Die 15. Dresdner Pegida-Kundgebung und der Spaziergang werden heute von einem musikalischen Rahmenprogramm begleitet. RuptlyTV stellt doch wieder einen Livestream zur Verfügung. Für die Legida in Leipzig allerdings hat das zuständige Verwaltungsgericht das Verbot der Stadt für die heutige Demonstration bestätigt. Es bestehe „Gefahr für die öffentliche Sicherheit“. Angeblich könnten 15 Polizeihundertschaften den Demonstrationszug nicht sichern.

» Liveticker auf mopo24.de

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

241 KOMMENTARE

  1. NÜGIDA in Nürnberg: ich war gerade da, ich glaube es nicht was ich da gesehen habe. Die Antifa und die Vermummten läßt man frei Demonstrieren, da kann jeder hin, an die eigentlich angemeldete Demonstration der NÜGIDA kann man nicht hin, da ist alles von Polizei zugestellt mit eisernen Reitern und einige hundert Polizisten stehen da und lassen keinen durch. Ganze Strassenzüge sind aberiegelt mit Polizeiwagen so zugestellt, so dass man da überhaupt nicht durchkommt. Wo da die Demofreiheit sein soll erschließt sich mir nicht. Und vor wem da wer geschützt werden soll ist mir schleierhaft.

    IM Erika hat ja heute angekündigt, die 100.000 Juden schützen zu können, aber komisch dass man einige Tausend Bürger vor der antifa in Leipzig und anderswo nicht schützen will oder kann. Frau Merkel, das ist eine Schande für Deutschland und die Demokratie, wenn es die überhaupt je gegeben hat. Das heute ist mir der Beweis, Deutschland hat sich bereits abgeschafft.

  2. Für die Legida in Leipzig allerdings hat das zuständige Verwaltungsgericht das Verbot der Stadt für die heutige Demonstration bestätigt. Es bestehe „Gefahr für die öffentliche Sicherheit“. Angeblich könnten 15 Polizeihundertschaften den Demonstrationszug nicht sichern.“
    ——————————————————

    Unglaublich! So hat’s der ANTIFA-OB Jung doch durchgezogen! Ist ja kein Wunder: DE ist ja seit 1968 eine reine ANTIFA-Republik! Was die STAATLICHE TERRORMILIZ ANTIFA bestellt, wird besorgt! Wie lange werden wir das noch hinnehmen?

  3. Leipzig hat sich von der Meinungsfreiheit verabschiedet. Erbärmlich! Ganz nebenbei auch verfassungswidrig, aber wen interessiert das noch?!

    Steht das GG eigentlich auch schon unter Schariavorbehalt?

  4. wenn der Islam nichts mit dem Islamismus zu tun hat, hat Alkohol auch nichts mit dem Alkoholismus zu tun…

  5. Was der Lutz jetzt fordert, ist Käse. Die Verbände werden sich NIEMALS „distanzieren“!
    Steht doch im KORAN!!!

  6. Wie geil ist DAS DENN??
    Kandidat für die nächste Wahl zum OB wird von PEGIDA gestellt!!! 🙂

  7. #20 Aufrechter Demokrat (16. Feb 2015 18:56)

    Der linkfaschistischer Dreck in Leipzig hat das Auto von dem Legida-Rechtsanwalt demoliert. Und vor diesem linksfaschistischen Dreck kuscht die Stadtverwaltung.
    ——————————————————

    Die Leipziger Stadtverwaltung IST doch die ANTIFA – mit ANTIFA-OB Jung als Oberhaupt!

  8. Da kommen einem fast die Tränen … Dresden, freiste deutsche Stadt, wo Menschen noch demonstrieren können, ohne in einen Käfig gesteckt zu werden, ohne niedergebrüllt oder von Rotfaschisten mit Flaschen beworfen zu werden.

    In Gedanken laufe ich heute in Dresden mit!

  9. So macht PEGIDA Sinn!
    Ich habe schon immer gesagt, nur mit Demos kann man nichts ändern und wenn sie friedlich sind schon gar nicht.

    Auf demokratischen Weg geht das halt nur mit einer Parteigründung oder mit der Stellung eines Kandidaten für OB Amt.

  10. Die Forderung sich vom IS zu distanzieren ist Quatsch. Das haben alle Moslems hier schon längst gemacht. Was sollten sie auch sonst tun? Außerdem kostet es ja nichts. Und einen Behinderten als Redner zu engagieren – was soll das? Will man damit Mitleid oder Sympathie bekommen? Der Schuß geht nach hinten los. Das sieht so aus, als ob Pegida nichts besseres aufzubieten hätte, weil das alles Behinderte sind.

  11. Genialer Schachzug, PEGIDA stellt OB-Kandidat.

    Heute noch im GEZ-TV gehört:
    Pegida hat sich zum Glück erledigt und aufgelöst, denkste.

    Was ich immer super in Dresden finde, die Teilnehmer halten beim Spaziergang ihre Schwätzchen und es wird viel gelacht, ganz natürlich und unverkrampft, wie bei einer Wanderung durch Wald und Feld,

    Dresdner ihr seid KLASSE!

  12. Schöne Demo heute in Dresden (leider fiel Pegida in Oslo aus heute, so dass ich nur zuschauen konnte).

    Die Thesen sind besser geworden als sie vor einigen Monaten waren, aber (neben der Eigentümlichkeit mit Russland) fällt auf, dass es zu wenig den Islam konfrontiert.

    Hier in Norwegen ist man da klarer, was ich auch sehr gut finde.
    Islam ist zu einem grossen Problem geworden.

    (Politischer) Islam muss per Gesetzgebung adressiert werden, so dass Bekämpfung nicht widerspricht den Paragraphen welche Religionsfreiheit beschützen.
    Ohne dies kommt man nicht weiter. Das müsste eine Pegida-These werden.

  13. #19 FanvonMichaelS. (16. Feb 2015 18:54)
    Was der Lutz jetzt fordert, ist Käse. Die Verbände werden sich NIEMALS “distanzieren”!
    Steht doch im KORAN!!!

    =====================
    Na und?
    Nur so kann man die ganzen Islam. Verbände vorführen: Dokumentieren – Vergleichen und unter die Nase reiben!

  14. Schrieb nicht die Lügenpresse neulich, Pegida sei tot?

    Die aktuellen Bilder aus Dresden sehen aber nicht danach aus!

  15. #38 MadameMim (16. Feb 2015 19:13)

    Genialer Schachzug, PEGIDA stellt OB-Kandidat.

    Heute noch im GEZ-TV gehört:
    Pegida hat sich zum Glück erledigt und aufgelöst, denkste.

    Es ist unerträglich dass sich die GEZ von den Bürgern ZWANGSFINANZIERT.
    Damit wird der Bürger gezwungen seine eigene Gegenberichterstattung zu finanzieren.
    Sowas kennt man nur aus totalitären Staaten.
    LÜGENMEDIEN!!!

  16. Schöne Bilder, einfach nur geil … die Zahlen gehen wieder nach oben und die Ideen werden immer besser … klasse 🙂

  17. #37 kitajima (16. Feb 2015 19:12)
    … Und einen Behinderten als Redner zu engagieren – was soll das? Will man damit Mitleid oder Sympathie bekommen? Der Schuß geht nach hinten los. Das sieht so aus, als ob Pegida nichts besseres aufzubieten hätte, weil das alles Behinderte sind__—+++
    ************************************
    HALLO????? 😯

  18. Hat jemand einen link zur bärgida.
    So n liveticker?

    Die mochte ich auch, die Demos.

    Ich habe nichts gefunden.

  19. #47 Kriegsgott (16. Feb 2015 19:24)
    Da sind ja Fahnen mit einem Kreuz zu sehen.
    Ob das nicht voll Nazi ist.
    ————————————————-

    Ist wohl die Wirmer-Stauffenberg Fahne. Also voll ANTI-Nazi!

  20. #45 Eurabier (16. Feb 2015 19:22)

    Schrieb nicht die Lügenpresse neulich, Pegida sei tot?

    Die aktuellen Bilder aus Dresden sehen aber nicht danach aus!
    – – –
    Nee, nicht wirklich. ^^
    Nächste Woche bin ich wieder dabei. So ein Livestream ist schön, aber dabeisein ist besser.
    4.080 Leute schauen jetzt zu.
    Aber wie gut, daß Pegida aus-die-Maus ist, ne, Lügenpresse? ^^

  21. Man lacht, man scherzt, man plaudert! So geht das. 😀

    Wenn die Antifa anrückt, sieht das so aus: Neues aus Escheburg. Stalins Brüder im Geiste machen mobil:

    Die Antifaschistischen Aktion Herzogtum Lauenburg … hatte gemeinsam mit der Linken-Kreistagsfraktion zu der ersten Demonstration nach dem Anschlag aufgerufen. Vor allem aus Hamburg, Lübeck und Schwerin waren Demonstranten, oft schwarz vermummt, nach Escheburg gekommen. Die Polizei, die mit einem Großaufgebot präsent war und sogar aus Uelzen per Hubschrauber abrufbare Verstärkung hatte, riegelte die Siedlung, in der der Anschlag passiert war, ab. „Das Wohngebiet ist tabu“, machte Einsatzleiter Holger Meinke von der Polizeidirektion Ratzeburg deutlich.

    Hintergrund: Möglicherweise wurde der Anschlag aus der Nachbarschaft heraus verübt, es bestand die Sorge, die Demonstranten könnten Angriffe auf die Bürger Escheburgs starten.

    Also alles wie üblich. Die Straßenschläger des Parlaments in Aktion. Aber alles wird gut:

    Sonntag erwarten wir es etwas bürgerlicher„, sagte Meinke, dann wird auf einer Mahnwache um 18 Uhr auch Ministerpräsident Torsten Albig sprechen.

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/panorama/nach-brandanschlag-linke-demo-in-escheburg-id8963516.html

    Und wie sah das „etwas bürgerlicher“ dann aus? Der nächste Lynchmob:

    50 Polizisten waren im Einsatz, um mögliche Ausschreitungen und Übergriffe auf die Anwohner, die massiv gegen die Unterkunft Sturm laufen, zu verhindern. „Wir dürfen diesen Hass niemals tolerieren“, so Albig. (…) „Hier hat Fremdenhass nämlich keinen Platz, wir sind offen und tolerant“, sagte Escheburgs Bürgermeister Rainer Bork.

    Finde den Fehler.

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/panorama/albig-in-escheburg-wir-duerfen-diesen-hass-niemals-tolerieren-id8970661.html

  22. Ich sehe Schweizer Kreuze (Fahnen). Scheinen auch Schweizer/Schweizerinnen mitzuspazieren. Leider können wir ja in der CH noch nicht spazieren, schade.

  23. Dresden, 19.21 Uhr: PEGIDA zieht über den Pirnaischen Platz, die St. Petersburger Straße Richtung Dr.-Külz-Ring, die Seestraße auf den Altmarkt. Sie rufen „Schließt euch an“. Mit mäßigem Erfolg.

    Auch „Lügenpresse“ und „Wir sind das Volk“ ertönen immer wieder.

    Gegendemonstranten begleiten den Zug nicht. Die linke Demo wurde auf dem Albertplatz beendet. Es gab kaum Bewegungen in Richtung Altstadt.

    https://mopo24.de/Home#!nachrichten/der-demotag-in-sachsen-legida-scheitert-vor-gericht-4702

  24. 10 Thesen (und vorher sogar 16) sind schlichtweg zu viel. Das nimmt keiner mehr war. Außerdem steigt mit jeder weiteren These die Wahrscheinlichkeit, dass Einige mindestens eine davon blöd finden und wieder aussteigen. Krass redzieren auf eine oder drei Kernthesen und Punkt!

  25. Heute Abend wieder ‚Schocker‘ bei RTL aktuell Nachrichten: …..die VERMEINTLICHE Islamisierung…. Ich sage nur: kotz, würg. Ich kann gar nicht so viel (fr)essen, wie ich kotzen möchte.

  26. @ #54 Hedwig (16. Feb 2015 19:29)

    Komm am 2.3. nach Villingen, Schwarzwald ! PEGIDA Dreiländereck AT/CH/D !

    19h Münsterplatz

  27. Selbst im vermeintlich ‚reichen‘ Deutschland, müssen Hartz 4-Gegendemonstranten jetzt jeden Montag Abend bei Wind und Wetter auf die Strasse und aus Leibeskräften gegen Steuerzahler protestieren, um auch für sich staatliche Ali-Mentierung zu sichern! Das ist hart, und irgendwie unfair 😉

  28. Aber sind heute wieder „nur knapp 1.500“, was Lügenpresse? Habt ihr die Artikelchen schon fertig zum Raushauen in der Schublade liegen?
    Seit Pegida höre ich den säck’schen Zungenschlag so gern; das heimelt so …

  29. #46 Hundewache (16. Feb 2015 19:22)

    Wir als gelernte DDR-Bürger sind das gewohnt und das haut uns nicht mehr um.

    Deshalb kommen auch die Dresdner so gut damit klar und lassen sich nicht hinter die Fichte führen.

  30. Wenig Antifanten, scheint’s.
    Sind die 10 Euro-Scheine ausgegangen?
    Oder hat die Druckerpresse letzte Nacht versagt?
    😀

  31. Habe gerade Nachricht von Dresdner Freunden erhalten, Antifanten sind nur wenige zu sehen.

    Die Polizei ist klasse vor Ort.

  32. #34 Heisenberg73 (16. Feb 2015 19:09)

    wo Menschen noch demonstrieren können, ohne in einen Käfig gesteckt zu werden, ohne niedergebrüllt oder von Rotfaschisten mit Flaschen beworfen zu werden.

    Genau das ist der Punkt in Dresden , da gehen tausende auf die Strasse …da haben die Linken Äffchen keinen bock gegen zu kämpfen .
    würden in anderen Stätte auch tausende auf die Strasse gehen , würden die Linken den Schwanz einziehen .

  33. Von wegen Pegida sei tot! Was ich sehe, sind wieder sehr viele, friedliche und entspannte Menschen – vieleicht 12.000 bis 15.000. Suuuuuper!

    Und wir können uns sicher sein, dass irgendwelche Mainstream-Medien 80 bis 90 Prozent davon wegrechnen werden. Dafür erhöht man dann schon mal ’ne Gegendemo elegant von 200 auf 4.000. Komisch, bei Sportevents können die alle sehr gut zählen, da bringt der Kommentator – meist lange bevor die offizielle Zuschauerzahl bekannt gegeben wird – eine sehr präzise Schätzung der Besucherzahl. Nur bei den GIDAs will das einfach nicht funktionieren. Lügenpresse eben!

  34. #65 Kara Ben Nemsi (16. Feb 2015 19:36)
    Wenig Antifanten, scheint’s.
    Sind die 10 Euro-Scheine ausgegangen?
    Oder hat die Druckerpresse letzte Nacht versagt?

    🙂
    —————————————————–

    ANTIFANTEN arbeiten nicht montags – oder überhaupt! 🙂

  35. @ #68 Tiefseetaucher

    Von wegen Pegida sei tot! Was ich sehe, sind wieder sehr viele, friedliche und entspannte Menschen – vieleicht 12.000 bis 15.000. Suuuuuper!

    Und wir können uns sicher sein, dass irgendwelche Mainstream-Medien 80 bis 90 Prozent davon wegrechnen werden. Dafür erhöht man dann schon mal ‘ne Gegendemo elegant von 200 auf 4.000. Komisch, bei Sportevents können die alle sehr gut zählen, da bringt der Kommentator – meist lange bevor die offizielle Zuschauerzahl bekannt gegeben wird – eine sehr präzise Schätzung der Besucherzahl. Nur bei den GIDAs will das einfach nicht funktionieren. Lügenpresse eben!

    Von wegen 4000, da hat man 6000 draus gemacht. 😉

    Auf Seite der Gegendemonstranten wurden 6.000 Teilnehmer gezählt. Die Polizei war mit 1.300 Beamten im Einsatz, um die Lager zu trennen. Es blieb friedlich.

    http://www.mdr.de/sachsen/dresden/pegida-proteste-dresden100.html

  36. #37 kitajima
    Sehe ich nicht so. Bei PEGIDA kann jeder denkende Mensch teilnehmen und sprechen. Außerdem war der Redner ja nicht intellektuell behindert. Eher ganz im Gegenteil.

  37. Leipzig, 19:38 Uhr: Juliane Nagel (li.), Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, steht hinter der LEGIDA-Bühne und wird von Silvio Rösler aufgefordert, zu sprechen. Die LEGIDA-Demonstranten brüllen „Volksverräter“.

    Ja, das ist die richtige Bezeichnung für diese Person.

  38. Schaut euch nur die Leute an, alles ganz normale, ordentliche Bürger dieses Landes.

    Männer und Frauen von 18-80, alles ist dabei.
    Super Dresden!

  39. Ein Paradebeispiel der „Volksverdummung liefert die SZ.

    Pegida-Thesen an der Kirchentür – was plant Lutz Bachmann als Nächstes?

    http://www.sueddeutsche.de/politik/so-wie-einst-martin-luther-pegida-thesen-an-der-kirchentuer-was-plant-lutz-bachmann-als-naechstes-1.2354140

    Ich bin mir sicher, das die SZ-Leser garnicht wissen, was ein „Glosse“ (ein kurzer und pointierter, oft satirischer oder polemischer, journalistischer Meinungsbeitrag in einer Zeitung) ist und diesen Artikel für Real halten.

  40. Man kann einfach nur den Hut ziehen vor dem Mut der Bürger.
    Und das, während man selber in H4 gefangen und als absolute Minderheit in der eigenen Stadt nur noch gelähmt versuchen kann irgendwie aus diesem Drecksloch zu kommen. (was einem der sozialistisch eingedroschene soziale Status nach 30 Berufsjahren einfach nur noch fertig macht).

    Grüße aus Essen. Im Herzen immer dabei.

  41. Ich freue mich schon auf den Sommer….bei Pegida. Ich schlage vor, öffentlich „Thüringer Rostbratwürste“ im Schweinedarm zu grillen.
    Dazu gibt es dann ein frisches Radeberger.
    Auf diese Weise sollte sich die Vereinskasse füllen, damit Geld für den Druck von Infomaterial da ist. Natürlich sind unsere migrantischen Mitbürger aus aller Welt zu diesem Volksfest eingeladen. Pegida ist ja schließlich weltoffen.
    Was meint Ihr denn, wieviele Leute es dorthin treibt, wenn es die Temperaturen zulassen?

  42. So viel lachende Menschen sieht man selten bei einer Demo.

    Und der sächsische Dialekt klingt so gemütlich:)

    Aber wiegt euch nicht in Sicherheit ihr PEGIA-Gegner, die Sachsen können auch sehr ungemütlich werden.

  43. Sollte die Teilnehmerzahl tatsächlich 5-stellig sein, geht PEGIDA erst richtig los. Ein voller Erfolg, ich hätte mit erheblich weniger gerechnet, aber Dresden und vielen kleinen Gidas scheint es ernst zu sein. Sehr gut und sehr wohltuend nach gestrigem Wahlabend in HH.

    AfD, das ist eure momentane Wählerschaft! Die haben ein berechtigtes Anliegen, nicht irgendwelche Wirtschaftsfetischisten von der FDP. Die wählen das Original.

  44. Hier von MOPO:

    „Die Spitze des PEGIDA-Zugs hat den Neumarkt. Das Ende befindet sich noch im Bereich Seestraße/Külz-Ring. Allerdings sind die Reihen sehr locker.“

    Allerdings sind die Reihen sehr locker. So bereitet die LÜGENPRESSE wieder neue Lügen vor. Man muss ja die Teilnehmerzahl runterlügen und dann liebe Leute: Bitte biite bitte glaubt es. 😀

    Die meisten sind aber schon dahintergekommen. Lügt wie ihr wollt, liebe Systemmedien und macht euch weiter zum Affen.

  45. Was sind doch das für friedliche, für Freiheit kämpfende Spaziergänger.

    Alle Generationen vertreten. Von jung bis alt.

    Nochmasl
    Danke, danke, danke.

  46. Wir sind der fette Pickel an euren linken gutmenschlichen Ärschen…..Danke Dresden !! Raus auf die Straße….

  47. #86 katharer
    Aus dem SZ Liveticker Dresden
    19:12 Uhr: Laut der Schätzung einer SZ-Reporterin laufen etwa 2.000 Menschen im Pegida-Zug. Offizielle Zahlen liegen noch nicht vor
    .

    Jo mei. Sie können vom Büro aus eben nur einen Straßenzug überblicken.
    den Rest an Überblick verhindern die (sozialistischen?) Scheuklappen. Im Zug fiel eben die Zahl 10-15.000
    🙂

  48. @ #95 FanvonMichaelS.

    Genau! Super Rhythmus für den Frühling:

    An-ti-Fa… Ha-Ha-Ha

    An-ti-Fa… Ha-Ha-Ha

    An-ti-Fa… Ha-Ha-Ha

    An-ti-Fa… Ha-Ha-Ha

    An-ti-Fa… Ha-Ha-Ha

  49. #98 Hausener Bub (16. Feb 2015 19:56)

    Offizielle Zahlen heute aus Dresden:

    10.300 Teilnehmer!
    – – –
    Hey-hey-hey!
    Guter Redner jetzt an der Abschlußkundgebung.

  50. Jetzt ist die Beleuchtung der Dresdner Frauenkirche AUSgeschaltet. Wäre eine gute Projektionsfläche für klare Botschaften.

  51. #76 HBS (16. Feb 2015 19:45)
    Volksverdummung

    Die eigentliche Nachricht ist echt:
    https://legida.eu/news/44-dresdner-thesen.html

    An der Thomaskirche brachte Legida-Organisator Silvio Rösler (51) ein Papier mit „Zehn Dresdner Thesen“ an, dazu der Spruch: „Stopp dem politischen und religiösen Fanatismus, Radikalismus, der Islamisierung“.
    …zeitgleich wurden auch die Eingangstüren von Nikolaikirche und Neuem Rathaus bezettelt..
    An der Thomaskirche ließ Pfarrer Martin Hundertmark (43) die Thesen nach einer halben Stunde entfernen. Zu BILD sagte er: „Diese Aktion ist ein Ausdruck der Verzweiflung, sich mit allen Mitteln ins Gespräch zu bringen.“

    http://www.bild.de/regional/leipzig/pegida/legida-chef-spielt-luther-39784190.bild.html

  52. 💡 Wie wäre es wenn das nächste mal jeder Pegida Demonstrant eine Weiße Rose mitbringt und den Polizisten an den Revers ansteckt!
    Ich glaube es ist ein starkes Zeichen und ein Dank an die Sächsischen Polizisten (unseren Verbündeten)!

  53. Wer spricht??
    „Das RECHT auf eine eigene Heimat!!!Daheim zu sein, sich geborgen zu fühlen.“
    GROßARTIG!!

  54. #86 katharer
    Aus dem SZ Liveticker Dresden
    19:12 Uhr: Laut der Schätzung einer SZ-Reporterin laufen etwa 2.000 Menschen im Pegida-Zug. Offizielle Zahlen liegen noch nicht vor.

    Alleine schon eine solche lächerliche Schätzung lässt den Vorsatz erkennen, den Leser zu belügen.

    Wenn sogar der MDR von 15.000 schreibt, ist das für mich die Marke. Die gemeldeten 10.300 sind vermutlich Polizeiangabe – und wer bitte nochmal ist da weisungsbefugt?!

  55. #113 cybex (16. Feb 2015 20:04)

    #110 Kara Ben Nemsi

    Bestimmt nicht der Gauckler… 😉
    – – –
    *hehehe!*
    Aber das wäre das Natürlichste der Welt, oder?
    Daß ein wahrer Bundespräsident so spräche, wenn er denn einer wäre und nicht nur ein BuPrä.

  56. Wer ist der Redner? Ganz große Klasse! Und was singt man da gerade? „Wo Recht der Pflicht die Waage hält…“

  57. #108 Runkels Pferd (16. Feb 2015 20:01)

    💡 Wie wäre es wenn das nächste mal jeder Pegida Demonstrant eine Weiße Rose mitbringt und den Polizisten an den Revers ansteckt!
    – – –
    Am 25.11. (mein erster Spaziergang in Dresden) bekam die Polizei schon mal Blumen von Pegida. Sollte man mal wieder aufnehmen.
    Ich sag’s ja: Phönix aus der Asche! War letzten Montag schon zu spüren. Lauter gute, originelle Ideen (und Lutz wieder dabei).
    Aaahhh – jetzt Licht für die Dresdner Opfer von 1945.
    Dresden zeigt wie’s geht!

  58. #117 FanvonMichaelS. (16. Feb 2015 20:09)

    Naja, singen kanner jetzt aber nicht. Gabs das nicht auf Band?? :mrgreen:
    – – –
    Live ist schöner 😀

  59. Sicher war die Gesangseinlage nicht so glücklich.
    Aber wenn man den Text verteilt, dann können es alle mitsingen.
    Dan blüht Deutschland…. frei und schön.

  60. #110 Kara Ben Nemsi (16. Feb 2015 20:01)

    Echt GUTER Redner jetzt.
    Wer spricht da?

    Vorname: Friedrich

    Wie weiter?

  61. Geiles Plakat bei der Demo 😀 „Für Heiko anMaasend sind wir eine Schande. Sein Urteilsvermögen und sein Niveau sind es für uns auch.“

  62. #76 HBS (16. Feb 2015 19:45)

    Ein Paradebeispiel der “Volksverdummung liefert die SZ.

    Pegida-Thesen an der Kirchentür – was plant Lutz Bachmann als Nächstes?
    – – –
    Eben! Das fragt euch mal schön kontinuierlich, ihr Lemuren in den Redaktionen.
    Pegida ist eine Wundertüte.

  63. PEGIDA lebt!!!

    Lügenpresse, Lügenpresse, Lügenpresse!!!

    Wir sind das Volk!!!

    Islam verbieten!!!!!!!! Er gehört nicht zu uns!!!

    Und das wird er auch nie!!!!

    Danke, PEGIDA in Dresden und allen anderen europäischen Städten!!! Es geht wieder aufwärts!!!

  64. Macht Dresden zur Hauptstadt.

    2030- Dresden wird Haupstadt von Deutschland und Tatjana Fensterling wird Oberbürgermeisterin. Claudia Fatima Roth Moschee wird umbenannt in Kölner Dom. 🙂

    Man wird doch nochmal träumen dürfen….. 🙂

  65. Danke an Ruptly.TV
    Dieses mal eine gute Übertragung. Der Reden waren gut, die Stimmung auch. Wieviele Leute sind denn heute dagewesen?
    Auch der Abschluss war gut, nur merkwürdig, dass es kein Unwetter gab. Es gibt doch sonst immer ein Unwetter, wenn Troubadix singt! Naja, Troubadix ist trotzdem eine Geheimwaffe, oft besser als der Zaubertrank.

  66. Ist das die Wahl, zu der Pegida einen Kandidaten stellen will.
    Oberbürgermeisterwahlen alle 7 Jahre, nächste am 07.06.2015 und 05.07.2015?

    Wäre ja demnächst.

    Alles andere ist noch so lang hin.

  67. #37 kitajima (16. Feb 2015 19:12)

    „… Und einen Behinderten als Redner zu engagieren – was soll das? Will man damit Mitleid oder Sympathie bekommen? Der Schuß geht nach hinten los. Das sieht so aus, als ob Pegida nichts besseres aufzubieten hätte, weil das alles Behinderte sind.“

    Was soll denn bitte der Spruch?
    Habe die Übertragung nicht von Anfang an verfolgen können, aber wenn es der Maik ist, von dem ich glaube, dass er es ist, dann ist er einfach sehr interessiert! Ich bin davon überzeugt, dass er nicht engagiert wurde sondern sich selbst angeboten hat, zu reden. So war es in Berlin nämlich auch. Es ist ihm ein Bedürfnis, gerade als Behinderter seine Meinung zu sagen.
    Wollen Sie ihm das verwehren?

  68. Tolle Bilder aus Dresden! Soviele Menschen! Tja, liebe Einheitsbrei-Medien, liebe Politdarsteller: PEGIDA – Das Original ist zurück! Und jetzt geht es erst richtig los!

  69. @ 133 Heisenberg 73

    -Könnte der letzte Redner/Sänger ein Pfarrer gewesen sein?

    Der hatte so was davon.-
    ………………………………….

    und wenn es so wäre, dann—-pssssst ,das geht nur noch in Cognito , sonst findet sich der arme Pfarrer eines Tages im Vatikan wieder,wo er als Strafe Papiere sortieren muss.

  70. das war der schönste rosenmontagszug den ich je gesehen habe ,
    es lebe PEGIDA !

    ich würde mal sagen das war ein Auftakt zur Frühlingssinfonie ,für die Herrschaften zum mitsingen im Deutschen Bundestag !!! Aber soweit reicht die Grütze im Oberstübchen nicht bis denen ein Licht aufgeht .Und das ist erst der Anfang ihr Verbrecherpack !Abgerechnet wird immer zum schluß !!!

    Wir sind das VOLK und so war es schon immer , und so wird es auch bleiben !

  71. Den Gesangskritikern muss ich als Musiker Recht® geben. Singen sollte man nur, wenn man es kann. Der Text war gut, aber besser eine professionelle Aufnahme vom Band abspielen lassen. Immerhin war es gesanglich aber noch besser, als wenn „vielstimmig“ schief und schräg durcheinander getönt wird.

  72. #124 Verwirrter (16. Feb 2015 20:14)

    Ich sag nur Freudentränen.
    – – –
    Ja.
    Solche Worte wie heute und letzten Montag, vor allem aber wie in der Schlußrede haben wir lange, lange nicht mehr gehört in Deutschland.
    Wie gut das tut!

  73. Ein Gruss an Dresden. 🙂

    Wenn nun die Alten Herrschaften ,noch ihre Antifantenjungen in den Griff kriegen, dann klappt es immer besser 😉

    Der Traum der Elite (Pegida ist tot) ,ist vorerst geplatzt—Pegida ist überall .

  74. #135 Matthes

    „2030- Dresden wird Haupstadt von Deutschland und Tatjana Fensterling wird Oberbürgermeisterin. Claudia Fatima Roth Moschee wird umbenannt in Kölner Dom. :-)“

    Wenn es je soweit käme dass der Kölner Dom in eine Moschee umgestaltet würde, benennen die Moslems diese bestimmt nicht nach C. Fatima Würgkotz Roth. Das ist ja das lustige an den beknackten Gutmenschen und Moslemknechten: Sie kapieren nicht, dass sie nur nützliche Idioten sind. Hat der Islam erst mal Macht dann werden die linksgrünen Gutmenschen weggeworfen wie alte Schuhe und es wird heissen: Verpiss dich Kuffar. 😀

    Europa bzw Deutschland hat gegen mehrere Feinde gleichzeitig zu kämpfen: Zum einen gegen die Islamisten, die Europa unterwandern wollen und zum anderen gegen die linksgrünen hirnamputierten Spinner die an ihrem eigenen Ast und auch an unserem sägen. Ich verabscheue Verrätertypen wie Kotzwürg Roth und den Gauckler genau so wie die Islamistern selbst.

  75. #133 Heisenberg73 (16. Feb 2015 20:15)

    Könnte der letzte Redner/Sänger ein Pfarrer gewesen sein?

    Der hatte so was davon.

    Jetzt merk ich es auch. Der hat nicht zum ersten Mal gesungen, wenn auch nicht professionell.

    Pfarrer? Egal. Es soll wohl Pfarrer geben, die nicht Realitätsverleugnend und -verdrehend sind.

  76. Die Pegida-Demonstrationen breiten sich auch schon auf die Nachbarländer aus. Und deren Resonanz wird sich auch wieder auf die deutschen Demonstrationen auswirken. Das Rad dreht sich jetzt, und es wird nicht leicht sein, es aufzuhalten, sofern es überhaupt gelingen sollte.

  77. #37 kitajima (16. Feb 2015 19:12)

    “… Und einen Behinderten als Redner zu engagieren – was soll das? Will man damit Mitleid oder Sympathie bekommen? Der Schuß geht nach hinten los. Das sieht so aus, als ob Pegida nichts besseres aufzubieten hätte, weil das alles Behinderte sind.”

    @ Nee, das ist echte Integration! Den Mitleidsjoker ziehen bisher immer nur Moslems, Linke und Volkszertreter! :mrgreen:

    PS: Das allerletzte was ein „Behinderter“ will ist Mitleid! Ich weiß was ich sage! 😉

  78. #147 Heisenberg73

    Mittlerweile werden in der Lügenpresse® die Pegidademonstranten gevierteilt bzw. geviertelt, während die Gegendemonstranten verfünffacht werden.

    Also: 17200 bei Pegida.

    „Antifa“-Nazis: Nicht der Rede wert.

  79. „“… Und einen Behinderten als Redner zu engagieren – was soll das? “
    —————————————

    Er ist doch nicht stumm, also geht das doch problemlos.

  80. #133 Heisenberg73 (16. Feb 2015 20:15)
    Könnte der letzte Redner/Sänger ein Pfarrer gewesen sein?

    Der hatte so was davon.
    ********************************
    Das dachte ich mir auch. Weiß jemand nicht näheres??
    Ich habe fast geheult, bei dieser DEUTSCHLAND liebenden und verehrenden Rede!!!

  81. #147 Heisenberg73 (16. Feb 2015 20:31)
    laut MDR Ticker 4300 bei Pegida Dresden.

    Mir kamen sie weit mehr vor. Wenn es die übliche Strategie ist, unsere Zahlen zu halbieren, waren es also eher 8000-10000.

    http://www.mdr.de/sachsen/pegida-legida-cegida-demonstrationen100.html

    Jetzt fangen die schon wieder an mit dem lächerlichen Runterrechnen. Ich habe den Spaziergang im Livestream komplett angeschaut – und ich weiß, was ich gesehen habe, nämlich irgendetwas zwischen 12.000 und 15.000 Spaziergänger. Punkt.

  82. NÜGIDA in Nürnberg: ich war auch da, und es stimmt nicht, daß man nicht durch kam! Man mußte von Westen zum Anna-Park, und konnte sich bei der Polizei durchfragen. Und es war SEHR viel Polizei da, zum Glück, denn dieser Staat ist ja nun soweit, daß man Schutz braucht, wenn man sein Demonstrationsrecht nutzen will. Einer der Redner, von den NN als „ein Münchner Pegida-Vertreter“ genannt, soll sohl Michael Stürzenberger sein!
    Es waren sehr viel Gegner da, wobei ich nicht begreife, warum Gegendemonstrationen erlaubt sind! Denn sie haben ja kein eigenes politisches Anliegen, sie wollen lediglich die erlaubte Meinungsäußerung Anderer unterbinden. Und das ist tief undemokratisch und in einer pluralistischen Gesellschaft kein Weg. Man muß sich mit den Argumenten auseinandersetzen, statt Andere zu überschreien oder ihnen gar mit Gewalt zu drohen!

  83. #147 Heisenberg73 (16. Feb 2015 20:31)

    Die quantitative Zahl ist so was von egal. Die Veranstaltung war viel mehr als die Zahl der Teilnehmer wiederzugeben vermag.

    Bald wird der Tag kommen, an denen die von Steuergeldern der Demonstrierenden finanzierten Frauenkirche, nicht mehr unbeleuchtet bleibt.
    In dem Moment, wo das Licht der Frauenkirche nicht mehr abgeschaltet werden kann, marschiert Pegida durch.
    Erst dann beginnen die ganz großen Probleme. Erst dann kann PEGIDA so richtig scheitern.

  84. Hier die Meinung der FAZ:
    Am Montagabend haben abermals Tausende Anhänger und Gegner der islamkritischen Pegida-Bewegung demonstriert. In Dresden versammelten sich nach Angaben der Polizei am Montagabend 18.000 Anhänger der sogenannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“, so viele wie noch nie zuvor.

    Ist doch ein wunderbares Ergebnis.
    Lasst die Journalisten, die Polizeiführung oder die Antifa doch schätzen. Jeder weiß doch, dass die kaum die 4 Grundrechenarten beherrschen, sonst hätten sie mit Sicherheit einen anderen Beruf ergriffen, wobei die Letzteren meist überhaupt keinen Beruf haben.

  85. Anschlag auf Auto von Legida-Anwalt

    16.02.2015++ 16.14 Uhr ++ Die Leipziger Polizei bestätigt, dass es in der Nacht einen Anschlag auf das Auto des Legida-Anwalts gegeben hat. Der Staatsschutz hat Ermittlungen aufgenommen. „Eine politisch motivierte Straftat liegt nahe“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ-Online.

    Unbekannte hätten im Leipziger Land die Seitenscheiben des Volvo eingeworfen und das Kennzeichen abgerissen. „Zudem wurde eine braune Flüssigkeit über die Frontscheibe gekippt“, so Voigt. Dem 40-jährigen Halter sei ein Schaden von rund 3000 Euro entstanden. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/legida/live-ticker-zu-legida-in-leipzig/r-legida-a-275136.html

  86. PEGIDA hat alles Recht auf der Welt, weiter zu bestehen und weiter zu wachsen.

    Soviele friedlich spazierende Menschen ist Balsam auf meine zerschundene Seele.

    Vor allem, nachdem ich die schockierenden Bilder von 21 geköpften Kopten durch die IS mitbekommen habe. Zwar nur ganz schnell, ich habe mir diese nicht näher angucken können.

    Ich bitte PI nochmals inständig, solche Bilder nur mit einer Vorwarnung zu bringen. Wer die sehen will oder muss sollte dazu einen Code eingeben müssen.

    Ich jedenfalls brauche solche Bilder nicht um zu wissen, dass der Islam eine bestialische Ideologie ist.

  87. #161 Hardliner (16. Feb 2015 20:43)

    Zugegeben, ich bin auch erst drauf reingefallen. Aber die Meldung ist vom 06.01.15.

  88. #165 Simbo (16. Feb 2015 20:46)

    Ich bitte PI nochmals inständig, solche Bilder nur mit einer Vorwarnung zu bringen. Wer die sehen will oder muss sollte dazu einen Code eingeben müssen.

    Warnen die Bückbeter auch vor, wenn sie Menschen schlachten? Heutzutage ist das auch auf unseren Straßen ohne Vorwarnung jederzeit möglich, deswegen müssen die Bilder auch ohne Vorwarnung kommen! Vielleicht wachen die Gutmenschen dann eher auf, wenn sie schlagartig damit konfrontiert werden.

    Im Fernsehen ist ja alles „sauber“ und „verpixelt“, somit MUSS PI die Wahrheit zeigen, auch wenn es brutal und grausam ist!

  89. @37 kitajima
    Einen Behinderten als Redner zu engagieren – was soll das? Will man damit Mitleid oder Sympathie bekommen? ..

    Hast Du etwas gegen Behinderte Menschen?
    Wenn ich so eine diskriminierende Sch…. lese wie Du sie hier absonderst werde ich wütend.
    Da kannst Du ja nur froh sein, das Dir bis jetzt
    eine Behinderung erspart geblieben ist.

    Bei Pegida geht es um unsere Interessen und nicht
    darum ob jemand behindert ist oder nicht. Auch ein Behinderter Mensch hat selbstverständlich das Recht
    seine Meinung kund zu tun ob es Dir nun gefällt oder nicht. …und seine Rede war doch nicht schlechter als andere.
    Wenn man für Beiträge einen Daumen runter geben könnte würde ich Deinen Beitrag mit diesen Daumen nach unten bewerten.

  90. #160 FrankfurterSchueler (16. Feb 2015 20:43)

    Die quantitative Zahl ist so was von egal. Die Veranstaltung war viel mehr als die Zahl der Teilnehmer wiederzugeben vermag.

    Satz 2: Absolut richtig!

    Satz 1: Widerspruch! Von Zahlen geht gerade in einer medial geprägten Gesellschaft eine ungeheure Massenwirksamkeit und Mobilisierungskraft aus. Wo viele sind, werden es in der Regel von Woche zu Woche noch mehr – der Mensch möchte, schon unterbewusst, nicht zu einer extrem kleinen Minorität gehören. Und gerade das unterscheidet ja Dresden von den übrigen GIDAs, dort darf man sich als Teil einer sehr großen Gruppe fühlen. Das schafft Selbstvertrauen und steigert das Bedürfnis, immer mehr Bekannte und Verwandte mitzubringen.

    Wenn die Zahlen nicht wichtig wären, wäre die Gegenseite im Übrigen nicht unablässig bemüht, diese kleinzuschreiben und die der „breiten“ (breit wovon?) Bündnisse teils drastisch und manipulativ zu erhöhen.

  91. #164 Kaleb (16. Feb 2015 20:45)
    Anschlag auf Auto von Legida-Anwalt

    Unbekannte hätten im Leipziger Land die Seitenscheiben des Volvo eingeworfen und das Kennzeichen abgerissen. „Zudem wurde eine braune Flüssigkeit über die Frontscheibe gekippt“, so Voigt. Dem 40-jährigen Halter sei ein Schaden von rund 3000 Euro entstanden. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.
    —————————————————-

    Vielleicht mal in der Stadtverwaltung suchen? Dort regiert ja jetzt die ANTIFA!

  92. @#146 Black Elk (16. Feb 2015 20:30)
    „Pegida ist überall.“
    Je suis PEGIDA (ich bin PEGIDA)! 😆

  93. „In dem Moment, wo das Licht der Frauenkirche nicht mehr abgeschaltet werden kann, “
    ……………………………

    Das Licht, das viele der Spaziergänger finanziert haben.

    Es ist bald soweit, dass niemand merkt, ob es an oder aus ist—im Sommer;-)

  94. Wäre mal schön, eine verlässliche Teilnehmerzahl zu bekommen.
    War doch sonst vor Wochen sofort verfügbar.

    Es müssen einige tausend gewesen sein.

    Und was schreibt die Lügenpresse?

    Pegida mobilisiert nur noch Wenige

    Und der Kameramann war, so wie man ihn ab und zu hat sprechen hören, eine Frau. Eine schüchterne Frau, die mit piepsiger Stimme den Teilnehmern geantwortet hat, wenn die nebenbei eine Frage gestellt haben.

    Danke RuptlyTV für euren Einsatz. Nehmt einen mutigen und selbstbewussten Kameramann oder auch Frau, welche/r sich auch am Ende der Veranstaltung den Weg bis zur Rednerbühne „durchboxt“ bzw. so vorausschauend mitmarschiert, dass er/sie VOR der großen Menge der Leute wieder ganz vorne ist.

    Und die Musik, na ja. Vielleicht hätte man zwei Mikrofone nehmen sollen. Eins für das Gesinge und das andere für die Gitarre.

    Ansonsten….es geht aufwärts. Und dass Lutz Bachmann wieder mit dabei ist, ist hervorragend.

    Die Presse soll rumblödeln und rumschreiben was sie will, ist eh alles Quatsch.

    Wir sind das Volk!

    Deutschland ist UNSER Land!

  95. Wann wird endlich eine pegida partei gegruendet? Lucke kann man doch wirklich nicht mehr waehlen bei dem schwachsinn den er absondert.meiner bescheidenen meinung nach ist der mann gekauft.

  96. #169 Tiefseetaucher (16. Feb 2015 20:53)

    Widerspruch

    Ich würde gern nach Dresden fahren und mitlaufen, kann aber noch nicht.
    Auf Video war ich dabei. Es war überwältigend. Die Menschen, die Vielzahl der Menschen, keine Polizei, die wunderbaren Reden, sie waren sehr gut.
    Bachmann hat Makel, aber er wird immer besser.

    Das „Ding“ läßt sich nach heute nicht mehr an Zahlen messen.

    Sie wissen was ich sagen will?
    Es war ein gewaltiger Durchbruch heute Abend. Das große mögliche Scheitern PEGIAS steht erst noch bevor.

  97. #165 Simbo (16. Feb 2015 20:46)
    Ich bitte PI nochmals inständig, solche Bilder nur mit einer Vorwarnung zu bringen. Wer die sehen will oder muss sollte dazu einen Code eingeben müssen.

    @Sali Simbo, du Schwyzer Kamerad!
    Die Warnung musst Du überlesen haben!

    Siehe Kopitext->
    Warnung: Dieses Video sollten sich keinesfalls Kinder, Jugendliche oder Menschen mit einem zarten Nervenkostüm ansehen. Hier zeigt der Islam wieder einmal seine volle Grausamkeit:

    😉 Falscher Stream!

  98. Dresden sah gut aus!
    Hat jemand ein Ahnung wie es um Düsseldorf steht (Dügida) ??
    Hier soll eine Bürger-Talkshow
    veranstaltet werden. Ansonsten zog in Düsseldorf, außer dem Kanrnevalszug, glaube ich, garnichts.
    Aber für die Zukunft von NRW und Deutschland könnte das interessant sein:
    Bürger-Talkshow
    ……
    Bitte TEILEN…. (über- whatsapp, -E-Mail, -Threema, –Plague-Network etc. (jeder so, wie er die Möglichkeiten dazu hat) Eure Hilfe ?

  99. #174 Paul66 (16. Feb 2015 21:03)
    Wann wird endlich eine pegida partei gegruendet? Lucke kann man doch wirklich nicht mehr waehlen bei dem schwachsinn den er absondert.meiner bescheidenen meinung nach ist der mann gekauft.
    *********************************
    „Gekauft“ würde ich nicht sagen, aber er kann nur „Wirtschaft und Ökonomie“.
    Bei allen anderen Punkten (ISLAM) ist er mehr als ahnungslos oder eben zu FEIGE!
    Deshalb wäre ich auch für eine PEGIDA PARTEI.
    DAS WÄRS!!!
    Die zukünftigen Mitgliedszahlen würde so eine Partei in den Himmel schießen lassen, denn der DEUTSCHE WARTET auf SO EINE PATRIOTISCHE Partei!

  100. Wie kommt die Lügenpresse dazu die Teilnehmerzahl dermassen herunterzulügen, dass ein Blinder sehen könnte: Diese Zahlen stimmen nie und nimmer. Im Zeitalter des Internets ist es doch ein Leichtes, sich die richtigen Informationen zu beschaffen. Da sollte es doch keinen mehr wundern, dass die Abonnenten der Propagandamedien immer weniger werden.

    Die FAZ faselt was von 2000, andere von 4000 Teilnehmern usw. http://www.mdr.de/sachsen/dresden/pegida-proteste-dresden100.html

    Mal sehen was das Bolschwewistenmagazin Spiegel.de für Stuß von sich geben wird…

    mdr.de schreibt dagegen von 15000 Teilnehmern. http://www.mdr.de/sachsen/dresden/pegida-proteste-dresden100.html

    Also was jetzt? 😀

    Ich habe den Livestream gesehen (Danke PI und RUPTLY 😀 ) und es waren richtig, richtig viele Menschen. Etwas von 2000 zu erzählen ist eine glatte Lüge. Dem System muss ja der Ar… richtig auf Grundeis gehen. Wie es eben sein soll. DANKE LIEBE DRESDNER.

  101. #165 Simbo (16. Feb 2015 20:46)
    Ich bitte PI nochmals inständig, solche Bilder nur mit einer Vorwarnung zu bringen. Wer die sehen will oder muss sollte dazu einen Code eingeben müssen.

    @Sali Simbo, du Schwyzer Kamerad!
    Die Warnung musst Du überlesen haben!

    Siehe Kopitext->
    Warnung: Dieses Video sollten sich keinesfalls Kinder, Jugendliche oder Menschen mit einem zarten Nervenkostüm ansehen. Hier zeigt der Islam wieder einmal seine volle Grausamkeit:

    Ausserdem falscher Stream! 😉

  102. Wieviele waren es?

    Einigen wir uns doch ganz einfach auf—-seeehhhhr viele, das ist dann hundertprozent keine Lüge.

  103. JIPPI, laut Bachmann war heute eine ANWALTSKANZLEI dabei, die im Auftrag gezählt hat, wir waren 10.300 Leute 🙂

  104. @ #185 Buttinger (16. Feb 2015 21:12)
    mdr.de schreibt dagegen von 15000 Teilnehmern. http://www.mdr.de/sachsen/dresden/pegida-proteste-dresden100.html

    Der o.a. link bezieht sich auf die 9. Demo, nicht auf die von heute, Zitat aus o.a. link:

    Mit Deutschlandfahnen und „Wir sind das Volk“-Rufen zogen die „Pegida“-Anhänger zum nunmehr neunten Mal durch die Straßen der sächsischen Landeshauptstadt.

    Für heute ist die Rede von 4.300:
    http://www.mdr.de/nachrichten/pegida-legida-cegida-demonstrationen100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html

  105. #194 annadomini (16. Feb 2015 21:32)
    laut Bachmann war heute eine ANWALTSKANZLEI dabei, die im Auftrag gezählt hat, wir waren 10.300 Leute

    Die waren es aber auch mindestens, alles andere von MDR über MoPo und FAZ hin zum Polizeibericht ist in erkennbarer Absicht getürkt.

  106. #197 Tiefseetaucher (16. Feb 2015 21:39)

    … von MDR über MoPo und FAZ hin zum Polizeibericht ist in erkennbarer Absicht getürkt.

    … und FAZ bis hin zum Polizeibericht…

  107. #198 Tiefseetaucher (16. Feb 2015 21:41)
    getürkt

    Was glauben diese Voll-HONKS eigentlich, wie lange sie uns – wir sind das Volk – noch verar§§en können ❓

    Es gibt nur eine Antwort:
    AHU!

  108. #129 Heisenberg73 (16. Feb 2015 20:14)
    ##########################################

    Die 15.000 beim MDR stammen von der Demo am 15.12.2014 das ist keine Teilnehmerzahl von heute. Laut Bachmann 10.300 laut Polizei 4.300

  109. OT – schon gehört ?
    Europa gegen IS ? – Italien will in Libyen eingreifen
    Es wird seitens der internationalen Streitkräfte ein schnelles und dringendes Eingreifen bezüglich des Kampfes gegen den IS erwartet, damit kein Flächenbrand entsteht, der noch weitere Staaten befallen könnte.
    Damit wird eine befürchtete Ausbreitung des IS erstmals innerhalb der Europäischen Union zur Diskussion gestellt. Deswegen schlägt Italien unter anderem ein Truppen-Kontingent von 5.000 Truppen vor, die in Libyen eingreifen sollen. ( Quelle. shortnews am 16.02.15 um 20:08 Uhr )

  110. Was??? Nur 400 Gegendemonstranten waren da. Ist ja lachhaft!
    Da sieht man mal was passiert wenn Dresdens SED Spitze nicht mehr nötigt.

  111. #203 Waldorf und Statler (16. Feb 2015 21:51)

    Wenn Italien schon nach Libyen will, kann es ein paar Ladungen Invasoren mitnehmen und sie dort wieder loslassen, wo sie herkommen!

    Deutschland dankt!

  112. @ #176 regentropfen (16. Feb 2015 20:52)

    Wenn Du eine Mannschaft für die 4 x 100 Meter Staffel zusammenstellst, würdest Du dann einen Gehbehinderten mit rein nehmen? Und was würden dann die anderen 3 Läufer wohl denken? Ist der Wettkampf überhaupt ernst zu nehmen und lohnt es sich vollen Einsatz zu bringen wenn am Ende sowieso kein gutes Ergebnis raus kommt? Nein, wenn die Sache wichtig ist, müssen Profis auf die Bühne, sonst bleibt man lieber zuhause. Das gilt übrigens auch für den peinlichen Gesang. Wenn man unbedingt singen will, dann bitte richtig.

  113. #193 Runkels Pferd (16. Feb 2015 21:16)

    Macht nichts, das Doppelposting.

    Videos von solchen Grausamkeiten schaue ich mir aus Prinzip nicht an. Ich war aber erschrocken, weil da plötzlich die grausamen Bilder ohne Vorwarnungen erschienen….

  114. # 164

    dann warst du aber immer noch bei der Antifa Demo, die war im Westen auf dem Maffeiplatz und auch vom Norden und Süden frei zu erreichen. Ansonsten war da alles abgesperrt zum Treffpunkt der NÜGIDA mit eisernen Reitern und 100ten Polizisten in Nahkampfuniformen… die hatten das ganze Viertel blockiert, alle Anwohner haben nur noch den Kopf geschüttelt..

    Man muss hier anders vorgehen, 2 oder 3 Demos anmelden und 1 Stunde vorher erst den Platz der Hauptdemo bekannt geben, dann kann die Antifa demonstrieren wo sie will und wo sie angemeldet hat!

  115. @ 208 Simbo

    “ Ich war aber erschrocken, weil da plötzlich die grausamen Bilder ohne Vorwarnungen erschienen….“
    ………………………
    Das war schon gut so. Hier wird immer nur lamentiert über Schächtung und Köpfen.

    Das ist abstrakt, wenn es nur geschrieben steht. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Die Märtyrer haben es verdient, dass ihr Leiden sichtbar gemacht wird in all der Grausamkeit .

  116. OT: Bekannter Norwegischer Sänger Bjørn Eidsvåg will nicht mit Pegida in Zusammenhang gebarcht werden.

    Bei det Pegida-Kundgebung in Stavanger heute Abend spielte man (dummerweise ohne eine Genehmigung einzuholen) ein Lied von Bjørn Eidsvåg, der dies sehr übel nahm – nicht weil man es spielte ohne Genehmigung, sondern weil Pegida dies tat.
    Also, falls Ihr Bjørn Eidsvåg toll findet, denkt daran bevor Ihr ein Lied von ihm von iTunes oder so kauft;)

    http://www.vg.no/nyheter/innenriks/eidsvaag-reagerer-paa-pegida-bruk/a/23397211/

  117. @ kitajima

    Politprofis gibt es genug
    Ein wichtiger Teil von Pegida ist der Punkt, dass genau diese nicht oder nur zum Teil auftreten. Mir ist eine zu euphorische Rede von Heidi lieber als eine geschliffene Profirede
    Daher Daumen hoch für die Redner

  118. 3. Cegida: Allerhöchstens 500 Teilnehmer fanden sich ein, aber deutlich mehr Flaggen als in den beiden Wochen vorher. Die assifantische Gegenseite verschonte uns diesmal während der Reden (u.a. Zahid Khan) mit ihrem informationshaltigen Trillerpfeifenkonzert. Meine 75 JungeFreiheit-Flyer “Kriminalität explodiert” waren innerhalb weniger Minuten verteilt; nur der augenscheinliche Oberuniformierte vor Ort lehnte ab, er sei nämlich bereits informiert – gut zu wissen…
    Gelegentliches Geplärre, versprengte Trillerpfeifenpartisanen u. drei Sitzblockädchen hielten den anschließenden Spaziergangszug nicht auf. Ab Höhe der Zentralhaltestelle formierte sich ein eher kläglicher Assifantenmob u. wurde recht nah herangelassen. Es folgten ein wenig gegenseitiges Bepöbeln, Möchtegern-Angriffe der Alkifanten u. Verteidigungsgebaren etwas rustikalerer Cegida-Teilnehmer. Kurzeitig hektisches Treiben, Ordner u. Polizisten hatten doch noch zu tun, schupsten die Kontrahenten in die jeweiligen Lager zurück u. wickelten die vereinzelten, kleineren Scharmützel recht souverän ab.
    Zur abschließenden Büttenrede durfte sich die Gegenseite in unmittelbarer Nähe postieren u. begann ihr standesgemäßes, argumentationsreiches Krakeele u. Gepfeife. Das “offene Mirko” wurde einem Chemnitzer gereicht, welcher bereits bei einer Veranstaltungen von “Chemnitz wehrt sich” sowie zur Mahnwache für Meinungsfreiheit sprach, u. in emotionalen Worten zum Erhalt unserer Kultur u. Heimat aufrief. Der Veranstalter wünschte den Sitzblockierern Hämorrhoiden u. alle kamen hoffentlich gut nach Hause.

  119. #211 Waldorf und Statler (16. Feb 2015 22:26)

    Den Hamsa schicken die wieder heim zu seiner Mama, der untergräbt doch mit seiner Anwesenheit die Moral der IS-Truppe. Die wollen echte Kämpfer und keine Hanswurste!

    IS sagt zu dem: Putz mal den Kalaschnikow-Lauf aus, schau nach, ob der Lauf auch von vorne gerade und sauber ist und betätig dabei den Abzug, ob der auch geht. Vorher aber das Magazin gefüllt einstecken und auch hören, obs klickt!

    Der machts auch noch! 🙂 Kreisch!

  120. Super Dresden, ich musste auch fast heulen.Der (behinderte) Redner war doch sehr gut,richtig natürlich. Ich meine auch nach dem Lifestream zu urteilen , das es ca. 10.000 Teilnehmer gewesen sind. Ich wäre sehr froh wenn Pegida NRW nur annähernd soviele Mitstreiter hätte.Da sind es leider höchstens 200 bis 300 Teilnehmer. Im Ruhrpott bekommen die Bürger ihren Hintern einfach nicht auf die Straße.

  121. #203 Waldorf und Statler (16. Feb 2015 21:51)

    OT – schon gehört ?
    Europa gegen IS ? – Italien will in Libyen eingreifen
    Es wird seitens der internationalen Streitkräfte ein schnelles und dringendes Eingreifen bezüglich des Kampfes gegen den IS erwartet, damit kein Flächenbrand entsteht, der noch weitere Staaten befallen könnte.
    ——————————————–

    Ha, ha, Italien? Muss DE sie dann wieder heraushauen wie 1941? 😉

  122. #217 ridgleylisp (16. Feb 2015 22:54)

    Wenn da ein Cleverle in der italienischen Regierung sitzt, könnte es sein, daß er sich die Invasoren geschnappt und denen ein hinterfotziges Angebot gemacht hat:

    Entweder Du kommst wieder zurück in den Busch ohne Karte für das Honigland Deutschland und zahlst Deine Aufenthaltskosten an uns

    oder

    Du kämpfst gegen den IS und wenn Du und Deine Freunde IS besiegt haben, darfst Du weiter nach Deutschland und bekommst noch 5000 Euro!
    Wers nicht überlebt, allgemeines Lebensrisiko… Schlauchboote können auch abgluckern.

    Die perfekte Win-Win-Situation für das christliche Abendland, oder nicht? 🙂

  123. Hey,
    heute hat Dativ selbst mit gezählt.
    10.300 ist die offizielle Pegida-Zahl, bis 12.000 könnten es gewesen sein.
    Auf jeden Fall war es eine schöne Veranstaltung mit qualitativ guten Reden.
    Die Antifa hatte offenbar Ferien.
    Großartig die Ankündigung, daß PEGIDA zur Oberbürgermeiter-Wahl im Mai mit einem eigenen Kandidaten ins Rennen gehen wird. Das gibt Hoffnung für Dresden.

  124. @ #215 Teppichmoerser (16. Feb 2015 22:41)

    Den Hamsa schicken die wieder heim …usw.
    ———————————————-

    Da wird die Mutti vom Clemens Hamza aber nicht begeistert sein, wenn der Bengel an der Hand von Vertretern des Staatsschutzes nach Hause gebracht, wieder in der Tür vor der Mutti steht 😯 um den Rest kümmert sich hoffentlich das Jugendamt, die Familienhilfe und bei der Mutti die Krankenkasse in Form eines gut ausgebildeten Nervenarztest

  125. Also wenn Bachmann jetzt ne Anwalts-Kanzlei mit der Auszählung der Teilnehmer beschäftigt, wie er bei der DEMO live sagte – super Idee – dann hat deren Aussage ja Rechtsgültigkeit – und dann sollte man anders lautende Runterrechungen der Lügenpresse sofort verklagen können, oder? Auf jeden Fall sollte nun IMMER eine Zählung von rechtsgültiger Stelle erfolgen!!!
    Was allerdings die Gegendemonstraten betrifft, die wurden mal wieder zahlenmäßig nach oben aufgehübscht – die paar Kinderlein in der Stadt waren nie und nimmer 400.
    Im Übrigen tat es wieder sehr gut, dabei zu sein 🙂

  126. @fan von michael s.
    dann soll lucke dieses thema doch bitte gauland ueberlassen und bitte keinen schwachsinn absondern.wenn pegida schon den buergermeister stellen will dann koennen sie doch auch gleich eine partei gruenden.
    endlich eine partei die nicht immer ihre meinung aendert.

  127. #207 kitajima (16. Feb 2015 22:08)

    Pegida ist eine Bewegung des Volkes wie schon aus den Rufen:“WIR“ sind das Volk zu entnehmen ist.
    Daher ist es auch richtig, daß das Volk bzw. auch einzel Personen aus diesem Volk sich zu Wort melden können bzw. dürfen.
    Ich glaube, Du hattest kein Problem mit der besagten Rede als solche, sondern wohl eher damit das der entsprechende Redner nach eigenen Angaben Behindert ist.
    Würde mich nicht wundern, wenn Du auch noch sagen würdest:“Ein Behinderter sollte bei Pegida nicht mit gehen weil….
    Zitat aus Deinem Beitrag: Wenn Du eine Mannschaft für die 4 x 100 Meter Staffel zusammenstellst, würdest Du dann einen Gehbehinderten mit rein nehmen? Und was würden dann die anderen 3 Läufer wohl denken?“

    Sorry aber für solch ein Denken wie Du es hier an den Tag bringst fehlt mir jedes Verständnis.

  128. #207 kitajima
    1. Blöder Vergleich.
    2. Die Rede des „behinderten“ Redners war inhaltlich sehr gut.
    3. Ich möchte Ihnen gegenüber nicht unhöflich werden, aber Sie müssen noch sehr viel lernen. Das, was Sie hier schreiben, ist in Gänze ziemlich peinlich.

  129. # 217

    die Bundeswehr ist nicht mit der Wehrmacht zu vergleichen,

    sie ist, alles in allem, eine Lachnummer, die niemand mehr ernst nimmt.

    Die Folge der „parlamentarischen Ausschuesse“-Vorgaben, bewusste Zerstoerung einer ehemals weltweit bewunderten Armee, uebrgiens schon zu Kaisers Zeiten.

    Leider hatte sie in der Regel die falschen Politiker und Feldherren die sie befehligten.

  130. Eben zurück aus Dresden habe ich noch keinen Kommentar gelesen. Für eventuell bereits von anderen gepostete Wiederholung bitte ich darum um Entschuldigung.

    Dresden zeigt, wie´s geht. Ja, das passte auch heute wieder.
    Offenbar hat es doch einen Livestream gegeben. Dann gibt es ja zur Demo an sich nicht viel zu sagen, außer, dass die Stimmung vor Ort wieder grandios war.

    Doch da fällt schon wieder der Krieg der Zahlen deutlich auf, dreister denn je.

    MDR meldet gut 4.000 Teilnehmer.

    Lutz Bachmann hatte eine dresdner Rechtsanwaltskanzlei beauftragt, eine eigene Zählung durchzuführen.

    Ich kenne den Anwalt, habe ihn schon gegen 17.00 getroffen (er ist mir schon vor drei Monaten aufgefallen, so lernt man sich kennen bei Pegida).

    Ihm war ein Zähler ausgefallen. Da hat er mich gefragt, ob ich einspringen würde.

    Wir haben mit mehreren Leuten und nach verschiedenen Methoden gezählt.
    Das Ergebnis lautete immer 10.300 +- 500.

    Die offiziellen 4.000 sind ein Witz, aber ein schlechter.

  131. Dresden war ja wirklich schön gestern, Ihr habt es gut.

    ————————————
    Hier kurzer Bericht von gestern in Leipzig:

    LEGIDA weniger als 1000 Teilnehmer, Studentenmob schätzungsweise gleichviele.

    Studentenmob unmittelbar an der LEGIDA-Veranstaltung, u. a. auf der anderen Hälfte des Augustusplatzes. Viel Gekreische, hat aber LEGIDA nicht beeinflusst. Na ja, wir waren ja nicht sooo viele, da waren automatisch alle näher an den Lautsprechern.

    Schikanöse Behandlung durch die Polizei: Wir mußten beim Einlaß in die PEGIDA-Zone unsere Fahnen entrollen, sie wollten das sehen. Auf dem Augustusplatz mußten wir unsere Fahnenstangen auf 2m kürzen, sonst wären wir von der Veranstaltung ausgeschlossen worden. Mit so kurzen Stöckchen hängen die Fahnen dann anderen Leuten im Gesicht.

    Einige Linke haben sich reingeschummelt, auch mit Kameras. Dann sind uns noch 2 Jungs mit Glatzen aufgefallen, so wie man sich „Neonazis“ gemeinhin vorstellt. Und wie die unpassende Sprüche gerufen haben, hat ein Kameramann voll draufgehalten. Na so ein Zufall… Ich möchte nicht wissen, in welcher ARD/ZDF-Sendung das jetzt kommt… In einer kleineren Menge fallen solche Leute einfach auf, wenn mehr Bürger anwesend wären, wären sie kaum wahrnehmbar.

    Polizei hat auch unheimlich viel mit Kameras herumhantiert.

    Redner waren gut.

    Zum Schluß, am Eingang in den Bahnhof, gab es noch Schreierei und Handgreiflichkeiten seitens der Studenten, die die Polizei aber voll im Griff hatte. Wir haben mit Sprechchören dagegen gehalten und die Nationalhymne gesungen, bei der Hymne sind die Kinkis fast die Wand hoch gegangen, sie wurden dann richtig laut.

    Insgesamt hat´s Spaß gemacht.

  132. #228 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Doch da fällt schon wieder der Krieg der Zahlen deutlich auf, dreister denn je.

    MDR meldet gut 4.000 Teilnehmer.

    Lutz Bachmann hatte eine dresdner Rechtsanwaltskanzlei beauftragt, eine eigene Zählung durchzuführen.

    Ich kenne den Anwalt, habe ihn schon gegen 17.00 getroffen (er ist mir schon vor drei Monaten aufgefallen, so lernt man sich kennen bei Pegida).

    Ihm war ein Zähler ausgefallen. Da hat er mich gefragt, ob ich einspringen würde.

    Wir haben mit mehreren Leuten und nach verschiedenen Methoden gezählt.
    Das Ergebnis lautete immer 10.300 +- 500.

    Die offiziellen 4.000 sind ein Witz, aber ein schlechter.

    Danke, lieber Dativ für diese Klarstellung aus erster Hand – das war wichtig!

    Ich habe nämlich langsam die Nase voll von diesen Verblödungsversuchen des Mainstreams.

    Wenn es 4.300 sind, sind es 4.300 – keine Frage. Aber glatte 6.000 zu unterschlagen ist eine Unverfrorenheit, die ihresgleichen sucht.

    Und ich war zwar nicht vor Ort, habe mir aber den Livestream, auch den vom Spaziergang, sehr genau angeschaut, bin weder dement noch volltrunken und weiß, was ich gesehen habe.

    Hier hat es bestimmt wieder – nein, keine Verschwörungstheorie sondern wohl bittere Realität in Deutschland anno 2015! – Direktiven von oben, ich denke hier an eine Achse Tillich-Ulbig-Orosz-(Polizeipräsident)Kroll, gegeben, Pegida so gnadenlos herunter zu rechnen, dass man die offizielle Version, derzufolge die Bürgerbewegung in Auflösung begriffen sei, nicht komplett über Bord werfen muss.

    Eine ganz billige Tour korrumpierter Polit-Wichtigtuer, die einzig darauf abzielt, den Teil des Publikums, der sich nicht alternativ informiert, zu manipulieren.

    Den Vogel abgeschossen hat aber die „altehrwürdige“ FAZ, die etwas von 2.000 Spaziergängern faselt – hier hat wohl der seit Wochen durch die bloße Existenz von Pegida ganz persönlich beleidigte Qualitätsjournalist und Mitherausgeber Berthold Kohler eine Direktive erlassen.

    Aber nein, Ihr Lügner, Manipulierer und Wahrheitsverdreher:

    PEGIDA ist lebendiger als je zuvor !!

  133. Zu den sogenannten „Gegendemonstranten“: ob es wirklich 400 waren, kann ich nicht sagen. Auf dem Neumarkt war genau kein einziger sichtbar.

    Insgesamt habe ich ganze fünf gezählt. 🙂

    Einer kam von irgendwo her, als wir gerade zum Spaziergang aufbrachen. Er lief auf uns zu und skandierte ein paar mal:“Nie wieder Nationalismus“.

    Sofort liefen ein paar Ordner (darunter meine Liebste, die kleine mutige) auf ihn zu. Sekunden später wurde er von Polizisten gestellt.

    Die anderen vier bekam ich während des Spaziergangs zu Gesicht. Sie saßen am Straßenrand (Hämorrhoiden lassen Grüßen !), eingekesselt von sechs Polzisten. 🙂

    Die restlichen 395 hatten sich vermutlich verlaufen.

  134. #232 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (17. Feb 2015 02:01)

    Die restlichen 395 hatten sich vermutlich verlaufen.

    P.S. Naja, wenn man mit 48 Reisebussen aus halb Europa ankommt, muss man sich ja nicht unbedingt in Dresden auskennen.

    Da kann man sich auch schon mal verlaufen. Ist ja egal, bei 25,– € pro Stunde.

  135. Eine andere Theorie zur geringen Drogenkonsumenten und Sozialarbeiter- Gegendemo:

    Der SA-Antifa Sonderfonds von Bund und Ländern ist für Januar erschöpft.
    🙂

    Was die PEGIDA Teilnhmerzahl angeht, so düfte für uns alle wieder reichlich Richtigstellungsbedarf an der Kiosk- und Bäckereifront auf der Straße vonnöten sein.
    Michel glaubt ja gern, was ZK-Fernsehen und Lügenpresse an Nonsens vergleichen.

  136. Der K(r)ampf um die Teilnehmerzahlen der Pegida Aktionen muss professionialsiert werden, denn er ist wichtig. Wie wichtig er ist sieht mann immer wieder an den Zahlenwerken der kommentierenden MSM, die im Auftrag der Gegner der Pegida Bewegung, die Teilnehmerzahlen fortgesetzt zum Nachteil der Bewegung manipulieren. Die gestrigen Bilder des Livestreams zeigten deutlich auf, dass die Teilnehmerzahlen denen der Organisationsleitung Pegida’s näher kommen, als die vermeldeten Zahlen durch die MSM. Dieses Galubwürdigkeitsproblem lasst sich allerdings nur mit validem Zahlenwerk ausräumen…

  137. Wer hat den vollständigen Text des hervorragenden Liedes von gestern Abend? Hier mit Lücke:

    Pegida-Lied Dresden 16.2.2015

    Wo das Gesetz für alle gilt,
    die Pflicht dem Recht die Waage hält,
    wo frei die Frau wie jeder Mann
    und keiner keinem untertan –

    Da ist Deutschland
    das soll nicht zugrundegehn,
    unsre Heimat
    wenn wir fest zusammenstehn
    dann blüht Deutschland: frei und schön!

    Ein jeder soll hier sicher sein
    vor Willkür, Hass und Pöbelein,
    doch wer uns bespuckt oder nutzt uns aus,
    dem sagen wir entschieden: Raus!

    Das ist Deutschland …

    Wir werden in keinen Krieg marschiern
    den andre einfach inszeniern
    … voll Respekt,
    bei sich zu klärn, was gut und schlecht.

    So ist Deutschland …

    Wir lassen uns nicht mehr belügen,
    um Wahrheit, Freiheit, Glück betrügen,
    wir sind das Volk, nicht ihr Volksvertreter
    mit eurem scheinheilgen Gezeter.

    Das ist Deutschland …

    Wir wollen hier in froher Rund
    uns finden ein noch manche Stund,
    in Frieden unser Land bestelln,
    das soll uns keiner je vergälln.

    Unser Deutschland …

  138. #231 Tiefseetaucher

    Die Anweisungen an die Medien, die Berichterstattung/Teilnehmerzahl über Pegida zu manipulieren, kommt sicher auch von ganz „Oben“.
    Wer davor warnt, Pegida zu folgen und Hass und Kälte in die Herzen der Demonstranten phantasiert, will natürlich die Teilnehmerzahl so klein wie möglich halten.
    Vor allem, wo der eigene Stern eh schon am Sinken ist und man weitere Misserfolge fürchtet.

  139. Das mit den wenigen Gegendemonstranten – es sind gerade Semesterferien. Jeder Studi bekommt regelmäßig eine Mail auf seinen Uni-Mailaccount, bei den Gegendemos zu erscheinen.

  140. Ich bin überglücklich, dass wieder so viele aufrechte Menschen (und nicht nur Deutsche!) nach Dresden gekommen sind! Pegida, ihr seid klasse! Noch mehr Hochachtung an die Tapferen, die an den kleineren Veranstaltungen, die oft einem Spießrutenlauf gleichen, teilgenommen haben! Ich sage Euch, IHR seid unsere Zukunft, die letzte Hoffnung in einer Politdiktatur, deren höchstes Ziel es scheint, die nativen Deutschen wegzuzüchten und durch größtenteils dumme Moslems zu ersetzen, in der Hoffnung, diese, da nicht mit Intelligenz gesegnet, besser kontrollieren zu können, als deutsche Bürger. Dass dieser Schuß nach hinten losgehen wird, ist zwar selbst dem dümmsten Deutschen klar, wohl aber nicht unseren Politverrätern. Oder aber sie geben einen Dreck drauf, da sie bis dahin ihre Taschen schon längst gefüllt haben werden.

    Pegida & Co., go, go, go!!!!

  141. Auch ich möchte kurz meinen Eindruck von gestern hier hinterlassen. Zu den Zahlen wurde ja schon einiges gesagt und der „Dativ“ ist um einiges glaubwürdiger als die Lügenpresse 😉 . Es war mal wieder eine gelungene Veranstaltung und PEGIDA ist alles andere als tot. PEGIDA lebt und nimmt meiner Meinung nach grad richtig Fahrt auf, egal was uns gegenteiliges angedichtet wird. Die Stimmung war phantastisch und der Spaziergang durch das abendliche Dresden einfach nur genial. Antifanten so gut wie keine und die Polizei hatte von daher einen genauso entspannten Abend wie wir.

    WIR KOMMEN WIEDER UND PEGIDA LEBT, aber sowas von!!! 😀

  142. #238 Midsummer (17. Feb 2015 08:59)

    #231 Tiefseetaucher

    Die Anweisungen an die Medien, die Berichterstattung/Teilnehmerzahl über Pegida zu manipulieren, kommt sicher auch von ganz “Oben”.
    Wer davor warnt, Pegida zu folgen und Hass und Kälte in die Herzen der Demonstranten phantasiert, will natürlich die Teilnehmerzahl so klein wie möglich halten.
    Vor allem, wo der eigene Stern eh schon am Sinken ist und man weitere Misserfolge fürchtet.

    In der Annahme, dass der Hosenanzug hier die „ranghöchsten“ Direktiven ausgegeben hat, folge ich Ihnen ohne Weiteres. In der von mir ins Gespräch gebrachten Sachsen-Achse Tillich-Ulbig-Orosz-Kroll sehe ich auch mehr Merkels ausführendes Personal auf regionaler Ebene.

    Die Strategie wirkt auf uns, die wir uns alternativ informieren und in der Lage sind, 10.300 von 4.300 zu unterscheiden, idiotisch, ist in Wahrheit aber ziemlich abgefeimt. Sie richtet sich nicht an die Leute, die es besser wissen und die wahren Begebenheiten kennen – da vertraut man einfach darauf, dass denen die meisten nicht glauben, da es sich ja um mit vereinten Kräften stigmatisierte „Rechte“ handelt.

    Es geht um das eher unpolitische, unbedarfte Publikum, das mit nicht allzuvielen Details belästigt und nicht von DSDS, GZSZ, Bauer sucht Frau, Wer wird Millionär oder der SKY-Bundesliga abgelekt werden möchte. Zwar ist diese Klientel in der überwiegenden Mehrzahl alles andere als links eingestellt, tendenziell aber äußerst leicht über Mainstream-Medien und Kleber/Gause/Slomka zu beeinflussen.

    Ich hatte erst letzte Woche das Erlebnis mit zwei älteren Damen aus dem Bekanntenkreis, die – völlig unabhängig voneinander – dieses zum Besten gaben: Nein, diese Pegida-Leute sind schon komisch, die hat irgendwer aufgehetzt. Dabei brauchen wir doch dringend Zuwanderung. Und nein, die Kanzlerin hat damit sowieso nichts zu tun, die macht ihren Job schon ganz gut. Und überhaupt, was reden wir hier noch über Pegida! Die haben sich doch inzwischen aufgelöst.“

    Als Sachsen oder gar Dresdner wüssten sie es vermutlich besser, aber die beiden Damen stammen aus Hessen und beziehen ihr Wissen aus jeweils einer von hinten bis vorne durchgeackerten Tageszeitung sowie aus den allabendlichen Nachrichten-Journalen von ARD, ZDF und RTL.

    Geärgert hat mich das insofern, als beide vor einigen Wochen schon viel weiter gewesen zu sein schienen und gemeint hatten, dass hier vieles schief laufe, Migranten unerträglich bevorzugt würden und es höchste Zeit sei, dass mal die Menschen dagegen auf die Straße gingen. Und jetzt hat plötzlich die System-Propaganda wieder voll ins Schwarze getroffen. 🙁

    Mir ist beide Male der Kragen geplatzt und ich habe so richtig dagegen gehalten, woraufhin die beiden Damen rasch klein beigegeben haben. Aber ihren von Merkel & Co. geflissentlich manipulierten Gedankenmüll zu dieser Thematik werden sie vermutlich weiter in ihren Hirnen herumtragen.

  143. 207 kitajima (16. Feb 2015 22:08)

    Deiner Argumentation nach dürfen wir davon ausgehen, dass du ausgebildete Journalistin bist.
    Oder welcher Art Profi muss man sein, um hier kommentieren zu dürfen?

    Irgendwas mit Germanistikstudium?

    Reicht der Quereinstieg nach Abendschule?

  144. #221 Antifakes (16. Feb 2015 23:21)
    Tät mich wirklich interessieren, was du zu sagen hast. Aber dieses sprachliche Kuddelmuddel mag ich nicht entwirren. Schreib doch mal kurze Sätze, und zwar einen nach dem anderen. Und lass die komischen Zeichen weg.

  145. „DANKE, Lutz!“

    Und speziell nochmal an DICH,
    mit respektvollen Grüßen aus meiner Heimat Hamburg,
    denn DU als Frontmann weißt es ja nun leider am besten:

    „NICHTS IST SCHWERER
    und nichts erfordert MEHR CHARAKTER
    als sich IM OFFENEN GEGENSATZ ZU SEINER ZEIT
    zu befinden und laut zu sagen: NEIN!“

    P. S.:

    Ich komme wieder und bringe nächstesmal noch einen Hanseaten mit.

Comments are closed.