Ein externer Veranstalter plante in der Eishalle eine coole Winterparty: die „Electric Ice Night“ im „Icehouse“. Die Halle in der Mittelstraße war am Samstagabend voll. Unter den Besuchern waren drei Kosovo-Albaner. Nach Polizeiangaben „baggerten sie Frauen an und stänkerten“. Andere Besucher griffen ein. Grit Kluge (29), erlebte die Eskalation: „Die Albaner pöbelten uns an. Dann gab es zwei Schlägereien im Raucherbereich und vor den Toiletten. Als mein Mann einem Securitymann half, einen der Angreifer aus dem Haus zu werfen, zog der plötzlich ein Messer und stach Johannes ins Bein.“

Der Verletzte verlor viel Blut, musste mit einer Not-OP und Bluttransfusionen stabilisiert werden. Er liegt auf der Intensivstation. Im Klinikum liegt ein weiterer „Icehouse“-Gast mit Brummschädel, Sven Wehnert: „An der Tür bekam ich aus dem Nichts einen Schlag ins Gesicht. Ich verlor das Bewusstsein.“ Diagnose: Gehirnerschütterung und Gedächtnisverlust.

Die Albaner flüchteten.

Aufgrund von Zeugenaussagen war bekannt, dass es sich um Asylbewerber aus dem Heim in der Schneeberger Straße handelte.

(Auszug aus einem Artikel der MOPO24)


Das war nicht die einzige „Bereicherung“ durch „Flüchtlinge in diesen Tagen. In Zwickau stehen vier lybische „Flüchtlinge“ wegen einer Attacke auf einen türkischen Dönerbuden-Besitzer vor Gericht. Laut Anklage waren die Angreifer mit einem 50 Zentimeter langen Messer, einer Schreckschusspistole, einem Knüppel und Pfefferspray bewaffnet. Der Attacke waren zwei Tage wüste Streitereien zwischen den Asylbewerbern und dem Imbissbesitzer vorausgegangen. Zeugen berichten von Beschimpfungen wie „Scheiß-Araber“ und „Scheiß-Türken“, wie ebenfalls MOPO24 berichtet.

Im Asylanten-Heim im fränkischen Wunsiedel verprügelten drei Afghanen einen pakistanischen Mit-„Flüchtling“. Dieser musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. „die Angreifer mit einem 50 Zentimeter langen Messer, einer Schreckschusspistole, einem Knüppel und Pfefferspray bewaffnet.“

    Gehört alles zum Sorglos-Paket für Immigranten!

  2. Diese Prügelattacken der Albaner oder Afghanen werden nur falsch interpretiert. Es ist erstens Ausdruck ihrer Lebensfreude und zweitens als Leibesertüchtigung zu verstehen. Wer stundenlang in der dumpfen Baracke hocken muß braucht körperlichen Ausgleich.

  3. Und was war hier los?

    http://www.welt.de/vermischtes/article137002084/28-Jaehriger-nach-Streit-in-U-Bahnhof-getoetet.html

    28-Jähriger nach Streit in U-Bahnhof getötet

    Dramatisches Ende einer Begegnung im U-Bahnhof: In Fürth wurde ein 28-Jähriger im Streit niedergestochen, er starb noch vor Ort. Festgenommen wurden Jugendliche, sie sind erst 16, 17 und 19 Jahre alt.

    Junge Neo-Nazis oder von den Grünen zur Vernichtung Deutschlands (und der Deutschen) ins Land geholte GlaubensbrüderInnen von Aiman Mazyek?

  4. „Die Albaner flüchteten“.
    Jetzt ist mir endlich klar, warum die alle „Flüchtlinge“ genannt werden.
    Die flüchten, wenn sie etwas verbrochen haben.

  5. Vor ca. 8 Wochen schrieb ich, man solle auch als Weihnachtsmuffel (wie ich einer bin) in die nächste größere Stadt oder im eigenen Ort den Weihnachtsmarkt besuchen und sich die Eindrücke von dort gut einprägen, weil Derartiges wird es nicht mehr lange geben, weil es in 2-3 Jahre kaum noch Weihnachtsmärkte oder Stadtfeste in der alten Form geben wird.
    Zum Einen, weil sich Moslems durch christliche Symbolik (und katholische Bräuche) provoziert fühlen und dagegen vorgehen werden – unterstützt von Schlägerbanden der Antifa und – was noch entscheidender sein wird, es vor allem für die Damenwelt schlicht und ergreifend zu gefährlich sein wird, derartige Veranstaltungen in Großstädten abzuhalten, wenn immer mehr junge aggressive Männer aus Primitivkulturen die Städte bevölkern werden.
    Vor 5 Jahren hätte ich solche Vorstellungen noch als Spinnereien abgetan , heute sind sie Realität.

  6. OFF TOPIC

    Lucke und Bosbach soeben bei Jauch. ARD

    Sorry dass bei den ersten zehn Kommentaren.

  7. Schlimm, daß sich Nazis und Pegidas heutzutage als AlbanerInnen verkleiden.

    Hoffentlich bleibt es beim Einzelfall!

  8. #3 Eurabier (01. Feb 2015 22:02)
    Und was war hier los?

    http://www.welt.de/vermischtes/article137002084/28-Jaehriger-nach-Streit-in-U-Bahnhof-getoetet.html

    28-Jähriger nach Streit in U-Bahnhof getötet

    Dramatisches Ende einer Begegnung im U-Bahnhof: In Fürth wurde ein 28-Jähriger im Streit niedergestochen, er starb noch vor Ort. Festgenommen wurden Jugendliche, sie sind erst 16, 17 und 19 Jahre alt.

    Junge Neo-Nazis oder von den Grünen zur Vernichtung Deutschlands (und der Deutschen) ins Land geholte GlaubensbrüderInnen von Aiman Mazyek?

    Da war gar nichts los.
    Zwischen den Zeilen stand schon alles, was man wissen muss, lediglich 3 marginal voneinander abweichende Nuancen kommen in Frage:
    1. Revierkämpfe im Migrantenmilieu
    2. ein falscher Blick, dann „was guckst Du?“ und die Eskalation war da.
    3. der Erstochene wollte sein Handy und das Bargeld nicht herausgeben.

  9. #5 Das_Sanfte_Lamm (01. Feb 2015 22:10)

    Dieses Jahr werden 300.000 junge, kräftige und vor allem männliche Rechtgläubige in Deutschland erwartet, da wird multiples Anbaggern unbekopftuchter und ungläubiger Frauen zur Tagesordnung gehören.

  10. #6 GrundGesetzWatch (01. Feb 2015 22:10)
    OFF TOPIC

    Lucke und Bosbach soeben bei Jauch. ARD

    Sorry dass bei den ersten zehn Kommentaren.

    Bitte – zum (wahrscheinlichsten) -zigsten mal:
    Verschont uns bitte mit Hinweisen auf TV-Sendungen, in denen Bosbach anwesend ist.
    Das Geschwurbel von diesem Mann kann man sich schenken, sich das anzuhören ist reine Zeitverschwendung.
    Danke.

  11. #14 GrundGesetzWatch (01. Feb 2015 22:17)
    @ #12 Das_Sanfte_Lamm

    Seh ich anders……..

    Der Mann ist einfach nur ein Quotenkonservativer, über den in dosierten Mengen den Schein gewahrt wird dass die CDU konservativ sein soll.
    Was genau hat er denn in all seinen Auftritten für Lösungen bei den heutzutage brennendsten Fragen präsentiert?
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Richtig.
    Keine.
    Ausser dass er auch nur nach mehr Milliarden in die Integrations- und Sozialindustrie rief.
    Der Mann ist überflüssig wie ein Kropf.

  12. #11 Lindwurm (01. Feb 2015 22:14)
    Mutti sagt, das müssen wir aushalten.

    Mutti kann mich mal.
    Die Wachtel muß weg!

  13. #16 Freya- (01. Feb 2015 22:22)

    Claudia Fatima Roth hat uns doch gesagt, die „Flüchtlinge“ sollen die Renten finanzieren…

  14. #11 Lindwurm (01. Feb 2015 22:14)
    Mutti sagt, das müssen wir aushalten.
    —————

    warum nennen sie die merkel mutti?

    können sie ihre mutter so wenig leiden wie die merkel oder ist es einfach gedankenloses nachplappern?

  15. Alles Einzelfälle, müssen wir aushalten. Genau wie die tödliche Messer Folklore von „deutschen Staatsbürgern“ heute in Fürth.
    Mein Vorschlag: Zur Abwechslung mal wieder ein Runder Tisch gegen Rechts.

    Laut Anklage waren die Angreifer mit einem 50 Zentimeter langen Messer, einer Schreckschusspistole, einem Knüppel und Pfefferspray bewaffnet.

    Und das ist nun mal die Standard Ausrüstung mit der der Invasor von heute ausgestattet ist. Auch das die ganz normale Bereicherung in Buntland, nennt sich Asylanten Folklore.

    Fazit:
    Alltag in der bunten Republik. Michel will es, Michel kriegt es, Ende vom Lied.

  16. Beim Karneval spotten die linksgrünen Faschisten über die Kirche und schützen den Islam aber mit Murat und Abdhul sollen deren KinderInnen dann doch nicht die Schulbank drücken:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/kirchliche-schule-in-essen-sind-der-renner-id10298247.html

    Kirchliche Schule in Essen sind der Renner

    Die Beliebtheit der fünf kirchlichen Schulen in Essen ist ungebrochen. Rund ein Drittel der 843 Bewerber muss abgewiesen werden

    Die Beliebtheit der kirchlichen Schulen in Essen ist ungebrochen. Insgesamt haben sich 843 Mädchen und Jungen in den vier Gymnasien und der einzigen Sekundarschule in der Stadt angemeldet. Rund ein Drittel wird man abweisen müssen. Allerdings haben Mädchen im Mariengymnasium in Werden noch Chancen. Bis spätestens Anfang kommender Woche bekommen die Eltern Bescheid.

  17. Ich bekomme immer öfters mit, dass die hier gut integrierten Muslime immer lauter über die eingeführte „Resterampe“ schimpfen. Die wissen, was da kommt.

    Mein türkischer Kfz-Mechaniker motzt immer wieder darüber (im breitesten türkkölsch), was sich die Deutschen da ins Land holen.

    Kfz-Mechatroniker hat sein Sohn gelernt 😉

  18. #4 Wirtswechsel (01. Feb 2015 22:08)

    “Die Albaner flüchteten”.
    Jetzt ist mir endlich klar, warum die alle “Flüchtlinge” genannt werden.
    Die flüchten, wenn sie etwas verbrochen haben.

    Genau.
    Blos wenn du dich gegenüber Kriminellen über andere Kriminelle beschwerst, nehmen die dir das sehr übel! 😉
    😉

  19. #17 VivaEspana (01. Feb 2015 22:22):
    Bin zwar ganz Ihrer Meinung: Mutti muß weg!
    Deswegen werde ich bei der nexten BTW (Buntestagswahl) ganz und gar nicht meine Stimme einer der etablierten Parteien zukommen lassen. Aber:
    Wer soll denn nach der Mme. Ferkel kommen?
    Eventuell in unserem Sinne etwas Besseres?
    Tut mir leid, das wird ewig ein Tagtraum bleiben, besser wird es hier in Gutmensch-Buntland nicht, eher für die neuen Einwanderer. Ich schreibe bewußt nicht: Migranten!

  20. Weiß schon jemand, wer gegen die verletzten Deutschen ermittelt? Ist das die StA Zwickau, oder ist doch die StA Chemnitz zuständig?

  21. #26 Helene47 (01. Feb 2015 22:42

    Vor einem Jahr noch hätte Sebastian Edathy die verletzen Deutschen vor dem Innenausschus des Bundestages befragt, warum sie so rassistisch gewesen seien…

  22. Es war ein hochaggressiver Kosovo-Albaner,der mich nach über 3 Mio. gefahrener km-ohne Ärger-im Auto würgte.
    Es war die deutsche Polizei,die schwere Nötigung,Körperverletzung und Sachschaden „unter den Teppich“ kehrte.
    Es war die deutsche Polizei,die mir wahrheitswidrig mitteilte,es lägen keine Vorstrafen des Täters vor.

    Es sind deutsche Politiker,die dieses Gesindel tagtäglich weiter importieren.

    Sie werden dafür demnächst zur Verantwortung gezogen werden müssen;dieses Volk ist noch nicht gäzlich kastriert,es wird sich wehren.

  23. #9 Eurabier (01. Feb 2015 22:13)
    #5 Das_Sanfte_Lamm (01. Feb 2015 22:10)

    Dieses Jahr werden 300.000 junge, kräftige und vor allem männliche Rechtgläubige in Deutschland erwartet, da wird multiples Anbaggern unbekopftuchter und ungläubiger Frauen zur Tagesordnung gehören.

    Wenn die Entwicklung anhält, ist in 12 Monaten die Millionenmarke geknackt, wenn man die 600.000 dazuzählt, die bereits hier sind.

    Wenn von den 600.000 2/3 junge aggressive Männer aus Schwarzafrika sind und dazu noch 300.000 hinzukommen, kann man sich in etwa vorstellen, was hier dann los sein wird.
    Die haben keine Chance am Arbeits- und erst recht nicht am Heiratsmarkt – zwei Dinge, die in einem materiell ausgerichteten Industrieland fast untrennbar miteinander verbunden sind.
    Und so wie sich die Politik bis dato äußerte, ist eine Rückführung in die Heimatländer nicht geplant – im Gegenteil, es werden noch mehr erwartet.
    Visionen von der postmodernen Gesellschaft in Verbindung mit einem neuen Dreißigjährigen Krieg werden somit schneller real, als man es sich in den absurdesten Verschwörungstheorien nicht vorstellen konnte.

  24. #28 VivaEspana (01. Feb 2015 22:45)

    Wie peinlich, kein Notstrom vorhanden da? Hihi

  25. Sendung Jauch z. Zeit:
    Frau Anja Kohl vom Zwangs-TV wünscht sich nichts anderes als den deutschen Steuerzahler als Melkkuh für GR
    Frau Kipping wünscht sich selbiges.
    Der Doppelpass-Grieche denkt sich das auch.

    Herr Bosbach auf Linie und klar in der Argumentation.
    Herr Lucke relativ schwach,sehr schade.

  26. #31 Eurabier (01. Feb 2015 22:45)

    Ja, der Kinderf**ker hat sich da erstmal selbst rausmanövriert…aber es gibt noch genug andere.
    Der Kampf geht weiter…

  27. Eben bei Jauche : Notstromaggregat wurde endlich gefunden ( na ja, Berlin eben ).
    Thema : Faule Griechen.
    CDU-Bosbach kämpferisch und brilliant.
    AfD-Lucke wurde schlichtweg ignoriert und hat sich dagegen auch nicht gewehrt. So wird das nix !

  28. 32 Das_Sanfte_Lamm (01. Feb 2015 22:49)

    #9 Eurabier (01. Feb 2015 22:13)
    #5 Das_Sanfte_Lamm (01. Feb 2015 22:10)

    Dieses Jahr werden 300.000 junge, kräftige und vor allem männliche Rechtgläubige in Deutschland erwartet…

    ______________________________________________

    Flüchtlingsheime gesucht Berlin erwartet dieses Jahr mehr als 14.000 Asylbewerber
    08.01.2015 07:43 Uhrvon Hannes Heine und Sabine Beikler

    Bis zu 1200 Hilfesuchende melden sich am Tag im zuständigen Landesamt. Der neue Beirat für Zusammenhalt fordert den Senat jetzt zu mehr Baumaßnahmen auf, um Asylbewerbern ein Dach über dem Kopf bieten zu können.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlingsheime-gesucht-berlin-erwartet-dieses-jahr-mehr-als-14-000-asylbewerber/11198868.html

    Mit den Zahlenangaben stimmt allgemein etwas nicht, oder?

  29. #4 Wirtswechsel (01. Feb 2015 22:08)
    “Die Albaner flüchteten”.
    Jetzt ist mir endlich klar, warum die alle “Flüchtlinge” genannt werden.
    Die flüchten, wenn sie etwas verbrochen haben.
    ————————————————–

    Da ist anzunehmen dass die schon was in Albanien verbrochen haben, und deshalb hergeflüchtet sind!

    Übrigens, warb nicht die Kanzlerin im Balkan unlängst um mehr solcher „Facharbeiter“?

  30. In Zwickau stehen vier lybische “Flüchtlinge” wegen einer Attacke auf einen türkischen Dönerbuden-Besitzer vor Gericht. Laut Anklage waren die Angreifer mit einem 50 Zentimeter langen Messer, einer Schreckschusspistole, einem Knüppel und Pfefferspray bewaffnet. Der Attacke waren zwei Tage wüste Streitereien zwischen den Asylbewerbern und dem Imbissbesitzer vorausgegangen. Zeugen berichten von Beschimpfungen wie „Scheiß-Araber“ und „Scheiß-Türken“, wie ebenfalls MOPO24 berichtet.

    Das ist schon die nächste Stufe der Buntheit (die eingewanderte Ethnien messern einander),
    allerdings nicht mehr bunte, sondern nur noch blutige.

  31. @#29 VivaEspana (01. Feb 2015 22:45)

    Apropos Jauch.

    Unter den Gästen der Sendung zu Griechenland gibt es keinen einzigen orthodoxen Euro-Befürworter.
    Dafür zwei ausgewiesene Euro-Gegner (Lucke / Anja Kohl)

    Spätestens seit der Sendung zu Pegida wissen wir, dass für die Jauchegrube (Hauptkloake des Lügenfernsehens) die Gäste ganz bewusst ausgewählt werden.

    Daraus kann man den folgenden Schluss ziehen:
    Merkel-Regierung ist bereit Griechenland aus dem Euro rauszuschmeißen, wenn sich Griechen wirklich quer stellen.
    Das heißt, den wahnsinnigsten Teil des Wahnsinns zu opfern, um den Großteil des Wahnsinns zu retten.

    Deshalb dürfen jetzt die Euro-Gegner eine Weile schießen und keiner wird ihnen wirklich widersprechen.

  32. #37 gonger (01. Feb 2015 23:09)
    […]
    CDU-Bosbach kämpferisch und brilliant.
    […]

    Schön.
    Und was für Lösungen präsentierte der Quotenkonservative nun genau?

  33. #43 Schüfeli (01. Feb 2015 23:38)
    @#29 VivaEspana (01. Feb 2015 22:45)

    Apropos Jauch.

    Unter den Gästen der Sendung zu Griechenland gibt es keinen einzigen orthodoxen Euro-Befürworter.
    Dafür zwei ausgewiesene Euro-Gegner (Lucke / Anja Kohl)

    Spätestens seit der Sendung zu Pegida wissen wir, dass für die Jauchegrube (Hauptkloake des Lügenfernsehens) die Gäste ganz bewusst ausgewählt werden.

    Daraus kann man den folgenden Schluss ziehen:
    Merkel-Regierung ist bereit Griechenland aus dem Euro rauszuschmeißen, wenn sich Griechen wirklich quer stellen.
    Das heißt, den wahnsinnigsten Teil des Wahnsinns zu opfern, um den Großteil des Wahnsinns zu retten.

    Deshalb dürfen jetzt die Euro-Gegner eine Weile schießen und keiner wird ihnen wirklich widersprechen.

    Noch weiter über (und mit) Griechenland zu reden bzw. zu diskutieren ist reine Zeitverschwendung.
    Das Geld, das seit Gas-Gerds Zeiten mit Einführung der Gemeinschaftswährung in die Ägäis floss, ist so oder so unrettbar verloren.
    Und die griechische Regierung hat bereits unmissverständlich zu Verstehen gegeben, dass sie weder Willens noch in der Lage sind, jemals einen Cent zurückzuzahlen und es auch nicht tun wird.
    Das Geld ist verbrannt und gut ist.
    Nächstes Thema.

  34. OT

    http://www.zeit.de/news/2015-02/01/parteien-afd-parteitag-endet-mit-lucke-appell-gegen-extremismus-01180009

    AfD-Parteitag endet mit Lucke-Appell gegen Extremismus
    Aktualisiert 1. Februar 2015 18:00 Uhr

    Bremen (dpa) – Der Bundesparteitag der AfD ist mit einem Appell des Co-Vorsitzenden Bernd Lucke an die Mitglieder gegen Extremismus, Fremden- und Islamfeindlichkeit zu Ende gegangen. Bestimmte Grenzen in der Partei dürften nicht überschritten werden, sagte Lucke nach Satzungsberatungen in Bremen.

  35. #45 Das_Sanfte_Lamm (01. Feb 2015 23:44)

    Nächstes Thema.

    Nächstes Thema ist: wer ist der Nächste.

    Das Konstrukt Euro funktioniert nach wie vor nicht.

  36. #45 Das_Sanfte_Lamm (01. Feb 2015 23:44)

    Das Geld ist verbrannt und gut ist.

    Also, gut ist es auf gar keinen Fall.
    Das Volk will Köpfe rollen sehen.

    Bin gespannt, wer für griechisches Desaster geopfert wird.

  37. zu #29 JAUCHE GEHACKT

    Laut den Anwohnern des Studios funktionierte der Strom in der gesamten Straße – nur das sogenannte Gasometer, in dem die Jauch-Sendung gedreht wird, sei komplett dunkel gewesen.

    Pegidas Rache? Der Lügenpresse das Licht abgedreht? Der Dompfaff hat es vorgemacht.

    (Alles kommt zurück! Ich meine geistige Energie, nicht Sabotage. Es gibt keine Zu-Fälle.)

    Übrigens, die Lügenpresse liest hier mit. Grüßle!

  38. #46 Schüfeli   (01. Feb 2015 23:47)
    OT
    Bremen (dpa) – Der Bundesparteitag der AfD ist mit einem Appell des Co-Vorsitzenden Bernd Lucke an die Mitglieder gegen Extremismus, Fremden- und Islamfeindlichkeit zu Ende gegangen.

    Wieviel EURO hast Du für diese Negativ-Meldung von den Altparteien bekommen?

  39. Albaner, Asylbewerber?

    Die obigen Opfer gehen auf das Konto der Multi-Kulti-Spinner und realitätsfreien Links-Ideologen.

    2013 haben sich 34600 Albaner und Serbien einen Asylurlaub in Deutschland gegönnt.
    Vermutlich wurden nach 6 Monaten Vollpension auf Kosten der deutschen Steuerzahler 34660 Albaner und Serbien wieder nach Hause geschickt.
    In der Zeit konnten Sie Deutschland bereichern.

    Immerhin ist jetzt in Diskussion, Albanien u.a. als sichere Herkunfsländer einzustufen.
    Das sollte doch eigentlich bedeuten: sofort nach Hause schicken..?
    Noch besser: nur nach Deutschland reinlassen, wenn Nachweis von Arbeit/Vermögen, KV und Sprachkenntnisse vorhanden sind?!
    Nur die Personen nach Deutschland lassen, die keinen Terroristen als Vorbild verehren!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sichere-herkunftslaender-alle-bundeslaender-haben-das-gleiche-problem_id_3917506.html

  40. Die schlauen Griechen haben sich alles geleistet, wovon der dumme deutsche Michel sein Leben lang nur träumt – und das auch noch ganz ohne Arbeit. Und nun darf der dumme deutsche Michel den Griechen die Träume auch noch bezahlen. Die Welt ist ja soooo ungerecht.

  41. Diese „Flüchtlinge“ sollten alle zum nächsten Bürgerfest des Bundespräsidenten in Schloss Bellevue eingeladen werden! Das wäre eine echte Willkommenskultur! Und dann genau die gleichen Verhaltensweisen an den Tag legen!

  42. #51 Fischelner (01. Feb 2015 23:59)

    #46 Schüfeli (01. Feb 2015 23:47)

    Wieviel EURO hast Du für diese Negativ-Meldung von den Altparteien bekommen?

    ???
    Die Meldung ist neutral: sie beschreibt nur, was Lucke gesagt hat, ohne Kommentar.
    Jeder darf eigene Schlüsse daraus ziehen.
    Altparteien halten es sicher für positiv.

    Aber ganz abgesehen davon:
    darf man nur Positiv-Meldungen über AfD verbreiten?

    PS Bist du besoffen?

  43. #53 VivaEspana (02. Feb 2015 00:05)
    #48 Schüfeli (01. Feb 2015 23:50)
    Nächstes Thema ist: wer ist der Nächste.
    Spanien ist der Nächste:

    Von VivaEspana war keine andere Meinung zu erwarten. 😀

  44. #55 Hans R. Brecher
    Die BLÖD-Zeitung titelt dann:

    „Messerattacke auf den Bundespräsidenten – war es Notwehr?“ Der Täter sagt: „Ey, der Opa wollte misch umarmen! Bin isch schwul, oder wass?!“

  45. Hannes Jaenicke: hat vollkommen Recht: was wäre das Bunte Deutschland ohne Ehrenmorde, ohne Terror, ohne erschlagene Rentner Frauen Kinder, Jugendliche, ohne Kopfabschneider, ohne massenhafte Einbrüche, Messerstecher, Frauen Verprügler, ohne Hassmoscheen, ohne Pinguine auf den Strassen und in Supermärkten, Wenn Sanitäter keine Stichwesten bräuchten, Flüchtlingsheime keine Securitys, Krankenhäuser keine moslemischen Ärzte, ohne halal Essen in Kitas und Schulen, ohne Securitys an Flughäfen, weniger Spielhallen, weniger Drogen, ohne Menschenschmuggler, ohne Scheinehen, ohne Zwangsehen, ohne Vielehen, weniger Menschenhändler, weniger Schusswaffen, weniger Hartzer ????? Arm dran wäre das bunte Deutschland

  46. #57 Schüfeli (02. Feb 2015 00:11)
    Von VivaEspana war keine andere Meinung zu erwarten.

    Leider ist es nicht so einfach. Regenbogenfahnen auf dem Platz…

    Aber, nach dem Motto „der Feind meines Feindes ist mein Freund“ gefällt mir doch die Passage bei ca. 02:17:00 gegen EU, Troika und gegen Merkel sehr gut. (Leider nicht gut genug ist mein Spanisch, um alles zu verstehen 🙁 )
    https://www.youtube.com/watch?x-yt-cl=85114404&x-yt-ts=1422579428&v=M4gdeJm67jw

    Aber eines ist sicher, die Spanier haben mehr cojones als der gehirngewaschene deutsche Schlafgutmichel aus dem Rotweingürtel. Matadores lassen sich nicht so leicht verar§§§en:
    http://lamarchadelcambio.info/

    FUCK THE EU!
    AHU!

  47. Was haben diese Deutschen bloß gemacht, daß die Asylanten so wütend geworden sind? Zu wenig Respekt oder gar Ausgrenzung? C. Roth übernehmen Sie!

  48. Vielleicht konnten die nicht Schlittschuh laufen und sind auf Schnauze gefallen, wie mancher Deuscher warscheinlichauc. Und ich würde auch fallen.

  49. Tja, das ist der Dank dafür, dass wir „Flüchtlinge“ in unseren schönen Buntrepublik aufnehmen !

  50. Ich kenne das Erzgebirge sehr gut.
    Hatte dort eine Freundin und mir war es stets eine zweite Heimat.
    Alles dort ist mir so romantisch, puppenhaft und lieblich ich Erinnerung.
    Es tut mir in der Seele weh, wie auch die noch so letzten Winkel meines Vaterlandes mit Dreck und Abschaum überflutet werden.

    Ein Grund mehr, um heute wieder raus auf die Straße zu gehen !

    Für mich in Duisburg !

    AHU ! ! !

  51. hat jemand eigentlich genauere Zahlen zu den Mengen an Asylanten?

    Wenn man sich das Bild in den Straßen anschaut, können die offiziellen Statistiken gar nicht mehr stimmen

    seht euch einfach an was seit den 90ern in London passierte,
    dort wurde zugegeben, dass es voll beabsichticht war die Gesellschaft durch Masseneinwanderun zu ändern

  52. #19 Eurabier
    „Claudia Fatima Roth hat uns doch gesagt, die “Flüchtlinge” sollen die Renten finanzieren…“

    Wieviel muss man gesoffen haben um zu glauben dass diese arbeitsscheuen Primitvkulturen jemals die Rente finanzieren werden ?

  53. „zog der plötzlich ein Messer und stach Johannes ins Bein.“ Also das ist aber rassistisch. Anstatt zu erwähnen, dass in dieser Eishalle alles bekannt war nur nicht eine Deutschlandweite „Willkommenskultur“, ist schon ein starkes Stück. Anstatt unsere albanischen Freunden einzuladen zum Mitfeiern wurden sie unrechtmäßig am Betreten der Halle gehindert. Kein Wunder dass da einem kocht der Blut. Und dass dieser zufällig ein Messer dabei hatte, ist nun wirklich keine Meldung wert. Wer von uns ist nicht des öfteren mit einem Messer unterwegs, sei es um der Liebsten in Nachbars Garten eine Rose abzuschneiden, sei es um den Nachbarn selbst abzustechen. Aber alles nur Zufall und die Anklage darf dann höchstens auf „Totschlag“ plädieren, denn was macht mich diese Karetoffel so an. Danach müsste der Richter fragen. Und auch die Zeitung täte gut daran, die Benachteiligung unserer migrantischen Freunde darzustellen und nicht gleich loszuposaunen, da hat aber ein „Asylant“ einen abgestochen. Und dann auch noch die Nationalität zu nennen, ich fass es nicht. Das ist Journalismus vom schlimmsten! „Seid umschlungen Ihr Millionen“, das ist Schiller, müsste nur ein ganz bisschen geändert werden: „Sei Willkommen Ihre Millionen!“ Und schon klappt es mit dem „Flüchtling“!

  54. #3 Eurabier:

    Während die Tugce-Geschichte von den MSM Medien wieder hochgekocht wird, ist der erst vor zwei Tagen in Fürth Ermordete schon fast wieder aus den Schlagzeilen verschwunden. Namen werden keine genannt, aber die drei festgenommenen Tatverdächtigen seien deutsche Staatsbürger, jubeln die „Fürther Nachrichten“. Wir können also davon ausgehen,daß der Ermordete Bio-Deutscher ist und die Täter Ali, Murat und Mohammed oder so heißen.

  55. #38 Mark von Buch

    Mit den Zahlenangaben stimmt allgemein etwas nicht, oder?

    Mit den Zahlenangaben – gern auch in Verbindung mit falschen physikalischen Einheiten – stimmt bei der Lügenpresse oft etwas nicht. Meist erkennt man mit etwas Allgemeinbildung und gesundem Menschenverstand auf den ersten Blick, dass etwas nicht stimmen kann.

    Ich möchte hier nicht einmal Absicht unterstellen, sondern eher Unfähigkeit. Journalisten gehören heutzutage (wie auch die meisten Politiker) zu den bildungsfernen Schichten, akademischer Abschluss hin oder her. Und solche Leute erklären dann anderen Leuten, die noch dümmer sind, die Welt.

    Wer intelligent und gebildet ist und Berufsethos hat, arbeitet heutzutage allenfalls noch bei der Jungen Freiheit, der Preußischen Allgemeinen – oder überhaupt außerhalb des ganzen selbstverliebten Medienzirkus.

  56. #65 Watschel (02. Feb 2015 04:55)

    Jeder abgemesserter Rentner kostet nichts mehr.
    Ironie Off

  57. Zeugen berichten von Beschimpfungen wie „Scheiß-Araber“ und „Scheiß-Türken“, wie ebenfalls MOPO24 berichtet.

    Das müssen wohl rassistische PEGIDA-Nazis gewesen sein!

  58. Was waere wohl passiert wenn ein Deutscher einem Albaner von der Schneebergerstrasse
    ins Bein gestochen haette!
    Es ist doch so schoen wenn diese Albaner in den Ausgang noch ein Messer mitnehmen.
    Das ist alles so krank, aber man will es uns fuer normal verkaufen!
    Hier ist Deutschland, das Land der Deutschen und nicht der Albaner, Araber und Neger.

  59. #16 Freya- (01. Feb 2015 22:22)

    OT

    JOB-ANGEBOT! RENTNER SOLLEN ASYLHEIM BEWACHEN
    ——————————————
    Hahaha, das ist dann das letzte Aufgebot, so wie der Volkssturm seinerzeit.
    Da könnte ich mich ja auch glatt melden.
    Naja, wenn es eine Maschinenpistole dazu gäbe …

  60. Schauspieler Hannes Jaenicke (54)

    „Leider fehlt diesen Menschen nicht nur der Minimal-IQ, sondern auch das Vermögen, sich vorzustellen, wie funktionsuntauglich, unerträglich spießig und langweilig Deutschland ohne seine Einwanderer wäre.“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Leider fehlt dem Jaenicke offensichtlich der Minimal – IQ sich vorzustellen, was DIESE Zuwanderer in Bälde aus diesem Gemeinwesen mit Hilfe verbrecherischer Politik und dämlicher Gutmenschen machen werden
    ***********************************************

    #4 Wirtswechsel (01. Feb 2015 22:08)
    “Die Albaner flüchteten”.
    Jetzt ist mir endlich klar, warum die alle “Flüchtlinge” genannt werden.
    Die flüchten, wenn sie etwas verbrochen haben.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Auf meiner letzten Wohnmobilreise Richtung Griechenland landete ich in Albanien, sehr freundliches Land übrigens, und unterhielt mich dort bestens mit einem Einheimischen. Auch fragte ich ihn, wie es mit der Kriminalität dort so bestellt wäre. Er meinte, kein Problem, da, sinngemäss, „die Arschlöcher alle zu euch nach Deutschland kommen“ …

  61. Ey alla, mussu doch wissen ey, is voll krasser Albaner – hat schon zu hause voll krass gemeuchelt und so und jetzt dem Senat voll krass Kohle für den Kiez abgedrückt – ey gehört dem jetzt voll echt und importiert voll geil eigene Flacharbeiterinnen – is voll echt ’n guter ey, aber darfst nich angucken, weil sonst wird echt krass ey – mussu doch wissen ey aller

  62. #4 Wirtswechsel

    “Die Albaner flüchteten”.
    Jetzt ist mir endlich klar, warum die alle “Flüchtlinge” genannt werden.
    Die flüchten, wenn sie etwas verbrochen haben.
    ++++++++++++++++++++++++++
    So ist es!

    Sie werden sogar hergeschickt, weil sie Kapitalverbrecher sind. Nordafrika öffnete seine Gefängnistore für ausreisewillige Verbrecher – bei uns werden sie als Kulturbereicherer begrüßt.

    Sie Sachsen in Aue sehen das bestimmt ganz anders.

    Gut für PEGIDA!

  63. @ GrundGesetzWatch (01. Feb 22:10)
    Daß du einiges anders siehst, erkennt man daran, daß du einfach unter Mißachtung einfachster Regeln OTs unter die ersten zehn setzt und mit ’sorry‘ rumeierst! Dieses Penetrieren mit OTs ist nicht nur nervig, es zeigt auch eine latente Respekt-/Disziplin-losigkeit und die Unfähigkeit sich einzuordnen. Programmhinweise sind lächerlich.

  64. Zitat aus dem Beitrag:

    Die Albaner flüchteten.
    Aufgrund von Zeugenaussagen war bekannt, dass es sich um Asylbewerber aus dem Heim in der Schneeberger Straße handelte.

    Wieso konnten die überhaupt noch flüchten?
    Im Dorf, aus dem ich komme, hätte dieses Pack die Intensivstation von innen gesehen und nicht die Bio-Deutschen.

  65. #77 Poli Tick

    Er meinte, kein Problem, da, sinngemäss, “die Arschlöcher alle zu euch nach Deutschland kommen” …

    Dasselbe hat mal ein (richtig integrierter!) Türke ebenso sinngemäß über den anatolischen Massenimport gesagt.
    Kurz zusammengefasst: Da wächst mit unserer vereinten Gutmenschenfraktion zusammen, was zusammengehört…

  66. #9 Eurabier (01. Feb 2015 22:13)
    #5 Das_Sanfte_Lamm (01. Feb 2015 22:10)

    Dieses Jahr werden 300.000 junge, kräftige und vor allem männliche Rechtgläubige in Deutschland erwartet, da wird multiples Anbaggern unbekopftuchter und ungläubiger Frauen zur Tagesordnung gehören.

    Jedes Jahr kommt so eine Heerschar. Alles Fachkräfte, die vom ersten Tag ihrer Ankunft an Unsummen in die Sozialkassen einzahlen und keinen einzigen Cent verbrauchen. Die werden einst die Beamtenpensionen und die Politikerdiäten bezahlen. Deutschland wird ein wunderschönes, wohlhabendes und sicheres Musterland.

    Da werden sich die vielen naiven Systemmitläufer und Pegidafeinde sicher sehr wohl fühlen, wenn so gut und nachhaltig für sie gesorgt wird.

  67. Hier gibt es mal wieder einige ‚Passagen‘, die das rühmliche Außenbild von PI in die für die MSM ‚richtige‘ Ecke rücken. Obwohl, im Kern haben sie ja recht & wo gehobelt wird, …

  68. JOBANGEBOT… Rentner sollen Asyslheim bewachen.
    Ja, dies würde ich machen. Allerdings so:
    6.00 UHR Wecken
    7.00 Uhr Frühstück,
    8.00 UHR Arbeitseinteilung,Ausgabe der Arbeitsgeräte
    12.00 Uhr Mittag
    16.00 Uhr Arbeitsschluss, Abgabe der Arbeitsgeräte im gereinigten und ordentlichen Zustand
    17.00 Zimmerreinigung
    18.00 Uhr Stubendurchgang
    19.00 Uhr Abendbrot
    20.00- 22.00 Uhr Freizeit (Deutschkurse,Vorträge über Gothe, Schiller, Kant usw.
    22.00 Uhr Nachtruhe
    Unpünklichkeit,mangelnde Arbeitsleistung, Alkohol- und Drogenkonsum wird als Integrationshindernis gewertet und führt zur kurzfristigen Ablehnung des Asylverfahrens

  69. Ich warte auf den Tag, an dem ENDLICH mal einer unserer „Spitzenpolitiker/innen“ kulturell bereichert werden wird ! Jedem von denen würde ich das 5x am Tag gönnen!

  70. „Auch den Albanern auf St.Pauli wird zuwenig
    Willkommens-Kultur und interkultureller
    Kommunikation entgegen gebracht!“

    ne interne Messerstecherei oder Schießerei ist doch garnichts, das wahre Verbrechen ist was die den Menschen dort antun (insbesondere den Frauen)
    Hamburg ist verseucht damit, und die Polizei kümmert sich lieber um betrunkene Partygäste

  71. Bei einer Schlägerei im Asylbewerberheim ist ein Bewohner schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, gerieten am Freitagabend ein 35-jähriger Pakistani und drei 20- bis 22-jährigen Afghanen in Streit. Anschließend kam es zwischen ihnen zu einer Schlägerei. Dabei schlugen die drei Afghanen mit Fäusten und Füßen auf den Pakistani ein. Dieser erlitt schwere Verletzungen am ganzen Körper.

    http://www.frankenpost.de/lokal/fichtelgebirge/wunsiedel/Brutale-Schlaegerei-im-Asylbewerberheim;art2460,3870309

Comments are closed.