pockingIm bayerischen Pocking wurde den Schülern im Zuge der mittlerweile epidemische Ausmaße angenommenen Asylschwemme und Armutseinwanderung die Sporthalle genommen und von der Schule aufgrund der zu erwartenden islamischen „Flüchtlinge“, schriftlich Kleider- und Verhaltensregeln durch die Eltern übermittelt (PI berichtete). Ein PI-Leser aus Pocking sah sich auf unseren Artikel hin einmal vor Ort um und hat uns die im Artikel verwendeten Bilder zugesandt.

So wie beschrieben und angekündigt wurde den Schülern nicht nur die Sporthalle genommen und umgebaut, sondern auch der Skaterplatz und die daneben befindlichen Fahrradunterstellplätze gesperrt.

pocking2

Auf dem folgenden Bild ist der Skaterplatz zu sehen. Container und ein großes Zelt belegen mittlerweile den Platz.

pocking3

Die Fahrradunterstellplätze dürfen schon nicht mehr benutzt werden. Rot-weiße Flatterbänder markieren den abgesperrten Bereich.

pocking4

Unser Leser warf auch einen Blick in die umfunktionierte Turnhalle. Die in Aussicht gestellte Ausweichmöglichkeit in der benachbarten Grundschule wird aber aller Erfahrung nach die Kapazitäten sprengen und so wird wohl in Zukunft der Schulsport häufiger ausfallen müssen.

pocking5

Unser Leser berichtet uns, dass sich nicht nur eine Grundschule in unmittelbarer Nähe zur Halle mit den dann 200 jungen muslimischen Männern befindet, sondern auch noch ein Kindergarten.

Lage schon seit Monaten eskalierend – Medien vertuschen und verschweigen

Dass die Situation in der nicht weit von der tschechischen Grenze gelegenen Stadt schon seit Monaten unerträglich ist und sich immer weiter zuspitzt, beschreibt unser Leser mit folgenden Worten, die wir ungekürzt wiedergeben:

Die Lage wird gerade hier bei uns immer dramatischer. Über die Autobahn kommen täglich hunderte Asylanten über die Grenze. Die Lügenpresse berichtet natürlich immer nur das, was überhaupt nicht mehr zu verheimlichen ist. Die Illegalen spazieren teilweise zu Fuß auf der Autobahn und sind ein erhebliches Verkehrsrisiko. Das geht schon monatelang so, keiner tut was. In Pocking wurde bereits ein komplettes Hochhaus für die Asylforderer geräumt, jetzt die Turnhalle in unmittelbarer Nähe zu Kindergarten, Grundschule und Gymnasium.

Wir meinen auch: Es reicht schon lange!

Hier noch einmal die Kontaktadresse:

imageWilhelm-Diess-Gymnasium
Schulleiter Martin Thalhammer (Foto l.)
Dr.-Karl-Weiß-Platz 2, 94060 Pocking
Tel: 08531/91760
E-Mail: schule@wdg-pocking.de

Wenn auch Sie Ähnliches aus Ihrer Stadt berichten können, dann wenden Sie sich bitte an uns. Schreiben Sie ein paar Zeilen zur Situation. Wenn es Ihnen möglich ist, machen Sie bitte das eine oder andere Foto und schicken Sie es an PI.  Dort, wo die Medien aufhören zu berichten, machen wir mit Ihrer Hilfe weiter!


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse trotz aller Kontroversen in der Sache um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

134 KOMMENTARE

  1. Die kommen doch bloss wegen der Demographie!

    (Aber sonst reden unsere Gutmenschen allenthalben von Zubetonieren, Ressourcen schonen, Überbevölkerung usf. – ein Gesundschrumpfen und Kleinerwerden täte unserem Land nur gut. Aber ich vergass: Wachstum, Wachstum, Wachstum – von den wirtschaftlichen Erfolgen haben wir Kleinen ja schon lange nichts mehr: Mindestlohn und bei Bedarf auch noch Reduzierung der Arbeitszeiten, dass noch weniger am Monatsende reinkommt!)

  2. Absoluter Wahnsinn, was da abläuft. Die Eltern sollten sich evtl.mal rechtlich beraten lassen, das kann doch nicht mehr rechtens sein.
    Im Prinzip handelt es sich schließlich großteils um illegale Eindringlinge bzw. Asylbetrüger. Eine absolute Zumutung für Schüler und Anwohner!
    Die Verantwortlichen gehören für diese Ungeheuerlichkeit zur Rechenschaft gezogen, sollen sie diese völlig kulturfremden Leute bei sich selbst unterbringen und zwar auf ihre eigenen Kosten!

  3. Allmählich scheint es Widerstände in Niederbayern zu geben. Die Landräte und Bürgermeister, überwiegend CSU, haben zuvor noch überall für eine Willkommenskultur geworben, Deggendorf, Passau, Straubing, Landshut wurden zu bunten Städten der Vielfalt umbenannt. Von bayerischen Traditionen keine Rede mehr. Wer meinte, besonders fortschrittlich zu sein, posierte mit einem Imam oder in einer Moschee. Die Geister, die sie riefen, wachsen ihnen jetzt über den Kopf. Einige Nederbayern protestieren jetzt wenigsten mit Leserbriefen. Es wird für die Politiker und der verantwortliche CSU ungemütlich, wenn der Bürger endlich auch zwischen Passau und Landshut aufwacht.

    https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/06/23/asylalarm-in-sachsen-und-niederbayern/

  4. Dort, wo die Medien aufhören zu berichten, machen wir mit Ihrer Hilfe weiter!
    ———————-
    Eine Super-Idee!

  5. #3 alles-so-schoen-bunt-hier
    nur die allerdümmstem kälber wählen ihre schlachter selber

    …und die allerdümmsten Kälber glauben,durch wählen ihres Lieblingsschlachter von denselben
    verschont zu bleiben

  6. Dem Schulleiter eine Mail zu schicken halte ich für nicht hilfreich, schließlich kann der auch nicht dafür.
    Man muß die Stadtverordneten, Abgeordneten,die Minister und auch die Kanzlerin mit Emails bombardieren und seinen geharnischten Protest zum Ausdruck bringen.

  7. #6 PSI (25. Jun 2015 13:20)

    Dort, wo die Medien aufhören zu berichten, machen wir mit Ihrer Hilfe weiter!
    ———————-
    Eine Super-Idee!

    Und „klebt ihnen eine“..

    Ist leicht selbst entworfen so wie diese und Etiketten kosten nicht die Welt.

    Wenn man nur noch bei PI die ganze Wahrheit erfahren kann, muß es ganz Deutschland auch wissen.
    🙂

  8. Sorry PI, aber die Situation dem Schulleiter in die Schuhe zu schieben finde ich zu kurz gedacht.

    Er bekommt auch nur die Anweisung vom Kultusministerium, dass er seine Schule zur Verfügung stellen muss.

    Wenn sich jemand über die Zustände beschweren möchte, wäre es besser sich an Bürgermeister Franz Krah oder den Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Niederbayern zu wenden.

    http://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/niederbayern/dienststelle.html

  9. Pocking ist beispielhaft – es sollten sich mehrere Städte und Gemeinden daran ein Beispiel nehmen.
    Studentenwohnheime, Jugend-und Schülereinrichtungen sollten vermehrt zugunsten von Asylbewerbern geräumt werden.
    Kommen doch gerade aus diesen Kreisen die meisten Forderungen, unbegrenzt Asylbewerber aufzunehmen.
    Auch die Forderung, das Tragen von Miniröcken zu unterlassen, ist ein Schritt in die richtige Richtung, weil gerade Schülerinnen die größten Bewunderer von Muslimen sind.

  10. Also geht es bei den islamischen „Flüchtlingen“ auf die kleidungstechnisch Rücksicht zu nehmen sei, doch nicht um syrische Flüchtlingsfamilien, wie vorgeschützt, sondern um islamische und schwarzafrikanische Männer/Eroberer.

    …und damit den deutschen Mädchen und Frauen zukünftige Vergewaltigungen als Eigenschuld untergejubelt werden können, gibt man jetzt die schariatische Kleidervorgaben bekannt. Als ob jemals Verschleierung Frauen in islamisierten Staaten(Indien, Arabien, Ägypten usw.) geschützt hätte.

    Merke:

    1.) Im Islam ist stets das Opfer an der Vergewaltigung schuld

    2.) Es findet in Deutschland keine Islamisierung statt

    Nur flächendeckend 3000 u. mehr Moscheen u. islam. Religions-, Türkisch- u. Arabischunterricht an staatl. Schulen

    3.) Es gibt in Deutschland keine Scharia

    (Bloß schariatische Vorschriften: Hidschab, Rücksicht auf den islam-heiligen Kriegsmonat Ramadan, flächendeckend Halal-Fraß, Moslembonus vorm Kadi(Arab. Wort für Richter), gell!

    4.) Deutschland ist ein Einwanderungsland, dies bei 82 Mio. Einwohnern, 227 pro Qkm

    5.) Multikulti ist ein Segen, denn Kriminalität ist bunt

  11. Ich sehne so sehr den großen Knall herbei, wenn den ganzen Umvolkern und Abschaffern, Toleranzbesoffenen und Buntmenschen der ganze Scheiß BRD-Laden um die Ohren fliegt.

    Hei, was werde ich feiern!

  12. Es wird niemals stopen niemals, bis es kracht und es dauert sicherlich nicht mehr lange.
    Wenn man sich nur mal vorstellt dass dies so weitergeht bis 2020, dann spuert man foermlich dass dies niemals mehr solange brauchen wird.

  13. meines wissens habt ihr ebenfalls den schengen/dublin vertrag unterschrieben.

    bis auf die nordsee seid ihr ein eu binnenland.
    eigentlich könntet ihr die meisten asylforderer gleich wieder zurücksenden, da sie über ein sicheres eu land einreisen.

  14. In den Supermärkten in meiner Gegend wird mit so einem Ausmaß und einer nie da gewesenen Qualität von dreister Frechheit durch die angebliche “ Flüchtlinge “ gestohlen das die Ladeninhaber an ihre Grenzen der eigenen Lust kommen so weiter zu machen, Ich sehe Leute die eigentlich intakte Zäune aufrüsten, Grundstücksmauern erneuern oder Garagentore stabilisieren, die Leute haben plötzlich Hunde, und nutzen das gute Wetter aus, und bauen und werken am Haus um so für mehr Sicherheit zu sorgen, Die meisten Leute wissen und ahnen ganz genau was hier los ist, und haben die Schnauze voll

  15. Wir haben nur noch WUT!!
    Wir sind gerade in Erfurt auf Urlaub.
    Was gegen Abend auf dem Anger – Stadt Zentrum los ist…SCHWARZE HORDEN, man könnte nur noch KOxxEN!!
    Kopftuchweiber OHNE ENDE!!!
    Wir wohnen ja in Augsburg, da ist eh schon ALLES ZU SPÄT,ABER Erfurt ist UNSERE Heimatstadt!! WIR WOLLEN DAS NICHT:
    Wir sind morgen Abend in der Stadt und werden mal ein paar Fotos schießen..Wenns interessiert, schicken wir die an pi.
    Ich kann jetzt nicht weiterschreiben…sie nehmen UNS UNSERE HEIMAT!!!!
    👿
    PS.: WANN SIND DIE SCHÖNEN SMILIES WIEDER DA?????

  16. Mann bin ich froh, hier im Osten auf dem Land zu wohnen. Hier ist der ganze Scheixx noch nicht so angekommen. Die Schule meiner Kinder ist noch sauber.
    In solchen Einrichtungen wie Pocking sollten alle Schüler, auch die Jungen, in einer Burka, völlig verschleiert in die Schule gehen und sich weigern, den Fetzen abzulegen. Wie wollen die Unterricht machen, wenn man nicht sieht, wen man anspricht.
    Und zu jedem Elternabend sollten alle Eltern, auch die Vatis, in Burka verhüllt erscheinen, als Protest.
    Aber wahrscheinlich würde das die Lehrer noch nicht mal stören, da die ja zuerst gehirngewaschen werden.

  17. Rosenheim Bahnhof: 130 Illegale aufgegriffen!
    „Es ist der größte Aufgriff illegal eingereister Personen in der Geschichte der Rosenheimer Bundespolizei: Ganze 130 Menschen gingen den Beamten ins Netz. Allesamt saßen sie in einem Fernzug, der aus Italien kommt. „Fahnder der Bundespolizei trafen in einem Zug, der täglich auf der Strecke von Verona nach München verkehrt, auf 130 Fahrgäste, die nicht über die erforderlichen Einreisepapiere verfügten“, heißt es. Am Rosenheimer Bahnhof endete die Reise dann vorerst, sie wurden in Gewahrsam genommen und zunächst in der Turnhalle der Bundespolizei untergebracht. Neben 105 Eritreern befanden sich Äthiopier, Nigerianer, Algerier, Syrer, Sudanesen, Afghanen,Ghanaer und Libyer unter den Aufgegriffenen. „Mit Unterstützung der Hilfsorganisationen konnte ihre Versorgung sichergestellt werden“, so die Polizei. „Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die unerlaubt Eingereisten, darunter viele junge Männer im Alter von Anfang 20 bis Mitte 30, an die Aufnahmestelle für Flüchtlinge in München weitergeleitet. Sieben alleinreisende Kinder und Jugendliche konnten der Obhut des Jugendamtes anvertraut werden.““ http://www.heimatzeitung.de/nachrichten/bayern/1724130_Bisher-groesster-Aufgriff-130-Fluechtlinge-in-einem-Zug.html

    Flensburg: Auf Zugtoilette versteckt
    „wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz am Bahnhof gerufen. Ein Jugendlicher hatte sich im Ausreisezug nach Dänemark in der Zugtoilette versteckt. Die eingesetzten Bundespolizisten stellten auch einen 15-Jährigen fest, der ausweislos war. Während der Befragung ließ dieser unauffällig ein kleines Tütchen mit einer weißen Substanz fallen und verdeckte es mit dem Fuß. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Der jugendliche Libyer wurde nach Anzeigenerstattung an die Jugendbehörde übergeben. Das Rauschgift, es handelt sich vermutlich um Kokain, wurde beschlagnahmt.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/3049931

    Kirchheim: Straffälliger Somalier in Kirchenasyl
    „Ein polizeibekannter junger Mann aus Somalia, der in der Außenstelle des Erstaufnahmelagers Gießen untergebracht war, sollte nach Italien abgeschoben werden. Dort war er nach seiner Flucht aus Somalia angekommen. „Ein entsprechender Gerichtsbeschluss liegt vor“, teilte Michael Adam, Pressesprecher des Kreises mit. Der junge Mann sei mehrfach bei der Polizei auffällig geworden. Gegen diese Abschiebung hat eine sogenannte Lampedusa-Gruppe aus dem Main-Kinzig-Kreis protestiert. Als Polizeibeamte den Somalier abholen wollten, um ihm zum Flughafen nach Frankfurt zu bringen, sei er nicht mehr da gewesen. Dem Vernehmen nach wurde er in ein Kirchenasyl gebracht. „Die Abschiebung erfolgt nach Recht und Gesetz“, heißt es in der Pressemitteilung. Italien sei ein sicheres Drittland. „Illegale Aktionen werden von uns nicht unterstützt.““ http://www.hersfelder-zeitung.de/lokales/kirchheim/straffaelliger-somalier-kirchenasyl-5128638.html

    S-Bad Cannstatt: Rabiater Ladendieb festgenommen
    „Ein 18-jähriger Kameruner, der zusammen mit einem unbekannten Mittäter in einem Einkaufsmarkt zwei Schachteln Zigaretten entwendet hatte, wollte nach der Ansprache durch den Kaufhausdetektiv flüchten. Er konnte nur mit Hilfe von drei weiteren Detektiven bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Sein Begleiter konnte entkommen. Die beiden Männer steckten die Zigaretten in die Umhängetasche des 18-Jährigen und verließen den Einkaufsmarkt, ohne die Ware zu bezahlen.(…)Sein flüchtiger Mittäter hat eine dunkle Hautfarbe, ist etwa 180 Zentimeter groß, schlank, und hat kurze schwarze Haare.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3046119

  18. Und dann stellen sich die Herrschenden hin und sagen ganz locker: „Dieses Jahr erwarten wir noch einige Hunderttausend weitere Flüchtlinge, und nächstes Jahr dürften es noch deutlich mehr werden als 2015.“ (o. ä.)

    Als sei das ein unabänderliches Naturereignis, auf das man sich eben einstellen müsse.

    Das ist alles VOLLKOMMEN IRRE!
    Die sind alle VOLLKOMMEN IRRE!

  19. WIDERSTAND!

    Eine normale, selbstverständliche Solidarität mit den betroffenen Bürgern ist wohl in D nicht mehr nachhaltig vorhanden. PI sollte zumindest eine Tabelle mit den von Ansiedlungen betroffenen Gemeinenden veröffentlichen. Diese können sich dann zumindest miteinander organisieren und untereinander helfen, Erfahrung austauschen und Angriffen der faschistischen Sturmabteilungen gemeinsam abwehren.
    Da die Zerstörung der Gesellschaften immer weiter fortschreitet werden die betroffenen Bürger immer mehr.

    Dieses bietet aber auch die Möglichkeit der Befreiung und Wiedereinführung von freien Wahlen (durch scharfe Kontrollen) oder schlimmsten Falles auch Wahrnehmung des Rechtes auf Widerstand Art. 20 GG.

    Der Widerstand gegen Menschenexperimente und Gesellschaftsexperimenten wächst.

  20. Angenommen unsere Vorzeige-FDJ-lerin, hat auf die Frage wie hat die DDR solange durchhalten können,,, ?wie ist das möglich ,,,? Und angenommen diese Frage kam genau von denen wo das kriminelle Geld in gigantischen Bergen liegt, unvorstellbar selbst für jeden angeblich reichen Deutschen,,,, und angenommen die Antwort von der Zonenhenne war::: ich weiß wie das geht, und immer noch funktionieren kann, das Zauberwort heißt ;;;; Kommando-Wirtschaft,,, ich könnte das alles wieder organisieren, ,,, allerdings ging die DDR kaputt, weil keine Rohstoffe mehr da waren und das Material überall fehlte,,,, und angenommen, diese anlagefreudigen Menschenfreunde, haben angeboten, diese Kommandotante mit allen Rohstoffen auch mit Menschenmaterial zu versorgen, wenn sie, es denn schaffe, wieder dieses sinnlos rumliegende Geld wirtschaftlichen Wert zu verleihen, dann soll es daran nicht mangeln. Wenn es sich so zugetragen hat, wundere ich mich über die Hartz 4 Diktatur, Streichungen von allen Sozialleistungen und Renten und über die Versorgung auch mit neuem Menschenmaterial ( weil der DDRler ist ja auch schon mehr tot als lebendig,,, dann macht das alles gezielt Sinn. Willkommen im Arbeitslager Deutschland mit Kommandowirtschaft, bin gespannt wie unsere neuen Mitmenschen das kulturell verkraften. Im übrigen böse Zungen behaupten, wir werden von der Mafia regiert,,,, aber die machen ja nur das , was gezielt Sinn macht, sie sind ja keine Politiker, die für Märchen erzählen bezahlt werden.

  21. #17 Waldorf und Statler

    Für mich ist das feige, weil die Leute einfach die Klappe halten und nicht die Verantwortlichen dafür zur Rechenschaft ziehen, denn die sind das Problem!

    Die Politiker etc. brauchen die Knute, egal ob Männlein oder Weiblein, denn die verzapfen den Mist und brechen Gesetze (GG16a) und treten das Völkerrecht (VStGB §6) mit Füßen.

    Es ist mir doch egal, ob mich dieses rotzgrüne Bolschewisten-Gesoxe einen Nazi nennt, wenn sie auf ihr „Idol Adolf Hitler“ zurückgreifen müssen, um ihre Diskursschwächen zu verstecken.

    Fragt sich allerdings, wer dann der wahre Sozialist & Nazi ist!

    Ich & Wir jedenfalls nicht!

  22. Würde das kulturreiche Niederbayern bitte die Glotzer mal aufmachen was vor der Haustüre noch so passiert aber nö immer schön mit schwimmen. Ich komm selbst aus der Gegend und eure wegschau mentalität ist zum übergeben. Ich selbst wenn mich bezüglich mal zu äußern versuche egal ob Privat auf Arbeit da wird gleich im Hintergrund gemungelt a so ein Rechtsradikaler. Entweder habens euch ins Hirn geschissen oder ich hab was kaputtes in der Birne. Wie dem auch sei kocht eure beschissene Suppe weiter bis auch hier die ersten Opfer zu beklagen sind. Und ich verspreche euch das ich mich an den Mob anschliessen werde wo langsam aber sicher zum rollen anfängt.
    Ihr wollt mehr Zuwanderung dann bezahlt es selber und versorgt sie auch selber. Und Brüllt nicht immer A.rein auf kosten der Allgemeinheit
    Ich hab ne harte und schwere Arbeit und da entscheide ich wer diese Kohle kriegen soll.

    Gruss aus Niederbayern

  23. Das ganze funktioniert im Moment wie ein großes Kartenhaus: Da ist schon vieles recht schief und sieht bedenklich nach Einsturz aus, und trotzdem wird fleißig oben noch weitergebaut und immer Neues draufgesetzt. Das wird, wenn es so weit ist, komplett in sich zusammenfallen, ganz plötzlich. Leute, das wird furchtbar, dieses Land hatte jetzt 70 Jahre Frieden, und die Bunt- und Gutmenschen setzen das alles, was sich die Nachkriegsgenerationen mit viel Mühe erarbeitet haben, einfach so aufs Spiel. Ihre Humanitätsduselei wird uns brutalen Krieg im Land bringen, Chaos, Geldentwertung, Niedergang der Wirtschaft, Zerstörung pur.

  24. #9 Franco de Silva (25. Jun 2015 13:22)

    Dem Schulleiter eine Mail zu schicken halte ich für nicht hilfreich, schließlich kann der auch nicht dafür.
    Man muß die Stadtverordneten, Abgeordneten,die Minister und auch die Kanzlerin mit Emails bombardieren und seinen geharnischten Protest zum Ausdruck bringen.
    —————————

    Grundsätzlich haben Sie recht, aber dieser Mist über Kleiderordnung wird ja wohl in der Schule zusammengeschrieben worden sein.
    Ich kann einfach nicht verstehen, dass es keine Revolte unter den Eltern gibt. Klar, die haben Angst um den Abschluss ihrer Kinder. Aber eine klare Front gegen Kleiderordnung und Unterwerfung würde es der Schule unmöglich machen, einzelne SchülerInnen zu mobben.
    Und dasselbe gilt für den Kindergarten oder die Grundschule. Im Kindergarten gibt es z.B. gar keine Noten – was hält die dortigen Eltern ab?

  25. #23 Suppenkasper (25. Jun 2015 13:48)

    Aus deiner Rosenheim-Meldung: Das regt mich immer auf: Da werden „Illegale“ Grenzverletzter aufgegriffen und was passiert? Zackzack werden sie ins nächste Asyllager geschleppt und allein dadurch schon legalisiert. Was nützt das, die alle zu stellen, wenn sie anschließend per Polizeitaxi an die Tröge gekarrt werden?

    Rosenheim Bahnhof: 130 Illegale aufgegriffen! „Es ist der größte Aufgriff illegal eingereister Personen in der Geschichte der Rosenheimer Bundespolizei: Ganze 130 Menschen gingen den Beamten ins Netz.

    Sie gingen denen eben NICHT „ins Netz“. Sie wurden von denen in gemachte Nest gekarrt!

    130 Fahrgäste, die nicht über die erforderlichen Einreisepapiere verfügten“

    Ja und? Sie wurden eben NiCHT abgewisen und zurückgeschickt. Sondern TROTZ fehlender Papere in Deutschland herzlich willkommen geheißen.

    Neben 105 Eritreern befanden sich Äthiopier, Nigerianer, Algerier, Syrer, Sudanesen, Afghanen,Ghanaer und Libyer

    RAUS!

    „Mit Unterstützung der Hilfsorganisationen konnte ihre Versorgung sichergestellt werden“, so die Polizei. „Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die unerlaubt Eingereisten, darunter viele junge Männer im Alter von Anfang 20 bis Mitte 30, an die Aufnahmestelle für Flüchtlinge in München weitergeleitet. Sieben alleinreisende Kinder und Jugendliche konnten der Obhut des Jugendamtes anvertraut werden.“

    Der Wahnsinn galoppiert. Wo war doch gleich nochmal das „illegale Einreise“ an dieser sofort behördlich legalisierten Invasion?

    http://www.heimatzeitung.de/nachrichten/bayern/1724130_Bisher-groesster-Aufgriff-130-Fluechtlinge-in-einem-Zug.html

  26. #2 Zwiedenk (25. Jun 2015 13:09)

    Ich frage mich so, wie lange dieser Wahnsinn egentlich noch weiter gehen soll ehe es richtig knallt?

    ———————————————-

    Es wird nie knallen, niemals!

    Es wird einfach so weitergehen, und zwar solange bis es mit diesem Land vorbei ist.

    Es wird sicher hier und da Demonstrationen geben, evtl. eskaliert auch mal irgendwo die Gewalt, doch dass das Volk als Ganzes aufsteht – Fehlanzeige.

    Der Deutsche hat halt zuviel Angst, ist obrigkeitsgläubig oder profitiert ganz einfach von den Zuständen.

    Es wird sich nicht mehr ändern.
    Weitere Millionen werden kommen. EU-Freizügigkeit plus Familiennachzug und Geburtenstärke werden den Rest besorgen.

    Deutschland schafft sich ab – freiwillig.
    Die Totenglocken läuten bereits.

  27. Unterdessen macht sich Heiko Maas mal wieder lächerlich und erzählt einen Witz:

    „Gewaltaufrufe gegen Flüchtlinge sind völlig inakzeptabel“, erklärte Maas am Donnerstag in Berlin. „Die Flüchtlinge, die zu uns kommen, haben in ihrer Heimat alles verloren.“ Sie suchten Hilfe und Zuflucht.

    http://www.welt.de/regionales/sachsen/article143041043/Gewaltaufrufe-gegen-Fluechtlinge-sind-inakzeptabel.html

    Wuhahahaha! Genau. In Indien, Pakistan, Nigeria, Ghana, Gambia, Senegal, Elfenbeinküste, Eritrea, Äthiopien, Sudan, Somalia, Mali, Kenia, Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, „Palästina“, Libanon, Afghanistan, Iran, Georgien, Tschetschenien, Serbien, Albanien, Kosovo, Modawien haben sie „alles verloren“. „Alles verloren“ haben auch die reiselustigen Horden, deren Dörfer gierig und erwartungsfroh zusammenlegen, damit die Vorhut des Heeres nach Europa = IMMER Deutschland/Schweden eindringen kann. Selbst in Syrien und im Irak gibt es sichere Gebiete, in die die einheimische Bevölkerung umziehen kann.

    Nein – das Märchen mit „alles verloren“ und „suchen Zuflucht“ ist so löcherig und ausgelatscht wie eine alte Socke. Und wenn Maas weiter solche Märchen erzählt, ist das Maß bald voll.

  28. Ich habe den Schulleiter vor wenigen Tagen eine Mail geschickt, dass es nicht zu „Missverständnissen“ führen kann, wenn Mädchen kurze Röcke tragen, sondern zu Vergewaltigungen und vielleicht Mord führen kann.

    Ich schrieb weiterhin, dass auch Deutsche im WK II traumatisiert waren und die deshalb NICHT sich das nächste Mädchen gegriffen und vergewaltigt haben.
    ————————————————-

    Wer Veränderungen in Deutschland haben will, der sollte zumindest richtig wählen.
    D.h. CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE ABWÄHLEN!!!
    Und selbst diese LUCKE/HENKEL AfD ist eine reine Bonzenpartei, die für Einreise von Neukonsumenten auf Steuerzahlers Kosten ist.

    Das wäre das Mindeste.

  29. #33 Klang der Stille (25. Jun 2015 14:11)

    Wer Veränderungen in Deutschland haben will, der sollte zumindest richtig wählen.
    D.h. CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE ABWÄHLEN!!!
    Und selbst diese LUCKE/HENKEL AfD ist eine reine Bonzenpartei, die für Einreise von Neukonsumenten auf Steuerzahlers Kosten ist.

    Das wäre das Mindeste.

    ———————————————

    Stimme zu 100% zu

  30. #9 Franco de Silva
    #11 Samurai

    Ich denke schon, dass der Schulleiter hier kritisiert werden muss. Estens müssen tragen auch die kleinen Räder im Getriebe eine Mitschuld an der Landnahme. Auch im Nationalsozialismus gab es nur ca. 4% politisch Aktive, der Rest waren willige Vollstrecker.

    Zweitens ist er selbst von der Gesinnung her ein Umvolkungsfaschist, wie das Elternschreiben vom Wortlaut her erahnen lässt. Er ist es, der den Genozid in Worte des Wohlwollens verpackt. Und er gehört dereinst nach Nürnberg 2.0.

  31. #16 freundvonpi (25. Jun 2015 13:38)
    von welcher „Sorte“ der Schulleiter ist

    Ich glaube nicht, dass der Schulleiter dieses sensible Rundschreiben an die Eltern selber verfasst hat.

    Das wurde vom Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem BAMF erstellt und dann musste der Schulleiter es in seinem Namen an die Eltern verteilen.

  32. #31 Joerg33 (25. Jun 2015 14:07)

    Bumm.. Des hat gesessen!! 🙂
    Und so wahr is es auch noch.. Des wird ein schleichender Vorgang, oder ist es eh schon lang. Seit den 80igern ist es mehr oder weniger ein bisserl zu spät. Ein wenig hier und dort werdens schon auch demonstrieren, tuns eh schon, überall. Wie hat der Stalin so gemeint: ‚Bei den Deutschen gibts keine Revolution, da müsstens doch direkt den Rasen betreten..‘, oder so.. Grüss Gott auch! 🙂

  33. #9 Franco de Silva
    hoffentlich liest das jemand von den Kommentatoren.
    Die Verantwortlichen müssen bombadiert werden mit Protest, aber es sind auch die Kriecher, die Einknicker, die Feiglinge, die letzten Endes ihre Unterkünfte der Fehlbenutzung anheim geben. Auch die müssen ihr Fett wegkriegen.
    Also jammert hier nicht rum und gebt euch zufrieden mit Meckerkommentaren, siehe auch „sportjunkie“ zum Thema Pocking, mailt sie zu,
    Höflich, sachlich, argumentativ aber nehmt sie auseinander. Sie sollten möglichst keine Nacht mehr ruhig schlafen können.
    Noch was : könnte man sich in den Kommentaren stärker auf das Thema konzentrieren…?

  34. OT

    „Nazikeule“, die x-te:

    ENTGLEISUNG IN GRIECHISCHER ZEITUNG ZUR EURO-KRISE

    Unfassbarer Auschwitz-Vergleich

    Die griechische Wochenzeitung „To Pontiki“ hetzt gegen Deutschland. Sie vergleicht das Ringen um eine Rettung Griechenlands mit dem Schicksal der Millionen Häftlinge im Konzentrationslager Auschwitz.

    Mehr:

    http://www.bild.de/politik/ausland/auschwitz/vergleich-in-griechischer-zeitung-zur-euro-krise-41499288.bild.html

    Was sagen eigentlich die Juden dazu? Stören die solche Vergleiche gar nicht?

  35. In Raubling ( Bayern ) verarbeiteten „Flüchtlinge“ vorgestern ihre Unterkunft ( Turnhalle ) zu Kleinholz und machten einen größeren Polizeieinsatz erforderlich. Politisch unkorrekt berichte der Bayerische Rundfunk kurz und seitdem herrscht in den Medien Schweigen.

  36. Es gibt hier nichts zu kommentieren .Es ist ein Verbrechen an eigenem Volk und den Bewohnern von Pocking.Ein Verbrechen muss man bestrafen und nicht kommentieren.

  37. OT

    + Aktualisierung HH +

    – Der erschossene Neger aus Nigeria – der die Tür eingetreten hatte und und Dieter B. bedrohte – war polizeibekannt

    Fakt ist: Der Erschossene war polizeibekannt.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/hausbesitzer-erschiesst-raeuber-41494482.bild.html

    – Man beachte die negertypischen Protz-Turnschuhe, die der Afrikaner trug:

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/trotz-notarztlicher-versorgung-im-rettungswagen-stirbt-der-rauber-25-ein-nigerianer-46156901-41511684/1,w=559,c=0.bild.jpg

    – Dieter B. hatte die Waffe wohl illegal. Gut bisher: Es gilt weiterhin Nortwehr (und nicht wie im Fall des Orientalen in Hannover Vorsatz).

    *http://www.bild.de/regional/hamburg/mord/an-einbrecher-illegaler-waffenbesitz-41511652.bild.html

  38. #40 Babieca

    Mit der Notwehr wird er wohl durchkommen. Allerdings wird man ihm die vorgesehene Höchststrafe für illegalen Waffenbesitz aufbrummen. Alleine schon um ein Exempel zu statuieren. Nicht, dass sich jetzt jeder illegal mit Waffen ausrüstet.
    😉

  39. Das Beste, was man den „Flüchtlingen“ geben kann, sind Zettel mit der Anschrift von „Guten“ und Buntmenschen mit dem Hinweis: Da gibt’s Unterkunft, Geld, Sex und Drogen.

  40. Meldung von heute:

    „Werra“ rettet 627 Flüchtlinge
    „Im Mittelmeer hat die Deutsche Marine seit Sonnabend 1710 Menschen aus Seenot gerettet. Allein der Kieler Tender „Werra“ holte am Dienstag bei seinem ersten Einsatz gleich 627 Menschen aus einem seeuntüchtigen Holzboot, darunter 115 Frauen und 41 Kinder. Das bis an die Kapazitätsgrenze gefüllte Marineschiff machte am Mittwoch um 20 Uhr im italienischen Hafen Reggio Calabria fest, wo die Flüchtlinge an die italienischen Behörden übergeben werden.(…)“ http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/News-Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Mittelmeer-Drama-Werra-rettet-627-Fluechtlinge

  41. Ob nun Moslem-Asylanten oder hochaggressive nichtalphabetisierte Dreibeiner aus Afrika, Primitivkultur bleibt Primitivkultur.
    Und:
    das ist erst der Anfang; freilich nach der BT-Wahl ließ Merkel persönlich die Katze aus dem Sack und redete von einer halben Mio. (in Worten: Fünfhunderttausend) Asylanten, die gezielt nach Europa, bzw. Deutschland geholt werden. Von Flucht und Vertreibung kann aus meiner Sicht hier schon lange keine Rede mehr sein, die werden wohl geziet und mit Plan nach Europa gebracht.

  42. AsylWahnsinn irgendwo in Ungarn.

    Schaut euch dieses Video an, dass von
    85 Sanddorn   (25. Jun 2015 05:26)  
    in einem anderen Strang verlinkt wurde:

    Hier sieht man den Grund warum Ungarn berechtigterweise das Dublin-II-Abkommen aussetzt und die Grenzen schließt.

    https://www.facebook.com/video.php?v=1485667498391443

    (Kein Facebookaccount nötig, das Video kann man auch so sehen)

  43. #31 Joerg33 (25. Jun 2015 14:07)

    #2 Zwiedenk (25. Jun 2015 13:09)

    Ich frage mich so, wie lange dieser Wahnsinn egentlich noch weiter gehen soll ehe es richtig knallt?

    ———————————————-

    Es wird nie knallen, niemals!

    Es wird einfach so weitergehen, und zwar solange bis es mit diesem Land vorbei ist.

    Es wird sicher hier und da Demonstrationen geben, evtl. eskaliert auch mal irgendwo die Gewalt, doch dass das Volk als Ganzes aufsteht – Fehlanzeige.

    Der Deutsche hat halt zuviel Angst, ist obrigkeitsgläubig oder profitiert ganz einfach von den Zuständen.

    Es wird sich nicht mehr ändern.
    Weitere Millionen werden kommen. EU-Freizügigkeit plus Familiennachzug und Geburtenstärke werden den Rest besorgen.

    Deutschland schafft sich ab – freiwillig.
    Die Totenglocken läuten bereits.

    @Joerg 33:
    Kann ich zu 100% so unterschreiben – PI gibts jetzt seit über 10 Jahren – seit Beginn wird hier der nahende „Bürgerkrieg“ , „Volksaufstand“ etc. propagiert.
    Nicht mit dem feigsten Volk auf Erden !!

  44. #2 Zwiedenk (25. Jun 2015 13:09)

    Es wird sich nicht mehr ändern. Weitere Millionen werden kommen. EU-Freizügigkeit plus Familiennachzug und Geburtenstärke werden den Rest besorgen.

    —————————-

    Aber warum sind auch so viele PI-Leser bereit, das Land aufzugeben? Es ist richtig, dass auch bei Ausbruch ethnischen Konflikte (von der CIA noch in den 2020er Jahren erwartet, vgl. http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2008/04/30/AR2008043003258.html ) sich die meisten Deutschen nicht bewaffnen werden. Doch sie werden fliehen.

    Und hier beginnt der Kampf, den man nicht auf der Strasse, sondern vom Schreibtisch aus führen muss: Die organisierte Flucht vorbereiten, damit nicht (wie zurzeit) 180’000 Deutsche jährlich netto irgendwohin auswandern, sondern dass zumindest der patriotische Teil davon gebündelt werden kann (z.B. Yukon, Uralgebiet oder in die deutschen Gemeinden im paraguayanischen Chaco. Oder aber die ostdeutschen Gebitete, die Anschluss an die praktisch moslemfreien Polen und Tschechien haben).
    Settler’s replacements (salopp auch „Invasionen“ oder „Niedergänge“ genannt) laufen geschichtlich gesehen immer so ab, dass ein Teil der Indigenen genetisch ausgedünnt wird, ein anderer aber (meist wegen wirtschaftlichem Untergang oder Kriegswirren) aus dem Lande wegzieht. Beispiele sind der Untergang Elams (1. Jt. v. Chr.), Harappas (3. Jt. v. Chr.) oder Tibets (20. Jh. n. Chr.). Der kulturelle Fortbestand des vertriebenen Volkes hängt allein davon ab, wie koordiniert die Auswanderung vonstatten geht. Ich bin kein Deutscher, aber:

    Deutsche! Organisiert via Facebook Neuansiedlungen (vgl. http://www.berliner-zeitung.de/politik/oeko-und-rechts-wie–voelkische-siedler–ganze-doerfer-unterwandern,10808018,29434510.html). Anfangs reichen ein paar hundert, die grosse Masse wird nachziehen, wenn die CIA-Befürchtungen eintreffen.

  45. PNP Passau ist bestes Beispiel dafür wie unsere Medien ticken. Ich äußerte mich vor fünf Minuten zu folgenden Artikel es war die Kommentarfunktion noch auf On……..
    http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/1724234_Fast-ekelhaft-Roth-wirft-Seehofer-in-Fluechtlingsdebatte-Hetze-vor.html
    Offensichtlich passten mehrere Zuschriften wieder nicht ins Linke Bild und zack kein Kommentar mehr möglich. Die eigene Leserschaft so für dumm zu verkaufen auf was für einem Planeten leben wir 🙁
    Hier das wäre meine Äußerungen gewesen weder beleidigend noch unwahr……………..
    Wie heisst so schön bei uns so eine Bagasch 🙂

    Was hat Frau Roth schon geleistet in unserem Sozialstaat um solchen Wind los zu lassen ? Die einfachste Lösung wäre alle wo laut schreien für Zuwanderung Willkommenskultur usw. sollten ihr eigenes Geld dafür verwenden und nicht auf Kosten der Allgemeinheit brüllen, Frau Roth ihr Ferienhäuschen als Unterkunft  wäre schon mal ein Anfang, und verlangen sie nicht von jedem Steuerzahler das er ihre Lieder singt. Herrn Gaucks vergleiche 2.Weltkrieg und die Flüchtlingsproblematik heute ist auch nicht gerade schmackhaft, vielleicht mal mit Heimatvertriebenen aus damaliger Zeit sprechen und sich dann Gedanken machen wie man über sein Volk redet. Würde man nicht überall auf der Welt Kriege anzetteln und Transparenten Aufbau betreffender Länder straff organisieren wären wir heute nicht soweit. Hoffen wir das wir nie wieder Zeiten wie nach dem 2.Weltkrieg erleben müssen und es noch zu einer vernünftigen Lösung kommt auf beiden Seiten von klar denkenden Menschen ohne Geldgier und Macht.

  46. @ #49 Das_Sanfte_Lamm

    „Kultur ist, wenn Sie Ihrem Nachbarn den Kopf abschlagen und daraus eine Blumenvase machen. Zivilisation ist, wenn Sie dafür ins Gefängnis müssen und nie wieder rauskommen. „

    Henryk M. Broder

  47. Man muss es immer wieder sagen.
    Die Deutschen wollen entweder diese Zustände oder sie sind mit weniger als 5 Cent Hirn ausgestattet.
    Anders kann man sich die Wahlergebnisse nicht erklären.

    Die Verlierer sind die, die sich intensiv mit Politik beschäftigen.

  48. Mit all den Krankheiten, die diese Räffutschiis mitbringen, kann sich die Gemeinde wohl bald Windpocking nennen. 😉

  49. #52 BangRajan (25. Jun 2015 14:41)

    @Joerg 33:
    Kann ich zu 100% so unterschreiben – PI gibts jetzt seit über 10 Jahren – seit Beginn wird hier der nahende „Bürgerkrieg“ , „Volksaufstand“ etc. propagiert.
    Nicht mit dem feigsten Volk auf Erden !!

    Der „Bürgerkrieg“ ist längst im vollen Gange, auch wenn hier noch niemand mit dem Gewehr auf der Straße herumläuft und schiesst.
    Wenn man etwas Zeit mitbringt und sich mit der Entstehung des Balkankonfliktes in den Neunzigern beschäftigt, wird sehr schnell unübersehbare Parallelen entecken (wenn man die historische Entstehung des Vielvölkergemischs etwas ausblednet).
    Alternativ dazu kann man auch den Libanon sehen, der sich, wie das ehemalige Jugoslawien, vom funktionierenden Staatswesen zu einem sogenannten „failed state“ entwickelt hat.

  50. #53 Schwartov (25. Jun 2015 14:41)

    #2 Zwiedenk (25. Jun 2015 13:09)

    Es wird sich nicht mehr ändern. Weitere Millionen werden kommen. EU-Freizügigkeit plus Familiennachzug und Geburtenstärke werden den Rest besorgen.

    —————————-

    Aber warum sind auch so viele PI-Leser bereit, das Land aufzugeben? Es ist richtig, dass auch bei Ausbruch ethnischen Konflikte (von der CIA noch in den 2020er Jahren erwartet, vgl. http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2008/04/30/AR2008043003258.html ) sich die meisten Deutschen nicht bewaffnen werden. Doch sie werden fliehen.

    Und hier beginnt der Kampf, den man nicht auf der Strasse, sondern vom Schreibtisch aus führen muss: Die organisierte Flucht vorbereiten, damit nicht (wie zurzeit) 180’000 Deutsche jährlich netto irgendwohin auswandern, sondern dass zumindest der patriotische Teil davon gebündelt werden kann (z.B. Yukon, Uralgebiet oder in die deutschen Gemeinden im paraguayanischen Chaco. Oder aber die ostdeutschen Gebitete, die Anschluss an die praktisch moslemfreien Polen und Tschechien haben).
    Settler’s replacements (salopp auch „Invasionen“ oder „Niedergänge“ genannt) laufen geschichtlich gesehen immer so ab, dass ein Teil der Indigenen genetisch ausgedünnt wird, ein anderer aber (meist wegen wirtschaftlichem Untergang oder Kriegswirren) aus dem Lande wegzieht. Beispiele sind der Untergang Elams (1. Jt. v. Chr.), Harappas (3. Jt. v. Chr.) oder Tibets (20. Jh. n. Chr.). Der kulturelle Fortbestand des vertriebenen Volkes hängt allein davon ab, wie koordiniert die Auswanderung vonstatten geht. Ich bin kein Deutscher, aber:

    Deutsche! Organisiert via Facebook Neuansiedlungen (vgl. http://www.berliner-zeitung.de/politik/oeko-und-rechts-wie–voelkische-siedler–ganze-doerfer-unterwandern,10808018,29434510.html). Anfangs reichen ein paar hundert, die grosse Masse wird nachziehen, wenn die CIA-Befürchtungen eintreffen.

    Sehr gute Idee – ich für meinen Teil lerne jetzt fleißig ungarisch und setze mich mit der Geschichte und Kultur des Landes intensiv auseinander.
    Ich habe noch nichts negatives seit der K.u.K. Zeit finden können.
    Allein die finanziellen Mittel fehlen – muß also noch maximal 7 Jahre bis zur vorgezogenen (Minimal-)rente durchhalten.
    Das reicht aber auch gerade um ansatzweise etwas mehr als ein paar Brocken ungarisch zu lernen.
    Und dann – so Gott und Orban wollen – Tschüssikowsky.
    Es gibt schon jetzt zahlreiche kleine Ortschaften in Ungarn, wo verhältnismäßig viele österreichische und deutsche Rentner leben – mit deutschsprachigem Allgemeinarzt, Tierarzt etc.
    Und zwar weitaus preiswerter.
    Versucht doch mal die Anzahl der in Gesamtungarn in Betrieb befindlichen Moscheen zu googeln – wer mehr als 4 findet, möge sich bei mir melden.

  51. #56 Zwiedenk

    Nun gut, aber in Deutschland scheint es nicht mal 81 Individuen zu geben, die bereit sind ihren Wohnort zu verlassen und zum Wohle der Nachfahren eine islamfreie Gesellschaft anzustreben. Mir scheint es, als habe jeder sein Haus und seinen Job warte einfach ab.

    In der Schweiz gibt es „Alpenréduit muslimfrei“ auf Facebook, wir organisieren uns. Aber was gibt’s in Deutschland? Allein in NRW 18 Mio. Einwohner, davon mindestens 50% Deutsche, und alle schauen einfach durchs Küchenfenster zu?

  52. Da habe ich eben in den Kommentaren etwas gelesen:

    NEUKONSUMENTEN

    Sofort diese Wortschöpfung schützen lassen!

    Wir sind Altkonsumenten,alt, kurz vor der Rente und sterben dann aus. Dann holt man Neukonsumenten.

    So einfach ist das.

  53. #53 Schwartov (25. Jun 2015 14:41)

    …“. Anfangs reichen ein paar hundert, die grosse Masse wird nachziehen, wenn die CIA-Befürchtungen eintreffen.“

    Manche der sogenannten „Verschwörungstheorien“ waren früher bei mir für den einen oder anderen Schenkeklopfer gut, heute bleibt mir das Lachen im Hals stecken.
    Dass die ganzen Primitivkulturen™ nach Europa „flüchten“, nimmt allenfalls noch jemand für bare Münze, der sich die Hose mit derr Kneifzange anzieht.
    Die werden gezielt hierher gebracht und werden unser Land auch nie wieder verlassen. Freiwillig auf keinen Fall.

  54. Tatsachenbericht:Gestern nachmittag auf der Post in Großröhrsdorf bei Dresden (deutschlandweit bekannt wegen der angezündeten Turnhalle durch Asylanten):
    3 Maghrebiner stehen an wegen WESTERN UNION-Überweisung nach irgendeinem Land in Nordafrika.
    Habe ich nicht mitgekriegt wohin direkt, weil paar Leute hinter mir standen und ich eher fertig war.
    Einer in der Hand einen gerollten Geldknödel von geschätzten 5 cm Durchmnesser. Schnattern laut in ihrer ätzenden rrr-ch-Sprache und fuchteln schamlos mit der Kohle rum. ALLE Leute haben nur entgeistert geschaut. Aber warum denn nur?
    Ehrlich verdientes Geld am Dresdner Hauptbahnhof mit dem Stoff aus dem die Träume sind, vielleicht durch geklaute Fahrräder, iPhones…und natürlich Taschengeld auf H4-Niveau, das die Typen gewissenlosen, durchgeknallten (d e u t s c h e n hinzuzufügen wäre der Ehre zu viel….)Verfassungsrichtern zu verdanken haben. Bin gespannt, wann es hier knallt.

  55. An diesem ganzen Asylantendrama ist allein diese unsägliche EU schuld. Sie hat schon vor Jahren, als dieser Ansturm auf die „Festung“ Europa begonnen hatte, Druck auf Griechenland, Spanien und Italien ausgeübt, diese illegalen Einwanderer nicht nach Hause zu schicken! Ein katastrophaler Fehler und eine monumentale Dummheit, wie sich im Nachhinein herausgestellt hat!

    Verschiedene Staaten lehnen Junckers Quoten ab, die Bundesregierung hat ihr Einverständnis signalisiert.Man fragt sich wirklich manchmal wie viele dieser schwarzen Analphabeten noch nach Deutschland kommen müssen, bis der erste deutsche Politiker endlich sagt: „Schluss jetzt, das Boot ist voll!

    Ich würde vorschlagen Juncker, und seine EU-Aussenbeauftragte Mohgerini, Merkel, Gabriel,Schäuble, & Co. nehmen bei sich zu Hause ein paar dieser schwarzafrikanisch-muslimischen Sippen auf, und sei es nur um ein positives Beispiel abzugeben!Leisten können sie es sich ja wohl!

  56. @ Sportjunkie, 40 ujott und alle anderen:
    Jo, hab mein Teil getan.
    Man wird auf eine Warteschlange verbunden, der Herr geht dran, fragt in gespielt zwangshöflichem Ton von welchem Kind man Angehöriger sei und wiegelt dann ab und will nichts weiter sagen außer „Dann sind Sie falsch informiert, wir haben keine Kleiderordnung erlassen“. Dann legt er auf. Ich denke es haben noch kaum oder noch nicht genügend Leute angerufen…
    PS: Und ich war bewusst freundlich!
    Was wir brauchen sind Aussagen der Eltern oder Schüler, gibts keinen Facebooker hier, der dies rausfinden kann, kann mir nicht vorstellen, dass die daüber in sozialen Netzwerken nichts schreiben, oder ist die gutmenschliche Pro-Asyl-Doktrinierung schon so groß, dass die sich ausschliesslich freuen auf die Begegnungen mit den „verfolgten Neubürgern“ im Rahmen eines „kulturellen Austausches“? ( Vielleicht werden im Werkunterricht schon zwangsweise Topflappen und Häkeldeckchen geklöppelt?!?)

  57. #52 BangRajan

    Ja das sehe ich ganz genauso. Es wird stetig so weitergehen, sodass sich alle an die Veränderungen gewöhnen (zumal alles Negative weiterhin von der Presse verschwiegen wird). Irgendwann ist es dann zu spät und der deutsche Michel in der Minderheit. Dann gibt es z.B. Kirchen wenn überhaupt nur noch als Museen, die deutsche Sprache geht in eine türkisch-deutsche Mischsprache über, es gibt kein Schweinefleich und Alkohol mehr, für alle Frauen gibt es einen Kopftuchzwang usw. Aber ein Gutes hat’s: Auch mit den Grünen und dem Gendermainstreaming-Spuk wird es dann vorbei sein.
    😉

  58. #60 Domingo (25. Jun 2015 15:03)

    NEUKONSUMENTEN

    ——————————————

    Einfache Rechnung:

    Die Wirtschaft fordert jährliche Zuwanderung von 500.000.

    D.h.
    500.000 x Smartphone
    500.000 x Brot, Käse, Wurst, Milch, Zigaretten, Medikamente, Jeans, T-Shirts, Hemden, Turnschuhe, Cola, Limo, Bier, Äpfel, Butter, Computer, Betten, Bettzeugs, Fernseher, Mp3-Player, Babynahrung

    und und und und….

    Macht sich doch gut für die Wirtschaft, oder?

    Wer ist eigentlich die Partei der Wirtschaftslobbyisten?

    Ach ja, die CDU.

    Hmmm… und wer ist der zuständige Innenminister der die Grenzen schützen soll?

    Ach ja, de Maiziere – CDU…

    Na dann….

    Leider meinen hier immer noch ganz ganz viele die Wirtschaft würde wegen der Flüchtlinge irgendwann zusammenbrechen.

    Ich habe irgendwie niemals davon gehört, dass die Wirtschaft wegen zuvieler Konsumenten zusammenbricht – muss ich wohl überhört haben.

    🙂

  59. #45 Babieca (25. Jun 2015 14:27)

    Man beachte die negertypischen Protz-Turnschuhe, die der Afrikaner trug

    adidas – oder doch Nike?

    Ist anhand der Sohle schwer zu erkennen. Für die globalistische Konsumgüterindustrie ist das aber wichtig zu wissen, welche ihrer – speziell auf Afrikaner abgestimmte – Werbekampagnen nun die erfolgreichere war.

    Ansonsten bin ich dafür, sämtliche afrikanischen Invasoren direkt in Herzogenaurach anzusiedeln, bevorzugt in der Nähe des Olympiarings.

    Da sitzen sie dann direkt an der Quelle.

  60. #52 BangRajan (25. Jun 2015 14:41)

    […]
    Es wird nie knallen, niemals!

    Es wird einfach so weitergehen, und zwar solange bis es mit diesem Land vorbei ist.
    [….]
    Der Deutsche hat halt zuviel Angst, ist obrigkeitsgläubig oder profitiert ganz einfach von den Zuständen

    Abwarten.
    Wenn es nichts mehr zu verlieren gibt, wird sich auch der Deutsche auf die Hinterbeine stellen.
    Es wird schneller gehen, als man denkt, dass man sich den Primitivkulturen und den linksextremen Schlägertrupps stellen muß und wählen gehen nichts mehr bringt – wählen hat eigentlich noch nie etwas gebracht.
    Was in der Tat richtig ist, dass es auch hier bei PI zu viele Naivlinge gibt, die allen Ernstes glauben, der Wahnsinn hat ein Ende, wenn die AfD mit 6% im Bundestag sitzt.

  61. http://www.merkur.de/politik/horst-seehofer-asyl-merkel-ernste-lage-erkannt-5165954.html

    München – Der Zustrom an Flüchtlingen beginnt selbst das reiche Bayern zu überfordern. Ministerpräsident Horst Seehofer fordert eine klare Unterscheidung in Wirtschaftsflüchtlinge und Opfer von Krieg und Vertreibung. Wir haben den CSU-Vorsitzenden in München zum Interview getroffen.

    Wie schätzen Sie die Stimmung in Bayern ein: Hilfsbereit? Kippend?

    Man merkt: Die Stimmung hat sich verändert, gerade wegen der extrem hohen Zahlen beim Asylmissbrauch aus Balkan-Staaten.

    Dem „Eliten“ dämmert es langsam, dass es so nicht weiter geht.
    Sie merken sogar, dass die Stimmung gekippt hat.

    Sie tun aber real von wenig bis nichts.
    Der Tanz auf dem überhitzten Reaktor geht weiter bis Tschernobyl kommt.

    Die Äußerungen Seehofers sind aber zu begrüßen.
    Er hat zumindest dem dreist unverschämten Gauckler widersprochen:

    Der Bundespräsident sagte sinngemäß: Nach dem Krieg hat Deutschland auch viele Flüchtlinge aufgenommen, die Vertriebenen haben das Land aufgebaut. War das die Mahnung an Bayern: Stellt euch doch nicht so an?

    Ich weiß aus vielen Gesprächen mit Heimatvertriebenen, dass sie solche Vergleiche nicht gerne hören. Die Ursachen sind jetzt andere, jetzt geht es auch um massenhaften Asylmissbrauch. Ich finde diese Diskussion nicht angezeigt.

  62. Nicht jammern, Pockinger!
    Ihr habt es euch herbei gewählt, nun akzeptiert auch gefälligst diese wunderschöne Bereicherung!

  63. Ich muß noch was zu dem Elternrundschreiben sagen der in Pocking verfasst wurde:

    Ein direktes „Anglotzen/Begaffen“ oder das Fotografieren sollte unbedingt vermieden werden, bitte respektiert die Menschenwürde. Abfällige oder rassistische Äußerungen können in keinster Weise geduldet werden.

    Da sollte vermutlich vorgesorgt werden, sollten die Schüler und besonders die weiblichen Schüler nach Hause kommen und sich bei den Eltern darüber beschweren das sie von den Asylanten begafft, abfotografiert und als „deutsche Schlampe“ beschimpft werden.

    Es soll bei den Eltern eine Hemmschwelle aufgebaut werden sich über diese Zustände zu beschweren, in dem ihren Kindern indirekt dieses Verhalten vorgeworfen wird.

    Dieser Brief zeigt mit welcher Boshaftigkeit und Aggressivität gegen die deutsche Bevölkerung vorgegangen wird. Da werden die Opfer zu Tätern gemacht.

  64. Nicht nur über Italien und anderswoher kommen die Illegalen, sondern die Stadt Passau (unweit von Pocking gelesen) ist ein Einfallstor für alle möglichen Ethnien. Allein am vergangenen Wochenende sind 750 „Flüchtlinge“ über Passau nach Bayern eingefallen.

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article142884911/750-Fluechtlinge-im-Raum-Passau-illegal-eingereist.html

    Passau (dpa/lby) – Die hohe Zahl illegaler Einreisen hält in Bayern unvermindert an. Am vergangenen Wochenende seien alleine im Raum Passau mehr als 750 Flüchtlinge aufgegriffen worden, die unerlaubt über die Grenze nach Bayern eingereist waren, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Dabei habe es sich um Syrer, Afghanen, Kongolesen, Kameruner und Iraker gehandelt. Insgesamt 16 Schleuser wurden festgenommen. In einem Fall waren 32 Flüchtlinge in einen Kastenwagen gepfercht worden.

  65. OT

    GAUCK – EINE LEIB GEWORDENE PEINLICHKEIT.
    The Queen is not amused.

    http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/royals/id_74487612/queen-elizabeth-ii-ist-ueber-gastgeschenk-von-gauck-belustigt.html

    „Soll das mein Vater sein?“: Die Queen staunt über ihr Gastgeschenk

    „Das ist eine lustige Farbe für ein Pferd“ – so kommentierte Queen Elizabeth II. das Gastgeschenk, das ihr Bundespräsident Joachim Gauck am Mittwoch überreichte. Das Bild eines blauen Ponys erstaunte die britische Monarchin aber noch aus einem anderen Grund.
    Das Gemälde „Pferd in Royalblau“ der Künstlerin Nicole Leidenfrost zeigt Elizabeth im Alter von etwa neun Jahren auf einem Pony.

    „Soll das mein Vater sein?“

    Das Bild entstand nach der Vorlage eines alten Fotos, auf dem auch ihr Vater George VI. (1895-1952) zu sehen ist. „Soll das mein Vater sein?“, fragte Elizabeth Gauck, der gut gelaunt zurückfragte, ob sie ihn nicht erkenne. Die Antwort: „Nein.“

    Die Queen hat übrigens ein sehr aussagekräftiges Geschenk für Gauck gebracht:

    Die Queen wiederum brachte Gauck ein Buch aus dem 19. Jahrhundert mit, die „Briefe eines Verstorbenen“ von Hermann Fürst von Pückler-Muskau.

  66. #69 Das_Sanfte_Lamm (25. Jun 2015 15:19)

    Abwarten.
    Wenn es nichts mehr zu verlieren gibt, wird sich auch der Deutsche auf die Hinterbeine stellen.
    Es wird schneller gehen, als man denkt, dass man sich den Primitivkulturen und den linksextremen Schlägertrupps stellen muß und wählen gehen nichts mehr bringt – wählen hat eigentlich noch nie etwas gebracht.
    Was in der Tat richtig ist, dass es auch hier bei PI zu viele Naivlinge gibt, die allen Ernstes glauben, der Wahnsinn hat ein Ende, wenn die AfD mit 6% im Bundestag sitzt.

    —————————-

    Den linksextremen Schlägertrupps wird sich keiner stellen müssen, der nicht zu 50 Hanseln Demos von PRO, 2000-3ooo pro Pegida*** oder ein paar mehr in BW gegen den Gender-Mainstream und die Ki***FIC*** Politik der ansässigen Grünen auf die Strasse geht.
    Gefühlte 99,**% des normalen Durchschnittsbügers hatte noch nie Kontakt zur Antifa!
    Und die Primitivkulturen treten dummerweise meist in Horden auf – da hat manch Familienclan bereits mehr Mitglieder und bessere Bewaffnung als Hells Angels,Bandidos und Outlaws oder dann Gremium MC. 😉
    Und die helfen uns auch nicht mehr, da bereits unterwandert.
    Die Polzeigewerkschaft – zu mindest die nicht linke- hat ja auch seit Jahren bereits den Notstand ausgerufen.

    Träumt weiter davon , das alles gut wird.

    Ich schaue mir da gerne die Berichte auf PI über gewisse englische oder dänische Städte an, die bereits zu 100% in islamischer Hand sind und unter der Scharia leben.
    Die haben auch mal vom Widerstand der indigenen Bevölkerung geträumt.
    Da hilft auch keine EDL mehr.

  67. Liebe Pockinger leitet die Invasoren weiter zu euren Bürgermeister uns Stadträten, auch in den privaten Bereich / Wohnung / Haus. Druckt Laufzettel in mehreren Sprachen und drückt sie den Invasoren in die Hand. Ich denke dann geht was. Wenn es die einschränkt die das verbrochen haben sieht die Sache ganz anders aus. Vergesst nicht euren Landrat.

  68. #65 Joerg33
    Leider meinen hier immer noch ganz ganz viele die Wirtschaft würde wegen der Flüchtlinge irgendwann zusammenbrechen.

    Ich habe irgendwie niemals davon gehört, dass die Wirtschaft wegen zuvieler Konsumenten zusammenbricht – muss ich wohl überhört haben.

    Der Denkfehler besteht nur eben darin dass diese Neukonsumenten Geld ausgeben dass sie selbst nicht erarbeitet haben sondern dass es sich um staatliche Alimentation aus Steuergeldern handelt. Wenn bereits vor dieser Massenflutung durch Primitivkulturen in Deutschland nur noch ca. 22 Millionen Erwerbstätige 58 Millionen Nicht-Erwerbstätige mit ihren Steuern durchfüttern dürfen, wie soll dass dann funktionieren wenn Millionen von Wirtschaftsflüchtlingen in unserem Land von der Stütze leben werden ? Wie soll das funktionieren ? Zumal wir hier in Deutschland für 7 Millionen Menschen keine Arbeitsplätze zur Verfügung haben ?

  69. Ich schreibe zurzeit viele Briefe an die Tourismusvereine in Bayern, in deren Orte Illegale untergebracht sind.
    Ich teile ihnen mit, dass ich den, in diesem Jahr, angedachten Urlaub mit meiner Familie nicht bei ihnen verbringen werde, da wir uns von den Kulturfremden erholen möchten und diesen nicht auch noch in unserem wohl verdienten Urlaub begegnen wollen.
    Deshalb werden wir unser Geld woanders ausgeben.:-)
    Das ist sicher nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber Kleinvieh macht schließlich auch Mist.

  70. #65 Joerg33 (25. Jun 2015 15:13)
    #76 Watschel (25. Jun 2015 15:53)

    Egal ob Arbeitseinkommen oder Sozialleistungen: Ein nicht unerheblicher Teil des Geldes dürfte statt in Konsumgüter zu den Familien (oder sonstigen Gläubigern) in den Herkunftsländern fließen, welches unserer Wirtschaft entsprechend fehlen wird. Oder werden dann im Gegenzug die Ausgaben für „Entwicklungshilfe“ gekürzt…?

  71. #76 Watschel + #65 Joerg33

    Das wird alles schon noch eine Weile funktionieren, denn Mutti greift fleißig in die Vollen!!! Merkt das denn keiner???? Ich hab jetzt halb Europa nachgesehen und nun keine Lust mehr, wer mag, kann ja mal recherchieren, welches Land in Europa seit 2012 satte 12 Tonnen seiner Goldreserve verschleudert hat. Mutti hat wohl bis jetzt alleine den Goldesel gefunden!!!
    Sehet und stauned, http://de.tradingeconomics.com/germany/gold-reserves

  72. 76 Watschel   (25. Jun 2015 15:53)  

    “… in Deutschland nur noch ca. 22 Millionen Erwerbstätige …“

    …..

    Nach der Statistik des Bundesamtes sind es fast doppelt so viele, nämlich 42 Millionen Erwerbstätige. Allerdings haben sich die geleisteten Arbeitsstunden in der Summe seit 20 Jahren nicht erhöht. D.h. nichts anderes, dass viele Berufe nicht Vollzeit ausgeübt werden und daher auch kein volles Einkommen einbringen.

  73. #20
    „In den Supermärkten in meiner Gegend wird mit so einem Ausmaß und einer nie da gewesenen Qualität von dreister Frechheit durch die angebliche “ Flüchtlinge “ gestohlen das die Ladeninhaber an ihre Grenzen der eigenen Lust kommen so weiter zu machen,“

    Die einzigen die sich darüber noch aufregen, so habe ich das zumindest in meinem Supermarkt mitbekommen, sind die iranische Kassiererin und die türkische Bäckereifachverkäuferin, die können sich noch richtig über die ZIGEUNER aufregen die dort ihre Kinder zum Ladendiebstahl reinschicken…

  74. Ich denke die machen es so, das unter 10% der Bevölkerung davon betroffen ist.
    Von denen werden dann 20% ihr Kreuz woanders hin machen, was die Verantwortlichen nicht juckt.

    Solange der Braten zwischen CDU/CSU, SPD, Grüne und „Die LINKE“ verteilt wird ist das diesen Parteien egal und wenn Leute aus Pocking noch so quieken.
    Wird mal einer abgestochen, heißt es „Einzelfall“ und der dumme Michel nickt allesverstehend mit dem Kopf und macht weiter.

  75. @ #65 Joerg33

    Richtig!
    Kapitalismus und Kommunismus Hand in Hand

    Wer diese Prnzip noch nicht kapiert hat, sieht den Wald vor Bäumen nicht.

    Die Kapitalisten wollen die Asylschmarotzer als Konsumenten und die Kommunisten als Kulturzerstörer und Rezipienten der Umverteilung.

  76. Gibt es schon Pocken in Pocking ?

    #80 Bewohner_des_Hoellenfeuers
    76 Watschel
    #65 Joerg33

    Es gibt in Deutschland nur noch ca. 23 Millionen Nettosteuerzahler – also Leute, die mehr Steuern einzahlen, als sie in irgendweiner Form als Sozialleistung (oder Rückerstattung) zurückbekommen. Tendenz weiter fallen (auch dank steigender Einwanderung in die Sozialsysteme).
    Auf dieser schmalen Basis kann das Sozial- und Rentensystem auf Dauer nicht überleben. Bei der nächsten schweren Wirtschaftskrise wird es spannend. Dann zeigt auch die multi-kulturelle Gesellschaft ihr ganzen Potential. Die Problemchen jetzt sind Pillepalle;)

  77. #57 Das_Sanfte_Lamm
    #52 BangRajan
    @Joerg 33:

    „Kann ich zu 100% so unterschreiben – PI gibts jetzt seit über 10 Jahren – seit Beginn wird hier der nahende „Bürgerkrieg“ , „Volksaufstand“ etc. propagiert.
    Nicht mit dem feigsten Volk auf Erden !!

    Der „Bürgerkrieg“ ist längst im vollen Gange, auch wenn hier noch niemand mit dem Gewehr auf der Straße herumläuft und schiesst.“

    Der Bürgerkrieg wird dem feigsten Volk auf Erden aufgezwungen werden. Und ob wir dann bereit sein werden, uns zu verteidigen, wird sich zeigen.

    Bis dahin muss es aber noch viel schlimmer werden. Und ob es nach dem Bürgerkrieg wieder besser oder noch schlimmer wird, weiß auch niemand. Hängt davon ab, wer siegt.

  78. So wie beschrieben und angekündigt wurde den Schülern nicht nur die Sporthalle genommen und umgebaut, sondern auch der Skaterplatz und die daneben befindlichen Fahrradunterstellplätze gesperrt.

    Wenn das erste Tierheim zwecks „Erstaufnahme“ geräumt wird bricht ein Bürgerkrieg aus.

  79. @79
    „Es gibt in Deutschland nur noch ca. 23 Millionen Nettosteuerzahler – also Leute, die mehr Steuern einzahlen, als sie in irgendweiner Form als Sozialleistung (oder Rückerstattung) zurückbekommen. Tendenz weiter fallen (auch dank steigender Einwanderung in die Sozialsysteme).
    Auf dieser schmalen Basis kann das Sozial- und Rentensystem auf Dauer nicht überleben. Bei der nächsten schweren Wirtschaftskrise wird es spannend. Dann zeigt auch die multi-kulturelle Gesellschaft ihr ganzen Potential. Die Problemchen jetzt sind Pillepalle;)“

    Das ist wieder mal ein Beispiel für die rassistischen Vorurteile, die hier gepflegt werden!
    Wenn -wider Erwarten- die Griechen doch nicht die Schulden in voller Höhe zurückzahlen und die Bereicherer doch nicht ganz so viel einzahlen wie sie (sich) herausnehmen und in Folge dessen die Kohle demnächst alle sein wird.
    Dann wird man ihnen sagen: „Sorry, Kumpels, Hartz is alle“ und sie werden sagen: „Tja, dann man schade, okay, gehen wir wieder…tschüüß“.
    Oder meint ihr etwa, die Jungs (Mädels sind ja eh keine dabei), würden sich dann evtl. am Resteigentum der Biodeutschen vergreifen?

  80. #65 Joerg33 (25. Jun 2015 15:13)

    Ich habe irgendwie niemals davon gehört, dass die Wirtschaft wegen zuvieler Konsumenten zusammenbricht – muss ich wohl überhört haben.

    Wegen der Konsumenten bricht die Wirtschaft nicht ein, nur wenn der Wirtschaft derart viele Steuern dafür abgepresst werden, dass Innovationen, Rücklagen, Ausbildungen usw. nicht mehr finanziert werden können.

    Klar betrifft das weniger Dr. Ötker oder Lidl, denn die greifen ja die Konsumkohle ab, es betrifft vor allem mittelständische Unternehmen (Messebauer, Schreinereibetriebe, Werkstätten usw.) denn die haben genau nichts von den „neuen Konsumenten“, die dürfen nur für die zahlen.
    Deswegen haben wir ja auch eine Abwanderung (ca. 100-150.000/Jahr) von echten Fachkräften aus Deutschland.

    Der echte Arzt geht und ein Zigeuner kommt, der wird uns dann als Fachkraft verkauft.

  81. Ich schreibe zurzeit viele Briefe an die Tourismusvereine in Bayern, in deren Orte Illegale untergebracht sind. Ich teile ihnen mit, dass ich den, in diesem Jahr, angedachten Urlaub mit meiner Familie nicht bei ihnen verbringen werde, da wir uns von den Kulturfremden erholen möchten und diesen nicht auch noch in unserem wohl verdienten Urlaub begegnen wollen.

    ———-
    Gute Idee. Ich hoffe Ihnen folgen tausende von dt.Kartoffeln, die ihren Urlaub in z.B. Marokko oder Tunesien geplant hatten. Dort scheint es ja Kriege zu geben, zumal die Massen aus der Region hier Asyl beantragen…

  82. 83 Lepanto2014   (25. Jun 2015 16:39)  

    Es gibt in Deutschland nur noch ca. 23 Millionen Nettosteuerzahler – also Leute, die mehr Steuern einzahlen, als sie in irgendweiner Form als Sozialleistung (oder Rückerstattung) zurückbekommen. Tendenz weiter fallen (auch dank steigender Einwanderung in die Sozialsysteme).

    ………’…

    Völlig richtig (es sind zwar 27 Millionen) aber das Problem besteht. Eine interessante Seite dazu:

    http://martin-schweiger.com/sozialstaat/wie-viele-mitburger-mus-ein-deutscher-netto-steuerzahler-mit-durchschleppen/

    “ daß etwa 27 Mio Netto-Steuerzahler mindestens 33 Mio Nicht-Netto-Steuerzahler und dazu noch einmal 2 Mio vollständig Erwerbslose wie Schüler und Studenten durchschleppen müssen und dann noch die ganzen anderen Nicht-Wahlberechtigten und gleichzeitig Nicht-Erwerbstätigen mit einem Alter unter 18 Jahren. Insgesamt sind es 76 Mio Deutsche, die versorgt sein  wollen. Vereinfachend bin ich dabei davon ausgegangen, daß sich die etwa 6.5 Mio Ausländer insofern einkommensneutral verhalten, 

  83. Rüthen-Sauerland !Jürgen Augustinowitz (CDU) verstand nicht, dass die Verantwortlichen der Einrichtung davon gesprochen hätten, die Unterkunft in Rüthen nur mit mindestens 500 Flüchtlingen „wirtschaftlich“ betreiben zu können. Augustinowitz: „Da wird Wirtschaft ad absurdum betrieben“. Bezogen auf die Bevölkerung Rüthens bedeutete dies für Dortmund eine Einrichtung mit 50 000 Personen.!

    Er regte an, der Orden möge einen Teil der Mieteinnahmen in einen Fonds einzahlen, um (etwa durch Autoaufbrüche) geschädigten Anwohnern eine Hilfe zukommen zu lassen. Bei den Flüchtlingen, würden sie ermittelt, sei schließlich nichts zu holen.

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-soest-lippstadt-moehnesee-und-ruethen/rat-unterkunft-zu-gross-fuer-ruethen-id10811602.html

  84. #3 Glubb; Bei einer Anerkennugsquote in der Vergangenheit von zwischen 1 und 2% kann man nicht mehr von Grösstenteils reden. Da trifft nahezu ausschliesslich besser zu.
    Ausserdem mittlerweile kommen doch 4 mal soviele, wie noch vor einigen Jahren.
    Ich bin davon überzeugt, dass die Anzahl der tatsächlich Asylberechtigten nicht höher, als vor 4 oder 5 Jahren ist. Möglicherweise sogar noch geringer, weil man ja schon mitgekriegt hat, dass da missliebige einfach ertränkt wurden.

    #33 Babieca; Dieser Maas nervt masslos. Richtig müsste es heissen: „Die Asylbetrüger, die zu uns kommen, haben in unserer Heimat nichts verloren.“

    #54 Woife;Die PNP galt, zumindest solange ich in der Gegend gelebt hab, als Bistumsblatt.
    Also katholischer als der Papst, was ja aktuell eh nicht mehr schwierig ist.

  85. #97 getupstandup

    Das ist wieder mal ein Beispiel für die rassistischen Vorurteile, die hier gepflegt werden!
    Wenn -wider Erwarten- die Griechen doch nicht die Schulden in voller Höhe zurückzahlen und die Bereicherer doch nicht ganz so viel einzahlen wie sie (sich) herausnehmen und in Folge dessen die Kohle demnächst alle sein wird.
    Dann wird man ihnen sagen: „Sorry, Kumpels, Hartz is alle“ und sie werden sagen: „Tja, dann man schade, okay, gehen wir wieder…tschüüß“.
    Oder meint ihr etwa, die Jungs (Mädels sind ja eh keine dabei), würden sich dann evtl. am Resteigentum der Biodeutschen vergreifen?

    Was hat dieser Kommentar mit rassistischen Vorurteilen zu tun ?
    Wer glaubt denn ernsthaft daran das die Griechen ihre Schulden in voller Höhe zurückzahlen können oder wollen?
    Es gibt nur eine Stelle an denen die Bereicherer etwas einzahlen und das sind die Filialen von Western Union und Moneygram wo sie die deutschen Sozialleistungen nach Hause überweisen.
    Wir glauben nicht nur dass diese Bereicherer sich am Resteigentum der Biodeutschen vergreifen werden sondern wir wissen es und können es auch belegen dass dies so ist.
    Aus den täglichen Polizeiberichten geht zweifelsfrei hervor, dass diese „Flüchtlinge“ zusammen mit den Plus-deutschen, und illegalen Migranten einen Beitrag von nahezu 90 % an der gesamten Diebstahlkriminalität aufweisen.
    Ist es rassistisch Tatsachen zu benennen ?
    Allerdings wird diese Tatsache nicht veröffentlicht weil dies eben automatisch ja reflexartig als fremdenfeindlich bezeichnet werden würde.
    Verabschieden Sie sich bitte endlich von dem verklärten Trugbild vom armen, hilflosen traumatisierten Flüchtling.
    Der Anteil aller Kriegsflüchtlinge beträgt gerade mal 2,5 %, alles andere sind Wirtschaftsflüchtlinge.
    Alle Tatsachen die dem glorifiziertem Zerrbild des edlen und armen Flüchtlings zuwiderlaufen werden totgeschwiegen oder als fremdenfeindliche Äußerung unreflektiert zurückgewiesen.

  86. #92 Deutsche Notwehr (25. Jun 2015 16:36)

    Kapitalismus und Kommunismus Hand in Hand

    Die Kapitalisten wollen die Asylschmarotzer als Konsumenten und die Kommunisten als Kulturzerstörer und Rezipienten der Umverteilung.

    ———————————————-
    Korrekt:

    Umverteilung von den Fleißigen zu den Reichen
    über den Umweg alimentierter „Flüchtlinge“.

    Es hat schon seinen Grund warum die Wirtschaft ständig nach neuen „Fachkräften“ plärrt, ist allemale besser seine Überproduktion an Neukonsumenten zu verkaufen als wegzuschmeißen.

    Wie und woher der Neukonsument seine Kohle bekommt, ist dem Verkäufer doch schlichtweg egal.

  87. Pocking gilt jetzt als Synonym der Unterwerfung.

    Was für ein Skandal, aber unsere fünf Medienhäuser Bertelsmann, Gruner, Springer, Spiegel und Funke (oder auch: die fünf Säulen des Islam) interessiert es nicht, geschweige denn die GEZ Sender.

  88. #104 Joerg33 (25. Jun 2015 18:10)

    #92 Deutsche Notwehr (25. Jun 2015 16:36)

    Kapitalismus und Kommunismus Hand in Hand

    Die Kapitalisten wollen die Asylschmarotzer als Konsumenten und die Kommunisten als Kulturzerstörer und Rezipienten der Umverteilung.

    ———————————————-
    Korrekt:

    Umverteilung von den Fleißigen zu den Reichen
    über den Umweg alimentierter „Flüchtlinge“.

    Und auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Wie soll das funktionieren ?
    Der Staat kann nur das Geld an Sozialleistungen auszahlen das er zunächst von der Bevölkerungsminderheit den voll Erwerbstätigen als Steuern einzieht. Wenn aber die Anzahl der Sozialleistungsbezieher durch Masseneinwanderung steigt dann könnn die höheren Sozialleistungen nur durch Steuererhöhungen finanziert werden.
    Praktisch bedeutet dies: Wenn ein deutscher Erwerbstätiger dann € 100 mehr Steuern zahlen muss pro Monat dann kann im Gegenzug der Neukonsument doch auch nicht mehr als € 100 ausgeben ! Wo soll da die Wirtschaft profitieren ? Abgesehen von der Tatsache dass die Flüchtlinge einen Teil der Sozialleistungen nach Hause tranferieren, dieses Geld unseren Wirtschaftskreislauf somit verlässt.

  89. Vielen Dank für die Insiderbilder!

    Ein paar Tips für alle die in ihrer Nähe solche Zustände unauffällig in Bild oder Film aufnehmen wollen:

    Es gibt Frontscheibenhalterungen für Smartphones, die die Kameraöffnung frei lassen. Funktoniert dann wie eine Dashcam.

    Es gibt günstige Knopfkameras. Oder besser unaufällige Brillenameras mit 1280 x 720 und für MicroSD-Karten (=TF) bis 32GB. Damit kann man stundenlang filmen!

    Denn viele Invasorenkasernen sind abgeriegelt und offene Aufnahmen werden verhindert.

  90. An das Lehrerkollegium der Pockinger Schule, wichtige Meldung, bitte die folgende Polizeimeldung beachten, in der Turnhalle Ihrer Schule kann es zu einem Lieferengpass kommen. Die Lehrer können eine Sammelbestellung bei den Kolleginnen und Kollegen machen, die demnächst eine Klassenfahrt nach Berlin machen.
    Stuttgart – Mitte (ots) – Polizeibeamte haben am Mittwochnachmittag (24.06.2015) im Hauptbahnhof zwei 20 und 21 Jahre alte Männer kontrolliert und rund zwei Kilogramm Marihuana beschlagnahmt. Beamte der Bundes- und Landespolizei kontrollierten gegen 14.15 Uhr die beiden Tatverdächtigen. Sie fanden im Rucksack des 21-jährigen Gambiers das Rauschgift. Dieser wird am Donnerstag (25.06.2015) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3056535

  91. Politik und Willkommensbürger differenzieren nicht mehr zwischen Flüchtlingen und illegalen Zuwanderern die den Flüchtlingsstatus missbrauchen und damit den echten Flüchtlingen schaden.

    Bürger die dies anprangern sind dann sogleich Nazis oder Ausländerfeinde. Demzufolge ist ganz Europa mittlerweile nazifiziert oder ausländerfeindlich.

    Am Dienstag setzte sich auch die Abgeordnetenkammer des tschechischen Parlaments mit dem Flüchtlingsthema auseinander: Im Petitionsausschuss empfingen Abgeordnete Vertreter der Organisation „Wir wollen keinen Islam in Tschechien“, die 145 000 Unterschriften gegen die Asylquoten gesammelt hat.

    Quelle:
    http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/prag-gegen-asyl-quote-fluechtlinge-in-tschechien-unerwuenscht,24931854,31028654.html

    Link: http://www.ivcrn.cz

    Die Situation wird in Europa eskalieren, wenn die Politik nicht die notwendigen Maßnahmen umsetzt und statt dessen das eigene Volk mit Naziphobie vergiftet.

  92. #104 Joerg33 (25. Jun 2015 18:10)

    Wie und woher der Neukonsument seine Kohle bekommt, ist dem Verkäufer doch schlichtweg egal.

    Und zur Not zahlt es eben die Versicherung.
    Steigende Tarife werden dann eben an die zahlenden Endkunden weitergegeben.

  93. #21 FanvonMichaelS. (25. Jun 2015 13:46)

    Dann mach die Bilder so, das man sehen kann wo das ist. Wir kommen nämlich ursprünglich auch aus Erfurt!

  94. #99 Running Man

    Geht mir genauso, schon länger.

    Was soll ich in Moslemländern? (Deutschland ist doch selber eines).

  95. @Watschel

    Ich verspreche, künftig derartige Posts immer groß mit ++Achtung Satire++ zu kennzeichnen.

  96. Schluss mit diesem Asylirrsinn der Gutmenschen-Deppen!

    Asylrecht kompromisslos abschaffen!

    🙂

  97. Kleiner OT

    GEZ ARD-ZDF Schergen überfallen eine alleinstehende Frau

    25.06.2015

    Ein unglaublicher Vorgang: Eine alleinstehende Frau wird von den ARD-ZDF Schergen regelrecht überfallen, während sie unter der Dusche stand. Weil die Frau nicht sofort aufmachte, wurde die Tür aufgebrochen. Die Wohnung wurde unter menschenunwürdigen Umständen nach Verwertbarem durchsucht.

    Der ARD-ZDF Gebührenterror erreicht eine neue Dimension: offenbar unangekündigt brechen die Geldeintreiber die Wohnungstür bei einer Frau auf, während sie gerade unter der Dusche steht.

    Der Vorfall ereignete sich am 15.Juni 2015 bei einer Bürgerin der Stadt Lünen (NRW). Ein Gerichtsvollzieher verschaffte sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung, um eine Hausdurchsuchung durchzuführen. Ein von keinem Richter unterschriebener Durchsuchungsbeschluß diente als gesetzliche Rechtfertigung.

    Die Gebühreneintreiber schlagen einen Ton an, der an längste vergangene Zeiten erinnert. „Man könne das ganze ja auch abkürzen, wenn Sie 375 Euro GEZ-Gebühren zahlen“ – herrscht der Durchsucher die arme Frau an.

    Da die Betroffene nicht zahlen will, durchsucht der Gerichtsvollzieher die Wohnung nach Brauchbaren. Der Mann durchwühlt offenbar ohne Rücksicht die ganze Wohnung.

    Ein erschreckendes Dokument über die Zustände in unserem Land. Die hinzugerufene Polizei unterstützt den Gerichtsvollzieher sogar noch. Der rauhe Umgangston kennt man sonst nur aus Diktaturen.

    Abhilfe hier: GEZ!? Nein, danke! – Alles Infos dazu

  98. ich war heute beruflich in der osthessischen Stadt Bad Hersfeld (30.000 Einwohner) und anschliessend privat in der Innenstadt und im Park der Festspiele. Einst eine rein deutsch-europäische Stadt,bekannt für Kultur und Festspiele, ist Bad Hersfeld heute weniger schön anzusehen. Die europäische Bevölkerung liegt vielleicht noch bei 70%,nicht mehr. Es war kein schöner Besuch,der mir da in Erinnerung bleibt. Überall dasselbe,egal ob Groß-oder Kleinstadt!

  99. #106 Watschel (25. Jun 2015 18:22)
    Und auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Wie soll das funktionieren ?
    Der Staat kann nur das Geld an Sozialleistungen auszahlen das er zunächst von der Bevölkerungsminderheit den voll Erwerbstätigen als Steuern einzieht.

    Seit wann zieht der Staat ausschließlich von den voll Erwerbstätigen Steuern ein?
    Direkte und indirekte Steuern erhebt der Staat auf fast alles und jedes.
    Ob nun als direkte Steuer wie Einkommensteuer und Körperschaftsteuer, oder als indirekte Steuer wie z.B. (Energiesteuer, Tabaksteuer, Stromsteuer, Biersteuer, Kaffeesteuer usw.
    Jeder Liter Benzin, jede Tafel Schokolade und jedes Brötchen wird besteuert.

    Solange dieses Geld dem Wirtschaftskreislauf nicht entzogen wird, steht es als Tauschmittel quasi unbegrenzt zur Verfügung.

    Ob nun Oma Hilde damit tauscht, oder George N´Kono ist der Wirtschaft letztlich schnuppe.

    Wichtig ist der Wirtschaft, dass Oma Hilde es nicht auf dem Sparbuch versauern lässt und dafür die ach so tollen Produkte der Wirtschaft im Regal verschimmeln.

    Wenn es allerdings über den Umweg eines alimentierten Flüchtlings bei der Wirtschaft landet, erst dann ist man glücklich.

    Die Wirtschaft ist das Goldene Kalb der Deutschen und Konsum der neue Gott-Ersatz.

    Die Quittung für diese Maßlosigkeit (Einwanderung zugunsten der Wirtschaft)wird blutig werden und wie man täglich erleben kann, liegen die ersten Deutschen bereits tot auf den Straßen.

    Doch was schert die Wirtschaft erstochene und totgeschlagene Deutsche wenn ein Multimilliardengeschäft zu machen ist.

  100. #116 getupstandup (25. Jun 2015 19:20)

    @Watschel

    Ich verspreche, künftig derartige Posts immer groß mit ++Achtung Satire++ zu kennzeichnen.

    Entschuldigung ! Ich hatte Ihren Kommentar nicht als Satire verstanden !
    Schließlich kann man Tag unzählige Kommentare lesen die todernst gemeint sind aber durchaus auch als Satire verstanden werden könnten.

  101. #122 Joerg33 (25. Jun 2015 21:34)

    So habe ich dies nicht gemeint dass der Staat seine Steuern ausschließlich von den voll Erwerbstätigen bezieht.
    Natürlich ist mir auch klar dass es neben der Lohnsteuer noch jede Menge weitere Steuern gibt, MWSt, Verbrauchssteuern, Kapitalertragssteuern ect. pp.
    Und selbst wenn Oma Hilde ihr Geld als Sparbuch bei der Bank angelegt hat ist dieses Geld nicht dem Wirtschaftskreislauf entzogen sondern wird von der Bank wiederum als Kredit an Kreditnehmer verwendet. Es ist gar nicht notwendig über den alimentierten Flüchtling den Konsum anzuregen um damit die Wirtschaft zu unterstützen, weil bereits die Null-Zins-Politik Draghi’s die Sparquote massiv verringert hat. Was enfalls gegen diese Theorie der Wirtschaftsförderung über Flüchtlings als neue Konsumenten spricht, ist die Tatsache dass der Wirtschaft die zig Milliarden an staatlicher Wirtschaftsförderung fehlen die jetzt in den Asylwahnsinn gepumpt werden. Und dieses Geld kommt eben nicht der deutschen Wirtschaft zugute sondern wird ins Ausland transferiert.
    Ich glaube immer noch an die Theorie dass die reichen Ölstaaten Deutschland und Europa während der Finanzkrise finanziell vor dem Zusammenbruch gerettet haben und im Gegenzug haben sich die Europäischen Regierungen verpflichtet die ganzen Psychos und Kriminellen aus der 3. Welt aufzunehmen.

  102. #114 Verteuerbare Energien

    Vielen Dank für den interessanten Link !

    Auszug:
    „In seinem Pamphlet voller innerer Widersprüche, missverstandener Halb-Viertel- und Unwahrheiten – das ganze aber im Brustton der Überzeugung – lanciert Fischer die Botschaft, dass Deutschland mit ‚seiner Wirtschaftskraft‘ und seinem ‚Vermögen‘ uneingeschränkt den Euro, Europa und letztlich die ganze Welt zu retten hätte.“

    Wenn das nicht größenwahnsinnig ist, was denn dann ? Was hat Fischer geraucht oder sonst an Drogen konsumiert ?

  103. Welche Politiker soll man bitte ansprechen ob dieses asylantischen
    Wahnsinns ???
    Die Gemeinden berufen sich auf den Kreis, der Kreis auf das Land ….

    So wie es schon immer war , am Ende wollte es keiner Blabla …

    Ich hab ne „Tante“ in der Gemeinde angesprochen… Sie wusste dies nicht, das nicht, aber es ist gut das diese armen Menschen kommen….

    Glückwunsch !

    Die hat mich sowas von blöd angeguckt !

  104. Ich denke die btroffenen Eltern sollten sich zusammentun, ihre Schüler von der Schule und aus dem Kindergarten nehmen ,so lange solche Zustände herrschen.

    Gegen die verantwortlichen Politiker sollte
    eine Strafanzeige erfolgen.

  105. Das ist seit Monaten absehbar. Und es ist in der PI-Kommentarspalte unzählige Male sehr präzise beschrieben, wie man sich den weiteren Ablauf vorzustellen hat.

    JEDE WOCHE schwappen über 10.000 „Menschen aus aller Welt“ nach Deutschland rein. Abgeschoben wird nicht, also auf das Problem satteln sich wöchentlich 10.000 afrikanische Jungmänner auf. Ich bin nicht nur der Meinung, daß diese Turnhallen für „lange Zeit“ beschlagnahmt bleiben werden, sondern ich denke darüber hinaus, daß der Staat sich bald an privatem Immobilienbesitz vergreifen wird. In der DDR war das die Norm.

    10.000 „Menschen mit Fluchterfahrung“ pro Woche zusätzlich unterzubringen und zu verwöhnen, das ist schon eine Hammer-Aufgabe. Das erfordert 100 Heime à 100 Plätze, jede Woche zusätzlich!!!
    Und, jede Wette, der Staat schielt schon nach den Häusern unserer Alten, die sie ja bald nicht mehr brauchen. Die Schlepper haben den Afrika-Jungmännern in D-Schland Häuser versprochen, und die werden sie wohl auch bekommen, wenn unsere Polit-Verbrecher nicht gestoppt werden.

    Ich bin einfach nur noch gespannt, wie lange es noch dauern wird, bis der Michel das Heft in die Hand nimmt bzw. ob er es überhaupt noch tut.

  106. Frage @ pi-news: wenn gibts Berichte/Artikel über Freital???? das ist doch dorte der „Meltingpoint“ und net Pocking

  107. Mutiger Schwarzfahrer: Nordafrikanische Fachkraft fährt 15 Minuten auf der Zugkupplung „umsonst“ mit… (unbedingt das Foto anschauen!).

    Osnabrück.
    Vermutlich trauten die Passanten am Osnabrücker Altstadtbahnhof ihren Augen kaum: Ein 25-Jähriger fuhr mit der Nordwestbahn ein, während er auf der Zugkupplung saß. Die Bundespolizei warnt eindringlich vor solch abenteuerlichem Leichtsinn.

    Am Dienstagnachmittag ist ein 25-jähriger Mann auf der Zugkupplung einer Nordwestbahn in den Bahnhof Osnabrück-Altstadt eingefahren. Wie die Polizei berichtet, bemerkte eine achtsame Zugbegleiterin den jungen Mann kurz vor der Einfahrt des Zuges in den Bahnhof, sitzend auf der Zugkupplung der letzten Triebwageneinheit. Sie informierte umgehend die Bundespolizei.

    Blinder Passagier flieht

    Bei Ankunft des Zuges erblickten auch die Beamten den Mann auf der Kupplung am Heck des letzten Wagens, heißt es bei der Polizei. Als dieser die Beamten erkannte, versuchte er zunächst über den Bahnsteig zu fliehen. Dort sei er einem anderen Beamten entgegengelaufen, habe daraufhin plötzlich die Gleise gewechselt, ein Geländer überstiegen und sei von einem Flachdach auf einen Stehtisch eines dortigen Backshops gesprungen. Dabei verletzte sich der 25-Jährige leicht am Bein und konnte nach kurzer Verfolgung durch die Bundespolizisten festgehalten werden, berichtet die Polizei..(….)

    http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/589376/mann-fahrt-auf-zugkupplung-in-osnabrucker-bahnhof-ein

  108. #127 Entenflott (25. Jun 2015 22:32)

    Welche Politiker soll man bitte ansprechen ob dieses asylantischen
    Wahnsinns ???

    ———————————————

    Nun, welcher Minister ist für die innere (Un)Sicherheit zuständig, welcher für Asyl und Abschiebungen?

    Ach ja, Lothar de Maiziere (CDU)

    Problem dabei:
    Wenn man mal die Möglichkeit bekommt den Hauptverantwortlichen zu Gesicht zu bekommen wie jetzt erst in Freital, lässt der Michel sich mit ein bischen BlaBla abschustern.

    Wir wollen ja helfen blabla
    Wir sind ja keine Nazis blabla
    Wir wollen nur informiert werden blablabla

  109. #131 johann (25. Jun 2015 22:48)

    Es hat ja keiner behauptet, daß die Neger nicht mutig sind.

    Aber der hat sich sinnlos in Gefahr begeben, hat dem denn keiner gesagt, daß Neger in D-Land ungestraft schwarz fahren dürfen, also IM Zug und nicht draußen auf der Stoßstange!
    Schämt Euch, Ihr beschissenen Integrationslotsen! Wegen Euch hat diese Fachkraft ihr Leben riskiert!

  110. #133 Hausmaus (25. Jun 2015 23:20)
    Ja, stimmt. „Mutig“ war in diesem auch nur eine Umschreibung für „dämlich“. Der Mann war vermutlich erst kurze Zeit in Deutschland. Sonst hätte er wissen müssen, dass es erstens fast überall „Umsonst-Tickets“ für Asylanten gibt (in Niedersachsen doch bestimmt) und zweitens das Schwarzfahren überhaupt keine Konsequenzen für ihn hätte. Unsereins muß (neuerdings) 60 Euro zahlen und hätte so oder so Ärger am Hals. Asylanten haben selbst bei größeren Delikten nichts zu fürchten, nicht mal die Abschiebung…….

  111. Pocking | 25.06.2015 | 19:47 Uhr
    Rechte nutzen Elternbrief von Pockinger Schule für Ausländerhetze

    Im Pockinger Gymnasium steht das Telefon nicht mehr still. Von überallher kommen Anfragen wegen des Elternbriefs, den der Schulleiter am Montag verschickt hat – aber weniger von besorgten Eltern als von diversen Medien, die wissen wollen, was es mit den angeblichen Kleidervorschriften aus Rücksicht auf die muslimischen Flüchtlinge auf sich hat. „Die gibt es nicht“, stellt Thalhammer klar. „Es gab nie Kleidervorschriften an dieser Schule und es wird auch künftig keine geben.“ Auch in seinem Brief sei nicht von Vorschriften die Rede.

    (Hervorhebung von mir)

    Aha.

    http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/1724472_Pocking-Rechte-nutzen-Elternbrief-fuer-Auslaenderhetze.html

  112. http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/1724472_Pocking-Rechte-nutzen-Elternbrief-fuer-Auslaenderhetze.html

    Es ist eine zeitlich begrenzte Ausnahmesituation für das Wilhelm-Diess-Gymnasium in Pocking: Weil der Flüchtlingsstrom nicht abreißt, greift nun der Notfallplan in Bayern und auch der Landkreis Passau hat die letzten Platzreserven mobilisiert.

    Aha.
    Schon die LETZTEN Platzreserven mobilisiert.
    Und was macht man mit weiteren Tausenden Invasoren, die ganz sicher kommen?

    HILFT ES BEIM ROHRBRUCH DAS WASSER IN DER WOHNUNG ZU VERTEILEN?

    http://www.welt.de/politik/ausland/article142747246/Sarkozy-nennt-Fluechtlingsstrom-einen-Rohrbruch.html

    Sarkozy nennt Flüchtlingsstrom einen „Rohrbruch“
    Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy hat die EU-Flüchtlingspolitik als reine Symptombekämpfung kritisiert. Statt wie bei einem Rohrbruch das Wasser abzuklemmen, würde dieses in der Wohnung verteilt.

    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND ZIEHEN.

  113. #137 Schüfeli (26. Jun 2015 01:12)
    Schon die LETZTEN Platzreserven mobilisiert.
    Und was macht man mit weiteren Tausenden Invasoren, die ganz sicher kommen?

    Erst wenn die letzte Schule/Sporthalle/Hotel/Krankenhaus/Altenheim/
    Studentenheim/Polizeistation/Kaserne/Schloß belegt und die letzte Wiese mit Zelten zugestellt ist, werdet Ihr feststellen, dass man Flüchtlinge nicht essen kann.
    (Frei nach Cree: https://vivawald.files.wordpress.com/2013/08/cree.jpg?w=640 )
    Dann gibt es Krieg. ❗

  114. Es kam gerade im Sat1-Frühstücksfernsehen:

    Einer deutschen achtköpfichen Familie wurde gekündigt, damit Asyl-Sozialschmarotzer und Lampedusa-Neger einziehen können.

    Die deutsche kinderreiche, blonde und nicht von Sozialhilfe lebende Familie muss jetzt auf der Straße wohnen, weil man für so eine große Familie nicht kurzfristig eine andere Wohnung finden kann. Hauptsche den moslemischen Asylerschleiern und afrikanischen Asylkriminellen geht es gut.

    Asylirrsinn pur!

    Stadt wirft achtköpfige Familie aus ihrem Haus

    http://www.express.de/bonn/kommunen-in-not-stadt-wirft-achtkoepfige-familie-aus-ihrem-haus,2860,30882436.html

  115. Mal abgesehen von diesem politkorrekten Schulmeisterlein, der im Übrigen die Bedeutung des Wort „Diskrepanz“ nicht zu kennen scheint: Wenn man sieht, wie zwölfjährige Lolitas sich sexy aufbrezeln, dann ist die Forderung nach dezenter Kleidung durchaus angebracht, durchsichtige Blusen haben in der Tat in der Schule nichts zu suchen.

    Die Diskussion hatten wir vor zehn Jahren schonmal, hatte mit Moslems nicht das Geringste zu tun: Da ging es um Mädels, die glaubten, dass nabelfreie Hemdchen das angemessene Outfit seien, „nabelfrei oder Schuluniform?“ hieß die Frage. „Es gibt Sexbomben an unseren Schulen, da möchte ich nicht Junglehrer sein“, sagte Bremens damaliger Bildungssenator Willi Lemke (SPD) und forderte eine angemessene Kleidung im Klassenzimmer. Das Gegenteil von islamischer Verpackung ist nicht Minirock, der grade mal die Scham bedeckt.

Comments are closed.