[..] Flüchtlinge werden als Vorwand für linke Systemveränderung genommen. Was die linksradikalen Mitläufer-Generationen in den sechziger und siebziger Jahren nicht geschafft haben, nämlich die sozialistische Enteignung vorallendingen von Produktionsmitteln, aber auch von Grund und Boden, vollstrecken die letzten Altvorderen samt ihrer in diesem Geist sozialisierten nachahmenden „linken“ Amtsträger heute. In den längst kapitalistisch gewendeten Luxuslinken steckt, das ist Teil der linken Schizophrenie, immer noch und unauslöschbar, ein sozialistischer Schläfer, der die große Internationale samt des globalen Einheitsmenschen und der Weltregierung immer noch für das letztendlich höchste Ziel des Menschseins hält.

Eine Ideologie, die zumindest unterbewusst oder gewissermaßen „säkularisiert“ immer noch das beherrschende Grundsatzprogramm in den Köpfen ist. Ja, man muss in die Psychologie der Akteure einsteigen. So und nur so ist die affenartige Geschwindigkeit zu erklären, mit denen grün-rote Akteure zum Beispiel in Berlin und Hamburg jetzt das uralte kommunistische Thema „Enteignung“ in Angriff nehmen. (Fortsetzung bei Bettina Röhl)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

77 KOMMENTARE

  1. Ja, das ist für mich auch die wesentliche Ursache, warum in Politik und Medien „keine Alternativen“ gibt (Zäune, Australisches Modell, Obergrenze, …)

    Wenn Wasser durch ein Loch in ein Boot kommt, wird muß
    a) das Loch abgedichtet werden und
    b) das Wasser aus dem Boot gepumpt werden.


  2. Rüstet euch..
    Rüstet euch..
    Rüstet euch..

    Der Krieg kommt nach Deutschland, in unsere Städte!

    Schützt euch mit ALLEN Mittel selber. Der Staat wird uns nicht schützen, er hat den Krieg hierher geholt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Zehntausende Afghanen auf dem Weg nach Europa

    Berlin – Experten erwarten laut «Welt am Sonntag» in Deutschland weiter steigende Asylbewerberzahlen aus Afghanistan. Derzeit verließen monatlich bis zu 100 000 Afghanen ihr Heimatland, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise.

    Die Internationale Organisation für Migration berichtet demnach, dass in diesem Jahr bisher rund 70 000 Afghanen in Europa angekommen seien. Während es Arbeitsmigranten vor allem in den Iran oder nach Pakistan ziehe, fliehen Zehntausende weiter nach Deutschland.

    http://www.stern.de/panorama/bericht–zehntausende-afghanen-auf-dem-weg-nach-europa-6471970.html

  3. #1 Synkope Zu b) Wasser abpumpen

    Die Linken jubeln schon und sagen, dies kann ja jetzt nicht rückgängig gemacht werden.
    Aber das ist ein Irrtum!
    Der Fehler muß korrigiert werden!
    Alle Sozialtouristen nach Afrika!
    Also alle, die in den letzten 12 Monaten „Asyl“ gefordert haben, dazu die 600.000, die sowieo noch unser Land verlassen müssen.
    Das ist wesentlich, damit unser Land nicht dauerhaft durch diesen Fehler geschädigt wird (Finanzen, Islam, Scharia, no-go-Gebiete durch islamische Clans, …)

    Ein Reisebüro aufmachen, in dem die Sozialtouristen von ihrem Geld sich ein Ticket buchen in das Land ihrer Wahl ausserhalb der EU.
    Wer nach 3 Wochen noch da ist, wird in das Lager von Dadaab abgeschoben (7 €/Monat pro Person). Wer illegal Grenzen übertritt und damit die Gesetze unseres Landes mißachtet, Polizisten mit Steinen beschmeißt und Pässe fälscht und vermutlich noch den Faschisen Mohammed als Vorbild verehrt, der muß auch nicht mit Samthandschuhen angefaßt werden.

    Das geht nicht? DOCH!
    Einfach jegliche Leistung in den Unterkünften beenden (Essen, Sachleistung, Cash, Strom, Wasser, …).
    Mein Licht ist aus,
    ich geh nach Haus.

    Rabimmel, rabammel, rabum.

    Angela übernimmt Verantwortung für ihren Kommunistischen Wahn („alle rein“) und sorgt in den Flüchtlingsunterkünften für die Umsetzung.
    So hat sie es ja auch im Amtseid versprochen: „… Schaden vom deutschen Volke abzuwenden “
    (oder hat sie gelogen?)

    . . .
    Ich bin dafür, Menschen in Not zu helfen.
    Aber dafür muß nicht unser GG und unser Sozialsystem zerstört werden.

  4. Dann fangt mal bei eurer Klientel an!
    Der typische westdeutsche Grünen und Linken Wähler, ist nämlich nicht mehr der langhaarige Hippie sondern der Vorort Villenbesitzer! Die Typische Einkindfamilie, mit 200-300 m² Wohnung, Der Mann fährt S-Klasse, die Frau fährt zum Bäcker mit Porsche Cayenne und der Sohn fährt mit dem Audi TT zur Uni! Auf Partys gibt man sich gerne intellektuell und durch und durch Grün, man ist der typische Salonbolschewist/Gutmensch. Man weiß auch immer was die dumme Arbeitermasse falschmacht, (die dumme Arbeitermasse ist aus Sicht der Gutmenschen alles nur eine faschistische Bande) solange die Asylunterkünfte in den Arbeiterviertel gebaut werden ist man auch für Massenzuwanderung! Kommt dann mal ein Stadtrat auf die Idee dort einige Asylcontainer aufzustellen klagt man bis vor den Bundesgerichtshof, siehe Hamburg!
    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article136695725/Anwohner-in-Nobelviertel-stoppen-Fluechtlingsheim.html

  5. http://www.focus.de/regional/muenchen/oktoberfest/oktoberfest-was-ist-nur-mit-der-wiesn-los-sowas-habe-ich-noch-nie-erlebt_id_4974121.html

    Vielleicht haben die Leute einfach die Schnauzte voll so wie wir nachdem wir letztes Jahr erleben mussten wie Flüchtlinge mit kostenlosen Biermarken vom Sozialamt und Kostenlosen Logeplätzen der Wirte sowie sich 3-4 mal hintereinander die selben Fahrgeschäfte leisten konnten während wir unsere Arschbacken auf den engen Bierbänken im Außenbereich gezwängt haben und uns nur eine Fahrt leisten konnten. Wenn man dann noch genau hinschaut und eine alte bucklige Rentnerin sieht die sich durch die Massen zwängt um in ihren Rolli leere Flaschen einzusammeln kann einen schon die Galle überlaufen. Außerdem gibt es nur noch Inder als Taxifahrer die es mit der Rotphase nicht so genau nehmen. Und im Innenstadtbereich ist an jeder Kneipe an jedem Hotel an jedem Krankenhaus „München ist Bund“ wir bedienen keine Rassisten usw zu lesen, während man ständig von Taschendiebbanden umgeben ist. Nein, diese Jahr bleiben wir deshalb zu Hause.

  6. #1 Synkope (27. Sep 2015 08:03)

    Wenn Wasser durch ein Loch in ein Boot kommt, wird muß
    a) das Loch abgedichtet werden und
    b) das Wasser aus dem Boot gepumpt werden.

    *********************************************
    Und man muß die Schotten dicht machen, das

    stammt aus der Seemannssprache: Schotten sind wasserdichte Quer- und Längswände in Schiffen, die beim Leckschlagen verschlossen werden können, um eine vollständige Überflutung des Schiffes zu verhindern.

    Einige patriotische europäische Staaten, siehe Ungarn, haben damit schon begonnen.

    Die Parole muß lauten SCHOTTEN DICHT !!!!

  7. #2 Synkope
    Ist Ihnen eigentlich klar, dass auch nur der Versuch einer solchen Massen- Abschiebung, so gerechtfertigt sie wäre, nicht mehr beherrschbare Bürgerkriegsunruhen auslösen würde, die für unsere mickrigen Polizeikräfte völlig unbeherrschbar wären? Der. Islam und die Zivilokkupanten haben uns bereits an der Kehle, wir sind in unseren Handlungen nicht mehr frei. Es schmerzt, das erkennen zu müssen.

  8. Ca. Ab Mitte 2016 werden aufgrund der Flüchtlingseskalation in Deutschland bei allen Wahlen unserer pummeligen Monster-Angie und ihrem widerlichen Politgefolge die Hosenträger und die Höschen wegfliegen.
    In Oberösterreich wird heute gewählt und der Trend auch für Deutschland vorgegeben! 🙂

  9. #6 Marie-Belen (27. Sep 2015 08:15)
    #1 Synkope (27. Sep 2015 08:03)

    Wenn Wasser durch ein Loch in ein Boot kommt, wird muß
    a) das Loch abgedichtet werden und
    b) das Wasser aus dem Boot gepumpt werden.

    *********************************************
    Und man muß die Schotten dicht machen, das
    stammt aus der Seemannssprache: Schotten sind wasserdichte Quer- und Längswände in Schiffen, die beim Leckschlagen verschlossen werden können, um eine vollständige Überflutung des Schiffes zu verhindern.
    Einige patriotische europäische Staaten, siehe Ungarn, haben damit schon begonnen.
    Die Parole muß lauten SCHOTTEN DICHT !!!!
    ++++

    Admiral Gabriel, aka Siggi Pop:

    Alles klar zum Durchkentern!

  10. Enteignungen? Aber sicher kommen die auf breiter Front! Wir schaffen das! Das Grauen wächst täglich, gerade perpi$$en sich sämtliche brutalen, primitive Völker Affgarnixtans nach Deutschland:

    Bis zu 100.000 Afghanen verlassen monatlich ihr Land. Nach einer spontanen Massen-Ausreise werden in Kabul die Reisepässe knapp, und die Bundesregierung befürchtet einen gefährlichen Kontrollverlust.

    PI war das sonnenklar:

    http://www.pi-news.net/2015/09/afghanistan-eine-million-reisepaesse-fuer-europa/

    Wegen dieser neuen Entwicklung steigt in der Bundesregierung die Besorgnis, dass die Flüchtlingskrise in naher Zukunft nicht mehr zu beherrschen ist.

    *Kranklach*. Die ist doch jetzt schon längst nicht mehr zu beherrschen.

    Schon jetzt reichen die Kapazitäten in Ländern, Kommunen und Städten nicht aus. Die Behörden arbeiten permanent im Notstandsmodus.>/blockquote>

    Enteignen, enteignen, enteignen!

    Und in den Flüchtlingsheimen und behelfsmäßigen Unterkünften wachsen die Spannungen.

    Ach was! Wer den Artikel lesen kann, ohne vor Wut zu schreien, bekommt von mir einen Keks. ALLES haben Realisten (die schlicht Menschenkenner sind) vorhergesagt. Und zwar seit 2005/6, als auf einmal mit wachsender Intensität ein Trommelfeuer aus „Wir brauchen Einwanderung/ Deutschland ist ein Einwanderungsland/ Der Islam gehört zu Deutschland/ Islamkonferenz/Islamunterricht/ Islamstaatsverträge“ auf die Bürger niederging. Und die Dritte Welt sich warmlief; die Mohammedaner frohlockten.

    Vor ALLEM warnen Realisten seit einem Jahrzehnt. Genau deshalb gibt es Pegida. Und die Leute, die sich überschlugen, alle Warner übelst zu beschimpfen, können auf einmal gar nicht genug „besorgt“ sein:

    Vor allem Christen und Jesiden werden in Sammelunterkünften und Aufnahmelagern immer häufiger von konservativen Muslimen und Islamisten bedroht. Führende Vertreter religiöser Verbände warnen nun vor der Gewalt in deutschen Asylbewerberheimen. „Ich kenne sehr viele Berichte von christlichen Flüchtlingen, die Angriffen ausgesetzt sind. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs“, sagt Simon Jacob, Vorstandsmitglied des Zentralrats Orientalischer Christen in Deutschland. Die Dunkelziffer sei hoch.

    Islam, Islam, Islam. Moselems im Land bedeuten IMMER Krieg, Mord, Totschlag, Ausrottung von allem, was nicht islamisch ist.

    „Wir müssen mit weiteren Konflikten rechnen, die die Flüchtlinge aus ihrer Heimat mit nach Deutschland bringen“, erklärte er weiter.

    Ach was! angesichts der seit Jahzehnten vollkommen gescheiterten Anpassung der Türken und Araber an Deutschland, die sich hier gegenseitig auf die Glocke hauen, seit sie in Deutschland ankamen, eine geradezu kühne Erkenntnis/sarc.

    Jacob plädiert dafür, die Flüchtlinge zunächst nach Religionen getrennt unterzubringen. Das aber könne keine langfristige Lösung sein.

    Natürlich nicht. Die „langfristige Lösung“ ist: Die Bestien werden auf die Deutschen losgelassen. Kämen morgen alle Zoos Deutschlands auf die Idee, ihre Tiger-, Löwen-, Bären-, Krokodil-, etc. Gehege zu öffnen und ihre Raubtiere in Deutschland loszulassen, gäbe es einen #Aufschrei. Wenn aber Millionen vorsteinzeitliche Bestien der Gattung Homo islamis Deutschland überrennen und hier ihre üblichen Menschenschlachtereien anfangen, ist das „Räffutschies Wällkamm“.

    http://www.pi-news.net/2015/09/afghanistan-eine-million-reisepaesse-fuer-europa/

  11. In der „DDR“ gab es noch „Volkseigene Betriebe“ (VEB), wobei das „Volk“ recht scharf eingegrenzt war.

    Der VEB Schulimmobilien Gerhardt-Hauptmann im Stadtbezirk Friedrichshain-Kreuzberg hingegn ist ein „Völkereigener Betrieb“ geworden!

  12. „DDR“ bedeutet nicht nur Entgeignung, „DDR“ bedeutet auch Zensur.

    Und so machte sich die Staatsratsvorsitzende auf zur UNO und traf beim Dinner Mark Zuckerberg, der sich brav in Merkels Zuckerberg verwandelte, wahrlich kein Zuckerschlecken:

    http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article146901141/Facebook-Chef-verspricht-Massnahmen-gegen-Hassparolen.html

    Facebook-Chef verspricht Maßnahmen gegen Hassparolen

    Mark Zuckerberg hat Angela Merkel versprochen, mehr gegen Hassparolen auf Facebook zu tun. Offiziell sagte er dies aber nicht. Das Gespräch wurde bei einem UN-Treffen über das Tisch-Mikro verbreitet.

    In den USA wird Meinungsfreiheit als höchstes Gut gehandelt und Facebook knickt bei Merkel ein?

  13. So ist das halt im Sozialismus/Kommunismus.

    Den Linken geht doch das Herz auf. Wer hätte schon gedacht das gerade die CDU dieses Land mit Invasoren flutet und nun an die sozialistische Enteignung ran geht.

    Diese Republik ist seit Jahrzehnten hochgradig krank, nun geht’s in die finale Phase!

  14. Heute Morgen aufgewacht — MANN HATTE ICH EINEN SCHLECHTEN TRAUM !!

    ich träumte dass uns Hunderttausende Muslims überrennen und unsere Politiker alle „welcome Islam“ schreien. ich träumte dass Hunderttausende gewaltbereite Männer uns überfallen, unsere Kinder schlachten und unsere Frauen ficken ….

    Schweißgebadet bin ich aufgewacht – und was sehe ich – Auf FOCUS online diese Headline

    +++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++Deutschland droht Flüchtlingswelle aus Afghanistan

    Wenn Merkel diese Woche (im Amt) überlebt dann sind wir wirklich ALLE ZUSAMMEN EIN HAUFEN VOLLER VOLLIDIOTEN UND GEHÖREN AUSGEMERZT

  15. Ja, es stimmt. Ich weiß es auch nicht, wieso ich mich viel mit rotgrünen Spinnern unterhalte. Es muss wohl eine Art Lust an sich selber quälen sein. Aber es macht mir Spaß sich mit grünen Utopisten zu unterhalten und ihr idiotisches und irres Weltbild zu erkunden.

    Sie meinen das Grundübel unserer Welt sei der Kapitalismus. Wenn man alle Reiche enteignet und alle Fabrikbesitzer verjagt, dann hätte man das Paradies auf Erden. Konzerne würden die Welt ausbeuten, usw. und so fort. Es fallen Sätze wie z.B., „wenn man alle Konzerne verbieten würde, hätten wir keine Armut und keine Umweltverschmutzung. Man müsse nur die Reichen ihr Geld wegnehmen und schon hätten wir eine bessere Welt.“

    Mein Gegenargument, dass schon viele versuchten genau diese Utopie zu verwirklichen, wie z.B. Lenin, Stalin, Mao, Pol Pot, und die Menschen in bitterer Armut lebten und die Experimente Zig-Millionen an Menschenleben kosteten, wird belächelt. Die hatten das nicht richtig versucht, wird mir immer dagegen gehalten.

    Pervers ist allerdings die Tatsache, dass das genau diese Spinner fast alles Kinder von extrem reichen Eltern sind, die selber Porsche Cayenne oder einen fetten Audi fahren und später mal die Firma ihres Daddys erben werden.

    🙂

  16. #17 Templer (27. Sep 2015 08:41)

    Ich habe schon Porsches mit „Atomkraft, nein Danke“ gesehen.

    Dieses Land ist wohlstandsverwahrlost degeneriert und benötigt eine Blutsauffrischung!

  17. #17 Templer (27. Sep 2015 08:41)

    Mein Gegenargument, dass schon viele versuchten genau diese Utopie zu verwirklichen, wie z.B. Lenin, Stalin, Mao, Pol Pot, und die Menschen in bitterer Armut lebten und die Experimente Zig-Millionen an Menschenleben kosteten, wird belächelt. Die hatten das nicht richtig versucht, wird mir immer dagegen gehalten.

    Pervers ist allerdings die Tatsache, dass das genau diese Spinner fast alles Kinder von extrem reichen Eltern sind,

    Bitte nicht immer auf Jakob Augstein rumhacken!

  18. Zwangskollektivierungen, Absenken des materiellen Lebensstandards, Entindividualisierung der Gesellschaft und Kontrolle über die Massen durch Gewalt, Unterdrückung, sowie durch die Installation von Spitzel- und Denunziantennetzwerken ist so alt wie die linken Träume von der Schaffung neuer Gesellschaften und zieht sich wie ein roter Faden durch alle linken Strömungen und Ideen.
    Will das Volk nicht mitziehen, werden ihre absurden Schimären mit brutalster Gewalt durchgesetzt, wovor die auch heute – und hier besonders die Wölfe im Schafspelz: die Grünen – nicht zurückschrecken würden.
    Besonders bei den Grünen ist deshalb erhöhte Wachsamkeit geboten, da speziell die nie einen Hehl aus der Verehrung ihrer politischen Vorbilder Mao Tse Tung und Pol Pot machten, die zwei der größten Schlächter der Menschheitsgeschichte waren.

  19. Merkel hat gesagt es gebe keine Obergrenze für Asyl, alle seien Willkommen. Die Botschaft von Frau Merkel sind zusammen mit den Bilder der winkenden Willkommensschreier sind via CNN, Deutsche Welle und über die Handys der Einwanderer bis in die letzte Lehmhütte der Dritten Welt gekommen. Da machen sich Millionen von Menschen nach Deutschland auf. Und diesen Asyl-Tsunami kann niemand aufhalten.

  20. So lange es noch einem Einzigen hier in Deutschland besser geht als den Luxuslinken werden die weiter für eine „gerechtere“ Welt kämpfen. Der Salonkommunist im sanierten Altbau in Köln Sülz neidet dem alteingesessenen Marienburger seine alte Villa. Das der Gesinnungslinke schon längst das Proletariat in Köln Chorweiler in Bildung und Wohlstand abgehängt hat wird ideologisch verdrängt. Wird ja alles von dem Typen in Marienburg ausgebeutet. Der einfache Bürger ächzt ja nicht unter den erhöhten Strompreisen, die erhoben werden damit seine scheiß Solarzellen vom Staat subventioniert werden können und ihm auch noch ein gutes Gewissen verschaffen.
    In seiner Gedankenwelt werden in Chorweiler die zornigen Massen gezüchtet, auf denen er dann alsbald in seine moralisch gerechtfertigte Bleibe surft. Der Villa in Marienburg.

  21. #17 Templer (27. Sep 2015 08:41)

    Es gibt Leute – und das scheint eine evolutionäre Konstante – bei denen Utopien stärker als jegliche Realität sind. Das ist die Art Mensch, der zehnmal mit dem Kopf gegen die Wand läuft und nach dem zehnten Mal vor der unbeeindruckten Wand hoffnungsvoll schreit: Ich bin fast durch! Ich kann schon Licht sehen. Er kapiert nicht, daß das „Licht“ die Sternchen in seinem gerade per Gehirnerschütterung bis Koma kollabierenden Schädelinhalt sind.

  22. Leser-Kommentar Kommentar 12 / 22
    Echte Syrer ermitteln
    Sonntag 27 Sep. 2015 00.09 · von Daniel Mayer

    Ich könnte mir vorstellen, dass schon länger in Deutschland lebende Syrer helfen könnten die „Spreu vom Weizen zu trennen“. Anhand des Dialekts und einiger weniger Fragen, die man als Syrer in der Regel weiß (Nationalhymne, Landesgeschichte,

    GESTERN SAGTE MIR EINE , VOR 30 JAHREN GEFLÜCHTETE SYRISCHE CHRISTIN: SIE HOFFE DASS ES IN DEUTSCHLAND GENUG NAZIS GIBT UM DIESE MUSLIMISCHEN SYRER, VOR DENEN SIE GEFLOHEN SIND, ZU TÖ….
    EHRLICH- DAS SAGT EINE DIE DIESE MÄNNER KENNT.

  23. Enteigner (Behörden) stoppen,mit allen Mitteln!

    Wer sich widerstandslos enteignen läßt,ist selber schuld.Dieses Volk muß lernen,mit Rückgrat den illegalen Enteignungen für Illegale zu begegnen.

    Das Gesetz gilt nur für das Volk,Politiker und Behörden biegen sich das Recht selbst zusammen,die Geheimdienste,Polizei und Armee, helfen diesen Verbrechern.

    Die Justiz und das Inneministerium (LKA)in München,betrügen mich um rd. 2500000 € in einer unglaublichen Art und Weise;eine kriminelle Organisation von Richtern,Gutachtern und der Staatsanwaltschaft.
    Hier der Name eines Betrügers des LKA in München,der bis heute dort tätig ist.
    Dr Hans Buchner/Forensiker LKA München,gedeckt durch den Polizeichef Dathe u.a. des LKA München.
    Polizeibeamte in Bayern,ihr dient einer kriminellen Organisation.
    Wer in D. noch an einen Rechtsstaat glaubt,ist ein Narr!
    Herr Seehofer wurde über den Betrugsskandal informiert,bleibt tatenlos und deckt dadurch Rechtsstaats-Zersetzter.
    Wo ist der gesetzestreue Politiker oder Staatsanwalt,der diesen Saustall ausmistet?

  24. NOTUNTERKUNFT IN FEUERWEHR-AKADEMIE Flüchtlinge aus Syrien in Loy eingetroffen

    26.09.2015

    Im ersten Bus sind am Freitag 52 Menschen angekommen. Die CDU übt scharfe Kritik daran, dass eine Einrichtung der Feuerwehr als Notunterkunft dient.
    Westerstede/Celle Ein Bus mit 52 überwiegend aus Syrien stammenden Flüchtlingen ist am Freitag in der Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Loy (Rastede/Ammerland) angekommen. Die dortige Feuerwehrschule dient bis auf Weiteres als Notunterkunft. Im Laufe des Wochenendes sollen 150 weitere Flüchtlinge untergebracht werden.

    Hintergrund: Feuerwehr-Akademie Loy wird Notunterkunft

    Die CDU übt heftige Kritik an der Unterbringung von Flüchtlingen in den niedersächsischen Landesfeuerwehrschulen Celle und Loy im Landkreis Ammerland. Fraktionschef Björn Thümler (Berne) forderte Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Freitag in Hannover auf, die vorübergehende Schließung der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz umgehend rückgängig zu machen: „Es ist absolut inakzeptabel, dass ausgerechnet die Aus- und Fortbildung der Feuerwehr ausgesetzt werden soll“, sagte er.

    Fotostrecke Erste Flüchtlinge in Loy angekommen
    Gerade die Feuerwehr habe das Land in den vergangenen Wochen bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise unterstützt. Mindestens einer der beiden Standorte müsse daher weiterhin für Schulungen zur Verfügung stehen. Thümler kritisierte, dass ausschließlich Liegenschaften des Innenministeriums für die Unterbringung von Flüchtlingen herangezogen würden. Auch andere Ressorts müssten sich beteiligen. Als mögliche Alternativstandorte nannte er die Pädagogische Hochschule in Hannover sowie die ehemalige Polizeischule in Wennigsen am Deister.

    Das Innenministerium hatte am Donnerstag angekündigt, die beiden Feuerwehrschulen zeitweise zu Notunterkünften für Flüchtlinge zu machen. In den Gebäuden würden bis zu 700 Plätze vorbereitet.

    Bis zum Sonntag müsse das Land 2.100 Notunterkunftsplätze schaffen, um allen Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf anbieten zu können. Auch Hamburg, Baden-Württemberg oder Brandenburg hätten schon Flüchtlinge in ihren Landesfeuerwehrschulen untergebracht, ebenfalls unter massiver Einschränkung des Ausbildungsbetriebes. In den vergangenen Wochen hat Niedersachsen nach eigenen Angaben an mehr als 20 Standorten fast 10.000 Plätze in Notunterkünften geschaffen.

  25. Die fanatische United-States-of-Europe-Kriegerin Ursula von der Leyen (Internetzensurbefürworterin) könnte von ihrer Doktorarbeit enteignet werden, habe ich heute Morgen vernommen.

  26. Ich habe einen ganz anderen Vorschlag.
    MOB einsperren.
    PACK einsperren.
    MISCHPOKE einsperren.
    PEGIDA’s einsperren.
    AfD-ler einsperren.
    Und alle, die maulen und nicht “schwarzblaurotgründunkelrot”
    sind, einsperren. Alle zusammen für unbestimmte Zeit wegsperren.
    Dieses Verfahren hatten wir schon einmal in Deutschland.
    Ich glaube, dass schon ein paar hunderttausend Wohnungen
    frei werden. Die Weggesperrten werden einfach in die
    Zelte der Invasoren eingelagert. Die Weggesperrten müssen
    natürlich Ihre “Aufenthalt” in diesen “Einrichtungen” von ihren
    Ersparnissen bezahlen.
    Der Notstand durch die Invasion steht vor der Tür.
    Wir alle werden es zu spüren bekommen.
    Wir müssen WIDERSTAND leisten.
    MONTAG IST PEGIDA, MITTWOCH IST AfD !!!

  27. Es ist nur noch lächerlich. Enteignungen kommen. Dieselben Kommunalpolitiker, die nicht in der Lage sind, auch nur einmal „Nein“ zu sagen und die hackenknallend Turnhallen requirieren, jammern jetzt rum. Welt Ticker:

    04:26
    Kommunalpolitiker haben davor gewarnt, Flüchtlinge in Schulen und Turnhallen einzuquartieren. Sie fürchten, dass dies die Akzeptanz der Asylbewerber in der Bevölkerung erheblich mindern könnte. Solche Varianten seien die letzte Option, weil sie das öffentliche Leben beeinträchtigten, sagte die Präsidentin des Landkreistages, Martina Schweinsburg. Michael Brychcy, Präsident des Gemeinde- und Städtebundes, bezeichnete Turnhallen als besonders sensible Objekte, weil sie gerade für Kinder und Jugendliche, für das Vereinsleben und ehrenamtliches Engagement zur Verfügung stehen müssten.

    Ihr Gesäßgeigen! Ihr Heuchler! Ihr Versager!

  28. Dir Ursachen für diesen Irrsinn sind sicher nicht nur mir schon lange bewusst. Man muss sich nur fragen, warum – außer Pegida – keiner den Mut, die Energie oder sonst etwas aufbringt, um dem marxistischen, links-grünen Treiben in unserer Republik etwas entgegen zu setzen. Die Leute meckern hinter vorgehaltener Hand und schauen ansonsten verwundert zu (oder, noch schlimmer, sie schauen einfach weg). Es ist demnach anzunehmen, dass der weitaus größte Teil der Deutschen den tiefgreifenden Veränderungen, die sich auf Dauer für unser Land ergeben werden, insgeheim Beifall zollt. Anders ist die stoische Haltung, die Lethargie der deutschen Bürger nicht zu erklären. Vielleicht betrachtet der durch 70 Jahre Frieden und Wohlstand zu Tode gelangweilte Deutsche das Ganze am Ende gar als willkommenes Divertimento vom täglichen Einerlei? Dankbar ist alles. Leute!!! Aufwachen!!! Es brennt!!! Täuscht Euch nicht, Ihr alle werdet die wenig angenehmen Auswirkungen der unkontrollierten Zuwanderung meist völlig „unbeschriebener Blätter“ aus fremden Kulturkreisen mit der Zeit schmerzlich zu spüren bekommen.

  29. Leute, bitte unterzeichnet die Petition!
    Habe ich gerade auch gemacht.
    Schon über 100.000 Stimmen!
    Je mehr, desto schneller werden sich weitere Unterzeichner finden lassen.
    Bald sind es 500.000, dann 1.000.000. Und ab 1.000.000 sollte es dann schnell gehen, da auch der größte Schisser jetzt sicher sein kann, dass er in der Masse untergeht.
    Leute, es ist nur Name, Email und PLZ eintragen.
    Man kann den Haken bei „Unterschrift öffentlich auf Change.org anzeigen“ rausnehmen.
    Das wars.
    Man sollte nichts unversucht lassen.

    https://www.change.org/p/wir-fordern-das-misstrauensvotum-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government?source_location=petitions_share_skip

  30. Ich habe einen ganz anderen Vorschlag.
    MOB einsperren.
    PACK einsperren.
    MISCHPOKE einsperren.
    PEGIDA’s einsperren.
    AfD-ler einsperren.
    Und alle, die maulen und nicht “schwarzblaurotgründunkelrot”
    sind, einsperren. Alle zusammen für unbestimmte Zeit wegsperren.
    Dieses Verfahren hatten wir schon einmal in Deutschland.
    Ich glaube, dass schon ein paar hunderttausend Wohnungen
    frei werden. Die Weggesperrten werden einfach in die
    Zelte der Invasoren eingelagert. Die Weggesperrten müssen
    natürlich Ihre “Aufenthalt” in diesen “Einrichtungen” von ihren
    Ersparnissen bezahlen.
    Der Notstand durch die Invasion steht vor der Tür.
    Wir alle werden es zu spüren bekommen.
    Wir müssen WIDERSTAND leisten.
    MONTAG IST PEGIDA, MITTWOCH IST AfD !!!

  31. #3 Jean Paul Marat (27. Sep 2015 08:13)
    […]
    Man weiß auch immer was die dumme Arbeitermasse falschmacht, (die dumme Arbeitermasse ist aus Sicht der Gutmenschen alles nur eine faschistische Bande)
    […]

    Das Problem der Plebs sind schon seit den Zeiten im Römischen Reich ihre einfachen Bedürfnisse, die bescheidener sozialer und materieller Wohlstand sowie ein wenig Zerstreuung in der Freizeit sind, an großer Politik sind die Plebs seit je her wenig interessiert – daran hat sich in den letzten 2500 Jahren bis heute nicht viel geändert.
    Darum hatten und haben Demagogen, Tyrannen, Schlächter und Massenmörder schon immer leichtes Spiel mit den Massen gehabt.

  32. #29 Babieca (27. Sep 2015 08:57)

    Sportvereine versammeln ja den „Mann aus dem Volk“, ob der linksgrüne Merkelstaat hier überdehnt?

  33. #25 Wien 1683 (27. Sep 2015 08:53)

    Eine Null zuviel,muß 250Tsd heißen,sorry.

    Vorschau,wer hat dich vertrieben?

  34. @#30 Critical Mind (27. Sep 2015 08:58)

    Das kommt davon wenn der öffentliche Diskurs jahrzehntelang mit der Nazikeule misshandelt wird. Das ist reiner Psychoterror. Ironischerweise gepaart mit Kadavergehorsam wie er im 3. Reich geherrscht hat. An Anti-Faschisten ist das Einzige gegen Faschismus das „Anti“ im Namen.

  35. Der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, war Mitglied des Kommunistischen Bundes Westdeutschland und schickte Pol Pot, den größten Massenmörder neben Stalin, Hitler und Mao Glückwunschtelegramme zur Machtergreifung der Roten Kmehr in Kambodscha.

    Pol Pot selber war hoch gebildet und studierte Medizin in Paris. Er träumte wie alle grünen Spinner von einer besseren Welt und wollte dazu einen „Steinzeitkommunismus“ in Kambodscha einführen.

    So schaffte er tatsächlich das Geld als Grundübel alles Gesellschaften ab, ließ die Städte komplett räumen und die Bevölkerung auf Land zwangsumsiedlen. Alle sollten ohne Geld und Besitz glücklich sein und Reis anbauen.

    Die ganze irre (grüne) Utopie kollabierte und die Menschen hungerten und waren gar nicht glücklich. Schuld gab Pol Pot den Reaktionären und er ließ kurzerhand drei Millionen Menschen ermorden.

    Wenn die Grünen in Deutschland an die Macht kommen, werden die in kürzester Zeit anfangen Konzentrationslager für Zweifler und Andersdenkende bauen und Menschen vergasen.

    🙂

  36. #2 Synkope

    Das geht nicht? DOCH!
    _________________________________________

    Wo ein Wille ist ist ein Weg!
    Wir schaffen das!!

    Rabimmel, rabammel, rabum ;-))

  37. Der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, war Mitglied des Kommunistischen Bundes Westdeutschland und schickte Pol Pot, den größten Massenmörder neben Stalin, Hitler und Mao Glückwunschtelegramme zur Machtergreifung der Roten Kmehr in Kambodscha.

    Pol Pot selber war hoch gebildet und studierte Medizin in Paris. Er träumte wie alle grünen Spinner von einer besseren Welt und wollte dazu einen „Steinzeitkommunismus“ in Kamobodscha eiführen.

    So schaffte er tatsächlich das Geld als Grundübel alles Gesellschaften ab, ließ die Städte komplet räumen und die Bevölkerung auf Land zwangsumsiedlen. Alle sollten ohne Geld und Besitz glücklich sein und Reis anbauen.

    Die ganze irre (grüne) Utopie kollabierte und die Menschen hungerten und waren gar nicht glücklich. Schuld gab Pol Pot den Reaktionären und er ließ kurzerhand drei Millionen Menschen ermorden.

    Wenn die Grünen in Deutschland an die Macht kommen, werden die in kürzester Zeit anfangen Konzentrationslager für Zweifler un Andersdenkende bauen und Menschen vergasen.

    🙂

  38. #31 fmvf (27. Sep 2015 08:59)
    Ich habe einen ganz anderen Vorschlag.
    MOB einsperren.
    PACK einsperren.
    MISCHPOKE einsperren.
    PEGIDA’s einsperren.
    AfD-ler einsperren.
    Und alle, die maulen und nicht “schwarzblaurotgründunkelrot”
    sind, einsperren. Alle zusammen für unbestimmte Zeit wegsperren.
    […]

    Die Äußerungen einiger führender Politiker waren relativ unzweideutig und gingen in diese Richtung.
    Das Schlimme dabei ist, dass ich es einigen aus dem Politikbetrieb zutraue, dass die das ohne Skrupel in die Tat umsetzen.

    #31 fmvf (27. Sep 2015 08:59)
    Dieses Verfahren hatten wir schon einmal in Deutschland.
    Ich glaube, dass schon ein paar hunderttausend Wohnungen
    frei werden. Die Weggesperrten werden einfach in die
    Zelte der Invasoren eingelagert. Die Weggesperrten müssen
    natürlich Ihre “Aufenthalt” in diesen “Einrichtungen” von ihren
    Ersparnissen bezahlen .

    Vor 10 Jahren wäre ein solcher Beitrag gut für den einen oder anderen Schenkelklopfer, mittlerweile bleibt einem das Lachen im Hals stecke, weil das sehr schnell real werden kann, wenn man sich die Vorschläge einiger „Volksvertreter“ zu Gemüte führ.

    #31 fmvf (27. Sep 2015 08:59)
    Der Notstand durch die Invasion steht vor der Tür.
    Wir alle werden es zu spüren bekommen.

    Hier sind wir wieder beim Thema des Desinteresses der Plebs an großer Politik angelangt.
    Viele leben in ihrer kleinen Welt, die aus Job, schicker Wohnung und Hobby besteht, denken und handeln nach dem St. Florian Prinzip und verstehen die Welt nicht mehr, wenn sie von der vollen Breitseite getroffen werden.

  39. OT

    Neues von Zuckerberg aus dem Welt-Ticker (der sich ja bekanntlich gerade mit Merkel traf und dummerweise sein Versprechen gegenüber dem deutschen Diktator in ein offenes Tischmikro redete http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article146901141/Facebook-Chef-verspricht-Massnahmen-gegen-Hassparolen.html ):

    21:50
    Facebook will mehr Flüchtlingen die Nutzung des Internets ermöglichen. In Zusammenarbeit mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk werde sein Unternehmen Zugänge in Lagern von Vertriebenen legen, sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Samstag in einer Rede an das UN-Privatsektor-Forum in New York. „Die Vernetzung wird den Flüchtlingen helfen, besser an Unterstützung von der Hilfsgemeinschaft heranzukommen und mit ihren Familien in Kontakt zu bleiben.“

    Für ihn sei das der Beitrag von Facebook zu den Entwicklungszielen der Vereinten Nationen, die am Freitag beschlossen wurden. Internetzugang für mehr Menschen müsse ein Kernstück jeder Entwicklungsstrategie sein, sagte Zuckerberg. Gleichzeitig wolle sein Unternehmen langfristig auch dabei helfen, mit gesammelten Daten die Fortschritte beim Erreichen der Ziele zu bewerten.

  40. Selbst beim linksversifften Spiegel bricht sich langsam die Wahrheit durch die Betondecke der Zensur:

    Deutsche Abschiebepraxis: EU-Kommission bemängelt Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern

    In Deutschland lebten im vergangenen Jahr 128.000 Personen ohne Aufenthaltsberechtigung – aber nur 34.000 wurden zur Ausreise aufgefordert. Das sorgt nun für kritische Nachfragen der EU-Kommission.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-eu-kritisiert-deutsche-abschiebepraxis-a-1054927.html

  41. @#24 einerderschwaben (27. Sep 2015 08:53)

    „““GESTERN SAGTE MIR EINE , VOR 30 JAHREN GEFLÜCHTETE SYRISCHE CHRISTIN: SIE HOFFE DASS ES IN DEUTSCHLAND GENUG NAZIS GIBT UM DIESE MUSLIMISCHEN SYRER, VOR DENEN SIE GEFLOHEN SIND, ZU TÖ….
    EHRLICH- DAS SAGT EINE DIE DIESE MÄNNER KENNT.“““

    Vielleicht sollte diese Frau mal einen Brandbief an unsere Volksverdummer und deren korrupten Medien schreiben!!

  42. #1 Synkope

    Das mit dem Loch im Boot ist ein gutes Beispiel. Ich ergänze deine Optionsliste um Punkt c):

    Wenn Wasser durch ein Loch in ein Boot kommt, wird muß
    a) das Loch abgedichtet werden und
    b) das Wasser aus dem Boot gepumpt werden.
    c) weitere Löcher gebohrt werden damit es dort wieder abfließen kann 🙂

    Merkel favorisiert Punkt c!

  43. Die Paarung von Hitler und Honecker hat zu Merkel geführt. Die 68er Generation und deren Derivate bilden den Mutterkuchen, der Merkel genährt hat.

    Das Monster hat sich abgenabelt, führt Blitzkriege mit ihren Heerscharen und fällt Entscheidungen, die einen Kontinent ins Chaos stürzen.

  44. Die wirklich mächtigen unter den heutigen Luxuslinken haben den größten Teil ihres Lebens nichts anderes gemacht, als Blabla.
    Wir, das Volk, bezahlen ihr Blabla, alimentieren Politik auf unsere Kosten auch noch dadurch, dass wir ihnen ihre üppigen Diäten finanzieren.
    Sie selbst haben längst sicher ausgesorgt, genießen die Vorzüge des Kapitalismus in vollen Zügen – wollen uns aber enteignen.

    SAPERE AUDE!

  45. In den längst kapitalistisch gewendeten Luxuslinken steckt, das ist Teil der linken Schizophrenie, immer noch und unauslöschbar, ein sozialistischer Schläfer, der die große Internationale samt des globalen Einheitsmenschen und der Weltregierung immer noch für das letztendlich höchste Ziel des Menschseins hält.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Diese sog. Linken, die KOMMUNISTEN, waren schon immer die Eintreiber für die wahren Weltbeherrscher.

    Wenn man sich die Geschichte des Kommunismus ansieht, dann stellt man fest, dass dieser Tierversuch am lebenden Menschen nur für wenige Generationen gedacht war und danach kam der schlagartige Zusammenbruch – wie wenn jemand den Stöpsel aus der Wanne zieht. Und das beim sooo mächtigen Ostblock….

    Nach dem Sieg der bezahlten „Revolutionen“, Trotzki kam mit 20 Millionen Dollar und ausgebildeten Terroristen zurück, ließen Mord und ROTER TERROR die Kommunisten siegen.

    Es beginnt die totale Enteignung zum VOLKSEIGENTUM. Erst in der Sowjetunion, dann nach 1945 im Ostblock.

    Als der Stöpsel aus der Wanne ist, kommt die wahre totale Ausplünderung, die sich Privatisierung nennt.

    Und wer kassiert? Kein Russe, kein Ungar, kein DDR-ler. Sondern?

    Die Heuschrecken – und die sind bekannt.

    Das linke Pack ist der Eintreiber für die NWO.
    Sie stiften Unruhe bis zum Aufruhr und Chaos und Sturz der Regierungen.

    Nach ihrem „Sieg“ kommen der „Zusammenbruch“ und die Enteignung über die Zwischenstation Volkseigentum = nämlich die „Privatisierung“ zugunsten der NWO-ler.

  46. Naja, enteignet wird nach grüner Logik natürlich immer nur bei den anderen. Man kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Enteigner einen Riesenbogen um Berlin-Prenzlauer Berg machen werden.

    Grün-sozialistische Logik geht, wie Jakob Augstein exemplarisch vorgeführt hat, so:

    Auf die Frage, wieso er als überzeugter Sozialist und Millionenerbe nicht mit gutem Beispiel vorangeht und seinen Besitz teilt, antwortete er mit der wirklich bemerkenswerten Logik, man dürfe solche Debatten „nicht personalisieren“. Auf deutsch das altbekannte St. Florians-Prinzip: die anderen sollen es wuppen. Er selbst sieht seine Aufgabe im Redenschwingen.

    Das kennt man von rotgrün ja schon seit Jahr und Tag, etwa wenn die größten Multikulti-Fans Himmel und Hölle in Bewegung setzen, wenn Finn, Malte und Edeltraut-Cheyenne in die staatliche Grundschule in Kreuzberg eingeschult werden sollen. Da ist dann kein Vorwand zu dämlich, um sich pro forma in einem weit entfernten Bezirk umzumelden (mit allem, was dazu gehört: Finanzamt, Personalausweise usw.), angeblich, weil dort „die Kunstlehrerin“ so toll ist usw., in Wahrheit aber haben sie Schiss, dass Finn, Malte und Edeltraut-Cheyenne von Mohammed und Ayse plattgemacht werden. Dieses Schicksal wird dann ohne schlechtes Gewissen den Unterschicht-Kevins und Chantals zugewiesen.

    So geht das schon seit dreißig Jahren.

  47. Die FAZ geht mit der Bundesregierung hat ins Gericht und wirft ihr Handlungsunfähigkeit und Realitätsverlust vor:

    …In ihrer Regierungserklärung zur Flüchtlingspolitik mogelte sich Angela Merkel konsequenterweise um den Kern des Problems herum. Der besteht darin, dass bei allem, was nun unternommen wird, am Ende als Ergebnis stehen muss, dass nicht annähernd so viele Flüchtlinge und Migranten nach Deutschland kommen wie jetzt.

    Schon heute ist abzusehen, dass es Jahre brauchen wird, um einen Ansturm wie den der vergangenen zwei Jahre zu verkraften. Ein Ende ist aber nicht in Sicht. Wie stellt sich die Koalition also die kommenden Jahre vor? Keiner der Redner im Bundestag ging in der Debatte am Donnerstag darauf ein, keiner hatte eine Antwort.

    Zum vollständigen, lesenswerten Text von Jasper von Altebockum geht es hier:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/harte-bretter/harte-bretter-zur-asylpolitik-das-deutsche-problem-13818029.html

  48. #5 burka (27. Sep 2015 08:15)

    Das lese ich mit Freuden.
    Warum soll sich der deutsche Besucher auch zweifach abzocken lassen? Erst von den unverschämten Wiesn-Wirten mit ihren Phantasiepreisen (während die edlen Flüchtlinge alles spendiert bekommen) und dann noch von den Massen an Dieben und Räubern, die sich in den letzten Monaten in München breit gemacht haben.

    Selbst für Männer ist es brandgefährlich, wenn man von einer Gruppe „dunkelhäutiger Menschen“ des Nachts zum Opfer auserkoren wird. Wie erst mag es mit Frauen und gar Kindern sein? Ich würde meine Familie dem auch nicht aussetzen.

    Es gibt andere Feste, kleine, in besseren Gegenden, wo man seine Gesundheit und sein Leben nicht aufs Spiel setzen muss. Und günstiger ist das allemal.

    Gute Nacht, München. Mögest du an deinen bunten Träumen ersticken. Und sei dankbar, dass der Besucherrückgang so moderat ausfällt. Beim ersten Terroranschlag kannst du nämlich ganz dicht machen.

    🙂

  49. Schade, dass hier kaum einer auf den – wie gewohnt – hervorragenden Artikel von Bettina Röhl eingeht. Sie weist darauf hin, dass die Alt-68, die jetzt dank der „Flüchtlinge“ die Chance sehen ihre feuchten sozialistischen Träume zu realisieren. (Große) Teile der Bevölkerung haben sie schon ins Boot geholt. Auffällig ist, dass Frau Röhls Aufsätze immer bissiger werden. Man merkt richtig, wie die Wut in ihr steigt (bei mir natürlich auch).

  50. Wer Merkel verstehen will, muss Merkel „studieren“.
    Das Muster ist allerdings trivial.

    Merkel besteht aus 70% Opportunismus.
    https://www.youtube.com/watch?v=8j8NaSEPRHs

    Es geht nur um eines:

    „Merkel, Merkel über alles,
    Über alles in der Welt,
    Von der Maas bis an die Memel,
    Von der Etsch bis an den Belt –
    Merkel, Merkel über alles,
    Über alles in der Welt!“

    Dieses Ziel erreicht Merkel mit ihrer Ausbildung in Agitation und Propaganda, deren Grundsätze im folgenden Link beschrieben sind:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Prinzipien_der_Kriegspropaganda

    1.1 Wir wollen keinen Krieg gegen das Volk!
    1.2 Rechts ist allein für den Krieg verantwortlich!
    1.3 PEGIDA & AfD werden dämonisiert
    1.4 Wir verteidigen ein edles Ziel und keine persönlichen Interessen!
    1.5 Rechts begeht Grausamkeiten, wenn wir Fehler machen, geschieht dies unbeabsichtigt
    1.6 Rechts demonstriert ohne Erlaubnis
    1.7 Wir erleiden wenige Verluste, die Verluste des Feindes sind erheblich. PEGIDA & AfD sind gescheitert
    1.8 Alle Medienxxxxx und anerkannte Kulturträger und Wissenschaftler unterstützen unser Anliegen
    1.9 Unser Anliegen hat etwas Heiliges
    1.10 Wer unsere Propaganda in Zweifel zieht, ist ein Nazi

  51. #54 Paula (27. Sep 2015 10:18)
    Die FAZ geht mit der Bundesregierung hat ins Gericht und wirft ihr Handlungsunfähigkeit und Realitätsverlust vor: …
    ++++
    Die Bundesregierung mit Tante Merkel hat Angst vor Abschiebungen, weil sie wissen, das das nur mit Gewalt geht.
    Also einfach nur Schiß vor dem Beginn eines Bürgerkrieges.
    Aber der kommt sowieso und er wird um so heftiger sein, je mehr Asylbetrüger in Deutschland vorhanden sind.
    Je länger so weiter gemacht wird wie bisher, um so heftiger wird der Bürgerkrieg!

  52. Lesen und verstehen!
    https://www.freitag.de/autoren/rainer-kahni/deutschland-hat-keine-verfassung-1

    Artikel 146

    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

    Das bedeutet, wir das Volk dürfen eine neue Verfassung wählen‘

    Eine die uns passt! Nur ihr müsst es erst mal
    Verstehen..

  53. #12 Babieca

    am geilsten in dem Artikel ist der Satz

    “ Klicken Sie hier, wenn Sie selbst Flüchtlingen helfen wollen “

    Werbung bis zum Ende…lol

    Auch wenn die sogenannten mainstream magazine nun etwas zurück rudern,so bleiben sie trotzdem Erfüllungsgehilfen des Regimes

  54. #48 BadReligion2.0

    Sie hat Recht!

    Ich bin ein Sohn Syrischer Christlicher Flüchtlinge, hier geboren.
    Darum setzt ich mich für dieses Land ein. Ich lasse es nicht zu das es sich hier wiederholt. Meine Eltern sind damals geflüchtet gerade wegen den Mohameda dern.

  55. Interessanter, in sich verdrehter, Artikel zum Thema:

    http://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/kommunen-dringend-wohnungen-fluechtlinge-30957778

    Zuerst wird behauptet, es gäbe keine Pläne für Enteignungen. Anschließend werden diese aber detailliert beschrieben und erläutert. Zum wird Schluss wird dann vermeidlichen „rechten Gruppen“, die mit leicht zu durchschauenden Fakes, darauf aufmerksam machen wollen, Panikmache vorgeworfen.

    So funktioniert politischer Journalismus im Herbst 2015.

  56. #61 Templer

    Die Union verweigert Merkel die Gefolgschaft
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Egal, wer ihr folgt, bisher hat uns JEDER verraten und verkauft – seit Adenauer, der von Schumacher
    „Kanzler der Alliierten“
    genannt wurde.

    Die auf Merkels Thron schielen, wollen die Macht, aber kein souveränes deutsches Volk, das in völliger Unabhängigkeit über sein Schicksal entscheidet.

  57. Es ist nicht nur die Enteignung von privaten und gewerblichen Gebäuden mit dem der Sozialismus schon wieder überrollt.
    Es fallen außerdem jede Menge privatwirtschaftliche Jobs weg z.B. in den zweckentfremdeten Hotels und in vielen anderen Bereichen. Dafür werden jede Menge bisher unvermittelbare Sozialirgendwasleute eingestellt und mindestens indirekt vom Staat bezahlt (über Caritas, DRK und andere mafiöse Banden).

    Der Anteil der vom Staat abhängig beschäftigten steigt also rasant!

  58. …unterdessen:

    27.09.2015
    „“Training für den Ernstfall: Fluchthelfer aus der Politik bereiten ihre eigene Flucht vor
    Redaktion

    Eine deutsche Eliteeinheit übt derzeit regelmäßig, deutsche Spitzenpolitiker aus künftigen deutschen Unruhegebieten auszufliegen und außer Landes zu bringen. Die Spezialeinsatzkräfte müssen demnach darauf vorbereitet sein, auch andere »wichtige Persönlichkeiten« in konzertierten Geheimoperationen möglichst schnell zu vorbestimmten »Fluchtzielen« zu transportieren…““
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/training-fuer-den-ernstfall-fluchthelfer-aus-der-politik-bereiten-ihre-eigene-flucht-vor.html

  59. #67 Koranthenkicker (27. Sep 2015 12:11)

    Dafür werden jede Menge bisher unvermittelbare Sozialirgendwasleute eingestellt und mindestens indirekt vom Staat bezahlt (über Caritas, DRK und andere mafiöse Banden).

    Der Anteil der vom Staat abhängig beschäftigten steigt also rasant!

    —————–

    Blick nach Griechenland gefällig? 1/3 arbeitet für den Staat und die Banken, 1/3 ist arbeitslos 1/3 bezieht Rente. Produziert wird dort so gut wie nichts.

    Problem für Deutschland ist, wir sind nicht Mitglied einer Über-EU, die den sich anbahnenden Schwachsinn dann bei uns finanzieren wird. Kommt hinzu, dass wir gerade unsere Autoindustrie Dank nicht lebbarer Umweltziele ruinieren. Deutschland ist also auf dem Weg …

  60. Sehr geehrte Frau Röhl,
    wie immer ein sehr trefflicher, guter Artikel.
    Leider vergessen Sie auch immer zu erwähnen, dass unterm Strich all das Wählers Wille ist, grade Hamburg und Berlin sind besonders gierig auf Grün-Rot und die damit verbundene, eigene Auslöschung.

  61. Problem sind auch die regelmäßigen Links-Anarcho-Krawalle und Angriffe auf staatliche Institutionen (Polizeiwachen, Rathaus s. Leipzig), friedliche bzw. defensiv auftretende Bürger und Demostranten. Plus Zerstörungen.
    All diese staatsfeindlichen Handlungen werden im Regelfall von Oberbürgermeistern und der Polizei-Führung in Kauf genommen, toleriert und er- bzw. geduldet. Hätte z. B. Leipzig einen Oberbürgermeister der den Rechtsstaat vertritt und unterstützt, so hätte er dieses linksradikale, regelmäßig auftretende, Gesochs schon längst ruhig gestellt. Aber nein, sie werden auch beim nächsten Male wieder relativ ruhig zuschauen, wie sich die Linksfaschisten austoben.
    Gestern hatten sie ja in Leipzig 17 verletzte Polizisten und haben 14 der flaschen- und steinewerfenden Angreifer festgenommen. Und nun bekommen die wahrscheinlich gesagt „… du Böser, das machst Du aber nicht noch mal …“ und man lässt sie von dannen ziehen, damit sie ihr Treiben sofort fortsetzen können.

  62. #69 Metaspawn (27. Sep 2015 12:19)
    Und diese Verstaatlichung auch der Bürger (=Wähler) führt zu einem Problem von Demokratie das sehr schwierig zu lösen sein dürfte. Wenn die Einkünfte von immer mehr Wählern vom Staat abhängen, werden diese tendenziell so entscheiden, daß diese Staatsquote weiter steigt (siehe Diäten, überproportionale Pensionen, Genderlehrstühle…). Die Privatwirtschaft die das alles finanziert wird dagegen abgewürgt durch Abgaben und Vorschriften.
    Ein selbstverstärkendes System bis zum Kollaps. Wie immer im Sozialismus wird dann Schluß sein wenn ihnen das Geld der anderen ausgeht.

    Zu Bettina Röhl: Wie immer alles glasklar durchschaut. Sie sollte eine wichtige Position in Gegenregierung/Schattenkabinett spielen. Wir brauchen diejenigen die das ganze im Blick haben und systemische Zusammenhänge erkennen anstatt bei dichtem Nebel mit Vollgas auf Sicht zu fahren (Merkel & Co).

  63. Nachher gehe ich auf eine Wahlparty der FPÖ – die Spannung steigt und ich trinke Champagner, wenn es die erhofften Zuwächse gibt!!! Bitte geht alle noch schnell wählen, die es betrifft.

  64. MEIN ALPTRAUM VON LETZTER NACHT
    DIE NEUE FLAGGE DEUTSCHLANDS:

    ROTES FAHNENTUCH MIT EINEM WEISSEN KREIS IN DER MITTE, IM KREIS ZWEI SCHWARZE HÄNDE ZUR RAUTE GEFORMT!

    H.R

  65. #15 Eurabier (27. Sep 2015 08:33)

    Facebook-Chef verspricht Maßnahmen gegen Hassparolen

    Mark Zuckerberg hat Angela Merkel versprochen, mehr gegen Hassparolen auf Facebook zu tun. Offiziell sagte er dies aber nicht. Das Gespräch wurde bei einem UN-Treffen über das Tisch-Mikro verbreitet.

    In den USA wird Meinungsfreiheit als höchstes Gut gehandelt und Facebook knickt bei Merkel ein?

    Das ist die amerikanische Form der Höflichkeit, dem Gesprächspartner nicht direkt zu widersprechen. Zuckerberg hört Merkel zu, macht ihr unverbindliche Zusagen und belässt dann bei Facebook alles beim Alten.

    Hinzu kommt, dass die Amerikaner Deutschland als ihr Abhängigkeitsgebiet betrachten und deshalb deutsche Bundeskanzler ohnehin nicht für voll nehmen. Im Falle Merkels hat das einmal etwas Gutes.

  66. Ich schätze Bettina Röhl, aber das, was sie hier schreibt, ist Quatsch.

    Was wir sehen ist kein Sozialismus (der keine Masseneinwanderung vorsieht), sondern globalistischer Raubkapitalismus (Masseneinwanderung = Teil des Globalismus, modernes Mittel der Gewinnmaximierung).
    Dass globalistische Linksgrüne dem Großkapital dienen, soll niemanden täuschen.

    Beweis: in Russland, wo linksgrüne Ideologie nicht herrschend ist, gibt es nach der Wende trotzdem Masseneinwanderung (aus Kaukasus / Zentral-Asien).
    Raubkapitalismus und Korruption reichen aus.

  67. Dass aber der Staat, der keine natürliche Person ist und daher auch keine natürlichen Verwandten hat, als omnipotenter Vermieter von Wohnungen, in die Rolle des privaten Vermieters schlüpft und dann seine furchtbare Selektion beginnt und sagt, Dich, einheimischer Kleinmieter, schmeiße ich raus, und das darf ich, denn ich melde „Eigenbedarf“ (§573 BGB) an und will Deine Wohnung entsetzen, um meine Lieblingswirtschaftszuwanderer darin unterzubringen, ist im Sinne des Rechtes mit dem Wort absurd nicht mehr zutreffend beschreibbar. Es ist absurd in Potenz.

    Dieser Staat hat seine Legitimation verloren. Es ist nicht mehr unser Staat. Schon lange nicht mehr, und jetzt erst recht nicht mehr, würde man sagen wollen, wenn das nicht ein logischer Unfug wäre (*).

    Dieser Staat hat nämlich schon vor Jahren die Vereinbarung mit seinen Bürgen einseitig aufgekündigt, die da lautet: Ich, der Staat, garantiere dir deine Sicherheit, Bürger, und du zahlst mir dafür Steuern.

    Für Sicherheit zu sorgen – äußere und innere- ist nämlich die allererste und die allerwichtigste Aufgabe eines Staats. Bei dieser Kernaufgabe versagt dieser Staat aber schon seit Jahren eklatant.

    (*) Dazu eine nette Anekdote aus der „Tante Jolesch“:

    Eine Herrenrunde traf sich Sonntag nachmittags regelmäßig bei jemandem zum Kartenspielen, um Geld, natürlich. Der zockte die aber regelmäßig ab. Eines Sonntags war es also wieder so gewesen, und zwar heftig. Draußen vor der Tür beteuerten sie sich gegenseitig: „Das war heute aber wirklich das allerletzte Mal! Da gehen da jetzt nie, nie wieder hin!“ – Worauf einer hinzufügte: „Und bei so schönem Wetter schon gar nicht.“

  68. Ich schätze Bettina Röhl, aber das, was sie hier schreibt, ist Quatsch.
    #76 Schüfeli (27. Sep 2015 17:56)

    Nicht, was Bettina Röhl schreibt, sondern was Sie schreiben, ist Quatsch. Ganz offenkundig haben sie den Artikel gar nicht gelesen, und falls Sie ihn doch gelesen haben, haben Sie ihn nicht verstanden.

    Es geht hier gar nicht um „Masseneinwanderung“, sondern um Enteignungen und Rechtsbrüche des Staates in deren Folge!

    Im Übrigen werde ich mich nicht schon wieder mit Ihnen herumstreiten. Nicht, weil ich nicht die besseren Argumente hätte (die habe ich), sondern, weil ich Bessres zu tun habe, und weil ich einfach keine Lust dazu habe, kapito?

    Was immer Sie jetzt auch erwidern mögen, ich werde definitiv nicht darauf antworten. Das letzte Wort dürfen Sie gern wieder haben. Geschenkt!

Comments are closed.