Das holländische Fernsehen ist dazu verpflichtet, Sendezeit für Spots politischer Parteien – auch unabhängig von Wahlkampfzeiten – zur Verfügung zu stellen. Geert Wilders von der Partij voor de Vrijheid (PVV) hat diese Möglichkeit heute Mittag um 13 Uhr genutzt, um mit jener Serie von Mohammed-Karikaturen im TV aufzutreten, die Anfang Mai in der texanischen Stadt Garland im Mittelpunkt eines von Pamela Geller initiierten Mohammed-Karikaturen-Wettbewerbes standen. Die Veranstaltung, an der auch Geert Wilders teilgenommen hatte, war Ziel zweier moslemischer Attentäter geworden, die im Zuge der polizeilichen Abwehr erschossen wurden. Update: Der öffentlich-rechtliche Sender NPO 2 hat den Spot heute nicht übertragen. Stattdessen wurde ein alter Werbespot gezeigt. Geert Wilders spricht von Sabotage. Die nächsten Termine für eine Übertragung sind Mittwoch, der 24. Juni und Freitag, der 03. Juli. Dann hoffentlich ohne „Panne“.

» Kontakt zum Sender NPO 2

(Von L.S.Gabriel)

Aufgrund dieser Attacke holte Wilders die Ausstellung nun in die Niederlande: „Die Terroristen sollen wissen, dass sie niemals siegen werden und wie wichtig die freie Meinungsäußerung für uns Niederländer ist“, sagte der Politiker.

Der etwa dreiminütige Spot ist aufgebaut wie ein Spaziergang durch ein Museum und soll dem Betrachter eine Auswahl der Karikaturen zeigen und erklären, warum es notwendig ist, sie zu zeigen.

Ursprünglich wollte der unbeugsame Freiheitskämpfer die Ausstellung im Gebäude der Zweiten Parlamentskammer in Den Haag präsentieren. Aber eine Mehrheit des Präsidiums beschloss, diesem Vorhaben keine Genehmigung zu erteilen. Geert Wilders aber sagt: „Die einzige Möglichkeit, den Dschihadisten zu zeigen, dass wir uns ihrem Terror und ihrer Gewalt nie beugen werden, ist zu tun, was sie verhindern wollen, dass wir es tun.“

Er möchte damit auch jene unterstützen, die „den Stift und nicht das Schwert benutzen. Wenn wir sagen, es könnte beleidigend sein, also lassen wir es, senden wir das Signal, dass es funktioniert“, zitiert ihn die New York Times.

Wilders präsentiere die Karikaturen nicht, um zu provozieren, sondern um zu zeigen, dass man für Meinungsfreiheit stünde und sich nie der Gewalt ergeben werde. „Freiheit ist unser Geburtsrecht“, so Wilders und die Freiheit der Rede müsse immer Vorrang vor Gewalt und Terror haben.

» Breitbart-Interview mit Geert Wilders
» Wilders: „Jedes Land sollte einen Mohammed-Karikaturen-Wettbewerb ausrichten!“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

78 KOMMENTARE

  1. #1 NahC (20. Jun 2015 14:11)

    Geert Wilders ist ein Held!

    Was würde ich dafür geben hier in Deutschland so jemanden wählen zu können!

  2. Sehr,sehr mutig von unserem „Hero Geert Wilders“.

    Deutsche Islam-Kriecher in gehobener Position, werden wir eines nicht mehr fernen Tages für ihren Devotismus,ihre Feigheit und ihre Lügen zur Rechenschaft ziehen.

    Wieder ein Bsp.,welchen Nachholbedarf unser Zwangsfernsehen in Sachen Meinungsfreiheit besitzt,nix da mit der Ausstrahlungspflicht für die politische Bildung unserer Bevölkerung.

    Geert sieht müde aus,ich wünsche ihm das Allerbeste für ihn und seine Familie,God bless you!

  3. Ein brandgefährlicher Mann, Verräter und Kollaborateur. Nicht Wilders sondern:

    „Gauck fordert Deutsche auf, Flüchtlinge zu integrieren

    Am Gedenktag für Vertreibung wirbt der Bundespräsident für ein Umdenken: Nach 1945 konnte ein zerstörtes Deutschland Millionen Flüchtlinge aufnehmen. Warum nicht heute?“

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-06/joachim-gauck-bundespraesident-fluechtlinge?commentstart=9#comments

    Selbst die Zeitleser bemerken, dass hier das Deutsche Volk dem heftigsten Angriff aller Zeiten ausgesetzt ist. Die Politik arbeitet unentwegt an unserer kulturellen Vernichtung .
    Leserbrief:
    „Für wie dumm hält der uns?
    deutsche Flüchtlinge aus den Ostpreussen, Schlesien, Pommern mit identischem kulturellem, sprachlichem und religiösem Hintergrund wie die aufnehmende Bevölkerung gleich zu setzen mit illegalen Einwanderern aus Afrika oder Asien mit teilweise tribalen Stammeskulturen, keinerlei Sprachverständnis und einer intoleranten Religion gehorchend?
    Für wie dumm hält der uns?
    Und wessen Interessen vertritt dieser BP?“

  4. Ein Glauben wo seine Anhaenger mit Androhung der Todesstrafe bei sich halten muss, hat beim besten Willen nichts mit Freiheit und Frieden zu tun!

  5. Ich muß jetzt aus dem Haus und kann nicht bis Post 10 für ein OT warten.

    Zwei Tote und 50 z.T. Schwerverletzte bei Amokfahrt eines sprenggläubigen Ramadan-Bosniers in Graz:

    http://www.krone.at/Steiermark/Zwei_Tote._etliche_Verletzte_bei_Amokfahrt_in_Graz-Taeter_festgenommen-Story-458841

    Am Samstag ist es mitten in der Grazer Innenstadt zu einer dramatischen Amokfahrt gekommen. Ersten Informationen zufolge gibt es zwei Tote und bis zu 50 Verletzte. „Die Leichen liegen verdeckt auf der Straße“, schilderte ein geschockter Augenzeuge. Der mutmaßliche Täter ist in Haft. Es soll sich um einen Bosnier handeln. Ob es sich um einen vorsätzlichen Terrorakt – etwa aus religiösen Motiven – handelt, ist derzeit völlig unklar, kann aber vorerst nicht ausgeschlossen werden.

    Die schrecklichen Ereignisse nahmen gegen 12 Uhr ihren Lauf. Der Lenker eines Geländewagens trat aufs Gas, raste wie von Sinnen mit bis zu Tempo 150 durch die Herrengasse im Bereich des Hauptplatzes und fuhr dabei etliche Menschen an. Zwei Opfer wurden so schwer verletzt, dass für sie jede Hilfe zu spät kam. Zeugen berichteten, dass der Lenker ganz bewusst auf Fußgänger losgefahren sei. Rettung und Notarztteams rückten aus, um die rund 50 Verletzten zu versorgen und in Spitäler zu bringen.

  6. Geert Wilders ist das genaue Gegenstück zu dem sarländischen „Je suis Feigling“-Bürgermeister aus dem Thread von heute Morgen. Hut ab vor Geert!

  7. #8 Hausener Bub   (20. Jun 2015 14:35)  
    Ich muß jetzt aus dem Haus und kann nicht bis Post 10 für ein OT warten.

    Zwei Tote und 50 z.T. Schwerverletzte bei Amokfahrt eines sprenggläubigen Ramadan-Bosniers in Graz:

    http://www.krone.at/Steiermark/Zwei_Tote._etliche_Verletzte_bei_Amokfahrt_in_Graz-Taeter_festgenommen-Story-458841

    Wird wieder runtergespielt als ein tragischer Verkehrsunfall!,

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_74442696/oesterreich-amokfahrt-in-grazer-innenstadt-fordert-zwei-tote.html

  8. #9 Marie-Belen (20. Jun 2015 14:37)

    Der Islam gehört nicht zu Europa!!!

    Natürlich nicht. NIEMALS!

    Die Völker um uns herum haben das auch begriffen oder sind, Gott sei Dank, dabei, das zu erkennen und dementsprechend zu verfahren.
    Erstmal beim Wählen oder auch dem sinnvollen Zaunsetzen.

    Nur, leider, hat irgendwer dem Deutschen ein Zeug eingeimpft, welches Verstand, Selbsterhaltungstrieb, freien Willen und die Fähigkeit, für sich selbst zu entscheiden, sediert.

  9. …mir ist klar das ich mit der folgenden Aussage den Unwillen der PI-Leser auf mich lenken werde:

    …ich als sog. „Islamkritiker“ wäre aus Rücksicht auf die religiösen Gefühle der Moslems bereit auf die Darstellung des Propheten zu verzichten“…

    …aber dies ist tatsächlich NUR die grundsätzliche Absicht! Eben WEIL der Islam eine faschistische, menschenverachtende Ideologie ist und meine Heimat bedroht… NUR deshalb stelle ich das Recht auf freie Meinungsäußerung über meine grundsätzlich vorhandene Bereitschaft zur Rücksichtnahme…

  10. #8 Hausener Bub (20. Jun 2015 14:35)

    Mit Beginn des Ramadans zeigt uns der Islam wieder einmal sein wahres Gesicht.
    Und er hat gerade erst angefangen.
    Mein Beileid den Angehörigen der der Ermordeten und Genesungswünsche an die Schwerverletzten.

  11. Tut mir leid, nochmals ein OT zu bringen.

    Wieder an Babieca. Da schlägt einem das Herz doch höher…. :smile:.

    https://www.youtube.com/watch?v=KbRoXVpXq5M

    Und ehrlich gesagt, mir geht der heutige Flüchtlingswelttag am „sowas“ vorbei.

    Wann gibt es denn endlich den Welt-Toilettentag ????? Oder gibt es den schon ???

    Oder sind alle Tage schon besetzt ???

  12. #16 Marti (20. Jun 2015 15:04)

    14.45 Uhr: Beim Täter soll es sich um einen 26-jährigen Österreicher mit bosnischen Wurzeln handeln.

    14.40 Uhr: Bei den Todesopfern handelt es sich um einen 7-jährigen Buben und eine Frau. Derzeit ist von rund 50 Verletzten die Rede.

  13. Nach dem Attentat in Graz,sollten sich unsere Politiker,sofern sie die besten (dümmlichen) Wünsche für den Rammadan absonderten,in die „Ecke“ stellen und Buße tun.

    Nach 6 intensiv erlebten Rammadanen in arab.Ländern während meiner Berufszeit dort kann ich bestätigen,ALLE in Deckung gehen tagsüber;abends aber auch.
    Autofahren während dieser Zeit,Arbeiten,Kommunizieren allgemein,eine Katastrophe.
    Voila,das Aggressionspotenzial (ohnehin immer hoch),steigert sich ins Infernale.

  14. Man rätselt über die Motive. Tja, ob es wohl eine schlimme Kindheit war oder magelnde Willkommenskultur, wer weiß?

    Damals während des Bosnienkrieges hat Österreich mehr bosnische Moslems aufgenommen als jedes andere Land (bezogen auf die Bevölkerungzahl).

    Damals kamen sie in Wien an. Ausgehungert und verletzt in überfüllten Zügen aus Serbien. Hier zeigt sich mal wieder was muslimische Dankbarkeit wert ist.

    Geerts Video gibt’s übrigens auch mit deutschen Untertiteln:
    https://www.youtube.com/watch?v=xGs965z_LQ8

  15. #21 Joerg33 (20. Jun 2015 15:14)
    OT OT
    Graz: Bosnier läuft Amok – 3 Tote

    Auch die Politik und Gutmenschen laufen Amok.
    HEUTE HERRSCHT PURER WAHNSINN (Weltflüchtlingstag).

    www. deutschlandfunk.de/fluechtlinge-die-kluft-zwischen-reden-und-handeln-schrumpft.720.de.html?dram:article_id=323126

    www. welt.de/politik/deutschland/article142803858/Deutschland-muss-mehr-fuer-Fluechtlinge-tun.html
    (Vorsicht, den Link ohne Kotzeimer nicht öffnen!)

    www. swissinfo.ch/ger/juncker-kritisiert-eu-regierungschefs-in-der-fluechtlingsfrage/41502816

    www. zeit.de/news/2015-06/20/fluechtlinge-minister-mueller-kritisiert-eu-fluechtlingspolitik-20074608

  16. O.T. In Graz fähr ein „Fahrer“ 50 Menschen um und tötet zwei. Die Wetten laufen, wer für so eine unglaublich bösartige Tate verantwortlich ist. Wieder einmal wird die Herkunft des Amokfahrers bewußt verschleiert ?!

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/zwei-tote-in-graz-mann-rast-mit-auto-in-passanten-a-1039877.html

    Ich habe vor allem samstags ein mulmiges Gefühl in die Innenstadt zu gehen: 1. Begegnen einen ständig Surensöhne, die uns zu ihrer Hassreligion konvertieren wollen und 2. Kann jeder Zeit ein Moslems ausflippen und „Ungläubige“ niedermähen.

    Deutschland ist nicht mehr das, was es mal wahr ( vor 20-30 Jahren)

  17. Was für eine skrupellos feige und devote Scharia-Hilfswilligen-Bande dieses Regierungspack doch immerzu ist, welche es Wilders verbieten will, die Cartoons eben jener Ausstellung zeigen zu können, auf der er selber zum Opfer eines Islamischen Terroranschlag werden sollte und nur ums Haar mit heiler Haut davon kam, weil beherzte Texanische Polizisten noch wissen, wie man die Freiheit zu verteidigen hat. In den Niederlanden, wie in dieser ganzen selbstverlorenen EU, wären solche Polizisten jedenfalls im Dienste des gegenwärtigen Staates seltener und wohl auch weniger robuste Freiheitsschützen, wie man befürchten müsste, denn der Fisch stink allemal vom Kopf her.

    Ohne mit den Wimpern zu zucken, werden diese Staatvertreter uns , das Staatvolk, demnächst an die nächst besten IS-Köpfungskommandos überstellen, wenn spätestens übermorgen die Dschihadfronten auch bei uns dank dieses „Perfekten Islams“ Hochkonjunktur haben werden.

    Ihr Kalkül ist so schnörkellos wie straight ahead, das pfeife alle ihre dummdreisten Politik-Fratzen wie ihre Sprechblasen-Spatzen vom Dach: Ganz ohne Zweifel werden sie uns locker vom Hocker der al-Qaida, einer Boko Haram, al-Schabab, der Hamas, der Muslimbruderschaft, der Abu-Saiaf, ect. zum Fraße vorwerfen, nur um durch solchen Verrat an uns und an allem, was den WESTEN ausmacht, für 2, 3 Tage länger an der Macht zu sein, bevor auch sie dann für immer dem unbändigen Charme des Kalifat vollends erliegen werden, dann allerdings , anders als jetzt, mehr gegen als mit ihrem Willen.

    Aber solang küssen sie der islamischen Weltherrschaft schon mal in Permanenz die Füße, mitsamt den Kampfstiefeln und den stinkigen Islamischen Debiltheologie-Fußlappen darunter. Und sie legen die Regionen um unsere 4. Halswirbel frei, im ganzen Westen, dass das Saif al Islam sich daran frisch, fromm,fröhlich und frei vergehen kann nach Herzenlust, für nichts anderes.

    Und sie waschen und salben und wixen und walten den Gewaltislam in der abgefeimtesten „Unschulds“-Brühe, deren sie habhaft werden können kraft eigener moralischer Verkommenheit und ihrer sich immer mehr sinnverknappende politische und persönliche Identitätsleere jenseits von Schwerstkriminalität , systematischem Brudermord und Machthybris.

  18. Ich habe mir den Spot von Wilders angesehen – nicht auf plumpe Provokation ausgelegt, sondern sehr sachlich und in ruhigem Ton gemacht, super! – und der allererste Gedanke, der mir durch den Kopf schoss, war:

    So ein Spot würde in unserem deutschen Fernsehen NIEMALS gezeigt, selbst wenn es dazu gesetzlich verpflichtet wäre. Im Zweifelsfalle würde in einem „heroischen Akt“ zum passenden Zeitpunkt ein Senderausfall simuliert, welchen die Blockparteien und Mainstreammedien hysterisch bejubeln würden. Nach „Licht aus!“ käme halt „Strom aus!“ oder so, und Personen wie Kardinal Woelki würden sich vor Begeisterung nicht mehr einkriegen.

    Apropos Woelki:
    Nichts erschüttert mich in meinem christlichen Glauben aktuell mehr als die bohrende Frage, warum Gott es zulässt, dass die evangelische und katholische Kirche ihren zeitgeistkonformen Propagandastumpfsinn als sein Wort verkaufen.

  19. Zum Kotzen: Wäre ein Nazi der Täter gewesen, hätten wir 24/7 Extrasendungen auf allen Kanälen. Aber es ist ja nur ein Kültürbereicherer mit einer schwierigen Kindheit. Das muss man eben aushalten als Multikulturist und Ausländerfreund.

  20. #7 brummbaer07 (20. Jun 2015 14:30)
    Ein brandgefährlicher Mann, Verräter und Kollaborateur. Nicht Wilders sondern:

    „Gauck fordert Deutsche auf, Flüchtlinge zu integrieren

    Am Gedenktag für Vertreibung wirbt der Bundespräsident für ein Umdenken: Nach 1945 konnte ein zerstörtes Deutschland Millionen Flüchtlinge aufnehmen. Warum nicht heute?“
    —————————————————–

    Dieser unselige Gauckler! Das ist eine verfluchte BELEIDIGUNG der Flüchtlige von damals, sie mit den heutigen INVASOREN gleichzustellen!

    Meine Vorfahren waren auch Flüchtlinge, und sie wären liebend gern im Osten geblieben. Sie sagten immer das war der bessere Teil Deutschlands: Heute bin ich bereit ihnen zu glauben!

  21. OT:

    Die „Psychose“ des Amokfahrers und Messers von Graz ist bereits attestiert (Kleine Zeitung .at), noch bevor das Blut getrocknet ist. „Kein Terrorakt!“ Das lässt aufhorchen…..

    Und der Landeshauptmann redet von „…das Miteinander zu suchen und Gräben nicht aufzubauen“. Nachtigall, ick hör dir trapsen!

  22. OT: Eben auf Focus:

    Bei US-Luftangriff im Nordirak sterben acht deutsche IS-Anhänger

    Die US-Airforce sorgt für gerechte Teilhabe.
    Thanks!

  23. Wenn ein Rechtgläubiger Ungläubige tötet, dann geht die offizielle Schreibweise so:

    http://www.welt.de/vermischtes/article142808597/Autofahrer-rast-in-Menschenmenge-und-toetet-Passanten.html

    Beim Täter soll es sich um einen 26-jährigen Österreicher mit bosnischen Wurzeln handeln. Laut „Focus.de“ griff der Mann nach seiner Wahnsinnsfahrt weitere Passanten und auch Polizisten mit dem Messer an. Er sei mittlerweile gefasst. Die „Kleine Zeitung“ berichtet unter Berufung auf den Landespolizeidirektor, ein terroristischer Hintergrund werde bei derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen. Der Täter soll aufgrund familiärer Probleme unter einer Psychose leiden.

  24. #32 NineEleven (20. Jun 2015 15:49)

    Hat der Generalbundesanwalt schon die Ermittlungen gegen das Pentagon aufgenommen?

  25. Nahles: Flüchtlinge sind Fachkräfte 🙄
    19.06.2015

    Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) haben sich für einen stärkeren Einsatz Deutschlands für Flüchtlinge ausgesprochen. In einem Beitrag für die F.A.Z. (Samstagsausgabe) schreiben die beiden sozialdemokratischen Politiker, Deutschland trage eine unmittelbare Verantwortung für das Leben und die Lebensbedingungen der Menschen, die nach Europa kommen.

    Die deutschen Kommunen müssten vom Bund rasch mehr Geld bekommen, um die Flüchtlinge menschenwürdig unterzubringen. Auch für die Integration der Flüchtlinge in den deutschen Arbeitsmarkt durch Deutschkurse und Vermittlung müssten mehr Mittel aufgewendet werden.

    Die beiden Minister fordern, jungen Flüchtlingen in Ausbildung ein über die Ausbildungszeit hinausreichendes Bleiberecht zu gewähren: „Wir müssen die Fähigkeiten dieser Menschen nutzbar machen – für ihre, aber auch für unsere Zukunft.“ Die Deutschen sollten „in den Flüchtlingen auch die Fachkräfte sehen, die wir immer dringender brauchen“.

    In dem Beitrag wird darauf verwiesen, dass die größte Last durch die Flüchtlingsströme von den Ländern in unmittelbarer Nachbarschaft der Krisenherde getragen werden, aus denen die Menschen fliehen. Auch dort nehme Deutschland seine Verantwortung wahr, etwa in dem es Syriens Nachbarstaaten dabei helfe, ihre soziale Infrastruktur auch mit Millionen Flüchtlingen im Land noch aufrecht zu erhalten.

  26. Wilders präsentiere die Karikaturen nicht, um zu provozieren, sondern um zu zeigen, dass man für Meinungsfreiheit stünde und sich nie der Gewalt ergeben werde.
    —————————————————–

    Und WENN es provoziert – was ist so schlimm daran? Einen Mörderkult zu provozieren heißt, ihn in seine Schranken zu weisen! Der Islam mordet nur, und das seit 1400 Jahren! Und wer das entschuldigt, ist ein Mittäter dieser Mörder: Alle unsere unseligen LÜGENMEDIEN, LÜGENSCHULEN, LÜGENSCHULEN, LÜGENKIRCHEN, LÜGENPOLITIKER – sie alle sind Mittäter dieser grausigen Morde!

    Bravo, Herr Wilders!

  27. #36 Eurabier (20. Jun 2015 15:51)

    Hat der Generalbundesanwalt schon die Ermittlungen gegen das Pentagon aufgenommen?

    Das kann er ja mal probieren! 🙂

  28. #24 Schüfeli (20. Jun 2015 15:22)

    Das Brechfoto des Tages ist Gauck neben der fetten, mohammedanischen Kopftuchnegerin mit Mördergebiß. Mit der Brechzeile des Tages:

    Bundespräsident Joachim Gauck und Asma Abubaker Ali, die aus Nordafrika geflohen ist (…)

    http://img.welt.de/img/deutschland/crop142806491/3459731169-ci3x2l-w540/Gedenktag-fuer-Opfer-von-Flucht-und-Vertreibung.jpg

    Bis auf Libyen sind in „Nordafrika“ lauter sichere Staaten: Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten. Entmündigt Gauck! Seine grauenvolle Rede im Wortlaut:

    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/06/150620-Gedenktag-Flucht-Vertreibung.html

    ——————–

    Zu Graz: Die „Psychose“ des Mohammedaners nennt sich „plötzliches Jihad-Syndrom“, tritt verschärft im Ramadan auf und wird – in Form von Auto-Jihad, nämlich Totfahren von „Ungläubigen“ – seit Jahren von Mohammedanern propagiert.

  29. #34 NineEleven (20. Jun 2015 15:49)

    Die US-Airforce sorgt für gerechte Teilhabe. Thanks!

    Neuer Name: US-Fairforce. :))

  30. OT,-…. Meldung vom 20.06.15 – 15:49 Uhr

    Frankfurt: Antifa stört angemeldete Demo – Polizisten angegriffen

    Für heute hat der Pegida-Ableger „Widerstand Ost/West“ eine Demonstration in Frankfurt angemeldet. Bereits im Vorfeld gab es Auseinandersetzungen von Gegendemonstranten mit der Polizei. Aus den Reihen von mehr als 1000 Gegendemonstranten und Antifa-Mitgliedern wurde die Polizei angegriffen.
    Mit Flaschen- und Eierwürfen gingen die Gegendemonstranten die Polizisten an, die die Demonstrationen voneinander getrennt halten sollen. Ein Polizist musste im Krankenhaus versorgt werden. Gewerkschaften, Parteien und Antifa-Gruppen hatten zu Widerstand und Blockade gegen die angemeldete Kundgebung mit dem Motto „gegen Islamisierung und linken Faschismus“ aufgerufen. Die Polizei erwartet bis zu 10.000 linksgerichtete Aktivisten, darunter zahlreiche gewaltbereite. http://www.shortnews.de/id/1160647/frankfurt-antifa-stoert-angemeldete-demo-polizisten-angegriffen

  31. Danke, Geert!!!

    Islam, geh endlich nach Hause und vergiss deine Anhänger und „unser“ Lügenpack nicht! Auf Nimmerwiedersehen.

  32. Zum Update:
    Sowas kann in Diktaturen schon mal vorkommen. Das war nur ein Versehen.

  33. Hehe, der Sender hat das Video nicht gezeigt, wer hätte das gedacht. LOL…..

  34. OT

    Offenbar war der Typ wegen häuslicher Gewalt auffällig und wurde der Wohnung verwiesen > Wegweisung

    Amokfahrt: Laut Polizei „psychischer Hintergrund“
    „Die Hintergründe der Bluttat waren am späten Nachmittag unklar, der Mann dürfte aber psychische Probleme gehabt haben. „Es handelt sich um eine Psychose mit Ausgang im Familienleben“, sagte Josef Klamminger am Samstagnachmittag in einer Pressekonferenz. Der Mann habe offenbar „nach einer Wegweisung durchgedreht“, aber auch das müsse erst gesichert werden.“ http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Amokfahrt-Laut-Polizei-psychischer-Hintergrund

  35. #37 lorbas (20. Jun 2015 15:58)

    Nahles: Flüchtlinge sind Fachkräfte 🙄

    Hatten wir nicht schon so viele indische Computerexperten in der Vergangenheit zu uns geholt? Oder war das nur genau so ein Wunschdenken unserer „Elite“?

  36. OT, anlässlich der Grazer Ramadanfeierlichkeiten:

    Das der Attentäter Probleme und psychische Probleme hatte, ist durchaus glaubhaft. Wie ein Mensch darauf reagiert, hängt eben sehr von seiner vorherigen Lebenseinstellung ab. Ein Arbeitstier oder Familienmensch gleitet vielleicht in den Alkoholismus ab. Andere treten einer Sekte bei. Ein Rassist wie Dylann Roof geht hin und bringt einen Haufen Schwarze um. Und ein Mohammedaner begibt sich auf den Dschihad.

    Die Strategie der Toleranzbesoffenen, diesen Krankheitshintergrund wieder und wieder in den Vordergrund zu stellen, wird sich aber eines Tages bitter rächen. Denn dann wird der Bevölkerung klar, daß sich auch ihr ganz normaler, nichtextremistischer muslimischer Nachbar jederzeit in einen irren Mörder in Allahs Namen verwandeln kann.

  37. Das betrifft nicht nur Karikaturen. Jede Form von darstellender Kunst ist davon betroffen.

    Z.B. hört man oft, die Rechten hätten keinen Humor. Deshalb gäbe es auch keine rechten Kabarettisten. Die wahren Hintergründe werden allerdings – wie alles, was der herrschenden Klasse nicht gefällt – nie angesprochen.
    1. Zur Zeit ist keinem vernünftigen Deutschen nach Witze machen zumute. Jeden Tag erfahren wir eine Realität, die von keiner noch so schonungslosen Satire überboten werden kann.
    2. Selbst wenn sich ein richtig talentierter Konservativer Komiker nun doch überwinden würde, aufzutreten, hätte er beim Staatsfunk nicht die geringste Chance. Dagegen darf jeder Depp mit der „richtigen“ Gesinnung sich auf GEZ-Kosten austoben und den wohl meisten GEZ-Zahlern auf die Nerven gehen.
    Es ist beschämend zu sehen, wie alle Kabarettisten, auch
    diejenigen, die wirklich was können, (und vielleicht durchaus regierungskritisch eingestellt sind) ihren Pflichtfußtritt abliefern gegen Islamkritiker. Man möchte ja im Geschäft bleiben.
    Ich denke, irgendwann wird ein Insider plaudern und wir
    werden erfahren, wie stark der Gruppenzwang auch bei ach so lockeren Witzemachern gewesen ist.

  38. #42 Babieca (20. Jun 2015 16:07)

    Zu Graz: Die „Psychose“ des Mohammedaners nennt sich „plötzliches Jihad-Syndrom“, tritt verschärft im Ramadan auf und wird – in Form von Auto-Jihad, nämlich Totfahren von „Ungläubigen“ – seit Jahren von Mohammedanern propagiert.

    Jihad-Psychose + Ramadan + Weltflüchtlingstag = Amoklauf.

  39. # 13 Mark von Buch: Nicht „irgendwer“ hat den Deutschen ein Zeug eingeimpft, welches Verstand, Selbsterhaltungstrieb ….,
    es waren und sind unsere „Befreier“, insbesondere die amerikanischen, die dem deutschen Volk seit dem 8.5.1945 einen Friedensvertrag verweigern und es permanent einer rigorosen Gehirnwäsche unterziehen!
    So schaut’s aus! Und die Zonenwachtel kann man eigentlich nur bemitleiden: Wie alle anderen Kanzlerdarsteller vor ihr seit 1949 muß sie strampeln,wenn der Oberamerikaner in Washington an ihrem Strickchen zieht! „Mächtigste Frau der Welt“…Wenn ich das lese, kriege ich Lachkrämpfe!
    MfG C.

  40. #48 Davi55 (20. Jun 2015 16:18)
    #37 lorbas (20. Jun 2015 15:58)
    Nahles: Flüchtlinge sind Fachkräfte
    Hatten wir nicht schon so viele indische Computerexperten in der Vergangenheit zu uns geholt?

    Jetzt werden dringend afrikanische Chemielaboranten benötigt.

  41. Natürlich ist das keine „Panne“ bei NPO 2 gewesen, das hat schon seinen Grund. Ich unterstelle da natürlich Absicht.
    Das sind eben so die Nadelstiche der „Leitmedien“, die einen mürbe machen sollen.
    Das hat doch alles Methode.

    Warum soll das in Holland anders sein als bei uns ? 😉

  42. #55 Schüfeli (20. Jun 2015 16:33)

    Ich hatte auch schon von den sehr begehrten syrischen Schäfern gehört.

  43. #50 Dr. T (20. Jun 2015 16:23)

    Danke, daß du Dylann Roof nochmal ansprichst. Der Fall ist für mich exemplarisch, weil er zeigt, wie unterschiedlich Gesellschaften mit dem extremen Haß, den Individuen per se auf andere entwickeln können, umgehen: Entweder sie gießen ihn triumphierend in eine Jubelideologie (Islam), oder sie halten ihn als verachtenswert mörderisch in Schach (moderner westlicher Staat ante Appeasement).

    Dylanns Familie ist so sauer, schockiert und geplättet, daß sie mit dem Typ nichts mehr zu tun haben will. Sein Onkel – der ihn vorher wohl sehr mochte – hat gerade gesagt, daß er gerne selbst den Schalter drücken wüde, sollte er auf den Stuhl kommen (Todesstrafe).

    Keiner bejubelt den. Er wird – wenn er nicht hingerichtet wird – nie wieder freikommen. Kudos auch an die Neger von Charleston, die nicht – wie so oft – brandschatzend ausgeflippt sind.

    Man vergleiche das mit dem Islam: Ein Mohammedaner begeht einen Massenmord an „Kafirun“. Familie glücklich und in Jubelstimmung, Umma glücklich, keinerlei Verurteilung, im Gegenteil, gigantisches Geheule und Gezeter, wenn „Issgutajungäh“ auch nur vor Gericht erscheinen muß.

    Der eine Weg führt zur Zivilisation. Der andere zur Barbarei.

  44. #47 Cedrick Winkleburger (20. Jun 2015 16:14)

    Hehe, der Sender hat das Video nicht gezeigt, wer hätte das gedacht. LOL…..

    Oh man, ich hätte selbst nicht gedacht, dass mein Kommentar #30 derart prophetische Qualitäten hat. Ein Wahnsinn! Der Islam ist in Europa inzwischen heimlich diktatorische Staatsdoktrin geworden und darf nicht mehr kritisiert werden. Zur Durchsetzung dieser Doktrin darf man sich selbstverständlich über jedes (noch!) geltende Recht hinwegsetzen. Europa rennt in seinen Untergang!

  45. @ brummbaer07 #7
    „„Gauck fordert Deutsche auf, Flüchtlinge zu integrieren

    Am Gedenktag für Vertreibung wirbt der Bundespräsident für ein Umdenken: Nach 1945 konnte ein zerstörtes Deutschland Millionen Flüchtlinge aufnehmen. Warum nicht heute?“

    Ganz einfach Herr Gauck weil es damals vertriebene Deutsche aus ihrer eigenen Heimat waren. Wohl gepennt im Geschichtsunterricht Herr Bundesgrüssonkel?

  46. #58 Davi55 (20. Jun 2015 16:43)

    Ich hatte auch schon von den sehr begehrten syrischen Schäfern gehört.

    Kam von Albig. :)) Weil es so schön war, hier noch mal in voller Pracht:

    „Künftig wollen wir die Verteilung stärker an örtlichen Gegebenheiten ausrichten: Ein junger syrischer Schäfer findet in Nordfriesland vielleicht eher eine Fortbildung in der Landwirtschaft als im Hamburger Rand.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Politik/News-Aktuelle-Nachrichten-Politik/Ministerpraesident-Torsten-Albig-Fluechtlingspolitik-bedeutet-Integration-vom-ersten-Tag-an

  47. 2,2 Milliarden Muslime leiden an der Psychose Islam.

    Diese verstärkt sich während des Ramadan, da sich der Muslim hier noch intensiver mit seiner Religion beschäftigt.

    Solche Aktionen wie in Graz sind dann nur die logische Folge.

  48. Während man nach der Amokfahrt in Graz mit festgedruckten übergrossen Buchstaben und so oft es eben geht laut rausschreibt „KEIN ANSCHLAG“, betont man immer ebenso gebetsmühlenartig, es handele sich beim Täter um einen Österreicher.

    Zitiert sei an der Stelle der selbst im Fokus des Ssangyonglenkers gestandene Bürgermeister Siegfried Nagel in devotem vorauseilendem Gehorsam gegenüber den Rechtgläubigen: „Wir sind alle gefordert, das Miteinander zu suchen und Gräben nicht aufzubauen.“

  49. #60 toll_toller_tolerant (20. Jun 2015 16:51)

    Ein Wahnsinn! Der Islam ist in Europa inzwischen heimlich diktatorische Staatsdoktrin geworden und darf nicht mehr kritisiert werden.

    Warum das so ist, bitte hier am aktuellen langen Arm von Saudi Barbarien studieren: Geht im Artikel aktuell um Tschechien (Milos Forman), leitet dann zu NL (Geert Wilders) über. Der lange Hebel – oder „Was Saudi macht, wann immer ein europäischer Politiker den Islam kritisiert“:

    http://gulfnews.com/news/gulf/saudi-arabia/saudi-cancels-czech-forum-over-anti-islam-bias-1.1529103

  50. #9 Hausener Bub (20. Jun 2015 14:35)

    Ich muß jetzt aus dem Haus und kann nicht bis Post 10 für ein OT warten.

    Zwei Tote und 50 z.T. Schwerverletzte bei Amokfahrt eines sprenggläubigen Ramadan-Bosniers in Graz:
    ———————–

    Der Fall ist shon aufgeklärt. Der Anschlag hat nichts mit dem Islam zu tun. Der arme Mann hatte familiäre Probleme und eine Psychose.
    Wenn alle Menschen, die familiäre Probleme haben, mit ihrem Auto in Menschen rasen würden, würden Autos bald verboten.
    Wenn es mal wieder eine Einzelfall-Psychose ist, sollte man ernsthaft darüber nachdenken, die islamische Ideologie zu verbieten, da sie viele Menschen krank zu machen scheint. Das hat schon im Jahr 2000 ein Kölner Gericht im Zusammenhang mit einem Mädchen festgestellt, das aufgrund ihrer Religion Angst vor einer Klassenfahrt hatte. – Und nur zur Sicherheit, das Mädchen war weder christlich, jüdisch, hindi noch buddhistisch.

  51. Geert Wilders ist Klasse, aber dem Sender kann man es wohl kaum übel nehmen, dass sie vor islamischen Mörderbanden Angst haben. Kennt ihr jemanden, der sich mit einer Mohammed-Karikatur auf dem T-Shirt in die Stadt trauen würde? Das ist im wahrsten Sinne des Wortes Lebensgefährlich.

  52. #70 Euro-Vison (20. Jun 2015 18:50)

    Gut gebrüllt, Löwe !
    Also sollten wir alle es etwa so machen, wie aktuell der Bayrische Rundfunk, der dauerhaft das Wort „Ramadan“ und einen Halbmond einblendet.
    Wow, das ist Völkerverständigung.

    Ironie off

  53. #70 Euro-Vison (20. Jun 2015 18:50)

    Tja, nur dass man mit diesen „Cartoons“ absolut nichts (positives) erreichen wird. Wen nützen sie also wirklich?! Unsere Werte verteidigt man nicht durch gezielte Provokationen und PR-Maßnahmen.

    Ah, unser PI-Maskottchen – der Euro-Visionär …

    Mit anderen Worten:

    Wenn nur genug irre, unvernünftige Gewalt einer bestimmten Handlung folgt, immer und immer wieder – dann „nützen diese Handlungen nicht wirklich“ …

    Mit der Folge: der Gewalttätigste allein bestimmt das Handeln!
    So funktioniert ja auch der IS. Kann also auch hier klappen.

    Tolle Vision, Euro-Vision.

    Na schön, würde ich für so eine Scheixxe bezahlt werden, würde ich das vielleicht auch schreiben …

    Ok – noch mal genau nachgedacht:

    Nein. Würde ich nicht. Auf keinen Fall.
    Mich noch im Spiegel ansehen zu können ist mir lieber!

  54. #70 Euro-Vison (20. Jun 2015 18:50)

    Tja, nur dass man mit diesen „Cartoons“ absolut nichts (positives) erreichen wird. Wen nützen sie also wirklich?! Unsere Werte verteidigt man nicht durch gezielte Provokationen und PR-Maßnahmen.

    Ab hier braucht man Ihre Ausführungen gar nicht weiterzulesen, denn wer das Zeigen von im Vergleich zu „Kunstwerken“ wie „Piss Christ“ harmlosen und durchaus geistreichen Karikaturen als „gezielte Provokation“ verunglimpft, hat sich einfach disqualifiziert.

    Was gestern die „entartete Kunst“ war, ist heute die „provozierende Kunst“: Ein nach vollkommen arbiträren, einem argumentativ geführten Diskurs keine 5 Minuten standhaltenden Maßstäben aufgestelltes Verbot von Darstellungen, die nach Vorstellung der gerade herrschenden Zeitgeistideologie unliebsam sind. So sind nämlich nicht etwa religiöse Karikaturen per se verpöhnt – den Papst darf man auch weiterhin gerne in vollurinierter Sutane zeigen – sondern in vollkommener Willkür nur islamkritische.

    Oder anders gesagt:
    Solange Leute wie Sie sich über „provozierende Karikaturen“ auslassen, hat Wilders offensichtlich noch lange nicht genug eben dieser gezeigt.

  55. #70 Euro-Vison
    Nur weiter so, Euro-Vison, demaskieren Sie sich selbst. Zeigen Sie Ihr wahres undemokratisches und in letzter Konsequenz eben absolut antihumanitäres Gesicht!

    Merken Sie gar nicht, dass Sie letztlich jeden Islamkritiker ganz entgegen Ihrem eigentlichen Anliegen nur bestätigen??? In diesem Sinne dann doch ernsthaft: Weiter so!!! Und danke!

  56. Oh mann, ich hab so drauf gewartet, dass Geert Wilders die Karikaturen zeigt, einfach großartig!
    Und ich finde, der erste Platz ist wirklich verdient, eine Punktlandung und wunderbar demaskierend, diese Zeichnung.

    Ich glaube aber auch, dass Herr Wilders hier mehr tut, als die Meinungsfreiheit zu verteidigen.
    Er erkämpft sich und seinen Anhängern auch Würde zurück, indem er jenen, die ihn töten wollen (wie letzlich alle „Ungläubigen“), sagt:

    Du kriegst mich nicht klein!

    Durch den islamischen Terror wird unter den „Ungläubigen“ Angst erzeugt, bei manchen bewusst bei manch anderen unterbewusst. Im Grunde alle „Ungläubigen“ werden so zu Opfern.
    Dem Angreifer, dem Feind ins Gesicht zu sagen, dass er (zumindest diese Runde) verloren hat, tut nicht nur saugut, sondern ist hier postwendend auch wahr.

    Kann ich nur ganz dringend empfehlen. Auch im Kleinen. Jeden Tag, besser mehrmals täglich.
    Das kann ein mitfühlendes „Schwein gehabt“ sein, oder ein freundliches „saugut“, oder einfach genießerisch an einer Zigarette zu ziehen dieser Tage. Ich habe immer Bonbons im Auto und in der Tasche! Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt…
    und dabei immer unseren Möchtegern-Eroberern ins Gesicht Lachen. Oft dauert es ein bischen länger, bis der Groschen fällt, diese Gesichtseinstürze – köstlich! Und am meisten ärgert sie, dass mann keine Angst vor Ihnen hat und sie stattdessen einfach auf die Schüppe nimmt.
    Ich lass mich jedenfalls nicht unterkriegen.

    DerSonnerich

  57. #70 Euro-Vison (20. Jun 2015 18:50)

    „Tja, nur dass man mit diesen „Cartoons“ absolut nichts (positives) erreichen wird. Wen nützen sie also wirklich?! Unsere Werte verteidigt man nicht durch gezielte Provokationen und PR-Maßnahmen. Damit spaltet man nur die Gesellschaft, radikalisiert sie und riskiert im schlimmsten Falle Menschenleben.“

    _______________________________________________

    Wo leben Sie denn?
    Es sind Moslems, die die Gesellschaft spalten (Stichwort Paralellgesellschaften),
    es sind Moslems, die andere radikalisieren (Stichwort Imame),
    und es sind Moslems, die töten (Stichwort nicht nötig, so bitter das auch ist).

    Und noch eins:
    Schreiben Sie gefälligst von Ihren Werten, nicht von Unseren, ich teile Ihre Werte nicht.

    Der Sonnerich

  58. Wenn wir wollten, hätten wir eine wählbare
    Partei in Deutschland. DIE FREIHEIT ! Warum wird Michael Stürzenberger nicht viel mehr unterstützt ?

  59. #70 Euro-Vison (20. Jun 2015 18:50)
    ——————————————————

    Alle in Deckung: Euro-Bison wieder mal in Angriffsmodus.

    Ich könnte mir ein Cartoon von Euro-Bison vorstellen: Ein gebückter, gehörnter Gutmensch der einem Islamo-Säbelträger die Füße leckt, während ein anderer sich anschickt ihn einen Kopfkürzer zu machen! Tut mir Leid um das Gewaltbild, aber es lässt das zukünftige Schicksal der Deutschen erahnen!

Comments are closed.