Fans des 1. FC Köln beschimpften auf der Heimfahrt vom Spiel in Berlin AfD-Chef Bernd Lucke, der im selben ICE saß, als Nazi und forderten ihn auf, den Zug zu verlassen. Lucke rief die Polizei! Wo leben wir eigentlich? Das sind ja tatsächlich Geißböcke!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

191 KOMMENTARE

  1. An ihren Taten werdet ihr sie erkennen –
    hoffen wir auf einen Lerneffekt bei Herrn Lucke.
    Und am nächsten Wochende eine Zugfahrt mit
    mohammedanischen Reisenden, dann noch eine mit
    asylsuchenden Reisen…

  2. Ja fein, daß dieses dumme Linksfascho Volk sich für einen Absteiger den ICE leisten kann.

    Da hamse wohl die Fahrten als „Gegendemo“ deklariert, was zu einem Stundenlohn von 25 €/std fürhrt, wie man ja inzwischen weiß.

    Köln … Kack Stadt, häßlich, voller Japaner am Dom, Asylanten in Hotelschiffen…
    Aber das ALTBIER ist Klasse !!!!

    Seit 1900 dem Erzfeind überlegen.
    BORUSSIA VfL
    :mrgreen:

  3. Linke waren schon immer so. Jeder der nicht so denkt wie sie, soll von der Bildfläche verschwinden und zum Schweigen gebracht werden. Mit allen Mitteln.

  4. Man stelle sich vor, welche Reaktionen es geben würde, wenn es statt Lucke ein Neger gewesen wäre.
    Alles würde toben! Angefangen von dem linksfaschistischen Dreck bis hin zum Bundesgaukler.

  5. Was sind wir doch für ein dreckiges heruntergekommenes Land!
    Der Pöbel regiert; friedliche Demonstranten, demokratische Parteien werden verunglimpft, und der Dumpfbürger weiß vor lauter Indoktrination und Manipulation durch die Lügenpresse und den Staatsfunk am Ende nicht mehr zwischen Recht und Unrecht und Gut und Böse zu unterscheiden.
    Ja, er steht am Ende sogar –so lächerlich das auch klingen mag– vor drei Klotüren und überlegt ernsthaft, ob er heute Männlein oder Weiblein oder „Was auch immer möglich ist“ sein soll, bevor er sein „Geschäft“ verrichtet.
    Ich frage mich wirklich, ob ich in einem NARRENHAUS gelandet bin!

  6. Das müssen aber ausgesprochen vollverstrahlte Kölner ARSCH-HUH-Vollpfosten gewesen sein!Habe zwar persönlich keine Sympathien für den Lucke, aber für diese Art von Kölner erst recht nicht.
    Diesen Typen wünsche ich ne waschechte Asylantentruppe in deren eigenen 4Wänden auf eigene Rechnung, mal schauen, ob die naxch 4Wochen immer noch ihren Arsch dafür hoch bekommen……

  7. Dabei wurde eben noch in Westpol lautstark über „rechte“ Beschimpfungen im Netz geklagt:

    Hetze im Netz, Klimaabgabe und Flüchtlinge

    WESTPOL berichtet am Sonntag unter anderem über Beleidigungen und Hetze im Internet, über den Streit um die Klimaabgabe und die Akzeptanz von Flüchtlingsheimen (…)

    http://www1.wdr.de/fernsehen/regional/westpol/sendungen/wpsendung158.html

    Zu Wort kam dabei auch Arif Ünal, der angeblich unter wüsten Hassausbrüchen leidet, seitdem er 2010 als NRW-MdL der Grünen die Abschaffung des Deutschen Volkes aus der NRW-Verfassung forderte:

    http://www.pi-news.net/2010/06/gruene-kein-deutsches-volk-mehr-in-eidesformel/

  8. Lucke hätte doch eigentlich nur sagen müssen:“Ich bin doch gar kein Nazi.“ Und alles wäre gut gewesen. Die Jungen Leute hätten bestimmt ganz beschämt kehrt gemacht.
    Spaß beiseite – solange die AfD Spitze nicht kapiert, gegen wen man wirklich politisch kämpfen muss, wird sie den Weg der Reps in die Bedeutungslosigkeit ebenfalls gehen.

  9. #1 Nulangtdat (19. Apr 2015 21:15)

    Köln … Kack Stadt, häßlich, voller Japaner am Dom, Asylanten in Hotelschiffen…
    Aber das ALTBIER ist Klasse !!!!

    Japaner am Dom finde ich auf jeden Fall angenehmer als Moslems am Dom!

    Altbier in Köln? Also ich weiß nicht. . . . 🙄

  10. #4 Marie-Belen (19. Apr 2015 21:27):
    Ja! Nicht nur Du, wir alle hier leben in einem riesengroßen NARREHAUS, von Rotnasenträgern und Büttenrednern regiert! Leider Gottes!

  11. Nazi…. wenn da wirklich Nazis sitzen wuerden, wuerden sich diese Flachzangen in die Hosen scheixxen!
    Dumm, primitiv, engstirnig, Links!

  12. Vielleicht macht es bei Herrn Lucke jetzt endlich mal „Klick“ und er merkt, dass er die AfD abgrenzen lassen kann wie er will, Mitglieder nicht aufnehmen, weil sie vor 20 Jahren mal Reps oder NPD waren, so viel wie er will und dennoch IMMER der Nazi für alle anderen bleiben wird. Ich äußere den Wunsch, dass er dann sich sagt, ist der Ruf erst einmal ruiniert etc. und damit diese Abgrenzeritis aufgibt und endlich auch auf Konservative und Rechte zugeht.

  13. Die Medienhetze wirkt!
    Das Land immer deutlicher seine faschistischen Züge, breitem Bündnis sei dank.

  14. Ist auf jeden Fall ein guter Lerneffekt für Lucke!

    Vielleicht sollte Lucke nun einmal Abbitte bei Petry, Höcke, Gauland, Pretzel und anderen, ihm Missliebigen, leisten.

    Dann könnte er noch zur Lichtgestalt der AfD werden, aber auch nur, wenn er ein Coaching in moderner Menschenführung für sich zulässt!

    Da hat er maximale Schwächen und die können der AfD noch zum Verhängnis werden!

    Ansonsten „verblödete Kölner“ und es verwundert nicht, dass der WDR dort angesiedelt ist.

  15. Was ist passiert?
    Lucke und seine Blockwarte sind dabei, innerparteilich jeden auszusondern, der unbequeme Wahrheiten ausspricht oder Dinge tut, die dem Führer nicht in den Kram passen!!!
    Da kann ich die FC Fan’s nur in Schutz nehmen. Allerdings wenn der Lucke erst mal Abgeordneten Privilegien hat wird man ihn nicht mehr im IC antreffen…

  16. FC-Fans = Loser-Typen die mal gelobt werden wollten!

    – Spieler = Söldnertruppe
    – Fans = Söldnerfans
    – vom DFB gescholten
    – vom Stadtanzünder + Express gescholten
    – FC ist konzeptlos
    – Köln ist konzeptlos (nur Karneval klappt)

    etc. etc. etc.

    Da kommt dann ein Lucke, für unpolitische Säufer im Söldner-Trikot genau richtig.

    Die wissen nur:
    – Stadtanzünder + Express gegen AfD
    – DFB gegen AfD
    – Karnevalsvereine gegen AfD
    – Kirchenvereine gegen AfD
    – Alles irgendwie gegen AfD

    Na da kann man doch endlich mal Punkte sammeln! Wenn der eigene Verein schon miserabel spielt… evtl. werden ja jetzt mal die Fans gelobt und evtl. hebt der DFB auch die Strafen auf…

  17. Fans des 1. FC Köln… Hooligans?

    Hools wollten nur Krawalle und haben Türken und Kurden in ihren Reihen.

  18. Die FC-Fans haben todesmutig Zivilcourage im Kampf gegen Rechts bewiesen, gegen Faschismus und Nazis gekämpft und für Toleranz, Buntheit und Weltoffenheit mutig Gesicht gezeigt. Dafür muss es doch einen Preis oder orden geben, oder?

  19. Reschpekt!! Herr Lucke!! Der fährt doch tatsächlich noch ohne Leibwächter rum. Sehr mutig! Alle Achtung!

  20. #10 johann (19. Apr 2015 21:37)

    Zu Wort kam dabei auch Arif Ünal, der angeblich unter wüsten Hassausbrüchen leidet, seitdem er 2010 als NRW-MdL der Grünen die Abschaffung des Deutschen Volkes aus der NRW-Verfassung forderte:

    Ja was erwarten die eigentlich? Dass alle Deutsche ihnen zujubeln, wenn sie uns ausrotten oder verdrängen wollen???

    Der wahre Widerstand hat noch gar nicht begonnen!

  21. Lucke mit seiner Abgrenzung gegen „Rechts“ wird selbst als „Nazi“ tituliert. Wer hat da nicht ein wenig Schadenfreude?

    Vielleicht wacht der doch irgendwann auf. Tausende potentielle Mitglieder werden von ihm ausgegrenzt. Die Linken lachen über soviel Dummheit.

  22. #4 Marie-Belen (19. Apr 2015 21:27)

    Der Pöbel regiert; friedliche Demonstranten, demokratische Parteien werden verunglimpft, und der Dumpfbürger weiß vor lauter Indoktrination und Manipulation durch die Lügenpresse und den Staatsfunk am Ende nicht mehr zwischen Recht und Unrecht und Gut und Böse zu unterscheiden.

    Das Schlimmste an diesem bildungslosen Pöbel ist, daß er gar nicht kapiert, selbst die Nazis zu sein. Bekanntlich sind das Linke, nationale Sozialisten. Ihre Brüder um Ungeiste sind inter-nationle Sozialisten.

  23. Ich hatte mal von einer alten Prophezeiung gehört, die lautete: „Ein Ruck muss durch Deutschland gehen.“
    Sie lautete aber nicht: „Ein Lucke muss durch Deutschland fahren.“ 😀

  24. Wo waren die Hogesatypen wenn man sie mal braucht? 🙁

    ot

    Deutschland 2020 (evt. auch früher)

    http://www.barenakedislam.com/2015/04/19/islamic-state-isis-slaughters-and-beheads-30-ethiopian-christians-in-libya-warning-extremely-graphic/

    ………………………………..

    http://www.bild.de/news/ausland/krankheiten/tod-in-24-stunden-40605722.bild.html

    Befürchtungen über den Ausbruch einer neuen Seuche in Afrika haben sich nicht bestätigt. Bluttests ergaben nun: Die 18 Nigerianer starben offenbar an einer Alkoholvergiftung!<<

    …………………….

    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/isis-richtet-christen-hin-40608634.bild.html

    „Wir wollen euer Blut, es schmeckt so wunderbar“, hört man Deso Dogg; mit monotoner Stimme rappt er über rollende Köpfe und verstümmelte Körper.

    „An euch Feinde Allahs: Wo bleiben eure Truppen?“, fragt er immer wieder. „Wir können es kaum erwarten, sie zu vernichten.“<<<

    Have a nice day.

  25. Bei Jauch: Roger Köppel ist brillant, Heribert Prantl scheint langsam Fieberphantasien zu erleiden.

    Schon dumm, wenn einem Atlantiker und Araberfreund die Felle wegschwimmen.

  26. Das Wort NAZI ist alltäglicher Sprachgebrauch für unbequeme Mitbürger durch Politiker und Journaille.

    Da ist es doch kein Wunder, dass sich jeder Abschaum so äussern kann.

  27. Ot Osteuropäer üben Auto-Djihad in Nürnberg

    http://www.tz.de/bayern/nuernberg-auto-faehrt-vor-cafe-in-gaestegruppe-mehrere-verletzte-absicht-meta-4923961.html

    Könnte man ja denken, ein spiessiger Bayer sei ausgeflippt.
    Aber die Polizei in Nürnberg weiss, wer´s war, dafür ist sie ja auch da 🙂

    Die vier an dem Vorfall beteiligten Personen sollen untereinander bekannt sein. Die drei Verletzten stammen aus Osteuropa, der Tatverdächtige ist deutscher Staatsangehöriger mit osteuropäischem Migrationshintergrund. Er kam nach seiner Festnahme zur Mordkommission der Kripo Nürnberg. Dort soll er noch heute zum Sachverhalt gehört werden.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6013/3000451/pol-mfr-790-versuchtes-toetungsdelikt-mit-pkw

  28. Zwei Drittel der Jauch Foristen sind auf Köppels, ein Drittel auf Prantels Seite.

    Köppel wirft die Frage auf warum ein Schweizer notwenig ist seinen Standpunkt einzunehmen.

  29. Was sucht die Frau mit Tuch um den Kopf zu welchem Thema bei Jauch?

    Prantel sagt: „Wir sind Schuld! Wir brauchen sichere Fährverbindungen zwischen Afrika und Europa.“

    Habe jetzt ausgeschaltet, geht gar nicht …

  30. #37 rasmus

    Bei Jauch: Roger Köppel ist brillant,
    Heribert Prantl scheint langsam Fieberphantasien zu erleiden.
    ++++++++++++++++++++++
    Köppel hat den Nagel auf den Kopf getroffen, als er sagte, dass man jemand aus der Schweiz einladen muss, um diese seine Position zu verkünden.

    Prantl ist nicht nur journalistische, sondern auch menschlicher Abschaum, aber mit viel Kohle.
    Die Frage Köppels nach seiner Aufnahmebereitschaft ist nicht beantwortet.

  31. #35 alexandros (19. Apr 2015 22:18)

    OT Roger Köppel zerlegt Prantl bei Jauch
    http://www.daserste.de/live/index.html?context=livestream

    #37 rasmus (19. Apr 2015 22:23)

    Bei Jauch: Roger Köppel ist brillant, Heribert Prantl scheint langsam Fieberphantasien zu erleiden.

    Schon dumm, wenn einem Atlantiker und Araberfreund die Felle wegschwimmen.

    Sag‘ ich doch!
    Prantl geriert sich zum Depp!

  32. ot

    Deutschland 2020 (evt. auch früher)

    http://www.barenakedislam.com/2015/04/19/islamic-state-isis-slaughters-and-beheads-30-ethiopian-christians-in-libya-warning-extremely-graphic/

    ………………………………..

    http://www.bild.de/news/ausland/krankheiten/tod-in-24-stunden-40605722.bild.html

    Befürchtungen über den Ausbruch einer neuen Seuche in Afrika haben sich nicht bestätigt. Bluttests ergaben nun: Die 18 Nigerianer starben offenbar an einer Alkoholvergiftung!<<

    …………………….

    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/isis-richtet-christen-hin-40608634.bild.html

    „Wir wollen euer Blut, es schmeckt so wunderbar“, hört man Deso Dogg; mit monotoner Stimme rappt er über rollende Köpfe und verstümmelte Körper.

    „An euch Feinde Allahs: Wo bleiben eure Truppen?“, fragt er immer wieder. „Wir können es kaum erwarten, sie zu vernichten.“<<<

    Have a nice day.

  33. Das Volk ist jahrzehntelang von Presse und Politik verhetzt worden. Nun hält sich jeder für einen Nazijäger und weil es keine mehr gibt, denkt man sich eben welche aus. Irgendwann werden diese verblendeten, verhetzten Bildzeitungsleser Menschen lynchen, die sie für nazi halten. Die doitse Presse wird sie dann als Helden feiern, die Politik wird sie für ihre Zivilcourage auszeichnen und gemeinsam mit der Justiz werden alle das unschuldige Opfer verhöhnen.

  34. #35 alexandros (19. Apr 2015 22:18)

    Tolle Sendung, ausnahmsweise auch eine Klatschermehrheit für Köppel bei den Zuschauern. Und Jauch hat sogar zwei „politisch nicht korrekte“ mail-Kommentare vorgelesen, alle Achtung.

  35. OT

    gerade läuft „Flüchtlings“thema in der Jauchegrube.
    mit „Highlight“ Heribert Prantler – der Mann ist so jenseits, da bleibt einem der Mund offen .

    Zum Glück macht Roger Koepplm die Stimme der Vernunft, das ganze erträglich.

  36. JAUCH:

    …und das Kopftuch lügt wie gedruckt!
    Nur noch
    EKELHAFT, das!

    „Wäh wäh wäh“, „Wäh wäh wäh“…
    Sonst kommt da nix!

  37. #35 alexandros (19. Apr 2015 22:18)

    OT Roger Köppel zerlegt Prantl bei Jauch
    http://www.daserste.de/live/index.html?context=livestream

    Danke für den Tipp.

    Wie selbstverständlich wieder ne freche Kopftuch-Muslimin dabei! Immerhin die einzige Noch-Frau. :mrgreen:

    Gut war die Frage von Köppel, warum brauchen sie in Deutschland eigentlich einen Schweizer um mal eine andere Position bei ihnen zu vertreten…

    Prantl und Muslimin werden bestimmt gleich platzen!!!

  38. Jauch ist der nächste Tiefpunkt objektiver Medienberichterstattung!

    Das „DDR“-Fernsehen hatte einen Vorteil: Man musste keine Zwangsgebühren zahlen, denn „DDR“-Fernsehen bezahlte der Staat, wie Francois Hollande sagen würde. 🙂

    Der Brennpunkt davor war auch schon gut und wie unter Lehrmeister Joschka Goebbels: Die von MohammedanerInnen ermordeten Christen auf einem Schlepperboot wurden nur verklausuliert erwähnt, derweil ein Kopftuch gerade Roger Köppel nervt.

  39. Die Unterbringung Vorort ist auch viel billiger. Da braucht es viel weniger Geld für viel mehr Hilfe.

    Ich finde die neue Taktik der Linken wie Prantl interessant. Zum einen sind die Deutschen Rassisten, zum anderen sprechen sie für die Bürger, die unbedingt mehr Asylanten aufnehmen wollen.

  40. Sozialisten reagieren immer so, wenn sie mit politisch Andersdenkenden konfrontiert werden.

    Die stehen für die sozialistische Gleichschaltung aller Gehirne, egal ob es sich dabei um Nationale oder Internationale Sozialisten handelt. Nazi bleibt Nazi!

  41. #26 Dichter (19. Apr 2015 21:58)

    Ha,und in der Zeitung würde dann stehen:
    Bernd Lucke tritt wegen eines kompletten Nervenzusammenbruchs zurrück.

    Dann könnte die AfD wieder zur Alternative werden!
    Ansonsten ist diese Partei die FDP 2.0
    Eine Alternative sehe ich unter Lucke nicht!

  42. Na wenn das so einfach ist, einen missliebigen Politiker aus einem Zug zu vertreiben,freue ich mich jetzt schon auf Volker Becks ausserplanmässigen Stop während einer Dienstreise.
    Da ist doch sicher was drin…..
    Straffreiheit ist auch gesichert, da man davon ausgehen kann , dass diese Vollpfosten aus Köln nicht zur Rechenschaft gezogen werden.
    Ironie off

  43. Die Klatschermehrheit für Köppel ist mir auch deutlich aufgefallen!

    Kopftuch: hysterisch wie sonst was!
    Prantl: am hyperventilieren! :mrgreen:

    Werde mir wohl einen Mitschnitt der Sendung beschaffen, fürs Archiv!

  44. Im FC-Forum des Kölner Express zimmern sich die schlichten Gemüter wieder mal schlichte Wahrheiten zurecht.

    Lucke ist ein Faschist und Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen, und deshalb ist das Vorgehen der eigenen Fans völlig gerechtfertigt. Widerspruch gibt es nur vereinzelt.

    Die Notwendigkeit, zu begründen, warum Lucke angeblich ein Faschist sein soll, wird selbstverständlich gar nicht erst gesehen. Frei nach dem Motto:

    „Wer ein Ju … Wer Faschist ist, bestimmen wir!“

    Dass die Geisteshaltung dieser Fans im ICE vor 80 Jahren wunderbar in die SA gepasst hätte, wird nicht gesehen. Im Kampf gegen Rechts ist schließlich alles erlaubt, außer Selbstreflexion über die Legitimität des eigenen Verhaltens.

  45. #12 Heinz Ketchup (19. Apr 2015 21:40)
    #1 Nulangtdat (19. Apr 2015 21:15)

    Altbier in Köln? Also ich weiß nicht. . . . 🙄

    Alter (Borussen)-Scherz.
    Du stellst dich irgendwo in *Öln hin, haust die Japanersprüche raus und fügst dann „mäßigend“ hinzu:
    Aber euer Altbier ist klasse !

    Danach lauf oder stell dich.
    Angekommen ?

    :mrgreen:

  46. #61 Ex-Flaucher (19. Apr 2015 22:42)

    Sozialisten sind Faschisten „in nett“. Sie haben hehre Ziele, deren Vollendung mit Millionen Leichen gepflastert ist!

  47. Die „Welt“ unterschlägt den besten Satz, das Original steht beim Kölner „Express“:

    „Dem (italienischen) Bistro-Mitarbeiter war der Vorfall sichtlich unangenehm, von beiden Seiten: ,Jetzt muss ich ihn noch verteidigen, dabei bin ich doch selbst Ausländer.‘“

    Bei dem Italiener ist demnach angekommen: Lucke ist ein Ausländerfeind! Schönen Dank, Politik und Medien, ganze Arbeit geleistet.

    http://www.express.de/fc-koeln/-wir-wollen-keine-nazis-hier—fc-fans-attackieren-afd-chef-bernd-lucke-im-ice,3192,30466462.html

    Die Meldung steht bei der „Welt“ übrigens im Sport-Ressort.

  48. Jetzt wirds peinlich bei Jauch. (Nein, ich möchte den Tod dieser Menschen keineswegs verharmlosen). Aber das ist ja nur Show.

  49. Jetzt die Super-Höpners, freu mich schon auf den Bericht, wenn die getötet wurden… falls es den dann gibt.

    Nun der Moral-Höpner und alle fallen drauf rein!

    Wie albern und lächerlich!

  50. „Fans des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln“
    ________________________________________________

    Was für eine euphemistische Umschreibung. Das sind Gewohnheitskriminelle, die nach fast jedem Spiel durch Randale und Gewalt negativ auffallen (nicht nur gegen Mönchengladbach)!

  51. Der Schweizer ist klasse, für die Schweigeminute habe ich mich eben fremdgeschämt und habe umgeschaltet…

  52. O.T.
    Aktuell läuft gerade wieder Günthers Jauche im Volksumerziehungsprogramm der ARD. Wie üblich mit Kopftuchtusse, die mit ihrem syrischen Flüchtlingsschicksal wieder mal, wie schon früher im fernsehen, auf die Tränendrüsen drückt. Daneben ein pubertär loslamentierender Heribert Prantl, der immer noch mehr Flüchtlinge in Buntland will. Beide bekommen den erwarteten un dsicher auch eingeplanten Applaus von einem wohlausgesuchten Aufgebot an Claqueuren im Auditorium. Mit Abstand die besten Beiträge, kurz und prägnant, kommen von einem Ausländer, Herrn Köppel von der Züricher Weltwoche. Ein ehemaliger Innenminister und ein Bürgerbewegungsgründer aus Bautzen runden die Diskussionsequipe ab.
    Diese Toleranzgeschwafel ist eine Zumutung. Dieser dümmliche Mißbrauch des Toleranzbegriffes ist der Anfang vom zivilisatorischen Ende Europas.
    Ich pfeife auf diese Tollerranz! Zum Teufel damit!

  53. Harald Höppner, in meinen Augen ein hysterischer krimineller, der ins Gefängnis gehört, nicht ins Fernsehen!

    Gedenkminute – KRASSE SCHEI$$E!

    Der Dreckskerl unterläuft GESETZE!

  54. Das Fußballmagazin „11Freunde“ hat dieses Thema auf seiner Facebookseite mit „Hut ab!“ kommentiert und sich einen ordentlichen Shitstorm eingefangen. Lohnt sich mal vorbeizuschauen! 😉

  55. Dieser Höpner macht das ganze zur freak-show, der ist völlig aus dem Häuschen und hyperaktiv, immer neue irre Wortkaskaden, ein Fall für den Pathologen.

  56. Köppel ist super. Kontert intelligent und faktenreich.

    Prantl bleibt Prantl. Salbungsvolle Worte oder enorme Steigerung der Lautstärke beim engagierten Lospoltern.

    Prantl: „Die Leute die da zu uns kommen, die sind am verhungern.“

    Diese Leute haben allerdings 5000 Euro pro Person für die Schleuser.

    Wer so viel Geld hat, der verhungert nicht.

  57. Der Höppner ist doch geistesgestört. Ich denk die sind mit dem Kahn gestartet. Wieso labert der dann in der Sendung? Haben die ihn vergessen?

  58. #71 Sunny (19. Apr 2015 22:50)
    Hatte ich auch – und als ich dann wieder zurückschaltete, bekam ich gerade die letzten Sekunden der Schweigeminute mit, nichtsahnend….

  59. OT

    Ha,Ha,Ha…

    Roger Köppel fragt Prantl ob er Flüchtlinge bei sich zu Hause aufgenommen hat.

    Prantl kommt ins Schwimmen und weicht aus.
    Es muß erst ein Schweizer ins deutsche Fernsehen kommen um diesen selbstgerechten Typen zu entlarven.

    😆

  60. Solange im Mittelmeer wesentlich weniger Menschen ertrinken, wie Moslems Christen töten und Säkulare abtreiben, ist meine Gleichgültigkeit dem gegenüber auch wesentlich weniger wert…

  61. #90 WahrerSozialDemokrat (19. Apr 2015 23:01)

    Gedenkminute bei Jauch für Flüchtlinge…

    Ob es mal eine Gedenkminute für Deutsche Opfer durch fremde Täter jemals dort geben wird?

    Darauf können wir lange warten…

  62. #80 Wirtswechsel:

    Will Höppner Schlepper werden? Das wird die Italiener freuen!

    Höppner will als Boatpeople-Retter genauso berühmt werden wie Rupert Neudeck.

  63. #2 Nulangtdat   (19. Apr 2015 21:15)
    Köln … Kack Stadt, häßlich, voller Japaner am Dom,

    Was schreibst Du hier nur von dummes Zeug?
    Japaner bringen Geld.
    Japaner schätzen unsere Kultur.
    Japaner sind gebildet.
    Japaner lieben Deutschland.
    Japaner sind hier Chefs, leiten Firmen und schaffen Arbeitsplätze.
    Japaner machen keinen Stress!
    Japaner sind keine Harz4-Empfänger.
    Ich wollte, es gäbe hier anstelle von Orientalen, Arabern, Negern, Fachkräften usw. nur Japaner!

  64. Jetzt treibt der Tagesthemen-Kommentar es auf die Spitze. Ja, ja die Deutschen sind grausam. Dann sollten wir die Migranten dringend vor uns warnen! Zum Glück kommt nachher noch Ayan Hirsi Ali bei ttt.

  65. So, endlich wieder normale Leute.
    😀

    Ich seh schon, die Sendung mit dem Jauch und besonders Prantl und Dramaqueen Höppner sind schon Thema.

    Hmmmm…Hatte Herr Lucke sich und die AfD ganz, ganz fest von rächtz distanziert, um genau sowas zu vermeiden?

    Nun, die Strürmer- und Schnitzler-Medien hat das ja nicht davon abthalten, neue Blockwarte und Gesinnungswächter heranzuzüchten.

  66. Gut gelernt, Jungs, brav aufgemerkt, wenn die Lügenmedien Euch ihre Botschaft in den leeren Raum zwischen Euren Ohren hämmern: „Kein Fußbreit den xyz“, „Kein Platz/Bier/Hotel für xyz“. Jetzt geht Ihr hin und setzt das um, absolut in der Unterzahl wie Ihr seid gegen Lucke und seine Frau, und nun kommen welche und finden das doof. Wieso denn? Ist doch nur das, was man Euch tagtäglich als Zivilkurasche verkauft. Daß Ihr so wenig selbständig denken könnt wie Euer Kühlschrank – aber hallo! wer will Euch das vorwerfen? Das nennt sich „Krampf gegen Räächz“ und fettig.
    Und vergeßt bitte nicht, Euch bei dem netten Italiener zu bedanken, der vernehmlich darüber seufzte, daß er „den auch noch verteidigen“ müsse, den Lucke, wo er doch selber Ausländer ist. Ja, so geht richtige Politik hierzulande, nah am Kunden, nah am Ereignis, komplett im Irrsinn.

  67. Im Vorspann zur Jauche Sendung wurde auch der Vorfall von dieser Woche erwähnt, als ein Mob Moslems 12 Christen ersäufte.

    Vom religiösen Hintergrund kein Wort. O-Ton „Nach einem Streit warfen Flüchtlinge 12 andere Flüchtlinge über Bord“

  68. #93 Heta (19. Apr 2015 23:04)

    Ich glaube, durch den Schlussapplaus von Höppner gehört zu haben, dass er seine Rettungsmission darin sieht, ganz salonbolschewistisch nach Hilfsbedürftigen Ausschau zu halten und dann per Funk nach den Schiffen von Mare Nostrum zu rufen, damit die Besatzungen seinen Hilfsbedürftigen dann helfen sollen.

    Ich kann mich aber auch verhört haben…

  69. Lucke wird sich trotzdem weiter von rechts distanzieren. Er wird es nicht raffen, dass auch er ein „Nazi“ ist.

  70. #98 WahrerSozialDemokrat (19. Apr 2015 23:07)

    Jetzt auch RTL:

    Islam-Extremismus!

    Danke für den Hinweis.

  71. #100 Sumsi (19. Apr 2015 23:09)

    Im Vorspann zur Jauche Sendung wurde auch der Vorfall von dieser Woche erwähnt, als ein Mob Moslems 12 Christen ersäufte.

    Vom religiösen Hintergrund kein Wort. O-Ton “Nach einem Streit warfen Flüchtlinge 12 andere Flüchtlinge über Bord”

    Ist mir auch aufgefallen!
    Wegen derlei Weglassungen heißen die Lügenpresse!

  72. #93 Heta
    Klar will der ins Rampenlicht. Aber weiss der nicht, dass italienische Fischer bereits Ärger bekommen haben, wenn sie das taten was der vorhat?

  73. diese sogenannten fc köln behaupten, das sie gegen nazis sind und verhalten sich wie die SA!
    widerlicher geht nicht mehr!

  74. #85 Ex-Flaucher (19. Apr 2015 22:54)

    Betroffenheits – Flitzer bei Jauch.

    1 Minute Gedenken. Unglaublich.

    Jetzt knallen sie durch!

    Mir kommt das alles vor wie eine Massenhypnose.
    Aber vermutlich ahnen unsere Umvolker und Volksvernichter aus Medien und Politik nur das dieser Massenexodus aus Afrika und Nahost eine einmalige Gelegenheit ist, die vielleicht nicht mehr so schnell wiederkommt (falls das Volk doch noch aufsteht und rebelliert) und nun ihre feuchten Träume von der endgültigen Vernichtung alles Deutschen, das ihnen so verhasst ist, wahr werden können.

  75. Linke Fußballfans, das ist ja ein Widerspruch in sich. Köln liegt in Deutschland, ist also Nazirechts. Wer zur Kölner Mannschaft hält, will wieder Krieg wie Hitler. Außerdem ist das sexistisch, wo ist die Frauschaft?

  76. Warum hätte denn Lucke aus dem Zug aussteigen sollen?

    Sollen doch die hirnlosen linksfaschistischen FC-Fans aussteigen, wenn ihnen Lucke nicht in den Kram passt.

  77. Mir scheint, auf die provokatorische moralische Erpressung von Höppner sind irgendwie alle (Showprofis) spontan drauf reingefallen!

    Dem Höppner sind die Flüchtlinge eh egal, Hauptsache er hat die Welt gerettet… wenn auch nur für eine Minute, mit vergewaltigten Zuschauern…

  78. *** AKTUELL *** in der ARD

    Titel – Thesen – Temperamente

    Isalmkritk!

    Vor kurzem noch PI, heute schon Mainstream?!?

    Der Islam muß hinterfragt werden!

    So langsam wird das was!

  79. Höppner bei Jauch ist ein typischer Gutmensch (der allerdings ungewöhnlicherweise selbst persönlich helfen will).
    Er will allen seine Meinung aufzwingen. Er lässt Jauch nicht ausreden, zwingt allen eine Schweigeminute auf und redet ständig von „wir müssen“ und meint damit alle Deutschen. Hysterisch beharrt er auf seiner Meinung und verbietet uns eine Diskussion. Wir dürfen nicht diskutieren, sondern MÜSSEN ALLEN helfen.

    Wer im Einspieler Höppners Haus gesehen hat kann sehen, dass er nicht arm ist, sondern ein reicher Mann, der in Brandenburg auf dem Land wohnt und wahrscheinlich noch nie mit Zuwandererkriminalität in Kontakt gekommen ist.
    Er meint wahrscheinlich, dass jeder Deutsche so reich ist wie er. Arme hilfsbedürftige Deutsche gibt es nicht. Wir sind alle reich. Lieber 60.000 Euro in ein Hilfsboot investieren und ins Mittelmeer fahren, als mit dem Geld deutschen Obdachlosen oder armen Rentnern zu helfen. Die gibt es für ihn nicht oder sind nicht hilfsbedürftig.

    Ein hysterischer Gutmensch, der fordert, dass wir alle ihm folgen sollen.

  80. #107 Thomas_Paine (19. Apr 2015 23:20)

    Warum hätte denn Lucke aus dem Zug aussteigen sollen?

    Lucke ist an seinem Reiseziel ausgestiegen!

    Ansonsten wäre er ein Schwarzfahrer gewesen…

  81. http://www.bild.de/news/inland/verkehrsunfall/auto-faehrt-in-nuernberg-in-menschengruppe-vor-grill-lokal-40614102.bild.html

    Amok-Fahrt in Nürnberg: Ein Autofahrer (42) raste mit seinem Wagen absichtlich in eine Gruppe von Gästen, die vor einem Grill-Lokal saßen!

    Drei Menschen wurden verletzt, eines der Opfer schwebt in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher.

    Die vier an dem Vorfall beteiligten Personen sollen untereinander bekannt sein.

    Die drei Verletzten stammen aus Osteuropa, der Tatverdächtige ist deutscher Staatsangehöriger mit osteuropäischem Migrationshintergrund.

  82. Höppner war nur peinlich. Das so etwas im Staatsfernsehen läuft ist schlimm. „Wir sind jetzt bei Helgoland und fahren ganz um Europa rum.“
    Ich lach mich schlapp wenn der Kahn es doch bis dort schaffen sollte und die Bunten ihn entern. Das wäre nur Obergeil!

  83. Man stelle sich vor, Lokisten oder Dresdner Dynamos hätten im Suff im Zug den Herrn Volker Beck oder Frollein Claudia Roth angepöbelt (Cem Özedemir fliegt ja lieber und sammelt dabei Bonusmeilen…)

  84. Wenn der Höppner auf die ersten Ertrinkenden trifft und die Anzahl die Aufnahmekapazität an Bord übersteigt, werden Höppner und seine Crew wohl die ersten sein, die von den „Flüchtlingen“ über Bord geworfen werden.

  85. Der Typ mit seinem Fischerkahn ist krank. Ich habe mich bei der Gedenkminute geschämt. Was mir nicht aus dem Kopf geht, die Leute sitzen dichtgedrängt in einem überfüllten morschen Kahn und stürzen alle auf eine Seite??? Bekommen die nicht mit das so das Schiff kentert? Und was will der Typ machen, er kann die Leute auf seinem Kahn nicht aufnehmen. Und was macht er, wenn die ihn sehen und sich wieder auf eine Seite stürzen, in der Hoffnung von ihm gerettet zu werden?

  86. #113 WahrerSozialDemokrat (19. Apr 2015 23:22)

    Lucke ist an seinem Reiseziel ausgestiegen!

    Ansonsten wäre er ein Schwarzfahrer gewesen…

    Versteh‘ ich nicht.

    Wenn man vor seinem eigentlichen Reiseziel aussteigt, ist man „Schwarzfahrer“?

  87. #118 WahrerSozialDemokrat (19. Apr 2015 23:35)

    #115 lorbas (19. Apr 2015 23:34)

    Bei TTT ist das ganz sicher anders gemeint…
    😉 🙁

    Euroislam!? 🙄

  88. Aber irgendwie hat Lucke dann ja wohl doch den Schwanz eingeklemmt und ist in Wuppertal ausgestiegen und nicht in Köln. Ich kann mir nicht vorstellen, das der der ausgerechnet in Wuppertal etwas zu tun hatte.

    Zum Verhalten dieser Asis aus vom FC Köln muss man nichts weiter sagen. Die sehen sich als Helden gegen Rechts, leider 70 Jahre zu spät. Dabei wären die unter Adolf freudig in der SA marschiert, so wie die sich benehmen.

  89. Übrigens:

    Wer erinnert sich noch an den Fall Elias Bierdel im Jahr 2004?

    Sizilien „Cap-Anamur“-Chef festgenommen

    Das Flüchtlingsschiff „Cap Anamur“ ist in Sizilien beschlagnahmt worden. Der Kapitän Stefan Schmidt und „Cap Anamur“-Chef Elias Bierdel wurden festgenommen.

    Mehr:

    http://www.stern.de/panorama/sizilien-cap-anamur-chef-festgenommen-526775.html

    _______

    Flüchtlingsdrama

    „Cap Anamur“ beschlagnahmt

    Der Vorsitzende von „Cap Anamur“, Bierdel, und der Kapitän des Schiffs, das 37 Afrikaner aus Seenot gerettet hatte, sind von der italienischen Polizei festgenommen worden. Ihnen wird Begünstigung illegaler Einwanderung vorgeworfen.

    Mehr:

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/fluechtlingsdrama-cap-anamur-beschlagnahmt-1173974.html

  90. #94 Fischelner (19. Apr 2015 23:06)
    #2 Nulangtdat (19. Apr 2015 21:15)

    Köln … Kack Stadt, häßlich, voller Japaner am Dom,

    Was schreibst Du hier nur von dummes Zeug?
    Japaner bringen Geld.

    Muß ich jetzt jedem Begriffsresistenten erklären, was ein WITZ ist, oder was ?
    Ich hätt jetzt auch „Alkoholiker exemplarisch erwähnen können… die bringen auch Alkoholsteuer…
    Mutter Gottes… (die bringt wenigstens kein Geld)

  91. #120 malhinterfrag (19. Apr 2015 23:38)

    Würde mich nicht wundern, wenn dieser Höpner die ganze Rettungschiff-Geschichte mit einer Lügenmedien-Anstalt oder Lügenredaktion (STERN etc.) ausgeheckt hat. Die dürfen dann die nächsten Wochen exclusiv über „DAS BOOT“ berichten.
    Genial wäre natürlich aus meiner Sicht, wenn noch echte Barbaresken (Islam-Piraten) als „Akteure“ auftauchen…

    Weiterführende Infos mit politisch nicht korrektem Humoreffekt hier (aus 2008):

    “Was ist Was” politisch inkorrekt

    Was ist was Seeräuber

    Mein Patenkind hat bald Geburtstag und ich suchte ein Geschenk für ihn. Also gehe ich, sehr zu seinem Leidwesen, in eine Buchhandlung. Und weil er Playstationspiele eh von seinen Eltern bekommt, bekommt er von mir was Vernünftiges. Ich gehe also in die Kinderbuchabteilung und sehe “”Was-ist-Was”-Bücher. „Die kennst du doch noch als du Klein warst“, denke ich bei mir, also mal sehen was es für Themen gibt: Unser Körper, Feuerwehr, Seeräuber, …, Seeräuber mal reinschauen.

    Ich hole das Buch aus dem Regal und schaue mir das Inhaltsverzeichnis an. Die Themen sind Seeräuber im Altertum, die Vitalienbrüder und die Barbaresken.

    Die Barbaresken (Anmerkung moslemische Seeräuber)? Mal sehen, was da für eine Dhimmischeiße drinsteht, die unsere Kinder in die Irre leiten soll, à la Islam bedeutet Frieden usw. Und was ich dann gelesen habe, hat mich dann doch bewogen, das Buch zu kaufen. Da stand: (…)

    http://www.pi-news.net/2008/12/was-ist-was-politisch-inkorrekt/

  92. Was wäre eigentlich, wenn z.B. die Fans von Hansa Rostock sagen würden, sie wollten nicht mit Gregor Gysi in einem Zug fahren?

  93. Das ist unter anderem das Resultat linksextremer Sozialarbeiter in den Fanprojekten. Als Prävention gegen Gewalt gedachte Fanprojekte werden von linksextremen Sozialarbeitern (wie in Bremen Thomas Haffke) genutzt um Jugendliche zu indoktrinieren. Dabei heraus kommt eine linksextreme Fanszene die nicht davor zurückschreckt ihr überschaubares Weltbild auch mit Gewalt durchzusetzen. Viele Ultragruppierungen (wenn auch nicht alle) verstehen sich als links und auch als Teil der „Anti“ Fa, so gesehen ist Herr Lucke noch glimpflich davongekommen 😉
    Willkommen im linksfaschistischen „neuen Deutschland“ wobei das Wort Deutschland allein bei diesen Subjekten würgereiz auslöst. WER DEUTSCHLAND NICHT LIEBT SOLL DEUTSCHLAND VERLASSEN! (Am besten nach Nordkorea)

  94. Die Gehirnwäsche und Kollektivhypnose der von der Globalelite kontrollierten Massenmedien wirkt eben beim einfachen Idioten. Unglaublich, dass das dumme Pack für die Rothschild und Rockefeller New World Order auch noch die Drecksarbeit macht! ABER es gibt auch viele Akademiker, die den Meinungsmultiplikatoren auf den Leim gehen. Mein Cousin als Arbeiter von mittlerer Bildung hats kapiert und war sogar der Erste, der mich gewrnt hat! Aufklärend war für ihn wohl auch, dass einer seiner Kollegen den grauen Wölfen angehörte. Wie war das noch, Tolleranz ist proportional zur Distanz zum Problem lol

    Vielleicht ist es halt wirklich wie bei den „dreibeinigen Herrchern“? Manche waren für die Hypnose empfänglich und brüllten „Heil Dreibein!“ andere haben sich nur an den Kopf gefasst und wollten nur noch weg aus dem Irrenhaus.

  95. 107 freundvonpi (19. Apr 2015 23:19)

    Ich fürchte Massenhypnose reicht nicht ganz.

    Blanker GEZ-Zwangsmedien-Irrsinn beschreibt es noch deutlicher.

    Und Prantl will sich auf Kosten der Flüchtlinge als herzensguter Journalist darstellen, im Grunde aber nur um seiner Eitelkeit willen. Bekanntheitsgrad steigern, in die Geschichte eingehen als der wackere Streiter für das Gute. Wahrscheinlich träumt er sogar heimlich davon posthum noch heilig gesprochen zu werden.

    Hat allerdings keinen einzigen Flüchtling zu Hause. So wird das nichts Herr Prantl.

    Wer wegen seiner Gutmenschlichkeit heilig gesprochen werden will, der muss schon Märtyrer sein. Also holen Sie sich 20 ISIS Neger ins Haus, dann klappt das auch.

  96. #132 Altenburg (20. Apr 2015 00:06)
    Danke für den Hinweis.
    Alle Pi-Leser sollten sich deshalb bei Bundestagspräsident Lammert beschweren.

  97. #114 Bruder Tuck (19. Apr 2015 23:31)
    Das Grill-Lokal, vor dem die Amokfahrt stattfand, heißt „Balkan“ und bietet in der Schaufensterbeschriftung „BALKAN-Spezialitäten“ an……..

  98. Also die Story von Höppner und seinem Kutter glaub ich nicht. Der Typ kommt aus Brandenburg, hat ein Schiff in Hamburg renoviert und fährt jetzt nach Helgoland? Gleichzeitig ist er bei Jauch und führt sich auf wie ein Psycho. Über die Methoden der Rettung will er auch nicht reden, das ist doch alles oberfaul.

  99. #121 Thomas_Paine (19. Apr 2015 23:40)

    Versteh’ ich nicht.

    Wenn man vor seinem eigentlichen Reiseziel aussteigt, ist man “Schwarzfahrer”?

    Wollte Lucke nicht in Wuppertal sowieso aussteigen und nur die FC-Fans nach Köln???

    Oder wo sollte Lucke hingereist sein wollen???

    Ganz unabhängig von mir, ich will im Zweifel immer nach Köln, bin halt Kölner… aber Lucke eben nicht!

    Der ist halt nur auf gleichem Weg früher ausgestiegen. Der wollt gar nicht nach Köln! Das schwör ich!

    Für FC-Kölner kaum zu glauben, aber es gibt tatsächlich Menschen auf der Welt, deren Reiseziel ist nicht Köln…

    Die MSM-Nachricht suggeriert nur…

  100. #94 Fischelner (19. Apr 2015 23:06)

    Asiaten sind generell fleißige Leute,außer die,die vom Islam-Syndrom befallen sind.Die hocken dem Staat nur aufe Tasche,schlitzen hier und da ein paar Unschuldige auf,bingen nichts zustande und fordern und fordern und fordern.

  101. Hier werden nächste Woche tatsächliche Nazis und Demokratiefeinde eine Großkonferenz abhalten, ohne behördlichen Widerstand fürchten zu müssen! Man muß sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: auf der einen Seite werden Menschen, die die Demokratie erhalten wollen und dafür auch streiten möchten, schikaniert, diffamiert, bedroht und eingeschüchtert, und wenn sie Pech haben, zusammen geschlagen. Auf der anderen Seite tut man nichts, um wirkliche Nazis und Faschisten aus der türkischen Community Raum bietet für eine Massenzusammenkunft! Wo ist der Aufschrei aus der Bevölkerung? Wo die warnenden Lichterketten von Käßmann, Gauck und Konsorten? Feigheit, unsäglicher Opportunismus, Kriechertum bis zum Erbrechen, das ist Deutschland heute, das ist Berlin!

  102. Die Wahrheit:

    – Lucke kam am Reiseziel an!

    – Drei FC-Fans wollten pöbelnd Bier im Reisebistro (schon nicht zulässig, weil normal bestimmte Waggons für organisierte FC-Fans, ansonsten lose Truppe ohne Fan-Zugehörigkeit, ohne Fantickets, also Outlaw-Fanlers)
    – Ein „MSM-FC-Fan“ erkannte zufällig Lucke und fängt an zu hetzen…
    – Für Lucke nicht einzuschätzen, informiert vorsichtshalber über direkte polizeiliche Notfallrufnummer, die man so bekommt, falls man durch Linke körperlich als Person im Gefährdungsbereich steht (Bei BPE-Stand temporär, bei Lucke wohl eher permanent). Warum auch immer, sofort in Alarmbereitschaft an jedem Bahnhof waren die dann da, nur zu welchem Nutz fragt man sich dann? Aber egal…
    – Natürlich passiert eigentlich nix, ausser die FC-Blödmänner bekommen kein Bier im Bistro, hätten die auch ohne Lucke nicht bekommen… (werden die aber nie kapieren warum!)

    Das einzige Wichtige ist:

    – Ein Italo-Alibi-Ausländer sagt nur noch was er weiß das er sagen muss, um nicht seinen Job beim deutschen Staat (Bundesbahn AG oder so) zu verlieren…

  103. ich wünsche allen fußballvereinen,die gegen den 1.(allerletzten?)fc köln spielen, zweistellige siege!
    ab in die c-klasse kreisliga oder wie man das nennt, hauptsache bedeutungslosigkeit!
    aber die berauschen sich ja auch an minderwertigem gebräu(„kölsch“), womit echte bierkenner bestenfalls das klo spülen würden nachdem sie in selbiges reingekotzt haben.
    köln leistet sich aber auch politiker, die moscheeruinen in ehrenfeld mitfinanzieren.
    schade, daß ich bei der situation mit lucke nicht anwesend war, die fc-köln-asozialen hätten schnell ganz andere probleme gehabt…

  104. Köln-Fans wollen AfD-Chef Lucke aus Zug werfen

    In Kölle fühlen sich manche in ihrer totalen Tolleranz zur Intoleranz und sogar zur Gewalt gegen Menschen legitimiert, die der Wahn gegen Rechts zu Unpersonen, quasi zu Freiwild erklärt hat.
    Dafür gibt´s aus dem piefigen Kölner Künstler- und Politklüngel heraus hintenrum sicher noch Schulterklopfer – leider.
    Kein Kölsch für „Naaahzies“, keine Zugfahrt für AfD-Chef Lucke. Mich wundert das nicht – besorgniserregend ist es trotzdem.
    Da spricht der gleiche totalitäre Geist wie aus den DDoS-Attacken gegen PI.
    Sowas scheint heute legitim zu sein – „gegen Rächtz“.
    Lucke hat Glück gehabt, dass diese toleranztechnisch stark beschränkten Proleten aus Köln nicht noch mehr gesoffen hatten.

    Da fragt man sich noch, warum man sich in diesem Köln besser an die vorgegebene Meinung hält?

    Es gibt eben Toleranz und „Kölner Toleranz“.
    Deshalb hab ich auch keinen Bock mehr auf deren Geißbock.

    Eine üble, eine traurige Entwicklung.

  105. Wundert es jemanden? Köln ist nach Berlin wohl das linkeste Dreckloch im ganzen Land. Bestes Beispiel: Die „Kölner Klagemauer“, die auch einem ein Herrn Goebbels zur Ehre gereicht hätten.

  106. Der Belästiger im Bild, sieht so etwas nach einem Islamo-Bereicherer aus! Vollbärte machen mich heutzutage stark misstrauisch – so wie Kopftücher bei Frauen. Das war bei mir nicht immer so – aber die Zeiten ändern sich eben.

  107. Bernd Lucke (AfD) fährt Bahn und das als Person des öffentlichen Lebens.
    Hut ab und Respekt ❗

    Das sollten andere Politiker auch mal tun, vorzugsweise im „bunten“ Berlin. 😉

  108. Soweit ist es also in Deutschland wieder, dass Menschen im Alltag attackiert werden, weil sie eine andere Meinung vertreten. Die Gehirnwäsche durch die Qualitãtsmedien funktioniert! Schlimm nur, dass solche dumm gehaltenen Menschen wie diese Kölnfans dann halt auch nicht merken, dass sie mit ihrem Verhalten fleißig an der Errichtung eines vierten Reiches mitarbeiten …

  109. Mein Schreiben an den FC ist raus. Sollte der Verein sich nicht an der Aufklärung beteiligen und öffentlich Stellung beziehen, kündige ich nach 40 Jahren meine Mitgliedschaft und Fanliebe.

  110. @#112 Ostsachse (19. Apr 2015 23:21)

    „Wer im Einspieler Höppners Haus gesehen hat kann sehen, dass er nicht arm ist, sondern ein reicher Mann, der in Brandenburg auf dem Land wohnt und wahrscheinlich noch nie mit Zuwandererkriminalität in Kontakt gekommen ist.
    Er meint wahrscheinlich, dass jeder Deutsche so reich ist wie er. Arme hilfsbedürftige Deutsche gibt es nicht. Wir sind alle reich. Lieber 60.000 Euro in ein Hilfsboot investieren und ins Mittelmeer fahren, als mit dem Geld deutschen Obdachlosen oder armen Rentnern zu helfen. Die gibt es für ihn nicht oder sind nicht hilfsbedürftig.“

    – Das hat mich auch sehr gewundert. Erst dachte ich: „Mann, ist das ein riesen Haus, bestimmt erzählt man uns jetzt, dass er eine Flüchtlingsfamilie aufnimmt“. Später dann dachte ich: „Der Mann hat doch nicht alle Tassen im Schrank und scheint auch nicht mit besonders viel Intelligenz gesegnet zu sein, wie kommt der zu einem solchen Haus?“

  111. OT

    Mir brennts auf der Zunge….

    Vorgestern kam die Meldung:
    vermutlich 700 Flüchtlinge ertrunken!
    Daraus wurde dann einfach oberamtlich:
    über 700 Flüchtlinge ertrunken!
    Keiner hat was gesehen, aus einer Vermutung wird einfach eine Behauptung gedreht!!!

    Heute erscheint bei n-tv auf dem Laufband die Meldung: 950 Flüchtlinge ertrunken!
    Das ist natürlich steigerungsfähig!
    Gesehen hat wieder keiner was.
    Es wird wieder einfach behauptet.

    Wahr ist, das Mittelmeer verkommt zu einer Kloake!
    Die Bootsinsassen sind ja tagelang in den Booten unterwegs.
    Die Kopftuchfrau bei Jauch sagte das jedenfalls, sie wären sechs Tage und sieben Nächte zusammengepfercht auf dem Boot gewesen.
    Sie und ihr Mann hätten sogar noch je ein Kind auf dem Schoß gehabt!

    Die Bilder zeigen tatsächlich stets dicht gedrängte Bootsinsassen.
    In dieser Situation dürfte es schwierig sein, die Notdurft zu verrichten.
    Machen sie also ka-ka und pi-pi im Stehen, im Sitzen oder geht ein Eimer rum, dessen Inhalt dann einfach ins Meer gekippt wird?
    Die Boote werden nach dem Umsteigen einfach sich selbst überlassen und/oder
    im Mittelmeer versenkt. Mit allem Müll und Öl in den Tanks! Eine Umweltverschmutzung ersten Ranges!

    Wer gestern den aggressiven Auftritt des Herrn Höppner bei Jauch gesehen hat, weiß mit welchen Leuten wir es in Zukunft vermehrt zu tun haben werden!

    Die Özukuz rotzt ins TV: „Wir dürfen nicht darüber nachdenken, wir müssen einfach retten“.
    Soso, das hätten Sie wohl gerne? Nicht darüber nachdenken!
    Aber eigentlich hat sie recht! Wenn ich darüber nachdenke, was auf Deutschland zukommt, wird mir speiübel.

    Bei uns pissen jetzt die Asylbewerber überall hin.
    Wenn kein WC parat ist, dann nimmt man eben mit der nächsten Hauswand vorlieb, oder hockt in den nächsten Garten, oder macht einfach mitten auf der Straße die Beine breit, und läßt den Dingen freien Lauf.
    Hab ich selbst gesehen! Einer langberockten Kopftuchfrau lief die Brühe unter dem Rock hervor. Dabei lachte sie noch, als sie uns sah, sie fand das wohl völlig normal.

    Jetzt laufen immer zahlreicher die jungen Asylmänner bei uns in Rudeln die Straßen auf und ab, wie die streunenden Hunde, immer mit Blick auf vorbeieilende weibliche Wesen.

    Leute paßt auf Eure Frauen und Töchter auf!
    Sie sind leichte wehrlose Opfer!

  112. #14 johann (19. Apr 2015 21:42)
    Was sagen eigentlich die Tröglitz-ist-überall-Einpeitscher dazu?
    ——————–
    Die wixxen gegen rechts,und freuen sich ein Loch im Bauch so wie in etwa,trifft doch genau den Richtigen!

  113. #151 gegendenstrom (20. Apr 2015 07:28)

    OT

    Die Bilder zeigen tatsächlich stets dicht gedrängte Bootsinsassen.
    In dieser Situation dürfte es schwierig sein, die Notdurft zu verrichten.
    Machen sie also ka-ka und pi-pi im Stehen, im Sitzen oder geht ein Eimer rum, dessen Inhalt dann einfach ins Meer gekippt wird?

    Es wurden schon vor den Augen aller Frauen an Bord vergewaltigt. Keiner schritt ein. Viele machten mit.
    Manchmal wurden die Vergewaltigten Frauen im Meer „entsorgt.“
    Und solche Barbaren sollen wir mit offenen Armen empfangen.

    https://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/

  114. Das Aufstacheln des Mobs erledigte die Lügenpresse mit all ihren haltlosen Nazi-Vorwürfen.

  115. Ich möchte nochmals wiederholen: Das sind die geistigen Kinder von Leuten wie Olaf Sundermeyer, ein geistiger Brandstifter mit faschistischen Zügen.

  116. Unfassbar wie sich die Fanszene verändert….In den 80 hätte man Herrn Lucke die Hand gegeben. Später mit St Pauli kamen auch zum ersten mal die Linksfaschos in die Stadien…..

  117. OT
    TÜRKENFEST IN GAZA-GARBSEN

    „Generalkonsul: Bildung wichtig für die Kinder

    Hunderte Besucher kamen zum Internationalen Kinderfest Nikolaus-Kopernikus-Schule nach Garbsen. Der türkische Generalkonsul Mehmet Günay betonte, wie wichtig Bildung für Kinder ist.“HAZ

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Tuerkischer-Generalkonsul-beim-Besuch-in-Garbsen-Bildung-wichtig-fuer-die-Kinder

    Überall TÜRKISCHE FAHNEN und ein paar deutsche. Das scheint „international“ zu sein.
    ( Habe mir letztlich bei der Beschäftigung mit dem 2. Weltkrieg u.a. nochmal ein Video von der Brücke am Kwai angesehen. In den im 2. Weltkrieg von den Japanern eroberten Gebieten wurde auch stets die Besatzerfahne gehißt. Man muß den Japanern allerdings zugute halten, sie haben noch keine japanischen Flaggen-T-Shirts ausgegeben.)

  118. Diese Chaoten sind schlimmer wie die sogenannten Nazis!

    Das ist die Vorhut der Medien und Politiker, die deren Drecksarbeit erledigen und die dabei von sogenannten Demokraten unterstützt werden.

    Unsere politische und mediale Elite ist so dekadent, dass sie junge Menschen für ihre unverantwortlichen Ideen mißbraucht.

    Dabei wird durch das Verhalten dieser fehlgeleitete Gruppe, (Politik und Medien), unsere Gesellschaft zerstört.

    Das ist typisch für unsere Gesellschaft, wer nicht dem Mainstream entspricht, muss in deren Augen ein Nazi sein.

  119. #158 Marie-Belen

    Das ist genauso „international“ wie deutsch + islam „bunt“ ist

  120. Dank Erika geht es bei uns mittlerweile zu wie in den besten Zeiten der DDR.

    Fehlt nur noch die Mauer um das Land.

  121. Schulden außer Kontrolle: Die Vorahnung eines perfekten Sturms

    Der neue Bericht des IWF über die globale Finanz-Stabilität ist ein Eingeständnis des Scheiterns der Alchimisten des Geldes: Schon die kleinste Krise in der Welt kann zu einem Crash führen, fürchten die Finanz-Eliten. Lösungen haben sie keine. Ab sofort gilt das Prinzip „Rette sich, wer kann“. Die Sparer, Steuerzahler und Bank-Kunden sollten sich in erhöhte Alarm-Bereitschaft begeben. (…)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/20/schulden-ausser-kontrolle-die-vorahnung-eines-perfekten-sturms/comment-page-2/#comments

  122. Unglaublich- jetzt maßt der Pöbel sich schon an, in der Bahn „Chefchen“ zu spielen und das Hausrecht durchzusetzen, andere Fahrgäste aus dem Zug zu schmeißen! Diese Schmuddel im Schlabberlook mussten sich die Fahrt mit dem ICE wahrscheinlich vom Mund absparen, da ihre Hiwi-Jobs nichts einbringen und halten sich noch für die Elite.
    Man achte auch auf die Wortwahl in dem WELT-Artikel, zum Kotzen: die Bahn-Mitarbeiter sollen SCHLICHTUNGSVERSUCHE (!!!) unternommen haben! Unter einem Schlichter versteht man einen unbeteiligten Dritten, der zwischen zwei Parteien vermittelt- hier ist die Bahn insoweit in der Pflicht, ihrerseits das Hausrecht durchzusetzen und Fahrgäste vor diesem Geschmeiß zu schützen. Jedes WE werden im Nahverkehr etliche Waggons komplett (!) von so genannten Fußballfans zerstört- dass man auch im ICE belästigt wird, überrascht angesichts der horrenden Fahrpreise doch ein wenig.
    Laut eines Kommentators des Welt-Artikels hat die Lügenpresse sich anfangs ja noch auf die Seite des vulgären Pöbels geschlagen als zu lesen war, Köln-Fans hätten „ein Zeichen gesetzt“ oder ähnlicher Rotz- da wundert es nicht, dass einmal sowas passiert. Das ist doch keine Demokratie mehr, das ist die Diktatur des Abschaums- solche Leute wie diese Existenzen im KIK-Kapuzenpulli oben auf dem Foto hätten bei den Nazis sicher Karriere gemacht: gebt solch verkrachten Existenzen eine Uniform, Macht und die Gelegenheit, ihre niedrigen Gewalttriebe auszuleben und sie werden gefolgsame Diener sein- hat 33 ganz toll funktioniert.

  123. Wenn Lucke von einem “ echten “ Nazi verbal angegriffen würde, hätte er diesen angezeigt, in dem Fall steht er im Geiste auf der Seite des Pöblers und hatte nur Angst weil dieser angetrunken war

  124. Wer Nazi ist bestimmen immer noch unsere Linksideologen und in der Tag, von denen findet man in einem ICE nicht viele, ebensowenig Neonazis, weil die Fahrpreise einfach zu hoch sind, als dass sich das jemand leisten kann.

    Immerhin ist es mutig von Hr. Lucke, dass er es mit seiner Reputation noch wagt ohne Sicherheitsdienst in der Öffentlichkeit zu reisen, andererseit wollten die Typen ja nur pöbeln und es wäre ein guter Job der Bahnpolizei gewesen, die Pöbler einfach räumlich zu trennen.

  125. OT

    Finnland hat gewählt – IT-Millionär Sipilä voraussichtlich neuer Regierungschef

    Finnland hat den Regierungswechsel gewählt. Sieger der Parlamentswahlen ist die liberale Zentrumspartei unter Juha Sipilä. Seine Niederlage einräumen musste hingegen der scheidende Regierungschef Alexander Stubb von den Konservativen.
    Der Selfmade-Millionär Sipilä wird jetzt höchstwahrscheinlich neuer Regierungschef mit einer Koalition, der auch die euroskeptischen Nationalisten angehören könnten.

    http://de.euronews.com/2015/04/19/finnland-hat-gewaehlt-it-millionaer-sipilae-voraussichtlich-neuer-regierungschef/

  126. #161 Midsummer

    Dank Erika geht es bei uns mittlerweile zu wie in den besten Zeiten der DDR.

    Fehlt nur noch die Mauer um das Land.

    Eine Mauer ums Land wäre nicht mal schlecht!
    Da kämen wenigstens die Unerwünschten nicht mehr rein! 😉

  127. wie sagte Stefan Raab: Köln hat 50% Türken der Rest ist schwul und regiert von den roten Sozis.

  128. Keine Angst!

    Falls es noch niemand aufgefallen ist – die Zeit der bereicherten Grosstädte ist abgelaufen. Wie man sehr gut an der Bundesliga erkennen kann.

    Dieses Jahr erwischt es schon mal mit Hamburg und Stuttgart zwei verlorene Städte.

    Köln und Berlin sind dann eben nächstes Jahr an der Reihe.

    In 5 Jahren spielen in der Bundesliga nur noch Mannschaften aus Orten wie Ingolstadt, Darmstadt, Heidenheim, Gross-Aspach, Kiel und Paderborn (gut, Bayern ist bis dahin Teil Katars).

    Wetten dass?

  129. Diese wunderlichen rinken Faschisten erkennen noch nicht einmal einen originalen Nationalen Sozialist, wenn sie in den Spiegel schauen. So strunzdoof sind die!

  130. Ach was. Das müssen wohl betrogene AfD Wähler gewesen sein, die ihren Frust über diese Blödelpartei mal ablassen wollten. Irgendwie auch verständlich.

  131. Der Hopner bei Jauch, was war das den?
    Noch nie einen grossern Narzist gesehen.
    Der ist echt reif fur die klappsmuhle

  132. Sein Geld verdient dieser Höppner, indem er Krimskrams aus orientalischen Ländern verhökert, drei Geschäfte in Berlin plus Online-Handel, „Guru-Shop“ genannt! Läuft demnach prächtig, genauso prächtig läuft die Promotion für „Sea-Watch“, seine Kandidatur für die Neudeck-Nachfolge: phänomenales Medienecho, keine Zeitung, die nicht dabei wäre! Allein die Einmannshow gestern Abend lässt sie alle in Ehrfurcht erstarren: „Eine Minute Menschlichkeit“, schwärmt die „Zeit“. Das Geschäft:

    http://www.guru-shop.de/

  133. Da ergeben sich jetzt wohl zwei mögliche Reaktionen für Lucke:

    1) Er macht seinem Ärger darüber Luft und richtet die politische Agenda seiner Partei wieder zu den Ursprüngen (Mut zur Wahrheit) und handelt entsprechend..

    oder

    2) Er macht seinem Ärger nicht Luft, passt sich aber mit der AfD den Forderungen der „Ultras“ an um bloß nicht wieder Nazi genannt werden zu können.

    *Lieber Wettfreund, auf Grund des klar zu erwartenden Ergebnisses können hierfür keine Wetten angenommen werden*

  134. In jedem Land, wo die Leute noch bei Verstand sind, werden Personen, die andere Fahrgäste belästigen, aus dem Zug entfernt. Nicht so in Deutschland.

    Ich fahre öfter Bahn, was da manchmal im Zug geduldet wird, spottet jeder Beschreibung.

  135. Das nächste Mal werfen die Köln-Fans gefälligst die Vertreter des faschistischen, anti-europäischen und barbarischen Islams aus dem Zug;die Religion des psychopatischen Massenmörders,Judenschlächters,Versklavers und Vergewaltigers Mohammed.

  136. Kann sich eigentlich der Europaabgeordnete Bernd Lucke mit über 9.000 Euro Einkommen im Monat eigentlich kein Bahnticket für die 1. KLasse leisten?

    Dort wäre ihm die Begegnung mit diesen linken Suffköppen erspart geblieben.

    Geiz ist manchmal doch nicht so geil! 😉

  137. Lucke wurde als Nazi beschimpft.
    Ja ist der Lucke n Linker?

    Zu genial, dass die Nazis die Rechten als Nazis und Faschos beschimpfem.
    Dann, wie im 3. Reich schon mit Gewalt, Aggressionen Hinterhältigkeit schön in Gruppen Andersdenkende verfolgen und bedrohen.

    Und alle Rechten immer heulen und sich den rechten Schuh beschmieren lassen, und loswerden wollen. Statt endlich den rechten Schuh als den “rechten“ Schuh anzuerkennen und den linken Nazischuh zu entlarven.
    Oooohhhhhh……entlarven…….jetzt hab ich mich in der Wortwahl vergriffen.

    Ich mag Lucke auch nicht, aber er tut nix, deshalb dürfte er mit mir Zug fahren.
    Kopftuchtrullas, die ihr Hasszeichen uns gegenüber direkt um den Kopp wickeln, die wollen uns was tun.Die würde ich gern aus dem Zug raus haben.
    Da sagen die Linken/“Gutmenschen“ nix.
    Naja, eine Nazikrähe hackt der anderen Nazikrähe kein Auge aus, gell.

  138. Man sollte sich mal die zeitlichen Diemensionen vorstellen:
    1517 Luthers Thesenanschlag zu Wittenberg
    1648 Westfalischer Friede
    dazwischen Kriege und Verwüstungen

    2015 offensichtliche Islamisierung, Umvolkung…
    und es wird mehr als 130 Jahre Kämpfe und
    gesellschaftliche Umbbrüche geben –

    und unsere politische Elite schaut zu und bietet keine Gegenmaßnahmen oder Erklärungen –
    auch Herr Lucke ist blind. Gehen ihm jetzt die Augen auf? Ich habe keine Hoffnung, da brauchen wir andere Persönlichkeiten!

  139. Tja, vor 80 Jahren waren solche Leute in SA und haben Juden aus den Zügen geworfen.

    Aber eigentlich soll Lucke den Linksfaschisten dankbar sein.
    Denn Mitleid ist das einzige Werbemittel, das ihm noch geblieben ist,
    nachdem er sich von allem Sinnvollen distanziert hat und nach dem Gelangen an die Abgeordneten-Futtertröge alle Aktivitäten in der Sache beendet hat.

    Im Allgemeinen sieht man an diesem Beispiel wohin der politische Zug fährt:
    die völlig degenerierten „Eliten“ werden letztendlich von Linksfaschisten erschlagen, die sie selbst gezüchtet haben.

  140. Gerade geht mir erst auf, dass die Meldung zwar eine schlimme Sache ist. ABER auch irgendwie nicht der Rede wert.
    Da fährt der Lucke mit der Bahn und ist seit 2 Jahren im Visier des Bösen.
    Alle anderen Politiker haben Wagen und Fahrer. Die kämen nicht auf die Idee, mit dem Zug etc. zu fahren. Was hätte der ein oder andere aus der Regierung wohl schon im Zug erleben müssen?

    Also, watt nu? Nix.
    Kein Bier für Nazis, kein Zugfahren für Nazis.
    Beim nächsten Mal in einem Restaurant oder am Fahrkartenschalter frage ich vorher: „Kann ich bei Ihnen etwa zu trinken bestellen? ( bzw. eine Fahrkarte kaufen?) – „Ja, klar, sicher, warum nicht?“ – „Naja, wollt ja nur fragen, weil ich AfD Mitglied bin.“ Und wenn man trotzdem darf, dann freut man sich über die Toleranz. :mrgreen:

  141. Den AfD-Abgeordneten steht ein 1.Klasse Ticket gratis zu. Sie haben aber „freiwilig“ auf die 1. Klasse verzichtet.
    Wenn man das Foto sieht, war der Vorfall eher im Speisewagen.

  142. „…hatten zuvor …bepöbelt und versucht, ihn aus dem Zug zu vertreiben…“

    Genau so fing das 1933 auch an….!

    Wenn Bernd Lucker jetzt aber keine Anzeige erstattet, trägt er ein Stückweit Mitschuld daran, falls sich solche Vorfälle wiederholen. Lernt endlich auf der Geschichte!
    WEHRET DEN ANFÄNGEN!!!

  143. Es ist zu befürchten dass Lucke gefährlich lebt, und nicht ohne Sicherheitsvorkehrungen auskommen wird. Seine Beteuerungen, nur ein gemäßigter Quasi-CDU-Mann zu sein, nützen ihm wenig. Die hetzerischen LÜGENMEDIEN haben ihm durch ihre Verunglimpfungen den deutschen Öffentlichkeitsraum zu einer gefährlichen Mördergrube gemacht. Herr Lucke, bitte sehen Sie sich vor!

  144. Die Mainstream-Medienhetze der laut Gorbatschow „bösartigsten Presse der ganzen Welt“ (Zitat 2006) hat sich in den letzten Monaten extrem radikalisiert und dabei eine Pogromstimmung gegen politische mißliebige Zeitgenossen hervorgebracht, die längst Früchte trägt und dabei ist, Hemmungen oder Skrupel sukzessive zu verlieren. Was wir hier haben, sind mehr als nur erste Auswüchse eines totalitaristischen Denksystems, das zu den vergangenen Systemen brauner wie roter Provinienz durchaus gravierende Ähnlichkeiten vorzuweisen hat.

    So muß es auch einen eher „weichgespülten“ Bernd Lucke treffen, einfach nur darum, weil er in den Augen der Hetzer und Demagogen der rot- und grüngefärbten Braunhemden der Gegenwart halt für eine „falsche Politik“ steht. Zu beteuern, „man sei doch kein Nazi“ – das hätte gestern vielleicht noch ausgereicht.

    Heute reicht so etwas nicht mehr: Das zeigt im Grunde nur, daß es diesen Leuten niemals, zu keiner Zeit, um einen „Kampf gegen Nazis“ oder dergleichen gegangen ist. Nein – unter falschen Vorwand kämpfen sie exakt den Kampf, den auch die National-Sozialisten gekämpft haben: Den gegen das verhaßte „rechts stehende Bürgertum“ (O-Ton Goebbels) und dessen Werte und Wurzeln.

  145. @ #32 WN (19. Apr 2015 22:03)

    Lucke mit seiner Abgrenzung gegen “Rechts” wird selbst als “Nazi” tituliert. Wer hat da nicht ein wenig Schadenfreude?

    Vielleicht wacht der doch irgendwann auf. Tausende potentielle Mitglieder werden von ihm ausgegrenzt. Die Linken lachen über soviel Dummheit.
    ————————————————-
    Dem stimme ich zu 100% zu !
    Ich bin auch so ein „ausgegrenzter“ aber mit
    einem grossen Bekanntenkreis. Das dieser die AfD überhaupt wählt hat Herr Luke nur meiner überzeugenden Werbung zu verdanken. Aber ich frage mich ob ich überhaupt noch Werbung machen soll,wird man doch von der AfD als Nazi angesehn.
    Hoffentlich hat das für Luke eine nachhaltige Wirkung auf seine Denkensweise !!!

  146. Was denn nun wählen …. langsam wird es knapp mit der ernstzunehmenden Opposition !

    Außer der NPD zwar immer verteufelt aber immer sehr bürgernah und, wichtig immer im Gespräch, sodaß ich jetzt auch aufmerksam geworden bin !

    Denn wenn AfD Lucke sich als Nazi bezeichnen lassen muß, dann wähle ich doch lieber das Original, nach den vorliegenden mageren Alternative Angeboten !

  147. Mir tut die Nase von Herrn Lucke so leid, minutenlang so ein widerlich stinkendes Zottelwesen, hochversifft und wahrscheinlich mit erbärmlichen Mundgeruch, vor sich zu haben ist ja sehr ekelerregend, so kurz vorm Essen…

  148. Und schon wieder ist eine „demokratische Tat“
    – geschehen.

    Hätten sie Anstand in sich – sie würden sich was –
    schäm.

Comments are closed.