Fußballfans demonstrieren heute gegen einen geplanten Moscheebau in der britischen Stadt Dudley. RuptlyTV überträgt die Veranstaltung LIVE ab 14 Uhr MEZ (12 Uhr GMT). Bei der Protestveranstaltung handelt es sich um die dritte in diesem Jahr, die von der EDL und Britain First organisiert wurde. Hier ein Video von der letzten Demo am 9. Mai 2015.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

59 KOMMENTARE

  1. Fußballfans demonstrieren gegen Moscheebau –

    DAS MÖCHTE ICH HIER IN DEUTSCHLAND ERLEBEN!

    ….. und genau davor haben die Blockparteien Angst!

  2. Scheint so, als ob die Tommys langsam auch mal aufwachen und endlich anfangen IHR LAND und IHRE FREIHEIT und IHRE RECHTE gegen diese faschistischen Invasoren ZU VERTEIDIGEN ! Wird auch langsam echt Zeit !

  3. #2 Watschel (13. Jun 2015 14:08)
    Scheint so, als ob die Tommys langsam auch mal aufwachen und endlich anfangen IHR LAND und IHRE FREIHEIT und IHRE RECHTE gegen diese faschistischen Invasoren ZU VERTEIDIGEN ! Wird auch langsam echt Zeit !
    ++++
    England ist uns „islamtechnisch“ ca. 1,5 Jahre im Voraus.
    Wenn Du wissen möchtest, was in 1,5 Jahren bei uns abgehen wird, schau heute nach England.

  4. #4 Dortmunder1

    Ja hoffentlich wachen die Deutschen noch auf, und wählen endlich andere Parteien. Man sieht doch in Europa, dass dies etwas bewirkt, siehe Österreich und jetzt Frankreich.

    Schau mal was nach den Wahlerfolgen von Le Pen auf einmal möglich ist:

    Grenze nach Frankreich dicht

    „Flüchtlinge“ gehen in Sitzstreik

    http://www.n-tv.de/politik/Fluechtlinge-gehen-in-Sitzstreik-article15293331.html

    Man kann jeden Tag gegen die Islamisierung und „planlose“ Masseneiwanderung demonstrieren, es bringt nichts, solange der Michel sein Wahlverhalten nicht ändert.

  5. Wie geil ist das denn ? Der eine Demonstrant / „Aktivist“ trägt eine Schweinevollmaske !!! GREAT !

  6. #9 BePe (13. Jun 2015 14:32)

    Huch, bin ich froh, dass ich Frankreich und Italien vor einigen Jahren noch bereist habe.

    Heute würde mir das sicher nicht mehr gefallen.

    Solche sitzstreikenden Horden überall anzutreffen, pfui Teufel.

  7. Ein vermummter Idiot zeigt den Hitlergruss. Das sind natürlich genau die Bilder, die die Gegenseite braucht. Auch in England gibt es für sowas Geheimdienste.

  8. Wir sind mitten in der Islamisierung und dämliche Politiker sehen es nicht!

    Herr… laß Hirn regnen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kindergarten für Muslime in Pforzheim geplant

    Nach Karlsruher Vorbild könnte in Pforzheim eine Einrichtung für 60 Kinder entstehen. Die Verantwortlichen wollen mit ihrem Plan kulturelle Brücken bauen.

    Einen muslimischen Kindergarten möchte Gülay Küpeli in Pforzheim etablieren nach dem Muster des Halima-Kindergartens in Karlsruhe. Da gehe es um Sprachförderung, Elternarbeit und um die Unterweisung der Kinder in religiösen Fragen, erklärt dessen Gründer und Vorsitzender des Trägervereins Mesut Palanci. Brücken bauen über die Kulturen hinweg wolle man, sich nicht abschotten.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Kindergarten-fuer-Muslime-in-Pforzheim-geplant-_arid,1027434.html

    Wir sind mitten in der Islamisierung und die strunz dämlichen Politiker merken es nicht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die vier Stufen der islamischen Eroberung
    Vom Dar al-Harb zum Dar al-Islam

    Stufe 1: Infiltration

    Muslime wandern in ständig anwachsenden Mengen in nichtmuslimische Länder ein und die beginnenden kulturellen Konflikte, oft noch subtil, werden sichtbar.

    – Erste Einwanderungswelle in nichtmuslimisches „Gast“-Land
    – Appell an die humanitäre Toleranz der Bevölkerung des Gastlandes
    – Versuche, den Islam als friedfertig und die Muslime als Opfer von Mißverstehen und von Rassismus (– auch wenn der Islam keine „Rasse“ ist –) darzustellen
    – Hohe muslimische Geburtsraten im Gastland vergrößern die muslimische Bevölkerung
    – Verbreitung des Islam durch Moscheen und Ablehnung des Gastlandes und seiner Kultur
    – Forderungen, „Islamophobie“ als ein Haßverbrechen zu kriminalisieren
    – Androhung von gesetzlichen Aktionen gegen wahrgenommene Diskriminierung
    – Angebote von interkonfessionellen Dialogforen, um Nichtmuslime zu indoktrinieren

    Stufe 2: Konsolidierung der Macht

    Muslimische Immigranten und Konvertierte des Gastlandes fahren fort, Forderungen zu stellen hinsichtlich eines Entgegenkommens bei Beschäftigung, Erziehung, Sozialleistungen und Gerichtswesen.

    – Zunahme der Missionierung; Schaffung und Rekrutierung von Jihadisten-Zellen
    – Anstrengungen, entfremdete Anteile der islamischen Bevölkerung umzuformen
    – Revisionistische Bestrebungen, die Geschichte zu islamisieren
    – Anstrengungen, historisches Beweismaterial, das den echten Islamismus zeigt, zu zerstören
    – Zunehmende antiwestliche Propaganda und psychologische Kriegführung
    – Anstrengungen, Verbündete, die ähnliche Ziele verfolgen, anzuwerben (Kommunisten, Anarchisten)
    – Anstrengungen, Kinder zu islamischen Sichtweisen zu indoktrinieren
    – Verstärkte Anstrengungen, Nichtmuslime einzuschüchtern, mundtot zu machen und auszuschalten
    Anstrengungen, Blasphemie- und Haßgesetze einzuführen, um Kritiker zum Schweigen zu bringen
    – Verstärkung der Schwerpunktarbeit, die muslimische Bevölkerung durch zunehmende Geburtenraten und Einwanderung zu vergrößern
    – Einbindung von Wohlfahrtsverbänden, um Unterstützer zu gewinnen und den Jihad zu finanzieren
    – Verdeckte Unternehmungen, die Wirtsgesellschaft von innen her zu zerstören
    – Ausbau der muslimischen politischen Grundstruktur in der nichtmuslimischen Wirtsgesellschaft
    Islamische finanzielle Netzwerke fördern politisches Wachstum und den Erwerb von Grund und Boden
    – Unübersehbare Morde an Kritikern zur Einschüchterung der Opposition
    – Toleranz gegenüber Nichtmuslimen nimmt ab
    – Zunahme der Forderungen, strenge islamischer Sitten anzunehmen
    – Anlage von heimlichen Waffenlagern
    – Offen gezeigte Mißachtung und Ablehnung des Rechtssystems und der Kultur der nichtmuslimischen Mehrheitsgesellschaft
    – Anstrengungen, die Machtbasis der nichtmuslimischen Religionsgemeinschaften, besonders die der Juden und Christen, zu unterminieren und zu zerstören

    Stufe 3: Offener Krieg um Herrschaft und Kulturhoheit

    Offen gezeigte Gewalt, um das Scharia-Recht und andere kulturelle Einschränkungen aufzuzwingen: Ablehnung der Staatsgewalt des Wirtslandes, Unterwerfung der anderen Religionen und Sitten

    – Vorsätzliche Anstrengungen, Staatsgewalt und Kultur des Wirtslandes zu unterminieren
    – Unmenschliche Gewalttaten zur Einschüchterung der Einwohner und Verbreitung von Angst und Unterwerfung
    – Eine mögliche Opposition auf breiter Basis wird herausgefordert und entweder ausgelöscht oder zum Verstummen gebracht
    – Massentötungen von Nichtmuslimen
    – Umfassende ethnische Säuberungen durch islamische Milizen
    – Abweisung und Missachtung des säkularen Rechtssystems und Kulturwesens der Wirtsgesellschaft
    – Ermordung von „moderaten“ muslimischen Intellektuellen, die nicht die Islamisierung unterstützen
    – Zerstörung von Kirchen, Synagogen und anderer Einrichtungen von nichtmuslimischen Institutionen
    – Frauen werden in Übereinstimmung mit der Scharia noch mehr eingeschränkt
    – Großangelegte Vernichtungsaktionen von Bevölkerungsteilen, Morde, Bombenanschläge
    – Sturz der Regierung und Machtergreifung
    – Einführung der Scharia

    Stufe 4: Der totalitäre islamische „Gottesstaat“

    Der Islam wird zur einzigen religiösen – politischen — rechtlichen – kulturellen Ideologie.

    – Die Scharia wird „Landesgesetz“
    – Alle nichtislamischen Menschenrechte werden aufgehoben
    – Versklavung und Genozid der nichtmuslimischen Bevölkerung
    – Rede- und Pressefreiheit werden ausgelöscht
    – Alle Religionen außer dem Islam sind verboten und ausgelöscht
    – Vernichtung aller Hinweise auf nichtmuslimische Kulturen, Bevölkerungen, Symbole im Land (Buddhas, Anbetungsstätten, Kunstdenkmäler u.s.w.)

    https://kreidfeuer.wordpress.com/2013/05/20/die-vier-stufen-der-islamischen-eroberung/

  9. Wenn ich mir diese Demonstration so ansehe, dann fällt auf, dass die Teilnehmer sich offensichtlich nicht von der Polizei auf eine stationäre Demo in irgendner Nebenstraße reduzieren lassen, sondern dann einfach mit der Kraft der vorwärtsstrebenden Menschenmasse die Polizeikette auseinanderdrücken.

    „Demonstration“ kommt von dem lateinischen „demonstratio“ = „das Hinweisen“. Organisationen wie PEGIDA müssen sich fragen, was vor diesem Hintergrund Demonstrationen noch bezwecken sollen, wenn diesen die Möglichkeit des Hinweisens auf Mißstände genommen wird, weil die Medien sie einfach totschweigen. Wenn irgendwo 20 Hanseln gegen „menschenverachtende Asylgesetze“ oder so nen Quatsch demonstrieren, ist ein Bericht in der Tagesschau sicher. Gehen seit Monaten Woche für Woche Tausende gegen die Islamisierung Europas auf die Strasse, ist das keine Tickerschlagzeile wert.

    Was tun?

  10. Programmhinweis

    Morgen Presseclub und Jauch, Themenübersicht:

    Tsipras und die Geldgeber – Ist der Grexit unausweichlich?

    Es war der x-te Griechenland-Gipfel in dieser Woche, doch Fortschritte wurden auch Donnerstagnacht wieder keine erzielt. Stundenlang sprach der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras mit Bundeskanzlerin Merkel und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Ein Ergebnis? Fehlanzeige. | mehr

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/index.html

    14.06.15 | 21:45 Uhr
    Grexit – Katastrophe oder Chance für den Neuanfang?

    Es wird eng: Schon Ende Juni, so die Experten, droht Griechenland die endgültige Staatspleite – und auch ein Austritt aus dem Euro würde dann wahrscheinlicher. „Es zählt jetzt jeder Tag“, mahnt Bundeskanzlerin Angela Merkel und führt einen wahren Verhandlungsmarathon mit der griechischen Regierung. Hinter den Kulissen wird der Grexit jedoch schon ernsthaft als gangbares Szenario diskutiert. | mehr

    https://daserste.ndr.de/guentherjauch/

  11. #13 Simbo (13. Jun 2015 14:44)

    #9 BePe (13. Jun 2015 14:32)

    Solche sitzstreikenden Horden überall anzutreffen, pfui Teufel.

    So ein Sitzstreik der Neger in Italien ist ja auch eine Demonstration.

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: die streiken !

    Was tun die denn, wenn sie mal nicht streiken ?
    Etwa arbeiten ?

  12. #18 Marie-Belen
    Was ich verstanden habe: „Whose street? Our street!“ und „Al…, Al…, who the fuck is Al…?“ Nach „Alice“ klang das allerdings nicht, war wohl eher eine kleine Variation…

  13. demo gegen verteidigungsfaehigkeit in kiel

    bundeswehrschiff von deutschen aktivisten
    am hellichten tag im deutschen hafen besetzt,
    banner und flagge entrollt. deutsche soldaten konnten flagge nach 20min entfernen.
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/News-Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Aktivisten-protestieren-in-Flensburg-auf-Gorch-Fock-gegen-Bundeswehr

    ich wuensche den menschen- und selbsthassern,
    ihre straftat in 14 tagen auf irgendeiner der 70 nato-marineeinheiten zu wiederholen,
    die als BALTOPS die kieler woche besuchen.

  14. Wäre schön wenn diese Demo etwas bringen würde, aber so wie ich die geistig zurückgebliebenen Linksfaschos kenne wird es wohl nicht so sein. Wird höchste Zeit das wir Europäer unsere wunderbare Kultur, friedlichen Lebensstandard etc. verteidigen gegen eine Ideologie getarnt als „Religion“ die diese Welt in die reinste Hölle verwandeln will.

  15. Hier mal etwas was bereits vor Anbiederung und Selbsthass den Brechreiz des normal denkenden Bürgers erregen dürfte.
    http://www.welt.de/kultur/article142411320/Wo-bleibt-denn-bitte-der-Einfluss-unserer-Tuerken.html

    Das zeigt mal wieder die typisch linke Schizophrenie, dekadent genug um sich für einen 6er Pack Wasser im türkischen Lebensmittelgeschäft um bis zu 10€ bescheissen zu lassen um im Gegenzug deutsche Geschäftsleute für faire und stringente Preise als Korinthenkacker zu bezeichnen.
    Türkische Identität der Deutschen aufgrund der Vergangenheit vorziehen obwohl Erstere vor militant anmutendem Nationalismus nur so trieft!
    Noch deutlicher kann man sich nicht die Blöße geben.
    Da fragt man sich wieso dieses Wixhänschen nicht schon längst in seine geliebte Türkei ausgewandert ist um dort mal u.U. einen ähnlichen Text in Bezug auf seine neue Heimat zu schreiben.

  16. Auch hier ist es nur eine winzige Minderheit. Die Bevölkerung glänzt durch Abwesenheit. Solange nicht der Durchschnittsbürger erkennt, daß die Uhr abläuft, ist alles vergeblich.

    Andererseits: Wer geht hier auf die Straße? Viele sind offensichtlich mehr oder weniger stark alkoholisiert. So schreckt man natürlich Normalos ab.

    Die seriöse Pegida hat allerdings auch nur begrenzten Zulauf, der schon stark abgebröckelt ist.

    Offensichtlich interessiert das Thema die übergroße Mehrheit der Europäer nicht. Sie sind wohl bereit, alles laufen zu lassen, wie es läuft.

  17. #7 eule54 (13. Jun 2015 14:27)

    England ist uns „islamtechnisch“ ca. 1,5 Jahre im Voraus.
    Wenn Du wissen möchtest, was in 1,5 Jahren bei uns abgehen wird, schau heute nach England.

    Ja, das ist wahr. Leider !
    siehe hierzu:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_im_Vereinigten_K%C3%B6nigreich

    Bestimmte Städte wie Birmingham sind schon verloren. Die haben (fast ?) zu lange geschlafen. Sofort Grenzen dicht machen und keinen einzigen Moslem, Neger oder Zigeuner mehr reinlassen ! Dasselbe gilt für Deutschland !
    Wenn wir uns jetzt nicht gegen diese Flüchtlingsschwemme wehren dann ist Deutschland in spätestens 10 Jahren verloren !
    Unsere Sozialsysteme werden demnächst zusammenbrechen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche !

  18. #8 media-watch (13. Jun 2015 14:31)

    Bitte auch von der heutigen Moscheeeinweihung in Pfaffenhofen berichten!

    Um 16 Uhr 45 gibt es eine Nachrichtensendung im Bayrischen Fernsehen, die sich mit diesem Thema beschäftigt. Um 18 Uhr 45 dann die nächste.

    Hier weiteres ÖR-Geschwall zum Thema.
    http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/pfaffenhofen-moschee-eroeffnung100.html

    PS:
    Und jetzt zurück zu den 24 Stunden von Le Mans. Höchsttechnologie aus deutschen Landen, Porsche gegen Audi. Deutsche Hochleistungstechnologie zeigt was sie kann. Ein Landsmann führt gerade das Rennen an.

    Das tut so richtig gut nach all der Öko-Linken-Homo-Gender-Moscheen-Scheixxe, die dieses Ex-Industrie und Hochtechnologieland im tötlichen Würgegriff hat.

  19. Die scheinen offensichtlich noch nicht so gehirngewaschen wie die Deutschen zu sein.
    Versuchst du in Deutschland an einer solchen Demonstration teilzunehmen, wirst du gleich bedrängt, bedroht und dann ausgiebig von Massen von „Journalisten “ z.B. Betzler, fotografiert in allen Lebenslagen. Es ist wirklich beängstigend. Deshalb kann ich auch alle verstehen, die aus Angst da zu Hause bleiben.

  20. #30 Cendrillon

    „Und jetzt zurück zu den 24 Stunden von Le Mans. Höchsttechnologie aus deutschen Landen, Porsche gegen Audi. Deutsche Hochleistungstechnologie zeigt was sie kann. Ein Landsmann führt gerade das Rennen an.“

    das ist das letzte Aufgebot der Deutschen! Und die politischen und wirtschaftlichen Eliten wissen das.

    Dort zitiert er einen der ranghöchsten Vertreter der deutschen Wirtschaft, der ihm am Rande des Berliner Demographieforums gesagt habe: »In Deutschland lässt sich das Ruder nicht mehr herumreißen. Meine vier Söhne werden alle aus Deutschland auswandern.« Professor Birg findet es skandalös, dass unsere Wirtschaftselite so denkt.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/die-wahrheit-kulturabbruch-durch-masseneinwanderung-bildungsferner-migranten-.html

    Nur ein radikaler politischer Kurswechsel und Eliten- anstatt Volksaustausch kann uns noch retten.

  21. Warum sind so wenige Gegendemonstranten in Pfaffenhofen?
    Laut,ich nenns mal Lügentext(teletext BR Seite 135)sollen nur 8 Leute der Freiheit dort demonstrieren.
    Schaute nochmal wegen der Tafelzahl rein Inzwischen ist die Zahl 8 weg und es steht wenige Geg. Demonstranten..
    Video und Bericht wäre recht!

  22. Langsam regt sich gegen die steinzeitliche Hass-Ideologie-Islam und ihre Hass- und Eroberungs-Tempel europaweit Widerstand.

    Jetzt noch ein paar deftige und bunte Selbstmordanschläge unserer moslemischen Friedensaktivisten auf z.B. Marathon- oder Fahradrennen und die Stimmung kippt endgültig!

    Islam ist nicht bunt! 😉

  23. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das ist, Dank der Politik, unsere Zukunft…

    BEREITET EUCH UND EURE KINDER DARAUF VOR…

    ES GIBT KEIN ZURÜCK MEHR!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Britain in 2011- riots /

    Britain in 2029 – civil war

    https://youtu.be/yHs7czgd3u8

    ———————————————-

    Europa 2029

    https://youtu.be/h3JuaK7rbVM

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  24. #15 Heisenberg73

    Die Agent provocateuere und Nazischauspieler vom VS müssen resolut und notfalls mit Gewalt von islamkritischen Demos entfernt werden.

  25. #37 Magnum

    Wenn ich man unerträgliche Toleranzgesülze in Dauerschleife liest, bekommt man Kotzkrampf.

    Wenn bei der Demo der Freiheit tatsächlich nur Wenige waren, dann sollen die Pfaffenhofener auch das bekommen, was sie wollen. Anders merkt es Blödmichel nicht.

  26. Was machen eigentlich unsere Hools gegen Islamisierung und Antifa ? Scheiß doch was auf die Lügenpresse.

  27. Das sind noch zu wenige in Dudley.
    Auch bei uns: zu wenige ausser in Dresden Ende letzten Jahres. Aber es sind in allen Städten, zu wenige. Oder kürzlich in Wien: zu wenige.

    Wenn man für jeden der auf die Straße geht um gegen die falsche EU „Flüchtlingspolitik“/ Migrationspolitik geht zu protestieren noch für die Wahlen 10 hinzurechet, die sich zu Demos nicht trauen weil sie überall, auch im Beruf, dann „bestraft“ werden, dann sind es nicht mehr als europaweit 15%, vielleicht in Frankreich auch mehr, aber das steht gegen das Kartell der Sozialisten und der angeblich Konservativen Volksparteien wie Tories, CDU, ÖVP, UMP, CDA, PP.

  28. Zitat…
    15 Heisenberg73 (13. Jun 2015 14:57)

    Ein vermummter Idiot zeigt den Hitlergruss. Das sind natürlich genau die Bilder, die die Gegenseite braucht. Auch in England gibt es für sowas Geheimdienste
    _____________________________________________

    Sicher, aber hier haben Sie so etwas eben nicht nötig<, siehe EDL!
    Leider ist der Bildungsstand dieser Leute…
    ufff, sagen wir mal auf den unteren Level,
    das aber hat auch etwas mit den englischen
    sozialen Kastensystem zu tun.
    Selten sah ich ein Land, wo diese Unter-
    schiede zu ausgeprägt sind.

  29. OT – eines unter Unzähligen -für einen deutschen Rentner tödlichem- Ereignisses, dessen Ursache m.M. auch in der Ansiedlungspolitik – genauer – in den damit verbundenen, immensen Kosten zu finden ist:

    Ein ausgerissener Zirkuselefant hat Samstag früh im deutschen Bundesland Baden-Württemberg einen 65-jährigen Mann angegriffen und tödlich verletzt

    Die Ehefrau des Getöteten sagte der Polizei, ihr Mann sei wie üblich gegen 5 Uhr aufgestanden und spazieren gegangen, um Pfandflaschen und Dosen einzusammeln

  30. #1 Marie-Belen (13. Jun 2015 13:53)
    Fußballfans demonstrieren gegen Moscheebau –

    DAS MÖCHTE ICH HIER IN DEUTSCHLAND ERLEBEN!

    ….. und genau davor haben die Blockparteien Angst!

    #41 lawless (13. Jun 2015 16:38)
    Was machen eigentlich unsere Hools gegen Islamisierung und Antifa ? Scheiß doch was auf die Lügenpresse.
    —————————————————–

    Was ist mit der Hogesa? Man hört ja nichts mehr!

  31. ot

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/katar-schickt-zwanziger-unterlassungserklaerung-a-1038669.html

    Der ehemalige Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) soll verbindlich auf die Wiederholung von Äußerungen über Katars Reichtum als ein „Krebsgeschwür“ verzichten.<<

    Das ganze Land ist ein Krebsgeschwür.

    …………………….

    http://www.bild.de/regional/koeln/joseph-goebbels/polizisten-schickten-rede-ausschnitt-41343356.bild.html

    omg of the day.

    …………………………

    http://www.bild.de/regional/berlin/prostituierte/immer-mehr-junge-frauen-auf-strassenstrich-berlin-41338446,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

    Wie entwickelt sich die Situation rund um den Strich Kurfürstenstraße? 150 Frauen – meist aus Bulgarien, Rumänien und Ungarn – gehen regelmäßig anschaffen. <<<

    …………………………

  32. Das letzte aufbäumen europäischer Restzivilisationen, bevor das Haus des Friedens das alte Europa eingemauert hat.

  33. #25 Achmed Schachbrett (13. Jun 2015 15:41)
    … Wird höchste Zeit das wir Europäer unsere wunderbare Kultur, friedlichen Lebensstandard etc. verteidigen gegen eine Ideologie getarnt als „Religion“ die diese Welt in die reinste Hölle verwandeln will.
    ————————-

    Da haben Sie vollkommen recht. Aber wie soll einen solche Verteidigung aussehen?
    Demos sind gut, aber …
    Der Rechtsweg ist gut, aber…
    Aufklärung ist gut, aber…

    Ich sehe einfach nicht, wie man diese Verteidigung mit demokratischen, rechtstaatlichen oder friedlichen Mitteln vorwärts bringen könnte.

  34. Da haben Sie vollkommen recht. Aber wie soll einen solche Verteidigung aussehen?
    Demos sind gut, aber …
    Der Rechtsweg ist gut, aber…
    Aufklärung ist gut, aber…

    Ich sehe einfach nicht, wie man diese Verteidigung mit demokratischen, rechtstaatlichen oder friedlichen Mitteln vorwärts bringen könnte.
    —————-
    Vielleicht eine Kirche mit Eiern in der Hose,und dem Kreuz am rechten Fleck,sozusagen.
    Und dann …empören,fordern,empören,fordern,empören,fordern,die Friedlichen sind doch recht erfolgreich damit.

  35. #40 Der boese Wolf (13. Jun 2015 16:35)

    #37 Magnum

    Wenn ich man unerträgliche Toleranzgesülze in Dauerschleife liest, bekommt man Kotzkrampf.

    Wenn bei der Demo der Freiheit tatsächlich nur Wenige waren, dann sollen die Pfaffenhofener auch das bekommen, was sie wollen. Anders merkt es Blödmichel nicht.
    ————————-

    Das werden die Pfaffenhofener. In einer Veröffentlichung des Widerstands gegen die Moschee in Pfaffenhofen wurde folgende Information veröffentlicht:
    Auf der Innenseite der Moscheekuppel ist der letzte Satz der Al Baqara Sure (Sure 2,286) geschrieben worden, die mit dem Ruf an Allah endet: Hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen.

    Selbstverständlich ist die Sure auf Arabisch geschrieben worden, was ja künstlerisch aussieht.

    Selbst der letze grüne Idiot in Pfaffenhofen sollte begreifen, wen er da unterstützt. Aber die haben zu sehr unter den grünen Lehr(Leer)plänen gelitten und können nicht mehr denken.

    Meiner Meinung nach dürfte in diesem Gebäude nicht eine einzige Veranstaltung stattfinden, da sich die Eigentümer ganz klar als Feinde dieses Landes geoutet haben.
    Wer ist noch mal Betreiber? Ach ja, die friedliche und herzliche DITIB.

  36. #52 Istdasdennzuglauben (13. Jun 2015 18:16)

    Vielleicht eine Kirche mit Eiern in der Hose,und dem Kreuz am rechten Fleck,sozusagen.
    Und dann …empören,fordern,empören,fordern,empören,fordern,die Friedlichen sind doch recht erfolgreich damit.

    —————————-

    Aber die Kirchen lassen uns ja auch auf ganzer Linie im Stich.

  37. #46 martin67

    der radikale Bruch mit den Traditionen, und das kappen der Verbindung zu den Vorfahren gehört halt zum Programm der westlichen identitätslosen Weltbürgereliten.

  38. Habe gerade zufällig im TV auf den Kanal des bayerischen Rundfunks reingezappt und mußte den „Bericht“ zur Moschee-Eröffnung in Pfaffenhofen ertragen. Atemberaubend wie dieser GEZ Sender Propaganda für den Islam macht und aufrechte Menschen wie Stürzenberger verleumdet.

  39. Das war nie und nimmer eine Demo gegen eine Moschee.

    Wo waren die Gutmenschen? Die Steine schmeißenden Linksextremistischen
    Vollpfosten?

Comments are closed.