fw_sreinmeierDas Auswärtige Amt soll offener und moderner werden, wünscht sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier (Foto). Sawsan Chebli, seine moslemische deutsch-palästinensische Stellvertreterin, reicht ihm nicht. Ganz Deutschland solle künftig im Ausland mehr von Migranten und Moslems vertreten werden. Man wolle mehr Deutsche aus Einwandererfamilien für die 230 Auslandsvertretungen anwerben, um ihnen später Spitzenposten zuzuschreiben, berichtet die FAZ. „Migranten bringen oft Sprach- und Regionalkenntnisse mit, die für das Auswärtige Amt eine Bereicherung sind“, sagt Steinmeier. Der Islam vertritt also bald schon Deutschland im Ausland.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

106 KOMMENTARE

  1. Wenn Politiker das Wort „Bereicherung“ in den Mund nehmen, wird mir übel.

    Wenn moslemische Migranten de natura doch angeblich eine Bereicherung sind, dann brauchen sie doch nicht eigene Gesetze, um Staatsknete abzugreifen.

  2. man muß das positive sehen, denn so verlassen einige kopftücher buntland und können in bunten botschaften zum putzen eingesetzt werden.

  3. Genau. Die Verhandlungen mit dem IS und der Türkei zwecks Schaffung eines islamischen Staates auf deutschem Boden werden dann viel problemloser über die Bühne gehen.Von Steinbeißer lernen heißt siegen lernen.Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.Damals wie heute.

  4. In erster Linie werden die wohl sich selbst bereichern. Das kennt man schließlich von ihren Artgenossen aus den betreffenden Ländern.

  5. Der Dorfschulte aus Brakelsiek bei Detmold hat noch nicht mitbekommen, daß seine SPD den Guido macht und bald auf 18+ kommt.

  6. Und dann bitte noch die Reparationsforderungen er Griechen erfüllen und große Anzeigen aufgeben,dass sich melden kann, wer noch offene Ansprüche hat.

    Dann die erforderlichen Steuererhöhungen durchsetzen (die Krankenkassenbeiträge sollen ja jetzt schon um 50 Oiro steigen), die Sätze für Hartz IV und eingeschleppte Neubürger erhöhen – irgendwie werden sie den Michel doch mal aufwecken können!

  7. Ein gelungenes Beispiel, wie man mit einer 5%(?) Minorität einen ganzen Staat dominieren kann, wenn man strammer Mohammedaner ist* …

    Die Nationalsozialisten hatten übrigens nie eine legale Mehrheit hinter sich, sie waren nur laut, brutal und raffiniert. Sie dominierten mit ihren Aufzügen den öffentlichen Raum und beherrschten die WahrheitsPresse inclusive dem Rundfunk, so geht Faschismus und der Bürger (der für alles bürgt = zahlt) duckt sich …

    *strammer Mohammedaner = jemand, dessen Loyalität zuerst der Ummah gilt …

  8. Das AMT 2.0!

    „Vielfalt” im AMT 2.0 sieht dann so aus:

    “Deutscher” Botschafter in Brasilia: Tiago da Silva? Nein, Ahmed Al-Zaeyed

    “Deutscher” Botschafter in Santigao de Chile: Eduardo Ramirez? Nein, Fatima Mazyek

    “Deutscher” Botschafter in Paris: Pierre Leclerc? Nein, Cem Öglugu!

    Spannend wird, wer den Posten in Jerusalem bekommen wird. Vielleicht Ossama bin Laden?

  9. Die derzeitige deutsche Politkaste hat das definitive Interesse daran, das eigene, hochkultivierte, zivilisierte, gebildete, fleißige, zuverlässige, ehrliche und treue eigene Volk gegen ein prähistorisch geprägtes zu ersetzen.

    Nach meinem bescheidenen Kenntnisstand ist dieser Vorgang tatsächlich einmalig in der Kulturgeschichte der Menschheit.

  10. #10 Miss (17. Mrz 2015 08:18)

    Die Mauer muss wieder gebaut werden. So absurd das klingt. Tatjana Festerling hat es so schön beschreiben. Und nun ist der Floh im Ohr! Findet sich da kein Bauunternehmen? 😉

    Bitte mit VIELEN Aussichtsplattformen gen Westen, um das BUNTE Treiben der linksgrünen Spinner zur eigenen Erheiterung und/oder als Lehrvorführung für Hirnkrebs den Kindern genau aufzuzeigen.

  11. Die Volksverräter aus SPD/CDU/GRÜNE usw. müssen endlich in ihre Schranken gewiesen werden. Was maßen sich diese Politkasper eigentlich alles an? Die sind alle dummdreist und durchgeknallt. Hauptsache, Ihre Pensionen wurden deftig erhöht, der normale Rentner darf weiter Pfandflaschen sammeln.

  12. „Wir müssen deshalb das Potenzial der Deutschen mit ausländischen Wurzeln besser ausschöpfen.“

    Gute Idee. Hat er die Bewerbungsunterlagen an den S-Bahn-Haltestellen von Berlin-Neukölln oder in Duisburg-Marxloh schon auslegen Lassen ? Überall dieses „ungenutzte Potential“….

  13. #13 indubioproreo (17. Mrz 2015 08:30)

    Die Volksverräter aus SPD/CDU/GRÜNE u

    Diese HerrInnen schauen auf die von ihnen geschaffenen demographischen Realitäten und dem daraus resultierenden Wählerpotential und da haben die indigenen Deutschen mit Steuerzahlerhintergrund das Nachsehen!

    Man könnte es auch Hochverrat nennen aber das ist ein hartes Wort… 🙂

  14. Was Steinmeier nicht sagt: Die Einstellungsvoraussetzungen und -tests (die sind ganz schön happig) werden dann für eine bestimmte Menschengruppe stillschweigend heruntergesetzt. Wie anderswo auch. Bei der Polizei, bei der Feuerwehr, in der öffentlichen Verwaltung etc. Wegen der Chancengleichheit.

    http://www.pi-news.net/2008/10/feuerwehr-senkt-einstellniveau-fuer-migranten/

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/migranten-gesucht-feuerwehr-will-gezielt-tuerken-anwerben/1351534.html

    Aus dem Tagesspiegel-Artikel:

    […] Denn hier liegt für viele ausländischstämmige Bewerber das Problem: Die Feuerwehr verlangt viel.
    […]hohe Hürden, an denen besonders Migranten häufig scheitern.

  15. GG 3

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

    Ab und zu ins GG schauen und die ersten 20§ tief zu verinnerlichen kann nicht schaden … gell Herr Steinmeier?

    Jemanden zu bevorzugen (tolerieren) „weil XYZ“ ist genauso verwerflich wie ihn aus den gleichen Gründen zu benachteiligen (diskriminieren)

  16. diplomatisches feingefühl der zukünftigen migrazdiplomaten bei staatsempfängen:

    ey, paß auf du hurrenson, `sch mach disch messer, wenn du nisch bei dem uno für buntesland stimmst! `schweiß wo deine botschaft wohnt! und jetz verpiss disch, bevor `sch meine brüda hol!

  17. Deutschland, ein Land geknechtet und regiert von grün-roten Irren!!!

  18. Al-Waziristan, das frühere Hessen, bildet schon in jungen Jahren Botschafter des Friedens aus:

    http://www.hna.de/kassel/jugendliche-kassel-angeworben-werden-nach-syrien-gehen-4824064.html

    Aus einem oft christlich geprägten Umfeld in Kassel verschwinden Jugendliche und junge Erwachsene, um in Lagern des Islamischen Staates (IS) in Syrien wieder aufzutauchen.

    Diesen Weg sind nach HNA-Informationen mindestens sechs Personen aus Kassel und Baunatal gegangen. Die Dunkelziffer könnte aber noch höher liegen. Aus unseren Recherchen ergibt sich ein bestimmtes Strickmuster, wie die Jugendlichen und jungen Erwachsenen angeworben werden.

    Es kann überall passieren: im Klassenzimmer, im Fitnesscenter oder bei Freunden. Offenbar sind es meist die „Freunde“, die der erste Schritt sind, der aus Jugendlichen, die vorher nichts mit Religion am Hut hatten, Alkohol tranken, auf Partys gingen, zum Umdenken verführt. In einigen Fällen werden sie von den vermeintlichen Freunden mitgenommen in die Moschee. Nach der Predigt geht es dann in eine andere Räumlichkeit – dort beginnt die eigentliche Arbeit. Gezielt wird geschaut, wer anfällig ist. Falsche Versprechungen über das Gelobte Land werden gemacht. Häufig wird den Jugendlichen keine Zeit mehr zum Nachdenken gegeben – permanentes Heißmachen, nicht zur Ruhe kommen. Dazu kommt der Gruppenzwang. Die Polizei wollte sich gestern aus ermittlungstaktischen Gründen nicht zur gezielten Anwerbung von Menschen in Kassel äußern

  19. Ein Aspekt ist hier noch nicht betrachtet worden:
    Eine Deutsche Botschaft soll nicht nur die Interessen Deutschlands im jeweiligen Ausland vertreten, sondern auch die Interessen deutscher Bürger daselbst, z.B. wenn diese mit der Justiz in Konflikt kommen.

    Das wird sicherlich interessant, wenn ich in der europäischen Stadt Konstantinopel wegen Beleidigung des Kinderschänders M. oder Äußerung meiner Meinung über Herrn Erdowahn in U-Haft sitze und Besuch vom deutschen Botschafter Grözükotz bekomme …

    In ihrem multiplen Mültikültiwahn sind unsere Politiker nicht mehr in der Lage, von 12:00 bis Mittag zu denken.

    Vae victis.

  20. OT
    Nachdem die Bundeswehr in Afgahnistan ihren Friedensauftrag hervorragend erfüllt hat und wieder heimkehren konnte, erlebt das befriedete Land seinen täglichen Friedenshorror mit vielen friedliebenden und friedlichen Toten … (io)

    … Bundestag, gib mir meine Milliarden zurück. Zitat nach Oktavian aka Augustus …

  21. ja, reservate für deutsche in buntland, in die richtung geht es schon: die unterschicht ist ja meist an ihre stadtviertel gefesselt, mittel- und oberschicht rücken in feineren quartieren zusammen und suchen oder gründen ggfs. schulen für lea-sophie und lasse-finn.

    ich finde es besser, wenn ALLE zusammen ein kleines, neues, deutsches gemeinwesen bilden, z.b. könnte man mit dem leibhaftigen, dem gottseibeiuns der eu, wladimir putin vereinbaren, die oblast königsberg zu bekommen, mit weitgehender innenpolitischer und wirtschaftlicher autarkie, und dann dort mit den guten alten deutschen tugenden eine blühende landschaft zu entwickeln. ein traum?!

  22. @ #8 Eurabier (17. Mrz 2015 08:16)

    „“Spannend wird, wer den Posten in Jerusalem bekommen wird.““

    Der palästinensische Araber und Israel-Hasser Raed Saleh, SPD-Ex-Kandidat fürs Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin und Intensivtäter-Buhl, aufgewachsen im Westjordanland:
    http://www.pi-news.net/2014/08/muslimischer-israelhasser-will-berlin-regieren/

    +++

    @ Alle

    Tappt Deutschlandverräter Steinmeier in die Venusfalle, seine Vizesprecherin im Auswärtigen Amt, Sawsan Chebli?

    Chebli, aus einem palästinensichen Araberstall, Tochter einer Gebärmaschine(Sawsan hat 12 Geschw., 11 NICHT in Deutschl. geb.), als Jugendliche in Discos bei Alkohol und Kerlen versackt, heute koranfromm mit Ramadan-Scheinfasten, halal Tierquälfraß usw.(„Ein wichtiges Vorbild war ihr ältester Bruder, der als Imam in Schweden arbeitet und die dortigen Behörden in Integrationsfragen berät.“ Wiki),

    jammert(e), daß man mit dem islamischen Kopftuch in Deutschland keine Karriere* machen könnte. Inzwischen darf sie sogar Lehrerin in staatl. Schulen werden. Pfui Teufel!

    DIE TROJANISCHE STUTE

    *SAWSAN CHEBLI, geb. 1979
    „“…ist gläubige und praktizierende Muslimin, entschied sich jedoch, kein Kopftuch zu tragen, da sie der Überzeugung ist, dass man anders in Deutschland keine politische Karriere beginnen könne.““
    (WIKIPEDIA)

    „“Deutsch habe ich erst in der ersten Klasse gelernt. Meine Eltern waren damals beide Analphabeten. Zu Hause sprachen wir Arabisch. Ich begriff, wie viel man mit Sprache bewegen kann. Was für ein mächtiges Werkzeug sie ist.““
    BESONDERS MIT TAQIYYA, GELL!
    „“Und ich träume davon, dass wir als Muslime es schaffen, ein anderes Bild des Islams zu zeigen.

    +++Der Islam ist eine wunderschöne[MIT SCHÖNEN HASS UND KRIEGSBEFEHLEN] Religion…““
    (zeit.de)

    ISLAMBONUS FÜR DAS MIGRANTISCHE QUOTENWEIB

    LINKSVERSIFFTE LEHRER

    2010
    „“Erst als ich an eine Schule gewechselt habe, wo die Lehrer jünger, weniger konservativ und offen für Migrantenkinder waren, haben sich meine Noten verbessert…

    Nach meiner persönlichen Erfahrung könnten Lehrer zum Beispiel mehr interkulturelle Kompetenz gebrauchen. Dazu müsste es an den Schulen mehr Fortbildungen geben. Was ist interkulturelle Kompetenz?…

    Wenn ein türkischstämmiger Junge einer Lehrerin sagt, er nehme sie nicht ernst, weil sie eine Frau ist, sollte die Lehrerin ihn nicht mit einem Tadel rausschicken.

    Sie müsste das Gespräch mit ihm(DEM KLEINEN PASCHA UND GEBIETER) suchen und herausfinden, was diesen Jungen treibt, so etwas zu sagen. Weil er ein kleiner, unverstandener Türke ist?…““ WEIL ES IM KORAN BEFOHLEN WIRD!!!

    „“Man sollte auch stärker mit Vorbildern arbeiten, diese in die Schulen schicken, Migranten, die es geschafft haben. Und wenn es um islamische Jugendliche geht, könnte man Imame(!) einladen…

    Ist der Innensenator ein guter Chef? Ja, wenn es etwas zu besprechen gibt, steht seine Tür immer offen.

    +++Körting** besucht sogar Gebetshäuser, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden…

    Der Senator hat sich lange vor meiner Zeit mit dem Thema Islam und dem Dialog mit Muslimen beschäftigt.

    +++Neben dem Verfassungsschutz wollte er eine andere Perspektive haben, wie der Islam in die Gesellschaft integriert werden kann.

    Diese andere Sicht bringe ich mit. Wir haben gemeinsam das Konzept entwickelt, auf Moscheenvereine, die keine Stimme in der Islamkonferenz haben, zuzugehen.

    +++Er(KÖRTING) hat sich viel Zeit genommen, er hat an Predigten und am Gebet teilgenommen und mit den Betenden lange Gespräche geführt…““

    TAQIYYA-MEISTERIN CHEBLI UND RADIKALE

    „“Sie waren auch in der als radikal geltenden Al-Nur-Moschee in Neukölln. Wie gehen die Männer dort mit ihnen um?

    Ich kann nicht sagen, dass ich nicht ernst genommen wurde, etwa weil ich kein Kopftuch trage.

    +++Es wurde geschätzt, dass der Senator jemanden wie mich(DAS U-BOOT) eingestellt hat…

    Ich komme aus einer sehr konservativen Familie, bis auf meine jüngste Schwester und mich tragen alle ein Kopftuch… Ich habe es für mich nicht in Erwägung gezogen, obwohl ich glaube, dass das Kopftuch eine religiöse Pflicht ist…

    Mit einem Kopftuch wäre das alles hier in Deutschland nicht möglich gewesen oder jedenfalls viel schwerer.

    Ist das Kopftuch für Verwaltungsmitarbeiter verboten?

    Nein. Aber als Richterin, Polizistin oder Lehrerin kann man kein Kopftuch tragen.

    Gibt’s in der Innenverwaltung einen Gebetsraum? Ich brauche keinen.

    Es ist keine Pflicht, alle fünf Gebete zeitgenau zu verrichten. Ich bete abends die Gebete zusammen. Davon abgesehen habe ich ein eigenes Büro…““
    http://www.berliner-zeitung.de/archiv/sawsan-chebli-kommt-aus-einer-arabischen-familie–hat-zwoelf-geschwister–nun-arbeitet-sie-fuer-den-innensenator–ich-brauche-keinen-gebetsraum-,10810590,10723264.html

    **KÖRTING
    „“Ehrhart Körting (* 22. Juni 1942 in Berlin) ist ein deutscher Politiker (SPD). Er war von 1997 bis 1999 Justizsenator und von 2001 bis 2011 Innensenator des Landes Berlin…““
    (WIKIPEDIA)

    (Anm. d. mich)

  23. zu #21 notar959

    Mit dem GG werden unsere Politiker und, es steht zu befürchten, auch unsere Verfassungsrichter dasselbe machen wie Freisler mit einem Gesetzbuch, das ihm im laufenden Strafprozeß ein Beisitzer in die Hand drückte. Er schmiß es wutentbrannt auf den Boden und brüllte „Dazu brauche ich kein Recht …. äh, kein Gesetz“.

    Irgendeiner unserer Politdarsteller hat doch kürzlich schon die Sprachschöpfung „positive Diskriminierung“ getätigt.

    Nach den Quoten-Aufsichtsrätinnen nun die Quoten-Botschafter. In der Sorge um unser Land, unser Volk und unsere Kultur fallen mir nur zwei Zitate ein.

    Faust: „Und ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode.“

    Orationes in Catilinam: „Quo usque tandem abuterint patientia nostra“.

  24. #24 Starenberg (17. Mrz 2015 08:51)
    +++Vae victis.

    ….
    Vae visum 🙂

    „VAE, Vereinigte Arabische Emirate: Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes
    Stand 17.03.2015

    Kriminalität

    Die VAE zählen zu den sichersten Länder des Mittleren Ostens mit einer äußerst niedrigen Kriminalitätsrate. Dennoch sind vereinzelt Taschendiebstähle z.B. in großen Einkaufszentren oder bei Großveranstaltungen nicht auszuschließen. Besondere Aufmerksamkeit sollten insbesondere alleinreisende Frauen und (weibliche) Jugendliche bei der Benutzung von Taxis oder bei Spaziergängen nach Einbruch der Dunkelheit walten lassen, da es hier in letzter Zeit vermehrt zu Übergriffen gekommen ist.

    … in der VAE herrscht der Prop’et noch persönlich und besonders streng und doch barmherzig, deswegen sind alle Frauen dort hochgeachtet und gleichberechtigt (io)

    … und wenn sie offensichtlich nicht mohammedanisch sind und „keinem Mann gehören“ sind sie Schlampen, Freiwild, Beute …

  25. wenn 1 Migrant von 100 wirklich hochqualifiziert ist, dann reicht das der SPD noch mehr Zuwanderer zu fordern!

    die Realität der Multikulti-Welt sieht so aus:

    Der aktuelle Konflikt sei entstanden, als ein „Streitfall zwischen einem albanischen Schüler und einer mazedonischen Reinigungskraft zu Missverständnissen mit einer türkischen Schülerin geführt hat…

    http://www.krone.at/Oesterreich/Schule_gestattet_nur_noch_Amtssprache_Deutsch-Nach_Konflikt-Story-443932

  26. #33 Starenberg (17. Mrz 2015 09:12)
    +++“Quo usque tandem abuterint patientia nostra”.

    ———–
    … bis der sloterdijksche Aufschlag erfolgt ist 🙂

  27. @ #27 Freya- (17. Mrz 2015 09:00)

    DAS DEUTSCHE GRUNDGESETZ

    SCHÜTZT NORMALERWEISE KEINE

    HASS- UND KRIEGS-RELIGIONEN:

    Aydan Özoguz, Facebook
    13. März um 07:42 ·

    Ich begrüße die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu den Verfassungsbeschwerden der muslimischen Lehrerin und der muslimischen Sozialpädagogin, die während der Arbeit ihren Kopf mit einer Mütze bzw. einem Kopftuch bedecken wollten.

    Das Gericht verdeutlicht einmal mehr die Bedeutung, die das Grundgesetz der Religionsfreiheit (AUCH FÜR VERFASSUNGSFEINLICHE RELIGIONEN) in unserem Lande einräumt…

    Das Urteil des Gerichtes ist zu begrüßen, weil ein pauschales Verbot eine Diskriminierung von kopftuchtragenden(SCHARIA-KONFORMEN) Frauen darstellt, und damit auch Vorurteilen folgt, die größtenteils unbegründet(BEGRÜNDET!) sind.

    Damit wird die gesellschaftliche Diskussion aber nicht zu Ende sein. Wir stecken mitten in einer Debatte, wie wir die Normen und Werte unseres(!) Grundgesetzes Tag für Tag mit Leben(ISLAM, GELL!) füllen.

    Der Richterspruch befeuert(!) eine gesellschaftliche Debatte, wie wir in einer pluralen (ISLAMISCHEN MONO-) Gesellschaft miteinander leben wollen…

    Als Integrationsbeauftragte der Bundesregierung freue ich mich insbesondere für die vielen gut ausgebildeten kopftuchtragenden (SCHARIA-KONFORMEN) Muslima in Deutschland.

    Das klare Bekenntnis zur Gleichbehandlung von Religionen (AUCH KANNIBALEN- UND MENSCHENOPFER-RELIGIONEN?) aus Karlsruhe verbessert ihre Beschäftigungschancen (ALS QUOTENWEIB) und schafft damit mehr Normalität(ISLAM)…““

    (Anm. d. mich)

  28. „Ungenutzte Potentiale“. Welche denn? Man sehe sich den Zustand der Staaten an, aus denen diese „Potentiale“ kommen. Ekelhafte Löcher. Und wer die Arabertucke Sawsan Chebli mal in einer PK erlebte, weiß, daß sie nur abschreckt: Eine zickige, beleidigte, schmollende, patzige, bockige Keifzange. Hier zu besichtigen:

    http://youtu.be/HERcvzOAEXQ?t=3m39s

    Aus der BW gab es dazu diesen Kommentar:

    Aus welchem Grund werden Sprecher von Ministerien eigentlich nicht in strategischer Kommunikation geschult? Nicht jedes Studium der Politikwissenschaften scheint da qualifiziert auszubilden. Ist ja peinlich, wie sich Frau Chebli hier als sehr begrenzt kompetent und zickig vorführen lässt. Liegen da Nerven blank? Mit diesem Video können wir Frau Chebli so beurteilen, wie sie es sich selbst wünscht: „Mein Traum ist, dass jeder in diesem Land beurteilt wird nach dem, was er kann, nicht nach seinem Hintergrund.“ (ZEITmagazin Nº 23/2012 „Ich träume davon, dass wir Muslime ein anderes Bild des Islams zeigen“)

    😀

    ————————-

    #8 sauer11mann (17. Mrz 2015 08:10)

    Und dann bitte noch die Reparationsforderungen der Griechen erfüllen

    Ist schon in Arbeit:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/streit-um-reparationen-spd-und-gruene-fordern-entschaedigung-fuer-griechenland-1.2397012

  29. 🙁 SCHWARZER FREITAG FÜR DEUTSCHLAND 🙁

    Freitag, 13. März 2015:

    KOPFTUCH-URTEIL = SCHARIA-URTEIL

  30. Der Steinmeier meint bestimmt Mitbürger mit MiHiGru wie Akif Pirincci, Necla Kelek, Seyran Ates, Hamed Abdel-Samad, Henryk M. Broder, …, die vielen Aussiedler aus Polen, Russland, Rumänien … oder ?

  31. „Migranten bringen oft Sprach- und Regionalkenntnisse(ISRAEL- UND JUDENHASS?) mit, die für das Auswärtige Amt eine Bereicherung sind“, sagt Steinmeier.

    Migranten vorne mit M, wie Muslime :mrgreen:

    I. SOZIALISTISCH-ISLAMISCHES REICH DEUTSCHLAND?

  32. .. und Oppermann sagte noch kürzlich in einer Talkshow, wir müssen noch mehr einwandern lassen, damit Deutschland nicht ausstirbt und deshalb die uns auch mit vielen Kindern vorm Aussterben retten sollen.

  33. ot

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Aktion-gegen-Rassismus-Ein-Plaedoyer-fuer-Vielfalt

    Mit einer ersten Veranstaltung am Kröpcke haben am Montag die Internationalen Wochen gegen Rassismus in Hannover begonnen.

    In den kommenden 14 Tagen will die Landeshauptstadt wieder ein deutliches Zeichen gegen Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit setzen.

    HannoGaza/Negersachsen. Bis zum 27. März hat ein breites Bündnis aus Vereinen und Institutionen in der Region Ausstellungen, Workshops, Podiumsdiskussionen sowie Kino- und Theatervorstellungen organisiert.

    Bereits am Montag zeigte die Regisseurin Mo Asumang im Haus der Jugend ihren Film „Die Arier“. Für die Dokumentation reiste die Afrodeutsche zu Demos von Neonazis in Ostdeutschland, besuchte den Iran und sprach sogar mit Mitgliedern des rassistischen Ku-Klux-Klans in den USA.

    Der Fokus der diesjährigen Veranstaltungen liegt jedoch nicht auf diesem so offensichtlichen Rassismus. Unter dem Motto „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen …“ wollen die Veranstalter in den kommenden Tagen viel mehr über die alltägliche Diskriminierung von Ausländern und Andersgläubigen informieren, die nicht für jeden sofort erkennbar ist.

    „In vielem, was nach außen hin tolerant und demokratisch wirkt, verbirgt sich doch auch immer wieder ein diskriminierender Gedanke“, heißt es in dem Programm des Landesbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung.

    „Viele Gruppen wie Pegida, Hagida oder Hogesa nutzen genau diesen Spruch als Tarnkappe“, sagte Silvia Milsch von der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen in ihrer Ansprache vor etwa 100 Zuschauern, unter ihnen auch Bürgermeister Thomas Hermann, am Kröpcke.

    Meist folge der platten Ansage dann jedoch ein Aber, in dem sich die der Gruppierungen doch gegen Ausländer positionierten.

    Das beste Beispiel dieser Art von Rassismus konnten die Teilnehmer der gestrigen Auftaktveranstaltung am Kröpcke kurz darauf nur wenige Meter entfernt beobachten.

    Ab 18.30 Uhr demonstrierten die „Patriotischen Deutschen gemeinsam für Frieden, Freiheit und Demokratie im Abendland“ (Pageda), ehemals Hagida, auf dem Opernplatz.

    „Viele der Teilnehmer dieser Gruppen haben noch nie richtigen Kontakt mit Ausländern oder Andersgläubigen gehabt“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Palästinensischen Gemeinde, Abdel-Rahim Al-Muhtaseb.

    Dabei merkten Menschen unterschiedlicher Herkunft im Gespräch oft schnell, wie viele Gemeinsamkeiten es zwischen ihren Kulturen gebe.

    Ein solcher Austausch könne helfen, das Aufkeimen eines fremdenfeindlichen Klimas in Deutschland zu verhindern, pflichtete Al-Muhtaseb auch dem Vorsitzenden der jüdischen Gemeinden in Niedersachsen, Michael Fürst, bei.

    „Das braucht aber Zeit“, sagte Fürst. „Ich fände daher kulturelle Wochen an den Schulen in Niedersachsen gut.“
    So lernten schon die Kinder und Jugendlichen an den Schulen, das eine bunte Gesellschaft kein Nachteil, sondern eine Bereicherung sei.

    „In Hannover leben so viele Menschen unterschiedlicher Nationalität und helfen, Hannover zu einer tollen Stadt zu machen“, sagte Al-Muhtaseb.

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Niedersachsen-muss-Abschiebungen-immer-oefter-vertagen

    Nicht nur bei der Aufnahme von Flüchtlingen gibt es Staus, auch bei der Bearbeitung der Asylanträge sind die Ausländerbehörden von Kommunen und Land zunehmend überfordert.

    So leben in Niedersachsen derzeit 3084 Menschen, die kein Aufenthaltsrecht haben, aber noch nicht abgeschoben wurden.

    Hannover. Weitere 12.351 werden geduldet, weil ihr Asylantrag abgelehnt wurde, sie aber aus humanitären Gründen oder der unruhigen Lage in ihrem Herkunftsland nicht abgeschoben werden dürfen.
    Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der CDU-Fraktion hervor.

    Die Zahl der Asylverfahren hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahren stetig erhöht von rund 8000 im Jahr 2012 auf gut 18?000 im Jahr 2014.

    Die Zahl der Abschiebungen ist aber nicht im gleichen Maße gewachsen.

    Wurden im Jahr 2012 noch 563 Menschen in ihr Herkunftsland oder in ein anderes EU-Land zurückgebracht, waren es im vergangenen Jahr 855.

    Auch die Zahl der Nachtabschiebungen, die Rot-Grün eigentlich abschaffen wollte, ist hoch: Zwischen Januar und Oktober 2014 wurden 365 Personen zwischen 22 und 6 Uhr abgeholt und zum Flughafen gebracht.

    In einer ähnlichen Größe wie die Zahl der Abschiebungen bewegt sich die der Untergetauchten. In den eineinhalb Jahren zwischen März 2013 und Oktober 2014 waren 677 Ausreisepflichtige nicht da, als sie abgeholt werden sollten.

    In weiteren 19 Fällen fiel die Abschiebung aus, weil nicht alle Familienmitglieder anwesend waren.

    Und in 65 Fällen wurde die Abschiebung durch Flashmobs oder andere Protestaktionen verhindert.

    Insgesamt 761 Personen, von denen allerdings 139 im zweiten Versuch doch noch abgeschoben wurden.

    Für das Land auch ein Geldfaktor: Unter anderem durch Stornogebühren sind dem Land Kosten in Höhe von 236?750 Euro entstanden.

    Auch die Härtefallkommission kann die Arbeitsflut kaum noch bewältigen. Seit der Zugang zur Kommission im September 2013 erleichtert wurde, hat das Gremium innerhalb eines Jahres 142 Verfahren beraten und abschließen können. Gleichzeitig gingen aber weitere 592 Eingaben ein, die noch bearbeitet werden müssen.

    Derzeit steigen die Flüchtlingszahlen weiter an. Nach insgesamt 18?000 Asylanträgen im vergangenen Jahr müsse man 2015 „mit einer Verdoppelung rechnen“, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Freitag bei der Versammlung der Landräte in Bad Nenndorf.

    Die Erfahrung zeige, dass 50 Prozent der Betroffenen gute Chancen auf Anerkennung als Flüchtlinge oder Asylbewerber haben, weil sie aus Ländern wie Syrien oder dem Irak kämen. Doch die andere Hälfte der Flüchtlinge käme vor allem vom Balkan und habe deshalb so gut wie keine Chance, dauerhaft in Deutschland bleiben zu dürfen.

    „Wir müssen uns maximal konzentrieren auf schnellere Verfahren“, dann würden sich auch viele Folgeprobleme lösen, so Weil.

    CDU-Fraktionschef Björn Thümler wirft der Landesregierung dagegen vor, sehenden Auges hinzunehmen, dass die Situation immer schwieriger wird.

    „Wir steuern auf einen Punkt zu, wo es irgendwann kracht“, warnt Thümler vor einer Situation wie in den Neunzigerjahren, als es zu Attacken auf Wohnheime kam.

    „Das wollen wir nicht, und deshalb muss Politik handeln und abgelehnte Asylbewerber zurückführen.“

    Have a nice day.

  34. Das Auswärtige Amt soll offener und moderner werden, wünscht sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier (Foto). Sawsan Chebli, seine moslemische deutsch-palästinensische Stellvertreterin,…

    Ich fasse es nicht.

    Sawsan Chebli – neue Steinmeier Sprecherin „Ich bete, ich faste, ich trinke keinen Alkohol“

    Die Berlinerin Sawsan Chebli ist die neue stellvertretende Sprecherin von Außenminister Steinmeier. Die strenggläubige Muslima mit palästinensischen Wurzeln

    Die deutsche Diplomatie bekommt ein neues Gesicht: Am Montag hat eine strenggläubige Muslima mit palästinensischen Wurzeln ihren ersten Arbeitstag als stellvertretende Sprecherin des Auswärtigen Amtes. Die Berlinerin Sawsan Chebli, die zuletzt Grundsatzreferentin für interkulturelle Angelegenheiten beim Innensenator war, nimmt eine weitere Stufe in ihrer bemerkenswerten Karriere. Ihr Wechsel in das Ministerium, das Deutschland in der Welt vertritt, ist auch ein Signal: Migranten und Muslime sind ein Teil dieser Gesellschaft.

    Cheblis Eltern kamen als Flüchtlinge 1970 nach Berlin. In Moabit wuchs sie mit zwölf Geschwistern auf, war bis zum Alter von zwölf Jahren staatenlos.

    Ihr Vater ist noch immer Analphabet, ihre Mutter spricht nur Arabisch. (auf gut deutsch, ihre Mutter lebt seit 45 Jahren in Deutschland und spricht kein deutsch)

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/sawsanchebli-neue-steinmeier-sprecherin-ich-bete-ich-faste-ich-trinke-keinen-alkohol/9382982.html

    Obwohl die 35-Jährige kein Kopftuch trägt, ist sie streng gläubig. „Ich bete, ich faste, ich esse kein Schweinefleisch und trinke keinen Alkohol“, hat sie immer wieder erklärt, wobei sie nicht im Büro, sondern erst abends betet. Einer ihrer Brüder ist Imam in Schweden…

    Und solche Leute „vertreten“ deutsche Interessen ❓

  35. Wenn unsere Kultur nicht akzeptiert das der Koran das übel ist so lange werden solche Gutmenschen versuchen den Fehler „in der schlechten kindheit usw.“ zu suchen . Und natürlich auch weiter alles geben um diese so friedlichen Herrenmenschen zu integrieren. Num dürfen sie und bald in Ausland vertreten. Echt spitze und gut überlegt. Nas den

  36. Bisher stellt sich die Bundesregierung stur – doch nun drängen Politiker von SPD und Grünen darauf, Griechenland für die Folgen der Nazi-Besatzung zu entschädigen.

    Es könnte um Milliarden-Summen gehen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/reparationen-politiker-wollen-griechenland-entschaedigen-a-1023797.html

    und passend dazu:

    Aufschwung gestoppt:
    Griechenland liefert erschütternde Haushalts-Zahlen

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/griechenland-krise-gabriel-wettert-gegen-athen-es-reicht-jetzt_id_4549269.html

  37. „Migranten bringen oft Sprach- und Regionalkenntnisse mit, die für das Auswärtige Amt eine Bereicherung sind“, sagt Steinmeier.

    Ich frage mich, wie es das Auswärtige Amt seit seiner Gründung 1808 bloß ohne Mohammedaner geschafft hat…

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ausw%C3%A4rtiges_Amt#Geschichte

    … und frage mich, wie es Deutschland nur gelang, so ganz ohne Mohammedaner ein großartiges, funktionierendes, weltweit erfolgreiches Staatswesen zu unterhalten, ehe dieser Wahn „Migranten über alles in der Welt“ hier, so gefühlt um 2005, ausbrach. Damals brodelten nämlich ungehemmt wie aus dem Nichts die (aus der Türkei koordinierten und befohlenen) türkisch-islamischen Dummfug-Forderungen nach „Deutschland muß im staatlichen Dienst seine Migranten widerspiegeln – nur dann werden sie sich integrieren“ auf. Ein Jahr später, 2006, wurde das auf der ersten, von Schäuble! einberufenen Islamkonferenz zementiert.

    Noch einmal eine Schippe drauf legte dann CDU-Özkan in NDS, als sie 2010 forderte:

    Wir brauchen an unseren Gerichten dringend mehr Richter mit Migrationshintergrund. Damit die Betroffen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu.

    Dieses türkische Propagandatrommelfeuer hat in den letzten fünf Jahren jede Partei verinnerlicht. Alle glauben inzwischen fest daran, daß es mit dem „Integrieren“ klappt, wenn man Forderasiaten staatliche Jobs nachschmeißt.

    Ein genauso frommer, dummer Wunsch wie „aber mit mehr Moscheen werden wir uns integrieren. Mit mehr Islam werden wir uns integrieren. Mit mehr Kopftuch werden wir uns integrieren. Mit mehr Halal werden wir uns integrieren. Mit mehr Staatsverträgen werden wir uns integrieren.“

    Mohammedaner bauen hier – entsprechend von Mohammed befohlener islamischer Doktrin – ganz gezielt einen islamischen Staat im Staate auf und unsere Volkszertreter, diese nützlichen Idioten, feuern das auch an.

  38. Schon wieder Plauen!

    Diebesbande in Plauen gestellt und wieder freigelassen

    Asylbewerber bei Polizei bereits bekannt

    Bei den Männern handelt es sich um Asylbewerber georgischer und syrischer Abstammung. Alle vier sind bei der Polizei wegen verschiedener Delikte bereits bekannt. Nach Rücksprache mit Staatsanwalt und Richter musste die Bande nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt werden.

    http://www.spitzenstadt.de/plauen/1-plauen-nachrichten-aktuell/diebesbande-in-plauen-gestellt-und-wieder-freigelassen-.html

    Ps: Plauen wurde durch Bombardements in den letzten Kriegstagen zu 78 Prozent zerstoert und durch Russenraubbau plus DDR noch ein bisschen mehr- DIE ASYLERSCHLEICHER PLUS DIE UNSAEGLICHE POLITIK SCHAFEN DAS ZU 100 PROZENT PLAUEN ZU VERNICHTEN !!

  39. #45 bona fide
    Deutschland stirbt aus, weil Abtreibungen straffrei sind und jetzt auch noch die „Pille danach“ ohne Rezept erhältlich ist.

  40. Estrella – Tarabella was noch?

    Ein schwerer Schlag gegen das Lebensrecht ungeborener Kinder: Das Europäische Parlament hat sich in einer Entschließung für ein Menschenrecht auf Abtreibung ausgesprochen. Für den sogenannten Tarabella-Bericht – benannt nach dem belgischen Sozialisten Marc Tarabella (Anthisnes bei Lüttich) – stimmten am 10. März 441 Abgeordnete; 205 votierten dagegen und 52 enthielten sich der Stimme.

  41. Wischiwaschiland mit Deutschhintergrund.

    Oder nee. Besser:Wischiwaschiland, mit Deutschen im Hintergrund.

    Wenn das man nicht zu Wischiwaschiland mit Deutschen im Untergrund wird.

    Am Abgrund sind wir schon.

  42. Steinmeier, Merkel, Gabriel usw, all diese Politclowns sind gekauft oder werden bedroht.

    Anders ist deren Wahn, ihre Brüder und Schwestern so bereitwillig dem Islam zum Fraße vor zu werfen, für mich nicht zu erklären.

    Die müssen alle gegangen werden.

  43. Bei der Polizei und der Justiz wären auch Moslems und Migranten besser.Auch bei der Bundeswehr,wegen der Kommunikation und so.Und in der Politik sind Moslems und Migranten ja sowieso bestens geeignet.
    Der Deutsche schafft sich ab,und ist auch noch stolz darauf.

  44. Wir sollten auf die Opfer und deren Angehörige finanziell zugehen“, sagte die Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, Gesine Schwan, „Spiegel Online“. „Es geht darum anzuerkennen, dass wir in Griechenland schlimmes Unrecht begangen haben“, sagte die zweimalige Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten.
    ————————–
    Aus welcher Anstalt sind solche Politiker abgehauen?
    Wer wählt denn so etwas?

  45. Steinmeier will Moslems und Migranten als Vertreter Deutschlands im Ausland

    Das wäre dann etwa so, als hätte man in der alten Bundesrepublik die Stasi-Mitarbeiter aus der DDR ganz offiziel beim BND beschäftigt.

  46. #46 Bruder Tuck (17. Mrz 2015 09:38)

    Danke, daß du regelmäßig die durch Bezahlschranke gesperrten Artikel der HAZ hier reinstellst. Mag für manche zu lang sein (vor allem am Smartphone), liefert aber ein regelmäßiges Bild vom politmedialen Irrsinn der Stadt.

  47. Ich frage mich zunehmend, ob das so wahr sein kann, oder: Ob es nicht vielmehr so ist, daß unsere Politiker die Mohammedaner in eine ganz perfide Falle laufen lassen wollen . . .

  48. Dieses Land mit seinem „bunt“ und dem linksGrünen „weltoffen“ ist im Endeffekt eine reine Beliebigkeit – ein Nichts. Im Endstadium dieses „Buntwerdens“ sind alle Werte, die ein modernes, aus der Aufklärung seine Werte schöpfendes Deutschland ausmachen verdampft. Das linksGrüne „Weltoffen“ wird stattdessen allen fremdkulturellen Werten, oder bessergesagt Eigenschaften – auch wenn sie eigentlich diskriminierend, haßerfüllt, vorurteilsträchtig, agressiv, rassistisch usw. sind, Platz gemacht haben. Die Zukunft Deutschlands wird rassistisch, agressiv, antisemitisch und das alles unter „bunt“. Eine Republik der aufgesogenen Beliebigkeit. So muß das halt enden, wenn man Leute in Deutschland wursteln läßt, denen bereits einer abgeht, wenn man was „deutsches“ durch was „bunt intolerantes“ ersetzen kann.

    Euer „bunt“ ist intolerante Finsternis

  49. Hat Steinmeier solche Angst vor dem Islam, das er den Musis bis zum Hals in den Ars… kriechen muss?

    Dieses Anbiedern kotzt mich einfach nur noch an.

    Nach dem Motto: „Tue Du mir nichts, dann tue ich Dir auch nichts“.

  50. Personen, die einen Rassisten, Lügner, Massenmörder, Terrorist und gewalttätigen Salafisten als Vorbild verehren, dürfen nicht für ein staatliches Amt zugelassen werden.

    Alle Muslime verehren den Rassisten, Lügner, Massenmörder, Terrorist und gewalttätigen Salafisten Mohammed als Vorbild (Schahada).
    Diese Terroristen-Verehrer disqualifizieren sich also selbst für ein staatliches Amt in Deutschland.

    Man muß mit denen genauso umgehen, wie mit Personen, die die Massenmörder Stalin, Mao Tse-tung, RAF, Hitler oder Breivik etc. verehren.

  51. Schlage vor,
    diese unsägliche
    Wortschöpfung namens
    ‚Willkommenskultur‘ für das
    LÜGENWORT 2015 zu nominieren.
    Denn die ominöse Willenkommenskultur
    ist sozusagen Taqqia pur und steht für Unterwerfungskultur, also für eine
    schleichende Machtübergabe an
    die Moslems – in 20 Jahren
    dann die zahlenmäßig
    stärkste Gruppe.

  52. Sogenannte Deutsche Muslime können zum Beispiel in muslimisch geprägten Ländern für eine gendergerechte Steinigung Sorgen.
    Auch ein einheitlicher Mindestlohn für muslimische Henker Schlächter Friedensbotschafter wäre ein sinnvolles Beschäfftigungsfeld für Anhänger muslimischen ‚Glaubens‘ innerhalb der Scharia Partei Deutschland.

    Vorwärts Genossen ❗

    ————

    Jeden Tag wächst mein Abscheu deutschen Politikern gegenüber mehr.

  53. Nahles verweigert Menschen mit Behinderungen vollen Hartz-IV-Satz

    Trotz mehrerer Urteile des Bundessozialgerichtes vom Sommer 2014 verweigert das Bundessozialministerium (BMAS) erwachsenen Menschen mit Behinderung, die von Angehörigen betreut werden, die volle Grundsicherung.

    Bei einer internen Besprechung des Ministeriums mit den Ländern am 21. Januar 2015 im BMAS wurden die Bundesländer angewiesen,die Urteile nicht umzusetzen.

    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitslosengeld/hartz/80-euro-weniger-im-monat-nahles-verweigert-menschen-mit-behinderungen-die-volle-grundsicherung_id_4549508.html

  54. @ #56 Felix Austria (17. Mrz 2015 10:05)

    Zum Thema „FÖTEN-TÖTEN ist Menschenrecht“,

    heute zwei Propagansendungen auf Arte-TV 🙁

    21:50 – 22:40, Di 17.03.
    Abtreibung – Ein Menschenrecht Doku Report
    ARTE

    22:40 – 23:35, Di 17.03.
    Tabu Abtreibung – Warum länger schweigen? Doku Report

  55. KORREKTUR:

    Zum Thema “FÖTEN-TÖTEN ist Menschenrecht”,

    heute zwei Propagandasendungen auf Arte-TV 🙁

  56. @ #76 RaDo (17. Mrz 2015 11:31)

    ROTE BONZIN FROMM

    Sünderin Nahles kokettiert in ev. Zeitung, wie katholisch sie sei, sie würde den Rosenkranz beten:

    „“Nach dem Tod eines Menschen empfinde ich es als sehr tröstlich, dreimal einen Rosenkranz zu beten““

    Teilt Nahles ihre „Villa Sorgenfrei“ schon mit einer Zigeuner- oder Muslim-Sippe? 😛

    DIE GRÜNE IDYLLE

    „“Wenn ich(Andrea Nahles) durch den Wald reite, über Wiesen und Felder, das ist toll! Ich wohne ja eigentlich in der Eifel und habe einen Friesen(Anm.: Friesen sind stämmige Pferde, grins!). Solche Ausritte sind wie Reisen, die mich wegbringen von meinem Alltag und durch die ich zu mir selbst komme. Ich bin immer froh, wenn ich hinter meinem Haus in den Wald eintauche.““
    http://chrismon.evangelisch.de/artikel/2012/zweifeln-ist-machbar-13451

  57. Ne Schleiereule, ne „glückliche Tochter Allahs“ als Buntistans Botschafterin beim Heiligen Stuhl wäre ja was gewesen. Irgendwie mit ne Quote oder so…

    Stattdessen eine abgehalfterte Ministerin, die noch nicht einmal eine selbstgeschriebene Doktorarbeit hinbekommt.

  58. #80 Boah, Maria, die Frau, die NIE gearbeitet hat und nur auf Kosten des Steuerzahlers lebte!
    ANahles!
    Ich könnte Spirale kotzen! 😀

  59. Im Zuge der Genderisierung der Botschaften ist ab sofort ein Kopfwindeltag für das männliche Botschaftspersonal pflicht.

    Bei Herrn Steinmeier,diesem korrupten Handlanger der Oligarchie, empfehle ich eine Vollverschleierung.

  60. SAWSAN CHEBLI, geb. 1979
    “”…ist gläubige und praktizierende Muslimin, entschied sich jedoch, kein Kopftuch zu tragen, da sie der Überzeugung ist, dass man anders in Deutschland keine politische Karriere beginnen könne.””
    (WIKIPEDIA)

    DIE WETTE GILT! 😀

    In vier Jahren, ab ihrem 40. Geburtstag, trägt TAQIYYA-MEISTERIN Sawsan Chebli Hidschab. Wetten???

    2010
    „“Auch der ISLAM ist eines ihrer großen Themen,

    Sawsan Chebli hat bereits einen Betriebsausflug(!) für die Mitarbeiter der Senatsinnenverwaltung durch die Berliner Sehitlik-MOSCHEE organisiert…““

    LASST UNS MAL SCHWEINSWÜRSTEL GRILLEN :mrgreen:

    „“Ich habe gesagt: ‚Lasst uns doch mal den Islam näher kennenlernen!‘.““

    CHEBLI, DAS U-BOOT

    „“Für sie ist das Kopftuch Symbol religiöser Überzeugung und sie hält es für verantwortungslos, wenn Frauen mit Kopftüchern aus einer Gesellschaft ausgeschlossen werden.““
    (AUCH WENN ES KANNIBALINNEN WÄREN?)

    Aber auch dieses Problem habe die Politik erkannt, in der Islamkonferenz sei das Kopftuch mittlerweile ein zentrales Thema, sagt sie:

    Man müsse dafür sorgen, dass Musliminnen der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert und Chancengleichheit erreicht wird, fordert sie:

    „Mit Kopftuch oder ohne. Es darf hier keine Diskriminierung geben!“…““

    DIE ISLAM-PROPAGANDISTIN

    +++Für November(2010) hat Sawsan Chebli ein Seminar für Führungskräfte der Polizei geplant.+++
    http://www.dw.de/eine-pal%C3%A4stinenserin-im-berliner-innensenat/a-5818453-1

  61. Widerlich ! Einfach nur widerlich !
    Die Bundesregierung und was ihr am meisten am Herzen liegt – Ihre Ausländer !
    Ausländer, Ausländer, immer nur Ausländer. Es kotzt einen nur noch an.

    Aber Steinheini wird noch getoppt durch seinen Parteifreund Stegner und den grünen Schmierlappen Hofreiter, die deutsche Reparationen an Griechenland zahlen wollen weil wird „Schuld“ sind.

    Und es wird so kommen !
    Wir werden zahlen, zahlen, zahlen bis zur Selbstaufgabe und danach werden wir gefressen.

  62. Gonger, es geht nicht um „Ausländer“, sondern Ideologien und Konflikte, die hierher eingeschleppt und ausgetragen werden. Und diese Ideologie heißt Islam.

    Oder haben Sie schonmal von einem japanischen Lobby-Verband gehört, der Sushi in Kita’s, Kimonotragen als Lehrerin oder flächendeckend Zen-Schreine in unseren Städten FORDERTE? Oder Staatsverträge… etzetterapehpeh?

    Oder irgendeinen japanischen Immigrantenverband, der dauerbeleidigt „Rassismus“ anprangert oder vollmundig erklärt, Pearl Harbour habe nichts mit dem Zen-Buddhismus zu tun? 😉

    (Nein, stattdessen gibt es zum „Kirschblütenfest“ ein Feuerwerk. So etwas ist wirklich eine Bereicherung. Aber das nur nebenbei)

  63. #86: Maria, Jakobus d.Ä. war vor allem der Schutzpatron der Reconquista! 😉

    😉

    Und Schwerter Lanzen brauche ich nicht… Aber einen internetfähigen Rechner! 😉

  64. Warum guckt Herr Steinmeiner die Kopftuchfrau denn so überfreundlich an?

    Findet er es vielleicht besonders sympathisch und bewundernswert, dass sie ein Kopftuch trägt, also Moslemin ist und obwohl sie ansonsten nichts weiter zu sagen hat, es trotzdem irgendwie geschafft hat, mit ihm an einem Tisch zu sitzen?

  65. OT

    Pegida Oldenburg: Weiß einer näheres über den Mann („Uwe“), der von Antifanten auf dem Weg zur Veranstaltung zusammengetreten wurde und dann noch eine kurze Rede gehalten hat (hier mit video)?

    Das Video von dem Mann, der auf dem Weg zur Demo von den roten „Friedens“-Terroristen zusammengetreten wurde. Kurz nach dieser „Rede“ kam der Rettungswagen, weil er kaum noch stehen konnte.

    https://www.facebook.com/pages/OLGIDA/1521103031477473

  66. #76 Germania Germanorum
    Gendergerechte Steinigung 🙂

    #83 sirius
    Kopfwindel(tag) für das männliche Botschaftspersonal ist Pflicht ! 🙂
    Ja, eine Vollverschleierung für Seinmeier würde ihm gut stehen!
    Er soll mal mit gutem Beispiel vorausgehen für Gendergerechtigkeit und gegen Intoleranz! 🙂

  67. Wem gehört die Zukunft?

    Dem Volk welches eigene Eliten hervorbringt und an der Macht duldet, die mit dem absoluten Willen zur Selbstzerstörung des eigenen Volkes ausgestattet sind.

    Oder den Erdogan- und Moslembrüderanhängern, die den absoluten Willen zur Macht haben.

    Wir wissen doch alle was Erdogan gesagt hat.

    “Die Türkei ist Kosovo, Kosovo ist die Türkei”

    Und den „Kongress der EU-Auslandstürken“ hat er nicht einberufen lassen, um Kaffee zu trinken und um sich den neuesten Tratsch von Oma Aische aus Duisburg-Marxloh anzuhören. Hier wurde eine türkisch-islamische Führungselite gesucht, um sie auf den Kampf um die Macht in Europa/Deutschland einzuschwören. Da konnte man markige und eindeutige Sprüche hören:

    „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.“

    „Wir müssen die europäische Kultur mit der türkischen impfen.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/aufregung-um-treffen-in-istanbul-erdogan-umgarnt-deutsch-tuerkische-politiker-a-681414.html

    Und die Moslembrüder sind auch nicht besser. Von den anderen ausländischen Gruppen die alle ihre U-Boote in Deutschland platziert haben ganz zu schweigen.

    Wenn da nicht alle Alarmglocken läuten, wann dann.

  68. #42 Babieca

    Oh je, die bekommt ja keine zwei Sätze hin ohne zu stammeln und stolpern. Kein Wunder also, dass überall Quoten eingeführt werden um die an die Schalthebel der Macht zu bringen. Wie kam die nur an den Posten?

    Wenn das dem Steinmeier seine neuen undiplomatischen Spitzendiplomaten sind und er dieses Niveau jetzt im ganzen AA durchsetzen will, na dann endgültig Gute Nacht Deutschland. Willkommen BRD.

  69. Die SPD ist und und bleibt eine Schande für Deutschland!
    Wähler sollten daraus Konsequenzen ziehen.

  70. Herrn Steinmeier schwebt da sicher ein Deutsch-Eritreer wie Mohamed M`bele als Verantwortlicher für die neuen Asylerschleicher-Anwerbezentren in Afrika vor.

    So schlägt Steinmeier drei Fliegen mit einer Klatsche; Der deutsche Steuerknecht freut sich, weil „seine SPD“ was gegen Illegale tut, während sich Steinmeiers eritreeische Staatsbürger freuen, dass ihre SPD für sie was tut und die Spezialdemokratische Partei Vielvölkerschlands freut sich, weil die Vervielvölkerung und Fachkräftezuwanderung, sowie das Konjunkturprogramm für die Einwanderungs- und Hilfsindustrie weiter wie bisher funktionieren.

  71. #88 najib (17. Mrz 2015 12:35)

    Bei der, in linken Kreisen häufigen, selbstverachtenden Dhimmimentalität dürfte die Rollenverteilung gendermodern genau andersherum sein.

  72. Hallo, Musleme!

    Redet so lange über den friedlichen und bamherzigen Islam, bis es alle glauben!

    Wie ihr seht, fallen immer mehr Politiker auf die permanente Seelenmassage herein. Jetzt dauert nicht mehr lange, bis wir unser Ziel erreicht und hier das Sagen haben. Wir müssen nur durchhalten- macht weiter so!

  73. Tja, die Abschaffung Deutschlands zugunsten des entstehenden Buntschland (soweit noch nicht geschehen) geht den Vollpfosten wie Steinmeier und seinem Erzengel Gabriel nicht schnell genug! In wenigen Jahren werden erklärte Feinde eines demokratischen, ethnischen Buntschland „uns“ offensichtlich im Ausland „vertreten“. Das wird spaßig, wenn Kopftuch- und Burkatussis mit ihren männlichen Gebietern in unseren Auslandsvertretungen den Menschen in den jeweiligen Ländern erklären, wie jetzt Allahs Gesetze in Buntschland gelten! Sie können Christen, Juden , Atheisten und Schwule schon einmal davor warnen, je das neuen Land Allahs betreten zu wollen!
    Aber – wie sagt man so schön: Wie bestellt (gewählt), so geliefert!

  74. Ganz Deutschland solle künftig im Ausland mehr von Migranten und Moslems vertreten werden.

    …als ob nicht schon genug Deutsche im Inland durch Migranten und Moslems vertreten (bzw. getreten) würden!

  75. #93 Made in Germany West (17. Mrz 2015 13:31)

    zu #91 Made in Germany West (17. Mrz 2015 12:50)

    Korrektur: Es muss natürlich “Steinmeier” heißen.

    Man kann getrost auch STEINTALER dazu sagen 🙂

  76. Steinmeier = SPD – dunkelrot – „wer hat uns verraten, Sozialdemokraten“. Passt immer auf die roten Socken-Sozen.

    Man kann mindestens 80% der Politiker im Bundestag als Volks- und Landesverräter einstufen.

  77. WER HAT UNS VERRATEN-SOZIALDEMOKRATEN !

    Der Spruch hat schon einen wahren Kern!.Frauenquote bei der SPD, jetzt auch noch die sogenannte Migrantenquote.

    Auf Fach-und Sachwissen, Kompetenz legt der AA Steinmeier keinen Wert, ist er doch auch nur ein durchschnittlicher Jurist. Das haben bereits seine Verhandlungen im Februar/März in der Ukraine gezeigt.

    Betreibt eine total konzeptionslose Aussenpolitik.Aber nach Joschka Fischer und Guido Westerwelle muß man sich in Deutschland über nichts mehr wundern.Neben Steinmeier haben wir inzwischen eine MUTTI-Aussenministerin bekommen:verspricht viel, setzt aber kaum etwas um.

Comments are closed.