„Droht ein Kulturkampf?“, fragt Peter Hahne im ZDF, bezugnehmend auf das sogenannte Karlsruher Kopftuchurteil, seine Gäste die Kopftuchmoslemin Öslem Nas, Frauenbeauftragte im Rat der islamischen Gemeinschaften Hamburg und den Katholiken Matthias Matussek, Journalist und Buchautor. Matussek spricht sich gegen den Import des Islams ins christlich geprägte Deutschland aus und hat kein Verständnis für Menschen, die hier Rechte in Anspruch nähmen, die sie dort, wo ihre Kultur die Mehrheit stellte, anderen nicht gewährten. Das Kopftuchurteil findet er skandalös. Öslem Nas argumentiert in bekannt moslemischer Präpotenz und sich immer wieder auch körperlich aufbäumend Tatsachen, wie den gelebten Christen- und Judenhass an einer Neu-Ulmer Grundschule als unwahr vom Tisch. Standard-Antwort: „Das ist Ihre Meinung.“ Für sie ist es auch eine politische Aussage kein Kopftuch zu tragen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Einfach mal den Koran lesen. Die einzige Grundlage ist die Vernichtung der Ungläubigen und alle die, die dabei nicht mitmachen, sind keine Moslems!
    Einfach lesen, das zieht sich von Sure zu Sure und ist die einzige Grundlage!

    Ich bin weniger wert als ein Tier, warum sollte man da auch Rücksicht drauf nehmen, laut Koran.

    Und lasst uns immer weiter dabei zusehen wie das Wort Toleranz verstümmelt und vergewaltigt wird, von Menschen die nicht lesen wollen, die die Realität nicht erkennen.

    Wir sollten eigentlich alles dafür tun das hier Menschen sicher sind, die vor den Regeln und der Kultur des Islams Zuflucht suchen. Anstatt die Grundlage der Flucht vieler Menschen hier wüten zu lassen!

  2. Diese ganze Allah Angelegenheit hat doch gar nichts mehr mit Glauben zu tun, sondern nur noch mit Macht und Staerke.
    Und wie kann man ein Buch ueber einen Moerder und Kinderfi..er noch als Heilig bezeichnen?!
    Das ist doch alles zusammen laecherlicher Unsinn, lachhaft.
    Das Spaghettimonster laesst gruessen!

  3. Nicht ganz OT:

    Gestern im Schwimmbad: Es regnet und hagelt ein wenig. 2 Kleine „Kopftuchmäden“ (ohne Kopftuch) singen „Es regnet, es regnet – Allah segnet!“ 😆

  4. Daß solche Lügereien, Täuschungen und Propagandasendungen möglich sind, ist einzig und allein der Ignoranz unserer Bevölkerung anzudichten.

    Nicht nur das dümmste Wahlverhalten der Welt, auch die Lebenseinstellung: .. das geht mich nichts an, was „die Nazis“ der Pegida machen und schließlich ist zwischen mir und der Realität ja noch ein schützendes Wohnzimmerfenster…“ bringt einen schlichtweg nur noch zum Würgen.

    Dabei müßte doch jedem inzwischen die eklatante Differenz zwischen ZK Fernsehen und der Wirklichkeit schon beim nächsten ALDI geradezu ins Gesicht springen.
    Arrogantes Vordrängen, Gewaltandrohung bei Widerstand, lassen sich in keinem Ballungsgebiet mehr wegleugnen.

    Wird es dann endlich von Chantale und Bildungs-Kevin erkannt, läuft es an, das Lied in der Endlosschleife…
    Ja, da muß doch irgendjemand mal was unternehmen, so kann das doch nicht weitergehen

    Wenn diesen Moslems hier was nicht paßt, sollen sie gehen.
    Aber dazu ist die Alimentierung durch 80 millionen linksdumme „Opfa“ einfach zu lukrativ….

  5. Kann man sich das ansehen, ohne Baldriantropfen?

    Abtei Baldrian Beruhigungs-Tropfen
    100 g enthalten:
    Arzneilich wirksamer Bestandteile
    100 g Tinktur aus Baldrianwurzel (1:5),
    Auszugsmittel Ethanol 70% (V/V)
    Enthält 66 Vol.-% Alkohol;
    Packungsbeilage beachten!

  6. Schäuble hat als erster gesagt: Der Islam gehört zu Deutschland; Wulff hat nachgeplappert.
    Die Nas ist wirklich ekelerregend; es ist fällt schwer, sie auszuhalten.
    Es war einfach großartig, Herrn Matussek in klaren Worten Dinge aussprechen zu hören, die sonst peinlich vermieden werden; im Namen des Islam wird gemordet, gesteinigt….
    Die Reaktionen von der Nas auf „christliches Abendland“ waren so entlarvend, früher sagte man, „der reagiert so, wie der Teufel auf das Weihwasser!“
    Herr Matussek, vielen Dank und weiter so!

  7. Der Feminismus in Deutschland ist zu Grabe getragen worden vom Verfassungsgericht. Die Kopftuchträger ein Anblick latent zunehmender Islamisierung. So gesehen nicht schlecht, so siehts der Michel am ehesten. Weiter so Toleranz bis es keine mehr gibt!!!!

  8. Matussek ist ein Guter. Daß der noch ab und zu im Hamburger Asylantenblatt auf der Titelseite seine Kolumne bekommt, ist, gelinde gesagt, seltsam.

  9. Graue Wölfe sind Frieden und verdienen eine „Willkommenskultur“!

    Nur die Grauen Wölfe? Nein, auch die wölfigen Wölfe:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article139771367/Willkommenskultur-fuer-Woelfe-erbost-die-Jaeger.html

    „Willkommenskultur“ für Wölfe erbost die Jäger

    Der laxe Umgang der Politik mit der Rückkehr der Wölfe macht Jäger wütend. Wie sehr, erlebt Schleswig-Holsteins Umweltminister Habeck. Unter Beschuss nimmt ihn auch der bekannteste Jäger des Nordens.

    Die Jäger würden dem Wolf im Zweifel gerne einen auf den Pelz brennen, seinen möglichen Abschuss im Jagdrecht des Landes verankern. Sie sind sich ziemlich sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Tiere nicht nur Schafen, sondern irgendwann auch einmal einem Menschen an die Kehle gehen.

    Habecks Politik, so der unausgesprochene, aber für jeden im Saal greifbare Vorwurf, nehme das Risiko Wolf nicht ernst. Der grüne Minister wäre aus Sicht der Jäger also verantwortlich, wenn eines Tages tatsächlich etwas passiert.

    Welche Parallelen zum Multikulturalismus der linksgrünen Nichtsnutze!

    Grüne Politik mordet am Ende immer!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  10. Berlin ist soooo bunt und sicher… einfach eine herrliche Lebensqualität……. in diesem Multikulti-Drecksloch.. 🙁

    Ich frage mich immer…. warum halten sich in diesen Stadtteilen nie Politiker auf und lassen sich bereichern, wenn alles so schön bunt ist.. ?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mehrere Attacken

    In der Nacht saßen in Berlin die Messer locker

    Immer wieder werden in Berlin Konflikte durch das Zücken eines Messers gelöst. In der Nacht zu Sonntag war es besonders schlimm.

    Gleich drei Mal musste die Polizei zu Einsätzen ausrücken, weil Personen durch Messerstiche verletzt worden waren. Auftakt zur Nacht der langen Messer war am Samstagabend gegen 21.30 Uhr in der Trusetaler Straße (Marzahn). Dort wurde ein Mieter (30) von einem Mann mit einem Messer am Hals verletzt, musste ins Krankenhaus. Der Täter entkam, die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

    http://www.bz-berlin.de/tatort/in-der-nacht-sassen-in-berlin-die-messer-locker

  11. #10 Eurabier (19. Apr 2015 17:26)

    Das ist doch ein Thema für den Herrn Wolf Wuff Wulff!

    😉

  12. #11 Energy (19. Apr 2015 17:33)

    HAMAS ist Frieden!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  13. #7 Marie-Belen (19. Apr 2015 17:15)

    Schäuble hat als erster gesagt: Der Islam gehört zu Deutschland;

    Das Video davon suche ich bis heute, es scheint spurlos verschwunden. Ich habe ihn damals gesehen. Mit was für einer lakonischen Pose er das gesagt hat, es lief mir nur noch kalt den Rücken runter. Vor allem weil er selbst als Innenminister in einer gestaltenden Rolle war und mit der Macht ausgestattet, dies so werden zu lassen oder eben nicht. Wenn dieser Beweis wieder auftaucht… kann der Verräter sehr wohl vor Gericht enden.

  14. #3 Felix Austria (19. Apr 2015 16:48)
    Nicht ganz OT – Gestern im Schwimmbad:
    —————————
    :mrgreen: Ins Wasser werfen oder untertauchen mit dem Ruf: „Hier wird zu Gott gebetet und nicht zum Teufel“! :mrgreen:

  15. #10 Eurabier (19. Apr 2015 17:26)

    Graue Wölfe sind Frieden und verdienen eine “Willkommenskultur”!

    Nur die Grauen Wölfe? Nein, auch die wölfigen Wölfe:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article139771367/Willkommenskultur-fuer-Woelfe-erbost-die-Jaeger.html

    “Willkommenskultur” für Wölfe erbost die Jäger
    —————————

    Im Gegensatz zu den Invasoren sind Wölfe autochtone Europäer.
    Der Wolf ist der nächste Verwandte des Hundes. Der Hund ist in Europa der älteste Freund des Menschen. Nur durch die islamische Invasion wird der Hund immer mehr aus dem deutschen/europäischen Leben verdrängt.
    So verdanken wir z.B. die Hundeverordnung den Grünen. Und in den Niederlanden fordert ein moslemischer Stadtrat (ich glaube, in Den Haag), Hunde aus den Großstädten zu verdammen.

    Ganz ehrlich, ich freue mich über die Rückkehr der Wölfe, zeigt es doch, dass ein vertriebenes autochtones Wesen in seine angestammte Heimat zurückkehren kann. Ich weiß auch, dass Wölfe Schafe und andere Tiere reißen können (ich habe selbst Tiere auf der Weide und werde mich rüsten, sobald die Wölfe hier ankommen), aber die Horrormärchen, die jetzt von den Jägern kommen, klingen genauso bescheuert wie die Horrorgeschichten darüber, dass Katzen die Vögelarten ausrotten. Bei beidem geht es nur darum, einen natürlichen Rivalen bei der Jagd auszuschalten.

  16. #15 Religion_ist_ein_Gendefekt (19. Apr 2015 17:39)
    #7 Marie-Belen (19. Apr 2015 17:15)
    Schäuble hat als erster gesagt: Der Islam gehört zu Deutschland;
    —————-
    Vielleicht mal bei RUPTLY anfragen, die haben doch sicher auch ein Archiv 🙂

  17. OT
    Wie läuft es in Finnland? Wann schließen da die Wahllokale?
    Die sind doch eine Stunde weiter als wir!

  18. An Öslem Nas‘ Wesen soll wohl der Islam genesen, oder? Tut er aber nicht. Islam ist heutzutage IS, Boko Haram, Syrien, Iran, Somalia, Pakistan und der ganze sonstige islamische Nicht-Zivilisationsdreck – kollektiv psychotosch, voller Hass und Intoleranz, faschistoid, primitiv archaisch und fanatisch aggressiv.
    Die Dame unterm Kopftuch kann das nicht weggrinsen. Der Islam erfährt keine Wunderheilung, wenn er auf deutschen/europäischen Boden aufschlägt. Scheiße bleibt Scheiße.

  19. Hartz 4 gleich nach Afrika!

    Warum schickt Deutschland oder die EU nicht gleich das Hartz 4-Geld oder die Sozialhilfe nach Afrika?

    Das kommt uns billiger und wir hier leben sicherer..

    Keinen Drogenhandel, Raub oder Vergewaltigungen in unseren Städten.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Die Passivität Europas wird immer unerträglicher“

    Die Nachrichten über den letzten Schiffbruch sind erst wenige Tage alt, da kentert erneut ein Flüchtlingsboot im Mittelmeer: Bis zu 700 Tote werden befürchtet. Rufe nach einem Eingreifen der EU werden lauter.

    http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/fluechtlings-drama-die-passivitaet-europas-wird-immer-unertraeglicher/11657894.html

  20. OT

    „“Koalition nennt Armenier-Massaker Völkermord
    So. 19.04.2015, 17:27

    Saarbrücken – Der Bundestag will bei der Gedenkstunde am Freitag die Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren im Osmanischen Reich nun doch als „Völkermord” bezeichnen.
    An einer entsprechenden Formulierung werde derzeit in der Koalition gearbeitet. Das sagte der für Außenpolitik zuständige stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Franz Josef Jung (CDU, 66) der „Saarbrücker Zeitung”. Bisher hatte die Koalition den Begriff im Resolutionsentwurf auf Druck der Bundesregierung nur in der Begründung verwendet. Nun soll er in den Haupttext rücken. „Wir werden jetzt eine Formulierung finden, die die Tatsache des Völkermordes, der in der Türkei vor 100 Jahren stattgefunden hat, auch mit Namen nennt.” Der Text werde mit der Bundesregierung abgestimmt.““
    (BILD-NEWSTICKER)

  21. Mit Islam hat das nichts zu tun. Da wurde der Koran falsch ausgelegt.

    http://www.derwesten.de/politik/is-video-zeigt-enthauptung-aethiopischer-christen-in-libyen-id10580205.html#plx43812477
    „Die Christen müssten entweder zum Islam konvertieren oder die für Christen vorgesehene Kopfsteuer bezahlen, fügt er hinzu.“

    http://www.zeit.de/2014/32/christen-verteibung-irak-tradition
    Die Verfolgung „Ungläubiger“ hat im Islam eine lange Tradition. Schon früher mussten sie bezahlen, um zu überleben-
    Auch die Kopfsteuer, die Isis von den Christen in Mossul kassieren wollte, ist im Koran begründet, in Sure 9:29 heißt es: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben (…), bis sie in Demut Tribut entrichten.“

  22. Ich finde dieses anmaßende, süffisante und ignorante Auftreten dieser Nas einfach nur entsetzlich. Nicht nur, dass der Islam das unsympathischste Erscheinungsbild von allen auf dieser Erde darstellt, so wird er noch getoppt durch Frauen wie dieser Nas, die da wiederlich grinsend sitzt und ihre Gesprächsteilnehmer nicht einmal ausreden lässt! Weiter so mit dieser „Performance“, und wir werden sehen, wie sich unsere Gesellschaft im Positiven bedingt durch politische Parteien, denen der Karlsruher Richterspruch am Arsch vorbeigeht, verändert!
    Well done Nas! 🙂

  23. @ #20 Maria-Bernhardine (19. Apr 2015 18:02)

    Was ist eigentlich ein „Armenier-Massaker“? Wer hat da wen massakriert? Hinterlistige Bild-Schlagzeile!

  24. Beim ersten Verbalangriff der Moslem-Lady habe ich gestoppt. Taqiyya-Weiber in Aktion sind ein No-Go. Mann o Mann, was haben unsere Politiker uns angetan!

  25. Wir kommen einfach nicht um den Begriff der älteren Rechte herum, wie wir es in jedem Mietshaus finden, wo Altmieter nur einen Bruchteil der Neumieter zahlen. Ist das gerecht? Zumindest ist es rechtens.

  26. Auch sollten wir den Begriff Kopftuch konsequent durch den Fachbegriff Hijab, sprich Hidschab ersetzen. Mit einem Kopftuch hat dieses streng drapierte Gebilde aus einem Tuch und einer „Bonnet“ genannten Haube eigentlich nichts zu tun. Es entspricht vielmehr dem „Gebände“ der mittelalterlichen Adelsfrau.

  27. http://www.barenakedislam.com/2015/04/17/new-and-improved-and-now-uncensored-the-islamic-states-isis-quickie-beheading/

    Sawing off the head from behind the neck instead of starting with the throat seems to get the job done quickly and more efficiently than ever before, as the crowd of appreciative onlookers shouts and cheers.<<

    …………………………

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Mitte/Polizei-nimmt-Raeuber-am-Hauptbahnhof-fest

    Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte die junge Frau gerade an einem Snackautomaten auf einem Bahnsteig bezahlt, als der 35-Jährige an sie herantrat und versuchte, ihr das Portmonee zu entreißen. Dabei schlug er dem Opfer mehrfach ins Gesicht.

    Nachdem die Frau um Hilfe gerufen hatte, ließ er von ihr ab und flüchtete. Ein Polizeibeamter, der außer Dienst war und sich zufällig in der Nähe befand sowie ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma stellten den Tatverdächtigen noch auf dem Bahngleis stellen. Schließlich und übergaben sie ihn den alarmierten Polizisten.
    Der 35-Jährige – er ist ohne festen Wohnsitz – wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover am Sonnabend einem Haftrichter vorgeführt.<<<

  28. …so ein Weib mit einem solchen „Scheuklappen-Kopftuch“ hat mich letzte Woche beim Ausparken fast umgefahren!
    So etwas gehört nicht hinters Steuer eines Autos!
    Schulterblick ist dadurch nämlich erheblich eingeschränkt!

  29. …die selbstgefällige Kopfwindel -Trägerin löst mit ihrem grenzdebilen Dauergrinsen regelrecht Hassgefühle in mir aus…….
    ….dabei wollte ich heute auf meinen Baldrian verzichten 😉
    …und das am heiligen Sonntag! 😆

  30. Wir leben
    fürwahr in einer
    ätzenden Zeit. Erst die
    Emanzen, die große Teile der
    Frauen systematisch verhäßlicht
    haben, und jetzt kommen auch noch
    die Kopftücher, die aus Frauen
    der Wirkung nach so etwas
    wie ein ästhetisches
    Notstandsgebiet
    machen.

  31. Gleich im WDR (Westpol, 19.30) wird wieder Flüchtlingspropaganda betrieben:

    Akzeptanz von Flüchtlingsheimen

    Eine Unterkunft für 100 Flüchtlinge mitten im Wohngebiet: Was in Oberhausen Osterfeld zu massiven Protesten führt, sorgt in Köln Brück für eine Welle der Hilfsbereitschaft. Während die Anwohner in Oberhausen das Heim verhindern wollen, möchten die Kölner die Flüchtlinge willkommen heißen. Was läuft in Köln anders als in Oberhausen? Und wie kann die Politik die Menschen besser überzeugen? WESTPOL zeigt, wie Willkommenskultur gelingen und misslingen kann.

    http://www1.wdr.de/fernsehen/regional/westpol/sendungen/wpsendung158.html

  32. Diese Kopftuchelse ist derart unympathisch hnd überheblich, daß ich es wunderbar und völlig hilfreich finde, den edlen Islam so zu präsentieren.

  33. Das man als halbwegs intelligenter Mensch sich überhaupt auf solche öffentlichen Diskussionen einlässt ist genau die Schwäche unserer zerklüfteten politischen Gesellschaft!

    Wir alle die abendländisch christlich, oder auch atheistisch denken und fühlen geben diesen
    islamischen welterobernden Menschen die Möglichkeit uns auf unserem eigenen Territorium zu unterwandern und uns letztendlich politreligiös zu übernehmen !

    Die Tatsache das es in unserem Land Deutsche gibt die ihre eigene nationale Identität aufgeben wollen um angeblich gut sein zu wollen ist die große Gefahr für unseren gemeinsamen Untergang !

  34. ZDF. Widerlichste Überfremdungspropaganda seit Stunden. Und morgen gehts zu Mama und dann erzählt sie mir von den armen Flüchtlingen. Mama ich liebe dich trotzdem. Aber gleichgeschaltete Staatsmedien, ich h…. und verachte euch.

  35. #20 daskindbeimnamennennen (19. Apr 2015 17:51)

    So verdanken wir z.B. die Hundeverordnung den Grünen.
    ___________

    Auch das geht auf das Konto der Bereicherer.
    Erinnert sich noch jemand an den kleinen Volkan, der im Jahr 2000 auf einem Spielplatz in Hamburg von einem Pitbull getötet wurde?
    Der Halter hieß Ibrahim K., der „Stolz“ auf seinen aggressiven und gewalttätigen Hund war.

    —Der 24-jährige Angeklagte habe den Rüden immer wieder mit Tritten und Schlägen traktiert, außerdem sei er sehr stolz auf seinen gewalttätigen Hund gewesen. Auch sei er davon überzeugt gewesen, dass sein Hund, der immer ein schweres Halsband trug, auch in der Lage gewesen sein müsse, über Mauern zu springen. „Ich habe ihm immer gesagt, dass Zeus dafür zu schwer ist“, so die Zeugin. Ibrahim K. lachte während der Aussage immer wieder auf und schüttelte ungläubig den Kopf. Sein Anwalt Michael Wulff sprach in einer Prozesspause von einem „Spielverhalten des Hundes“. Es könne keine Rede davon sein, dass Zeus abgerichtet oder scharf gemacht worden sei.—

    http://www.wuff-online.com/forum/archive/index.php?t-1344.html

    Zu der Zeit hörte man auch immer wieder von Vorfällen in Frankreich wo etliche Beißattacken von aggressiven Pitbulls von jungen, teilweise minderjährigen Migranten aus Problemvierteln bekannt wurden.

    Ausgelöst durch diese Vorfälle wurden alle Besitzer von sogenannten „Kampfhunden“ unter Generalverdacht gestellt und alle „Kampfhunde“ zu Bestien erklärt.

    Eine Bestie wird nicht geboren, sondern erzogen!

    Hier könnte man auch parallelen zu menschlichem Verhalten herstellen.

  36. ZDF macht Propaganda für Faschismus.
    Das Kopftuch bedeutet: ich liebe den Rassisten, Massenmörder und Islamisten Mohammed.
    Ich werde möglichst viele Kinder machen, die diesem Faschisten Mohammed folgen, damit diese Deutschland in einen Scharia-Konformen Allah-Staat umwandeln werden.

    STOPP Zwangsfinanzierung für ARD/ZDF!
    STOPP Steuer finanzierte Faschismus-Propaganda!

  37. OT
    … hat kein Verständnis für Menschen, die hier Rechte in Anspruch nähmen, die sie dort, wo ihre Kultur die Mehrheit stellte, anderen nicht gewährten!!!

    Auch die Kopfsteuer, die Isis von den Christen in Mossul kassieren wollte, ist im Koran begründet, in Sure 9:29 heißt es: “Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben (…), bis sie in Demut Tribut entrichten.”

    Kopftücher haben nichts mit Fundamentalismus zu tun…*
    IS, Boko Haram und Hamas ist Frieden*
    Islam ist Frieden*
    *ironie aus

  38. Wo das Hakenkreuz verboten ist muss auch das Kopftuch verboten werden! Eins ist wie das andere. MÖRDERKULT ist MÖRDERKULT!

  39. Zum Thema Nonnen:

    Nonnen gehören freiwillig zu einem Orden, in dem diese Ordenstracht getragen wird. Die übrigen christlichen Frauen werden nicht genötigt in der Öffentlichkeit so ähnliche Ordenstrachten zu tragen.

    FreeSpeech hat mal einen interessanten Vergleich angeführt:

    Nonnen sind Frauen, die dem Gebärzyklus entzogen sind. Kopftuchfrauen sind Frauen, die dem Gebärzyklus zwangsunterworfen sind.
    Bei den Nonnen ist nur Freiwilligkeit möglich, bei den Kopftuchfrauen ist “Freiwilligkeit” der Schutz vor weiterer Gewalt.

    MfG

  40. Wer hat Peter Hahne eigentlich geraten, sich diesen cholerischen Poltergeist Matussek ins Haus und vor die Kamera zu holen?

    Dessen heiliger Zorn ist zwar verständlich, aber mit solchem Grobianismus kriegt die Islamkritik kein Bein auf den Boden!

  41. Geil, wie Matussek abledern konnte. Das kommt dabei raus, wenn man 1 zu 1 diskutiert, deshalb gibt es ansonsten nur stalinistische Schauprozesse in den GEZ-Medien, 7 gegen 1, die Linken sind ja nicht doof, nur böse.

  42. Wie man wieder ahnungslos oder bewusst den konkreten Standort dieser Kopftuchtante verschwiegen hat! „Ist in Hamburg in der Weiterbildung beschäftigt für Lehrer zum Thema Islam“, sagte Peter Hahne. Özlem Nas ist Frauenbeauftragte der Schura in Hamburg und die Schura ist ein Ableger von Milli Görüs, steht sogar im Hamburger Verfassungsschutzbericht. Ich kann mir sowas nicht mehr ansehen, geht mir sowas von auf den Geist.

  43. #45 Synkope

    STOPP Zwangsfinanzierung für ARD/ZDF!
    STOPP Steuer finanzierte Faschismus-Propaganda!

    Muah. Du überweist an diese linksfaschistoide Müllhalde tatsächlich dein Geld?

    Nach der ersten freundlichen ..leider mußten wir feststellen, dass sie zur geistigen Ausrottung des deutschen Volkes ihren Obulus noch nicht geleistet haben (bla bla)… „Zahlungserinnerung hab ich denen geschrieben, daß ich für Propaganda, Lüge, Reduzierung der Deutschen Geschichte auf 12 Jahre usw. mal garantiert keinen Cent zahle und wo denn eigentlich die juristische legitimation zur Beitreibung dieser verfassungswidrigen (s.o.) Zwangsabgabe sei, war RUHE im Karton.
    (Nebenbei natürlich die Ansage, dafür gerne einzufahren, falls nötig)

    Mensch Leute.
    Leistet endlich WIDERSTAND, anstatt nur zu lamentieren.
    Mich haben sie versucht, bis zur Obdachlosigkeit fertig zu machen. KACK DRAUF.

    Keine Bußgelder, keine Hundesteuer (sollen sie erst mal Hundewiesen bauen, Scherben wegräumen, die diese Zigeunerbrut hier gegen Hunde legt), keine Kompromisse.

    Nicht die Frage was in einem Gesetz steht ist wichtig, sondern wie man sich das was da steht zu NUTZE machen kann.
    Seid krativ, charmant aber entschlossen. Helft einander !

    Ich bin nicht in der GDL, aber ich habe ihr Motto verinnerlicht:
    MAXIMUM RESISTANCE ! Viel Kleines macht auch ein großes.
    Man Man Man…
    🙂

    kein Wunder, daß die Deutschen niemand mehr ernst nimmt.

  44. Äääähhh…wie jetzt?

    Özlem?
    Öslem?
    Oder heisst es gar Össlem?

    Na, egal, auf jeden Fall war es dieses sprechende Kopftuch, das in irgendeiner länger zurückliegenden Sendung seine Vorstellung von Integration darlegte:

    „Die Integration ist dann gelungen, wenn der Migrant sich wohlfühlt“

    Nein, nicht etwa dann, wenn alle sich wohlfühlen.

  45. #52 Philosophin

    So langsam muss etwas passieren.

    Ja, man muß aufhören nur Kommentare zu schreiben.
    :mrgreen:

    Nebenbei, zu meinem #53:
    Sie HABEN mich obdachlos gemacht und ich hoffe, das hört am 1.5. auf.
    Wir alle werden es sowieso, wenn die angekündigten 800 mio Arfrikaner abreisen… Richtung „Europa“, sprich: Linksfaschorepubik Absurdistan.

    Denn es wird die ewige Laier tönen…
    Die der Linksfaschos: .. es ist nieeee genug, bei all dem Elend auf der Welt

    Und die ewige Laier der Denkenden:
    Irgend Jemand muß doch etwas tun…

    Ja, wer denn, wenn nicht WIR ???

  46. Habe noch nie eine Ordensschwester an einer staatlichen Schule unterrichten sehen, nur an konfessionellen. Also, bitte, liebe Kopftücher…. sucht euch eine Islam-Schule eurer Wahl und bewerbt euch dort.

  47. Vielleicht sollte ich mir auch mal die Sendung ansehen, aber vorher die Kopftuchschlampe in ISIS-Manier herausschneiden. Oder alle Beteiligten anhören, dann aber erst nach Feierabend! Ich möchte nähnlich meinen Zorn dann nicht mit zur Arbeit nehmen.

  48. Sure 5, Vers 60:
    Sprich: ”Soll ich euch über die belehren, deren Lohn bei Allah noch schlimmer ist als das? Es sind, die Allah verflucht hat und denen Er zürnt und aus denen Er Affen, Schweine und Götzendiener gemacht hat. Diese befinden sich in einer noch schlimmeren Lage und sind noch weiter vom rechten Weg abgeirrt.

    Die Kopftuchtussi von der Kopf-Abschneider-Religion des pädophilen Irren gehört schnellstens entsorgt. Raus aus Deutschland, zusammen mit den anderen Bückbetern.

  49. Die Muslima Öslem Nas, die ein Kopftuch trägt, zeigt damit, dass sie eine Muslima ist und sich dem Willen Allahs unterwirft, ihm hörig ist, der ihr vorschreibt, dass sie sich zu verhüllen hat [Q33:59, Q24:60, Q24:31], um Männer nicht sexuell zu reizen. Wer sich nicht islamisch verhält, kommt laut Koran nicht ins Paradies.

    Öslem Nas wirkt auf mich resistent für Argument und lächelt überheblich, abwertend, arrogant und nicht fähig für ein Dialog auf Augenhöhe. Ihre Überheblichkeit resultiert daraus, dass sie als wahre Muslima, der sog. Religion ISLAM angehört und sich dem Willen Allahs unterworfen hat, der laut Koran über alle Menschen herrscht und über alle anderen Religionen steht. Der Koran und damit der sog. Wille Allahs teil die Menschen in Gläubige und in Ungläubige, wo bei die Ungläubigen, [also diejenigen, die sich nicht dem Willen Allahs unterwerfen und an ihn glauben] wenn sie Unheil auf die Erde bringen laut Sure 5:33 und in 2:191 getötet werden müssen. Unheil ist zum Beispiel: Blasphemie, Muslime vom wahren Glauben abbringen oder Kritik an der sog. Offenbarung Allahs üben.

  50. #59 bona fide (20. Apr 2015 14:43)

    PS: Öslem Nas arogantes und überheblich wirkendes Lachen zeigt ihre Einstellung gegenüber den Götzendienern (P. Hahn und M. Matussek), die der sog. Allah in Q5:60 zu Affen und Schweine gemacht hat. Wer Menschen zu Tiere macht entmenschlicht, um sie leichter töten zu können.

Comments are closed.