ruhrkent - KopieIn „Ruhrkent“ wird die These eines künftigen muslimischen Staates in Deutschland aufgestellt. Die Moslems werden auch in Deutschland das tun, was sie überall tun: einen eigenen Staat fordern. Das Buch beschreibt den Weg zur Staatsgründung in vier Phasen: Orientalisierung, Autonomie, Konsolidierung, Staatsgründung. Was ist dran an dieser These?

(Von Markus G.)

Im ersten Schritt kommt es zu einer Orientalisierung der Gesellschaft und politischen Macht. Das Ruhrgebiet, wo der Roman „Ruhrkent“ spielt, wird orientalischer, die ethnische Zusammensetzung wird durch Masseneinwanderung von den Deutschen zu Türken und Arabern verschoben (S. 23). Gleichzeitig verändern sich die gesellschaftlichen Verhaltensmuster und Normen: Der Gruß „Guten Tag!“ verschwindet (S. 23), im Schwimmbad wird die Geschlechtertrennung eingeführt (S. 29). Diese Veränderung der ethnischen Struktur und der gesellschaftlichen Normen wird begleitet durch eine ethnische Veränderung der Institutionen. Das Amt des Bürgermeisters, die Beamten in der Stadtverwaltung, die Polizei, alles wird orientalisiert (S. 26).

In der zweiten Phase kommt es zu einem gewalttätigen Umbruch. In „Ruhrkent“ beginnt diese Phase mit kleineren Protestbewegungen (S. 28), die sich zu Aufständen mit immer stärker eskalierender Gewalt steigern. Insgesamt ist von drei Aufständen die Rede: Zunächst kommt es zu den „Schülermärschen“ (S. 30), die mit brennenden Supermärkten an die französischen Banlieues erinnern. Danach ist vom „Scherbenaufstand“ (S. 46) die Rede, von dem auch Privathäuser betroffen sind. Zuletzt findet der „Große Ehrenaufstand“ (S. 48) statt, der sich über längere Zeit hinzieht und mit seinen vielen Toten an den syrischen Bürgerkrieg erinnert. Als Ergebnis dieses „Ehrenaufstands“ wird im Ruhrgebiet die Autonomie „Ruhrkent“ gegründet.

In der dritten Phase wird die Autonomie gefestigt, die Landnahme konsolidiert. Alles, was an die deutsche Vergangenheit erinnert, wird abgeschafft. Man errichtet eigene Denkmäler und ersetzt die deutschen Ortsnamen durch türkische (S. 72). Es werden Abkommen mit der Regierung in Berlin geschlossen, die die finanzielle Versorgung des Autonomiegebiets regeln. Gleichzeitig wird ein Bedrohungspotenzial gegen die Berliner Regierung aufgebaut, um die Zahlungen sicherzustellen (S. 43). Im Inneren der Autonomie sind Streitigkeiten zu regeln. Alle sind zwar Moslems, aber sie gehören verschiedenen Nationalitäten an, die Oberhoheit der Türken wird nicht ohne weiteres akzeptiert (S. 38). Der größte Teil des Buches, der Gerichtsprozess gegen einen ehemaligen deutschen Mitläufer, spielt in dieser Phase.

In der vierten und letzten Phase geht die Autonomie durch den Beitritt weiterer islamisierter Gebiete in einen endgültig unabhängigen Staat mit eigenem Präsidenten und eigenen Soldaten über (S. 182).

Ist dieses Szenario so realistisch?

Man kann wohl ziemlich klar feststellen, dass wir uns heute mitten in der ersten Phase befinden. Aber muss sich an diese erste Phase der Orientalisierung der Gesellschaft und Institutionen eine zweite Phase der Gewalt anschließen? Die Chancen stehen vermutlich 50:50. Es spricht einiges dafür, dass wir auch in Deutschland gewalttätige Erhebungen von muslimischen Gastarbeitern und Asylanten erleben werden, wie wir sie in England, Frankreich, Belgien und Schweden schon erlebt haben. Wir haben eine ähnlich hohe muslimische Wohnbevölkerung wie dort, das Gewaltpotenzial ist bei uns auch nicht geringer einzuschätzen. Laut Verfassungsschutz wohnen in Deutschland etwa 40.000 gewaltbereite Moslems. Dass Paris, London, Antwerpen und Stockholm schon gebrannt haben, Köln aber noch nicht, ist eigentlich ein Wunder. Für eine gewalttätige Erhebung spricht auch die Annahme, dass man sehr wahrscheinlich eine Art Katalyse brauchen wird, um den alltäglichen ethnischen Transformationsprozess auf eine höhere politische Qualitätsstufe, z.B. eine Autonomie, zu heben.

Es kann natürlich auch sein, dass es friedlich bleibt. Das wäre dann der Fall, wenn die heutige Appeasement-Politik tatsächlich greift, wenn man also die gewaltbereiten Teile der muslimischen Bevölkerung dadurch appeasen kann, dass man ihren Forderungen immer nachgibt. Heute sind das nur Forderungen nach Kopftüchern in Schulen, morgen werden das Forderungen nach Steinigungen sein. Das Problem mit dieser „Religion“ ist ja, dass sie ihr Potenzial an Barbarei endlos steigern kann, wie wir an der Eskalation von Hisbollah zur Al Qaida zum ISIS zur Boko Haram sehen. Die Frage ist, wann und ob der Staat an irgendeinem Punkt aus dieser Forderungsspirale aussteigt. Wenn er das tut, haben die 40.000 gewaltbereiten Moslems einen Vorwand, um Köln brennen zu lassen, bis der Staat in die Forderungsspirale wieder einsteigt. Tut er es nicht, wird der Staat selbst zum Islamischen Staat im Staat mutieren, er wird selbst zur Triebfeder der Islamisierung. Es spricht einiges dafür, dass er diesen zweiten Weg wählen und jeder Konfrontation auch in Zukunft ausweichen wird. Für den so erkauften „Frieden“ werden wir allerdings einen hohen Preis zahlen. Wir werden unsere ganze europäische Zivilisation verlieren: die Vorherrschaft weltlichen Rechts vor geistlichem Recht, die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau, die Freiheit der Kunst und der Wissenschaft.

Man muss „Ruhrkent“ auch nicht darin folgen, dass überhaupt eine Forderung nach einem eigenen Staat erhoben werden wird. Staat und Religion sind im Islam allerdings eine untrennbare Einheit. Der Islam ist seinem Wesen nach eine politische Religion, die im Gegensatz zu allen anderen Religionen der Welt immer einen politischen Machtanspruch stellt. Entsprechend zeigt auch der empirische Vergleich mit anderen Ländern, dass Moslems überall, wo sie regionale Mehrheiten bilden, einen eigenen Staat fordern. Dass das im Ruhrgebiet oder anderswo in Deutschland anders sein soll als in allen anderen Ländern der Welt, ist nicht ausgeschlossen, aber zumindest empirisch wenig wahrscheinlich.

Wieweit die vierte Phase der Staatsgründung, der Übergang von der Autonomie zum unabhängigen Staat mit eigener Armee, realistisch ist, ist spekulativ. Aber man kann sich gut vorstellen, dass sich ein Verbleib eines autonomen islamischen Gebildes, in dem wahrscheinlich kaum noch Deutsche leben werden, in „Deutschland“ politisch auf Dauer nicht rechtfertigen lässt. Vermutlich wird es am Ende eine Frage des Geldes sein. Man wird sich den Verbleib bezahlen lassen und sich von „Deutschland“ erst abkoppeln, wenn man wirtschaftlich autark genug ist. Einen Staat „Deutschland“ wird es dann sowieso nicht mehr geben, ein solcher Name ist schon nach heutiger politischer Lesart rassistisch.

Insgesamt erscheint also eine Entwicklung in vier Phasen, wie sie in „Ruhrkent“ beschrieben wird, als nicht zwingend. Es spricht aber eine gewisse Wahrscheinlichkeit dafür. Auch eine andere Entwicklung, die in „Ruhrkent“ beschrieben wird, scheint leider immer wahrscheinlicher. Das Buch ist die Lebensgeschichte eines deutschen Mitläufers. Widerstand gegen dieses ganze Unrecht, den Hochverrat an Deutschland und den Deutschen, wird es von deutscher Seite nicht geben. Schande über uns.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

73 KOMMENTARE

  1. Schaut man sich die Entstehungsgeschichte Pakistans, oder auch die „Unabhängigkeit“ des Kosovo an, dann ist an dieser These sehr viel dran.

    Bei gleichbleibender Entwicklung rechne ich mit dem Ruf nach islamischen Autonomiegebieten in ca. 20 Jahren. Dann wird in den Ballungsräumen aus der jetzigen Überzahl islamischer Kinder eine neue Elterngeneration geworden sein und die demographischen Verhältnisse haben sich bis dahin noch weiter verschoben.

  2. Zur Staatsgründung in vier Phasen: Orientalisierung, Autonomie, Konsolidierung, Staatsgründung. Was ist dran an dieser These?
    _______________________

    Wenn Schengen und anschließend der Euro zerbricht wird es so schnell keine
    Staatsgründungen geben, sondern CHAOS!
    Europa wird in kleinste Puzzlesteine
    zerfallen und ALLE etablierten Politiker
    hinwegraffen!

    Ich hoffe, PI hat schon etliche Listen
    parat, damit diese „ZERSTÖRER“ nicht
    davon kommen!!!

  3. Die Forderung nach einem eigenen Staat kommt nur dann, wenn man sie nicht in Ruhe lässt und wenn man von ihnen verlangt, sich anzupassen und zu arbeiten. Das hat unsere Regierung begriffen, deshalb lässt man sie machen, was sie wollen und deshalb wird beides niemals in Deutschland von den Anhängern der Friedensreligion verlangt werden. Und deshalb wird es auch noch ein paar Jahre gutgehen. Wichtig ist, dass man seine Immobilien verkauft hat, bevor sie die Mehrheit im Bundestag haben. Denn danach bleibt nur die Unterwerfung unter ein unmenschliches System oder im günstigsten Fall die entschädigungslose Ausreise in ein westlich geprägtes Land. Und das gibt es dann sicherlich nicht mehr in Europa, da muss man schon ein bißchen weiter schauen.

  4. #2 Verteuerbare Energie

    Wenn Schengen und anschließend der Euro zerbricht wird es so schnell keine
    Staatsgründungen geben, sondern CHAOS!

    Und der Islam wird sich das Machtvakuum zunutze machen. In den Gebieten werden Mohammedaner Autonomie und die Scharia zur „Erhaltung von Ruhe und Ordnung“ fordern.

    Das Merkel wird was von „Alternativlos“ faseln und alle Pädophilen, die sich in den Linken eingenistet haben um den Islam zu etablieren werden jubeln.

  5. Passt

    Der Alpenstürmer heult. Anscheinend wollen die wackeren Bayern keine islamische Volksrepublik Bavaristan-Munikent.

    Und dazu zählen eben auch die 500 000 Muslime im Freistaat. Man kann das Ramadan-Logo durchaus für zu penetrant halten. Trotzdem hätte es das Bayerische Fernsehen beibehalten sollen – nun erst recht. So aber ist der Sender doch eingeknickt vor der Alarmrotte im Internet und einigen CSU-Abgeordneten. Das war der einzige Fehler, den der BR im Fastenmonat Ramadan gemacht hat.

    Hähä.
    Doofes Internet.

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/ramadan-im-bayerischen-rundfunk-ein-fastenmonat-fuer-facebook-1.2538027

  6. Und noch einmal, wie man mit einer kleinen
    Stadt wie Rüthen im Sauerland umgeht:

    Jürgen Augustinowitz (CDU) verstand nicht, dass die Verantwortlichen der Einrichtung davon gesprochen hätten, die Unterkunft in Rüthen nur mit mindestens 500 Flüchtlingen „wirtschaftlich“ betreiben zu können. Augustinowitz: „Da wird Wirtschaft ad absurdum betrieben“. Bezogen auf die Bevölkerung Rüthens bedeutete dies für Dortmund eine Einrichtung mit 50 000 Personen.

    Er regte an, der Orden möge einen Teil der Mieteinnahmen in einen Fonds einzahlen, um (etwa durch Autoaufbrüche) geschädigten Anwohnern eine Hilfe zukommen zu lassen. Bei den Flüchtlingen, würden sie ermittelt, sei schließlich nichts zu holen.

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-soest-lippstadt-moehnesee-und-ruethen/rat-unterkunft-zu-gross-fuer-ruethen-id10811602.html

    Jagt alle etablierten Parteien zum
    TEUFEL !

  7. Ein Moslem-Staat in Deutschland?
    ——————————————–
    Das ist doch Killefit!
    Die Islamisierung wird in diesem Ausmaß nicht stattfinden – denn niemals könnten sie eine so hochdifferenzierte Industrienation wie Deutschland steuern und am Leber halten. Sie würden ja nicht einmal den innerdeutschen Bahnverkehr aufrechterhalten können. Und wenn ihnen unser Technisches Hilfswerk begegnet, würden sie in ihren Pluderhosen gackernd die Flucht ergreifen. Nein, mit den Moslems wird das nix 🙂

  8. Alles eine Frage, wie viel Schutzgeld der Steuerzahler in Form von Hartz IV noch erwirtschaften wird.

    Gehen die Steuereinnahmen zurück, werden sich die von Claudia Fatima Roth hofierten MohammedanerInnen nicht mehr an das „Haus des Vertrages“ halten und ihre „selbstverständliche Partizipation und Teilhabe“ (Cornelia Rundt, Spezialdemokraten) in den Rotweingürteln der linksgrünen Faschisten holen.

    Dann könnte es kippen, je nachdem, wie abwehrbereit die linksgrünen Faschisten und die von ihnen kastrierten Polizei- und Bundeswehreinheiten noch sein werden.

    Letztlich wird die Demographie siegen und eine Zwei-Staaten-Lösung mit Hilfe der UN fordern. Das Ruhrgebiet als neues Westjordanland und Teile von Berlin als Gaza-Streifen werden die Folge sein, mit Kassam-Angriffen auf Grunewald und Pulheim, sollten die „Hilfslieferungen“ einmal stocken!

    Ich weiß nicht, ob in 20 Jahren noch jemand zugeben wird, früher die linksgrünen Faschisten gewählt zu haben, schon allein wegen der hohen Strompreise, von denen die Rechtgläubigen übrigens ausgenommen wurden.

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  9. #6 Athenagoras (25. Jun 2015 18:12)

    Ein Moslem-Staat in Deutschland?
    ——————————————–
    Das ist doch Killefit!
    Die Islamisierung wird in diesem Ausmaß nicht stattfinden – denn niemals könnten sie eine so hochdifferenzierte Industrienation wie Deutschland steuern und am Leber halten. Sie würden ja nicht einmal den innerdeutschen Bahnverkehr aufrechterhalten können. Und wenn ihnen unser Technisches Hilfswerk begegnet, würden sie in ihren Pluderhosen gackernd die Flucht ergreifen. Nein, mit den Moslems wird das nix 🙂

    Persien war einst eine Hochkultur und Anatolien griechische Zivilisation. Herunterwirtschaften geht immer!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  10. Ein Moslem-Staat in Deutschland?
    —————————————————–

    Haben wir den denn nicht schon de facto? Hier bei PI ist uns ist das „KALIFAT NRW“ doch schon lange geläufig! Wo die INVASOREN doch schon alle Privilegien von Herrenmenschen genießen: Migrantenbonus, Hatz IV- Versorgung, Kopftucherlaubnis, Vielweiberei, Tierquälerei, regelmäßiges Rallyes des türkischen Kolonialmachtoberhaupts. Was fehlt da noch? Höchsten die Flagge – und die sieht man ja schon immer regelmäßiger!

  11. Zum Bau der Erstaufnahmeeinrichtung in Lübecks Hochschulstadtteil

    Eine Aussage eines GRÜNEN:

    +++ 17.45 Uhr: Mit Rolf Klinkel meldet sich der nächste Grüne. „Mir ist es schietegal, was die Anwohner zu einer Erstaufnahmeeinrichtung sagen“, sagt er – solange die Bedingungen passen würden, könne man auch Tausende Menschen in einem Stadtteil unterbringen, ohne die Zustimmung der Menschen vor Ort zu brauchen. Klinkel macht deutlich, dass er auch die Flüchtlingsperspektive kennt: Er erinnert sich an seine Flucht aus der DDR, drei Monate vor dem Mauerbau.

    ——

    Zu lesen in den Lübecker Nachrichten

  12. #6 Athenagoras (25. Jun 2015 18:12) Und wenn ihnen unser Technisches Hilfswerk begegnet, würden sie in ihren Pluderhosen gackernd die Flucht ergreifen. Nein, mit den Moslems wird das nix 🙂
    ___________________
    Wenn Sie wüßten, wie unserer Nachwuchs
    in den deutschen Schulen verblödet wird,
    würden Sie das Wort TECHNIK etc. nicht
    mehr in den Mund nehmen.
    „Mach du sie dumm, ich mach sie arm“ ist
    die Devise!!!

    Unsere Kinder werden heute, jetzt !! den
    „Pluderhosen“ angeglichen –
    da gibt es gar keine Frage!

  13. Viel Richtiges und Wahrscheinliches.
    Doch: Wenn jemand entschiedenen Widerstand gegen die Islamisierung leisten wird, dann nicht der gegenderte Thorben-Malte nach dem veganen Frühstück, sondern die ost-europäischen (christlichen) Einwanderer. Sie machen mittlerweise einen ebenso großen Anteil an der Ruhrgebietsbevölkerung aus, wie die Türken (von denen, auch das muß erwähnt werden, ca. 25% keinen Scharia-Staat wollen).
    Weitere Knackpunkte des Ruhrkent-Szenarios sind, wie im Text kurz erwähnt,
    -die ethnischen, nationalen und religösen Spannungen innerhalb der islamischen Bevölkerung (Türken, Kurden, Araber, Perser; Sunniten, Schiiten, Aleviten etc.), die einen einheitlichen Staat schwierig bis unmöglich machen, und
    -die Finanzierung des Sozial-, Renten- und Gesundheitssytems des Groß-Ghettos. Hier müßte der Michel von außen dauerhaft kräftig reinbuttern. Ob er dazu nach der „EU-Rettung“, die gerade erst beginnt, überhaupt noch in der Lage ist, wird sich zeigen. Versuchen würden es „seine“ bunten Politiker sicher…
    Wahrscheinlicher als das Ruhrkent-Szenario eines einheitlichen, funktionsfähigen Moslemstaates erscheint deshalb die „Libanisierung“ bzw. orientalische Verslumung breitere Landstriche. Ein Gebiet, in dem Banden und Clans unterschiedlicher Herkunft den Ton angeben und um die Vorherrschaft kämpfen. Die hochkriminellen „Rocker“-Banden der moslemischen Unterschicht sind eher der Trendsetter, als die Armeen Allahs (wobei die Grenzen fließend sich, und auch Letztere Zulauf haben).
    Diese Gebiete können derweil dem trägen Bunt-Deutschen als Anschauungsunterricht dienen, ob er diese Zukunft wirklich will…

  14. #6 Athenagoras

    Das ist doch Killefit!
    ..
    Sie würden ja nicht einmal den innerdeutschen Bahnverkehr aufrechterhalten können. Und wenn ihnen unser Technisches Hilfswerk begegnet, würden sie in ihren Pluderhosen gackernd die Flucht ergreifen.

    Diese extrem naive Haltung schockt mich schwer, also wieder mal.

    Schau dir an wie die Türkei läuft und ganz besonders der Iran. Mit gestohlenen Plänen war Pakistan in der Lage die Atombombe zu bauen.
    Dann werden sich genug Verräter finden, auch im eigenen Land welche das System aufrechterhalten helfen werden.

    Ich kenne genug „3rt Weltländer“ wo dir die Augen übergehen werden, wenn du siehst was alles mit unserer Technologie erreicht wurde.

  15. Sie fragen, ob dieses Szenario so (wie geschildert) realistisch ist. Ist es, sogar ein geübtes Handlungsmuster. S. Kosovo!

  16. Nur weg aus Bremen
    „Füchtling“ flüchtet auf Kupplung aus der Hansestadt

    „Endstation Osnabrück
    Flüchtling fährt kilometerweit auf Zugkupplung

    Auf der hinteren Kupplung eines Regionalzuges ist ein 25-Jähriger mindestens sieben Kilometer weit durch Niedersachsen gefahren. Eine Bahnmitarbeiterin entdeckte den Asylbewerber bei der Einfahrt des Zuges aus Bremen im Bahnhof Osnabrück-Altstadt. Wie lange er mitfuhr, ist noch nicht bekannt.

    Osnabrück. Vor den alarmierten Beamten floh der Mann nach Angaben der Polizei über die Gleise und sprang von dort auf das Flachdach und einen Stehtisch einer Bäckerei. Mit leichten Beinverletzungen wurde er festgenommen. „Wie sich die Umstände darstellen, ist der Mann auf den Zug aufgesprungen, um mitzufahren“, sagte Polizeisprecher Ralf Löning. Es handele sich wohl nicht um einen leichtsinnigen Fall von Bahn-Surfen.

    Ob der Mann beim vorherigen Halt in Halen sieben Minuten früher auf den Zug geklettert ist oder schon mehrere Bahnhöfe früher, ist für die Polizei noch unklar. Wegen sprachlicher Probleme konnte sie den Flüchtling noch nicht befragen, der zur Versorgung zunächst ins Krankenhaus kam. Drei Halte vorher in Bramsche befindet sich eine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge – von dort wären es 15 Minuten Fahrt auf der Zugkupplung bis Osnabrück gewesen.“

    Ich bin erschüttert und plädiere für kostenlose Jahreskarten der DB für unsere Invasoren.
    Das ist das mindeste an Willkommenskultur, das wir neben Fahrrädern als erstes anbieten können.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Niedersachsen-Fluechtling-faehrt-kilometerweit-auf-Zugkupplung

  17. 1/2 OT

    Die RAMADAN-Logo-Staatsaffäre made in Bavaria

    Bönte: Gar keine. Speziell auf Facebook waren viele Leute, die radikal reagiert haben, auch auf Seiten wie „Politically Incorrect“.

    [Referer beachten: Link kopieren und in ein gesondertes Browserfenster oder -Tab eingeben]

    Das war für uns nicht der Gradmesser. Diese Hardliner sind ja auch nicht an einem wirklichen Austausch interessiert. Für uns zählt, wie unsere Zuschauer reagieren. Deren Anliegen nehmen wir ernst. Und da viele bei unserem Zuschauerservice angerufen und ihre Verwirrung bekundet haben, sind wir zu der Entscheidung gekommen, dass hier ein Missverständnis vorliegen muss.

    Der Chef von Al-Jazeera-Bavaria, dem offiziellen Fernsehsender der islamischen Volksrepublik Bavaristan, zeigt sich leicht angepieselt.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/ramadan-logo-im-br-interview-mit-programmdirektor-boente-a-1040621.htm

    PS:
    Und dann darf sich Idriz auch noch im alpinen Beobachter ausk*tzen.

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/halbmond-im-bayerischen-rundfunk-menschen-fuer-die-schon-ein-halbmond-unertraeglich-ist-fuehlen-sich-bestaetigt-1.2537728

    Vorwarnung:

    Am 17. Juli überträgt der BR aus Ihrer Moschee. Was was wird dann zu sehen sein?

    Das Festgebet zum Ende des Ramadan. Es gehört für alle Muslime zu den wichtigsten Gelegenheiten, in die Moschee zu gehen. Vergleichen Sie es vielleicht mit einem Weihnachtsgottesdienst bei Christen. Meine Gemeinde sieht ein Zeichen der Anerkennung darin, dass das Gebet jetzt aus unserer Moschee übertragen wird. Das ist ein sehr passender Glückwunsch – für ganz Bayern.

    Der bayrische Kniefall vor dem Islam scheint keine Grenzen mehr zu kennen. FJS dreht sich gerade im Grab herum.

  18. +++ UPDATE +++

    Tausende Tote durch Ramadan in Pakistan

    In diesem Jahr fällt der Ramadan in den Hochsommer. Durch das islamische Trinkverbot über Tag sind bereits über 1000 Menschen gestorben. Die Geschäfte bieten aus Angst vor den Schariagerichten keine Getränke an.

    Selten wird der gefährliche Unsinn des Islam so deutlich wie hier. Und man komme mir hier nicht mit den Ausnahmen für Kranke und Alte: betroffen sind vor allem aktive, körperlich arbeitende Menschen.

    Also, an alle hier mitlesenden Moslems: was ist das für ein Gott, der die an ihn Glaubenden zu tausenden tötet durch schwachsinnige Gesetze??
    Ich kann es euch sagen: es ist Satan.

  19. Habe mir heute die Junge Freiheit gekauft. Da sah ich das aktuelle GEO. Thema: Islam
    Aus dem Inhalt: wie der Islam Kultur und Wissenschaft förderte.
    Hahahahahahaha……….

  20. Politik und Willkommensbürger differenzieren nicht mehr zwischen Flüchtlingen und illegalen Zuwanderern die den Flüchtlingsstatus missbrauchen und damit den echten Flüchtlingen schaden.

    Bürger die dies anprangern sind dann sogleich Nazis oder Ausländerfeinde. Demzufolge ist ganz Europa mittlerweile nazifiziert oder ausländerfeindlich.

    Am Dienstag setzte sich auch die Abgeordnetenkammer des tschechischen Parlaments mit dem Flüchtlingsthema auseinander: Im Petitionsausschuss empfingen Abgeordnete Vertreter der Organisation „Wir wollen keinen Islam in Tschechien“, die 145 000 Unterschriften gegen die Asylquoten gesammelt hat.

    Quelle:
    http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/prag-gegen-asyl-quote-fluechtlinge-in-tschechien-unerwuenscht,24931854,31028654.html

    Link: http://www.ivcrn.cz

    Die Situation wird in Europa eskalieren, wenn die Politik nicht die notwendigen Maßnahmen umsetzt und statt dessen das eigene Volk mit Naziphobie vergiftet.

  21. Wenn unsere Sozialhilfe aus wirtschaftlichen Gründen wegbricht Werden80% der Muslime Deutschland verlassen obwohl der Islam zu Deutschland gehört.Ich glaube das die Gründung eines Islamischen Staat auch daran scheitern wird, weil seit jahrhunderten Wildschweinen jeden qm Boden zerwühlt haben.

  22. Ich empfehle dazu, sich über die „Zwei-Nationen-Theorie“ zu informieren:

    Zwei-Nationen-Theorie

    (…)

    Der spätere Gründer und erste Staatschef Pakistans Muhammad Ali Jinnah griff die Idee eines eigenen Staates für die indische Muslime in seiner Rede auf einer Tagung der Muslimliga am 22. März 1940 auf:

    „Hindus und Moslems haben verschiedene religiöse Hintergründe, haben ein anderes Alltagsleben und eine andere Literatur. Sie heiraten nicht untereinander und essen auch nicht miteinander, da sie zu zwei verschiedenen Kulturen gehören, die auf widersprüchlichen Ideen und Konzepten beruhen. […] Das Zusammenzwängen solcher Völker in einem einzigen Staat – die einen als zahlenmäßige Minderheit, die anderen als Mehrheit – muss zu wachsender Unzufriedenheit und schlussendlicher Zerstörung der Regierungsstrukturen eines solchen Staates führen.

    (…)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zwei-Nationen-Theorie

    Siehe auch:

    Muhammed Ali Jinnah – Speech About The Making Of Pakistan.wmv

    https://www.youtube.com/watch?v=ZAx3cxLVAI0

    Von wegen: „Multikulti ist doch kein Problem.“ Jinnah wusste es besser!

  23. Eine hervorragende Idee. Somit könnte man alle neu ankommenden Moslems dort reinstecken und das Problem ‚messert‘ sich von selber.

  24. So wie dies hier in Europa ablaeuft ist ein Moslemstaat gewollt. Und alle die dies nicht wollen sind natuerlich Nazis.
    Wie wollen wir denn all diese illegalen, die ja nicht einmal abgeschoben werden und alle anderen „wartenden“ wieder loswerden, wenn man nicht einmal Grenzen hat in diesem Gottlosen Staate!
    Niemand darf die Boote vom Mittelmeer wieder zurueckschiffen, niemand darf Grenzen schliessen, niemand darf genug ist genug sagen. Und da fraegt man noch ob dies ein Moslemsstaat wird, natuerlich wird dies einer.
    Und die anderen EU Staaten naemlich auch, allen voran Schweden, da kann man ja schon mal ab und zu in die Ferien gehen, nur mal so zum schauen und zu fuehlen, aber keine kurzen und durchsichtigen Sachen fuer die Maedchen und Frauen, das koennte Verwirrung stiften.
    Als erstes muesste man diese gesammten Araberclans abschieben, aber das getraut sich ja niemand, weil dieses Land eben von Roth, Gauck und Paternosterfuehrerscheinen geleitet wird.

  25. OT

    Auf Antrag Luckes wird das Verbot des Weckruf-Vereins wieder aufgehoben

    Wie erwartet geht das Zerlegen der AfD weiter. Achtet mal bitte auf das Foto! Von unten aus devoter Haltung fotografiert, Blick in die Ferne, das Gesicht etwas zu stark ausgeleuchtet … so lässt sich definitiv nur eine überaus eitle, geradezu narzistische Persönlichkeit ablichten. Der Mann driftet in Bild und Inhalt immer mehr in einen Führerkult ab. Ich halte Lucke langsam für einen gefährlichen Menschen.

  26. Aus dem Text:

    Man wird sich den Verbleib bezahlen lassen und sich von „Deutschland“ erst abkoppeln, wenn man wirtschaftlich autark genug ist.

    Um diese Gebiete wirtschaftlich autark zu halten, wird man viele Christliche (Deutsche) Sklaven und Dhimmis benötigen! Politiker, Grüne und Kommunisten eignen sich dafür nicht, die werden zuerst am nächsten Baukran aufgehängt, dann brauchen sie das Elend nicht zu sehen, welches sie angerichtet haben!

  27. Faul, satt und geil darauf, sich zu ergeben

    Denn die Menschen im Westen, zumal in Europa, sind offenbar kaum noch bereit, zur Verteidigung ihrer Errungenschaften, ihrer Freiheit und ihres Reichtums zur Waffe zu greifen. Das zeigt eine Umfrage, die das amerikanische Markt- und Meinungsforschungsinstitut Gallup alljährlich im Rahmen eines breiten Panels in zahlreichen Ländern durchführt.
    Danach waren nur rund ein Viertel der Befragten in Westeuropa bereit, für ihr Land zu kämpfen. Selbst in den beiden Vetomächten des Weltsicherheitsrates der UN, Frankreich und England, antworteten nur 29 bzw. 27 Prozent mit ja. Noch dahinter liegen Spanien (21), Österreich (21), Italien (20), Belgien (19), Deutschland (18) und die Niederlande (15 Prozent).
    http://www.welt.de/geschichte/article142886294/Nur-wenige-Deutsche-wuerden-fuer-ihr-Land-kaempfen.html

    gefunden bei: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/faul_satt_und_geil_darauf_sich_zu_ergeben

  28. Das „Ruhrkent-Szenario“ wird so nicht kommen weil die Muslime nicht in der Lage sein werden einen eigenen Staat ( mit Scharia ) aufzubauen bzw. diesen zu finanzieren.
    Es hängt also allein davon ab in wie weit Deutschland zukünftig in der Lage sein wird die halbe Welt und das eigene Land durchzufüttern.

    Wahrscheinlich wird es zu „failed state“ Erscheinungen kommen, bedingt durch den völlig ungehemmten, ungebremsten, ungesteuerten Zustrom von Asylanten, der von den meisten Politikern und sehr vielen deutschen Bürgern ( ältere Leute und Schüler, Studenten )ausdrücklich erwünscht ist.

    Das bedeutet Chaos, bürgerkriegsähnliche Auflösungserscheinungen, Kampf der Kulturen denn es ist nicht genug Lebensraum/Wohnraum/Nahrung für alle da aber Michel will das so. PI ist nicht repräsentativ ( leider ).
    Nur der stärkste, brutalste Asylant wird sich durchsetzen. Der durchgegenderte Björn-Thorben und Lea-Sophie mit der Mutter aus dem Literaturcafe werden es nicht sein.

  29. Nachtrag zu meinem OT #26:

    Zu Vergleich mal ein paar Motive von diversen AfD-Spitzenpolitikern in von ihnen gewählter Pose. Ich finde, man kann da schon einiges rauslesen:

    Bernd Lucke
    Frauke Petry
    Björn Höcke
    Beatrix von Storch
    Konrad Adam

    Lucke ist der EINZIGE von allen, der sich derart eitel und selbstüberhöhend darstellen lässt. Er ist der EINZIGE, der sich aus einer Perspektive ablichten lässt, die den Betrachter in eine erniedrigte Position stellt. Er ist der EINZIGE, der sein Gesicht so übertrieben hell ausleuchten lässt.

  30. #31 gonger (25. Jun 2015 19:08)
    Der durchgegenderte Björn-Thorben und Lea-Sophie mit der Mutter aus dem Literaturcafe werden es nicht sein.“
    _________________

    Und wir werden denen auch nicht HELFEN!

  31. Was ist dran an dieser These?

    Es ist soviel dran, dass mohammedanische, afrikanische und Zigeuner-Primitivkulturen nicht anders können, als ihre Jahrhunderte alte primitive Raubnomaden-Kultur zu pflegen und weiterzuführen.
    Diese Primitivkulturen sind in keiner Weise modernisierbar und in westliche Geselllschaften integrierbar.
    Die im Verhältnis zu heute zahlenmäßig wenigen Türken, die mit den umstrittenen Anwerbeabkommen nach Deutschland kamen, waren noch zu verkraften und dadurch, dass die relativ wenige waren, konnten die durch das früher ungeheure ökonomischen und soziale Potential der Bonner Republik ausgebildet und miternährt werden und die erste Generation kehrte wieder in die Heimat zurück und ein anderer beträchtlicher Teil integrierte und assimilierte sich.
    Integrieren und Assimiliation ist heute bei der massenhaften Flut an Primitivkulturen unmöglich geworden.

  32. #31 gonger (25. Jun 2015 19:08)

    Mit einer gewissen Vorfreude erwartet man den Tag, an welchem unsere Schwulen, Lesben und Feministinnen zum Endkampf gegen die muslimischen Machos antreten.

    Michael Klonovsky

  33. #33 Faxendicke76 (25. Jun 2015 19:26)

    Das ist ausschließlich Provokation –
    um Auflage zu machen.
    Wie armselig!
    Göbbels in der Endsiegpropaganda –
    Die Menschen hatten damals andere Sorgen
    als seinem Geschrei zuzuhören.
    Die GEZ-Medien werden sich genauso abschaffen.
    Na ja – bis auf die Demokratieabgabe…
    die wird bleiben, bis das System zusammenbricht.

  34. #33 Faxendicke76 (25. Jun 2015 19:26)

    Al-Jazeera Bayram (BR) ist aber ganz schön an Rotieren!

  35. OT

    Im Schleswig-Holstein-Magazin werden gerade im Augenblick unsere heldenhaften Marinejungs wg. „Flüchtlingsretten“ gefeiert. Life-Interview mit dem Kapitän der „Emden“.

    Wie lange geht das denn noch? Bis halb Afrika erfolgreich nach Deutschland verschifft wurde?

    Der Moderator fragt, ob der Kapitän denn Gänsehaut und Tränen in den Augen hätte.

    Flüchtlingskitsch vom allerschrägsten.

    Nachzusehen in der Mediathek des NDDR.

  36. Hier habe ich was zum nachdenken! Sollte das stimmen, wundert mich gar nichts mehr!

    Man hört doch überall Storys über Kim Kardashian und ihren Mann Kanye West! Nun ist Tochter North da (welch bekloppter Name!) und Kim soll schon wieder schwanger sein. Nun gut, schwanger sind Millionen Frauen, also nix besonderes.

    Bis ich auf das in der Bild gestoßen bin:

    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/kim-kardashian/liess-sich-nur-maennliche-embryonen-einpflanzen-41500970.bild.html

    Kim hingegen wusste dank geplanter Befruchtung schon ab Tag eins ihrer Schwangerschaft, dass es ein Stammhalter wird. Genau diesen hatte sich Göttergatte Kanye West laut „US Weekly“ sehnlichst gewünscht. „Kanye liebt Nori über alles, aber um seine Welt perfekt zu machen, möchte er einen kleinen Jungen, einen Erben“, wird ein weiterer Insider zitiert.

    Ich wurde mißtrauisch, hab weiter recherchiert und das hier gefunden:

    http://almost-news.blogspot.de/2009/09/kanye-west-converts-to-islam.html

    Wenn das stimmt, ist der Nachwuchs automatisch Moslem… und die blöde Kim hat natürlich nichts mehr zu melden, sondern Kayne. Mal schaun, wann die dumme Nuß die ersten Prügel bekommt. Kayne ist als Schläger bekannt:

    http://www.viply.de/?p=105516

    Und weiter: „Kim liebt Kanye, weil er sie beschützt. Das ist sie von ihren anderen Kerlen nicht gewöhnt. Sie prahlt sogar mit der Tatsache, dass er gerne die Fäuste sprechen lässt.“

    So eine dämliche Alte!

  37. #31 gonger (25. Jun 2015 19:08)
    Das „Ruhrkent-Szenario“ wird so nicht kommen weil die Muslime nicht in der Lage sein werden einen eigenen Staat ( mit Scharia ) aufzubauen bzw. diesen zu finanzieren.
    […]

    Einen islamischen (Primitivkultur)Staat werden die schon gründen und beginnen, aufzubauen – nur wird ein derartiger Staat innerhalb kürzester Zeit in sich zusammenbrechen, weil die kulturell, sozial und intellektuell nicht in der Lage sein werden, ein funktionierendes Staatswesen wie ein hochtechnisiertes westeuropäisches Land zu errichten und aufrechtzuerhalten.

  38. OT

    Oldentruper Hof in Bielefeld wird Heim für 500 Flüchtlinge

    4-Sterne-Hotel soll bald den Betrieb einstellen / Land NRW mietet Immobilie

    Ab Mitte September soll das Best-Western-Hotel „Oldentruper Hof“ am Niedernholz 500 Flüchtlinge aufnehmen.

    Die für die Unterbringungen zuständige Bezirksregierung Arnsberg hält das Hotel mit 134 Zimmern und zahlreichen Tagungsräumen FÜR GEEIGNET, um dort in Kürze 500 Personen unterzubringen.

    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/stieghorst/stieghorst/20497435_Oldentruper-Hof-in-Bielefeld-wird-Heim-fuer-500-Fluechtlinge.html

  39. die Moslems sind einfach armselig , das einzige was sie richtig können ist möglicher weise das Kopf abschneiden . Im laufe der Geschichte haben die Muselmänner es ohne die Christen nicht weit gebracht , nicht einmal eine zweite Sprache für Übersetzungen konnten sie . Dazu benötigten sie die Christen , vorrangig Griechen die Bücher für sie übersetzten . Der Islam ist eine sog. Religion welche ohne die Christen nicht das wäre was sie heute ist. Aber das große Maul haben die trotz alle dem , wenn der Islam streng nach dem Koran leben würde müßten die Moslems die ganze Arabische Halbinsel umpflügen !
    Die können ohne uns nicht existieren , die brauchen uns , wir aber die nicht , und wenn ihr ÖL alle ist werden sie merken das man Sand nicht fressen kann . Dann müssen die jeden Tag 8 Stunden Arbeiten und nicht nur knien und huhu machen !

  40. #41 Ost-West Fale (25. Jun 2015 19:44)

    Clever, erst nehmen sie den Deutschen die letzte Kohle weg, erhöhen die Grundsteuern/Energiepreise, daß eine Reise teurer wird und sich kaum noch einer eine leisten kann und anschließend wird der Laden vom Staat gemietet, um Krimivasoren reinsetzen zu können. Dadurch ziehen weitere Einheimische weg, -> weitere Gebäude für die Invasoren! Die Spirale dreht sich immer schneller…

  41. OT
    Hamburg
    Neger Überfall mit anschließendem Schusswaffengebrauch durch den Hausbesitzer und totem Nigerianer kein Thema für PI ?

  42. Nach Protesten verzichtet der BR darauf, bei Sendungen zum Ramadan den Halbmond zu zeigen. Imam Benjamin Idriz erklärt, was er davon hält – und ob bei Gottesdiensten ein Kreuz eingeblendet sein sollte: http://www.sueddeutsche.de/bayern/halbmond-im-bayerischen-rundfunk-menschen-fuer-die-schon-ein-halbmond-unertraeglich-ist-fuehlen-sich-bestaetigt-1.2537728

    Der Nazi-Imam:http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=30687&cHash=496f93504f

    und die SZ nutzen die Diskussion um das Ramadan Logo beim BR für Islam-Propaganda.

    Das Muslime bzw. der Islam mit staatlicher Willkür gepampert, verhätschelt und in einer Opferrolle bis zum erbrechen bemuttert werden, ist ein Schlag in’s Gesicht aller Nicht-Muslime in diesem Land.

    Man sieht weder ein hinduistisches oder buddhistisches Symbol noch werden bei Neujahrsansprachen konfessionsfreie Bürger, Satanisten oder Scientolgen als „dazugehörig“ gewürdigt. Das unsere Gesellschaft primär für humanistsiche Werte steht wird niemandemn in diesme Land vermittelt. Das ist Kulturrassismus und völlig inakzeptabel. Wenn angeblich alle Menschen gleich sein sollen, dann widerlegt die Privilegierung des Islam genau dieses Grundrecht.

    Religion ist Privatsache und ich erwarte als Bürger religiöse Neutralität von Politik und im öffentlichen Raum. Auch wenn Muslime meinen das anscheinend nur ihre religiösen Gefühle verletzt werden, sie aber schamlos die religiösen Gefühle ihrer nicht-muslimnischen Mitbürger mit Füßen treten. Ich laufe auch nicht mit einem Schild auf dem Kopf „Atheist“ durch die Gegend um es jedem aufzudrängen.

    Völlig absurd das Getue um den Islam. Eine rückständige Religion die unserer Gesellschaft überhaupt nichts zu geben hat sondern ganz im Gegenteil dieser schadet.

    Stell Dir eine Welt ohne Islam vor. Ich würde nichts vermissen und wir hätten weniger Gewalt und Tote zu beklagen.

  43. #31 gonger (25. Jun 2015 19:08)

    Das „Ruhrkent-Szenario“ wird so nicht kommen weil die Muslime nicht in der Lage sein werden einen eigenen Staat ( mit Scharia ) aufzubauen bzw. diesen zu finanzieren.
    ****************************************************
    die geltungssüchtigen Saudis wollten unbedingt eine Art Big-Ben, nur wesentlich größer, in Mekka haben, waren aber selbstredend nicht fähig, so etwas selbst zu bauen. Die Riesenuhr kommt aus Deutschland, nur einbauen durften es die dt.Techniker natürlich nicht, weil sie „unrein“ bzw ungläubig sind. So mussten dann Türken unter Videoanleitung der entfernt sich aufhaltenden dt. Fachleute die Uhr in den Turm einbauen.

  44. Grüss Gott auch! 🙂
    Was These?? Das ist schon mehr als Theorie! PKK und YPG reden schon eine Zeit darüber, wenns ein Kurdistan gibt muss es überall Kurdistan(s) geben, halt überall wo viele Kurden leben. In Europa sind des dann schon ein paar Mille an Kurden. Halt überall verteilt. Meistens eh in Frankreich und Deutschland.
    Was auch schon mehr als Theorie ist, weils auch schon eine ganze Zeit darüber reden, also halt die Islam-Anhänger, Version „Hardcore“, also nicht alle, so maximal 60% würde ich sagen, das irgendwo in Deutschland ein Sharia Staat entstehen müsste, in den UK auch. Von Frankreich habens noch nicht geredet aber Belgien sollte, laut denen halt, auch bald mal die Sharia einführen (naja.. in Brüssel, wennst dich umschaust. Der Stadtrat sind eh fast nur noch Muslime..).
    Wenn ich mir die letzten 30 Jahr hernehme und alles so überleg muss ich sagen, wenn irgend einer mit einer „These (nix gegen den Erfinder!!)“ oder einer neuen glorreichen Idee daher kommt dauerts nicht gar zu lang und wir haben die These/glorreiche Idee als Gesetz herumliegen. Da sinds dann schnell, beim umsetzen, nicht wahr? 🙂

  45. OT
    wieder ein hartes Urteil gegen Bio Deutschen von unserer bekloppten Dhimmi-Justiz.


    Frankfurt Geldstrafe nach Übergriff auf Muslimin in U-Bahn

    Eine verschleierte Frau versperrte ihm den Weg zur U-Bahn – da flippte er aus, beschimpfte die Muslimin und versuchte ihr das Kopftuch abzureißen. Nun erhielt er vor Gericht die Quittung.

    Nach einem Übergriff auf eine verschleierte Muslimin in einer Frankfurter U-Bahn muss ein 47 Jahre alter Mann 3600 Euro Geldstrafe zahlen. Ein entsprechender Strafbefehl (60 Tagessätze) wegen Körperverletzung und Beleidigung wurde am Donnerstag vor dem Amtsgericht Frankfurt rechtskräftig.

    Weil er sich darüber geärgert hatte, dass ihm die verschleierte Frau beim Betreten der U-Bahn den Weg versperrt hatte, schlug er der Frau auf die Schulter und versuchte ihr das Kopftuch abzureißen.

    Dazu sagte er: „Zieh’ erstmal Dein Kopftuch aus und geh’ hin, wo Du hingehörst.“ Nachdem ihm das Gericht andeutete, dass die Strafe auch höher ausfallen könne, nahm er den Einspruch gegen den Strafbefehl zurück.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/geldstrafe-nach-uebergriff-auf-muslimin-in-frankfurter-u-bahn-13668020.html

  46. OT – TV-Tipp – Panik im Ländle

    Refutschima für Fuku-Kretschmann

    20 Uhr 15 SWR
    Zur Sache Baden-Württemberg

    Kein Platz mehr für Flüchtlinge
    Was tun, Herr Ministerpräsident?

    Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg. Im Hintergrund: Ein Flüchtling sitzt in der Mackensen-Kaserne in einer Notunterkunft für Flüchtlinge auf einem Etagenbett.

    Die Kommunen brauchen Hilfe
    „Sollte sich nichts ändern, gehen die Leute auf die Barrikaden“, ist Landrat Pauli (CDU) vom Zollernalbkreis überzeugt. Mehr als 20.000 Asylbewerber sind dieses Jahr bereits ins Land gekommen und in einigen Wochen werden es mehr sein als im gesamten vergangenen Jahr.

    Die Landeserstaufnahmestellen in Karlsruhe, Meßstetten und Ellwangen sind schon jetzt überfüllt. Die Kommunen suchen händeringend nach passenden Unterkünften und klagen gleichzeitig über die hohen Kosten.

    Vor Ort in Meßstetten
    Eine Stadt ruft um Hilfe

    Die Landeserstaufnahmestelle Meßstetten platzt aus allen Nähten. Wurden die Flüchtlinge anfangs noch mit offenen Armen empfangen und die „Willkommenskultur“ von allen Seiten gelobt, scheint die Toleranzgrenze für viele Bürger nun erreicht. Ursprünglich für höchstens 1.000 Flüchtlinge ausgewiesen, leben in der alten Kaserne zurzeit knapp 1.500 Flüchtlinge.

    Leiter Frank Maier zeigt unserer Vor-Ort-Reporterin Alexandra Gondorf Feldbetten und Schlafsäcke, mit denen die Menschen provisorisch versorgt werden. Die Polizei muss täglich Streitereien zwischen den Flüchtlingen schlichten.

    Und auch mit den Einwohnern gibt es Konflikte. Anwohner in Meßstetten berichten, dass ihre Vorgärten verdreckt werden, andere fühlen sich durch alkoholisierte Flüchtlinge gestört

  47. Ein Moslemstaat?
    Zumindest werden die Antideutschen Faschisten(AntiFa) und ihre Unterstützer dann hängen.

  48. #3 Verteuerbare Energien

    Europa wird in kleinste Puzzlesteine
    zerfallen und ALLE etablierten Politiker
    hinwegraffen!
    Ich hoffe, PI hat schon etliche Listen
    parat, damit diese „ZERSTÖRER“ nicht
    davon kommen!!!
    —————————

    Diese Liste existiert auf der Website von Nürnberg 2.0. Dort werden europaweit die Protagonisten des Umvolkungsfaschismus registriert. Meldungen (auch kleiner Fische wie Lokaljournalisten, Asylhelfer, Studenten usw.) bitte mit Namen und Tatbestand (möglichst neutral und sachlich schildern) an diese Organisation richten.

    Angenommen, das Ruhrkent-Szenario trifft ein, dann wird es z.B. noch zu Lebzeiten einer Fatima Roth zu Urteilen kommen. Denn bei Unruhen/Aufständen ergeben sich relativ rasch neue Gerichtsbarkeiten.

  49. OT

    FAZkes versuchen krampfhaft, den Freitaler Anti-Asylheim Demonstranten Gewalt anzudichten.
    SPD Tante Özugus oder wie sie heißt läst leere Worthülsen gegen Rääächstsss ab.
    Leserkommentare halten sich die Waage, einige wollen die Demonstranten lieber im Lager sehen.


    Demonstration in Freital Protest gegen Asylbewerberheim endet mit Gewalt

    Bei Protesten gegen ein Asylbewerberheim im sächsischen Freital kam es zu Flaschenwürfen auf linke Gegendemonstranten. Mitten in dem Trubel trafen neue Flüchtlinge ein. Politiker äußern derweil Besorgnis über die Vorgänge.
    25.06.2015

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gewalt-bei-protesten-gegen-asylbewerberheim-in-freital-13667215.html

  50. EU immer verrückter!!!

    „Abschaffung der Panoramafreiheit

    Urheberrecht: EU verbietet Selfies vor Gebäuden

    Erinnerungs-Fotos vor dem Reichstag könnten künftig verboten werden. Das EU-Parlament stimmt über eine Abschaffung der so genannten Panoramafreiheit ab. Damit wäre etwa eine Facebook-Veröffentlichung von Urlaubsbildern mit Gebäuden im Hintergrund nur mit Genehmigung des Architekten erlaubt.

    Deutsch Türkische Nachrichten | 25.06.15, 16:52 „

  51. GEZ ARD-ZDF Schergen überfallen eine alleinstehende Frau

    25.06.2015

    Ein unglaublicher Vorgang: Eine alleinstehende Frau wird von den ARD-ZDF Schergen regelrecht überfallen, während sie unter der Dusche stand. Weil die Frau nicht sofort aufmachte, wurde die Tür aufgebrochen. Die Wohnung wurde unter menschenunwürdigen Umständen nach Verwertbarem durchsucht.

    Der ARD-ZDF Gebührenterror erreicht eine neue Dimension: offenbar unangekündigt brechen die Geldeintreiber die Wohnungstür bei einer Frau auf, während sie gerade unter der Dusche steht.

    Der Vorfall ereignete sich am 15.Juni 2015 bei einer Bürgerin der Stadt Lünen (NRW). Ein Gerichtsvollzieher verschaffte sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung, um eine Hausdurchsuchung durchzuführen. Ein von keinem Richter unterschriebener Durchsuchungsbeschluß diente als gesetzliche Rechtfertigung.

    Die Gebühreneintreiber schlagen einen Ton an, der an längste vergangene Zeiten erinnert. „Man könne das ganze ja auch abkürzen, wenn Sie 375 Euro GEZ-Gebühren zahlen“ – herrscht der Durchsucher die arme Frau an.

    Da die Betroffene nicht zahlen will, durchsucht der Gerichtsvollzieher die Wohnung nach Brauchbaren. Der Mann durchwühlt offenbar ohne Rücksicht die ganze Wohnung.

    Ein erschreckendes Dokument über die Zustände in unserem Land. Die hinzugerufene Polizei unterstützt den Gerichtsvollzieher sogar noch. Der rauhe Umgangston kennt man sonst nur aus Diktaturen.

    Abhilfe hier: GEZ!? Nein, danke! – Alles Infos dazu

  52. …nach meiner Erfahrung der letzten Jahrzehnte geht es um GEWALT!

    Spätestens als in den 80er die Kurden Autobahnen blockierten war mir klar, das der dt. Staat in Zukunft jeden Strafzettel durch Erzwingungshaft beitreiben, aber vor der Gewalt der Moslems zurückschrecken wird.

    Wir sind nun in der Situation, das der Staat eher gegen Deutsche vorgeht um GEWALT der Moslems zu verhindern (so wie es mir ergangen ist…).

    Das bedeutet für die Zukunft: mit GEWALT werde die MOSLEMS in Deutschland alles erreichen! Und..: der native Deutsche wird sich NIEMALS in Zukunft wehren… so meine Prognose… völlig egal was passiert…

  53. #48 Schwartov (25. Jun 2015 20:09)
    Wußte ich noch gar nicht – danke für den
    Hinweis.
    Es wird höchste Zeit, daß man sich die
    Namen merkt, die uns in die größte ARMUT
    aller Zeiten hineinreiten.
    Aber wenn man sich die feudalen Bilder
    anschaut: Merkel und wie die BILD meint:
    mit der „europäischen Queen“
    ist der UNTERGANG sehr nahe, denn so entfernt waren Politiker seit Marie Antoinette nicht von ihrem Volk.

  54. OT

    Neuer Frauenmord in der Türkei: 18-Jährige wird getötet und dann vergewaltigt

    Deutsch Türkische Nachrichten | Veröffentlicht: 23.06.15, 16:47

    Nur wenige Monate nach dem grausamen Mord an der 20-jährigen Studentin Özgecan Aslan sorgt in der Türkei erneut ein Verbrechen für Aufsehen. Die erst 18-jährige Cansu K. wurde in der vergangenen Woche tot in einem Kanal in der westlichen Provinz Mu?la gefunden. Jetzt stellte sich heraus: Ihr Mörder hat sie nach der Tat auch noch vergewaltigt.
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/06/514110/neuer-frauenmord-in-der-tuerkei-18-jaehrige-wird-getoetet-und-dann-vergewaltigt/

  55. 32 Verteuerbare Energien

    #31 gonger (25. Jun 2015 19:08)
    Der durchgegenderte Björn-Thorben und Lea-Sophie mit der Mutter aus dem Literaturcafe werden es nicht sein.“
    _________________

    Und wir werden denen auch nicht HELFEN!
    ————————–

    Vielleicht die spannendste aller Fragen: Wen werden wir in die Gated Communities bzw. den moslemfreien Regionen (z.B. MV, Teile Sachsens, Alpenregion) als Flüchtlinge aufnehmen?
    – Alle Indigenen?
    – Moderate Moslems? (Sorry, böser Scherz)
    – Teile der ehemaligen Blockparteien-Wähler, die einsichtig sind?
    – Die durchgegenderten Kids, die in der Gutmenschen-Indoktrinationsphase (2005 bis 2020) zur Schule gingen und eigentlich unschuldig sind?
    – Oder eben doch nur stramm national denkende?

    Allein diese Entscheidungsprozesse werden hochinteressant werden. Hinzu kommt die Frage, inwieweit die moslemfreien Ostblockstaaten Deutsche aufnehmen werden.

  56. Als es darum ging, die Annexion der Krim als russisches Recht anzuerkennen, war PI-News ja an vorderster Front dabei, Putin und Konsorten nach dem Mund zu reden. Gerne bemühte PI sich der „demokratischen Umfrage“, die dort den Anschluss an Russland wollte.
    Konsequenterweise solltet Ihr also einer Demokratischen Islamlandnahme ebenso positiv gegenüberstehen.. oder? Und kommt mir nicht, die Krim war mal russisch und müsse es wieder werden! Sonst müsstet Ihr Konsequenterweise ein deutsches Kaliningrad fordern (DAS war nämlich mal deutsch!!).

  57. Mit der Aufnahme von Moslem und der immer schneller werdender Islamisierung haben die Gutmenschen-Deppen in Deutschland eine Spirale in Richtung Dritte-Welt-Land losgetreten.

    Wenn es bald zu den typischen blutigen moslemischen Anschlägen in Deutschland kommt, verlieren wir unsere politische Stabilität. Investoren und das Kapital werden Deutschland fluchtartig verlassen. Die Islamisierung wird uns den Wohlstand und letztendlich unsere Freiheit und unser Leben kosten.

    😉

  58. #58 Schwartov (25. Jun 2015 20:30)

    Es wird sich über das Geld regeln:
    Doofe Ideologen und dumme Gutmenschen haben keine Chance.

    „Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt.“
    Wilhelm Busch

    Ich liebe den Wilhelm Busch-
    er hatte noch einen gesunden Menschenverstand!

  59. Das Buch ist wirklich gut.

    Was mir derzeit auffällt, ist der gerade entstehende negride Bevölkerungsanteil.

    Es wird neben dem orientalisch-arabischen Islam einen noch schneller wachsenden großen, nicht islamischen und nicht in den Islam integrierbaren schwarzafrikanischen Block geben.

    Vielleicht werden die sogar noch in diesem Jahrhundert die Islamanhänger geburtenmäßig überflügeln.

  60. #61 Sonar (25. Jun 2015 20:36)

    Konsequenterweise solltet Ihr also einer Demokratischen Islamlandnahme ebenso positiv gegenüberstehen.. oder? Und kommt mir nicht, die Krim war mal russisch und müsse es wieder werden! Sonst müsstet Ihr Konsequenterweise ein deutsches Kaliningrad fordern (DAS war nämlich mal deutsch!!).
    —————————————————–

    Na und? Ich bin völlig bereit Ostpreußen zurückzufordern! Das Problem ist dass unsere Regierung es NICHT zurück will. Gorbatschow bot es doch 1991 an, und was tat Genscher? Er winkte ab! Das Problem sind nicht die Russen, sondern unsere DEUTSCHEN Volksverräter!

  61. Die Diskussion ist zu staatslastig.

    Empirisch deutet alles darauf hin, dass der Staat als oberste Organisationseinheit ausdient und in den nächsten 50 Jahren durch Staatenbünde und privatwirtschaftliche Steuerung („private governance“), bzw. aus Mischeinheiten ersetzt wird.

    Meine persönliche Einschätzung:
    Mittelfristig (30 Jahre) werden sich islamische Ballungsräume als (Teil-)Autonomiegebiete oder eine Art Bundesländer in einem sehr großen einem Pazifisch-Eurasischen Bündnis (USA, Japan, Europa, Türkei) wiederfinden.

    Einen Bürgerkrieg wird es nicht geben, und auch keine komplette Abspaltung, denn die Parallelgesellschaften leben zu gut von uns. Man bekommt auch so, was man will.

  62. #64 op trt gewesen sein (25. Jun 2015 21:03) „Seit einem Jahr ist Günel in dem Ehrenamt tätig.“
    _______________-
    Das spricht doch eindeutig für ihre
    Qualifikation bei der Polizei!

  63. #15 James Cook

    Diese extrem naive Haltung schockt mich schwer, also wieder mal.

    Schau dir an wie die Türkei läuft und ganz besonders der Iran. Mit gestohlenen Plänen war Pakistan in der Lage die Atombombe zu bauen…

    Ja, es bedarf auch wirklich einer gewissen Vorstellungskraft um zu verstehen, wie tief dieser linke Hass auf alles verurzelt ist, was erschafft, anstatt zu zerstören.

    Allen Linken ist gemein, dass sie niemals „erschaffen“. Maximal verwalten sie das konserativ zielgerichtet fortschrittlich Erschaffene, richten es in ihrer verpesteten Doktrin der Gelichmacherei zugrunde, ohne es selber zu merken.
    Sie glauben, die Gieskanne der Wohlfahrt füllt sich darselbst und wenn sie dann leer ist, jammern sie, die Konserativen hätten sie „verraten“.

    Wie will man „Sozialarbeitern“ erklären, dass man erwirtschaften muß, was sie so großzügig verteilen?
    Wie will man linken Schmarotzern erklären, dass erwirtschaftet werden muß, was ihnen verteilt wird ?
    Sie haben nichts als ihren Neid, ihren Hass auf das „System“ das sie dann bereitwillig an die verraten, die ihnen ein paar Peanuts versprechen. Eine Peanut heißt dann eben: „Du wirst einer von uns“
    Das glauben die Sozen eben derzeit von den Moslems.
    Sie glauben daran, eben NICHT am Baukran zu hängen, wenn hier alles Islamisch geprägt wird.
    Und so lecken sie ihnen bereitwillig den Speichel.
    Bis sie eben doch hängen.
    Man weiß nur nicht, wie man sich auf diesen Tag freuen soll.
    Am besten in dem man sich gut vorbereitet, auswandert oder versucht, dieses Land wachzurütteln.
    Beharrlich. Und schockfrei kalt.

  64. Das kann ich mir sehr gut vorstellen.
    Man braucht nur an die Islamisierung Spaniens denken.Hier haben die Westgoten als Arianer muslimischen Berber und Araber als Verbündete in ihrem Kampf gegeneinander angeworben.Das Endergebnis war die fortschreitende Islamisierung Süd-und Zentralspaniens.

  65. OT

    Ihr könnt Euch darauf verlassen, ab dem Spätherbst werden die Politker in B-W, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt wieder Süßholz raspeln dem Wähler wieder Honig ums Maul schmieren.

    Am 13.März 2016 sind nämlich in diesen drei Bundesländern Landtagswahlen.
    Im September 2016 folgen die Landtagswahlen in Me-Vorpommern.

  66. , … die die finanzielle Versorgung des Autonomiegebiets regeln.“
    – – –
    Dies ist ein Widerspruch in sich.
    Was autonom ist, ist autonom und muß nicht versorgt werden.
    Aber ist schon klar, was gemeint ist: Sie bestreiten alles, nur nicht ihren eigenen Lebensunterhalt.

  67. @ Ridgeyslip:

    Danke für Ihre Antwort. Mir ging es darum, dass bei PI manchmal mit zwei Ellen gemessen wird. Es wird gern die Putinsche Sichtweise angenommen, um die Annexion der Krim zu rechtfertigen. Wenn ein islamischer Kalif die Krim geholt hätte, wäre die Reaktion eine andere. Manchmal gehts PI offenbar nur darum, eine Antieuropäische Haltung einzunehmen. Wir sind aber Europäer: Schweizer, Norweger, Schweden, Dänen, Deutsche. Uns verbindet viel, und Europa ist nicht per se schlecht.

Comments are closed.