asylantenTrotz dem ungebrochenen Einwandererstrom dominiert in Presse und Fernsehen eine Berichterstattungsroutine ohne besondere Zuspitzung oder Skandalisierung. Das gilt nicht bloss für die TV-Talkshows, in denen das Thema mit den bekannten Selbstdarsteller-Profis in der Endlosschleife der Phrasen und Pseudo-Krawalle bewirtschaftet wird. Selbst Nachrichten über Seenotfälle halten sich kaum länger als einen Tag in den Schlagzeilen.

Der Streit um die Einrichtung von Heimen für Asylbewerber und die Aufregung über kriminelles Verhalten sind publizistisch in den Lokalteilen eingehegt. Auch die erheblichen Kosten, die selbst nahezu bankrotte Kommunen für Unterbringung und Versorgung der Neuankömmlinge aufbringen müssen, provozieren derzeit keine medienöffentlichen Diskussionen. Der Ausnahmezustand ist medial als Normalfall akzeptiert. Den Widerspruch dazu in den Leserkommentaren im Internet erträgt man als Teil eines Kommunikationsspiels ohne Folgen. [..]

Zwar informieren die Medien insgesamt breit und vielfältig über Ereignisse und Hintergründe der grossen Wanderung, aber sie tun das mit erkennbarer Schlagseite bei der Themensetzung und der Wahl inhaltlicher Schwerpunkte. Im Vordergrund stehen humanitäre Probleme, Möglichkeiten ihrer pragmatischen Lösung und vor allem Empathie mit den Migranten. In den Lokalteilen der Zeitungen wird intensiv über die Anstrengungen der Gemeinden zur menschenwürdigen Unterbringung und Versorgung der Neubürger informiert. Die Bemühungen der Asylbewerber, sich in einer fremden Umwelt zurechtzufinden, finden grosses Interesse. Hinweise auf erfolgreiche Integration sind prominent placiert. So suggerieren Berichte tonangebender Leitmedien, dass zahlreiche arbeitswillige Migranten von Unternehmen sofort eingestellt und über den Arbeitsmarkt problemlos in die aufnehmende Gesellschaft eingegliedert werden könnten. Leider behindere eine indolente und unverständige Bürokratie mit ihrem Beharren auf Prüfung der Aufenthaltsberechtigung und der behaupteten Qualifikationen diesen eigentlich harmonischen Prozess.

Man könnte glauben, dass Masseneinwanderung kein Problem ist, sondern nur von Anhängern einer «Festung Europa» zu einem gemacht wird. Wo Vertreter einer solchen Position überhaupt zugelassen werden, inszeniert man ihren Auftritt so, dass im Fernsehen ihre Thesen durchs Bilder-Arrangement schon dementiert werden. Es ist ein wohlmeinender Paternalismus, der diese Berichterstattung prägt.

(Auszug aus einem lesenswerten Artikel von Heribert Seifert in der Neuen Züricher Zeitung)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. Keine Zuspitzung und Skandalisierung in den Medien? Kein Wunder. Man könnte auf eigene Fehler stoßen. Außerdem dient diese Vorgehensweise dem weiteren Einlullen der Schlafschafe.

  2. Dazu zwei Ergänzungen: Es gibt tatsächlich eine schwabbelnde Seeplattform, die Neger fischen soll. Abgekürzt MOAS (Migrant Offshore Aid Station).

    http://www.moas.eu/

    Bilder von deren Negermutterschiff werden immer wieder gern genommen.

    Das wird von der Deutschen Marine unterstützt. Die Fregatte „Schleswig Holstein“, die just die „Hessen“ abgelöst hat, ist auch freudig Schleuserführungsschiff. Verkürzter BW-Link:

    http://tinyurl.com/nqx87l9

  3. OT.
    Nächstes Jahr kommt „Hitlers Mein Kampf“ in die Buchläden. Durch die Kommentare wächst das Werk auf 2000 Seiten an. Man will dem Leser damit sagen, wie er das Buch zu interpretieren hat. Genau so ist dies mit den
    Flüchtlingsberichten, dem Bürger wird eine regierungsgenehme Meinung aufgeschwatzt, Abweichler sind Nazis. Eine eigene Meinung ist nur gut, wenn es im Sinne der Politverbrecher ein hergeht.

  4. OT aber superlästig

    Seit ein paar Tagen ist PI kaum noch lesbar, weil ständig Werbung von rechts nach links und links nach rechts über den Bildschirm zieht.
    Wie bekommt man das weg?

  5. @Krawattenmuffel

    Ich verkleinere das Bild und vergrößere es danach wieder. Hilft aber nur kurzfristig.

  6. Nun, wie waren die OKW-Berichte im Frühjahr 1945? Natürlich Endsiegpropaganda obwohl jeder wusste, dass die Kapitulation des ersten sozialistischen Terorstaates auf deutschem Boden unmittelbar bevor stand!

    Und Aktuelle Kamera und Neues Deutschland des zweiten sozialistischen Terrorstaates im Sommer 1989? Der Megabitflopchip aus „DDR“-Produktion zur Überflügelung des Westens, da lernten die „DDR“-Urlauber schon fleißig Ungarisch!

    Jetzt ist die Frage, wann das dritte, das linksgrüne sozialistische Terrorreich auf deutschem Boden unter dem ablaufenden Wahnsinn kollabieren wird, mit oder ohne Grexit, diesem Stalingrad (noch) ohne Krieg!

  7. Ich arbeite als Dolmetscherin für die Justiz. Was ich sehe ist Schwarzafrika-anglophon bzw. Schwarzafrika-frankophon.
    Sie haben Vieles gemeinsam.
    Zum Beispiel kommen sie gerade alle aus Gambia und haben keinen Pass. Außerdem sind sie (fast) alle minderjährig, obwohl schon sie aussehen wie ihr eigener Opa.
    Des weiteren können die meisten nicht lesen und schreiben, oder beides nur rudimentär.
    Deshalb verkaufen sie Marihuana, übrigens in kleinen Mengen und hauptsächlich an Schüler und andere Jugendliche.
    Sie haben keinerlei Verständnis wie ein Strafprozess abläuft und verheddern sich in widersprüchliche Lügen, wo Geständnis eindeutig die klügere Wahl wäre.
    Beispielsweise werden Verkäufe an verdeckte Ermittler geleugnet.
    Sie treten durchweg in neuen Markenklamotten auf.
    Sie haben kein Unrechtsbewusstsein.
    Und der verantwortliche Kommissar hat mir unter vier Augen gesagt: Wir sehen kein Land mehr…, wenn das die deutsche Öffentlichkeit wüsste.
    Dabei geht es um ca. 20 Dealer allein in EINEM Asylbewerberheim in Süddeutschland.

  8. Besonders toll der Bericht über die neuen „Bürger“ in Tröglitz!
    Das war Handverlesen, mit Kindern und allem drum und dran.

  9. Dankbarkeit und Demut kennt die Mehrheit der Asylbetrüger nicht:

    Zwischen Tschetschenen und Flüchtlingen aus Afghanistan entbrannten in Prenzlau gewalttätige Auseinandersetzungen. Die Polizei zog Kräfte aus der Uckermark, Eberswalde und von der Autobahnpolizei zusammen.

    Im Prenzlauer Asylbewerberheim war am Wochenende die Polizei ständig gefordert. „Wir sind seit Sonnabend, 22 Uhr, im Dauereinsatz“

    http://www.denken-macht-frei.info/prenzlau-asylbewerber-gehen-aufeinander-los/

  10. OT
    Griechenlandkrise
    Jetzt sollten vor allem die deutschen Rentner aber solidarisch sein und ihren Obolus für die armen griechischen Rentner Griechen entrichten. Sonst gibt es da bald einen Bürgerkrieg!
    Unsere Renten sollten für die Griechen noch viel höher besteuert werden! Jawoll!

    Renter aller Länder vereinigt Euch!

    (von Karl Marx und Friedrich Engels eule54)

    *schlapplach*

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/griechenland-krise-tsipras-sucht-konfrontation-der-iwf-hat-das-land-ruiniert_id_4755256.html

  11. Die linksgrünen Faschisten in ihrer Ökö-Taqqyia faseln doch sonst auch immer von Nachhaltigkeit aber wie nachhaltig muss eine Gesellschaft sein, damit diese ganzen linksgrünen Nichtsnutze mit DummschwätzerInnenhintergrund sicher in ihrem Haus im Rotweingürtel leben können, dass ihr unnützer Versorgungsjob im aufgeblähten öffentlichen Sozendienst finanziert werden kann, dass ihre TöchterInnen nicht auf dem Weg zur Schule vergewaltigt werden?

    All dies steht nämlich auf der Kippe, Ihr linksgrünen Dummköpfe!

    Kurioserweise sind es gerade Grünenwähler, die mittlerweile lieber ein KKW als ein Flüchtlinkswohnheim vor ihrer Haustür hätten, immerhin vergewaltigen KKWs nicht und dringen auch selten in die Wohnung ein…

  12. Die meisten „Flüchtlinge“ sind doch ohnehin die Verlierer in Ihrer Gesellschaft.
    Wieso können wir „Deutschen“ eigentlich nicht davon lernen?
    Nach einem Jahr Arbeitslosengeld gibt es kein Hartz IV mehr, sondern man wird automatisch zum Flüchtling und wird (per Schiff) in ein anderes Land gebracht

  13. Kritische Presse und freie Kommentarseiten werden gnadenlos mit dem üblichen Vokabular verunglimpft:

    „Plattform für Rassisten“

    Zum Beispiel durch den sogenannten „Humanistischen Pressedienst“:

    http://hpd.de/artikel/11843

    Wobei natürlich auch PI nicht ausgespart wird:

    „eine islamophobe Hetzpostille, die hohe Zugriffszahlen aufweist und eine Scharnierfunktion tief hinein in die rechtsradikale Szene hat.“
    So, so …

  14. Zur Zeit in jeder Nachrichtensendung: Böse französische Polizisten, die aus völlig unverständlichen Gründen afikanische „Flüchtlinge“ an der Einreise aus dem grausamen Italien hindern. Als wenn die illegale Einwanderung das selbstverständlichste Menschenrecht wäre. Angebliche Flüchtlinge (natürlich kräftige junge Männer), die vor laufender Kamera erklären, in Europa gäbe es „keine Menschenrechte“ (weshalb sie ja bekanntlich hierher gekommen sind), nur weil sie an der illegalen Weiterreise in die besser gefüllten Sozialsysteme Nord- und Mitteleuropas gehindert werden.
    Muß man wirklich in den Medien arbeiten, um das nicht verrückt zu finden, oder können die bei abgestellter Kamera auch denken?

  15. Wieder mal nicht gut genug für die feinen Herren Flüchtlinge

    „Bundeswehrkaserne in Ehra-Lessin
    „Dschungelcamp“ für Flüchtlinge?

    Seit Dienstag trudeln Flüchtlinge in der ehemaligen Bundeswehrkaserne in Ehra-Lessin ein. Der Landkreis Gifhorn hat dort, in einem Waldgebiet auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz, ein paar Blocks zur Flüchtlingsunterkunft umbauen lassen – und dafür überaus scharfe Kritik vom Flüchtlingsrat geerntet.

    „Wir haben die Kasernen sehr gut hergerichtet“: Die abgelegene Lage der ehemaligen Bundeswehr-Unterkünfte sorgt aber für Kritik.“HAZ

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Dschungelcamp-fuer-Fluechtlinge-in-Bundeswehrkaserne-bei-Ehra-Lessin

  16. Youth Bulge
    on the Walk !

    Downbreeding
    ist ihr Job, um Europa
    nachhaltig zu verdunkeln
    und endgültig zum
    Spielball zu
    machen.

  17. Es ist ja gerade der wesentliche Knackpunkt, dass es keine Skandalisierung gibt, ja noch nicht einmal eine Problematisierung. Keiner der Pfeifen, die sich „professionell“ in der Öffentlichkeit zur Landnehmerflut äußern, hat auch nur ein müdes Wort zur zukünftigen Entwicklung geäußert. Der Druck auf Europa und insbesondere Deutschland wird aber nicht nachlassen, wahrscheinlich sogar heftig zunehmen. Wie wird Deutschland in 10, 15 oder 50 Jahren dastehen ? Wahrscheinlich gar nicht mehr, sondern es wird flach am Boden liegen, erdrückt von einigen Millionen illegaler Einwanderer. Auch das Thema Familiennachzug wurde imho noch nirgends diskutiert. Wäre aber gewissermaßen wichtig – aus einem Invasor werden ruckzuck fünf oder mehr (die Geburtenrate afrikanischer Frauen ist ungefähr dreimal so hoch wie die europäischer).
    Piep piep piep – das Sozialamt hat alle Neger lieb…

  18. #3 krawattenmuffel (17. Jun 2015 10:48)
    […] weil ständig Werbung von rechts nach links und links nach rechts über den Bildschirm zieht.
    Wie bekommt man das weg?

    Bei meinem Browser habe ich die Plugins deaktiviert.

    (Extras – Einstellungen … – Erweitert – Inhalte: das Häkchen vor „Plugins aktivieren“ entfernen)

  19. Am bunt bereicherten Kölnberg, Stern :“Heute die letzte Station der Gescheiterten, Rückzugsgebiet für Kriminelle, ein Ghetto der Unterschicht. Mehr als 4000 Männer, Frauen und Kinder aus etwa 60 Nationen leben hier.“, also bunt und multikulturell hat es mal wieder eine Schießerei gegeben. Unter zwei Gruppen. Bestimmt evangelische gegen katholische Christen.

    http://www.stern.de/wirtschaft/job/sozialer-brennpunkt-die-leute-vom-koelnberg-3326302.html

    http://www.derwesten.de/region/drei-schwerverletzte-nach-schiesserei-in-koeln-id10789499.html
    Wie die Polizei weiter mitteilte, gerieten zwei Gruppen am frühen Mittwochmorgen vor einem Kiosk im Stadtteil Meschenich aneinander. Nach dem Streit fielen Schüsse.

  20. #16 eo (17. Jun 2015 11:21)

    Youth Bulge
    on the Walk !

    YOUTH BULGE bringt überall, wo er existiert, über kurz oder lang KRIEG!

  21. Dieses Land ist ein Irrenhaus und die Medien, vor allem die von Zwangsbeiträgen finanzierten öffentlichen-rechtlichen Moloche, sind die Ärzte und Wärter dieses Irrenhauses. Illner, hart aber unfair und Konsorten verabreichen dem Michel jeden Tag seine Dosis Tranquilizer, damit er bloß nicht aufwacht, die wahren Zustände begreift und womöglich noch rebelliert.

    In die sogenannten „Talkshows“ wird zumeist nur eingeladen, wer systemkonform ist. Sitzt tatsächlich mal eine kritische Stimme im Studio, meist von der AfD oder auch der von mir sehr geschätzte Herr Köppel, dann kämpft diese nicht nur einen ohnehin aussichtslosen Kampf 1 gegen 4, sondern es wird dessen Redezeit zusätzlich noch in der Form reduziert, dass er nun banal und ohne tiefgründige Analyse antworten kann, wodurch die 4 Linksgrünen in der Opposition die kastrierte Argumentation unter frenetischem Applaus der bezahlten Studioclaqueure zerpflücken können. In den großen Zeitungen liest man am Tage darauf schließlich eine Meldung wie „AfD-Mann/Frau blamiert sich bei xyz mit wirrer Argumentation“. Und der deutsche Michel gelangt zu der Erkenntnis: AfD nix gut, rääächtz nix gut, denn rääächtz wird ausgebuht, ist wirr, dumm, nazihaft. Unkontrollierte Zuwanderung hingegen ist gut, weil bunt, schön, problemlos. Alle singen, lachen, tanzen im bunten Deutschland gemeinsam auf der Straße.

  22. Die systematische Seenotrettung durch die deutschen Frachter Hessen und jetzt Schlesweig-Holstein ist die beste Werbung, dass sich weitere Hunderttausende auf Nusschalen auf den Weg machen, es reicht vor der Küste Libyens ein wenig hin- und herzuschaukeln, einen „Notruf“ abzusetzen und die deutsche Marine eilt herbei: Dort gibts dann Essen und Trinken, ärztliche Untersuchung, Dolmetscher, Kleidung, Spielsachen für die Kleinen und kostenfreien Transport ins gelobte Europa. Das kann man nicht oft genug betonen, ist Staatlich geförderte illegale Einwanderung in unsere Sozialsysteme, die aufgrund dieser immensen Belastung kollabieren werden! Denn die meisten wollen eben nach Deutschland.
    Kürzlich waren FranziSKa Keller und Wolfgang Bosbach bei Phoenix zum Gespräch (oder Indoktrinierung?) Es war unerträglich, Bosbach bemühte sich verzweifelt darauf hinzuweisen, dass Deutschland (und Schweden) ohnehin schon die meisten „Flüchtlinge“ aufnehmen, doch die Grünen wollen immer und immer noch mehr…
    Wieder keinerlei Hinweis, dass Saudi Arabien KEINE Flüchtling aufnimmt.
    Auch in dieser Sendung wieder kein Ton und keinerlei Anmerkung zu den Gewaltdelikten dieser „Zuwanderer“ in Deutschland:
    @ #8 Chrmenn
    Ja, Gambia, scheint ein Land zu sein, aus dem viele sich straffällig verhalten, erst letzten Monat die Festnahmen der Dealer aus Gamia aus dem Asylantenheim Industriestraße heraus, wo sie sich als „Flüchtlinge“ tarnen und jetzt hier: Afrikanische Duelle nach Deutschland importiert: Gambia vs. Gambia auf unseren Straßen: Mannheim: 22-Jähriger wird Opfer von Räubern / Montag, 15.06.2015
    Ein 22-jähriger Flüchtling aus Gambia ist am Samstagabend in der Neckarstadt von zwei unbekannten Tätern beraubt. Wie die Polizei berichtet sprachen ihn gegen 21.40 Uhr zwei dunkelhäutige Männer an und forderten ihn auf, seine bunten Marken-Turnschuhe herauszurücken. Als er sich weigerte, attackierten ihn die Unbekannten und stießen ihn zu Boden. Das Duo riss ihm die Schuhe von den Füßen und seinen Rucksack von den Schultern. Im Rucksack befand sich unter anderem der Geldbeutel des Opfers. Danach flüchteten die Täter. Im Rahmen der Fahndung fanden Beamte kurz darauf den Rucksack samt Geldbörse in Tatortnähe auf – lediglich das Bargeld fehlte. Das Opfer konnte die beiden Männer wie folgt beschreiben: Beide Männer sind dunkelhäutig und vermutlich ebenfalls aus Gambia. Einer der Männer soll zirka 1,90 Meter groß und schlank gewesen sein und eine schwarze Hose und ein helles T-Shirt getragen haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621 /174-5555 zbei der Polizei zu melden. (jei/pol)
    http://www.morgenweb.de/newsticker/blaulicht/mannheim-22-j%C3%A4hriger-wird-opfer-von-r%C3%A4ubern-1.2291935
    Anmerkung von mir: Also auch, was man vermuten könnte, keinerlei Skrupel, eigene Landsleute auszurauben und zu überfallen, nicht einmal dann, wenn sie selbst „Flüchtlinge“ sind!!!

  23. Es ist schon eine Leistung von Heribert Seifert, so zurückhaltend und moderat geblieben zu sein angesichts des selbstmörderischen Irrsinns, der da abläuft.

    Eine merkwürdige Krankheit hat Westeuropa befallen, oder zumindest die Herrschenden in Medien und Politik: das grundsätzliche Höherstellen fremder Interessen unter Hintanstellen der eigenen Interessen. Wichtig sind immer nur die Befindlichkeiten der Invasoren, nie die Befindlichkeiten und Belastungen der eigenen Leute.

    Das ist zutiefst krank – oder in Friedrich Nietzsches Formulierung: verdorben.

    „Ich nenne ein Tier, eine Gattung, ein Individuum verdorben, wenn es seine Instinkte verliert, wenn es wählt, wenn es vorzieht, was ihm nachteilig ist.“

  24. #26 Eurabier (17. Jun 2015 11:26)

    Diese Religion macht nicht nur krank, sondern auch Stress:

    Über gut 18 Stunden des Tages müssen Muslime in diesem Jahr fasten. „Das wird hart“, sagt Ünsal Ba?er. „Das Problem ist eher das Trinken“, erklärt der 28-Jährige. Bis der Körper sich auf den Fasten-Rhythmus eingestellt habe, brauche es zwei bis drei Tage. Am Ende eines Fastentages stünden dann „vier Stunden Dauertrinken an“, sagt Ba?er – Wasser, „bloß nichts Süßes“, erklärt er. „Ich versuche, dann die von Ärzten empfohlene Menge von drei Litern zu trinken“. Was ebenfalls nicht einfach sei, wenn man so viele Stunden gar nichts getrunken habe.

    Auch beim Essen könne man so spät am Abend nicht so einfach ‚voll zuschlagen‘: viel Wasserhaltiges käme auf den Tisch, wie Obst und Gemüse. „Wassermelonen sind dann sehr beliebt“, sagt Ba?er, und Schlangengurken. Zum – nächtlichen – Frühstück stelle er sich zudem auf Haferflocken um. Aber auch in der kurzen Phase des Fastenbrechens gelte es, Enthaltsamkeit zu üben: „Richtig reinhauen geht nicht beim Frühstück – weil der Körper dann im Laufe des Tages zu unruhig wird“.

    Und auch dieses Jahr wird man noch mehr Politker und Gutmensch-Aktivisten erleben, die öffentlich „Fastenbrechen“ (besonders werbewirksam dürfte „Fastenbrechen mit Flüchtlingen“ sein):

    Für Yunus Ulusoy stärkt der Ramadan den Zusammenhalt in der muslimischen Community. „Das Leben verlagert sich in die Nacht“ – und das Fastenbrechen wird zum Familienfest. „Man wird häufig bei anderen eingeladen oder lädt selbst Menschen ein“. Öffentliches Fastenbrechen sei zudem ein Trend, den man zunehmend auch in Deutschland beobachte, sagt Ulusoy. „Ramadan hat eine sehr starke gesellschaftliche Ausstrahlung“, beschreibt der Forscher des Essener Zentrums für Türkeistudien.

    Ramadan stellt Muslime in diesem Jahr auf eine harte Probe | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/ramadan-stellt-muslime-in-diesem-jahr-vor-eine-harte-probe-id10786243.html#plx2020632462

  25. #33 Biloxi (17. Jun 2015 11:45)

    Eine merkwürdige Krankheit hat Westeuropa befallen, oder zumindest die Herrschenden in Medien und Politik: das grundsätzliche Höherstellen fremder Interessen unter Hintanstellen der eigenen Interessen. Wichtig sind immer nur die Befindlichkeiten der Invasoren, nie die Befindlichkeiten und Belastungen der eigenen Leute.

    Bismarck hatte den eruopäischen Einigungsprozess unterschätzt:

    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.“

  26. Was ja auch kraß ist, ist, daß die Politik jetzt keine Kinder mehr in den Kindergarten oder einschulen lassen will, die nicht zumindest gegen Masern geimpft sind – eine Krankheit, die nachgewiesenermaßen dort von „Flüchtlingen“ eingeschleppt wurde, wo sie sich ausgebreitet hat.

    Aber die Hunderttausenden Flüchtlinge, die bereits im Lande/in Europa sind, und die, die schon auf gepackten Koffern Richtung Norden sitzen, schmeißen ihre Ausweise weg. Ob sie jemals auch einen Impfausweis hatten, der dokumentiert, wogegen sie geimpft sind: ?????

    Wahrscheinlich nicht! Die kommen hier mit allen möglichen Keimen behaftet her, bringen Ungeziefer mit – vieles, was bei uns mittlerweile so gut wie ausgerottet war: Masern, Tuberkulose, Bettwanzen. Ich habe bisher noch nicht davon gehört, daß auch nur ein „Flüchtling“ in Quarantäne war, bevor er in eine Unterkunft mitten unter uns kommt. Und dann werden Angehörige des Deutschen Volkes dafür bestraft, während die Herren Flüchtlinge Zeter und Mordio schreien, wenn sie z. B. dieses Ungeziefer in ihren Unterkünften entdecken.

    Und was ist mit AIDS oder Hepatitis …?! Wenn die hier massenhaft Frauen vergewaltigen, wieviele von denen werden damit infiziert?! Und mit welchen anderen Krankheiten?!

    Deshalb könnte man die „Flüchtlinge“ schon als biologische Waffe bezeichnen …

  27. Ich kann es nicht mehr hören und sehen, ständig und am laufenden Band wird von unseren Mainstream-Medien von „Flüchtlingen“ gesprochen, obwohl jeder eigentlich genau weiss, daß es sich zum allergrößten Teil bei diesen „Flüchtlingen“ um illegale Einwanderer handelt. Diese „Flüchtlinge“ zahlen tausende Euros an kriminelle Schlepperbanden, um hier illegal einzureisen. Viele deutsche Rentner und H4-Empfänger verfügen nicht über soviel Geld, wie diese „Flüchtlinge“ für ihre illegale Einreise auszugeben in der Lage sind. Und dann immer diese manipulierten Bilder von den „geretteten Flüchtlingen“ in den Nachrichtensndungen unser Mainstream-Medien, in denen vorzugsweise Frauen und Kinder gezeigt werden, obwohl es sich bei diesen „Flüchtlingen“ zum allergrößten Teil um wohlgenährte junge Männer handelt. Gott sei Dank gibt es das Internet, so daß wir nicht auf die verlogene Berichtsrstattung unserer linksgrün versifften Lügenmedien allein angewiesen sind. Irgendwann, so hoffe ich, wird dieses ganze Lügengebilde wie ein Kartenhaus zusammenbrechen, und die Schuldigen dann genau so zur Verantwortung gezogen werden wie nach dem Zusammenbruch des „3.Reiches“ in den Nürnberger Prozessen.

  28. Wir wollen diese Einwanderung nicht. Wir wollen sie nicht. Wir wollen sie nicht.
    Die Regierungen, die solche illegalen Einwanderungen zulassen und den Schleusern noch dabei helfen, brechen Gesetze und begehen Landesverrat.
    Niemand, der auch nur ein bißchen noch bei klarem Verstand ist, kann nachvollziehen, wieso Menschen in ein fremdes Land eindringen können und dann dort mit allen Wohltaten versehen werden, dessen das Land fähig ist. Am wenigsten können das wahrscheinlich die Eindringlinge selbst nachvollziehen, aber weil es so märchenhaft ist, kommen immer mehr nach. Wer wollte so etwas nicht.

    Wir wollen das nicht! Aber unsere Regierungen bauen Häuser, okkupieren Hotels und alle nur denkbaren Örtlichkeiten wie Klöster, Altenheime, Studentenheime, Turnhallen, Schulen und alles, was nur möglich ist, und quartieren dort die Eindringlinge ein und finanzieren ihren Lebensunterhalt, ihre Betreuungskosten, die Gesundheitskosten und alles weiter von dem Geld, wofür die steuerzahlende Bevölkerung gearbeitet hat.

    Niemals werden alle diese illegalen Einwanderer fähig sein, „unsere Renten zu zahlen“. Vielmehr wird der allergrößte Teil von ihnen lebenslang unserem Sozialhaushalt auf der Tasche liegen.

  29. Habt ihr mal geprüft was eure Kinder und Enkel so auf ihren Handys für Musik hören?

    Platz 5 der Album Charts bei Itunes (Vergleich: Helene Fischer, Platz 15):

    Celo & Abdi mit „Bonchance“.
    Das sind zwei Rapper aus Frankfurt mit offensichtlicher Sympathie für linken Terrorismus.

    Im Song „Tollwut“ singen / rappen sie:

    THCannabiol-Reserven neigen sich dem Ende zu
    Yaz?k-Avenue, keiner geht an’s Telefon
    Kids drehen durch und du wirst zum Quotenhit
    Bei XY ungelöst, wenn es nix zum Bröseln gibt
    Großstadtpolitik, Tollwut im Käfig
    Ausbruch, der nächste Schritt zum Überleben (Azzlack)
    Anarchie – Twelve Monkey,
    Black Gorilla Army
    Fick auf Charles Darwin
    Ist es Wahnsinn oder Realität?
    Hau den Clip ins Magazin und schieß auf die AfD
    La Revolución,
    gib mir mehr Munition
    A-Z-Z Riot,
    wir hol’n uns den Thron
    On Controller Zone,
    No Man’s Land,
    Deutschland brennt
    Guck doch selbst,
    PEGIDA a.k.a. Walking Dead

    Schaum im Mundkiefer, Schnuff-Dealer
    Stadtwald Frankfurt, welcome to the hood, Brüder
    Wo die Jungs sogar Woodie Woodpecker Palme in Arsch jagen
    Süder haben alle ’nen Dachschaden

    Nachts jagen Kids kleine Wildschweine
    Während grad and’re Ta? naken, FFM Sackgasse
    Peter Hartz, Rugrats drehen ab jede Nacht
    Und die CDU-Wählerschaft kann blasen
    Wenn der yaz?k asig in der großen Pause zwei Bleistift in sein‘ Arsch bekommt
    Auf Caprisonnen ohne Trinkhalm, Kinder die Chanis petzen
    Alki Action, Coke Hits, Flow sick, dope shit
    Fetter Porsch‘, Hochsitz, Rotwild, Tetanus
    Just the best, Ahos, ganz Deutschland ist drauf
    Wie ’ne angeschossene Wildsau, ciao

    Wenn bei Vollmond Blockjungs Tollwut kriegen
    Siehst du, wie „Bruce Lee“-Pushkicks fliegen
    Das Blut kocht, Tollwut, Fehlfunktion
    Falling Down, zum Reden ist’s zu spät, mein Freund
    Wenn bei Vollmond Blockjungs Tollwut kriegen
    Siehst du, wie „Bruce Lee“-Pushkicks fliegen
    Das Blut kocht, Tollwut, Fehlfunktion
    Falling Down, zum Reden ist’s zu spät, mein Freund

    Quelle:
    Songtext Tollwut von Celo & Abdi

    Mit „Süder“ sind wohl Südländer gemeint. So nennen die sich wohl selbst.

    Ist das jetzt Kunst oder ein Aufruf zu Mord und Totschlag?

    Wenn man an die brutale Gewalt gegen Pegida in Frankfurt und gegen die Polizei bei Blockupy denkt, muss man sich wirklich Sorgen machen.

  30. Mein Eindruch bzgl der Nachrichtenpropagandasendungen ist etwas anders.

    Da wurde zb über alleinreisende Jugendliche berichtet. Dann wurden sie gezeigt an der Küste, von wo aus sie nach EU starten möchten. Bestens gekleidet und auch gepflegt und fit.
    Irgendwie gar nicht auf der Flucht. Dann noch ein älterer Mann, der erzählt, es gibt nunmal keine Arbeit im Dorf.

    Ich habe oft den Eindruck, dass die Anmoderation immerzu mitleidsvoll und voll Empathie für die “armen gebeutelten Menschen“ ist. Der Film dann aber schon deutlich zeigt, dass alles anders ist.

    Es scheint mir, sie wollen es mitteilen, dürfen aber natürlich nicht. Der ganze Rundfunk ist doch unterwandert und fest in parteilichen Händen. Also wird von den Politmarionetten diktiert, was gesendet wird.
    Und die Slomka (kotz) und der Kleister (noch kotzer) möchten ihre gutdotierte Stelle, vom Volk zwangsweise bezahlt, eben behalten.
    Von irgendwas muss die Flucht nach Südamerika doch in 20 Jahren bezahlt werden.

    Stürmen in anderen Ländern nicht die Bürger ihre Nachrichtensender?
    Also ich finde, Grund genug gäbe es!
    Tja…..

  31. #6 Sabaton

    Habe den Artikel gelesen und das gefunden:

    „Nach den vulgären antijüdischen Demonstrationen auf deutschen Straßen, die von deutschen Behörden unterstützt und Islamisten in den Schuhen geschoben werden …“

    ???

  32. @ #4 krawattenmuffel

    Ich habe null Probleme mit Werbung. Einfach das Firefox-Addon „AdBockEdge“ installieren.

    Die normale Werbung links und rechts bleibt bestehen, aber es kommt zu keinen Popupfenstern oder ähnlichem.

  33. Krieg:
    Einer Viertelmillion Kinder im Südsudan droht der Hungertod
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-06/hunger-kinder-suedsudan
    ————–

    Was in diesen Regionen von Warlords angerichtet wird,trifft immer die jüngsten.

    Und ja,mich schmerzt das..
    Wenn ich dagegen diese
    vor Kraft strotzenden zum Großteil kriminellen Testosteronbomben sehe die hier
    aufschlagen,könnt ich ausrasten..

    Jeder von uns,hat doch in der Vergangenheit
    Bilder von Flüchtlingslagern gesehen,wo
    ausgemergelte Frauen an saft und kraftlosen
    Brüsten,halbtote Säuglinge im Arm halten..

    Die Lebensmittel die in diesen Lagern dort
    ankommen,wurden sofort Säckeweise von Männern weggetragen um sie auf dem Schwarzmarkt zu
    verkaufen..
    Annschließend,steigen sie wieder über die
    Knochengerüste von Frauen,um weiteres
    Kinderelend zu zeugen..

    Und diese Penner,sind dann die ersten,die sich verdrücken..

    Wo bleibt der Aufschrei,wenn es um die
    zurückgebliebenen Kinder geht..Den Müttern,
    die diesen Kriegen mehr als andere ausgesetzt sind..den Machokriegern und Vergewaltigern
    um dann mit Aids angesteckt zu werden..
    samt deren Ungeborenen..
    Aidskranke Männer,die Säuglinge verspeisten,bzw.vergewaltigen weil sie glaubten,das die Reinheit dieser Körper,sie heilt..

    Bis heute existieren Gerüchte, die unter anderem durch Sangomas verbreitet werden, wonach HIV-Infizierte ihre Immunschwächekrankheit durch Sex mit einer Jungfrau behandeln könnten. Die Konsequenz ist, dass bereits weibliche Babies und Kinder vergewaltigt werden.

    https://2010sdafrika.wordpress.com/2010/02/25/medizinmanner-und-aberglaube-in-sudafrika/

    Voodoo und Aberglaube werden hier mit eingeschleppt.

    Oder Liberia..ein Land von dem man glaubte,
    es nach dem Bürgerkrieg 1989-2003 nie wieder
    aufbauen zu können..

    Da wurden Babys und Kindern,die Herzen aus dem Leib gerissen und gegessen von diesen
    marodierenden Horden.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kinderherzen-verspeist-general-gesteht-kannibalen-rituale-vor-dem-kampf-a-530689.html

    Einer hat gestanden..ist frei und heute man
    glaubt es nicht,Priester..spuck.

    Ich will nur damit sagen,das es mir um die
    Kinder geht,die solchen irren Brutalos überall ausgeliefert sind..

    Wo bleiben die..Da würde es sich lohnen,diese
    in Sicherheit zu wissen und mit Liebe und
    Fürsorge zu guten brauchbaren Menschen zu machen..

    Das was da ankommt,sind Täter..
    wären sie es nicht,würden sie die kleinsten mit im Gepäck haben,anstelle von Drogen,Messsern,Smartphones,bündelweise
    Euroscheine,etc..

    Sorry,aber wenn es um das Leid von Kleinkindern geht,kann ich kaum sachlich
    bleiben…
    Die Täter solchen Leids sind männlich,
    ohne Verantwortung und Empathie,sind jene,mit denen Gauck sich umgibt.

    Vielleicht,gibt es Einzelfälle,denen ich Unrecht tue..
    Aber Flucht ist Feigheit,besonders wenn
    Hilflose zurückbleiben..

  34. #44 Deutsche Notwehr (17. Jun 2015 12:20)
    @ #4 krawattenmuffel

    Ich habe null Probleme mit Werbung. Einfach das Firefox-Addon „AdBockEdge“ installieren.
    _________________________________________

    uBlock hilft für alle Browser

  35. .

    . Reisen sie mit NATO-TRAVEL !
    .
    . Wir bringen sie an ihr Ziel !

    .
    .
    . Wie komme ich ohne Visum in die USA ?

    (Niemand darf wegen seiner Rasse….u.s.w….
    benachteilit werden ! )

    Ganz einfach !

    a) Ich kaufe mir ein Gummiboot !
    Garantiert nicht hochseetauglich !(19Euro.:

    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/schlauchboot-badeboot-gummiboot/330444131-23-14101?ref=search )

    b)ich vernichte meinen Personalausweis und vergesse wer ich bin und wo ich herkomme…

    c)ich , mache mich bei Südwind auf Norderney auf den Weg , zunächst Richtung Norden-dann nach Westen und dann immer geradeaus …….,…nach Amerika !

    d) wenn ich außerhalb der 12 Seemailen Zone getrieben bin ,nehme ich mein Handy und melde mich in Seenot !

    c) Bundesmarine (oder sonst eine Nato-marine rettet mich ,… ich erkläre mich zum Flüchtling und erkläre mein Ziel :USA !

    Bundesmarine bringt mich nach New-York , und setzt mich dort ab !

    Danke !

    (…gleiches Recht für Alle , denn die Bundes-Marine bringt die anderen Bootsflüchtlinge von Lybien auch nicht noch Lybien (oder dort(als suizidal-gefährdet) in eine Klapsmühle)zurück ,sondern an ihr Wunschziel Sizilien !)

    wie hieß noch das Unternehmen ?

    …Nato-Travel oder so ?

    .
    .
    .
    . Top All Inclusive Reisen !

    . NATO – TRAVEL !

    . Sorglos und kostenfrei reisen !

    . Wir erledigen Alles für Sie !

    . NATO – TRAVEL !
    .
    .

  36. .

    .. NATO – TRAVEL !

    Ist es nicht schön ?Ach wie ist es doch schön !!
    ..

    …..

  37. @ #39 dieentebleibtdraussen

    Ich wäre mir da nicht so sicher, ob wir das tatsächlich nicht wollen.

    Ich habe eine große Verwandtschaft und einen großen Bekanntenkreis. Von einer Handvoll unverbesserlicher Ausnahmen mal abgesehen, sind quasi alle gegen die Flut von Einwanderern und „Flüchtlingen“ aus Afrika und EU-Armutszuwanderung aus osteuropäischen Ländern wie Rumänien. Und das sind mitnichten alles alte, graue, senile Männer, die so denken, sondern nahezu die komplette demographische Bandbreite: Vom jungen Erwachsenen bis zum Rentner, vom Ungelernen bis zum promovierten Akademiker, vom Jeden-Cent-Umdreher bis zum wohlhabenden Eigenheimbesitzer mit 3 PS-starken Autos, Homosexuelle wie Heterosexuelle und selbstverständlich auch viele Personen mit Migrationshintergrund, Spanier, Polen, Franzosen, Italiener, Portugiesen, die sich bestens integriert haben, fließend Deutsch sprechen und fleißig arbeiten und denen nicht einmal im Traum einfiele, in der Sozialhängematte zu baumeln.

    Fragt man dann allerdings nach einer Wahl, wo die ihr Kreuzchen gesetzt haben, verliert man direkt wieder die Hoffnung, weil eben doch fast alle die Blockparteien wählen. Diejenigen, die wenigstens AfD wählen, lassen sich an einer Hand abzählen, Parteien weiter rechts kommen gar nicht in Frage. Also kann ich doch nur die Schlussfolgerung ziehen, dass die Damen und Herren es wollen, selbst wenn sie im Gespräch sich anderweitig äußern. Denn würden sie diesen Einwanderungsirrsinn ablehnen, würden sie doch nicht weiterhin SPDCDUFDPLINKEGRÜNE wählen.

  38. @#40 Diedeldie (17. Jun 2015 12:11)

    …in 20 Jahren…

    Waaahh…???

    20 Jahre??

    Ich hoffe, das geht schneller.

    Und vielleicht machen sie dann in Südamerika Bekanntschaft mit ihren Verwandten, den Giftschlangen…

  39. Ha, die Tugce bekommt posthum kein Verdienstkreuz mehr. Voraussetzungen sind nicht erfüllt. Das sind doch mal gute Nachrichten. Wäre ja auch schlimm gewesen, wenn man bedenkt, was nachträglich alles so heraus kam

  40. #38 zille1952 (17. Jun 2015 12:02)

    Viele deutsche Rentner und H4-Empfänger verfügen nicht über soviel Geld, wie diese „Flüchtlinge“ für ihre illegale Einreise auszugeben in der Lage sind.

    Es ist ja eigentlich noch irrer! Schleppergebühren von durchschnittlich ca. 5000 Euro, das sind mehrfache (!) afrikanische Jahresgehälter, was hierzulande ca. 100.000 Euro entspricht. Falls diese für Afrikaner Unsummen an Geld nicht ergaunert wurden, dann kommen keineswegs die Armen, sondern freche wohlhabende Abenteurer und Glücksritter, um hart arbeitende Steuerzahler abzuzocken.

  41. @ #11 Chrmenn (17. Jun 2015 11:04)

    Das sind die Dinge, welche nie in die konforma Presse kommen werden. Das sind die Dinge, die fast alle wissen, über die man jedoch den Mantel des Totschweigens gelegt hat. Der Topf kocht schon, es ist lediglich eine Frage der Zeit wenn er überklocht, dass er überkocht wird jedoch auch erwartet. Nur das WARUM, das wird dann auch nicht behandelt werden.

  42. Was gab es zuerst?

    Linksunterwanderte Medien oder linksunterwanderte Politik und islamophile Medien oder islamophile Politik?

    Kirchenleute und Politiker haben Angst vor den Medien. Die Furcht vor der Hexenjagd durch Medien lassen sie kuschen.

    Medien fällen Politiker(Buntesschnäppchenjäger Wulff), pushen den Liebling der Grünen Gauck und stürzen Bischöfe(Mixa und Tebartz-van Elst) und den Papst(Benedikt XVI.), jubeln aber den islamophilen Sozi-Papst Franz, Emanzen, Homosexuelle und Genderwahnsinnige hoch.

    SOZI-POLITIKER UND SOZI-MEDIEN SCHAFFEN FAKTEN: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit für alle, ob fremd, faul und fordernd oder fleißig, sparsam, genügsam(Im Zweifelsfalle nicht für Deutsche!)

    Wenn die Massen Fremdlinge erstmal hier sind, wer mag und kann sie wieder vertreiben? Wer mag Bilder sehen mit aufgebrachten Deutschen, bewaffnet mit Mistgabeln und Holzlatten? Würde dann Hussein Obama einmarschieren?

    ++++++++++++++++

    WESSEN WUNSCH, KRIEG IN EUROPA, ERFÜLLT SICH?
    Ist es der Traum der Kommunisten und Muslime?

    (In Hussein Obama sind Pest und Cholera vereint: Kommunismus und Islam)

    „“Die renommierte “Washington Post” zitierte unlängst den Chef des amerikanischen Geheimdienstes CIA, Michael Hayden, mit den Worten, dass Deutschland spätestens im Jahre 2020 nicht mehr regierbar sei.

    Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich “rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume” selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere deutsche Probleme werden sich nach dieser Studie in einem Bürgerkrieg entladen.

    CIA-Chef Michael Hayden selbst an die Öffentlichkeit getreten – und warnt eindringlich vor den sich abzeichnenden Bürgerkriegen im Herzen Europas.

    CIA-Chef Hayden wird von der renommierten Zeitung Washington Post mit den Worten zitiert, Europa werde weiterhin ein starkes Anwachsen der moslemischen Bevölkerungsgruppe zu verzeichnen haben.

    Die Integration der moslemischen Migranten(Einwanderer, Eindringlinge) werde die europäischen Staaten vor große Herausforderungen stellen – und das Potential für Bürgerkriege und Extremisten deutlich erhöhen (Quelle: Washington Post Mai 2008). Hayden machte diese Aussage bei einer öffentlichen Rede an der Kansas State University.““
    (wahrheitfuerdeutschland.de)

    +++++++++++++++

    Sozi = Sozialist/Kommunist

  43. @ #52 Midsummer (17. Jun 2015 13:30)

    Selbst die linksvernebelte Charlotte Wiedemann gibt zu:

    „“Dass es hingegen die stumme Macht der Verhältnisse sei, die alternativlos in die Migration treibe, “weil wir sonst verhungern”, ist eine Selbststilisierung für die Kameras weißer Fernsehteams…

    Die Überweisungen der Migranten, mit weltweit 337 Milliarden US-Dollar(11) viel höher als die offizielle Entwicklungshilfe, ernähren Millionen Familien, lindern Armut, versorgen viele Dörfer mit dem Nötigsten…

    Und dass mehr staatliche Entwicklungshilfe Migration überflüssig machen würde, ist wiederum ein Mythos – gut gemeint, aber wissenschaftlich nicht haltbar.

    Migration nimmt mit steigendem Entwicklungsstand noch zu;…

    Manche junge Migranten sehen sich reziprok als Kämpfer, als Soldaten in diesem Krieg. Ihre verunglückten Kameraden nennen sie “Gefallene”…

    Die SCHLACHT müsste anderswo geschlagen werden. Wenn die jungen Leute mit der Kraft, dem Wagemut und der Hartnäckigkeit, die sie durch die Sahara und über die Meere treibt, ihren Regierungen entgegenträten…””
    http://mali-infos.blog.de/2011/09/05/mythen-der-migration-charlotte-wiedemann-harraguantanamo-le-voyage-d-ilyess-11784126/

  44. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Turnhalle-der-Grundschule-Kastanienhof-in-Limmer-wird-Fluechtlingsunterkunft

    Die Turnhalle der Grundschule Kastanienhof in Limmer dient bereits ab Donnerstag als Flüchtlingsunterkunft.

    Das gab die Stadt am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt, auch die betroffene Grundschule wurde erst Dienstagnachmittag darüber informiert.

    Der Plan stößt bei Eltern und Politik auf Unverständnis. ❓

    HannoverGaza/Negersachsen. Grund für die kurzfristige Planung ist nach Auskunft der Stadt, dass das Land der Landeshauptstadt erst in dieser Woche rund 60 zusätzliche „Flüchtlinge“ zugewiesen hat – rund 30 davon sollen in der Turnhalle in der Harenberger Straße untergebracht werden.

    Der Plan stößt bei Eltern und Politik auf Unverständnis. ❓

    „Die Halle ist nicht zur Unterbringung geeignet, es fehlt an Kochmöglichkeiten, einer Außenfläche und sanitären Anlagen“, kritisiert Bezirksbürgermeister Rainer-Jörg Grube (Grüne).

    „Wenn man die Flüchtlinge in der Turnhalle unterbringt, würde das alle Kinder des Stadtteils belasten, weil auch die Kindergärten die Halle nutzen“, sagt Kirsten Röhl-Reddig, Vorsitzende des Schulelternrats.

    Grube zeigt sich über den Plan der Stadt besonders verärgert.

    Seit Längerem sei im Gespräch, den nahe gelegenen und derzeit brachliegenden Conti-Parkplatz zu nutzen, um dort Container für die Flüchtlinge aufzustellen.

    „Doch Eigentümer Günter Papenburg weigert sich“, sagt Grube. 🙁

    Stattdessen müsse nun die Turnhalle herhalten, die als Unterbringungsort ungeeignet sei. „In Ahlem hat man die Turnhallenunterbringung gerade aufgegeben, und in Limmer fängt man jetzt wieder damit an – das ist doch Unsinn.“ Grube fordert deshalb, dass die Turnhalle schnellstmöglich wieder freigegeben wird.

    Grube plant in den kommenden Tagen eine Informationsveranstaltung für die Bürger des Stadtteils, um eventuellen Vorbehalten entgegenzuwirken. << 😆

    —————————————

    ooohhhh……………

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bundespraesident-gauck-kein-bundesverdienstkreuz-fuer-tugce-a-1039254.html

    Tugce Albayrak starb, nachdem ein 18-Jähriger sie geschlagen hatte. Der Fall löste große Anteilnahme aus.
    Doch eine besondere Ehrung des Staates bleibt der Studentin versagt.
    Mehr als 300.000 Menschen unterzeichneten eine entsprechende Internet-Petition.
    Auch die Bundesregierung hatte Sympathie für den Vorschlag geäußert. Im Prozess kam indes heraus, dass der Fall von Zivilcourage nicht so eindeutig war, wie er zunächst dargestellt worden war.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Tugce-Albayrak-bekommt-nicht-posthum-das-Bundesverdienstkreuz-verliehen

    Einen Tag nach dem Urteil gegen Sanel M. hat das Bundespräsidialamt nun entschieden, der verstorbenen Studentin Tugce Albayrak nicht posthum das Bundesverdienstkreuz zu verleihen. Ihr Fall entspreche nicht den Voraussetzungen. Berlin. Tugce Albayrak wird nicht posthum mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.
    Diese Entscheidung teilte das Bundespräsidialamt am Mittwoch in Berlin mit. Der Tod der 22-Jährigen habe Bundespräsident Joachim Gauck sehr berührt, doch eine ausführliche Prüfung und die Würdigung aller Umstände habe ergeben, "dass die sehr engen Voraussetzungen für eine posthume Verleihung nicht im erforderlichen Maße erfüllt sind".

    Weil Tugce vor der Tat zwei Mädchen vor dem Angreifer beschützt haben soll, wurde sie für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen – so wie einst Dominik Brunner, der seinen Einsatz als Streitschlichter in München vor einigen Jahren mit dem Leben bezahlte. Mehr als 300.000 Menschen unterzeichneten eine entsprechende Internet-Petition. Auch die Bundesregierung hatte Sympathie für den Vorschlag geäußert.

    Eine posthume Verleihungen des Bundesverdienstordens gibt es allerdings nur in seltenen Sonderfällen.

    Zu den wenigen Ausnahmen zählen der Flugkapitän Jürgen Schumann, der 1977 bei der Entführung der "Landshut" erschossen wurde, und der eben der Geschäftsmann Dominik Brunner.<<

    Have a nice day.

  45. Das einzige was in den Medien mit 99,9% Genauigkeit noch stimmt ist der Wetterbericht von voriger Woche

  46. @#50 Rechts-vor-links (17. Jun 2015 12:54)

    Ja, Sie haben so recht.
    Kaum einer will es, aber kaum einer wählt Parteien, die das verhindern wollten – und auch könnten.
    Das ist die Macht der Medien und die Dummheit der Leute zusammengenommen. Die Medien beeinflussen die Leute mit subtilen und ausgefeilten psychologischen Mitteln, und diese Regierung ist deshalb von den Leuten selbst herbeigewählt.

    Die meisten sind nicht fähig, das zu durchschauen, und auch den meisten kann man deshalb keinen großen Vorwurf machen. Sie sind ja damit beschäftigt, die Steuern herbeizuwirtschaften, mit denen dann die illegalen Einwanderer gepäppelt werden. Und sie haben in ihrer Freizeit keine Lust, im Internet herumzugoogeln, um das zu erfahren, was ihnen die Medien vorenthalten. Auch dafür habe ich Verständnis.

    Und um diese Zusammenhänge wissen unsere Multikulturalisten und unsere Politiker, denen es meist in erster Linie nur darum geht, ihre eigene Haut zu retten und ihre eigenen Einkünfte zu halten und zu erhöhen. Und den Eiferern unter ihnen geht es natürlich auch darum, ihre Ideologien durchzusetzen. Ideologien sind immer schlecht, können jedenfalls in der Realität auf Dauer nicht ankommen.

    Aber wer nicht hören oder nicht sehen will, wird fühlen müssen. Das werden wir alle müssen. Es wäre ein Stück Gerechtigkeit auf dieser Welt, wenn die Verantwortlichen dann auf geeignete Weise zur Rechenschaft gezogen würden. Es wäre ja nicht das erste Mal, daß mit früheren Politikern abgerechnet wird.

  47. „Großen Applaus erhielten andere, die sich um ihre Kinder sorgten, wenn sie „in der Dämmerung“ unterwegs seien. Einer der Wortführer warnte vor einem Anstieg der Gewaltkriminalität, wenn junge Männer über Jahre in Wohncontainer gepfercht würden. „Da ist es egal, ob es Ausländer oder Deutsche sind. Bei denen wäre es vielleicht sogar noch schlimmer.““
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/dachau-die-angst-vor-dem-fremden-1.2522566
    – – –
    Na klar, liebe Süddeutsche, bei Deutschen wäre das noch viel, viel, viel schlimmer! Das sind überhaupt die Schlimmsten von allen.
    Wobei – Versuch macht kluch:
    „Die 20-Jährige erklärte dem Mann nicht nur den Weg, sondern ging auch ein Stück mit. Das wurde ihr zum Verhängnis. Plötzlich zerrte sie der Mann in ein angrenzendes Gebüsch und vergewaltigte sie.“
    http://www.idowa.de/artikel/2015/06/16/am-hellichten-tag-20-jaehrige-mitten-in-schwandorf-vergewaltigt.html
    Täter sprach „gebrochen deutsch“.

  48. ot

    Über Leibzig hat das Siffblatt meines Wissens nix verlauten lassen.

    Aber hier macht man sich Sorgen…….

    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/rechtsruck-bei-einigen-hamburger-studentenverbindungen-a-1039060.html

    Sie diffamieren Flüchtlinge, hetzen gegen den Asta der Uni und laden frühere NPD-Politiker ein: Der Hamburger Verfassungsschutz hat bei Burschenschaften in der Hansestadt rechtsextreme Bestrebungen festgestellt.

    Dort äußerten sich Burschenschafter der HB! Germania zum Beispiel negativ über Flüchtlinge und unterstellten ihnen „in abwertender, pauschalisierender Form kriminelle Energie“, wie es in dem Bericht heißt. 😆

    Ein weiteres Feindbild der HB! Germania sei außerdem der Allgemeine Studentenausschuss (Asta) der Hamburger Universität.

    Ein „Bursche“ der HB! Germania müsse ein „Stachel im Fleisch der Schmarotzer vom ASTA und seinen linken Vereinen“ sein, die er immer verachtet habe, weil sie auf seine Kosten lebten, schildert die Burschenschaft dem Bericht zufolge auf ihrer Homepage.<<

    Richtig so, weiter Kameraden!

    —————————————–

    oooohhhhh……….

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fluechtlingspolitik-familiennachzug-zu-fluechtlingen-13650573.html

    Anerkannte Flüchtlinge haben das Recht, ihre Familien nach Deutschland zu holen.

    Für viele Syrer und Iraker aber bedeutet das banges Warten, denn die zuständigen Visastellen sind völlig überlastet.

    Die nächste Welle………

    ———————————

    http://www.faz.net/aktuell/koeln-drei-schwerverletzte-nach-schiesserei-13651411.html

    Eine Frau und zwei Männer sind in der Nacht in Köln angeschossen worden. Nach Polizeiangaben befindet sich eine Person in Lebensgefahr. Die Mordkommission ermittelt.<<

    Have a nice day.

  49. #60 Kara Ben Nemsi

    Zitat,,Oma Opa,den Eindringlingen muss ja auch geholfen werden…… Sofort habe ich aufgehört zu Lesen. Mann kann es nicht meht fassen.

  50. @ #56 dieentebleibtdraussen

    Ja, die Medien sind die Wurzel allen Übels. Ich hatte es schon im anderen kommentar geschrieben: Die Medien sind für mich wie die Ärzte einer Psychiatrie, die die Patienten mit Transquilizern ruhigspritzen, damit sie nicht den Aufstand proben. Die Medien singen im Chor, dass rääächtz = schlecht und links = gut, dass jeder, der die Einwanderungsflut kritisiert ein Rechtspopulist oder Nazi ist. 24 Stunden am Tag, 365 Tage pro Woche. Der Michel merkt zwar, dass was faul im Staate Deutschland ist, aber ist zu sediert, um sich dagegen zu wehren. Dazu noch die stete Angst vor möglichen Konsequenzen. Man spricht vielleicht unter 4 Augen oder im ganz kleinen Kreis über die Probleme, aber in der Öffentlichkeit hält man den Mund, um einen etwaigen linken Shitstorm, wie es neuerdings heißt, zu vermeiden, welcher im Zweifelsfall die gesamte Existenz ruinieren kann.

    An die Abrechnung mit den Politikern glaube ich nicht mehr – aus den genannten Gründen. 2017 wird der Michel wieder zu 90% sein Kreuz bei den Blockparteien setzen und der Zirkus wird fortgeführt. Selbst wenn die AfD es ins Parlament schaffen sollte, wird die erdrückende Übermacht der Blockparteien dafür sorgen, dass sie nichts ausrichten kann. Ich habe innerlich resigniert und nur das getan, was mir möglich war, um es halbwegs erträglich zu gestalten: Ich habe vor 10 Jahren die Großstadt verlassen und bin rund 15 Kilometer raus in eine Kleinstadt gezogen, wo (noch) nicht brutale südländische Banden prügelnd und tretend die Straßen regieren und Neger an jeder Ecke mit Drogen dealen. Da nehme ich lieber jeden Morgen und Abend eine 30-minütige Autofahrt in Kauf. Mein Haus habe ich kostspielig mit Sicherheitstechnik ausgerüstet, damit die Fachkräfte für Besitzübertragung zumindest weniger Chancen haben, mein Hab und Gut zu plündern. Und meinen beiden Kindern, die in 1 bzw. 2 Jahren ihr Abitur ablegen werden, habe ich bereits jetzt eingebläut, dass sie möglichst zügig ihre Ausbildung oder ihr Studium abschließen und danach in die Schweiz oder besser in die USA, nach Kanada oder Australien – weg aus Europa – auswandern sollen. Für mich und meine Frau ist es zu spät, wir sind jetzt schon Anfang 50, aber meinen Kindern möchte ich das multikulturelle Pulverfass ersparen.

  51. OT

    „Dschungelcamp für Flüchtlinge“

    Wo in den 80er Jahren viele junge Männer (darunter ich) „aufregende“ Wochen verbracht haben, ziehen jetzt ebenfalls junge Männer ein:

    „Dschungelcamp“ für Flüchtlinge?

    Seit Dienstag trudeln Flüchtlinge in der ehemaligen Bundeswehrkaserne in Ehra-Lessin ein. Der Landkreis Gifhorn hat dort, in einem Waldgebiet auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz, ein paar Blocks zur Flüchtlingsunterkunft umbauen lassen – und dafür überaus scharfe Kritik vom Flüchtlingsrat geerntet. (…)

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Dschungelcamp-fuer-Fluechtlinge-in-Bundeswehrkaserne-bei-Ehra-Lessin

  52. Apropos Gauck bzw. Bundespräsident im allgemeinen:

    Gibt es irgendwo Unterlagen dazu oder Hinweise darauf, daß sich um dieses Amt auch tatsächlich mal jemand beworben hat oder ist dieses Amt komplett von den Parteien okkupiert worden, die ihren Kandidaten nominieren? Im GG steht nämlich nichts davon, daß ausschließlich die Parteien Kandidaten bestimmen dürfen, die dann zur Wahl stehen. Laut GG Art. 54 kann jeder Deutsche ab 40 in dieses Amt gewählt werden, wenn er die Bedingungen lt. Art. 55 erfüllt …

    ABER: Ich habe noch nie irgendwas von externen Kandidaten gehört und kann mir außerdem nicht vorstellen, daß es niemand aus dem Volk gab/gibt, der sich für dieses Amt von sich aus interessiert.

  53. #55 Maria-Bernhardine (17. Jun 2015 13:48)

    Sozi Soze = Sozialist/Kommunist

    Sozi klingt imme so niedlich.
    Soze trifft es besser!

  54. #55 Maria-Bernhardine (17. Jun 2015 13:48)

    Würde dann Hussein Obama einmarschieren?
    ——————-
    Nein, sondern die Privatarmee der EU
    genannt „Eurogendfor“

  55. #11 Chrmenn (17. Jun 2015 11:04)

    Ich würde mich sehr über einen PI-Artikel von Ihnen freuen. Sie haben etwas zu sagen. Das spürt man und sitzen sozusagen an der Quelle.

  56. Lügenmedien versuchen,
    entweder Mitleid für Invasoren zu erwecken (Herz zerreißende Geschichten)
    oder sie sympathisch oder gar nützlich darzustellen (friedliebende Moslems, „Fachkräfte“ usw.)
    Über Probleme wird eisern geschwiegen.

    Kurz gesagt, Lügenmedien wollen uns
    DEN SELBSTMORD DURCH MASSENEINWANDERUNG SCHMACKHAFT MACHEN.

    Das alles ist inzwischen sehr leicht durchschaubar und erregt nur noch Brechreiz.

Comments are closed.