gaulandIn Brandenburg bleibt die Alternative für Deutschland (AfD) unter Parteichef Alexander Gauland bei ihrem Rechtskurs. Das hat der 74-Jährige am Samstag auf einem Parteitag in Pritzwalk bekräftigt – und seine Hausmacht im Richtungsstreit mit der Bundespartei gefestigt. „Wir sind für diejenigen da, die nicht ohne gefragt zu werden Asylbewerberheime in der Nachbarschaft wollen“, erklärte Gauland unter dem Beifall der Basis. Gauland, der auch die Landtagsfraktion führt, wurde mit einem Ergebnis von 88,7 Prozent im Amt bestätigt.

Für ihn votierten 110 der 124 anwesenden AfD-Mitglieder, es gab 10 Nein-Stimmen und vier Enthaltungen. Bei der Landtagswahl 2014 hatte die AfD in Brandenburg 12,2 Prozent geholt und habe seitdem „bundesweit die stärkste AfD-Landtagsfraktion“, erklärte Gauland.

Er warnte die Bundespartei davor, zu stark auf bürgerliche Klientel, „auf Anschlussfähigkeit an CDU und FDP“, zu setzen. Die AfD werde noch nicht vom gehobenen Bürgertum gewählt. „Das war der Fehler der Freunde in Hamburg. Wir sind im Moment die Partei der kleinen Leute.“

Daher müsse die AfD auf Themen wie Zuwanderung, Islam und Asyl setzen, vertrete da in Brandenburg eine „scharfkantige“ Meinung. „Es sind Themen, die neue Menschen zu uns bringen.“ …(Das ist der haarscharf richtige Kurs für die AfD und würde weitere zweistellige Prozentzahlen bringen, während Leute wie Henkel die Partei kaputtmachen!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. Wir bräuchten mehr „Gauland“ und weniger „Lucke“ in Deutschland, dann wüssten die vielen „Invasoren“, dass es sich nicht rentiert, sich mit Seelenverkäufern aufs Mittelmeer zu begeben und dann abzusaufen.

    OT

    Wieder ein menschliches Drama vor der libyschen Küste

    Rettungskräfte befürchten, dass bei dem Unglück in der Nacht zum Sonntag bis zu 700 Migranten ums Leben gekommen sind. Derzeit läuft eine groß angelegte Rettungsaktion an. 21 Leichen wurden bereits geborgen.

    Warum spricht man da eigentlich immer von Migranten, zunächst sind das doch Menschen. Haben die Herrschaften von der “gutmenschlichen Migrationsindustrie” ein schlechtes Gewissen in solchen Fällen von Menschen zu sprechen? Schließlich tun die ja alles, diese Menschen zu ermutigen in die Seelenverkäufer einzusteigen und dann elend abzusaufen.

    Wir können in Europa nicht alle Probleme der Welt lösen – das muss schon in den jeweiligen Ländern selbst geschehen. Am Ende macht man uns noch für jeden im Mittelmeer Ertrunkenen verantwortlich.

  2. Bei allen, was man an der Lucke-und-Henkel – AfD beklagen kann und muss: es gibt auch immer noch Aufrechte wie Gauland oder die Unterzeichner der Erfurter Erklärung.

    Und für alle, die jenen aufrechten den Rücken stärken wollen, gibt es eben gerade eine ideale Möglichkeit dazu. Denn die zahlreichen falschen (wenn auch verständlichen) Reaktionen Enttäuschter, die AfD nicht mehr für wählbar zu halten, machen nur die Etablierten glücklich. Nichts ist denen lieber, als das potentielle AfD-Wähler gar nicht mehr wählen gehen.

    Aber angesichts der frech-dreisten Reaktion Henkels (der wohl glaubt, mit seiner Millionenspende das Recht auf Bestimmen des Kurses gekauft zu haben) zur Hamburg-Wahl, die Ergebnis-Schlappe im Vergleich zu den östlichen Bundesland-Ergebnissen auch noch als Erfolg seines Kurses zu werten, verlangt nach einer klaren Wähler-Antwort, was der typische AfD-Wähler möchte.

    Und die lässt sich angesichts der BIW in Bremen geben. Dieses eine Mal sollten die konservativ denkenden AfD-Wähler ihre Stimme tatsächlich nicht der AfD geben, sondern der BIW, die in ihrer Ausprägung dem Kurs der östlichen AfD weitaus näher steht. Bei allen anderen Wahlen wäre ein Verzicht auf AfD-Stimmen nur ein Schnitt ins eigene Fleisch und ein Beitrag zu Muttis und Schäubles Lächeln.
    Aber hier, ausnahmsweise zur Bremer Wahl, kann ich nur dringend allen konservativen AfD-Wählern empfehlen:

    Alle Stimmen für die BIW – und eine Mordsschlappe für die AfD in Bremen, bitte! Danke!

  3. Nur beim Thema Islam muss auch Gauland noch lernen, denn mit seinem Kommentar zum BVerfG-Kopftuchurteil lag er völlig daneben, er sagte damals:

    Die Rücknahme des pauschalen Kopftuchverbotes durch das Bundesverfassungsgericht ist klug. Sie ist es jedoch nur vor dem Hintergrund, dass in deutschen Schulen auch das Kruzifix unangefochten und gängige Praxis ist.

    Wir wollen weder Kopftücher noch Kruzifixe in Klassen-zimmern! Die Vorinstanzen hatten festgestellt, dass „kein Vollzugsdefizit zu verzeichnen“ sei, „da das Land keine mit der Beschwerdeführerin vergleichbare Angestellte mit Ordenshabit oder jüdischer Kippa beschäftigt“. Dabei hätte es bleiben müssen; die Klägerinnen hatten bekanntlich mit Ordenstracht und Kippa argumentiert.

  4. Sorry- selten so viele Tippfehler in einem einzigen Posting (#4) untergebracht *schäm*.

    Aber ich habe das auch extrem emotional und hastig verfasst, denn ich denke, man kann gar nicht deutlich genug davor warnen, in Bremen Fehler zu machen. Denn ich bin mir sicher:

    LEIDER gibt es zur Rettung dieses Landes außer der AfD KEINE weitere Chance, wie man an 0.9% der Freiheit oder 1,5% bei den PROs sehen kann – außer vielleicht, was aus Pegida wird, aber ich glaube: das wächst -außer in Dresden- viel zu langsam, um bis 2017 etwas reißen zu können.

    Uns bleibt somit nur eine AfD, die aber dazu den Lucke-Henkel-Kurs verlassen muss. Ansonsten ist sie überflüssig wie die FDP (deren schlechte Kopie ja die Henkel-Lucke-Truppe ist und sein soll!).

    Und wir Wähler haben jetzt einen einmaligen Einfluss auf die Stärkung der jeweiligen Flügel. Und der Weg, den richtigen dieser Flügel zu stärken, ist nach dem Hamburger Müll eine deutliche Bremer Schlappe! Der Glücksumstand ist, dass man Bremen trotzdem nicht zu schaden braucht: die BIW macht’s möglich.

  5. #6 Tritt-Ihn (19. Apr 2015 13:54)

    Ach, wenn doch nur alle Nichtwähler hingingen und AfD wählten, damit wäre dann wirklich mal ein Zeichen gesetzt!
    Aber damit ist in dem rotgrünlinksversifften Bremen nicht zu rechnen.

    Aber Hauptsache, die AfD ist drin!

  6. #9 Marie-Belen (19. Apr 2015 14:06)

    Aber Hauptsache, die AfD ist drin!

    ————————

    Und das wahrscheinlich auch schon alles, was man dort erreichen kann. Ein Achtungserfolg.

    Ändern wird es nichts, die Masse wird wie eh und je Altparteien wählen oder zu Hause bleiben.

  7. Gauland ist aus einer Schmiede wie Schönhuber.
    Warum nur sind diese Polit-Führungskräfte im hohen Alter, ich könnte heulen!

  8. #8 Haremhab

    Gauland und Petry machen das super.

    Gauland schon, aber Petry? Die hat mich mit ihren öffentlichen Aussagen der letzten Zeit überhaupt nicht überzeugt (zuletzt TV-Diskussion bei Maybrit Illner am Donnerstag). Petry hat meines Wissens auch die Erfurter Erklärung nicht unterzeichnet.

  9. Von Lucke bin ich nur noch enttäuscht. Er ist zu sehr auf Henkels Kurs eingeschwenkt und das kostet Umfragewerte. Nur noch 6 Prozent würden AfD wählen. Das man mit kritischen Themen punkten kann, haben Höcke, Petry und Gauland bewiesen. Wir brauchen keine FDP 2.0 sondern eine echte Alternative zu den etablierten Parteien. Die AfD sollte diese Chance nutzen, sonst sehe ich keine Zukunft für diese Partei. Die nächsten zwei Jahre bringen die Entscheidung!

  10. Wegen Lucke und Henkel werde ich diese Partei nicht wählen! Das sind für mich die gleichen Links-Luschen wie die in Berlin!

  11. total OT: – bitte um Verständnis 🙂

    Wenn ihr eine oder zwei Fragen an einen Imam hättet, welche würdet ihr stellen, aus der er sich nicht herauslügen kann.
    Achtung! Klingt für uns Pi einfach. Aber ein Schüler, 13.J., der nun nichts weiter als einen Zettel vor sich liegen hat will Fragen stellen. Der kann nicht auswendig Koransuren zitieren.

    (Außer eine, die gebe ich mit: Die, in der steht, dass wer einen Menschen tötet, die ganze Menschheit getötet hat. Also scheinbar wird im Koran Morden verurteilt. ABER im nächsten Vers wird das relativiert, denn für Nicht-Allah-Anhänger gilt dies nicht.)

    Na? Welche Frage würdet ihr stellen?
    Danke!!!

  12. Die von Gauland vertretene AfD möchte ich haben! Bei der Bundestags- und der Europawahl habe ich durch Werbung für diesen Kurs der Partei 6 Stimmen beschert. Im Augenblick bezweifle ich, daß ich das noch einmal tun würde. Mit Gaulands Position aber jederzeit.

  13. #3 Heisenberg73

    Ich wollte den Link auch posten, aber Sie sind mir schon zu vor gekommen. Diese ganzen Abgrenzungen von Lucke waren wirklich hilfreich.

  14. Dadurch, dass die AfD einen butterweichen Kurs fuhr, angeführt von Herrn Lucke, wendeten sich viele ehemaligen AfD-Wähler enttäuscht ab. Eine bessere FDP braucht niemand. Es gibt eine große Gefahr für Deutschland und Europa, und das ist der Islam, verbunden mit der Asylantenflutung und allen daran haftenden Problemen. Wenn in Europa in den folgenden Jahren noch 800 Millionen! Afrikaner kommen, wird dieser Kontinent so mensschenunwürdig und brutal werden, wie es niemals bisher war. Kriege kamen und gingen, Afrika aber bleibt und vernichtet alles, was wir in Jahrhunderten aufgebaut, erkämpft und erlernt haben. Kein Asyl mehr für diese Brut! Halten wir uns an Arabien und den reichen Golfstaaten, sie wehren sich standhaft gegen Überflutung, obwohl sie erste Pflicht hätten, ihre Schwestern und Brüder aufzunehmen. Nur das dämliche, schwache und kaputt ideologisierende Gutmenschen-Deutschland, nimmt alles auf, selbst wenn es daran erstickt! Das ist vornehmliche Aufgabe der AfD, dafür Wähler zu generieren, um dieses Ziel zu erreichen. Um den Euro muß sich niemand kümmern, er erledigt sich bald von selbst!

  15. #3 Heisenberg73 (19. Apr 2015 13:37)

    Gauland, Petry, Höcke … auf diese Leute setze ich meine Hoffnung bei der AfD.

    PS: Was Lucke von seinem “liberalen Kurs” hat, sieht man hier:

    http://www.express.de/fc-koeln/-wir-wollen-keine-nazis-hier—fc-fans-vergraulen-afd-chef-bernd-lucke-aus-ice,3192,30466462.html

    Ich schäme mich zutiefst, FC-Fan zu sein und will mit diesen Faschisten, die Lucke ob seiner „Gesinnung“ aus dem Zug werfen wollten, nichts zu tun haben. Die „toleranten und weltoffenen“ Kölner haben mal wieder ihre wahre, hässliche Fratze gezeigt.

  16. #22 gegendenstrom

    Warum wird den Abzuschiebenden denn schon Tage vorher der Abschiebebescheid zugestellt?

    Weil die Ausländerbehörde einen ausreisepflichtigen Asylbewerber im Abschiebebescheid zunächst dazu auffordert, Deutschland innerhalb einer bestimmten Frist freiwillig zu verlassen. Mit demselben Schreiben wird die Abschiebung angedroht, sollte seine Ausreise innerhalb des gesetzten Zeitraums nicht erfolgt sein.

    Die Frage sollte eher lauten, warum Personen, die aus bekanntermaßen sicheren Herkunftsländern wie in diesem Fall Marokko kommen, bis zum Abschluß des Verfahrens nicht in (bewachten) Sammelunterkünften untergebracht werden, um deren Abtauchen oder Aktionen wie die heutige Selbstverbrennung besser verhindern zu können. Es kommt sicherlich nicht von ungefähr, daß sich linke Parteien so vehement für die dezentrale Unterbringung von Asylsuchenden in eigenen Wohnungen einsetzen, damit sie dort ein „selbst bestimmtes Leben“ führen können. Richtiger müßte es wohl heißen, damit sich abgelehnte Asylbewerber leichter ihrer Rückführung entziehen können.

  17. Die AfD werde noch nicht vom gehobenen Bürgertum gewählt. “Das war der Fehler der Freunde in Hamburg. Wir sind im Moment die Partei der kleinen Leute.”

    Da stimme ich Alexander Gauland voll zu!

    Er muss aber auch aufpassen, dass Leute von Rechtsaußen nicht Trittbrettfahrer bei der AfD werden:
    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2015/04/afd-kreitagschef-winfried-dreger-erklaert-parteiaustritt.html

    Oder bin ich hier durch die Lügenpresse falsch informiert. Jedenfalls haben DVU-Typen für mich in der AfD nichts zu suchen!

  18. OT

    Und wieder wurde Hamburg bereichert:

    Bei ALLEN BIS AUF EINE der genannten Straftaten sind mutmaßlich NUR Ausländer beteiligt.
    Es gab 10 Zuführungen und eine Fahndung nach einem mutmaßlich osteuropäischen Räuber.

    Übersicht Presseportal vom 19. April:
    (http://www.presseportal.de/polizeipresse/laender/5/hamburg):

    Einbrüche:

    „Die drei Beschuldigten italienischer (15), kroatischer (20) und unbekannter (17) Herkunft…“

    „Die beiden 16- und 17-jährigen aus Algerien stammenden Tatverdächtigen…“

    „Der aus Syrien stammende Beschuldigte…“

    siehe http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/3000344/pol-hh-150419-5-sechs-zufuehrungen-wegen-verdachts-des-einbruchs

    Fahrzeugdiebstahl bzw. Hehlerei:

    „Der Fahrer, ein 23-jähriger Kosovare…“

    „…die beiden aus Serbien stammenden 21 und 28 Jahre alten Beschuldigten mangels Haftgründen entlassen.“

    siehe http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/3000305/pol-hh-150419-4-drei-festnahmen-nach-fahrzeugdiebstahl-bzw-hehlerei

    Raub:

    „Dem Deutschen wird ein schwerer Raub vorgeworfen.“

    siehe http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/3000285/pol-hh-150419-3-22-jaehriger-nach-raub-dem-haftrichter-zugefuehrt

    Überfall auf Schuhgeschäft:

    „vermutlich Osteuropäer – 185 bis 190 cm groß“

    siehe http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/3000265/pol-hh-150419-2-schuhgeschaeft-ueberfallen-zeugenaufruf

  19. Das Ereignis in dem ICE – Zug zeigt deutlich daß Lucke mit seinem FDP-reloaded – Kuschelkurs trotzdem als „Nazi“ wahrgenommen wird.
    Dieser Kuschelkurs führt zu nichts. Gauland hat richtig erkannt daß die AfD bei den Bürgerschaftswahlen in Hamburg die meisten Stimmen in den Arbeiterhochburgen erhalten hat und nicht in den weltfremden FDP – Wahlbezirken.

    In Bremen sollte man die BIW bevorzugen damit Lucke es endlich begreift und HOH muss raus aus der Partei.

    Jetzt gilt es die vor der Haustür liegenden Problem aufzunehmen. Klare Kante gegen Massenasyl, die die westdeutschen Großstädte aber auch kleine Gemeinden fluten und finanziell überfordern wie der Deutsche Städtetag richtig erkannt hat.
    Die 2 % anerkannten und knapp 30 % hier anwesenden Kriegs- und Glaubensflüchtlinge bringen wir vorübergehend notfalls unter.
    Die anderen Länder selbstverständlich auch.
    Kriminelle oder Herkunftsverschleierer fliegen sofort wieder raus.
    Für die anderen geht’s nach dem Konflikt zurück in die Heimat.

    Keine Griechenland – Hilfe mehr. Die gehen schon nicht unter. Die sollen erst mal richtig sparen lernen und die Milliarden ihrer Landsleute in der Schweiz verbrauchen.

    In Afrika müssen Massenaslyantenlager errichtet werden unter Kostenbeteiligung aller EU-Staaten inkl. Schweiz und Norwegen im Rahmen ihrer jeweiligen Wirtschaftskraft.

    Außerdem gilt es dringend die Fertilisationsrate zu mindern um das Problem der Überbevölkerung in den Griff zu bekommen. Die Chinesen können das doch auch.
    Ist ja ekelhaft diese Rumkarnickelei wenn man sich’s nicht leisten kann.

  20. Auch ich bin seit jeher, wenn auch nur aus dem fernen Rheinland für den Kurs von Herrn Gauland, Herrn Höcke und natürlich Frau Petry, welche voll auch meine Ansichten vertreten. Was mir aber unverständlich war, warum sich Frau Petry bei der Illner begeben hat, wo Sie alleine gegen fünf Antideutschen kämpfen musste, nur mitmachen wenn die Teilnehmer-Gäste auch Fiftie-Fiftie anwesend sind.

  21. “Wir sind für diejenigen da, die nicht ohne gefragt zu werden Asylbewerberheime in der Nachbarschaft wollen”

    Hat er das wirklich gesagt? Seit wann unterstützt die AfD Rot/Grün/Schwarz?

  22. #31 francomacorisano
    Oder bin ich hier durch die Lügenpresse falsch informiert. Jedenfalls haben DVU-Typen für mich in der AfD nichts zu suchen!

    Und immer wieder „Spalter, Spalter,

  23. Wenn der AfD in den nächsten Wahlen nicht punktet,stehen Henkel und Lucke eh zur Disposition..
    Was diese Führung des AfD zur Zeit macht,verschwindet eh im Parteieneinerlei,damit spricht man keine neuen Wähler an…
    Ich denke auch,dass Herr Gauland der richtigere wäre um die Partei zu führen und deren Richtung vorzugeben…

  24. #6 Tritt-Ihn (19. Apr 2015 13:54)

    Umfrage Landtagswahl Bremen, AFD drin !

    Die Umfrage ist von heute:
    SPD: 38
    CDU: 23
    Grüne: 16
    Linke: 6
    FDP: 5
    AfD: 5

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/index.htm

    🙄

    Wenn ich solche Umfragen sehe, frage ich mich haben die Leute in Bremen keine Augen im Kopf, bekommen die ihr Umfeld nicht mit?

    Wo ist die BIW?

    Welcher ***Selbstzensur*** wählt angesichts von „Flüchtlingen“, Miri`s, Gewalt, ungezügelter Zuwanderung, Vermüllung der Städte weiterhin ShariaParteiDC*DUKinderfi****FDPLINKE ❓

  25. Lucke hat sich mittlerweile von fast allem distanziert, was eine Alternative für Deutschland darstellen könnte.
    Der Moment, an dem er sich noch von sich selbst distanziert, dürfte nicht fern sein.

    Frau Petry, die sich bei Illner vom nichtsnutzigen Strobl anöden lassen musste, ist ein anderes Kaliber.

  26. Der Lucke
    ist auch nur so
    ein schmalbrüstiger
    Professor, der sich nicht
    mit einfachen Leuten (und deren
    Sorgen) gemein machen will.
    Find das irgendwie
    schon drollig,
    daß er sich
    als der
    eigentliche
    Bremsklotz erweist
    und daß ihm sein ganzes
    Etepeteete-Getue so gar nichts
    einbringt. Oder würde die AfD sonst
    noch immer bei geradezu lächerlichen 6 %
    herumdümpeln ?! Wer sich auf die Fahnen
    geschrieben hat, den Karren aus dem
    Dreck zu ziehen, sollte doch wohl
    inkauf nehmen, sich dabei
    a bisserl das weiße
    Hemd dreckig
    zu machen.

  27. #36 lorbas

    Wenn ich solche Umfragen sehe, frage ich mich haben die Leute in Bremen keine Augen im Kopf, bekommen die ihr Umfeld nicht mit?

    Apropos Wahl in Bremen: Hier geht es zum Wahlomaten

    https://www.wahl-o-mat.de/bremen2015/

    Bin die Fragen durchgegangen: Größte Übereinstimmung mit Bürger in Wut, mit gewissem Abstand gefolgt von der AfD.

  28. #40 Jackson (19. Apr 2015 16:28)

    Apropos Wahl in Bremen: Hier geht es zum Wahlomaten

    https://www.wahl-o-mat.de/bremen2015/

    Bin die Fragen durchgegangen: Größte Übereinstimmung mit Bürger in Wut, mit gewissem Abstand gefolgt von der AfD.

    Bei mir ganz genau dasselbe Ergebnis. Abgeschlagen wie immer Linke und Grüne. Erschreckend für mich:
    Mit der (ehemals liberalen) FDP habe ich kaum mehr Übereinstimmungen als mit der SPD!

  29. #38 aristo (19. Apr 2015 16:17)

    Der Strobl – Schwiegersohn von Schäuble – ist ein Typ für Kaffeetanten. Er soll im Präsidum sitzen. Wohl um Frau Merkel beim Tantenkaffee mit Frieda Springer und Liz Mohn zu assistieren.
    Ich nenne ihn „KlunkerStrobl“.

  30. #40 aristo (19. Apr 2015 16:17)

    Wie man sieht, bringt das dem Lucke nichts. Ist eben auch so ein Bubi, der bei allen beliebt sein will.

    Jedermanns Liebling, jedermanns Depp.

  31. http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-im-mittelmeer-politik-fordert-mehr-ueberwachungsboote-a-1029408.html

    Nach dem erneuten Kentern eines Flüchtlingsboots will Frankreichs Präsident Hollande mehr Überwachungsschiffe aufs Mittelmeer schicken.

    Die Konservativen im EU-Parlament fordern mehr Geld für die Grenzschutzbehörde Frontex. Er forderte, die EU-Grenzschutzmission auszuweiten. „Die Mitgliedstaaten müssen Frontex umgehend mit mehr Geld und mehr Befugnissen, auch zur Seenotrettung und für humanitäre Missionen, ausstatten“, sagte der CSU-Politiker.

    „Eine umfassendere EU-Grenz- und Rettungsmission im Mittelmeer ist notwendig.“<<

    http://www.barenakedislam.com/2015/04/18/14-year-old-pakistani-christian-boy-dies-after-being-set-on-fire-by-muslims-because-he-was-a-christian/

    The 14-year-old Pakistani Christian boy who was beaten and set on fire by two Muslim men last Friday after answering truthfully that he was a Christian, died Wednesday, due to burns inflicted during the attack.<<

    …………………………..

    http://www.barenakedislam.com/2015/04/17/prominent-egyptian-researcher-says-there-are-now-50-million-muslims-living-in-europe-with-80-of-them-unemployed-and-living-on-welfare-benefits/

    Prominent Egyptian researcher says: “There are now 50 million Muslims living in Europe with 80% of them unemployed and living on welfare benefits”

    Not to mention using illegal and criminal methods to scam the European governments out of extra welfare benefits to which they are not entitled.<<

  32. #20 Miss (19. Apr 2015 14:43)

    Also, ich könnte mir z.B. folgende Frage an den Imam vorstellen : „Warum gibt es in islamischen Ländern keine Religionsfreiheit? – denn wer dem islamischen Glauben den Rücken kehren will, dem droht die Todesstrafe“…und das hat doch nun rein gar nichts mit Religionsfreiheit zu tun, oder?…

    Religionsfreiheit heißt doch, dass es dem Menschen freigestellt ist, welche Religion er für sich wählt – und wenn er für sich gar keine Religion entscheidet – dann ist auch das sein gutes Recht, ohne dadurch persönliche Nachteile für sich erleiden zu müssen… 😉 …

    …ich denke, da könnte dann auch ein Imam nur schwer drum herüm lügen… 😉 …

  33. Gestern geiferte der DLF gegen die AfD.

    Ein Hesse wurde weggemobt, weil er mal bei den Reps war….. Aber im BT bis in die Spitze sitzen die Stasi-Kommunisten….

  34. Für ihn votierten 110 der 124 anwesenden AfD-Mitglieder, es gab 10 Nein-Stimmen und vier Enthaltungen. Bei der Landtagswahl 2014 hatte die AfD in Brandenburg 12,2 Prozent geholt und habe seitdem “bundesweit die stärkste AfD-Landtagsfraktion”, erklärte Gauland.

    Diese gegenüber dem Bundestrend überproportional hohe Stimmenzahl der Brandenburg-AfD zeigt in der Tat, daß man dort den Nerv der Zeit und vor allem der Bevölkerung getroffen hat. Lucke sollte sich darüber ernsthafte Gedanken machen. Den einseitig wirtschaftsradikalen Henkel-Kurs aufzugeben, wird indes nicht einfach werden ob der Großkredite, mit denen der Industriellen-Vertreter Henkel sich in der vormals recht klammen AfD quasi „eingekauft“ hat.

    In einer Partei, in der nationalkonservative Leute oder Leute mit einer Herkunft aus anderen demokratischen Kleinparteien auch schon mal „hinausgemobbt“ werden, und in der eine „konservative Plattform“ sich erst bilden muß, um sich überhaupt Gehör zu verschaffen, wird es also zu einer Zerreißprobe kommen und leider auch kommen müssen.

    Lucke muß wissen und vor allem endlich klar artikulieren, wohin er eigentlich will. Mit Henkel kommt er nur zu einer FDP 2.0 als neuerliche Systempartei, die im besten Falle noch die Rolle der FDP 1.0 einnehmen könnte, die am Ende ziemlich exakt dieselbe Politik verfolgt, weil solche Dinge wie eine das System „Euro“ berührende Kritik mit der „Union“ nicht machbar sein werden.

    Henkel, der (bei nach wie vor exorbitant hohen Arbeitslosenzahlen im Lande) bekanntlich auch die Einwanderung in den deutschen Arbeitsmarkt befürwortet, hat dazu jahrelang den Eintritt der Türkei in die Eurozone beworben; dies ist nur temporär auf Eis gelegt. Der Mann ist m. E. nach wie vor Teil des Systems und als solcher politisch gesehen in jeder Hinsicht gefährlich. Mit Leuten wie Alexander Gauland oder Frau Petry kommen wir im Sinne einer Alternative tatsächlich auch weiter. Daran, ob sie sich auch im Bundeskurs durchsetzen, wird sich entscheiden, ob die AfD noch einmal meine Stimme bekommen kann oder nicht.

  35. Gibt es genug Leute der Jahrgänge >1970, die sich die Ansichten eines Gauland zueigen machen?
    Da habe ich eigentlich wenig Hoffnung wg. deformatio mentis durch die 68er-Infiltrierung
    unserer „Bildungs“einrichtungen. Ich habe bis heute nur wenige Nachwuchspolitiker mit Aussagen wie von Gauland vernommen. Gibt es mehr Beipiele wie Petry und Höcke?

  36. Gleich im WDR (Westpol, 19.30) wird wieder Flüchtlingspropaganda betrieben:

    Akzeptanz von Flüchtlingsheimen

    Eine Unterkunft für 100 Flüchtlinge mitten im Wohngebiet: Was in Oberhausen Osterfeld zu massiven Protesten führt, sorgt in Köln Brück für eine Welle der Hilfsbereitschaft. Während die Anwohner in Oberhausen das Heim verhindern wollen, möchten die Kölner die Flüchtlinge willkommen heißen. Was läuft in Köln anders als in Oberhausen? Und wie kann die Politik die Menschen besser überzeugen? WESTPOL zeigt, wie Willkommenskultur gelingen und misslingen kann.

    http://www1.wdr.de/fernsehen/regional/westpol/sendungen/wpsendung158.html

  37. #54 Cendrillon

    Die FC-Fans haben Zivilcourage im Kampf gegen Rechts und für Toleranz, Buntheit und Weltoffenheit mutig Gesicht gezeigt.

  38. Für den „kleinen Mann“, für Otto-Normalarbeitnehmer lohnt es sich nicht mehr zu arbeiten.

    Man wird durch Lohndrückerei, Steuern und Abgaben und späteren Rentenbetrug doch nur nach Strich und Faden ausgebeutet.

    Am besten ist es so schnell wie möglich in Rente zu gehen und ein paar Abstriche in der Rentenhöhe in Kauf zu nehmen, anstatt weiter für die Bonzen und die Asylbetrüger zu schuften. Lieber selber kassieren, lieber sich alimentieren lassen, als weiter zu rackern und zu zahlen.

    Das kommt der Lebenszufriedenheit, der Gesundheit und der Lebenserwartung zugute.

    Sollen doch die Guten zahlen.

  39. Warum haben nicht einmal 10% der AfD-Mitglieder die Erfurter Erklärung unterschrieben? Die Bundes- und Landesvorstandsmitglieder fehlen hier zu mehr als 90%.

  40. @38 lorbas:

    Die BIW landen bei dieser manipulativen Umfrage unter „sonstige“ mit 3 %. Die linksliberale, gesichts- und programmlose Bremer AfD wird den BIW wohl so viele Stimmen abnehmen, das es am Ende für keinen von beiden reicht.

    Derzeit sind die BIW in der Bürgerschaft (Landtag) eine Gruppe mit 2 Abgeordneten, im neuen Landtag wird es hoffentlich reichen, Jan Timke über Bremerhaven in die Bürgerschaft zu bekommen. In Bremerhaven braucht man 4 Stadtverordnete, um Fraktion zu werden, die AfD wird das nicht schaffen, wird aber den BIW genügend Stimmen abnehmen, so dass es keine BIW-Fraktion in der Bremerhavener SVV und keine BIW-Gruppe im Landtag mehr geben wird.
    Die Bremer AfD hat dabei mit der durchaus interessanten Ost-AfD nichts zu tun.
    Aus Bremer Sicht ist die AfD eine Katastrophe für alle konservativ eingestellten Wähler, da sie den BIW Proteststimmen abjagt, ohne eine Alternative zur bei der letzten Wahl rausgewählten FDP darzustellen. Traurig…
    Die PI-Redaktion hat sich überdies offenbar entschieden, im Bremer Wahlkampf keine Stellung zu beziehen und allenfalls die Bundes-AfD hochzujubeln. Herzlichen Dank dafür! Damit wird Bremen wohl einer echten Alternative – nähmlich den BIW – beraubt.
    Bremer und Bremerhavener! Geht wählen und wählt die Bürger in Wut!

  41. #60 GuyHeadbanger

    Wenn man sich die Ergebnisse der letzten Wahl in Bremen anschaut, die auch du dir anschauen solltest, erkennt man, dass auch damals die BIW bei 3% lagen- einer Zeit, als es bekanntlich die AfD noch nicht gab. Jetzt liegt BIW in den Umfragen- vermutlich dann auch bei der Wahl- wieder bei 3%, was bedeutet, dass diese Mär, demzufolge die AfD den anderen patriotischen Parteien Stimmen wegnehmen würde, einfach nicht stimmt! Die Behauptung wird auch bei ständiger Wiederholung nicht wahr und es ist anzunehmen, was auch gut ist, dass es beide Parteien, AfD und BIW, schaffen werden. Die AfD zum ersten mal in Bremen und BIW wegen Bremerhaven, wo sie wieder im einzelnen besser abschneiden werden als insgesamt in Bremen!

Comments are closed.