Wer lacht… hat noch Reserven! Hallo liebe Ladies und Germanies… Heut sind ja wieder viele Narren und Gaukler unterwegs… der Fasching halt… und weil ich’s letzte Woch‘ vergessen hab, wollt‘ ich ihnen noch kurz zurufen, das „CHARLIE“ übrigens in Amerika soviel bedeutet wie: Trottel oder Narr!

» Facebook-Seite / Youtube-Kanal / Email: kontakt@dr-proebstl.at

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

21 KOMMENTARE

  1. das sagte mein alter herr auch immer: die dummen sind nicht das problem, die halb-gebildeten sind gefährlich!

  2. Über Spanien lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt.

    Bundeswehr muß bei Manöver Besenstile als Rohratrappen benutzen. Peinlicher geht es wohl kaum. Was ist das für ein Verein? Schmeißt dieses inkompetente Weib da raus, der Rollstuhlfahrer muß endlich mal Geld für die Armee locker machen. Wahrscheinlich aber will man dieses Land komplett wehrunfähig machen.

    http://www.tagesschau.de/inland/nrf-ausruestungsmaengel-101.html

  3. #6 Schweinchen_Mohammed (17. Feb 2015 22:44)

    Bundeswehr muß bei Manöver Besenstile als Rohratrappen benutzen. Peinlicher geht es wohl kaum.
    ———————————————–
    In den 60ern gab es mal ein „Gschichtla“ des Humoristen Herbert Hisel. Darum ging es um so ein Szenario, das damals sehr übertrieben wirkte. Hätte sich der Akteur wahrscheinlich nicht träumen lassen, das das mal Wirklichkeit wird. Er starb 1982.

  4. Wann werden die 68´er endlich zum Teufel gejagt…
    Was für eine Pest für unsere Gesellschaft, sowas schrecklich-irrsinniges gab es noch nie.
    Der Doktor ist einfach klasse!

  5. Haha, fast hätte ich 1980 in diesem verkommenen Militärfaschingsverein dienen sollen, habe mich aber zum Glück davor bewahren können. Im Nachhinein eine gute Entscheidung.

  6. Herr Dr. Proebstl

    zurueckkommend auf Ihre letzte enthusiastische Unterstuetzung Putins,
    meine Reaktion

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ueberblick-ukraine-separatisten-erobern-debalzewe-a-1018967.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-und-bellingcat-russland-soll-das-land-beschossen-haben-a-1018957.html

    Putin ist weder Heilsbringer noch Friedensengel sondern ein gerissener KGB Scherge, der einmal durch Zufall (Jelzin) an die Macht geschlittert, sein Amt missbraucht, um seine Minderwertigkeitsgefuehle durch Agression, Erniedrigung der Ukraine und anderer zu befriedigen.

    Eine offene Korrektur auf Grund der Fakten Ihres Putinweiswashes vom letzten Proebstel Bericht, waere angebracht.

  7. Essen ist bunt:
    Polizei sichert Libanesen-Verfahren beim Urteil
    (…)
    Nach der Aussage der Angeklagten stand plötzlich eine Frau auf und deutete mit einer Geste an, Jusof H. die Kehle durchzuschneiden. Ob sie die Mutter des dritten Verdächtigen war? Angeblich weiß es niemand. Die Geste sorgte am Dienstag jedenfalls für Tumulte, so dass die Verhandlung vorzeitig abgebrochen wurde. Zwei Tage später stieß die Polizei auf der Altendorfer Straße bei einer „Familienauseinandersetzung“ erneut auf Mitglieder dieser libanesischen Großfamilie, die schon vor Gericht ihre Emotionen kaum unter Kontrolle hatten. Auch Waffen wurden gefunden. Einen Zusammenhang mit dem Tumult im Gericht soll es aber nicht geben.
    (…)

    Polizei sichert Libanesen-Verfahren beim Urteil – | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/polizei-sichert-libanesen-verfahren-beim-urteil-id10367196.html#plx1126440121

  8. OT

    #12 rock

    Wer hat denn die Krise ursprünglich ausgelöst? Putin war es nicht.
    Der selbsternannte kriegstreibende Friedensengel im Hosenanzug, der nun doch nicht den Friedensnobelpreis kriegt, hat auch viel dazu beigetragen an dem Konflikt zu zündeln und Putin aufs Äußerste zu reizen.

  9. Sehr verehrter Herr Dr. Proebstl,

    die entscheidende Bedingung sollten Sie noch ergänzen:

    Wenn wir dann in irgendeiner Einöde wieder mal blühende Landschaften und eine großartige Zivilisation geschaffen haben, bleibt es den Heuschrecken für alle Zeiten verwehrt, dorthin zurückzukehren, denn sonst geht alles wieder von vorne los!

  10. #6 Schweinchen_Mohammed (17. Feb 2015 22:44)

    Bundeswehr muß bei Manöver Besenstile als Rohratrappen benutzen. Peinlicher geht es wohl kaum. Was ist das für ein Verein? Schmeißt dieses inkompetente Weib da raus,

    Die siebenfache Mutter kann doch nichts dafür.
    Sie hat diesen verwahrlosten Laden von ihren Vorgängern (die Misere und andere) so übernommen und muss ihn nun erstmal auf Vordermann bringen! 🙄

    Trotzdem erinnert es mich an die Soldaten in Mali, die Mangels Munition im Manöver mit „BummBumm“ geschossen haben! :mrgreen:

    https://www.youtube.com/watch?v=UyydJOemUQ4

  11. #7 Viper (17. Feb 2015 22:58)

    In den 60ern gab es mal ein “Gschichtla” des Humoristen Herbert Hisel

    Von ihm habe ich noch eine Single. Ich erinnere mich an die eine Szene:
    Die Kompanie ist angetreten und Hisel in der 1. Reihe wird vom Kommandeur gefragt: Was machen Sie wenn es heißt Freiwillige vor? Hisel antwortet: Ich trete zur Seite, damit die Freiwilligen vortreten können! 😀

  12. Wie immer ein gut gemachtes,hervorragendes und humorvolle Video.So was gehört in den Bundestag!
    ———
    Die Berechnung zeigt auch den Gleichtheitsfanatismus der Gutmenschen,der in einem Elysium(siehe gleichnamigen US-Film)+Islam enden wird.Allerdings sollte man auch vorsichtig sein damit.Denn da gibt es Strömungen die solche Berechnungen auf der ganzen Welt (und auch bis in den Weltraum anstellen).Diese politischen Strömungen vertreten einen gewisse Form der (unikulturellen)Unipolarität oder der (multikulti)Apolarität,es sind bestimmte Weltfaschisten,die da lauern!

  13. Letztes Jahr habe ich ein Jobangebot aus Brasilien ausgeschlagen weil die Frau nicht so recht wollte.
    Meine Frau hat jetzt aber auch so langsam die Schnauze voll von diesem Saftladen BRD und beginnt die Endscheidung vom letzten Jahr zu bereuen.
    Ich habe sie aber beruhigen können, in drei Jahren ist die Stelle wieder frei.

    Einen schönen Gruß aus dem Maschinenraum der Republik und TSCHÜß!

Comments are closed.