marine_schlepperNach Angaben der italienischen Küstenwache wurden Mitte der Woche unter Mithilfe der deutschen Bundes-Schleppermarine 2.700 Illegale Richtung Europa „gerettet“. Die insgesamt 13 Boote, auf denen sich die Asylforderer befanden, trieben nur circa 55 km vor der libyschen Küste, wie die Deutsche Welle berichtet. Seit Mai dieses Jahres kreuzen mehrere Schiffe der deutschen Marine vor Nordafrika und nehmen jeden auf, der von einem Holzbrett aus winkt. Etwa 140.000 Illegale haben seit Beginn des Jahres auf dem Seeweg den europäischen Vollversorgungskontinent erreicht, der eine selbstzerstörerische Willkommensdiktatur etabliert hat.

Das Abholen der Siedler vor der Nordafrikanischen Küste durch Nato-Schiffe heizt die Völkerwanderung zusätzlich an, wie die EU in einer internen Einschätzung selbst zugeben musste.

Welt-online schreibt:

Rund 137.000 Menschen sind nach Angaben des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) in den ersten sechs Monaten dieses Jahres über das Mittelmeer nach Europa geflohen, das sind fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Durch die humanitäre Seenotrettung, so heißt es in internen Einschätzungen der EU, wird das schmutzige Geschäft der Banden eher noch befördert. Denn es spricht sich herum, dass dank der Militärschiffe die Wahrscheinlichkeit steigt, die Überfahrt zu überleben.

Die EU fördert diese Völkerwanderung Richtung Europa ganz bewusst. Wenn man ganz Europa mittels einer ausgeklügelten Siedlungspolitik flutet und die einheimischen Völker zur Minderheit im eigenen Land macht, kann die EU nicht mehr in souveräne Nationalstaaten zerfallen. Als warnendes Beispiel für die EU dient hier Ex-Jugoslawien, wo sich die Identitäten der einzelnen Völker auch während des Sozialismus erhalten haben.

Hierzu auch das nachfolgende Interview mit Bundespräsident Gauck aus dem Jahre 2012, in dem er bestätigt, dass nationale Identitäten der EU auf dem Weg zum europäischen Superstaat im Wege stehen:

Der Ansturm auf Europa wird sich die kommenden Jahre noch verstärken. Bis 2050 wollen sich gemäß Umfragen alleine an die 800 Millionen Schwarzafrikaner hier ansiedeln. „Der große Austausch“ nimmt immer mehr Fahrt auf.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

115 KOMMENTARE

  1. Ich werde diesen Sommer nochmal eine schöne Radtour unternehmen, mit meinen Kumpels noch einmal schön zusammen grillen und noch einmal die Impressionen eines einstmals schönen Landes genießen. Wir sind nur ein paar wenige Monate vor der völligen Eskalation entfernt. Ich und alle aufgeweckten Mittzwanziger wissen, dass hier bald Zustände herrschen werden, die geprägt sein werden, von Hass, Gewalt, Rassismus gegen Weiße. Einmal noch, einmal… Werden wir die Freiheit genießen, die wir im Anschluss verteidigen müssen.

    Und so trostlos es einigen scheinen mag, es gibt mehr aufgeweckte unter den Jüngeren, als man denkt.

    WIR LIEBEN DIESES LAND, DOCH HASSEN WIR DIESEN STAAT, DER UNS HINTERGEHT, VERARSCHT, AUSNIMMT, UNS VERSUCHT ZU WEGZUVÖLKERNDEN OPFERN ZU MACHEN, DIE WIR NICHT SIND!!

    Und an alle, die nur spießerhaft Sonntags zum Bäcker dackeln, sich die Bildzeitung kaufen, dumpf zur Bundesligatabelle grunzen und sich die Zustände schönlügen, es gibt auch Schuld durch unterlassen.

    Wir haben das Limit überschritten. Durch Stuhlkreise, schleimige ‚Debatten‘ und ein bisschen Diskussion werden wir das nicht mehr in den Griff kriegen. Es geht nur noch über Selbstverteidigung, selbst wenn Deutsche mit Polizeiknüppeln auf Deutsche einschlagen.

  2. UND DER GUTMENSCHLICHE SCHWACHSINN DER „RETTUNG“ VON „FLÜCHTLINGEN“ GEHT WEITER……………ES IST ZUM KOTZEN!!!!!

    Ja, „geniesst“ die letzten unbeschwerten Monate–höchstens ein bis zwei Jahre, denn dann bricht das Chaos , die Gewalt und die Apokalypse aus!

  3. Der Gauck faselt den Irrsinn nach, den man kennt und der nicht durch eigenes analytisches Denken zustande gekommen ist. Europa braucht Stärke, damit es international wirtschaftlich kraftvoll agieren kann. Den Schwachsinn kennen wir zu genüge und ist bereits von einigen Leuten, die es besser wissen zerpflückt und widerlegt worden. Diese Worthülsen und Totschlagargumente, die nicht in der Realität beheimatet sind, dienen dazu den Bürger auf Kurs zu bringen und die Nationalstaaten abzuschaffen.
    Der Einsammeln aller „Badegäste“ in Afrika, die sich schwimmend ins Versorgungsparadies aufmachen, passt da nur zu gut ins Bild und wird dem Michel als humanitäre Großtat untergejubelt.

  4. #2 Untergang (19. Jul 2015 08:17)
    Und so trostlos es einigen scheinen mag, es gibt mehr aufgeweckte unter den Jüngeren, als man denkt.
    ++++

    Aber es sind immer noch viel zu wenige!

    Die meisten haben nur sehr wenig Ahnung von Politik und bei vielen anderen steckt noch immer das linksgrüne Geschwafel der Lehrerschaft aus der Kindheit im Hirn!

    Meine Tochter z. B. hat nur Ahnung von Heidi Klum und Co., vom RTL-Unterschichten-TV und ansonsten eine grottenschlechte Allgemeinbildung.

    Da habe ich wohl als Erzieher versagt, könnte man meinen.

    Aber, mein Sohn hingegen ist technisch und wissenschaftlich gut drauf und politisch stramm rechts! 🙂

  5. untergang-ich muss sagen,artikel habe ich gelesen,und ich bin zu weinen gekommen,wie wir fassunglos sind wir haben schon überhaupt kein Kraft zu kämpfen

  6. Echt zum kotzen das alles, der Gauckler etwartet – na sowas ….
    Ich ertwarte auch, und zwar dass deutsche Politiker unsere Gesetze einhalten und sich um deutsche Interessen und das deutsche Volk kümmern und nicht um den Rest der Welt. Da es nicht so ist, frage ich mich wozu braucht man dieses Pack noch.
    #1 Untergang (19. Jul 2015 08:17)
    guter Beitrag der etwas Hoffnung gibt, Danke.

  7. Der Winkewinkeaugust spricht von „Entwicklung des Intellekts und rationalem Denken“.
    Da soll er bitte als erstes bei sich anfangen.
    Kann man diesem senilen Pfaffen nicht das Maul stopfen.

  8. Laut der „Sonntagslüge“ findet die Mehrheit der Deutschen diese Politik gut.

    Überall wird getrickst, manipuliert und dreist gelogen!

  9. Ich bin dankbar und froh über die Gnade meiner frühen Geburt.

    Ich erlebte eine schöne, sichere Kindheit und Jugend, während der ich mich auf ein geordnetes und zivilisiertes Leben vorbereiten konnte.

    Es bedeutete Glück und eigene Vervollkommnung, eine Familie zu gründen.

    Ein Leben in einem schönen, ordentlichen und sauberen Land.

    Bald wird man sagen: es war einmal …

  10. #7 bayuware

    „senilen Pfaffen“

    Der BUNTE Präsident ist nicht senil. Wäre der Kriminelle das, wäre er nicht schuldfähig. Ist er aber.

    Gilt für alle Humanisten solcher Coleur: Man muß prüfen, was die mit 35 oder mit 50 von sich gegeben haben und dann vergleichen. Beispiel Rita Süßmuth.

    Gauck ist Jungführer („young leader“) der Atlantikbrücke. Andere Jungführer z.B. Mathias Döpfner (Axel Springer SE), Alexander Dibelius (Goldmann Sachs), der „Berater“ der Jungführerin Merkel (BUNTE Kanzlerin).

    Diese Ehrenwerte Gesellschaft wird schon ganz genau wissen, wen sie da einsetzt. Und eigenes Denken unterer Angestellter einer krimineller Organisation schadet der Gesundheit.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

  11. Maria-belen-gut gesagt,gestrickt,manipuliert,gelogen,betrogen!!wie ich gesehen und gehört habe im Fernseher,dort war nicht nur mündlich gestrickt aber auch manuel-im Arbeitszeit und mit Handy gespielt,trotzt verboten ist!!

  12. #9 Mark von Buch (19. Jul 2015 08:36)

    Dem kann ich voll und ganz zustimmen.

    Bevor ich sterbe, möchte ich jedoch noch die Reconquista erleben.

  13. Wieder 2700 „Flüchtlinge“ aufs Meer gelockt und von Schleppern zur Vollversorgung nach Europa ins Sozialsystem gebracht.

    Gerade lese ich mir den Änderungsbescheid über Steuern und sonstige Abgaben meiner Stadt durch. Saftige 9,8 % darf ich mehr zahlen. Eine Begründung für diese Abgabenerhöhung wurde nicht angegeben.
    *********************************************
    Bis zur nächsten Wahl sollten wir uns auf eine Partei geeinigt haben.

  14. lt. Bundesagentur oder
    einer ähnlichen
    Volksverdummungsbehörde oder-institution
    sind das alles
    gut ausgebildete Ärzte und Ingenieure
    (Achtung: alle besser als die bisher
    genannten Facharbeiter),
    und die brauchen wir, nachdem unser
    Staat viele auf Staatkosten Ausgebildete
    ins Ausland abwandern liess.

  15. #5 irena lenz (19. Jul 2015 08:30)

    Hi, Irena. Ich kann es verstehen, es ist zum abkotzen. Es ist erschütternd und wenn du mal weinst, es ist keine Schande. Glaub mir, Wuttränen hab ich oft auch. Ich muss manches Mal auch PI-Pause machen, oder von anderen Blogs, die eine Wahrheit verkünden, die schwer zu ertragen ist.

    Ich kann die Neigung vieler irgendwo verstehen, sich das alles schönzureden, wegzulügen, sich an irgendeigene wie auch immer geartete Hoffnung zu klammern, die das alles lösen wird.

    DIE LÖSUNG SIND WIR SELBST! Ich möchte, dass meine Kinder in einer gesunden Umgebung aufwachsen, ohne Angst haben zu müssen. Sich SELBST selbst prägen zu können, die Werte kennen und schätzen lernen, die nicht in der Schule angegriffen werden, weil sie Weiße sind, die eh als leichte Opfer auf die Knie fallen…. Deshalb auch an

    #6 alte Frau (19. Jul 2015 08:31)

    Schöner fände ich es, wenn wir allesamt mal beisammen sitzen, stolz auf unsere Identität sind und auch stolz auf unsere zivilisierte Umgehensweise miteinander. Klar, gibts auch mal Kloppereien unter Deutschen, doch wenn der Kontrahent auf dem Boden lag, hab ich es nicht über’s Herz gebracht, noch ins Gesicht zu treten. Meist hat man danach ein Bierchen getrunken und ganz zum Schluss drüber gelacht.

    JETZT darfst du bloß nicht beim Aufprall mit dem fremdländischem ‚Hirschgeweih‘ zu Boden fallen. Denn dann bist du so gut wie totgetreten.

    Das begreifen immer mehr unter den Jungen. Denn es sind nicht Deutsche, die schnell mit der Faust oder dem Vernichtungstritt sind. Es sind diese Primitiven, durch DIE EIGENE MARINE (!!!!) reingebolzten Gewaltkulturen.

    Ich wünsche mir eine Zeit, die ich nur aus Erzählungen kenne, denn als ich zur Schule ging, war der Anfang schon gesetzt.

    Ich wünsche mir unsere Heimat zurück. Und wir werden sie zurückbekommen.

  16. Mit einem ideologisch steifen Genick hat man keinen Rundumblick, da zu muss man sich in alle Richtungen drehen können.

    Die geistige Querschnittslähmung grün-linker Ideologie flutet ganz Euro mit Wirtschaftsflüchtlingen, Kriminellen und latenten Terroristen, die sich alle hinter ein paar wenigen Kriegsflüchtlingen verstecken.
    Die entstehenden Kosten sind gigantisch, doch das hat sozialistische und kommunistische Ideologen noch nie gekümmert. Überfremdung und Gefahren ist bei diesen Vollpfosten = Bereicherung!

  17. #17 Babieca

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144180859/Reems-Schicksal-entfacht-neue-Asyldebatte-in-Deutschland.html

    Hübsch inszeniert, wie da eine Träne aus Südland auf Reisen geschickt wird. Auf solche Berichte läßt sich gut abspritzen aus dem Flüssigkeitsbehälter unter dem Auge. Man fühlt sich danach gleich als wertvollerer Mensch, ist ganz gerührt über sich selbst. WELT gehört zur Axel Springer SE. Der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner hat es in der WWG (westlichen Wertegemeinschaft) zu etwas gebracht:

    „Seit Juli 2006 ist Döpfner Mitglied im Aufsichtsrat des US-Medienkonzerns Time Warner, seit Mai 2014 im Board of Directors von Warner Music und seit April 2015 Non-executive Director der Vodafone Group Public Limited Company.

    Döpfner war auch Mitglied im Aufsichtsrat von RHJI. … Seit 2013 ist Döpfner Mitglied des International Advisory Council der RCS MediaGroup.[29]

    Zu seinen Mandaten in Non-Profit-Organisationen zählen Mitgliedschaften in den Aufsichtsgremien des European Publishers Council (EPC), der American Academy in Berlin[30], dem American Jewish Committee und Mitglied im Global Board of Advisors des US-amerikanischen Think Tanks Council on Foreign Relations.[31]

    Döpfner ist Mitglied des Vereins Atlantik-Brücke, dessen „Young Leader“-Programm er abgeschlossen hat.[32]

    Döpfner war Kuratoriumsmitglied des Berliner Aspen-Instituts. [33]

    Weiterhin ist Döpfner ein Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz 2015 in Österreich.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mathias_D%C3%B6pfner

  18. #19 Reiner07

    „Die geistige Querschnittslähmung grün-linker Ideologie flutet ganz Euro mit Wirtschaftsflüchtlingen, Kriminellen und latenten Terroristen“

    Wußte ich noch gar nicht, daß Goldman Sachs eine linksgrüne Vereinigung ist. Peter Sutherland von Goldman Sachs ist Migränebeauftragter der Vereinten Nationen, setzt sich dafür ein, daß jeder Neger oder Orientale sich in jedem unserer Länder nach Wahl niederlassen kann, ohne daß Vorbedingungen gestellt werden dürfen und zwar als Wahrnehmung seines Möntschenrechtes.

    http://korrektheiten.com/2012/06/23/peter-sutherland-un-migration-ethnische-homogenitaet-multikulturell/

  19. Bereicherungen:

    Dortmund: Automaten-Aufbrecher
    „Das Geräusch einer Säge hat einen Dortmunder heute (17.7.) Nacht in seiner Wohnung an der Hannöverschen Straße aus dem Schlaf gerissen. Die sofort hinzugerufenen Polizisten entdeckten um 2.45 Uhr in einem nahegelegenen Gebüsch zwei verdächtige Männer mit einer Säge und einer Brechstange in ihren Händen. Wenige Meter entfernt stand ein aufgebrochener Zigarettenautomat. Die Polizisten nahmen den 24-Jährigen aus Lennestadt sowie den 21-jährigen Algerier, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, vorläufig fest. Aufgrund der schnellen Reaktion des aufmerksamen Zeugen blieb der Automaten-Aufbruch im Versuch stecken. Die Einbrecher verursachten aber einen Sachschaden von rund 500 Euro.(…)“ http://www.wa.de/polizei-meldungen/dortmund/pol-do-polizei-stellt-mutmassliche-automaten-aufbrecher-zr-5258048.html

    München: Ertappter Einbrecher rastet völlig aus
    „In der Nacht auf Mittwoch versuchte ein 30-jähriger Algerier, in die Geschäftsräume eines Einrichtungshauses in Haidhausen eindringen. Gegen 2.50 Uhr versuchte er zunächst, die Eingangstür aufzuhebeln. Das misslang. Dann hebelte der Täter ein Fenster auf. Im Einrichtungsgeschäft entwendete er schließlich einen Computerbildschirm, ein Laptop und Dekorationsgegenstände. Die anschließende Flucht misslang. Bei der Festnahme vergaß der 30-Jährige dann endgültig alle Manieren. Er leistete erheblichen Widerstand, wobei ein Polizeibeamter verletzt wurde. Ferner beleidigte er die Polizeibeamten und versuchte die Polizisten anzuspucken.(…)“ http://www.tz.de/muenchen/stadt/au-haidhausen-ort43334/haidhausen-einbrecher-bespuckt-festnahme-polizisten-5221484.html

    Augsburg: Messerattacke auf Friedhof
    „Beim Opfer und dem mutmaßlichen Täter handelt sich um Ukrainer. Sie waren in Streit geraten, in dessen Verlauf der 66-Jährige seinen 60-jährigen Kontrahenten mit einem Messer niederstach und schwer an der Brust verletzte. Eine Zeugin beobachtete die Tat und verständigte die Polizei. Das Opfer konnte sich noch blutüberströmt in eine Straßenbahnhaltestelle retten, während die Polizei den mutmaßlichen Täter festnahm. Der Verletzte ist außer Lebensgefahr. Ersten Ermittlungen zufolge kannten sich Opfer und mutmaßlicher Täter. Beide wohnen in Augsburg und waren wohl auf dem jüdischen Friedhof in Streit geraten. Das Tatmesser wurde sichergestellt. Die Kripo ermittelt wegen versuchten Mordes.“ http://www.br.de/nachrichten/schwaben/inhalt/messerstecherei-augsburg-100.html

    Gronau: Zwei Einbrecher festgenommen
    „Am Donnerstagmorgen beobachte eine aufmerksame Anwohnerin gegen 10.00 Uhr im Wohngebiet „Buterland“ einen mit vier Personen besetzten Pkw mit Kennzeichen aus München. Ein Mann stieg aus und schellte mehrfach bei ihren Nachbarn. Nachdem er feststellte, dass offenbar niemand zu Hause war, stiegen zwei weitere Männer aus dem Pkw und die drei Verdächtigen gingen in den Nachbargarten. Die Zeugin reagierte goldrichtig und informierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war es den Tätern noch nicht gelungen, in das Haus einzudringen.(…)Bei den Festgenommenen handelt es um zwei Georgier im Alter von 22 und 21 Jahren ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Beide hatten zunächst Aliasnamen angegeben. Durch die Ermittler konnten aber die richtigen Personalien festgestellt werden. Beide sind bereits wegen verschiedener Straftaten (u.a. Wohnungseinbruch, Bandendiebstahl, Diebstahl) aufgefallen.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/3062857

    Salzburg/A: Autoaufbrecher festgenommen
    „Nach einem Einbruch in ein Auto nahm die Polizei einen 17-jährigen Asylwerber als Tatverdächtigen fest. Dem jungen Algerier konnte auch der Konsum von Drogen nachgewiesen werden.(…)“ http://www.regionews.at/newsdetail/PKW_Einbruch_in_der_Stadt_Salzburg_Tatverdaechtiger_%2817%29_festgenommen-116505

  20. #1 Untergang

    ————————

    Sehe Ich ebenfalls so, genießen wir die Zeit mit unseren Liebsten, solange dies noch möglich ist. Aufzuhalten ist diese ganze Lüge eh nicht mehr.

    Auch wenn es wirklich Flüchtlinge sind, muss auch den Dümmsten klar sein das wir förmlich vom Terror eingekesselt werden.

    Mein Opa sagte immer: Stell dich deinen Problemen, sonst werden Sie dich auf ewig verfolgen.

    Es dauert nicht mehr lang und die Sozialleistungen werden gekürzt und was dann los sein wird kann man sich zum jetzigen Zeitpunkt kaum vorstellen.

    Europa wird heimgesucht von Terroristen, Aidskranken und psychisch gestörten Straftätern.

  21. Hierzu auch das nachfolgende Interview mit Bundespräsident Gauck aus dem Jahre 2012, in dem er bestätigt, dass nationale Identitäten der EU auf dem Weg zum europäischen Superstaat im Wege stehen

    Merkel hatte bereits ein Jahr vor Gauck die Nationalstaaten dazu aufgerufen, Souveränität und Rechte abzugeben, für „Die Neue Weltordnung“, zeigte also damals schon wohin die Reise geht:

    https://www.youtube.com/watch?v=6nzAwNoSbUw

  22. #23 Vielfaltspinsel (19. Jul 2015 08:59)

    Sieh‘ an, was hinter Reem steckt:

    In einem Flüchtlingslager im Libanon im Jahr 2000 kam Reem zwei Monate zu früh auf die Welt. Wegen der fehlenden medizinischen Versorgung erleidet sie Gehirnschäden, ist seitdem teilweise gelähmt. Für dringend nötige Operationen erhält sie 2010 ein Krankenvisum für Deutschland.

    Zack – schon sitzt die ganze Sippe auf ewig im gemachten Nest. Michel zahlt alles. Die Asylindustrie jauchzt. Die SPD jubiliert. Und die CDU feixt. „Alle hierbleiben“.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-brachte-sie-zum-weinen-eigentlich-wollte-ich-nichts-fragen-fluechtlingskind-reem-spricht-ueber-traenen-auftritt_id_4824974.html

    Hat wer Bild+ Zugang?

    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/fluechtling/jetzt-erzaehlt-reem-der-welt-ihre-geschichte-41847636,var=b,view=conversionToLogin.bild.html

  23. Den Politiker unterstelle ich böse Absichten

    Die wollen uns gegen die aufhetzen um ihre Diktatur implementieren zu können!
    Die werden solange weitermachen bis sie einen Grund finden brutal gegen unser Völker vorzugehen.
    Da steckt was anderes dahinter!

  24. Allmählich sollte sich jeder mal die Frage stellen, wer die Anreise bis ans Mittelmeer für diese Millionen von Elendsgestalten finanziert, die selbst nicht in der Lage sind, ihren Lebensunterhalt zu erwirtschaften.

  25. #28 Maria-Bernhardine

    zum vorletzten Hinweis/Foto:

    die weisse Hackfresse
    sollten sich auch
    unsere zukünftigen
    Tribunalsmitglieder
    merken.

  26. Ein Gutes hat die Sache aber doch. Man stelle sich vor es kämen jedes Jahr „nur“ ca. 200.000 Bereicherer. Diese würden ohne logistische Probleme aufgenommen werden können und die Kosten würden moderat jedes Jahr wachsen. Der Deutsche Dummmalocher würde denken, dass alles in Ordnung ist und es würde Jahr für Jahr so weitergehen mit dem Effekt, dass in 10 Jahren doch 2 Millionen hier wären.
    Dadurch dass ca. 500.000 kommen mit steigender Tendenz fliegt uns der Laden in 3-4 Jahren um die Ohren und der dt. Michel wird zumindest teilweise merken, dass es so nicht weitergehen kann.Es gibt somit noch Hoffnung, wobei klar ist dass wir mit mindestens 2-3 Millionen Bereicheren rechnen müssen, die hierherkommen und nie wieder gehen, was zu jährlichen Kosten von ca. 40 Milliarden führen wird. Somit kann der zukünftige Finanzminister ca. 15 Prozent de Bundeshaushaltes dafür einplanen, Tendenz steigend.

  27. #21 Untergang (19. Jul 2015 08:55)

    „Ich wünsche mir unsere Heimat zurück. Und wir werden sie zurückbekommen“.

    Das wäre auch mein Wunsch – aber den Glauben daran, dass wir sie zurück bekommen werden habe ich leider nicht mehr.

    Die Jungen laufen lieber den pädophilen Grün/rot versifften Antifa hinterher.
    Traurig.

  28. Keine Überforderung durch Flüchtlinge
    SA. 18.07.2015, 14:25
    Frankfurt – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) rechnet damit, dass Deutschland für längere Zeit eine steigende Zahl von Flüchtlingen aufnehmen muss.
    „Solange die großen Krisen in Syrien und Irak anhalten, werden wir wohl noch etliche Jahre mit hohen Flüchtlingszahlen rechnen müssen”, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung”. An der Unterbringung müssten sich alle beteiligen. „Keiner soll sagen können: Bei mir aber nicht”, unterstrich de Maizière. „Als reiches Land sind wir da im Vergleich überhaupt nicht überfordert, wohl aber herausgefordert.” (BLÖD-Zeitung)

  29. #6 eule54 (19. Jul 2015 08:28)

    Entschuldigen Sie bitte die verspätete Antwort. Es scheinen wohl manchmal Kommentare durchzurutschen, die erst nach etlichen Aktualisierungen auftauchen.

    Natürlich gibt es eine grobe Masse an Angleichlern, die, um bloß nicht geächtet zu werden, die Lüge der ‚Willkommenskultur, weltoffenheit, Buntheit…‘ und derlei Kotzbegriffe der Sprachpolizei nachkrähen.

    Ich habe oft Leute erlebt, die zu diesem Personenkreis zählen, jedoch auch etwas dämmert. Es dämmert, wo es bei anderen schon grollt. Diese treffen auf weitere, bei denen es bereits im Hirn knallt.

    Gender, Schmutzscharaden in den Medien, Verschwuchtelung, Willkommensparolen, Negersitting ab der 3. Klasse, all das zieht nicht mehr. Sie stellen Fragen. Aus ihrer Ureigensten Natur heraus. Und die einzige Antwort auf diese Fragen ist, ‚WEIL IHR VERARSCHT WURDET UND WERDET, VOM KINDERGARTEN AN!‘ Glauben sie mir, es geht ein Licht auf. Ich bin unter Blockparteiwählern aufgewachsen. Dementsprechend war die Erziehung. Dennoch lecke ich keine Moslemärsche, weil ich begann, Fragen zu stellen, die aus dem tiefsten meines Herzens kamen.

    Reconquista, Schritt für Schritt

    Reconquista, meine Heimat zurück!

  30. #29 Midsummer

    „Merkel hatte bereits ein Jahr vor Gauck die Nationalstaaten dazu aufgerufen, Souveränität und Rechte abzugeben, für „Die Neue Weltordnung““

    „Das heißt, eine der spannendsten Fragen, Mauern zu überwinden, wird sein:: Sind Nationalstaaten bereit und fähig dazu, Kompetenzen an multilaterale Organisationen abzugeben, koste es, was es wolle.“

    (BUNTE Kanzlerin Merkel während der Konferenz „Falling Walls“ 9.11. 2009)

    Aus „Neue Weltordnung – Zukunftsplan oder Verschwörungstheorie?“ des brillianten Analytikers Manfred Kleine-Hartlage.
    M.E. von allen seinen wertvollen Veröffentlichungen das wichtigste, brisanteste.

  31. MITBRINGSEL KRANKHEITEN u. HABGIER

    „…und haben für unsere Region eher seltene Krankheiten.“
    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/Kaum-noch-Platz-fuer-junge-Fluechtlinge;art372461,6961820

    „“Doch auch wenn die Kinderverschickung(Ankerknaben, Kundschafter, Vorhut) in einzelnen Herkunftsländern inzwischen systematisch betrieben wird, ein Geschäftsmodell geworden ist, das nicht zuletzt die Eltern ausbeutet(DER ELTERN WILLE IST IHR HIMMELREICH!),

    HABGIERIGE ELTERN HOFFEN AUF KNETE AUS EUROPA

    weil sie ihre Kinder Schleuserbanden anvertrauen(SELBER SCHULD, WENN DIE GIER ANTREIBT!) … sind Christopher Chalk(Sozialfuzzi, Brite in Deutschland!) und sein Team sicher,

    dass auch die deutsche Gesellschaft langfristig jenseits aller humanitären Verpflichtungen von der Integration der Jugendlichen profitiert(PROFITIEREN WÜRDE – WER ´S GLAUBT!).

    Wenn es Schwierigkeiten mit jugendlichen Flüchtlingen gebe, wie dieser Tage in Raum Freiburg, stecke da oft Frustration dahinter, vermutet(FANTASIERT!) Christopher Chalk. „Enttäuschung(ÜBER ZU WENIG LUXUS?) führt in die Illegalität“, weiß er…““
    badische-zeitung.de/kreis-loerrach/unbegleitete-minderjaehrige-fluechtlinge-eine-chance-fuer-deutschland

    Als ob Neger für Weiße u. Moslems für „Ungläubige“ arbeiten wollten! Die mit genug Hirnzellen wollen entweder Asylantensprecher, Dolmetscher oder Sozialfuzzi werden.

    (Anm. d. mich)

    +++++++++++++

    SCHADENFREUDE!

    09.05.2015
    „“Kriminalitätsproblem

    +++Freiburger Polizei verbindet 194 Straftaten mit minderjährigen Flüchtlingen

    Die Polizei schickt in Freiburg mehr Polizisten auf die Straße. Der Grund: Raubüberfälle und Diebstähle haben seit Jahresbeginn stark zugenommen.

    +++Für einen Teil der Delikte kommt eine Gruppe minderjähriger Flüchtlinge in Frage.

    +++64 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind derzeit in Freiburg untergebracht.

    84 Raubüberfälle haben die Ermittler in diesem Jahr in ganz Freiburg bereits gezählt – 50 Prozent mehr als im vergleichbaren Zeitraum der vier Jahre zuvor. In der Altstadt (31 Fälle) liegt die Zunahme bei mehr als 100 Prozent.

    Am Stühlinger Kirchplatz wurden neun Überfälle gezählt, gegenüber sieben in den Vergleichsjahren. Bei rund einem Viertel aller Überfälle ermittelt die Polizei in Richtung der unbegleiteten Flüchtlinge…

    Die Zahl der Taschendiebstähle stieg im ersten Quartal um 40 Prozent auf 219 Fälle an…

    Es sei entscheidend, dass die jungen Flüchtlinge sofort nach ihrer Ankunft (OHNE GESUNDHEITSPRÜFUNG?) in die Schule und in ein Förderprogramm kommen, betont ein Migrationsexperte/-GEWINNLER:

    Gerade unter der Problemgruppe gebe es viele Drogensüchtige…““
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/freiburger-polizei-verbindet-194-straftaten-mit-minderjaehrigen-fluechtlingen–84590316.html

  32. #36 WoodRiverResident

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.“

    Erkennt man sofort am Vergleich mit den Normannen. Der Wikinger in Schweden ließe sich niemals politisch geschlechtsumwandeln („gender“-hauptverströmen), pullert im Stehen, statt sich „dabei“ wie ein Froschkönig auf die Brille zu setzen und ließe sich eine Vernegerung seiner schönen Städte niemals gefallen.

  33. #2 Untergang (19. Jul 2015 08:17)
    ————————————–
    volle Zustimmung

  34. babieca-korubtion-wenn schon Merkel mit ihr gesprochen-das muss klapen-vielleich ist das zweite Malala!!!Vier Jahre in Deutschland-junge Mädchen-spricht wenig deutsch,aber sie will studieren-vielleicht sie hat auch keine grund Schule-für Deutschland ist super-ich weiss nicht,haben wir in Deutschland keine studirte???;DASS SICH IMMERANGEHOBEN NUR AKADEMIKER AUS AFRIKA-ICH FINDE DAS WIE DISKRIMIERUNG,BELEIDIGUNG VON UNSERE STUDIERTE

  35. Keine Abschiebung von Roma. Alle Roma bleiben hier

    Motto einer gestrigen Demonstration in Hamburg.

    Hunderte Menschen haben am Samstag in Hamburg für ein Bleiberecht von Roma demonstriert. Die Polizei sprach von 450 Teilnehmern, die Veranstalter von 500. Unter dem Motto „Keine Abschiebung von Roma – Alle Roma bleiben hier“ zogen sie durch das Schanzenviertel bis zum Bahnhof Altona, wie eine Polizeisprecherin in der Hansestadt berichtete. Es habe keine Zwischenfälle gegeben: „Alles war ruhig.“ (dpa)

    Schanzenviertel?
    Wie steht es denn eigentlich um die anscheinend nicht existierenden Pläne aus der Roten Flora eine Erstaufnahmeeinrichtung für „Flüchtlinge“ zu machen? Oder ein Roma-Asyl?

    Hier sollte dringend beim Hamburger Senat nachgebohrt werden. Die Bewohner der Roten Flora werden garantiert keinen „Aufstand machen“.

  36. #17 Marie-Belen (19. Jul 2015 08:49)
    Bevor ich sterbe, möchte ich jedoch noch die Reconquista erleben.

    Da mußt Du aber lange leben, in Spanien dauerte es 781 Jahre, bis das Christentum wiederkam.

  37. Damit die Stimmung in Deutschland nicht kippt, werden ab und zu solche rührseligen Geschichten, wie diese heraus gekramt: Flüchtlingsmädchen nimmt Kanzlerin in Schutz :

    Wegen ihrer ungewissen Zukunft als Flüchtling musste die 14 Jahre alte Reem Sahwil im Gespräch mit Angela Merkel plötzlich weinen. Nun springt das Mädchender Kanzlerin zur Seite.

    eem Sahwil, das palästinensische Mädchen aus dem Libanon, hat sich zum Verhalten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim “Bürgerdialog“ geäußert: „Sie hat zugehört und ihre Meinung dazugesagt und das finde ich auch in Ordnung. Ich werde mich erst mal damit abfinden und werde hoffen, dass das was bringt“, sagte das 14 Jahre alte Mädchen im ARD-Morgenmagazin. Sahwil kam vor vier Jahren aus dem Libanon nach Deutschland und besucht eine Körperbehindertenschule in Rostock. Bei einem Gespräch mit Merkel musste sie angesichts ihrer ungewissen Zukunft am Mittwoch weinen, die Kanzlerin versuchte zu trösten und streichelte sie, was in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter reichlich Kritik nach sich zog.

    In der von der Bundesregierung gestalteten Gesprächsreihe „Gut leben in Deutschland“ hatte Sahwil über die Belastungen während eines Asylverfahrens berichtet. „Ich möchte nach der Schule studieren und deshalb möchte ich dafür auch was tun, damit die Zukunft besser wird.“

    Schluchz! Ich muss mir jetzt ein Taschentuch holen.

  38. #37 Schweinepriester51 (19. Jul 2015 09:29)

    Herr Misere, ich MUSS GAR NICHTS! Deutschland ist MEINE Heimat, wen ich reinlassen will, ist allein meine Entscheidung und nicht Ihre!

    Ich habe Politiker gewählt, die meine Entscheidung durchsetzen, und nicht welche, die sich selbst als Herr des Hauses sehen!

    Schluß jetzt mit der Invasoren-Invasion! Das Haus ist voll!

  39. #47 Midsummer

    „Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Wer ist in diesen Netzwerken mächtiger – die Politiker oder die Finanzindustrie?

    Jürgen Roth: Eindeutig die Finanzindustrie. Die Politiker in vielen europäischen Ländern sind von ihnen quasi eingekauft. Sie führen das aus was ihnen vorgesprochen wird, weil sie nach Amtsaufgabe dort einen profitablen Arbeitsplatz finden.“

    Bekanntlich ist der Sozialismus ja das absolute Gegenteil des Kapitalismus. Hätten solche Verschwörungstheoretiker recht, dann steckten Gas-Multis oder Investmentbanken ja mit ihren ärgsten Feinden unter einer Decke.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/zweite-karriere-schroeder-beraet-die-investmentbank-rothschild-1301636.html

  40. #38 Untergang (19. Jul 2015 09:30)
    #6 eule54 (19. Jul 2015 08:28)
    Entschuldigen Sie bitte die verspätete Antwort. Es scheinen wohl manchmal Kommentare durchzurutschen, die erst nach etlichen Aktualisierungen auftauchen.
    ++++
    Ich stehe hier unter Dauermoderation, weswegen die Aktualität meiner Kommentare manchmal etwas leidet.
    Gelegentlich dauert die Freischaltung auch einige Stunden.

    MOD: Ganz viele Beiträge durchlaufen automatisch erst die Moderation. Dabei staut es sich leider oft. Um die chronologische Übersicht zu behalten, sollte man sich immer an der Uhrzeit des Beitrags orientieren, auf den Bezug genommen wird (@ andere Leser).

  41. Der Rassismus und die Fremdenfeinlichkeit sind erschreckenderweise immer noch in der Mitte unserer Gesellschaft verankert, anders sind Vorbehalte gegen eine Negerflutung nicht zu erklären.

  42. #14 Vielfaltspinsel (19. Jul 2015 08:41)

    Gauck ist Jungführer („young leader“) der Atlantikbrücke.

    Wie alt muss man eigentlich sein, um als „Old Leader“ durchzugehen – 120?

  43. #31 James Cook (19. Jul 2015 09:23)
    Da steckt was anderes dahinter!
    ———————————-

    Die einst „politisch Verantwortlichen“, Politiker, sind heute zu Marionetten von – gleich einer einheitlichen Megamaschine funktionierenden – multinationalen Organisationen geworden. Der Schein der Ideologien, den sie noch vorgeben, mag verschieden erscheinen, doch in der Mischung der Regenbogenfarben wird nur schmutziges Braun herauskommen.
    Die Renaissance, der Beginn der Moderne, in der wir uns noch wähnen, besann sich auf die Antike, politisch auf die Demokratie der Griechen und machte diese zum Ziel. Es ist mehr als ein Zeichen, dass diese Neuzeit ihren realen Niedergang mit dem Niedergang des politischen Systems des neuen Griechenland einläutet.
    Dabei hätte längst klar sein können, dass das antike Griechenland „Demokratie“ nie als die ideale Staatsform sah, sondern immer nur die Aristokratie, die Herrschaft der Besten zum Wohle aller.
    Das politische Europa in Brüssel hingegen, ist das gerade Gegenteil dieser antiken Vorstellung. Hier „regieren“ abgehalfterte Hinterbänkler, oder den Mächtigen willfährige Trinker, wie Juncker, mit exorbitanten Gehältern, gleichsam im Abklingbecken der Mächtigen, zum Schein und zum bloß eigenen Vorteil.
    Die „Regenbogen-Willkommenskultur“ dient allein dazu „Massen“ zu schaffen, die nur noch bürokratisch regiert zu werden brauchen, die – auch dass nur Täuschung – politisch desinteressiert sind. Menschen organisieren sich immer irgendwie politisch, auch die, die hier herkommen. Doch dieser Organisation wird notwendig nur aus blutigem Chaos erwachsen können.
    Die Aushändigung der Bluecard an Flüchtlinge, die „Ingenieur“ hinstottern können, dient der Erzeugung des Wahns der „Kulturbereicherer“. Es wird damit die Umkehrung der Tatsache betrieben, dass die „Kulturbereicherer“ sich zu 99% nur an der hiesigen Kultur bereichern.
    Die Sache hat mittlerweile eine solch irreversible Eigendynamik angenommen, das zuzugeben kein Politiker sich noch wagen würde.

    Was wir erleben ist die Fortsetzung der Umsetzung der Goebbels Frage an die Massen: „Wollt ihr den totalen Krieg?“ Der „totale Krieg“ der „Megamaschine“ gegen den Menschen, der 1945 unterbrochen wurde, wird jetzt fortgesetzt werden, mit anderen Mitteln. Die Ausführenden des Krieges der Nazis gegen die eigene Kultur und das eigene Volk werden gerade herein geholt.
    Wenn der Kessel platzt, wird wieder keiner dies gewollt haben und wird keiner dabei gewesen sein. Die Warner, die Verheißer der schlechten Nachricht sind allerdings heute schon erfasst und werden in altbewährter Weise als die Sündenböcke geopfert werden.

    Das, was wirklich dahinter steckt, ist hochgradig irrational und deshalb unfassbar.

  44. #48 KDL (19. Jul 2015 10:03)

    Das ist doch der Irrsinn! Das Kind bekam 2010 ein Krankenvisum für Deutschland, damit hier seine Geburts- und Gehirnschäden operiert werden können.

    Warum saugt sich die arabische Sippe sofort in Deutschland fest und warum geht das Kind schwuppdiwupp auf eine deutsche „Körperbehindertenschule“, wo doch die genau NICHT bedrohte und auch nicht „geflüchtete“ – ach so, bei „Palästinensern“ vererbt sich das „Flüchten“ nunmehr bereits in 4., 5. Generation – Familie längst wieder im Libanon sein sollte?

    Ist ein Krankenvisum inzwischen der neue deutsche Paß?

  45. OT

    „“Bernhard Rotzinger, Freiburgs Polizeipräsident, zu den UMFs
    In einem BZ-Interview geht Bernhard Rotzinger auf die Probleme mit den UMFs ein. Gesamtes Interview vom 24.5.2014 bitte lesen auf badische-zeitung.de/freiburg/freiburgs-polizeipraesident-ueber-junge-fluechtlinge-die-polizei-und-den-rechtsstaat–85296454.html

    a) Zur Frage, warum sich immer mehr UMFs die Stadt Freiburg aussuchen: “Bei uns ist es wärmer, schöner, liberaler. Ich schließe nicht aus, dass jemand gesagt hat, hier kann man sich ungenierter bewegen als woanders.”
    b) Was ist das Besondere am Verhalten der UMFs? “Die 38, mit denen wir es zu tun haben, unser “harter Kern”, zeigen Verhaltensweise, die mit einer speziellen Sozialisation zu tun haben. Das ist, kann man wohl sagen, nordafrikanisches Straßenmilieu: Ich will etwas, also setze ich das durch.”

    “Wir beobachten freilich, dass die Jugendlichen versuchen, die Polizei ins Unrecht zu setzen, etwa durch Selbstverletzungen nach Festnahmen. Es gibt ein hohes Aggressionspotenzial aber auch gegen ihre Betreuer. All die, die Wünsche ablehnen, werden mehr oder weniger hemmungslos angegriffen.”

    “Sie wollen in dieser Wohlstandsgesellschaft dabei sein, Geld, ein Handy, eine Wohnung, das fordern sie auch von den Erziehern. Und sie werden zornig auf eine Gesellschaft, die sie nicht partizipieren(Anm.: teilhaben, besitznehmen) lässt.”

    (…)

    d) Nulltoleranz wie in New York? “Das ist nichts für Freiburg, für unser Land und unsere Gesellschaft. Hundert oder null – das ist wie schwarz und weiß. Das Leben hat aber Zwischentöne. Ich weiß nicht, ob Viele null Toleranz wollen, wenn ihr Sohn gerade irgendeinen jugendtypischen Blödsinn begangen hat. Wer Graffiti sprüht oder in einen Hauseingang uriniert, kriegt selbstverständlich auch bei uns eine Reaktion, aber immer mit Augenmaß.”…““
    freiburg-schwarzwald.de/blog/umf-polizei-und-politik-hilflos/

    +++

    GUNDLEFINGEN bei Freiburg i. Speckgürtel

    FREIKIRCHEN als Integrationsgewinnler
    http://www.badische-zeitung.de/gundelfingen/anwohner-in-gundelfingen-wehren-sich-gegen-fluechtlingsheim–104219238.html

    LÖRRACH

    BABTISTEN als Integrationsgewinnler
    In unserer Nachbarschaft ist eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge entstanden. Wir unterstützen den Freundeskreis Asyl Lörrach mit Räumlichkeiten und Mitarbeiter für eine Kleiderkammer, dem Cafe “Stoffwechsel”, Sprachkursen und Infoveranstaltungen.
    FACEBOOK: Menschenketten für jeden Furz
    285 Meter gemeinsam überbrückt
    Kleiderkammerumzug via Menschenkette geglückt
    Abschlussfeier im Hof der Gemeinschaftsunterkunft

    Es war eine große Schar von Helferinnen und Helfern, die am Samstagmorgen die Kleiderkammer des Freundeskreises Asyl Lörrach von der Baptistengemeinde in die Gemeinschaftsunterkunft verlegten.

    Der Umzug war nach einer halben Stunde über die Bühne und mündete in einer fröhlichen Feier im Hof der GU.

    Dort kamen Lörracher Bürger und Flüchtlinge bei einem kühlen Getränk und Laugengebäck ins Gespräch. So wurden nicht nur Meter mit Kartons überbrückt, sondern vielleicht auch Distanzen zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen.

    An der Menschenkette beteiligte sich auch die ehemalige Lörracher Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm. Die Heimleiterin der GU, Ulrike Krämer, dankte allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung.

    ++++++

    SCHOPFHEIM

    IST DIE MIT DEM HIJAB DIE LEHRERIN(Katharina Bröcheler)?
    http://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.schopfheim-junge-fluechtlinge-druecken-gemeinsam-die-schulbank.141588e0-7c37-49ac-bcc4-7de2fe3c414b.html

  46. Widerliches Schmierblatt, der „Südkurier“, das ist wohl mit Abstand das abartigste Lügengeschmiere de kompletten MSM.

  47. Und was die behinderte Heulboje betrifft, die nun wegen ihres Geflennes samt Familie dableiben darf, das erinnert mich an die Bettler, die extra verstümmelt werden, um wegen der Mitleidstour mehr in den Bechern zu haben.

    Außerdem haben wir genug geistig und körperlich behinderte Islamis hier (Inzuchtkinder), da müssen wir uns nicht auch noch weitere dazuholen!

    Die Göre wird NIE studieren, spätestens nach der Schule wird sie zwangsverheiratet werden und weitere Forderbojen in die Welt setzen.

    Wie leicht das Wort „Studieren“ über die Lippen kommt und wie schwer die Umsetzung ist, weiß ich aus meinem Familienkreis! Ich habe Abitur, zwar kein überragender Durchschnitt wegen einer verhunzten Arbeit, das reicht aus, um durchaus 1-2 Notenstufen zu verlieren, wenn LK-Fach!

    Einer meiner Bekannten erklärte mir, SEINE Tochter werde mir zeigen, wie leicht es ist und wie dumm ich doch bin. Man darf nicht vergessen, es gibt leichte Abifächer und es gibt schwere. Ich habe die schwersten genommen, kann also durchaus einschätzen, was machbar ist und was nicht.

    Bekanntentöchterlein (Eltern halten sich natürlich mir gegenüber für etwas besseres, da „gehobene“ Arbeit) großspurig, sie möchte Lehrerin werden, ich sei zu blöde, ein Einser-Abi hinzulegen, sie zeige mir, wie es geht!

    „Jawoll“, dachte ich mir, „zeig es mir, Du arrogante Schnepfe! Ich weiß, was ich pauken mußte, Du jedenfalls schaffst das Abitur nicht, die Wette halte ich! Jeden Tag um 17 Uhr heimkommen, die ganzen Vorbereitungen, Lernen bis Bettstunde, da hast DU keine Zeit mehr, draußen rumzuhüpfen und Party zu machen!“

    Einige Zeit später wurde mir zugesteckt, daß „Streber“-Töchterchen die Schule verlassen müßte, um ihren Realo nachzuholen. Von Lehrerin war nun keine Rede mehr. Die Beziehung zu meinem Bekannten ist nun weiter abgekühlt. Damit kann ich leben !

    Und die Pali weiß JETZT schon, daß sie studieren will? Die soll erst mal richtig Deutsch lernen, mit diesem Deutsch reißt die im Abitur und erst recht im Studium keinen Blumentopf!

  48. #2 Untergang (19. Jul 2015 08:17)
    Ich werde diesen Sommer nochmal eine schöne Radtour unternehmen, mit meinen Kumpels noch einmal schön zusammen grillen und noch einmal die Impressionen eines einstmals schönen Landes genießen. Wir sind nur ein paar wenige Monate vor der völligen Eskalation entfernt. Ich und alle aufgeweckten Mittzwanziger wissen, dass hier bald Zustände herrschen werden, die geprägt sein werden, von Hass, Gewalt, Rassismus gegen Weiße. Einmal noch, einmal… Werden wir die Freiheit genießen, die wir im Anschluss verteidigen müssen.
    Und so trostlos es einigen scheinen mag, es gibt mehr aufgeweckte unter den Jüngeren, als man denkt.
    WIR LIEBEN DIESES LAND, DOCH HASSEN WIR DIESEN STAAT, DER UNS HINTERGEHT, VERARSCHT, AUSNIMMT, UNS VERSUCHT ZU WEGZUVÖLKERNDEN OPFERN ZU MACHEN, DIE WIR NICHT SIND!!
    Und an alle, die nur spießerhaft Sonntags zum Bäcker dackeln, sich die Bildzeitung kaufen, dumpf zur Bundesligatabelle grunzen und sich die Zustände schönlügen, es gibt auch Schuld durch unterlassen.
    Wir haben das Limit überschritten. Durch Stuhlkreise, schleimige ‚Debatten‘
    und ein bisschen Diskussion werden wir das nicht mehr in den Griff kriegen. Es geht nur noch über Selbstverteidigung, selbst wenn Deutsche mit Polizeiknüppeln auf Deutsche einschlagen.
    ++++
    Dringend geboten für Deutschland ist eine drastische Reduzierung von Sozialtransfers.
    Dann würden 1. viele linksgrüne Dummbatzen häufiger ihr dummes Maul halten und sich etwas mehr für ihren eigenen Lebensunterhalt anstrengen!
    2. würden insbesondere keine Islamisten, Neger, Zigeuner etc. mehr nach Deutschland gelockt werden.
    Die Reconquista würde dann ein Selbstläufer in Deutschland werden!

  49. #36 alte Frau (19. Jul 2015 09:26)

    #21 Untergang (19. Jul 2015 08:55)

    „Ich wünsche mir unsere Heimat zurück. Und wir werden sie zurückbekommen“.

    Das wäre auch mein Wunsch – aber den Glauben daran, dass wir sie zurück bekommen werden habe ich leider nicht mehr.

    Die Jungen laufen lieber den pädophilen Grün/rot versifften Antifa hinterher.
    Traurig.

    Daran ist aber auch massiv die „Rechte“schuld, genau wie die allermeisten hier auf PI. Bei aller Kritik am System wünschen sich die allermeisten hier immer noch „anständige Deutsche“ und „gute Bürger“, genau so wie sie sich selbst sehen. In einem anderen Thread hier zu 10jährigen Kopfabschneider wird nicht mit Attributen wie “ böse“ „inhuman“ etc., gespart. Ja wenn man immer noch „GUT und BRAV“ sein will und „WIRKLICH VERFOLGTEN“ helfen, dann braucht man sich nicht wundern, wenn die Jugend zum Teil zum gutmenschlichen Orginal tendiert.
    Ich plädiere für die Probagierung einer Kriegerkultur mit Härte und Unbarmherzigkeit nach Ausen und konsequenter Solidarität nach innen. Zudem muß der Jugend eine Wildheit und Exzessivität zugestanden und angeboten werden um ihre Kriegerseelen zu stärken und sie für die „rechte Sache zu gewinnen“. Natürlich auf sinnvolle und zielorientierte Weise.
    Wie wäre es mit: Pegida-Rugby-Klubs, Saufgelagen mit Boxringen, Hindernisläufen mit anschließendem Kampfkiffen, Schuhplattler-Marathons mit Frauenwahl für die Ausdauernsten? Da kann man sich bestimmt noch viel einfallen lassen, plädiere hiermit für die Einführung der „Barbarenspiele“.

  50. #57 Maria-Bernhardine (19. Jul 2015 10:21)
    Das ist ja schrecklich, was der Polizeipräsident da sagt. Und das sagt schon alles, wenn so einer das in einer grünroten Stadt überhaupt so deutlich wagt, auszuspechen.
    Schlimme Zustände müssen in Freiburg herrschen, aber angesichts der Gutmenschen-Wahlergebnisse dort, empfinde ich etwas Schadenfreude. Leider tut man dadurch vielen anderen Freiburgern damit Unrecht, aber so ist es.

    #60 eule54 (19. Jul 2015 10:32)

    Genau den Gedanken habe ich auch immer öfter. A la „Besuchen Sie Europa, solange es noch geht“, diesen song von Geier Sturzflug aus den 80ern…..

  51. #53 Stefan Cel Mare

    „Wie alt muss man eigentlich sein, um als „Old Leader“ durchzugehen – 120?“

    In dieser Gegend, ja 120 könnte gut hinkommen. Der Bilderberger David Rockefeller (geb. 12.6.1915), Chase Manhattan Bank, wird sich dort in zwanzig Jahren bestimmt als Altführer bewerben.

    „Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.“
    (David Rockefeller, Wirtschaftsausschuß der Vereinten Nationen/ „UN Business Council“, 1994)

    „Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar; deren Chefredateure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulicheit fast 40 Jahre lang respektierten.“

    „Es wäre uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen.“

    (David Rockefeller, Buchauszug aus „Memoirs“ (2002)

  52. 1/2 OT – Fiktion

    Der Spruch mit dem Olaf Scholz schliesslich doch noch in die Geschichte einging:

    Niemand hat die Absicht aus der Roten Flora ein Flüchtlingserstaufnahmelager zu machen

  53. Mein Gott, wie blöd sind unsere Verantwortlichen eigentlich?!
    Was da kommt, sind landläufig gesagt, „WILDE“.
    Die werden sich auch hier wie die WIlden be-
    nehmen, sofern sie sich stark genug fühlen, da
    sie zumeist in archaischen Vorstellungen und
    Verhaltensstrukturen verwurzelt sind und eine
    außerordentlich agressive Erwartungshaltung
    mitbringen.
    Was wollen/sollen wir mit den Eingeborenen aus
    dem Busch/Urwald/Wüste? Die sind selbst zu
    einfachsten Arbeiten nicht fähig. Die wollen
    alle nur in unsere soziale Hängematte.
    Was hier stattfindet, ist ein Eroberungskrieg
    durch die pure Menschenmasse, vorwiegend noch
    ohne tote Europäer, aber wie lange noch???

  54. #55 FrankfurterSchueler (19. Jul 2015 10:19)
    Das, was wirklich dahinter steckt, ist hochgradig irrational und deshalb unfassbar.

    Ganz und gar nicht. Wie Carl Friedrich v. Weizsäcker 1983 voraussagte: „Wenn der Kommunismus zusammenbricht, wird der Kapitalismus zu einer weltweiten Diktatur einer Elite mit korrupten Politikern“.
    „Geheime Absprachen, Verschwiegenheitsgelübde, Verlogenheit, Heuchelei, Hinterhältigkeit und Brutalität waren einst die Charakteristika der Verbrecherwelt, aber inzwischen sind dies die Charakteristika westlicher Regierungen im Umgang mit ihren Bürgern geworden. Auch wenn die meisten auf ihren Fernsehsofas noch nichts davon merken, verändern neue Gesetze und Verordnungen die Welt um sie herum zu ihren Ungunsten.“
    Zitat aus Karlheinz Krass: Sklaven ohne Ketten. Bei Amazon als e-Book erhältlich. Der Autor erläutert an Hunderten gut dokumentierter Beispiele, wie die globalisierte Wirtschaft, die CIA und korrupte Politiker die Welt beherrschen und vor Mord nicht zurückschrecken. Unbedingt empfehlenswert!

  55. @ Untergang

    Danke für Ihre Beiträge hier, denen ich vollumpfänglich zustimme und die motivierend sind.

    Und ich freue mich, dass immer mehr Jüngere hier lesen und kommentieren. Die meisten der Stammkommentatoren hier dürften eher zwischen 50 und 70 Jahren sein.

    Glück auf! Wir werden die Rechtsstaatlichkeit und unsere Rechte® zurückbekommen.

  56. #62 Organic

    „Daran ist aber auch massiv die „Rechte“schuld …“

    Da ich diese Sache mit dem Haschkram nicht gelesen habe, kann ich sonst nur sagen:

    Das war Spitze!

    So sieht es nämlich aus. Die „Rechten“ (Durchfallkonservativen) sind gute Menschen. Sie sind ganz ganz Liebe, sind sehr traurig, wenn irgendwo in Hinterchina einem anderen Möntschen Unrecht widerfährt.

    Ein Rechter ist Egoist. Das Gedeihen seines Vaterlandes ist ihm wichtiger als der Fischfangertrag in Patagonien. Er ist subjektiv.

    Ein Rechter schlägt gerne zu, statt die andere Wange hinzuhalten. Ein Rechter schätzt den Erstschlag, setzt sich niemals freiwillig auf die Anklagebank („Ich bin wirklich kein Rassist, aber …“). Hat er Kohle, setzt er die in Lebensmittel für Weib und Kinder um, nicht zur Fütterung von armen Zigeunerkindern. Gegenüber vollschwuhler Übernächsten-, Fernsten- und Feindesliebe empfindet er tiefen Ekel.

  57. Irgendwo hier hat einer Geier Sturzflug genannt:

    Könnte das der Text gewesen sein? 🙂

    Wenn im Canale Grande Schlauchboote vor Anker gehn,
    und auf dem Petersplatz in Rom Baukräne und Bäume stehn,
    überm Basar von Ankara ne IS-Flagge weht,
    und aus den Hügeln des Olymp Allah-Geschrei ertönt.

    Dann ist alles längst zu spät,
    dann ist, wenn schon nichts mehr geht,
    besuchen Sie Europa,
    solange es noch steht.

    Vor dem alten Kölner Dom fehlt vielen Christen Kopf und Luft,
    und der Himmel ist erfüllt von Blut- und Shishaduft,
    wenn in Paris die Madeleine zum letzten Gruß sich westwärts neigt,
    und in der Nähe von Big Ben sich massig Blutstrom zeigt.

    Dann ist alles längst zu spät,
    dann ist, wenn schon nichts mehr geht,
    besuchen Sie Europa,
    solange es noch steht.

    Wenn aus der Haute Cuisine ein Halal-Kotzfraß wird
    wo der Koch aus Islamistan das Zuckerzeug flambiert,
    da wird gelacht und applaudiert, der letzte Kuffar kriegt ’n Tritt,
    was bleibt uns außer dem Koran, wir sind zum Töten fit.

    Dann ist alles längst zu spät,
    dann ist, wenn schon nichts mehr geht,
    besuchen Sie Europa,
    solange es noch steht.
    Ja Dann ist alles längst zu spät,
    dann ist, wenn schon nichts mehr geht,
    besuchen Sie Europa,
    solange es noch steht.
    Solange es noch steht, solange es noch steht.
    Solange es noch steht, solange es noch steht.

  58. #68 Der boese Wolf

    Bist du zufällig Rechtsanwalt? Ich frage nur, weil nur diese Berufsgruppe den Ausdruck „vollumpfänglich“ verwendet.
    😉

    Ansonsten stimme ich den Aussagen von #2 Untergang ebenfalls voll zu. Falls die Deutschen jemals mehrheitlich aus ihrer Lethargie erwachen sollten (manchmal habe ich das Gefühl, dass irgendeine Droge dem Trinkwasser beigemischt wird), dann gibt es eine Chance, das Problem zu lösen. Aber das geht in der Tat dann sicher nicht mit friedlichen Mitteln.

  59. Habe gerade einige Kurzreisen hinter mir – überall wo man mit Menschen ins Gespräch kommt das selbe Thema: Einwanderung. Und jeder, wirklich jeder redet genauso wie wir hier schreiben, keiner will das gesindel hier bei sich haben. Also Mut – es dauert nicht mehr lang.

  60. um 11Uhr-WDR Nachrichten-über Bereicherung-ist mir eine Satz in dem Kopf geblieben—–wenn ich höre hoch Kvalifizierte Asylanten,das ist diskriminierung und Beleidigung von deutsche Akademikern,ist das nur die Bevölkerung aufzuregen-zu Moslem hassen,und dabei Fassungslossigkeitunter Leute ausbreiten!!!!!!!??

  61. #63 Vielfaltspinsel

    „Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.“
    (David Rockefeller, Wirtschaftsausschuß der Vereinten Nationen/ „UN Business Council“, 1994)

    Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble:

    Wir können eine politische Union nur durch eine Krise erreichen.“

    Das hat Wolfgang Schäuble tatsächlich gegenüber der New York Times gesagt!
    (Und wie kann man ein Land schneller und effektiver in eine Krise bzw. ins Chaos stürzen als durch das, was derzeit passiert!)

  62. #67 George Orwell (19. Jul 2015 10:57)
    die CIA und korrupte Politiker die Welt beherrschen und vor Mord nicht zurückschrecken. Unbedingt empfehlenswert!
    ———————————–

    Danke für den Tipp, werde mir das Buch zulegen.
    Doch so weit sind wir nicht voneinander entfernt. Wenn man unter Rationalität „Vernunft“ versteht und akzeptiert, so ist das Verhalten der Mächtigen insgesamt unvernünftig, irrational, weil sie die Folgen ihres Handelns nicht kalkulieren.
    Je mehr (meist sehr jung, alleinstehend und männlich) „Flüchtlinge“ hier herkommen, die nichts gemeinsam haben außer der Vorstellung eines „besseren“ Lebens, umso größer wird diese amorphe Masse. Da sie keine andere Gemeinsamkeit haben, außer Forderungen, werden irgendwann die Mechanismen der Massenseele i.S. Le Bons greifen und die Masse wird bar jeder Vernunft und irrational um sich wüten.
    Die Geschichte ist voll solcher Beispiele, etwa der „Sacco die Roma“, wo ein amorphes Heer über Rom herfiel und verwüstete.
    Der entfesselte Kapitalismus, wie sie schon schön zitiert haben, wähnt sich bloß noch vernünftig und rational. Seine Diktatur schafft gerade die Bedingungen der Möglichkeit des totalen Schreckens. Die Herrschaft der IS im Vorderen Orient, die wie ein Krebsgeschwür sich verbreitet, oder die Vorgänge im Osten, Ukraine, sprechen für das Umkippen in die Irrationalität und das Unfassbare.
    Das, was die Bedingungen geschaffen hat und noch schafft ist durchaus rational, das haben Sie vollkommen recht. Auch wenn das, was bezweckt werden soll, auch rational ist, Profit, Profit und nochmals Profit, so bleibt das Umschlagen in den Schrecken, so rational vorhersagbar, wie ein Vulkanausbruch exakt voraussagbar ist.

    Und wenn das stimmt, was unter
    #74 Midsummer (19. Jul 2015 11:33)
    steht, dann können wir nur noch von Wahn- und absolutem Irrsinn sprechen.

  63. Lüneburg: Urteil nach Messerangriff
    „Das Landgericht hat einen 32 Jahre alten Mann nach einer Messerattacke in einer Unterkunft für Asylbewerber in Bad Bevensen zu fünf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Die 10. Große Strafkammer befand den Mann des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung für schuldig. Der Algerier soll im Januar einen ebenfalls aus Nordafrika stammenden Mitbewohner niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt haben. „Ohne die Hilfe der Ärzte säße der Nebenkläger heute nicht hier“, sagte der Vorsitzende Richter. Das Opfer habe durch den Stich mit einem Küchenmesser lebensgefährliche Verletzungen erlitten und musste mehrfach operiert werden. Auch der Herzbeutel des damals 25-Jährigen wurde getroffen, bevor Mitbewohner den Angreifer entwaffnen konnten. Zuvor soll es Streitereien in der Unterkunft gegeben haben. Nach Angaben des Opfers seien auch unerwünschte sexuelle Avancen des 32-Jährigen vorausgegangen(…)“ http://www.abendblatt.de/region/niedersachsen/article205482339/Mann-nach-Messerattacke-in-Asylbewerber-Heim-verurteilt.html

    Kassel: Brandstifter muss in Psychiatrie
    „Der Algerier hatte in den frühen Morgenstunden in seiner Wohnung in einem fünfgeschossigen Mehrfamilienhaus Feuer gelegt. Zeitungen im Toaster entfachten einen Gardinenbrand in der Küche, der aber wieder erlosch. Im kombinierten Wohn-Schlaf-Raum brannten ein hölzernes Bettgestell und Kleidung des Asylbewerbers im Bettkasten ab. Durch die Hitzeeinwirkung zerbarst die Fensterscheibe, der Kunststofffensterrahmen schmolz, Putz platzte von der Decke und den Wänden ab, die Unterkunft wurde unbewohnbar, der Sachschaden auf 10 000 Euro geschätzt. Zwei von 15 Bewohnern des Hauses erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Weil er einen Geist habe vertreiben wollen, hätte er das Feuer gelegt, sagte der 31-Jährige im Prozess aus. Seit Jahren werde er von Albträumen, Verfolgungswahn und Depressionen geplagt, meine den Teufel zu sehen, selbst ein Wolf zu sein oder höre Stimmen. Seinem Wunsch, in eine Einrichtung im Sauerland überstellt zu werden, folgte das Gericht nicht. Das sei ebenso wenig zu verantworten wie eine Bewährung, argumentierte der Vorsitzende Richter Jürgen Stanoschek. Denn: „Im akuten Zustand weiß der Beschuldigte nicht mehr, was er tut.“ Immer wieder entzog sich der Algerier der Behandlung im Akutkrankenhaus, nahm Kokain und konsumierte Alkohol in großen Mengen. „Das ist der Treibstoff, aus dem die Psychose erst richtig befeuert wird“, so der Richter. Bereits 2012 wurde die paranoide Schizophrenie diagnostiziert, nachdem der Algerier in einem Asylbewerberheim in Ihringshausen randaliert hatte. Dennoch hatte das Amtsgericht damals einen Antrag auf Unterbringung im Maßregelvollzug abgelehnt. Später wurde er nackt vor der Synagoge von einer Streife aufgegriffen. Von dieser Verwirrung war im Prozess nichts zu erkennen. Ruhig und eher teilnahmslos verfolgte der übergewichtige Mann die Beweisaufnahme. Durch die Medikamente sei er eine „völlig andere Persönlichkeit“ geworden, lobte sein Betreuer. Auch dass der Algerier inzwischen als Flüchtling anerkannt sei, nehme diesem Druck und trage zu einer guten Sozialprognose bei. Dennoch müsse seine Behandlungsbereitschaft erst geweckt werden, sagte der Richter.“ http://www.hna.de/kassel/wesertor-ort123033/brandstifter-muss-psychiatrie-5246339.html

    Meißen: Prozess wegen Schlägen im Asylheim
    „(…)ein 30-jähriger Algerier, wird beschuldigt, im Asylbewerberheim in Radebeul einen Inder geschlagen, ihm mit der Faust acht bis zehn Schläge ins Gesicht versetzt zu haben. Der habe davon Blutergüsse erlitten. „Der Zeuge weiß gar nicht, wer es war, trotzdem bekommt mein Mandant eine Strafe“, so Wilhelm. Doch das ist noch nicht genug. Der Inder hat den Angeklagten schon einmal wegen Körperverletzung angezeigt. Zumindest diese Tat kann der Algerier aber gar nicht begangen haben, denn er befand sich zur Tatzeit im Krankenhaus. In beiden Fällen wurden dem Zeugen und Geschädigten verschiedene Fotos vorgelegt. In einem Fall will der Zeuge den Angeklagten als den Täter wiedererkannt haben, in dem anderen Fall nicht. Der Inder ist zwar als Zeuge geladen, erscheint aber nicht vor Gericht. Eine polizeiliche Vorführung kommt nicht zustande. Rund eineinhalb Stunden, nachdem der Richter eine Vorführung bei der Polizei in Coswig in Auftrag gegeben hat, sind die Beamten noch nicht einmal im Asylbewerberheim in Radebeul angekommen. Für die Staatsanwältin kommt jedoch eine Einstellung des Verfahrens nicht in Betracht. Denn der Angeklagte ist kein unbeschriebenes Blatt. Das Amtsgericht Dortmund verurteilte ihn 2012 zu einer Haftstrafe auf Bewährung. Zur jetzt angeklagten Tat, falls er sie denn begangen hat, stand er also unter Bewährung. So kann zunächst nur ein Polizist als Zeuge aussagen. Die Polizei wurde von einem anderen Bewohner gerufen, weil ein Mann von einer unbekannten Person geschlagen worden sei. Gleich mit drei Streifenwagen rücken die Beamten an. Doch die Suche nach dem Geschädigten gestaltet sich schwierig. Mehrere Bewohner fragen die Polizisten, was passiert sei, doch eine Verständigung ist unmöglich, auf Deutsch nicht und auf Englisch auch nicht. „Wir haben uns durch die Etagen durchgefragt und sind schließlich auf den Geschädigten getroffen, der in seinem Zimmer saß“, so der Polizist. Eine Verständigung ist auch mit ihm nur mit Händen und Füßen möglich. Er habe versucht zu erklären, dass er geschlagen wurde. Die Polizisten erkennen deutliche Spuren am linken Auge. Der Geschädigte habe nach Alkohol gerochen, aber noch gut laufen können. Auch er ist den Polizisten längst bekannt. „Es gab Begegnungen mit ihm, da war seine Alkoholisierung wesentlich schlimmer“, sagt der Polizist. Der Inder habe schon des Öfteren bei der Polizei angerufen, dass ihm Leid zugefügt worden sei. Der Mann sei dafür bekannt, dass er viel Stress in dem Heim mache. Auslöser sei wohl immer dessen Alkoholisierung. Zu einem möglichen Täter habe der Geschädigte keine Hinweise geben können. An seiner Glaubwürdigkeit gibt es Zweifel. Hatte er zunächst von acht bis zehn Faustschlägen gesprochen, war bei einer späteren Vernehmung nur noch von einer Ohrfeige die Rede. „Wenn der Angeklagte einen Freispruch verdient hat, dann bekommt er ihn. Doch zuvor muss ich mir ein Bild von dem Geschädigten machen, um seine Glaubwürdigkeit einschätzen zu können“, sagt die Staatsanwältin. So wird das Verfahren Ende August neu beginnen. Der Inder wird zu diesem Termin gleich von der Polizei vorgeführt.“ http://www.sz-online.de/nachrichten/schlaege-im-asylbewerberheim-3151108.html

  64. @ #72 lfroggi (19. Jul 2015 11:16)

    DIE KARTE IST UNVOLLSTÄNDIG !!!
    Alleine in meinem Landkreis gibt es seit Monaten 3 Asylnester, die nicht auf der Karte stehen!

  65. #71 KDL

    „Rechtsanwalt“® schon, aber kein Jurist, falls Du verstehst, was ich meine. Rechte Anwälte des „Rechts“® sind wir alle hier.

    „Vollumpfänglich“ schreibt und liest sich schneller, als die Worte „In vollem Umfang“.

  66. @ #24 Vielfaltspinsel (19. Jul 2015 09:05)

    Es sind die Ausführungehilfen,Banker machen sich doch keiner Finger krumm. 🙂

  67. #68 Vielfaltspinsel (19. Jul 2015 10:59)

    #62 Organic

    „Daran ist aber auch massiv die „Rechte“schuld …“

    Da ich diese Sache mit dem Haschkram nicht gelesen habe, kann ich sonst nur sagen:

    Das war Spitze!

    Bin auch kein Fan der Hascherei, aber die Ablehnung dieses „Hobbies“ bei „Konservativen“ führt meiner Beobachtung nur dazu, dass viele eigentlich rechts denkende Jugendliche gegen ihre sonstigen Ansichten Grün wählen. Zudem böte eine Legalisierung weitere Entscheidende Vorteile: Schöne Einnahmen für den Staat und Zerschlagung einer Haupteinnahmequelle unserer Bereicherer. Verfügbar ist das Zeug eh an jeder Ecke, so dass kaum von einer Zunahme des Gebrauchs auszugehen wäre.
    Letztendlich halte ich eine Einstellung wie:“ Wir verbieten euch den Dreck nicht, aber wenn ihr euch dadurch zu Luschen machen lasst, dann spucken wir auf euch!“ für abschreckender.

  68. # 55 FrankfurterSchueler

    Das moderne demokratische Empfinden, auch das der amerikanischen Verfassungsväter, die uns diese drittschlechteste Staatsform „geschenkt“ haben, nährt sich vom politischen Calvinismus des 16. Jahrhunderts. vindiciae contra tyrannos, 1580 q 2: ergo non modo non tenemur obedire Regi contra legem Dei quid imperanti, verum etiam si obediamus, rebelles sumus. Darauf haben sich Jefferson und Konsorten bezogen, um ihren Abfall von der Krone zu rechtfertigen. Calvins Widerstandsrechtfertigung appelliert aber nicht an eine Volksbewegung, sondern an den Erbnachfolger des sacerdotium in ecclesia, nämlich die intelligente Oberschicht: Allen, a history of political thought in the sixteenth century 1957, p. 325.
    Der Rechtfertigungskomplex der Amis ist der Grund, warum wir z. B. keine Politie, eine der drei positiven Staatsformen neben Aristokratie und Basileia ( Aristoteles, Politik, 1289 a 35ff.) haben und weil die ganze Welt demokratisch werden muß (NWO), koste es was es wolle.

  69. #75 FrankfurterSchueler

    „dann können wir nur noch von Wahn- und absolutem Irrsinn sprechen.“

    Davor möchte ich warnen. Weil es verhindert, das große Bild zu entdecken und die Perspektive einschränkt.

    Die eine – überaus rationale – Seite: Je mehr beliebige Exemplare der Art homo sapiens sapiens in einem Wirtschaftsraum leben, desto mehr Plastikpellen und Plastikschuhe mit Markenzeichen drauf für Leibesübungen, desto mehr dieser modernen Wählsprechapparate, die bereits ohne Schnur funktionieren, kann ich verschachern.
    Je weniger Flutung unserer Länder mit Fremden, desto weniger potentielle Käufer.

    Die andere Seite: Es ist ein Schachspiel. Wir haben die Farbe Weiß (bitte wörtlich nehmen). Gegen Schwarz haben wir nur dann eine Chance, wenn wir uns vorstellen können, seine Position einzunehmen.
    Mit dem absolut Bösen müssen wir rechnen. Gute Menschen können sich das absolut Böse nicht vorstellen. Da werden zwei Türme – eiskalt oder auch unter wohligem sadistischen Hochgefühl – umgeschmissen wie nichts Gutes, Bauern reihenweise niedergemetzelt, es herrscht eben kein Friede. Springer werden eingesetzt, um heillose Verwirrung zu stiften, Läufer, im eigenen Dienst stehend, werden bedenkenlos geopfert.

    Kritisches Weißsein macht blind. Verhindert z.B. den grenzenlosen Haß so manches Kulturmarxisten auf uns
    Weiße als EINEN möglichen Faktor des Krieges gegen uns Europäer wahrzunehmen.

    „Harvard Professor Noel Ignatiev on how terrible white people are“

    https://youtu.be/0mSASrzCuBw

    Der Krieg gegen uns könnte ein schillerndes Gemisch aus überaus rationalen und ziemlich irrational anmutenden Komponenten sein. Was gute Menschen häufig auch nicht sehen: Der Hassende geht am Ende womöglich selber drauf, einfach, weil seine Mordwut stärker ist als sein Selbsterhaltungstrieb. Kann man bereits bei manchen Rosenkriegsdramen leicht erkennen.

  70. @#52 sunknown

    „Der Rassismus und die Fremdenfeinlichkeit sind erschreckenderweise immer noch in der Mitte unserer Gesellschaft verankert, anders sind Vorbehalte gegen eine Negerflutung nicht zu erklären.“
    ————————————————

    Bitte merken!!!

    Verhaltens- und Kulturkritik sowie die berechtigte Sorge um zivilisierte Gefüge in Europa sind KEIN Rassismus!!!!

  71. #80 Organic

    Sehr gut! Ist schon lange meine Meinung. Was kewil und Andere mit moraltriefendem erhobenen Zeigefinger dazu meinen, ist mir wurscht.

    Ich denke auch, dass es wirksamer ist, Kiffer auszulachen, anstatt Kiffen zu verbieten.

    Leichte Drogen legal in der Apotheke, schwere mit ärztlichem Rezept und die Drogendealer sind pleite. Werden sich aber ein anderes Tätigkeitsfeld suchen.

  72. Die grosse Frage nach „Wieso“ stellt sich.
    Seenotrettung entspricht der guten Seemannschaft. Auch das Entsenden von Schiffen Kann man dazu zählen (aber hier sind nachts die Bahnhöfe, Strassen, Fussgängerzonen etc. frei von Polizeistreifen und wenn man sie ruft und sie trotz aller Ausreden erscheinen ist es zu spät…. eigentlich ein Witz, wir retten andere Menschen und das eigene Volk wird nicht ausreichend beschützt). Nur 55 Kilometer vor der Küste gehören aus der Seenot gerettet Personen zurück nach Afrika. Meiner Meinung auch, wenn sie eine Meile vor der Küste Italiens aufgegriffen wurden.
    Warum aber ist eben die Frage !!!
    Das Kapital beutet Afrika aus. In den Minen des Westens arbeiten die Schwarzen. Würde man diesen Menschen in Afrika gleiche Lebensbedingungen wie in Europa schaffen, würden sie anständige Löhne verlangen oder einfach nicht mehr arbeiten gehen. Das Kapital würde übrigens sich nicht verbeigen anständige Löhne zu zahlen, aber man möchte seine Gewinne behalten. Ist das Gleich wie hier, wo wir für Schweinelöhne dem Kapital dienen und auch noch dankbar dafür sind).
    Afrika könnte man ohne Probleme mit der Hälfte des Reichtums aus dem Vatikan (der ja nun auf den Raubzügen durch Afrika und Amerika auch seinen Hand aufgehalten hat) und starken UN Truppen ohne grössere Probleme befriedet werden.
    Uns deutschen Volldeppen macht man ein schlechtes Gewissen. Wir Bürger tragen überhaupt keine Schuld an dem Hunger, den Kriegen und der Gesamtproblematik in Afrika. Aber wir lassen uns das einreden.
    Zu allem Überfluss setzt man uns seit den 80er Jahren die afrikanischen Flüchtlinge vor die Haustür. Die sich zu allem Überdruss in deutlicher Mehrheit kriminell verhalten. Der Drogenhandel in unseren Parks, vor den Schulen und woanders ist von Schwarzafrikanern bestimmt. In Berlin schützt sogar eine (Stadtteil)Bürgermeisterin die Täter.

    In allererster Linie müssen die Flüchtlinge direkt wieder nach Afrika geschickt werden. Dort müssen Hilfsmassnahmen erfolgen. Dann müssen eben Hilfsmassnahmen mit starken UN Truppen erfolgen.
    Vor allem ist die afrikanische Staatengemeinschaft gefordert. Denn die Politiker dort halten dort auch die Hand dafür auf, dass ihre Landsleute dort ausgebeutet werden.

    Am Ende sage ich auch knallhart „Wieso ist das überhaupt unser Problem?“. Vielleicht sollten wir noch den Rest der Welt retten, damit wir untergehen.

    Persönlich bin ich bei der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik dafür, dass wir das System Australien einführen. Dort leben mit Abstand auch die wenigsten Moslems. Über Letzteres soll sich jeder sein eigenes Urteil bilden.

  73. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich in den vergangenen Monaten etwas zuversichtlicher geworden bin. Es wehren sich immer mehr Menschen gegen diesen unkontrollierten Flüchtlingsstrom. Auch Länder wie Dänemark, England, Ungarn, die baltischen Staaten etc. sind nicht bereit, über die kommenden Jahre Millionen (überwiegend männlicher) Afrikaner bei sich aufzunehmen. Das Fernsehen bringt ja vergleichsweise wenig zum Thema Flüchtlinge, aber in der Presse meine ich immer öfter auch kritische Stimmen zu vernehmen. Ich denke schon, dass hier so langsam ein Umdenken einsetzt. Vielen geht das natürlich nicht schnell genug, aber jeder weitere Flüchtling, jede weitere Bereicherung, jede weitere Unterkunft die aus allen Nähten platzt, jede weitere Kommune die angesichts der einströmenden Massen kapituliert, kurzum jeder weitere Tag an dem dieser Irrsin unverändert weitergeht, wird die Abwehrhaltung in der Bevölkerung beschleunigen.
    Und wenn bald der erste Politiker laut über Steuererhöhungen nachdenkt um die Flüchtlingsproblematik zu finanzieren.. tja, spätestens dann brechen die Dämme und dann werden die grünbunten Deppen merken wie daneben sie lagen als sie dachten, die breite Masse der Bevölkerung würde hinter ihnen stehen.

  74. #79 Reiner07

    „Es sind die Ausführungehilfen …“

    Einverstanden. Der Begriff sitzt!

    „Banker machen sich doch keiner Finger krumm.“

    Eben-t. Und weil ich bei meinem Hund noch nie beobachtet habe, daß der Schwanz mit ihm wedelt, halte ich „linksgrün“ für eine fatale Nebelkerze. Claudia Roth hat David Rockefeller (Chase Manhattan) doch nicht auf seinen Kurs gebracht, Peter Sutherland (Goldman Sachs) gibt nicht den Möntschenfreund (Philanthrop), weil ihm irgendeine schmuddelige verwarzte Bio-Tante etwas über die Not der armen Neger vorgeheult hat.

    DEN Begriff für den Feind habe ich auch nicht. Gut und gängig: Globalisten. Manchmal hilfreich: Internationalisten.
    Auch gut: NWO-Anhänger, NWO-Beförderer.

  75. Aldi soll in der Filiale Giessen, Oberlachweg, seine Inventurdifferenzen ja von der hochverschuldeten Stadt Giessen regelm. ersetzt bekommen, damit Ruhe herrscht im Ghetto.

    Kann das jemand bestätigen? Evt. Quellen dafür nennen?

    Danke

  76. #84 Adeliepinguin

    „Verhaltens- und Kulturkritik sowie die berechtigte Sorge um zivilisierte Gefüge in Europa sind KEIN Rassismus!!!!“

    Japan zeigt, daß Zivilisation uns Weiße überhaupt nicht benötigt, geht auch anders.

    Stimmt, was Sie schreiben. Deshalb bin ich ja auch Rassist. Verfassungspatriotismus ist Völkermord. Ich möchte hier nicht als verbliebener einzelner Deutscher unter Heerscharen von koreanischen, chinesischen und japanischen Arbeitsbienen leben in meinem Heimatland.

    Und am Verhalten der Fernasiaten habe ich nicht das geringste zu meckern oder deren Kultur schlechthin.

  77. #90 Vielfaltspinsel

    Ich schrieb das, um den Schwachsinn von #52 darzulegen. Klar, es gibt auch Kulturen die nichts den geringsten Anlass zur Kritik bieten—aber bzgl. einer bestimmten Ideologie oder dem Verhalten vieler „Flüchtlinge“ die über das Mittelmeer oder sonstwie auf kriminellen Wege nach Europa kommen, gibt es genügend Anlass um am mitgebrachten Verhalten bzw. der ideologischen Hirnverschmierung Kritik zu üben und Vorbehalte zu haben.

  78. #84 Vielfaltspinsel (19. Jul 2015 12:13)
    #67 George Orwell (19. Jul 2015 10:57)
    ——————————————
    Gut, ich ziehe den Begriff „irrational“ zurück und ersetze ihn durch „paradox“ im Sinne von Dürrenmatts „Die Physiker“:

    Planmäßig vorgehende Menschen wollen ein bestimmtes Ziel erreichen. Der Zufall trifft sie immer dann am schlimmsten, wenn sie durch ihn das Gegenteil ihres Ziels erreichen: Das, was sie befürchteten, was sie zu vermeiden suchten (z.B. Ödipus) .

    Das aber nur, wenn man den Akteuren wohlwollendes Handeln unterstellt, doch m.E. geschieht vieles, weil sie einfach nur reine Vollpfosten sind, zu wahrem vernünftigem Handeln sowohl in rationalem Eigeninteresse als auch zum Gemeinwohl nicht fähig sind.
    Verblendet sein, ist irrational, auch wenn es ideologischen oder religiösen Ursprungs ist.

  79. #78 Reiner07 (19. Jul 2015 11:50)

    An die Seite schreiben, anonym, und um Ergänzung bitten. Habe ich auch gemacht. Sollte nichts passieren, weiter nerven.

    Beweise für die Existenz beifügen (Zeitungsausschnitte z.B.), damit die Betreiber Nachweise haben!

  80. #91 Adeliepinguin

    „aber bzgl. einer bestimmten Ideologie oder dem Verhalten vieler „Flüchtlinge“ die über das Mittelmeer oder sonstwie auf kriminellen Wege nach Europa kommen, gibt es genügend Anlass um am mitgebrachten Verhalten bzw. der ideologischen Hirnverschmierung Kritik zu üben und Vorbehalte zu haben.“

    Diese Meinungsrichtung ist mir überaus vertraut. Die ganze Argumentationskette kann ich nachvollziehen.

    Als Rassist sehe ich es völlig anders. Deutschland ist das Land von uns Deutschen. Wir sind mitteleuropäische Weiße.
    Wenn ich Eigentümer bin, herrsche ich über mein Haus und Anwesen. Wenn ich die Einsamkeit mag, verbringe ich dort Monate der Stille, mit Bücherlesen oder so. Wenn ich Bock drauf habe.
    Habe ich gerne Geselligkeit, lade ich diesen oder jenen ein.

    Und nun eine Begründung liefern, wenn ich den Meier nicht einlade, obwohl das doch ein patenter, gescheiter Zeitgenosse ist, Hansen aber öfter mein Gast ist, wiewohl die meisten meinen, daß das kein wertvoller Kerl ist?

    Wer samma denn?

  81. #89 Vielfaltspinsel (19. Jul 2015 12:23)

    „Globalisten“ ist auch völlig hinreichend.

  82. #92 FrankfurterSchueler

    „m.E. geschieht vieles, weil sie einfach nur reine Vollpfosten sind, zu wahrem vernünftigem Handeln sowohl in rationalem Eigeninteresse als auch zum Gemeinwohl nicht fähig sind.“

    Wessen Wohl soll das Gemeinwohl denn sein? Wenn die Sioux die Apachen aus derem Gebiet vertreiben, eine ganze Menge Apachen in die ewigen Jagdgründe befördern, ist das dem Gemeinwohl der Sioux dienlich, den Apachen weniger. Die Sioux haben nun den Zugriff auf alle Resourcen.

    Politik beginnt mit der Klärung der Frage: Wer sind WIR? Und damit auch der Frage: Wer sind die Nicht-WIR, wer ist also der Feind? Politik ist nichts für fromme Betschwestern.

    Für gute Menschen ist mit Gemeinwohl das Wohl aller sogenannten Möntschen gemeint, aller über sieben Millarden Exemplare des homo sapiens sapiens.

    Ich halte die herrschende Religion des Humanismus – sowohl seiner der atheistischen Spielart als auch in der süßmuthig-käsemanisch-christlichen – für DEN Hauptfeind überhaupt, den wir haben.

    Wer Möntschheit sagt, der will betrügen.

  83. #93 FrankfurterSchueler (19. Jul 2015 12:45)

    Es gibt durchaus eine „Logik des Irrsinns“.
    Die Filmfigur Hannibal Lecter war bekanntlich ein hochintelligenter und streng rational handelnder Mann.

  84. #98 irena Lenz

    Bürgerkrieg?
    Gegen wen?
    Man müsste an eine Revolution denken.
    Wie doof sind die anderen bitte, dass die nicht sehen, sie laufen ins offene Messer der Vernichtung.

    Ich hätte Zeiten lieber nicht hier rein gucken sollen, der Tag ist für mich gelaufen 🙁
    Und der Typo hat Recht:
    „Wir werden euch erobern ohne eine Kugel abfeuern zu müssen“

    Aaaaaaaaaaaaaa es ist zum Schreien!

  85. #73 irena lenz

    Zum Thema qualifizierte Asylanten und der blue card:

    Mein Cousin ist qualifiziert, kann Deutsch, ist hier geboren, leider nach dem 6. Lj ausgewandert.
    Er hat schon öfter einen offiziellen Visumsantrag gestellt, Arbeitsvertrag vorhanden, alle geforderten Unterlagen überreicht.
    Zwei mal abgelehnt!!!!!! Er ist Europäer und Christ

    Mir kann keiner erzählen, dass Fachkräfte gebraucht werden, also nicht DIESE Art.

    Wenn ich die Sh- Warzen schon sehe. Die Frauen haben schon so fette ani bekommen, dwas man nen Kasten Bier drauf abstellen kann. Die sind nur am shoppen.

  86. Anfrage an die Süddeutsche Zeitung.

    Warum weicht Herr Prantl bei der Frage aus, ob er Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen würde ?

    Zuerst kommt überhaupt keine Antwort.
    Nach weiteren Kontaktversuchen mit der SZ-Redaktion kommt eine verschwurbelte Antwort.

    https://guidograndt.wordpress.com/2015/06/03/scheinheiligkeit-der-mainstream-journalisten-wie-viele-fluchtlinge-nehmen-sie-bei-sich-zu-hause-auf-herr-prantl-suddeutsche-zeitung/

    Die PI-Redaktion könnte einen Artikel daraus machen!

  87. Nach Angaben der italienischen Küstenwache wurden Mitte der Woche unter Mithilfe der deutschen Bundes-Schleppermarine 2.700 Illegale Richtung Europa „gerettet“.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/italien-sizilien-weist-700-bootsfluechtlinge-ab-a-1044306.html
    Auf der italienischen Insel Sizilien wurde knapp 700 Migranten die Landung verweigert: Das Aufnahmelager sei voll, habe es vonseiten der Behörden laut der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen geheißen.

    Und wenn Italiener die Schleppermarine weg jagen, wohin wird sie die Invasoren bringen?
    Direkt nach Hamburg?

  88. Die EU fördert diese Völkerwanderung Richtung Europa ganz bewusst. Wenn man ganz Europa mittels einer ausgeklügelten Siedlungspolitik flutet und die einheimischen Völker zur Minderheit im eigenen Land macht, kann die EU nicht mehr in souveräne Nationalstaaten zerfallen.

    Das Ergebnis wird aber der somalisierte pan-europäische 3.Welt Slum sein, wo auf kleinen Territorien Banden, Milizen, War Lords, Kalifen, Lokalfürsten usw. herrschen würden.
    Die heutigen „Eliten“, Eurokratie inklusive, werden nicht gebraucht und werden ausgeraubt, vertrieben, abgeschlachtet.

    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT WISSEN, WAS SIE TUN.

  89. @Schüfeli:

    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT WISSEN, WAS SIE TUN.

    Stimmt fast. Nur ist ein „selbst“ und ein „nicht“ zuviel drin.

  90. Unsere Kinder sollen nun auch schon eingeschworen werden. KIKA, zwangsbeitragsfinanzierter Staatsfunk berichtet nun auch schon, das wir allen helfen sollen.

  91. @ #29 Babieca (19. Jul 2015 09:13)

    Nun, die linke Inszenierung hat sich für das bedauernswerte Pali-Mädchen eh gelohnt und die Deutschen als hartherzig angeprangert.

    Die ganze israelfeindliche Pali-Sippschaft darf hierbleiben und Stimmung pro sämtliche Asylabenteurer, die zu uns wollen:

    Hereinspaziert, hereinspaziert, es soll sich für alle Fremden lohnen!

    In einem Flüchtlingslager im Libanon im Jahr 2000 kam Reem zwei Monate zu früh auf die Welt. Wegen der fehlenden medizinischen Versorgung erleidet sie Gehirnschäden, ist seitdem teilweise gelähmt.

    Für dringend nötige Operationen erhält sie 2010 ein Krankenvisum für Deutschland.

    ALLES BEZAHLT DER DEUTSCHE MICHEL
    focus.de/…/kanzlerin-brachte-sie-zum-weinen…

    +++FAZ: „Sahwil kam vor vier Jahren aus dem Libanon nach Deutschland und besucht eine Körperbehindertenschule in Rostock.“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fluechtlingsmaedchen-reem-aeussert-sich-zu-angela-merkel-13707641.html

    3,5 Minuten unterschlagen: Flüchtlings-Mädchen wird gar nicht abgeschoben
    Auf einem Video, das im Internet kursiert, erklärt Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel einem Flüchtlingsmädchen, wieso es nicht bleiben darf. Aber nur scheinbar – es fehlt ein wichtiger Ausschnitt. Die ARD ist nicht unschuldig am Missverständnis. von Kian Ramezani/watson.ch
    http://www.oltnertagblatt.ch/ausland/35-minuten-unterschlagen-fluechtlings-maedchen-wird-gar-nicht-abgeschoben-129347107

  92. #105 Nuada (19. Jul 2015 15:36)
    @Schüfeli:
    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT WISSEN, WAS SIE TUN.
    Stimmt fast. Nur ist ein „selbst“ und ein „nicht“ zuviel drin.

    Das höre ich oft.
    Mir hat aber noch keiner erklärt, was der Sinn der Übung sein soll.

    Die „Eliten“ werden genauso untergehen wie das ganze Land, viele auch physisch.
    Manche werden fliehen können, aber ohne Villen, Fabriken, Autos, fette Posten und der Großteil ihres Vermögens wird auch weg sein (weil Euro nicht mehr wert sein wird).
    Im Ausland werden sie als einfache Immigranten vegetieren und auch vom Dank des Volkes nicht sicher sein (die Welt ist ja klein geworden).

    Was das alles für einen Sinn für „Eliten“ hat, muss mir endlich irgendein Verschwörungstheoretiker erklären, dann werde ich selbst zu einem.

    Meine Erklärung ist zwar etwas komplexer, dennoch plausibler (meiner Meinung nach):
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  93. #108 Schüfeli

    „Im Ausland werden sie als einfache Immigranten vegetieren und auch vom Dank des Volkes nicht sicher sein (die Welt ist ja klein geworden).“

    Der allergrößte Teil der Elite befindet sich im Ausland, muß also nicht dorthin fliehen. Bei der Dressurelite, bezahlten Kriminellen der Sorte Gerhard Schröder, Chargen, die den Unmut abfangen sollen, all die faulen Eier und Tomaten, die den „Politiker“ geben, wird man sich schon erkenntlich zeigen.
    Schröder ist „Berater“ eines führenden Investmentunternehmens, ein Gas-Multi hat sich ebenfalls erkenntlich gezeigt.

    Als Verschwörungstheoretiker kann ich Ihnen vergewissen, daß man bei der Inszenierung enorm darauf achtet, daß im umgekehrten Verhältnis zur Macht Claudia Roth hunderte Male häufiger ins Bild gesetzt wird, als z.B. der Multimillardär und Möntschenfreund George Soros („Open Society Foundation“) oder so ein führender Investmentbankier wie David Rockefeller.

    Wenn der Pate einer Ehrenwerten Gesellschaft dem Wirt seine Schlägertruppe schickt, bleibt er sogar gänzlich unsichtbar. Er kann dann sogar Leute finanzieren, die eine schlägerkritische Protestbewegung anführen. Lächerlich einfacher Trick, der hervorragend funktioniert: „Haltet den Dieb!“

  94. #109 Vielfaltspinsel (19. Jul 2015 16:58)

    Der allergrößte Teil der Elite befindet sich im Ausland, muß also nicht dorthin fliehen…

    Ich würde diese Theorie akzeptieren, wenn die „Eliten“ im westlichen Ausland nur Deutschland ruinieren würden, aber bei sich zu Hause eine andere Politik machen würden.

    Das ist aber nicht der Fall.
    Überall im Westen sehen wir die gleiche ruinöse bunte Politik.
    Selbst die USA, die als Bollwerk der NWO vermutet wird, gehen durch Masseneinwanderung und politkorrekte Buntheit zugrunde (sind schon teilweise unregierbar).
    Die einzige Ausnahme ist Australien (wie lange noch?).

    Wenn es im EU-Kernland BRD kracht, wird es eine Kettenreaktion geben.
    Sollen dann alle „Eliten“ nach Australien flüchten?
    Oder gleich auf den Mond?

  95. #110 Schüfeli

    Wichtiger Einwand von Ihnen.

    Allgemein: Der Bauer begeht einen Fehler, wenn er Raubnomaden nach den Maßstäben seiner seßhaften Lebensart mißt.

    Gehe mal davon aus, daß die reiche Oberschicht in Brasilien verhältnismäßig sicher lebt. Luxusfestungen, von einer solchen zur anderen Flugverkehr.

    Eines vergaß ich noch: Wer nicht ganz oben ist, kann auch so erpreßt werden, daß er keine für ihn akzeptable Möglichkeit besitzt, aus dem NWO-Verein auszusteigen. Ackermann von der „Deutschen“ Bank (größter Aktionär BlackRock) hat sich mal überdeutlich im Fernsehen auf Alfred Herrhausen bezogen. Er wolle halt älter werden und deswegen sei er nicht vom Schuldenerlaß für afrikanischen Länder begeistert.

    „Der ehemalige Kleidungs-Magnat, Douglas Tompkins hat ein Stück Naturparadies in Patagonien gekauft, George Soros, Ted Turner und Sylvester Stallone auch.“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41939363.html

    Unüblich natürlich, daß man in solchen Kreisen nur einen Wohnsitz hat.
    Vielleicht wechselt ja auch die absolute Spitze nach China, wenn die VSA nach Plan abgerissen sind?
    Australien ist auch ver-BUNT-et.

  96. #77 Reiner07
    Bei mir auch! Muss man dem Betreiber melden mailadresse erscheint nach klicken aufs Dreieck.
    Auf dieser Karte gehen ca. 25% ab…

  97. #112 Vielfaltspinsel (19. Jul 2015 18:10)

    Gehe mal davon aus, daß die reiche Oberschicht in Brasilien verhältnismäßig sicher lebt. Luxusfestungen, von einer solchen zur anderen Flugverkehr…

    Es mag sein, dass die reiche Oberschicht in Brasilien schön lebt.
    Nur die allermeisten von geflüchteten westlichen „Eliten“ werden es sich nicht mehr leisten können.

    Aber wenn sogar manche von ihnen in Brasilien einigermaßen gut leben werden können:
    was für ein Sinn macht es, eigene Lebensgrundlage zu ruinieren und dabei ein Großteil des Vermögens und der Macht zu verlieren?

    Das haben Sie bisher nicht beantwortet.
    (und nicht nur Sie, sondern NIEMAND, der solche Thesen schreibt und die ich dann frage).

    Sie müssen auch bedenken:
    wenn die westlichen „Eliten“ mit ihrer bunten Politik zugrunde gehen (und das werden sie), dann werden die anderen die Weltmacht übernehmen (z.B. Chinesen) und sie werden ganz sichere ihre Macht mit den Gescheiterten nicht teilen.
    Warum man bewusst und willentlich die Macht verlieren soll, ist für mich nicht verständlich.

    Und wenn man in der Geschichte schaut:
    welche NWO hat die spätrömischen Eliten zu degenerativen Handlungen gezwungen, die mit ihrem Abschlachten endeten?

    Es bleibt (mir) nur die These von einer natürlichen Degeneration, die zu irrationalen Handlungen führt.
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

    Aber letztendlich ist es egal:
    ob es verbrecherische Idiotie oder idiotisches Verbrechen ist – das Ergebnis ist für uns gleich.

  98. #89 madler
    Bezüglich Giessen werden alle Vorwürfe (dass dort Asylanten stehlen) als rechte Propaganda dargestellt (der Staatsschutz ermittelt sogar etc.) und Aldi hat eine Schliessung dementiert. Weiter sagte Aldi, dass sie gerne die Flüchtlinge als Kunden haben.
    Es gibt auch bezüglich Rheinhausen (Duisburg) Gerüchte, dass die Hartz IV EU Bürgern aus Rumänen und Bulgarien mit dem Einkaufswagen ohne Bezahlung den Laden verlassen.
    Abhilfe würden nur echte unabhängige Reporter schaffen, die in Rheinhausen und Giessen mal eine Woche lang „ermitteln“. Oder halt PI Leser direkt aus der Gegend, die Beweise für die Mutmassungen vorlegen können oder auch eben nicht.
    In der heutigen Smart Phone Zeit wird es ja auch wohl nicht schwer fallen, unauffällig zu filmen. Denn mit dem Ding fummelt jeder herum. Dabei die Kamera einzuschalten bekommt ja wohl jeder unauffällig hin. Bei Fotos bitte auch auf lautlos stellen 😉

  99. #102 Tritt-Ihn

    Prantl hat zum Wochenende wieder ein Glanzstück abgeliefert. Er macht Seehofer indirekt dafür verantwortlich, dass Asylantenunterkünfte angezündet werden.
    „Bayern, das neue Ungarn“

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlinge-ungarn-in-deutschland-1.2572546

    Man müsste Prantl tatsächlich immer mal wieder fragen, ob er denn jetzt endlich doch eine vielköpfige Negerfamilie in seiner Wohnung aufgenommen hat. Wo sich doch immer mehr Leute dafür interessieren.

  100. Damit beweist die Marine immerhin ihre Einsatzbereitschaft! Sie sollte dem Sozialministerium unterstellt und der Kommandeuse Uschi entzogen werden!

  101. #87 Jens Eits

    Und wenn bald der erste Politiker laut über Steuererhöhungen nachdenkt um die Flüchtlingsproblematik zu finanzieren.. tja, spätestens dann brechen die Dämme und dann werden die grünbunten Deppen merken wie daneben sie lagen als sie dachten…
    —-
    Bei der Stadt Mettmann wird nicht nur über Steuererhöhungen nachgedacht, sondern auch angekündigt. Unvorsichtigerweise hat man auch die Gründe benannt und jetzt ist das Gutmenschengezeter der grünbunten Deppen groß.
    Die „Flüchtlinge“ als Ursache zu nennen ist fremdenfeindlich…

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/mettmann/mettmann-erhoeht-steuer-wegen-fluechtlingen-aid-1.5246454

Comments are closed.