imageDeutschland von Sinnen. So titelt der türkischstämmige Bestseller-Autor Akif Pirinçci das Chaos, in dem sich die Werte Deutschlands langsam aber sicher aufzulösen beginnen. Soweit ist es gekommen, dass Personen fremder Herkunft uns die Augen zu öffnen verpflichtet sind. Dabei hat die Bundesrepublik, die den Papierkriegern in den Elfenbeintürmen Brüssels willenlos hörig zu sein scheint, längst die Rolle des monetären und politischen Schutzpatrons übernommen, der in vermeintlich humanitärer Neurose einen Amoklauf atemberaubend schneller Wertevernichtung begonnen hat.

(Von Stresemann)

Kein Staat des praktisch zwanghaft „geeinten“ Kontinents Europa übt sich derart erfolgreich in der eigenen Abwirtschaftung durch einen demokratisch nicht angeordneten Finanz-Altruismus, wie er in der Geschichte verzweifelt seinesgleichen sucht. Der Sturm auf Europa hat längst begonnen, doch keiner jener, die über den Wolken wohnen, hat den Schneid, es offen zu beklagen: Wir werden überrannt.

Millionen angeblicher Flüchtlinge schwemmen in den Westen, allem voran natürlich in das bundesrepublikanische Sozialparadies. Bei einer überall als unverschämt betrachteten Forderungskultur unzähliger Eindringlinge, warten in Deutschland Solidarität, Selbstzensur und Maßlosigkeit, bei Widerstand regen sich Moralsoldaten, politische Rechtsverdreher und ein beinahe suizidäres Maß an Selbstbetrug, des Verschweigens und Verklärens niemals müde.

Doch welche Auswirkungen wird die Große Wanderung in den goldenen Westen auf Staatswesen, Zusammenleben und politische Stabilität haben? Ein Analyseversuch eines Zeugen im Zeitgeschehen. Soviel kann vorweggenommen werden: Im Westen nichts Neues.

Während die Regierung Orbán in Ungarn unablässig gegen nicht enden wollende Fluten an vermeintlich Verfolgten zu kämpfen versucht, hagelt es pseudomoralische Ohrfeigen aus den Politbüros der Europäischen Union. Dabei hält sich Orbán lediglich an das Regelwerk jenes Staatenbundes, das ihn heute dafür zu verfluchen sucht.

Die ungarische Politik nimmt Vertrag und Situation ernst und zögert jene Symptome heraus, die unweigerlich auf alle anderen Mitspieler dieser verlogenen Partie zukommen werden und in erheblichem Maße bereits sicht- und erlebbar geworden sind. Zwar sind diese noch weit vom Endstadium entfernt, doch man stellt just in diesem Moment die Weichen für einen unumkehrbaren wirtschaftlichen und sozialen Selbstmord.

Sollten weitere Millionen Migranten in den nächsten Jahren Europa durchsetzen und kulturell entstellen, kommt es zu einem sich wie eine Schlinge unaufhörlich fester zuziehenden Teufelskreis.

Die jetzigen Anstürme zeigen, dass die fast durch die Bank verlogenen Regierungen der europäischen Länder nicht willens sind, sich ein Totalversagen einzugestehen. Geltendes Recht wird gebrochen, Verordnung zum Kontrollerhalt werden tagtäglich über Bord geworfen.

Hält man den Anstürmen nicht stand, zieht dies zwangsläufig die Presse an die Orte des Geschehens. Ist diese anwesend, müssen sich System und Handlanger in ihrer üblichen Rolle als überhumanitäre Selbstbeweihräucherer von der besten Seite zeigen und großzügig Güter und Privilegien verteilen, um in den Medien als unhinterfragliche Menschenfreunde zu erscheinen.

Selbstverständlich spielt die Systempresse mit. Will der Handlanger keinen braunen Stempel, so will ihn auch die Presse nicht. Marschiert man erst im Gleichschritt, ist die Phalanx der unverfrorenen Selbstlüge so sehr verselbständigt, dass eine kritische Betrachtung als Verrat der eigenen Werte gesehen wird. Man gewöhnt sich an die Beschönigung desaströser Zustände – sowohl in eigener Sache, als auch als Zuschauer vor der Flimmerkiste.

Ist die politisch-mediale Front gleichgeschaltet, kommt der Kostenfaktor dazu. Die Kommunen knarren immer mehr unter den finanziellen Lasten der Invasion aus dem Osten. Von Bund und Ländern wird permanent mehr Geld gefordert, das seit Jahren allerdings in endlosen Strömen nach Griechenland fließt, wo man derorts ironischerweise eben jene Problemkinder direkt zum Zahlmeister Deutschland durchwinkt.

Sind die Einwanderer erstmal hier, kommt es aufgrund von importierter Gier, die sich bei all den Salbungen und Geschichten von totaler sozialer Umsorgung in der BRD Bahn brechen, zusammen mit dem zähen Problem kultureller Differenzen, zu einem unbändigen Potential, den lokalen Frieden durch Kriminalität und generelle Auffälligkeit nachhaltig zu zerstören.

Die Polizei braucht mehr Mittel, um die Bevölkerung, die unter der importierten kriminellen Energie leidet, angemessen zu bekämpfen. Aufgrund der Kosten für die Invasoren, existieren kaum noch ausreichende Geldmittel, genau diese Notwendigkeit umzusetzen. Aufgrund der hohen Geburtenraten und Nachzüge aus dem Ausland, kommt es zu einer exponentiellen Steigerung von Kosten und Kriminalitätsfällen, die die arbeitenden Menschen zu tragen bzw. zu erdulden haben. Verschlimmern sich die sozialen Unruhen in der Republik, verfestigt sich auch der systematische Verlogenheitsschwur von Regierung und Medien. Und so weiter und so fort. Die Systemmedien verbreiten die Lüge, die Problemverursacher werden ermutigt. Die Problemlage kippt weiter, das System lügt abermals.

Sind die Mittel für die Bekämpfung der Problemgruppen nicht vorhanden, werden diese sich aufgrund von permanenten Rücktritten des Rechtsstaates ausdehnen und einer rechtsfreien Parallelgesellschaft den Boden bereiten, die zum großen Teil einen Glauben vertritt, der aggressiv und fanatisch gegen Anderslebende, Andersdenkende und alles Westliche hetzt und für sich selbst allerdings endlose Toleranz einfordert.

Ziehen die Menschen dann aus den Problemzonen weg, gibt es einen erhöhten Andrang in jenen Gebieten, welche als alternative Wohngegend in Frage kommen. Die generelle Problematik des knappen Wohnraums wird sich zuspitzen, der soziale Wohnungsbau ist durch die enormen Staatsausgaben keine ernstzunehmende Option mehr. Der von privaten Gesellschaften angebotene Wohnraum geht nur noch an wohlhabende Personen, die genug finanzielle Sicherheit bieten können.

So wie die Wohnungsgesellschaften leiden auch alle anderen Unternehmen unter den gestiegenen Steuerlasten, um die Einwanderung zu finanzieren. Unternehmen expandieren nicht mehr ausreichend, neue Arbeitsplätze werden nicht mehr geschaffen. Viele Stellen werden sogar abgebaut, Schwarzarbeit schleust das Geld am Staat vorbei, der es eigentlich für die Bewältigung der Probleme mit der Einwanderung bräuchte. Arbeitskräfte und Waren werden teurer, der ohnehin instabile Euro wird weiter entwertet.

Sparguthaben und generelle Rücklagen privater Natur, die als so attraktiv wie nie gelten könnten, wenn der Staat schon heute mit Zwangsenteignung droht und große Beträge nur nicht für Dinge aufwendet, die die Republik am dringendsten bräuchte, könnten durch eine Inflation rasant an Wert verlieren. Die Menschen werden ihre Gelder vermehrt ins Ausland schaffen wollen, anstatt hier zu investieren und die lokale Wirtschaftsstruktur zu festigen.

Menschen können sich ihre Anschaffungen und vielleicht sogar die eigenen Kinder nicht mehr leisten. Sie fallen vermehrt ins Sozialsystem, welches nun verstärkt von jenen abhängig ist, die es mit ihren Steuern und Sozialabgaben finanzieren.

Genau diese Finanzierer werden durch die enorme Umverteilung der Geldlast auf ihre Schultern so stark vom Staat geplündert wie nie zuvor. Sie können sich ihr Gewerbe nicht mehr leisten oder steigen aus der Arbeitnehmerschaft aus, weil der Mehrwert durch Arbeit verschwindend gering geworden ist. Sie werden nun ihrerseits Fälle für das Sozialsystem.

Bricht dieses System, das seit unzähligen Generationen über das gesamte 20. Jahrhundert hinweg von Arbeit und Fleiß gespeist wird, wie ein Kartenhaus zusammen, ohne jemals jenen in schweren Zeiten zur Verfügung zu stehen, die es aufgebaut haben, ist das totale Chaos unausweichlich. Dieses wird die Zuversicht der noch hier lebenden Menschen völlig auflösen und sich in Bürgerkrieg, Gewalt und Anarchie entladen.

In einem Land, in dem die private Wirtschaft keinen Fuß mehr fassen kann und Notverordnungen, Faustrecht und Straßenkrieg regieren, werden die ihrerseits dort lebenden Menschen zu bald Flüchtlingen – und zwar zu tatsächlichen. Die Sanduhr wird auf Nachkriegszeit zurückgedreht. Und wenn wir von hier flüchten müssen, wer in der Welt wird uns aufnehmen?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

206 KOMMENTARE

  1. Durch die Einwanderung von Millionen von islamischen Arabern wird sich unser Gesellschaft nachhaltig ändern. Wir werden Zustände wie im Libanon bekommen. Da kommen keine friedliche oder tolerante Menschen. Da kommen Hardcore-Moslems.

    Wenn sich die islamischen Araber erst mit ihren Handys in Deutschland vernetzen und in Moscheevereine organisiert haben, kommt eine extrem Islamisierung unserer Gesellschaft in allen Bereichen auf uns zu.

    Im Gegensatz zu diesen Arabern sind unsere Türken handzahm und zivilisiert und das obwohl Türken sich hier nicht mal in der vierten Generation integriert haben.

    Bei den islamischen Arabern wird das hundert Generationen dauern, wenn sie nicht vorher unsere liberale und tolerante Gesellschaft zu einem faschistoiden Scharia-Gefängnis transformiert und Deutschland zu einem heruntergekommenen Dritte-Welt-Land umgewandelt haben.

    🙂

  2. Der „Sturm“ auf Europa fängt doch gerade erst an!Das Merkel hat ihre Büchse,die Pandora,geöffnet.Das wird ungeahnte Folgen haben.Ich glaube es wird schmutzig,richtig dreckig!

  3. FREUE BOTSCHAFT VOM SCHOKOLADENEN FRIEDENSSTIFTER:
    er erbarmt sich über Europa und nimmt 10 000 syrische Flüchtlinge in nächsten 12 Monaten auf.
    Das ist so viel wie nach München in 2 Tagen kommen.

    http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/USA-nehmen-im-kommenden-Jahr-10-000-Syrer-auf;art391,1968863

    „Der Präsident hat seine Mitarbeiter angewiesen, im nächsten Haushaltsjahr mindestens 10.000 Syrern die Einreise als anerkannte Flüchtlinge zu ermöglichen“, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, am Donnerstag in Washington.

    Hochinteressant ist die Begründung für niedrige Zahlen:

    Im laufenden Haushaltsjahr, das Ende September zu Ende geht, erlauben die USA etwa 1.500 syrischen Flüchtlinge die Einreise. Die US-Regierung begründet die vergleichsweise niedrigen Zahlen mit strengen Sicherheitskontrollen, die die Anti-Terror-Gesetze vorschreiben. Flüchtlinge aus Gebieten, in denen islamistische Terrorgruppen aktiv sind, müssen äußerst umfangreiche Überprüfungen über sich ergehen lassen, die bis zu zwei Jahre dauern können. Republikanische Kongressabgeordnete warnen davor, Extremisten könnten als Flüchtlinge getarnt ins Land gelangen.

    Und in die BRD reist man einfach so ein.
    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT MEHR WISSEN, WAS SIE TUN.

  4. Spontan fallen mir drei Politiker ein, die keinerlei Skrupel hatten, das eigene Volk „zum höheren Wohle“ und „Umbau des Staates“ auszurotten und Millionen des eigenen Volkes umzubringen:

    Mao
    Pol Pot
    Merkel

  5. Die selektive Sicht unserer DreSSurelite und die Unterstützung durch unsere LÜGENMEDIEN in Bezug auf die selbstgemachte „Flüchtlings“_krise, drischt weiterhin als Propagandatrommelfeuer auf die Michelsingle_innen ein.
    Vorhin durfte in einer „Sondersendung“ auf NTV Muhabet Wahab al Steinmeier seine unverschämten „Solidaritäts_FORDERUNGEN“ bei einem Treffen mit (Solidaritätsunwilligen) Außenministern aus Osteuropa präsentieren.
    Merkwürdig aber, daß sofort danach ausgeblendet wurde.
    Michel & Micheline haben kein Recht zu erfahren was die anderen Außenminister zu der „Flüchtlings“_krise zu sagen haben. So ist man wieder auf das Durchstöbern der Auslandspresse angewiesen. Der arbeitende Steuermichel hat ja aber auch soviel Zeit…..

  6. Die meisten Asylbetrüger kommen aus erbärmlichen Miststaaten.
    Das Bruttosozialprodukt als Maßstab für den Wohlstand ist dort häufig 20 x niedriger, als das Deutsche (45.000 $/Jahr).

    Das liegt daran, weil es in diesen Ländern so viele unqualifizierte Pfeifen gibt.
    Und zu 80 % sind es unqualifizierte islamische Pfeifen.

    Wenn viele Asylbetrüger von denen bei uns eindringen, wird unser Bruttosozialprodukt entsprechend zurückgehen.
    Damit verbunden werden die Armut und die Kriminalität drastisch ansteigen.

    Außerdem werden Dreck, Lärm, Gestank, Terror und Tumulte zunehmen.

    Durch Islamisten wird es höchstwahrscheinlich auch zum Bürgerkrieg in Deutschland und Europa kommen.

    Das ist die reale Einschätzung und nicht dass rührige Gesabbel unserer Kanzlerin und Co.!

  7. Die Folgen
    dieses Ansturms
    werden sein, daß die
    Bürgerinnenundbürger nun
    endlich hart auf dem Boden der
    Tatsachen aufschlagen werden und
    entweder die Deutschland-Abschaffer
    vom politisch-medialen Komplex zum Teufel
    jagen bzw. abschaffen, bevor diese endgültig
    Deutschland abschaffen oder sie schauen
    weiterhin ohnmächtig zu bzw. schlafen
    weiter und wachen schließlich in
    einer totalen Asyl- und auch
    Islamdiktatur auf einst
    deutschem Boden
    wieder auf.

    neue-spryche.blogspot.de/2015/09/nomadensturm.html
    oder

  8. Was hat das zu bedeuten?

    „Von der Leyen versetzt Tausende Soldaten in Bereitschaft
    Freitag, 11.09.2015, 12:30

    70

    Hunderttausende Flüchtlinge haben wegen Krieg oder humanitärer Katastrophen, aber auch wegen Armut und Perspektivlosigkeit ihr Heimatland verlassen. Sie suchen eine bessere Zukunft. Doch Europa ist mit dem Ansturm der Flüchtlinge überfordert. Lesen Sie die aktuellen Entwicklungen der Flüchtlingskrise im News-Ticker von FOCUS Online.

    Nach wie vor fahren keine Züge zwischen Österreich und Ungarn
    Der Bahnverkehr in der deutsch-dänischen Grenzregion ist nach wie vor beeinträchtigt

    Österreich hat wegen Flüchtlingen den Grenzübergang für Autos gesperrt“FOCUS

  9. Das Diktatorenregime Murksel gehört fortgejagt, es wird allerhöchste Zeit. Wir stehen kurz vor dem nationalen Notstand. Wenn jetzt noch in D ein Terroranschlag verübt wird, kocht der Kessel über…

  10. Dem ist nichts hinzuzufügen. Der Begriff Katastrophe für diese Zustände und Perspektiven ist noch zu verharmlosend.

    Sie,die Politidioten, können sich nicht eingestehen, dass der EU-Größenwahn mit dem Öffnen der Grenzen die Beendigung der Vernunft darstellt und zugleich den Beginn des Untergangs geordneter Verhältnisse in ehemals aufgeräumten und selbstverantwortlich handelnden Staaten ist.

  11. Es geht los. Es wird zunächst ein Kampf um Ressourcen, wie Arbeit, Wohnraum und relative Sicherheit sein. Im weiteren geht es dann nur noch um das nackte Überleben.
    Und alles organisiert und auf das äußerste forciert durch IM Erika und CDU/CSU/SPD.

  12. Allaarrrm

    OT,- Meldung vom 11.09.15 – 12:40 Uhr

    4.000 Soldaten wegen Flüchtlingskrise in Bereitschaft versetzt

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat 4.000 Solden in Rufbereitschaft versetzt.

    Die Soldaten sollen bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise helfen, so die CDU-Politikerin.

    Die Bundeswehr solle „im Notfall mit anpacken können“, erklärt die Ministerin: „Was personelle Hilfe angeht, haben wir noch Luft nach oben.
    http://www.shortnews.de/id/1171086/4-000-soldaten-wegen-fluechtlingskrise-in-bereitschaft-versetzt

  13. #3 unverified__5m69km02

    Folgen des „Flüchtlings“stroms werden totales Chaos sein und ein durch die Scharia geknechtetes Land.
    ________________________________________________

    Alles nachzulesen in Sure 33:27

    „Und (Er) Merkel ließ (euch) sie (ihr) euer Land erben und (ihre) eure Häuser und (ihren) euren Besitz und ein Land, in das (ihr) sie nie den Fuß gesetzt hattet. Und Merkel hat Macht über alle Dinge.“

  14. Unsere Politiker verkaufen uns die Einwanderung auch als Bereicherung der Sozialkassen. Weil die Einwanderer ja so gut ausgebildet sind und auch ehrgeizig.
    Ich befürchte, dass die Mehrheit gar nicht den Anspruch hat, getreu dem Motto „schaffe schaffe Häusle baue“ zu leben.
    Die sind schon zufrieden, wenn sie ein Dach über dem Kopf, Essen und ein geselliges Leben mit ihren Landsleuten haben.
    Genau diese Lebensform ermöglicht unser Staat aber jedem ohne Arbeit durch das soziale Netz.
    Und um wirklich viel mehr zu erreichen braucht es einen hochbezahlten Job, den ja noch nicht mal alle gutausgebildeten Deutschen bekommen.
    Oder durch kriminelle Aktivitäten, deren Erfolg den Neubürgern jeden Tag duch die hier schon erfolgreichen Libanesenclans etc.vorgelebt wird.

  15. #8 Babieca (11. Sep 2015 13:01)

    Spontan fallen mir drei Politiker ein, die keinerlei Skrupel hatten, das eigene Volk „zum höheren Wohle“ und „Umbau des Staates“ auszurotten und Millionen des eigenen Volkes umzubringen:

    Mao
    Pol Pot
    Merkel

    Das war jetzt ein wichtiger Hinweis für Schüfeli. Also künftig statt „Nero und Caligula“ bitte „Mao und Pol Pot“.

    Danke!

  16. Die Erfassung der vielen Menschen blockiert die eigentliche Arbeit der Beamten. Teile Berlins sind nachts bereits polizeifreie Zone.

    Berlin ­. In vielen Nächten sind Teile der Hauptstadt eine polizeifreie Zone. Die Streifenwagen, die auf den Straßen unterwegs sein sollten, stehen vor der zentralen Gefangenensammelstelle (Gesa) am Tempelhofer Damm. Die Polizeibeamten haben Flüchtlinge zur Gesa gebracht und warten darauf, dass sie erkennungsdienstlich behandelt werden. Ein zeitaufwendiger Verwaltungsakt, der die Polizisten von ihren eigentlichen Aufgaben abhält.

    „Im August mussten wir in einigen Nächten so viele Flüchtlinge nach Tempelhof bringen, dass kein einziger Funkwagen für den Streifendienst mehr verfügbar war“, sagte ein Beamter der Berliner Morgenpost. „Wir waren die ganze Nacht bei der Gesa. Die Polizei übernimmt hier die Aufgaben der Zentralen Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber.“

    Ironie: Bitte sagen Sie den Einbrecher er soll solange warten bis ein Funkwagen wieder zur Verfügung steht.

    Das ist Deutschland 2015

    Übrigens hat Bundeskanzlerin Frau Merkwürdig verkündigt das es in Deutschland keine Obergrenze für Flüchtlinge gibt. Also bedeutet das Ihr könnt alle kommen. Hat diese Frau überhaupt noch Gehirnmasse im Kopf oder ist da nur noch Hohlraum vorhanden?

  17. Erst neulich wurde im Spiegel TV das Auto des Untertanen gezeigt, das bei den Krawallen der neuen Arier in Suhl demoliert wurde. Natürlich bleibt er auf 9000€ Schaden sitzen, weil es sich hier um „Höhere Gewalt“ gehandelt habe. Jeder wird sich doch nach solchen Bildern drei mal überlegen, ob er sich in diesen Zeiten wirklich ein neues Auto kaufen will. Das wird die Autoindustrie, die auch stark vom Absatz im Inland abhängig ist, sicher nicht gefallen, und hoffendlich die Freude über die vielen Ingenieure und hochqualifizierten Facharbeiter etwas dämpfen.

  18. Niemand darf und sollte sich etwas vormachen. Selbst wenn alle Grenzen nun geschlossen würden und der ungarische Zaun halten würde und selbst wir wieder „Kontrollen“ an der Grenze einführen würden – dieser Massenexodus wird nicht aufzuhalten sein.
    Und warum? Weil Volksverräterin Merkel sowie ihre stummen Lakaien in die Welt hinausgerufen haben: „Kommt alle“!! Und ja, sie werden ALLE kommen. Wer wird denn noch so blöd sein in seiner zerfallenen Hütte irgendwo in Afrika, in Nahost oder Asien hocken zu bleiben, wenn Deutschland ALLE, also DIE GANZE WELT aufnehmen will.

    Oder war es anders gemeint?
    Wenn ja, wer macht wann einen Strich? Würden wir die „zu spät kommenden“ nicht „diskriminieren“. Natürlich werden die Verschwulten sagen und schon wird wieder die Schleuse geöffnet.

    Ich kann nur jedem raten es mir gleich zu tun. Noch ist die nötige Zeit, um sich im Übersee-Ausland nach einer Alternative umzusehen und bereits eine Wohnung zu kaufen (und in der Zwischenzeit zu vermieten). In vielleicht 3-4 Jahren kann es bereits zu spät sein zu erkennen, dass Deutsche hier im eigenen Land keine Zukunft mehr haben werden. Dann werden wir um unser Leben flüchten müssen und nicht um besser zu leben, und zwar nicht gesittet sondern ad hoc und NIEMAND wird uns aufnehmen wollen, weil kein Land so dumm ist wie wir gerade eben!

  19. Ich nehme an, daß Schweinebacke Siggis Tochter Marie (3) in Goslar und Dummschwatz Nahles Tochter Ella (4) in Weiler/Eifel in 100% mihigrufreie Kitas gehen…

    ^^

  20. Bisher wurde nur geredet, diskutiert, gestritten, gelogen, getäuscht….usw. Taten oder Handlungen zur Verbesserung der Situation, gab es bisher weder auf der einen, noch auf der anderen Seite.
    Die Einzigen, die handeln, sind die Invasoren und die Folgen, werden wir feigen, saudoofen Deutschen noch zu spüren bekommen. Leider nur das „gemeine“ Volk – die Verbrecher, die uns das aufgehalst haben, sind dann schon lange außer Landes!

  21. Laut Gabriel waren es in diesem Monat (11.!) etwa 60.000 die man rein gelassen hat.

    Man sollte sich nicht immer nur auf Klischees vom Problemmigranten konzentrieren. Auch wenn es „gut“ geht, bedeutet diese Einwanderung:
    – Eine arabische Lobby in Deutschland, inkl. Krawall
    – Deutschland wir noch mehr als Einwanderungsland definiert, die Deutschen als Volk von Einwanderern
    – Dies führt zu immer neuer Einwanderung zu unserem Nachteil
    – Die Islamophilen, Globalisten und Linken bleiben dauerhaft an der Macht
    – Probleme für die Juden in Deutschland und außenpolitisch für Israel
    – Die Option irgendwo im islamischen Halbmond zu intervenieren um unsere Interessen durchzusetzen wird unmöglich, es geht nur mit Rücksicht auf die Interessen und Gefühle der Araber in Deutschland
    – Es wird definitiv Druck geben, Teile der arabisch-islamischen Kultur zu übernehmen und deren Geschichtsschreibung zu akzeptieren. Ein Europa das stolz darauf ist sich in der Vergangenheit gegen islamische Invasionen gewehrt zu haben kann es dann nicht mehr geben.
    – Der Staat wird weiter wachsen. Nicht nur im sozialen Bereich, aber vor allem beim Vielfaltsmanagement und bei der Überwachung.
    – …

    s/w-Wurfzettel zum selber ausdrucken: Alternative Medien und ein Aufruf sich zu organisieren und zu handeln https://www.mediafire.com/folder/2s02grnryxyfq/Wurfzettel

  22. Der Lösungsweg wird nicht einfach werden.

    Zunächst muss die Invasion gestoppt werden, sie das Bild mit dem Wasserrohrbruch.

    Daneben müssen die Anträge forciert abgearbeitet werden.

    Dann gilt es, die Abschiebungen (auf die wird ja in den allermeisten Fällen zu entscheiden sein) zu organisieren und durchzuführen.

    Und dann kommt das vielleicht härteste Stück des Weges: Der Rückbau der Asylindustrie.
    Das ist ein riesiges Geschäft, sicher auch mit Strukturen, wie man sie aus der organisierten Kriminalität kennt.

    Selbst im besten Falle also, dem Stop der Invasion und Rückführung der Eindringlinge, wird das alles kein Zuckerschlecken und ganz sicher eine teure Angelegenheit.

  23. Und wenn wir von hier flüchten müssen, wer in der Welt wird uns aufnehmen?
    —————

    Tschechische Bürger haben die Aufnahme deutscher Flüchtlinge angeboten. Vergesst nicht, dass im Ostblock der Respekt vor der unglaublichen Kulturleistung Deutschlands ungebrochen ist. Man ist sich bewusst, dass ein Grossteil der Menschen die Bürgerkriegsvorbereitungen der Linksregierung nicht unterstützt. Auch im Alpenraum sind gemäss Präsentation der langfristigen Abschottungsprojekts „Alpenréduit muslimfrei“ deutsche Staatsbürger willkommen, allerdings in beschränkter Zahl und nur nach Gewissenskontrolle.

    Die Frage ist, wie es auswandernde Patrioten schaffen, sich zu organisieren. Wenn sie sich individuell auf der Welt verteilen, ist das deutsche Volk vernichtet und die „nie-wieder-Deutschland“-Faschisten haben gewonnen. Schaffen sie es aber, geschlossen auszuwandern wie jetzt die Syrer, und z.B. in Yukon Land zu kaufen und eine neue Gesellschaft zu gründen, könnte ein neues Kapitel aufgeschlagen werden. Allerdings fehlen dazu zurzeit die Protagonisten.

  24. Nickelsdorf an der ungarisch-österreichischen Grenze wird überrannt von „Flüchtlingen“.
    Rd. 7500 / Tag.
    Die Bunzelwehr soll in Bereitschaft gesetzt werden (gegen Nahtzies?)

    Die Stimmung in der Bevölkerung kippt, die Union entzweit sich – hoffentlich.
    Fraktionsgemeinschaft kündigen !

    „Flüchtlinge“ schmeissen Lebensmittel weg und die ungarische Polizei schmeisst zurück ;-
    …und Görings Tochter (?) wird bedroht und bezeichnet ihre Gegner als Dreck. Na sowas.

    http://www.tagesschau.de/inland/hass-kommentare-101.html

    „Frankwalter“ will „Flüchtlinge“ verteilen aber die anderen Länder wollen den Untergang Deutschlands nicht mitmachen.
    Alles in n-tv. Das ist nicht zu verkraften in 8 Minuten.

    Die „Mutter aller Flüchtlinge“ hat ja gesagt daß es keine Obergrenze gibt.

  25. #8 Babieca (11. Sep 2015 13:01)

    Apropos – die „Caligula-Schiffe“ werden dir vermutlich etwas sagen?

    Mir glaubt ja keiner (zumindest Schüfeli nicht).

  26. Detail am Rande von GEO/GEO Saison/GEO Sonderhefte: Nach wie vor und stabil seit drei Jahrzehnten laufen die Hefte am besten, die als Schwerpunkt USA, Australien und Neuseeland haben.

    Alles mit der 3. Welt – von Afrika über Arabien bis Indien – stinkt ab. Da macht vielleicht mal wer Urlaub, aber zu tun haben will er mit den Ländern und vor allem deren Einwohnern nichts. Aus gutem Grund. Das weiß bei GEO jeder.

    Und jetzt tauchen diese unsympatischen Primitivvölker zu Millionen in Deutschland auf. Unbd wie bereits 1945 werden wir wieder Millionen deutsche Binnenflüchtlinge bekommen…

    Das komplette Kabinett Merkel I bis III ist dafür verantwortlich. In nur einem Jahrzehnt hat es Deutschland an die Wand gefahren.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kabinett_Merkel

  27. Lasst die „Bereicherer“ erst mal von den Strapazen der langen Reise ausruhern bevor „das grosse Schlachten“ beginnt.

    Ich hoffe und wünsche mir vor dem Abtreten zu Sehen wie die jenigen die uns das eingebrockt haben, von den Kultubereicherern, die sie selbst hereingelassen haben, erhängt werden.

    Seit dem ich auf PI bin. gehe ich nur noch früstiert zur Arbeit, wohlwissend, dass ich mir eigentlich den Allerwertesten für die Neu-Invasoren aufreisse und , dass diese mir meine Daseinsberchrigung absprechen im Namen ihrer Verf***te Gottheit und ihres Pä****ilen Prophet

  28. #8 Babieca

    Vollkommen richtig – Merkel muss ab sofort und in einem Atemzug mit den größten Schlächtern der Menschheitsgeschichte genannt werden! Der einzige Unterschied ist, dass es Leute wie Hitler, Pot oder Mao ganz offen getan haben, während Mutti die gutmenschlich-perfide Art bevorzugt!

  29. #30 Stefan Cel Mare (11. Sep 2015 13:14)

    „Caligula-Schiffe“

    Oh ja! Deren Entdeckung und (spätere Zerstörung) sind unvergessen.

  30. #17 Stefan Cel Mare (11. Sep 2015 13:06)

    Das war jetzt ein wichtiger Hinweis für Schüfeli. Also künftig statt „Nero und Caligula“ bitte „Mao und Pol Pot“.

    Was die Vernichtung des eigenen Volkes anbelangt, ist der Vergleich möglich.
    Die Methoden sind zwar anders, das Ergebnis wird aber gleich sein.

    Aber Mao war kein wahnsinniger Selbstmörder (über Pol Pot weiß ich zu wenig). Sein Massenmord war RATIONAL-POLITISCH begründet.

    Bei Merkel erkenne ich rationale Gründe nicht.
    Es gibt zwar viele Verschwörungstheorien, die ihr solche Gründe unterstellen, sie überzeugen mich aber keinesfalls.
    Wenn ich nachfrage, bekomme ich keine klare Antwort.
    Bestenfalls, dass die „Eliten“ uns hassen (Kollege Vielfaltspinsel).

  31. Die Formel ist im Grunde denkbar einfach.

    Man kann entweder einen Sozial- und Rechtsstaat haben oder offene Grenzen.

  32. #33 Stefan Cel Mare (11. Sep 2015 13:18)
    #29 gonger (11. Sep 2015 13:14)
    Görings Tochter (?)
    Nein. Sie ist nur eingeheiratet.

    Hier ist die geistige Verwandtschaft gemeint.

  33. Und? Alles kreischt, alles verdreht die Augen und nichts wird sich ändern. Wer den Kopf aus der Gutmenschenmenge hebt, der wird rasiert. Wenn ich heute Morgen haben IM Erika und IM Larve die Deutschen dazu aufgerufen, jetzt gemeinsam den Karren aus den Dreck zu ziehen. Warum, hat mir leider keiner erklärt. Es hat mir auch keiner erklärt, warum diese Menschen alle hierbleiben müssen. Mir hat auch keiner erklärt, warum Menschen ohne Deutschkenntnisse, mit rudimentärer Bildung jetzt unbedingt von Mutti einen Job bekommen müssen, während genug Deutsche keinen Job bekommen, weil sie halt schon über 40 sind. Egal, welche Schuldbildung die haben. Warum zählt für Mutti ein muslimischer Glücksritter mehr, als ein Deutscher, der jahrzehntelang in die Kassen eingezahlt hat, der sein Land liebt und irgendwann mal aus Gewinnmaximierungsgründen aussortiert wurde? Warum?

  34. OT

    @ PI

    Wenn jetzt die PI-Redaktion die silikonmöpsigen Pin-up-Luder, diese albernen feuchten Träume alternder spätpubertärer Junggesellen, entfernen würde, dann wäre PI endlich im Bürgertum angekommen.

    Was diese künstl. Weibsen mit Freiheit zu tun haben sollen, ist nicht erkennbar. Man könnte auch sagen, sie verhöhnen die polit. Forderungen auf ihren Tafeln.

    Oder möchte PI Frauenhaß pflegen?

  35. OT: Beiläufig im Newsticker der „Welt“: Von der Leyen setzt Armee in Alarmbereitschaft (angeblich nur 4000 Soldaten) – zum Schutze der Neubürger gegen das deutsche Pack.

    Langsam bekomme ich Angst.

  36. #30 Stefan Cel Mare (11. Sep 2015 13:14)
    #8 Babieca (11. Sep 2015 13:01)
    Apropos – die „Caligula-Schiffe“ werden dir vermutlich etwas sagen?
    Mir glaubt ja keiner (zumindest Schüfeli nicht).

    „Caligula-Schiffe“ sind mir bekannt.

    Obwohl technisch sehr fortschrittlich, bezeugen sie ja den Wahnsinn (schon ihre Dimension).

  37. „Wir haben noch Luft nach oben“

    Dieser aktuelle Politspruch ist grandios. „Wir haben noch Luft nach oben“, sagte der japsende Ertrinkende in der Luftblase genau unter der Kabinendecke, während sein Kahn gerade stramm auf 4000 Meter Wassertiefe rauscht.

    Wie sich dieses Prinzip Hoffnung in den letzten Minuten des Lebens anhört, kann man dank moderner Handytechnik und der dadurch möglichen letzten Nachrichten aus der südkoreanischen Fähre Sewol und der italienischen Costa Concordia live und Farbe nachhören, -lesen, -sehen.

  38. _____________________ist eben doch eine Mutti. läßt sich von den Gefühlen leiten!
    ___________wir brauchen aber jetzt keine Mutti, sondern Realpolitiker die der Gefahr ins Auge sehen und handeln um die Gefahr vom Deutschen Volk abzuwenden!

  39. @ #7 Schüfeli

    Es ist schon eine große Geste vom Negerhäuptling der Unwhited States of Murrica, denn jeder einzelne Jihadist, den der aufnimmt, fehlt dann in der von ihm nach Europa getriebenen Armee und gefährdet die geplante Auslöschung der europäischen Ethnie.

    Insofern ist das schon ein großes Opfer …

  40. Hier ein aktuelles Beispiel was uns mit den Flüchtlingen erwartet. Dieses mal von der Lehrerin Ulrike Lindzus an der Hauptschule Scharnhorst in Dortmund. Natürlich sind die offensichtlichen Probleme und wahren Ursachen politisch korrekt umformuliert.

    Zunächst werden die Schüler traumatisiert aber dennoch als leistungsfähig beschrieben um bei dem Leser Mitleid für die armen Opfer aber auch Bewunderung für die hochmotivierten zukünftigen Leistungsträger Deutschlands zu manipulieren.

    Das liest sich dann so:

    Die ersten Tage sind für die Kinder stressig und für uns auch. Sie verstehen noch gar kein Deutsch, manche sind ängstlich, die meisten sind sehr zurückhaltend. Die Kinder sind motiviert, sie wollen Deutsch lernen, sie brauchen die Sprache ja.

    Jetzt kommt die erste Lüge:

    Manchmal kommt es wegen der KULTURELLEN Unterschiede zu Missverständnissen. So klingelte einmal im Unterricht das Handy einer Schülerin. Meine Kollegin forderte sie auf, ihr das Handy für diesen Morgen auszuhändigen, da Handys im Unterricht nicht eingeschaltet sein dürfen. Das Mädchen weigerte sich und begann verzweifelt zu weinen. Später stellte sich heraus, dass ihre GEBETSZEIT auf dem Handy eingestellt war. Die Schülerin hatte Angst, eine SÜNDE zu begehen, wenn sie ihr Handy abgibt.

    Ohne viel überlegen zu müssen, ordne ich diese Schülerin als Muslima ein. Denn welche andere Religion traumatisiert und kontrolliert ihre Gläubigen so sehr, dass sie psychisch krank werden.

    Es handelt sich nicht um einen kulturellen Unterschied sondern ganz eindeutig um den Islam, der dieses kleine Mädchen bis in das Kalssenzimmer hinein verfolgt und fertig macht. Wohin sich dies entwickeln wird ist absehbar. Kopftuch, keine Integration, Distanz zu den Nicht-Muslimen in der Klasse und im schlimmsten Fall psychatrische Klinik oder Jihad.

    Weiterhin heißt es politisch korrekt gelogen:

    „Auch der Umgang mit manchen Eltern ist hin und wieder ungewohnt. Einmal wollte der Onkel einer Schülerin mir zum Abschied nicht die Hand geben. Er erklärte mir, dass damit keinerlei Missachtung verbunden sei, sondern dass er damit in seiner Kultur Respekt vor der Frau ausdrücke.“

    So naiv kann kaum ein Mensch sein. Der Onkel gibt der Kuffar-Lehrerin nicht die Hand

    1.Weil Sie eine Ungläubige ist
    2.Eine Frau ist

    Natürlich begründet die Lehrerin diese normalen islamsichen Rassismus wie folgt:

    „Auch dieses Erlebnis ist für mich ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig es ist, sich verständigen zu können, um gegenseitige Vorurteile zu vermeiden.“

    Nun kommt noch das Islam-Bonbon zum Schluß was zeigt was hier groß gezogen wird und was Deutschland an islamsicher Bereicherung verkraften muß:

    „Wenn sich die Schüler untereinander noch nicht so gut kennen, kommt es manchmal zu Spannungen. Ein marokkanisches Mädchen wurde einmal von anderen Auffangschülern beschimpft, weil sie sich freizügiger anzog, als es diese Schüler gewohnt waren.“

    Ja, da kann man nur noch den Kopf schütteln. Mit solchen Lehrerinnen können unsere Wertevorstellungen in den Klassenzimmern natürlich nicht überleben, sondern werden von den aggressiven Moslems nicht akzeptiert.

    Kontakt:
    Hauptschule Scharnhorst
    Gleiwitzstraße 200
    44328 Dortmund

    Telefon: 0231/476429-30
    Fax: 0231/476429-49
    E-Mail: 147941@schule.nrw.de

  41. Jetzt gibt es wieder höchste Aufregung wegen der Zustände in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Ungarn. „Wie Tierfütterung“ erfolge die Essensausgabe.

    Refugees fed ‚like animals in pen‘ in Hungary camp
    https://www.youtube.com/watch?v=76gPv_YAhbI

    War eben dem Deutschlandfunk Platz 1 in den 13.30 Uhr Nachrichten wert.
    Was hätte die Polizei denn machen sollen, sich da in die Masse reinbegeben?
    Dann wäre es denen doch so ergangen wie dem jungen Gutmenschen, dem seine Tasche aus der Hand gerissen wurde, das Video mit dem Hohlkopf wurde hier gestern mehrfach verlinkt.

  42. Ist es jetzt soweit, daß jeder hirnlose Politiker in Deutschland alleine ohne Abstimmung lenken und befehlen kann wie es ihm beliebt.
    12.13 Uhr: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will in der Flüchtlingskrise Soldaten der Bundeswehr einsetzen. Dafür hat sie Tausende Soldaten in Bereitschaft versetzt.
    Ich kann den Soldaten nur raten, meldet euch alle krank. Sollen die ihr Grab das sie angefangen haben selber zu Ende schaufeln.

  43. Hier ein aktuelles Beispiel was uns mit den Flüchtlingen erwartet. Dieses mal von der Lehrerin Ulrike Lindzus an der Hauptschule Scharnhorst in Dortmund. Natürlich sind die offensichtlichen Probleme und wahren Ursachen politisch korrekt umformuliert: http://www.spiegel.de/schulspiegel/wie-lehrer-und-schulen-mit-fluechtlingen-umgehen-a-1049097.html

    Zunächst werden die Schüler traumatisiert aber dennoch als leistungsfähig beschrieben um bei dem Leser Mitleid für die armen Opfer aber auch Bewunderung für die hochmotivierten zukünftigen Leistungsträger Deutschlands zu manipulieren.

    Das liest sich dann so:

    Die ersten Tage sind für die Kinder stressig und für uns auch. Sie verstehen noch gar kein Deutsch, manche sind ängstlich, die meisten sind sehr zurückhaltend. Die Kinder sind motiviert, sie wollen Deutsch lernen, sie brauchen die Sprache ja.

    Jetzt kommt die erste Lüge:

    Manchmal kommt es wegen der KULTURELLEN Unterschiede zu Missverständnissen. So klingelte einmal im Unterricht das Handy einer Schülerin. Meine Kollegin forderte sie auf, ihr das Handy für diesen Morgen auszuhändigen, da Handys im Unterricht nicht eingeschaltet sein dürfen. Das Mädchen weigerte sich und begann verzweifelt zu weinen. Später stellte sich heraus, dass ihre GEBETSZEIT auf dem Handy eingestellt war. Die Schülerin hatte Angst, eine SÜNDE zu begehen, wenn sie ihr Handy abgibt.

    Ohne viel überlegen zu müssen, ordne ich diese Schülerin als Muslima ein. Denn welche andere Religion traumatisiert und kontrolliert ihre Gläubigen so sehr, dass sie psychisch krank werden.

    Es handelt sich nicht um einen kulturellen Unterschied sondern ganz eindeutig um den Islam, der dieses kleine Mädchen bis in das Kalssenzimmer hinein verfolgt und fertig macht. Wohin sich dies entwickeln wird ist absehbar. Kopftuch, keine Integration, Distanz zu den Nicht-Muslimen in der Klasse und im schlimmsten Fall psychatrische Klinik oder Jihad.

    Weiterhin heißt es politisch korrekt gelogen:

    „Auch der Umgang mit manchen Eltern ist hin und wieder ungewohnt. Einmal wollte der Onkel einer Schülerin mir zum Abschied nicht die Hand geben. Er erklärte mir, dass damit keinerlei Missachtung verbunden sei, sondern dass er damit in seiner Kultur Respekt vor der Frau ausdrücke.“

    So naiv kann kaum ein Mensch sein. Der Onkel gibt der Kuffar-Lehrerin nicht die Hand

    1.Weil Sie eine Ungläubige ist
    2.Eine Frau ist

    Natürlich begründet die Lehrerin diese normalen islamsichen Rassismus wie folgt:

    „Auch dieses Erlebnis ist für mich ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig es ist, sich verständigen zu können, um gegenseitige Vorurteile zu vermeiden.“

    Nun kommt noch das Islam-Bonbon zum Schluß was zeigt was hier groß gezogen wird und was Deutschland an islamsicher Bereicherung verkraften muß:

    „Wenn sich die Schüler untereinander noch nicht so gut kennen, kommt es manchmal zu Spannungen. Ein marokkanisches Mädchen wurde einmal von anderen Auffangschülern beschimpft, weil sie sich freizügiger anzog, als es diese Schüler gewohnt waren.“

    Ja, da kann man nur noch den Kopf schütteln. Mit solchen Lehrerinnen können unsere Wertevorstellungen in den Klassenzimmern natürlich nicht überleben, sondern werden von den aggressiven Moslems nicht akzeptiert.

    Kontakt:
    Hauptschule Scharnhorst
    Gleiwitzstraße 200
    44328 Dortmund

    Telefon: 0231/476429-30
    Fax: 0231/476429-49
    E-Mail: 147941@schule.nrw.de

  44. @ #55 hibiduri

    Rebers ist mit Nuhr zusammen der letzte echte Kabarettist. Der Rest sind nur Claqueure der BRD-Politik.

  45. @#2 Hans.Rosenthal (11. Sep 2015 12:53)

    LASST UNS DOCH EINFACH MAL NE ENTE AUFS WASSER SETZEN!

    „NACH DEM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT
    AM 03. OKTOBER 2015 WERDEN KEINE
    FLÜCHTLINGE MEHR IN DEUTSCHLAND AUFGENOMMEN UND ALLE GRENZEN DICHT GEMACHT“

    Und dann kommt die Mutter aller Gläubigen und muss zugeben das dies nicht der Fall sein wird. Wie herrlich. Die muss täglich bloß gestellt werden damit auch der letzte Beführworter merkt das hier was falsch läuft.

  46. Die wahnsinnige Merkel hat eingeladen und sie kommen.
    HORROR PUR.

    http://www.onvista.de/news/steinmeier-erwartet-40-000-fluechtlinge-uebers-wochenende-13108525

    Steinmeier erwartet 40.000 Flüchtlinge übers Wochenende
    heute, 13:24 Reuters
    Prag (Reuters) – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier erwartet allein für das kommende Wochenende in Deutschland die Ankunft von etwa 40.000 Flüchtlingen und Asylbewerbern.

    Allein am Donnerstag waren etwa 7000 Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland angekommen. Die Bundesregierung rechnet mit rund 800.000 Asylbewerbern in diesem Jahr. Allerdings wurde diese Schätzung vor Beginn der jüngsten Flüchtlingswelle abgegeben. Ungarn rechnet nach Angaben seines Außenministers Peter Szijjarto bis zum Jahresende mit bis zu 500.000 Flüchtlingen.

    WIR GEHEN UNTER!
    Egal wer – Abgeordnete, Politiker, CSU, Militär, VS, BND, Amerikaner –
    STOPPT DIESE WAHNSINNIGE REGIERUNG!
    JETZT!

  47. Der überwiegende Teil der Bevölkerung nimmt die Berichterstattungen wie üblich auf. Irgendwas passiert, etwas ist nicht gut daran aber es betrifft einen ja nicht wirklich und keinesfalls unmittelbar. Alternativ hat man sich bereits daran gewöhnt. So wot?

    Ergo, so lange die Asylanten nicht im eigenen Vorgarten zelten, das eigene Töchterlein vergewaltigt wird oder das geliebte Auto leidet, passiert nichts in Deutschland von dem, worauf ihr hier hofft und gegen das, worüber o.a. Artikel schreibt.

    Und falls doch noch mal was passiert, wird es dann zu spät sein. Denn der Lebenswillen der Deutschen als Volk ist gebrochen. Dass das nicht überall so ist, nehmen wir teilweise erschüttert, ibs. im Zusammenhang mit den Ungarn, zur Kenntnis und leben dabei selber weiter in einer bequemen Traumwelt, die jetzt eben aufgelöst wird.

  48. #53 sesam (11. Sep 2015 13:34)

    Sagt mal,wollen wir uns nicht wirklich zusammen tun und uns in Richtung Tschechien erstmal in Sicherheit bringe?
    Glaub keiner von uns kann sich gegen die wehren wenn es ernst wird.Ich krieg hier richtig Angst.

    Ich bin in 6 Minuten mit dem Auto über der Grenze wenns losgeht!

  49. Die 14-Tage Vorhersage kündigt ein schönes Frühherbstwetter an. Nutzen sie es.
    Machen sie einen Ausflug, eine Radtour oder werden sie kreativ im Garten tätig. Auf die politischen Entscheidungen haben sie keinen messbaren Einfluß.

    Ab März/April nächsten Jahres werden wir hier vielleicht andere Entwicklungen kommentieren.
    Vorher werden die „Eliten“ noch die letzten Reserven mobilisieren. Schonen sie ihre Nerven und seien sie sparsam mit ihrer Entrüstung, denn „Unten“ ist das Ausmaß noch nicht angekommen.

    Nicht nur die „Eliten“ müssen lernen. Das Volk selbst muß seine Lektion lernen. Geben sie ihm die notwendige Zeit dazu, auch wenn das kleine Häuflein gut Informierter es vor Ärger kaum noch aushält.

  50. Finde ich gut, dass die Bundeswehr in
    Alarnmbereitschaft versetzt wurde.
    Schliesslich brauchen wir wegen der jährlich
    neu dazukommenden 1 – 2 millionen
    Asylbetrüger auch entsprechende Anzahl an
    Brunnen für letztere. Und Brunnenbauen ist doch eine der probatesten Kampfarten unserer
    Soldatexs (das ist genda).
    Hauptkampfmässig könnten sie auch noch
    täglich kleine Mädchen abholen,
    damit die heil und gesund in der Schule
    ankommen.
    Fazit : Der Einsatz in Afghanistan hat
    sich allein für Deutschland mehr als gelohnt.

  51. #53 Maria-Bernhardine (11. Sep 2015 13:29)

    Schließe mich Ihnen an.

    Aus aktuellem Anlass war das ganz nett, aber allmählich ist es etwas peinlich.

  52. Die Polizei braucht mehr Mittel, um die Bevölkerung, die unter der importierten kriminellen Energie leidet, angemessen zu bekämpfen.

    Diese unfreiwillige Komik trifft den Nagel auf den Kopf und hat mir an diesem Artikel am besten gefallen.

    Ich habe keine Zweifel, die Polizei wird *diese* Mittel auch bekommen…

  53. #46 sesam (11. Sep 2015 13:25)
    Schaut euch mal unbedingt das Video in dem Artikel an!!!!

    hessenschau.de/gesellschaft/journalisten-duerfen-erstaufnahme-in-giessen-besichtigen,fluechtlinge-giessen-100.html

    Das ist ja ätzend … aber war zu erwarten! Das Schlimme ist, dass sich die „Kulturen“, wenn sie erst einmal die Asylunterkünfte verlassen haben, nicht mehr „trennen“ lassen.

    Bezeichnend, dass nur die Lokalpresse und nicht die Staatspresse darüber berichtet.

  54. #33 gonger (11. Sep 2015 13:14)

    …und Görings Tochter (?) wird bedroht und bezeichnet ihre Gegner als Dreck. Na sowas.

    ############

    Hier das Video dazu

    https://youtu.be/Ur-YHa2oOGI

    Juchhu, ein Riesen Fest für alle Gutheißen

    Steinmeier rechnet mit 40.000 Flüchtlingen am Wochenende

  55. #33 gonger (11. Sep 2015 13:14)

    …und Görings Tochter (?) wird bedroht und bezeichnet ihre Gegner als Dreck. Na sowas.

    ############

    Hier das Video dazu

    https://youtu.be/Ur-YHa2oOGI

    Juchhu, ein Riesen Fest für alle Gutdeppen

    Steinmeier rechnet mit 40.000 Flüchtlingen am Wochenende

  56. Flüchtlinge

    „Je intensiver der Grenzschutz, desto stärker die Schlepper“

    Europa sollte seine Grenzen öffnen, sagt die Politologin Regine Schönenberg. Erst die Abschottung verschafft den Schlepperbanden ein M
    Milliardengeschäft. Interview: Alexandra Endres

    Mehr:

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/schlepper-organisierte-kriminalitaet-fluechtlinge-europa-grenzschutz

    Vor allem schnell die Leserkommentare unter dem Interview lesen, solange sie noch nicht gelöscht sind…

  57. Die jetzigen Anstürme zeigen, dass die fast durch die Bank verlogenen Regierungen der europäischen Länder nicht willens sind, sich ein Totalversagen einzugestehen.

    Und deshalb werden sie weitermachen bis zum bitteren Ende, bis alles in Schutt und Asche liegt, bis alles im Chaos versinkt. Wie nach Stalingrad. – Insgesamt eine ausgezeichnete Darstellung der Lage! Danke!

    II
    .Ich glaube es wird schmutzig, richtig dreckig!
    #3 Istdasdennzuglauben (11. Sep 2015 12:55)

    Das glaube ich auch. Um so dankbarer bin ich wieder einmal für die Gnade der frühen Geburt. Wenn man 6/7 oder 5/6 oder 4/5 seines Lebendürfens auf diesem – eigentlich – wunderschönen Planeten rumhat (je nachdem, wie lange man es voraussichtlich machen will/kann/darf; je nachdem, wann man wahrscheinlich wohl den Löffel abgeben muß), dann hat man nicht mehr allzu viel zu verlieren.

    Freedom is just another word for nothing left to lose
    (Janis Joplin: Me and Bobby McGee)

    When you ain’t got nothin‘, you got nothin‘ to lose
    (Bob Dylan: Like a Rolling Stone)

    Wobei „nothing“ zu ersetzen ist durch „not so much anymore“.

    Jedenfalls: Kampflos aufgegeben wird nicht!

  58. @#75 Eurabier (11. Sep 2015 13:45)

    War doch sowas von klar das 20000 noch gar nix ist. Von Syrien bis Germoney braucht ein „Flüchtling“ im günstigsten Fall 10 Tage. Die Rekordzahlen kommen also noch. Auf N24 sprach ein Migrationsforscher heute Mittag von 1 bis 2 Millionen statt 800000. Wird Zeit das de Maizière seine Zahlen nach oben korrigiert. Die sind schon längst nicht mehr aktuell.

  59. OT,-… Meldung vom 11. September 2015 – 11:04

    Somalischer Einbrecher wollte 74-Jährige vergewaltigen

    Wien, Ein besonders gemeiner Fall ereignete sich laut der Gratiszeitung heute in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Wien: Ein 20-jähriger Somalier brach am Lerchenfelder Gürtel fünf Wohnungen auf, die jedoch leer standen. Bei der sechsten Wohnung riss er, als er die Tür aufstieß, die Mieterin (74) aus dem Schlaf. Die gehbehinderte Dame schrie um Hilfe und schlug wild um sich, als der Täter ihr den Pyjama vom Leib riss und sie vergewaltigen wollte. Der Asylwerber suchte das Weite….u.s.w. — ganzer Text —>
    http://www.unzensuriert.at/content/0018719-Somalischer-Einbrecher-wollte-74-Jaehrige-vergewaltigen

  60. Das Grundrecht auf Asyl kennt laut Frau Merkel keine Obergrenze.
    Unser Staat findet andererseits keine Mittel mehr, die eigenen Grundrechte gegenüber Migranten durchzusetzen, siehe Gleichberechtigung der Frau.
    Aus beidem muss ich schließen, dass ich in diesem Land unbegrenzt meine religiös bedingte Abweichung von den grundgesetzlichen Regelungen ausleben darf und mit keinerlei negativen Sanktionen zu rechnen habe.
    Meine persönliche Konsequenz liegt logischerweise darin, dass ich jetzt eine neue Religion begründe, in der das Steuerzahlen unter Androhung der Todesstrafe bei Zuwiderhandeln untersagt ist.
    Kommt der Gerichtsvollzieher, dann nenne ich ihn einen Rassisten und ziehe mich vor Gericht auf die Religionsfreiheit analog zum Islam zurück. Sollen sie mir mal logisch beikommen.
    Macht wer mit?

  61. #83 Klara Himmel (11. Sep 2015 13:52)

    Geyer Sturzflug sang vor 30 Jahren: „Besuchen Sie Europa, solange es noch geht!“

  62. #89 Jackson (11. Sep 2015 13:35)
    Klar, die CSU-Basis macht Druck. Seehofer und Konsorten beginnen, sich um Amt und Pfründe Sorgen zu machen und schlagen schärfere Töne an. Nur, was will und kann die Partei konkret tun, außer verbale Attacken zu fahren? Gar nichts! Alles nur heiße Luft!
    Und was würde geschehen, wenn Merkel, die in der Flüchtlingskrise komplett versagt hat, zurücktreten würde? Wer käme dann? Von der Leyen? Kauder? Laschet? Alles Merkel-Lakaien, die den ruinösen Kurs ihrer Vorgängerin beherzt fortsetzen würden!

    CSU ist gewiss nicht alleine.
    In der CDU brodelt es sicher auch.

    Wenn diese Politiker noch den Rest des Selbsterhaltungstriebs haben, müssen sie jetzt die Regierung umbilden (vorher natürlich mit den Amerikanern abstimmen, damit in Berlin kein Maidan stattfindet).

    Es müssen halbwegs vernünftige Leute installiert werden (die gibt es noch).
    Und dann sofort Vollbremsung vollziehen (Schließung der Grenzen und Massenausweisungen). SPD wird real nichts dagegen haben, weil sie auch den kalten Atem des Todes spürt (medial darf sie schreien wie sie will).

    Das klingt zwar ungewöhnlich, ist aber das einzige, was diesen Staat noch retten kann.
    WIR GEHEN UNTER (Politiker / „Eliten“ inklusive)!

    http://www.onvista.de/news/steinmeier-erwartet-40-000-fluechtlinge-uebers-wochenende-13108525

    Steinmeier erwartet 40.000 Flüchtlinge übers Wochenende
    heute, 13:24 Reuters
    Prag (Reuters) – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier erwartet allein für das kommende Wochenende in Deutschland die Ankunft von etwa 40.000 Flüchtlingen und Asylbewerbern.

    Allein am Donnerstag waren etwa 7000 Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland angekommen. Die Bundesregierung rechnet mit rund 800.000 Asylbewerbern in diesem Jahr. Allerdings wurde diese Schätzung vor Beginn der jüngsten Flüchtlingswelle abgegeben. Ungarn rechnet nach Angaben seines Außenministers Peter Szijjarto bis zum Jahresende mit bis zu 500.000 Flüchtlingen.

  63. Jetzt geht auch bei mir die „Muffe“. Kennt jemand eine gute Seite die sich damit befasst was man für eine Notversorgung für mehrere Wochen alles braucht? Ich habe die Leute immer ausgelacht die sich über sowas Gedanken gemacht habe, jetzt sehe ich das anders.

    Ausserdem, was nützen Zäune und Stacheldraht wenn man nicht auch bereit ist Gewalt anzuwenden um diese zu verteidigen? Es ist nur eine Frage der Zeit bis es knallt. An den Grenzen und dann später auch im Inland.

  64. Zum Glück gibt es noch besonnene Stimmen mit Erbenhintergrund:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-in-deutschland-auf-die-euphorie-folgt-die-angst-kolumne-a-1052260.html#ref=meinunghp

    Deutsche Flüchtlingssorgen: Angst müssen Seele nicht aufessen

    Eine Kolumne von Jakob Augstein

    Kommen mit den Flüchtlingen die Terroristen? Droht die Islamisierung des Abendlandes? Ruhig, Brauner! Deutschland wird Einwanderungsland. Und Angela Merkel ist ein Vorbild – nicht nur für die Deutschen.

  65. Kaum zu glauben, –
    aber Japan, das die geringste AsylbetrügerInnen-Quote auf der Welt hat,
    ist absolut bestens mit Know How aufgestellt für den Fall, dass doch mal, so wie bei uns,
    unendliche Horden an Arabern und Araberinnen in
    das Reich Nippons einfallen würden.
    … wie man hier sieht …

  66. All die Vergewaltigungsopfer werden ihre Peiniger verfluchen. Noch mehr verfluchen werden sie die deutschen Männer die sie nicht schützen konnten.

  67. #81 Thomas_Paine (11. Sep 2015 13:49)

    Flüchtlinge

    „Je intensiver der Grenzschutz, desto stärker die Schlepper“

    Europa sollte seine Grenzen öffnen, sagt die Politologin Regine Schönenberg. Erst die Abschottung verschafft den Schlepperbanden ein M
    Milliardengeschäft. Interview: Alexandra Endres

    Mehr:

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/schlepper-organisierte-kriminalitaet-fluechtlinge-europa-grenzschutz

    Vor allem schnell die Leserkommentare unter dem Interview lesen, solange sie noch nicht gelöscht sind…

    ———–

    Die Löschorgie läuft schon. Im Übrigen folgt dieses Interview einer ähnlichen Lokig wie das zu dem Thema warum nur überwiegend Männer kommen. Dort war die Antwort, die Männer wollen hier erst einmal sicheres Asyl erlangen, dazu ihre Familie ibs. Frauen und Kinder nicht der gefahrvollen Reise aussetzen und nachholen, wenn denn für sie also die Männer alles ist sicher ist.

    In etwa nachzulesen hier:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlinge-in-europa-warum-vor-allem-maenner-asyl-suchen-1.2584201

    Danach ist es den Frauen und Kinder u.a. zuzumuten, allein in den Krisengebieten auszuharren? Um später die „gefahrvolle“ nach Europa allein zu unternehmen? Was ist das außer Selbstbetrugslogik?

    Und nun die Grenzen auf schon hat man keine Schlepper und keine Flüchtlinge mehr? Schlepper braucht schon jetzt niemand mehr oder glaubt noch jemand daran, dass hinter den 100.000enden, die da kommen jeweils Schlepper stehen?

  68. #90 Schüfeli (11. Sep 2015 13:57)

    CSU ist gewiss nicht alleine.
    In der CDU brodelt es sicher auch.

    In der SED brodelte es im Oktober 1989 auch!

    Die Mutter aller Gläubigen und Schlepperkönigin scheint den Umfragen zu vertrauen, die ihr immer noch die nächste Kanzlerschaft sichern sollen, so es in zwei Jahren noch Wahlen und/oder dieses Land geben sollte!

    Und nun das Wochenende dieses ersten Kriegsmonats genießen und noch einmal Hartz in Form von Hans geniessen, denn der Kriegswinter 2015/16 wird hart werden:

    https://www.youtube.com/watch?v=4732iDcexdY

    Komm her Marie ein letztes Glas,
    genießen wir den Augenblick,
    ab morgen gibt’s statt Wein nur Wasser.
    Komm her und schenk uns noch mal ein,
    soviel wird morgen anders sein
    Marie die Welt wird langsam blasser.
    Die weißen Tauben sind müde,
    sie Fliegen lange schon nicht mehr.
    Sie haben viel zu schwere Flügel;
    und ihre Schnäbel sind längst leer,
    jedoch die Falken fliegen weiter,
    sie sind so stark wie nie vorher;
    und ihre Flügel werden breiter,
    und täglich kommen immer mehr,
    nur weiße Tauben fliegen nicht mehr.

  69. Übrigens, ich traue auch den ständig veröffentlichten, offiziellen angeblichen Umfragewerten nach dem Motto: „60 Prozent der Deutschen meinen, man solle noch mehr Flüchtlinge aufnehmen.“ überhaupt nicht!

  70. #69 Schüfeli (11. Sep 2015 13:38)

    WIR GEHEN UNTER!

    Als ob irgendwas von diesem Außenministertreffen zu erwarten gewesen wäre. Wenn Steinmeier so redet, dann sagt das alles über die Katastrophe:

    Steinmeier betonte, in Deutschland würden am Wochenende voraussichtlich 40.000 neue Flüchtlinge eintreffen. Kein Land könne eine solche Situation allein bewältigen. Einig sei man sich darin gewesen, dass abgelehnte Asylbewerber effizienter zurückgeführt und Grenzen besser gesichert werden müssten.

    http://www.deutschlandfunk.de/eu-fluechtlingspolitik-visegrad-staaten-bleiben-beim-nein.447.de.html?drn:news_id=523698

    Es war doch schon immer klar, dass wenn zigtausend an der Grenze stehen und ALLE nach Deutschland WOLLEN, sie auch hier rein kommen.
    Es ist teilweise sogar faszinierend zu sehen, wann Merkel, Gabriel u. Co. die Grenze dicht machen. Natürlich ist es dann zu längst zu spät und wir sind überflutet.
    Aber diesen Moment möchte ich erleben.

  71. Scheint wohl bald schon zu knallen 🙂 40k leute an diesem wochenende, die waldfee. Und es werden nicht weniger alles was da unten noch „lebt“ macht sich gerade auf den weg zu mutti 🙂 man muss nun ernsthaft darüber nachdenken abzuhauen. Nachher mal eine bekannte in prag anschreiben. Ich deutsch ja, arbeit seit jahren, bringen viel geld, du mich nehmen ja?

  72. #102 Klara Himmel (11. Sep 2015 14:10)

    @#91 karcyon (11. Sep 2015 13:58)

    Kennt jemand eine gute Seite die sich damit befasst was man für eine Notversorgung für mehrere Wochen alles braucht?

    Ratgeber für Notfallvorsorge und
    richtiges Handeln in Notsituationen

    http://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/Checkliste/Checkliste.html

    Ob die Seite gut ist sei mal dahin gestellt. Zum einlesen reichts.

    ————-

    Hab´s mal auf die Favoriten gepackt.

    Unser Staat bewahrt uns zwar nicht davor aber er sagt uns immerhin, was wir dann selber tun können, um unsere Leiden zu verlängern 😉

  73. #99 Eurabier (11. Sep 2015 14:04)
    In der SED brodelte es im Oktober 1989 auch!
    Die Mutter aller Gläubigen und Schlepperkönigin scheint den Umfragen zu vertrauen, die ihr immer noch die nächste Kanzlerschaft sichern sollen, so es in zwei Jahren noch Wahlen und/oder dieses Land geben sollte!

    Nach dem Dammbruch der letzten Tage kann die Schlepper-Mama die nächste Kanzlerschaft vergessen – schon die CSU lässt es nicht mehr zu.

    Es geht für sie nicht mehr um die Kanzlerschaft, sondern um das Strafmaß.
    Und mit jedem weiteren Tag im Amt wird es für sie nur noch schlimmer.

  74. erst einmal: ich Stimme Marie Bernhardine zu. Die Bikinigirls sollten sich von der PI Seite verabschieden.
    Zum Thema: Ein deutscher Verteidigungsminister meinte, Deutschlands Freiheit müsse auch am Hindukusch verteidigt werden. Nun wære Gelegenheit unser Land durch Bekämpfung des Islamischen Staates zu verteidigen.

  75. #101 johann (11. Sep 2015 14:08)

    Es ist teilweise sogar faszinierend zu sehen, wann Merkel, Gabriel u. Co. die Grenze dicht machen. Natürlich ist es dann zu längst zu spät und wir sind überflutet.
    Aber diesen Moment möchte ich erleben.

    Es kann tatsächlich sein, dass diesen Moment nicht jeder erlebt.
    Wenn es knallt, wird es Tote geben.

  76. „Wir haben noch Luft nach oben“
    #57 Babieca (11. Sep 2015 13:31)

    Ach, Babieca, hoffentlich wird es nicht langsam peinlich, aber ich muß mal wieder meine Begeisterung loswerden. Mit welchem Witz, Durchblick, Scharfsinn Du zum Beispiel soche Floskeln aufspießt, das ist schon große Klasse! Und vor allem: mit welcher Lebens- und Welterfahrung, und noch vor allemer: mit welchem gesunden Menschenverstand!

    Ich erinnere mich, wie Du das ganz ähnlich vr paar Wochen mit, ach was, warum nicht gleich der Originalkommentar. Einmal kurz gegugelt, und schon ist er da:

    politically incorrect babieca Optimismus glas halb voll halb leer

    Darf nicht wahr sein, da krieg ich das hier, was ich nicht meine – und nur das! Es war auch nocht so lange her:

    #30 Babieca (07. Jun 2015 19:54)
    http://www.pi-news.net/2015/06/ob-wahl-dresden-pegida-bei-knapp-10-prozent/

    Zweiter Versuch:
    politically incorrect biloxi babieca Optimist glas halb voll halb leer

    Da kommt gar nichts! Ich kann beschwören, daß das die richtigen Stichworte waren! Manchmal spinnt Gugel auch, aber mächtig!

    Ich werde das jetzt finden, und wenn es bis heute abend dauert!

    politically incorrect babieca biloxi optimist pessimist

    Na also, kommt an 1:

    #88 Babieca (26. Jul 2015 13:22)

    Zu dem Optimismus-Pessimimus-Schnack mit der Weinflasche:
    Ein typisch verblasenes Party-Glasperlenspiel. Jeder Sea-King-Pilot, jeder ernsthaft mit dem Problem „Tank halbleer – Reichweite – Auftrag“ beruflich Dauerkonfrontierte bekommt da nur das verächtliche Grinsen. Ich will IMMER voll. Voller Tank, volles Magazin, volle Leistung, volle Akkus. Ich bin IMMER besorgt, wenn es „halbleer“ wird, und Nachschub nicht gewährleistet ist. …
    http://www.pi-news.net/2015/07/flutung-mit-invasoren-ist-ein-elitenprojekt/

  77. An diesem Wochenende werden 50.000 Neubürger „erwartet“.

    50.000? Das ist die Gesamtbevölkerung von zwei veritablen Deutschen Kreisstädten, komplett mit Vater, Mutter, Kinder, Opa, Oma und Genderristen.

    Und die Neubürger wohnen dann in? Zeltstädten? Turnhallen? Kongresszentren? Und arbeiten wo und was?

    Liebe Politiker, habt ihr sie noch alle?

  78. #105 Vielfrass (11. Sep 2015 14:18)

    Einer von unseren eigenen links-versifften idioten hier in Schweden . . http://lt.se/nyheter/sodertalje/1.3144928-tatuerar-sig-for-att-valkomna-flyktingar . . . X( .

    ————

    Das passt gut zu der der weiteren Konditionierung der Invasoren, dass es in Deutschland alles umsonst gibt.

    Und noch … so, wie die Züge in Ungarn und Österreich nach Invasorentransporten aussehen, wünsche ich der DB noch viel Spass.

    Und noch, noch … weibliches Zugpersonal würde ich versuchen aus solchen Zügen rauszuhalten, es sei denn, man kontrolliert auch nicht, in welche Züge die Invasoren einsteigen und wo sie hinfahren, dann nämlich ist sowieso alles gelaufen.

  79. #19 Travis Bickle (11. Sep 2015 13:06)

    Unsere Politiker verkaufen uns die Einwanderung auch als Bereicherung der Sozialkassen. Weil die Einwanderer ja so gut ausgebildet sind und auch ehrgeizig.

    #########

    Die Hymne der Flüchtlinge

    Ja, Ja jetzt wird wieder in die Hände gespuckt,
    wir steigern das Bruttosozialprodukt

  80. Berichtigung oder besser Klarstellung zu #112:

    Es war auch nocht so lange her:

    „Nocht“ ist eine im Saterfriesischen gebräuchliche Kurzform von „noch nicht“. 🙂

    Außerdem war ich nocht (also: noch nicht) fertig, der Zusatz unten fehlt:

    (Sorry, solche Spielereien sind dem Ernst der Lage nicht angemessen, aber der Mensch braucht hin und wieder Ablenkung, Heiterkeit, Musik, gerade angesichts der Katastrophe.)

  81. Ich möchte folgendes hier verewigen. Die nächste bundeskanzlerin wird ursula von der leyen. Mark my words.

  82. #101 johann (11. Sep 2015 14:08)

    Es ist teilweise sogar faszinierend zu sehen, wann Merkel, Gabriel u. Co. die Grenze dicht machen. Natürlich ist es dann zu längst zu spät und wir sind überflutet.
    Aber diesen Moment möchte ich erleben.

    Ich vermute, es wird etwas anders ablaufen.

    Merkel, Gabriel u. Co. werden deutsche Grenzen nicht schließen, weil sie ideologisch gefangen sind.

    Sie werden aber Orban und andere ost-europäische Regierungschefs auf Knien rutschend bitten, dass sie es tun.
    Und natürlich viel Geld zahlen müssen, damit man sie auf hört.

    Aber medial werden sie auf Orban und Co. weiter eindreschen (das wir extra kosten).

  83. OT – erste Flüchtlinge haben Dresden wieder verlassen

    Aber nicht nach Hause, sondern weg aus Dresden und keiner weiß wohin.

    Von den rund 270 vorwiegend Syrern, die am Wochenende in der Heeresoffizierschule Dresden – und damit deutschlandweit erstmals in einer Bundeswehrliegenschaft – untergebracht wurden, haben fast alle die Einrichtung bereits am nächsten Tag mit unbekanntem Ziel verlassen. Laut dem für die Betreuung zuständigen DRK nutzen derzeit nur noch etwa 50 Menschen die Unterkunft auf dem Kasernengelände.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/fluechtlinge-aus-heeresschule-sind-weg-3195991.html

  84. Freifahrtscheine: Bahn befördert Flüchtlinge und Helfer kostenlos

    Von Alexander Sarovic

    Flüchtlinge und ihre Helfer können ab heute umsonst mit der Bahn fahren. Über die Kostenfrage verhandelt das Unternehmen derzeit noch mit Bund und Ländern.

    Na, das freut doch den deutschen Lohnpendler, oder?

  85. #117 Metaspawn .
    Ja das tattoo hätte ja besser gepasst weiter runter am rucken und noch ein pfeil dazu das zwischen den XXXXbacken zeigt , so zu sagen . . . ;o) .

  86. Australien wird uns aufnehmen. Also, die Kinder so ausbilden lassen, dass sie zur Not dorthin auswandern können.

  87. #120 WoistunsereMacht (11. Sep 2015 14:34)
    Ich möchte folgendes hier verewigen. Die nächste bundeskanzlerin wird ursula von der leyen. Mark my words.

    Uschi wurde zur Flinten-Uschi ernannt, damit sie es NICHT wird.

    Aber im bunten Irrenhaus ist grundsätzlich alles möglich und nichts berechenbar.

  88. SO sieht der Dank aus, wenn man das PACK ins Land lässt!

    http://www.liveleak.com/view?i=220_1441923533

    Racial mob attack on whites in Brick Lane, London

    This looks to me like a racist attack on three whites in Brick Lane, London. The area is very „diverse“. As the men are beaten, you can hear shouts of „this is Brick Lane“. In other words, „you in the wrong hood!“<<

    Eine Warnung an uns alle!

    Have a nice day.

  89. Einfach süß:

    „Bei der Integration von Asylbewerbern setzt Sachsen auch auf Sport. Minister Ulbig kündigte eine Förderung für den Landessportbund von 200 000 Euro an. Vereine sollen so Angebote für Flüchtlinge schaffen können. (mit svh/dpa)“

    Warum nimmt er nicht die 200.000 und verbrennt sie einfach? Spart immerhin den Verwaltungsaufwand, der mit der Verteilung verbunden ist.

  90. „Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft werden, daß sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst.“

    Platon (etwa 400 v.Chr.)

    Montag ist PEGIDA Tag!

  91. #125 Jackson (11. Sep 2015 14:41)
    Die Ergebnisse des neuen ZDF-Politbarometers sind da:
    http://www.heute.de/zwei-drittel-finden-einreiseerlaubnis-fuer-fluechtlinge-aus-ungarn-richtig-40060938.html
    Fazit: Die überwältigende Mehrheit der Bundesbürger findet Merkel und ihre Flüchtlingspolitik ganz toll.

    In Rumänien 1988 waren es sogar 100%.

    Liebe Angela, du bist die einzige die mich nachahmen will.
    Heiße Grüße aus der Hölle.
    Dein Bewunderer
    Nicolae Ceausescu.

  92. Komisch. Vor Jahren habe ich mal mit einem Polizeibeamten gesprochen, privat, er ist ein guter Bekannter meines Bruders und es war auf einer Party.
    Gleich vorneweg, wie viele Polizisten ist auch dieser eher gutmenschlich eingestellt.

    Jedenfalls, der hat vorausgesagt, lange vor der jetzigen Invasion, dass die Polizei der Zukunft die Bürger und den gesellschaftlichen Raum nicht mehr schützen können wird.
    Er sagte auch voraus, dass viele Polizisten dann in die Privatwirtschaft gehen werden, sprich: ihre Polizeiarbeit im Dienste von Firmen, Konzernen und privaten Auftraggebern leisten werden. Er sprach von abgegrenzten Wohngebieten, die von Polizei und Sicherheitsdiensten separat beschützt und bewacht werden. Natürlich gegen gute Bezahlung.
    Was immer also die Motivation zur Zerstörung Deutschlands ist, es geschieht nicht aus Dummheit und Blindheit. Die Politiker können doch nicht dümmer sein, als dieser Polizeibeamte. Alle wissen, was aus diesem Land wird. Was sie aktiv aus diesem Land machen.

  93. Darauf habe ich gewartet!!!

    „Ökonomen-Vorschlag
    Milliarden für Flüchtlingskrise: Deutsche sollen später in Rente gehen

    Damit Deutschland den Flüchtlingsansturm ohne neue Schulden bewältigen kann, sollen die Deutschen auf die Rente mit 63 verzichten. Das fordert ein Experte des Münchner Ifo-Instituts.“

    http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente-mit-63-abschaffen-ifo-experte-zur-fluechtlingskrise-deutsche-sollen-spaeter-in-rente-gehen_id_4940500.html

  94. #131 watwirddat (11. Sep 2015 14:45)

    Danke für das sehr schöne Platon-Zitat.
    Ich revanchiere mich mit diesen nicht minder schönen Zeilen eines großen Dichters:

    „Wer zu Hause bleibt, wenn der Kampf beginnt
    Und lässt andere kämpfen für seine Sache
    Der muss sich vorsehen; denn
    Wer den Kampf nicht geteilt hat
    Der wird teilen die Niederlage
    .
    Nicht einmal den Kampf vermeidet
    Wer den Kampf vermeiden will; denn
    Es wird kämpfen für die Sache des Feinds
    Wer für seine Sache nicht gekämpft hat.“
    Bertolt Brecht
    http://diepresse.com/home/politik/zeitgeschichte/737013/Wer-zu-Hause-bleibt-wenn-der-Kampf-beginnt-

  95. #125 Jackson
    Das Hauptproblem liegt m.E. darin, dass die ehrlichen Informationen nicht durchdringen, wir erleben derzeit eine bis dato nicht bekannte Propaganda, wobei die mediale Begleitung der Ukraine Krise ein Testlauf war nach dem Motto „Wieviel Indoktrinaton verträgt unser Volk?“ Die ernüchternde Antwort dürfte lauten: „Offensichtlich ganz viel!“ Und so bestehen halt gute Chancen, dass diese Strategie auch bei der „Asylkrise“ funktioniert.
    Die Politik- und Medienstrategen berücksichtigen allerdings eines nicht: Sowohl beim Thema „Ukraine“ wie auch beim Thema „Asyl“ gibt es inzwischen extrem viele Menschen, die unmittelbar von den Problemen und von dem Verschweigungsterror betroffen sind, das mögen heute nur 5-10 % sein, aber die haben auch Bekannte und Verwandte.
    Ich gehe davon aus, dass in ca. 2 Monaten der Knalleffekt kommt, wo Menschen in den östlichen Bundesländern begreifen, dass die Sanktionen gegen Russland ihre Arbeitsplätze ganz massiv gefährden und Menschen in der ganzen Republik realisieren, dass die Kriminalität von Asylbewerbern keine vernachlässigbare Größe sondern ein ganz massives Problem darstellt, welches auf die unterschiedliche Kultur zurückzuführen ist. Dann sehen wir weiter.

  96. Die Frage ist nicht mehr ob es knallt, sondern wann und wo.Ich bleibe dabei: 2016/17 werden die entscheidenden Jahre in Europa. Zum Glück sind andere Völker noch nicht so degeneriert wie dieses hier.

  97. #125 Jackson (11. Sep 2015 14:41)

    Die Ergebnisse des neuen ZDF-Politbarometers sind da:

    http://www.heute.de/zwei-drittel-finden-einreiseerlaubnis-fuer-fluechtlinge-aus-ungarn-richtig-40060938.html

    Fazit: Die überwältigende Mehrheit der Bundesbürger findet Merkel und ihre Flüchtlingspolitik ganz toll.

    ———-

    Die erste Säule ist gefaked, die zweite eine Hinguckmanipulation, wo der Betrachter die Frage überlesen und das nur das „Richtig“ sehen soll.

    Solche Umfragen sind inzwischen für den Arsch. Propaganda auf NS und SED-Niveau. Wer wissen will, wie andere denken, muss sie selber fragen.

    In meinem Freundes-, Bekannten- und Verwandtenkreis lehnen 95% das gegenwärtige Geschehen, so wie es sicher unter der Politik von Merkel und dem Dicken gestaltet, ab. Dabei sind Handwerker, Lehrer, Anwälte Künstler.

    Öffentlich-rechtliche Umfragen

  98. Steinmeier erwartet 40.000 Flüchtlinge an diesem Wochenende
    Außenminister Steinmeier rechnet mit der Ankunft von rund 40.000 weiteren Flüchtlingen an diesem Wochenende. Um die Polizei eventuell zu unterstützen, versetzte Verteidigungsministerin von der Leyen vorsorglich 4000 Soldaten in Rufbereitschaft.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-bundeswehrsoldaten-sollen-helfen-13797261.html

    ACH, nur 40.000, na, das schaffen wir doch :-(((((((

  99. #130 Metaspawn (11. Sep 2015 14:45)

    „Bei der Integration von Asylbewerbern setzt Sachsen auch auf Sport. Minister Ulbig kündigte eine Förderung für den Landessportbund von 200 000 Euro an. Vereine sollen so Angebote für Flüchtlinge schaffen können. (mit svh/dpa)“

    Kickboxer und Sportschützen vermutlich.

  100. #120 WoistunsereMacht (11. Sep 2015 14:34)

    Damit kommen Sie etwas spät ;-). Habe ich vor Monaten hier schon „orakelt“- gehört aber auch nicht viel, dazu, lässt sich an dem Geseier der (mittlerweile anscheinend arabisierten) Antlantik-Krücke BLÖD ablesen. Merkelova diskreditieren… Sturmfrisur-Uschi installieren…

  101. Es läuft gut bei den Amis.

    Da alles in Europa gut nach dem Plan läuft wollen die Amis betreffend Muslime kein zusätzliches Öl ins Feuer giessen und haben gerade sinngemäss bekannt gegeben, dass es heute, am 911 keine terroristischen Einschläge in der USA geben wird.

    Das Ganze stinkt doch irgendwie, nicht?
    Wie kann man solches Statement abgeben?
    Also ich würde solches Statement abgeben, wenn ich zum Beispiel die Mutter aller Anschläge wäre, oder so ähnlich.

  102. #123 Achot (11. Sep 2015 14:36)

    OT – erste Flüchtlinge haben Dresden wieder verlassen

    Aber nicht nach Hause, sondern weg aus Dresden und keiner weiß wohin.

    … die sind per Taxi und zu Fuß (Achtung Autobahn xy, es sind Personen auf der Fahrbahn) unterwegs nach Rostock und dann per Fähre direkt nach Schweden … Schweden ist (noch) beliebter bei den ‚Flüchtlingen‘ als Deutschland, wg. noch viel größeren WillkommensPamperWindeln. Die Flüchtlinge sind doch nicht doof und hervorragend per Handy vernetzt.

    Heute Morgen im Deutschen Bundestag: „Die afrikanischen Flüchtlinge sind schon sehr verwundert, das Sie in Deutschland nicht mit ihren SmartPhones bargeldlos bezahlen können …“ Das Thema war die digitale Infrastruktur in Deutschland. Deutschland belegt gegenüber den anderen Europäischen Länder einen der letzten Plätze.

  103. #135 Marie-Belen

    Darauf habe ich gewartet!!!

    „Ökonomen-Vorschlag
    Milliarden für Flüchtlingskrise: Deutsche sollen später in Rente gehen

    Das war doch klar. Und so wird es auch kommen, spätestens nach der BTW 2017. Außerdem wird es drastische Steuererhöhungen, eine Vermögensabgabe, Zwangshypotheken und drastische Gesetze zur Einschränkung der Meinungsfreiheit geben, um die „Hetze“ im Internet zu unterbinden. In Deutschland herrscht schließlich „Willkommenskultur“!

  104. #125 Jackson
    #132 Schüfeli

    Das ist nichts weiter als die praktische Anwendung der Theorie der Schweigespirale. Durch solche (natürlich falsche) Zahlen wird einem suggeriert, dass man in der Minderheit ist und sich besser der Mehrheit anschließen sollte.

    Ja, auch richtig: „In Rumänien 1988 waren es sogar 100%“ (Zustimmung). Und in Nordkorea sicher auch. Nur die DDR war etwas schlauer und begnügte sich mit Ergebnissen von 99%.

  105. Ich frage mich, wielange man dieser Völkerwanderung noch zuschaut. Es gäbe mal folgendes zu erklären:
    1. Leute, die aus einem Land ausreisen wollen oder müssen gelten als Flüchtlinge. Der Status eines Flüchtlings endet aber spätestens nach Überschreitung der Landesgrenze. Nachher ist er ein Auswanderer. 2. Wenn jemand auswandert hat er nicht zu bestimmen, in welchem Land er sich niederlassen will, um dort möglichst gut bedient zu werden.

  106. #33 gonger (11. Sep 2015 13:14)
    …und Görings Tochter (?) wird bedroht und bezeichnet ihre Gegner als Dreck. Na sowas.
    http://www.tagesschau.de/inland/hass-kommentare-101.html

    Was nutzt dem Regime, wenn Kommentare im Fratzenbuch gelöscht werden?
    Es hat die Kontrolle nicht nur über Einwanderung verloren, sondern auch über das Volk.

    Und es strömen Hunderttausende gewaltbereite junge Wilde ins Land, IS-Kämpfer inklusive.

    Die Regierung ist wahrlich verblödet bis zum letzten vorstellbaren Grad.
    DAS ENDE DES BUNTEN SYSTEMS IST NAH.

  107. OT:

    In Saudi-Arabien steht ein vollversorgtes Zeltdorf für 3 Millionen Menschen leer, für Flüchtlinge ist dort kein Platz:

    http://www.amusingplanet.com/2014/08/mina-city-of-tents.html

    „Inside the 20 square km valley, tents cover every open space, as far as the eye can see, neatly arranged, row after row. It is in these tents Hajj pilgrims stay overnight during the five days of each Haj season. For the rest of the year, Mina remains pretty much deserted.

    There are more than 100,000 air-conditioned tents in Mina providing temporary accommodation to 3 million pilgrims. The tents measure 8 meters by 8 meters and are constructed of fiberglass coated with Teflon in order to ensure high resistance to fire.“

  108. Neustadt/Orla: Kindergeburtstag im Asylheim eskaliert
    „Eine Familie hatte bis kurz vor Mitternacht lautstark gefeiert und andere Bewohner fühlten sich von dem Lärm gestört. Es kam zu einem heftigen Wortwechsel. Der 33-jährige Vater des Geburtstagskindes ging kurz darauf mit den Fäusten auf vier Männer los. Ein Mann wurde bei dem Handgemenge schwer verletzt, drei erlitten leichte Blessuren. Polizisten beruhigten den ebenfalls leicht verletzten Vater. Gegen ihn werde nun unter anderem wegen Körperverletzung ermittelt.“ http://www.focus.de/regional/thueringen/kriminalitaet-naechtlicher-kindergeburtstag-eskaliert-in-asylbewerberheim_id_4919036.html

    Menden: Ärger über Sperrmüll vor Asylheim
    „Ein Kleinkind-Hochstuhl, ein Baby-Gitterbettchen, ein Teppich, eine Matratze, ein Wäscheständer, ein kleiner Schrank und noch vieles mehr – vor dem Asylbewerberheim an der Bischof-Henninghaus-Straße stapeln sich Berge von Mobiliar. Eine 71-jährige WP-Leserin hat sich in der Redaktion gemeldet und fragt nach den Gründen für die Müllberge. „Warum werden solche Sachen nicht weiterverwendet?“, möchte die Leserin wissen. Sie habe erst kürzlich für die neu angekommenen Flüchtlinge in Bösperde Kleidung gespendet und frage sich nun, ob mit diesen gespendeten Dingen vielleicht zu nachlässig umgegangen werde: „Man verschenkt doch die Sachen in dem Glauben, etwas Gutes zu tun.“ Sicher gehe mal der eine oder andere Gegenstand kaputt, „aber doch nicht in der Menge“, wundert sich die Mendenerin.(…)“ http://www.derwesten.de/staedte/menden/aerger-ueber-sperrmuell-vor-asylbewerberheim-id11005627.html

    Herne: Stadt blockiert Initiative für WLAN
    „Immer mehr Flüchtlingsheime werden in Deutschland vor allem von privaten Initiativen mit freiem WLAN ausgestattet. Andreas Prennig wollte die für Asylbewerber wichtige kostenlose Internetverbindung auch für die 100 Flüchtlinge in der Sporthalle Wanne-Süd organisieren, scheiterte aber am Veto der Stadt. Für deren rechtlichen Bedenken hat Prennig kein Verständnis.(…)Es bestehe zurzeit keine sichere Grundlage für WLAN. Hintergrund: Aufgrund der geltenden „Störerhaftung“ befürchtet die Stadt, für illegale Nutzungen des Internets verantwortlich gemacht zu werden. „Das wäre hier gar nicht der Fall“, betont Prennig. Die Stadt habe es nicht verstanden: Verantwortlich wäre in diesem Fall der eingetragene Freifunk-Verein gewesen. Der Netz-Aktivist vermutet aber noch andere Gründe hinter der Ablehnung: OB Schiereck habe ihm gegenüber von einem „Luxusproblem“ gesprochen. Und Stadtsprecher Hüsken erklärte, es sei auch eine „Frage der Gleichbehandlung“. Wenn man ein freies WLAN für Flüchtlinge installiere, dann könnten alle andere Bürger dies ja auch einfordern.(…)“ http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/stadt-herne-blockiert-initiative-fuer-wlan-in-fluechtlingsheim-id11058297.html

    Manderfeld/B: Schlägerei in Asylbewerberheim
    „Am Donnerstagabend kam es im Asylbewerberheim zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern. Warum die beiden Streithähne aneinander gerieten, ist nicht bekannt. Jedenfalls flogen die Fäuste und es verlor einer der Beteiligten kurzzeitig das Bewusstsein. So wurde sogar der Rettungshubschrauber aus Bra-sur-Lienne angefordert. Letztlich wurde die Person aber per Rettungswagen ins St.Vither Krankenhaus eingeliefert.“ http://www.grenzecho.net/ArtikelLoad.aspx?aid=7234cee1-ae84-41a0-9f18-3425e2611299

  109. #151 Metaspawn (11. Sep 2015 15:18)
    Seehofer! Ich bin kurz davor, Dir die Nummer mit der PKW-Maut und andere Blödheiten zu verzeihen:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-wettert-gegen-angela-merkel-in-fluechtlingspolitik-a-1052455.html

    Seehofer steht das Wasser bis zum Hals.
    http://www.focus.de/fotos/seit-samstag-trafen-40-000-fluechtlinge-am-muenchner-hauptbahnhof-ein_id_4939009.html

    Flüchtlinge: München am Rande des Kollaps

    Und trotzdem.
    Wenn er jetzt Merkel entsorgt und Deutschland rettet, wird ihm alles verziehen: von der Praxisgebühr bis PKW-Maut.

    Meinetwegen kann er Kanzler werden.
    Und ich werde sein großes Bild im Wohnzimmer haben.

  110. #154 Schüfeli

    Ja gegen eine große Koalition aus CSU und AfD hätte ich nichts.

    Allerdings lebt ja die CSU mit der CDU in einer Fraktionsgemeinschaft (fast eine Art SED). Sie muss sich also zuallererst zwingend von ihrer „Schwesterpartei“ lösen. In Wildbad Kreuth hatten sie es ja 1976 leider versemmelt.

  111. #151 Metaspawn

    Folgende Aussagen aus dem SpOn-Artikel stechen ins Auge:

    „Das war ein Fehler, der uns noch lange beschäftigen wird. Ich sehe keine Möglichkeit, den Stöpsel wieder auf die Flasche zu kriegen.“

    Das sehe ich auch so!

    „Wir kommen bald in eine nicht mehr zu beherrschende Notlage.“

    Die Notlage ist schon da!

    Ein Alarmsignal kam laut Protokoll auch aus dem Bundesinnenministerium: Österreich, das an der Hauptstrecke von Ungarn nach Deutschland liegt, verlasse die gemeinsame Linie.

    Soll heißen, Österreich läßt keine Züge aus Ungarn mehr passieren, um nicht vollends von illegalen Zuwanderern überrannt zu werden. Da schrillen bei Deutschlands linken Gutmenschen natürlich alle Alarmglocken!

  112. 80 Kilometer hinter Prag ,im Bezirk Kolin ,gibt es Grundstueck mit Haus fuer ca. 30.000,- , bin jetzt auch stolzer Besitzer einer Fluchtburg.

  113. Teilen * teilen * teilen offener Brief

    ·

    Sehr geehrte Frau Merkel, sehr geehrter Herr Gauck,

    auch ich gehöre zu den Menschen, die Sie als Pack bezeichnen. Allerdings nicht, weil ich rassistisch oder fremdenfeindlich bin. Genauso wenig habe ich nazistische Züge oder braunes Gedankengut. Nein, ich gehöre zu dem Pack, das einfach nur Angst hat. Angst vor der Zukunft in einem Land, das ungefilterte Ströme von Migranten ins Land lässt, ohne dass die verantwortlichen Politiker einen Plan zu haben scheinen, wie das alles funktionieren soll.
    Ja Frau Merkel, Sie machen mir Angst mit Ihrer Art alles aussitzen zu wollen. Wir haben eine Katastrophe im Land und Sie schweigen. Was ist eigentlich Ihre Aufgabe als Bundeskanzlerin? Wofür werden Sie von den Deutschen eigentlich bezahlt? Haben Sie nicht geschworen Schaden vom deutschen Volk zu wenden?

    1. Ich habe Angst, weil hier Massen ins Land kommen, die selbst innerhalb ihrer eigenen Religion keinen Frieden halten können, wie soll das dann mit einer hier etablierten Religion möglich sein?
    2. Ich habe Angst, dass unser Sozialsystem unter dieser Masse zusammenbricht, denn dieses ist auf Gegenseitigkeit ausgelegt.
    3. Ich habe Angst, dass unser Bildungswesen zusammenbricht, wenn neben Inklusion auch noch Kinder ohne Deutschkenntnisse die Schulen fluten. Wie sollen Lehrer noch Wissen lehren, wenn sie mit Integration beschäftigt sind?
    3. Ich habe Angst, dass Sie und Ihr Finanzminister sich notwendiges Geld wieder einmal vom kleinen Mann holen und die Reichen im Lande schonen. Die Krankenkassen haben die Erhöhung ja bereits angedroht.
    4. Ich habe Angst, dass die Verbrechensquoten rapide ansteigt, weil im Zuge von Sparmaßnahmen die Exekutive kaputt gespart wurde.
    5. Ich habe Angst, weil Sie, die Politiker, scheinbar keine Ahnung haben, wie all diejenigen, die hier kein Asyl erhalten werden, wieder zurückgeschickt werden sollen. Freiwillig werden sie wohl kaum in die Züge steigen. Bleiben diese dann illegal in Deutschland und was sind dann die Folgen. Diese Menschen dürfen nicht arbeiten und verfügen über kein Geld. Welche Konsequenzen wird das haben?
    6. Ich habe Angst, weil zu vermuten ist, dass viele der vermeintlichen Flüchtlinge hier eingeschleust werden, um Anschläge zu verüben, denn woher kommt das viele Geld, dass eine solche Flucht kostet? Jemand der flüchtet, weil er alles verloren hat, verfügt auch nicht über Geld für eine Flucht.
    7. Ich habe Angst, weil kein Politiker in diesem Land konkret sagt, wie das alles organisiert werden soll. Wer zahlt die Unterbringung, Verpflegung, Taschengeld (das ich übrigens nicht habe), Gesundheitsbetreuung?
    8. Ich habe Angst, dass die Löhne in diesem Land noch weiter sinken, denn es kommen ja genügend Menschen, die bereit sind für weniger zu arbeiten. Und erzählen Sie mir nichts vom Mindestlohn. Darüber können wir reden, wenn Sie und ihre Kollegen mal ein Jahr lang nur von diesem gelebt haben.
    9. Ich habe Angst, auch vor den Menschen, die aus Ländern kommen, die keine rechtsstaatliche Ordnung kennen, die Polizei auslachen und sich ihre eigenen Gesetze schaffen.
    10. Ich habe Angst, vor den Menschen, deren Hemmschwelle aufgrund der Gewalt, die sie in ihrer Sozialisation erlebt haben, sehr viel niedriger ist, als wir es kennen.

    Diese Aufzählung könnte ich noch endlos weiter fortführen. Aber aufgrund unzähliger Gespräche mit anderen Menschen weiß ich, dass diese Ängste in der Bevölkerung real existent sind. Und diese Menschen, die einfach nur Angst haben, weil Sie und Ihre Kollegen versagen und keine Antworten auf unsere Fragen wissen, die werden von Ihnen als Pack beschimpft und weil es ja so einfach ist, gleich in die braune Schublade gesteckt. Wie wäre es einmal von Ihrem hohen Ross herabzusteigen und eine klare Ansage zu tätigen, wie diese Probleme alle gestemmt werden sollen? Wer das alles finanzieren soll? Das wäre zumindest ein Schritt, um das, was Sie großmäulig allgemein als Fremdenhass bezeichnen, vielleicht in andere Bahnen zu lenken. Doch durch Ihre Politik, die Einflussnahme auf die Medien seitens der Regierung, sind Sie dabei unser Vertrauen endgültig zu verlieren. Viele von uns glauben nicht mehr, was Ihnen tagtäglich serviert wird und aus den Erfahrungen der letzten Jahre sind wir uns auch sicher, dass es wieder der „kleine Mann“ sein wird, der diese Katastrophe auszubaden hat.

  114. >>Und wenn wir von hier flüchten müssen, wer in der Welt wird uns aufnehmen?<<
    Denkbar wäre ein Fluchtrichtung nach Osten:
    Tschechien, Slowakei, Ungarn, Polen, Rußland.
    Diese Staaten haben noch Regierungen, die sich zuerst für die Interessen des eigenen Landes und der eigenen Bevölkerung einsetzen.
    Ich persönlich hätte kein Problem mit Moslem-, Lesben-, Gender-, Neusprech- oder Solidaritätsmangel.

  115. Bricht dieses System, das seit unzähligen Generationen über das gesamte 20. Jahrhundert hinweg von Arbeit und Fleiß gespeist wird, wie ein Kartenhaus zusammen, ohne jemals jenen in schweren Zeiten zur Verfügung zu stehen, die es aufgebaut haben, ist das totale Chaos unausweichlich. Dieses wird die Zuversicht der noch hier lebenden Menschen völlig auflösen und sich in Bürgerkrieg, Gewalt und Anarchie entladen.

    In einem Land, in dem die private Wirtschaft keinen Fuß mehr fassen kann und Notverordnungen, Faustrecht und Straßenkrieg regieren, werden die ihrerseits dort lebenden Menschen zu bald Flüchtlingen – und zwar zu tatsächlichen. Die Sanduhr wird auf Nachkriegszeit zurückgedreht. Und wenn wir von hier flüchten müssen, wer in der Welt wird uns aufnehmen?

    Ich habe es schon auf einem anderen Forum ohne viel Erfolg versucht, unter die Leute zu bringen. Hier ein neuer Versuch: Totales Chaos bedeutet in unserem Land nicht einfach „nur“ totales Chaos sondern es bedeutet verbrannte Erde, oder besser gesagt verstrahlte Erde. Und dann ist finito, aus, Ende, Game Over. Der Grund hierfür ist die KERNKRAFT.

    Deutschland hat immer noch 8 im Betrieb befindliche Kernreaktoren und 9 weitere, die sich im sogenannten „Nichtleistungsbetrieb“ befinden. Das bedeutet, dass sich in dem Kernkraftwerk nach der Abschaltung immer noch gebrauchte Brennelemente befinden. Solche Brennelemente geben jahrelang sehr viel Hitze ab, und müssen deshalb in einem Wasserbecken gelagert werden.
    Transportfähig sind sie nicht, die Möglichkeit einer Evakuierung (wohin auch?) scheidet also aus. Das Wasser wiederum muss mit elektrischen Pumpen durch eine Kühlanlage umgewälzt werden. Ohne die Kühlung verdanpft das Wasser, die Brennelemente schmelzen und die Radioaktivität in ihnen gelangt nach aussen. Das sind in jedem Fall gigantische Mengen, vergleichbar mit Tschernobyl und Fukushima, bei einer Kernschmelze in einem Strom produzierenden Kernkraftwerk sowieso.

    Die Frage ist natürlich, was wir unter totalem Chaos eigentlich verstehen wollen. Im Auge?blick sieht es wirklich nach „totalem“ Chaos aus, also einem völligen Zusammenbruch aller Struktur und Ordnung. Einfach deshalb, weil der Staat überhaupt keine Anzeichen dafür gibt, dass er dem Ansturm noch Herr werden könnte. Und das Reservoir und Gewaltpotential derer, die kommen können, ist praktisch unbegrenzt. Dazu kommt, dass die schon im Land befindlichen Invasoren, den Transport selber in die Hand nehmen können – zum Beispiel, indem sie Schiffe oder Flugzeuge chartern. Das Geld dazu bekommen sie von ihren reichen Freunden aus den Golfstaaten.

    Kernkraft kann man aber nicht einfach so „abschalten“. Kernreaktoren, auch im Nichtleistungsbetrieb, bedürfen einer funktionierenden Infrastruktur um sie herum. Das fängt von Personal an, das ausgeruht zu seinen Schichten erscheinen muss, geht über Material- und Ersatzteillieferungen und Wartung bis hin zu einer Stromversorgung von aussen, die sichergestellt sein muss. In einem Mad Max Szenario gibt es das nicht, im Betrieb kommt es zu Störungen, zuerst begrenzt, dann immer mehr. Wenn die Störungshäufigkeit gross genung wird, kommt es notwendigerweise irgendwann zu einem Zusammentreffen, das eine grössere Freisetzung von Radioaktivität auslöst. Dann ist die Frage, ob es noch genügend Mittel gibt, das Szenario einzudämmen. Falls das nicht gelingt, können weitere Kernreaktoren und -kraftwerke in Mitleidenschaft gezogen werden usw. usf.

    Das alles mag jetzt vielleicht allzu technisch und panikartig klingen. Aber ich glaube trotzdem, dass es eine wirkliche Gefahr darstellt.

  116. Apropos „Stresemann“, dem ja dieser sehr gute Artikel zu verdanken ist:
    Wenn man diesen Mann gegen die Nullen, Leichmatrosen und Strolche hält, die zu unserer Zeit dieses Amt bekleidet (belumpt) haben, hat man einen Begriff davon, was aus Deutschland geworden ist: Steinmeier, Wetserwelle, Joseph Fischer – das sagt alles.

    II
    Als Ersatz ist aber sofort Volker Beck eingesprungen
    #156 eule54 (11. Sep 2015 15:34)

    In Berlin munkelt man. daß Merkel, die ja bekanntlich eine schwarzgrüne Koalition im Auge hat, für 2017 Volker Beck das Außenministerium schon fest versprochen hat. 🙂

  117. @#158 KDL,

    oh bitte, auch die CSU ist nur so eine verseuchte Partei. CDU, CSU, SPD, Linke, Grüne,FDP sind keine Leute fürs Volk! Die müssen alle weg und das schon seit Jahren.

  118. # 161 rufus

    Rufus, in der Sache hast Du Recht, aber den Brief mag ich nicht. Sich dafür entschuldigen, dass man Angst hat, geht’s noch?
    Tatsache ist, dass die Bundesregierung derzeit alle Vorsicht fallen und Hinz und Kunz ohne Pässe in dieses Land lässt. Das ist eine Situation wie die, wo ein Pkw mit 180 km/h auf Dich zukommt und Du zur Seite springst.
    Aus Angst? Eher nicht! Aus Vorsicht? Ganz bestimmt!

    Und so sehe ich das Thema „Massenhafte Einwanderung“ eben auch. Ich habe keine Angst, aber ein gerüttelt Maß an mehr Vorsicht wäre doch auch angebracht.
    Es kann nicht sein, dass ich wegen einer unter dem Anorak versteckten Dose Bier aus einem Fußballstadion fliege und andererseits Menschen ganz frei in dieses Land einreisen dürfen, die ihre kriminelle Vergangenheit vernichtet haben und dafür eine Vernichtungswaffe unter ihrem Gewand tragen.

  119. #2 Hans.Rosenthal (11. Sep 2015 12:53)

    LASST UNS DOCH EINFACH MAL NE ENTE AUFS WASSER SETZEN!

    „NACH DEM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT
    AM 03. OKTOBER 2015 WERDEN KEINE
    FLÜCHTLINGE MEHR IN DEUTSCHLAND AUFGENOMMEN UND ALLE GRENZEN DICHT GEMACHT“

    Das lässt sich doch auf einem Briefbogen der Regierung bestens in alle Welt versenden. Es gibt doch Facebook Twitter und wie das alles heisst!
    Also verbreiten! Jetzt. Wollen doch mal sehen ob wir nicht bis dahin noch den
    „1.5 Millionen Refugees“-Jackpot geknackt bekommen!

    AUF GEHT’S!

    H.R

    ———–

    Ich fürchte der 3. Oktober, wird zum Heulsusentag der Deutschen werden. Appelle, Appelle und nochmals Appelle, was WIR alles tun müssen, um diese „Kriese“ zu bewältigen, die uns unsere Politiker eingebrockt haben, die dann dazu ihre Reden halten werden.

    Hätten Sie mich doch bloß nicht an diesen Elendstag erinnert.

  120. #148 KDL
    #125 Jackson
    #132 Schüfeli
    #137 Defekter Kompass

    Diese Politbaromter-Umfragen könnt ihr in der Pfeiffe rauchen!

    Hier ein Hinweis auf die wahre Stimmung im Volk:

    Kerners ZDF Flucht-„Pleite“-Show

    Einschaltquote: lächerliche 2,17 Millionen!

    Fazit: Die Deutschen haben die Schnauze voll und wollen nichts mehr davon hören und sehen.

    und was schreiben die:

    „Die überwältigende Mehrheit der Bundesbürger findet Merkel und ihre Flüchtlingspolitik ganz toll.“

    Hahaha, wenn ich das glauben soll, dann hätten gestern nicht nur lächerliche 2,17 Millionen einschalten dürfen, sondern 8-10 Millionen.

  121. #167 mderdon

    Ja, ich fürchte, du hast recht, die CSU ist bestenfalls nur das kleinere Übel im Vegleich zur CDU. Ich habe das auch nur geschrieben, weil ich davon ausgehe, dass eine absolute Mehrheit für die AfD nahezu undenkbar ist.

  122. Der WDR hat heute den ganzen Tag schon Flüchtlingspropaganda Programm am laufen. Gerade kam in den Nachrichten das an diesem Wochenende 40.000 kommen sollen – ich dachte ich habe nicht richtig gehört 40.000!

    Was ist hier los?
    Wie lange wollen wir noch diese Volksverräter Ihr Werk weiterführen lassen?

  123. #64 18_1968 (11. Sep 2015 13:36)

    Jetzt gibt es wieder höchste Aufregung wegen der Zustände in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Ungarn. „Wie Tierfütterung“ erfolge die Essensausgabe.
    ====================================
    Wenn die sich wie Tiere benehrmen dann gibt es auch eine „Tierfütterung“

  124. Europa packen und zerhacken:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-eu-plan-vor-innenminister-treffen-umstritten-a-1052509.html

    Auf geht es.

    Irgendwo in dem Text, steht „Die osteuropäischen Länder könnten überstimmt werden.“

    Na und dann?

    Als ob die das noch interessiert?! Die machen einfach nicht mehr mit und damit hat es sich dann.

    Gott werden unsere Politiniks gerade von der Realität eingeholt und da sagt man immer es gäbe nichts Schnellers als das Licht.

  125. @#172 KDL,

    aber auch die AfD hat mich bis heute nicht überzeugt. Nur Herr Höcke ist ein Mann, wenn er denn auch umsetzen würde, was er im Parlament immer bredigt, der auf dem richtigen Weg ist.

    Eines wundert mich ganz dolle, warum stellt die AfD keine Strafanzeige gegen die derzeit Regierenden?!

  126. #65 Blackbeard (11. Sep 2015 13:36)

    12.13 Uhr: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will in der Flüchtlingskrise Soldaten der Bundeswehr einsetzen. Dafür hat sie Tausende Soldaten in Bereitschaft versetzt.
    Ich kann den Soldaten nur raten, meldet euch alle krank.
    ======================================
    Ich hätte angefragt ob ich in Ungarn dienen könnte.

  127. #174 BePe (11. Sep 2015 16:20)

    Ach was, die Veranstaltungen zum 3. Oktober sind an Peinlichkeit eh kaum zu überbieten.

    ———-

    Nicht mal zum Grillen eignet der sich in Regel … 🙁

  128. Bitte an einen rechtskundigen PI-Leser:

    eine Einzelklage wg
    Verfassungsbruch der Kanzlerin
    bezüglich Artikel 16a – Asylrecht –
    kann nicht erfolgen,
    da der Einzele nicht persönlich betroffen sei.

    so habe ich das gehört.
    ist das richtig.

    welche Handhabe hat denn der Bürger sonst,
    sich zu wehren –
    außer an womöglich
    (allem Anschein nach)
    manipulierten Wahlen teilzunehmen.

  129. #178 2020 (11. Sep 2015 16:24)

    #65 Blackbeard (11. Sep 2015 13:36)

    12.13 Uhr: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will in der Flüchtlingskrise Soldaten der Bundeswehr einsetzen. Dafür hat sie Tausende Soldaten in Bereitschaft versetzt.
    Ich kann den Soldaten nur raten, meldet euch alle krank.
    ======================================
    Ich hätte angefragt ob ich in Ungarn dienen könnte.

    —————-

    Die Knarren mitnehmen Jungs und sich nicht klauen lassen.

  130. #173 BadReligion2.0

    „Der WDR hat heute den ganzen Tag schon Flüchtlingspropaganda Programm am laufen. “

    Meinen Eltern ging unser Rotfunk auch nur noch auf die Nerven, den ganzen Tag nur noch Refugees, und nur noch englische Musik. Da hab ich ihnen vor einem 1/2 Jahr ein Internatradio gekauft, und einen politikfreien Spartensender mit ihrer Lieblingsmusik eingerichtet.

    Und mit allen wichtigen Nachrichten vorsorge ich sie.

    Fazit: Eltern zufrieden. Und aus CDU-Wählern wurden Ex-CDU-Wähler

    🙂

  131. @#178 2020,

    falsch, die Soldaten müssen die Befehle verweigern und ungehorsam sein. Dazu haben sie das Recht und es würde auch funktionieren!

  132. __________das sind mit Sicherheit fast alles junge Männer die den 11.9.2001 bejubelten, denken sie Frau Merkel mal darüber nach!

  133. #177 mderdon

    Es ist ein schlechter Stil, alles schlecht zu machen ohne eine Alternative zu nennen. Also wen würdest du denn wählen?

    #183 mderdon

    Ja, die Soldaten haben ein Recht, einen sittenwidrigen Befehl zu verweigern. Wenn dieser gar verbrecherisch ist, müssen die ihn sogar verweigern, sonst machen sie sich selbst strafbar. Aber wenn sie den Befehl verweigern, den „Flüchtlingen“ zu helfen, kommen sie damit bei keinem Gericht durch. Schon gar nicht in Deutschland.

  134. #184 Babieca (11. Sep 2015 16:37)
    @
    #112 Biloxi (11. Sep 2015 14:25)

    Biloxi ist bestimmt nicht der Einzige, die Deine Kommentare toll finden.

    Auch ich gehöre zu Deinem „Fan-Club“.

    PS OT:
    Heute war ich den Kater, den ich gefunden habe, besuchen. Vor lauter Freude hat er mich ins Handgelenk gebissen. Nicht fest, es sollte (hoffentlich) keine Komplikationen geben.

    Ich mochte Deinen Kommentar über das Amsel-Männchen und die Antwort Deiner Mutter dazu :smile:.
    „Die singen halt neben den Würmern vorbei“

    :lol:. :lol:. :lol:.

    Scheinst Deinen Humor von Deiner Mutter geerbt zu haben :smile:.

    Nun ja, der Apfel fällt nicht weit vom Baum :lol:.

  135. Jetzt muß ich doch mal fragen: Erdogan und Merkel – ….läuft da was?

    Dieses Bücken vor dem Islam kann doch kein Zufall sein!?

  136. Unsere Refugee-Befürworterinnen werden schon noch Bekanntschaft mit unsere „Poppstars“ aus Afrika machen. Oft feige in kleinen Gruppen, das macht Freude. Die Feministinnen werden schon noch aufwachen, wenn der Islam Überhand nimmt, denn dann heißt es Schleier und Unterordnung.

    In Zukunft sind größere Menschenansammlungen zu meiden, vor allem, wenn Männlein mit langen Bärten dabei sind. Augen auf bevor es kracht, der Muselmann am Ende lacht.

    Ich werde sehr genau beobachten, wo man uns in Zukunft per Steuern wegen der Finanzierung der ganzen Sauerei abzockt. Wenn ich lese, dass Schullandheimaufenthalte unserer Kinder wegen der Bereicherer ausfallen müssen – das darf doch nicht wahr sein, was ist hier nur los?

    Erst holt man hier Millionen Invasoren rein, dann verteilt man die Finanzen um, und das Ganze gegen den Willen der Bevölkerung. Es ist wie beim Euro, dem Volk wird einfach alles übergestülpt und dann wird, obwohl offensichtlich alles schief läuft, der Kurs beibehalten, um sich keine Blöße zu geben. Das Ergebnis ist ein riesiger Scherbenhaufen.

  137. #184 Michael2014

    Im TV wurden daraus jubelnde „Massen“ die angeblich die Mehrheit darstellen sollen. Ein billiger Propaganda-Witz der Lügenpresse!

    Das hatte ich hier schon vor einigen Tagen geschrieben. Ein paar Figuren aus der linken Szene bzw. der Migrantenindustrie stellen sich auf die Bahnhöfe und werden dann von den TV-Kameras im richtigen Winkel abgelichtet, um es so aussehen zu lassen, als ob da Tausende stünden, um den „Flüchtlingen“ zuzujubeln. So wird dann im Fernsehen der Eindruck erweckt, ganz Deutschland freue sich über die illegalen Zuwanderer.

    Und natürlich locken solche Bilder verbreitet über die sozialen Netzwerke Tausende weiterer Asylbewerber aus dem Nahen Osten an, was Teil des Plans der linken Aktivisten und ihrer ebenso linken Pressehelfer ist.

  138. Das deutsche Asylrecht wurde nach dem zweiten Weltkrieg nicht geschaffen um irgendwann einmal Millionen Moslems in Deutschland aufzunehmen.

    Was Merkel und Gabriel machen ist nichts anderes, als der Ausverkauf unseres Landes, unserer Heimat und unseres Wohlstandes.
    Grüne und Linke sind noch viel schlimmer, sie ergötzen sich regelrecht an der Multi-Kulturalisierung Deutschlands.

    Nur weil die Moslems ihre eigenen Länder zerbomben, haben sie noch lange nicht das Recht sich jetzt einfach unser Deutschland zu nehmen. Sie werden es genau so zerstören, wie all ihre Länder im Nahen Osten. Weil diese Leute so geprägt sind, dass sie nicht auf Dialog und Kompromiss eingestellt sind. Dies sieht man überall dort wo es muslimische Herrscher gibt, sie wollen ihre Macht um jeden Preis und sind nicht bereit mit anderen Kompromisse zu machen, weil der moslemische Mann den Kompromiss als Schwäche ansieht, dass weis jeder Deutsche Jugendliche, der schon mal Konflikte mit Türken hatte.

    Merkel und Gabriel setzen die Existenz ganz Deutschlands aufs Spiel, schon jetzt spricht der saudische König davon, (er selbst nimmt in Saudi Arabien keine Flüchtlinge auf)er wolle in Deutschland 200 Moscheen errichten lassen, damit hundertausende moslemische Syrer den Islam in Deutschland ausbreiten können.

    Aber Merkel und Gabriel zufolge gibt es ja keine Islamisierung Deutschlands.

    Merkel zeigt jetzt, dass sie nie wirklich eine Christdemokratin war, sondern sie ist seit eh und jeh ein LINKE DDR Blockflöte die Gregor Gysi nähersteht als der alten Deutschen Konservativen CDU, sie hat den rechten Flügel der CDU in der Vergangenheit nicht ohne Grund entsorgt.

    Merkel muss weg.

    Es gibt nur noch AfD; NPD; PRO DEUTSCHLAND; DIE FREIHEIT; DIE RECHTE als Parteien die sich diesem Wahnsinn entgegenstellen.

    Die stärkste Opposition in Deutschland sind jedoch die vielen Bürgerinitiativen vor Ort wo der Wahnsinn umgesetzt wird und natürlich PEGIDA.

    All diese Pro DEUTSCHEN Kräfte müssen jetzt zusammen arbeiten, damit sichtbar wird, dass wir Deutsche uns von Linken Politikern diese Willkommenskultur und Toleranz nicht aufzwingen lassen wollen.

    Hilfe in den Herkunftsländern ja, aber keine Totalüberfremdung und Islamisierung Deutschlands.

    Die Probleme auf der ganzen Welt können nicht auf Deutschem Boden gelöst, die Menschen haben auch selbst eine Verantwortung dafür in ihrer eigenen Heimat für menschliche Lebensverhältnisse zu sorgen.
    Was Merkel CDU und Gabriel SPD machen, ist nichts anderes als Deutschland an den Rand des Zusammenbruchs zu führen.

    Ressourcen die von den Deutschen unter großen Entbehrungen erarbeitet wurden, werden jetzt an Leute verschenkt, von denen wie Ex-Innenminister Friedrich schon sagte viele IS Kämpfer dabei sein können. Das kann nicht gut gehen.

  139. @ #76 18_1968 (11. Sep 2015 13:45)

    …es ist immer peinlich, wenn man bei Facebook einstellt u. dann diese Luder.

    Kinder geköpft, Christen massakriert, Messerstechereien, Frauen vergewaltigt, Rentner ausgeraubt usw. u. als Zugabe erscheint bei der Verlinkung PI-Artikel: Abbildung Silikonmöpse!

  140. Das deutsche Asylrecht wurde nach dem zweiten Weltkrieg nicht geschaffen um irgendwann einmal Millionen Moslems in Deutschland aufzunehmen.
    #196 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (11. Sep 2015 17:43)

    So ist es! Akif hat das kürzlich sehr schön so gesagt:

    Das Asylgesetz wurde zu einer Zeit gemacht, als man vermutlich drei Leute pro Jahr mit solch einem Begehr erwartete, falls man in jenen bitteren Zeiten und in einem völlig kaputten Land überhaupt einen Asylanten erwartete.

    http://www.pi-news.net/2015/07/akif-pirincci-der-letzte-deutsche-sommer/#comments

    Und ich pflege gern hinzuzufügen:
    Und zu einer Zeit, als die honorigen und patriotischen Schöpfer des Grundgesetzes nicht ahnen konnten, daß dieses Gesetz in späteren Jahrzehnten von kranken und ihr eigenes Land und Volk hassenden Perversen dazu mißbraucht werden könnte, Deutschland zu zerstören.

  141. #177 2020 (11. Sep 2015 16:21)

    Ja, das war auch das Einzige, was mich an eine Tierfütterung denken ließ.
    Rassismus liegt immer im Auge des Betrachters.
    Mein erster Gedanke wäre (wäre ich nicht durch den Titel des Videos bereits „geimpft“ gewesen) Brautstraußwerfen gewesen.

    Die Berufsempörten sind doch selbst verklemmte Oberrassisten.
    Das erkennt man schon an einfachen, nichteinmal beleidigenden Bemerkungen.
    Bezeichne ich beispielsweise das Gehabe eines Weißen als „affig“, geht das als tolerable Unverschämtheit durch.
    Beziehe ich den Ausdruck auf einen Farbigen, bin ich in Augen der Bestmenschen Rassist.

    Wer also sieht im Neger den Affen?

  142. OT

    #191 Simbo (11. Sep 2015 17:10)

    Danke! Ich werde nie die Unterstützung vergessen, die ich von dir und dem ganzen PI-Forum vor drei Jahre bekam (das Private tut hier normalerweise nichts zur Sache, ich scheinbar Abgebrühte habe es damals aus Seelennot gepostet), als meine Mutter beim Tod auf der Schippe saß und ich hier Hals über Kopf (mit offizieller Abmeldung!) weg war.

  143. Beim Lesen der Kommentare kommen immer häufiger solche Beiträge mit Aufforderungen wie „laßt uns auswandern, nach Australien etc.“ Mal ehrlich, sollen 80 Millionen Deutsche wirklich einen „geordneten“ Rückzug antreten? Sollen wir unsere Heimat den Fremden überlassen? Hier heißt es Arschbacken zusammenkneifen und für unsere Heimat und Kultur zu kämpfen. Wie der Kampf aussehen wird, zeigt sich schon bald. Sollen 70 Jahre wirklich ausgereicht haben, um ein nationales Empfinden und Stolz auf die Heimat zerstört zu haben? Aus der Vergangenheit gelernt zu haben darf nicht heißen, sich vollständig kastrieren zu lassen.

    P.S. Australien ist wahrscheinlich das am schlechtesten zu verteidigen Land. In unmittelbarer Nachbarschaft wohnen ca. 250Millionen Moslems (Indonesien) und trotz vorbildlicher Einwanderungspolitik haben die ihre eigenen Probleme.

  144. Zu der „Tierfütterung“:

    Das ist auch wieder so ein Unsinn: Eingefallene Mohammedaner spielen die Klaviatur der Tiere seit Jahren virtuos.

    Entweder werden sie

    – „behandelt wie Tiere“, (*empörtschnaub*, Kampfstiermodus an)

    oder es kommt

    – „jedes Tier in Deutschland wird besser behandelt“. (*dackelblick*, Krokodilstränendrüsenregen an.

    Also mal wieder komplette Unfähigkeit der Invasoren zu entscheiden, was man den sein will: Tier oder Mensch.

  145. Vor ca. 30 Min. im Radio gehört, dass sich dieses Wochenende weitere ca. 40.000 Refugees von Ungarn auf dem Weg zu uns machen.

    Hat man nach der Aktion letztes Wochenende (20.000 am WE und weitere 10.000 am vergangenen Montag) nicht gesagt, dass sei eine ganz große Ausnahme gewesen ???

    In den Tagen dazwischen (Di. bis heute) sind sicherlich auch mehrere Tausend durchgeschlüpft.

    Müssen wir also von nun an jede Woche mit durchschnittlich 50.000 Asylforderern rechnen? Wohlgemerkt nur die Balkanroute, die Mittelmeerroute ist hier noch gar nicht berücksichtigt.

    Wie lange kann das Deutschland noch durchhalten ????

  146. Eigentlich ist es ein Segen, daß es jetzt so gekommen ist. Das haben verschiedene andere ja auch schon gesagt („Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende“). Jetzt wird dramatisch sichtbar, was bisher mehr oder weniger schleichend geschah und auch weiter geschehen würde. Jetzt ist der Totalbankrott der Herrschenden nicht mehr zu verschleppen! (Ich weiß: es heißt „Insolvenzverschleppung“ und nicht „Bankrottverschleppung“.)

  147. zu 205:

    Richtig! Das sehe ich genauso. Der ganze Asylmissbrauchs- und Zuwanderungswahnsinn wirkt wie ein Katalysator und macht das Totalversagen der politischen und Meinungsmacher“elite“ vollkommen sichtbar. Es kommt zu einem dramatischen Synergieffekt: Ständige Transferzahlungen, dann die allgemeine horrende Staatsverschuldung, offene Grenzen und dadurch bedingt Schutzlosigkeit nach innen und gegen außen ( rasant ansteigende Kriminalität), zusätzlich noch der Asylmissbrauchswahnsinn und Ausbeutung der Sozialsysteme. Alle diese Faktoren werden recht schnell dafür sorgen, dass das gesamte System zusammenbricht. Dies ist ein Kampf, den Deutschland nicht gewinnen kann, sozusagen ein Mehrfrontenkrieg.

  148. @ #39 eule54 (11. Sep 2015 13:18)

    Nachschlag:

    Weshalb sind eigentlich die Bozkurt-Nazis in Deutschland nicht verboten?

    Nicht, daß ich mit Kurden sympathisieren würde…

    Plötzlich waren sie da!

    Bei mir um die Ecke wohnt eine große Kurdensippe mit relativ kleinen untersetzten Menschen(Alevitischer oder jesidischer Islam-Konfession, von den deutschen Nachbarn mit Türken bezeichnet. Die Alten, Er u. Sie, tragen aber weiße bzw. rotgemusterte Scheichlappen/Palituch mit schw. Halteringen auf dem Kopf u. schmuddelweiße Tagnachthemden).

    Nur wenige Meter weiter eine deutsch-türkische Bozkurt-Nazi-Familie. Wobei ein indigener hochgewachsener blonder Deutscher, Hardcore-Fan oder Mitglied der Band „Corvus Corax“, ein Hidschabweib inkl. Familie heiratete.

    Noch sauberes bürgerl. Viertel mit ein bis zwei Familienhäusern u. Gärten. Sie halten sich (noch!) kaum auf der Straße auf, sondern ziehen sich zurück.

    Paar Meter weiter wohnen Aramäer. Dazwischen Deutsche, die ein grß. Porzellanschwein an der Außentreppe sitzen haben, hihihi!

    Wenn aber Moslemführer den Dschihad in Deutschland ausrufen, dann werden sie die Häuser der Christen u. Deutschen plündern. Dann bilden Kurden, Türken, Araber, Hindukuscher, Albaner, islamische Neger eine Einheitsfront gegen uns.

  149. Durchweg „verlogen“?

    Was die europäischen Staatsmänner angeht kann ich diesen Vorwurf beim besten Willen nicht gelten lassen für Hn. Cameron, Hn. Orban und noch 2-3 andere, deren Politik ich beurteilen kann und positiv sehe.
    Aber von den meisten anderen halte ich nicht viel, ganz vorne dabei Fr. Merkel, H. Gabriel und H. Gauck.

  150. #206 Maria-Bernhardine (11. Sep 2015 20:18)

    Als das heute Mittag im Deutschlandfunk durchgegeben wurde, war ganz explizit von einem Angriff mutmaßlicher PKK-Anhänger auf eine Moschee eines türkischen Vereis die Rede. In der Nähe hätten die Vermummten Parolen der PKK an einem den „Grauen Wölfen“ zugerechneten Gebäude hinterlassen.

    Ganz ähnlich, wie seinerzeit beim Bombenanschlag in der Keupstraße Köln-Mülheim. Daraufhin gab es dann die Serie der sogenannten „Döner-Morde“, ehe dann plötzlich ein „Nationalsozialistischer Untergrund“ hervorgezaubert wurde. Was wurden und werden die Beamten geprügelt, in Richtung Türken/PKK und organisierte Kriminalität ermittelt zu haben und nicht von Anfang an in Richtung Naziterror!

    Und jetzt, nach über 200 Verhandlungstagen in München in Sachen NSU: NICHTS.

    Und nun also dieses Ereignis in Bielefeld. Anfang des Monats wurde ein Getränkehändler erschossen, Staatsangehörigkeit Türkei. Wo das war? In einem Lokal in Köln-Mülheim, Keupstraße.

    Hier tobt ein orientalischer Krieg auf deutschem Boden und meines Erachtens schauen nichtorientalische Dienste da nicht nur zu, sondern mischen selbst mit. Wohl so lohnend, daß auch eigene Truppenverluste (Kiesewetter) hinzunehmen sind.

    Bei Interesse an der Thematik (und viel Lesezeit und Leidensbereitschaft) lege ich Ihnen diesen Link nahe:

    http://arbeitskreis-n.su/blog/

    Dort finden Sie auch die geleakten Akten zum erwähnten Komplex.
    Viel Spaß!

  151. @ #209 18_1968 (11. Sep 2015 20:50)

    DANKE! ICH SCHAFFE NICHT MEHR ALLES, WAS ICH ENDLICH, ENDLICH LESEN MÖCHTE…

  152. #212 Maria-Bernhardine (11. Sep 2015 21:05)

    Man muss da ja nicht alles lesen, sind tausende Seiten Akten.
    Mir langte es, den einen oder anderen Strang zu verfolgen und selbst etwas zu denken um darauf zu kommen, daß dieses NSU/Zschäpe/Uwe-Selbstmörderkonstrukt nicht stimmen kann und daß da von oben verordnet gelogen wird, daß sich die Balken biegen. Und das Land- und Bundestagsauschüsse Lachnummern sind. (traurige und gefährliche)

    Keupstraße und das Finale im Wohnmobil bieten da hervorragende Einstiegsmöglichkeiten in die Materie.

    Hauptsache, Typen wie Aust oder Funke, die da Deutungshoheit beanspruchen, wird mal die Stirn geboten.

    Wir leben hier in einer Bananenrepublik, die aus den Fugen geraten ist. Ist ja nicht neu.

    Es gibt da einen „Schundroman“ von Jürgen Lodemann, „Anita Drögemöller“, frühe 70er Jahre, Essen, Ruhrbarone, fremde Dienste, Prostitution und Erpressbarkeit. Unbedingt lesenswert, da vermutlich eng an der Realität.

    Diese Republik ist seit jeher ein Pfuhl, dessen Medien dem Volk (neuerdings: Bevölkerung, bald: Gesellschaft) eintrichterte, hier sei alles frei, vor allem von Korruption und nach Hitler spielen „wir“ den Saubermann. Alles Unfug.

    Im Übrigen hätte ich gern die Vorschaufunktion zurück und halte diese Comicbildchen unten für peinlich und überflüssig.


  153. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    HIER IST DAS ZENTRALE PROBLEM
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Th. de MAIZIERE CDU
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    der M E R K E L – F L Ü S T E R E R
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    .
    Glauben Sie nicht ?
    .
    ‚Google Bilder‘ mit „Merkel Maiziere“
    .
    Mal die Körpersprache beachten!
    .
    Auf den meisten Bilder spricht d.M.
    und Merkel hört zu.
    .

    ZAHLLOSE AFFÄREN, SKANDALE &
    VOM IHM ZU VERANTWORTENDE
    KATASTROPHEN ÜBERSTEHT ER
    O-H-N-E J-E-D-E-N K-R-A-T-Z-E-R
    .
    Wann haben Sie dieser Tage was von dem BuInMist
    gehört?

    Offensichtlich sieht di Misere das alles ganz entspannt.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    WAS RASPUTIN AM HOF DES ZAREN

    IST MAIZIERE IM BUNDESKANZLERAMT
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Und DREIHUNDERT CDU BUNDESTAGS-

    ABGEORDNETE SEHEN SICH DAS

    V-Ö-L-L-I-G I-N-T-E-R-E-S-S-E-L-O-S AN !

  154. Was die Griechen angeht:
    Ich habe heute in einem Forum einen Kommentar gelesen, die Deuschen hätten sich gegenüber den Griechen knallhart durchgesetzt. Die Antwort war, dass doch der Deutsche Steuerzahler alles blechen musste.
    Richtig. Denn im Endeffekt haben sich Deutsche Banken und Investoren gegenüber dem Deutschen Steuerzahler
    knallhart durchgesetzt, während die Griechen nur Stehplätze hatten.

    Dass die Griechen einfach nur durchwinken, kann ich verstehen. Die haben genug Probleme und bekommen von der EU ausser Vorschriften nichts zur Bewältigung der Flüchtlings-Schwemme. Außerdem wollen die ja nach Deuschelan.
    Die Anreize in Deuschelan sind also das Problem. Es ist ein Deutsches Problem! Wir „wollen“ doch noch mehr von denen, die sind doch unsere „Chance“, also warum aufhalten, das wäre doch unfair uns gegenüber, oder? Orban verhält sich wirklich anständig, aber ich könnte verstehen, wenn er irgendwann auch nur noch durchwinkt. Wäre vermutlich das beste, damit es so schnell wie möglich zum totalen Kollaps in Buntland kommt.

    Was solls, ich bin zu dem Ergebis gekommen, dass Widerstand inzwischen zwecklos ist. Es wird noch viel schlimmer kommen und das muss es auch. Entweder die Deutschen wachen auf, oder sie sind es nicht wert. Und ich habe Hoffnung. Ich dachte erst wir müssen noch weitere 4 Jahre die Merkel-Regierung ertragen, bevor was passiert. Aber inzwichen kommen die Einschläge so schnell näher, die Stimmung scheint mehr und mehr zu kippen. Es geht also nur noch darum, die Leute zu überzeugen, nicht darum das Desaster einzudämmen. Aufräumen müssen wir hinterher.

    Aber ich bin ehrlich, ich denke bis 2017 brauchen wir noch unser eigenes 9/11. Die Chancen stehen gut. Das ist zwar schlimm und zynisch, aber vermutlich die einzige Möglichkeit langfristig die Vernichtung unserer Kultur und unseres Volkes zu verhindern. Allen PI’lern wünsche ich nicht betroffen zu sein. Seid vorsichtig.

    Wenn es bei der nächsten BT-Wahl keinen massiven Wechsel gibt, dann ist entweder das Wahlvolk so dumm, dass es den Untergang verdient, oder wir leben schon im Faschismus.
    Ich selber arbeite noch an einem Notfall-Plan, falls alles den bach runter geht. Bewaffnen oder auswandern? Wohin auswandern? USA? Australien? Polen? Ungarn? Wie das Geld sichern? Gold? Wann kaufen? Immobilien im Ausland? Immobilien in Deutschland, die man dann ggf. gewinnbringend für Flüchtlinge vermieten kann?

    Ich stehe für unsere Farben: Schwarz-Rot-Gold.
    Aus schwarzer Nacht durch rotes Blut der goldenen Sonne entgegen.

    Ansonsten sind unsere Farben bald Bunt-Rot-Schwarz.

  155. Im Kommentarbereich von tagesschau.de kapituliert ein Münchener Katastrophenschutzhelfer und kritisiert die „Willkommenskultur“ als Grund für die Asylflut:

    Am 12. September 2015 um 23:02 von Präzisioso

    Ich werde mein Amt niederlegen

    … da ich die aktuelle Situation mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren kann. Seit Jahren bin ich ehrenamtliches Mitglied beim Katastrophenschutz. Unzählige Stunden habe ich investiert und Einsätze hinter mich gebracht … und warum? Weil ich meine Fertigkeiten zum Wohle anderer einsetzen wollte. Nun aber glaube ich: je mehr man hilft und die Willkommenskultur unterstützt, desto besser wird unser Ruf und um so mehr werden kommen. Auf jede Flüchtlingsgruppe jedoch kommen auch Schicksale und Opfer, die auftreten, da wir Hoffnungen schüren und damit Menschen auf die Reise schicken. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Einen wichtigen Lebensinhalt werde ich aufgeben, aber ich möchte dafür am Ende nicht auch noch einen Beitrag geleistet und Mitschuld haben.

    http://meta.tagesschau.de/id/102938/muenchen-erwartet-bis-zu-13-000-fluechtlinge#comment-2226996

Comments are closed.