drogen_asylWeit über 400 Beamte waren gestern an insgesamt 20 verschiedenen Orten Baden-Württembergs im Einsatz. Es wurden in den Illegalenunterkünften nicht unerhebliche Mengen an Drogen sichergestellt. Nicht nur Tütchen, sondern Päckchen und Pakete, wie die Stuttgarter Nachrichten in ihrer heutigen Ausgabe berichten. 19 Personen wurden festgenommen, vier sind auf der Flucht, gegen insgesamt 50 Asylforderer wird ermittelt. Außerdem wird nach weiteren Hintermännern gesucht. Bei den Festgenommenen handelt es sich ausschließlich um Gambier, deren Anerkennungsquote derzeit bei unter einem Prozent liegt. Rund jeder zehnte illegale Eindringling in Baden-Württemberg kommt mittlerweile aus Gambia.

Aufgefallen sind die Schwarzafrikaner den Ermittlern bereits Anfang des Jahres in Mannheim. Dort wurden sie beobachtet, wie sie in der Innenstadt mit Haschisch, Kokain und Amphetaminen handelten. Die Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) in Mannheim verteilte die Gambier in der Folge in verschiedene Einrichtungen in Baden-Württemberg. Die anfängliche „Kleinkriminalität“ expandierte im Laufe der Zeit. Weiter heißt es:

Die Polizei weiß inzwischen von gut organisierten Banden zu berichten, die unter dem Deckmantel des Asylrechts krumme Dinger drehen.

„Freundinnen“ als Komplizen – Drogenverkauf auch an Kinder

Viele „Flüchtlinge“ kommen auch schon mit Drogenproblemen nach Deutschland, wie eine Sozialarbeiterin einer LEA berichtete. Auf den Zimmern werden Drogen konsumiert. Bezüglich des Drogenhandels in den Heimen sagte ein LEA-Mitarbeiter: „Wenn man nicht kontrolliert, findet man auch nichts!“. Soll heißen, in der Regel drückt man gerne beide Augen zu.

drogen_asyl1

In der jüngsten Vergangenheit machten sich auch sogenannte „Freundinnen“ aus den Helferkreisen zu Mittätern. So unterstützte etwa in Stuttgart eine Freundin ihren gambischen Freund in der Weise, dass sie ihre Wohnung als Drogenversteck zur Verfügung stellte. In Stuttgart wurde zudem im Zusammenhang mit dem Drogenhandel der Schwarzafrikaner festgestellt, dass diese Marihuana und Betäubungsmittel auch an Kinder und Jugendliche abgaben. Im Bereich des Stuttgarter Schlossgartens und der Klett-Passage gehen die Gambier regelmäßig ihren Geschäften nach.

Abschiebung nicht möglich ohne Abschluss des Asylverfahrens

Wer jetzt meint, die kriminellen Eindringlinge aus Gambia könnten nach Beweis ihrer „Tätigkeiten“ schnellstmöglich abgeschoben werden, hat die Rechnung ohne das deutsche Asylrecht gemacht. Ohne ein abgeschlossenes Asylverfahren muss keiner der Festgenommen mit einer baldigen Abschiebung rechnen. Sogar nach einer Verurteilung wegen Drogenhandels im großen Stil wird eine Abschiebung erst nach dem teilweisen Verbüßen der Strafe in einer deutschen Haftanstalt durchgeführt. Bis dahin zahlt der Steuerzahler für Kost und Logis fleißig weiter.

Rekordzahlen an jungen Männern erwartet

Dieses Jahr rechnet Baden-Württemberg mit über 50.000 Asylbewerbern. Das wären mehr Personen als zu Anfang der 90er Jahre, als die Asylzahlen Rekorde brachen. Die in diesem Zusammenhang stetig wachsenden und großen Zahlen an jungen, alleinstehenden Männern sind nach Aussage der Polizei „ein besonders großes Problem“.

Georgier für Einbruch zuständig

Neben der Gruppe der Gambier, die sich auf den Drogenhandel spezialisiert haben, gibt es auch noch weitere nach Nationalität und Verbrechen auffällige Akteure. Asylbewerber aus Georgien sind mittlerweile dafür bekannt, dass sie teilweise gezielt nach Deutschland geschleust werden, um ihren kriminellen Tätigkeiten nachzugehen. Sie brechen tagsüber ein und deponieren irgendwo (teilweise in Asylheimen) das Diebesgut, um es dann später weiter zu transportieren. Neuester Trend der Georgier nach Informationen des Landeskriminalamtes: Ladendiebstähle, die anschließend per Post nach Georgien geschickt werden. Reaktion der Politik? Keine! Weder die Altparteien noch die AfD äußerten sich bis zur Stunde zu den aktuellen Ereignissen in Baden-Württemberg. Als eine der kleineren Parteien bezogen unter anderem die Republikaner Stellung und kritisierten, wie sie sagten, das „Asyl-Versagen“.

Hier ein Videobericht dazu aus der SWR-Landesschau:

PEGIDA – Sonntag in Stuttgart

Angesichts dieser Faktenlage kann es für die Baden-Württemberger am kommenden Sonntag nur ein Ziel geben: PEGIDA-Stuttgart, 15 Uhr, Kronprinzplatz.

pegida_stuttgart

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

90 KOMMENTARE

  1. Deutschland ruft nach Fachkräften.
    Und kommen staatlich geprüfte Drogenfachverkäufer nach Deutschland, ist es auch wieder nicht richtig.

  2. Man muss sich nur die neuwertigen Edelklamotten und Smartphones vieler „Flüchtlinge“ ansehen. Die sind ganz sicher von „zu Hause“ mitgebracht oder hier mit ehrlicher (Schwarz-)Arbeit verdient worden…

  3. Landesspezifische Sicherheitshinweise für baden Württemberg 💡

    Kriminalität / Terrorismus

    Angesichts möglicher terroristischer Aktivitäten in der ganzen Region Westafrika können auch in Gambia Anschläge gegen westliche Einrichtungen oder Staatsangehörige nicht ausgeschlossen werden. Es wird deshalb zu erhöhter Wachsamkeit gegenüber verdächtigen Gegenständen und Personen geraten.

    Wie in vielen urbanen Zentren weltweit kann es im Großraum Serrekunda und Banjul zu kriminellen Übergriffen wie Taschendiebstählen, zuweilen aber auch gewalttätigen Überfällen kommen. Auch werden hin und wieder „Regelverstöße“ (z.B. Verstöße gegen Verkehrs- oder Zollvorschriften) seitens der gambischen Ordnungskräfte geahndet, die sich davon ein kleines Zubrot erhoffen. Besucher sollten keine Wertsachen (Uhren, Ringe, Ketten) sichtbar mit sich tragen und nach der Einreise nur eine Kopie des Reisepasses mit sich führen. Auf das Mitführen von Taschen sollte verzichtet werden. Empfehlenswert sind Brustbeutel oder Bauchgurte, um Geld sicher zu verwahren. Einsame unbewachte Strände sollten gemieden werden. Im Falle eines Überfalls sollte kein Widerstand geleistet werden.

    Es liegen Hinweise vor, dass es in den Touristengebieten verstärkt zu Betrugsversuchen im Zusammenhang mit Liebesbezeugungen oder Heiratsabsichten kommt, welche zu Geldforderungen oder Forderungen nach einer Einladung zur Beantragung eines Visums führen. Reisende sollten diesbezüglich Vorsicht walten lassen.

    Reisen über Land / Straßenverkehr

    Grundsätzlich wird empfohlen, bei Reisen in fremde Umgebung nach Einbruch der Dunkelheit und/oder allein besondere Vorsicht walten zu lassen, sowie bei Dunkelheit nicht über Land zu fahren, da erhöhte Unfallgefahr besteht.

    Die Fähre über den Gambia-Fluss bei Banjul zur Weiterreise nach Senegal gilt als unsicher, von einer Benutzung wird daher abgeraten.

    Quelle: Aus- bzw Inwärtiges Amt

  4. #1 Klang der Stille (12. Mai 2015 19:23)

    Deutschland ruft nach Fachkräften.
    Und kommen staatlich geprüfte Drogenfachverkäufer nach Deutschland, ist es auch wieder nicht richtig.

    Hihi…. Apothekenfachkräfte in spe.

    ApothekerInnen
    PI / ApothekerassistentInnen
    PTA / ApothekenassistentInnen
    PKA / ApothekenhelferInnen / Pharm. AssistentInnen / ApothekenfacharbeiterInnen

    http://www.adexa-online.de/berufe/apothekenberufe.html

    PS:
    Pfui Deibel.
    Ein weiteres Opfer der Totalvergenderung. Wahrscheinlich wird man demnächst überall diesen Genderscheixx ertragen müssen.

  5. Baden-Württemberg: Landesweit erfolgreiche Drogenrazzien in “Flüchtlings”-Unterkünften

    [Sarkasmus on]
    Wenn die jungen Menschen eine sofortige Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis hätten, müssten sie auch nicht mit Drogen dealen.
    [Sarkasmus off]

  6. So ist es doch schön bunt. Das will man doch hier. Das ist doch immerhin spannender und bereichernder als diese spießige Pegida.

  7. Sind doch gute Einwanderer.
    Innerhalb kürzester Zeit stehen die in Lohn und Brot, nicht wie manch Deutscher ohne Arbeit.

    Irgendwann wird in der Wahrheitspresse zu lesen sein: Die Kriegsflüchtlinge dürfen nicht arbeiten und weil sie arbeitswillig sind, suchen sie sich Arbeit, auch wenn es nicht legal ist -Schuld daran sind die Deutschen mit hrer Integrationspolitik- und Fathma Roth „Wir unterscheiden nicht von Guten oder Bösen Asylanten, die wollen nur Arbeiten.

  8. Sie bereichern halt weiter den Drogenmarkt und sehen zu, dass die Kundschaft wächst.
    Bereichern ist bereichern, nur wer sich bereichert und wodurch, wird ja auch nicht gesagt Hauptsache „bereichern“.

  9. Die armen Menschen wollen arbeiten,
    ihr eigenes StartUp gründen . und der
    rassistische deutsche Staat nimmt
    ihnen alles weg !!!

  10. vielleicht solltet ihr auch mal über folgendes berichten( kommt garantiert nicht in die Tagessau):

    Rendsburg (SH, die Stadt mit der Moschee im Zentrum)
    ist bunt, vielfältig und tolerant.

    Bei einem Unfall gab es mehrere Verletzte. Schaulustige und Angehörige störten die Helfer. Im Krankenhaus gab es weitere Tumulte.

    Rendsburg. Dutzende Schaulustige und Familienangehörige haben in Rendsburg die Rettungsmaßnahmen nach einem Autounfall mit mehreren Verletzten massiv behindert. Am späten Freitagabend sei an einer Kreuzung ein 18 Jahre alter Autofahrer mit seinem Kleinwagen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf ein Taxi aufgefahren, das gerade abbiegen wollte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

    Das Taxi wurde gegen einen Ampelmast geschoben. Zwei Menschen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von Rettungskräften befreit werden. Insgesamt wurden zwei Menschen schwer und zwei leicht verletzt.

    Die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme seien „massiv durch bis zu 100 (!) Schaulustige und Familienangehörige der Unfallbeteiligten“ behindert worden, teilte die Polizei weiter mit. Ein Angehöriger habe versucht, mit seinem Wagen an die Unfallstelle heranzukommen und sei dabei direkt auf einen Polizisten zugefahren. Dieser konnte sich mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen.

    Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Auch hier ging der Tumult weiter: Die Klinikmitarbeiter seien durch Familienangehörige bedrängt und gestört worden, so dass die Polizei erneut einschreiten musste, hieß es.

    http://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article205306663/100-Schaulustige-behindern-Rettung-nach-Autounfall.html

  11. #9 Meinungsfreiheit_1969 (12. Mai 2015 19:44)

    Ich habe vor Zeiten einmal gehört, daß es an Tierärztlichen Hochschulen den Beruf des
    BESAMUNGSTECHNIKERS gibt.

    OT Ungleichheit beim Pinkeln in Köln

    „Köln. Wenn auch sie für die Toilettenbenutzung bezahlen müssten, würden viele einfach an den nächsten Baum pinkeln, sagte Ulrike Willms, stellvertretende Leiterin des Amtes für Brücken- und Stadtbahnbau, am Dienstag. „Wir haben hier eine hohe Wildpinkler-Problematik.“

    Auf den Einwand, dass dies aus Sicht der Frauen ungerecht sei, sagte Willms, dies sei eher eine philosophische Frage. „Ich selbst als Frau zahle gern einen solchen Obolus, wenn ich dafür eine saubere Toilette vorfinde.“ Und dies sei dank der Bezahlung gewährleistet. Ein Sprecher der Abfallwirtschaftsbetriebe fügte hinzu, kostenlos sei ja auch nur die Benutzung der Urinale. Sobald sich die Männer setzen wollten, müssten auch sie 50 Cent zahlen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Toilettenanlagen-in-Koeln-Pinkeln-fuer-Maenner-gratis-Frauen-muessen-zahlen

  12. OT
    Der Unsinn des islamischen Fastens

    Es ist bekannt, dass im Ramadan tagsüber
    nichts gegessen wird, dafür abends und
    sogar nachts.
    Der massive Verstoß gegen den natürlichen
    Rhythmus hat Folgen: laut einer Studie der
    Universität von Kalifornien erhöht nächtliches
    Essen massiv das Risiko von Diabetes und
    Brustkrebs!

    http://cebp.aacrjournals.org/content/early/2015/04/07/1055-9965.EPI-14-1292.abstract

    Nun wird niemand ernsthaft religiösen Autoren
    des 7. bzw. 8. Jahrhunderts vorwerfen, dass
    sie eine Studie von 2015 nicht kennen.

    Wer aber glaubt, dass der Koran von Gott kommt,
    muss erklären, wieso ein angeblich allwissender
    und barmherziger Gott Lebensregeln gibt,
    die Krankheit und Tod bringen!

    Diabetes und Brustkrebs sind unter Moslem-
    Frauen epidemisch – wozu noch der extreme
    Vitamin-D-Mangel durch die verhüllende
    Kleidung und die extreme Falschernährung
    einwirken.

    Wenn Gott allwissend ist, dann misste er
    all das schon lange wissen.
    Und wenn er gütig wäre, müsste er das
    seinen Gläubigen doch sagen, oder?
    Brustkrebs-Tod ist grausam.

    Allah ist Allwissend und Allweise.

    Und folge dem, was dir (als Offenbarung) von deinem Herrn eingegeben wird. Gewiß, Allah ist dessen, was ihr tut, Kundig.

    Und verlasse dich auf Allah. Allah genügt als Sachwalter.

    Sure 33, 1-3

    Er genügt offenbar nicht.
    Zumal er Millionen seiner Kinder nicht nur
    Brustkrebs und Diabetes, sondern Gewalt,
    Mord, Krieg, Hunger, Chaos und Elend bringt
    – der Gütige.

    Für eure nächste Diskussion mit Koranisten.

  13. Gambia ist zu 90% moslemisch. Die Alphabetisierungsrate liegt bei etwas über 40%. Seit 1996 gibt es genau eine Universität. Hier herrscht die Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung.
    Es herrscht garantierte Religionsfreiheit.
    Wo genau liegt der Fluchtgrund für junge Männer?

  14. ach kavaliersdelikt

    waren bestimmt nur „leichte drogen“ wie cannabis
    raubkopierer das sind schwerkriminelle oder rechtsdenkende menschen

  15. #2 baden44 (12. Mai 2015 19:23)

    … (Schwarz-)Arbeit
    ———————-
    Passen Sie mit Ihrer Wortwahl auf. Dieser Ausdruck ist doch bestimmt genauso rassistisch wie die Redewendung: Das ist getürkt. 😉

  16. Hat mal jemand von Euch Zahlen (wenns geht aus seriösen Quellen)zu dem Thema:

    Wieviel abgelehnte und zur Ausreise rechtskräftig verurteilte Asylforderer wurden nach Afrika abgeschoben? Im letzten Jahr? davor? davor?

  17. Deutschland braucht die Fachkräfte, sie bringen doch passende Ausbildungen mit.
    Um sie aber in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren,
    wäre nur eine kleine Umschulung vom vorher erlernten Beruf nötig:
    Einbrecher –> Schlosser
    Messerstecher –> Chirurg, Metzger
    Trickbetrüger –> Bankberater
    Drogendealer –> Einzelshandelskaufmann
    Taschendieb, Hütchenspieler –> Varietékünstler, Zauberer

  18. OT
    in Bayern will ein Investor richitg Kohle machen und gleich 131 Flüchtlinge in eine ehemalige Disco einpferchen; die Bürger sind not amused.

    “ Flüchtlingspolitik Nicht in meiner Nachbarschaft

    In Bayern soll ein kleiner Ort mehr als 130 Flüchtlinge aufnehmen. Politiker bitten die 830 Bewohner von Winden um Verständnis. Die meisten Bürger antworten mit Nein.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fluechtlingspolitik-winden-wehrt-sich-gegen-130-fluechtlinge-13562303.html

  19. OT
    gefährliche Rohynga Moslems wollten illegal nach Indonesien einreisen;
    lest mal, wie man dort mit Illegalen Invasoren umgeht:

    “ Indonesien
    Flüchtlingsboot zurück auf hohe See geschleppt

    Ein Boot mit Hunderten Flüchtlingen strandet vor Indonesien. Daraufhin schleppt die Marine des Landes das Boot wieder hinaus auf hohe See. Sie hätten ohnehin nicht nach Indonesien gewollt, so ein Sprecher.
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/indonesische-marine-schickt-fluechtlingsboot-zurueck-auf-hohe-see-13588422.html

  20. #20 Dr. Mahagony (12. Mai 2015 20:00)

    Hat mal jemand von Euch Zahlen (wenns geht aus seriösen Quellen)zu dem Thema:

    Wieviel abgelehnte und zur Ausreise rechtskräftig verurteilte Asylforderer wurden nach Afrika abgeschoben? Im letzten Jahr? davor? davor?

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/ein-drittel-mehr-abschiebungen-aid-1.4751176

    2014
    200.000 kamen und weniger als 10.000 werden abgeschoben. Die „Abgeschobenen“ sind anschließend immer noch als Illegale hier. Also Null.

  21. So ein Spaß, 🙂 dann verlangen und fordern solche Leute wie der Innenminister von Sachsen Anhalt tatsächlich , das die Rentner und die Kinder sich in ihrer Freizeit unbezahlt und ehrenamtlich um genau diese Sorte von so genanten “ Flüchtlingen “ wie die im obigen Bericht beschriebenen Neecher, als Integrationslotsen kümmern soll, ist das nicht schön, wenn die Rentner vom Pfandflaschen sammeln abgehalten werden weil die sich ja um die Flüchtlinge sorgen und die Kinder dann so schön mit den Neechern spielen sollen 🙂
    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-04/33385861-mitteldeutsche-zeitung-politik-asyl-sachsen-anhalt-integrationslotsen-und-schueler-sollen-fluechtlingen-helfen-007.htm

  22. ot

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-besucht-berliner-schule-und-geraet-in-integrationsdebatte-a-1033464.html

    Es geht um die Schwierigkeiten, die junge Araber und Türken mit den Deutschen haben – und umgekehrt.

    Es geht darum, wie man mit dem Stempel „Nord-Neukölln“ in Deutschland eine Ausbildungsstelle und später einen Job bekommen kann.

    „Nord-Neukölln“, wenn die Schüler das hier sagen, klingt es wie ein Kampfbegriff.

    Fatma, eine 15-jährige Jugendliche mit Kopftuch, klagt über Schwierigkeiten beim Praktikum im Kindergarten, weil die Eltern keine Erzieherinnen mit Kopftuch wollen. 😆

    Ein Schüler beklagt sich, in Stadtteilen, wo mehr Deutsche wohnten, seien die Mieten so hoch, sodass Ausländer unter sich bleiben müssten. 🙂

    Die aktuelle Politik flammt kurz auf, als ein Schüler wissen will, warum Deutschland an Israel Waffen liefere, an die Palästinenser jedoch nicht.<<

    http://blogs.faz.net/deus/2015/05/12/die-afd-die-piraten-ihr-twitter-und-die-luegenpresse-2578/

    Wo sich die Piraten einen bizarrfeministischen Flügel einfingen, der auf den Parteitagen gern das Programm mit Unterstrichen verhunzt hätte, tummeln sich bei der AfD bald Lebensschützer und andere Vorgestrige, die Abtreibung rigoros verbieten wollten. Wo bei den Piraten unter Einfluss von Johannes Ponader das Bedingungslose Grundeinkommen und damit der radikale Umbau des Sozialstaates ins Programm gehoben wurde, träumte man bei der AfD von der Förderung der einzig richtigen Familienpolitik und der Ausrichtung der Staatsausgaben an alte Werte. Wo die Piraten von den Linksextremen, vornehmlich aus den Kreisen der antideutschen Antifa infiltriert wurden, tauchten bei der AfD die ewig Unzufriedenen aus dem Umfeld rechtsradikaler Parteien auf. Manche prominente Piraten dankten Bomber Harris für die Zerstörung Dresdens und manche prominente AfDler gingen bei Pegida mit.

    ………………………………

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Sued/T5-in-Hannover-Suedstadt-vor-den-Augen-des-Besitzers-gestohlen

  23. Kriminalität, Drogen, Verelendung,- das sind die Folgen der illegalen Einwanderung und der Nichtabschiebung dieser Eindringlinge. Er zieht das Argument der „armen Flüchtlinge“ absolut nicht mehr, es ist vielmehr eine Verhöhnunmg der Wahrheit! Sie tragen Edelklamotten, haben neueste Smartphones und sind eigentlich das Gegenteil dessen, was man von traumatisierten Flüchtlingen erwarten sollte. Deutschland wird benutzt, um dreckige Geschäfte aller Art zu machen, dazu noch Sozialleistungen und Privilegien vom deutschen Gutmensch, heya, so läßt sich’s leben!! Raus damit, ohne Verzögerung, diesen Müll brauchen und wollen wir nicht! Deutschland hilft den Bedürftigen, und das nicht erst seit heute, aber was hier läuft geht gegen jede Vernunft!

  24. Zitat TV-Beitrag der Landesschau: „Von bandenmässig organisierten Strukturen geht die Polizei aber nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht aus“

    Soll das ein Witz sein!? Das ist noch viel mehr als eine Bande! Das ist ein ganzes Drogenhändlernetzwerk! Und durch die landesweite Verteilung auf verschiedene Einrichtungen haben die zuständigen staatlichen Behörden entscheidend dazu beigetragen, den Drogenhandel flächendeckend auszubreiten!

  25. Na, irgendeiner muss Hirn gezeigt haben und die Kontrollen gefordert haben. Das ganze war ja vorauszusehen, wir kennen doch unsere Invasoren. Außerdem kann das in jeder Stadt festgestellt werden.
    Nehmen unser Geld, unsere Gastfreundschaft und und und… was bekommen wir dafür, angefixte süchtige Kinder. Und zudem fallen uns die süchtigen Neger auch noch zur Last. Aber wo ist das Problem – Schnellasyl- Bearbeitung der Anträge im Stundentakt. Abschieben und die Helfeshelfer gleich mit. Basta…………..

  26. gewalt ist keine lösung
    ja was denn dann ?
    abschiebung ist keine lösung
    ja was denn dann ?

  27. OT

    WikiLeaks macht Protokolle von NSA-Ausschuss öffentlich

    Viele Dokumente im Spionageskandal sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Immer wieder kommen sie dann doch ans Licht. Bedroht das die innere Sicherheit der Bundesrepublik?

    Berlin (dpa) – Ein Jahr nach dem Start der Vernehmungen im NSA-Untersuchungsausschuss hat die Enthüllungsplattform WikiLeaks bisher unter Verschluss gehaltene Sitzungsprotokolle veröffentlicht. Im Internet kann man nun Mitschriften der Verhöre auf 1380 Seiten nachlesen, wie WikiLeaks dazu online mitteilte. :

    http://www.merkur.de/politik/wikileaks-macht-protokolle-von-nsa-ausschuss-oeffentlich-zr-5001752.html

    —————————————

    …diese öffentlich gemachte Aufklärung ist auch gut und richtig so – könnte sie doch für erhebliche und schwer entfernbare „Knitter-Falten“ im bundesdeutsch „politisch korrekt gebügelten Hosen-Anzug“ sorgen… 😆 …

  28. Eins und eins zusammenzählen: Die Linken brauchen die Asylbetrüger um ihre Drogen zu verticken, daher die Bemühungen 🙂

  29. Drogenhandel gehört zur „herzlichen und vielfältigen Kultur“ – das wollen wir doch Alle, oder?

  30. Wir können uns alle ganz entspannt zurücklehnen.
    Der Zenit ist bald überschritten, dann muss auch die Zonenwachtel reagieren.

    Wir brauchen eine Pegida Partei. So schnell wie möglich. Dann flippen die Dumm-Politiker aus. 😉

    Dann haben dieses Flachzangen von CDU/SPD/LINKE und Pedopartei endlich einen Grund, statt gegen, für das Volk zu arbeiten.

    Dann muss auch endlich Schluß sein mit der GEZ Gebühr, damit diese Volksverräter wieder anständigen Journalismus betreiben.

    ES GIBT VIEL ZU TUN, PACKEN WIR ES AN 🙂

  31. Der Anbau von Mohn (Grundlage für Opium, daraus dann Heroin und Co) ist bis heute ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor im islamischem Afghanistan.

    Es ist also in islamischen Ländern trotz eigentlichem Verbot von Drogen aller Art kein Problem, tonnenweise Drogen zu produzieren (und eben auch zu verkaufen)

    Drogen sind eben auch ein Weg, die Kuffar zu beseitigen, daher ist´s erlaubt und wenn die Mitglieder der Herrenreligion dabei auch noch viel Geld verdienen, umso besser.

    Aber die deutschen Gutmenschen finden das ja auch gut, der Stoff vom Neger im Görlitzer Park ist ja auch so schön billig…

  32. „19 Personen wurden festgenommen, vier sind auf der Flucht“ – na, immerhin 4 von denen sind jetzt tatsächlich „Flüchtlinge“ 😉

  33. @ #40 18_1968

    “19 Personen wurden festgenommen, vier sind auf der Flucht” – na, immerhin 4 von denen sind jetzt tatsächlich “Flüchtlinge” 😉

    Die sollten auch jetzt anerkannt werden. 😈

  34. #25 Waldorf und Statler (12. Mai 2015 20:09)

    …Leute wie der Innenminister von Sachsen Anhalt…

    Der Innenminister von Sachsen-Anhalt ist aus Niedersachsen. Vielleicht erklärt das was…

  35. OT,- …..Meldung vom 12.05.15 um 18:36 Uhr
    Attacke !
    Flüchtlingsproblem: EU plant militärischen Einsatz gegen die Küste Libyens

    Die Europäische Union plant derzeit wohl eine militärische Intervention in Libyen um die Flüchtlings-Ströme zu stoppen. Die EU will die Küste des Landes angreifen, weil eine Allianz von Islamisten schwere Artillerie an die Küsten des Landes gebracht haben soll, so die NATO. Die Angriffe der EU sollen sich gegen Schleusernetzwerke richten. Angegriffen werden sollen Fabriken von Schlauchbooten, die von den Schleusern genutzt werden. Aus Russland wurde Kritik an den EU-Plänen laut. Gegen eine geplante UN-Resolution für einen Militäreinsatz will Russland von seinem Veto-Recht Gebrauch machen.
    http://www.shortnews.de/id/1155556/fluechtlingsproblem-eu-plant-militaerischen-einsatz-gegen-die-kueste-libyens

  36. Im Staatsfernguck zeigten sie heute Bilder der Drogenrazzia aus Nordrheinwestfalistan. Natürlich viel immer wieder das Wort Bandidos, und gezeigt wurden immer Fachwerkhäuser.
    Aus Zeitknappheit wurde auf dazugehörenden Jägerzaun und Gartenzwerg verzichtet.

    :mrgreen:

  37. Ich hoffe, das „erfolgreich“ in der Überschrift ist ironisch gemeint. Spätestens morgen sind doch alle wieder auf freiem Fuß und machen weiter. Was wir von den Urteile zu erwarten haben, wissen wir alle – und abgeschoben wird gar keiner. Also was erfolgreich?

  38. Großrazzia in Hannover
    Betrug mit Fahrzeugen im großen Stil
    Durchsuchungen und Festnahmen

    Bei einer heutigen großangelegten Durchsuchungsaktion von Polizei und Staatsanwaltschaft in der Region Hannover wegen banden- und gewerbsmäßigen
    Betrugs sind drei deutschlandweit agierenden Hauptdrahtzieher (32, 25 und 23 Jahre alt) festgenommen worden und befinden sich jetzt in Haft.

    Seit Ende 2014 führen die Staatsanwaltschaft Hannover und Beamte des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeidirektion Hannover umfangreiche Ermittlungen gegen eine etwa 30-köpfige, südosteuropäische Großfamilie – darunter das Trio, das jetzt in Untersuchungshaft sitzt.

    http://polizeiinfo.com/index.php/446-pol-h-betrug-mit-fahrzeugen-im-groen-stil-durchsuchungen-und-festnahme

  39. @ #42 Hausmaus (12. Mai 2015 20:54)

    Der Innenminister von Sachsen-Anhalt ist aus Niedersachsen. Vielleicht erklärt das was…

    Ja, das den Holger keiner wo anders haben wollte, außer im Land der “ Frühaufsteher “ dort kann er sich austoben bewähren mal was gutes tun und sich nach oben arbeiten, das seine Mutti auch in Zukunft stolz sein kann, auf ihren Holger, wenn die Nachbarn mal fragen 😉

  40. Hat Marietta Slomka darüber berichtet und sich dabei um das Wohl deutscher Kinder gesorgt?

  41. #34 talkingkraut (12. Mai 2015 20:26)
    Die Residenzpflicht ist den Asylanten sowieso scheißegal.
    Die haben dann Pro Asyl Anwälte die sie wieder
    raushauen.

  42. Es ist ein Skandal und für jeden Normalbürger nicht mehr nachvollziehbar, warum solche kriminellen Asylforderer nicht sofort abgeschoben werden! Wer als „Asylbewerber“ nach Deutscland kommt, und schon während seinem Asylverfahren kriminell wird, hat jeglichen Asylanspruch verwirkt und muß unverzüglich abgeschoben werden, schon im Interesse der wirklich politisch Verfolgten! Wenn der deutsche Rechtsstaat solchen kriminellen Asylbetrügern trotzdem ein Bleiberecht gewährt, ist er für steigende Ausländerfeindlichkeit in diesem Lande maßgeblich mitverantwortlich, ja schürt diese sogar!

  43. Ist denn überhaupt noch Platz im Knast?

    „4 Flüchtlinge sind auf der Flucht“.
    Kriegen die jetz doppelte Tantiemen?
    Falls nicht, sofort beim Bundesveräppelungsgericht einklagen!

  44. #21 Hastalapizza (12. Mai 2015 20:00)

    Deutschland braucht die Fachkräfte, sie bringen doch passende Ausbildungen mit.
    Um sie aber in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren,
    wäre nur eine kleine Umschulung vom vorher erlernten Beruf nötig:
    Einbrecher –> Schlosser
    Messerstecher –> Chirurg, Metzger
    Trickbetrüger –> Bankberater
    Drogendealer –> Einzelshandelskaufmann
    Taschendieb, Hütchenspieler –> Varietékünstler, Zauberer

    Prima geschrieben ! Aber dies könnte man doch fortführen! Man darf einfach nicht alles so negativ sehen womit uns diese afrikanischen und moslemischen Fachkräfte bereichern. Hierzu weitere Beispiele:

    (Taschen-)dieb = Fachkraft für spontane Eigentumsübertagung

    Vergewaltiger = Fachkraft für spontane praktische Fortpflanzungspädagogik an Frauen und Mädchen

    Totschläger = Fachkraft für unerwartete Nachlassermittlung

    Schläger = Fachkraft zur Wirtschaftsförderung des Gesundheitswesens

    Hehler = Fachkraft für die wirtschaftliche Nutzung mobiler nicht eigentumsrechtlich geklärter Vermögenswerte

    Zuhälter = Sicherheitsbeauftragter und Manager für Damen des horizontalen Gewerbes

    Schleuser = Manager für illegalen Personentransport

    Terrorist = Fachkraft für praktisches Qualitätsmanagement bei Sicherheitsbehörden

    Bombenleger = Fachkraft für spontane Abbrucharbeiten

    Umweltverschmutzer vor Flüchtlingsheimen = Fachkraft zur Förderung von Abfallentsorgungsunternehmen

    Sozialschmarotzer = Fachkraft für Qualitätsmanagement im Sozialhilfebereich

    Arbeitsunwilliger Faulpelz = Wissenschaftliche Fachkraft für die Langzeitstudie zur Ermittlung der absoluten Toleranzschwelle hart arbeitender und Steuern zahlender deutscher Arbeitnehmer

    Brandstifter = Fachkraft für pyromanisch motivierte Abbrucharbeiten

    Mädchenhändler = Fachkraft für die Gewinnmaximierung durch Großhandel von attraktiven Mädchen und Frauen für erlebnisorientiertes männliches Klientel.

  45. #38 Kriegsgott (12. Mai 2015 20:40)

    Wir können uns alle ganz entspannt zurücklehnen.
    Der Zenit ist bald überschritten, dann muss auch die Zonenwachtel reagieren.

    Wir brauchen eine Pegida Partei. So schnell wie möglich. Dann flippen die Dumm-Politiker aus. 😉

    Sehr richtig ! 🙂

    Dann haben dieses Flachzangen von CDU/SPD/LINKE und Pedopartei endlich einen Grund, statt gegen, für das Volk zu arbeiten.

    Wie soll das denn funktionieren ?
    Die kennen doch nichts anderes als gegen die Bürger zu arbeiten ! Wie sollen die plötzlich für das Volk arbeiten ? Und da ist doch hoffentlich nicht das deutsche Volk gemeint ?Das ist nun wirklich zuviel verlangt. Also bitte keine völlig unrealistischen Forderungen stellen !

  46. Zu dem Bild fällt mir nur ein passender Kommentar ein:

    Honeymoon is over for Black Drug Dealers from Gambia!

  47. @ #56 Watschel

    Wie soll das denn funktionieren ?
    Die kennen doch nichts anderes als gegen die Bürger zu arbeiten ! Wie sollen die plötzlich für das Volk arbeiten ? Und da ist doch hoffentlich nicht das deutsche Volk gemeint ?Das ist nun wirklich zuviel verlangt. Also bitte keine völlig unrealistischen Forderungen stellen !

    Stimmt. Die werden nie für die Deutschen arbeiten.
    Deshalb muss auch eine starke Pegida Partei her.
    Festerling, Stürzenberg, Gauland, Petry u.s.w.

    Ich bin mir 100% sicher, dass die Partei wie eine Bombe einschlägt. 😉

    In Bremen 51% Nichtwähler. Man stelle sich das mal vor. Auch wenn eine Pegida Partei dort nur 20% abgräbt reicht das schon für Veränderungen.

  48. #59 Kriegsgott

    Genau richtig erkannt !
    Diese Pegida-Demos sind ja schön und gut aber sie ändern an den politischen Machtverhältnissen nichts wenn wir nicht beginnen eine eigene Partei zu gründen.
    Unverzichtbar ist allerdings dass wir die Leute aufklären über die Machenschaften dieser verlogenen, selbstgefälligen und hinterhältigen Vaterlandsabschaffer und – verräter.Viel zu viele Wähler glauben immer noch diesem ganzen verlogenen Mist in den Medien und lassen sich indoktrinieren und damit auch für fremde und schädliche Zwecke benutzen und ausnutzen.
    Besonders leid tun mir unsere Schulkinder die wehrlos mit diesen ganzen ideologisch gefärbten Pro-Asyl und Mulitkulti-Müll jahrelang voll gequatscht werden.
    Da wird ein gesundes Werte- und Moralsystem einer ganzen Generation komplett und mutwillig zerstört.

  49. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Region-Hannover-setzt-auf-Neubauten-fuer-Fluechtlinge

    Im Gegensatz zur Landeshauptstadt setzt die Region bei der Unterbringung von Flüchtlingen in den Umlandkommunen verstärkt auf den Neubau solider Mehrfamilienhäuser.

    Die Region ist für die Bezahlung der Unterbringung der Flüchtlinge in den Umlandkommunen zuständig.
    Hannover. Dienstag machte die Regionsversammlung den Weg für ein entsprechendes Programm frei, dass mit Wohnungsbaugesellschaften wie der Kreissiedlungsgesellschaft verwirklicht werden soll.
    Der Plan sieht vor, neu zu bauende Mehrfamilienhäuser zehn Jahre für die Unterbringung von Flüchtlingen zu nutzen, anschließend sollen sie als Sozialwohnungen verwendet werden.
    Damit setzt die Region nicht auf „Provisorien sondern auf vernünftige Lösungen, die ins städtebauliche Konzept passen“, sagte Regionspräsident Hauke Jagau.

    Für die Bauten trägt die Region 22 Prozent der Baukosten.
    Neben anderen Vorteilen sei die Unterbringung von Flüchtlingen deutlich preiswerter als in Containern, erläuterte der Sozialdezernent der Region, Erwin Jordan.

    Die Unterbringung eines Flüchtlings im Container koste 600 Euro pro Monat, in einer der geplanten Wohnungen dagegen lediglich „zwischen 250 und 280 Euro pro Monat“, berichtete er.

    Das Konzept sieht zwei bis zweieinhalbgeschossige Bauten mit einer Belegung jeweils zwischen 50 und 80 Flüchtlingen vor.

    „Die Kommunen, denen wir das Konzept vorgestellt haben, haben positiv reagiert“, sagte Jordan. Bisher hat es Gespräche mit Ronnenberg, Sehnde und Uetze gegeben. „Wir rechnen damit, nachhaltig zur Entspannung bei der Unterbringung von Flüchtlingen beizutragen“, betonte er.

    …………………………………….

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-laesst-Bande-in-Hannover-auffliegen-Festnahmen-nach-Autobetrug

    Die drei Männer im Alter von 23, 25 und 32 Jahren gehören nach Angaben der Polizei zu einer etwa 30-köpfigen Großfamilie aus Südosteuropa, deren Mitglieder alle in die illegalen Machenschaften verstrickt sein sollen. Die Drahtzieher hinter den Betrügereien sitzen in U-Haft.
    Mit kleinen Fischen gaben sich die Autoschieber den Ermittlungen der Polizei zufolge nie zufrieden. Stets hatten sie es auf im Internet angebotene Fahrzeuge in der Preiskategorie zwischen 20.000 und 40.000 Euro abgesehen. In einem Fall sollen sie sich einen Porsche Cayenne im Wert von 61.000 Euro ergaunert haben.
    Ihre Masche funktionierte so: In der Regel nahm der 25-Jährige telefonisch Kontakt zu den Inserenten der Autos auf. Vorab ließen sie sich von den gutgläubigen Verkäufern die Fahrzeugpapiere zusenden. Anschließend erhöhten sie den Druck auf die Verkäufer, das Geschäft möglichst schnell abzuschließen. Den Kaufpreis wollten sie per schneller Überweisung oder „unwiderruflicher Bareinzahlung“ begleichen. Doch die Verkäufer sahen von dem Geld keinen Cent. Während sie auf die vereinbarte Summe warteten, wurden die Autos über Strohmänner innerhalb kürzester Zeit bei unterschiedlichen Zulassungsstellen umgemeldet, an Autohäuser oder Einzelpersonen weiterverkauft. Selbst wenn die Geschädigten später ihren Wagen auf dem Internetportal eines Autohändlers entdeckten, hatten sie keine rechtliche Handhabe, den Wagen beschlagnahmen zu lassen. Denn der Händler konnte immer mit Fug und Recht behaupten, er habe den Wagen guten Glaubens von einem Kollegen erworben.
    Bei der Razzia beschlagnahmten die Ermittler drei hochwertige Fahrzeuge, die die Bande mutmaßlich auf betrügerische Weise erworben hatte – einen VW T?4 vom Bodensee, einen Audi A?5 aus Kempten und einen Audi A?7 aus Lippe in Nordrhein-Westfalen. Zudem beschlagnahmten sie einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Bislang ist unklar, wie viele Fahrzeuge die Bande insgesamt verschoben hat , wie groß der Schaden ist, den sie damit angerichtet haben, und seit wann sie von Hannover aus ihren illegalen Geschäften nachgeht. Die Ermittlungen der Polizei stehen in diesen Punkten noch ganz am Anfang.
    Die Polizei warnt alle Autobesitzer, die ihren Wagen privat im Internet zum Verkauf anbieten, nicht auf Zahlungsversprechen einzugehen, sondern ihren Wagen und die Papiere erst dann aus der Hand zu geben, wenn sie den vereinbarten Kaufpreis auch tatsächlich erhalten haben.

  50. @ #64 Watschel

    Genau richtig erkannt !
    Diese Pegida-Demos sind ja schön und gut aber sie ändern an den politischen Machtverhältnissen nichts wenn wir nicht beginnen eine eigene Partei zu gründen.
    Unverzichtbar ist allerdings dass wir die Leute aufklären über die Machenschaften dieser verlogenen, selbstgefälligen und hinterhältigen Vaterlandsabschaffer und – verräter.Viel zu viele Wähler glauben immer noch diesem ganzen verlogenen Mist in den Medien und lassen sich indoktrinieren und damit auch für fremde und schädliche Zwecke benutzen und ausnutzen.
    Besonders leid tun mir unsere Schulkinder die wehrlos mit diesen ganzen ideologisch gefärbten Pro-Asyl und Mulitkulti-Müll jahrelang voll gequatscht werden.
    Da wird ein gesundes Werte- und Moralsystem einer ganzen Generation komplett und mutwillig zerstört.

    L. Bachmann hat eine Parteigründung ja schon angekündigt.
    Allerdings sollte Pegida jetzt ganz schnell damit beginnen.
    Wir haben soviele fähige Politiker, die einfach nur in der falschen Partei sind.
    Die Elite versammelt sich bald in der PEGIDA-Partei.
    Ich möchte dann die dumme Fresse der Zonenwachtel sehen. 😉

  51. #65 Bruder Tuck (12. Mai 2015 22:53)

    „Im Gegensatz zur Landeshauptstadt setzt die Region bei der Unterbringung von Flüchtlingen in den Umlandkommunen verstärkt auf den Neubau solider Mehrfamilienhäuser. “

    Das ist ja großartig ! Das wird unsere seit Jahren und Jahrzehnten unverschuldet obdachlos gewordenen Mitbürger sicherlich zu Tränen rühren.

  52. OT
    Pegida in Stuttgart.
    Demo wird mit 100-300 Personen angemeldet.

    Zeitgleich wurde jetzt eine Gegendemo mit 8000 linken Zecken angemeldet.

  53. #68 Kriegsgott (12. Mai 2015 23:06)

    OT
    Pegida in Stuttgart.
    Demo wird mit 100-300 Personen angemeldet.

    Zeitgleich wurde jetzt eine Gegendemo mit 8000 linken Zecken angemeldet.

    Ach, lieber Freund ! Machen Sie sich stets folgendes bewußt: Es gibt in jedem Garten weitaus mehr Unkraut als Zier- und Nutzpflanzen ! 🙂

  54. #67 Watschel (12. Mai 2015 23:03)
    Der soziale Wohnungsbau wurde fast eingestellt und nun das.
    In so einem Haus würde ich nach Ablauf der Frist gar nicht wohnen wollen ……..bei dem Gedanken schüttelt es mich

  55. #66 Kriegsgott

    Das Kalkül der Lucke-AfD ist nicht gut einzuschätzen. Versucht man dort nun die Konservativen hinzuhalten?
    Mit Lucke wird das alles nichts, der hat sich dem Geldadel und der NWO verschworen.
    Die AfD rechtzeitig auf Kurs zu bringen wird schwierig.
    Prinzipiell wäre eine neue Partei sicherlich besser, aber mit welchen Chancen? Wir würden uns weiter spalten.
    Ich bin da ratlos.
    Finanziell sehe ich da wenig Probleme bei einer Pegida-Partei. Es würden sicherlich genug Spendengelder fließen um einen angemessenen Wahlkampf zu bestreiten und auch die Plakate zu beschützen.
    Fraglich ist nur inwiefern eine weitere Spaltung sinnvoll ist.
    Besser, Lucke und Henkel weg!
    Wenn nachher beide Parteien bei 4% scheitern sind wir gelinde gesagt, gearscht.

  56. Jetzt mal nach reiner Logik,
    was sollen die denn auch anderes Tun um fix an Kohle zu kommen.
    Die wissen ganz genau,dass irgendwann ihr Aufenthalt im Paradis zu Ende ist und dann muss es in den Taschen klimpern,es muss die Verwandtschaft und die Schleuser „befriedigt“ werden und für sich selbst brauchens auch n bisschen,mit gespendeter Kleidung von Gutmenschen ist bei den meisten Aufenthaltsbeschafferinnen kein Staat zu machen.
    Andererseits wissen die auch genau,dass ihnen nicht viel an Strafe droht,das sitzen die auf einer Arschbacke ab…

  57. #24 Cendrillon; Naja, Null wohl nicht, aber die Gesamtzahl dürfte kaum 3stellig werden.
    Heute auch wieder ein tränenreiche Story über eine, die abgeschoben werden sollte in der Zeitung. Schnüff, schneuz, heul die hat man doch so mir nix dir nix, nachts aus dem Bett geholt um sie abzuschieben.
    Wers glaubt, die unguteste wird wohl schon 2 Dutzend Abschiebebescheide schlicht ignoriert haben.

    #29 Hans R. Brecher; Wir alle können doch zwischen den Zeilen lesen. Wenn so eine offensichtliche Tatsache ganz öffentlich geleugnet wird, dann ist das genauso, wie wenns öffentlich zugegeben wird.
    Das bekannteste Beispiel mit der Mauer kennt doch jeder.

    #65 Bruder Tuck; Am besten macht man die Platte platt und fährt sie nach nix ist doofer. Was für die DDR über 50 Jahre lang taugte, kann für Asylbetrüger nicht schlecht sein.

    #70 GundelGaukeley; Ich hab ernsthafte Zweifel, dass man ein solches Haus, nach der Bindungsfrist überhaupt noch bewohnen kann.
    Drum eben auch Platte.

  58. #55 Watschel (12. Mai 2015 22:00)

    D’accord!!!

    Es gibt aber etwas, was ich nicht verstehe:

    In Politik und Medien wird laufend auf „Rechts“ geschimpft.
    Andernteils wird behauptet, wir leben in einem Rechtsstaat – was’n nu‘?

    Und dann wollen Rote und Grüne eine bunte Republik, sind aber gegen Braun.
    Wenn man aber Rot und Grün mischt, kommt Braun heraus.

  59. Dieses Jahr rechnet Baden-Württemberg mit über 50.000 Asylbewerbern. Das wären mehr Personen als zu Anfang der 90er Jahre, als die Asylzahlen Rekorde brachen.

    In den 90-ern hat die politische Klasse das Problem mit sogenannten „Asylkompromiss“ (zwischen CDU, CSU und SPD) gelöst, die Asylanten-Zahlen gingen schnell zurück.

    Letztes Jahr ist auch ein „Asylkompromiss“ zustande gekommen:
    die Erklärung von Balkan-Ländern zu sicheren Herkunftsländern gegen Erleichterungen für Asylanten (Arbeitserlaubnis, mehr Freiheit usw.).
    Während die Erklärung zu sicheren Herkunftsländern überhaupt keine Wirkung zeigte, wirken die Erleichterungen für Asylanten als zusätzliche Anreize (neben den schon existierenden).

    Aber die Politkaste denkt nicht daran, dies zu korrigieren – sie ist hauptsächlich damit beschäftigt, wie sie immer mehr Invasoren unterbringt und pflegt.
    BRD ist sogar durch Entsendung der Marine zum Transport der Illegalen selbst zum Schlepper geworden.

    BRD würde gerne die Invasoren über ganz Europa verteilen – es finden sich aber in EU zu wenig Staaten, die so doof sind wie BRD.

    Im Ergebnis explodieren die Asylanten-Zahlen.
    Offiziell wird 2015 mehr als Verdoppelung im Vergleich mit 2014 erwartet (450 000), Bundesländer rechnen realistischer mit Verdreifachung (> 600 000).
    Und die Regierung verspricht uns, dass es so bleiben wird
    („Wir werden dauerhaft eine hohe Zahl von Flüchtlingen haben“).
    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Bundesregierung-hebt-Schaetzzahl-zu-Fluechtlingen-stark-an-4329474

    Fazit:
    In den vergangenen 20 Jahren haben die „Eliten“ endgültig den Verstand verloren.
    Der Wahnsinn gewinnt in diesem Land die Oberhand.
    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND ZIEHEN.

  60. Ob man diesen ganzen Schaum, der nach Deutschland eingeschleust wird, noch friedlich wieder aus dem Land bekommt,wage ich zu bezweifeln…….es werden ,so fürchte ich,unruhige Zeiten auf Europa zukommen.

  61. So kommen die auch noch in die Champions League:

    Das ist der wohl unfairste Aufstieg aller Zeiten!

    In Essens Kreisliga B1 steuert der BV Altenessen II mit 20 Siegen aus 22 Spielen auf die Meisterschaft zu. Grund dafür ist aber nicht die sportliche Überlegenheit.

    Der BV Altenessen prügelt sich zum Aufstieg!

    Hintergrund: Die 14 anderen Teams in der Liga werfen Altenessen vor, von ihnen auf und neben dem Platz immer wieder beleidigt, beschimpft und bedroht worden zu sein.

    Die Situation eskalierte, als ein Altenessen-Spieler im März einen Schiedsrichter verprügelte. Seitdem boykottieren die Gegner Spiele gegen Altenessen – und die Prügel-Truppe bekommt jedes Wochenende drei Punkte am Grünen Tisch!

    http://www.bild.de/sport/fussball/fussball-mix/pruegel-klub-steigt-wegen-boykott-auf-40930072.bild.html

    Hintergrund:

    Der BV Altenessen II besteht bis auf den biodeutschen Trainer praktisch nur aus arabischstämmigen Schlägern Tschuldigung „Spielern“:

    http://www.fupa.net/teams/bv-altenessen-06-123401.html

  62. Nein, die Berufsdrogenhändler sind auch ganz bestimmt nicht vor der heimatlichen Polizei oder der Polizei von sicheren Drittstaaten nach Deutschland geflüchtet.

    Tja, so schnell kanns gehen, wenn Neger und andere Drittweltler sich und ihre Kültür zu uns bringen: Vier der Fluchtgründe sind schon wieder weitergeflüchtet, um andere Länder mit fluchterforderndem Verhalten zu bereichern.

  63. OT
    Die Polizei Salzgitter suchte zuerst per Zeugenaufruf nach einem Sexualtäter mit „polnischem oder osteuropäischem Dialekt“
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/56519/3014231/pol-sz-zeugenaufruf-nach-sexualdelikt

    Dann wurde ein Phantombild angefertigt, das uns das Früchtchen zeigt:
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/56519/3016495/pol-sz-phantombild-zum-sexualdelikt

    Nach der erfolgreichen Verhaftung und anschließendem Geständnis wird aus dem importierten Sexualstraftäter ein „29-jähriger Bewohner aus Peine“
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/56519/3020559/pol-sz-fahndung-der-polizei-mit-phantombild-erfolgreich

    Merke:
    Wer seine Einbürgerung beschleunigen will, der begehe eine Sexualstraftat.

    Rückfragen bitte an: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de

  64. Legalisierungsvorstöße aus Richtung von CDU! und Grünen kommen da ja gerade zu rechten Zeit..

  65. Verstehe nicht, daß viele meinen dies wäre ein neues
    Phänomen, mit den Asylheimen und Drogen. Persöhnlich kann ich seit über 30 Jahren den Zusammenhang erkennen.Damals wurde es auch schick, Afrikaner(innen) zu ehelichen zwecks Aufenthaltsgenehmigung. In Neuss wird seit 30 Jahren toleriert,daß in den Asylbaracken Drogen jeglicher Art zu bekommen sind. Immer schön wegschauen und verharmlosen ist hier die Devise….Gut ,daß der Dreck unter dem Teppich überall zum Vorschein kommt-man kann es nicht mehr leugnen- das Versagen der Murksel & Konsorten ist nicht zu übersehen. RAUS mit diesen Verbrechern, zusammen mit den Schmarotzern!

  66. in Bonn-Königswinter wurden in den letzten Wochen
    mehrere Brände gelegt.
    Die „Tafel“ komplett zerstört, die Nahrungsmittel unbrauchbar gemacht.

    www1.wdr.de/studio/bonn/nrwinfos/nachrichten/studios112960.html

  67. #14 vielleicht hat Gott eingesehen, was er da für einen Scheiss gebaut hat,und versucht es wieder Gutzumachen…

  68. #44 Sicher sind die traumatisiert,der Reichtum dauert zu lange,und es wird erwartet.Schon Monate hier, und erst einen dicken BMW? Kann doch nicht sein,das muß schneller gehen

  69. Drogendealer = Asylbewerber?
    Einbrecher = Asylbewerber?
    Das hat fast schon etwas Komisches an sich!
    Unter der Murkselherrschaft wird Deutschland zum Narrenschiff.

  70. Seltsamerweise wird, wie so oft, auch bei der Pegida-Bewegung von seitens der Poltik und den selbsternannten Gutmenschen mit zweierlei Maß gemessen.
    Während die Anhänger der PEGIDA-Bewegung auf das übelste diffamiert werden, habe diese Gutmenschen kein Problem damit Mel Gibson als wahren Patrioten im gleichnamigen Film zu feiern.
    Also der Kampf gegen Versklavung durch englische Invasoren bedeutet wahren Patriotismus. Aber die Gegenwehr gegen islamistischen Terror und Weltherrschaftsanspruch bedeutet hingegen ein böser Nazi zu sein.
    Kann mir bitte jemand diesen Widerspruch erklären ?

  71. Seltsamerweise wird, wie so oft, auch bei der Pegida-Bewegung von seitens der Poltik und den selbsternannten Gutmenschen mit zweierlei Maß gemessen.
    Während die Anhänger der PEGIDA-Bewegung auf das übelste diffamiert werden, habe diese Gutmenschen kein Problem damit Mel Gibson als wahren Patrioten im gleichnamigen Film zu feiern.
    Also der bewaffnete Kampf gegen Versklavung durch englische Invasoren bedeutet wahren Patriotismus. Aber die gewaltfreie und friedliche Gegenwehr gegen islamistischen Terror und Weltherrschaftsanspruch bedeutet hingegen ein böser Nazi zu sein.
    Kann mir bitte jemand diesen Widerspruch erklären ?

  72. Der Markt wird bald verschwinden. Als erstes wird Marihuana „begrenzt“ oder „kontrolliert“ frei gegeben. Keine Neger hat dann mehr eine Einnahmequelle. Somit wird den Negern der Zugang zum Arbeitsmarkt massive verbaut. Auch die Freigabe der restlichen Drogen, natürlich kontrolliert, wird dann nicht mehr lange auf sich warten lassen! Schon vor über 40 Jahren wurde der Kampf gegen Drogen von Fachleuten als gescheitert erklärt. Ich freue mich, ich hätte auch gerne eine solche Freundin, die meine Drogen hortet. Bezahlt wurde wohl mit einem dicken Pimmel. Ach sind die Jungs süß und noch so tierisch, und immer tierisch gut drauf.

    @90 Watschel Du befindest Dich in einem sehr großen Verbotsirrtum. Der einzige Widerspruch, der auf der Welt besteht, wurde vor Jahhunderten von Karl Marx geklärt: Es gibt auf dieser Welt zwei antagonistische Klassen. Und zwar die Klasse der Ausbeuter und die der Ausgebeuteten. Mel Gibson hat in dieser Antagonie (= Widerpruch) nichts verloren. Das sind alles nur Scheinwidersprüche. Entweder bist Du Ausbeuter oder Ausgebeuteter, dazwischen gibt es nichts! Zweitens Mel Gibson in einem Film sieht viel besser aus als Pegida. Der Filmschnitt ist absolut Profi, die Szenen hübsch in Farbe. Kein Wunder, dass da die Leute Mel bewundern! Etwas mehr Show und auch PeGiDa würde noch mehr Bewunderung bei den Menschen finden. Würde sagen als erstes treten einmal Peter Maffay und Herbert Grönemeyer für PeGiDa auf. In einem zweiten Schritt dann Hannes Wader und Konstantin Wecker. Und schon klappt’s mit PeGiDa!

Comments are closed.