – gegen die Lügenpresse!

    (*) siehe dazu auch:

    #81 B. (14. Jan 2015 11:08) hier:
    http://www.pi-news.net/2015/01/islam-besucht-jetzt-unsere-zeitungen-will-respekt-vor-mohammed/#comments

  22. Ganz ehrlich, wer am Ende daran glaubt die „Elite“ würd dies in DE planen beleidigt alle Akademiker und tüchtige Handwerker im Land.
    ich bin mir 100% sicher, die Roths, Özdemirs, Kippings, Becks und Cos sind so dumm und stehen auch zu dem Stuss den sie behaupten
    Bei Merkel bin ich etwas vorsichtiger, ihr traue ich diese Dinge zu!

  23. Habe ich gestern angeschaut, tolles Video! Sarkstisch, mit kühlem Kopf, unterhaltsam und fair. Wieso schaffen das unsere Medien nicht mehr?

  24. Aus dem Video:

    Ungehinderte Globalisierung

    „Jegliche kulturelle Eigenart soll durch Vermischung der Völker unwirksam und somit aufgelöst werden“ Thomas Barnett

  25. #22 Babieca (14. Jan 2015 13:58)

    Aboutaleb hatte sich sogar noch krasser ausgedrückt, er meinte zu seinen Landsleuten bei Nichtgefallen in den Niederlanden: „FUCK OFF!“

    Ich hatte den Text gestern hier teilweise übersetzt gepostet 🙂

  26. Beim Begirff Migrationshintergund sollte man schon vorsichtig sein…Dies gab es schon immer in der Welt und vorallem in Zentraleuropa durch die zahllosen Wanderbewegungen.
    Eins ist aber neu: Noch nie gabe es einen Bevölkerungsteil (Grün&Co) in der aufnehmenden Gesellschaft, die den Neubürgern SONDERRECHTE zusprach und allimentierte (Steuerzahler). Kulturelle Eigenheiten, man denke an den Gendarmenmarkt in Berlin für die Hugennotten, die 2 Sprachigkeit in Ostpreussen (polnisch/deutsch in Masuren) war nie ein Problem, den die Neubrüger mussten immer von ihrem eigener Arbeit leben . Dadruch entstand ein Anpassungsdruck und die Unterschiede verschwanden IMMER, nach 1-2 Generationen.
    Den Türken kann man im Grund gar keinen Vorwurf machen, unsere Politik erlaubt doch den politischen Islam, gelenkt aus Ankara und Kairo bis in die letzte Hinterhofmoschee durch DITIB distributiert, mit dem Ergebnis das Freitags die Befehle kommen („Führer Erdogan befiehl“), Samstags gefolgt und „Juden ins Gas“ gebrüllt wird. Ohne Anmeldung, ohne Planung, schnell effektiv und zack zack!
    DER POLITISCH GEDULDETE ISLAM IST DAS PROMLEM

  27. #4 Stefan Cel Mare (14. Jan 2015 13:10)

    Oder anders: unsere “Eliten” haben sich bereits so sehr in ihrer eigenen “Logik des Irrsinns” verstrickt, dass sie gar nicht mehr anders können.

    So würde ich das auch formulieren. Sie haben sich selbst und freiwillig in ein geistiges Gefängnis begeben, in denen ihnen klare Beobachtungen und vernunftorientierte Bewertungen kaum mehr möglich ist. Sie leben und handeln in ihrer eigenen Welt, immer und immer wieder bestärkt durch mediale Claqueure. Eine Szene, die sich ständig selbst- bzw. untereinander befriedigt. Die Diskrepanz zu den allmählich aufwachenden Teilen der Bevölkerung wird sich von Tag zu Tag verstärken, die Gräben sind dann gar nicht mehr zuzuschütten.

    Genau das wird ihnen zum Verhängnis werden.

    Das kann man wirklich nur hoffen.

  28. #39 Tiefseetaucher (14. Jan 2015 15:15)

    Sie haben sich selbst und freiwillig in ein geistiges Gefängnis begeben, in denen ihnen klare Beobachtungen und vernunftorientierte Bewertungen kaum mehr möglich ist.

    Sorry: sind

  29. Mir fehlt im Video noch die Untersuchung der Rolle der Ölscheichs und ihrer Länder in Bezug auf Terror!

  30. #35 Rabenatz (14. Jan 2015 14:59)

    Habe ich gestern angeschaut, tolles Video! Sarkstisch, mit kühlem Kopf, unterhaltsam und fair. Wieso schaffen das unsere Medien nicht mehr?

    Weil in dem Weltbild der Medienelite solcherart Fragen schlichtweg nicht mehr vorhanden sind. Es gibt da keine Neugier und vor allem keine Bereitschaft, hinzuzulernen und das eigene Weltbild zu erweitern. Alles ist bereits bewertet und wenn etwas Neues auftaucht, muss es so schnell wir möglich in eine der vorbereiteten Schubladen.
    Etwas, was diesem Weltbild widerspricht, muss falsch sein, da der Großteil der Menschen und vor allem der Ideologen und Fanatiker ihr Weltbild für die Welt selbst halten.

  31. Mit dieser Wahl zum „Unwort des Jahres“ hat diese obskure „Gesellschaft für deutsche Sprache” (*) einen wunderschönen Rohrkrepierer fabriziert.
    Jetzt wird das „Unwort“ Lügenpresse auch noch verboten.
    Begründung: Das sei im Sprachgebrauch gewesen der Nationalsozialisten usw…Goebels hats erfunden usw…

    Na dann ihr lieben Gutmenschen, Experten usw…..
    dann würde ich die Deutsche Sprache auch noch verbieten.

    Wollt Ihr den (heiligen) totalen Krieg ?
    Nazis und Islam…schon vergessen ?

    Mohammed Amin al-Husseini, war ein islamischer Geistlicher und palästinensischerarabischer Nationalist aus einer der einflussreichsten Familien Jerusalems. Er wurde bekannt als Großmufti von Jerusalem. Daneben war sein wichtigstes Amt die Präsidentschaft des obersten islamischen Rats.

    Amin al-Husseini spielte eine entscheidende Rolle bei der Ausbreitung des modernen Antisemitismus im arabischen Raum und der Zusammenarbeit von islamistischen Antisemiten mit den Nationalsozialisten. Er war überzeugter Befürworter der Vernichtung der europäischen Juden im Deutschen Reich. Er knüpfte Kontakte zu den Nationalsozialisten, gewann die Unterstützung durch deutsche Führungskreise und lebte ab 1941 in Berlin. Al-Husseini war Mitglied der SS und betrieb Propaganda für Deutschland in arabischer Sprache. In der Spätphase des Zweiten Weltkrieges half al-Husseini auf dem Balkan bei der Mobilisierung von Moslems für die Waffen-SS. Der französische Innenminister erklärte im Mai 1945 rückblickend, al-Husseini sei die „Leitfigur deutscher Spionage in allen muslimischen Ländern“.[3]
    Nach dem Krieg wurde al-Husseini in mehreren europäischen Staaten als Kriegsverbrecher gesucht und nach seiner Festnahme in der Schweiz an die französischen Behörden übergeben. Nachdem Frankreich, England und die USA aus strategischen Gründen darauf verzichteten, Husseini als Kriegsverbrecher anzuklagen, fand er 1946 in Ägypten Asyl, von wo aus er seine Ideen weiterverfolgte.

  32. Das Video ist bis auf den verschwörungstheoretischen Schluss überzeugend. Dass Barnett solche Überlegungen trifft, heißt noch lange nicht, dass er Politiker oder Wallstreet-Leute überzeugt oder dass diese in seinem Sinne handeln. Die USA waren und sind für Freihandel, was aber wollen sie dabei mit einem völlig chaotischen Europa mit Bürgerkriegen, Unruhen und auf unterstem wirtschaftlichen Niveau, wie es unweigerlich mit der Bevölkerungsverschiebung eintritt. Das ergibt nicht viel Sinn. Was soll dann ein Freihandelsabkommen? Die Einwanderungen in die verschiedenen europäischen Staaten liegen im übrigen zeitlich vor der Globalisierung, seit den 50ern streben die Pakistaner und andere Südasiaten nach England, nach dem Algerienkrieg kamen die Algerier und Marokkaner nach Frankreich, deshalb sind diese schon viel weiter mit der Islamisierung, ebenso alte Kolonialstaaten wie Holland und Belgien. Spanien und Portugal werden auch nicht erst seit kurzem vereinnahmt. Auch die Deutschen lassen nicht nur die Türken schon seit geraumer Zeit ins Land. Die heutigen Flüchtlingsströme kommen ja auch gerade nicht unbedingt aus den bomardierten Krisengebieten Syrien/Irak. Die jungen Schwarzen fliehen vor innerafrikanischen Problemen, Eritreer vor ihrem kommunistischen Diktator, Somalier aus einem failed state, viele einfach aus wirtschaftlichen Gründen, gerade die westl. Wirtschaftshilfe (siehe das Buch von D.Moyo) hat Afrika völlig verarmen lassen. Es ist ja auch das Problem, dass viele aus völlig ruhigen oder fast ruhigen Staaten wie Marokko und Tunesien, Bosnien oder Albanien/ Kosovo kommen. Die Massenflucht ist für meinen Begriff ein Selbstläufer und vor allem gut von finanziellen Kleinausbeutern (wie im Video gezeigt) angetrieben.

  33. Genau dieses Video muss man den treuen ZDF-Zuschauern und CDU-Stammwählern vorspielen, damit sie aus dem Tiefschlaf aufwachen. Dank GEZ und DDR1 und DDR2 scheinen da noch viele an Merkel, Weihnachtsmann, Klapperstorch und Osterhasen zu glauben.

    Die letzten 10 Minuten stossen mir allerdings zu verschwörungstheretisch auf. Für gewöhnlich ist eine 9/11 Conspiracy Story Bullshit. Hier auch. Angeblich ist bei erwähnter Bank Cantor Fitzgerald beim 9/11-Anschlag niemand ums Leben gekommen. Das kann man so echt nicht stehen lassen, weil es definitiv falsch ist. Besagte Bank hatte ganz im Gegenteil ganz besonders viele Tote. === 658 ===

    Hier: …Cantor Fitzgerald L.P., an investment bank on the 101st–105th floors of One World Trade Center, lost 658 employees, considerably more than any other employer.[20] Marsh Inc., located immediately below Cantor Fitzgerald on floors 93–100 (the location of Flight 11’s impact), lost 295 employees and 63 consultants.[21][22] Risk Waters was holding a conference in Windows on the World at the time, with 81 people in attendance.[23][24]…

    Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Casualties_of_the_September_11_attacks

    Meine Empfehlung: Diesen Stuss bitte schreddern und mit diesem Artikel ersetzen http://www.welt.de/politik/ausland/article136355172/Wenn-es-euch-hier-nicht-gefaellt-haut-doch-ab.html#disqus_thread

    Hier wird der Rotterdamer Bürgermeister, Ahmed Aboutaleb, ein Moslem wie folgt zitiert:

    =========
    Dann wandte sich Aboutaleb direkt an Extremisten in Europa. „Wenn ihr die Freiheit nicht wollt, packt um Himmels willen eure Koffer und geht“, sagte er. „Vielleicht gibt es einen Ort, an dem ihr ihr selbst sein könnt. Seid dann auch ehrlich zu euch selbst und bringt keine unschuldigen Journalisten um. Das ist so rückständig, das ist unbegreiflich. Verschwindet, wenn ihr in den Niederlanden mit der Art, wie wir unsere Gesellschaft leben wollen, euren Platz nicht finden könnt .“

    Er beendete seinen Aufruf mit den Worten: „Wenn es euch hier nicht gefällt, wenn euch Karikaturisten nicht passen, die eine Zeitung machen, dann lasst es mich so sagen: Haut doch ab!“
    =========

    Genau dieses Zitat muss nächsten Montag in Dresden gebracht werden.

  34. Mir schwant Böses, wenn ich das alles sehe!
    Deutschland ist zu Europas größter Moslem Gebäranstalt mutiert.
    Die werden uns von innen heraus ausdünnen, bekämpfen und verjagen.
    Nur noch ein Islam und Moscheen Verbot kann uns retten.

  35. #22 Barbieca
    zu den 7000 Salafisten
    ….7000 gelten als Salafisten…. In der WELT schrieb ich:
    Na, na, na, die genderkorrekte Sprache bitte. Und wenn nun wirklich nur die männlichen Salafisten gemeint sind, dann wissen wir als multikulturell Gebildete, dass hinter jedem Mann eine Frau, Mutter, Schwestern, Brüder, Onkel, Tante…. stehen. Das bedeutet ca. 7000 Salafisten und deren 45000 Verbündete. Die Ehre der Familie würde keiner der Verwandten aufs Spiel setzen wollen. Das ist wichtig, da dieser Zusammenhalt der Familien für uns ganz ungewöhnlich ist.

  36. hehe nett^^
    ich schau die videos von jasinna schon lange und grade als ich ihr pegida video zuende geschaut habe, hab ich es hier entdeckt 🙂

    sehr interessant sind auch die videos auf ihren kanal über Hypnotisierte Massen und Putin !

  37. Ein Video das unser „Beitragsservice“ hätte liefern müssen. Prädikat: Wertvolle Dokumentation.

Comments are closed.