- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Asylanträge fast verdreifacht

asylantenWie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge [1] (BAMF) mitteilt ist die Zahl der Asylanträge im März, im Vergleich zum Vorjahresmonat fast um das Dreifache angestiegen. Demnach seien insgesamt 32.054 Anträge auf Asyl gestellt worden, während es im Vergleichszeitraum des Vorjahres „nur“ etwas über 11.000 waren. Die meisten Asylanträge (mehr als 60 Prozent) kommen derzeit von Kosovaren, im März waren es 11.729; gefolgt von Personen aus Syrien, Albanien, Serbien und dem Irak. Insgesamt beantragten allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres 85.394 Menschen Asyl in Deutschland, abgelehnt wurden nur 21.002 Anträge. Ende März 2015 war über 199.831, davon 178.249 Erstanträge, noch nicht entschieden. Wir dürfen gespannt sein, wie viele Antragsteller davon ein Bleiberecht erhalten, weil man mangels Papiere nicht feststellen kann wohin sie abzuschieben wären oder weil sie krank sind und wir anscheinend die Verpflichtung haben die Siechen der Welt zu pflegen. (lsg)

Beitrag teilen:
[2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]
[10] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]