benAuf dem TV-Sender Phoenix lief am Samstag die Wiederholung der Dokumentation „Verräter„, in der der Ex-Nazi Felix Benneckenstein (Foto) unter anderem gegen den Islam-Aufklärer Michael Stürzenberger hetzt und ihn in die Nähe des Rassismus sowie Rechtsextremismus zu rücken versucht. Mit von der Partie bei der Propagandasendung ist der Münchner CSU-Stadtrat und notorische Islam-Verharmloser Marian Offman, der die Islamkritik als einen Verstoß gegen die Religionsfreiheit bezeichnet, was juristisch völliger Unfug ist.

Hier der zweieinhalbminütige Ausschnitt aus der TV-Dokumentation mit der Passage über Stürzenberger und der anschließenden Erklärung über die Bedeutung und Tragweite des Artikels 4 im Grundgesetz zur Bekenntnis-, Gewissens- und Glaubensfreiheit:

Kein Moslem kann sich auf den Artikel 4 des Grundgesetzes berufen, wenn er auf das Recht pochen will, den Islam ungefiltert ausüben zu wollen. Mit sehr vielen seiner Bestimmungen, die im Koran, den Hadithen und der Scharia unmissverständlich dargelegt sind, verstößt der Islam gegen all die Gesetze, die das Leben, die Freiheit und die Gesundheit der Bürger unseres Landes schützen.

Für einen pensionierten Einser-Juristen und früheren Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München steht die juristische Beurteilung des Islams ohnehin fest: Jede islamische Organisation, die sich auf den Koran beruft, erfüllt nach seiner profunden Beurteilung den Straftatbestand nach §129 Bildung einer kriminellen und §129a Bildung einer terroristischen Vereinigung. Derzeit läuft ein diesbezügliches Verfahren in Berlin, dessen Ausgang hochinteressant werden dürfte.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

89 KOMMENTARE

  1. Bis 1:39 bin ich gekommen, dann war mein Scheißefilter voll!

    Ich wüsste gern mehr über dieses Verfahren in Berlin. Gibt es dazu Links oder was lesbares?

  2. Was für ein Wurm. Dieser Benneckenstein ist die Tinte nicht wert. Nicht einmal die virtuelle.

    PS:

    heute · So, 26. Jul · 10:15-10:45 · ZDF
    Peter Hahne

    Streitfall Flüchtlingspolitik

    Wer darf bleiben, wer muss gehen?

    Thomas Kreuzer (CSU) Fraktionsvorsitzender in Bayern

    Franziska Giffey (SPD) Bürgermeisterin Berlin-Neukölln

  3. Ein fundamentaler Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur ist, dass in letzterer bestimmte Dinge NICHT kritisiert werden dürfen!

    Da die Islamverbände zur Selbstkritik nicht in der Lage sind wrden sie von den Parteien SPD+CDU dazu „gezwungen“. PI sollte dies in einem Thread Thematisieren:

    Politik Mahnwache in Berlin. Wie die Politik den Anti-Terror-Islam inszeniert

    Nach dem Attentat auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ kamen nur sehr wenige Muslime zur Mahnwache in Berlin. Die Kosten des staatstragenden Flops sollen jetzt auch noch Union und SPD tragen.

    Die Mehrheit der muslimischen Verbände musste mit gar nicht so sanftem Druck überhaupt erst zur Teilnahme bewegt werden und mobilisierte deshalb nur widerwillig oder gar nicht.

    Viele der Organisationen hatten ein solches Zeichen bei früheren Gelegenheiten abgelehnt, weil sie keinen Zusammenhang zwischen Islam und islamistischem Terror sehen und deshalb auch keine explizite Distanzierung für notwendig halten. Eine klärende Debatte darüber ist in den Verbänden meist bis heute nicht geführt worden – auch deshalb kam von der Basis kaum jemand zum Brandenburger Tor und will sich niemand an den Kosten beteiligen.

    Die Kritiker der Mahnwache macht das zornig: „Das war gar keine Demonstration der Islamverbände, sondern eine staatliche Inszenierung. Jenseits dieser Show verweigern sie bis heute, sich mit der Gewalt im Namen des Islams auseinanderzusetzen“, klagt Ali Ertan Toprak, der Präsident der säkularen Immigrantenverbände (Bagiv): „Die Islamverbände sind es gewohnt, aus dem Ausland finanziert zu werden; da ist es nach ihrem Selbstverständnis folgerichtig, dass der deutsche Staat eine in Auftrag gegebene Demo auch finanziert.“

  4. „Jede islamische Organisation, die sich auf den Koran beruft, erfüllt nach seiner profunden Beurteilung den Straftatbestand nach §129 Bildung einer kriminellen und §129a Bildung einer terroristischen Vereinigung.“
    Is schon lange mein Reden. Glauben mir die Wenigsten.
    „einer kriminellen und..einer terroristischen Vereinigung.“ Wurde die SS nicht auch auf dem Nürnberger Prozess als solche verurteilt?

  5. Auch Leute wie Buschkowsky oder Bosbach haben in Talkshows schon gesagt, dass es juristisch noch geklärt werden muss, ob alle Formen des Islams durch die Religionsfreiheit im Grundgesetz gedeckt sind.

    Persönlich finde ich zB den Salafismus wesentlich gefährlicher als zB Scientology.

    Es ist langsam an der Zeit, die Religionsfreiheit etwas zu konkretisieren, also enger auszulegen!

    Den Salafisten, die nach der Scharia leben wollen, die können dann gern in den islamischen Staat oder nach Saudi-Arabien auswandern!

  6. Gegen die Einsortierung „rechtsextrem“ hätte ich persönlich nicht mal etwas einzuwenden. Sehe ich das doch eher als eine Würdigung, eine Art Doktortitel, dass man in der Lage ist, klar denken zu können, einen aufrechten® Charakter hat und für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit® ist und – gegen Rassismus, Kriminalität und Faschismus.

    Ist der Begriff überhaupt schlüssig offiziell definiert? Was versteht man unter „Rechts“?

  7. Jede islamische Organisation, die sich auf den Koran beruft, erfüllt nach seiner profunden Beurteilung den Straftatbestand nach §129 Bildung einer kriminellen und §129a Bildung einer terroristischen Vereinigung. Derzeit läuft ein diesbezügliches Verfahren in Berlin, dessen Ausgang hochinteressant werden dürfte.

    Es ist eine Genugtuung zu lesen, dass hier endlich ein entsprechendes Gerichtsverfahren läuft! Wer das zur Anklage gebracht hat verdient absolute Hochachtung. Und – ist rechts®!

  8. „Man darf gegen Religion kein Bürgerbegehren betreiben. Wir haben Religionsfreiheit …“, sagt der Stadtrat Marian Offman, 1:33 Min.
    Seit wann, darf eine bestimmte Religion nicht mehr kritisiert werden. Wahre und echte Religionen leben erst durch Kritik von innen und von aussen. Eine „Religion“ die das nicht zuläßt, ist daher auch keine wahre und echte Religion, es ist eine Ideologie. Ein Staat, der die Kritik an einer bestimmten Religion nicht zuläßt, betrachtet diese als seine Staatsreligion, als seine Ideologie.

    Jesus betrieb Religionskritik gegen das damalige Judentum, das Judentum war eine Kritik der Sklaven gegen die ägyptische Staatsreligion, Luther betrieb Religionskritik gegen den damaligen Katholizismus, Buddha betrieb Religionskritik gegen das damalige Brahmanentum, der Hinduismus entstand als Kritik gegen die Staatsreligion Buddhismus unter König Ashoka und die Taoisten kritisierten die Konfuzianer.
    Alle bekannten Religionen sind irgendwie immer schon Religionskritik.
    Kritik am Islam hier soll rassistisch sein???? Das stellt entweder den Begriff des Rassismus auf den Kopf oder den Begriff der „Religionskritik“.
    Ebenso problematisch verhält es sich mit dem Begriff „Islamwissenschaftler“, der in den Medien rhetorisch zur Legitimation erzkonservativer Koranausleger gebraucht wird, weil „Wissenschaftler“ kritisches Herangehen suggeriert und Neutralität.

    Wenn die ÖR solche Heinzchen wie den EX-Nazi, was immer das auch suggerieren soll, schon Statements abliefern lassen, dann zeigt das nur, wie tief das Niveau der kritischen Analyse schon gesunken ist.

  9. Vom Typ der gleiche schwabbelige Jungmann der dann Jahre spaeter mit Todenhoefer in Mosul auf einem Hausdach stehen wird um dann voller Euphorie Lippenbekenntnisse zum Islam zu machen waehrend das schlecht wachsende Baertchen im Wind zauselt.

    Die Gesellschaft in der wir leben ist durch und durch verseucht von einer neuen Spezie von Menschen denen es regelrecht kommt wenn sie die eigene Herkunft und Volk am besten vernichtet sehen.

    Langsam sollten Aerzte anfangen sich fuer dieses Phaenomen zu interessieren, es scheint ja massiv ansteckend zu sein.

    Vielleicht findet ja eine qualifizierte Fachkraft aus Afrika, den giftigen Spaltpilz der die Gehirne der Linken konterminiert und die Frischluft Zufuhr zum eh zu kleinen Gehirn abschneidet ?

    Wer weiss?

    Unter all den Schiffreisenden Kernphysikern vielleicht auch ein Microbiologe ?

    Der Durchmarsch der kaputt gekifften Gehirne der alt 68er Generation hat einen nicht mehr erfassbaren volkstechnischen Schaden angerichtet, gegen den die Griechenland Rettung so leicht ausieht,
    wie eine Feuerwehr Uebung am Samstag Nachmittag neben dem Dorfteich.

  10. Wer es wirklich schafft sich solch einen Bullshit bis zum ende anzuschauen hat einen Preis verdient. Wenn ich mir solche Dummschwätzer anschaue möchte ich ihnen gerne mal anbieten in unserer Stadt mal 4 Wochen in einer bestimmten Straße zu Wohnen (ich werde alle Kosten dafür übernehmen – außer die Arztrechnungen) dann werde ich mich gerne nochmal mit ihm unterhalten, wenn er dann noch Sprechen kann!!!

  11. Mal was anderes:

    Die Türkische Luftwaffe hat so eben Peschmerga Stellungen in Nord Irak angegriffen, in denen deutsche Militärberater Kurden am Milan-System ausbilden.
    Ob es Opfer unter den Bundeswehrsoldaten gegeben hat ist noch nicht bekannt.

    Wir würden das vermutlich auch nie erfahren, wenn es denn so wäre…

  12. #5 Der boese Wolf (26. Jul 2015 09:50)

    Gegen die Einsortierung „rechtsextrem“ hätte ich persönlich nicht mal etwas einzuwenden. Sehe ich das doch eher als eine Würdigung, eine Art Doktortitel, dass man in der Lage ist, klar denken zu können, einen aufrechten® Charakter hat und für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit® ist und – gegen Rassismus, Kriminalität und Faschismus.

    Ich selbst lege sehr großen Wert darauf, meine rechten Ansichten und die darauf begründete Weltsicht weiterzugeben, dazu zu stehen und sie mit extremer Akribie zu verteidigen.

  13. Die Stellungnahmen der MSM-Journalisten und von Nazi Benneckenstein bewegen sich unterhalb des Verleumdungsniveaus.

    Es wird keine Aussage von Stürzenberger analysiert und widerlegt.

    Stürzenberger erzählt die Geschichte des Islam und liest Koransuren vor. Falls er unrecht hätte, wäre es eine Kleinigkeit, ihn zu widerlegen.

    Da dies nicht möglich ist, hält man sich an widerliche Dialektik, nämlich argumentum ad hominem.

    Die Stellungnahme von Marian Offman: „Wir haben in Deutschland Frieden, deshalb hat Stürzenberger unrecht“, ist ebenso unbegründet und nicht schlüssig.

    Die Banu Quraiza lassen grüssen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Banu_Quraiza

  14. Mit Leichen Sex zu haben, mit Kindern Sex zu haben, mit Ziegen und Kamelen Sex zu haben, Frauen schlagen zu duerfen, Christen enthaupten zu duerfen, Amputationen und Auspeitschungen durchfuehren zu duerfen, das soll eine Religion sein?!
    Man hat genug ueber den Islam geredet und jeden Tag werden unsere Frauen und Kinder vergewaltigt und Maenner halbtot oder totgeschlagen, Islam gehoert nicht nach Europa, er gehoert nicht einmal auf diese Welt.
    Das Boese hat einen Namen, Islam!

  15. „… Mit von der Partie bei der Propagandasendung ist der Münchner CSU-Stadtrat(!!) und notorische Islam-Verharmloser Marian Offman, der die Islamkritik(nur Zitate) als einen VERSTOSS gegen die ReligionsFREIHEIT bezeichnet, was juristisch völliger Unfug ist.2

    „Der Letzte Tag wird nicht kommmen, bis die Moslems gegen die Juden kämpfen und sie TÖTEN“Saheeh(d.h. „gesund“, „vertrauenwürdig“) Muslim Buch 41, No. 6981-6985

    Genocidal ahadith Sahih Bukhari & Muslim an den Juden
    http://192.96.206.71/heinrich-himmler.html

  16. #8 FrankfurterSchueler

    Wer bestimmt überhaupt, was „Religion“ ist? Marian Offman? Oder die Islamverbände?

    „Islam“ ist keine Religion, sondern eine kriminelle, terroristische und rassistische Vereinigung, die sich unter dem Deckmäntelchen der Religion bei naivblöden Buntmenschen immer noch Legitimität erschleicht.

  17. „kritische Berichterstattung“??
    Wurde in diesem Propagandavideo auch nur ein KRITSCHES ARGUMENT genannt, mit dem die FAKTEN, die Hr. Stürzenberger nennt, inhaltlich widerlegt werden???!?

  18. Für mich ist dieser F. Benneckenstein, genau so ein toller Junge wie der PI bekannte Clemens Hamza, alle beide stehen sich in nichts nach.Denen macht keiner mehr was an Lebensweisheit vor, die wissen und können alles, die beiden sollten sich mal treffen, und jeder sollte den jeweils anderen die Bremsanlage ihres Autos komplett aus und wieder einbauen, gute Nacht
    http://www.pi-news.net/2013/05/video-die-leiden-des-jungen-clemens-hamza/

  19. Benneckenstein war ja zuvor in der NPD. Und wenn man weiß, dass diese von Verfassungs“schützern“ durchsetzt ist, dann kann man sich schon so seine Gedanken machen.

    Ich habe mir das Video übrigens genau 2:12 Minuten angesehen, dann musste ich ausschalten, sonst hätte ich einen Eimer gebraucht.

  20. Meinungsfreiheit oder Religionsfreiheit?

    Ist das eine Frage? – schließt das eine das andere aus?
    Wenn die obige Frage eine verfassungsrechtliche Frage sein soll, dann muss sie auch verfassungsrechtlich beurteilt werden.

    In der Quintessenz der Beantwortung dieser Frage muss nach den Folgen der Einschränkungen der jeweiligen Rechtsgüter gefragt werden – mithin also eine Rechtsgüterabwägung getroffen werden, die auch den Ansprüchen der vom BVerfG in den Verfassungsrang erhobenen Verhältnismäßigkeit genügt.

    Und da fällt die Quintessenz leicht:
    Sollte bejaht werden, dass die Grundrechte der Meinungs- und der Religionsfreiheit sich teilweise ausschließen – und nur dann kann überhaupt eine Einschränkung eines der beiden Grundrechte erfolgen – dann gilt logischerweise:
    Die Meinungsfreiheit schränkt die Religionsfreiheit nicht zwingend ein.
    Die Religionsfreiheit kann hingegen ohne Einschränkung der Meinungsfreiheit nicht auskommen.
    Das aggressive Grundrecht ist hier also die Religionsfreiheit – daraus resultiert, dass die Religionsfreiheit ihre Einschränkungen zugunsten der Meinungsfreiheit hinzunehmen hat.
    Logisch ist der Rückschluß über die Rechtsgüterabwägung durch deren Rechtsfolgen auch deshalb, weil bereits eine historische Entscheidung über Jahrhunderte erfolgt ist:
    im Mittelalter wurde in tausenden von Einzelfallentscheidungen letztlich der Meinungsfreiheit Priorität vor der Religionsfreiheit eingeräumt.
    Nun wieder eine Einschränkung der Meinungsfreiheit hinzunehmen hiesse einen Rückschritt in der verfassungsrechtlichen Entwicklung der juristischen Grundlagen vorzunehmen.
    Wer außer radikalen religiösen Gruppen sollte so etwas wollen?

  21. Seit dem NPD-Urteil des Verfassungsgerichts wissen wir ja, daß ca. 1/3 der NPDler Verfassungsschutzagenten sind, deren Aufgabe es ist

    1. den Bodensatz Irrer zu kontrollieren und

    2. alles das als „rechts“ zu thematisieren, von dem die Regierungsoffiziellen wollen, daß es in der breiten Bevölkerung als „pfui“ angesehen wird.

    Die „Wandlung“ von Benneckenstein deutet eher darauf hin, daß er aus der „rechten“ Szene abgezogen wurde und jetzt für den BND andere Aufgaben wahrnimmt…

  22. Nikolaus Brender ein Rassist?
    Vorgenannter Fernsehjournalist äußert sich rassistisch, indem er blonde Menschen ausgrenzen will:

    ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender (57) will mehr Multikulti.

    „Die Monotonie der Blonden darf unsere Fernsehlandschaft nicht bestimmen“, sagt er zu BILD.

    Wieder ein Beispiel, wie zutiefst rassistisch und menschenverachtend die angeblich toleranten sind.
    Das „NAZI-GEDANKENGUT der RASSENLEHRE“ scheint ihnen nicht fremd zu sein.

  23. #19 Der boese Wolf

    #8 FrankfurterSchueler

    Wer bestimmt überhaupt, was „Religion“ ist? Marian Offman? Oder die Islamverbände?

    PhD(Dr) in islamischen Studien Marian Offman 🙂

  24. Für einen pensionierten Einser-Juristen und früheren Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München steht die juristische Beurteilung des Islams ohnehin fest: Jede islamische Organisation, die sich auf den Koran beruft, erfüllt nach seiner profunden Beurteilung den Straftatbestand nach §129 Bildung einer kriminellen und §129a Bildung einer terroristischen Vereinigung. Derzeit läuft ein diesbezügliches Verfahren in Berlin, dessen Ausgang hochinteressant werden dürfte.

    Der Mann ist sehr gut. Er betont immer wieder, daß man den Islam nicht religionslastig über das Verfassungsrecht packen muß (was ihn auch an Schachtschneider stört), sondern knallhart über das Strafrecht. Ein einziger Mordaufruf (an dem der Koran ja nicht gerade arm ist) reicht, und das StgB greift. Eben in Form von § 129 und § 129a.

    Man muß den totalitären, mörderischen Islam von allen Seiten in die Zange nehmen. Ihn kritisieren, daß es raucht. Und von allen Seiten juristisch gegen ihn vorgehen. Gut so!

  25. Hoffnung gibt einem, dass trotz der vielen einseitigen manipulierenden Berichte, die fast täglich ausgestrahlt werden, die Mehrheit der Menschen gegen diesen ideologisch konstruierten Schwachsinn immun zu sein scheint. Sehr viele habe inzwischen erkannt was gespielt wird und das Vertrauen in angebliche neutrale Berichterstattung, bei der in aller Regel aber absolut einseit Thesen verbreitet werden, ohne dass Gegenthesen oder Argumente berücksichtgt werden, ist mehr als nur dürftig, es ist nahe Null! Und das ist gut so. Sollen die verbohrten Redakteure ihren Blödsinn glauben und sich weiter selbst einreden, dass alles gut sei, was sie so zusammenkonstruieren. Die Realität zeigt etwas anderes und an dieser Realität orientieren sich die Menschen, nicht am erzieherischen Geschwafel von irgend welchen angeblichen Experten oder Aussteigern, die in ihrer eigenen Welt zu leben scheinen, für eine Moschee etwas sehr schönes ist, die aber nicht erkennen können, dass eben in diesen Bauten auch die Brutstätte des radikalen Islam zu finden ist. Für die Forderungen der Islamverbände ein Zeichen von Integration sein soll, wenn diese Forderungen eigentlich die Abgrenzung beinhalten. Für solche verbohrten Hirne ist alles rechts was nicht im Gleichschritt Multikulti jubelt, bei Homoparaden hurra schreibt und Willkommen zu allen Asylschmarotzern sagt. Sie verkennen dabei jedoch eines, sie sind nicht die Mehrheit, sie blöken nur lauter.

  26. #19 Der boese Wolf (26. Jul 2015 10:15)

    „Islam“ ist keine Religion, sondern eine kriminelle, terroristische und rassistische Vereinigung, die sich unter dem Deckmäntelchen der Religion bei naivblöden Buntmenschen immer noch Legitimität erschleicht.

    Exakt so.

    ————————

    #21 Waldorf und Statler (26. Jul 2015 10:17)

    F. Benneckenstein … Clemens Hamza … die beiden sollten sich mal treffen, und jeder sollte den jeweils anderen die Bremsanlage ihres Autos komplett aus und wieder einbauen, gute Nacht

    :))))))))))))))))

  27. Vielleicht sollte man die Scientology-Karte ausspielen.

    Man muß nicht mit dieser merkwürdigen und bizarren Science-Fiktion-Sekte aus den USA symphatisieren aber man kann mit ihr die Pro-Islam-Propaganda kontrakarieren.

    Warum ist es in BRD erlaubt Scientology nach allen Regeln der Kunst niederzumachen (Religionsfeindlichkeit!) und dem Islam darf kein einziges Härchen gekrümmt werden?

    Hier ist eine solche „religionsfeindliche“ Totschlagskritik gegenüber Scientology, ausgestrahlt vor 14 tagen vom Bayrischen Fernsehen/Kontrovers:

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/kontrovers/drogen-scientology-sag-nein-100.html

    In den USA ist Scientology eine anerkannte Kirche sprich Religionsgemeinschaft. Wer Scientology kritisiert darf nicht jegliche Kritik am Islam unterdrücken und kriminialisieren, wie es die deutschen Medien und Politik jeden Tag tun.

  28. Benneckenstein hat vermutlich schon in der Schule seine Freunde mit Süßigkeiten gekauft. Gemocht hat ihn deshalb aber niemand.

    Deshalb ist er vermutlich auch zu den Nazis gegangen. Dort hat man ihn aber auch nicht mehr gemocht nachdem er bei einigen Kameraden Schulden gemacht hat.

    Und jetzt ist er halt bei den Linken, bekommt dort etwas Geld für Auftritte wo er vorgekaute Texte aufsagen muß. Mögen tut ihn vermutlich dort aber auch keiner.

    Der Typ hat weder eine Persönlichkeit noch eine politische Haltung.Er dreht sich wie ein Fähnchen im Wind für nur ein kleines bißchen Anerkerkennung.

    Ihn interressiert das Thema „Islam“ vermutlich selber nicht. Er bekommt etwas Geld und etwas Anerkennung und damit ist er schon zufrieden. Seine Würde ist ihm dabei egal.

  29. So einfach ist Islam und überlebt die Gegenwart..Wir sind die Guten.Islam ist Friede.Die anderen haben zwar unser Markenzeichen beim bomben, schießen, Vertreiben usw mehr nicht.

  30. Felix Benneckenstein und Marian Offman sind niemals Zielscheibe von Michael Stürzenberger gewesen, sondern MS hat allenfalls ab und zu richtig gestellt, was diese beiden verdrehten Hanskasperl für unsinniges Zeug verzapft haben.

    Nicht unterkriegen lassen, Michael Stürzenberger. Passt schon.

  31. „… Mit sehr vielen seiner Bestimmungen, die im Koran, den Hadithen und der Scharia unmissverständlich dargelegt sind, VERSTÖSST der Islam gegen all die Gesetze, die das Leben, die Freiheit und DIE GESUNDHEIT DER BÜRGER UNSERES LANDES SCHÜTZEN.

    …“

    Frauen_SCHLÄGER#1_Q4:34 allah,

    2:282 + 4:11 + 4:176 Eine Frau ist nur HALB so viel Wert wie ein Mann

    vs. ‚UNrein‘es(8:37) Grundgesetz Art 3, 2 „Männer und Frauen haben GLEICHE Rechte“

    Sadist#1,

    24:2 Ehebrecher auspeitschen, 4, 13; 5:33 kreuzigen die ‚Schwierikeiten machen‘, 38(-40) „(Dieben) AMPUTIERT seine oder ihre HÄNDE“ (ohne Betäubung)

    vs.
    Grundgesetz Art 2, 2 „JEDER hat das Recht auf Leben und KÖRPERLICHE UNVERSEHRTHEIT“

    Faschist#1_Q8:37

    9:29 Juden & Christen müßen „unterworfen“ unter islamischen Regeln leben UND SCHUTZSTEUER BEZAHLEN (jiza) in Unterwerfung vor Muslims & Allah (3. Klasse ‚Bürger‘, unter Muslimas(islamische Frauen, 2. Klasse Q4:34 Männer haben OBERhand über sie) als so-genannte ‚dhimmis‘)

    vs. Art 3, 1 „Alle Personen sind GLEICH vor dem Gesetz“

  32. #32 Allgaeuer Alpen

    Felix Benneckenstein und Marian Offman sind niemals Zielscheibe von Michael Stürzenberger gewesen

    Die beiden sind doch immer bei seinen Veranstaltungen aufgetaucht und haben ihn mit Gegröhle belästigt.

  33. Können Sie sich vorstellen, dass die polnische Regierung im Sommer 1939 eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Wehrmacht, Armee des Friedens“ mitten in Warschau veranstaltet hätte?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144444970/Wie-die-Politik-den-Anti-Terror-Islam-inszeniert.html

    Wie die Politik den Anti-Terror-Islam inszeniert

    Nach dem Attentat auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ kamen nur sehr wenige Muslime zur Mahnwache in Berlin. Die Kosten des staatstragenden Flops sollen jetzt auch noch Union und SPD tragen.

    Ein machtvolles Zeichen sollte es werden: gegen Terror und dafür, dass der Islam zu Deutschland gehört. Doch leider geriet die „Mahnwache für Toleranz und gegen Extremismus“, zu der alle wichtigen islamischen Verbände eine Woche nach dem islamistischen Attentat auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ aufgerufen hatten, zum Flop. Zwar waren Bundespräsident Joachim Gauck, Kanzlerin Angela Merkel, Vizekanzler Sigmar Gabriel, Partei- und Fraktionschefs, hohe christliche Geistliche und der stellvertretende Vorsitzende des Zentralrats der Juden am Brandenburger Tor erschienen – aber leider kaum Muslime.

    Zwischen 3000 und 4000 Teilnehmer zählte die Polizei zuerst, später war sehr verwegen von 10.000 die Rede. Und die meisten derer, die den Pariser Platz nicht einmal annähernd füllten, waren wohl Mitglieder deutscher Parteien und Gewerkschafter. Jedenfalls hatte sich nur ein Bruchteil der 250.000 Berliner Muslime und der vier Millionen deutschen Muslime mobilisieren lassen. Eine „Peinlichkeit, überdeckt durch die politische Nomenklatura“, brachte der Publizist Hans-Ulrich Jörges auf den Punkt, was die meisten um des edlen Anliegens willen nicht aussprachen.

  34. KOSTENWAHNSINN!

    Und für deutsche Bürger ist kein Geld da.. und die Asylindustrie verdient Mrd. durch die kriminelle Asylforderer und Raub-Normaden.

    5 Mrd ist nur der Anfang … es wird noch teurer!

    Wozu zahle ich überhaupt noch Steuern?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Flüchtlingsströme:

    Kosten verdoppeln sich auf 5 Milliarden Euro

    München – Auf die 16 Bundesländer rollt wegen der anhaltend hohen Flüchtlingszahlen eine Kostenlawine zu. Allein in diesem Jahr werden sich die Ausgaben auf mindestens 5 Milliarden Euro verdoppeln.

    https://mopo24.de/nachrichten/asylbewerber-deutschland-kosten-verdoppelt-f%C3%BCnf-milliarden-regierung-9166

  35. #31 martin (26. Jul 2015 10:42)

    Eher „Franchise“.

    Die Vorgabe ist festgelegt, wie das Ziel erreicht wird im Sinne des Mutterladens, ist Aufgabe des Francisenehmers.

    z.B.: 1000 Islamburger mit Bomben-Auflage zu „verkaufen“

    a) 1000 Islamburger mit geschenkten Bomben-Gesöff
    b) 1000 Islamburger mit Bomben-Geschenktüte
    c) 1000 Islamburger mit getarntem Bomben-Spielzeug
    d) 1000 Islamburger mit Bombe im Brötchen
    e) 500 Doppel-IS-Burger mit Bombe als Lieferung
    f) 1 BIG-BIG-IS-Burger mit Auto und Bombe
    g) 1000 Christ-Burger mit IS-Bomben-Lieferung
    h) 500 Friedensburger mit IS-Besuch

    Hauptsache, der Esser fliegt in die Luft!

  36. Wenn Islamkritik gegen die Religionsfreiheit verstößt, dann muss die Religionsfreiheit eben neu überdacht werden und darf nicht weiter in der Form fortbestehen, wie sie heute im GG steht.

    Wir erinnern uns, das Prinzip der Religionsfreiheit stammt aus dem Konzept der Menschenrechte der Aufklärung. Nun sind Menschenrechte aber Individualrechte, nicht Rechte für Gruppen und Gemeinschaften. Die Religionsfreiheit existierte ursprünglich nur als spezieller Fall der Meinungsfreiheit. Niemandem sollte eine religiöse Meinung aufgezwungen werden.
    Genau dieses Prinzip verletzt der Islam aber. Also verstößt der Islam gegen die Religionsfreiheit.
    Es ist außerdem nur die Freiheit zu einer religiösen Meinung und nicht zu einer religiösen Praxis.
    Man sollte mal die ersten Menschenrechtserklärungen aus der Zeit der Französischen Revolution durchlesen und dann das GG entsprechend korrigieren.

  37. @ #29 Babieca (26. Jul 2015 10:36)

    geehrte Babieca,
    freut mich, wenn ich Ihnen den Beginn des Sonntages auf diese Weise so verschönern konnte

  38. Es gibt immer vorzeige Aussteiger die dann durch die Bundesländer Reisen und in den Schulen und sonstigen Staatseinrichtungen Predigen wie schlecht doch die angebliche Rechte Seite ist und wie Toll die Linke Seite. Anderseits zahlt auch die Linke Seite besser und trägt zum Lebensunterhalt bei. Die Hand die mich füttert weise ich nicht ab.

  39. Kritik beruht auf der Analyse, also der Erkenntnis einer Sache. Mit jeder Erkenntnisbemühung will ich die Wahrheit einer Sache herausfinden. Wenn das gegen die Religionsfreiheit verstieße, wäre ja die Wahrheit religionsfeindlich. Es ist absurd.

  40. Ein kurzer, aber interessanter Beitrag in dem sich die Opposition mit widersprüchlicher Wortakrobatik und Falschbehauptungen widerspricht.

    1.Einerseits möchten die Opponenten selbst Kritik (am Islam) verhindern und werfen dann aber vor dass die Islamkritiker angeblich selbst nicht kritikfähig und – willig seien.

    Bei den Kundgebungen hat Herr Stürzenberger doch stets zur sachlichen Diskussion eingeladen, die die Opposition doch nicht wahrgenommen hat. Warum?

    2.Herr Orfmann spricht in diesem Beitrag von einem Bürgerbegehren gegen eine Religion. Auch hier eine Falschbehauptung, die den Bürger täuschen soll. Das Bürgerbegehren richtet sich gegen ein Europäisches Islamzentrum eines zwielichtigen Imams, der einen SS-Offizier als Vorbild benennt, an einem Scharia-Gymnasium und an einem islamistischen Institut ausgebildet wurde. Report München berichtete: https://www.youtube.com/watch?v=PqZYuuSI6fM

    3.Kritik am Islam ist genauso legitim wie Kritik an jedem anderen gesellschaftlichen Thema, z.B.: http://derpapstkommt.lsvd.de/?p=1291 . Versuchen sie doch mal eine solche Demo in Bezug auf den Islam. Was passiert dann?

    Die offensichtlichen Tatsache dass der Islam Menschen zu Gewalt inspiriert und dies in wachsender Zahl verpflichten jeden friedliebenden Demokraten zur Islamkritik.

    Wehret den Anfängen und erinnert euch an die kleine nationalsozialistische Bewegung unter einer überwiegenden Mehrheit friedlicher Deutscher, die die Welt schließlich in einen Krieg und den Holocaust geführt hat. Genau das gleiche erleben wir jetzt mit dem Islam.

    4.Der Islam in Deutschland impliziert viele gesetzeswidrige Merkmale wie
    ? Mischehenverbot: http://islam.de/1641.php#juc/mischehe03.html
    ? Polygamie
    ? Islamische Paralleljustiz
    ? Volksverhetzung in Moscheen – Radikalisierung und Fundamentalismus nehmen zu
    ? Antisemitismus
    ? Homophobie

    Wer sich informieren möchte, kann dies anhand dieser Quellen:
    1.ZDF Info – Mohammed: http://www.zdf.de/zdfinfo/mohammed-der-proheht-dreiteilige-reihe-in-zdfinfo-ueber-den-gruender-des-islam-37646054.html
    2.http://derprophet.info/inhalt/
    3.http://www.islam-analyse.com/
    4.http://www.memritv.org/

    Die Opposition sollte sich der Diskussion stellen statt versuchen Kritik zu verhindern.

  41. Herr Offmann hat leider noch nicht erkannt welche Gefahr von einer starken muslimischen Einwanderung für die Juden in Deutschland ausgeht. Wenn man sich die Situation in Malmö, Brüssel, Antwerpen, Amsterdam, Paris, Toulouse etc. ansieht, in der Juden aus diesen Städten wegziehen weil sie von ihren muslimischen Nachbarn bedroht werden, dann weis man was in ein paar Jahren hier los sein wird.

  42. „Man darf gegen Religion kein Bürgerbegehren betreiben. Wir haben Religionsfreiheit …“

    Na wenn es so einfach wäre, warum gründet man dann nicht eine neue Religionsgemeinschaft?

    Diese Mann ist auch nicht gerade der Hellste, es feht da nur noch, dass der Klügere immer nachgibt und damit grundsätzlich der Dümmere recht hat und bestimmt was gemacht wird.
    Das Bürgerbegehren war nicht gegen eine Religionsgemeinschaft gerichetet, sondern gegen den Bau eines Islamzentrums, aber das zu unterscheiden ist scheinbar eine zu intelligente Herausforderung, an der dieser Herr gescheitert ist, man darf eben nicht von jedem Intelligenz erwarten, besonders nicht im TV.

  43. der Münchner CSU-Stadtrat und notorische Islam-Verharmloser Marian Offman, der die Islamkritik als einen Verstoß gegen die Religionsfreiheit bezeichnet,
    —————

    Was für eine Logik ist das denn?
    In dem Deutschland, in dem ich aufgewachsen bin, durften die christlichen Kirchen nach Herzenslust kritisiert werden. Und nicht nur das, sie durften belächtelt, beleidigt und verunglimpft werden.
    Was ist eigentlich los mit solchen Menschen? Merken die nicht, was für einen Müll sie absondern?

  44. Gottchen, der Schwabbel, den nicht einmal eine
    Bucklige angucken würde, erklärt uns die Welt.
    Hatte bei den Rechtsradikalen keine gefunden, die ihm den kleinen Mann aus der Hose fingert, jetzt probiert er es in aller Offenheit auf dem Stachus!

  45. Wir sollten die Realwirtschaft ruhen lassen, viel mehr schmarotzen, vergewaltigen, tääten, kiffen, dumme Scheiße labern, und uns in diese Rolle unerträglich wichtig fühlen, wie unsere Herrenmenschen mit Ihren geltungssüchtigen Schleimheimern bei ZIF und anderen ersten Dummschwätezerreihen, mal sehen wie toll, es ist ?
    Wenn niemand mehr da ist,,, der diese Irrenparty bezahlt.

  46. Es ist doch seltsam, dass es einen staatlich geförderten Beruf den „Aussteiger von rechts“ gibt, denn dieser Beneckenstein “Flex” demonstrierte mit der ANTIFA gegen die Mahnwache des nationalen Widerstandes gegen die Bundeswehr- Einsätze in Afghanistan!

    Beruf AUSSTEIGER 🙂 / doch wohl eher Spitzel!

  47. Nochmal zu dem Aussteiger. Der lässt sich ja jetzt auf Veranstaltungen als Ex- Nazi feiern. Er ist der Held und Star. Auf Grund seines Nazitums. Den Ruhm sackt er nur auf Grund seiner Vergangenheit ein. Nazi sein zahlt sich für ihn also immer noch aus. In barer Münze und Ruhm. Er vermarktet sich als Nazi. Es macht keinen Unterschied, dass er sich als Ex- Nazi vermarktet.
    Mark Chapman, der aus Ruhmsucht John Lennon ermordet hat, hat ja bei einer Freilassung auch vor, durch die Schulen und Städte der USA zu reisen und in Vorträgen gegen Gewalt zu predigen. So wie dieser Kindermörder Magnus Gäfgen. Nur hirnamputierte geben diesen Kriminellen ein Bühne.

  48. @ PI

    BIN ICH BLIND?

    DAS SPANNENSTE FIEL UNTERN TISCH – hier fehlt doch was:

    „Für einen pensionierten Einser-Juristen und früheren Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München steht die juristische Beurteilung des Islams ohnehin fest: Jede islamische Organisation, die sich auf den Koran beruft, erfüllt nach seiner profunden Beurteilung den Straftatbestand nach §129 Bildung einer kriminellen und §129a Bildung einer terroristischen Vereinigung. Derzeit läuft ein diesbezügliches Verfahren in Berlin, dessen Ausgang hochinteressant werden dürfte.“

  49. Sich auf das Grundgesetz zu berufen, ist deshalb Blödsinn, weil das Grundgesetz nur den Staat bindet, nicht aber den einzelnen Bürger.

    Zweitens garantiert das GG lediglich die ungestörte Religionsausübung. Gottesdienste zu stören ist aber dem Vernehmen nach hierzulande eher die Spezialität von Mohammedanern, Femen, Antifa und ähnlichen Zersetzern als die von Michael Stürzenberger.

    Drittens schützt das GG auch die Meinungsfreiheit derjenigen, die Religionskritik üben, sofern diese sich an Tatsachen orientiert, und das tut sie bei Herrn Stürzenberger nun mal.

    Sonst wäre es viertens für Neonazis sehr einfach, sich jeder Kritik zu entziehen und jeden Kritiker vor Gericht zu bringen: Sie müssten nur Totenkopf-SS und Gestapo zu Leuten erklaren, die den Nazismus nicht verstanden hätten, diesen Nazismus zur Religion erklären, „Mein Kampf“ zur Heiligen Schrift und den leider viel zu früh verstorbenen Führer zum Propheten.

    Was fünften der Trick des Islam ist.

  50. Dieser Hanswurst Benneckenstein als Wasserträger des Systems muß einen IQ eines Brötchens haben. Taumelt von einem Extrem ins andere.

  51. Nun, das Einzige, was der oben im Bildschirm-Abbild gezeigte Akteur aus seiner persönlichen Sichtweise offenbar gestrichen hat, ist das – an sich wertneutrale – Wort „Nation“.

    Sozialist ist er nach wie vor.

    Egal ob Lechts oder Rinks – übel sind sie allemal, die Sozialisten. Es genügt halt nicht, dass diese in Deutschland schon zweimal einen Totalschaden angerichtet haben:

    Einmal mit ihrem Hitler und danach mit ihrem Ulbricht und Honecker.

    Aber das genügt dem Michel offenbar nicht. Und er hofiert sie wiederum – die Sozialisten. Und lässt sie getrost marschieren.

    Schon wieder!

    Am Besten – ganz traditionell – in der Hauptstadt dieser üblen sozialistischen Bewegung…

  52. Was die Deppen und Arschlöcher hier im Lande wohl nie begreifen werden:

    Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das natürliche äußere Erscheinungsbild zum Nachteil bereitet wird.
    Alles andere an Verhaltens-, Ideologie- und Kulturkritik gehört NICHT dazu!!!

  53. #13 Wotan Niemand (26. Jul 2015 10:03)
    Die Türkische Luftwaffe hat so eben Peschmerga Stellungen in Nord Irak angegriffen, in denen deutsche Militärberater Kurden am Milan-System ausbilden.
    Ob es Opfer unter den Bundeswehrsoldaten gegeben hat ist noch nicht bekannt.

    Wenn das so wäre, dann wissen ihre Kameraden an den Patriot-Stellungen hoffentlich, was sie zu tun haben…

  54. @ #5 Monika2 (26. Jul 2015 09:49)

    …und ich halte für unseren Staat viel gefährlicher, als Salafisten, solche Muslime wie:

    Libanese, Imam Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Islam-Missionar, Taqiyya-Großmeister an der Uni Münster, der überall damit hausieren geht, sogar zu Papst Benedikt:
    Koran 15;49 Verkünde Meinen Dienern, daß Ich fürwahr der Allverzeihende, der Barmherzige bin,
    DEN REST DES SATZES UNTERSCHLÄGT KHORCHIDE:
    15;50 und daß Meine Strafe eine äußerst qualvolle Strafe ist.
    30.06.2013, 13. Sonntag im (kath.) Jahreskreis: Prof. Dr. Mouhanad Khorchide: „’Künde den Menschen, dass ich der Allvergebende der Barmherzige bin‘ (Koran, 15:49) – Die Barmherzigkeit Gottes als Liebeserklärung an alle[sic] Menschen“ (Islamischer Vortrag in der Dominikaneerkirche Münster/Westf.)
    http://www.uni-muenster.de/imperia/md/audio/fb2/zentraleeinrichtungen/dominikanerkirche/predigten/2013/2013-06-30.mp3

    Islam-Missionare, Iranerin, Israelhasserin, Muladi*, Prof. Dr. Katajun Amirpur u. Gatte, Iraner, Kruzifix- und Grundgesetztverspotter Dr. Navid Kermani, Filmemacher

    Islam-Missionare, Syrerin, Koranübersetzerin u. Schulbuchschreiberin(f. islam. Religionsunterricht) Lamya Kaddor u. Syrer, Muladi* Aiman Ahmad Mazyek und seine Mutter, Unterleibskonvertitin u. Hijabträgerin Hildegard Mazyek(für Dialüg mit Geld geehrt u. ausgezeichnet; Mutter von 7 Söhnen) u. deren Mann, der Syrer Ahmad Mazyek

    Bundes-Segregationsbeauftragte, Türkin Aydan Özoguz und die Islam-Missionare, ihre beiden großen Brüder, die Schiiten Dr. Yavuz u. Dr. Gürhan Özoguz. Aydan Özoguz ist zudem die Venusfalle des Bundeswehr-Lehrbeauftragten u. Innensenators von Hamburg, Michael Neumann

    BaWü-Segregationsministerin, alevitische Kurdin Bilkay Öney für Knabenbeschneidung u. Kopftücher im Öffentl. Dienst

    Rasseforscherin, Iranerin, Muladi*; Dr. Naika Foroutan:
    „“Sozialwissenschaftlerin. Seit 2011 leitet sie die Forschungsgruppe „Junge islambezogene Themen in Deutschland“ (JUNITED) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit April 2014 ist Foroutan stellvertretende Direktorin des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) und leitet dessen Arbeitsbereich „Integrationsforschung und Gesellschaftspolitik“. Im Juni 2015 wurde sie durch die Humboldt-Universität zur Professorin für „Integrationsforschung und Gesellschaftspolitik“ berufen…““ (wikipedia)

    Politischer Ziehsohn des Heinz Buschkowski, der hinterlistige Pali-Araber Raed Sali, Patron der Intensivtäter aus orientalischen Großfamilien, der so gerne Regierender Bürgermeister von Berlin geworden wäre, (Ich wette, die Juden in der SPD haben dies gerade noch verhindert! Als Trostpflaster für die Türken/Moslems mußte dafür Michael Müller Türkin Dilek Kolat zu seiner Stellvertreterin machen.)

    Gaucks Redeschreiberin u. Flüsterin, Iranerin, Muladi* Ferdos Forudastan, Gattin des Grünen, Michael Vesper

    Steinmeiers Flüsterin die islamfromme Quotentussi, Pali-Araberin Sawsan Chebli:
    „Gewährt mir eine Bitte, laßt mich sein in Eurer Ehe die Dritte!“
    http://img.hurriyet.com.tr/_np/3445/25223445.jpg
    (Steinmeier, Ehefrau u. Zweitfrau)

    Armin Laschet u. Favoritin, Turk-Griechin Cemile Giousouf, Bozkurt-Anhängerin

    Gewerkschaftsbonzin u. SPD-Generalsekretärin, Iranerin, Muladi* Yasmin Fahimi

    Beraterin des Bundesverfassungsgerichts (BVG)in der Islam-Kopftuch-Frage und aus Steinmeiers Schattenkabinett, die Buhlin fundamentalistischer Islamgruppen, Dr. Yasemin Karakasoglu
    „“…ellenlange Interviews, zum Beispiel in der Islamischen Zeitung.
    Letzten Monat saß Karakasoglu mal wieder auf einem Podium mit den Freunden und Freundinnen der bärtigen Brüder, wie dem deutschen Konvertiten Mohammed A. Hobohm (Geschäftsführer der König-Fahad-Akademie in Bonn, die der Verfassungssschutz eigentlich geschlossen wissen möchte wg. fundamentalistischer Umtriebe), dem Konvertiten Murat Hofmann (Ex-Botschafter, deklarierter Fundamentalist und Verantwortlicher des Annemarie-Schimmel-Forums) und last but not least Tariq Ramadan (führender islamistischer Theoretiker in Europa).
    Auch Sabiha El-Zayat saß mit auf dem Podium bei diesem „Internationalen Symposium“ am 21./22. Januar 2006 im Bonner Haus der Evangelischen Kirche. (Die mit ihrer übereifrigen Bereitschaft zur Anbiederung, Selbstaufgabe und zum sich Erstickenlassen in der Umarmung der Anderen nochmal ein Extra-Kapitel wäre.) El-Zayat ist die Tochter von Amina Erbakan, Nichte des Islamistenchefs Necmettin Erbakan, Schwester des langjährigen Milli Görüs-Chef Mehmet Erbakan und Ehefrau von Ibrahim El-Zayat, „der als Multi-Manager in ein weitgefächertes islamistisches Geflecht hineinwirkt“ (Raddatz). Kurzum, da saßen mal wieder alle beieinander. Und Karakasoglu mittendrin…““
    emma.de/artikel/multi-kulti-offene-antwort-263225

    usw.

    +++++++

    *Muladi:
    wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

  55. #61 Adeliepinguin (26. Jul 2015 12:39)

    Was die Deppen und Arschlöcher hier im Lande wohl nie begreifen werden:

    Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das natürliche äußere Erscheinungsbild zum Nachteil bereitet wird.
    Alles andere an Verhaltens-, Ideologie- und Kulturkritik gehört NICHT dazu!!!

    Sehr richtig. Einzig würde ich dazu noch die Religionskritik hinzufügen, denn Ideologie muss nicht zwangsläufig den Begriff Religion beinhalten. Oder ist die katholische Kirche Nachfolger einer Ideologie? Hmmm… vielleicht doch? Muss ich mal genauer darüber nachsinnen.

  56. @ #53 Kohlenmunkpeter: „…Aussteiger…“

    Der ist kein Aussteiger. Er ist Umsteiger – zwischen verschiedenen Sozialismen.

  57. @Eminenz 12:51

    Alle Religionen sind per se Ideologien!
    Ja, ich habe die Religion auch die mit eingeschlossen in meiner Äußerung.

    Das nächste Mal schreibe ich es aber explizit dazu!

  58. #36 der dude (26. Jul 2015 10:47)
    Felix Benneckenstein und Marian Offman sind niemals Zielscheibe von Michael Stürzenberger gewesen
    Die beiden sind doch immer bei seinen Veranstaltungen aufgetaucht und haben ihn mit Gegröhle belästigt.

    Nicht nur belästigt. Siehe hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=Y9o0scrcZsM

  59. Wenn das Aussprechen von Tatsachen zum Islam als Kritik verstanden wird, dann liegt das am Inhalt des Islam —

    Wer hat das Wort Islamkritiker überhaupt erfunden?

    Wir kritisieren den Islam nicht.

    Wir geben nur die Tatsachen wieder.

    So wie es eine Tatsache ist, dass die Bibel den Aufstieg des Islam vorhergesagt hat.

    Im Islam wird die Identität Allahs unter anderem mit Mondsichel und Morgenstern wiedergegeben.

    Der biblische Prophet des 7. Jahrhunderts v. Chr. Jesaja bezeichnet Satan in der Bibel als “Hilal ben Sahar” (Jesaja 14,12); im Deutschen als “Luzifer, Sohn der Morgenröte” übersetzt. Jedoch die wörtliche Übersetzung von “Hilal ben Sahar” ist “leuchtende Mondsichel und Morgenstern”…
     
    Das heißt, der biblische Prophet Jesaja beschreibt Satan wörtlich als “leuchtende Mondsichel und Morgenstern”. Somit hat die Bibel, Gottes Wort, über 1000 Jahre vor Mohammed den Satan mit dem Islam (der um 600 n. Chr. entstand) identifiziert.

    Was lehrt der Islam?

    Der Islam lehrt z.B. die Erlösung durch Dschihad.

    Dschihad wird in verschiedener Weise ausgelegt. Als menschliches inneres Ringen, oder als „heiliger Krieg“, d.h. als die Ermordung, Unterdrückung und Verachtung aller Nicht-Muslime, die im Koran als Ungläubige bezeichnet werden. In jedem Fall lehrt der Islam die Gerechtigkeit vor Gott durch eigene menschliche Taten.

    Die Bibel lehrt im Gegensatz dazu, dass kein Mensch vor Gott gerecht ist, und dass Gott selbst Mensch wurde, um alle Menschen durch sein göttliches Opfer am Kreuz zu erretten.

    Das Fundament des Islam beruht auf der Verleugnung von Jesus als dem einzigen Retter von Sünde und ewigem Tod, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

  60. #12 Mosigohome
    OT
    LÜGENPRESSE

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_74840124/umfrage-mehrheit-der-deutschen-gegen-kuerzungen-fuer-asylbewerber.html

    Ja, wir schreiben und schreiben und kommentieren und schreiben. Aber wozu noch, wir alle hier wissen doch was läuft, wir drehen uns im Kreise.

    Bezüglich der Invasionskosten war ich immer der Ansicht, daß jeder Deutsche sofort mit den anfallenden Kosten anteilig belastet werden sollte.
    Übrigens ebenso bei der Euro-Rettung. Dann würde auch die ein oder andere Umfrage anders verlaufen.

    Die Kosten sind für mich aber nur das zweite Problem, denn das ist über eine Zeitspanne reparabel.

    Das wahre Problem ist die Zerstörung der deutschen Kultur und letztendlich die totale Vernichtung des deutschen Volkes. Und das ist irreversibel.

    Morgen ist Pegida-Tag (nicht nur kommentieren)!

  61. #64 Eminenz (26. Jul 2015 12:51)
    #61 Adeliepinguin (26. Jul 2015 12:39)

    Was die Deppen und Arschlöcher hier im Lande wohl nie begreifen werden:

    Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das natürliche äußere Erscheinungsbild zum Nachteil bereitet wird.

    Ach – die linke Rassismusdefinition kommt mir sehr recht®. Kann man dann den Rassismusspieß doch prima umdrehen:

    Die linke Rassismusdefinition passt haargenau auf den Islam und den Koran (z.B. Sure 8:55 + 56).

    Von antiweißem Rassismus mal ganz abgesehen. Praktizierende Moslems und Linke sind und waren schon immer die größten Rassisten aller Zeiten. Und das spreche ich immer wieder offen aus.

  62. #32 Allgaeuer Alpen

    Felix Benneckenstein und Marian Offman sind niemals Zielscheibe von Michael Stürzenberger gewesen

    Nun, Zielscheibe nicht. Aber Agitationsziele allemal. Zumindest wenn mann verschiedentlich einige Videos in Erinnerung hat, welche seinerzeit noch vor Einreichung dieses juristisch hanebüchenen Bürgerbegehrens bei diesen Kundgebungen aufgenommen wurden. Das waren doch weitestgehend meist nur mikrofonverstärkte Zwiegespräche mit diesen beiden und anderen grölenden Vakuumkugelträgern.

    Auch wenn bei von Herrn St. geäußerten Reden durchaus faktische Argumente zu hören waren – der Ton dieser Videos tat zumeist nur den Ohren weh, sodass ich es recht bald unterließ, mir dieses Gossen-Gebrüll zuzumuten.

    Warum nur geht Herr St. auch bei neuerlichen Reden immer wieder auf das hole Gewäsch seiner gegnerischen Zaungäste ein und lässt sich von denen diktieren, was er zu entgegnen gedenkt? Dies zumindest erzeugt zumeist nur das Überschlagen seiner Stimme bzw. das Übersteuern des Megaphon an der oberen Leistungsgrenze. Rethorisch völlig unbrauchbar. Tontechnisch noch weniger.

    Wenig reden. Präzis reden. Das gesprochene Wort als geübtes Schwert benutzen. Warum tut er’s nicht? Das haben ihm doch sicher schon viele empfohlen, oder … ?

  63. #17 Cendrillon
    Der hervorragende Artikel von Claudio Casula auf der Achse (hier besprochen) nähert sich einem Rekordwert:
    bereits 45 Kommentare.

    Ja den Artikel fand ich auch so gut das ich ihn gleich bei Twitter und Facebook weiterempfohlen habe. Ausserdem noch mal ausgedruckt damit Leute auch informiert sind die nur Fernsehen sehen und auf die Lügenpresse reinfallen.

  64. dieser Benneckenstein und sein „Freund“ Andreasch sind „vermutlich“ beide V-Leute für den VfS wie mir zugetragen wurde aus sicherer Quelle..

    Gibt es ex Vergewaltiger, ex Mörder und ex Nazi ?? Sicher nicht !!

  65. Ohne Religionskritik keine Religionsfreiheit!

    Einen Glauben haben zu dürfen ist das selbe wie eine Meinung haben zu dürfen. Denn ein Glaube ist nichts anderes als eine unbegründete Meinung. Es sind gleichrangige Rechte.

    Ich bin der begründeten Meinung, dass der Islam aber weit über eine religiöse Meinung hinausgeht! Und deswegen fällt er nur partiell unter Artikel 4 GG.

    Denn im Gegensatz zu Jesus, der predigend und heilend durch die Gegend lief, gründete Mohammed einen Staat.

    Eine religiöse Staatenbildung jedoch fällt nicht unter unser Grundgesetz. Sie steht in Konkurrenz dazu.

  66. @der böse Wolf #71 13:05

    Wo bitte schön ist meine Rassismus-Definition links?

    Im Gegenteil—die linken Drecksäcke hierzulande wollen ja auch Verhaltens-, Ideologie-, Religions- und Kulturkritik auch als „Rassismus“ diffamieren.

    Ich definiere den Rassismus halt nur über den Nachteil bzgl. des Phänotyps—was anderes kann gar nicht als „Rassismus“ bezeichnet werden, weil Kritik die die o.g. Punkte betrifft redlich ist!

    Zudem meine Meinungen genauer lesen ! 😉

  67. Was! Nur wegen dem Wort „D-r-e-c-k-s-ä-c-k-e“ kommt so eine „Awaitung moderation“-Scheisse?

    Nicht so pingelig sein!!!!

  68. #23 Der boese Wolf (26. Jul 2015 10:18)
    „EX-Nazi“ stinkt auch schon drei Meilen gegen den Wind nach V-Mann.

    Also ein ganz übler linker Charakter.
    —————————————————–

    Das glaube ich eher auch!

  69. Es gibt keine Religionsfreiheit, sondern nur eine Bekenntnisfreiheit.

    Das heißt, ein Moslem darf sagen „Ich bin Moslem“, aber keine Handlungen vollführen, die gegen das deutsche Recht verstoßen.

  70. Islamkritik ist ganz genauso legitim wie Christentumskritik, Buddhismuskritik oder Scientologykritik.

    Weitersagen!

  71. Sobald einer dieser Bückbeterarschkriecher seine Fresse in irgendeine Kamera hält, wird die ganze Checkliste der Volksverdummung und Verarsche abgearbeitet.
    Frei nach dem Motto, man muss nur die Lügen oft genug wiederholen,dann werden sie irgendwann zur Wahrheit.
    Leider funktioniert dies bei dieser Sekte nicht,da die Realtität jeden Tag die hässliche Fratze dieser Glaubensterroristen zeigt.
    Es vergeht doch mittlerweile kein Tag mehr ohne Morde, die durch Anhänger dieses Terrorglaubens begangen werden.
    Man kann es aber niemandem erklären,das diese Taten nichts mit dem Glauben der Kopfabschneider zu tun haben,also muss Kritik im Keim erstickt werden, man will ja schliesslich noch Geschäfte mit den Finanzierern dieser Sekte machen und fix weitere Panzer an die Saudis liefern.
    Der Schlafmichel muss belogen und betrogen werden,damit er auch weiterhin schön ruhig seiner Arbeit nachgeht, sich weiter für diesen Asylwahn ausbeuten lässt und Kritiklos dann die Verdummungsgeschichten glaubt und im besten Falle noch nachplappert wie ein Papagei…

  72. Da gibt es doch tatsächlich Politiker, die Religion und Ideologie in einem Topf werfen.

    Wichtig wäre sich einmal zu informierten, bevor man meint, gegen oder für etwas zu sein.

    Der Islam in seiner jetzigen Verfassung wenn man seine 7Sinne beinander hat, (siehe die tagtäglichen Weltereignise), ist bei aller Leichtggläubigkeit und Toleranzbesoffenheit, niemals und im entferntesten eine Religion,

    Da nützt auch die Schutzbehauptung nichts:
    „das dieses alles nicht mit dem Islam zu tuen hat“.

    Das hat natürlich und vor allen Dingen ganz bewußt mit dem Islam zu tuen.

    Wer die Realität verdrängt in diesem Fall, macht sich besonders schuldig!

  73. Wer den Islam für eine friedliche Religion hält, hat weder den Koran noch die Hadithe gelesen und kennt das Wesen der Dhimma nicht. Wer als Ungläubiger in einer muslimischen Mehrheit lebt, wird als Untermensch betrachtet, Juden und Christen sind dort zweitklassig, nur der männliche Moslem ist ein vollwertiger Mensch (siehe „Dhimma“ und siehe Blutgeldtabellen des Iran, des Jemen und der Emirate zur Minderwertigkeit von Nichtmuslimen und Frauen)

  74. Das kriegerische Leben und Treiben des „Gesandten Gottes“ und seine Grausamkeiten sind unschwer den verschiedenen Hadithen, des Sahih Al-Bukhari,des Sahih Muslim und weiteren zu entnehmen. In deutscher Sprache findet man nur die friedlichen Passagen aus den Hadithen. Warum das so ist, versteht sich von selbst. Mohammed hat übrigens auch Spötter ermorden lassen wie die Mörder von Charlie Hebdo, nämlich den Spötter Khatal und seine Sklavin.

  75. Der Islam ist offensichtlich keine Religion sondern eine Unterdrückungsideologie, Mordkult, Welteroberungssekte. Aber die MSM lieben natürlich solche armen narzisstischen Würstchen die sich schleimig anbiedern. Hat er mal Gegenwind bekommen wird ins komplette Gegenteil umgeschwenkt. Dass so einer in der „rechten Szene“ nicht weit gekommen ist kann man dieser nur zu gute halten. Mal schaun wie weit ihn die Geltungssucht bei den Antideutschen treibt.

  76. Wenn Du wissen willst wer Dich beherrscht,
    musst Du nur herausfinden wen Du NICHT
    kritisieren darfst.
    Voltaire

    Wenn man in einem Staat den Islam nicht kritisieren darf,
    heisst das, dass dieser Staat vom Islam beherrscht wird.

  77. @Falcon3 15:05

    Endlich mal einer der richtig darauf hinweist:

    „Es gibt keine Religionsfreiheit, sondern nur eine Bekenntnisfreiheit.“

    So steht es nämlich auch nur im GG!

    Und das heißt lediglich dass mir aus meinem Bekenntnis zu was auch immer keine Nachteile entstehen dürfen! Das ist aber eben nun mal KEIN Freibrief für die „Auslebungs-Praxis“ diverser Ideologien oder Religionen!!!

    Auch deren Lebenspraxis darf nicht über den Grundrechten des GG stehen bzw.andere Personen in ihren Grundrechten verletzen oder einschränken!

    Dieses Grundrecht auf Freiheit des Bekenntnisses ist kein „Grundrecht de luxe“ (Verfassungsrichter Udo di Fabio)

  78. +++Prädikat: Absolut sehenswert!+++

    Ex-Flex der Ex-Naziliedermacher, alias Felix Benneckenstein, als er bei einer Free-Gaza-Demonstration von seinen Pro-Pali-Schützlingen beinahe mal sein Kamera zu fressen bekommen hätte, weil sie ihn für einen Juden hielten
    😀 😀 😀

    Unbedingt anschauen!

    https://www.youtube.com/watch?v=wMro3nQuQDA

Comments are closed.