jägerHat Innenminister Ralf Jäger (SPD, Foto) die Lage noch im Griff? Neben 2000 Salafisten treiben kriminelle arabische Clans ihr Unwesen in NRW. Die Willkommenskultur funktioniert nur in eine Richtung, denn Polizei ist in Duisburg, Essen und Dortmund nicht willkommen.

Bild berichtet, dass ein ganz normaler Routine-Einsatz im bunten Marxloh für Polizisten lebensgefährlich ist:

Es scheint trauriger Alltag zu werden. In Duisburg-Marxloh sind erneut Polizisten angegriffen und verletzt worden.

Sie wollten nur einen normalen Verkehrsunfall aufnehmen. Plötzlich bepöbeln zwei unter Drogen stehende Männer die Polizisten. Als die Beamten das Duo kontrollieren wollen, werden sie in wenigen Minuten von fast 100 Menschen umringt, 15 Männer drohen und schlagen sogar zu. Als die Polizistin am Boden liegt, zieht ihr Kollege die Pistole.

Erst als Verstärkung eintrifft, können die Mitglieder einer libanesischen Großfamilie zurückgedrängt werden.

Mit „Einzelfällen“ kann sich Jäger nicht mehr herausreden, denn die Übergriffe haben nach Ansicht von Experten System:

Jetzt schlägt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Alarm: In Problemstadtteilen im Ruhrgebiet entstehen rechtsfreie Räume!

Arnold Plickert, GdP-Chef in NRW: „Diese kriminellen Gruppen wollen durch gezielte Einschüchterungen polizeiliche Maßnahmen verhindern. Wir dürfen denen nicht die Straße überlassen, sonst werden ganze Stadtteile weiter abrutschen, immer mehr No-Go-Areas entstehen!”

Laut GdP gibt es ähnliche Vorfälle fast wöchentlich auch in Essen und Dortmund.

Da fragt man sich, was passiert, wenn sich die Kriminellen zeitgleich an mehreren Orten zusammenrotten. Wo soll dann noch Verstärkung herkommen?

Plickert: „Das Innenministerium muss sofort mehr Polizisten in diese Stadtteile schicken!”

Gute Idee. Passt aber nicht ins rot-grüne Konzept. Es sei denn, die Bewerber haben den passenden Migrationshintergrund…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

98 KOMMENTARE

  1. war doch alles vorhersehbar…

    Aber der, der es vorhergesehen hat, wurde von denen, die das zu verantworten haben als „Nazi“ beschimpft

  2. Er sollte schnellstens seinen persönlichen Blitzer-Marathon machen: Flitzen gehen. Und nicht vergessen, die Anderen mitnehmen.

  3. Es kommt, wie es kommen musste, wir sind nicht mehr Herr der Lage im eigenen Hause. Es wird Zeit, die weiße Fahne der Kapitulation zu hissen, damit bald darauf eine schwarze Fahne mit arabischer Schrift im Wind wehen kann. Die Schlussfolgerung von Frau Murksel (ehem.: IM Erika) ist also richtig: Der Islam gehört ganz ohne Zweifel zu Deutschland. Ein Land schafft sich ab!

  4. Ist doch beruhigend zu hören, dass sich sogar die Polizei fürchtet. (Sarkasmus)

    Aber den Bürgern wird immer noch eingeredet, dass alles in Ordnung ist und dass Ängste irrational sind. Danke für garnichts!

  5. Aber wehe die erwischen dich mit patriotischer Musik, dann kommt ein Helikopter der Bundesstaatsanwaltschaft.

  6. Das ist doch nur Panikmache von Rechtspopulisten. In Wirklichkeit ist die Integration voll gelungen und ein Erfolgsmodell.
    (Achtung, Allergiker, der Kommentar kann Spuren von Ironie enthalten.)

  7. Erbärmlich, einfach nur erbärmlich.

    Und eins ist garantiert, besser wird es garantiert nicht, solange diese Parteien und Personen an den verantwortlichen Stellen sitzen, welche dies zu verantworten haben.

    Gute Nacht Duisburg, Dortmund, Essen und bald noch viele weitere Städte in der BRD…

  8. „Leider“ funktioniert das nicht mit türkischen Polizisten. In der „Welt“ erschien vor circa einem Jahr einen Artikel, in dem die Probleme eines türkischstämmigen Polizisten beschrieben wurden. Dieser gab an, sich nicht als Türke zu erkennen zu geben, da er sonst als „Verräter“ beschimpft würde.

  9. Ich komme immer wieder darauf zurück, daß diese brandgefährlichen Entwicklungen ja nicht erst seit gestern plötzlich hochkamen. Es ist auch nicht so, daß die Flüchtlinge über Nacht plötzlich über den Rhein geschwommen sind und plötzlich aus dem Nichts auftauchen. Die kamen für niemanden überraschend. Es ist auch nicht so, daß die Kriminalstatistik keinen Rückschluß auf die Entwicklungen zuläßt. Es ist auch so, daß seit Jahren viele Kritiker, Mahner und Analysten da sind, die vor diesen Entwicklungen warnen. Es verhält sich so, daß die Tendenzen in absoluter Klarheit vorhersagbar gewesen sind. Das was wir heute haben ist k-e-i-n „Zufalls-Zustand“. sondern ein herbeigeführter Zustand.

  10. Hat Innenminister Ralf Jäger (SPD, Foto) die Lage noch im Griff?
    – – –
    Falsch gestellte Frage.
    Es muß heißen: Hatte IM Jäger überhaupt jemals was im Griff?
    Antwort: Kaum anzunehmen.
    Er ist einer dieser Loser, die anscheinend absichtlich in Schlüsselpositionen gehievt werden, damit hier alles auch ja schnellstens den Bach runtergeht.

  11. @ PI

    Als jemand, der gewolltermaßen am Ende der Welt lebt und mit so manchen (technischen) Unbillen des Internet konfrontiert war/ist,

    haben Sie einen Virus im System?

    PI ist verbindungstechnisch eine Zumutung. Nur PI, alles Andere funktioniert.

    Ist es diese katastrophale Werbung? Oder die NSA?

  12. Es kommt der 3.te Freitag im Ramadam,
    die Polizei ist schon im VorAlarm,
    der fromme Mohammedamerarm,
    macht den Kuffar kalt, er mag ihn nicht warm.

    Endreim aus einem Aufklärungsbuch für christliche Kinder aus dem 16ten Jahrhundert (i off)

  13. auch hier in einer siebzigtausend seelen stadt der nähe von köln meidet man abends besser bestimmte straßenzüge bzw. gegenden. das geld für ein taxi für den nach hauseweg ist gut angelegt. die polizei zeigt zwar gute präsenz, aber ob das die typen, die in gruppen ´rumlungern, interessiert bezweifle ich.

    ps.
    #12 Domingo
    diese werbung nervt tatsächlich gewaltig, insbesondere diese knickecke da rechts oben und das aufpoppen von bildern über den bildern der beiträge und die animierten ampeln oder was auch immer, stören.
    klar sollt ihr geld verdienen, das dient uns allen, aber vielleicht gehts etwas dezenter ;-))

  14. das die Polizei bei Einsätzen in Gefahr sich begibt ist sicher auch in deren Arbeitsverträgen geregelt.
    Aber einer massiven Gewalt, von Ausländern und Asylanten sich aussetzen zu müssen , welche vermeidbar sind und auch wären, bei ordnungsgemäßer und nicht ständiger Pflicht verletzender Tätigkeit, des Innenministers ist eine strafbare Handlung des Innenministers !Da hier noch eine Dauerhaftigkeit vorliegt und erkennbar ist, ist auch der Vorsatz gegeben.Die Sicherheitskräfte sollten sich überlegen , ob eine Strafanzeige gegen den Innenminister Abhilfe schaffen kann , ich denke die Gegebenheiten liegen schon lange vor , und nicht nur in NRW !
    Die Bürger sollten sich nicht scheuen auch Politiker anzugreifen, das sind nicht unsere Herrenmenschen !
    Vor dem Gesetz sind alle gleich !!!

  15. Hat Innenminister Ralf Jäger (SPD, Foto) die Lage noch im Griff?

    Nicht „noch“, er hat die Lage niemals im Griff gehabt! OK, eins hat er tatsächlich im Griff: Die Autofahrer – wie er regelmäßig mit spektakulären Verkehrskontrollen gezeigt hat.

  16. NRW Muslime rufen in naher Zukunft das Kalifat aus, und schwören dem IS ewige treue. (Achtung keine Ironie !!! )

  17. In der BRD verbreitet sich immer mehr ein im Alltag nur schwer erträgliches Klima eines „für-alles-offen-sein-Müssens“ verbunden mit einem überheblichen Schuldstolz und zur Schau getragenen Parolen wie „Wir sind bunt und weltoffen“.

    Wer sich dieser vermeintlich philanthropischen Xenophilie verweigert, wird als rückständig oder gar als Vollnazi aufs Korn genommen, – solange, bis er aufgibt.

    Offen zu sein hat man im BRD-Lande

    § fürs Verstreuen deutscher Steuergeldmilliarden in aller Welt und fürs Gewähren von Krediten an Pleitestaaten, ohne daß dafür Sicherheiten wie Goldreserven, Bodenschätze, usw. verlangt werden.

    § für fortlaufende Zahlungen in Höhe von Hunderten Milliarden, fußend auf einem nie ans Ende gelangenden Schuldkult.

    § für einen Homo- und Genderwahn mit seinen milliardenschweren 200 Lehrstühlen, sowie einer ebenfalls milliardenteuren Erziehung zu einer sexual-hedonistischen Vielfalt, zu Lasten von Ehe und Famlie.

    § für das Verhunzen der deutschen Sprache mit einem grammatikalisch falschen Neuschrieb, mit dem Ausmerzen Tausender unschuldiger Wörter, mit einer nur noch als irrsinnig zu bezeichnenden gendergerechten Schreibweise und Sprache.

    § fürs Umgebensein von Nachbarn, die so Aberwitziges wie Burka, Ramadan, Schächten, Vielehe, Kinderehe, Verwandtenehe, usw. für gottgefällig halten, und von denen, bei für sie günstiger Gelegenheit, das vorgeschriebene Abschlachten ihrer nichtmuslimischen Nachbarn zu befürchten ist.

  18. Diese Flachzange Jäger ist wirklich einer der größten Versager der Politiker-Zunft.

    Kein Wunder bei seiner nicht vorhanden Ausbildung.

  19. #14 notar959 (02. Jul 2015 14:31)

    Aktueller Rammeldan-Zwischenstand („Ramadan Bombathon 2015 Scorecard“), Datengrundlage Tag 14: Ausdrücklich im Namen des Islams Geschlachtete: 138 Terror-Angriffe („Werft Schrecken in die Herzen der Ungläubigen“), 24 Sprengläubige mit Massakern, 1279 Tote, 1497 Verletzte

    Im Namen aller anderen Religionen im selben Zeitraum begangene Verbrechen: 0. NULL. Zero, Niente.

    http://www.thereligionofpeace.com/

  20. Soze Jäger jagt halt lieber Falschparker und böse Pegidas, die schlagen nicht mit Eisenstangen zurück.

  21. Solange die Polizei noch die einheimischen und unbescholtenen Bürger wg. eines z.B. nicht angelegten Sicherheitsgurtes gängelt, ist es zuweilen ganz gut, daß manche dieser Beamten wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden.
    Es tut mir nur Leid um die Polizeibereitschaft.
    Das sind junge Leute, die einfach verheizt werden.
    Was diesen Jäger betrifft, fragt man sich, wie so ein inkompetenter Typ, überhaupt so ein Amt begleiten kann.

  22. Dieser Innenminister Jäger verhält sich wie ein Antifa. Macht Jagd, aber nicht auf die Feinde der Demokratie, sondern auf die, die sie verteidigen wollen. Und kümmert sich nicht genug um die Polizisten. Ist klar, die werden ja von den Linken beschimpft.

  23. Die Flutung Europas als US-Kriegsinstrument, als destabillisierende Migrantenbombe ist gewollt. Es gibt da ein Dokument im Netz, eine Seite eines Bilderberg Protokolls, welches jenes Szenario vorgibt, mit der Anweisung an die Politiker dies mit allen Mitteln auch durchzuführen. Die Echtheit oder Quelle, hab ich nicht herausgefunden, doch der Text liest sich zu wahr um falsch zu sein.

  24. wer will denn was anderes erwarten, wenn rot-grün an der macht ist ? das passt doch voll ins konzept. deutschstämmige werden vertrieben und ganze stadtviertel wechseln den besitzer. wenn der libanon 1,3 millionen syrische flüchtlinge aufnehmen kann, warum gibt es denn bei uns libanesische asylbewerber ?

  25. Alle Ergüsse unserer „Buntestags“-Parteigänger und deren lokalen Lakaien in Form von „bunt“, Bologna, Schengen, Maastricht ist restlos gescheitert. Diese ganzen ideologischen, hochgepriesenen, „wertvollen“, linksgrünen Idiotieübereinkommen sind desaströs. Genauso wie dieser Typ auf dem obigen Bild. Das einzige, was die können ist, aus Gold, Blech zu machen, aus viel Geld, wenig Geld, aus einer aufgeklärten, modernen Gesellschaft eine muffige, mittelalterliche, gespaltene Gesellschaft. Was für eine miese, verkommene Lebensleistung. Behandeln wie wilde Hund müßte man die – gell Herr Fischer…

  26. Neues aus Berlin, Sonnenalle (ist ein reines Moslem-Ghetto). Ork-Rudel rotten sich zusammen:

    Der erste Fall passierte in der Sonnenallee in Berlin-Neukölln. Nach BILD-Informationen wollte eine Funkstreife gegen 21 Uhr zwei Jugendliche auf einem Motorrad festnehmen. Der Verdacht: Die Jungs hatten das Bike gestohlen.
    Doch ehe die Polizisten die jungen Männer abführen konnten, mobilisierten sich Passanten in den umliegenden Cafés, Häusern und auf den Gehwegen – gegen die Beamten!
    Statt die Polizisten ihre Arbeit machen zu lassen, sollen sogar einige Zeugen versucht haben, die Jugendlichen zu befreien.
    Die Beamten forderten Verstärkung an, was noch mehr Gaffer anlockte.

    http://www.bild.de/regional/berlin/polizei/im-einsatz-durch-gaffer-blockiert-41606250.bild.html

    Merke: Für generell asoziale Mohammedaner ist es vollkommen in Ordnung, wenn sie vom Kuffar klauen. So ging das übrigens in Frankreichs Banlieus („Vorstadt Intifada“) auch los: 2 Mohammedaner mit geklautem Roller flohen vor der Polizei in Hochspannungs-Trafo, aus eigener Blödheit machte es ZAPP! und anschließend zündeten Mohammedaner Vorstädte an.

    Übrigens, Journos: Was ich nicht mehr lesen kann, ist der Kindergartensatz „Dann klickten die Handschellen“. Für das Phrasenschwein sollten in dem Fall nicht 5, sondern 500 Euro fällig sein.

  27. Plickert: „Das Innenministerium muss sofort mehr Polizisten in diese Stadtteile schicken!”
    ———————-
    Wie waers anstatt Polizisten reinschicken, diese Nichtdeutschen und Nichtintegrierwilligen rauszuschicken.
    Zuviel Angst? Ja! Na dann, lasst sie noch mehr Kinder zeugen und sich vermehren.
    Wann kommt schon wieder die Europolizei? Denn unsere Polizei wird demnaechst da Handtuch werfen. Wie bloed muss man eigentlich sein um Polizist zu werden.
    Ja der Gutmensch hats eben schwer, der Rassist haette es eben leichter und die Familien, Kinder, Maedchen, Frauen, aeltere Menschen haetten es wieder schoen im Deutschen Lande!
    Es ist ein Zustand sondergleichen, wenn sogar die Polizei angegriffen wird. In Amerika wuerden solche Typen gleich im Kugelhagel niedergehen.
    Aber die Deutschen mit ihrer Schuld.. .

  28. Halten wir fest: Die Polizei kann sich in diesen bunten Vierteln mit Mühe und Not noch selbst schützen. Und wer genau soll jetzt noch die Bürger dort schützen ?
    Der Staat, der ohne Gewaltmonopol nicht denkbar ist, hat dort aufgehört zu existieren, und archaischen Gewaltkulturen Platz gemacht. Nichts anderes bedeuten „No go areas“ für Polizisten.

  29. Jemen steht nach Einschätzung der UN kurz vor der humanitären Katastrophe. Die höchstmögliche Notfallstufe wurde ausgerufen. Die Situation ist ähnlich schlimm wie in Syrien, Irak und Südsudan.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article143422691/UN-rufen-hoechste-Notfallstufe-fuer-den-Jemen-aus.html
    (#15 Babieca 14:32)

    Dann können wir uns ja demnächst auch auf „Bürgerkriegsflüchtlinge“ aus dem Jemen einstellen.

    „Denen, die wirklich in Not sind, müssen wir natürlich helfen“, ja, ja. Wenn ich das schon immer höre!, auch aus der AfD. „Müssen“ wir natürlich gar nicht. Nach dieser Logik „müssen wir“ also bei jedem Bürgerkrieg oder Krieg irgendwo auf Welt „denen helfen, die wirklich in Not sind“. Was für ein dummes Zeug! Wie sagte Alexander Gauland doch so richtig: „Die Staatsräson kann nicht christlich sein.“

    Wieso nimmt das benachbarte Saudi-Arabien die nicht auf? Haben die reichen Araberländer ja schon anläßlich Syrien etc. gesagt: Weil sie nicht wollen, daß ihre Länder „destabilisiert“ werden. Aha.

    Und wenn ich diesen Jäger schon sehe, bin ich auf 180 (um mal wieder aufs Thema zu kommen 🙂 ) .

  30. Die bunte Multikulti-Gesellschaft scheint eine ander Auffasung von Multikulti zu haben als die von rot-grün-links gewünschte.

  31. #12 Domingo und andere

    Vor allem weiß man gar nicht, für was diese reinschlagenden Eselsohren jetzt eigentlich werben sollen! Und wenn man es wüßte, würde der Schuß für diese Firma oder dieses Produkt oder was weiß ich gewaltig nach hinten losgehen: Man wäre nämlich stocksauer darauf!

  32. Die Zivilisation entwickeltet sich in Deutschland
    immer weiter zurück, Richtung Mittelalter.

    Wieder machen Räuber, Messerstecher und anderes
    Gesocks die Straßen unsicher. Bloß diesmal kommt
    dieses Pack auch noch aus dem Ausland. Eingeschlichen
    unter falschen Vorwänden. Durchgewunken von den
    blinden Gutmenschen.

    Dieses haben wir alles den Sozen, deren Konsorten
    und einer „Obermutti“ zu verdanken, die die ganze
    Welt retten will und dabei das eigene Volk ausnimmt
    wie eine Weihnachtsgans.

  33. Arnold Plickert, GdP-Chef in NRW: „Diese kriminellen Gruppen wollen durch gezielte Einschüchterungen polizeiliche Maßnahmen verhindern. Wir dürfen denen nicht die Straße überlassen, sonst werden ganze Stadtteile weiter abrutschen, immer mehr No-Go-Areas entstehen!”

    Warum denn nicht?
    Eine große Mauer drum rum und gut ist!!
    Nur:
    auf die Rosinenbomber können die lange warten…

  34. @ #35 Biloxi (02. Jul 2015 15:31)

    Zwackt doch mal ein paar Milliarden von der GEZ (oder wie heißt der Sch**ß aktuell?) für PI ab.

    Dann zahle ich auch wieder ….
    😉

  35. In Berlin sind im Gefängnis 80-90% der Insassen Moslems. Die bauen Gefängnisse wegen Moslems. Da bekommt „Konzentrationlager“ eine völlig neue Definition.

  36. Hat Innenminister Ralf Jäger (SPD, Foto) die Lage noch im Griff? Neben 2000 Salafisten treiben kriminelle arabische Clans ihr Unwesen in NRW.
    ——————————————————-

    Ja, der Mann weiß was er will – siehe das teuflische Grinsen: NRW in ein KALIFAT NRW zu verwandeln, mit ihm als Oberkalifen! Den Biodeutschen die Hölle so heiß machen dass sie sich da nicht mehr wohlfühlen und abziehen!

  37. Eine fehlerhafte Einwanderungspolitik rächt sich früher oder später. Dieser Zeitpunkt scheint nun erreicht zu sein. Kannten wir früher Ghettos und No-Go-Areas bloß aus Filmen oder Dokumentationen aus den USA, können wir dieses Phänomen nun am eigenen Leib erfahren.

    Die Politbonzen bekommen davon natürlich nichts mit, schließlich befinden sich deren Häuser in schicken Vorstadtsiedlungen und in den Nachbarhäusern leben Ärzte, Anwälte und Architekten. Den fröhlichen Migrantenstadl ausbaden darf der normale Bürger, der Arbeiter, der Alleinerziehende, der Rentner, der sich aus Geldmangel keine andere Bleibe leisten kann.

  38. Als die Beamten das Duo kontrollieren wollen, werden sie in wenigen Minuten von fast 100 Menschen umringt, 15 Männer drohen und schlagen sogar zu. Als die Polizistin am Boden liegt, zieht ihr Kollege die Pistole.

    Komischerweise höre ich überhaupt nichts mehr von einer polizeilichen Gegenmaßnahme, nicht mal ein Schuß fällt aus Polizeirichtung, selbst dann nicht, wenn sie von 15 Fachkräften umstellt sind.

    Was ist los mit unseren Ordnungshütern?

    Es wird Zeit, sich selber Waffen zu beschaffen.

  39. Jäger kommt nur dem Auftrag seiner salafistischen Freunde nach. Sobald das Kalifat errichtet ist, darf er sich aus christlich-jesidisch-kurdischer Beute 4 Mädels zur Frau nehmen und in die versprochene Villa am Strand des Mittelmeers einziehen.

  40. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Mit rechtsstaatlichen Mittel ist das nicht mehr zu lösen, der Zug ist schon vor vielen Jahren abgefahren, leider!

  41. Wenn ich diesen Namen nur höre…
    Ein Synonym für Unfähigkeit..
    Das was er tun sollte kann er nicht aber so ein Blitzer Prestigeobjekt soll davon ablenken..
    Ja,das sind doch auch die Nebenwirkungen von Massenhaften Zuzug.
    Sämtliche Einrichtungen,egal ob Polizei,Gesundheit,Juristerei,Sozialeinrichtungen ect… werden damit belastet und sind für diese Massen auch gar nicht geplant.
    Dies alles ist doch das Ergebnis einer aus dem Ruder gelaufenen Asylpolitik.
    Nicht nur,dass die Bundespleiteländer mehr für Sozialhilfe ausgeben müssen,der große Batzen kommt doch mit der Personalaufstockung in den von mir genannten Bereichen.
    Aber das können unsere Politverbrecher ja bestens,
    Rosarote Brille aufsetzen auf Gott oder Allah vertrauen und die Bürger mit den ganzen Problemen alleine zu lassen…

  42. Passend zum Ramadan:

    Bei „Kaufland Schweinfurt“ am Hauptbahnhof gibt es nun auch das ekelhafte Gesöff „Ayran“ in der Kühltheke, und ratet mal, was da noch draufsteht:

    „Alles Gute zum Ramadan!“

    Widerlich!

  43. Der Tag kommt, an dem diese Asozialenbrennpunkte nur noch militärisch unter Kontrolle gebracht werden können. Rot-Grün-Bunt hat gewissen Leuten mittlerweile seit Jahrzehnten nach und nach eine schöne Spielwiese eingerichtet und die Spiele (von Spielchen kann ja keine Rede mehr sein) werden immer leidenschaftlicher geführt. Schließlich muss die Gesellschaft bekämpft werden.
    Herr Jäger steht auf der Seite seiner Lieblinge, was sonst? Die Polizei kann nicht nur nicht mehr für Sicherheit sorgen, sie darf es auch nicht. Und falls sie es doch mal tut, gibt es ja immer noch die Justiz, die auch den letzten Aggro-Psychopathen wieder auf die Bevölkerung loslässt. Den armen Benachteiligten.

  44. „Komischerweise höre ich überhaupt nichts mehr von einer polizeilichen Gegenmaßnahme, nicht mal ein Schuß fällt aus Polizeirichtung, selbst dann nicht, wenn sie von 15 Fachkräften umstellt sind.

    Was ist los mit unseren Ordnungshütern?“

    Ein Schuss kann die Karriere beenden,ein paar gebrochene Knochen oder ein blaues Auge sind Dienstunfälle ohne Strafrechtliche Konsequenzen für unsere wirklich zu bedauernden Ordnungshüter…

  45. Zack, weg isser, mein Beitrag. Das 2te mal heute.

    Nun gut, es ist sehr heiß, mein Klappertop läuft ohne Kühlung. Inshallah.

    Probiere es nochmal. Subsummiere & kopiere.
    Wollte eigentlich auf @#48 Rechts-vor-links (02. Jul 2015 15:51) antworten, lasse es aber jetzt, es nervt.

  46. Merkel: „Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland“

    Richtig ist nur!: Der Islam ist endgültig in Deutschland angekommen.

  47. Keine Panik, die Bürger sind zufrieden.

    „Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist nach wie vor die bekannteste und beliebteste Spitzenpolitikerin in NRW. Aktuell sind zwei Drittel der Bürger (65 Prozent) mit ihrer Arbeit zufrieden, ein Plus von 3 Punkten im Vergleich zum Dezember.“ Quelle: http://tinyurl.com/p9c2ay6

  48. #Patriot herzeg bosna

    So kann’s gehen, bzw. So wird es seit Jahrhundert gemacht, aber wen interessiert heute schon Geschichte…

    Essen Altendorf ist voll, vor allem freitags.
    Die dicksten und teuersten Autos fahren dort rum, parken wie die wollen.
    Essen Innenstadt ist voll mit Moslems, ich hab Angst in die Stadt zu gehen.

  49. Nachtrag:
    …die Zofferei unter den deutschprachigen Bürgern ist auch eingeplant, weil ausser reden kommt dank der Umerziehung nicht mehr viel, weil der Deutsche zuviel Angst vor Ausgrenzung (Rechtskeule) hat.
    Es könnte helfen den Flüchtlingen zu erklären wer sie beschissen hat. (Kennt einer gute übersetzer?) Meiner Meinung nach wird Ihnen durch USEuro-gesteurte Schlepperbanden erzählt, dies wäre ein Land des Überflusses, in dem jeder ein Haus hat und in Wohlstand leben kann. Wenn Sie dann hier sind, sind sie enttäuscht, haben einige hundert oder tausend zusammengekratzt und merken hier, alles gelogen. Das ist die eine Seite, die andere ist, ich vermute es gibt so einen Konsens,‘ ihr könnt machen was ihr wollt, übertreibt’s nicht, sonst kennen wir euch nicht.‘
    ….und natürlich achtet man drauf unter den Flutern möglichst viele Gestalten mit kriminellen Potenzial zu haben. Gegen ein paar Leutchen, die wegen Krieg geflohen sind sacht keiner was. Was jetzt hier abgeht ist ein aggressiver boshafter Angriff auf Europa mit Menschen als Waffe. Die Urheber muss man bei Rothschild und Co suchen, nirgends sonst, denn da ist die grösste Geldmacht nach Weltmacht strebende Gruppe dieses Planeten versammelt. Alle anderen sind gutbezahlte Befehlsempfänger.

    Wir dürfen uns nicht spalten lassen, diskutieren ja, spalten nein, denn die Feinde sind immer dieselben, wenigstens seit einigen Jahrhunderten.

  50. OT 1/2
    Aus dem Deutschen (?) Bundestag, Thema Terrorismus.

    … in Deutschland gibt es über 40.000 gewaltbereite* Islamisten/Salafisten. Das sind doppelt so viele wie es zusammen LINKS-, und RECHTSEXTREMISTEN in Deutschland gibt … ?????? Bei einem angeblichen Bevölkerungsteil von 5% Mohammedanhänger??????

    *mit ‚gewaltbereit‘ ist gemeint, ‚grundsätzlich für Terroranschläge verfügbar‘

  51. #14 Domingo (02. Jul 2015 14:21)
    Nervig und ladezeit-fressend ist hauptsächlich die Werbung mit wechselnden oder beweglichen Bildern:
    Abhilfe: Adblock Plus runterladen, unter „Filtereinstellungen“ einen eigenen Filter einrichten z.B. „Versteckte Elemente“, auf „Element zum Verstecken auswählen“ gehen, lästige „Flatterwerbung“ markieren, „Filterregel“ kopieren, auf „Filterregel hinzufügen“ klicken, auf „Filtereinstellungen“ gehen, auf eigenen Filter „Versteckte Elemente“ gehen und dort auf „Filter hinzufügen“ gehen: dann die kopierte „Filterregel“ einfügen … und schon kann man sich auf die so wichtigen redaktionellen Beiträge und die Kommentare konzentrieren … .

  52. Mal aus direkter Quelle, auch wenn schon einiges bekannt ist:

    30.06.2015
    GdP NRW: Polizist konnte sich nur durch gezogene Waffen schützen

    Düsseldorf. Nach der Massenschlägerei während der Dreharbeiten für die WDR-Sendung „Politiker-WG“ in der vergangenen Woche sind gestern Abend in Duisburg-Marxloh erneut zwei Polizisten von einer größeren Menschenmenge angegriffen worden, weil sie nach einem Verkehrsunfall eine Personenkontrolle durchführen wollten.
    Eine bei der Unfallaufnahme eingesetzte Polizistin wurde niedergeschlagen. Ihr Kollege musste daraufhin seine Dienstwaffe ziehen, um die auf ihn und seine Kollegin zudrängende, fast einhundert Personen umfassende Menschmenge auf Distanz zu halten. Bei den beiden Verdächtigen, die von der Polizei kontrolliert werden sollten, handelt es sich um Mitglieder einer libanesischen Großfamilie, die über das Handy in Windeseile Unterstützung für sich mobilisiert hatten.

    Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht sich durch den erneuten Vorfall in ihrer Befürchtung bestätig, dass in den Problemstadtteilen des Ruhrgebietes mit einem hohen Zuwandererpotenzial rechtsfreie Räume entstehen, in denen kriminelle Gruppierungen durch gezielte Einschüchterungen polizeiliche Maßnahmen verhindern wollen. Die GdP fordert deshalb, dass für die Problemviertel Mindeststärken für die Polizeiwachen festlegt werden, die nicht unterschritten werden dürfen. Dazu muss das Innenministerium den Behörden genügend Polizisten zur Verfügung stellen. „Wir dürfen kriminellen Gruppierungen nicht die Straße überlassen, sonst werden ganze Stadtteile weiter abrutschen und mit ihnen die dort lebenden Menschen“, warnte Plickert die Politik davor, das Problem der No-Go-Areas weiter zu verdrängen.

    Nach Beobachtungen der GdP gibt es nicht nur in Duisburg, sondern auch in Essen und Dortmund nahezu jede Woche Situationen, in denen Polizisten ohne jeden erkennbaren Grund von einer größeren Menschenmenge bedroht und angegriffen werden. „Für die kriminellen Banden ist es ein Spiel. Sie wissen, dass die Polizei in ihrem Stadtviertel keine Maßnahmen mehr durchsetzen kann, wenn sie nach Angriffen auf einzelne Polizisten nicht sofort fünf bis zehn Streifenwagen zur Verstärkung heranziehen kann.“ Sorge bereitet der GdP vor allem das Vordringen libanesischer Großfamilien in den Problemvierteln.

    In Duisburg kämpfen zudem mehrere rivalisierende Rockergruppen sowie türkische, rumänische und bulgarische Gruppen um die Vorherrschaft auf der Straße.

    GdP: Polizist konnte sich nur durch gezogene Waffen schützen

    24.06.2015
    Berliner Abgeordneter Tom Schreiber verlangt Verbesserungen „bei der Bekämpfung von Straftaten krimineller arabischer Großfamilien“

    „keine Erfassung der Familienzugehörigkeit von [arabischen] Straftätern“

    »Organisierte Kriminalität:
    GdP Berlin irritiert über Stellungnahmen des Senats zu kriminellen arabische Großfamilien

    Berlin. Die ganze Stadt spricht über sie, doch Polizei und Justiz kennen sie nicht – kriminelle arabische Großfamilien. „Die Antworten der Senatsinnenverwaltung und der …«

    GdP: Abgeordneter Tom Schreiber verlangt Verbesserungen „bei der Bekämpfung von Straftaten krimineller arabischer Großfamilien

  53. eins ncoh, Arme Polizei, ich kenn welche, die wirklich für Ordnung sorgen wollten, aber als dann Haus und Familie da waren nicht mehr fähig waren/sind aus diesem System auszusteigen, sie wissen, dass es nicht richtig ist(falsch ist, kommt ihnen noch nicht über die Lippen)
    Gibt auch da Arschlöcher, wie in jedem Beruf.

    Sorgen machte mir die Einrichtung der Europäischen Polizeitruppe, zusammengesetzt aus verschiedensten Nationalitäten und damit keine Angst mehr den eigenen Mitbürger zu erschiessen.

    Also der Europäische Bürgerkrieg ist geplant, die Einheiten und Gefängnisse/Lager stehen bereit, was nun ?

    Was sollen wir tun solange wir noch Strom bzw. Internet haben?

    Ist jemand bereit für eine Revolution?

  54. Die Hessen wollten Gewalt gegen Polizisten härter bestrafen – die SPD-geführten Bundesländer sind dagegen:

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessen/innenministerkonferenz-keine-haerteren-strafen-fuer-angriffe-auf-polizisten-13670128.html

    Jetzt schlägt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Alarm: In Problemstadtteilen im Ruhrgebiet entstehen rechtsfreie Räume!

    Für die Katz, die Gewerkschaft der Polizei hat schon vor sieben Jahren Alarm geschlagen, ohne dass die Politik sich bewegt hätte:

    „Türkische und libanesische Jugendliche beanspruchen den Stadtteil [Marxloh] für sich. Auch gegenüber den Vertretern der staatlichen Ordnung: ,Macht dass ihr wegkommt, das ist unsere Stadt!‘ bekommen die einschreitenden Beamten zu hören. … ,Pisser, Penner, Scheißbulle’ sind die geläu-figsten Schimpfwörter, die hinter den Kolleginnen und Kollegen hergerufen werden, wenn sie durchs Viertel gehen. … Erstklässler, die in Gruppen auf dem Schulweg einzelne Viertklässler verprügeln und erpressen; Omas, die mit ,alte Fotze’, ,Schlampe’ angesprochen werden. Die Hemmschwelle für Respektlosigkeiten und Gewalttätig-keiten sinkt ständig. Hatten wir es vor fünf Jahren noch viel mit Diebstählen zu tun, ist es jetzt Raub mit dem Vorhalt des Messers…“:

    http://www.gdp.de/id/dp200805/$file/DeuPol0805.pdf

  55. @ #61 Willi-49 (02. Jul 2015 16:35)

    Danke für Ihren Beitrag. Adblock hatte ich, ist seltsamerweise verschwunden, hat sich selbst deinstalliert. Oder so.
    Wieso, weiß ich noch nicht, sicher eine „Backdoor“.

    Ich bin jetzt seit 1983 in der Informatik aktiv,habe damals durchaus Einiges geschaffen, Softi-Billi (der in Jeans und mit kariertem Flanellhemd auf der CBit, nebendran stand der kleingeratene Oberhäuptling, glaube, der hieß Schröder), hat mir als „***-Solution-Partner…“ die Hand geschüttelt, wurde

    gewarnt vor den Möglichkeiten des Internet, von dessen eifrigsten Programmieren.

    Leute, Freunde, sind wir jetzt alle bekloppt?

  56. Aktuelles Beispiel aus der No-Go Area Berlin:

    16.04 Uhr: Berlin – Es sollte eine Routinekontrolle werden, doch es endete mit einem Gerangel und dem Einsatz von Pfefferspray: Am Mittwochabend wollte die Polizei einen Motorradfahrer kontrollieren, weil etwas mit seinem Nummernschild nicht in Ordnung zu sein schien. Das bekamen Passanten mit, die sich in den umliegenden Lokalen und Supermärkten befanden. Während die Beamten die Personalien des Mannes prüften, sammelte sich nach Angaben der Polizei eine „Gruppe junger Menschen, die auf rund 100 anwuchs und ihren Missmut gegen die Polizeiarbeit zum Ausdruck brachte. Die Beamten riefen Verstärkung, um die Lage wieder zu beruhigen. Doch das brachte nicht den gewünschten Erfolg. Stattdessen kam es zu einem „Gerangel“, bei dem die Polizei Pfefferspray einsetze. Weitere Zaungäste kamen hinzu und mischten sich ein. Ein Polizist wurde dabei verletzt.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/deutschland-ticker-lkw-fahrer-faehrt-unter-drogeneinfluss-in-streifenwagen-zwei-polizisten-verbrennen_id_4790070.html

    man lese die Lügenpresse aufmerksam:

    Berlin , aber wo dsagt uns der Focus nicht. Es war Neukölln in der Tellstraße also das „Herz der bunten Stadt“ http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-100-personen-rotten-sich-gegen-polizei-zusammen/12002816.html

    Was sagt der zugrunde liegende Polizeibericht?

    Gestern Abend gegen 20.45 Uhr kontrollierten Polizisten einen Motorradfahrer in der Sonnenallee in Neukölln. Während der Überprüfung sammelte sich eine Gruppe junger Menschen, die auf rund 100 anwuchs und ihren Missmut gegen die Polizeiarbeit zum Ausdruck brachte. Die zur Unterstützung alarmierten Kollegen konnten einen Mann dabei beobachten, wie er durch lautes Geschrei versuchte, die Arbeit der Polizisten zu stören. Nachdem ein Beamter ihn aufforderte dies zu unterlassen, kam es zum Gerangel zwischen den beiden. Die anderen Schaulustigen eilten dem jungen Mann zu Hilfe, indem sie lautstark gegen die Polizisten pöbelten und teilweise auf sie zu rannten. Um Schlimmeres zu verhindern, setzte ein Beamter Reizgas ein. Durch den Einsatz kam der Straßenverkehr kurzzeitig zum Erliegen. Ein Polizist wurde bei dem Gerangel leicht verletzt. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeidirektion 5.

    http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.337689.php

    aha, so war es also tatsächlich „es kam nicht“ neutral zu einem Gerangel, so aus der Luft, sondern weil die Polizisten mit (Schein?)Angriffen traktiert wurden!

    Das ganze fand nicht „in Berlin“ statt, sondern im „bunten“ Neukölln

  57. Die Stadtteilen die Clanprobleme machen da sollte man die Versorgung mit Wasser, Strom , Gas, Wärme vorrübergehend kappen.Diese Herrschaften würden im tiefsten Winter schnell merken das sie für flegelhaftes Verhalten bestraft werden.

  58. Ergänzend zu meinem Artikel schauen wir uns jetzt noch die „Supermärkte und Lokale“ an, aus denen Ecke Tellstraße, Sonnenallee die Polizisten angegriffen wurden:

    Da ist am Eck der Delicia Supermarkt http://www.yelp.de/biz/delice-berlin

    Da ist gegenüber die El Salam Shisha Longue http://www.shisha-germany.com/index.php/cafe-el-salam-shisha-lounge.html

    Da ist gegenüber das libaniesische „Restaurant“ El Andaalos Shisha Longue
    http://www.yelp.de/biz/al-andalos-berlin

    Und die ‚Lilija‘ Spielhallen GmbH
    https://www.unternehmensverzeichnis.org/-lilija-spielhallen-gmbh-berlin-2500623526157

  59. #63 HGE4

    Jäger braucht diese Turboschleuder, damit er von seinen Freunden Reschpekd kriegt. Nachts fährt er heimlich mit seinen Kumpels Rennen durch die Städte des Ruhrgebiets.

  60. #24 PetraWalters (02. Jul 2015 14:39)

    Diese Flachzange Jäger ist wirklich einer der größten Versager der Politiker-Zunft.

    Kein Wunder bei seiner nicht vorhanden Ausbildung.

    Wie man sieht brauchen Minister heutzutage keine Ausbildung mehr – nur auf das (richtige) Parteibuch kommt es an! 🙁

  61. OT

    AfD VOR DEM ESSENER PARTEITAG

    POST VON GAULAND:

    Liebe Freunde,

    wir stehen vor einem Parteitag, der die Zukunft unserer Partei entscheiden wird, der darüber befinden wird, ob wir die Alternative für Deutschland bleiben oder es Bernd Lucke gelingt, eine Machtorganisation seines Ehrgeizes aus der Partei zu formen. Mit dem Weckruf ist der falsche Anfang gemacht. Statt des politischen Gegners kämpfen wir jetzt untereinander und das nur, weil ein Mann die Partei für sein persönliches Eigentum hält. Wie hat er so klar formuliert: Meinungsfreiheit gibt es in der Gesellschaft, aber nicht in einer Partei. Da war Rosa Luxemburg schon einmal weiter: Freiheit ist immer nur die Freiheit der Andersdenkenden. Bernd Lucke will die Partei mit roten Linien strangulieren. Er will Dinge festschreiben, die immer neu diskutiert werden müssen. Für uns gibt es nur eine rote Linie und das ist die freiheitlich-demokratische Grundordnung. Wir wollen keine angepasste Weckrufergänzung. Davon haben wir an CDU, SPD, FDP und Grünen genug. Deshalb Freunde, kommt nach Essen! Es geht um unsere gemeinsame AfD und um die Freiheit des Denkens. Bernd Lucke behauptet, wir wollen ihn aus der Partei drängen. Das Gegenteil ist richtig. Bernd Lucke hat uns verlassen.

    Wir aber bleiben auf Kurs und sagen Ja zur Alternative!

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Alexander Gauland

  62. Ich denke der Zeitpunkt, an dem sich das deutsche Volk gegen ihre Politiker erhebt, kömmt immer näher. Nur die die Politiker merken es noch nicht.

    Das Wahljahr 2016 wird spannend werden.
    Auf jeden Fall müssen die SPD und die GRÜNEN
    zuerst medial kleingemacht werden.

  63. OT
    TV-Tip

    „Monitor“ heute um 21.45 Uhr, ARD
    Thema: „Vor der Entscheidung: Der Machtkampf in der AfD“
    „Wirtschafts-Konservative gegen Rechtspopulisten – Kippt die AfD nach dem Parteitag endgültig nach rechts-außen?“

  64. Als die Polizistin am Boden liegt, zieht ihr Kollege die Pistole.

    Man sollte den Polizisten wegen unterlassener Hilfe für seine Kollegin anzeigen!Hat der nicht vorher gesehen, was sich da zusammenbraut?

    Jetzt fehlt nur noch, dass der Staatsanwalt den Polizisten zitiert, ihm unverhältnismässige Gewalt vorwirft und ihn natürlich vom Dienst suspensiert!

  65. Lesen die Politiker in Düsseldorf eigentlich keine Polizeiberichte? Oder sind die inzwischen von diesen kriminellen Clans oder den Islamverbänden usw. geschmiert und unternehmen deshalb nichts gegen diese islamischen Mafia-Organisationen? Unser Jäger 90 ist für mich der dümmste und inkompetenteste Politiker Deutschlands. Wer hat uns verraten? ……Ich hoffe nur noch, die nächste Wahl wird für diese rot-grünen Lumpen ein richtiges Desaster werden.

  66. @ #84 Werner Bernshausen (02. Jul 2015 19:29)

    Unser Jäger 90 ist für mich der dümmste und inkompetenteste Politiker Deutschlands.

    Seien Sie beruhigt, er geht unter in der Masse, es sind noch viele, viele mehr.

  67. Der Urbevölkerung in Buntland, insbesondere im Kalifat NRW kann nur die eigene Aufrüstung und Organisieren von Schutzpatrouillen empfohlen werden.
    Kriminelle Elemente wie Genosse Jäger gehören aus dem Amt entfernt und zur Verantwortung gezogen.
    Sein Beispiel zeigt deutlich wohin es führt, wenn wichtige Funktionen des Staates mit Parteikarrieristen besetzt werden.
    „Polizeibekannte Großfamilien“ einsammeln und abschieben. Völlig egal wohin. Nur weit weg…

  68. Die abgezogenen Polizisten aus diesen No-Go-Areas können dann ja,ganz unbelästigt, Strafzettel verteilen und Geschwindigkeitskontrollen durchführen.Das spült Steuern ein für die dann noch mehr sogenannte Flüchtlinge vor den Küsten Afrikas eingefangen werden können.

  69. BUNTE BEREICHERUNG GEMISCHT

    BIELEFELD – DETMOLD – OWL – NRW
    Sa., 27.06.2015
    »Bündnis gegen Rechts« plant vier Kundgebungen rund um den Bahnhof Pegida: Gegendemos angemeldet
    Von Stefan Biestmann

    Bielefeld (WB). Das Bielefelder »Bündnis gegen Rechts« plant vier Kundgebungen als Protest gegen die angekündigte Pegida-Demonstration am Montag, 20. Juli.
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2029810-Buendnis-gegen-Rechts-plant-vier-Kundgebungen-rund-um-den-Bahnhof-Pegida-Gegendemos-angemeldet

    Rußlanddeutsche bereichern sich wiedermal gegenseitig – ein Toter
    westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2033749-Drei-Maenner-wegen-Totschlags-angeklagt-Bielefelder-erschossen

    Pseudo-Flüchtlinge überfluten uns:
    Mi., 01.07.2015
    Stadt schafft Notunterkünfte in zwei Turnhallen mit insgesamt 450 Plätzen Neuer Flüchtlingsansturm
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2035126-Stadt-schafft-Notunterkuenfte-in-zwei-Turnhallen-mit-insgesamt-450-Plaetzen-Neuer-Fluechtlingsansturm

    SPARRENBURGFEST ORIENTALISCH KONTAMINIERT

    AB WANN VOLLSTÄNDIG ISLAMISIERT?

    o., 02.07.2015
    Das Sparrenburgfest bietet für Schnellentschlossene ein Drei-Tage-Ticket zum Sparpreis
    Zwischen Orient und Okzident

    Auf dem Festgelände rund um die Sparrenburg erwarten die Zeitreisenden unterschiedliche Welten: die der Ritter und des Adels, die der Bauern und Handwerker und die der Gäste aus dem Orient, angeführt vom Kalifen »Bin Malad« und seinem Großwesir »Is Nai Disch«…
    westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2035433-Das-Sparrenburgfest-bietet-fuer-Schnellentschlossene-ein-Drei-Tage-Ticket-zum-Sparpreis-Zwischen-Orient-und-Okzident

    Beim Westfalenblatt gibt es noch „Jugoslawen“!
    01.07.2015
    Detmold (WB). In Detmold muss sich demnächst ein mutmaßlicher Heiratsschwindler (57) vor Gericht verantworten.

    Er soll eine Frau um etwa 100.000 Euro betrogen haben. Einmal soll er angegeben haben, Geld für eine Lebertransplantation zu benötigen, bei anderer Gelegenheit, er wolle ein Adoptivkind aus Jugoslawien holen. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft und hat sich bisher zu den Vorwürfen nicht geäußert.

    LINKER ODER MUSLIM? VATER MACHT AUS FLIEGE ELFANTEN
    Di., 30.06.2015
    Vater erstattet Anzeige Grobes Verhalten gegen Kind: Ermittlungen gegen Polizisten

    Halle/Gütersloh (WB). Gegen einen Polizisten aus Halle ist ein Disziplinar- und Strafverfahren eingeleitet worden. Er soll gegen ein Kindergartenkind grob geworden sein.

    17 Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren besuchten in Begleitung von zwei Erzieherinnen und einer Muter am 25. Juni die Polizeiwache in Halle (Kreis Gütersloh).

    Während einer Führung durch den Zellenbereich drückte ein Sechsjähriger unbemerkt einen Alarmknopf. Nach Angaben der Polizei fuhr ein Polizist (55) das Kind daraufhin lautstark an und »versetzte ihm mit der Hand einen leichten Wischer gegen den Kopf«.

    Der Sechsjährige wurde nicht verletzt. Der Beamte entschuldigte sich bei dem Kind.

    Nachdem der Vater des Sechsjährigen von der Kindergartenleitung über den Vorfall informiert worden war, erstattete er noch am Nachmittag eine Strafanzeige gegen den Polizisten wegen Körperverletzung im Amt.

    »Das Verhalten des Polizeibeamten ist völlig inakzeptabel und in keiner Weise zu entschuldigen«, sagt der Leitende Polizeidirektor Karsten Fehring. »Wir als Polizei im Kreis Gütersloh dulden ein solches Verhalten nicht und werden mit aller Konsequenz dagegen vorgehen.«

    Lesen Sie mehr am Mittwoch im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Halle.

    Das könnte Sie auch interessieren
    Sekten-Guru gefasst : Kind miss­braucht? Ziel­… Oerling­hausen (WB). Vor acht Jahren sollte Sekten­gründer Arno W. aus Oerling­hausen wegen Kindes­miss­brauchs in Detmold vor… mehr
    Kreis-Guetersloh/Halle/2034090-Vater-erstattet-Anzeige-Grobes-Verhalten-gegen-Kind-Ermittlungen-gegen-Polizisten

  70. Also offengesagt finde ich diesen Bericht nicht hilfreich oder zielführend.
    Er suggeriert doch dass außerhalb des Ruhrgebiets alles in Ordnung sei.
    Dem ist aber nicht so.
    In Deutschland leben inzwischen mehr als 7.500 militante, gewaltbereite und fanatisierte Salafisten. Wer soll diese Leute überwachen ?
    Die Sicherheitsbehörden sind personell weit davon entfernt nur ein hundertstel dieses Personenkreises zu überwachen.
    Abgesehen davon dass die Gerichte extrem strenge Maßstäbe setzen eine Rund-um-Überwachung zuzulassen.
    Fakt ist deshalb: Bei uns laufen tausende von tickenden Zeitbomben herum.
    Jeder weiß das und deshalb weiß auch jeder was uns blühen wird.

  71. Polizei bestätigt No-Go-Areas im Ruhrgebiet

    Es ist ein absolutes No-Go,
    dass ein Sozial-Demokrat zum Innenminister wird,
    insbesondere ein Studium-Abbrecher.

  72. #13 Kara Ben Nemsi (02. Jul 2015 14:20)
    Es muß heißen: Hatte IM Jäger überhaupt jemals was im Griff?
    Antwort: Level der Inkompetenz, oder: Das Peter-Prinzip auf dem Prüfstand
    “Jeder Mitarbeiter wird solange befördert, bis der Level seiner Inkompetenz maximal ist”

  73. #40 Patriot Herceg-Bosna (02. Jul 2015 15:24)

    24 Felix Austria (02. Jul 2015 14:45)
    Deshalb hat PI ja auch nur noch zwischen 70 und 80 000 Besucher pro Tag (nach http://schwanzvergleich.blogcounter.de/schwanzvergleich.ht

    Hier sind andere Zahlen:

    PI-News-Statistik: Juni 2015
    Posted on 1. Juli 2015 by newpi

    1

    0

    Rate This

    PI-News Statistik Juni 2015 PI-News endlich wieder auf statistischen Erfolgskurs! Der Monat Juni 2015 war gegenüber dem katastrophalen Monat April eine deutliche Verbesserung und ohne technischen Problemen. Am Anfang des Monats gab es leider bis zum 03.06. unabhängig von PI-News keine Erhebung von Daten durch den „Counter“, die statistisch einbezogen werden können. Die durchschnittliche Besucherzahl beläuft sich im Monat Juni auf 78.006 (nach altem Zähler knapp 120.000) und die durchschnittliche Zugriffszahl auf 225.784 und liegen somit wieder im prognostizierten mittleren steigernden Erwartungsrahmen.

    Der stärkste Besucher- und Zugriffstag im Monat Juni war am 26.06.2015, leider aus sehr traurigem Anlass, wegen dem blutigen ersten Ramadan-Freitag 2015. Die Besucherzahl war 90.824 und die Zugriffszahl 282.144. Die Steigerung gegenüber dem Vormonat Mai beträgt 8,82% bzw. 15,8%. Die stärkere prozentuale Zunahme bei den Zugriffen beruht darauf, dass der Faktor „Zugriffe/ Besucher“ sich von unterdurchschnittlich 2,7 wieder auf 3,0 eingependelt hat. Das weist darauf hin, das PI-News grundsätzlich für “Passive” wieder uneingeschränkt erreichbar ist. Es ist kein Indiz für “sowieso” PI-ler, die keine Zeit noch Mühe scheuen um Kommentare zu schreiben oder Artikel zu lesen. Als Besucher wird man nur einmal am Tag gezählt, der Zugriff pro Besucher und Artikel (inkl. Hauptseite) jeweils auch nur einmal, ganz unabhängig wie oft eine Seite dann je Besucher aufgerufen wird oder wie viele Kommentare man schreibt.

    Der Tag mit der höchsten Besucherzahl ist der 27.10.2014 mit 136.156 Besuchern (nach altem Besucherzähler ca. 200.000). Der Tag mit der höchsten Zugriffsrate ist mit 458.641 der 12.01.2015 (bei 130.351 Besuchern).

    https://newpi.wordpress.com/2015/07/01/pi-news-statistik-juni-2015/#more-3881

  74. #45 Dhimmi Dummkartoffel (02. Jul 2015 15:33)

    Es ist eine Unverschämtheit, daß die GdP als DGB-Teilgewerkschaft sich dazu äußert. Eine absolute Frechheit ist das, die reden dort mit gespaltener Zunge.

    Nicht vergessen: Der DGB (und somit die GdP) unterstützt mit Geld, Infrastruktur und Rechtsbeistand die Faschisten im Kampf gegen den bürgerlichen „rechten“ (eigentlich: „nichtlinken“) Teil der Gesellschaft.

  75. Ohne – aus Zeitmangel – obigen Bericht und Kommentare durchgelesen zu haben, bleibt mir nach Ansicht des obigen Bildes nur die immer wieder von mir festgestellte Einschätzung:
    Der Nazi-„Jäger 2000“ ist eine der übelsten deutschen Politikergestallten in eine an üblen Politikern nicht gerade armen Buntesrepublik! Ganz schlimm ist es, dass solche politischen Geisterfahrer an Schaltstellen der Macht, wie dem Einsatz der Polizei, sitzen! Damit lassen sich im Zuge ungerechtfertigter Razzien, Überprüfungen, Wohnungsdurchsuchungen usw. bei politisch Unerwünschten dies gesellschaftlich und finanziell ganz schnell ruinieren!
    So wird heute Politik gemacht in einem angeblichen (noch teilweise vorhandenen) “ demokratischen Rechtsstaat!
    George Orwell und Nordkorea lassen grüßen!

  76. #18 Ironman (02. Jul 2015 14:33)

    diese werbung nervt tatsächlich gewaltig, insbesondere diese knickecke da rechts oben und das aufpoppen von bildern über den bildern der beiträge und die animierten ampeln oder was auch immer, stören.
    klar sollt ihr geld verdienen, das dient uns allen, aber vielleicht gehts etwas dezenter ;-))

    Yep, Pi sollte Geld verdienen (wenigstens die Unkosten sollten bestritten werden können).

    Meinerseits kämpfe ich schon länger damit, PI eine Spende zukommen zu lassen, aber diese Werbung ist wohl Opfer genug.
    Alternativ könnte PI vielleicht eine Strategie entwickeln: Nach Spende von XXXXX Euro schalten wir dir unsere Seite für ein Jahr werbefrei. Naja, die statische Werbung stört ja nicht unbedingt und ist tlw. sogar informartiv, vor allem wenn es um Verlinkung weiterer Seiten geht.

  77. #18 Ironman (02. Jul 2015 14:33)

    diese werbung nervt tatsächlich gewaltig, insbesondere diese knickecke da rechts oben und das aufpoppen von bildern über den bildern der beiträge und die animierten ampeln oder was auch immer, stören.
    klar sollt ihr geld verdienen, das dient uns allen, aber vielleicht gehts etwas dezenter ;-))

    Yep, Pi sollte Geld verdienen (wenigstens die Unkosten sollten bestritten werden können).

    Meinerseits kämpfe ich schon länger damit, PI eine Spende zukommen zu lassen, aber diese Werbung ist wohl Opfer genug.
    Alternativ könnte PI vielleicht eine Strategie entwickeln: Nach Spende von XXXXX Euro schalten wir dir unsere Seite für ein Jahr werbefrei. Naja, die statische Werbung stört ja nicht unbedingt und ist tlw. sogar informartiv, vor allem wenn es um Verlinkung weiterer Seiten geht.

    Und dann gibt es immer wieder diese Blockierungen wie eben gerade 3 mal hintereinander:

    Doppelter Kommentar wurde entdeckt. Es sieht stark danach aus, dass du das schon einmal gesagt hast!

    Da fühlt man sich durchaus verarscht.

  78. Diese Labertasche von Ralf Jäger hat doch nur ein Ziel seine Profilneurose in den öffentlichen Medien zu therapieren.
    Anders ist es nicht zu erklären, dass selbst der Innenminister von NRW, wo die Ausländerproblematik besonders radikal zuschlägt immer noch alles gutheißt und nicht die wahren Begebenheiten darlegt. (Siehe Berichte auf dieser Seite)Um dann von den wirklichen Problemen mit den Ausländern abzulenken holt er dann immer die Nazi-Keule raus und versucht denen, die begriffen haben was hier in Deutschland abgeht und was uns hier zukünftig bevorsteht, den guten Willen abzusprechen hinsichtlich der Erhaltung unserer Kultur und deutschen Identität.Diese nicht Gutmenschen wollen Deutschland in ihrer Struktur erhalten und nicht wie die Islamischen Besatzungstruppen das Land erst finanziell auszubeuten, die ungläubige westliche Kultur vernichten und am Ende den IS in Deutschland auszurufen zu lassen. Die ganze jetzigen Regierenden Politiker unterstützen dieses Vorgehen, ohne jegliche Kritik und Abwägung! Dann stellt sich so ein Jäger in die Öffentlichkeit und sagt, dass in unserer „diktatorischen“ Demokratie die rechten Gruppierungen verboten werden müssen, da sie verfassungsfeindlich seien. Wer verbietet eigentlich die Politiker, die unser Volk erhobene Hauptes in den Abgrund führen? Die sind deutschlandfeindlich, denn wenn ein Wahlvolk nur belogen wird, um die dummen Steuerzahler bei Laune zu halten, weil dieses ganze Chaos in allen Bereichen der Gesellschaft ja nun mal bezahlt werden muss, ist in Zukunft kein Platz mehr für Lügenpolitik. Es wird Zeit, dass die Bevölkerung mal merkt wie sie am Nasenring, mit Hilfe der öffenlichen Medien, im Auftrag der augenblicklich Regierenden durch den Dreck gezogen wird. Es wird Zeit, dass die weichgespülte neoliberale, links-grün orientierte Politik ihre Alleinherrschaft verliert und eine Partei, oder Parteien in den Bundestag einziehen, welche dem Volk mal die wirklichen, bestehenden Zustände hier im Lande aufzeigt. Erst dann kann Politik für Deutschland gemacht werden, denn dieser Einheitsbrei, der Gutmenschen, hat mittlerweile nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa ein Chaos hinterlassen!Dann kann sich auch kein Jäger mehr in die Öffentlichkeit stellen und ungestraft irgend einen Müll erzählen! Leider ist es ja in der deutschen Demokratie nicht erlaubt, dass ein Polizeibeamter in der Öffentlichkeit seine Erfahrungen äußern darf, ohne mit der vom Innenminister geschwungenen rechten Keule aus dem Polizeidienst entfernt zu werden. Armes Deutschland! Dann würde sich der Innenminister nämlich nicht mehr in die Öffentlichkeit trauen. Bitte geht zu den nächsten Bundestagswahlen und wählt Parteien die Verstand, Kompetenz,Stolz, und auch noch wahrnehmen und respektieren, dass es in Deutschland nicht nur Ausländer gibt, sondern auch deutsche Bürger die Rechte haben und nicht bei Wahrnehmung dieser Rechte als Ausländerfeindlich hingestellt werden. Es müssen Parteien gewählt werden die Gerechtigkeit und Gesetze befolgen und nicht kriminelle Ausländer weiterhin in Deutschland geduldet werden, obwohl sie höchstrichterlich entschieden abgeschoben werden müssen. Gerichtsurteile werden einfach ignoriert und Grüne wie der Beck, Kühnast und Roth sezten sich über Gesetze hinweg indem die Duldung weiterhin durchgestzt wird. Deutschland wird von Leuten regiert die Gesetze ignorieren! Ich erinnere nur das die Roth Bundestagsvizepräsidentin ist und die Kühnast von Hause aus Rechtsanwältin. Vom Beck weiß ich nur das er schwul ist. Egal, er kann ja nichts dafür! Also geht zur Wahl und wählt keine Parteien, wie augenblicklich, die Deutschland abschaffen wollen.

  79. An PI-NEWS
    heute mittag zitierte ich einige Suren mit ihren Mordaufrufen aus dem Koran. Was ist falsch daran?
    Nur, wenn man die Fakten und die bittere
    Wahrheit nennt, wachen die Bürger auf und es
    ändert sich vielleicht etwas.
    Intoleranz gegenüber dem Islam und seinen sich hier immer ungenierter zeigenden Aus- wüchsen ist das Gebot der Stunde.
    Fakt ist nun mal, daß die oben beschriebenen
    Verhaltensweisen genau die Mentalität und
    Vorgehensweise der Muslime beinhalten, nach
    denen der Islam seit seinem Entstehen welt-
    weit vorgegangen ist.
    Dreh- und Angelpunkt ist die Sure 3, Vers 110:
    „Ihr seid die beste Gemeinde, die für die
    Menschen entstand. Ihr gebietet das, was rechtens ist und ihr verbietet das Unrecht.“

    Daraus schöpfen diese muslimischen Eindring-
    linge, anders kann man sie nicht nennen, ihre
    bodenlose Überheblichkeit gegenüber der
    hiesigen Bevölkerung und vor allen Dingen
    gegenüber den Vertretern der Staatsgewalt.

    Abschließend erinnere ich an ERDOGAN. Der
    sagte vor nicht allzu langer Zeit:
    „Es gibt keinen moderaten und keinen isla-
    mistischen Islam. Es gibt nur den Islam und
    damit hat es sich.“

    Wenn wir weiterhin so gutgläubig sind, kön-
    wir uns bald auf Einiges gefaßt machen.

Comments are closed.