gebäudeAuch in Kassel ruhen die eifrigen StudentInnen nicht, wenn es darum geht, ihre eigene und die Flüchtlingsmafia zu unterstützen, die zumeist den Koran im Gepäck hat, dessen Scharia-„Verfassung“ künftig unsere Demokratie ersetzen soll. Außerdem suchen die StudentInnen, die sich gerne im staatlich geförderten „Kampf gegen Rechts“ engagieren, selbst immer nach preiswertem Wohnraum – wenn möglich kostenfrei – in den „autonomen Zentren“, die ihnen die Politiker zumeist auch gerne zur Verfügung stellen – sofern solcher Wohnraum vorhanden ist.

(Von Verena B., Bonn)

Die SPD-gesteuerte Hessische Niedersächsische Allgemeine (HNA) beeilt sich, ihren Lesern die freudige Nachricht über die neue Stasi-Initiative zu übermitteln:

„Leerstandsmelder“ – so heißt eine kürzlich gegründete Internet-Initiative. Die Gründer, meist junge Leute, sorgen sich um den zunehmenden Leerstand von Häusern in den Städten. Zwei Studentinnen, die anonym bleiben möchten, stellten jetzt dem Ortsbeirat Südstadt das Projekt in Kassel vor.

Es gebe zu wenig Wohnungen in Kassel für Studenten, Flüchtlinge und andere weniger Betuchte. Der Grund sei, dass viele Häuser und andere Gebäude leer stünden und ungenutzt verkämen, so die Kritik der beiden. Mit der Internet-Initiative wolle man auf das Problem hinweisen und das Bewusstsein für die Verantwortung der Eigentümer schärfen, hieß es.

Wer in Kassel Leerstände entdeckt, kann sie auf der entsprechenden Seite melden oder finden, wie etwa das Hansa-Haus oder das Haus an der Holländischen Straße 42. Wie lange steht es leer, ob es im Privatbesitz ist, gibt es Gerüchte zum Abriss, das sind etwa Informationen, die man auf der Seite finden und hinterlassen kann. Persönliche Daten wie Namen dürfen nicht genannt werden.

Mit dem Projekt würden keine Wohnungen vermittelt, stellten die „Leerstands-Melder“-Vertreterinnen klar. Es gehe vorrangig darum, politischen Druck aufzubauen, damit langfristig Wohnraum besser genutzt werden könne. Etwa in der Kasseler Innenstadt, die nicht nur „Konsum- und Eventraum“ sein dürfe, sondern deren Leerstände stärker zum Wohnen genutzt werden müssten.

Die Frage aus dem Ortsbeirat, wie eine Verbindung zwischen Eigentümern und Interessenten herzustellen sei, damit sich etwas verändern könne, wurde nicht beantwortet. Der Ortsbeirat nahm die Ausführungen zur Kenntnis.

Kassel ist diesbezüglich noch sehr rückständig, im bunten Bonn ist man da schon viel weiter. Bereits im Juni 2013 hat die Stadt (hier fehlen 10.000 Wohnungen für die wachsende Zahl von zumeist Harz-Empfängern mit Migrationshintergrund, also den Bürgern erster Klasse, deutschen Verarmten, Studenten und Flüchtlingen) auf Leerstand reagiert. Angeblich werden in Bonn 4.597 Wohnungen nicht genutzt.

Damit die ungenutzten Wohnräume freigegeben werden, legte die Stadt eine neue Zweckentfremdungssatzung vor. Diese soll künftig verbieten, die Wohnungen leer stehen zu lassen – stattdessen sollen diese Wohnungen anderweitig genutzt werden oder sogar abgerissen werden.

„Mit der Zweckentfremdungssatzung soll ausdrücklich keine systematische Kontrolle und Überwachung sämtlicher Wohnungen erfolgen“, heißt es in der Erklärung der Stadt. „Vielmehr soll mit der Satzung bereits bekannten Leerständen sowie Anträgen auf Umnutzung oder Abbruch von Wohnraum nachgegangen werden.“

Die Satzung solle zunächst auf fünf Jahre befristet werden und gelte für alle Mehrfamilienhäuser ab drei Wohneinheiten. Ein- und Zweifamilienhäuser oder Einfamilienhäuser mit Einliegerwohnungen werden nicht erfasst.

Durch die Satzung werden die Besitzer von leerstehenden Wohnungen dazu aufgefordert, diesen Wohnraum dem Wohnungsmarkt wieder zur Verfügung zu stellen. „Wer Wohnungen längerfristig leer stehen lassen möchte oder Wohnraum in Büroraum umwandeln will, benötigt dafür künftig eine Genehmigung“, so die Stadt Bonn. Diese wird von der Stadt selbst erteilt. Bei Mieterwechsel, für Renovierungsarbeiten oder kleinere Sanierungen sei demnach ein Leerstand von bis zu drei Monaten erlaubt.

Wenn die Stadt eine solche Genehmigung erteilt, kann diese mit einer Ausgleichszahlung verbunden sein, da in diesen Fällen Wohnraum über einen längeren Zeitraum oder dauerhaft dem Wohnungsmarkt nicht mehr zur Verfügung steht. Diese kann sich einmalig auf bis zu 375 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche belaufen. Mit den Einnahmen soll an anderer Stelle preisgünstiger, öffentlich geförderter Wohnraum entstehen.

Wozu führt diese Maßnahme?

Angesichts unverschämt steigender Grunderwerbs- und Grundsteuerpreise sowie ständig wachsender Anforderungen bezüglich der Einhaltung von Umweltstandards und demnächst wohl auch Eigentumssicherungsauflagen werden „die Reichen“ künftig kaum noch in Eigentum investieren – und das ist ganz im Sinne der Mauermörderpartei DIE LINKE. Die nächste Maßnahme für die gehassten Besitzer von Eigentum wird dann wahrscheinlich deren Enteignung sein. Das hatten wir schon mal in der DDR und da hat es sich ja auch bestens bewährt.

Gerüchten zufolge laufen in Bonn bereits seit längerem Linke und Grüne herum, die an den Häusern nach unbeschrifteten Klingelschildern Ausschau halten. Das dürfte aber zu Irritationen führen, da sehr viele Klingelschilder auch deshalb unbeschriftet sind, weil dort nicht angemeldete Neubürger aus dem Orient und arabische Medizintouristen wohnen.

Aber wir haben ja noch den Papst, der die Klöster für „Flüchtlinge“ öffnen will, und die die bunten Städte, die Kasernen, Hotels, Kliniken, Schulen, Sporthallen, ja sogar ein KZ-Außenlager anbieten, und nicht zuletzt die Moscheegemeinden, die sich sicher demnächst auch an der Unterbringung der „Flüchtlinge“ beteiligen werden, denn Korangläubige haben bekanntlich immer offene Arme für verfolgte Christen und verfolgtes, fahrendes Volk aus den Balkanstaaten!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

95 KOMMENTARE

  1. Mehr Flüchtlinge: Kleinbürger mucken auf

    Von Angstmacherei wurde gefaselt und von Alternativen, die von der Verwaltung wissentlich nicht geprüft würden, Unterschriftenlisten wurden übergeben – Volkes Unvernunft kochte gestern im Landratsamt. Landrat Hämmerle hatte zur Informations-Veranstaltung über die Probleme zur Unterbringung von Flüchtlingen geladen – und 120 BürgerInnen vornehmlich aus Singen waren wutentbrannt angereist. Ihr Ziel: Eine neue Flüchtlingsunterkunft in ihrem Quartier soll verhindert werden.

    http://www.seemoz.de/lokal_regional/kleinbuerger-mucken-auf/

  2. Das ist schon nicht mehr „schleichende“ sondern eine „offenkundige Enteignung“ !!!

    Es gibt doch nichts, was dieser linke Mob sich nicht unter die Krallen reißen will!
    *********************************************
    Wie schön, daß man hier über die Wiedereinführung des 17. Juni als Feiertag abstimmen kann!

    62 % sind schon dafür; 15 % wollen sogar den 3. Oktober durch den 17. Juni ersetzen.
    Scrollen.

    http://www.haz.de/

  3. Bei mir persoenlich ist jetzt schon der Punkt erreicht wo ich auf keinen Fall ein Haus in Deutschland kaufen wuerde.

  4. Mit jedem neuen „Flüchtling“ zerstören wir ein Stück unsere Zukunft. Wir müssen es irgendwie schaffen uns von den Gutmenschen abzugrenzen und sie mit den Flüchtlingen allein lassen, oder irgendetwas in diese Richtung unternehmen. Jemand eine Idee?

  5. DDR lässt Grüßen !

    „Wer Wohnungen längerfristig leer stehen lassen möchte oder Wohnraum in Büroraum umwandeln will, benötigt dafür künftig eine Genehmigung“, so die Stadt Bonn.

    Darauf habe ich nur gewartet. Hier wird nicht mal vor Eigentum halt gemacht. Wenn ich nicht an Neger vermieten will, dann will ich es nicht. Kaufmännisch zwar falsch, weil mehr Geld kannste heute nicht machen als an Invasoren zu vermieten. Die zahlen alles incl. Renovierung und Kammerjäger bei Auszug.
    Aber das ist Ansichtssache. Ich will sie nicht in Deutschland haben also mache ich auch kein Geld damit.

  6. #3 Istdasdennzuglauben (17. Jun 2015
    17:45)

    Das ist ja gruselig; wenn die in eine Siedlung einfallen!!!!

  7. … dessen Scharia-„Verfassung“ künftig unsere Demokratie ersetzen soll.

    Da fällt mir gerade was ein, ich denke das ist nur 1/2 OT. Diese Studenten glauben, sie haben die Weisheit mit dem Löffel gefressen, und ihre Leidenschaft ist umgekehrt proportional zu ihrem Wissen. Wenn man das nur in die richtigen Bahnen kanalisieren könnte! Wenn sie erst mal die Wahrheit erkannt haben, werden sie mit noch mehr Vehemenz für diese als Multiplikatoren arbeiten. Man muß irgendwie ihren Wall aus Fanatismus durchdringen, damit sie was lernen wollen, denn sie wehren sich gegen das Wissen, das ihre Ansichten revidieren könnte. Wollen so klug sein und sind so dumm! Vielleicht damit: Die Salafisten verteilen ja ihren Koran, ich hab ihn nicht gelesen aber ich vermute mal stark es ist eine geschönte Übersetzung. Die klassische von Reclam sollte ihnen stattdessen empfohlen werden. Aber etwas anderes wäre noch wichtiger zu kennen, nämlich die zentralen Auslegungswerke des Islams. Es sollte eine Aktion gestartet werden, gerade solchen unaufgeklärten Studenten mal „The Reliance of the Traveller“ mit einem eindringlichen „Lies!“ in die Hand zu drücken. Das ist die authentische Übersetzung der autoritativen Beschreibung des Scharia-Rechts, eines der vier Standardwerrke des Islams. Eine deutsche Version gibt es m.W. bislang nicht, aber ich denke das geht schon so. Als Klassiker kann man das auch frei runterladen und vielleicht auf billige Weise ausdrucken. Ganz ohne Geld wird’s trotzdem nicht gehen. Was haltet Ihr davon und wie könnte man sowas finanzieren?

  8. es geht mehr und mehr in richtung einquartierung, bzw. beschlagnahme von wohnraum nach polizeirecht wegen notstands

  9. Wenn eine Zwangseinquartierung kommen sollte werde ich das Haus vorher abbrennen oder etwas anderes einfallen lassen. Mir kommt keiner von denen ins Haus. Und dafür haste dann ein Leben lang gearbeitet. Was machen die nur aus diesem Land.

  10. Wer braucht noch deutsche Studenten???

    Liebe Studenten ihr habt es noch nicht kapiert, egal was ihr studiert, ihr werdet eh abgeschafft…

    Also seid doch bitte so freundlich, gibt die Unis und Fachhochschulen für die Flüchtlinge frei!!!

    Euch braucht doch keiner mehr in Deutschland!!! Da kommen alles Fachkräfte und Doktoren etc…

  11. Warum kaufen die armen traumatisierten Flüchtlinge nicht einfach die leerstehenden Häuser von ihrem H4? In Celle klappt das doch auch?

  12. 4 Istdasdennzuglauben (17. Jun 2015 17:45)

    Die Invasion ist längst im Gange! Unkontrollierte Negerhorden stürmen auf europäische Autobahnen.
    Europa ist nicht mehr unter Kontrolle!!!
    —————
    Video von Gast100100

    https://www.facebook.com/stimme.beranek/videos/vb.100004210479924/497852310365114/?type=2&theater
    —————————
    Wow, das ist wohl echt krass!
    Und der Alki Schulz hat gerade den Toleranzvertrag unterzeichnet, warum hoert man davon nichts in den Medien!!!!

    Das Video ist echt krass… Neger ueberall Neger und niemand weisst sie in die Schranken, sie wueten und machen was sie wollen… echt. Genug ist genug… !

  13. #13 WahrerSozialDemokrat
    Wer braucht noch deutsche Studenten???

    Sie fühlen sich eben solidarisch mit den neuen, hochqualifizierten DOZENTEN, die aus Afrika und dem Orient zu uns kommen…
    🙂

  14. #3 Istdasdennzuglauben (17. Jun 2015 17:45)

    Horror – Horror – Horror !!!

    Alles, was Ghaddafi prophezeit hat, ist EXAKT so eingetreten!

    Das ist ja fast schon „World War Z“ !

    Und die letzten Worte der Politverbrecher (bevor sie von geifernden Zombiehorden zerfleischt werden) sind: „Mein Gott, warum haben wir so etwas zugelassen?!“

  15. Da, wo früher junge Männer (darunter ich) ihren Wehrdienst geleistet haben, ziehen jetzt andere „junge Männer“ ein – und prompt nennen die Flüchtlingsaktivisten die Kaserne „Isolationslager“:

    Rat kritisiert „Isolationslager“ für Flüchtlinge

    An der geplanten Unterbringung von Flüchtlingen auf dem früheren Truppenübungsplatz bei Ehra-Lessien im Landkreis Gifhorn übt Niedersachsens Flüchtlingsrat scharfe Kritik. Der Rat wirft der Kreisverwaltung vor, „Isolation und Ausgrenzung“ der betroffenen Asylsuchenden zu betreiben. Nirgendwo sonst in Niedersachsen gebe es ein vergleichbar abgelegenes „Dschungelcamp“ im Wald, (…)

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Rat-kritisiert-Isolationslager-fuer-Fluechtlinge,ehralessien152.html

  16. Rede in der Uni, vollbesetzter Saal:

    „Wollt ihr den totalen Rassenkrieg? Wollt ihr ihn totaler als jeder Krieg bisher war?“ Tausend Stimmen gröhlen: “ Jaaaaaaaa“.

  17. Übrigens sollten alle Leser hier entsprechende links zu ähnlichen „Einquartierungen“ oder Plänen dafür hier posten. Das PI-Team wird sie ggfs. übernehmen und weiter bearbeiten.

  18. Kein Problem!

    Deutschland hat viel Platz!!*

    Das bezahlt alles der Staat!!!**

    und jetzt mal Butter bei die Fischer, wie es die Realität wirklich aussieht. Hier zwei ganz aktuelle Meldungen:

    18 Kommunen planen Haushaltsdefizit

    23 von 29 Kommunen im Landkreis Kassel erhöhen Steuern

    http://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/kommunen-landkreis-kassel-erhoehen-steuern-5094970.html

    oder hier, die Realität im rot-grünen Wolkenkuckucksheimm Gießen:

    60% Grundsteuererhöhung in Gießen

    http://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/kommunen-landkreis-kassel-erhoehen-steuern-5094970.html

    Tja liebe Gutmenschen, den Asylwahnsinn zahlt wohl doch nicht der Staat.

    * Copyright Bundespräsident Gauck
    ** Copyright Hollande

  19. OT
    beim Hamburger Radio Sender Alster Radio war heute
    Mett Brötchen Tag, jeder, der eins mochte, konnte es sich beim Sender rausholen, to go for free, auf neudeutsch.

    Meinte der Moderator:
    “ Wer heute garantiert nicht kommt um sich ein Brötchen zu holen sind Meh-Mett und Ach-mett.“

  20. Es wird schlimm in Europa kommen, sie haben uns die Afrikaner geholt und auf der anderen Seite die Muslime und die Europaeer duerfen sich nicht wehren! Es muss ein Ende haben mit Links und Gruen. Wer keinen Krieg will muss Rechts sein, denn mit Links gibts Krieg und das ist Hundertpro!
    Unsere Heimat ist unser Land, unsere Geschichte und unsere Zukunft, unsere Kinder werden in den Schulen gedemuetigt und geschlagen. Nur mit Rechts wird dieses Land und Europa gerettet werden koennen.
    Dass die Wahlen nicht manipuliert werden glaubt doch eh schon keiner mehr!
    Lasst endlich die Griechen aus der EU, dann koennen andere folgen, aber das werden sie nie zulassen diese NWOler nie.
    Alle illegalen muessen sofort zurueck, sofort!

  21. Der ideale und „menschenrechts“treue Ort zur Unterbringung der „Flüchtlinge“ ist die Unität.

  22. #22 WahrerSozialDemokrat

    in Deutschland auch, einfach mal auf die Werbung achten. Das ist anscheinend der neue verordnete Werbetrend.

  23. Die Erhöhung der Grundsteuer läuft aber schon länger. In Hessen sind sie da ganz dick dabei. Rheinland Pfalz ist noch verhalten. Dort ist es nicht viel mehr geworden.
    So macht man das, Gemeinderatsitzung und schon ist die Sache gelutscht. Aber “ liebes Deutschland “ das wird euch auch nicht reichen weil die uns die Haare von den Köpfen fressen. Wenn die nichts bekommen dann holen die sich das, da könnt ihr sicher sein. Das ist wie im Zoo.

  24. @ #22 WahrerSozialDemokrat

    In Frankreich wird öffentlich gefordert:
    „Französinnen den Afrikanern“ –

    Der Artikel bringt es auf den Punkt: Die Europäer können nach Belieben durch den Rassismusvorwurf erpresst werden, etwa die Frauen, die sich Afrikanern verweigern:

    „Ein solcher Vorwurf käme einem sozialen Todesurteil für die Frau gleich. Doch er wird so sicher kommen wie der Rassismusvorwurf demnächst gegen all jene, die ihre Wohnungen und Grundstücke nicht “gerne” und “freiwillig” der Einquartierung von echten oder angeblichen Flüchtlingen zur Verfügung stellen wollen – schließlich ist ja “kein Mensch illegal” und jeder hat zudem “die Pflicht zu helfen“.“

    Genau so läuft es – wir werden erpresst durch Invasoren und durch politkorrekte Wahnsinnige.

    @ #5 perdrescher (17. Jun 2015 17:48)

    „Mit jedem neuen „Flüchtling“ zerstören wir ein Stück unsere Zukunft. Wir müssen es irgendwie schaffen uns von den Gutmenschen abzugrenzen und sie mit den Flüchtlingen allein lassen, oder irgendetwas in diese Richtung unternehmen. Jemand eine Idee?“

    Nein, gegen die Gutmenschen werden wir uns nicht abgrenzen können, weil sie sich moralisch über uns stellen. Das heißt, wir können argumentieren, wie wir wollen, ihre angebliche ethische Überlegenheit werden sie immer ausspielen und uns so lange zu den Bösen machen, bis wir in ihrem Sinne funktionieren. Tun wir das nicht, werden sie den Druck auf uns erhöhen. Dadurch entstehen in der Gesellschaft gewaltige Spannungen, die nicht durch den demokratischen Diskurs überwunden werden können. Durch die geschaffenen Fakten der real existierenden Masseneinwanderung – die nicht mehr nur theoretische Forderung ist – wird sich das Ganze so weit verschärfen, dass nur noch die Entladung in Gewalt übrig bleibt. Das will keiner, auch die Gutmenschen in der Regel nicht, nur die revolutionäre Linke, aber es ist leider nicht mehr zu vermeiden. Die ideologische Verblendung der Gutmenschen gepaart mit ihrem Verständnis moralischer Überlegenheit hat den Weg zum Konsens verbaut. Es wird schon bald zu schlimmen Zuständen in Deutschland kommen, wir sind auf dem Weg in den Bürgerkrieg.

  25. #26 johann

    Diese Sorte Linker sind halt antiweiße Rassisten. Und es ist ein weiterer Beweis dafür, dass für solche extremen Linken die Einwanderung nur Mittel zum Zweck ist, und dass ihnen die Ausländer völlig egal sind. Es ist halt doch keine Verschwörungstheorie, diese Sorte extremistischer und rassistischer Linker wollen nur die autochthonen weißen Völker Europas auslöschen. Wie viele Linke dieser rassistischen Vision vom nichtweißen Europa huldigen weiß ich nicht.

  26. In Italien sollen schon kurzfristig verlassene Wohnungen; z.B. zum Einkaufen,
    von Invasoren eingenommen und besetzt worden sein.
    Die Ferienzeit naht.

  27. #26 johann (17. Jun 2015 18:35)

    #22 WahrerSozialDemokrat (17. Jun 2015 18:28)
    Darüber muß unbedingt ein extra-Artikel von PI gemacht werden!

    Wie unlängst erwähnt, hat diese Sache ihren Ursprung in einer der wichtigsten globalen Industrien überhaupt – der Pornoindustrie.
    Dort heisst der Vorgang „Blackening“.

  28. 375 Euro pro Quadratmeter, damit man die Wohnung mehr als 3 Monate lang leer stehen lassen kann …. das ist jetzt wieder Satire, oder ? Falls nicht, bitte Quellenangabe.

  29. 37 Suppenkasper (17. Jun 2015 18:55)

    OT

    Apropos Häuser und so…
    Soll das ein Scherz sein..??? 🙄

    Aufbau einer Arabischen Siedlung
    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-bestandsliste.html?userId=18423578
    ————–
    Das ist mit Sicherheit kein Scherz, das ist wohl wie es dann laufen wird, Arabersiedlung und Afrikaner Siedlungen, fuer die wo es sich leisten koennen, die anderen sind bei Herr Schmidt und Herr Mueller in der umgebauten Garage einquartiert. Globale Welt, alles gehoert allen, sie haben zwei Fernseher, wieso? Dann koennen sie einen abgeben, niemand braucht zwei Fernseher!

  30. Kassel ist diesbezüglich noch sehr rückständig,…….

    Liebe Verena, Du scheinst von einem Ausländeranteil in Kassel ja mal überhaupt keine Ahnung zu haben. Der einzige Grund warum die jetzt Leerstände in der Kassler Südstadt suchen, ist das die Nordstadt bereits fest in Islamischer Hand ist.
    Außer Aldi und Lidl gibt es in der Nordstadt keine Deutschen Läden mehr, die mir jetzt so auf Anhieb einfallen würden.
    Die Nordstadt, in der ich übrigens wohnen muss weil mir die Knete für eine Wohnung in der Südstadt gefehlt hat, hat einen gefühlten Ausländeranteil von 70%.
    Das die Aktivisteninnen anonym handeln, um jetzt auch die Südstadt mit Moslems zu fluten, hat seine Gründe.
    Die Vermieter der Südstadt konnten sich Asylanten durch hohe Mietpreise bisher, bis auf wenige Ausnahmen, ganz gut vom Hals halten. Eine Wohnung in der Südstadt, ist gut und gerne doppelt, oder gar dreimal so teuer wie in der Nordstadt.
    Ich bin in Kassel geboren und hab die Flutung mit Moslems, feuchten Auges mit ansehen müssen.
    In der Nordstadt, gibt es bereits seit den frühen achtzigern no go Aereas, die von ausländischen Gangs besetzt sind und in die sich die Polizei nur mit entsprechender Verstärkung hinein traut.
    Das gibt bestimmt noch einiges an Ärger mit den Südstädtlern. Ich kenne da Ecken, die werden sich mit Händen und Füßen gegen solcher Art Bereicherung wehren.
    Ich hoffe mit Erfolg.

  31. @ #44 peter54

    „“Die Einstellung der Bevölkerung hat sich doch positiv verändert zugunsten derer, die Aufnahme suchen“, sagte das Staatsoberhaupt am Mittwoch nach einem Besuch von zwei Flüchtlingsprojekten im mittelhessischen Gießen.“

    Lügt der bewusst, ist er altersdement oder nur eine Marionette der Linksideologen? Egal was zutrifft, der Mann muss weg – ER IST NICHT UNSER PRÄSIDENT, nicht der Präsident des deutschen Volkes, sondern ein Lobbyist ausländischer Landnehmer!!!

  32. #22 WahrerSozialDemokrat (17. Jun 2015 18:28)

    In Frankreich wird öffentlich gefordert:
    „Französinnen den Afrikaner“
    http://www.lemur.fr/wp-content/uploads/2015/06/Combo-Lemur%C2%A9HeleneLaxenaire_0007rec.jpg

    “Französinnen den Afrikanern” oder: Integration

    Dieses Plakat ist eindeutig eine Satire. Aber verdammt gut gemacht. Erinnert mich an eine Fotomontage aus Finnland, die vor einigen Monaten hier in PI diskutiert wurde mit Anspielung auf „legale Vergewaltigung von Europäerinnen“.

  33. Leerstehede Häuser für Illegale …

    Luxushaus Für Deutsche zu teuer , für Asylanten umsonst !

    Ich habe Pi diese Woche 2 mal einen Bericht gesendet wo in Köln ein Luxushaus gebaut wurde und für Deutsche Mieter zu teuer war.

    Dann schlug die Stadt Köln zu und mietete das ganze NEUE Haus , mit Luxuswohnungen .37 Wohnungen mit Terassen ganz oben Dachterasse . Diese Woche sollen dort 150 Asylanten einziehen .

    Anscheinend ist es Pi nicht wichtig , solche Skandale öffendlich zu machen , Schade !

  34. #45 Midsummer (17. Jun 2015 19:28)

    OT

    Ungarn plant 4 Meter hohen Zaun gegen die Invasoren
    ————–
    Bravo, damit beweist Ungarn wieder mal politische Weitsicht, sie wissen ganz genau wann man einen Zaun niederreißen oder bauen muss!

  35. #24 BePe (17. Jun 2015 18:32)

    Kein Problem!

    Deutschland hat viel Platz!!*

    Das bezahlt alles der Staat!!!**
    *************************************************

    bei uns im Landkreis wurde die sog.Kreisumlage,
    sozusagen die Steuern, welche die Gemeinden an den Kreis zahlen müssen, bereits erhöht, eine weitere Erhöhung steht im Raum, Begründung: gestiegene Kosten durch die Flutung mit Flüchtlingen.

    Im Kreishaus haben die Mitarbeiter einen Horror vor dem 1.sten jeden Monats, dann kommen die Invasoren und wollen Kohle sehen, das geht meist nicht ohne Ärger ab. Außerdem möchten sie nicht auf dem Dorf leben, die wollen zumindest in die Kreisstadt. Bei Zoff in einem Flüchtlingsheim müßen auch immer Mitarbeiter der Kreisverwaltung mit ausrücken, um den Streit zu schlichten.
    Tag und Nacht.
    Die sind mit den Nerven am Ende.
    Die vom Land Miedersachsen zgesagtne zusätzlichen Gelder sind breits wieder so gut wie weg, es kommen einfach immer mehr Invasoren, niemand weiss ernsthaft mehr, wo hin mit denen.

  36. @ Peter 54, Beitrag 43)

    Das ist das letzte Aufbäumen der FR. Da die FAZ ein Viertel der Stellen abbauen musste, ist es nicht mehr lange, bis sich die Subvention der FR erledigt hat. Und damit verschwindet dieser Blödsinn vom Markt.

  37. @12 ArmesDeutschland (17. Jun 2015 18:15)

    hat schon meine 85 jährige nachbarin angekündigt wenn der tag x kommen sollte

  38. Bin mal gespannt…….

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/polizei-befuerchtet-gewalt-bei-demonstrationen-in-frankfurt-13652279.html

    Rechte und linke Demonstranten könnten am Samstag in Frankfurt aneinandergeraten.

    Die Polizei stellt sich auf Ausschreitungen ein. Erwartet werden mehrere tausend Demonstranten.

    Das Motto der Veranstaltung von „Widerstand Ost West“: „Gegen radikale Islamisierung und Faschismus in Deutschland“.

    An der „aggressiven Mobilisierung“ im Internet für die Veranstaltung beteiligten sich rechtspopulistische und islamkritische Organisationen sowie Hooligans.

    „Das sind wohl keine zurückhaltende Leute“, sagte Bereswill mit Blick auf die Rednerliste. <<

    <<<Seit Jahren machen staatliche Stellen Stimmung gegen islamismuskritische Initiativen TOBIAS RÜGER – 17.06.2015 17:40 Und jetzt schüren die selben Leute Angst vor den dadurch provozierten Auseinandersetzungen. Weimar 2.0. Es ist ganz einfach: Die Versammlungsfreiheit gilt auch für unliebsame Gruppierungen. Und Gegendemostrationen, also Versammlungen, deren alleiniger Zweck es ist, das Versammlungsrecht anderer zu beschädigen, sollten m.E. nicht zulässig sein.

    ………………………….

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/gauck-lobt-giessener-fluechtlingshelfer-13652651.html

    Gießen ist sehr erfahren im Umgang mit Flüchtlingen.

    Bundespräsident Gauck zeigt sich bei einem Besuch beeindruckt vom Engagement in der Stadt.

    Und hat eine kleine Überraschung für die Helfer parat.

    Schulleiterin Annette Greilich sagt, wie wichtig es sei, den Flüchtlingen eine Perspektive zu geben und ihnen ein friedliches Schulleben zu ermöglichen.<<

    Have a nice day.

  39. 49 Legit (17. Jun 2015 19:34)

    Hier mal ein klasse Beispiel wie sich Kassel entwickelt hat.

    http://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/folgenreiches-blutbad-strassenbahn-4696289.html

    Ich gehe schon lange nicht mehr unbewaffnet auf die Straßen meiner Heimatstadt.
    ———
    An den Kommentaren in der Zeitung sieht man die Dummheit der Menschen, sicher ist der Polizei und der Zeitung die Richtigstellung der Tatsache sehr schwer gefallen. Ist den schon überprüft wurden, ob der andere Algerier nicht doch Adolf Hitler aus dem deutschen TV kennt?

  40. ich lese in regionalzeitungen nur von der Willkommenskultur. So auch in Gesprächen mit anderen Leuten. Die meisten scheinen da überhaupt kein Problem zu sehen und bringen sich eher als ehrenamtliche Asylhelfer ein.
    Bin ich falsch verdrahtet und muss mich einer Gehirnwäsche unterziehen oder was ist da los? Auch pegida konnte ja nirgendwo richtig Fuß fassen.
    Im Grunde müssten doch täglich 50.000 vor dem Reichstag demonstrieren oder nicht?

  41. OT
    der hier bei PI allseits beliebte ( LOL) Ex NRW Minister Laschet stolpert von einem Fettnäpfchen ins nächste. Der Typ scheint total unfähig zu sein.
    Für die freie Wirtschaft jedenfals nicht zu gebrauchen.


    CDU-Politiker in Erklärungsnot Laschets Steuerproblem

    Nach der „Noten-Affäre“ hat der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende ein weiteres Problem. Er spendete ein Buch-Honorar an einen gemeinnützigen Verein, danach machte er aber wohl Fehler bei seiner Steuererklärung.
    17.06.2015, von Reiner Burger, Düsseldorf

    Nach der sogenannten Noten-Affäre um freihändig vergebene Zensuren für seine Studenten, hat der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende Armin Laschet nun auch mit einer Steuererklärung Probleme. Es geht um ein Honorar, das Armin Laschet in seiner Zeit als nordrhein-westfälischer Integrationsminister für sein 2009 im Verlag Kiepenheuer und Witsch veröffentlichtes Buch „Die Aufsteiger-Republik. Zuwanderung als Chance“ bekam.

    Folgen:

    Laschet bat den Verlag damals, den Reinerlös des Buches in Höhe von 4000 Euro an den gemeinnützigen Verein Coach e.V. in Köln zu überweisen. Danach ließ er sich eine Spendenquittung geben und machte den Betrag steuermindernd geltend. Er verzichtete jedoch darauf, die 4000 Euro als Gewinn in seiner Steuererklärung auszuweisen, ebenso unterließ er es, die laut eigener Aussage von ihm weiterverschenkten 145 Autorenexemplare seines Buches im Wert von 1742 Euro als Einnahme zu deklarieren.
    „Reinerlös gespendet“

    Am Mittwochnachmittag teilte Laschet schriftlich mit, sein Steuerberater kläre gerade mit dem Finanzamt, ob er die 4000 Euro und den Wert der Autorenexemplare als Einnahme hätte deklarieren müssen. „Ich bin bisher davon ausgegangen, dass dies nicht der Fall ist, weil ich kein Honorar erhalten, die Bücher verschenkt und den Reinerlös gespendet habe.“

    Unklar blieb, ob sich Laschet im Zuge einer Selbstanzeige an des Finanzamt gewandt hat oder ob sein Steuerberater eine Berichtigungserklärung für ihn abgegeben hat. Im Zweifel müssen Berichtigungserklärungen von Amtswegen als Selbstanzeige gewertet werden. Unklar ist auch, ob ein Sperrgrund für eine Selbstanzeige vorliegen könnte.
    Steuerexperte: „Nicht korrekt“

    Als Sperrgrund könnte der Umstand gewertet werden, dass Medien schon seit einigen Tagen in der Angelegenheit recherchieren. Nach Einschätzung des Düsseldorfer Steuerstrafrechtlers Heiko Ahlbrecht hat Laschet im fraglichen Jahr eine falsche Steuererklärung abgegeben, wenn er die Vergütung nicht deklariert hat. „Es ist nicht korrekt, eine Spende ohne die Einnahme zu deklarieren. Man kann einen Keks nicht verschenken, den man nie besessen hat.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/armin-laschet-machte-fehler-bei-seiner-steuererklaerung-13652262.html

  42. Ich habe mir für meine Altersvorsorge Wohneigentum gekauft und fremdvermietet. Dafür habe ich viele Jahre lang viel Geld investiert. Daher würde ich mir auch von niemandem vorschreiben lassen, an wen ich zu vermieten habe, weder von irgentwelchen Politikern, noch von dahergelaufenen linksgrünen Meinungsfaschisten. Wer in meine von mir allein finanzierte Wohnung einzieht, bistimme allein ICH, und sonst niemand! Auch ich würde meine EW eher unvermietet lassen, als illegale Einwanderer aus irgentwelchen Primitivkulturen darin hausen zu lassen,
    Punkt!

  43. Für diese Illegalen gibt es mittlerweile auf Twitter einen passenden Begriff: „Krimigranten“.

    Das trifft es auf den Punkt.

  44. OT
    tausende Invasoren warten in Italien auf Weiterreise.
    Durch den G7 Gipfel und die dadurch verurschaten Grenzkontrollen konnten sie nicht weiter. Die Italiener kümmert es nicht groß. Und die Franzosen machen einfach die Grenze zu.
    Interessanter FAZ Artikel:

    “ Flüchtlinge Endstation Italien

    Die verschärften Grenzkontrollen wegen des G-7-Gipfels haben tausende Flüchtlinge an der Weiterreise nach Nordeuropa gehindert. Nun sitzen sie wieder in Italien. Dort weiß man nicht, wohin mit ihnen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/fluechtlinge-und-der-g7-gipfel-endstation-italien-13646928.html

  45. OT
    Hamburg
    Polizist von 19-jährigen Iraner ins Bein gestochen

    Laut NDR ist er ein polizeibekannter Intensivtäter, die MOPO schreibt nur JUgendlicher, nur der Polizeibericht nennt die wahre Herkunft
    Morgen läuft er sicher wieder frei rum und kann den nächsten Bio Deutschen angreifen, solange, bis einer tot ist.

    “ POL-HH: 150616-3. Polizeibeamter erlitt in Hamburg-Uhlenhorst einen Messerstich in den Oberschenkel
    16.06.2015 – 18:22

    Hamburg (ots) – Tatzeit: 16.06.2015, 13:00 Uhr Tatort: Hamburg-Uhlenhorst, Oberaltenallee/Richardstraße

    Ein 58jähriger Polizeibeamter erlitt bei seinem Streifengang durch einen 19-jährigen Iraner einen Messerstich in den Oberschenkel. Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen.

    Der Polizeihauptkommissar ging eine Fußstreife als sogenannter „Besonderer Fußstreifendienst (BFS)“. Er ging vom Polizeikommissariat 31 die Oberaltenallee entlang. In der Oberaltenalle in Höhe der Richardstraße traf er auf den 19-jährigen Tatverdächtigen, der mit einem Messer in seinen Oberschenkel stach.

    Der 19-jährige Mann flüchtet nach dem Stich in die Richardstraße. Der verletzte Polizeibeamte lief ihm nach und konnte ihn nach kurzer Verfolgung stellen und vorläufig festnehmen. Der Beamte setzte einen Notruf ab. Zehn Funkstreifenwagen, ein Rettungswagen und ein Notarztwagen fuhren zum Einsatzort.

    Der Beamte wurde notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gefahren. Nach der Behandlung im Krankenhaus konnte der Beamte wieder entlassen werden. Er wird zur Zeit im Polizeikommissariat 31 betreut.

    Der 19-jährige Tatverdächtige wird zur Zeit von Beamten des Landeskriminalamtes vernommen.

    Zum jetzigen Zeitpunkt sind die genauen Hintergründe des Tatgeschehens weiter unklar.

    Schr.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3048596

  46. OT:
    1960 lag der IQ-Mittelwert in Deutschland noch bei ca. 110. Wenn der Bevölkerungsaustausch so weitergeht, findet sich Buntland bald ganz weit unten auf der Liste.

    IQ-Ranking 2010:
    1 Hong Kong 107
    2 South Korea 106
    3 Japan 105
    4 Republic of China (Taiwan) 104
    5 Singapore 103
    6 Austria 102
    6 Germany 102
    6 Italy 102
    6 Netherlands 102
    10 Sweden 101
    10 Switzerland 101
    12 Belgium 100
    12 China 100
    12 New Zealand 100
    66 Qatar 78
    67 Zambia 77
    68 Congo 73
    68 Uganda 73
    70 Jamaica 72
    70 Kenya 72
    70 South Africa 72
    70 Sudan 72
    70 Tanzania 72
    75 Ghana 71
    76 Nigeria 67
    77 Guinea 66
    77 Zimbabwe 66
    79 Democratic Republic of the Congo 65
    80 Sierra Leone 64
    81 Ethiopia 63
    82 Equatorial Guinea 59

    Die vollständige Auflistung und mehr Infos hier:
    http://de.soc.weltanschauung.islam.narkive.com/annY74zG/iq-mittelwerte-fur-verschiedenen-lander

  47. #61 Sunny

    Tja, so weit ist es schon. Da werden schon unsere Kinder für den Untergang Deutschlands fit gemacht. Darauf ein Halleluja.

  48. Telecom – Umfrage
    Deutschland ein Einwanderungsland – hat Kanzlerin Merkel Recht?

    Es haben 21214 Besucher abgestimmt.
    Ja

    11% (2341 Stimmen)
    Nein

    87.8% (18620 Stimmen)
    Weiß nicht

    0.5% (113 Stimmen)
    Mir egal

    0.7% (140 Stimmen)

    87,8 % gleich 18620 von 21214 Stimmen haben NEIN gesagt.
    Ich glaube ganz stark daran der Gauck ist dement.
    Den rechnen kann der auch nicht sonst wüsste er, das ist nicht mehr zu bezahlen.
    Wovon ich für unser Volk Angst habe ist die Brutalität der Invasoren. Wenn die erst mal merken, das hier sowieso nichts passiert wenn ich einbreche oder andere Straftaten mache sieht es düster aus. Die verstehen doch nicht, das sie nachdem sie gefast werden wieder nach Hause dürfen. Da wo die herkommen würde ihnen ganz anderes passieren.

  49. Davon habe ich bei PI noch nichts gelesen. Habt ihr es übersehen oder ich (war im Ausland):

    „Deutsche Großfamilie muss Stadt verlassen & Haus an Asylanten abgeben“

    http://www.express.de/bonn/kommunen-in-not-stadt-wirft-achtkoepfige-familie-aus-ihrem-haus,2860,30882436.html

    oder hier
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/grossfamilie-muss-asylbewerbern-weichen/

    Falls der Link zu Facebook funktioniert, da findet man einen Fernsehbeitrag des WDR:

    https://www.facebook.com/asylcontainerdorfworms/videos/1696866237202197/?fref=nf

  50. Was ich nicht verstehe : KEIN, aber auch wirklich kein Bürgermeister hat den Arsch in der Hose zu sagen : STOP, es reicht. Lieber bauen diese Speichellecker weiter am Untergang Deutschlands und sind auch noch stolz auf diese „Leistung“. Da werden Millionen verbraten, und alles für illegale Eindringlinge – alles unsere Gelder.

  51. Linke Spinner sind gerissene Hirne;
    Asylanten ersparen die Abrißbirne.
    Denn wo jemals Fremdlinge gehaust,
    hinterher Totalschaden – o Graus!

    Sie lassen die Toiletten überlaufen;
    Mobiliar, Türen und Fenster zerhauen.
    Werfen mit Abfall und Essen um sich;
    huschende Nager, wenn aus das Licht.

    Schimmelpilz, Flöhe, Läuse und Wanzen,
    in jeder Ritze, Fuge und Mauer tanzen.
    Im Bad schreit die Schächteziege grell;
    auflodert das Dielenholzfeuer so hell!

    Sie möchten kein Obst und Gemüse haben,
    morgens, mittags und abends stets Braten.
    Wenn nicht, kündigen sie Hungerstreik an:
    Tags fasten, nachts essen, wie im Ramadan!

  52. #64 peter54 (17. Jun 2015 20:34)

    Wer Geld-Zuschüsse seitens des Staates nicht verwendet, bekommt nächstes Jahr nicht mehr so viel! Deswegen wird die Kohle verbraten auf Teufel komm raus, und sei es für Krötenwindeln und Hasenköttelsammeltrupps, Hauptsache, die Kohle ist weg! Steuerverschwendung hoch zehn!

  53. Hier grade gefunden, ist keinesfalls OT:

    Leerstehendes Haus in Stammheim, Bürger wollen KEINE Invasoren haben, Haus wurde an die Rechten vermietet, verkauft oder was und nun heulen die Stammheimer schon wieder!

    Keine Invasoren, keine Rechten, aber jetzt kommts!

    http://www.stammheim-ist-bunt.de/

    Was jetzt? Invasoren nein, Rechte nein…

    Was wollt Ihr dann? Maoam steht nicht zur Auswahl!

    Peter Mafia unterstützt den Laden auch noch!

  54. Und doppeldeutig ist das Gedicht auf der Seite „Stammheim ist bunt“ auch noch:

    Heißt es doch dort in der 2. Strophe:

    Hu, hu, da schaut eine alte Hexe raus.
    Sie lockt die Kinder ins frisch gestrich’ne Haus.
    Sie stellte sich gar freundlich. O Hänsel, welche Not!
    Sie will dich backen zu dunkelbraunem Brot

    (Bernhard Seißinger, 21.5.2015)

    Dunkelbraun sind nicht nur die Rechten, sondern auch die Invasoren aus Afrika…

    Selten so gelacht über diesen Streich aus Schilda ähm Stammheim

  55. Liebe „Flüchtlingsheim“-Angestellte,

    morgen am 18. Juni beginnt der Ramadan, der offizielle Islam-Fastenmonat. Ich hoffe, daß im Rahmen einer kultursensiblen „Flüchtlingsheim“-Betreuung Obacht auf die Einhaltung der heiligen islamischen Fastenregeln gegeben wird. Auf jeden Fall werden die Abende recht lustig verlaufen. Ich wünsche Ihnen allen schon recht bald einen neuen Job.

    Die Fastenzeit beginnt im Monat Ramadan täglich bei der Morgendämmerung und endet beim Sonnenuntergang. Während dieser Zeit ist Essen, Trinken, Rauchen und Geschlechtsverkehr nicht erlaubt.

    Die Fastenpflicht betrifft alle Muslime ab der Geschlechtsreife, diese wird für Mädchen durch die erste Monatsblutung und für Jungen durch den ersten Samenerguss festgelegt. Vor diesem Zeitpunkt ist das freiwillige Fasten erwünscht.

  56. Diese fanatisierten Studis sind ja nur ein Produkt der Gehirnwäsche der LÜGENSCHULEN. Sie sind die programmierten Roboter der 68er – und können somit nicht anders!

  57. OT – ALLERLEI

    ROT-GRÜNE PERVERSITÄTEN IN BAWÜ:

    17 Juni 2015, 12:00
    „“Baden-Württemberg beschließt hochumstrittenen Gender-Aktionsplan

    Grün-rotes Landeskabinett verabschiedete hochumstrittenen Aktionsplan zur Gleichstellung sexueller Minderheiten – Auch Eingriffe in die Bildungsarbeit ab Kindheit – Starke Kritik von CDU – «Demo für alle» am 21.6.2015 in Stuttgart gegen Aktionsplan!…““
    http://www.kath.net/news/50967

    KIRCHENSCHÄNDUNG DURCH ROTZNASE:

    17 Juni 2015, 12:30
    „“Neunjährige für vierfache Brandstiftung in Kirche verantwortlich

    Das Kind hat die Brandstiftung in der katholischen Kirche Sankt Pius im oberfränkischen Hof gestanden. Neben Sitzbänken, Tischdecken und einem Blumenschmuck zündete das Mädchen auch eine Marienstatue an…““
    kath.net/news/50963

    GROSSBRAND IN NANTES:

    17 Juni 2015, 08:00
    Nach Kirchenbrand in Nantes Warnung vor falschen Spendensammlern
    kath.net/news/50962

    ‚KIRCHE IN NOT‘:

    17 Juni 2015, 10:40
    ‚Kirche in Not‘ verzeichnet Spendenrekord!

    (…)

    Ein Schwerpunkt der Hilfe lag 2014 auf den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens, wo insbesondere im Irak und in Syrien Hunderttausende Menschen vor dem Krieg und dem Vormarsch der Terrorgruppe des „Islamischen Staates“ auf der Flucht sind. Die Hilfe für diese Region betrug 13 Prozent des gesamten Projektbudgets. So wurden beispielsweise im Irak in Erbil und Dohuk mit zwei Millionen Euro acht katholische Schulen in Fertigbauweise errichtet, die Flüchtlingskindern zugutekommen…““
    MEHR DETAILS HIER:
    http://www.kath.net/news/50968

  58. #78 Babieca (17. Jun 2015 21:05)

    Die entsetzte Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne): „Wir müssen das zum Anlass nehmen, unsere Konzepte zu prüfen und gegebenenfalls weiterzuentwickeln.“

    Jawoll, noch viel mehr Willkommenskultur! Vielleicht ist es in deren Krals üblich, den Gast so zu begrüßen.

    Ich weiß, daß Stammeshäuptlinge oft ihre Frauen mit Gästen teilen. Nennt sich Gastfreundschaft!

    Und diese Gastfreundschaft hat der Penetrierte nun per Anzeige nicht geteilt!

    Frau Stamann, vielleicht liegt es daran, daß nur Männer hierher kommen… Was gedenken Sie gegen den Frauenmangel im Flüchtlingsheim zu tun?

  59. http://kurier.at/politik/inland/fpoe-abgeordnete-belakowitsch-jenewein-will-wirtschaftsfluechtlinge-mit-militaerflugzeug-abschieben-koennen-schreien-so-laut-sie-wollen/136.641.803
    Die Töne im österreichischen Parlament werden zunehmend rauher,während irgendein alter SPÖ Abgeordneter sagte“die sollen daheimbleiben“,was ja nur die Hilflosigkeit ausdrückt meinte FPÖ Abgeordnete Jenewein in sehr harschen Worten man könne die abgelenten Asylanten in Hercules Militärmaschinen abschieben.Eine Aussage die im deutschen Parlament derzeit niemand sagen würde.Hätte man vor 3 Monaten für so eine Meldung einen Ordnungsruf bekommen u.laute Buhrufe der anderen Parteien, herrschte nur verwirrtes Schweigen.

  60. Hier mal ein Auszug aus dem lokalen „Schweinfurter Markt“ am Mittwoch, wie HOCHMOTIVIERT die „Flüchtlinge“ sind und wie sehr sie sich um die Fortbildungsmaßnahmen der Ehrenamtlichen reißen:

    Einer von diesen [Ehrenamtlichen] ist der Geldersheimer Wilhelm Erhart. Er fing erst vor wenigen Wochen an, Deutschunterricht zu geben. … Mit viel Motivation startete er, wendete eigene finanzielle Mittel für Schulungsunterlagen auf und zeigte Asylbewerbern den … Weg von ihrer Unterkunft zum Kursraum.

    Doch zu seinem ersten Unterricht ist keiner gekommen. Beim zweiten Mal mußte er die Teilnehmer erst mühsam zusammentrommeln.

    Frau Erb meinte, die Asylbewerber müßten das alles erst lernen, die Pünktlichkeit, Regeln und Gebräuche, die würden sie zuhause nicht kennen.

    Soviel zur überschäumenden Lernbereitschaft der Invasoren!

  61. zum Videobeitrag con #4 istdasdennzuglauben: Bei den Bildern bin ich am überlegen wieder in den Schützenverein einzutreten um meine Waffenbesitzkarte zu bekommen…. Einfach gruselig – die Bilder machen mir echt Angst.

  62. Bin jetzt echt gespannt auf den Ramadan, wenn die Helferlein fast Tag und Nacht für ihre Schützlinge da sein müssen… Es werden bestimmt viele neue Berichte kommen.

  63. @ #80 Cendrillon (17. Jun 2015 20:56)

    @ #90 Sunny (17. Jun 2015 22:35)

    Muslime denken wohl immer an Sex, Rammeln und Kindermachen!

    MORGEN BEGINNT WIEDER DER TERRORMONAT RAMADAN

    WIE WIR NUN WISSEN, NIMMT KOPPFTUCH-LUDER,

    TÜRKIN BETÜL ULUSOY KEINE DER BEIDEN STELLEN:

    Weder die im Bezirksamt Berlin-Neukölln, noch die bei der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales, die sie mit der dortigen Staatssekretärin, Türkin Emine Demirbüken-Wegner ausgemauschelt hatte und wegen der sie habe erstere sausen lassen. Noch am 13. Juni 2015 freute sie sich öffentl. auf den Arbeitsbeginn am 1. Juli 2015.

    DAFÜR WIRBT SIE jetzt auf Facebook für den RAMADAN und übersetzt Mondgötze Allah listig mit „Gott“, daher fügte ich überall „Allah“ hinzu, denn ihr Islam-Gott ist nicht unser Lieber Gott, die Heiligste Dreifaltigkeit:

    „“Betül Ulusoy vor 2 Std · Berlin ·

    Es wird erzählt, dass die Gefährten des Propheten Muhammad (s.a.v.) ein halbes Jahr nach dem Ramadan Gott(Allah) dafür dankten, dass sie diese Zeit miterleben durften und ein halbes Jahr vor dem Ramadan Gott darum baten, ihn erneut erreichen zu können; solch ein Genuss war er für sie.

    Wir haben den Ramadan nun alle erreicht, alhamdulillah (Gott/Allah sei Dank). Für viele von uns Muslimen ist sie die schönste Zeit des Jahres. Ich glaube, weil wir in dieser Zeit einfach alle ein wenig besser sind – geduldiger, aufmerksamer, nachdenklicher, emotionaler, spiritueller, hilfsbereiter, glücklicher, nachsichtiger.

    Dadurch, dass wir in dieser Zeit anderen gegenüber empathischer sind, fühlen wir uns auch selbst besser. Das Leben wirkt leichter, schöner, freundlicher – trotz leerem Magen und schwachem Körper.(Anm.: Und nachts die Wampe vollschlagen bis zum Kübeln, gell!)

    Der Ramadan ist eine Zeit der inneren Einkehr, aber gleichermaßen auch des Gemeinschaftsgefühls.

    Er ist der Monat des Korans.

    Der Monat, in dem wir viel aus ihm rezitieren und insAllah (so Gott/Allah will) auch die Bedeutung lesen und verstehen.
    Ich wünsche uns darum allen einen gesegneten und friedvollen Ramadan voller Liebe und Besinnlichkeit.

    Und nicht vergessen: ?#?Hashtags? sind ab jetzt für die nächsten 30 Tage verboten – das „#“ sieht nämlich aus wie eine Waffel
    „wink“-Emoticon, „tongue“-Emoticon
    Hayirli Ramazanlar „heart“-Emoticon““

    +++++++++++++++++++

    BETÜL ULUSOY LÜGT NACH STRICH UND FADEN!

    Unzählige mohammedanische Raubüberfälle und Kriege wurden im Ramadan geführt. Für Mohammed, seine Räuber und Anhänger ist der Ramadan nie ein heiliger Monat gewesen.

    +++Als die islamischen Mauren auf Iberien einfielen war ebenfalls Ramadan. Vor paar Jahren hatte ich mal einen Link, da wurden unzählige islamische Angriffe mit Jahreszahlen aufgezählt.

    Der siegreiche, blutige und lukrative Raubüberfall Mohammeds, auf seinen Geburtsstamm Quraisch, feierte er drei Tage lang am Ramadanende, inkl. Streit um die Beute, siehe Sure 8 Die Beute/Al-Anfal, gelegentl. tricky „Die Verderblichkeit des Krieges“ genannt, die Rechtfertigung, die Mohammed deshalb nachträglich erfand.

    +++Diesen Raubüberfall, diese Verbrechen feiern die Muslime am dreitägigen Eid ul fitr/Zuckerfest heute noch symbolisch nach.+++

    Nämlich diese entscheidende „Schlacht“ von Badr(am 17. März 624, 17. Ramadan 2 AH), mit Vergewaltigungen, Sklavenmacherei, Frauen- und Kinderraub, Feinde köpfen, fressen, also Sieg über „Ungläubige“

    FEIERT JEDER MIT, der zum Fastenbrechen der Mohammedaner hingeht: islamophile Politiker, heuchelnde Gutmenschen und selbstverliebte Kümmerer, kurzsichtige Kirchenleute, nicht-islamische Nachbarn, atheistische Sozialisten, linke Sozialfuzzis und bigotte Friedensaktivisten usw.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Badr

    „“Der Ramadan ist den Muslimen heilig. In diesem Monat wurde Mohammed der Koran offenbart, er gilt als Zeit der Versöhnung, der inneren Einkehr und des Friedens.

    Aber: Er ist auch eine Zeit des verstärkten Kampfes für Allah.

    Der Prophet selbst eroberte im Ramadan des Jahres 630 Mekka und jagte die Heiden aus dem Heiligtum Kaaba.

    Im Jahre 711 vertrieben muslimische Mauren im Fastenmonat die Westgoten aus Spanien, Sultan Saladin schlug 1187 seine große Schlacht gegen die Kreuzfahrer…““ (focus.de 2001)
    http://www.focus.de/panorama/boulevard/brennpunkt-ramadan_aid_193219.html

  64. Besteht da nicht die Gefahr, dass auf der Internet Seite auch Wohnungen und Villen gemeldet werden, die zwar nicht unbewohnt sind, aber in denen Migrationsfreunde, also regionale Politiker, Künstler, Journalisten, Pfarrer, Universitätsprofessoren oder solche von der Kunsthochschule wohnen und bei denen man ziemlich sicher annehmen kann, dass ihnen an ausreichendem Wohnraum für Flüchtlinge gelegen ist und in deren Wohnungen nach Auszug der eigenen Kinder reichlich freier Platz sein dürften?

  65. Neulich habe ich hier einen Schüler gesehen, der ein Schild mit der Aufschrift „Gebt ihnen Arbeit und sie zeigen Euch Liebe und Dankbarkeit!“ hochgehalten hat.

    Also, liebe Invasorenfreaks, Ihr wollt doch Liebe und Dankbarkeit, Ihr habt doch bestimmt eine Garage, ein oder mehrere Zimmer oder gar ein Appartement/Wohnung über? Und essen tun die Gäste bestimmt auch nicht viel, ist ja Ramadan. Und ein Neger ist ja so sexy-urig im Bett, worauf wartet Ihr?

    Die restliche Müllfolklore dürftet Ihr locker aushalten, Euer gegrillter Hund oder Katze im Wohnzimmer mit Brennmaterial aus dem Mobiliar gehört ebenfalls zur Willkommenskultur! Und das sexy aufgestylte Töchterchen hat gefälligst ebenfalls alle intimen Wünsche der Gäste zu bedienen.

    Ach, Ihr wollt doch nicht? Dann seid Ihr genausolche Nahhziiiees wie wir… 🙂

  66. STOPPT ENDLICH DIE LÜGEN!

    Hier wird von „Flüchtlingen“ gesprochen um Mitleid bei uns zu erwecken! LÜGE!
    ***
    Es handelt sich fast ausschliesslich um
    E I N W A N D E R E R
    und zwar von der Sorte, welche nicht gerufen und von der Mehrheitsgesellschaft nicht gebraucht werden.
    ***
    Erst wenn das ELEND DER DEUTSCHEN in Deutschland
    beseitigt worden ist, kann man über Zuwanderung nachdenken, erst dann! (gründlich nachdenken!)
    -Arbeit für alle Deutschen in Deutschland
    -Wohnungen für alle Deutschen in Deutschland
    -Schulabschluss für alle Deutschen in Deutschland
    -Berufsausbildung für alle Deutschen in Deutschland
    -kostenlose Kinderbetreuung für alle Deutschen in Deutschland
    -Innere und Äußere Sicherheit und Schutz vor Verbrechen für alle Deutschen in Deutschland
    -bezahlbare Gesundheitsvorsorge für alle Deutschen in Deutschland

    ES GIBT VIEL ZU TUN, ANPACKEN IST DIE DEVISE!
    RASCH UND NACHHALTIG! VOR ALLEM: ZIELORIENTIERT!
    H.R

Comments are closed.