Heute Abend wird PEGIDA in Dresden von den Leipziger Patrioten der LEGIDA unterstützt. Sie sorgen auch mit ihrem Equipment für einen Livestream. Alle, die es einrichten können, sollten sich natürlich persönlich zum Altmarkt aufmachen, um gegen die vorherrschende Schleuser- und Islamisierungs-Politik zu protestieren. Ein Spaziergang und Gedankenaustausch mit jenen, die noch selber denken. Für alle anderen wird PI den Livestream hier einbetten.

» Liveticker bei Epoch-Times

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

118 KOMMENTARE

  1. Ist der bayerische Landkreistag-Präsident auch Pediga?

    In einem Interview der „Mainpost“ (Montag) erläuterte er, für jeden unbegleiteten minderjährigen Flüchtling müssten jährlich rund 60 000 Euro ausgegeben werden. „Bei aktuell 8500 unbegleiteten Flüchtlingen in Bayern kommt man da auf eine Summe von rund 510 Millionen Euro. Und wir haben erst Jahresmitte.“

    http://www.focus.de/regional/bayern/fluechtlinge-landkreistagspraesident-erwartet-hohe-kosten-fuer-unbegleitete-minderjaehrige-fluechtlinge_id_4811719.html

  2. Eilmeldung:


    Philipp Mißfelder (außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU Fraktion) mit 35 Jahren unter mysteriösen Umständen gestorben!

    Er war Merkel-Gegner und wollte Freundschaft mit Russland!

    https://twitter.com/COMPACTMagazin/status/620548898025832448

    Zur Ukraine-Krise sagte er:

    Den Umgang mit der Krise um die Ukraine verfolge er mit „großer Sorge“. Er warne davor, „dass hier Sachverhalte dämonisiert werden, die man mit etwas Vernunft anders bewerten würde und sollte“, fügte Mißfelder

    Qulle:
    Schröder-Putin-Party könnte Philipp Mißfelder zum Verhängnis werden

    Musste er deshalb sterben?

    Erinnerungen an den Fall Barschel kommen hoch…

  3. #2 Monika2 (13. Jul 2015 15:08) Eilmeldung:

    Philipp Mißfelder (außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU Fraktion) mit 35 Jahren unter mysteriösen Umständen gestorben!

    Bitte keine offensichtliche verschwörungs-Propaganda.

    Herr Mißfelder starb an einer Lungenembolie.

  4. Hoffentlich wird das nicht, wie schon so oft beim Pegida-Montagsthema, mal wieder ein Fast-nur-OT-Thema.

    Ich freue mich, endlich mal wieder Live-Bilder aus Dresden sehen zu können.
    Wie immer muß ich ein wenig zeitversetzt schauen, da ich zeitgleich in Duisburg auf der Straße bin.

    Duisburg hat übrigens am Samstag, den 18.07. eine zusätzliche Veranstaltung in DU-Neumühl, als Sprecher werden Ed Utrecht und Tatjana Festerling erwartet.

    Ich bin auf den Stream aus Dresden gespannt und freue mich auf zahlreiche Kommentare von den anderen PI-Usern, die nicht auf der Straße sein können/wollen und sich zu den Reden in Dresden äußern.

  5. Ich werde mein Land nicht blöde am Bildschirm anglotzen, sondern etwas für mein Land tun – 21ste PEGIDA-NRW Demo in Duisburg heute 19.00 Uhr

    https://www.facebook.com/pegida.nrw.offiziell

    Allen, die einen echten Grund haben, heute nicht auf die Strasse zu gehen wünsche ich viel Vergnügen beim Zuschauen, allen Anderen sage ich:

    Große Fresse, nix dahinter, ihr Feiglinge!!!

    DerSonnerich

  6. @ #8 Martin1 (13. Jul 2015 15:47)

    Hoffentlich wird das nicht, wie schon so oft beim Pegida-Montagsthema, mal wieder ein Fast-nur-OT-Thema.

    Volle Zustimmung!

    Glaubst Du, wir könnten uns in DU mal erkennen?

    DerSonnerich

  7. #8 Martin1 (13. Jul 2015 15:47)
    #9 DerSonnerich (13. Jul 2015 15:50)
    – – –
    Man sieht sich!

  8. Hier bei PI sind wir wohl einige Leute, die nach Duisburg gehen.

    @Sonnerich: Klar, sollte machbar sein. Ich werde mal vor Ort nach Dir fragen.

    Heute sind einige Gidas unterwegs, denen Ihr Euch anschließen könnt:

    13.07. Duisburg (21. Spaziergang)
    13.07. Braunschweig (20)
    13.07. Dresden (34)
    13.07. Berlin (28)
    13.07. Hannover (10)
    13.07. Kassel (32, dann Sommerpause bis 30.08.)
    13.07. Magdeburg (22, Magida)
    13.07. München (22)

  9. Mein Tag in Hamburgs City war wieder ein Stück weit radikalisierend, sag ich mal.

    Grauenvoll.

    Ich kann ja nicht immer alles so erzählen.

    Aber es reicht.

    Ich sehne die Hamburger Pegida herbei.

    Ich wünsche eine gelungene Veranstaltung euch im Osten.

  10. Pegida! Wichtiger denn je!

    ot

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article143901572/Deutsch-Buch-fuer-Asylbewerber-wird-Bestseller.html

    ot

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-junger-deutscher-im-kampf-gegen-islamischer-staat-getoetet-a-1043430.html

    Im syrischen Bürgerkrieg ist offenbar ein junger Deutscher getötet worden.

    Einem Bericht zufolge kam der Mann bei Kämpfen gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ im Nordosten des Landes ums Leben.

    Anhänger der Kurden verbreiteten im Internet ein Video, das ein Interview mit dem nun offenbar getöteten Mann zeigt.

    Darin sagt er, er sei 1993 in Süddeutschland zur Welt gekommen. Zudem erklärt er, Marxist-Leninist zu sein.<<

    ———————————-

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/illegale-einreise-bundespolizei-greift-mehr-menschen-auf-a-1043460.html

    Allein im ersten Halbjahr 2015 habe die Bundespolizei rund 63.000 illegal eingereiste Menschen registriert, sagte jetzt Behördenchef Dieter Romann.

    Steigerung um 160 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum – 2014 hätten Bundespolizisten mehr als 57.000 Fälle unerlaubter Einreisen festgestellt – und damit 75 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

    Gleichzeitig nahm die Bundespolizei 2014 mehr als 2100 Schleuser fest. Auch dies waren deutlich mehr als im Jahr zuvor, als 1535 Beschuldigte gefasst wurden.

    Im laufenden Jahr gab es erneut einen Anstieg: Romann erklärte, bis Ende Juni habe seine Behörde bereits rund 1500 Schleuser festgesetzt.

    Das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR) äußerte unterdessen Bedenken gegen die neue EU-Verordnung zum Abgleich der Fingerabdrücke von Asylbewerbern.
    Es sei falsch, Flüchtlinge unter Generalverdacht zu stellen.<<

    heul, schluchz…

  11. OT

    Zensur bei NTV gerade eben!!

    Achtung- die Deutschen duerfen Diese Wahrheit nicht wissen!

    Text urspruenglich
    Über Österreich und FrankreichZahl der illegalen Einreisen auf Höchststand

    Noch nie seit der Wiedervereinigung sind so viele Menschen illegal nach Deutschland eingereist wie im vergangenen Jahr. Auch an den EU-Außengrenzen wächst der Andrang – ein weiterer Umstand erhöht den Druck auf die Bundespolizei zusätzlich.

    Nahezu die Hälfte der illegal Eingereisten kam über die österreichische Grenze nach Deutschland. Auch über die französische Grenze sowie per Flugzeug reisten viele illegal ein. Insgesamt registrierte die europäische Grenzschutzagentur Frontex an den EU- und Schengen-Außengrenzen mehr als 280.000 illegale Grenzübertritte. Auch dies ist zweieinhalb Mal so viel wie im Jahr 2013. Viele Flüchtlinge reisen vom Ankunftsland in andere Staaten weiter.

    Link nennt sich jetzt so: http://www.n-tv.de/politik/Mehr-Gewalt-gegen-Bundespolizisten-article15504551.html

    Originallink vor Zensur
    Nachrichtenbild für „Über Österreich und Frankreich Zahl der illegalen Einreisen auf Höchststand“ von n-tv.de NACHRICHTEN
    Über Österreich und Frankreich: Zahl der illegalen Einreisen auf …
    n-tv.de NACHRICHTEN-vor 1 Stunde
    Noch nie seit der Wiedervereinigung sind so viele Menschen illegal nach Deutschland eingereist wie im vergangenen Jahr. Auch an den …
    https://www.google.de/search?hl=de&gl=de&tbm=nws&authuser=0&q=%C3%9Cber%20%C3%96sterreich%20und%20FrankreichZahl%20der%20illegalen%20Einreisen%20auf%20H%C3%B6chststand&oq=%C3%9Cber%20%C3%96sterreich%20und%20FrankreichZahl%20der%20illegalen%20Einreisen%20auf%20H%C3%B6chststand&gs_l=news-cc.12..43j43i53.112924.112924.0.114591.1.1.0.0.0.0.216.216.2-1.1.0…0.0…1ac.2.dUa1XjhoKaU#hl=de&gl=de&authuser=0&tbm=nws&q=%C3%9Cber+%C3%96sterreich+und+Frankreich+Zahl+der+illegalen+Einreisen+auf+H%C3%B6chststand

  12. Pegida!

    Damit auch Deine weiche SchnarchMichelBirne morgen noch bleifrei bleibt!!

    Doofistan 2020 (oder früher):

    http://www.barenakedislam.com/2015/07/12/islamic-state-isis-in-iraq-releases-snuff-film-showing-slaughter-of-hundreds-of-iraqi-men-and-boys-gunned-down-like-animals-in-ditches/

    Islamic State (ISIS) in Iraq releases snuff film showing slaughter of hundreds of Iraqi men and boys gunned down like animals in ditches.

    http://www.bestgore.com/execution/isis-video-truckloads-men-lead-to-slaughter-execution/

    ———————–

    Du und Du unf DU natürlich auch…….

    http://www.welt.de/wissenschaft/article143913703/Warum-in-jedem-von-uns-ein-Rassist-schlummert.html

    Und DU ganz besonders.

    Have a nice day.

  13. ot
    Kaum liegen EU/RO auf dem Sterbebett, kommt der Hinweis auf Haftungsfreiheit von Politikern

    verfasst von 007 E-Mail, Zentral im Weltwohlfahrtsstaat, 13.07.2015, 12:29

    Roland Tichy zur Thematik „Gebrochene Versprechen, missachtete Gesetze, Milliarden-Verluste: Dürfen die das so? Haften Politiker für ihre Griechenland-Politik?“

    Schon erstaunlich, welche Ängste scheinbar um sich greifen und juristische Einschätzungen bemüht werden, um zukünftige Handlungen im Keim zu ersticken:

    „Doch für Kanzler und Minister gilt: Ihr Eid ist nur eine unverbindliche, symbolische Zusage, sich für das deutsche Volk einzusetzen. Juristen nennen es eine “ethisch verdichtete Zusage.”

    Ob die Menschen im Zweifel dann tatsächlich noch juristische Einschätzungen für maßgeblich halten, zumal diese vorher ja auch nicht das Papier wert waren, auf denen sie standen?

    Nicht auszuschließen, dass real existierende Menschen auf die Idee kommen könnten, „eine ethisch verdichtete Handlung“ direkt in die Gesichter zahlreicher Funktionäre vorzunehmen.

    P. S. Tichy`s Zeilen erschienen auch auf „Bild am Sonntag“, wie der letzte Absatz des Artikels verrät. http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=360998

  14. Ich wünsche mir in Zukunft bei Themen, die sich auf gerade stattfindende Veranstaltungen beziehen, ein OT-Verbot für die ersten 300 Beiträge.

    Das hat ja schon fast System. In anderen Themen wird nicht soviel OT geschrieben wie bei den Pegida-Mobtags-Threads.

    Ladet Euren Müll bitte woanders ab!

    Hier geht es um Patrioten, die auf die Straße gehen, anstatt am Rechner zu sitzen!

    Ich bin mal gespannt, was sich hier noch ansammelt, bis ich aus Duisburg zurück bin, um mir dann den Stream anzuschauen.

  15. Ich hoffe die lassen auf dem Altmarkt mal ein paar Texte von A3Stus aufspielen z.B:
    -Für unsere Kinder
    -Sei auf der Hut Patriot
    -Gegen die Pest

    Die beiden Künstler sind wirklich ganz großes Kino, hab mir das Video von ihrem Gastauftritt in Freital angesehen-Ganz ganz großes Kino die beiden. Ich schlage A3Stus für die Teilnahme am European Vision Song Contest vor.

    Zur musikalischen Untermalung der PEGIDA bzw. zur Überbrückung von Pausen sollte man sich mal überlegen, ob es möglich wäre ein paar schöne Texte von KC abzuspielen z.B. Deutschland Deutschland; Deutschland Weltmeister; Fragen; Hörst du uns Deutschland; uvm.

  16. Linker blog fahndet nach politisch nicht korrekten FB-Äußerungen und macht sie öffentlich:

    „Perlen aus Freital“
    Ein Internet-Pranger gegen Rassismus
    Von Matthias Meisner

    Die „Perlen aus Freital“ sammeln rassistische Posts auf Facebook und anderswo im Internet. Sie werden veröffentlicht, zum Teil mit Klarnamen. Ist das zulässig – oder vielleicht sogar ein Gebot der Stunde?

    http://www.tagesspiegel.de/politik/perlen-aus-freital-ein-internet-pranger-gegen-rassismus/12048210.html

  17. http://www.primatononline.de/Nachrichten-Sport/Stadt-Schweinfurt/Artikel/1391264/SW-BRK-bittet-um-Kleiderspenden/

    Das letzte Hemd – BRK bittet um Kleiderspenden für Flüchtlinge. Um die Asylbewerber in der Erstaufnahmeeinrichtung der ehemaligen Ledward Barracks in Schweinfurt mit den nötigsten Kleidungsstücken auszustatten, hat das BRK eine Kleiderausgabe eingerichtet.

    Wer noch stinkige Müllsäcke überhat oder Rüschchen-Nachthemden, bitte abgeben. Jeder Fetzen zählt 🙂

    Es geht hier auch schon die Bettelei für die Invasoren los! Außerdem schmeißen die Invasoren die Klamotten eh weg, weil sie denen nicht gut genug sind! Scheinbar hat das BRK das immer noch nicht verstanden…

  18. #25 johann

    So einen Internetpranger gegen Rassismus, und zwar gegen real existierenden Rassismus, sollten wir auch einführen.

    Auf dem Internetpranger der „Perlen aus Freital“ sollte nach Straftaten gem. § 186, 187 geachtet werden.

  19. #13 Diedeldie

    Ich fühle dir nach!!!!
    War eben in E City.
    Bunt is da nix. Hab aber alle Brauntöne gesehen.
    Wurde auch.von einem Ball von Migratenkindern angeschossen.
    Die laufen durch die Stadt und spielen Fussball.
    Scheisse, bin ich konservativ.

    Glaub, wenn hier pegida lang laufen würde, gäbe es Ausschreitungen.

  20. http://www.kvschweinfurt.brk.de/763528a6af014773bf2de3600730611a

    Die Gutmenschenfraktion des BRK Schweinfurt:

    Die würden den Flüchtlingen auch noch den Allerwertesten abputzen und suchen nun weitere Gutmenschixe für ihre Invasorenbetüddelung! Es wird Zeit, daß die Invasoren sich bei den Gutmenschixen per „Handschlag“ und „Messerstich-Ritterschlag“ für die Ar***chkriecherei bedanken!

    Eher geh ich einer alten Frau zur Hand als eine Sekunde für diese Gutidioten zu verschwenden!

  21. #22 Der boese Wolf

    Wat is denn dat für ne schitt Tonqualität?

    Schwerhörigkeitssimulation?

  22. Aus dem Liveticker von Epoch Times:

    19:05 Uhr:Der Pegida-Chef von Schweden spricht.

    Schweden ? :

    Muslimischer Kampf um die Medienhoheit

    Sind Schwedens Vororte der Hort für einen militanten und Frauen verachtenden Islamismus? Dies behauptet die aus dem Irak stammende Lehrerin Hanna Gadban. Ihr Buch Min Jihad (Mein Dschihad) hat zu einer erhitzten Debatte über die Wahrnehmung von Muslimen in Schweden geführt.

    .. Doch richte sich der Hass der schwedischen Gesellschaft vielmehr gegen die traditionellen Muslime…

    …Der wichtige Aspekt hier ist doch Toleranz. Die muss doch gegeben sein…


    Toleranz gegenüber traditionellen Muslimen ? Niemals ! Was sind denn traditionelle Muslime ? Ein Blick nach Saudi Arabien genügt, was es für Frauenrechte, Schwule, Christen, Juden, Jesiden, Atheisten bedeutet, traditioneller Muslim zu sein.
    Und der Fuzzi fordert noch Toleranz von unserer immer verblödeter werdender Gesellschaft !

    —–

    http://sverigesradio.se/sida/artikel.aspx?programid=2108&artikel=6209589

  23. Weiß jemand warum sich Rössler und Festerling von Legida losgesagt haben und jetzt bei WOW sind?

  24. Auf dem Banner im Hintergrund wieder ein völlig sinnentleerter Spruch: „Zukunft für Alle“. Zum Fremdschämen.

    Mit „Alle“ sind Deutsche und andere demokratische, friedliche Europäer wohl nicht gemeint. Typisch links.

  25. Irgendwie ist die ganze Veranstaltung nur noch peinlich!!!

    Verzeihung, aber so empfinde ich das!!!

    Nach mehr als 6 Monaten, immer noch keine schöne aussagende „Hintergrundsbühne“, bloß nen Karren, bei dem selbst zugeworfene Schinkenstücke, keinen zum Kauf glücklich animieren, darüber hinaus ist die Technik immer noch unter aller Sau…

    Entweder kann man nicht besser oder man will nicht besser…

  26. @WsD

    Dös hat halt Kultstatus – immerhin isses kein Bratwurst-Wagen mehr.

    Für die Reden, die auf dem Platz eigentlich stets gut zu verstehen sind, geht ohnehin niemand dorthin.

  27. Die Zahl der Asylanträge hat sich im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Etwa 179.000 Menschen beantragten Zuflucht in Deutschland. Die meisten kamen aus Syrien, doch auch vom Balkan kommen immer mehr Flüchtlinge. Schöne bunte Zeit.

  28. Da hat der Redner gerade pauschal von Ausländern gesprochen, die Verbrechen begehen. Ich habe eigentlich erwartet, dass so ein Fauxpax bei einer professionellen islamkritischen Veranstaltung nicht vorkommt.

    Futter für die Lügenpresse, ohne dass sie lügen muss.

  29. #41 ulex2014 (13. Jul 2015 19:53)

    Dös hat halt Kultstatus – immerhin isses kein Bratwurst-Wagen mehr.

    Für die Reden, die auf dem Platz eigentlich stets gut zu verstehen sind, geht ohnehin niemand dorthin.

    Das mag alles so sein! Ich habe aber gedacht, man möchte möglichst viele Menschen erreichen…??? Auch über Netz verbreitet…

    Kultstatus ohne Netz und eigenen Medien ist ja lustig vor 20 Jahren und evtl. sogar ein revolutionärer Gedanke, aber jetzt und hier???

  30. @wsd

    Ja mei, das ist halt der YouTube/ Handy-Leaks / Underground-Modus.

    Noch vor nem Jahr hat man sich durch Youtube gesurft und jeden Handyvideo-Schnippsel in desaströser Qualität innerlich als Durchbruch gefeiert.

    Insofern sieh es positiv.

    (Dass ich schon stets und zu Hochzeiten angemerkt hatte Kohle zu sammeln (und hätte man dies im Dez und Jan mal gemacht, hätte man auch ne sechstellige Kriegskasse) und in die Technik zu investieren, ist ja bekannt – und die Technik des augenblicklichen Legida-Teams ist offensichtlich nicht so ausgereift wie noch vor ein paar Monate)

  31. #43 WahrerSozialDemokrat (13. Jul 2015 19:59)

    Schade, so wird das nix…
    ==================

    Selber essen macht fett.

    Ist halt alles eine Frage des Geldes.

  32. #44 sharky41267 (13. Jul 2015 20:04)

    Habe mal auf deiner verlinkten Seite naiv nachgefragt:

    „Was nützt eine Predigterlaubnis, wenn man “innerhalb und außerhalb von Kirchen zu sprechen” weiterhin nicht befugt ist???

    Kann man mir das erklären?

    Und zwar logisch ohne Kirchenrecht!

    So, das auch ich Blödmann es mit einfachen Worte verstehe?“

    Ich kapier das echt nicht!!!

    (Freischaltung ungewiss)

  33. Übrigens, falls es wider Erwarten jemanden hier interessieren sollte: Tatjana Festerling hält gerade eine gute Rede. Aber den meisten hier scheint es interessanter, die fehlende High-End-Technik in Dresden zu bemängeln als auf Inhalte einzugehen. Mit fällt seit Wochen ein derart ignorantes Desinteresse an Pegida seitens zahlreicher PI-Kommentatoren auf, dass ich mich fast dafür schäme. Sorry, aber das musste jetzt mal raus!

  34. Naja, der Sinn von „Kaufstreik“ erschliesst sich mir offen gestanden nicht so wirklich.

    Wenn man das Bürgerbegehren gegen die GEZ vorbereiten will, wäre es sinnvoller dazu aufzurufen einfach keine Lügenpresse-Medien am Mittwoch mehr zu kaufen oder auch auf den Online-Aufruf, Verlinkung oder Facebook-Kommentierung zu verzichten.

    SOWAS wäre zumindest in Sachsen wahrscheinlich durchaus durchzieh- und messbar.

    Alles andere ist in der Praxis einfach Kappes.

  35. Nächste Woche ist übrigens in Chemnitz, 18:30 – der Spaziergang um den Ring dort im Januar gehört persönlich zu meinen Top 5-Gida-Spaziergängen.

  36. #48 ulex2014 (13. Jul 2015 20:17)
    #49 deed (13. Jul 2015 20:20)

    Ach Leute, ich weiß doch, ich treff die Falschen mit meiner Kritik!!!

    Sie muss aber trotzdem gesagt werden!!!

    Ein Euro pro Teilnehmer über Veranstaltungen wäre gesammelt enorm viel, aber selbst darum geht es noch nicht einmal!!!

    Egal ob Bratwurstbude oder ausrangierter Transporter, schön und aussagekräftig könnte der Hintergrund immer sein!!!

    Zumindest so, das kein Redner sich schämen muss, später mit unreflektierten Hintergrund und Ton sich ein Video von sich anschauen zu müssen…

    Klar kann man später sagen, wir hatten nicht mehr drauf um Menschen zu bewegen…

  37. Hamburg kapituliert. Hier etwas von der Elbe Richtung Mündung, also der Unterelbe.
    Daher nicht OT.
    Herztropfen und Taschentuch bereithalten aber auch zwischen den Zeilen lesen.
    Die Angst vor „Flüchtlingen“ ? Nein – vor pöhsen Nazies wird gewarnt.

    Weil die SPD sich in den reicheren Stadtteilen nicht durchsetzen kann bekommen die ärmeren Gebiete es umso heftiger ab weil da kein Widerstand ist so wie in Hamburg „no-go“-Wilhelmsburg zu erwarten ist.
    Zur Zeit „erreichen“ 380 pro Tag Hamburg weil die anderen Bundesländer viele ihrer Camps geschlossen haben wegen Krätze etc.
    Hamburg hat dagegen eine 1a Ärzte- und Krankenhausversorgung.

    Hier also der Bericht von der „Hamburger Asylantenzeitung“, die nicht in HH gemacht wird :

    http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/article205468179/Willkommen-in-der-Fluechtlings-Zeltstadt-Dratelnstrasse.html

    Titelzeile bei Google eintippen, sonst kann man’s nicht lesen.

  38. @wsd

    Du hast ja im Prinzip auch recht und ich hab dir im Prinzip ja auch recht gegeben – nur ist der PI-Kommentar-Bereich hat der falsche Ort für solche Kritik. Poste es dem Herrn Lutz auf seine Facebook-Seite, dort nimmt er es wahrscheinlich wahr und vielleicht auch irgendwann mal als Verbesserungsvorschlag an…

  39. #51 Tiefseetaucher (13. Jul 2015 20:25)

    Übrigens, falls es wider Erwarten jemanden hier interessieren sollte: Tatjana Festerling hält gerade eine gute Rede.

    Stimmt!

    Aber den meisten hier scheint es interessanter, die fehlende High-End-Technik in Dresden zu bemängeln als auf Inhalte einzugehen.

    Tatsächlich anscheinend nur ich! Andere halten es für einen revolutunären Akt…

    Mit fällt seit Wochen ein derart ignorantes Desinteresse an Pegida seitens zahlreicher PI-Kommentatoren auf, dass ich mich fast dafür schäme.

    Aktio und Reaktio!

    Sie brauchen sich dafür nicht zu schämen, warum auch?

    Sorry, aber das musste jetzt mal raus!

    Richtig so, dafür ist PI-News ja da!!!

  40. Gerade konnte ich hier in WHV sehen wie der OB
    zur DITIB Moschee ging.
    Heute haben die ihr neues Besatzungschild eingeweiht,

    Fatih Moschee

    „Türkisch Islamischer Kulturverein“

    Da müssen natürlich unsere politischen Vertreter
    sofort hinrennen.
    Wer solche Freunde Vertreter hat,der braucht natürlich keine Feinde mehr.
    Was die da sonst noch veranstalten weiß ich nicht.Aufjedenfall veranstalten die dort immer mehr,ich kriege das mit weil ich gleich dort wohne.Islam wird immer mehr und auch großkotziger.
    Viele hier haben nicht verstanden das zur Islamisierung auch das ganze Theater mit
    Griechenland gehört,indem man Griechenland mit aller Macht unbedingt im Euro halten will.
    Scheitert der Euro scheitert Europa.
    Genau das wird passieren,jetzt am Wochenende oder am nächsten Wochenende,wenn Zipras sein
    Einknicken im Parlament absichern lassen will.
    Die Griechen werden niemals soein Abkommen zustimmen,Niemals.
    Das heißt,die Griechen werden zur Drachme gehen müssen,und fertig.
    Das bedeutet das Aus für die Verbrecher in Brüssel und Washington und Berlin,ihr werdet es sehen.
    Desweiteren sage ich hier öfter,das diese ganzen Verbrecher sogar in der Lage wären
    Griechenland mit Hilfe der Türken militärisch zu besetzen(versuchen).
    Glaubt ihr nicht?
    Aber die eigenen Länder bewußt und mit aller Macht islamisieren wollen,nicht wahr?
    Diese Leute sind zu allem fähig,auch dazu durch die selbst herbeigeführte Ukraine Krise Krieg gegen Russland zu führen.
    Begreift ,das wir von Verbrechern regiert werden
    die unsere Kultur vernichten wollen,und da ist ihnen jedes Mittel recht!
    So wie es jetzt aussieht sind wir von größeren Umwälzungen garnicht weit entfernt,Krieg,Putsch,
    Finanzkriesen,eingeschleppte Krankheiten etc.
    Wir befinden uns in einem Krieg den viele Menschen einfach nicht sehen können,echt komisch.

    „Sie hüllten sich in eigenartige Gewänder ,
    und irrten planlos umher“

    Zitat aus dem heiligen Buch.

  41. @ Ulex2014

    Vergiss die Kritik an den Herrn Bachmann, der sperrt dich gleich auf seiner Seite und auf der von PEGIDA. Er hat das nämlich nicht so mit Meinungsfreiheit und so..

  42. #38 WahrerSozialDemokrat (13. Jul 2015 19:47)
    Irgendwie ist die ganze Veranstaltung nur noch peinlich!!!

    Verzeihung, aber so empfinde ich das!!!

    Nach mehr als 6 Monaten, immer noch keine schöne aussagende „Hintergrundsbühne“, bloß nen Karren, bei dem selbst zugeworfene Schinkenstücke, keinen zum Kauf glücklich animieren, darüber hinaus ist die Technik immer noch unter aller Sau…

    Entweder kann man nicht besser oder man will nicht besser…

    ———

    Danke für die freiwillige Meldung beim nächsten mal etwas besseres zu organisieren.
    Es ist immer schön hier auf Menschen zu stoßen die freiwillig und aufopferungsvoll Aufgaben übernehmen.

    Lob um d Anerkennung

  43. #58 ulex2014 (13. Jul 2015 20:43)

    Du hast ja im Prinzip auch recht und ich hab dir im Prinzip ja auch recht gegeben – nur ist der PI-Kommentar-Bereich hat der falsche Ort für solche Kritik. Poste es dem Herrn Lutz auf seine Facebook-Seite, dort nimmt er es wahrscheinlich wahr und vielleicht auch irgendwann mal als Verbesserungsvorschlag an…

    Sehe ich anders!

    Hier treffe ich (ich meine erreiche) mehr unterschiedliche Menschen bzgl. meiner freundlichen Kritik, mit der ich wirklich lange mich zurück gehalten habe und sie bestenfalls unterschwellig als Anregung angeboten habe!

    Ich will mich auch nicht endlos darüber mit Anderen verfaseln, ich will nur sagen, was mir gefällt und was mir nicht gefällt!

    Vom desolaten Köln aus, kann ich eh keine persönliche Hilfe anbieten!

    Deswegen bin ich auf Pegida-Facebook auch kein Anwesender/ Kritiker… und als wenn das dort jemand auch wollte…

    Und wie gesagt, meine oberflächige Hauptkritik, ist die nichtssagende, eher sogar „Dorftrottel“-Hintergrundsbotschaft im Bühnenbild! Geschweige von Technik…

    Selbst mit nem Pinsel oder Krepppapier ging es besser…

    Die 20 Euro dafür, mach selbst ich locker…

    Das müssen doch die Leute vor Ort, egal wer, doch selber erkennen???

    Oder bin ich wirklich nur noch doof, wenn ich so ne selbstverständliche Belanglosigkeit thematisieren muss???

  44. #57 gonger

    „Die Angst vor „Flüchtlingen“ ? Nein – vor pöhsen Nazies wird gewarnt.“

    Keine sensible Sprache, die hier gepflegt wird. Es ist nicht hilfreich, Möntschen in Schubladen wie z.B. „Ausländer“ oder „Fremde“ zu stecken:

    „Juliane Degner erforscht als Psychologin an der Uni Hamburg Vorurteile. Sie hatte schon vermutet, dass 2015 der Widerstand gegen neue Flüchtlingsheime zunehmen würde. „Ausländer. Fremde. Flüchtlingsstrom. Diese Sprache schon“, sagt Degner.“

    http://www.welt.de/wissenschaft/article143913703/Warum-in-jedem-von-uns-ein-Rassist-schlummert.html

    Die Wissenschaftlerin hat ja recht: Manche sind so dumm, daß sie sogar meinen, der Neger könnte besser tanzen als wir. Hahahaha, als wenn damals Michael Jackson irgendwie mit Heinz-Rudolf Kunze, Konstantin Wecker, Herbert Grönemeyer oder Udo Lindenberg mithalten konnte.

    „So entwickeln sich Stereotype wie etwa „Menschen mit dunkler Haut tanzen gern“. Problematisch werde das Kategorisieren aber, wenn eine negative emotionale Tönung dazukomme, sagt der Psychologe. Wenn einem also zu dem Stichwort „dunkle Hautfarbe“ sofort Attribute wie „kriminell“ und „gefährlich“ einfallen.“

    Alles längst von der Kriminalstatistik widerlegt. Man braucht ja nur in Detroit (VSA) oder Los Angeles im BUNTEN Kalifornien durch ein Negerviertel gehen und wird von den vielfältigen Möntschen dort überall freundlich empfangen.

    Liebe Rassistinnen und Rassisten hier im Forum, auch ich habe Vorurteile, z.B. gegenüber Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unserer geistes(?)- und sozial“wissenschaftlichen“ Universitäten.
    Begegne ich einer Putzfrau oder einer ALDI-Kassiererin, gehe ich immer davon aus, daß die noch alle Nadeln an der Tanne haben.
    Bei diesen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen bin ich der Meinung, daß es grobe Fahrlässigkeit wäre, diese auf einer offenen Station im Landeskrankenhaus unterzubringen.

  45. Ich wundere mich auch schon seit längerem, warum man bei den Montagsveranstaltungen nicht auf dem Karren als Hintergrundbild ein Banner oder ne Flagge mit dem PEGIDA-Logo oder ähnliches aufhängt! So wirkt das alles doch sehr unprofessionell!

  46. #65 katharer (13. Jul 2015 21:09)

    Danke für die freiwillige Meldung beim nächsten mal etwas besseres zu organisieren.
    Es ist immer schön hier auf Menschen zu stoßen die freiwillig und aufopferungsvoll Aufgaben übernehmen.

    Lob um d Anerkennung

    Ich mach es! Nicht alleine, aber wir werden besser und immer mehr!!!

    http://www.pi-news.net/index.php?s=bPE

    Alle Islamkritiker könnten BPE unterstützen!

    Egal! Wir waren vor Pegida da und bleiben auch nach Pegida da! Egal ob vor oder nach Freiheit, AfD etc. oder sonst was kurzzeitig sich so ergibt!

    Egal ob PI-News oder nicht!

    Wir haben tatsächlich auch nur ein Thema:

    Islam/ Islamismus in Bezug auf Grundgesetz und Menschenrechten!

    Super langweilig für euch Aktivisten mit Bretterbuden-Charm der Alt-68er, im unnützen Grünen-Anstrich…

    Mensch, Mensch, Mensch… wir leben in 2015!!!

    2014 ist vorbei und 2016 ist bald!

  47. Liebe Pegida/Legida Teilnehmer.
    Ein herzliches Dankeschön für eueren Mut, euere Ausdauer und Standhaftigkeit. DANKE !!!!!!

  48. #65 katharer

    Na, ist hier denn jemand kritikresistent?

    Ich bin für sachliche Kritik und gute Ratschläge dankbar, auch wenn sie zunächst unangenehm sind. Mein Arzt hat mir auch geraten, besser weniger zu essen. Und sogar hinter einem „Du altes A*schloch“ steht möglicherweise ein Fünckchen Wahrheit.

    Was die Audiotechnik angeht, die kostet heute ein Bruchteil dessen, was sie mal vor zwanzig Jahren gekostet hat. Da bekommt man mit einer klitzekleinen Sammelaktion Alles, was man braucht. Personal mit audiotechnischem Sachverstand sollte unter den ca. 2000 Personen umfassenden „harten Kern“ auch zu finden sein.

  49. So, gerade aus Duisburg zurück.
    Es hat geregnet, was unsere Teilnehmerzahl geringfügig gegenüber letzter Woche verringert hat.
    Die Antifa ist ja bekanntermaßen wasserscheu, die waren heute nur ein noch winzigeres Häufchen als sonst.
    Bekanntlich sind ja neben Dresden in Duisburg immer die geringsten Gegnerzahlen, Pegida ist da schon seit Monaten in der Mehrheit.

    Wer Tatjana Festerling und Ed Utrecht mal live erleben möchte, sollte am Samstag, den 18.07.15 um 14 Uhr in Duisburg Neumühl am Hohenzollernplatz sein.
    Ein Spaziergang ist auch geplant.

    Am Montag, den 20.07.15 geht es in Duisburg zum 22. Mal am Portsmouth-Platz weiter.
    Parallel findet in NRW/OWL Bielefeld am 20.07.15 die erste Pegida-Veranstaltung statt.

    So, jetzt schaue ich mir erst mal den Stream von Dresden an.

    Ich finde es auch gut, daß hier einige PI-User finanzielle und materielle Unterstützung zusagen! Zumindest lese ich das so aus einigen Beiträgen.
    Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

  50. Weiter so Pegida,man kann einfach nur stolz auf euch sein, und die Menschen, die da mit spazieren gehen.

  51. Die Kulisse hatte mich weniger gestört als der dumpfe Ton, so dass ich von den Redebeiträgen nur einen Bruchteil verstanden hatte. Aber ein Vorhang oder etwas Ähnliches hätte auch das Auge erfreut. Kommt vielleicht noch. Es gibt Wichtigeres.

  52. #70 marie (13. Jul 2015 21:29)

    Liebe Pegida/Legida Teilnehmer.
    Ein herzliches Dankeschön für eueren Mut, euere Ausdauer und Standhaftigkeit. DANKE !!!!!!

    Stimmt!!! Ja, allergrößten Dank!!!

    Uneingeschränkt!

  53. @ wahrer sozialdemokrat
    Sollte nicht persönlich sein.

    Mich nervt es aber das hier viele immer nur meckern aber wenig tun.
    Das was Pegida erreicht und gemacht hat ist unfassbar.
    Das Problem ist ja das die viel zu schnell gewachsen sind.
    Machen wir uns nichts vor , Pegida ist ein Häufchen Menschen die einfach ein wenig protestieren wollten.
    Auf einmal kommen 10 Tausende Menschen dazu volle Mediale und politische Breitseite.
    Ich habe einen Mordsrespekt vor dem was die machen.
    Das da auch heute noch vieles schlecht ist stimmt natürlich.

    Daher bin ich immer der Meinung das man demjenigen der etwas Organisiert hat., Wenn ich “ nur“ konsumiere,,dann achte ich die Leistung anderer, spreche die persönlich drauf an und biete meine Hilfe an

  54. #69 WahrerSozialDemokrat

    „Mensch, Mensch, Mensch… wir leben in 2015!!!“

    Bin ein Deutscher!!!!!!!!!!!!!! Und meine schöne deutsche Muttersprache ist mir eine Herzensangelegenheit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Als Deutscher leben ich 2015. Oder im Jahre 2015!!!!!!!!
    Aber nicht wie die Ewigheutigen, Antideutschen und Globalisten der Sorte Gerhard Schröder „in 2015“!!!!!!!!!!!!!

  55. #73 Dichter (13. Jul 2015 21:35)

    Es gibt Wichtigeres.

    Für uns, mag sein, doch selbst das stimmt nicht wirklich!

    Wir Deutschen oder Menschen die deutsch sein wollen, haben keinen Hang um auf Dauer etwas zu unterstützen, was noch nicht einmal „Schönheit“ (manche nennen es auch Perfektion) anstrebt…

    Und zumindest diese Veranstaltung war fern von Schönheit, geschweige von Perfektion…

    Viele Menschen sind schön, aber eben keine Schönheit! Perfektion ist dabei nur ein Rahmen der Schönheit.

    Viele wissen wogegen, kaum einer noch wofür!

  56. #78 WahrerSozialDemokrat (13. Jul 2015 21:58)

    Viele wissen wogegen, kaum einer noch wofür!
    ———————————————

    Doch; Für ein Deutschland wie es früher einmal war (lang ist’s her).

  57. #72 Martin1 (13. Jul 2015 21:30)

    Am Montag, den 20.07.15 geht es in Duisburg zum 22. Mal am Portsmouth-Platz weiter.

    Mein schlechtes Gewissen sagt zumindest gerade, ich sollt mal wieder kommen…

    Die Düsseldorfhaltestelle unterwegs ist aber für mich eine echte Herausforderung… 😉

    Aber ganz ernsthaft, ich hab gedacht, es wär schon aufgegeben! Keine Berichte! Oder?

  58. #80 Viper

    „Doch; Für ein Deutschland wie es früher einmal war (lang ist’s her).“

    Aber hallo! Ohne Döner war’s hier schöner. In meiner Kindheit wurden noch deutsche Lieder gesungen, bei meiner Einschulung – vor der Großen Kulturrevolution der 68er – konnte man noch auf zweihundert Meter Entfernung Männlein und Weiblein unterscheiden, die Schuldirektoren waren keine ungepflegten sandalenschlurfenden Zausel.

    Es gab nicht diese Wählsprechapparate, die jetzt schon ohne Schnur funktionieren, hübsche blonde deutsche Maderln haben es noch geschafft, den Weg zur Schule ohne elektronische Hilfsgeräte zu bewältigen. Telephongespräche waren so herrlich teuer, daß meine alte Tante aus Hessen wegen der weiten Entfernung in den Hörer geschrieen und doppelt so schnell gebabbelt hat, damit es nicht so teuer wird.
    Früher war alles besser!

  59. #72 Martin1

    Ich finde es auch gut, daß hier einige PI-User finanzielle und materielle Unterstützung zusagen! Zumindest lese ich das so aus einigen Beiträgen.
    Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    Da fühle ich mich doch glatt persönlich angesprochen.

    Soll das im Klartext heißen, die Kritiker (500 km von Dresden entfernt) der schlechten Tonqualität in Dresden sollen dann doch bitte die ca. 500 €, die vielleicht nötig wären, alleine bezahlen und dann vielleicht auch noch vor Ort die Verkabelung und Einstellung übernehmen? Ich entnehme Ihrem Post, dass sachliche Kritik unerwünscht ist und noch so kleiner Aufwand mangels Masse oder Willen von der Gesamtheit der Demoteilnehmer nicht gestemmt werden kann und deshalb von kritisierenden Einzelpersonen zu tragen ist.

    Da kann ich nur sagen, wer so überempfindlich auf sachliche Kritik reagiert, hat keine sachliche Kritik verdient.

    Das Gleiche gilt für die Forderung, von weit her anzureisen.

    Wenn in einer (mehrere hundert Kilometer entfernten) Großstadt mit mehreren hunderttausend Einwohnern es nicht möglich ist, wenigstens 5% der Einwohner auf die Beine zu kriegen, dann liegt das nicht an mangelnden Demoteilnehmern von weit außerhalb, sondern am mangelnden Interesse seitens der ansässigen Bevölkerung, die es ja eigentlich angehen müsste. Da sollte man doch erst mal dran arbeiten, dieses mangelnde Interesse zu beseitigen. In einem militärischem Konflikt werden auch nicht gleich Bodentruppen losgeschickt. Da wird eine Offensive erst mal von der Luftwaffe vorbereitet.

    So – und jetzt dürfen Sie mir gerne antworten.

  60. Mein Beifall wieder mal für alle PEGIDA-Teilnehmer. Danke für Euren fortwährenden Einsatz!

  61. #81 WahrerSozialDemokrat (13. Jul 2015 22:14)

    Duisburg läuft seit der Neuaufstellung des Orgateams im April seit 27.04.15 jede Woche ohne Unterbrechung (das hat sonst nur Bärgida geschafft, alle anderen Gidas hatten seit April Pausen).

    Wir haben in Duisburg eine hervorragende Begleitung in sehr guter Ton- und Bildqualität.

    Es gibt einzelne Videos von jeder Rede und vom Spaziergang.

    Das klappt schon seit vielen Wochen sehr gut.
    Die Videos sind jeweils dienstags auf Youtube abrufbar. Sie werden auch auf der Facebookseite von Pegida NRW eingestellt.

    Hier stellvertretend ein Link. Darüber findest Du zig Videos.
    https://www.youtube.com/watch?v=eKL1SZiaHfY

  62. ARD Text Seite 116

    UN: Ebola noch nicht ausgestanden

    Pro Woche infizieren sich weiter etwa 30 Menschen. Ein Drittel davon stehe nicht auf der Liste von bekannten Personen, die Kontakt zu einem Infizierten gehabt hätten. Dies bedeutet, es sind überraschende Fälle..

    Sauber, und dauernd kommen neue Invasoren…

    Kein Ebola ist illegal… würg. Was wird uns noch alles zugemutet? Hepatitis ABC, Lepra, Pest, Cholera, Pocken, Kopfkrätze, Kopfpilz, Tbc, Masern, Windpocken, Läuse, Flöhe, Bettwanzen…

  63. Ne die Rückwand sieht wirklich kacke aus. Ich denke da an eine Stoffbahn in einem poppigen Streifenmuster. Wie wärs mit schwarz-rot-gelb? Wirkt dynamisch und ernsthaft zugleich.

  64. #88 lieschen m

    Du must aber aufpassen, dass sich da mit Deinem Verbesserungsvorschlag nicht jemand auf den Schlips getreten und fühlt und fordert: „Dann zahl doch mal so ein Banner!“

    :;-):.

  65. #83 Der boese Wolf (13. Jul 2015 22:24)

    Wie meinem Posting zu entnehmen war, hatte ich zu dem Zeitpunkt den Stream noch nicht gesehen.

    Die Tonqualität war wirklich bescheiden. Immerhin überhaupt mal wieder live, morgen werden sicherlich die Videos in besserer Qualität nachgereicht, wie auch in den letzten Wochen.
    Für den Stream haben allerdings die Gäste von der Legida aus Leipzig gesorgt, da war der Ton bei deren Streams auch meist nicht so toll.

    In Dresden selbst ist die Tonqualität in Ordnung, davon konnte ich mich vor Ort bereits überzeugen, sprich auf dem Platz bekommt man alles mit, was man ja auch an den Reaktionen auf die Reden hören kann.

    Wir haben übrigens auch hier in Duisburg jede Menge an Teilnehmern, die auch regelmäßig den Weg nach Dresden auf sich nehmen.

    Da muß jeder selbst entscheiden, was er bereit ist, an Zeit und Aufwand zu investieren.

    Wer aber nichts investiert, sollte sich beim Meckern zurückhalten.

    Ich selber kann für den Samstag meine 25. Teilnahme an einer Pegida-Demo vermelden, ich war schon in mehreren Städten dabei, auch in Dresden.

    Da es kaum eine Berichterstattung gibt, bekommen es speziell außerhalb von Dresden kaum Leute mit, daß wir regelmäßig unterwegs sind.

    Bisher haben schon über 340 Gidas stattgefunden.

    Wer sich aktiv informiert, bekommt auch heraus, wo und wann wir unterwegs sind.

    Ich treffe ständig auf Leute, die völlig überrascht sind, daß es uns noch gibt.

    Das Totschweigen der Medien ist sicher eines unserer Hauptprobleme.

    Im Gegensatz zu den Blockparteien verfügen wir aber nicht über fast unbegrenzte Mittel, um Werbung zu machen, die ist nämlich sehr teuer.

    Ob z. B. durch eine optisch schönere Gestaltung des Rednerwagens mehr Leute kommen wage ich zu bezweifeln.

    Hätte ich das hier nicht gelesen, hätte ich darüber noch gar nicht nachgedacht.

    Viel wichtiger sind engagierte Redner, die den Protest passend formulieren.

    Es ist ein Marathon, viele Menschen haben nicht das Durchhaltevermögen, jede Woche auf die Straße zu gehen.

    Aber ein harter Kern von Patrioten läßt sich nicht unterkriegen.
    Geblieben un zu siegen!
    Gemeinsam sind wir stark!

  66. #86 Martin1 (13. Jul 2015 22:38)

    Hmh… bzgl. Video:

    Hätte auch irgendeine Veranstaltung von der Gegendemo sein können!

    Schon lustig irgendwie…

    (Gebe aber zu, nach 2 Minuten schon abgeschaltet…)

    Schreckt mich aber nicht ab, komm trotzdem vorbei. Als Ex-Linker finde ich Ex-Linke besonders belustigend…

    Es ist mir nur ein Rätsel, was Linke wirklich verändern wollen? Unabhängig von Realitätsverleugnung und Wahrheit!

    Ich versteh es einfach nicht!

  67. Gute Reden – u.a. von Curd Ben Nemsi über die neueste Tendenz zur Spaltung -, Nieseldauerregen und richtig gute Stimmung heute in Duisburg. Unser hervorragendes Orgateam hat mal wieder an alles gedacht.
    Wir kamen zu viert aus dem weiteren Umland (ca. 120 km zu fahren).
    Alles andere Wichtige hatte Martin1 schon berichtet.
    Dieser Post soll vor allem zur regeren Beteiligung aus dem Raum Ruhrgebiet aufrufen.
    Die heutige Veranstaltung war meine 33. Demo seit Mitte November.
    Grüße nach Dresden!

  68. OT oder auch nicht…

    Für Leute, die mal verschiedene Pegidas besuchen wollen.
    Die Deutsche Bahn bietet im Sommer so eine Art Bahncard 100 an.
    Nennt sich Deutschland-Pass (31 Tage für 349 Euro)

  69. #95 johann (14. Jul 2015 00:03)

    #72 Martin1 (13. Jul 2015 21:30)
    Danke für Hinweis auf Duisburg und Tatjana Festerling. Kann einer noch einen link dazu hier einstellen, damit das weiter verbreitet werden kann?
    – – –
    Auf der fb-Seite von Pegida NRW:
    https://www.facebook.com/pegida.nrw.offiziell
    (etwas runterrollen)

    MOD: Danke, wurde eingefügt.

  70. #96 2020 (14. Jul 2015 00:09)

    Zur Zeit geht es für Einfachfahrt auch für 19 Euro bundesweit! Mit Nutella-25% sogar noch weniger (Mit IC, ICE). Ist Tatsache, aber schon fast vorbei… was ich sehr bedauere… witziger Weise klappen je preiswerter die Angebote, die Zugverbindungen absolut enorm besser!!! Fast möcht ich sagen, wer alternativloser Kunde ist, ist eigentlich ausgelieferter, als ich Schnäpchenjäger nebenbei, der mit Verspätung, sogar witzig umgehen könnt… Zumindest treff ich unterwegs nur unzufriedene Dauerbahner und nur zufriedene Schnäpchenjäger, unabhängig von alternativlosen Individualverweigerern und Zwangsbahner, die sind eh immer dauer-negativ drauf, was sie natürlich für Freiheit erachten innerhalb ihres Zwanges…

  71. #98 Martin1 (14. Jul 2015 00:18)

    Danke!

    Auch wenn gerade Zugriff noch nicht funktioniert. Einfach Danke!

    Immer da sein, immer berichten…

    Nur so funktioniert es, wer mehr will, musss mehr machen…

  72. Bin gerade aus Dresden zurück.

    Die Redner waren soweit in Ordnung, vor allem Tatjana Festerling. Antifa habe ich nicht bemerkt.
    Schätzungsweise 3000-4000 Leute waren da.
    Ich frage mich nur, wo sind die 20.000 vom Dezember geblieben? Es hat sich doch alles zum Schlechteren entwickelt, also wo sind sie geblieben?

  73. #101 Anusuk (14. Jul 2015 01:06)

    Antifa habe ich nicht bemerkt.

    Bin auch gerade aus Dresden zurück. Aber eines kann ich versichern: Antifa war vor Ort. Ganze sieben, oder waren es acht, sind gesichtet und von Pegida Ordnern festgesetzt worden.

    3-4000 Menschen waren es sicher nicht. Ich habe eine gewisse Routine im Zählen und Schätzen der Menschenmenge an diversen Plätzen in Dresden.

    Heute, bzw. gestern am Altmarkt dürften es etwa 2.500 Menschen gewesen sein, so traurig auch mir das vorkommt.

    Die 20.000 vom Dezember oder sogar die 35.000 vom Januar sitzen überwiegend resigniert zuhause und haben jeglichen Mut und Motivation verloren.

    Fairerweise muss man sagen, dass im Winter noch viele aus Bayern und Baden Würtemberg nach Dresden gereist sind. Im Januar gab es mal eine Gruppe Bayern, die machte allein rund 500 Leute aus.

    Wenn heute drei Stuttgarter anreisen, verdienen die es schon, erwähnt zu werden.

    Ich hatte heute Begleitung aus Duisburg dabei, sogar ganz unerwähnt.

    Aber die vielen Dresdner, selbst die, die man im Frühjahr noch zum harten Kern zählte, und die heute nicht mehr vors Loch kommen, enttäuschen dann doch ein wenig.

    Von den 30.000 von Januar müssten mindestens die Hälfte heute noch dabei sein. Sie sind es nicht. Und das ist beunruhigend.

    Ich bin jetzt zum letzten mal von Zwickau aus nach Dresden geafhren. Nächste Woche werde ich in Chemnitz dabei sein.

    Und danach kann ich höchstens noch eine Dependance in Südostasien aufbauen. Danke Deutschland, für viele schöne Jahre. Das wars nun….leider….

  74. Tatjana Festerling wieder absolut hervorragend! Sehr gute Frau.
    Sollte die AfD doch noch auf Kurs kommen, muss sie wieder eintreten, wenn nicht, wird sie hoffentlich Parteivorsitzende der dann neu gegründeten Pegida-Partei!

    Und bitte nicht wieder „wer soll denn in Deutschland eine Pegida-Partei wählen?“
    Die Verhältnisse werden sich in den kommenden Jahren unübersehbar heftigst verschärfen. Dann spätestens wird eine „rechtspopulistische“ Partei vom Wähler mit Kusshand in die Parlamente befördert. Und dort gibt es dann endlich wieder eine Opposition, die Druck aufbauen kann. Früher oder später auch Regierungsverantwortung übernimmt.

    Sollte dies nicht geschehen, wird es dank der heutigen „Eliten“ und ihrem Buntheitswahn plus perverser Islamliebe Bürgerkrieg geben. Wie der allerdings ausgeht, will ich lieber gar nicht wissen.
    Es muss in den kommenden Jahren ALLES unternommen werden, die Wende herbeizuführen, um die größte Katastrophe aller Zeiten für Europa noch abzuwenden. IRGENDWIE!

  75. Hat man eigentlich schon mal eine Umfrage gestartet, warum die 20.000 und mehr Pro Pegida Leute aus der Winterzeit nicht mehr kommen?

  76. # 17 Bruder Tuck

    Zum Welt-online Artikel über „unseren kleinen inneren Rassisten“ (Kommentarfunktion dort leider schon geschlossen):

    Dass persönlicher Kontakt Agressionen abbaut, das wussten schon Konrad Lorenz und Co.
    Also nichts Neues unter der Sonne.
    Außerdem gelten diese freundlichen Gefühle dann nur diesen wenigen Fremden, zu denen man persönlichen Kontakt hat, nicht für eine ganze Nation oder gleich jeden Fremdling. Anders ausgedrückt, ich kann durchaus mit einem Türken/Moslem/Ausländer befreundet sein und trotzdem massenhafte Ansiedlung von Fremdvölkern hierzulande ablehnen. Diese Ablehnung kann sich auch im Wahlverhalten niederschlagen!

  77. Zum Vorschlag von Tatjana Festerling (Einkaufsboykott jeden Mittwoch):

    Im Prinzip keine schlechte Idee. Bringt aber nur etwas, wenn es massenhaft erfolgt und wenn man sich irgendwo, z. B. hier oder auf Facebook, dazu bekennt. Daran können auch Leute teilnehmen, die sonst keine Gelegenheit haben, an Pegida-Demonstrationen teilzunehmen.

    Außerdem könnte man an Pegida-Montagen eine Deutschlandflagge hissen.

    Also: Hiermit bekenne ich, dass ich Mittwoch, den 15.07.2015, nichts einkaufen werde, auch nicht im Internet.

    Außerdem habe ich vor dem Haus bis auf Weiteres die Flagge „Deutscher Widerstand“ gehisst (sog. Pegida-Flagge). Die gefällt mir schon optisch besser als die gängige Deutschland(fußball)flagge.
    Ich wohne zum Glück nicht in einem Ballungsgebiet und auch nicht im Rotweingürtel, sondern auf dem Land. Hier sieht man einige Deutschlandflaggen, aber noch keine solche.

  78. Pegida ist zwar nicht der Weisheit letzter Schluss, aber zumindest schon einmal ein Anfang. Wenn mich nicht alles täuscht, verdanken wir Pegida den Begriff der „Lügenpresse“, der ja auch zum Unwort des letzten Jahres gewählt wurde.
    Pegida muss nur wieder mehr in die Schlagzeilen geraten, meinetwegen auch in die negativen nach dem Motto: Viel Feind – viel Ehr!
    Alles, was Mutti und Vati gegen den Strich geht, ist von Nutzen!

  79. Da ich montags – fast schon traditionell – mit der Bärgida in Berlin unterwegs bin, äußere ich mich immer einen Tag später zu Dresden.
    Ich muss mal sagen, dass ich es toll finde, dass Montag für Montag (in einigen Bundesländern auch an anderen Tagen) immer noch Tausende auf die Straße gehen und protestieren. Die Kritik hier kann ich da überhaupt nicht verstehen. Wenn sich hier einige so sehr daran stören, dass es zu wenig sind, dass die Tonqualität schlecht ist usw. usw., macht es doch einfach besser und organisiert in euren Heimatorten Demos.
    Auch wenn in Dresden nicht mehr die Teilnehmerzahlen wie im Winter erreicht werden, ist doch jeder, der auf die Straße geht, einer, der diesem System die Stirn bietet und nur das zählt. Mehr können wir übrigens nur werden, wenn gerade hier nicht gemeckert sondern geackert wird. Sich selbst erheben und Mundpropaganda (da die Lügenpresse uns ja nicht mehr erwähnt) sind da erste Schritte, damit wir wieder eine Front werden, die von der Lügenpresse und der Politik nicht übersehen werden kann!

  80. #94 Kara Ben Nemsi (13. Jul 2015 23:33)

    Grüße nach Dresden!

    Gruß zurück!!!
    😆

    #102 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (14. Jul 2015 01:33)

    Und danach kann ich höchstens noch eine Dependance in Südostasien aufbauen.

    Es stimmt mich sehr traurig, daß wir uns gestern vielleicht für eine lange Zeit zum letzten Mal gesehen haben. Gute Freunde trifft man selten.
    Aber ich kann Euch gut verstehen und wir werden zumindest per eMail in Verbindung bleiben.
    Alles Gute in Eurer neuen Heimat!

  81. Vollständiger Konsumverzicht jeden Mittwoch.Eine gute Idee von Tatjana und jeder kann bequem mitmachen. Je größer die Unzufriedenheit in der Bevölkerung umso mehr machen mit. Weitersagen – unterstützen, gegen das Totschweigen in den Lügenmedien.

  82. #112 verwundert

    „Das Leben ist nicht schwarz/weiß sondern hat viele, viele Grautöne und das gilt auch für die Medien.“

    Wo etwas komplex ist, das sollte man schon differenzieren.

    „Und jeder der trotzdem nur schwarz/weiß denkt macht sich zur Witzfigur.“

    Vor allem andere nicht immer gleich in Schubladen sortieren. Einfach sein Gegenüber als „Schwarzweißdenker“ abstempeln, zack, Schublade zu und fertig.

  83. #113 verwundert (14. Jul 2015 10:43)

    Und wen trifft der Kousmverzicht?
    Den Bäcker gegenüber wo ich morgens mein Frühstück kaufe, den seit 30 Jahren inhabergeführten Zeitschriftladen wo ich mir Zigaretten morgens kaufe etc. etc.
    Das sind auf jeden Fall die Leute die man bestrafen sollte, oder?
    Abgesehen davon ist das eine totale und undurchführbare Schnapsidee – ich schränke ja mein Leben nicht ein, nur weil pegida die Ideen ausgehen.

    Ich finde die Idee auch nicht gut, aber Tatjana hat auch gesagt, daß es die kleinen Inhaber-geführten Geschäfte eben nicht treffen soll.
    Wie gesagt, es ist Quatsch und bringt ebensoviel, wie vor Jahren der Tankboykott oder ähnliche Aktionen, weil man nie viele gleichzeitig mobilisiert bekommt.
    Ich habe heute dem Orgateam vorgeschlagen, bei den Spaziergängen Einladungen (mit den Dresdner Thesen auf der Rückseite) für den jeweils nächsten Spaziergang zu verteilen, die die Teilnehmer dann in die Briefkästen werfen können, damit die Dresdner sehen, daß es PEGIDA noch gibt und sie sich vielleicht wieder anschließen. Bei der Wahl hat das auch funktioniert und es sind zehntausende Flugblätter so verteilt worden.

  84. #116 verwundert (14. Jul 2015 14:27)

    Verwundert bin ich vor allem über Ihre Form der Kritik, aus der sich herauslesen lässt, dass Sie vermutlich noch nie eine PEGIDA Veranstaltung live besucht haben.

    Eine Graswurzelbewegung ist nunmal kein Grönemeyer-Konzert.

  85. @ Dativ
    Aber wenn alle abhauen, so wie Du dann wird es eh nichts. Schlaue Reden aus Südostasien schwingen kann jeder.

  86. #118 D Mark (14. Jul 2015 20:32)

    Zur Pegida gehen oder sich anderswo engagieren kann auch jeder. Und wer tut´s ?

    Ich habe mich mehr als drei Jahrzehnte lang gegen den Islam eingesetzt. Alles, was ich sehe, ist, dass es immer schneller immer schlimmer wird.

    Aus Südostasien werde ich keine schlauen Reden schwingen. Das können andere tun.

  87. Danke nach Duisburg für diese Begriffsschöpfung:

    PEGIDA

    Politisch Enttäuschte Gehen In Das Ausland

  88. #121 verwundert (15. Jul 2015 14:11)

    Eine Graswurzelbewebnung mit 25.000 Teilnehmer?
    Und dann wurden es immer weniger und weniger-

    Das ist doch nur die Spitze des Eisberges.
    Der Rückhalt in der Bevölkerung ist deutlich größer, wie jede Meinungsumfrage im Internet und auch das subjektive Gefühl bei Gesprächen mit Mitmenschen anzeigen.

    Wer als Spaziergänger bei Pegida erst medial monatelang mit Dreck beworfen und danach totgeschwiegen wird,

    wer als Spaziergänger bei Pegida von radikalen Antidemokraten beschimpft, bespuckt und körperlich angegriffen wird,

    wer als Spaziergänger bei Pegida von seinem Arbeitgeber mit der Entlassung bedroht wird,

    der überlegt es sich, ob er weiterhin bei Pegida spazieren geht.

    Ein harter Kern bleibt trotzdem mahnend über.

    Aber das wollen Leute wie Sie natürlich nicht sehen und hören.

Comments are closed.