imageDie EUdSSR trifft Vorbereitungen für einen sogenannten „Friedenseinsatz“ in Libyen, melden die ZEIT und andere. Man glaubt es nicht! Erst bombten die EU- und NATO-Mitglieder Frankreich, Großbritannien, Italien und Dänemark zusammen mit Obama Gaddafi weg, ließen ihn pfählen, sorgten für Chaos und Bürgerkrieg im Land und riesige Flüchtlingsströme übers Mittelmeer, und jetzt will also die gleiche aufgeblasene Weltmacht EUdSSR mit Bodentruppen einmarschieren.

Es sind wohlgemerkt dieselben Kriegshetzer und Invasoren, die den Balkan, Syrien und die Ukraine destabilisiert und in mörderische Bürgerkriege mit zehntausenden Toten und Millionen an Flüchtlingen verwickelt haben, wobei kein einziger dieser Konflikte gelöst ist, sondern alles immer schlimmer wurde als vorher. In Brüssel sitzen nicht nur Idioten, sondern auch Kriminelle! „Wann werden unsere Politiker und Journalisten endlich für ihre Lügen und Verbrechen haftbar gemacht“, fragt Udo Ulfkotte!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. Gaddafi wurde vom eigenen Volk gelyncht!
    aber ist ja nur so ein Detail, nicht der Rede wert und will wahrscheinlich kein Zaren Fan hören.

    Syrien ist der Beweis das nicht erst eine Regierung gestürzt werden muss damit sich eine Terroristengruppe etablieren kann.

    Das Problem in der Arabischen Welt ist der Islam und nicht der Westen!

  2. Das EU-Vorgehen ist doch von Hitler bekannt. Als London und Moskau nicht fallen wollten, schaffte er zur Ablenkung in Nordafrika einen Nebenkriegsschauplatz!

  3. Das ist doch ganz einfach: 1. Es geht um Öl.
    2. Meinen diese Superstrategen, daß hier keine Gegener zu erwarten sind. Da werden sie sich aber noch umsehen. Offenbar hat man aus Afghanistan nichts gelernt.Wenn es allerdings das Ziel ist, den IS erhebliche Stärkung zuzuführen, wird das gelingen. Die USA haben es in zwei mörderischen Kriegen nicht geschafft Europa zu erledigen, jetzt versucht man es unter der Mitarbeit von EUdSSR Dummköpfen eben auf diesem Wege und diesmal könnte es funktionieren.Ich glaube nämlich kaum, daß auf die Dauer Rußland und China dieses Treiben lange untätig zulassen werden.

  4. Der Horizont der EU-Fuzzis ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt, für den sie dann auch noch kämpfen lassen wollen.

  5. EUdSSR-Hallodris wollen Einmarsch in Libyen
    ++++

    Das wollen die, damit noch mehr Neger zu uns kommen!

  6. #2 GFKD (17. Mrz 2015 09:17)

    Gaddafi wurde vom eigenen Volk gelyncht!
    aber ist ja nur so ein Detail, nicht der Rede wert und will wahrscheinlich kein Zaren Fan hören.

    Syrien ist der Beweis das nicht erst eine Regierung gestürzt werden muss damit sich eine Terroristengruppe etablieren kann.

    Das Problem in der Arabischen Welt ist der Islam und nicht der Westen!

    … nicht nur (leider) er Arabischen Welt. Es ist ein Problem der ganzen Welt und ganz besonders für den Westen!

  7. Warum eigentlich liegt ihnen Libyen plötzlich so am Herzen? Ist es doch die Angst vor den Millionen „Flüchtlingen“ ?!

    Die Gaddhafis, Saddams usw. waren nicht die Guten, sondern klar Diktatoren. Sie haben aber den Topf auf dem Deckel des darunterliegenden Islam gehalten. Vielleicht geht das nur per Diktatur mit den dazugehörigen Repressalien. Wenn man der Hydra den Kopf abschlägt, wächst leider der pure nackte Islam darunter(http://www.barenakedislam.com/).

    Wenn man einmarschiert, dann muss man auch bereits sein, mit Bodentruppen und Geheimdienst langfristig dort zu sein, um mit Gaddhafi-ähnlichen Methoden den Islam dort kurzzuhalten.

  8. #4 Zwiedenk (17. Mrz 2015 09:20)

    Ich habe noch nie so einen Mist gelesen bei PI News, wird ja immer besser hier!!!
    Denken sie ernsthaft der 1. und 2. Weltkrieg waren versuche der Amerikaner Europa einzunehmen oder zu schwächen?!
    Ohne Amerikaner wären wir hier heute NationalSOZIALISTISCH und der Islam wäre noch viel präsenter, wenn man die Meinung der Nazis gegenüber dem Islam/Osmanen beachtet.
    In Europa geschieht genau das, was man verhindern wollte:

    -Drang nach Sozialismus.
    -Hass gegenüber Kapitalismus
    -Abschaffung des Christentums und damit verbundenen Werte
    -Etablierung einer Judenfeindlichen Ideologie usw….

    Und jetzt sagen sie mir nicht Europa wurde im 2. Weltkrieg dank den Russen von den Nazis befreit. Ohne Leih & Pachtgesetzt, bzw. ohne Waffenlieferungen der Amis, wäre Russland und Grossbritannien praktisch wehrlos gewesen!

  9. Die Bundeswehr bringt die Besenstiele aus dem letzten NATO-Manöver mit. Damit werden die Straßen nach deutschem Vorbild gereinigt. Hauptsächlich geht es darum sichere Transportwege und Fährverbindung für Fluchtwillige nach Europa einzurichten.

  10. Hurra, diesmal ein Afrika-Korps aus Wüstenfüchsen und Wüstenratten!

    Rommel und Montgomery rotieren im Grabe! 🙂

  11. „Steht mit Faust“ Leserkommentar Kopp-online

    Ja wie gehen wir gegen die Nichtsnutze und Volkszertreter vor ? Das perfide ist wir haben sie freiwillig gewählt ,damit sind sie fein raus ! Wir haben diesen Volksverrätern sozu sagen einen Blankoscheck ausgestellt und jetzt können sie ungehindert Schindluder damit treiben. Es mag hart klingen,aber durch Wahlen werden wir sie nie los ! Die unpolitische Mehrheit der Bevölkerung wird weiter die Blockparteien wählen,weil es sich von ihnen Alimente verspricht . 40 Jahre linke…

    Ja wie gehen wir gegen die Nichtsnutze und Volkszertreter vor ? Das perfide ist wir haben sie freiwillig gewählt ,damit sind sie fein raus ! Wir haben diesen Volksverrätern sozu sagen einen Blankoscheck ausgestellt und jetzt können sie ungehindert Schindluder damit treiben. Es mag hart klingen,aber durch Wahlen werden wir sie nie los ! Die unpolitische Mehrheit der Bevölkerung wird weiter die Blockparteien wählen,weil es sich von ihnen Alimente verspricht . 40 Jahre linke Gehirnwäsche durch Systemmedien und öffentliches Lügenfernsehen lassen sich nicht in kürzester Zeit abstellen ! Die einzige Vorgehensweise dagegen ist, friedlich auf die Straße gehen ! Um Wirkung zu erziehlen müssen mehr Menschen auf die Straße ! ! —100000 oder besser noch 500000 oder wie jetzt in Sao Paulo 1 Mio. Mit diesen Massen an Menschen laufen wir die linken Antifa-Randalierer friedlich platt ! Das es Zeit ist zu solchen Aktionen zu greifen ist keine Frage, es ist inzwischen überfällig .Sternmärsche auf die Rundfunk und Fernsehanstallten , auf Zeitungsverlage und Regierungseinrichtungen ! Rücktrittsforderungen an die Regierung stellen,und immer schön FRIEDLICH bleiben !

    Dem ist nichts hin zu zu fügen, außer das ICH nicht mehr lange friedlich bleiben kann….

    MfG DD

  12. #8 MASLI (17. Mrz 2015 09:34)

    Wenn man einmarschiert, dann muss man auch bereits sein, mit Bodentruppen und Geheimdienst langfristig dort zu sein, um mit Gaddhafi-ähnlichen Methoden den Islam dort kurzzuhalten.

    Klar! aber dann wäre man ja laut Islamisten und Europäischen Linken wieder die Böse Öl/Geldgeile Besatzungsmacht. und die Dummen Europäer schlucken diesen Mist auch noch!
    Ist halt viel Besser Islam und Armut zu importieren als Fleiss und Demokratie zu exportieren!

  13. Ganz dumm ist es nicht, den IS militärisch zu bekämpfen. Das finde ich prinzipiell nicht verkehrt. Erfolg verspricht das nur, wenn man wirklich fürchterlich konsequent ist, ein genaues Ziel vor Augen hat, und bereit ist, die entsprechenden Opfer zu erbringen.
    Immerhin kämpfen die Kurden auch. Wie erfolgreich Widerstand sein kann, zeigen die Armenier in Berg-Karabach: Die kämpfen ums nackte Überleben und haben daher eine Motivation, in die wir satten Europäer uns nicht entfernt hineindenken können.
    Bei der EU kann man nicht vor klaren Zielen ausgehen, der Durchhaltewille bricht mit den ersten Zinksärgen schnell zusammen. Ich rate entschieden ab.

  14. Jörg Armbruster:
    „Im Frühjahr 2011 begannen Teile der arabischen Jugend, sich gegen die politische Ordnung in ihren Ländern aufzulehnen.
    Tunnesien, Ägypten, Libyen, Jemen, Syrien, Bahrain – kein Land schien immun gegen den Unmut der Jugend. Dabei ist der Aufstand der Syrer, der begann, nachdem die Aufstände in den anderen Ländern bereits politische Folgen gezeitigt hatten, zum arabisch-iranischen Stellvertreterkrieg des Nahen Ostens geworden (Schiiten gegen Sunniten oder umgekehrt 🙂 ). Inzwischen leiden die Menschen in Syrien unter einem blutigen Bürgerkrieg, und für den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern ist keine Lösung in Sicht und auch für sonst keinen Konflikt in dieser Weltregion.“

    Jörg Armbruster macht für die Verwerfungen im Nahen Osten und in Nordafrika ganz besonders die wahabitische Auslegung des Islam (Quaran, Sira, Hadithe, Sunna) verantwortlich. Die wahabitische Auslegung heißt ‚buchstabengetreu‘. „Dies müsse geändert werden“, empfiehlt Herr Armbruster – na denn …

  15. #15 MASLI (17. Mrz 2015 09:45)

    Ganz dumm ist es nicht, den IS militärisch zu bekämpfen.

    Man ist aber so „dumm“ und „bekämpft“ den „IS“ im eigenen Land nicht.

    Siehe nur den vorherigen PI-Artikel.

  16. #10 GFKD (17. Mrz 2015 09:36)
    +++#4 Zwiedenk (17. Mrz 2015 09:20)

    ———–

    Danke GFKD 🙂

  17. @ 10 GFKD
    Ich beschäftige mich seit längerem mit der II Weltkrieg, und frage mich seit langem, „Wo hatte das III Reich das ganze Öl her“ um die Welt zu erstürmen, im Netz finde ich keine wirklich glaubwürdige Antwort….

    Der Versorger ist der wahre Nazi

    MfG DD

  18. #10 GFKD (17. Mrz 2015 09:36)

    Ach, der Obama Fan ist auch wieder aus seiner Gruft entstiegen 🙂 Nein, die friedlichen USA haben alle Kriege nur zu unserem Besten geführt, selbstlos wie sie sind. Ihren Propaganda-Mist können Sie sich irgendwo hinstecken:

    http://www.initiative.cc/Artikel/2010_02_13_kriege_usa.htm

    Dieses Land wurde von keinem “ befreit“, am allerwenigsten von den USA, deren Besetzung heute noch andauert, während die Russen schon lange weg sind.Aber wie heißt es so schön: „Die Vergangheit kontrollieren“.

  19. Ajo, wollte Steinmeier nicht eh Motzlems als Vertreter Deutschlands ins Ausland schicken. Zum Schutz von Grenzen und wirtschaftlich wichtiger Infrastruktur ist das doch sinnvoll. Herr Steinmeier, gern bin ich Ihnen dabei behilflich ein totes Huhn in den Bach zu schubsen.

  20. #20 Dhimmi Dummkartoffel (17. Mrz 2015 09:50)

    Nein der Nazi ist der eigentliche Nazi!
    Wenn sie ihr Auto tanken gehen und dann Amokfahren ist dann der Tankstellenbesitzer ein Amokfahrer?

    #21 Zwiedenk (17. Mrz 2015 09:53)

    ,

    Als ich in IHREM Kommentar den Vorwurf „Propaganda“ las, musste ich sehr laut lachen. 😀
    Ihre Hobby Verschwörung-Theoretiker links werde ich mir nicht antun. ich vertraue auf geschrieben Geschichte und nicht auf neuerfundene.

  21. Die sogenannten Farbrevolutionen sind allesamt gescheitert.
    Von gutgläubigen Trotteln wurden der „arabische Frühling“ befeiert, die Unabhängigkeit afrikanischer Nationalstaaten wurde ab den 1950ern vorangetrieben, ungeachtet der Befindlichkeiten der betroffenen Nationen und Völkern/Stämme.

    Dieser wahnhafte Trieb, immer alles „zum Guten“ wenden zu wollen und „helfen“ zu wollen hat diese Welt destabilisiert.

  22. #23 GFKD (17. Mrz 2015 10:04)

    „….ich vertraue auf geschrieben Geschichte und nicht auf neuerfundene.“

    Wenn Ihre „Geschichtskenntnisse“ so sind wie Ihre Rechtschreibung, dann passt das. Was hier so alles rumkraucht ist einfach sagenhaft 🙂

  23. Man muss nur den Präsidenten eines Volkes (oder Landes) als Diktator oder Tyrann bezeichnen. Dann ist der sogenannten Demokratie alles erlaubt. Siehe Gaddafi oder Assad.

    Der Sultan in der Türkei ist dagegen ein Präsident. Putin wieder ein Diktator. Je nach Erfordernissen.

    Und Deutschland ist im 30jährigen Krieg nach 1914 endgültig von seiner Souveränität befreit worden. Und nun muss es in einer Art Reparationswährung seine Schulden bezahlen. Und damit man diese Schuld nicht abschließend beziffern muss, gibt es keinen Friedensvertrag. Und die Verfassung heisst Grundgesetz.

    Also liebe Landsleute, die Griechen brauchen neues Steuergeld….

  24. Sollte das wahr werden, bricht der Dschihad bei uns WIRK-lich los, denn wer sich irgendwo an Moslems vergreift, erlebt bekanntlich die Rache der Umma, die sich inzwischen schon über die ganze WELT ausgebreitet hat. Und was DANN kommt, wird schlimmer als Al-Kaida, Moslembrüder, Boko Haram, Taliban und Ansar al Islam zusammen, und zwar ISIS! ISIS wird u.A. von Pakistan unterstützt und Pakistan hat – Kernwaffen!

  25. Überhaupt ist der ganze Mittelmeersüdgürtel die alte Spielwiese der Franzosen, Engländer und speziell Libyen der Italiener. Schon der Balkan und Griechenland sollte eine Kolonie der Italiener werden.

    Und die Deutschen helfen früher wie heute. Als brave Verbündete.

    Libyen wird dann mit Afghanistan Reparationsansprüche an Deutschland stellen. Nicht heute, aber morgen….

  26. @ # 3 kolat

    Das EU-Vorgehen ist doch von Hitler bekannt. Als London und Moskau nicht fallen wollten, schaffte er zur Ablenkung in Nordafrika einen Nebenkriegsschauplatz!

    Das ist historischer Schwachfug! Wenn die Italiener nicht solche militärischen Vollversager gewesen wären, hätten die ihre Traumkolonie Libyen selber gehalten, britisch Ägypten nicht angegriffen und kein deutscher Einsatz wäre notwendig gewesen – selbiges gilt für den Balkan bis Griechenland, ohne den Pfusch der Italiener, keine Wehrmacht, die die Suppe auslöffeln durfte. Warum fordern die Griechen eigentlich keine Reparationen von Italien?

  27. @#23 GFKD
    Sorry, aber das Autofahrer Beispiel greift nicht. Es beschreibt ein singuläres Ereignis- der fiktive Amokfahrer wird in der Regel nicht noch einmal dort tanken und losfahren. Wenn doch, dann ist der Gedanke (die Frage) den Zwiedenk aufgebracht hat, sehr berechtigt.
    Denn, um beim Beispiel zu bleiben, wenn die Tankstelle den Amokfahrer weiterhin tanken ließe, wäre dies natürlich eine Unterstützung seines Tuns.

    Darüber hinaus- der von Zwiedenk gepostete Link zählt sehr anschaulich die Angriffskriege und Opfer auf, die seitens der USAdministration geführt wurden. Mit „Friedensbewahrung“ hat das eher nichts zu tun. Das ist etwas, was leider gerne ausgeblendet wird.

    Zur Geschichtsschreibung- es sollte keinem kritischen Menschen verborgen geblieben sein, dass es eine „offizielle“ zurechtgebogene gibt, sowie die Versuche diese zu hinterfragen/ zu widerlegen. Selbstverständlich ist keine davon objektiv „wahr“.
    Allerdings verändern die Teile, welche seitens der offiziellen Geschichtsschreibung weggelassen wurden, das Gesamtbild doch sehr deutlich.

  28. #28 arminius arndt (17. Mrz 2015 10:34)

    Korrket, wenigstens einer der Ahnung von Geschichte hat.

  29. OT

    Film über Angela Merkel kommt ins Kino

    Berlin – Das Leben von Bundeskanzlerin Angela Merkel (60) soll jetzt Stoff für einen Kinofilm bieten.

    Das Drama soll im Jahr 2017 als internationale Koproduktion und mit internationaler Besetzung in die Kinos kommen, kündigte Walid Nakschbandi, Geschäftsführer der zur Holtzbrinck Publishing Group gehörenden AVE Gesellschaft für Fernsehproduktion an. Wer die Hauptrolle übernimmt, ließ Nakschbandi offen. Das Drehbuch stammt von „Spiegel”-Autor Dirk Kurbjuweit.

    http://www.bild.de/, Bild News, DI. 17.03.2015, 10:36

    Wieso eigentlich das Drama? 🙂

  30. #2 GFKD (17. Mrz 2015 09:17)

    Könnte es eventuell sein, daß Sie da möglicherweise was ganz falsch verstanden haben?

  31. Die islamischen Konflikte und Machtkämpfe, sowie die Radikalisierung des Islams sind hausgemacht, Obama hat sicherlich töricht und ohne Ahnung einiges verschärft, aber Amerika zu unterstellen, es wolle die Region islamistisch destabilisieren, ist sogar in Bezug auf den evtl. Moslem Obama völlig unlogisch. Europa aber muss sich gegen den islamischen Staat und Ähnliches wehren, es gibt eben immer wieder historische Phänomene, die nur mit Krieg bekämpft werden können. Die islamische Gefahr für Europa gehört dazu.

  32. # 28 arminius arndt

    volle zustimmung! weisses kreuz auf weissem grund war ja bekanntlich die kriegsfahne italiens

    # 22 300×1000

    MOTZLEM, herrlich!

  33. Es gilt das Verursacherprinzip: Wer den Mist gemacht hat, muss auch dafür sorgen, dass er wieder wegkommt.

  34. @#10
    Sie sind einer der wenigen hier, die begriffen haben.
    Ansonsten ist es geradezu traurig, was sich unter dem Deckmantel „Islamkritik“ sammelt.
    Außerdem warte ich noch auf den guten „kewil“, der noch vor Monaten Beweise für die direkte Beteiligung Rußlands auf der Krim forderte. Jetzt, nachdem sich der Gröfaz2 äußerte, ist er wohl in Deckung gegangen.

  35. #32 Made in Germany West (17. Mrz 2015 10:44)

    . . . es sollte Tragödie heißen, denn das ist es, was wir mit Merkel erleben.

  36. OT
    Die Scharia Partei Deutschlands (SPD) und die Pedo-Partei (Grüne) wollen Griechenland entschädigen.

    Erstmals sprechen sich jetzt namhafte Vertreter von Sozialdemokraten und Grünen dafür aus, Griechenland für die Folgen der Nazi-Besatzung zu entschädigen. „Politisch ist der Fall aus meiner Sicht eindeutig: Wir sollten auf die Opfer und deren Angehörige finanziell zugehen“, sagt Gesine Schwan, Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission und zweimalige Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten. „Ich glaube, es wäre von deutscher Seite gut, wenn wir in Sachen Vergangenheit vor unserer eigenen Tür kehren. Es geht darum anzuerkennen, dass wir in Griechenland schlimmes Unrecht begangen haben.“

    Gesine Schwan als Vorreiter.
    Achtung, Eimer bereithalten. 😉
    http://www.allmystery.de/dateien/pr63096,1275308238,unsharp_Gesine_Schwan.jpg?bc

    http://www.gmx.net/magazine/wirtschaft/griechenland-krise/deutsche-politiker-wollengriechenland-entschaedigen-30515552

  37. #11 GFKD

    „Ohne Amerikaner wären wir hier heute
    NationalSOZIALISTISCH“

    Sie haben alle Qualitäten sich beim
    Potsdam Institut für Klimaforschung
    zu bewerben.
    Dort (wahr)sagte ein ‚Forscher‘
    das Klima in 3000 Jahren voraus . .

    Ein interessanter Denkansatz:
    wie würde Europa heute aussehen
    wenn Deutschland den 2. Weltkrieg
    nicht verloren hätte?

    Phantasie ist gefragt.

  38. #25 Zwiedenk (17. Mrz 2015 10:18)

    Um mit Geschichtsverdrehern wie mit Ihnen zu diskutieren reicht diese Rechtschreibung völlig aus. Auf weitere Provokation werde ich nicht eingehen.

    #29 holgerdanske (17. Mrz 2015 10:38)

    Ich gebe ihnen absolut recht.
    Allerdings war die Aussage von Dhimmi Dummkartoffel auch völlig daneben!
    Denn die Nazis haben sich durch Besatzung in Nordafrika selber mit Öl versorgen müssen als ihnen die Amerikaner den Krieg erklärten.
    Zu behaupten die Amerikaner haben auch nach der Kriegserklärung direkt Öl an die Nazis verkauft ist eine glatte Lüge.
    UND ich bestreite nicht dass die Nazis vor dem Krieg nicht Wirtschaftlich Verbündete der Amerikaner waren!

  39. Gerne erklärt man uns, daß die Welt so komplex geworden ist. Und man koordinierte Friedensmissionen zum Wohle der Bevölkerung. Welche nun eingeleitet werden müssen. Natürlich sagt man auch, daß die Weltgemeinschaft dahintersteht. Und das das alles nur für den Weltfrieden ist. Und uns die Flüchtlinge alle zugute kommen; nämlich weil damit Fachkräfte in einem noch nie dagewesenen Ausmaß zu unserer allgemeinen Bereicherung zu uns kommen.

  40. Hitler-Buben und HJ-Mädels in den Fussstapfen vom Wüstenfuchs Rommel. Aber sicher ist eines: Es geht nicht gegen den islamischen Faschismus!!!(Schon Himmler,Evola und Hitler mochten diesen sehr).Eher schon für Lebensraum im Osten; jeder Schuss ein Russ usw.und so sofort;völlig plemplem!

  41. @GFKD

    Einfach nicht beachten. Dieses Pro Putin Gerede hört spätestens dann auf, wenn denen klar wird wie fest der „liebe Herr Putin“ mit dem Islam packtiert. Mich fragte kürzlich ein befreundeter Russe, „Ist euch eigentlich klar, wieviele Moslems auf der Seite der Russischen Armee und den Separatisten kämpfen?“ Das hat mich doch sehr nachdenklich gemacht.

  42. #44 GFKD (17. Mrz 2015 11:14)

    Ja stimmt, dieses Niveau ist man von deutschen „Bildungsanstalten“ mittlerweile gewohnt.Dafür sind Sie mal wieder ein tolles Beispiel.Aber faseln Sie ruhig den Müll weiter, der Ihnen da eingetrichtert wurde. Ich nehme Sie eh nicht für voll.

  43. Durch diese kranken Kriegstreiber wurde Libyen und nicht nur dieses Land, komplett zerstört und die armen Menschen leben nur noch im Chaos und Armut. Stoppt sofort alle Kriege und Waffenlieferungen und holt die Soldaten nach Hause!!! Wir haben es satt und wollen endlich Frieden auf der ganzen Welt!!!!

  44. #47 Legit (17. Mrz 2015 11:39)

    Was für ein „pro Putin „Gerede? Falschen Tee getrunken? Außerdem lassen Sie mal unwiderlegbare Beweise rüber wachsen, was für „Moslems“ auf der Seite der „Separatisten“ kämpfen. Sie verwechseln da wohl die CIA und NSA Unterstützung für den IS in Syrien und anderswo.An der jetzigen Lage im nahen Osten sind alleine die USA und ihre Speichellecker schuld und nicht der pöse,pöse Putin. Der hatte andere Sorgen.

  45. Ist das eigentlich noch PI-News oder sind wir bei den „Truthern“ gelandet?
    1. Cia und NSA haben ISIS unterstützt?
    Sonst ist aber noch alles in Ordnung?
    Erstmal nachprüfen aus welchen Organisationen sich der IS zusammensetzt und von wem er tatsächlich unterstützt wurde.
    Die von de, „Westen“ unterstützten Rebellengruppen werden genauso massakriert wie alle anderen auch.
    2. Viele werfen dem Durchschnittsmichel vor, der Mainstream-Propaganda zu glauben und sich ja nicht alternativ zu informieren.
    Einige (und in meinen Augen zu viele) machen genau das gleich, nur auf der anderen Seite der Medaille. Alles was irgendwelche Möchtegern Weltaufklärer und VTler ezählen wird für bare Münze genommen.
    Die Wahrheit liegt aber wie sooft irgendwo in der Mitte.
    3. Ich kann es wirklich nicht mehr hören, es geht ums Öl, es geht ums Öl. es geht ums Öl.
    Die USA die größter Ölimporteur weltweit waren, haben mittlerweile durch Eigenproduktion so viel Öl, dass sie gar nicht mehr wissen wohin damit, aber ganz klar brechen sie einen Krieg vom Zaun der sie massiv verschuldet, damit sie noch mehr Öl haben, welches sie nicht mehr los werden….
    Oh Herr!

  46. Die wollen den Libyern jetzt die kostenlose Krankenversicherung, den Bildungszugang und die Stabilität bringen, die die Libyer unter Gaddafi schonmal hatten.

    Das Erfolgsmodell Afghanistan wird zum „westlichen“ Exportschlager, nicht umsonst mussten unsere Soldaten mit den ihnen erlaubten Wattebäuschchen die Handels- und Geschäftsfreiheit „unserer“ Regierung am Hindukusch verteidigen.

  47. Ich beschäftige mich seit längerem mit der II Weltkrieg, und frage mich seit langem, “Wo hatte das III Reich das ganze Öl her” um die Welt zu erstürmen, im Netz finde ich keine wirklich glaubwürdige Antwort…

    Wikiblödia weiß die Antwort: Synthetisches Benzin

  48. #50 xtina (17. Mrz 2015 12:09)

    Muss halt sein sonst kommen Islamisten an die Macht. Gaddafi war jede Bombe wert.

    Hmmm….einen Osama ging Baden konnte man chirurgisch entfernen, aber für einen Gaddafi musste man ein ganzes Land in die islamische Steinzeit zurückbomben?

    Seltsam…
    😉

  49. @ 21 Dhimmi Dummkartoffel

    Ich beschäftige mich seit längerem mit der II Weltkrieg, und frage mich seit langem, “Wo hatte das III Reich das ganze Öl her” um die Welt zu erstürmen, im Netz finde ich keine wirklich glaubwürdige Antwort…

    Wikiblödia weiß die Antwort: Synthetisches Benzin

    Sowie der Zugriff auf die rumänischen Ölfelder

    1940 gelangten 1,4 Mill. Tonnen Rohöl aus Rumänien nach Deutschland, 1941 waren es 3 Mill. Tonnen. Bereits im Sommer 1940 wurde versucht, die Ölzufuhr nach Deutschland unterbinden. So weigerten sich die Firmen, die Tankschiffe des Bayerischen Lloyd zu betanken, die das Öl nach Deutschland brachten. Schließlich erzwang die rumänische Regierung, die Schiffe für Deutschland zu betanken, da man unliebsame Eingriffe seitens der Deutschen befürchtete. Deswegen dachte man auf Seiten der Alliierten an eine Sperrung der Donau am Eisernen Tor (an Grenze jugoslawisches Staatsgebiet), was durch einen Brandenburger Einsatz verhindert werden konnte. Aber grundsätzlich konnten die Rumänen agentenverdächtige Personen nur ausweisen, die dann über die jugoslawisch-rumänische Grenze wieder zurückkamen. Die rumänischen Behörden forderten dann die ausländischen Ölfirmen auf, mehr Öl zu fördern, die sich hingegen sträubten. Sie entließen daraufhin rumänische Arbeiter und brachten ihre eigenen Leute auf den Ölfeldern unter. Die deutsche Abwehr hatte das Gefühl, als wollten die Ölgesellschaften die Produktion ganz einstellen. Daraufhin drangen nachts Einsatztrupps mit englischen Sprengstoff in die Firmengelände ein und versteckten es dort. Danach konnte die rumänische Polizei zugreifen, und die verdutzten Manager, die gerade eine Tagung abhielten, des Landes verweisen, genauso wie alles ausländische Personal. Jetzt erst konnten deutsch- rumänische Leute in den Ölfeldern für eine entsprechende Förderung sorgen.
    Mit der Kriegserklärung an Rumänien 1942 bombardierte man die Ölfelder mit nur geringer Wirkung auf die Produktion. Dann kam der verlustreiche „Operation Tidal Wave“ genannte Angriff für die Alliierten am 1. August 1943, der „überstürzt“ geflogen werden musste, weil man die geknackten deutschen Schlüssel Ende Juli verloren hatte und somit die vorhandenen Daten wenigstens noch halb aktuell waren. Die Gesamtproduktionskapazität sank auf ca. 50 Prozent. Die Jahresproduktion 1943 betrug damit nur noch rund 850.000 Tonnen.

    Der letzte Luftangriff fand am 19. August 1944 statt. Am 23. August 1944 vollführte Rumänien nach dem Königlichen Staatsstreich eine politische und militärische Wende, in deren Folge die deutschen Truppen das Land verließen. Am 24. August 1944 wurden die Ölanlagen von der Roten Armee eingenommen.

  50. #11 GFKD (17. Mrz 2015 09:36)

    Ohne Amerikaner wären wir hier heute NationalSOZIALISTISCH und der Islam wäre noch viel präsenter

    Das kann ich mir so nicht vorstellen, in den 12 Jahren des Hitlerregimes gab es 22 aufgedeckte Attentats- und Putschplanungen und mindestens zwei davon hat der Dolf nur mit sehr viel Glück überlebt.

    Schwer vorzustellen, dass das Nazenregime auch im Falle eines Sieges lange überlebt hätte.

  51. #59 nicht die mama (17. Mrz 2015 15:54)

    Und sie glauben nach Hitler wäre kein anderer angefressener nationalsozialistischer Judenhasser mehr gekommen?

  52. Das ist ein derartiger Sauhaufen, dass es schon fast egal ist was die tun!

    Realistisch gesehen bleibt auch kaum noch was anderes übrig wenn nicht noch ein Land an den IS fallen soll!
    Der wird so nach und nach sehr gefährlich.

  53. #11 GFKD (17. Mrz 2015 09:36)
    Ohne Amerikaner wären wir hier heute NationalSOZIALISTISCH und der Islam wäre noch viel präsenter, wenn man die Meinung der Nazis gegenüber dem Islam/Osmanen beachtet.

    ————————————
    Der Lacher der Woche !

  54. Die EUdSSR trifft Vorbereitungen für einen sogenannten “Friedenseinsatz” in Libyen
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Klar doch, wewegen denn sonst….?

    Nur für den Frieden und die Menschenrechte nicht vergessen!

    Welches Volk ist wohl dafür seine Söhne zu opfern, wenn es nur um den schnöden Mammon weniger Milliardäre geht, die scharf auf die Ressourcen eines fernen Landes sind?

    Am Sonntag lief auf zdfinfo „Das Grauen des Krieges“.

    Da erklärten uns Hysteriker das Verhalten der bösen deutschen Soldaten im WK II.
    Ein Hysteriker namens Greiner greinte, dass sie rassistisch und ideologisch gewesen seien.

    Aber die US-Soldaten z. B. in Vietnam wollten die Herzen und Seelen ihrer Gegner erobern!!!! Ausserdem hatten sie eine demokratische Regierung….

    Man kann es gar nicht fassen, mit welcher Semantik die Geschichte umgelogen und eingehämmert wird.

    Oh, oh, Napalm und Orange Agent und My Lay – alles für die Herzen und Seelen der Vietnamesen.

    Natürlich auch für die der Japaner, der Koreanter, der Laoten, der Kampodschaner, der Afghanen, der Iraker, der Libyer….
    +++++++++++++++++++++++++
    #62 chalko hat recht mit:

    Der Lacher der Woche !

  55. #63 martin67 (17. Mrz 2015 17:47)

    “ #62 chalko hat recht mit:

    Der Lacher der Woche “

    Korrekt. Bei einigen hier sieht man, wie 70 Jahre Gehirnwäsche gewirkt haben.Nämlich hier:
    #54 InvictusJehuty2 (17. Mrz 2015 15:33)

    Das z.B. Bin Laden ein US Produkt war, ist in diese Kreise bisher nicht vorgedrungen.

  56. Ja darf ich das noch erleben, dass die EU etwas gegen den Asylansturm unternimmt ?
    Im Gegensatz zu kewil bin ich der Meinung dass der Westen zu lange schon untätig gegen den IS ist. Und lt. gelinktem Zeit-Artikel gilt die Stoßrichtung dem Asyl-Chaos:

    Unter anderem Italien ist seit Monaten mit wachsenden Flüchtlingszahlen konfrontiert und will verhindern, dass das nordafrikanische Land noch stärker zum Rückzugsort für islamistische Terroristen wird.

    Da die in Italien anlandenden Flüchtlinge eh zu uns kommen, ist es also vorwiegend auch unser Problem das da angegangen werden soll.

    Bleibt die Frage, wieviele Divisionen hat die EU und wo will sie da unten in diesem Chaos eingreifen ?

    Im Falle Syrien und Irak warte ich schon lange auf eine Invasion der Nato, um diesem IS-Spuk ein Ende zu bereiten. Der heutige Papst heisst leider nicht Urban IX, so daß er die Eier hätte einen Kreuzzug auszurufen (symbolisch nätürlich, im Sinne von Aufruf an die Nato, einzuschreiten).

  57. #11 GFKD

    Selten so weltfremden und bildungsfernen Unfug gelesen.

    Ohne die unangebrachte Einmischung der USA im WK 1 wäre Deutschland noch Deutschland, wie GB eine demokratische, parlamentarische Monarchie.
    In Europa würde noch Sitte und Pioniertum herrschen, die Nazis wären nie an die Macht gekommen und hätten auch keine Verlanlassung dazu gehabt.
    Ebenso hätte es keinen Kommunismus in Europa gegeben – auch nicht die Sowjetunion mit allen Bösartigkeiten – und keinen Schuldkut und keine Nazikeule für Deutschland.

    Was läuft bei Ihnen also verkehrt, um in den ersten 15 Beiträgen gleich zweimalig so einen Dreck in die Tastatur zu hämmern?!?

  58. Hallo #64 Zwiedenk!

    Das Schlimme an der Sache ist, dass heute keiner mehr dumm bleiben muss. Trotz Zensur kann man sich über alles informieren und kommt eigentlich sehr schnell hinter die Verlogenheit der MSM und ihrer Auftraggeber.

  59. #60 GFKD (17. Mrz 2015 16:21)

    Und sie glauben nach Hitler wäre kein anderer angefressener nationalsozialistischer Judenhasser mehr gekommen?

    Ich glaube garnichts, ich erwähne lediglich Möglichkeiten, bewerte nach dem, was mir logisch und wahrscheinlich erscheint und kennzeichne das als pure Spekulation.

    Ob nach dem Dolf ein anderer Nazi oder Nichtnazi „dran“ gewesen wäre, kommt darauf an, wessen Putsch von Erfolg gekrönt gewesen wäre und welcher Nichtnazi dann den Folgenazi weggeputscht hätte.
    Hätten die Leute mehrheitlich damals den Nazi-Kram behalten wollen, hätte man ja auch gleich beim Dolf bleiben können…

  60. #66 Haram (17. Mrz 2015 21:43)

    „…wäre Deutschland noch Deutschland, wie GB eine demokratische, parlamentarische Monarchie.
    In Europa würde noch Sitte und Pioniertum herrschen…“

    Genau in GB Herrscht mehr Sitte als im Rest Europas, weil es eine Parlamentarische Monarchie ist. 😀

    „…Ebenso hätte es keinen Kommunismus in Europa gegeben – auch nicht die Sowjetunion mit allen Bösartigkeiten… “

    Genau! die Sowjetunion war die Schuld der Amerikaner, nicht wegen dem Grössenwahnsinn der Europäer, ins besonderen der Deutschen…
    ah nein sorry waren ja die Amerikaner welche sich „unangebracht“ eingemischt haben.
    Hatten sie den Geschichtsunterricht eigentlich in der DDR?

  61. Gaddafi war ganz und gar kein Demokrat – aber was jetzt da abläuft, ist doch schlimmer. Unter Gaddafi war doch Stabilität und Ordnung. Er wurde grausam umgebracht. Dieser ach so tolle „arabische Frühling“, von dem damals zumindest alle schwärmten, hat sich doch als Islamisten-Erwachen herausgestellt. Die Rekruten des Irrsinns und der Menschenverachtung kamen in Erscheinung. Nein , der Westen sollte sich aus weiteren militärischen Abenteuern mit zweifelhaften Ausgang raushalten. Meinetwegen sollen sie sich selbst auskaspern. Meinetwegen gegenseitig umlegen, wenn sie in ihrem Stumpfsinn nichts besseres können. Irgendwann muss sich das auch mal biologisch erledigen.

  62. #69 GFKD (18. Mrz 2015 08:47)

    Ohne die Verwüstungen und das Elend des 1. Weltkrieges wäre Lenin in der Schweiz versauert und der Verbrecher Stalin irgendwo in Sibirien grau geworden. Der Erste Weltkrieg war vor allem für Rußland eine Katastrophe, es gab praktisch keine Industrie und Landwirtschaft mehr. Das die Menschen sich da an jeden klammerten, der eine Verbessrung versprach, ist logisch. Außerdem schickten GB, F und die USA Interventionstruppen in den russischen Bürgerkrieg, eine Sache, die die Sowjets nie vergaßen.Deswegen zerbrach das Zweckbündnis nach dem zweiten Schlachten innerhalb kurzer Zeit. Außerdem darf man nicht vergessen, daß der Grund für den Eintritt der USA in den WK 1 eine gewollte Provokation war, denn das Schiff hatte ja tatsächlich Waffen geladen ( Wiederholung gab es Jahrzehnte später im Golf von Ton King). Das sind so Wahrheiten, von denen Sie Dummkopf keine Ahnung haben, gelle? Sie hatten offenbar gar keinen Geschichtsunterricht, und wenn bei 68er Säureköpfen oder Blödzeitungs- Fans.

  63. #69 GFKD
    Für Sie noch die Zusammenhänge:
    Wenn Deutschland nicht durch die USA im WK 1 entscheident besiegt wurde, hätte die Entante eine Niederlage einstecken müssen.
    Bedeutet also: Kein Lenin in Russland, kein 2 WK, keine Nazis, keine zerstörtes brit. Reich, keine Frankfurter Schule.
    Die USA haben sich aus verschiedenen Gründen, jedoch keinen ehrlichen in den WK 1 eingemischt, besonders Krigsanleihen und die Marionette Wilson sind einige der Stichworte – kommen Sie mir nicht mit der Nebelkerze RMS Lusitania oder dem U-Bootkrieg, das stimmt so nämlich nicht.

    Also: Geschichte lernen macht Spass.
    Ich habe weder die DDR erlebt noch komme ich aus der Ecke, sonder aus dem „Kalifat“.

Comments are closed.