Die Fragestelle „Wie kann man Flüchtlingen helfen?“ scheint derzeit viele Bundesbürger zu bewegen. Einem Artikel im Handelsblatt zu Folge gibt es mittlerweile in fast jeder Stadt eine Hilfsgruppe von Bürgern und die BILD startet zum Thema heute eine „große Hilfsaktion für Flüchtlinge“. Doch warten wir mal ab, wie sich die Begeisterung für und die Sorge um die Flüchtlinge entwickelt, wenn im Jahr 2015 rd. 800.000, im Jahr 2016 1,0 bis 1,2 Millionen und 2017 1,2 bis 1,5 Millionen Flüchtlinge zu uns kommen. Sofern die Aussage von Vizekanzler Sigmar Gabriel stimmt, werden davon 80 Prozent dauerhaft als Migranten bleiben. Das sind dann allein im Zeitraum 2015 bis 2017 ungefähr 2,8 Millionen Menschen.

(Von Bernd M.)

Man darf gespannt sein, wie sich dann die Hilfsbereitschaft der Bundesbürger darstellt und wie sich die Meinung der Islam-Versteher entwickelt. Ob die dann immer noch so begeistert von den Zuzügen sind oder damit anfangen, darüber nachzudenken, dass die Kritiker nicht eventuell doch recht gehabt haben könnten.

Aufgrund der derzeitigen Politik gibt es auf der gesamten Welt (und die ist zugegebenermaßen recht groß) kein attraktiveres Land für Vertriebene, Flüchtlinge und Wohlstandmigranten als Deutschland. Wenn wir den Überschuss des ersten Halbjahres 2015 (ca. 21 Mrd. Euro), wie von manchem Politiker bereits vorgeschlagen, für die Flüchtlinge ausgeben, dürfen wir uns nicht wundern, wenn demnächst zwei Millionen und mehr pro Jahr kommen. Wer soll das eigentlich noch bewältigen? Wie lange halten das die wohlmeinenden Fantasten und die ideologischen Narren wohl noch durch?

Wir müssen damit beginnen zu definieren, wen und wie viele Deutschland aufnehmen kann. Solche Regelungen können nicht jedem Einzelfall gerecht werden, dennoch sind sie zwingend notwendig.

Es gilt Prioritäten zu setzen. Eine Rangfolge könnte sein: Verfolgte Christen zuerst und mit einer bevorzugten Behandlung. Dann Frauen, Kinder und Familien aus Kriegsgebieten. Alleinreisende Männer, die nicht beweisen können, dass ihre Ehefrau und die eigenen Kinder schon in Deutschland sind und Wirtschaftsflüchtlinge (insbesondere aus dem gesamten Balkan incl. Rumänien und Bulgarien), sollten direkt, ohne weiteres Verfahren, an der Grenze aufgehalten und zurück geschickt werden.

Für die Umsetzung muss Schengen umgehend ausgesetzt werden. Wir müssen den Zuzug kontrollieren. Anders geht es nicht.

Zum Schluss: Die von der CDU geforderten 10 Mrd. Euro aus dem EU-Haushalt für Syrien/Irak etc. sollten wir tatsächlich in die Hand nehmen. Aber nicht für die islamischen Staaten (die sollen sich an die Saudis halten, die haben mehr als genug Geld), sondern in Süd-Ost-Europa. Da wäre das Geld wirklich gut investiert und die Menschen müssten nicht mehr flüchten, sondern hätten finanzielle Mittel, um ihre Heimatländer aufzubauen. Den Menschen ein menschenwürdiges Leben in ihrer Heimat zu ermöglichen. Das wäre wirkliche Flüchtlingshilfe.

Und den islamisch regierten Ländern keinen Cent Entwicklungshilfe mehr. Sollen die doch, wie bereits gesagt, zu den Saudis gehen.

Dies schreibt ein ehemaliger, ideologischer Narr.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

125 KOMMENTARE

  1. „Das sind dann allein im Zeitraum 2015 bis 2017 ungefähr 2,8 Millionen Menschen.“

    Diese Zahl darf getrost mit 4 bis 5 plus x multipliziert werden, Familiennachzug macht es möglich.

  2. Erinnert an den Hurra-Patriotismus vor 101 Jahren, als die kaiserlichen Truppen „Weihnachten auf dem Boulevard“ in Paris spazieren wollten.

    Damals durfte es auch keine Zweifler geben, sogar die SPD stand hinter den Kaiser.

    Der Rest der Geschichte ist bekannt!

    Ist Untergangswunsch ein deutsches Gen?

  3. Hier passt es ja perfekt:
    Ich habe eben in den HR3-Radionachrichten gehört, dass der hessische Ministerpräsident Bouffier (CDU) sagte, das er für dieses Jahr mit 1 Million Fflüchtlingen rechne!
    Da können sich Gutmenschen mit Helfersyndrom richtig austoben und Schäuble muss noch tiefer in seine Kasse greifen.

  4. Aus der Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin zum Jahreswechsel 2020/2021:

    „Die Bundesregierung ist zufrieden, dass die zuständigen Behörden im zu Ende gehenden Jahr allen 5 Millionen Flüchtlingen Häuser und Wohnungen zuweisen konnten.

    Ebenso war es ein Erfolg, dass wir alle betroffenen deutschen Haus- und Wohnungsbewohnerinnen und Bewohner in Containerlager unterbringen konnten.

    Es sind verstärkte Anstrengungen notwendig, um auch im kommenden Jahr jedem der 6 Millionen Flüchtlingen, die erwartet werden, Wohnungen und Häuser anzubieten, welche unserer Willkommenskultur entsprechen.“

  5. Interview mit Volksverräter Gauck im Bonner General-Anzeiger vom 29. August 2015, Seite 3 „Blickpunkte“

    GA: Sind Flüchtlinge und Zuwanderer auch eine Chance für Deutschland?

    Kommunist und Deutschenhasser Gauck: Ich sehe das so, ja. Und ich glaube, dass die Diskussion über die Chance der Zuwanderung an Fahrt gewinnen wird, wenn sich noch mehr Menschen als bisher von dem Bild einer Nation lösen, die sehr homogen ist, in der fast alle Menschen Deutsch als Muttersprache haben, überwiegend christlich sind und hellhäutig …

    Tatsächlich ist die Lebenswirklichkeit hierzulande doch schon erheblich vielfältiger. Der Kopf weiß das auch, aber das Gemüt ist da manchmal noch ein wenig hinterher. Ich meine, wir müssen Nation neu definieren: als eine Gemeinschaft der Verschiedenen, die allerdings eine gemeinsame Wertebasis zu akzeptieren hat.

  6. #4 KDL (29. Aug 2015 10:10)

    Im Januar 400.000, im Mai 600.000, im Juli 800.000 und im August 1.000.000, da sind locker 1.500.000 bis „Weihnachten auf dem Boulevard“ drin!

    Bouffier ist schon ausgebufft! 🙂

  7. Noch mal meine realistische Schätzung:

    2015 – 1.250.000 „Flüchtlinge“.

    2016 werden es – konservativ geschätzt – dann 2.500.000. Nicht-linear geschätzt eher um die 5 Millionen.

    Die hier genannten Zahlen sind zu niedrig.

  8. #7 Milli Gyros (29. Aug 2015 10:14)

    Ich meine, wir müssen Nation neu definieren: als eine Gemeinschaft der Verschiedenen

    Will ich nicht!

    Ich will eine Gemeinschaft der Gleichen.
    Eine Gemeinschaft der Deutschen und derjenigen, die deutsch sein wollen!

    Ich will eine Gemeinschaft mit Friedfertigen, mit sympathischen ehrlichen und anständigen Menschen. Menschen mit Kultur und Umgangsformen, Menschen, die arbeiten wollen und fleißig sind.

    Ich will eine Gemeinschaft mit den Menschen, die hierher gehören.

  9. #6 Freya- (29. Aug 2015 10:14)

    Aber jeder 6. Asylbetrüger war doch auf der Uni Lol

    Ist ja interessant, daß soviele einen Hochschulabschluß haben. Wo doch die meisten ihre Pässe verloren haben.

    #Artikelautor

    Dies schreibt ein ehemaliger, ideologischer Narr.

    Das können wohl viele in dieser Runde nachvollziehen.

    Wer mit 20 nicht links ist hat kein Herz.
    Wer mit 40 immer noch links ist hat kein Hirn.

  10. Überall, in Cafés und Kneipen hört man nur ein Thema. Und Alle haben die gleiche Meinung außer vielleicht noch ein paar erfolgreich gehirngewaschene Küken. Es reicht!

    Und wie ich höre, können die Türken die Neger nicht ab. Da wird bunt!! Jetzt können wir wählen, vertreiben die Neger die Türken oder die Türken die Neger?

  11. 100% Zustimmung zum Artikel.

    Außerdem müssen die sogenannten
    „Abschiebehindernisse“ durchforstet werden.

    Und: wer innerstaatliche Fluchtmlglichkeitenhat
    (schiitische oder sunnitische Gebiete im Irak,
    Somaliland in Somalia) kommt nicht in Asyl oder
    Duldung.

    Und: wer ohne Papiere ist, kommt in gar kein Verfahren!

    So hilft man Menschen in echter Not.

  12. #9 Stefan Cel Mare

    Selbstverständlich sind die hier genannten Zahlen zu niedrig. Was ich gemeldet habe, ist die aktuell offiziell verlautbarte Zahl – dass die Wahrheit deutlich höher liegt sollte jedem bewusst sein. Aber auch die „offiziellen“ Angaben sind interessant, denn sie zeigen, dass die Zahlen immer weiter, also scheibchenweise nach oben korrigiert werden. Das schafft in der Bevölkerung eine gewisse Abstumpfung.

  13. Wie ich schon in einem anderen Zusammenhang schrieb:

    Die Gutmenschen werden die Lust an ihrem neuen Hobby schnell verlieren. Die ganzen Ehrenamtlichen, die sich jetzt zwecks Selbstdarstellung engagieren, werden das definitiv NICHT dauerhaft tun. Das ist nur ein Intermezzo, damit man bei Freunden und im Internet damit angeben kann.

    Die Flüchtlinge(TM) sind die neuen Modehaustiere. Lasst das Winterhalbjahr kommen und ihr werdet sehen, wie sich diese Heerscharen des Guten auflösen.

    Erst dann wird die wirkliche finanzielle Katastrophe ausbrechen. Wenn alle Ressourcen aus den Kleiderkammern und Kellern verschenkt sind, aber die Nachfrage weiter steigt.

    Dazu die explodierende Kriminalität, die auch vor den Besten unter den Guten nicht ewig Halt machen wird.

    Wenn alle Sachspenden verbraucht sind, die Refugees-Welcome-Helfer sich neue Hobbies gesucht haben und alles und jedes aus STEUERN bezahlt werden muss, erst dann wird es wirklich interessant.

  14. WIR Müssen Maßnahmen ergreifen.

    1 Geld von Bankkonten abziehen!
    2 So wenig Steuern, wie möglich, zahlen.
    3 AfD wählen.
    4 Eigentum nicht an Flüchtlinge vermieten.

    ….

  15. #4 KDL (29. Aug 2015 10:10)
    Hier passt es ja perfekt:
    Ich habe eben in den HR3-Radionachrichten gehört, dass der hessische Ministerpräsident Bouffier (CDU) sagte, das er für dieses Jahr mit 1 Million Fflüchtlingen rechne!

    Da können sich Gutmenschen mit Helfersyndrom richtig austoben und Schäuble muss noch tiefer in seine Kasse greifen.
    ******************************************************************************************************
    DOPPELFEHLER!!!
    SCHÄUBLE GREIFT NICHT IN SEINE KASSE
    SONDERN IN UNSERE TASCHE!

    H.R

  16. Es ist ja deutlich zu beobachten, welche Probleme durch die Masseneinwanderung entstehen. Das betrifft natürlich den finanziellen Aspekt („wir sind ja so reich“, was man ja an den kaputten Straßen erkennen kann, haha). Und die deutsche / europäische Kultur wird immer weiter zurückgedrängt. Jeder, aber auch Jeder, der noch ein paar funktionierende graue Zellen hat, muss sich deshalb für ein Stoppen dieser Invasion aussprechen. Eigentlich sonnenklar – aber in diversen ZON-Foren gibt es tatsächlich Diskutanten, die eine völlige Öffnung aller Grenzen fordern. Ich fasse es einfach nicht.

  17. Die Balkan Flüchtling ein den 90igern konnten wir noch einigermaßen vertrage, obwohl da auch jetzt die Auswirkungen zu sehen sind .. Mafia und Clans in allen größeren Städten …
    Aber das was jetzt passiert, sprengt alles .. bereitet euch drauf vor .. der Kessel wird platzen .. die Lage wird sich verschärfen und dann können die Staatsmedien das nicht mehr verheimlichen..

    Und die Konflikte werden auf deutschem Boden ausgetragen ..

    Türken gegen Neeger
    Somalier gegen Äthiopier

    Afghanen gegen Syrer
    Syrer gegen Iraker

    Das wird bunt werden .. freut euch drauf

  18. OT

    Heute morgen Frühsendung der Stimme der neuen DDR (ehemalig Deutschlandfunk).

    Was dort von Seiten der Moderatorin und einiger Interviewpartner abging kann man nicht anders als Volksverhetzung gegen die Bürger der neuen Bundesländer bezeichnen.

    Es scheint, daß die „Ossis“ zum Abschuss freigegeben wurden -> Dunkeldeutschland

    Der Frühkommentar des Chefredakteurs der Dresdener Neuesten Nachrichten Dirk Birgel (6 Uhr 05) hatte es dann in sich:

    Sachsen ist ein brauner Fleck auf der Landkarte

    Das darf man sich von der Lügenpresse nicht bieten lassen! Auf gar keinen Fall.

  19. #7 Milli Gyros (29. Aug 2015 10:14)

    Interview mit Volksverräter Gauck im Bonner General-Anzeiger vom 29. August 2015, Seite 3 „Blickpunkte“

    Das hat der doch nicht wirklich gesagt, oder? Das ist doch Satire?
    Falls doch, dann müßten sich die Deutschen langsam an die Wertebasis der „Heimatvertriebenen“ orientieren. Denn umgekehrt wird es sicherlich nichts werden!

  20. Es gibt sooo viele Menschen in Not, warum hilft denen niemand? Wenn man doch sooo gut ist und gerne helfen moechte?
    (z.B. den neu-bereicherten Vergewaltigungs- und Gewaltopfern)

  21. OT Veröffentlicht: 24.05.15 aber WICHTIG

    HDP ist der verlängerte Arm der PKK in der Türkei

    Mit deutschen Steuergeldern: Grüne machen Werbung für Türkei-Wahlen

    Die Grünen machen Wahlwerbung für die türkische Partei HDP. Die Partei hat Flugblätter in drei Sprachen für die anstehenden Türkei-Wahlen anfertigen lassen. Cem Özdemir betreibt offensive Türkei-Wahlwerbung auf seinem Twitter-Account.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/25/mit-deutschen-steuergeldern-gruene-machen-werbung-fuer-tuerkei-wahlen/

  22. OT
    Lt. Potsdamer Neuen Nachrichten lesen und schreiben Sie gerade im „rechtspopulistischen und besonders islamfeindlichen blog PI“ Herzlich Willkommen!

  23. Nochmal OT

    Regionalsendung Radio Bremen (z.Zt. NDDR):

    Bremen wird mit minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen geflutet.

    Gut so 🙂
    Wes Partei ich wähl des Brot ich ess.

  24. Sächsische Zeitung von heute, 29./30.August:

    Wohnungen für Flüchtlinge gesucht

    Die Stadt Hohnstein muss 48 Asylsuchende aufnehmen – hat aber keine Ahnung, wo sie wohnen sollen

    …Ofenheizung wird als ungünstig angesehen, weil es schwierig sei, den Asylbewerbern die Handhabung zu vermitteln.

    Da bleibt nur die Schlussfolgerung, dass die Fachkräfte für solch profane Arbeiten zu überqualifiziert sind.

  25. Polizeigewerkschaft kritisiert Grünen-Chef Özdemir

    Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat Grünen-Chef Cem Özdemir scharf kritisiert.
    Wendt sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Samstagausgabe), die Entscheidung des zuständigen Landratsamtes, in Heidenau ein Versammlungsverbot zu verhängen, sei „genau die richtige Maßnahme. Wenn Herr Özdemir jetzt dazu aufruft, trotzdem zu demonstrieren, ist das unverantwortlich.“

    http://www.focus.de/politik/diverses/presseschau-saarbruecker-zeitung-polizeigewerkschaft-kritisiert-gruenen-chef-oezdemir_id_4908952.html

  26. Wir sehen uns hier mit der größten und verlogensten Propaganda-Aktion einer deutschen Regierung seit 70 Jahren konfrontiert, für die die SED-Kanzlerin ihr gesamtes Know How mobilisiert.

    Eingespannt ist nahezu der gesamte Medienapparat. Die „Botschaft“ wird den Menschen im Dauer-Stakkato in die Köpfe gehämmert. Kritische, neutrale Beobachter, etwa aus europäischen Nachbarländern, wenden sich angeekelt ab.

    Und wir sollten uns nicht verscheißern lassen. Natürlich gibt es in jeder deutschen Stadt unausgefüllte, unaufgeklärte, gutmenschliche Zeitgenossen mit Helfersyndrom, doch das ist beileibe nicht die Mehrheit – nicht annähernd. Diese Figuren werden uns nur vom Medienapparat ganz im Sinne der offiziellen Doktrin in Permanenz vorgeführt.

    Spricht man mit den Menschen „draußen“, kommt man sehr schnell zu dem Schluss, dass viele, sehr, sehr viele inzwischen die Faust in der Hosentasche ballen. Nur kann man diesen Bürgern eben den Vorwurf nicht ersparen, dass sie nicht die Eier in der Hose haben, sich klar zu exponieren. Andererseits wissen sie eben, dass ihnen im Extremfall irgendetwas zwischen Ächtung und Existenzvernichtung droht, und haben zu viel zu verlieren.

    Wir haben von Demokratie geträumt und sind in einer widerlichen Gesinnungsdiktatur aufgewacht.

  27. OT

    Kommt eigentlich jemand von euch auf die Seite von Michael Mannheimer?

    DNSSEC: Unsigned
    URL of the ICANN WHOIS Data Problem Reporting System: http://wdprs.internic.net/
    >>> Last update of WHOIS database: 2015-08-29T11:38:41Z <<<

    hat wohl probleme

  28. #16 Sepp Tember (29. Aug 2015 10:32)

    Wen oder was sollen wir wählen, um den Volkszertretern endlich das Handwerk zu legen?
    Die AfD scheint zunehmend auszuscheiden. Statt endlich Farbe zu bekennen rückt die AfD offenbar lieber Richtung Mitte…

    Dann machen Sie sich doch bitte einfach mal kundig, die AfD bekennt seit Wochen Farbe, farbiger geht es kaum.

    Dass die AfD nicht ausschließlich „rechts“ Stimmen sammeln kann, wenn sie in Deutschland etwas bewirken will, dürfte auf der Hand liegen. Hier geht es um bürgerliche Wählerpotenziale aus der vielbeschworenen Mitte. Oder sollte man die etwa Lucke oder der FDP kampflos überlassen und sich bundesweit mit 4 Prozent der Stimmen zufrieden geben?

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde

  29. Die Lügen-Bild hat mal wieder alle Register gezogen.

    Während sie immerhin noch berichtet, dass unter den 71 erstickten Asylanten im Kühllaster ( nur ) vier Kinder waren, drückt sie bei der Flüchtlingshilfe-Propaganda voll auf die Tränendrüse und zeigt fast nur die armen de facto aber fast nicht vorhandenen Kinderlein.

    Die wahre Flüchtlingsrealität konnte man in Suhl sehen und Mayzek hat es ja auch zugegeben:

    80 % männliche Muslime, sprich Dschihadisten!

    Wen wundert es da, dass sich kaum ein verfolgter Christ nach Deutschland flüchten traut.

    Wenn die in ein Flüchtlingsboot steigen würden, würden sie von den Muslimhorden über Bord geworfen werden.

    Den satanischen Linken in unserem Land ist das aber natürlich ganz recht. Denn als nützliche Idioten des Satans haben sie den Auftrag den Steigbügel für das stabilste satanische System, den Islam zu halten.

    Dass unsere Linken satanisch sind, sieht man auch demnächst wieder daran, wenn am 19. September in Berlin für die schwächsten und wehrlosesten Menschen im Mutterleib beim Marsch für das Leben in Berlin demonstriert wird.
    Hier wird die satanische linke Journaille kein Mitleid zeigen, sondern ihre Rolle als skrupelloser Lynchmob des ungeborenen Lebens knallhart durchziehen. Auch Gauck wird gegen dieses Unrecht sein Maul nicht aufmachen, genausowenig wie Frau Merkel, die nun fast 10 Jahre dem Deutschen Abtreibungsstaat mit über 1 Millionen Opfern vorsteht.

  30. #28 Tiefseetaucher (29. Aug 2015 10:41)
    Im Gegensatz zu vielen AntiFa -Chaoten hat der Normale Deutsche durchaus etwas zu verlieren, auch wenn es nicht viel ist: Familie, Arbeit, ein bescheidenen hart erarbeiteten Wohlstand mit Auto, vielleicht ein kleines Häuschen und einmal Urlaub im Jahr. Wenn ich mir die Nachrichten aus Heidenau ansehe, wo 100 Demonstranten einer nach dem anderen vortreten muss, seine Papiere abgeben muss und im Halogen-Strahler(extra von der Polizei mitgebracht)
    wie ein Schwerverbrecher fotografiert wird und im Gegensatz ganze autonome Horden ganze Stadtteile inklusive besetzter Streifenwagen zertrümmern, ohne dass die Staatsgewalt willens ist, einzugreifen, ist doch klar, dass wir bereits in einer Gesinnungsdiktatur leben und wer nicht mitmacht, dessen Existenz ist bedroht.
    Ich gespannt. Im Großen und Ganzen kann der Deutsche noch relativ friedlich in seinem Vorgarten sitzen. Wenn das gefährdet ist, sei es durch Massenzuwanderung, Arbeitslosigkeit, Eurocrash oder alles zusammen, dann wird es lustig.

  31. #18 Hennes (29. Aug 2015 10:35)

    Und die Konflikte werden auf deutschem Boden ausgetragen ..

    Türken gegen Neeger
    Somalier gegen Äthiopier

    Afghanen gegen Syrer
    Syrer gegen Iraker

    Das wird bunt werden .. freut euch drauf

    Ein Grund zur Freude ist das nicht, sie meinten das sicher auch ironisch. Zu viele unbeteiligte Deutsche werden darunter zu leiden haben.

    Herzlichen Dank auch, Frau Merkel!

  32. Derzeit
    versucht der
    politisch-mediale
    Komplex mit seiner geballten
    Propagandamacht das Volk kleinzukriegen
    und in Höll- und Dunkel-Deutschland
    zu spalten, damit die Gegner
    der Abschaffungspolitik
    nicht zur kritischen
    Masse werden.
    Mal sehen,
    ob’s gelingt ?!
    Glücklicherweise
    verliert der NaziknüpWirkung.
    Man muß die Politiker jetzt stellen und
    sie fragen, was ein solches Gebahren denn
    noch mit Demokratie zu tun hat, das
    eigene Volk so zur Schnecke zu
    machen. Damit überspannen
    die Linken den Bogen
    nun endgültig.

  33. @ #4 KDL (29. Aug 2015 10:10)

    Da können sich Gutmenschen mit Helfersyndrom richtig austoben und Schäuble muss noch tiefer in seine Kasse greifen.

    Der Schäuble wird ganz sicher nicht in „seine“ Tasche greifen – er hat, abgesehen von ein paar Schwarzgeldkassen, gar keine -, sondern in die Ihre.

    Don Andres

  34. Zitat:
    #17 Fat_Man (29. Aug 2015 10:33) Eigentlich sonnenklar – aber in diversen ZON-Foren gibt es tatsächlich Diskutanten, die eine völlige Öffnung aller Grenzen fordern. Ich fasse es einfach nicht.

    =============================================

    Die Politiker machen es doch vor!
    Bis heute habe ich noch von keinem Politiker gehört, die offenen Grenzen wirkungsvoll zu schließen und den Zustrom zu begrenzen, mindestens jedoch auf ein er-und verträgliches Maß zu begrenzen. Im Gegenteil: Das Scheuentor Deutschland bleibt
    weit offen genau wie der Geldhahn und die unerträglichen Zumutungen für die Einheimischen.
    Aber zu uns kommt jeder, hauptsächlich Illegale, diejenigen, die nur abgreifen wollen, die die Kriminalstatitik in die Höhe schnellen lassen, die nie ein Teil unserer Gesellschaft werden, die man auch so schnell wie nur möglich dorthin zurückschicken muss, wo sie hergekommen sind.
    Afrika ist ein riesiger Kontinent, man sehe einfach mal auf einen Globus und im Vergleich das kleine Deutschland, das kann nicht gutgehen. Mir muss man mal plausibel erklären, warum dieser riesige Kontinent nicht in der Lage sein soll, seine eigenen Leute aufzunehmen und zu versorgen.
    Echte Flüchtlinge, die auch dankbar sind, hier sein zu dürfen, eher unauffällig sind, keinen Ärger machen, sind ja deutlich in der Minderzahl. Niemand hier würde auch nur ein Wort verlieren, diesen Leute auch zu helfen, die letztlich auch wieder in ihre Heimat möchten, wenn die Situation dort es wieder zulässt.
    Nur das, was in D momentan abläuft, ist Krieg gegen die Einheimischen, von einer Politik, gebrieft und vereidigt die einen Leute zu restlos zerstören. Es gibt keine andere, plausible Erklärung für diesen Wahnsinn.
    Artikel 20 Absatz 4 GG ist längst voll erfüllt.

  35. Überschuss des ersten Halbjahres 2015 (ca. 21 Mrd. Euro)!!!!!!!!!!

    Wie bitte ? Überschuss ???
    Aktuel steht die BRD Schuldenuhr
    auf 2,1 Billionen € !!!!
    Hartz IV und 1 € Desaster und die
    Luftschlösser zahlen vom Bundes-Lügenamt für Arbeitslosen (ca. 8,2 Millionen) inklusive !

  36. Ich hätte nichts gegen den Islam , wenn er eine Religion wäre , die man leben kann oder nicht , oder wenn der Islam andere Religionen tolerieren würde. Befasst man sich aber mit dem Koran (ich habe das gemacht) , dann wird man eines Besseren belehrt. Im Vergleich zur Bibel , gibt es nicht viele Unterschiede , nur dass Christen im 21 Jahrhundert leben , Kultur und Toleranz entwickelt haben. Das fehlt den Moslems komplett. Dieses – wir sind die Guten , ihr seid Dreck- Gehabe , hindert Moslems daran sich zu integrieren, wie es in allen Großstädten zu sehen ist. Das passt nicht und es wird nie passen , egal wie realialitätsfremd das die rot-grün-Linken schönreden.

  37. E c h t e n Flüchtlingen würde ich auch helfen, aber nur solange die Ursache noch vorhanden ist !!

    Aber das sind doch höchstens 0,oo1 bis 1% !!

    Denn ich ziehe sämtliche Afrikaner ab, denn um
    die sollen sich gefälligst die vielen reichen afrikanischen Staaten kümmern !

    Würden sich auch noch die superreichen arabischen Staaten um ihre muslimischen Glaubensbrüder- und schwestern kümmern-wieso wird von Frau Merkel von d e n e n eigentlich nicht gesprochen?-

    so bleiben noch nichtmal ? %.

    Nun noch abzüglich der Balkanwirtschaftsflüchtlinge:

    Fast N U L L %. Juhu!

  38. Alleinreisende Männer, die nicht beweisen können, dass ihre Ehefrau und die eigenen Kinder schon in Deutschland sind…

    und

    #1 18_1968 (29. Aug 2015 10:08)

    Diese Zahl darf getrost mit 4 bis 5 plus x multipliziert werden, Familiennachzug macht es möglich.

    „Familiennachzug“ ist ein Invasionsturbo. Und eine größere der vielen Lügen die uns in dem Zusammenhang aufgetischt werden. Einem Minimalmaßnahme gegen den Mißbrauch wäre, nur Ehefrauen und Kinder nachziehen zu lassen, die bereits bei der „Einreise“ deklariert wurden. Denn treusorgende Familienväter nach unserer Vorstellung dürften nur unter 1% davon sein. Das haben wir ja schon verschiedentlich festgestellt, daß hier der Männerüberschuß abgeladen wird, der aus diversen Gründen (Vielehe z.B.) auf dem Partnermarkt übrig geblieben ist.

    „Familiennachzug“ ist nur ein weiteres Schleppergeschäft. Der Mann erhält einen Anteil dafür daß er rückdatiert eine Frau und die Kinder dazu als seine bezeichnet um ihnen das Nachzugsticket zu verschaffen.

  39. 30 Tiefseetaucher (29. Aug 2015 10:49)
    Dann machen Sie sich doch bitte einfach mal kundig, die AfD bekennt seit Wochen Farbe, farbiger geht es kaum.
    —————————
    „Farbiger geht es kaum“ als regenbogenfarben, da wo alle anderen auch sind.
    Es ist heute in der Politik wie im Warenregal. Verschiedene Verpackungen, verschiedene Preise vielleicht, aber gleicher Inhalt, letztlich alles „grüne Soße“.

  40. Jahrzehnte wurden die Deutschen geschmähet,
    ob ihrer Ordnung und ihres Fleißes verhöhnet.
    Jetzt appelliert man an deutsche Tugenden:
    Verwöhnt doch bitte die gierigen Spitzbuben!

    GÜTERSLOH(GT)

    PROPAGANDA-BERICHT im Gratis-Printheft „gt-info“, hier auch online:

    HUT AB VOR DEN HELFERN
    http://www.gt-info.de/index.html?site=Top+Thema&mgid=93&tid=870

    FREMDE KOMMEN, UM ZU BLEIBEN u. SOLLEN ES AUCH
    +++Obwohl die Fremdlinge hier bloß ersterfaßt werden, will man sie schon integrieren

    „Denn das ist es, worüber er(Hannu Peters, 31, Kolpingakademie) sich jetzt Gedanken macht: Die hier fest lebenden Asylbewerber in die Gemeinschaft zu integrieren…

    GÜTERSLOHER SPORTHALLEN SIND DURCHGANGSLAGER

    Er hatte gerade eine Anfrage für ein gemeinsames Fest mit den Flüchtlingen in der Noteinrichtung beantwortet:

    „Dann müsst ihr alle 72 Stunden eins organisieren, damit alle Neuankömmlinge etwas davon haben.“

    Doch Peters wäre nicht der Hannu, hätte er nicht schon eine Alternative parat:

    „Vielleicht organisiert ihr stattdessen ein Fest für die Flüchtlinge, die hier bereits ständig leben.“ Und das sind, nach Auskunft der Stadt, derzeit 510 Mitbürger.“
    (gt-info)

    (Anm.: BRD. Auf das Pflichtkontingent für jede Gemeinde werden nur diejenigen „Flüchtlinge“ angerechnet, die länger als 6 Mon. in einer Gemeinde bleiben.)

    DEUTSCHE WERDEN MIT LOB GEKÖDERT,

    KRITIKER WERDEN MIT HASS GETÖTET!

    (Anm. d. mich)

  41. Als ich heute Morgen die Tageszeitung (Westfalen-Blatt) aus dem Briefkasten nahm, prangte mir ein ganzseitiges Propagandabild (Kopftuchmutter mit Kulleraugenkind), welches man von diversen Kriegsschauplätzen her kennt, entgegen. Die Überschrift: „Helfen ist ein Gebot der Menschlichkeit“. Dann liest man unten die übliche Propaganda und das mit der heutigen Ausgabe eine Themenwoche beginnt, die sich schwerpunktmäßig mit den Menschen befasst, die auf ein sicheres Leben an einem sicheren Ort hoffen. Dann geht es weiter auf den Seiten 2, 3 und vier, welche mit gesundem Menschenverstand schwer zu ertragen sind. Auf Seite 2 wird kurz auf die Geschichte des Titelfotos eingegangen. Ein gewisser Fotograf Backhaus hat dieses reißerische Bild in Passau für die Agentur imago eingefangen. Der 37-jährige hat „drei Tage“ auf einen Parkplatz an einer Autobahn „ausgeharrt“ und auf das Motiv gewartet, als sich am frühen Montagmorgen eine 17-köpfige Familie aus einem schwarzen Mercedes Vito kletterte. Dann kommt der übliche Schmalz. Da beschreiben diese Pressedeppen also auch noch wie solche Propagandabilder zu Stande kommen. Kennt man irgendwie schon aus dem Vietnamkrieg. Die staatshörige Lügenpresse schießt mittlerweile aus allen Rohren um das „Pack“ sturmreif zu schießen.
    Am Donnerstag hatte diese mittlerweile üble Blatt als Aufmacher die Überschrift: „Schützen sollen Hallen für Flüchtlinge öffnen“.
    In dem Artkel heißt es, daß der NRW-Integrationsminister Schneider Kontakt zu den Schützenverbänden in NRW aufgenommen habe. Als Argument wird z. B. angeführt, dass viele Hallen nur einmal im Jahr und vielleicht noch für den Winterball genutzt werden und der Imagegewinn für des Schützenwesen „enorm“ wäre.
    Also ihr lieben Schützen, welche eure Hallen mit euren Beiträgen und ehrenamtlicher Arbeit erhaltet, sauft gefälligst demnächst woanders, denn Schützenwesen ist doch sowieso irgendwie „Nazi“.
    In der hiesigen Schützenhalle prangt über der Bühne in großen Lettern der Schriftzug „Glaube Sitte Heimat“, der wird dann ersetzt durch „Refugees welcome“. Das andere wäre den Invasoren ja wohl nicht zuzumuten, wo kämen wir denn dahin. Glaube und Sitte sind eh dahin und die Heimat nehmen wir euch Stück für Stück.

  42. Stundenlange „Moderation“ ist nervtötend und verleidet das Interesse an weiterer Mitarbeit.

  43. OT
    Der FAZ-Kindlein-Eyecatcher vom Tage – gute Arbeit der Caster, ob der rote Schnulli zu deren Welcome-Package gehört?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/das-schnelle-geld-auf-der-balkanroute-wie-kam-es-zum-fluechtlingsdrama-in-oesterreich-13774117.html

    ?: „Und jetzt guckt mal gaanz traurig Leute, am besten auch ein bißchen weinen – jaa – genauso uund take ?!“

    … wieder kein Raum für Leser-FRAGEN –
    aber die Leser-ANTWORT auf die FAZ-Frage #1:

    „Warum begeben sich Flüchtlinge in die Hände solcher Henker?“

    => Weil diese bedauernswerten Menschen auf die dreisten Lügen und falschen Versprechungen der Asylindustrie und des politisch-medialen Komplexes der Buntenrepublik reingefallen sind !

    Zur gefl. Beachtung sei hier noch einmal auf den kunterbunten Anwerbeclip des BAMF (vorm. Entwicklungshilfeministerium) hingewiesen –
    100% mit Steuergeldern produziert und in alle wichtigen afrikanischen, asiatischen und balkanesischen Sprachen synchronisiert.

    Übrigens hat noch niemand dementiert, daß dieses Verbrechervideo nicht weiter vor Ort über die deutschen Botschaften, Konsulate, Goetheinstitute, BAMF-Helfer, NGOs usw usf GEZEIGT und VERTEILT wird …

    Dieses Video wird später eines der wichtigsten BEWEISMITTEL sein, wenn es darum geht vor den VOLKSTRIBUNALEN die jetzt noch scheinheiligen VERANTWORTLICHEN u.a. für die TAUSENDEN von TOTEN auf der „Mittelmeer- und Balkan-Route“ zu überführen !

    Falls bisher „übersehen“ (DAS kann keinem Afrikaner oder Forderasiaten passieren) – hier noch einmal die GELEGENHEIT – nach Ansicht ist man SCHLAUER …

    ? BAMF Das deutsche Asylverfahren
    (welch harmloser Titel?) … FILM AB:
    https://vimeo.com/130482976

  44. Warum führen Politiker ein Volk ganz bewußt in den Abgrund? So blöd können die doch nicht sein. Warum läßt sich ein Innenminister kampflos vertreiben? Zieht den Kopf ein, setzt sich so einer Peinlichkeit in aller Öffentlichkeit aus ??? Für mich gibt es nur eine Antwort: Angst! Mein Verdacht bestätigt sich immer mehr. Hinter dieser „Flüchtlingsaktion“ steht eine Macht – eine große Macht und die kräftigen, gut genährten Flüchtlinge sind Söldner dieser Macht.

  45. Was mich noch mehr beunruhigt als der „Flüchtlingsstrom“ ist die rat- und hilflosigkeit unserer Polit-Elite. Dabei gäbe es natürlich Lösungsansätze – Schengen aussetzen und erstmal wieder Grenzkontrollen wäre einer davon – aber es wird einfach nichts ausprobiert. Und das obwohl es historisch keine Parallele zu den heutigen Ereignissen gibt. Es ist unsinnig, wenn die Presse immer wieder Vergleiche mit der Einwanderung der Hugenotten nach Preußen, dem Los der deutschen Heimatvertriebenen und dergleichen zieht. Und noch etwas ist einzigartig und historisch ohne Parallele, nämlich der Umstand, dass (je nach Quelle) 700 bis 1200 Moslems allein aus Deutschland die umgekehrte Richtung einschlagen, um in Syrien und Irak den „Ungläubigen“ den Kopf vom Rumpf zu trennen. Das ist verheerend, ja katastrophal. Und Frau Merkel, Herr Gauck, Herr Gabriel und all die anderen beschimpfen uns als „Pack“ und erwarten, dass wir die Hände an der Hosennaht und sonst schön die Klappe halten.

  46. In der Schule haben wir gelernt, daß die Uneinigkeit der Parteien zum Untergang der (Weimarer) Republik führte. Von Uneinigkeit kann heute keine Rede mehr sein.

    Die neue Lektion:
    Auch die Einigkeit der Parteien kann zum Untergang der Republik führen.

  47. #17 Fat_Man (29. Aug 2015 10:33)

    “Es ist ja deutlich zu beobachten, welche Probleme durch die Masseneinwanderung entstehen……. Und die deutsche / europäische Kultur wird immer weiter zurückgedrängt…….“

    ##########

    Ja.
    Deutsche Kultur wird zurückgedrängt.
    Das klingt aber so abstrakt.
    Was hingegen täglich zu beobachten oder leibhaftig zu erleben ist, Deutsche Menschen werden zurückgedrängt.
    Verdrängt,beschimpft, körperlich angegangen.

  48. Ja, Schengen muss ausgesetzt werden, da schon seit Jahren offensichtlich ist, dass die Dublin Verordnung nicht funktioniert.

    Es ist ein riesen Betrug an den Europäischen Völkern, dass das Dubliner Abkommen nicht umgesetzt wird, während aus Brüssel garantiert ein riesen Aufschrei kommt, wenn Schengen ausgesetzt werden soll.

    Allein die WELT erwähnt Dublin im aktuellen Live-Ticker mindestens drei Mal.

    Derzeit gelte das Dubliner Abkommen unbeschränkt weiter. Dieses schreibt vor, dass in Europa der Staat für einen Asylantrag zuständig ist, in dem ein Flüchtling erstmals europäischen Boden betreten hat.

    Normalerweise wird bei jedem Asylbewerber zwingend geprüft, ob er zuerst in einem anderen Land europäischen Boden betreten hat. Ist dem so, muss der Betroffene eigentlich dorthin zurück.

    Diese sieht vor, dass derjenige Mitgliedstaat, in dem ein Asylbewerber erstmals europäischen Boden betritt, für das Asylverfahren verantwortlich ist.

    Warum sollen die Grenzen offen sein, wenn Dublin nicht funktioniert? Denn Zwischen der Schengener und der Dubliner Zusammenarbeit besteht ein enger inhaltlicher Zusammenhang.

    Und die ständige Leier, Deutschland könne mehr Flüchtlinge aufnehmen, mit Verweis dass die Türkei angeblich so viele Flüchtlinge aufnimmt ist eine riesen Lüge und ein Skandal.

    Das ist auch mal ein PI-Artikel wert:

    http://www.nds-fluerat.org/rundbr/ru87/sancpek.htm

    http://www.proasyl.de/fileadmin/proasyl/fm_redakteure/Broschueren_pdf/Broschuere_Tuerkei_Maerz_2012_WEB.pdf

  49. Heute möchte ich Häuptling GROßER ADLER, einer der letzten des Volkes der SIOUX, interviewen:
    „Wie sehen sie im Rückblick die Armutseinwanderung aus Europa, Afrika und Asien in ihr Land?“
    Häuptling Großer Adler:
    „Vor 200 Jahren lebten wir SIOUX im Einklang mit der Natur in den großen Steppen Amerikas.
    Viele Millionen Büffel grasten dort und wir erlegten davon nur soviele wie wir zum Leben brauchten, einige Tausend im Jahr.
    Denn wir jagten mit Pfeil und Speer und dazu gehörte Mut und Geschick.
    Dann kamen Planwagen mit Bleichgesichtern und fragten uns ob sie durchziehen dürften.
    Und wir begüßten diese offensichtlich armen und bedürftigen Menschen, rauchten mit ihnen die Friedenspfeife, versorgten sie mit Fleisch und ließen sie weiterziehen.
    Doch die Bleichgesichter hatten Feuerrohre und schossen viel mehr Büffel als sie verzehren konnten.
    Sie nahmen nur die besten Fleischstücke und liessen den größten Teil der Jagdbeute für die Kojoten achtlos liegen.
    Als unsere Krieger sich beschwerten sagten die Armutsflüchtlinge sie hätten ein Recht auf unser Land.
    Sie bezeichneten uns als NAZIS weil wir stolz auf unsere NATION unseren Stamm und unser Volk der SIOUX waren und SOZIAL miteinander lebten.
    Jeder trug da Seine zum Gedeihen des Stammes bei und JEDEM wurde in der Not geholfen.
    Und als unsere Krieger die Siedler aufforderten zu gehen schossen diese die Krieger mit ihren Feuerrohren nieder!
    Doch noch waren wir SIOUX in der Überzahl und wir vertrieben die Eindringlinge.
    Aber schnell kamen PFERDESOLDATEN in großen Mengen mit noch besseren Waffen und vernichteten einen Stamm nach dem anderen.
    Weil aber die Stämme untereinander uneinig waren und einige gutmütige Häuptlinge glaubten es wäre besser mit den Eindringlingen zu paktieren kam es zum Bürgerkrieg unter den Stämmen.
    Ausserdem schleppten die Siedler FEUERWASSER, Krankheiten und Seuchen in unser Land!
    Den verräterischen Häuptlingen schenkten sie Glasperlen, Schnaps und billige Feuerwaffen.
    Mit diesen vernichteten die Verräter die Wiederständigen des Volkes und die Bleichgesichter lachten sich ins Fäustchen.
    Dann bauten die Bleichgesichter Wege für ihre Feuerspeienden Dampfrösser durch unser Land.
    Und von den Dampfrössern aus schossen die Bleichgesichter alle Büffel tot und ließen sie zum verwesen in der Steppe für die Kojoten liegen.
    Dann kamen viele Jäger mit langen Feuerrohren und erschossen fast alle Büffel und nahmen nur die Haut und
    Diese Büffeljäger waren rauhe Gesellen.
    Oft brachten sie sich gegenseitig im Streit um und noch öfter fielen sie über unsere Frauen und Töchter her.
    Und immer wenn wir SIOUX uns wehrten kamen die Pferdesoldaten und vernichteten uns „NAZI Barbaren“.
    Dort im Osten schienen sie unersättlich nach Büffelfell zu sein?
    Unsere Frauen und Kinder verhungerten im Winter weil die Krieger keine Jagdbeute mehr finden konnten.
    Und die Bären, Berglöwen, Wölfe, Schakale und Kojoten vermehrten sich wegen des liegengebliebenen verfaulten Fleisches unmäßig und griffen im Winter unsere Dörfer an!
    Schließlich lobten die Bleichgesichter Kopfgeld auf unsere Stammesangehörigen aus und nach kurzer Zeit wurden die letzten Überlebenden unseres Stamme in ein fernes und unfruchtbares Reservat getrieben wo die meisten am Feuerwasser, an Hunger und Krankheiten dahinsiechten!.
    „Was würden Sie Großer Adler in der Rückschau anders machen?“
    „Unsere Vorväter hätten niemals dulden dürfen das die „armen“ Fremdlinge unser Land betreten durften!
    Sie hätten sich mit aller Kraft von Anfang an zur wehr setzen müssen!
    Denn wer sich nicht wehr der lebt verkehrt“!
    „Danke für das Gespräch“!

  50. SCHENGEN AUSSETZEN?

    JEDER GIERIGE DARF KOMMEN?

    INSBESONDERE ASSAD-FEINDE MUSLIMBRÜDER:

    Dublin-Verfahren wird ausgesetzt
    Freitag, 28.08.2015, 16:08
    „“Wir lieben dich“ – Syrer danken Angela Merkel in sozialen Netzwerken

    Der Grund für die positive Stimmung im Netz: Deutschland will syrische Asylbewerber nicht mehr in andere EU-Länder zurückschicken, über die sie in die Europäische Union eingereist sind…““
    http://www.focus.de/politik/deutschland/dublin-verfahren-wird-ausgesetzt-wir-lieben-dich-syrer-danken-angela-merkel-in-sozialen-netzwerken_id_4909950.html

    DEUTSCHLAND sollte überhaupt keinen einzigen Fremdling mehr aufnehmen u. mindestens 2 Mio. in deren Länder rückführen!

  51. Gestern mal wieder „Die Kinder von Golzow“ gesehen. Da kriege ich immer Heimweh nach der guten alten Zeit meiner Jugend, in der Deutschland noch Deutschland war. Ich meine jetzt nicht diese schändliche DDR-Diktatur, die den Menschen die Freiheit geraubt hat. Es war ja auch im Westen damals viel besser als heute! Ich meine die homogene Volksgemeinschaft, die es damals noch gab, das ganz normale Leben unter seinesgleichen, Schule, Arbeit, Familie, Kinder, die man unbeaufsichtigt auf die Straße lassen konnte …
    Wir sollten aber auch darauf achten, dass wir nicht ZU „völkisch“ werden und Migranten grundsätzlich ablehnen und ausgrenzen. Es geht ja hier nicht um eine normale Migration, die es zu allen Zeiten gegeben hat, sondern wirklich um einen großen Austausch, um ein Sozialexperiment nie da gewesenen Ausmaßes.

    Gestern hat jemand hier den Link zu diesem Video gepsotet, das die ganze Problematik wirklich genial auf den Punkt bringt.

    https://www.youtube.com/watch?v=pzZ7baBZyDQ

    Es lohnt sich wirklich, sich die fast zwei Stunden anzusehen. Bitte überall teilen.

    Und das Beste ist, das Video hat eine Frau mit Migrationshintergrund gemacht! Vergesst das bitte nicht, es gibt Migranten unter uns, die 100 x intelligenter sind als unsere Politkasper im Bundestag! Diese Frau würde unsere Interessen besser vertreten, wenn sie im Schloss Bellevue sitzen würde!

    Lasst uns also nicht wie der Gauckler in Hell- und Dunkeldeutschland unterscheiden! Jeder, der Deutschland liebt und die unkontrollierte Massenzuwanderung ablehnt, gehört zu uns, egal welcher Herkunft und Hautfarbe.

    Ich war nie links oder rechts oder ausländerfeindlich oder irgendwas. Aber jedem, der auch nur ein bisschen Hirn hat, muss doch klar sein, dass diese unverantwortliche Einwanderungspolitik, bei der Hinz und Kunz aus Moslemistan ins Land gelassen und großzügig alimentiert wird, NICHT GUT GEHEN KANN.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Schengen ausgesetzt werden muss.

    http://www.civilpetition.de/kampagne/schengen-aussetzen/startseite/

  52. #44 Zentralrat-der-Deutschen (29. Aug 2015 11:12)

    Baut Euch schonmal eine Holzhütte. Bald werdet Ihr alle umziehen!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/unterbringung-militaerisch-organisieren-wegen-fluechtlingsansturm-berlin-mittes-buergermeister-will-katastrophenfall-ausrufen_id_4910443.html

    Die Holzhütte wird im nächsten Schritt aber auch belegt. Vielleicht ein Erdloch?

    Aber wenn man sich dann mal die Definition von Katastrophe (als diese man das schon intuitiv nicht einordnet) ansieht, findet man, daß das tatsächlich keine ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Katastrophe
    In dem Fall ist die „Katastrophe“ nicht Ursache für die „Flucht“ sondern der Zustrom der „Flüchtlinge“ (was dann auch ausdrüclich so benannt weren muß).
    Aber diese „Asylkatastrophe“ ist eben keine echte im Sinne des Katastrophenschutzes, u.a. weil kein „unerwartetes Ereignis“, sondern ein abwendbares (siehe G7-Grenzkontrollen, „No Way“-Kampagne uvm.), also eine Folge politischer Entscheidungen, wobei es zunächst keine Rolle spielt ob infolge von Unfähigkeit oder krimineller Absicht.
    Daß unsere Politiker eine „Katastrophe“ sind, rechtfertigt daher nicht, mittels Katastrophenfall sämtliche Gesetze auszuhebeln und das „Asylrecht“ (von außerhalb des Geltungsbereichs des GG kommenden) höher zu gewichten als die Grundrechte der Bürger, die sich auch ihr Grundgesetz verlassen können müssen.

  53. 2014 waren es bereits 600000 Abgelehnte Asylanträge. In diesem Jahr sind es bestimmt schon 400000 Abgelehnte von den wenig tausenden bereits abgeschobenen abzusehen, werden wir die 1 Million abgelehnte schon erreicht haben. Dabei ist es im Asylgesetz klar geregelt, dass diese abgeschoben werden müssen. Wenn Abgelehnte ihre Ersatzdokumente vernichten um der Abschiebung zu entkommen ist es eine weitere Straftat die sie begangen haben neben der illegalen Einreise und des Asylmissbrauchs. Wenn welche untertauchen, sollten auch diese bestraft werden die illegalen Einwanderern Unterschlupf gewähren, bei Migranten sind diese ebenfalls abzuschieben. Es gibt die Möglichkeit der Abschiebehaft. Ein Abgelehnter kostet pro Monat mehr, als ein Flugticket nach Hause, da kann man auf die Abschiebekosten verzichten, die der Abzuschiebende zu zahlen hätte, was man sowieso nicht eintreiben kann.
    Wenn die bestehenden Gesetze konsequent angewendet würden, wäre genug Platz für die wahren Kriegsflüchtlinge und die Flüchtlingswelle würde abebben. Es ist traurig, dass die Politiker durch das Parteiengesetz geschützt werden, wenn sie bestehende Gesetze aushebeln.

  54. #47 malhinterfrag (29. Aug 2015 11:19)

    Warum führen Politiker ein Volk ganz bewußt in den Abgrund? So blöd können die doch nicht sein. Warum läßt sich ein Innenminister kampflos vertreiben? Zieht den Kopf ein, setzt sich so einer Peinlichkeit in aller Öffentlichkeit aus ??? Für mich gibt es nur eine Antwort: Angst! Mein Verdacht bestätigt sich immer mehr. Hinter dieser „Flüchtlingsaktion“ steht eine Macht – eine große Macht und die kräftigen, gut genährten Flüchtlinge sind Söldner dieser Macht.

    ——

    Warum wenden unsere Politiker die Gesetze nicht an?

    Weil sie es nicht dürfen!

    Politiker sind nur Marionetten. Hier haben ganz andere das Sagen.

  55. Wenn es bald nicht mehr genug Polizei gibt, um die überall hinzuschicken-

    dann kommt noch was auf uns zu-oder besser: auf unsere Politiker !!!

    Bin mal gespannt !!!!

  56. #42 eagle (29. Aug 2015 11:03)

    Nur das, was in D momentan abläuft, ist Krieg gegen die Einheimischen, von einer Politik, gebrieft und vereidigt die einen Leute zu restlos zerstören.

    In der Tat, die Politik hat dem deutschen Volk den Krieg erklärt. Anders kann und mag ich diesen alltäglich Irrsinn, der sich ausschließlich gegen die eigenen Leute richtet, auch nicht mehr benennen. Ein gruseliges Menschenexperiment zu Lasten der autochthonen Bevölkerung. Nicht mehr und nicht weniger.

  57. OT Illegale Migranten vernichten Pfirsichernte und zerstören die landwirtschaftliche Infrastruktur in Horgos:

    Die illegalen Migranten haben große Schaden in der Gemeinde verursacht. Mehrere tausende Migranten fahren täglich durch Horgos, wo letztes Jahr 35 Tonnen Pfirsiche geerntet wurden, in diesem Jahr wird es aber keinen einzigen (Pfirsich) geben, weil die Migranten alle gefressen haben, und sogar die unreifen Früchte. Sie haben auch die Bewässerungsanlagen auseinandergenommen, um trinken und sich waschen zu können. Ihre hygienischen Bedürfnisse befriedigen sie auch, wo sie nur können – so der Bürgermeister von Horgos heute Morgen in der „M1 Aktuális“ Sendung.

    Laut dem Bürgermeister kommen in Horgos täglich 30-50 Busse an. Die Reisenden nehmen mehrere tausend Euros von der Bank auf.

    http://alfahir.hu/leraboljak_horgost_a_migransok

  58. @ #59 brontosaurus (29. Aug 2015 11:26)

    Ihr Vergleich hinkt an allen Ecken u. Enden!

    DIE MÄR VOM EDLEN WILDEN

    EIN LINKES AMMENMÄRCHEN

    1.) Die Indianer waren untereinander verfeindet u. bekriegten sich

    2.) Bereits die Indianer waren Umweltschädlinge

    3.) Die Indianer waren Jäger, Sammler, Nomaden, Halbnomaden, Krieger, wie die Araber u. Neger, die derzeit in Europa eindringen

    +++++++++++++++++++

    „“Die vermeintlich so weisen Ureinwohner ignorierten die Warnrufe der Natur, rodeten Kiefern und Wacholder und pflanzten Mais, Kürbis, Bohnen und Baumwolle in einer Umgebung, die dafür nicht geeignet war.

    Um das staubige Land zu bewässern, legten sie ein gigantisches Kanalsystem an. Herzstück war ein fast 209 Kilometer langer Hauptkanal – 24 Meter breit und fünf Meter tief. Von dieser Hauptschlagader zweigten unzählige Nebenkanäle ab.

    Doch Unwetter wuschen die Gräben so tief aus, dass Landwirtschaft unmöglich wurde. Das Wasser erreichte die Wurzeln der Pflanzen nicht mehr, die Anasazi mussten Siedlungen aufgeben.

    In Südamerika lief es mancherorts genauso miserabel. Die Naszca sind berühmt für gigantische Bilder, die sie einst in den staubigen Boden der peruanischen Küste zogen.

    Auch sie richteten sich und ihre Umwelt zugrunde, bevor die Gier der europäischen Eroberer ihre Zerstörungskraft entfalten konnte.

    Wie Archäologen um David Beresford-Jones im Fachblatt Latin American Antiquity berichteten, besiegelte Raubbau an der Natur das Ende der Naszca. Die Menschen holzten so viele Bäume ab, dass eine verheerende Flut um das Jahr 500 alle fruchtbare Erde fortwusch. Ohne den Bewuchs war der Boden schutzlos, zurück blieb eine verödete, steinige Fläche.

    Im Andenhochland fanden Geologen um William Brook wiederum Spuren der Amalgamation, die aus der Zeit vor der Ankunft der spanischen Konquistadoren stammten. Mit anderen Worten: Die Indios verpesteten die Umwelt mit hochgiftigem Quecksilber, um Gold zu gewinnen.

    Und die Zoque im Süden Mexikos kippten jahrhundertelang Gift in die unterirdischen Seen einer Höhle und sammelten die toten Fische ein, die nach einer Weile an der Wasseroberfläche trieben. Nachhaltige Fischerei funktioniert nach anderen Prinzipien.

    In diesem Stil erheben Wissenschaftler weitere Anklagepunkte gegen die Legende vom edlen Wilden.

    In Tropfsteinen aus West Virginia entdeckten Geologen um Gregory Springer Hinweise darauf, dass die Menschen dort bereits vor 2000 Jahren Brandrodung betrieben.

    Der Archäologe Stephen LeBlanc berichtet von Funden, wonach Ureinwohner Amerikas einst ganze Büffelherden über Klippen in Schluchten trieben.

    Die Menschen verwerteten nur einen Bruchteil der verendeten Tiere, die Mehrzahl der Büffel verweste. Und in Alaska rotteten die indigenen Bewohner ganze Populationen aus…““
    http://www.sueddeutsche.de/wissen/umwelt-und-naturschutz-das-maerchen-vom-edlen-wilden-1.1087377-2

  59. #49 FrankfurterSchueler (29. Aug 2015 11:07)

    30 Tiefseetaucher (29. Aug 2015 10:49)
    Dann machen Sie sich doch bitte einfach mal kundig, die AfD bekennt seit Wochen Farbe, farbiger geht es kaum.
    —————————
    „Farbiger geht es kaum“ als regenbogenfarben, da wo alle anderen auch sind.
    Es ist heute in der Politik wie im Warenregal. Verschiedene Verpackungen, verschiedene Preise vielleicht, aber gleicher Inhalt, letztlich alles „grüne Soße“.

    Das ist doch Unfug und das sollten Sie auch wissen, wenn Sie sich – etwa im Internet oder auch auf der Dresdner Demo vor 10 Tagen – informiert haben, wie sehr sich die AfD, seit Lucke über Bord gegangen ist, gegen die Masseninvasion und den Asylmissbrauch engagiert. Dass sie als Partei, die gewählt werden will, nicht alles so deutlich ausdrücken kann wie wir es auf PI tun, liegt auch auf der Hand. Aber die Aktionen, Initiativen und Forderungen sprechen schon eine deutliche Sprache.

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde

  60. Gegen Rücknahme von Flüchtlingen: EU will Afrika mehr als eine Milliarde Euro anbieten

    Die EU-Kommission will mehr Geld für einen EU-Afrika-Treuhandfonds offerieren. Nach SPIEGEL-Informationen sind mehr als eine Milliarde Euro für afrikanische Staaten im Gespräch – wenn diese Flüchtlinge zurücknehmen.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-eu-will-afrika-finanziell-helfen-gegen-ruecknahme-von-migranten-a-1050328.html

    Na, jetzt wissen ja die afrikanischen Kleptokraten in Zukunft, wie sie zu Geld kommen: „Geld her, oder schicke dir meine Leute.“

  61. #44 Zentralrat-der-Deutschen (29. Aug 2015 11:12)
    Das ganze politische Gezerre dient nur einem Zweck, den Katastrophen- und Notstand ausrufen und entsprechende einschneidende Maßnahmen treffen zu können.
    – Beschlagnahme von Wohnraum
    – Versammlungsverbote
    – Einsatz von BW im Inneren
    – und andere geheimpolizeiliche Maßnahmen

    Antifa und Verfassungsschutz gießen kräftig Öl ins Feuer und helfen nach, die Bedingungen der Möglichkeit zu schaffen, den Katastrophenfall oder Notfall ausrufen zu können.
    Unliebsamem Pack kann man dann als Strafe die Enteignung ihres aufbrummen, sie daraus verweisen und die „Heimatvertriebenen“ einquartieren. Das Eigentum geht an die Banken über die damit saniert werden.
    So was ist schon dagewesen, also nicht an den Haaren herbeigezogen.

    #63 Koranthenkicker (29. Aug 2015 11:27)

    Jetzt laufen die Vorbereitungen, den Katastrophenfall erklären zu können. Wenn es kalt wird, der Regen einsetzen sollte und die Zelte absaufen, wird man den K-Fall erklären, so wie man sich über Asyl-Gesetz, Dublin und sonst noch geltenden Recht z.Z. einfach hinwegsetzt. Bouffier heute im HR sprach von massiven Vereinfachungen von Gesetzen, wie Baurecht, Imission usf., der ganze Umweltschutz wird über Bord geworfen.
    Klagen vor den Verbrechern in roten Roben? Vergessen Sie es!!!

    Ich bin Pack

  62. #71 Tiefseetaucher (29. Aug 2015 11:44)

    Ganz ehrlich: Ich wünsche mir nichts mehr, als dass Sie Recht haben. Von ganzem Herzen wünsche ich mir und uns allen das. Allein mir fehlt der Glaube.

  63. #40 Malta (29. Aug 2015 11:00)
    O.T. Islamisches Halal – Schlachten auch bald bei uns , dank der Willkommenskultur : Vorsicht nicht für empfindliche Gemüter !!!
    Dieses Video zeigt, wie die IS/Salafisten einer Massen-Halal Schlachtung von Ziegen und Schafen beiwohnen. Man beachte die noch lebenden Tiere, die zuckend auf den Haufen geworfen werden, bis sie ausbluten.

    https://www.facebook.com/video.php?v=1154176114608326&fref=nf

    ……………………………………..

    Dafür treibt unser Tierschutz anderweitig seltsame Blüten, jetzt will man Kuhglocken verbieten. An die Halal-Schlächter trauen sich die Tierschützer nicht ran.

  64. GERADE IN DER „JUNGE FREIHEIT“ GELESEN:
    http://www.jungefreiheit.de

    Altenburger meint
    28. August 2015 um 10:12

    Witz des Tages.
    War in Griechenland in Urlaub und wir sind mit dem Banana-Boot etwas weiter abgetrieben. Deutsche Marine hat uns 6 Urlauber gegen heftigen Widerstand zwangsgerettet. Jetzt sind wir wieder in Deutschland. Haben einen neuen Pass mit arabischem Namen, ein komfortables Handy, eine neue Wohnung und müssen jeden Monat 1200 € abholen. Allerdings ist unser Gepäck noch in Griechenland. ???

    Antworten

    Heinz-der-Deutsche meint
    28. August 2015 um 11:33

    …und nächsten Monat kommt ein amtliches Schreiben mit der Anfrage, wie groß die Sippe ist, die jetzt auf Staatskosten eingeflogen werden soll und ob es zusätzlichen Bedarf an Wohnraum gibt, der bei Ankunft der Sippe hier zu requirieren ist.

    Antworten

  65. #41 Don Andres
    #18 Hans.Rosenthal

    OK, OK, dann sage ich eben „und Schäuble muss noch tiefer in die Kasse greifen, die mit dem uns abgepressten Geld gefüllt worden ist“. Aber zugegeben, auch das ist nicht ganz richtig, denn es wird auch Geld ausgegeben, das nicht da ist, indem weitere Schulden gemacht werden… Besser? 🙂

  66. #75 FrankfurterSchueler (29. Aug 2015 11:52)
    #71 Tiefseetaucher (29. Aug 2015 11:44)

    Ganz ehrlich: Ich wünsche mir nichts mehr, als dass Sie Recht haben. Von ganzem Herzen wünsche ich mir und uns allen das. Allein mir fehlt der Glaube.

    In diesem Punkt treffen wir uns. Wenn ich diese Hoffnung nicht mehr hätte, könnte ich mich gleich vom Ulmer Münster stürzen. Aber ich sehe wirklich gute Ansätze in der AfD, seit Lucke und seine Leute weg sind, und verfolge jeden Tag auf deren Facebook-Seite die Diskussionen.

  67. Weshalb muß ich, ein hellhäutiger geborener deutscher Staatsbürger mit eindeutiger Geburtsurkunde und makellosem polizeilichen Führungszeugnis, meinen Fingerabdruck abgeben, wenn ich in meinem Lande einen neuen Personalausweis oder Reisepaß beantrage, der schwarze/braune papierelose „Flüchtling“ ungeklärter Herkunft soll das bei seiner Einreise (Registrierung) aber nicht mehr? Was wird da überhaupt noch registriert, wenn der Kandidat angeblich keine Papiere hat? Seine Märchen aus 1.001 Nacht?
    Weshalb muß ich, ein geborener deutscher Staatsbürger mit eindeutiger Geburtsurkunde und makellosem polizeilichen Führungszeugnis, bei Beantragung eines Führerscheins meine Identität lückenlos nachweisen, der schwarze/braune papierelose „Flüchtling“ ungeklärter Herkunft neuerdings aber nicht mehr?
    Bin ich in meinem eigenen und von mir finanzierten Staat mittlerweise weniger wert als der papierelose „Flüchtling“ ungeklärter Herkunft?
    Ganz offensichtlich ist das mittlerweile so!…
    Na, wartet, Ihr SED-reloadet-Schranzen! Vielleicht gibt es ja noch einmal Wahlen!…

    Don Andres

  68. Naja, unter dem Ansturm der Flüchtlinge nach Europa ist Schengen gescheitert, Dublin II gescheitert, Asylbewerberleistungsgesetz gescheitert etc. Um die gesamte Asylpolitik zu bezahlen, wird von Seiten der Grünen die Einführung eines „Flüchtlingssoli“ gefordert. Das ist wohl unwahrscheinlich, weil politisch schlecht durchsetzbar. Am ehesten vorstellbar wäre natürlich bei z. Zt. günstigen Benzinpreisen eine Erhöhung der vielen Steuern auf den Benzinpreis um 4 oder 5 cent. Das fällt nicht so sehr auf und treibt die Menschen auch nicht auf die Barrikaden, weil der Preis dann immer noch günstiger ist als vor 2 Jahren. Das würde die Bevölkerung akzeptieren aber viele Milliarden in den Haushalt spülen.

  69. Meine Frage: Was ist nach dem Willkommen Fest?

    Bauland hat der Bund so gut wie keines.
    Wollen Grüne mehr Beton?
    Infrastruktur mit allem muss ausgebaut werden!
    Was ist mit Strassen Parkplätze?
    Müssen jetzt nicht sofort Wohnungsbau Brigaden
    von den Fachkräften aufgebaut werden oder muss das derNanni Staat und die Bürger mit Steuerzahler Hintergrund auch noch Stemmen?
    Meine Frage: Was ist nach dem Willkommen Fest?
    Da pi_ler wohl die Einzigen sind die über das Heute hinausgehende nachdenken ist das hier auch einer der wenigen Plätze wo man nachfragen kann….
    Meine Frage: Was ist nach dem Willkommen Fest?

  70. #74 Sepp Tember (29. Aug 2015 11:50)

    Die AfD wirbt vielleicht auf ihrer eigenen Seite für sich – welche Partei tut das nicht?
    Fakt ist doch, dass die MSM die Partei ausblenden und totschweigen.
    Bezgl. der Blockparteien wird man zwangsinformiert, ob man will oder nicht.
    Selbiges wünschte ich mir für die AfD.
    In der allgemeinen Presse/Medien hört man so gut wie nichts mehr über die AfD.
    Frau Petry (meine Hochachtung) muss sich schon zur Mitte bekennen, um überhaupt mal irgendwo eingeladen, bzw. nicht ausgeladen zu werden.

    So ist es. Doch der Medien-Mainstream wird die Ignorierungs-Strategie auf Dauer nicht durchhalten, wenn Petry, Gauland, Höcke & Co. beharrlich bleiben. Das funktioniert allenfalls zwei, vielleicht auch drei Monate, aber kein Jahr.

  71. Aussage Politik:
    Es kann nur eine Gesamt EU Lösung geben!
    Übersetzung für Menschen mit Steuerzahlerhintergrund:
    Die EU_x/in werden 20 Tausend Beamte Einstellen,die dan Stuhlkreise und Sitzungen Erfinden, auf Spesen sich ein Bild der Lage machen,usw. usw alles wie immer
    Im Jahr 2025 werden dann Vorschläge vorgestellt…

    Das ist keine Ironie sondern EU…™

  72. #17 Durchschnittsbuerger (29. Aug 2015 10:31)

    WIR Müssen Maßnahmen ergreifen.

    1 Geld von Bankkonten abziehen!
    2 So wenig Steuern, wie möglich, zahlen.
    3 AfD wählen.
    4 Eigentum nicht an Flüchtlinge vermieten.

    Exakt richtig! Genau so bin ich vorgegangen.

    Ich konnte diesen Asyl-Irrsinn einfach nicht mehr mit subventionieren, es hätte mich psychisch und physisch krank gemacht!

    Ich hatte das große Glück, dass die Amtsärztin mir attestierte, nur noch eingeschränkt erwerbstätig sein zu können.
    Somit habe ich meine Arbeitszeit halbieren können und erhalte nun ergänzendes ALG2.

    Ich zahle keine Lohnsteuer, keinen Soli und keine GEZ-Zwangsgebühr mehr. Nun kann ich wieder besser schlafen!

    Und was soll ich sagen: Da ich drei Kinder habe, habe ich mehr Geld zur Verfügung als vorher!

    Es ist schon schizophren hier in der BRD!

  73. OT

    HEILIGE NEGER u. ANDERE FREMDLINGE
    (Der Muslimbruderschafter, Islammissionar, Halbsyrer Aiman Mazyek, von Beruf studierter Spin-Doctor, ist auch ein Fremdling.)

    GEHIRNWÄSCHE DURCH POLITIK, MEDIEN u. WERBUNG

    rund um die Uhr u. bei allem:

    NOV. 2014 ERGAB EINE UMFRAGE, UNTER FRAUEN, DASS NUR 9% VOLLBÄRTE AN MÄNNERN MÖGEN.
    Nur 3% finden den Ziegenbart am Kinn eines Mannes attraktiv.

    Ich ekle mich jedesmal, wenn der ziegenbärtige Zacherl im Essen rührt!
    http://www.stimme.de/storage/pic/teleschau/tv/tv-dienst/1791130_1_201218_260192_2_024.jpg?version=1335768661

    (Ob schon Muslimas darunter waren, blieb offen.)
    http://www.mopo.de/nachrichten/es-ist-movember–doch-welchen-bart-finden-frauen-eigentlich-sexy-,5067140,28965194.html

    +++TROTZDEM vergöttern Werbung u. Medien Vollbartträger u. zwingen per Propaganda den islamischen Mist auf.+++

    Toom-Werbeblatt: Vollbärtiger im Karohemd
    Aldi-Nord-Werbeprospekt: Vorderseite, S. 9 u. 11 riesig: Vollbärtiger, S. 6 u. 23 Negermädchen

    …natürlich dürfen Neger u. -kinder nirgends mehr fehlen. Dies ist doppelt fies:
    Weiße nicht mehr gut genug als Werbeträger!
    Weiße sollen sich wie Neger kleiden!

    TV-Spot Slipeinlagen:
    Ein rothaariges Model u. Freundinnen hüpfen albern durch die Gegend, die rothaarige Weiße nimmt die Negerin Huckepack!
    Hier die Models:
    http://www.miss.at/images/uploads/b/e/e/691182/always_flexistyle_design_contest_inlinebidl20110906181040.jpg

    TV-Spot Dove:
    Duschmittel – Reinheit wird mit Schwarzhäutiger beworben

    TV-Ami-GB-Krimiserie:
    Immer weiße Vergewaltiger, Kinderschänder u. Mörder. Negerheld/-ermittler darf verdächtigen Weißen würgen, ins Gesicht schlagen, beleidigen.
    Für die geringste verbale Ungezogenheit, darf der Neger straflos den Weißen foltern.

  74. Die von der CDU geforderten 10 Mrd. Euro aus dem EU-Haushalt für Syrien/Irak etc.

    Ist ja nicht deren Geld. Aber uns die Löhne über zweieinhalb Jahrzehnte gekürzt, Weihnachtsgeld gestrichen, Urlaubsgeld gestrichen, Leiharbeit unbegrenzt eingeführt, Werkverträge zugelassen und die Scheinselbständigkeiten aller Hermes (und Herr Otto diniert mit Frau Merkel beim Bankett und er ist Träger des Unternehmer Ethik Preises; das ist ja fast so, als wenn die Betreiber des KZ Auschwitz eine Auszeichung für einen exzellenten Arbeitsplatz erhalten hätten oder die Gulag Betreiber für ihre gute Mitarbeiterführung ausgezeichnet worden wären). Dazu noch sämtliche Sozialkassen geplündert und die Leistungen eingeschränkt oder es werden Leistungen widerrechtlich abgelehnt. Macht aber nichts, da die Sozialgerichte bis zu vier Jahre für eine Entscheidung benötigen.

    Ohnmächtige Wut überkommt mich ob der sozialen Ungerechtigkeiten. Denn wir können und dürfen nichts machen. Jede aufrichtige Meinung, die nicht in das politische System passt, wird gnadenlos niedergebügelt.
    Entweder sind wir Idioten, Pack oder Nazis.

    Fällt Euch was auf ? Keiner der Politiker lässt sich inhaltlich auf diese Diskussionen und Forderungen ein. Warum ? Weil die in diktatorischer Weise ihre Politik durchsetzen wollen.
    Das machen die auch mit Gewalt. Die rot lackierte SA wird überall angekarrt. In erster Linie von Steuergeldern unterstützt. Man stelle sich mal vor, es würde eine rechte Gruppierung so unterstützt werden, die die geglichen Straftaten wie die Antifaschistische Aktion gegangen hätte.
    Der Aufschrei wäre riesengross und die Gruppierung wäre verboten worden.
    Doch das die Schlägertruppe rot lackierte SA den Regierungen (ob Land, Bund oder Kommune) nützt und den politischen Linksfaschisten gefällt, wird sie in Ruhe gelassen. So benötigt man halt keine Prügel Stasi. So macht sich das System nicht direkt die Hände schmutzig. Und wenn sich Leute gegen die rot lackierte SA und deren Helfer aus DGB, SPD usw. wehren, lügt die Presse es so zurecht, dass die Täter immer die Richtigen, hm Rechten waren. Es ist einfach unfassbar, was hier im Lande passiert.

  75. WAHRHEIT SCHEIBCHENWEISE
    (Die deutsche Bevölkerung in Katastrophenfällen nicht ganz informieren, um Panik zu vermeiden, konnte man früher auf Katastrophenschutzseiten lesen.)

    BOUFFIER GIBT 1 MIO. „FLÜCHTLINGE“ FÜR 2015 ZU:

    Migration Bouffier erwartet eine Million Asylsuchende

    Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier zieht die Prognose der Bundesregierung über die zu erwartenden Flüchtlingszahlen in Zweifel. Er spricht von einer Herausforderung, die Deutschland noch auf Jahre fordern werde.
    29.08.2015
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/migration-bouffier-erwartet-eine-million-asylsuchende-13775090.html

  76. Wie könnte sich die Situation in Deutschland in den nächsten Jahren entwicklen ?
    – Griechenland bleibt ein Faß ohne Boden
    – Die wirtschaftliche Situation Italiens, Frankreichs und Spanien wird sich weiter verschlechtern. Zusätzliche Hilfspakete müssen dann auch für diese Länder geschnürrt werden.
    – Der Export unser Waren bricht ein.
    – Die EZB erhöht den Leitzins.
    – Der Konsum geht zurück wegen Verarmung des Mittelstands durch weitere Vermögensverteilung von unten nach oben.
    Die Zinsen für die Staatsschulden können nicht bezahlt werden.
    – Die Industrie wird sich weiter in Billiglohnländern verlagern.
    – Millionen von Asylannten werden in unser Land strömen und werden von den staatlichen Transferleistungen abhängig sein.
    Kurz und knapp: Der Laden bricht zusammen !
    Die Frage ist nur noch wieviel Zeit uns bleibt das Ruder herumzureissen.

  77. Asylirrsinn

    Speeddating mit Flüchtlingsorganisationen

    Sie möchten mehr über die Flüchtlingshilfe Karlsruhe erfahren, über Amnesty International, überhaupt über die Karlsruher Organisationen, die ehrenamtlich mit Flüchtlingen arbeiten?
    Dann sind Sie am 15. September (15 Uhr bis 18 Uhr) im KA-Pavillon im Schloßgarten genau richtig!

    Auf Einladung des KA300 Teams stellen sich 5 Organisationen in jeweils 5 Minuten vor – im Speeddating-Format! In knapp 30 Minuten erhalten Sie einen Überblick über Engagementmöglichkeiten. Um 15 Uhr geht es los, bis 18 Uhr ist jeder willkommen. (Eintritt frei)

    https://www.facebook.com/events/407756356086902/

  78. #16 Sepp Templer

    Wenn die AfD politisch etwas erreichen will, braucht sie die Unterstützung aus der Mitte, das ist so klar wie das Amen im Gebet, wenn man politisch und verantwortlich denken kann.

    Das Potential im sogenannten “ rechten Spektrum “ ist nicht so groß, wie manche vielleicht beim PI BLOG vermuten.Es gilt die Stimmen der Konservativen aller Schattierungen, und davon gibt es genug, zu sammeln, zu fokussieren, dann kann durchaus etwas vernünftiges daraus werden.Alles andere sind Tagträumereien und zeigen ausser Wunschdenken absolut keinen politischen Realitätssinn.

    Ich kann P.Frauke und den anderen Spitzen der AfD nur den Daumen drücken, den jetzt eingeschlagenen Weg weiterzugehen.Der ist m.E goldrichtig.

    Politisches Raubaukentum, Demos, scharfe verbale Aiseinandersetzungen bei Diskussionen, alles notwendige Instrumente, sind etwas anderes als Politik zu betreiben.

    “ POLITIK IST DIE KUNST DES MÖGLICHEN „.
    Natürlich nicht von mir, sondern von Otto Graf von Bismarck.

  79. #86 Mautpreller (29. Aug 2015 12:21)
    Meine Frage: Was ist nach dem Willkommen Fest?
    —————————–
    Der Türke Özdemir, der im Bundestag sitzt, ist einer der Verantwortlichen dieses Treibens, bei dem der Innenminister wie eine Sau durchs Dorf getrieben wurde, gejagt von denen, die den Staat vernichten wollen, die AntiFa SA der Merkel Vollstreckerin Kahane und von denen, die hier Schutz suchen.
    Ein Wetterleuchten der kommenden Apokalypse. Gegen jeden, der es wagt, aufzubegehren wird ein Verfahren wegen Staatsgefährdung eingeleitet. Karlsruhe ermittelt gegen Heidenauer, einige werden ihren Job verlieren.
    Tillich will hart durchgreifen. Es wird ein generelles Versammlungsverbot gegen rechts geben. Und rechts ist jeder, der nicht „Welcome“ bekennt. Das heißt, wenn mehr als drei Heidenauer zusammen stehen, ist das eine Versammlung und fort mit ihnen.

  80. Seevetal/Hittfeld: Festnahme nach Messerstich
    „Am Montag, gegen 23.40 Uhr, wurde die Polizei in die Flüchtlingsunterkunft Am Bauhof gerufen. Dort waren mehrere Personen in einen Streit geraten. Hierbei wurde ein 26-jähriger Mann aus Montenegro mit einem Messer im Bauchraum verletzt. Ein 19-jähriger Algerier gab an, für die Verletzung des 26-Jährigen verantwortlich zu sein. Er wurde vorläufig festgenommen. Während der Versorgung des Verletzten durch den Rettungsdienst und die Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei wurden die Einsatzkräfte immer wieder durch mehrere aufgebrachte Männer, die jeweils einen der beiden Kontrahenten unterstützen wollten, bei der Arbeit behindert. Ein Bruder des Verletzten versuchte immer wieder, den Festgenommenen anzugreifen, sodass auch er zunächst in Gewahrsam genommen werden musste. Um die Lage zu beruhigen waren insgesamt 18 Polizeibeamte vor Ort. Vier Personen wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus, Lebensgefahr besteht nicht. Gegen den Algerier wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/3105044

    Münster: Antänzer bestehlen Schwerbehinderten
    „Ein 17-jähriger Algerier und ein 21-jähriger Neuenkirchener stahlen einem schwerbehinderten Münsteraner am 26.08. das Portemonnaie und das Handy. Die beiden jungen Männer verwickelten den Münsteraner in ein Gespräch und tanzten ihn an. Dabei zogen sie dem 58-Jährigen die Wertgegenstände aus den Hosentaschen und flüchteten. Die alarmierten Beamten stellten die beiden Diebe in einem Park. Sie gaben den Diebstahl zu und zeigten den Polizisten die im Gebüsch liegende Brieftasche. Das Bargeld und das Handy hatten sie bereits eingesteckt. Die Beamten nahmen die Männer vorläufig fest.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3107216http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3107216

    Münster: Trickdiebstahl aus PKW
    „Zwei Unbekannte lenkten Donnerstagmittag (27.8., 12:50 Uhr) eine 70-jährige Autofahrerin an der Studtstraße ab und entwendeten ihr Portemonnaie. Die Münsteranerin saß noch in ihrem geparkten Auto, da machte einer der beiden Täter auf sich aufmerksam und zeigte unaufhörlich auf den vorderen, linken Kotflügel ihres Wagens. Die 70-Jährige stieg aus und sah an der Stelle nach. Diese Situation nutzte der zweite Täter, um unbemerkt die hintere Tür des Autos zu öffnen und von der Rücksitzbank die schwarze Leder-Geldbörse zu ergreifen. Gemeinsam rannten die Diebe anschließend in Richtung Melchersstraße. Beide Täter sahen südländisch aus.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3108577

    Wettringen: Einbrecher gestellt
    „Am 24.08.2015 haben Beamte der Polizei Steinfurt und des Polizeipräsidiums Münster zwei Einbrecher festnehmen können. Die beiden Männer, ein 51-jähriger Grevener und ein 42-jähriger Bulgare, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, waren in Neuenkirchen und Wettringen an mehreren Wohnhäusern beobachtet worden. In der Bauernschaft Ohne wurde das Duo, das mit einem schwarzen Audi A 4 mit MS-Kennzeichen unterwegs war, von den Beamten gestellt und überprüft. In einer Tasche hatten sie Einbruchswerkzeuge und Diebesgut dabei. Wie die anschließenden Ermittlungen ergaben, hatten die Beiden sich kurz zuvor an einem Wohnhaus an der Bilker Straße aufgehalten. Dort war ein Fenster aufgehebelt und die Wohnung durchsucht worden. Die Männer wurden vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt, der gegen Beide einen Haftbefehl erließ. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde weiteres Diebesgut gefunden, dessen Herkunft jetzt geklärt werden muss.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3108464

    Salzburg/A: Ehepaar ertappte Einbrecher
    „Die Männer hatten eine Terassentüre eingeschlagen und dann im Obergeschoss nach Wertgegenständen gesucht. Die beiden Eheleute, die eigentlich in Eugendorf wohnen, waren zufällig genau zu diesem Zeitpunkt bei ihrem Einfamilienhaus in der Stadt angekommen. Am frühen Sonntagnachmittag ging der Notruf des Ehepaares bei der Kriminalpolizei ein. Im Obergeschoss des Hauses seien mehrere Fremde, teilten sie mit. Nur wenige Minuten später trafen Kriminalpolizisten dort ein und konnten drei Männer im Alter von 25, 30 und 32 Jahren festnehmen. Zwei Marokkaner und ein Algerier hatten im ganzen Haus alle Schubladen und Kästen nach Wertgegenständen durchsucht. Ob das Trio etwas gestohlen hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Die drei mutmaßlichen Einbrecher wurden ins Polizeianhaltezentrum gebracht und sollen am Montag einvernommen werden.“ http://salzburg.orf.at/news/stories/2727981/

  81. Zunächst muss man dem deutschen Bürger helfen und ihn ermuntern Berichte über die Flüchtlingssituation in Deutschland und in der EU zu hören oder zu lesen, welche von ausländischen Medien verbreitet und nicht von unseren Lügenmedien gefiltert und entstellt werden.

    Als Wichtigstes müssen wir dann den Flüchtlingen helfen und sie darüber informieren wer afgrund geltender Gesetze bei uns als Flüchtling anerkannt wird und wie und mit welchen Formalitäten dieser Flüchtling dann in die EU einzureisen hat. Unter gar keinen Umständen darf man hochqualifizierte Menschen zu tausenden dazu aufrufen ihre Heimat zu verlassen und somit personell auszubluten. Dies alles hat zu geschehen bevor sich jemand in ein Boot setzt oder in die Hände von Schleppern begibt. Nehmen wir uns Australien, Japan und vielleicht sogar Saudi-Arabien zum Vorbild.
    Falls aus diesen Regionen schon mal jemand etwas von hunderten und tausenden ertrunkener oder im LKW erstickter Flüchtlinge gehört hat, möchte er uns darüber bitte informieren.

    Warum sind diese Opfer ausserhalb und auch innerhalb der Grenzen der EU zu beklagen aber sonst niergends in der Welt?
    Weil unsere Politgang samt Lügenmedien eine Information der Flüchtlinge und die Umsetzung geltenden Rechtes, sowohl als auch die Schaffung eines Einreisegesetzes strikt verweigert. Dagegen sind unsere Politgang samt Lügenmedien vollkommen damit beschäftigt den verantwortlichen Bürger, der all dies mit Nachdruck anmahnt, zu beschimpfen, zu verleumden und sogar dafür zu bestrafen. (Sehen Sie sich doch diesen Özdemir, diese türkische Macht in Deutschland an, wie er sich gestern in Heidenau gegen den Deutschen Bürger inszenierte)

    Die alleinige Verantwotung für alle Opfer auf den Routen nach und auch in (Autobahn bei Wien 20.8.15) Europa tragen Politgang und Lügenmedien. Selbstverständlich wird dies keiner jemals zugeben und schon gar nicht wegen seines Versagens zurücktreten.
    Oger glaubt etwa jemand ein Adolf Hitler oder ein Erich Honecker vielleicht auch dieser Nordkoreaner hätte die Fähigkeit einen Fehler einzugestehen und deswegen auch freiwillig zurückzutreten?

  82. KREIS LUDWIGSBURG

    Asyl: Landrat erhöht Druck auf Kommunen Neue Verteilungspraxis ab 2016 – Notfalls gilt Polizeirecht

    Landrat Haas erhöht den Druck auf die Kommunen

    Eine Wiese in Oberstenfeld, Büros in Tamm, eine Disco in Markgröningen. Bei der Suche nach Unterkünften für Asylbewerber geht der Kreis immer neue Wege. Doch Landrat Dr. Rainer Haas sieht keine Alternativen, auch bei Widerständen.

    Eine Asylbewerberunterkunft in Containerbauweise in Bietigheim-Bissingen. In der Stadt gibt es mehr als 100 Gemeindschaftsunterkünfte des Kreises.

    Erst am Freitag hat Dr. Utz Remlinger, der Erste Landesbeamte im Landratsamt, einen Anruf erhalten. Darin wurde angekündigt, dass im Landkreis Ludwigsburg am Montag ein Bus mit weiteren 40 Asylbewerbern aus der Erstaufnahmestelle des Landes in Karlsruhe eintreffen wird. Die Zeit dazwischen reicht Remlinger und den Landkreismitarbeitern zur Vorbereitung: Im ehemaligen Böhringergebäude in Tamm gibt es Plätze, wohin die Neuankömmlinge gebracht werden können. Doch oft ist der Zeitraum zwischen Vorwarnung und Eintreffen neuer Flüchtlinge viel kürzer. Dann müsse der Landkreis spontan handeln, sagt Landrat Dr. Rainer Haas, notfalls nach Polizeirecht, um drohende Obdachlosigkeit zu verhindern. Auch wenn es Ärger gibt, wie zuletzt im Falle der Zeltpläne in Oberstenfeld (die BZ berichtete).

    Die Vorgänge in der Gemeinde an der Grenze zum Kreis Heilbronn beschäftigen den Landrat, der gerade von einer Dienstreise zurückgekommen ist, immer noch nachhaltig. Dort hat sich eine Bürgerinitiative formiert, auf einer Informationsveranstaltungen mussten sich Mitarbeiter des Landkreises einiges anhören, und dem Landrat flatterten drei Beschwerdebriefe ins Haus, „deren Inhalt ich als unterirdisch empfunden habe“, wie Haas am Freitag vor der Presse erklärte.

    Der Landrat betonte vor diesem Hintergrund, dass das Landratsamt verpflichtet sei, gemäß des geltenden Verteilerschlüssels die nach Baden-Württemberg gekommenen Asylbewerber unterzubringen. Man habe es bisher aber noch geschafft, die Beschlagnahmung von Hallen für Schulen oder Vereine zu vermeiden. Er könne allerdings nicht versprechen, dass es nicht doch noch dazu komme. In Oberstenfeld will man jetzt auf der ins Visier genommenen Wiese im Gewerbegebiet 28 mobile Wohneinheiten und acht Sanitärcontainer für maximal 100 Personen aufstellen.

    Haas wies darauf hin, dass andere Kommunen – dazu gehören beispielsweise Erligheim, Freudental und Hessigheim – derzeit noch gar keine Plätze für die Erstunterbringung anbieten. Auf sie wird jetzt der Druck erhöht. In einem Brief Anfang August forderte Haas die Rathauschefs auf, ihre Unterbringungsbemühungen zu forcieren. Sie sollten spätestens innerhalb der nächsten drei Monate die ersten Grundstücke, Gewerbehallen oder Gebäude melden.

    Darüber hinaus soll der Verteilungsschlüssel geändert werden, um mehr Gerechtigkeit zu schaffen. Das heißt, Kommunen, die wenig Plätze im Rahmen der Erstunterbringung durch den Landkreis bereitstellen, erhalten später im Rahmen der Anschlussunterbringung entsprechend mehr Asylbewerber zugewiesen – und umgekehrt. Das solle erstmals im kommenden Jahr so gehandhabt werden, so der Landrat.

    Für diesen Monat waren dem Kreis 553 neue Flüchtlinge angekündigt, von denen bisher rund 200 gekommen sind. Dafür dürften es dann aber im September wieder mehr werden. Bei Utz Remlinger dürfte daher bald wieder das Telefon klingeln.

    http://www.swp.de/bietigheim/lokales/landkreis_ludwigsburg/Asyl-Politik-Landrat-Haas-erhoeht-den-Druck-auf-die-Kommunen;art1188795,3401281

  83. #91 Watschel (29. Aug 2015 13:06)

    Wie könnte sich die Situation in Deutschland in den nächsten Jahren entwicklen ?
    – Griechenland bleibt ein Faß ohne Boden
    – Die wirtschaftliche Situation Italiens, Frankreichs und Spanien wird sich weiter verschlechtern. Zusätzliche Hilfspakete müssen dann auch für diese Länder geschnürrt werden.
    – Der Export unser Waren bricht ein.
    – Die EZB erhöht den Leitzins.
    – Der Konsum geht zurück wegen Verarmung des Mittelstands durch weitere Vermögensverteilung von unten nach oben.
    Die Zinsen für die Staatsschulden können nicht bezahlt werden.
    – Die Industrie wird sich weiter in Billiglohnländern verlagern.
    – Millionen von Asylannten werden in unser Land strömen und werden von den staatlichen Transferleistungen abhängig sein.
    Kurz und knapp: Der Laden bricht zusammen !
    Die Frage ist nur noch wieviel Zeit uns bleibt das Ruder herumzureissen.

    ——

    Möchtest Du damit sagen,dass es bereits 5 vor 12 ist?

    Falsch. Wir sind bereits Schachmatt!

    Der perfekteste,intelligenteste und raffinierteste Plan aller Zeiten!

    Ihr habt es nur noch nicht gemerkt…..

  84. 2016 fünf Millionen ASYLBEWERBER ??

    Innenminister Thomas de Mazière schätzt die Zahl der Asylsuchenden für 2015 auf 800000.
    ( Ich auf 1,4 Millionen !)
    Wahrscheinlich werden es am Ende rund eine Million sein. Damit hätte sich die Zahl gegenüber 2014, als 200000 Asylanträge gestellt wurden, verfünffacht. Da bislang nichts darauf hindeutet, dass sich der Trend abschwächt, müsste man bei dieser Steigerungsrate für 2016 mit fünf Millionen Asylbewerbern rechnen.
    Ein Blick auf die Finanzierung: Mindestens zehn Milliarden Euro werden die Asylbewerber in diesem Jahr den Staat kosten. Die Zahl ergibt sich, wenn man pro Kopf 13000 Euro als halbwegs kostendeckende Pauschale rechnet. 2016 hätte Deutschland dann eine Summe von 65 Milliarden zu schultern. Zum Vergleich: Der geplante deutsche Verteidigungsetat für 2016 liegt bei 34,2 Milliarden Euro, der Verkehrsetat bei 24,4 Milliarden.
    Ob 13000 Euro pro Asylbwerber und Jahr tatsächlich reichen, darf allerdings bezweifelt werden. Bei der BAFF, der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Psychozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer, beruft man sich auf eine Studie, der zufolge 40 Prozent der Asylantragsteller unter posttraumatischen Belastungsstörungen leiden. Die entsprechende Behandlung beläuft sich schnell auf 100000 Euro im Jahr. Bei schwersttraumatisierten Bürgerkriegsflüchtlingen liegt sie um ein Vielfaches höher. Auch minderjährige Asylbewerber kommen teuer. 60000 Euro im Jahr kostet ein Heimplatz. Nicht alle, die ihn in Anspruch nehmen, sind dabei tatsächlich unter 18. In Bayern ergab eine Überprüfung, dass sich 40 Prozent der angeblichen Teenager nur jünger ausgegeben hatten, um in den Genuss der Vorzugsbehandlung zu kommen.

    Ganzer Bericht >

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/kommen-2016-fuenf-millionen.html

  85. was zudem extrem nervt ist die ununterbrochene
    gruppenbezogene Glorifizierung von Asylforderern auf allen Kanälen bei gleichzeitiger
    gruppenbezogener Diffamierung
    von Kritikern als rechtsradikales Pack.
    Es ist wirklich von nichts anderem mehr die Rede. Rund um die Uhr, unerträglich. Diese kriegerische Invasion wird als große Chance verkauft. Wie soll man das ertragen?

  86. Heute Katasprophenalarm in Nickelsdorf,Burgenland,Österreich, an der ungarischen Grenze.Dort wo der LKW mit den 71 Leichen gefunden wurde.Heute werden an einem TAG 7500 Illegale Immigranten erwartet.

  87. #102 Zentralrat-der-Deutschen (29. Aug 2015 13:58)

    Möchtest Du damit sagen,dass es bereits 5 vor 12 ist?

    Falsch. Wir sind bereits Schachmatt!

    Der perfekteste,intelligenteste und raffinierteste Plan aller Zeiten!

    Ihr habt es nur noch nicht gemerkt…..

    Exakt. Die Lunte brennt schon lange, jetzt stehen die ersten Explosionen an.

  88. Stern und Spiegel haben ihre Titelseiten.
    Helles Deutschland, dunkles Deutschland.
    Hell ist schön, gut, links, mainstream, Zeitgeist, Luftballons.
    Dunkel ist hässlich, böse, rechtsradikal, rückwärts, brennende Heime bei Nacht.

  89. 106# Lucius :
    Hm…… ja, es lohnt sich, das auch übergeordnet zu betrachten.
    Kein zufälliger Krieg.
    Der Untergang ist nun endlich planmäßig gesichert, der schon vor dem 1. Weltkrieg herbeigesehnt wurde.
    Die Verschwörunstheorie bewahrheitet sich. Die neue Weltordnung ist strategisch eingefädelt . Anders kann das Getriebe mit den vielen Zahnrädern doch gar nicht mehr erklärt werden. Die Hintergründe sind bekannt, wenn auch nur als Indizien – Sammlung.

    ist das eigentlich bestätigt, dass USA Schlepper bezahlen? Wäre nicht verwunderlich.

  90. #3 Eurabier (29. Aug 2015 10:09)

    Ist Untergangswunsch ein deutsches Gen?
    NEIN

    alte deutsche Tugenden sind Aufrichtigkeit und Hilfsbereitschaft, aber nicht Masochismus.

  91. #98 Zentralrat-der-Deutschen (29. Aug 2015 13:58)

    Möchtest Du damit sagen,dass es bereits 5 vor 12 ist?

    Falsch. Wir sind bereits Schachmatt!

    Der perfekteste,intelligenteste und raffinierteste Plan aller Zeiten!

    Ihr habt es nur noch nicht gemerkt…..

    Stimmt ! Bei realistischer Betrachtung sind wir bereits im Eimer !
    Doch diese Betrachtungsweise beraubt uns jeder Handlungsalternative. Jahrzehntelang wurde die Krieggeneration mit dem Vorwurf der jüngeren Leute konfrontiert, dass sie damals das Unheil in den 30er Jahren hätten vorhersehen und noch abwenden können. Demselben Vorwurf werden wir später auch von nachfolgenden Generationen ausgesetzt sein.
    Und dieser Vergleich ist nicht mal so absurd wie er auf den ersten Blick erscheint. Was wird derzeit erleben ist eine Einheitspartei aus CDU, SPD, Grünen und Linken und eine zunehmende Diffamierung und Existenzgefährdung Andersdenkender die dem Mainstream nicht folgen wollen. Jeder der diesen Asylwahnsinn kritisch gegenübersteht wird als Nazi und Pack diffamiert. Bereits der Verdacht einer rechten bzw nicht grün-linken Gesinnung reicht aus um den Arbeitsplatz zu verlieren wie bspw. dieser Busfahrer mit einem als rechtsradikal lediglich empfundenen T-Shirt was aber tatsächlich reine Spekulation war. Und selbst wenn dieser Busfahrer eine andere vom Mainstream abweichende politische Einstellung hätte so wäre dies grundgesetzlich gedeckt und damit nicht zu beanstanden.
    Über Demonstrationsverbote wird schon nachgedacht. Kommentarfunktionen zu heiklen Themen werden deaktiviert oder erst gar nicht eingerichtet. Die Meinungsfreiheit im Internet soll eingeschränkt werden. Wir brauchen uns nicht über die Einschränkung von Menschen- bzw Freiheitsrechten der totalitären Staaten wie Iran oder Nord-Korea aufzuregen. Wir sind auf dem besten Weg ebenfalls ein totalitärer Staat zu werden. Vielleicht verfolgen die Eliten mit dieser Flutung kulturfremder Heerscharen gerade diese Absicht eine Notstandsituation herbeizuführen um Ermächtigungsgesetze und freiheitsberaubende Maßnahmen und Gesetze dadurch erst einführen zu können.
    Ist der Asylwahnnsinn vielleicht nichts anderes als der Reichtagsbrand von damals ? Warum wird auch von Seiten der Justiz mit zweierlei Maß gemessen ? Unmäßige Toleranz und Milde gegenüber den Ausländern/Asylannten einerseits und brutalste Verfolgung des aufmüpfigen deutschen Bürgers andererseits. Noch nie hat sich eine Regierung seit dem 3. Reich und der DDR so offensichtlich und radikal gegen die Interessen ihrer Bürger hinweggesetzt. Vor 30 Jahren hatten wir Angst vor den Russen, heute hingegen haben die Leute Angst um ihren Job wenn sie offen ihre Meinung äußern.
    Die Medien sind gleichgeschaltet wie im 3 . Reich. Andersdenkende werden öffentlich ausgegrenzt und gesellschaftlich geächtet.
    Wo besteht da noch ein Unterschied zu den früheren Unrechtsregimen ?
    Ich habe die 70er und 80er Jahre noch miterlebt. Die Leute haben aus allen möglichen Anlässen auf den Straßen demonstriert.
    Warum gehen vorwiegend ältere Leute zu den Pegidademos ? Ganz einfach, weil die jungen Leute Angst um ihre Existenz haben. So sieht’s aus ! Was glauben Sie wie viele Arbeitskollegen mir zustimmen über diese ganzen Mißstände in unserem Land ? Würden alle demonstrieren bei Pegida die derselben Meinung sind dann könnten wir locker die Friedensdemos aus den 80er Jahren in den Schatten stellen. Angst vor Jobverlust und sozialem Abstieg ist der Hinderungsgrund seine Meinung frei zu äußern.
    Unter dem Hintergrund dieser jahrelangen gegen den deutschen Bürger gerichteten Poltik vermuten immer mehr Menschen Wahlbetrug.
    Wer immer noch die Basisparteien und ihre gegen Deutschland gerichtete Poltik wählt hat nichts aber auch gar nichts begriffen ! Ich brauche keine neoliberale AfD die Poltik der permanenten Vermögensumverteilung von unten nach oben noch weiter verstärkt. Ich wähle die NPD und kann dies auch jedem Wähler nur raten.

  92. Wie lange halten das die wohlmeinenden Fantasten und die ideologischen Narren, die sich so wohlwollend den Asylsuchenden (Flüchtlinge) gegenüber aufopfern, noch aus? Ich würde sagen: “Nicht mehr lange.“ Angesichts der vielen Millionen Flüchtlinge die noch zu uns kommen, wird ihnen in absehbarer Zeit die Lust zum Helfen schon vergehen. Ihre Rosarotebrille wird dann verblassen und werden dann hoffentlich die Fakten nicht mehr rosarot sehen, sondern eben wie sie nun mal Realität sind. Bestes Beispiel hierzu sind die vielen freiwilligen Helfer, die bei der Tafel ihr Engagement bereits wieder gekündigt haben, so dass dort mittlerweile Personalmangel herrscht.

  93. Originalkommentar eines HR-Info Reporters dieser Tage:
    „Wie gut, dass es sich bei den Flüchtlingen noch nicht herumgesprochen hat, dass in Heidenau ihre Unterkünfte von versoffenen, braunen Nazihorden angegriffen werden. Die Flüchtlinge jedenfalls lassen sich davon nicht beirren und kommen weiterhin in Scharen zu uns. Das ist die gute Nachricht!“

    HR-Info ist einer der polemischsten Sender zu diesem Thema (Dauerbeschallung in der Endlos-Schleife).

    Passend dazu wäre nur noch die ausstehende Rede aus dem Berliner SPOTT-Palast:
    „Wollt ihr den totalen Asyl-Missbrauch? Wollt ihr ihn totaler und radikaler, als…“)

    Gerade meldete der Deutschlandfunk einen Vorschlag, dass der „Bund der Vertriebenen“ sich umbenennen solle in „Verbund der Deutschen aus Mittel-, Ost- und Südeuropa.“
    – Ein Schelm, der Böses dabei denkt! –

    Wie sollen wir uns eigentlich in 4-5 Jahren mal nennen dürfen? – Vielleicht: „Ehemalige Deutsche“ ???

  94. In allen Medien und Zeitungen ist es Praxis, alle, die unser Land ansteuern, als „Flüchtlinge“ zu bezeichnen.
    Es ist in diesen Zeiten jedoch extrem wichtig, dass die richtigen Bezeichnungen verwendet werden.
    Schon bei wiki kann man die Unterscheidung nachlesen:

    Als Flüchtling, im Unterschied zum Migranten, gilt nach der Genfer Flüchtlingskonvention eine Person, die „aus der begründeten Furcht vor Verfolgung wegen ihrer Ethnie, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung sich außerhalb des Landes befindet, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt, und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen kann oder wegen dieser Befürchtungen nicht in Anspruch nehmen will.

    Die Mehrheit, die kommt, sind garkeine Flüchtlinge!
    (Sagte das Kind noch – bevor man es zum Schweigen brachte.)

  95. Wenn der Ministerpräsident schon von einer Millionen Flüchtlingen spricht, dann wird dieses Jahr die Zahl deutlich eine Millionen überschreiten.
    Dann können wir locker von 1,2 Millionen ausgehen.
    Das sind dauerhafte laufende Unterhaltskosten von 21,6 Milliarden im Jahr nur für die 1,2 Millionen bei 1500 Euro im Durchschnitt. Dieses Jahr kommen die gar nicht mit Geld hin. Da Wohnungsanmietungen Kautionen und Maklergebühren bedingen;, eigene Unterkünfte für z.B. inklusive Renovierung 8,7 Millionen in Bonn für 250 Flüchtlinge in Bonn kosten (plus laufender Unterhalt, grob gerechnet bei 350 Euro Miete pro Person hat sich die Unterkunft nach achte Jahren amortisiert, was aber zu einer Milchmädchenrechnung wird ob der Renovierungskosten (die auch laufend anfallen); bei angemieteten Objekten kommt der Staat übrigens für alle Schäden auf, die die Asylanten verursachen, weil der Mieter ist; weiter die Behandlungskosten beim Arzt, da die Asylanten nicht versichert sind, erhalten diese Krankenscheine vom Sozialamt, wo eben mit den Ärzten direkt abgerechnet wird;
    Es soll ja Zahlen geben, die die 30 Milliarden schon überschreiten.
    Auf jeden Fall kosten 1,2 Millionen Flüchtlinge 21,6 Milliarden im Jahr laufend plus Arztkosten.
    Wenn in den nächsten Jahren die gleiche Anzahl hinausströmt, gelangen wir sicher über 100 Milliarden Euro laufende Kosten.
    Ein absoluter Irrsinn.
    Hinzu der volkswirtschaftliche Schaden durch die Kriminalität der Flüchtlinge. Weiter der Schaden am Deutschen Volke durch die weitere Wegnahme von Arbeitsplätzen und eben der Lohnkonkurrenz. Denn ein paar werden von der offiziellen Millionen schon abfallen für das Kapital als neue Arbeitskräfte. Wir werden auf ganz lange Sicht keine Lohnsteigerungen mehr erhalten. Die 8,50 Euro Mindestlohn sind vom Kapital festgeschrieben worden. Die Gewerkschaften haben Hurra geschrieen. Der dumme Michel hat nicht etwa die Strassen in Brand gesetzt, sondern einfach die Fresse gehalten.

    Wir werden immer mehr verarmen. Durch die Flüchtlinge werden sich immer mehr Ghettos in unseren Städten und vor allem (was ja für die Landbevölkerung neu ist) auch auf dem Lande. Zum Dank für für stagnierende und in besseren Bereichen sinkende Löhne (Metall wird auch sinken)werden wir höhere Mieten zahlen. Denn alleine die offiziellen 1 Millionen werden den Wohnungsmarkt sättigen. So dass wir immer schwerer eine Wohnung finden und für die , die wir haben, immer mehr zahlen müssen.
    Vor allem ist das ein zweiter Tritt in den Genitalbereich durch Merkel und ihrer Bande. Denn wir sollen und müssen ja flexibel sein. 1,5 Stunden einfache Fahrt sind zulässig. Der Umzug wird schwieriger, also werden wir immer mehr zu Pendlern. Ein Teufelskreislauf. Hohe Miete, hohe Spritkosten und keine Alternative.

    Die Propaganda läuft derweil unaufhaltsam. Die BILD hat heute schon unfassbare Dinge eingebracht.
    Aber seht selber:
    http://www.bild.de/news/inland/fluechtlingshilfe/so-funktioniert-die-grosse-hilfs-aktion-von-bild-42369204.bild.html

    Das Schlimme ist, wir können uns nicht wehren. Es ist wie in der DDR. Ohnmächtige Wut kommt bei mir wieder auf.

    Und wer alles Flüchtlinge einstellen will ! Die Schweineköpfe treten uns Deutschen in den Arsch und den Flüchtlingen kriechen sie in den Arsch.

  96. #113 Homo patriae (29. Aug 2015 15:32)Gerade meldete der Deutschlandfunk einen Vorschlag, dass der „Bund der Vertriebenen“ sich umbenennen solle …
    —————————-
    Ich konnte es nicht glauben und schaute beim DLF nach.
    Ungalublich: Der MdB Fabritius, CSU, (1965 geb.) Vorsitzender des Vereins, schlägt das selbst vor.
    „solle“ klingt, als schlage das jemand vor.

    Der Präsident des Bundes der Vertriebenen, Fabritius, möchte seinen Verband umbenennen.

    Er treffe die Situation der Mitglieder nicht mehr umfassend, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Denn diese hätten ganz andere Wünsche und Sorgen als die Heimatvertriebenen von 1945. Als neuen Namen schlägt Fabritius „Bund der Deutschen aus Mittel- und Südosteuropa“ vor.

    Die brauchen jetzt den Begriff „Vertriebene“ für die maximal PIGmentierten. Es ist unglaublich was hier mittlerweile sprachlich alles möglich ist.
    Viele Flüchtlinge und Vertriebene nach 1945 drehten sich im Grabe um, sie rotierten darin, wenn sie das mitbekommen würden.

  97. Winston Churchill
    Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands
    vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch,
    seine Wirtschaftskraft aus dem
    Welthandelssystem herauszulösen und
    ein eigenes Austauschsystem zu schaffen,
    bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.

    Winston Churchill, Memoiren

    oben an der Nahrungskette
    8 Familien
    . Goldman Sachs
    . Rockefeller
    . Lehman
    . Kuhn Loeb
    . Rothschild
    . Warburg
    . Lazard
    . Israel Moses Sieff

    besitzen die größten Banken
    . Bank of America
    . JP Morgan Chase
    . Citigroup und Wells Fargo
    . Deutsche Bank
    . BNP und Barclays

    Zufälle
    Diese Länder woll(t)en den $ absetzten
    . Deutschland
    . Irak
    . Libyen
    . Iran
    . Russland
    . China

    Ergebnis
    . Deutschland > zerstört
    . Irak > zerstört
    . Libyen > zerstört
    . Iran > Zerstörung versucht, im Gang
    . Russland > Zerstörung im Gang
    . China > Zerstörung geplant

    Deutschlands Marionettenfäden halten
    8 Familien > Washington > Berlin > Presse/TV

    Wobei Ebenen durchgreifendes Spiel geboten wird:
    . Atlantik Brücke
    . Aspen Institut
    . Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
    . European Council on Foreign Relations
    . Münchner Sicherheitskonferenz
    und und . .

    Besonders beliebt bei den Vasallen,
    der Crossover, Mitglied in mehreren
    dieser Koordinierungsbünde.

  98. #106 Lucius (29. Aug 2015 14:38)

    #102 Zentralrat-der-Deutschen (29. Aug 2015 13:58)

    Möchtest Du damit sagen,dass es bereits 5 vor 12 ist?

    Falsch. Wir sind bereits Schachmatt!

    Der perfekteste,intelligenteste und raffinierteste Plan aller Zeiten!

    Ihr habt es nur noch nicht gemerkt…..

    Exakt. Die Lunte brennt schon lange, jetzt stehen die ersten Explosionen an.

    ——————–

    Absolut! Die erste Explosion wird das Herbeiführen eines globalen Finanzkollaps sein. Die Weichen hierfür sind bereits gestellt.

    Henry Ford: Würden die Menschen das Finanzsystem verstehen,dann hätten wir eine Revoltion noch vor Morgen früh!

    Wie Recht er hat! Da kann man nur auf den ESM-Vertrag verweisen.Das sagt schon alles!

    Was mich ebenfalls verwundert,dass immer über Wirtschaftsflüchtlinge, die gut genährt sind, berichtet wird.

    Ein Freund meinte vorhin zu mir: Das muss heissen…Gut genährte Soldaten…Und keine Angst ihr lieben Deutschen. Die bewaffnen sich nicht selber. Sie werden beaffet werden!

  99. OT:
    So denkt, schreibt und hetzt die linksverdrehte Journaille der Prantl-SZ. Meinungsfreiheit – war gestern, wer heute protestiert oder nur den Mund aufmacht, der ist ein Staatsfeind:

    „Protestbriefe gegen Flüchtlingsunterbringung – Darf man das?
    Die Protestierenden sind das wahre Problem“

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/protestbriefe-gegen-fluechtlingsunterbringung-darf-man-das-1.2626028-2

    Von einem Florian J. Haamann, so einem Lokalschreiberling unter Übervater Prantls Ägide.

    Da heißt es etwa:

    „wir haben Angst, dass wir bald auf der Straße nicht mehr sicher sind [!!!!!]. Außerdem befürchten wir, dass Ihr mit Eurer Einstellung unsere liberale deutsche Kultur zerstört. Einige von uns haben mit eigenen Augen beobachtet, wie Ihr Euch in sauberen Klamotten und mit Smartphones in der Hand vor Euren Reihenhäusern darüber auslasst, wie gut es diesen Ausländern hier doch gehe [!!!!!!].“

    Ach ne, das habt ihr beobachtet, Ihr Stasi-Spitzel! Und dann auch noch der holzhammerartige subtile ironische Anflug in dieser Formulierung – journalistenpreisverdächtig!

    „Keiner kann absehen, wie sich die Situation entwickelt und welche Herausforderungen sie für jeden einzelnen für uns noch bringt.“

    O doch, Du Bewohner des linken Wolkenkuckucksheims, das kann jeder absehen, der noch einen klaren, wachen und nicht ideologiegetrübten Verstand hat. Vielleicht mal nachdenken oder ein wenig PI lesen…

    „Aber in Zeiten, in denen Asylbewerberheime angezündet werden, Rechtsextreme vor Unterkünften pöbeln, die SPD von Faschisten bedroht und die Kanzlerin als Volksverräterin beschimpft wird, wäre es angebracht, dem braunen Mob, der sich wieder formiert, nicht den kleinsten Nährboden zu liefern.“

    Nun sind wir genau da, wo diese Journaille ihre Leserschaft gerne haben möchte – klar definiertes Feindbild, na wunderbar und fast ohne Nazikeule. Trotzdem alle Klischees in einen Satz gepackt, schön gemacht, ganz brav, lobt Herr Prantl den Azubi. Einfach genial dieses „die SPD von Faschisten bedroht“, da kommen in uns die Bilder vom Ende der Weimarer Republik auf. Dass das mit der Realität so gut wie keine Berührungspunkte hat, stört keinen linken Geist.

    Und dann der Schluss – aufgepasst, jetzt kommt die Wahrheit:

    „Denn auch viele einzelne Strohhalme können durch einen Funken zum Flächenbrand werden.“

    Ja, diesen Flächenbrand werdet ihr Linken bekommen, darauf könnt ihr euch gefasst machen – ihr seid ja die Biedermänner und die Brandstifter zugleich, aber das zu verstehen, übersteigt bei weitem eure ideologievergifteten Gehirne.
    Dann noch auf eine schöne „Bereicherung“ mit vielen, vielen bunten Flüchtlingen.

  100. Der dt. Michel wartet, bis die „normative Kraft des Faktischen“ andere Bewertungen nach sich zieht. Für Reaktionen, die noch etwas in inserem Sinne bewirken, ist es dann allerdings zu spät. Historisch gesehen ist es jedoch keine Sensation, daß immer mal wieder Hochzivilisationen von Barbaren plattgemacht werden.
    Wer seine 5 Sinne beisammen hat, der schaut, daß er Land gewinnt: Kanada, Australien, Neuseeland.
    Bloß nicht hier bleiben; es läutet schon das Totenglöckchen.

  101. #120 what be must must be (29. Aug 2015 16:23)

    Der dt. Michel wartet, bis die „normative Kraft des Faktischen“ andere Bewertungen nach sich zieht. Für Reaktionen, die noch etwas in inserem Sinne bewirken, ist es dann allerdings zu spät. Historisch gesehen ist es jedoch keine Sensation, daß immer mal wieder Hochzivilisationen von Barbaren plattgemacht werden.
    Wer seine 5 Sinne beisammen hat, der schaut, daß er Land gewinnt: Kanada, Australien, Neuseeland.
    Bloß nicht hier bleiben; es läutet schon das Totenglöckchen.

    ———

    Ja, damit gewinnst Du ein bisschen Zeit. Aber der Plan ist numal global ausgerichtet. Die anderen kommen auch noch dran. Keine Bange!

  102. #116 FrankfurterSchueler (29. Aug 2015 15:52)
    #113 Homo patriae (29. Aug 2015 15:32)
    Gerade meldete der Deutschlandfunk einen Vorschlag, dass der „Bund der Vertriebenen“ sich umbenennen solle …

    ###################

    Das war evtl. eine fake-Meldung gewesen, dass der BdV umbenannt werden soll. Aber schlimm genug, für einen Schreckmoment reicht das immer noch.

    http://www.bund-der-vertriebenen.de/presse/news-detail/datum/2015/08/29/bdv-praesident-dr-fabritius-namensaenderung-ist-kein-thema.html

  103. #122 kaum zu glauben (29. Aug 2015 17:12)

    Der DLF hat das noch auf seiner Seite.
    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingsdebatte-bund-der-vertriebenen-fordert-mehr.447.de.html?drn:news_id=519193

    Auch wenn der DLF niveaumäßig versumpft ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass er Falschmeldungen in die Welt setzt.
    Der BdV und sein Vorsitzender haben sich in die Hose geschixxen und danach ihr Geschleime zurückgezogen.
    Manchmal geht der vorauseilende Gehorsam doch einigen zu schnell. Den BdV internen Shitstorm würde ich gerne mal lesen über das was der Vorsitzende verfabritiustiziert hat.

  104. @121 Zentralrat-der-Deutschen

    Brauche auch nur noch ein bisschen Zeit. Antwort auf Deine Gegenfrage: „Alter oder Krankheit?“: Alter.

  105. #123 FrankfurterSchueler (29. Aug 2015 17:29)

    ah, ich hätte auf der DLF Seite weiter runterscrollen müssen! Dann ist mal abzuwarten, ob später was verlautbart wird, von welcher Seite auch immer.

    Sept. 2014 wurde bspw. das Münchner „Völkerkundemuseum“ in „Museum der fünf Kontinente“ abgeändert.

    http://www.art-magazin.de/newsticker/?news_id=8244

    hm, das Hamburger Museum hat noch den ursprünglichen Namen, seh ich grad.

    http://www.voelkerkundemuseum.com

  106. 2,8 Millionen, und die fast alles junge Männer.
    Die werden unsere dann mit Leichtigkeit besiegen.

    Neeee!

    Zu so einem unumkehrbaren Prozess darf es erst gar nicht kommen !!!!!!!!!!!!

    Seid ihr auf PI schon wahnsinnig geworden das nicht zu sehen???

  107. #101 Freya- (29. Aug 2015 13:54) KREIS LUDWIGSBURG
    Asyl: Landrat erhöht Druck auf Kommunen Neue Verteilungspraxis ab 2016 – Notfalls gilt Polizeirecht

    Bin da nicht weit weg, deshalb hier eine kurze Analyse . . .

    Landkreis Ludwigsburg gemäß WIKIPEDIA:
    Einwohner: 521.633 (31. Dez. 2013)[1]

    Monatlich 553 neue Flüchtlinge bedeutet nach 5 Jahren ohne Familiennachzug:
    33.180 Menschen, mit Familiennachzug bei Faktor 2,5 immerhin 82.950 Menschen aus Fremdkulturen (heute mal ohne Bewertung oder Abwertung). Die Auswirkungen davon können wir uns heute noch gar nicht vorstellen – sie werden fürchterlich sein!

    PROGNOSE:

    Der Landrat wird schon bald die Vereine aus ihren Vereinsheimen werfen, den Musikverein, den Schützenverein, die Sportvereine.

    Die nächsten Anschläge der Politik werden die Vereine treffen. Damit kann man dann die Kultur der Autochthonen am besten hinwegfegen und hat ein wunderbares Alibi . . . den Zwang zur Hilfe und die Flüchtlings-Zuteilungen, gegen die man nichts machen könne. Diese Vereinsheime haben gute Infrastruktur, Parkplätze, Heizung, Sanitäreinrichtungen, Küche . . . alles wunderbar für die Zwecke von Flüchtlingsunterbringungen!
    Das kommt noch! Hoffentlich werden dann endlich ein paar Gutmenschen aufwachen und richtig wütend auf die Lokalpolitiker!

  108. Es darf nicht wahr werden, dass normale Lebensbedingungen für Deutsche Menschen auf immer ausgelöscht sind.
    Der entwickelte Mensch, ich denke da jetzt zum Beispiel an die friedlichen Jahre der Kaiserzeit zwischen 1871 und 1914, konnte unter den damaligen, friedlichen und auch freien Bedingungen, zuvor nie Erreichbares erreichen. Es gab Chancen für stille Denker, ihr Potenzial vollkommen ausnutzen zu können. Eine Hochzeit des Menschseins. Gottlieb Daimler musste nicht fürchten, in seiner Bastelstube ausgeraubt oder von der Umvolkung seiner ruhig dahin lebenden Dorfgemeinschaft überrascht zu werden. Es gab ein Urvertrauen im Volke. Das gab Kraft und Zuversicht Licht in eine dunkle Welt bringen zu können.
    Schon damals begann der Kampf gegen uns, da die Entwicklung zu gut gelang. Die heute noch schönsten Gebäude, der Grund auch für viele Touristen (noch) Deutschland zu besuchen, entstanden in jener Zeit.
    Wer den gesunden, aus den Seelen unendlich vieler Vorfahren begründeten und gestalteten Lebensraum eines hoch entwickelten Volkes, in all seinen komplizierten Verästelungen und Bedingtheiten, bewusst zerstört, begeht Völkermord. Nicht nur an den lebenden und den Toten, sondern an all den dann ungeborenen Seelen.
    Dies unter der Vorspiegelung eines „humanitären Handelszwanges“ durchzuführen, setzt dem Verbrechen noch die Krone auf.
    Beide fallen den Handlangern zum Opfer: Das eigene Volk inkl. der eigenen Enkel und all jene unzähligen Fremden, die nur Mittel zum Zweck sind.
    Dennoch entschuldige ich all die Fremden nicht. Nur weil ein Wirt aus einem Versehen heraus für 6 Wochen Freibier anbietet (obwohl er nur 6 Minuten meinte) stürme ich nicht mit 100 Kumpels seine Kneipe. Die bisherige, schon restlos unhaltbare Problematik durch endlose Zuwanderung, die ja hier auch schon jahrelang das Thema war, wird plötzlich ganz zum unbeachteten Nebenschauplatz. Auch hier läuft der Zuzug und der Partnernachzug ja weiter. Die Freude der Medien über den diesjährigen Geburtenrekord hat mir den Rest gegeben.
    Wir sind wohl Zeitzeugen und als Deutsche, Opfer eines gigantischen Verbrechens.
    Gott möge uns helfen!

  109. Wir müssen damit beginnen zu definieren, wen und wie viele Deutschland aufnehmen kann.

    BRD kann niemanden mehr aufnehmen, egal, ob berechtigt oder nicht.
    DAS BOOT IST SCHON LÄNGST VOLL UND SINKT!
    Und es ist übrigens überhaupt nicht human, das Boot samt aller Insassen untergehen zu lassen.

    WIR BRAUCHEN EINEN EINWANDERUNGSSTOPP FÜR MINDESTENS 10 JAHRE.

  110. Mehr als ein Drittel der Arbeitslosen in Deutschland hat ausländische Wurzeln, drei Viertel davon erhalten Hartz IV ( FAZ 23.11.2013, Daten der Bundesagentur für Arbeit). 48% der Pakistanis, 53% der Afghanen, 65% der Iraker und 90% der Libanesen leben in diesem Land von Hartz IV. (Bild Zeitung 26.08.2013) – die meisten von denen kamen übrigens als Flüchtlinge in dieses Land. 30% der Türken in Deutschland haben keinen Schulabschluss. Knapp ein Viertel aller Beschäftigten in Deutschland bezieht einen Niedriglohn von weniger als 9,54 Euro (Spiegel)

    http://www.focus.de/politik/videos/andere-sicht-auf-die-dinge-schluss-mit-den-vorurteilen-kommentar_id_6709226.html

Comments are closed.